Beziehung beenden
Soll ich Schluss machen? 8 triftige Gründe inklusive Testfragen
21. Mai 2017
Wie lange dauert Liebeskummer?
29. Juli 2017
Show all

Ex zurückgewinnen: 18 hochwirksame Tipps (Checkliste)

Du möchtest deine Trennung rückgängig machen und deine:n Ex zurückgewinnen? Du glaubst fest an die zweite Chance eurer Beziehung?

Dann ist die folgende Checkliste genau das Richtige für dich:

18 hochwirksame Tipps, welche du sofort anwenden kannst, zusammengefasst in einer praktischen Checkliste.

Mit ihnen maximierst du deine Chancen, deine:n Ex bald wieder in deinen Armen zu halten.

Los geht’s!

Bevor es losgeht:

Wie stehen die Chancen, seine:n Ex zurückzugewinnen?

Viele fragen sich oft: „Wie stehen die Chancen, dass ich meine:n Ex zurückgewinnen kann?“

Natürlich kann man keine 100% Garantie geben, dass du mit deinem:r Ex sicher wieder zusammenkommst.

Jedoch gilt:

Die Chancen stehen in den meisten Fällen gut bis ausgezeichnet.

Aussichtslos ist es nur dann, wenn die Gräben schon so tief sind, dass nur noch Hass zwischen euch herrscht. Dann wird das Ex zurückgewinnen höchstwahrscheinlich zu einem relativ unmöglichen Unterfangen.

Eine Trennung kann oft ein Weckruf sein. Konflikte wurden bislang nicht gut gelöst und die Trennung schien die einzige Möglichkeit sein diese zu lösen.

Warum möchtest du mit deinem:r Ex wieder zusammenkommen?

  1. Nur, um nicht mehr alleine zu sein?
  2. Oder weil du an die zweite Chance eurer Beziehung glaubst und überzeugt bist, dass die guten Seiten die negativen bei weitem überwiegen?

Im ersten Fall könnte das zu wenig sein, um wieder in eine glückliche Beziehung zu gehen. Das ist meistens nicht mehr Liebe, sondern nur Gewohnheit oder Angst vorm Alleine-Sein.

Im zweiten Fall:

Weiter geht’s zu den 18 Tipps! Viel Erfolg damit :-)!

 

#1 Du willst deine:n Ex zurückgewinnen?
Dann halte eine Kontaktsperre ein!

Es ist wichtig, dass du anfangs die Trennung respektierst. Dein:e Ex hat sich schließlich nicht ohne Grund getrennt.

Die Trennung war der Wunsch deines:r Ex, Abstand von dir zu erhalten. Gewähre ihm/ihr also diesen Wunsch.

Wenn du also deinem:r Ex ständig Nachrichten schickst oder anrufst, so respektierst du diesen Wunsch nicht.

Die Folge:

Du treibst deine:n Ex weiter weg von dir und verlierst ihn/sie durch dieses Verhalten vielleicht für immer.

Außerdem zeugt ständiges Hinterherlaufen von wenig Selbstständigkeit und Abhängigkeit. Das sind beides Eigenschaften, die wenig attraktiv sind.

Viele melden sich aus den folgenden beiden Gründen immer wieder:

  • Angst, dass einen der/die Ex einen vergisst. Da kann ich dich beruhigen: Das ist vermutlich nicht der Fall, schließlich wart ihr in einer Beziehung.
  • Du bist sehnsüchtig nach Kontakt. Versuche jedoch, diesem Drang nach Kontakt zu widerstehen.

Aktions-Tipp: Leite eine Kontaktsperre ein. Akzeptiere, dass dein:e Ex dich momentan nicht sehen möchte.

Viele Menschen fragen auch: „Wie lange sollte ich diese Kontaktsperre einhalten?“

Das ist natürlich von Situation zu Situation verschieden. Mindestens 30 Tage sollten es aber schon sein.

Wenn du also noch keine Kontaktsperre eingeleitet hast, beginne jetzt damit!

Mehr darüber erfährst du in unserem großen Kontaktsperre-Ratgeber. Dort findest du alles, was du über die Kontaktsperre wissen musst.

#2 Handle nach einer Strategie

Wer will schon auf den Zufall und glückliche Umstände vertrauen?

Wenn du beim Ex zurückgewinnen ohne Strategie handelst, ist das so ähnlich, wie wenn du ohne Segel und Antrieb auf dem Meer treibst und darauf hoffst, dass dich die Strömung zufällig wieder in den sicheren Hafen treibt.

Das geht in seltenen Fällen vielleicht gut, aber in den allermeisten Fällen wirst du weiterhin am Meer treiben und niemals Land sehen.

Besser ist es da:

Segel setzen und selber aus eigener Kraft zurücksegeln.

Genauso ist es mit einer guten Ex-zurück-Strategie: Man wird meist erfolgreicher sein, weil man so Fehler vermeidet und sich durch Rückschläge nicht so leicht aus der Bahn werfen lässt.

Aktions-Tipp: Lege dir jetzt gleich einen Plan zurecht, nach dem du ab sofort handelst. Beachte, dass diese 3 Komponenten enthalten sind:

  1. Anfängliche Kontaktsperre einhalten (siehe Tipp #1)
  2. Trennung analysieren und Trennungsgründe herausfinden
  3. Wiederannäherung und Kontaktaufnahme mit dem/der Ex


Dazu passt auch hervorragend unsere effektive Ex-zurück-Strategie
Darin wirst du Schritt für Schritt erfahren, wie du deine:n Ex zurückgewinnen kannst!

#3 Vermeide überhastete Bauchentscheidungen beim Ex zurückgewinnen

Das eigene Gefühl ist beim Ex zurückgewinnen selten ein guter Ratgeber. Eine Trennung ist eine sehr emotionale Zeit. Und wenn man sehr emotional ist, dann trifft man selten gut durchdachte Entscheidungen.

Erinnere dich an eine Situation, wo du total ärgerlich warst und jemandem Dinge gesagt hast, die du nicht so gemeint hast.

Hättest du diese Dinge immer und unter allen Umständen gesagt? Vermutlich nicht.

Wenn du den Ex zurückgewinnen möchtest, bist du emotional in einer ähnlichen Situation. Hüte dich also vor Bauchentscheidungen und vertraue auf eine gute Strategie (siehe Tipp #2).

Beispielsweise würden dich deine Emotionen anschreien: „Melde dich bei ihm/ihr und zeige, dass du ihn vermisst!“ In Wirklichkeit zerstörst du mit diesem Verhalten mehr, als dass es dich wieder mit deinem:r Ex zusammenbringt.

Aktions-Tipp: Halte dich an den zurechtgelegten Plan und überlege Änderungen von diesem immer BEVOR du deinen Plan änderst. Wenn du dir nicht sicher bist, schlafe im Zweifelsfall darüber.

Die wenigsten Dinge müssen sofort erledigt werden, z.B. wenn der Ex sich heute bei dir meldet und du nicht weißt, was du darauf antworten solltest. In demm Fall ist es nicht so tragisch, wenn du am nächsten Tag erst zurückschreibst.

Schließlich seid ihr jetzt getrennt, da muss man nicht mehr permanent verfügbar sein.

 

#4 Bettle den Ex nicht an, dich zurückzunehmen

Nach einer Trennung ist man oft versucht, den/die Ex anzubetteln, einen doch wieder zurückzunehmen. Die Devise ist: Alles, nur nicht getrennt sein!

Betteln ist kein Zeichen von einer starken Persönlichkeit und wirkt äußerst unattraktiv auf den/die Ex. Und es zeigt, dass du mit der Trennung nicht klarkommst.

Denkst du, dass dein:e Ex dich zurücknehmen würde, wenn er/sie merkt, dass du mit der Situation völlig überfordert bist? Eher nicht.

Es hilft auch nichts, den/die Ex zu überzeugen versuchen, warum du doch der beste Partner bist. Die Trennung ist geschehen, also finde dich vorerst damit ab.

Aktions-Tipp: Besser ist es, die Zeit der Kontaktsperre (siehe Tipp #1) zu nutzen und an dir und deiner Persönlichkeit zu arbeiten.

Versuche deine Attraktivität zu steigern, sodass sich dein:e Ex wieder in dich verlieben kann.

#5 Hebe dir Liebesgeständnisse
für die neue Beziehung auf

Vielleicht hast du solche Gedanken: „Wenn ich meinem:r Ex nur sage, wie sehr ich ihn/sie liebe, dann kommen wir sicher wieder zusammen!“

Hast du in der Beziehung deinem:r Ex die Liebe gestanden bzw. was hast du getan, um ihm/ihr deine Liebe zu zeigen?

Die Liebe gestehen und v.a. auch so handeln solltest du in der Beziehung. Wenn diese mal vorbei ist, dann werden Liebesbekundungen nur sehr selten erfolgreich sein. Sorry.

Aktions-Tipp: Warte mit Liebesgeständnissen, bis du wieder deinen Ex zurück hast und mit ihm/ihr wieder in einer glücklichen Beziehung bist.

Achtung:

Liebe = Wort + Tat

Belasse es also nicht bei einem flüchtigen „Ich liebe dich“ bleiben, sondern zeige deine Liebe und Zuneigung zu deinem:r Partner:in auch durch Taten. Mehr dazu in unserem Artikel „16 wirkungsvolle Beziehungstipps“.

 

#6 Erzeuge kein Mitleid beim Ex

Derartige Verhaltensweisen entstehen oft aus der Angst heraus: „Ohne den Ex kann ich nicht glücklich sein.“

Möchtest du wirklich, dass dein:e Ex nur aus Mitleid mit dir zusammen ist, aber keine Liebe empfindet?

Stell dir vor, es würde funktionieren, dass dein:e Ex aus Mitleid wieder zu dir zurückkommt. Das wäre kein stabiles Fundament für eine glückliche Beziehung.

Aktions-Tipp: Schicke keine traurigen SMS oder Nachrichten mit tränenreichen Smileys. Ruf den/die Ex auch nicht an, um ihm/ihr die Ohren vollzuheulen.  Besinne dich stattdessen auf deine Stärken und das, was du gut kannst.

Wenn es dir schlecht geht und du Trennungsschmerz oder Liebeskummer verspürst, schau dir doch diesen Blogartikel an. Dort erfährst du, wie du deinen Liebeskummer überwinden kannst.

#7 Spioniere dem Ex nicht nach

Ein großer Fehler ist auch, dem/der Ex nachzuspionieren. Das ist reine Zeitverschwendung.

Welche Erkenntnisse bringt es dir, die du vorteilhaft beim Zurückerobern einsetzen kannst? Wahrscheinlich keine, außer dass du die Wunde in deinem Herzen immer wieder aufreißt.

Du würdest den/die Ex sehen, aber es bringt dich nicht den geringsten Schritt näher an ihn/sie heran.

Du hast Besseres zu tun!

Aktions-Tipp: Konzentriere dich auf dein eigenes Leben. Arbeite an dir, wie auch bei Tipp #5 beschrieben bzw. wie du ausführlich in unserem E-Book inkl. E-Mail-Kurs erfährst!

 

#8 Mach den Ex nicht eifersüchtig

Oft ist nach einer Trennung Schmerz, Wut und Trauer allgegenwärtig. Vielleicht hat dich dein:e Ex so richtig verletzt durch die Trennung und dein Herz blutet.

Eine „Wie du mir, so ich dir“-Haltung ist da ganz fehl am Platz. Wenn du dir also Seelenfrieden davon erhoffst, den Ex eifersüchtig zu machen mit Bildern von dir und deinen neuen Liebschaften, wirst du dich damit schnell ins Abseits schießen

Das ist ein kindisches Verhalten und wird dir langfristig höchstwahrscheinlich nicht helfen, dass du deine:n Ex zurückgewinnen kannst.

Beachte:

Auch wenn ihr wieder zusammenkommt, kann diese Eifersuchts-Sache immer ein Konfliktpunkt bleiben und unterschwellig schwelen. Schlimmstenfalls steht deswegen dann eine Trennung ins Haus.

Aktions-Tipp: Auch wenn es dir kurzfristig Besserung verspricht: Nimm Abstand davon, deine:n Ex eifersüchtig zu machen!

Eifersucht zerstört viel mehr, als sie nützt.

#9 Freunde bleiben und Ex zurückgewinnen
passen nicht zusammen!

Hast du auch schon den folgenden Gedanken gedacht? „Bleiben wir am besten Freunde, weil vielleicht entwickelt sich dann daraus wieder etwas.“

Die gut gemeinte Idee mit dem „Freunde bleiben“ ist leider in der Regel nicht vom gewünschten Erfolg gekrönt. Schließlich willst du mit deinem:r Ex wieder eine Liebesbeziehung führen.

Es ist schwer aus der Freundschaftszone auszubrechen und wieder in die Beziehungszone zu wechseln.

Außerdem:

Eine gute Freundschaft funktioniert nur dann, wenn beide das Gleiche wollen. Wenn einer insgeheim immer auf mehr hofft, entsteht ein Ungleichgewicht, das schließlich wieder zu Konflikt führen kann.

Nur dass dann vermutlich die Gräben noch tiefer sein werden und das Zusammenkommen wohl endgültig unmöglich geworden ist.

Aktions-Tipp: Biete deinem:r Ex nicht die Freundschaft an, zumindest nicht, solange du ihn/sie zurückgewinnen möchtest.

Wenn dein:e Ex von sich aus vorschlägt, dass ihr Freunde bleiben solltet, so lehne dieses Angebot höflich ab.

Sorge außerdem für ausreichend Distanz (einerseits Kontaktsperre, siehe Tipp #1), aber auch natürlich seelisch.

Packe z.B. alle Erinnerungen an den Ex vorläufig in eine Kiste. Wenn du immer der vergangenen Beziehung nachtrauerst, wirst du für eine neue mit dem/der Ex nicht bereit sein.

#10 Schuldzuweisungen und Vorwürfe
treiben den/die Ex weg von dir!

Eine Trennung tut weh und schmerzt oft ungemein. Wenn du deine:n Ex zurückgewinnen möchtest, dann vermeide unbedingt Schuldzuweisungen und Vorwürfe.

Kennst du die Gottman-Konstante? Diese besagt, dass in harmonischen Beziehungen das Verhältnis von positiven zu negativen Verhaltensweisen 5:1 sein soll.

Schuldzuweisungen und Vorwürfe zählen auch zu negativen Verhaltensweisen. Beim Ex zurückgewinnen bekommst du nicht unendlich viele Chancen für positives Verhalten, also vermeide so gut es geht negative Verhaltensweisen!

Das Ziel muss sein, dass der/die Ex Kontakt zu dir wieder schön und positiv empfindet. Wenn du das nicht schaffst (und mit Schuldzuweisungen geht das sicher nicht), dann stehen die Chancen nicht gut, dass du deine:n Ex zurückerobern kannst.

Aktions-Tipp: Begegne deinem:r Ex mit Respekt und freundlich. Stell dir vor, er/sie wäre ein flüchtiger Bekannter. Sage und tue nichts, was du nicht auch bei einem flüchtigen Bekannten sagen oder tun würdest.

#11 Mach dich nicht zum Fußabtreter des Ex

Dein:e Ex hat die Trennung ausgesprochen und du willst ihn/sie zurück. Das bringt dich momentan in eine Situation der Abhängigkeit.

Viele sagen dann: „Egal was er/sie tut: Ich liebe ihn/sie immer und werde warten.“

Ein solches abhängiges und unselbstständiges Verhalten wirkt unattraktiv und wird deine:n Ex in den seltensten Fällen wieder zu dir zurückbringen.

Und selbst wenn ihr wieder zusammenkommt: Du bist dann in einem Abhängigkeitsverhältnis, welches dir langfristig nicht guttut.

Und auch dein:e Ex wird den Respekt dir gegenüber verlieren, wenn du alles mit dir machen lässt.

Aktions-Tipp: Die Trennung ist passiert. Verhalte dich auch so. Also vorläufig kein Kontakt mehr zum/zur Ex!

 

#12 Halte deine oder gemeinsame Freunde
aus der Trennung heraus

Beschwere dich bei deinen Freunden nicht über den/die Ex. Beklage dich nicht, wie blöd er/sie zu dir war während der Trennung und wie sehr er/sie dich verletzt hat.

Und hüte dich davor, den Ex bei deinen Freunden anzuschwärzen. Auch wenn dein:e Ex diese Freunde von dir nicht kennt, sowas bringt dir nichts für das Unterfangen „Ex zurückgewinnen“.

In vielen Fällen ist auch die Versuchung groß, gemeinsame Freunde einzuspannen, um „mit ihm/ihr nochmals über die Trennung zu reden“ oder dein:e Ex „zur Vernunft zu bringen“.

So ein Verhalten zeugt nicht von Selbstständigkeit und ist wenig attraktiv für deine:n Ex.

Aktions-Tipp: Rede mit deinen Freunden stattdessen darüber wie es dir geht. In schweren Zeiten, wo du traurig und niedergeschlagen bist, sind Freunde ein Quell von Kraft und Energie!

#13 Mach dem Ex keine Geschenke

Vielleicht denkst du dir: „Da gab es dieses eine Dinge, was meine:e Ex schon immer gewollt hat. Wenn ich ihm/ihr das schenke, kommt er/sie zu mir zurück.“

Oder auch: „Wenn ich meinem:r Ex nur ein paar Geschenke machen, dann wird er/sie sich besinnen und wieder eine Beziehung wollen.“

Das sind zwar gut gemeinte Ideen, bringt dich aber in den seltensten Fällen deinem Ziel näher. Derartige Gesten sollten nicht der Grund für das Zusammenkommen sein.

Aktions-Tipp: Heb dir diese Geschenke für die Zeit auf, wenn ihr wieder zusammen seid und drücke deine Zuneigung dann mit diesen Geschenken aus.

 

#14 Gedulde dich beim Ex zurückgewinnen

Den/die Ex zurückzuerobern geht nicht über Nacht, sondern braucht Zeit.

Nach einer Trennung ist das gegenseitige Vertrauen angeknackst. Dieses Vertrauen muss erst wiederhergestellt werden.

Den/die Ex zurückzugewinnen ist ein Prozess, welcher Schritt für Schritt gegangen werden muss.

Aktions-Tipp: Führe ein Fortschrittstagebuch, wo du einträgst, welche Schritte du konkret gesetzt hast und wie weit sie dich deinem:r Ex wieder nähergebracht haben. So behältst du den Überblick und lässt dich durch Rückschläge nicht so leicht aus der Fassung bringen.

#15 Begrabe dein Bedürfnis, ständig über die Trennung reden zu wollen

„Lass uns nochmal darüber reden.“ Dieser und ähnliche Sätze fallen oft, nach einer Trennung aus Verzweiflung und in der Hoffnung, dass man damit den/die Ex wieder zurückgewinnen kann.

Dein Ex wollte durch die Trennung Abstand zu dir und hat sie nicht ohne Grund ausgesprochen. Der Zeitpunkt ist nun vorbei, über Probleme in der Beziehung oder die Trennung zu reden.

Aktions-Tipp: Sobald du mit deinem:r Ex wieder in einer Beziehung bist, kannst du derartige Gespräche nachholen. So kann die lauert nicht immer das Damoklesschwert der neuerlichen Trennung über dem zweiten Liebesglück.

#16 Mache dich zu einer attraktiven Persönlichkeit

Ein Kernpunkt beim Ex zurückgewinnen ist, dass du selbst wieder Selbstbewusstsein und Attraktivität ausstrahlst.

Wenn dir das gelingt, steigen deine Chancen erheblich, deine:n Ex wieder zurückzubekommen.

 

#17 Sei aktiv und gib die Hoffnung nicht auf

Das Ex zurückgewinnen ist kein Selbstläufer. Du musst etwas dafür tun und Zeit investieren. Einzig diese Tipps zu lesen und dann zu glauben, dass sei schon ausreichend, wird den/die Ex in den seltensten Fällen wieder zurückbringen.

Leider beherzigen das viele nicht und sind anschließend enttäuscht, weil das Ex zurückgewinnen nicht funktioniert hat.

Gib auch deine Hoffnung nicht auf. Auch wenn es anfangs schwer ist und aussichtslos erscheint:

Die Chancen stehen oft sehr gut, wie du eingangs schon gelesen hast!

Aktions-Tipp: Nur wenn du deine Hoffnung nicht aufgibst und aktiv Handlungen setzt, maximierst du den Erfolg, deine:n Ex bald wieder in deinen Händen halten zu können!

#18 Lass dich nicht gehen!

Eine Trennung vernebelt oft die eigenen Gedanken und hüllt alles in ein bedeutungsloses Grau ein. Alles erscheint sinnlos und man versinkt in Trauer und Schmerz.

In solchen Situationen vernachlässigt man sich oft selbst und achtet nicht mehr auf sich selbst.

Wenn du in so einem Strudel gefangen bist, tust du dir und deiner Attraktivität nichts Gutes. Investiere in dich selbst und schau auf dich, damit du dich deinem Ex gestärkt und voller Energie präsentieren kannst!

Aktions-Tipp: Mache regelmäßig Sport und sorge für ausreichend Bewegung. Ob Outdoor oder Indoor: Es gibt zahlreiche Möglichkeiten und keine Ausreden mehr, dass für einen nichts dabei ist.

Zusätzliche Bewegung kann man auch in den Alltag integrieren:

Wenn du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fährst, steige einfach immer ein paar Stationen früher aus und gehe die restlichen zu Fuß. Wenn du mit dem Auto fährst, parke an jenem Punkt, welcher am weitesten von deinem Büro entfernt ist.

 

Jetzt bist du dran

Bist du bereit einige oder alle dieser 18 Tipps anzuwenden?

Wenn ja, dann schnapp dir doch unsere kostenlose 8-Schritte-Strategie als perfekte Ergänzung.

Die 8-Schritte-Strategie nimmt dich an der Hand und zeigt dir, wie du mit maximalem Erfolg deine:n Ex zurückgewinnen kannst.

Klicke auf das Bild unten, trag deine E-Mail ein und hol dir den sofortigen Zugang.

Die wichtigsten Kernpunkte nochmals zusammengefasst:

  • Die Chancen stehen meistens gut bis ausgezeichnet!
  • Überlege dir, ob du ihn/sie wirklich zurück willst!
  • Lege dir eine Strategie zurecht.
  • Vermeide betteln, Mitleid erregen, nachspionieren oder Schuldzuweisungen.
  • Arbeite an dir und mache dich zu einer attraktiven und selbstbewussten Persönlichkeit.
  • Und natürlich: Befolge auch die restlichen Tipps aus der obigen Liste 😊!

Hinterlasse uns doch auch einen Kommentar und schreibe, welchen Tipp du gleich jetzt anwenden wirst. 

Viel Erfolg beim Ex zurückgewinnen und alles Liebe,

Stephan

21 Comments

  1. Chrissi W. sagt:

    Hallo ihr Lieben!

    Was mache ich wenn mein Ex von heute auf morgen Schluss macht und sagt dass aus uns nie mehr was wird?
    Ich habe keine Ahnung was der Grund war und mir fällt das Loslassen nach fast 3 Monaten immer noch so schwer. Vorallem wecken mich Alpträume mitten in der Nacht.

    lg Chrissi

  2. Swetlana sagt:

    Mein ex freund hat mir mir Schluss gemacht weil er sich keine Zukunft mit mir vorstellen kann er sagt mir aber das er mich noch sehr liebt, aber momentan alleine sein will, und möchte das machen was er will, möchte aber mit mir befreundet sein weil ich in seinem Leben sehr wichtig bin, weiß heißt das genau und haben wir noch eine Chance??

    • Stephan Stephan sagt:

      Hallo Swetlana,

      danke für deinen Kommentar. Eine Chance besteht in vielen Fällen, um deinen Ex zurückzugewinnen. Schicke dir eine E-Mail mit meinen Gedanken zu deiner Situation.

      LG

      Stephan

  3. Simon sagt:

    Hat es einen Sinn zu kämpfen wenn die Ex keine Gefühle mehr hat bzw. sie nicht mehr stark genug sind für eine Beziehung?

    lg simon

    • Stephan Stephan sagt:

      Lieber Simon,

      ich möchte dir in zwei Teilen antworten.

      Erstens zum Sinn. Einen Sinn, den/die Ex zurückzugewinnen, hat es in sehr vielen Fällen (außer es besteht schon blanker Hass zwischen euch).

      Jedoch ist die Sinn-Frage ganz stark verknüpft damit, was du bereit bist, zu investieren. Trotz des Risikos, dass sie trotzdem nicht möchte und ihr nicht wieder zusammenkommt.

      Ich denke mir bei solchen Entscheidungen immer: „Würde ich mir in der Zukunft vielleicht vorwerfen, dass ich damals nicht alles gegeben habe?“ Wenn ich diese Frage mit „Ja“ beantworten würde, dann tue ich es.

      Zweitens zu den Gefühlen. Lena und ich vertreten die Meinung, dass Gefühle zum großen Teil durch den gegenseitigen Umgang entstehen. Und natürlich wieder verschwinden, wenn der gegenseitige Umgang nicht gut ist.

      Was bedeutet das für dich? Wenn du dich entschließt, um sie zu kämpfen, dann ist dies der Prozess, wo Gefühle wieder entstehen können. Sie müssen nicht zwangsläufig vorher schon da sein (hilft natürlich, ist aber kein Muss).

      Alles Liebe
      Stephan

  4. Christin sagt:

    Hallo, meine Ehe ging nur 1,5 Jahre und wir hatten einen großen Streit über mehrere Monate, es keimte das Thema immer und immer wieder auf. Nun sind wir 6 Monate getrennt und er bleibt fest bei seiner Meinung, dass die Liebe durch das Streiten bei ihm die Liebe sterben lies. Wir haben uns in den 6 Monaten nicht einmal gesehen oder telefoniert. Ich habe zu Beginn meine Einsichten ihm per Nachricht gesendet aber er blieb immer hart und eisig. Seit 5 Wochen habe ich keinen Kontakt mehr aufgenommen. Aber nichts passiert bei ihm. Wir hatten wirklich eine tolle Liebe und Zeit bevor der Streit los ging. Was soll ich nur tun um evtl. doch einen Weg erneut zu ihm zu finden? LG Christin

    • Stephan Stephan sagt:

      Liebe Christin,
      Eine tolle Liebe und schöne gemeinsame Zeiten hinterlassen einen Abdruck im eigenen Herzen. Dein weiterer Weg hängt davon ab, was schon passiert ist. Wenn die Gräben sehr tief sind, dann ist es schwer dies wieder umzukehren. Und die Chancen auf Erfolg sind dementsprechend geringer.
      Du fragst, was du tun kannst, um einen Weg zu ihm zu finden. Folgende Frage könnte für dich in diesem Zusammenhang sehr hilfreich sein: Willst du wirklich deinen Ex zurück oder nur nicht mehr den Schmerz spüren?
      Eine Trennung kann ein Weckruf sein, sich zusammenzuraufen und Dinge an sich zu ändern. Die Motivation um wieder zusammen zu kommen ist dann geleitet vom Wunsch gemeinsam weiterzugehen und nicht, den Schmerz durch die Trennung durch die neuerliche Beziehung auszumerzen.
      Darum die, bewusst etwas provokativ formulierte, zweite Frage: Warum sollte die Beziehung beim 2. Mal besser klappen? Oder: Was hätte die Beziehung gebraucht, um weiterbestehen zu können? Das kann auch implizieren, dass du dich evtl. ändern musst.
      Wenn du diese Fragen für dich gut beantwortet hast, dann entscheide, ob sich ein weiterer Kontaktversuch lohnt. Wenn du dann Kontakt aufnimmst, empfehle ich dir, dies diskret und freundschaftlich zu tun. So ähnlich wie wenn du einem guten Bekannten schreiben würdest.
      Alles Liebe
      Stephan

  5. Laura sagt:

    Tjaaa… ich bin auch geext. Es lief schon eine Weile schleppend aber aufgrund der steten verbalen liebesbekundungen wollte ich ihm glauben. Nach 9 Jahren ist das wohl so. Dann habe ich ihm die Pistole auf die Brust gesetzt und plötzlich ist alles aus. Er fühlt nix mehr.
    Hinzu kommen tolle Begebenheiten. Freunde denen ich dummerweise erzählt habe, was passiert ist und die auch wussten dass ich darunter leide… und „Freunde“ sind auch noch mit der Dame befreundet, die 2 Wochen später seine neue wurde.
    Eine dieser „Freundinnen“ hat ihm wohl auch mitgeteilt (binnen dieser ersten zwei Wochen) dass ich noch Hoffnung haben würde (hatte ich so nicht gesagt) und er das klären müsse, worauf ich eine SMS diesen Inhalts bekam.
    Nun fragen mich all diese gemeinsamen „nicht mehr Freunde“ wie es mir geht. Ich konnte glaubhaft machen, dass es mir inzwischen ganz gut vielleicht sogar besser geht, weil ich die Beziehung die es zum Schluss war so nicht wollte… dachte, dass ist recht ehrlich und taktisch klug.
    Jetzt sehe ich von der ganzen Gruppe erstmal niemanden….
    Wie gehe ich geschickt vor?
    Ich habe noch einen Karton voll mit seinen Sachen. Möchte ni der ne Bedürftigen Eindruck erwecken Kontakt darüber zu wollen. Ist es klug den bei der Mutter (er wohnt dort) abzugeben wenn ich sicher weiß dass er nicht da ist?
    Hast du einen weiteren Rat für mich?
    Ist es sinnig mich im Sinne der Kontaktsperre auch eine Weile von gemeinsamen Freunden zurückzuziehen damit keine Infos von mir kommen?

    • Stephan Stephan sagt:

      Liebe Laura,
      wow, da ist ja schon einiges passiert bei dir. Wenn ich deine Zeilen so lesen, scheint mir, dass du nicht deinen Ex zurückgewinnen möchtest, sondern eine Strategie suchst, wie du mit dem verbleibenden „Resten“ eurer Beziehung umgehen sollst.
      Dein Weg, offen und ehrlich zu sein zeigt mir, dass du sehr bewusst an die Sacher herangehst.
      Wenn du dir Gedanken machst, dass du Bedürftigkeit erweckst, dann überlässt du deinem Ex nach wie vor ein Stück von deiner Freiheit, weil du wegen ihm entscheidest, was du tun sollst.
      Eine Frage, die du dir da stellen kannst, ist die folgende: Welchen Unterschied macht es, ob du nun bedürftig erscheinst oder nicht?
      Ich empfehle ich solchen Situationen immer, ganz genau hinzuspüren, was sich für dich am besten anfühlt.
      Wenn du lieber den Karton zu Zeiten abgibst, wo dein Ex nicht da ist, dann tu das. Und wenn du fühlst, dass der Kontakt zu den gemeinsamen Freunden dir nicht gut tut, dann zieh dich von ihnen eine Zeitlang zurück.
      Alles Gute dabei,
      Stephan

  6. Laura sagt:

    Lieber Stefan,
    Danke für Deine Antwort. Das mit dem Zurückwollen ist so eine Sache. Ich hätte meinen Ex unendlich gerne zurück. Ich sehe bloß gerade meinen Weg. Und erst recht nicht, so lange ich mit der Trennung so schlecht klarkomme, wie bisher….
    Außerdem habe ich doch gar keine Chance toll zu wirken, solange der neue Besen gut kehrt?

    Viele Grüße
    Laura

  7. Elias sagt:

    Hallo Stefan,
    Echt toller text… Hoffe er hilft mir.

    Meine Freundin hat Schluss gemacht weil sie mich einfach nicht mehr wollte.
    Zuerst habe ich Ihre alle tage geschrieben dass ich sie liebe aber dann habe ich das mit der Kontaktsperre probiert.
    Nach ca 3 wochen hat sie mir zum ersten mal geschrieben und wollte mich wieder treffen.
    Wir sind dann zu ihr haben auch gekuschelt aber sie wollte mich nicht küssen weil sie das alles falsch findet.
    Sie hat mir aber dann immer wieder geschrieben und als ich sie fragte ob wir was unternehmen wollen sagte sie nö kein bock.
    Dann habe ich zu ihr gesagt sie soll sich entscheiden ob sie mich will oder nicht sonst werde ich sie ignorieren und vergessen.
    Darauf hat sie nicht mehr geantwortet und ich habe sie auf Whatsapp blockiert.
    Habe ich noch eine Chance sie zurüchzugewinnen und wie ?

    • Stephan Stephan sagt:

      Lieber Elias,
      danke für die lobenden Worte.
      Da ist ja schon einiges passiert bei dir. Bei dem was du schreibst, scheint es mir, dass du sehr impulsiv reagiert hast. Beim Ex zurückgewinnen kann das manchmal helfen, aber einen auch dazu verleiten, Dinge zu intensiv zu tun, so wie z.B. dein letzter Kontakt mit deiner Ex.
      Aufgrund deiner Zeilen lese ich Folgendes heraus:
      Deine Ex hat Schluss gemacht. Du hast die Kontaktsperre super eingehalten, bis sie sich wieder gemeldet hat. Von deinen Worten vermute ich, dass du für ihr Tempo zu schnell vorgegangen ist. Die neue oder 2. Beziehung braucht genauso viel Anlaufphase wie eine frische. Sie muss dir erst wieder voll und ganz vertrauen können. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass dies beim 1. gemeinsamen Treffen wieder passiert.
      Wahrscheinlich braucht deine Ex noch etwas Zeit. Halte darum die Kontaktsperre nochmal ein und lass sie das Tempo bestimmen.
      Alles Liebe
      Stephan

  8. Christian sagt:

    Hallo, meine ex war jetzt 10 Tage mit einem andren im urlaub . Ich habe ihr in der Zwischenzeit nicht geschrieben also ganz konsequent die sperre eingehalten. Jetzt hat sie mir geschrieben und gefragt ob alles ok ist. Ich habe wie folgt geantwortet. Ja danke ist alles ok. War das jetzt falsch.

    • Stephan Stephan sagt:

      Lieber Christian,
      Du hast die Kontaktsperre gut eingehalten und sie hat ihren Zweck erfüllt: Deine Ex hat sich wieder bei dir gemeldet.
      Dabei ist es wichtig, durch geeignete Meta-Kommunikation die eigene positive Veränderung im Leben mitzuteilen. Denn wenn sich deine Ex bei dir meldet, ist dies oft eine exzellente Chance, um den Kontakt zu intensivieren.
      Im E-Mail-Kurs widmen wir uns diesem Thema sehr ausführlich mit einem konkreten Beispiel.
      Alles Liebe
      Stephan

  9. Anna sagt:

    Mein freund hat sich am samstag von mir getrennt. Die beziehung lief vorher schwierig, weil er sich so wenig zeit für mich genommen hat. Ich war sehr unglücklich und hab ständig versucht ihn zu kontaktieren. Das hat ihn natürlich sehr genervt. Dabei hatten wir es immer schön, wenn wir uns doch mal gesehen haben. Eigentlich haben wir uns innig geliebt, und ich versteh nicht, warum das jetzt weg sein sollte. (Wir waren nur 5 monate zusammen) Ich habe ihn möglicherweise durch mein verhalten immer weiter weg von mir getrieben. Es gab immer wieder tage, da hab ich intensiv versucht ihn zu erreichen ohne erfolg. Trotzdem gabs auch tage an denen ich mich nicht gemeldet hab. ICh werde mich in den nächsten tagen nicht melden. Kann mir aber nur schwer vorstellen, dass das was bringen wird. Ich denke eher, dass er froh sein wird, wenn er nichts von mir hört. Heute habe ich ihm eine nachricht geschickt, die nichts mit unserer beziehung zu tun hatte (er hat was für mich gemacht, was er beruflich ausübt, und ich hab ihm nur mitgeteilt, dass es gut angekommen ist) und 2 minuten später kam eine antwort, und das obwohl er sich mit zurückschreiben üblicherweise immer sehr viel zeit lässt. Könnte ich vielleicht irgendwie darauf aufbauen? Ich meine, jetzt mal funkstille, aber dann vielleicht wieder irgendwas harmloses schreiben? Und was könnte man da schreiben? Oder besser gar nix und abwarten ob er sich meldet? Und was ist, wenn er sich nie meldet? Muss ich dann aufgeben? Es ist so schade um ihn, er ist eigentlich ein total lieber und unsere zeit war viel zu kurz.

    • Stephan Stephan sagt:

      Liebe Anna,
      danke für deinen Kommentar. Du schreibst, dass dir dein Ex zu wenig Zeit gegeben hat. Ich vermute, dass dies auch der Trennungsgrund war (konnte das nicht ganz aus deiner Nachricht rauslesen). Vielleicht hast du auch Angst, ihn zu verlieren, wenn du dich nicht meldest.

      Nur schreibst du auch, dass er evtl. froh wäre, von dir mal nichts zu hören. Wenn du dich weiterhin meldest, dann signalisierst du ihm nur, dass du seinen Wunsch nach etwas Abstand nicht respektierst.

      Ich empfehle ich derartigen Situation, den Kontakt fürs Erste einzustellen und bei dir selbst anzusetzen. Gestalte dein Leben so, dass dein Ex sich denken würde „Wow, mit dir will ich gern den weiteren Weg gehen.“

      Und zu deinen vielen Fragen am Schluss: Mach dir momentan (auch wenn es schwer ist) nicht einen zu großen Kopf, was denn dann irgendwann passieren könnte oder sollte.

      Konzentriere dich in den nächsten Wochen mal auf dich und dein Leben.

      Alles Liebe,
      Stephan

  10. Alex sagt:

    Hallo lieber Stephan,

    Mein Ex hat vor 2 Wochen mit mir Schluss gemacht, aus einem riesen Streit heraus. Dazu muss ich sagen, dass er schon mal vor einem Jahr eine große Trennung gab, wir aber wieder zusammen gekommen sind. Ich war vor 2 Wochen in Griechenland, da meine Omi verstorben ist. Mein Ex und ich hatten da schon Streit, weil er einfach nicht gescheit für mich da war! Er hat weder gefragt wie es mir geht, noch angerufen oder sonst was. Nach 2 Tagen war Schluss mit der Fragerei und nicht mal ein guten Morgen kam mehr. Das habe ich ihm halt dann vorgeworfen. Ich war schließlich auch da als seine Großeltern gestorben sind. Dazu muss man sagen, dass seine Familienverhältnisse nicht einfach sind; sein Vater hat ihn oft geschlagen und ihm gezeigt, dass Mitleid für andere keinen Platz hat. Als ich jedenfalls Freitag zu ihm gefahren bin, war noch alles gut. Ich wollte wissen, wieso er mich gefragt hat, ob meine beste Freundin noch einen Freund hat. Daraufhin meinte er: „Schatz ich hab einen Fehler gemacht und wenn ich dir das sage, dann machst du Schluss und gehst weg. Du musst mir versprechen hier zu bleiben und nicht Schluss zu machen.“ Dann hat er mir gestanden, dass er sich sowas wie tinder geholt hat, während der Zeit wo ich in Griechenland war und um meine Oma getrauert habe, weil wir so großen Streit haben und um mir eins reinzudrücken. Ich hab ihn daraufhin gefragt, was er da gemacht hat, ob er Nummern ausgetauscht hat mit einer usw. Er meinte nur: „Nein.“ Genau in dem Moment schreibt ihm ein Mädchen, Name nicht eingespeichert, „na du ;)“ Ich hab ihn zunächst 100 mal gefragt, normal: „A. wer ist sie?“ Er meinte die ganze Zeit: „Niemand.“ Und hat sogar behauptet das ihr vll jmd die Nummer von ihm zugesteckt hat. Daraufhin bin ich echt aufgeflippt und hab das Mädchen gefragt wer sie ist, da ich von ihm ja keine Antwort bekommen habe. Als er das gesehen hat ist er voller Panik aufgesprungen und hat mir das Handy aus der Hand gerissen und wollte einfach nicht, dass ich Ihre Antwort lese. Das hat mich nur noch mehr in meiner Vermutung bestärkt, dass er fremdgegangen ist. Auf jeden Fall hab ich ihn dann mehrmals hart geschupst und hab das Handy zurück verlangt. Ich hab immer nach oben gegriffen damit ich an das Handy ran komme und da ist es passiert das ich ihm wirklich aus versehen verletzt hab. Es war wirklich nur meine Absicht an das Handy zu kommen. Jedenfalls meinte er danach ich sei total gewalttätig und es ist vorbei. Zwei Tage später haben wir nochmal miteinander geredet da meinte er nur ich sei so gewalttätig und würde mich niemals ändern und er hätte nix falsch gemacht nur ich und es ist entgültig vorbei er will nicht mehr mit mir sowas wie mich kann er nicht zur Frau nehmen und mein Brief den ich ihm geschrieben haben wo ich mich entschuldigt habe und ihm erklärt habe wieso das passiert ist und wie ich mich in dem Moment gefühlt habe habe ihn nicht berührt. Ich soll seinen Schlüssel da lassen und meine Sachen packen. In der Zwischenzeit war ich zur Ablenkung mit meinen Mädels in Amsterdam. Er wollte die ganze Zeit wissen, wohin und mit wem ich hin gehe es hat ihn rasend vor Wut gemacht, dass ich ihm nicht sofort eine Antwort darauf gegeben habe. Manchmal schreib ich ihm einfach so und er mir, dass er sich zB ein neues Auto gekauft hat ob ich schon gelandet bin usw. Am Wochenende hat er mir dann alles gestanden wieso wie lange er sich badoo geholt hat und wer das Mädchen ist. Sie ist eine Arbeitskollegin mit der er die weiterführende Ausbildung macht und eig wollte er mich damit überraschen, weil es ihm sehr wichtig war und er so viel mehr geld für uns verdienen würde. Gestern hab ich meine restlichen Sachen geholt; das erste mal hat sie meine Cousine geholt da hat er ständig nach mir gefragt wo ich bin wieso ich nicht gekommen sei. Gestern hatten wir auch noch ein Gespräch ich hab ihm nochmal gesagt das es mir leid tut wie es gelaufen ist und es wirklich nicht mehr vorkommt, wir beide Fehler gemacht haben meiner größer war und wieso er so stur bleibt und mir nicht einfach verzeihen kann. Er glaubt ich sei das einzige Mädchen, dass so heftig regiert hätte. Er wollte mich anfangs nicht mehr gehen lassen, dass ich bei ihm bleibe, dass hab ich dann verneint er meinte dann aber auch so wie es gerade ist ist er glücklich und er will einen Neuanfang und gerade läuft alles super. Das tat mir dann schon weh anderer Seits meinte er auch Vll in 1-2 Monaten. Dann hat er sogar meinen Föhn aus meinen Sachen genommen und ihn wieder zurück gelegt und meinte ich bring ihn dir dann wenn wir uns das nächste mal sehen wir können ja nächste Woche einen Film schauen und ich hol dich mit meinem neuen Auto ab dann siehst du es auch. Und ich meinte dann nur Film schauen als was als Freunde ? Er so nein natürlich nicht. Dann hab ich gefragt also soll ich meine Sachen mit nehmen ? Er so ja nimm sie mit. Also war klar das es für ihn Schluss ist. Aber ich möchte nicht das es so ist wir haben so viel geschafft 3 Jahre sind wir jetzt schon zusammen mit einer Pause. Aber bevor das passiert ist hatten wir eine perfekte Beziehung. Kaum Streit, viel gelacht, sehr liebevoll, unser kleiner Alltag eben. Das das jetzt einfach so vorbei seien soll weil er mir einfach nicht verzeihen kann obwohl ich ja nicht mal gewalttätig war, wie er sagt zumindest nicht so, wie er es schildert. Ich versteh es einfach nicht, was soll ich bloß tun ?
    Tut mir leid das der Text so lang ist und ich viele Fehler drinnen habe ich hab den jetzt einfach fix runter geschrieben.

    Vielen lieben Dank schon mal
    Viele Grüße

    • Stephan Stephan sagt:

      Hey,
      bei dir geht’s ja rund!
      Danke erstmal für deinen Kommentar und dein Vertrauen.
      Deine Geschichte klingt so, als wären sehr viel Emotionen involviert.
      Trotzdem ist es wichtig, jetzt eine klare Entscheidung zu treffen: Willst du ihn loslassen und überwinden, oder willst du deinen Ex zurückgewinnen?
      Denn je nachdem, wofür du dich entscheidest, schlägst du einen komplett anderen Weg ein.
      Wenn du ihn zurückgewinnen möchtest, dann empfehle ich dir, eine Kontaktsperre einzuhalten. Beachte aber, dass die Kontaktsperre viel mehr ist als einfach keinen Kontakt zu haben, sondern dass du sie zur Entwicklung deiner Persönlichkeit und Analyse der bisherigen Vorkommnisse eurer Beziehung/Trennung nützt.
      Lies doch mal unseren Kontaktsperre-Ratgeber hier im Blog! Dort findest du viele relevante Infos dazu.
      Du hast ihm ja schon einen Brief geschrieben, nun ist es wichtig, dass du deine Worte durch Taten unterstützt.
      Essentiell ist, dass du ihm erstmal Respekt entgegenbringst, und seinen Wunsch nach Abstand würdigst: Also die Kontaktsperre einhältst.
      Ich glaube, dass dieser Abstand helfen kann, all das, was zwischen euch passiert ist etwas abzukühlen.
      Nach der Kontaktsperre kannst du Schritt für Schritt wieder Kontakt aufbauen und wirst sehen, woran ihr seid und wie es gemeinsam weitergehen kann.
      Alles Liebe,
      Stephan

  11. Kira sagt:

    Hallo Stephan,
    mein Freund hat vor 2 Tagen mit mir Schluss gemacht. Es ist für mich immer noch sehr schwer zu verkraften, obwohl unsere Beziehung kaum 2 Monate andauerte. Wir lernten uns kennen und ich hatte mich schon Hals über Kopf verliebt. Nach etwa einem Monat gestand er mir auch, dass er Gefühle für mich hatte und wir kamen zusammen. Unsere Beziehung war, ehrlich gesagt, etwas verklemmt, denn wir sind beide sehr schüchtern. Allerdings schrieben wir viel miteinander und genossen unsere Zeit zu zweit, auch wenn sehr oft unangenehme Gesprächspausen entstanden. Vor seinen Freunden und unseren gemeinsamen Kollegen jedoch hatte ich Angst davor, ihn zu umarmen, obwohl ich es so unbedingt wollte, denn ich wollte nicht, dass es ihm peinlich ist. Daher sprachen wir auf der Arbeit kaum miteinander. (Inzwischen habe ich das Gefühl, dass das der Grund für unsere Trennung ist…) Auf jeden Fall: Wir schrieben also viel miteinander, redeten aber wenig und „ignorierten“ uns in Anwesenheit von anderen. Zwei Tage vor der Trennung schrieb ich ihn an und schlug ein Treffen am nächsten Tag vor. Er sagte zu und sagte sogar ein Treffen mit seinem besten Freund ab. Natürlich habe ich mich irgendwie stolz gefühlt, dass ich ihm so viel bedeute und hätte seine Liebe nie infrage gestellt. Am nächsten Tag jedoch erhielt ich eine SMS von ihm, in der er sagte, dass er krank geworden sei und das Treffen absagen musste. Natürlich war ich etwas enttäuscht, dachte mir aber, dass man da auch nichts machen kann und wir uns ja wannanders treffen könnten. (Inzwischen bezweifle ich irgendwie, dass er wirklich krank war) Am nächsten Tag auf der Arbeit verlief alles wie immer, wir lächelten uns manchmal an, aber sprachen nicht viel miteinander. Mir viel nicht auf, dass er sich anders verhielt als sonst. Nach der Arbeit sagte er jedoch zu mir, dass er mich nicht mehr „richtig liebe“ und dass das mit uns „irgendwie nichts wird“. Einfach so, von einem auf den anderen Tag. Natürlich war ich geschockt, mein Herz war gebrochen und ich fühlte mich im Stich gelassen. Nachdem ich mich wieder einigermaßen gefasst hatte, stand für mich fest: Ich will um ihn kämpfen. Ich will ihn zurück.
    Also recherchierte ich im Internet bisschen herum, was die beste Methode wäre, um ihn zurückzubekommen. Oft fiel da der Begriff Kontaktsperre. Ich schrieb ihm gestern also eine Nachricht, in der ich sagte, dass ich im Moment etwas Abstand zu ihm bräuchte. Natürlich akzeptierte er das. Heute morgen merkte ich jedoch über Whatsapp, dass er meine Nummer gelöscht hatte (nicht blockiert, nur die Nummer gelöscht). Jetzt habe ich große Angst, dass es doch keine gute Idee war, die Kontaktsperre einzuleiten. Wir hatten während der Beziehung eh wenig Kontakt zueinander und seit er meine Nummer gelöscht hat, frage ich mich ob die Kontaktsperre nur noch dazu führt, dass wir uns immer weiter voneinander distanzieren, obwohl wir uns fast jeden Tag auf der Arbeit sehen.

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Kira

    • Stephan Stephan sagt:

      Liebe Kira,
      Danke für dein vertrauensvolles Schreiben.
      Ich kann gut verstehen, dass es dich verunsichert, wenn er deine Nummer gelöscht hat. Immerhin war miteinander Schreiben so richtig euer Ding.
      Es kann sein, dass das Löschen deiner Nummer seine Reaktion auf deinen Wunsch nach mehr Abstand war. Vielleicht hat er das auch ganz ohne „böse“ Absicht getan, sondern eher, um sich selbst davon abzuhalten, dir zu schreiben, um deinem Wunsch nach Abstand nachzukommen.
      Dass ihr gemeinsam arbeitet, hat für dein Vorhaben, deinen Ex zurückzugewinnen, einen Vorteil:
      Ihr seht euch jeden Tag! Auch wenn das am Anfang vielleicht schmerzhaft oder ablenkend wirkt, kann daraus Gutes entstehen:
      Wenn du die Zeit der Kontaktsperre dazu nützt, um deinen inneren Wandlungsprozess voll auszuleben, dann bekommt er das Tag für Tag mit.
      Dazu müsst ihr weder schreiben, noch großartig „Small Talk“ in der Arbeit machen. Einfach durch die Art und Weise, wie du in der Arbeit auftauchst, wird er verstehen: Sie hat sich verändert ihr geht es gut, bei ihr tut sich etwas.
      Dadurch wirkst du automatisch interessant!
      Kopf hoch!
      Alles Liebe,
      Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shares