Das Gesetz der Anziehung beim Ex zurückgewinnen

Anziehung ist ja der Magnet, der deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kann.

Wenn du im sprichwörtlichen Sinne anziehend auf deine:n Ex bist, dann ist das schon die halbe Miete beim Ex zurückgewinnen.

In diesem Guide erfährst du, wie du das ganz genau schaffen kannst. Denn wir Menschen tun oft komische Dinge und werden nervös, wenn wir nicht wissen, was wir tun sollen.

Das wirkt dann unnatürlich und treibt deine:n Ex dann eher noch weiter von dir weg!

Deswegen starten wir am besten gleich los!

Du erschaffst dir deine Wirklichkeit!

Henry Ford hat gesagt: „Egal ob du glaubst, du schaffst es, oder ob du glaubst, du schaffst es nicht – du hast in jedem Fall recht!“

Wir erschaffen also durch unsere Handlungen und durch unser Tun unsere eigene Wirklichkeit.

Das heißt:

Es gibt einen Zusammenhang zwischen unserer inneren Gedanken- und Gefühlswelt mit unseren äußeren Lebensumständen.

Und das meint man mit dem Gesetz der Anziehung.

Das ist auch bei Emotionen so…

Du kennst das sicher auch. Wenn du einen Raum betrittst, dann fühlst du sofort die emotionale Stimmung in diesem Raum.

Sind da alle eher gut drauf oder ist da eher eine bedrückte Stimmung?

Oder:

Wenn du mit jemandem redest und relativ schnell merkst, ob dir diese Person sympathisch ist oder nicht.

Achtung! Deine Stimmung spiegelt sich in deinen Nachrichten an den/die Ex

Wenn du mit deinem:r Ex schreibst, dann spiegelt sich deine Stimmung oder deine innere Verfasstheit in deinen Nachrichten wider.

Das heißt:

Dein:e Ex kriegt unterbewusst mit, wie du grad so drauf bist.

Und natürlich nicht nur durch deine Nachrichten.

Auch wenn ihr beide telefoniert oder euch trefft.

Denn wenn du innerlich anziehend bist, dann ziehst du deine:n Ex näher zu dir und kannst vom Gesetz der Anziehung profitieren.

Deswegen schauen wir uns zunächst mal an, wie das Gesetz der Anziehung nun genau funktioniert, sodass du es auch für dich bei deinem:r Ex anwenden kannst!

Wie du deine:n Ex mit emotionaler Ansteckung zurückgewinnst

Die Positive Psychologie spricht hier von der „Resonanz“.

Das soll jetzt nicht irgendetwas Esoterisches sein… Es mein vielmehr einfach ein „Einschwingen“ aufeinander.

Der Volksmund nennt das die „Chemie, die zwischen 2 Menschen stimmt“.

In Anlehnung an die Musik kann man sich das auch so vorstellen:

Wenn man beispielsweise eine Gitarrensaite anzupft, dann schwingt natürlich diese Saite.

Aber diese Seite löst auch in der umgebenden Luft Schwingungen aus und diese Schwingungen bringen ebenfalls auch die anderen Seiten zum Schwingen!

Genauso meine ich das hier auch mit dem Einschwingen aufeinander.

Dass man sich eine kleine eigene Sphäre erschafft, dem anderen empathisch begegnet.

Und wenn du deine:n Ex zurückgewinnen möchtest, dann ist es unendlich wichtig, dass ihr euch auch wieder aufeinander einschwingt.

Denn durch die Trennung wurde dieses gemeinsame Schwingen abrupt unterbrochen.

Bei diesem Einschwingen spielen – wie sich zeigt – die sogenannten „Spiegelneuronen“ eine ganz zentrale Rolle.

Was sind Spiegelneuronen?

Die Spiegelneuronen sind spezielle Nervenzellen, wegen denen wir Menschen uns in andere Menschen hineinfühlen können.

Wie in einem Film:

Wenn du eine traurige Film-Szene siehst, dann leidest du vielleicht auch etwas mit den Darstellern im Film mit.

Oder wenn es einem dir wichtigen Menschen nicht gut geht, dann fühlst du auch mit diesem Menschen mit.

Du wirst also von den Gefühlen „angesteckt“.

Wie wendest du das nun beim Ex zurückgewinnen an?

Komm mit deinem:r Ex wieder in eine gemeinsame Schwingung!

Es geht also darum, deine:n Ex so anzuregen, dass ihr beide in eine gemeinsame Resonanz oder eine gemeinsame Schwingung kommt.

Und zwar nicht irgendeine gemeinsame Schwingung, sondern genau die, sodass sich wieder Vertrauen, Vermissen, Anziehung und Liebe entwickeln kann.

Denn gerade nach einer Trennung wird dein:e Ex noch sehr skeptisch sein und dich und deine Beweggründe sehr genau unter die Lupe nehmen und wird sehr genau drauf schauen, wie du dich gibst.

Vermutlich wird dein:e Ex dich auch zu testen beginnen – wie du darauf reagieren kannst, erfährst du in diesem Guide!

Dein Fokus entscheidet, ob du für deine:n Ex anziehend bist!

Wenn dein Fokus nur bei deinem:r Ex liegt oder wenn da nur ein starkes Bedürfnis ist, endlich wieder zusammenzukommen, dann wird dein:e Ex das spüren.

Denn deine innere Stimmung beeinflusst, was du tust (ganz unterbewusst!).

Und genau das wird sich dann auch in deinen Nachrichten an deine:n Ex widerspiegeln.

Das heißt:

Wenn du bedürftig drauf bist, dann wirst du tendenziell Nachrichten schreiben, die bedürftig klingen.
(ganz unterbewusst und ohne dass du das aktiv mitkriegst!)

Auch wenn es paradox klingt:

Du musst also zunächst mal im Kopf den Fokus weg von deinem:r Ex nehmen!

Warum dir die Kontaktsperre beim Fokus hilft!

Deswegen empfehlen wir bei szenario-zwei ja auch die Kontaktsperre.

Sozusagen auch als Separator, dass etwas Zeit vergehen kann seit der Trennung und dass sich alles normalisieren kann.

Und damit nach der Kontaktsperre nicht so eine Art Vibe oder Schwingung von dir rüberkommt wie: „ENDLICH kann ich dir wieder schreiben!“

Dein Mindset sollte vielmehr sein: „Ich bin gut bei mir, ich hab was Neues verstanden und mich entwickelt!“

Nur so ein Mindset bringt dich deinem:r Ex wieder näher!

Aber wenn dein Fokus nur auf deinem:r Ex ist, dann wirst du ständig eine Art Schleimspur in Richtung von deinem:r Ex ziehen und ihn/sie auf ein Podest stellen.

So wirst du die Trennung nicht rückgängig machen können!

In diesem Video kannst du mehr über die Kontaktsperre erfahren:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anziehungs-Killer: Vermeide DAS unbedingt!

Gerade in der Phase unmittelbar nach der Kontaktsperre geht’s darum, das zu vermeiden, was in weiterer Folge Anziehung zerstören kann.

Es geht also darum, all das zu vermeiden, was dem Mindset: „Ich bin gut bei mir, ich hab was Neues verstanden und mich entwickelt!“ WIDERSPRICHT!

Sodass in deinen Nachrichten und in deinem Verhalten nicht rüberkommt, als würdest du deinem:r Ex nachlaufen und nur drauf warten, dass ihr beide endlich wieder zusammenkommen könnt.

Dazu zählt zunächst mal, dass du nicht zum Creepy Ex werden solltest. Wie du das vermeidest, kannst du >>> hier ganz genau nachlesen!

Sprich vorerst NICHT über die Trennung oder die vergangene Beziehung

Zusätzlich vermeide in dieser Phase des Zurückgewinnens auch Gespräche über die Trennung an sich und Gespräche darüber, was nicht gut lief eurer Beziehung.

Das lenkt den Fokus momentan nur auf das Negative und unterbindet, dass ihr beide euch aufeinander einschwingen könnt.

Versteh mich nicht falsch:

Das sind natürlich wichtige Themen, um die es auch wieder gehen muss und mit denen man einen Umgang finden muss.

Aber eben erst, wenn ihr beide wieder in Richtung Beziehung geht.

Beim Kontaktaufbau nach der Kontaktsperre geht’s hingegen noch nicht darum.

So nutzt du das Gesetz der Anziehung

Es gibt ein sehr schönes Sprichwort: Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht.

Das Gesetz der Anziehung ist nichts, was man „erzwingen“ kann.

Viele werden beim Ex zurückgewinnen ungeduldig, weil viele da draußen sagen: „Du musst JETZT unbedingt was machen, weil sonst ist es für immer zu spät!“

Und ja, du musst jetzt was machen.

Aber das bezieht sich nicht auf irgendeine dubiose magische Nachricht, die du nur schreiben musst und die deine:n Ex derart willenlos macht und zu dir zurückkommt.

Nein!

Um das Gesetz der Anziehung bestmöglich auszunutzen, empfehlen wir von szenario-zwei folgendes.

Eliminiere die Trennungsgründe und werde zur besten Version von dir!

Ex zurückgewinnen beginnt BEI DIR SELBST!

Das heißt: Ex zurückgewinnen und Anziehung aufbauen beginnt zunächst bei dir.

Warum?

Am Anfang hatte ich folgendes geschrieben: Wir erschaffen also durch unsere Handlungen und durch unser Tun unsere eigene Wirklichkeit.

Deshalb beginnt alles mal bei dir.

Und wenn bei dir wieder alles cool ist nach der Trennung, dann machen wir uns daran, deine:n Ex anzuschreiben und dann weiter wieder Anziehung und Gefühle zu wecken.

Und das eben nicht durch irgendwelche schwindligen Nachrichten.

Sondern dadurch, dass du zur besten Version von dir geworden bist.

Weil du dann damit deine:n Ex „anstecken“ kannst und er/sie sieht, was bei dir möglich war und nun mit dir möglich ist!

Diese beste Version von dir wird sich dann in jeder Nachricht und in jedem Wort von dir wiederfinden.

Nutze den Überraschungs-Effekt!

Dein:e Ex hat das Mindset: Die Beziehung hat nicht funktioniert.

Dadurch schließt dein:e Ex von der Vergangenheit auf die Zukunft.

So nach dem Motto: Das ist einmal schiefgegangen, das wird wieder schiefgehen.

Das ist aber ein Trugschluss, denn niemand kann wissen, was die Zukunft bringen wird.

Damit du deine:n Ex aus diesem Mindset rausreißen kannst, musst du deinem:r Ex zeigen: „OK, es könnte eigentlich auch anders zwischen uns kommen!“

Und was deine:n Ex da rausreißen kann, ist die Überraschung.

Dadurch machst du sozusagen einen kleinen Sprung in dieses statische Mindset von „alles wird wieder so enden“.

So wirkt diese Überraschung am besten

Diese Überraschung wirkt dann am besten, wenn’s eine Transformation von dir ist, mit der einerseits dein:e Ex niemals gerechnet hat.

Und idealerweise etwas ist, das auch mit Trennungsgründen zu tun hat.

Beispielsweise wenn man zu einem gewissen Thema, das auch in Beziehung schon immer Konfliktthema war, eine Therapie begonnen hat.

Oder wenn man endlich seinen Job gekündigt hat, über den man sich eh immer aufgeregt hat.

So hat es ein Klient aus dem Ex-zurück-Coaching bei szenario-zwei geschafft!

Ein Klient im Ex-zurück-Coaching hat hier etwas sehr Cooles gemacht – das möchte ich mit dir hier auch teilen.

Und war seine Ex immer schon auf einem Yoga-Trip und hat sich viel mit Spiritualität und auch den alten yogischen Texten beschäftigt.

Die Trennung war für diesen Klienten auch ein Weckruf.

Er hat damit begonnen an sich zu arbeiten und zu meditieren und generell mehr Dinge zu tun, die ihm selbst guttun.

Seine Ex hat sich dann bei ihm gemeldet, um noch ein paar weitere Sachen abzuholen.

Und wie sie dann zu ihm gekommen ist, hat sie gesehen, dass er ein Meditationskissen hat und sich Räucherstäbchen gekauft hat.

Seine Ex war da super beeindruckt davon und hat dann natürlich auch nachgefragt, wie das jetzt so kommt.

Und zum Beispiel hat er über die Räucherstäbchen gesagt: „Naja, ich hab da so einen Kurs gemacht, um besser zu mir zu finden – und im Rahmen dessen hab ich erfahren, dass der Geruchssinn nicht über Bilder im Kopf dekodiert werden muss und deswegen besser als Anker wirkt. Und das hat mich so fasziniert, dass ich das gleich ausprobieren musste… und: Ja es stimmt, der Geruch wirkt super als Anker!“

Und du kannst dir sicher vorstellen, dass genau sowas unheimlich gut wirkt.

Warum?

Weil einerseits war der Klient durch seine Transformation an sich schon gut drauf und relaxt.

Und das – denk ans Gesetz der Anziehung und die Spiegelneuronen – überträgt sich natürlich auch auf die Ex.

Und zusätzlich signalisiert er: „Da schau her, bei mir tut sich was. Falls wir wieder zusammenkommen, dann wird das unter komplett neuen Vorzeichen stehen.“

Und das führte bei seiner Ex dazu, dass sie sich gedacht hat: „Ok, vielleicht ist es doch nicht so, wie ich mir das gedacht hab, es ist doch irgendwie anders.“

Die beiden haben sich dann wieder angenähert und getroffen und konnten ihre Differenzen klären, sodass sie einen Neuanfang geschafft haben!

Wie geht’s für dich weiter?

Beim Ex zurückgewinnen beginnt also zunächst alles mit dem Gesetz der Anziehung. Eben, dass wir unser Schicksal zum Teil mit unseren eigenen Gedanken erschaffen.

Dass unser Innenleben sich auf die Umgebung und – im speziellen Fall hier – auch auf deine:n Ex überträgt.

Deswegen empfehlen wir bei szenario-zwei, zur besten Version von dir zu werden.

Um zur besten Version zu werden sind 4 Faktoren wichtig:

#1 Positivität: Wenn du positive Emotionen ausstrahlst, werden sich diese auf deine:n Ex übertragen. Das wirkt wie eine Droge, von der man möglichst schnell wieder mehr haben möchte!

#2 Achtsamkeit: Erst wenn dein:e Ex das Gefühl hat, dass du mit deiner ganzen Präsenz da bist, erst dann wird er/sie dich und deine Bemühungen und auch deine Verwandlung in die beste Version von dir ernst nehmen!

#3 Resilienz: Dein Leben, dein Ex-zurück-Projekt und alle Herausforderungen, die dir das Leben so zuwirft, kannst du dir als Ozean vorstellen – als Ozean, wo dein Schiff drauf segelt. Lässt sich dein Schiff im Sturm umwerfen? Oder navigierst du bravourös durch die Wellen?

#4 Vision: Wohin hast du Kurs gesetzt? Kenne deine Vision und wisse, was du willst – dann bist du genau am Weg zur besten Version von dir!

Wie du all das umgesetzt kriegst und zur besten Version von dir werden kannst, dazu habe ich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung entwickelt.

Diese heißt:

Werde die beste Version von dir!

Wenn du darüber mehr erfahren möchtest, dann klicke jetzt unten auf Bild und schau dir mein kostenloses Video an.

Darin erfährst du, wie du dich im Nu in die beste Version von dir transformieren kannst!

Alles Liebe,

Stephan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.