Ex zurück Advanced: Hast du diese 9 Techniken schon ausprobiert? [brandneu für 2019]

In diesem Guide erfährst du 9 brandneue und extrem effektive Ex-Zurück-Techniken.

Techniken, die als entscheidender Katalysator wirken können, um mit deinem:r Ex wieder zusammenzukommen.

Ich zeige dir, wie du den Schlüssel zum Unterbewusstsein von deinem:r Ex nutzt und warum du nicht immer lieb und nett sein solltest.

Und natürlich auch, wie du wieder die Liebe zwischen euch entfachst.

Also legen wir gleich los mit Technik #1!

#1 Nutze diesen Schlüssel zum Unterbewusstsein

Was ist dein großer Vorteil, wenn du deine:n Ex zurück willst?

Genau:

Du weißt, was dein:e Ex mag und was ihm/ihr wichtig ist.

Das ist dein geheimer Schlüssel zum Unterbewusstsein von deinem:r Ex. Dadurch kannst du signalisieren:

„Hey, schau mal, ich bin cool und eine Beziehung mit mir ist eine geile Sache!“

Das Prinzip ist das Folgende:

Stell dir vor, ich sag dir nur:

„Hey, schau mal, ich bin ein super toller Ex-Zurück-Coach.“

Dann wirst du vermutlich antworten:

„Naja, ich kenn dich ja gar nicht, warum sollte ich dir glauben?“

So komm ich nicht weiter, dich zu überzeugen.

Wie mache ich es besser?

Ich geb dir 9 fortgeschrittene Ex-Zurück-Techniken und zeige dir, dass ich weiß, wovon ich rede.

Sodass unsere Leser:innen bemerken und dadurch wissen, dass Lena und ich uns auskennen.

Also:

[Anleitung] Sprich nicht über XY, sondern tu etwas, das Gedanken an XY in deinem:r Ex auslöst!

Dieses Prinzip auf dich und deine:n Ex übertragen ist dann:

  • Mach dir eine Liste von jenen Dingen, die dein:e Ex mag oder was ihm/ihr wichtig ist.
  • Baue diese Dinge dann in dein Gespräch ein, ohne darüber zu sprechen.

[Beispiel aus dem Coaching] Und so hat es eine Klientin (Franziska) von uns gemacht:

Franziska war mit ihrem Ex beim ersten Treffen nach der Trennung in einer Kleingartensiedlung spazieren.

Sie wusste, dass ihr Ex seine Großmutter sehr liebt, sie sehr wichtig für ihn ist.

Und sie wusste auch, dass die Großmutter von ihrem Ex vor der Pensionierung

Aus diesem Grund hat Franziska begonnen, die schönen Blumen in den Gärten zu bewundern und darüber zu sprechen, welche Arbeit dahinter steckt, diese Gärten so schön zu halten.

Indirekt hat das schöne Gedanken an die Großmutter in ihrem Ex getriggert.

Die Folge:

Ihr Ex fühlte sich noch mehr zu Franziska hingezogen.
(und 1 Woche später haben sie sich schon wieder getroffen!)

#2 Lass auch deine:n Ex mal machen!

Wenn du deine:n Ex zurück willst, dann musst du am Anfang aktiver sein.

Und zwar aus folgenden Gründen:

Grund #1: Du willst ja zurück in die Beziehung.
(und dein:e Ex derzeit vielleicht [noch] nicht)

Grund #2: Dein:e Ex wird vermutlich nicht von allein einsehen, dass die Trennung ein Fehler war. Es liegt also an dir, ihm/ihr das zu zeigen!

Aber:
(ja, es gibt immer ein „Aber“ :)…)

Führ dich nicht auf wie eine Dampfwalze und schreib nicht gleich wieder eine Nachricht, wenn du nicht innerhalb von 1 Tag eine Antwort bekommst.

Sowas erzeugt bei deinem:r Ex eher den Drang, auf Distanz zu dir zu gehen.

Mach es stattdessen so:

Wenn ihr beide wieder Kontakt habt und du eifrig dabei bist, die Beziehung wieder aufzubauen, mach mal bewusst eine Pause, sodass dein:e Ex der/die Erste sein kann:

  • Wenn du immer ein Treffen vorschlägst, kann er/sie es nicht tun.
  • Wenn du immer „guten Morgen“ schreibst, kann er/sie das auch nicht tun.

Mach also mal Pause, lass Abstand:

Es kann nämlich gut sein, dass es einige Tage braucht, bis da was von deinem:r Ex kommt!

Wenn das nach 3 bis 4 Tagen nicht der Fall war, melde dich wieder ganz normal.
(warte aber mindestens diese Zeit, damit dein:e Ex ausreichend Zeit hat, dir zu schreiben!)

Vielleicht musst du das auch öfters wiederholen, bis dein:e Ex eine Idee davon kriegt, dass er/sie jetzt dran ist mit dem Schreiben.

Apropos:

Möchtest du wissen, was genau du schreiben musst, damit sich dein:e Ex von sich aus bei dir meldet?

Genau darum geht’s in unserem erfolgreichen Kurs Ex zurück mit SMS. Klicke hier, falls du mehr dazu erfahren möchtest!

#3 Was du nach dem Treffen schreiben kannst

Erinnere dich an die 4 Ex-Zurück-Phasen.

Bei den ersten Treffen (sind in dem Sinn ja noch keine „Dates“) stehst dein:e Ex vermutlich irgendwo kurz vor der Phase „positiv“:

Mit einer Nachricht nach dem Treffen kannst du die positiven Emotionen während des Treffens wieder in deinem:r Ex auslösen und dich weiter in Richtung der Phase „positiv“ bewegen.

Aber was schreiben?

Das Prinzip ist hier: Schreib oder schicke was, das thematisch zum Treffen passt und deine:n Ex ans Treffen erinnern lässt!

Um beim Beispiel aus Ex-Zurück-Technik #1 (Nutze diesen Schlüssel zum Unterbewusstsein) zu bleiben.

Nehmen wir an, du gehst am Tag nach dem Treffen zufällig in einem Park spazieren und siehst ein kunstvoll gepflegtes Blumenbeet.

Schicke deinem:r Ex beispielsweise so eine Nachricht:

Da brauchts gar nicht viel Text – ein Bild wirkt hier stärker!

Eine weitere Möglichkeit wäre:

[Beispiel aus dem Coaching] Was nach einem Treffen auch passt, sind kleine Erinnerungen oder Grüße:

Beispiel: „Heute geht´s ja weiter mit (seiner Lieblingsserie, Sport….) ich hab es zufällig gesehen, weil (z.B. dein Kind gefernseht hat…) das hellt dieses trüber Feber-Wetter bestimmt für dich auf.“

#4 Sei nicht immer lieb und nett

Wenn du deine:n Ex zurückgewinnen willst, dann heißt das NICHT, dass du die Bitch von dem/der Ex bist.
(oder der Dodl vom Dienst – je nachdem ;)…)

Immer nur lieb und nett sein und zu allem „Ja und Amen“ sagen, etabliert eine gefährliche Routine.

Damit zeigst du nämlich deinem:r Ex folgendes:

„Du kannst alles mit mir machen, mir ist alles recht!“

Das mag jetzt vielleicht noch funktionieren.

Aber wenn du mit deinem:r Ex wieder zusammen bist, dann besteht diese Routine weiterhin und kann schließlich ein Trennungsgrund werden.

Nach dem Motto:

„Aha, als wir noch nicht wieder zusammen waren, war dir alles egal und jetzt plötzlich nicht mehr???“

Und – ZACK! – die Beziehungskrise ist da und du liest wieder hier bei uns, was du da machen kannst.

Besser ist es aber, es gar nicht so weit kommen zu lassen.

Wie gehst du es also besser an?

Gib zu, dass du von deinem:r Ex etwas erwartest.

Hat er oder sie lange nicht mehr geschrieben, dann schreib beispielsweise:

Das ist etwas neckisch und frech, es zeigt, dass du etwas willst (eine Nachricht) aber gleichzeitig Humor hast.

Aus solchen Neckereien kann ein Flirt oder eine gute Spannung entstehen.

[Tipp] Überlege also, auch direkt im Geschehen (sei es jetzt beim Nachrichten schreiben oder beim Treffen), wo du deine:n Ex etwas necken könntest.

Achtung:

Brich aber keinesfalls Tabus, du solltest ja wissen, was dein:e Ex lustig findet und was nicht!

Keine Idee, was du deinem:r Ex schreiben könntest?

Dann empfehle ich dir unseren Kurs Ex zurück mit SMS. Darin erfährst du nicht nur, wann du deinem:r Ex was schreiben sollst, damit ihr wieder zusammenkommt.

Du erhältst zusätzlich 101 (!) SMS-Beispiele, die du quasi sofort übernehmen kannst!

Ja, da möchte ich mehr dazu wissen!

#5 Lass Steigerungen zu

Beim Ex zurückgewinnen ist die große Gefahr, dass man denkt:

„Ha, wir waren eh schon mal zusammen, da sollten wir am besten gleich wieder zusammenkommen!“

Was ich damit sagen will:

Es braucht Zeit vom „Kennenlernen“ zur „Beziehung“.

Da sage ich:

FALSCH!

Denn wenn du in Woche 1 schon Liebesbrief, Rosenstrauß und neues Aussehen präsentierst…

Was hast du dann in Woche 2 vor???

Beginn also ganz sachte, leicht, und steigere dich dann langsam. So kannst du auch anhand der Reaktion deines:r Ex erkennen, welches Tempo passt.

[Tipp] Differenziere deine Stufen von Beziehung, beispielsweise: Freunde, Daten, Beziehung mit Fragezeichen, feste Beziehung.

Überlege dir dann für dich persönlich, wie weit du in jeder dieser Stufen gehen willst.

Du kannst zum Beispiel beschließen, dass du mit Freunden keinen Sex hast, auch nicht mit Dates, sondern nur mit Menschen in einer Beziehung.

Dein:e Ex wird also warten müssen!

#6 Top-Tipp fürs Date: Flüstern

Flüstern ist ein perfekter Vorwand, um näher zusammenzurücken oder sich etwas anzunähern.

Zusätzlich peppst du das Gespräch auf, indem du eben mal etwas leiser flüsterst in einer Erzählung.

Warum funktioniert das so gut?

Das liegt an der Funktionsweise von unserem Hirn.

Denn das ist – weil es Energie sparen will – extrem faul.

Wenn was längere Zeit gleich dahingeht, dann schaltet es sozusagen auf „Durchzug“.

Durch das Flüstern setzt du einen so genannten pattern interrupt.

Du sorgst also dafür, dass sich etwas ändert und das Hirn von deinem:r Ex so wieder aufmerksamer wird und sich mehr auf dich fokussiert!

Ganz schön gewieft, nicht wahr?

[Beispiel aus dem Coaching] Susanne war mit ihrem Ex beim ersten „richtigen“ Date und hat ihm erzählt, dass sie bei ihrem Chef war und um eine Gehaltserhöhung gefragt hat.

Als Susanne erzählen wollte, wieviel sie gefordert hat, hat sie sich zu ihrem Ex gelehnt und folgendes geflüstert:

Das auf dem Bild ist übrigens nicht Susanne 😉

Wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann hol dir zusätzlich unser Erfolgs-Programm Ex jetzt zurückgewinnen 2.0.

Darin enthalten ist unsere exklusive Tri-Date-Strategie, wie du vom einfachen Treffen zum romantischen Date gelangen kannst!

Ja, da möchte ich mehr dazu wissen!

#7 Nutze die „Sneaky-Absage“!

Diese Ex-Zurück-Technik ist dafür geeignet, wenn du und dein:e Ex schon wieder regelmäßig hin und her schreibt, es aber mit der Terminfindung für ein Treffen nicht klappt.

Nämlich aus dem Grund, weil du ständig verhindert bist oder absagen musst.

In genau diesem Fall musst du nicht auf ein Treffen verzichten, sondern kannst mit der Sneaky-Absage deine:n Ex sogar dazu bringen, dich nochmal zu fragen:

Genaueres erkläre ich in diesem Video:

#8 Entfache (wieder) die Liebe zwischen euch

Einfach nur „Ich liebe dich!“ zu sagen wird deine:n Ex nicht zurückholen…
(übrigens genauso wenig wie bitten, betteln oder herumdiskutieren!)

Jeder Mensch nimmt Liebe unterschiedlich wahr.

Manchen bedeutet ein „Ich liebe dich“ sagen alles, andere achten wiederum eher darauf, wie viel Zeit, wie viel Verständnis ihnen der andere entgegenbringt.

Kurz gesagt:

Jeder spricht eine andere Sprache der Liebe.

Und trotzdem erwartet jeder, dass er in SEINER Sprache angesprochen wird.

Wenn also jemand Liebe oft über die 3 Worte ausdrückt, erwartet er im Regelfall auch, dies oft vom Partner zu hören.

Weißt du, welche Sprache der Liebe dein:e Ex spricht?

Weil es zur Trennung gekommen ist, geh ich mal davon aus, dass das zumindest noch ausbaufähig ist :-)…

[Tipp] Wenn du mit deinem:r Ex wieder zusammenkommen willst, dann musst du ihn/sie in seiner Liebessprache ansprechen, damit du die Liebe wieder zwischen euch neu entfachen kannst!

Erinnere dich an oben:

Meistens erwartete jeder, in seiner Liebessprache angesprochen zu werden.

Deswegen überlege mal, wie dein:e Ex die Liebe ausgedrückt hat.

Folgende Fragen können dir helfen:

  • Woher hast du gewusst, dass dein:e Ex dich liebt?
  • Was hat er/sie gemacht?
  • Was hat er/sie gesagt?
  • Was hat er/sie dir geschrieben (SMS, WhatsApp, Briefe, …)?
  • Welche Taten haben ihre/seine Liebe ausgedrückt?
  • Welche Kompromisse haben ihre/seine Liebe gezeigt?
  • Welche Körperhaltungen und Blicke haben es gezeigt?

[Beispiel aus dem Coaching] Günther ist ins Coaching gekommen, weil er unbedingt seine Ex, Martha, zurückgewinnen wollte.

In der Beziehung hat Günther Martha immer nur Geschenke gemacht. Durchs Coaching ist Günther draufgekommen, dass Marthas Liebessprache eine andere ist.

Für Martha zeigt sich Liebe darin, wenn man einander hilft und sich unterstützt.

Beim neuerlichen Annähern musste in Marthas Wohnung ein Wasserhahn getauscht werden.

Da Günther selbst Installateur ist, war das für ihn ein Kinderspiel. Er hat Martha hier blitzschnell den Wasserhahn getauscht.

Und siehe da:

Für Martha war das der Beweis, dass sich Günther wirklich geändert hat. Und sie hat ihn am gleichen Tag noch um ein Treffen gefragt!

#9 Schreibe deinem:r Ex NICHT, wenn…

Wenn du mit deinem:r Ex wieder fleißig am Schreiben bist, darfst du dich erstmal riesig freuen!

Vor einigen Wochen war das wahrscheinlich noch ein Wunsch-Szenario…

Trotzdem darfst du jetzt nicht den Fehler machen und glauben, dass jetzt „eh schon wieder alles im Lot ist“.

Denn auch beim Ex zurückgewinnen gilt manchmal das Sprichwort:

Reden ist Silber, doch Schweigen ist Gold.

Wenn also eines oder mehrere der folgenden 3 Warnsignale auftreten, dann solltest du mal etwas weniger schreiben.
(und etwas mehr schweigen oder zumindest etwas weniger sagen :)…)

Warnsignal #1: Dein:e Ex schreibt regelmäßig, dass du „später“ eine Antwort kriegst

Das sieht zum Beispiel so aus:

Das geschieht sehr oft, wenn dein:e Ex viel arbeitet oder sich von dir gerade etwas bedrängt fühlt.

Mach in diesem Fall das:

Schreib deinem:r Ex kürzere Nachrichten, so dass sich auch mal eine schnelle Antwort „zwischendurch“ ausgeht.

Und reflektiere, ob du deine Nachrichten zu besseren Zeiten senden könntest.

Also beispielsweise nicht dann, wenn dein:e Ex grad arbeitet oder im Sportverein ist.

Warnsignal #2: Dein:e Ex versteht nicht, warum du schreibst

Ich geb dir gleich ein Beispiel, wie das aussehen könnte:

Oder:

Wenn du also Antworten bekommst, wo dein:e Ex nicht auf deine Nachricht eingeht.

Mach in diesem Fall das:

Bleib auf alle Fälle cool und wechsle das Thema!

Am besten schreibst du über etwas, von dem du weißt, dass es dein:e Ex schon immer interessant gefunden hat!

Warnsignal #3: Du bekommst immer nur kurze Antworten

Also wenn da nur einsilbige Nachrichten bei dir landen oder nur dauernd Emojis.

Wenn du quasi mit dir selbst redest…

Falls das einmal oder nur hin und wieder vorkommt, ist es kein Thema.

Aber wenn es sich wiederholt oder regelmäßig vorkommt, dann muss man das definitiv ernst nehmen.

Mach in diesem Fall das:

Auch hier empfehle ich, das Thema zu wechseln.

Vielleicht machts auch Sinn, überhaupt mal den Kanal zu wechseln.

Vielleicht ist dein:e Ex auch kein Schreib-Typ und es klappt mit Anrufen oder Sprachnachrichten besser.

Nun würd ich gern was von dir hören!

Das wars:

9 brandneue Ex-Zurück-Techniken sofort zum Anwenden.

Jetzt würd ich aber gern auch was von dir hören…

Welche Technik wirst als erstes anwenden?

Wirst du in Zukunft auch mal deine:n Ex machen lassen?

Oder wirst du die Sneaky-Absage verwenden?

Lass es mich in jedem Fall wissen und schreib mir in die Kommentare unten!

2 Kommentare
  1. Avatar
    Maryy sagte:

    Hallo, das mit den Gesprächen für sein Unterbewusstsein gefällt mir sehr gut. Nur leider müssen wir erstmal zu einem Treffen kommen… ich möchte da ungern den 1. schritt machen. Wir haben immer mal wieder Kontakt, verstehen uns eigentlich gut. Das seltsame war aber vor 2 Tagen, dass er noch schelnbar ohne Grund bei WA für einen Tag blockiert hat. Ich schrieb ihm dann bei FB das ich nichts mehr sehen kann ob alles ok ist, selbst da keine Reaktion. Einen Tag später war die Blockierung wieder aufgehoben. Jetzt überlege ich ob ich ihn drauf ansprechen soll oder es einfach dabei belassen soll?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Maryy,
      schön, dass du unseren Artikel hilfreich findest!
      Da dein Ex bereits auf die erste Nachfrage der Blockierung nicht reagiert hat, belasse es dabei. Anscheinend will er nicht darüber reden, da macht es keinen Sinn zu drängen.
      Ich würde dir empfehlen, noch etwas mehr ins Schreiben zu investieren, so dass zwischen euch wirklich eine gute Stimmung herrscht, bevor du das Treffen angehst. Hier am Blog und am Kanal findest du viele Ideen, was du z.B. schreiben kannst um wieder Gefühle auszulösen.
      Alles Liebe dabei,
      Lena

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.