Wie lange dauert Liebeskummer oder Trennungsschmerz?

Die Dauer des Schmerzes nach einer Trennung ist für viele wichtig, weil man so abschätzen kann, wie lange man wegen der Trennung voraussichtlich leiden wird.

Wir haben für dich viele Zeitangaben aus verschiedensten Quellen zusammengestellt.

Was wir jetzt schon verraten können:

Die Antwort auf die Frage „Wie lange dauert Liebeskummer oder Trennungsschmerz“ kann man leider pauschal nicht beantworten.

Denn die Zeitdauer hängt von vielen Faktoren ab.

Dennoch kann man ein paar interessante Aussagen treffen.

Welche dies sind, erfährst du in diesem Artikel.

Pauschale Angaben über die Zeitspanne

Der (nicht ganz ernst gemeinte) Ansatz von
„How I met your mother“

Die Frage „Wie lange dauert Liebeskummer oder Trennungsschmerz“ wurde auch schon in der erfolgreichen US-amerikanischen Sitcom thematisiert, wenn wahrscheinlich auch nicht ganz auf wissenschaftlichen Studien basierend .

Dort nennen die Protagonisten folgende Zeitspannen:

  • Lily: Die Zeit der gesamten Beziehung geteilt durch 2.
  • Marshall: 1 Woche für jeden Monat, den man zusammen war.
  • Robin (geht eher den alkoholischen Weg, den wir nicht empfehlen): 10.000 Drinks.

Für Mathematiker: Eine Formel zur Berechnung
der Dauer des Liebeskummers

Auch die Beantwortung der Frage „Wie lange dauert Liebeskummer oder Trennungsschmerz“ kann gemäß einer Formel erfolgen, wenn es nach dem britischen Autor Autor Garth Sunden geht . Mit dieser Formel kann man laut Sunden die Dauer des Liebeskummers bzw. des Trennungsschmerzes berechnen:

Die Formel sieh wie folgt aus:

Dabei bedeuten die Formelzeichen:

  • tLK … Dauer des Liebeskummers bzw. Trennungsschmerzes in Monaten
  • M … Anzahl der Monate, die ihr zusammen wart
  • L …Wie stark war die Liebe zwischen euch? Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 … sehr wenig und nur oberflächlich oder 10 … Liebe des Lebens.
  • Nw … Anzahl der Nächte pro Woche, die ihr gemeinsam verbracht habt
  • Kj … Wie oft habt ihr jetzt Kontakt pro Woche? Dazu zählen Kontakte zu seiner/ihrer Familie sowie auch Kontakt in sozialen Medien oder Whatsapp
  • E … Von wem ging die Entscheidung zur Trennung aus? Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 … du hast dich getrennt und 10 … dein:e Ex hat sich getrennt.
  • S … Wie groß ist derzeit dein Selbstwertgefühl? Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 … dein Selbstwertgefühl liegt in Scherben und 10 … du bist mit dir selbst im Reinen und nichts kann dich erschüttern.

Weitere Zeitangaben-Schätzungen

In diesem Abschnitt findest du noch ein paar Zeitdauern zur Beantwortung der Frage „Wie lange dauert Liebeskummer“:

In diesem Artikel wird gesagt, dass es für die meisten Menschen mindestens 6 Wochen dauert, eine Trennung zu verarbeiten.

In einer weiteren Studie, durchgeführt von Gary Lewandowski und Nicole Bizzoco von der Monmouth University mit 155 Teilnehmern wurde berichtet, dass sich 71% der Befragten nach 11 Wochen wiederbesser fühlen. Also etwas länger als die vorher genannten 6 Wochen.

Immer aber noch kürzer als die Zeitspanne, die von Doris Wolf genannt wird (1 Jahr). Sie beschreibt, welche Phasen nach Liebeskummer durchlaufen werden. Die erste Phase ist das Verleugnen: Man kann und will es nicht glauben, dass es wirklich aus ist.

In Phase 2 überrollt einen eine Lawine schmerzender Emotionen, wie Wut, Trauer oder Selbstmitleid. Das Ganze kann bis zu einer depressiven Verstimmung gehen. Man hat wenig Appetit und schläft schlechter.

Schließlich kommt man in Phase 3 an, wo man sich erstmals neu orientiert. Deine Lage hat sich soweit gebessert, dass die negativen Emotionen sukzessive abnehmen. Du kannst loslassen und bist in der Lage, dich wieder auf dein Leben zu konzentrieren.

Doris Wolf schreibt, dass es ungefähr 1 Jahr dauert, bis man bei Phase 3 der Neuorientierung ankommt.

Eine weitere Zeitangabe für intensive und lange Beziehung bzw. Ehen wird auf 18 Monate geschätzt, falls es sich um eine Ehe oder lange Beziehung handelt.

Zusammenfassung

Wenn man die obigen Zeitangaben hernimmt, kann man folgende beiden Fälle als die beiden Extreme definieren:

  • kürzere und eher weniger intensive Beziehungen und
  • lange und intensive Beziehungen.

Für kürzere und eher weniger intensive Beziehungen könnte als Zeitspanne schließlich ca. 6 Wochen gesehen werden, bis es besser wird. In Ausnahmefälle auch 11 Wochen.

Wenn man auch noch in die Formel einsetzen möchte, wären folgende Zahlen für kürzere und eher weniger intensive Beziehungen realistisch (6-monatige Beziehung),

Für lange und intensive Beziehungen schwanken die Angaben zwischen 1 Jahr und 18 Monate.

Immer natürlich vorausgesetzt, man wartet nur ab und tut nichts aktiv, um die vergangene Beziehung zu verarbeiten bzw. den/die Ex loszulassen. Damit kann die Zeit auch noch verkürzt werden.

Für eine lange Beziehung von 5 Jahren (= 60 Monate), ergäben sich dann die oben genannten 18 Monate. Zu beachten bei der Formel ist jedoch, dass für sehr lange Beziehungen (M wird sehr groß), auch die Trauerzeit sehr groß wird.

Unsere Einschätzung:

Somit ist die Formel eine nette Spielerei, jedoch definitiv nicht als verlässliche Datenbasis zu verwenden.

Sind pauschale Antworten auf die Frage „Wie lange dauert Liebeskummer oder Trennungsschmerz“ überhaupt realistisch?

Die Zeitangaben im vorherigen Abschnitt zum Trotz:

Liebeskummer überwinden und den/die Ex loslassen ist ein Prozess.

Es ist kein Schalter, den man einfach umlegt.

Du wirst also nicht plötzlich in der Nach aufwachen und sagen können: „Juhu, ich habe meinen Liebeskummer überwunden!“

Prozesse brauchen Zeit.

Und die Zeitspanne wird von verschiedenen Faktoren abhängen.

Nimm folgendes Beispiel:

  • Situation 1: Du hast einen Menschen kennengelernt, ihr wart 6 Monate zusammen und anschließend zerbrach die Beziehung.
  • Situation 2: Du warst mit einem Menschen 4 Jahre in einer Beziehung, ihr habt zusammen gewohnt und eure gemeinsame Zukunft geplant.

Jetzt die Frage an dich: In welcher der beiden Situationen wirst du deine:n Ex schneller loslassen können?

Natürlich in Situation 1. Du siehst also, dass pauschale Aussagen über die Dauer gar nicht möglich sind.

Je nach Dauer der Beziehung, emotionaler Bindung und wie intensiv das MITeinander war, geht’s schneller oder benötigt länger. Es ist somit abhängig von deiner persönlichen Situation.

Und:

Im Prozess des Loslassens wirst du auch Rückschläge erleben. Manchmal wirst du denken: „Es tut sich gar nichts, es geht jetzt viel schlechter“.

Wie überall treten hier Plateau-Phasen auf, wo man denkt, dass nix weitergeht, aber in Wirklichkeit tiefere Prozesse wirken.

Das Plateau durchschreiten braucht Zeit, dafür winkt am Ende eine große Verbesserung!

7 wichtige Faktoren, die die Dauer des Schmerzes ebenfalls beeinflussen

Auf elitedaily, werden folgende 7 wesentlichen Faktoren genannt, welche beeinflussen, wie lange Liebeskummer dauert:

#1 Die Länge der Beziehung oder Ehe

Wie lange wart ihr in einer Beziehung? Je länger die Beziehung dauerte, desto länger wird es auch dauern, deine:n Ex loszulassen.

#2 Wie lange die Trennung her ist

Der Schmerz wird kontinuierlich kleiner, auch wenn es sich momentan vielleicht nicht so anfühlt. Je länger die Trennung her ist, desto besser wird es.

#3 Wie „intensiv“ die Beziehung war

Wenn es nur ein NEBENeinander Herleben war, wird der Schmerz viel geringer sein, als wenn man z.B. schon gemeinsame Zukunftspläne geschmiedet hat und meinte, die Liebe des Lebens gefunden zu haben.

#4 Wie wichtig dir die Beziehung war

Ähnlich zu vorher: Wenn man jeden Tag 12 h in der Arbeit verbracht hat und sich nur am Abend gesehen hat und die gemeinsame Zeit sich auf das Fernsehen beschränkt und man nichts in die Beziehung investiert hat, ist auch die emotionale Bindung zum/zur Partner:in viel geringer und ergo die Zeitdauer geringer, um den/die Ex endgültig loszulassen.

#5 Wie die Beziehung endete

Je tragischer für einen selbst das Ende der Beziehung war, beispielsweise wenn man ohne Grund sitzengelassen wird, desto länger knabbert an einem der Schmerz.

#6 Ob häusliche Gewalt im Spiel war

Kommt leider immer öfters vor. Wenn einen der Partner körperlich oder emotional misshandelt, kann es eine Erleichterung sein, endlich aus der Beziehung draußen zu sein. Mehr Infos in unserem Blogartikel „Soll ich Schluss machen?“.

#7 Ob die Beziehung eine Affäre war oder nicht

Wenn man selbst die Affäre war und anschließend sitzengelassen wird, schmerzt das oftmals ungemein. Umgekehrt schmerzt es viel weniger bis gar nicht, wenn man selbst jemanden sitzengelassen hat, der kurzfristig als Liebes-Zeitvertreib „diente“.

Es kommt auch darauf an, wie du mit dir sprichst!

Die Länge der Beziehung oder die „Intensität“ der Beziehung sind Faktoren, die ausschließlich mit der vergangenen Beziehung und der Trennung zu tun haben.

Somit wird die Antwort auf die Frage „Wie lange dauert Liebeskummer“ noch etwas verzwickter :-).

Diese obigen Faktoren kannst du auch aktiv nicht beeinflussen.

Was du jedoch beeinflussen kannst, ist, wie du mit dir selbst nach der Trennung sprichst, sagt die Psychologin Brandy Engler.

Sie gibt 3 Kategorien an:

#1 Was du dir selbst sagst über der Trennung

Wenn du dir nur sagst, dass du ein Opfer bist und dein:e Ex der Bösewicht ist, dauert es meistens viel länger, bis der Trennungsschmerz vorbei ist.

#2 Was du dir über die Zukunft sagst

Wenn dein innerer Monolog nur ist: „Der Schmerz wird eh nie weggehen. Ich werde ihn/sie nie loslassen können.“, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es tatsächlich so sein wird.

Denn wie sagte Henry Ford schon so treffend sagte: Egal, ob du glaubst, dass du es schaffst oder ob du glaubst, dass du es nicht schaffst. Du hast immer Recht.

#3 Was du über dich selbst sagst

Nach der Trennung ist das Selbstwertgefühl oft angeknackst. Das ist normal und verständlich. Die Sache ist wieder, was du tust. Bleibt dein Selbstwertgefühl angeknackst oder lässt du nicht locker, bis du dich selbst wieder aufgebaut hast?

Ähnlich wie bei den Wellen unten im Bild. Wenn z.B. ein kleiner Stein ins Wasser fällt, würde das genau ein Faktor sein.

Doch selbst dieser Faktor kann unbewusst so viel weiteres beeinflussen und auslösen, wie die Wellen, die sich in alle Richtungen ausbreiten.

Warum das Verarbeiten der Trennung wichtig ist

Wenn man eine Trennung nicht ordentlich verarbeitet, werden immer Narben zurückbleiben. Wir beschreiben dies immer als „Ablenken, Abwarten und Hoffen“-Ansatz.

Man lässt die Zeit vergehen, lenkt sich mit Tätigkeiten ab und hofft, dass es irgendwann besser wird.

Doch in vielen Fällen holen einen die Gefühle irgendwann wieder ein:

Vielleicht schlenderst du durch die Straßen und siehst zufällig jemanden, der sein/ihr Lieblings-T-Shirt trägt.

Oder du schaust einen Film an und dort wird eine Szene eingeblendet, die in jener Stadt spielt, wo ihr euren ersten Urlaub verbrachtet.

Und zack, bumm, bäng:

Mit einem Schlag ist all der Schmerz und Trauer wieder da.

Deshalb empfehlen wir auch, dich wirklich mit deiner Trennung auseinanderzusetzen. Das wird auch in diesem Artikel bestätigt und wurde auch schon wissenschaftlich nachgewiesen.

Dadurch kannst du etwas für dich aus der Trennung mitnehmen und kannst gestärkt in die Zukunft gehen.

Somit hat auch der Umgang von dir mit der Trennung einen signifikanten Einfluss darauf, wie es dir mit der Zeit gehen wird.

Mehr zu diesem Thema und wie du deinen Liebeskummer überwinden kannst, findest du in unserem Artikel „Liebeskummer überwinden: Sag jetzt endgültig dem Trennungsschmerz Lebewohl„.

Fazit

Wie eingangs erwähnt, hat sich bestätigt, dass eine pauschale Antwort auf die Frage „Wie lange dauert Liebeskummer oder Trennungsschmerz“ nicht möglich ist.

Denn es spielt einfach zu viel hinein:

  • Charakteristika der vergangenen Beziehung.
  • Wie du selbst mit dir über die Trennung sprichst.
  • Wie du mit der Trennung umgehst und sie verarbeitest.

Es ist also ein Zusammenspiel vieler Faktoren. Entscheidend ist, was du draus machst. Den ersten Faktor kannst du nicht beeinflussen, jedoch die beiden nächsten schon.

Darum kann das Anwenden einer richtigen Strategie dir viel Zeit sparen, bis der Schmerz endlich weniger wird und das eigene Herz zu heilen beginnt.

Es liegt also wie immer auch an dir .

Alles Liebe

Lena

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.