So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (Vermissens-Strategie)

Hast du dich jemals gefragt:

„Wie bringe ich meine:n Ex dazu, mich wieder zu vermissen?“

Wenn dich dein:e Ex wieder zu vermissen beginnt, erhöht dies drastisch deine Chancen, deine:n Ex wieder zurückzugewinnen.

Tatsächlich kann das Vermissen genau jener Funke sein, der das Feuer zwischen dir und deinem:r Ex wieder zum Lodern bringt.

In diesem Ratgeber zeige ich dir ganz genau, welche Knöpfe du im Kopf deines:r Ex drücken musst, damit er/sie dich wieder vermisst.

Also beginnen wir am besten gleich…

Auch dein:e Ex vermisst dich!

Warum vermissen wir jemanden nach einer Trennung?

Während wir in einer Beziehung sind, schüttet unser Körper Hormone und Neurotransmitter aus, damit wir eine emotionale Bindung zu unserem:r Partner:in aufbauen sowie auch gute Gefühle haben.

(Das macht auch evolutionär Sinn, weil es uns dann leichter fällt, Kinder zu kriegen und das Überleben der Spezies „Mensch“ zu sichern. Das aber nur als kleiner Exkurs…)

Unser Körper gewöhnt sich mit der Zeit an diese Ausschüttung von diesen Stoffen.

Nach der Trennung werden diese nicht mehr ausgeschüttet. Der Körper ist sozusagen auf Entzug, vergleichbar mit einem Drogenentzug.

Dadurch schiebt unser Hirn Panik, weil wir nicht mehr jene Dinge um uns haben (dein:e Ex), die die Ausschüttung dieser Stoffe getriggert haben.

Nur was sagt uns diese Studie auch?

Genau, dass nicht nur du deine:n Ex vermisst und viel an ihn/sie denkst. Nein, dasselbe passiert auch im Kopf deines:r Ex.

Merke: Auch dein:e Ex vermisst dich wahrscheinlich!

Die Frage ist jetzt: Was machst du draus?

Und du hast Glück, denn dieser Ratgeber hilft dir, das Maximale herauszuholen. Also los geht’s!

Vermissens-Killer (was du nicht tun solltest)

Wenn dich dein:e Ex wieder mehr vermissen soll, dann darfst du gewisse Dinge auf keinen Fall tun.

Diese gehen wir jetzt kurz durch, damit du nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste springst.

Hirn vor Herz

In unserem Erfolgs-Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“ beschreiben Lena und ich immer das Prinzip: Hirn vor Herz. Was bedeutet das?

Nach einer Trennung hast du verschiedenste Emotionen: Wut, Ärger, Trauer, Frust, …

Diese Emotionen werden alles daran setzen, dass du deinen Impulsen nachgehst, wie zum Beispiel

  • deine:n Ex ständig anzurufen und nochmal über die Trennung zu reden.
  • Oder den/die Ex zu überzeugen versuchen, dir noch eine Chance zu geben.

Das Problem:

Wenn du diesen Bauchgefühlen nachgibst, reduzierst du deine Chancen drastisch. Denn diese emotional gesteuerten Handlungen richten oft mehr Schaden an, als sie nützen.

Tipp: Der erste Schritt in diese Richtung ist, deine:n Ex nicht mehr auf Facebook zu abonnieren. Dadurch bleibst du noch befreundet (wichtig für das Weitere in diesem Ratgeber!), siehst aber nicht permanent neue Fotos von deinem:r Ex.

Und so geht’s:

Nochmal zur Wiederholung:

Das sind die beiden großen Vermissens-Killer:

  • Wenn du versuchst, dich ins Herz deines:r Ex „hineinzureden“
  • Deinem:r Ex ständig kontaktieren.

Du kannst dich nicht ins Herz deines:r Ex „hineinreden“

Lena und ich bekommen täglich viele E-Mails und in vielen heißt es:

„Ich habe meine:n Ex angebettelt.“

Oder:

„Ich habe versucht, mit meinem:r Ex nochmals über die Trennung zu reden.“

Mehr dazu: [Checkliste] Das solltest du unbedingt machen, BEVOR du eine Nachricht an deine:n Ex schickst.

Doch warum ist das so kontraproduktiv?

Lass mich das anhand eines Beispiels erklären:

In deinem Leben gibt oder gab es sicher eine Person, die du per se nicht leiden konntest. Vielleicht den ungeliebten Nachbarn oder den blöden Arbeitskollegen.

Wenn du diesen ungeliebten Menschen siehst, löst das immer in dir Unbehagen, vielleicht Wut oder Ähnliches aus.

Mit anderen Worten:

Dieser ungeliebte Mensch wirkt als Anker negativer Gefühle für dich. Es ist quasi so, als würde in dir jemand auf einen Negativitäts-Knopf drücken, wenn dieser ungeliebte Mensch in dein Blickfeld kommt.

Unmittelbar nach der Trennung bist du dieser Anker, welcher immer die negativen Gefühle nach der Trennung hochbringt.

Wenn du nun immer wieder mit deinem:r Ex über die Trennung sprechen willst oder zu betteln beginnst, dann bringst du genau immer diese negativen Emotionen hoch.

Mit jedem SMS oder mit jedem Anruf drückst du im Inneren deines:r Ex auf den Negativitäts-Knopf.

Die Folge?

Du wirst von deinem:r Ex stärker negativ wahrgenommen (mehr zu 4-Phasen-Modell beim Ex zurückgewinnen findest du in diesem kostenlosen Video):

Tipp: Also höre ab jetzt auf, deine:n Ex anzubetteln oder überzeugen zu versuchen, dich wieder zurückzunehmen. Das minimiert deine Chancen auf eine neue Beziehung mit deinem:r Ex!

Und schau dir auch unbedingt unseren Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“ an. Dort erklären wir dir WAS du WANN sagen musst, um mit deinem:r Ex wieder in eine romantische Beziehung zu kommen (+ kostenloses Video)!

Es passiert DAS, wenn du deine:n Ex ständig kontaktierst

Denke an einen Gegenstand, den du jeden Tag oft brauchst und benutzt. Nehmen wir als Beispiel dein Smartphone.

Wenn du es heute verlieren würdest, dann würde es dir vermutlich sehr abgehen.

Und du würdest dich frage, wie du denn plötzlich mit all deinen Freunden Kontakt halten sollst.

Wenn du aber morgen dein Smartphone nur noch 23 Stunden verfügbar haben müsstest, übermorgen nur noch 22 Stunden usw…

DANN würde es dir vermutlich viel leichter fallen, wenn du langsam all deine Kommunikation umstellen könntest.

Achtung: Wenn du deinem:r Ex ständig Nachrichten schickst (in welcher Form auch immer), dann bist du quasi permanent verfügbar für deine:n Ex.

Auf diese Weise kann sich dein:e Ex langsam von dir „entwöhnen“. Und mit dieser Entwöhnung schleichen sich auch langsam auch die Gefühle des Vermissens davon.

(Erinnere dich an den Anfang des Artikels, wo ich beschrieben habe, warum dein:e Ex durchaus noch an dich denkt nach der Trennung.)

Damit du die Signale von deinem:r Ex auch richtig deuten kannst, haben wir extra dafür einen eigenen Guide geschrieben. Klicke unten auf das Bild und erfahre die häufigsten Anzeichen, ob dein:e Ex dich wieder will:

Was also tun?

Du weißt also, dass ständiges Melden bei deinem:r Ex kein Gefühl des Vermissens auslösen kann.

Was kannst du jetzt aber tun, damit dich dein:e Ex wieder vermisst?

Die Lösung ist im psychologischen Effekt der „Reaktanz“ zu finden.

Wikipedia meint dazu:

„Typisch für die Reaktanz ist eine Aufwertung der eliminierten Alternative, d.h. gerade diejenigen Freiheiten, die der Person genommen wurden, werden nun als besonders wichtig erlebt.“

Das ist etwas geschwollen formuliert und heißt prinzipiell nichts anderes als:

Wir wollen immer das, was wir nicht haben können.

Übrigens: Eine gesamte Strategie, wie du deine:n Ex zurückerobern kannst, findest du in diesem Guide von uns:

Der nächste Schritt ist damit logischerweise:

Verschwinde eine Zeitlang von der Bildfläche!

Das heißt nichts anderes, als eine Kontaktsperre einzuleiten.

Also keine SMS, kein Anrufen und deine:n Ex nicht „zufällig“ irgendwo treffen. Du verschwindest quasi für eine gewisse Zeit von der Bildfläche.

Klicke hier und erfahre in unserem umfassenden Kontaktsperre-Guide, wie du während der Kontaktsperre alles richtig machst und es vermeidest, dass du deine:n Ex noch weiter von dir wegtreibst.

Wenn du also die Kontaktsperre durchziehst, dann ist das ungefähr so, als würdest du deinem:r Ex unterbewusst sagen:

„Du kannst mich nicht haben. Du kannst mich nicht haben.“

Schon allein deswegen, weil du für deine:n Ex nicht mehr permanent verfügbar bist, wirst du wieder interessanter auf ihn/sie werden.

So beginnt dich dein:e Ex wieder als „Preis“ zu sehen, den es zu gewinnen gibt.

Dadurch machst du dich rar und damit nicht mehr permanent verfügbar für deine:n Ex. Und genau das übt auf uns Menschen eine gewisse Anziehung aus.

Und wir Menschen können nichts vermissen, was wir permanent verfügbar haben. Gib deinem:r Ex Raum und Gelegenheit, dich und die gemeinsame Zeit mit dir zu vermissen.

Apropos:

Noch mehr Tipps und Tricks, was du während der Kontaktsperre beachten solltest, um deine:n Ex nicht zu verlieren, findest du in diesem Guide von uns:

Wozu die Kontaktsperre noch gut ist…

Die Kontaktsperre hat auch noch einen anderen positiven Effekt. Erinnerst du dich, als ich gesagt habe, dass du nach der Trennung eventuell mit leicht negativen Emotionen behaftet bist?

Achtung: Du wirst es nicht schaffen, dass dein:e Ex dich vermisst, wenn er/sie immer noch negative Gefühle für dich hat.

Wenn du für deine:n Ex nach der Trennung immer präsent bist, dann gießt du damit permanent Salz in die Wunde.

Das verhindert, dass sich die emotionale Einstellung gegenüber dir nicht verändert.

Damit du aber wieder die Gefühle des Vermissens auslösen kannst, ist es wichtig, dass dein:e Ex dir gegenüber „emotional neutral“ eingestellt ist:

Wenn du für deine:n Ex nicht mehr verfügbar bist und ihn/sie nicht mehr kontaktierst, dann wird sich mit der Zeit auch die emotionale Einstellung dir gegenüber langsam neutralisieren.

Und von diesem emotional neutralen Zustand ist es dann viel leichter mit Social Media oder SMS wieder positive Gefühle des Vermissens auszulösen.

Wie diese psychologischen Tricks funktionieren, zeige ich dir gleich.

Vorher müssen wir aber noch kurz darüber sprechen, was du während der Kontaktsperre tun solltest.

Dein:e Ex muss dich wieder anders wahrnehmen

Der Schlüssel zum Vermissen ist, dass dein:e Ex dich anders wahrnimmt als bisher. Wenn dein:e Ex momentan an dich denkt, dann kommen die vorhin erwähnten negativen Emotionen hoch.

Du willst aber, dass du wieder mit positiven Emotionen, genauer: mit positiven Emotionen des Vermissens, assoziiert wirst.

Ergo:

Du musst dich verändern. Denn wenn du deinem:r Ex zeigst, wie cool du geworden bist, dann wird er/sie an der Entscheidung zweifeln, mit dir nicht mehr in einer Beziehung sein zu wollen.

Wenn dein:e Ex mitkriegt, dass du nicht nur daheim sitzt und weinst, sondern das Leben genießt, dann denkt sich dein:e Ex viel eher:

„Hmm… Ihm/ihr scheint es wirklich gut zu gehen. Das ging aber schnell. Vielleicht ist er/sie schon über mich hinweg?“

Damit löst du in deinem:r Ex erste Zweifel aus, ob die Trennung wirklich eine so gute Idee war. Und solche Zweifel sind der erste Schritt in Richtung Vermissen!

Und so blöd und selbstverständlich das auch klingt: Wenn du zur heißesten Version von dir wirst und dein Leben in vollen Zügen genießt, dann macht das einen großen Unterschied bei den Chancen deinen Ex zurückzugewinnen.

Mache das, um zur heißesten Version deiner Selbst zu werden

Was kannst du nun genau tun, um selbst wieder attraktiver und interessanter für deine:n Ex zu werden?

Ich gebe dir hier 3 Beispiele, einen kompletten 30-tägigen Prozess zur Transformation in die heißeste Version von dir ist in unserem Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“ (klicke hier für mehr Infos!) enthalten. In unserem revolutionären New Self Coaching zeigen wir dir, wie du wieder unwiderstehlich für deine:n Ex werden kannst!

3 Möglichkeiten, wie du zur heißesten Version von dir werden kannst

  • Arbeite an dir selbst
  • Triff dich mit deinen Freunden
  • Bringe dein Äußeres auf Vordermann (oder auf Vorderfrau)

Tipp #1: Arbeite an dir selbst

Werde die heißeste Version von dir. Fokussiere dich dazu auf jenen Teil von dir, der die meiste Aufmerksamkeit braucht.

Vielleicht hast du ja ein paar Kilo zu viel? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um diese loszuwerden!

Oder du wolltest schon immer mal einen Yoga-Kurs machen? Jetzt hast du die Gelegenheit dazu.

Egal, was es ist, ob ein bestehendes oder neues Hobby, Sport oder eine Reise: Mache das, was dich weiterbringt und glücklich macht.

Tipp#2: Triff dich mit deinen Freunden

Dadurch nimmst du am sozialen Leben teil und vergammelst nicht weinend zuhause.

Wenn dein:e Ex mitbekommt, dass du wieder voll im Leben stehst und vielleicht schon über die Trennung hinweg bist, dann triggerst du damit das Vermissen.

(Ich zeige dir im nächsten Abschnitt, wie du das deinem:r Ex mitteilst.)

Ein weiterer Tipp hier ist, auch neue Menschen kennenzulernen. Denn auch das zeigt, dass du offen bist für neue Bekanntschaften.

Wenn du mit Leuten vom anderen Geschlecht rumhängst, dann kannst du auch gezielt ein wenig Eifersucht bei deinem:r auslösen.

Der Gedanke daran, dass dein:e Ex dich endgültig an jemand anderes verlieren könnte, kann auch ein mächtiger Vermissens-Trigger sein!

Tipp #3: Bringe dein Äußeres auf Vordermann (oder Vorderfrau)

Suche nach Möglichkeiten, dein Äußeres etwas aufzupeppen. Vielleicht ein neuer Haarschnitt oder auch ein paar neue Klamotten?

Suche dir Sachen, in denen du dich selbstbewusst und sexy fühlst. Erinnere dich auch daran, was deinem:r Ex gut an dir gefallen hat.

Wenn dich dein Ex in einem Sommerkleid total sexy fand, dann leg dir noch so eins zu. Oder wenn deine Ex Hemden an dir mochte, dann wird es Zeit, dir da ein neues zuzulegen.

Wie zeige ich das nun meinem:r Ex?

„All die positiven Veränderungen sind ja fein“, magst du denken. „Aber wie bekommt mein:e Ex das mit?“

Du kannst ja schlecht eine solche SMS schreiben:

(Ich meine, kannst du schon, aber die Erfolgsaussichten sind eher bescheiden… Übrigens: Wenn du wissen möchtest, wie es richtig geht und du mit SMS deine:n Ex zurückgewinnen kannst, dann könnte unser Kurs „Ex zurück mit SMS“ für dich interessant sein.)

Du kannst dich ja nicht wieder in das Herz deines:r Ex „hineinreden“, denn du musst deinem:r Ex zeigen, dass du dich geändert hast.

Und im Folgenden zeige ich dir 3 bewährte Wege, wie das gelingen kann:

  1. Nutze Social Media (einsetzen insbesondere während der Kontaktsperre).
  2. Gemeinsame Freunde „einsetzen“ (auch noch während der Kontaktsperre).
  3. Schreibe SMS (sehr wirkungsvoll NACH der Kontaktsperre).

#1 Nutze Social Media

Für alles ab jetzt (Social Media, SMS, …) gilt:

Sei SUBTIL. Trage nicht zu dick auf. Erwähne also zum Beispiel beiläufig, dass es dir super geht, anstatt es jedem ins Gesicht zu schmeißen.

Apropos: Social Media…

Eine Statistik, die du kennen solltest

Eine Studie hat gezeigt, dass 88% aller, die auseinandergegangen sind, schauen regelmäßig auf dem Facebook-Profil ihres:r Ex nach.

Das heißt:

Die Wahrscheinlichkeit, dass dies auch dein:e Ex macht ist sehr groß. Genau darum ist Facebook oder genereller Social Media exzellent geeignet, um deinem:r Ex deine Veränderung zu zeigen.

Und um damit wieder Gefühle des Vermissens für dich auszulösen.

Sehr gewieft, nicht?

Wie du Social Media richtig nutzt

(Dieser Abschnitt gibt dir eine kurze Zusammenfassung zum Thema Social Media & Ex zurück. Klicke jetzt hier und lies gleich die gesamte Social-Media-Strategie von uns!)

Weil die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass dein:e Ex regelmäßig dein Facebook-Profil durchstöbert, kannst du dieses nutzen, um subtil ein paar Eindrücke von deinem Leben zu vermitteln.

Wenn du auf diese Weise deinem:r Ex zeigst, dass du ein volles Leben hast und nicht die ganze Zeit weinend daheim sitzt, dann wirkt das auf deine:n Ex so:

„Ich bin unabhängig und genieße mein Leben auch ohne dich!“

Wo wird sich dein:e Ex fragen, ob es wirklich so eine gute Idee war, mit dir Schluss zu machen.

Was aber posten?

Natürlich Bilder! (Niemanden interessieren Status-Updates…)

Bilder sind richtig wichtig.

Warum? Du kennst sicher auch das Sprichwort:

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Der Grund liegt darin, dass das Hirn ein Bild direkt decodieren kann in Emotionen. Bei einem geschriebenen Wort muss zuerst das Wort in ein Bild und dann erst das Bild in Emotionen decodiert werden.

Nochmal:

Achte jedoch darauf, das Ganze unauffällig zu machen. Wenn du nach der Trennung ganz plötzlich beginnst, jeden Tag 10 Bilder zu posten, obwohl du vorher nichts gepostet hast, dann ist das NICHT unauffällig.

Beginne damit, zum Beispiel nur 1 Foto pro Woche zu posten. Sonst merkt dein:e Ex schnell, dass du diese Bilder vielleicht nur wegen ihm/ihr postest, was einem Griff ins Klo gleichkommt.

Fazit:

Poste Bilder auf Facebook.

Hierzu gibt es zwei gute Möglichkeiten:

  • Mache ein cooles Profilbild
  • Poste regelmäßig Bilder mit Social Proof

Mehr dazu: [Bonus] 3 geheime Ex zurück Tipps, die du nicht auf unserem Blog findest.

Dein neues Profilbild

Und das erste und wichtigste Bild bei dir ist dein Profilbild, denn das wird überall angezeigt.

Lena und ich haben schon vielen Leser:innen geholfen, ihr Facebook-Profil zu optimieren. Und was wir da sehen ist oft nicht wirklich förderlich.

Schau dir die folgenden Bilder an. Diese sind lizenzfrei und nicht von aktuellen Facebook-Profilen, aber sie spiegeln gut das wider, was oft auch auf Facebook zu finden ist:

Oder für die Damen:

Zugegeben, das ist etwas überspitzt dargestellt. Aber ich denke, du weißt, was ich meine.

Und auch wenn du noch so gern deine Katze oder deinen Hund hast, nimm um Gottes Willen bitte keine Tiere als Profil-Bild.

Was sagt das über dich aus? Dass dir der Hund wichtiger ist als du selbst? Keine sehr attraktive Eigenschaft für dich.

Top-Tipps für das perfekte Profil-Foto:

  • Es sollten keine Alltags-Fotos sein, wo du gerade auf den Bus wartest oder irgendwo im Party-Getümmel bist (letztes kommt im nächsten Punkt)
  • Gute Qualität, also keine verpixelten oder verschwommenen Bilder
  • Sie sollten dich in einer guten Stimmung zeigen.
  • Achte auf helle Bilder mit vielen Farben.

Generell kannst du dir denken: Je höher die Wahrscheinlichkeit, dass ein Bild auch in einem Magazin veröffentlich werden würde, desto eher solltest du es nehmen.

Krame am besten jetzt deine Bilder durch und such ein passendes aus.

Wenn du nichts findest, dann bitte einen Freund oder eine Freundin, mit dir ein Foto-Shooting zu machen.

Mit iPhone und Co lassen sich heutzutage auch sensationelle Fotos zuhause machen!

Wenn du noch nicht weißt, wie das geht, dann gehe zu youtube. Dort findest du massig Videos, wie du gute Fotos machen kannst (auch mit iPhone oder Android).

Hier beispielsweise ein Video:

Als Resultat sollte dann sowas rausschauen:

Solche Fotos dürfen ruhig auch etwas ausgeflippter sein, wenn das zu deiner Person passt:

Wichtig ist, dass dein Profilbild wirklich heiß ist und dein:e Ex dadurch immer daran erinnert wird, was er/sie durch die Trennung verpasst!

Bilder für Social Proof

Damit kannst du zeigen, dass du gerade die beste Zeit deines Lebens OHNE deine:n Ex hast!

Diese:r wird sich denken:

„Warum haben wird das nicht in unserer Beziehung gemacht. Sieht so aus, als hätte er/sie die beste Zeit seines Lebens? Ist er/sie schon über mich hinweg???“

Strategie für Bilder mit Social Proof

Gehe zum Beispiel mit deinen Freunden aus und mache viele Fotos dabei.

Poste anschließend das beste am nächsten Tag.

Achtung: Poste wirklich nur das Beste! Eines, aller höchstens zwei!

Viele Leute machen den Fehler, gleiche alle Fotos hochzuladen.

Für dich gilt:

Klasse statt Masse!

So lässt du deinem:r Ex wissen, dass du viel Spaß hattest und nicht die ganze Zeit Trübsal bläst.

Wenn du mal mit Freunden feiern gehst, dann achte auf die Party-Fotografen für etwaige Online-Portale, deren Fotos du dir dann am nächsten Tag kostenlos runterladen kannst.

Da sind oft auch recht gute Schnappschüsse dabei.

Poste zum Beispiel sowas:

Solche Posts wirken insbesondere gut, wenn du auch äußerlich ein paar Dinge an dir verändert hast, wie z.B. ein neuer Haarschnitt oder auch ein neues stylisches Outfit.

Ideal ist auch, wenn dich Freunde auf Fotos markieren, mit denen du unterwegs warst. Das wirkt noch besser, als wenn du es selbst posten würdest.

Mehr zum Thema was und vor allem wie oft du posten solltest findest du in unserer Social-Media-Strategie (inklusive unserer brandneuen Tagging-Strategie!).

So, nachdem wir uns nun ausgiebig mit Facebook beschäftigt haben, gehen wir zum nächsten Schritt:

#2 Verhalten in der „realen“ Welt

Wir machen nun einen Schritt von den „virtuellen“ in die „reale“ Welt. Denn auch in dieser kannst du deinem:r Ex subtil mitteilen, dass du dich zu einer attraktiven und anziehenden Person gewandelt hast.

Wie du gemeinsame Freunde „einsetzt“

Sehr oft hat man in einer Beziehung gemeinsame Freunde gefunden. Also Menschen, die zu dir und zu deinem:r Ex einen guten Draht haben.

Wenn du es richtig anstellst, kannst du auch diese „einsetzen“, um deinem:r Ex subtile Botschaften von deiner Veränderung zukommen zu lassen.

Achtung: Es ist keine gute Idee, deine Freunde zu bitten, dass sie dem Ex eine Nachricht überbringen sollen.

Du solltest auch nicht gemeinsame Freunde bitten, deinem:r Ex zu sagen, wie cool du geworden bist. Sowas geht meistens nach hinten los.

Doch wie geht das genau?

Auch hier habe ich wieder eine Studie für dich. Danach verwenden wir ungefähr 80% unserer Zeit in Gesprächen mit Klatsch und Tratsch.

Ergo:

Die Chance, dass gemeinsame Freunde auch über dich mit dem Ex sprechen, ist relativ groß.

Darum musst du dich dort von der besten Seite präsentieren. Das geht nur dann wenn es authentisch rüberkommt, also wenn du die heißeste Version von dir nicht nur vorspielst, sondern wirklich geworden bist.

Also erzähle beispielsweise gemeinsamen Freunden beiläufig davon, welche tollen Sachen du machst und dass es dir gut geht.

Oder ziehe dir beim gemeinsamen Treffen gleich dein neues Outfit an.

Egal, Hauptsache deine Veränderung wird bemerkt!

Achte jedoch auch hier wieder darauf, dass dies subtil rüberkommt und du nicht zu dick aufträgst.

Gemäß der obigen Studie kannst du fast drauf wetten, dass irgendjemand das deinem:r Ex erzählen wird.

Strategie: So setzt du gemeinsame Freunde ein:

Schritt #1: Lass gemeinsame Freunde deine Veränderung bemerken. Trag dabei nicht zu dick auf.
Schritt #2: Warte ab, bis diese es deinem:r Ex erzählen.

Die Folge:

Dein:e Ex wird die Trennung infrage stellen und beginnen, dich und die gemeinsame Zeit mit dir zu vermissen!

Verhalten gegenüber deinem:r Ex

Falls es passiert, dass du deinem:r Ex über den Weg läufst, dann kannst du auch diese Interaktionen nutzen, um Gefühle des Vermissens auszulösen.

Nehmen wir also an, du triffst deine:n Ex zufällig beim Fortgehen oder auf einer Party.

Wenn er/sie dich fragt, wie es dir denn so geht, dann kannst du antworten:

„Sehr gut, danke! War in letzter Zeit sehr beschäftigt, hab nämlich einen Yoga-Kurs begonnen und dort viele nette Leute kennengelernt. Wir haben schon einen Yoga-Trip zu einem Guru gebucht!“

Wie du das Verhalten von deinem:r richtig deutest erklären wir in diesem Guide von uns:

Während Social Media, gemeinsame Freunde und das richtige Verhalten gegenüber deinem:r Ex insbesondere wirkungsvoll für die Zeit der Kontaktsperre sind, so gibt es eine Technik, die du nur NACH der Kontaktsperre einsetzen solltest.

Welche das ist?

Richtig, jene Methode, wie du beiläufig mit deinem:r Ex in Kontakt treten kannst:

#3 Wie du mit einfachen SMS deine:n Ex dazu bringst, dich mehr zu vermissen

Es gibt eine Studie…

(Ja, ich weiß, ich bombardiere dich heute etwas mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das mache ich jedoch nur, um dir zu zeigen, dass das, was du hier lernst, auch wirklich Hand und Fuß hat.)

Also: Eine Studie hat gezeigt, dass man sich an schöne Momente immer besser erinnert als an schlechte.

Das gilt auch für deine vergangene Beziehung.

Und was ist der Vorteil, wenn man sich an vergangene schöne Momente erinnert?

Genau, man schwelgt sehnsüchtig in alten Erinnerungen und wünscht sich diese wieder herbei.

Und genau das werden wir jetzt in deinem:r Ex auslösen.

Erinnere dich an vorher:

Durch die Kontaktsperre bist du bei deinem:r Ex auf den „emotional neutralen“ Zustand gekommen.

Durch solche SMS kannst du nun zu „emotional positiv“ gelangen. Das ist das, wohin wir wollen und wo die wirklichen Gefühle des Vermissens zuhause sind:

Im Folgenden zeige ich dir eine sehr wirkungsvolle Methode, wie du das anstellen kannst.

(Wenn du erfahren möchtest, wie du mit einfachen SMS wieder Gefühle für dich in deinem:r Ex auslösen kannst, dann schau dir unseren Kurs „Ex zurück mit SMS“ an.)

Eine wirkungsvolle Technik, um Vermissen auszulösen

Ich hatte vorhin von schönen Erinnerungen geschrieben. Und genau diese kannst du mit SMS gezielt und einfach auslösen.

Das funktioniert so:

Schreibe deinem:r Ex eine SMS, wo du einen schönen Moment in der vergangenen Beziehung erwähnst.

Wenn du vorher schon die Kontaktsperre eingehalten hast und auch mit Social Media bereits Vermissen ausgelöst hast, dann wirken solche SMS umso besser.

Auf diese Weise denkt dein:e Ex wieder positiv über dich und eure gemeinsame Zeit.

Die Folge?

Dein:e Ex wird beginnen, dich wieder stark zu vermissen und sich voller Sehnsucht an die schönen gemeinsamen Zeiten erinnern.

So funktioniert’s: Der „Schöne Erinnerung“-Text

Suche dir zunächst einen schönen Moment eurer vergangenen Beziehung. Das kann alles Mögliche sein:

  • Vielleicht hast du mit deinem:r Ex einen wundervollen Spaziergang gemacht oder
  • du warst mit deinem:r Ex mal irgendwo super essen.

Dann verpacke dies in eine SMS. Ich gebe dir ein Beispiel aus unserem Kurs „Ex zurück mit SMS“:

Du kannst das Ganze auch etwas mysteriöser gestalten und damit auch etwas Eifersucht bei deinem:r Ex auslösen und schreiben:

(Sei mit Eifersucht aber immer etwas vorsichtig, denn sowas kann schnell zum Bumerang werden. Da musst du wissen, wie dein:e Ex auf sowas reagieren würde. Wenn du nicht sicher bist, dann lass es lieber.)

Mehr dazu: Mach unbedingt das, BEVOR du eine Nachricht an deine:n Ex schickst. [Checkliste]

Vermissen machen ist nur der halbe Weg!

Vermissen ist aber nur der halbe Weg, denn das öffnet nur die Tore für eine stärkere Verbindung, die du jedoch auslösen musst, damit ihr wieder zusammenkommt.

Viele haben den folgenden Gedanken:

„Wenn mich mein:e Ex nur ausreichend viel vermisst, dann kommt er/sie wieder zu mir zurück.“

Wird dein:e Ex nur deswegen wieder zu dir zurückkommen, weil er/sie dich vermisst?

Nein, leider nicht.

In manchen Fällen vielleicht, in vielen anderen wahrscheinlich nicht.

Stell dir eine gute Ex-Zurück-Strategie wie ein Puzzle vor:

Damit du das Herz deines:r Ex wieder gewinnen kannst, musst du viele Puzzle-Steine zusammensetzen.

Der nächste Schritt ins Herz von deinem:r Ex

Dass dich dein:e Ex wieder vermisst ist genau ein so ein Puzzle-Stein. Daneben gibt es aber noch viele weitere. Ein ganz wichtiger ist es, wieder Gefühle für dich auszulösen.

Wenn du eine Anleitung suchst, wie du mit SMS in deinem:r Ex wieder Gefühle für dich auslösen kannst, dann könnte unser Kurs „Ex zurück mit SMS“ genau das Richtige für dich sein. (inklusive 101 SMS-Beispiele!)

Klicke hier und erfahre, wie du wieder Gefühle für dich auslösen kannst!

Jetzt bist du dran

Damit sind wir am Ende dieses umfassenden Ratgebers angekommen.

Ich hoffe du konntest einiges mitnehmen.

Wo stehst du gerade?

Welche Strategie wirst du gleich umsetzen?

Lass es uns doch in den Kommentaren wissen!

Alles Liebe,

Stephan

The last comment and 1 other comment(s) need to be approved.
421 Kommentare
« Ältere Kommentare
  1. Avatar
    Anna sagte:

    Hey ihr Lieben,
    ich habe mir euren Ratgeber (2.0 und 101 sms) bestellt. habe diese mir mehrmals durchgelesen und verstanden. Getrennt hat er sich von mir am 29.07.2019, nach 10 Jahren Beziehung. Wir sind uns immer treu gewesen und hätten einen respektvollen Umgang. Viele haben uns um unsere Beziehung beneidet. Ich weiß jetzt auch woran es lag. Durch eine schwerer Krankheit, konnte ich nicht viel machen,er hat mich zwar immer motiviert aber ich habe oft vieles verneint. Naja und zugenommen habe ich auch, er fühle sich körperlich nicht mehr zu mir hingezogen. Durch die Trennung hat er mir meine Augen geöffnet und ich bin ihm unendlich dankbar dafür, dass ich mich nicht mehr hinter der Krankheit verstecke, sondern mein Ding mache ( Sport, reisen, feiern usw.) und ja, ich liebe ihn vom ganzen Herzen. Zwischendurch hatten wir kurzen Kontakt ( welcher von ihm ausging) , da wir zusammen wohnen. Bin aber nachdem er die Beziehung beendet hat. Zu meinen Eltern ( für eine gewisse Zeit) bin noch bei meinen Eltern .
    Er hat meine Bilder bei Instagram geliket und sich wieder bei mir gemeldet ( WhatsApp Sprachnachricht) ob er für mich den Zahnarzt Termin bestätigen soll. Habe ihm geschrieben: Danke das du Bescheid sagst, ich Regel das für mich.
    Danach schrieb er, wo ich mich eigentlich rumtreibe mit einem Smiley ( bin oft unterwegs und kaum bei meinen Eltern… poste dies auch bei Instagram, das heißt, harmlose Bilder wie: ich am Strand, Festival oder Beach Volleyball).
    Habe ihm am nächsten Tag geantwortet, dass ich beim beachen bin.
    Er wünschte mir noch ganz viel Spaß.
    Ich schrieb dann zeitversetzt: Danke, war schön mit dir zu schreiben, muss nun wieder…
    Nun seit 2 Wochen keinen Kontakt mehr.
    Ich traue mich nicht, ihn anzuschreiben Eisbrecher sms.
    Ich weiß nicht, ob er wartet bis ich mich melde!?
    Soll ich ihm schreiben?
    Einen Eisbrecher?
    Dankeschön Anna

    Antworten
  2. Avatar
    David sagte:

    Hallo,

    erstmal vielen Dank für euren tollen Blog. Dieser hat mir Mut gemacht es auf jeden Fall zu versuchen 🙂

    Nun zu meiner Situation.

    Meine Ex-Freundin ist Anfang Mai ausgezogen und ich weiß nicht wie ich an die Situation rangehen soll.

    Vielleicht von Anfang an.

    Meine Ex-Freundin ist 22 Jahre alt, ich bin 27 Jahre alt.
    Wir haben uns im Juni 2015 im Internet kennengelernt. Im September 2015 haben wir uns unsere Liebe gestanden und sind seitdem zusammen.
    Sie aus Wien. Ich aus Köln.
    Wir haben uns im September 2017, nach 2 Jahren, dass erste Mal getroffen.
    Ich war eine Woche bei ihr und ihren Eltern in Wien und habe sie dann quasi mit nach Deutschland genommen, da sie sich für ein Studium in Düsseldorf entschieden hat, welches im Oktober 2017 anfing.
    Wir sind nach Deutschland,sie hatte 1 Woche ein Hotel und haben versucht eine Studentenwohnung zu finden was jedoch nicht geklappt hat.
    Dann haben wir beschlossen, dass sie erstmal bei mir lebt und wir Währenddessen nach einer Wohnung schauen.

    Das hat alles nicht so geklappt, da niemand ihr eine Wohnung geben wollte, während die Bürge, also ihr Vater, in Österreich lebt. Ich habe mich auch als Bürge aufgestellt aber auch ohne Erfolg.
    Im November 2017 haben wir uns dann entschieden zusammen eine Wohnung in Düsseldorf zu suchen, da ich unbefristet angestellt bin und das ganze so einfacher wird. Tatsächlich sind wir dann im Januar 2018 in eine gemeinsame Wohnung nach Düsseldorf gezogen.

    So viel zur Vorgeschichte.

    Ich habe die Beziehung sehr schleifen lassen, was mir jetzt im Nachhinein klar wird. Ich war in einem Trott durch Schichtarbeit und lange Einsamkeit, das ich einfach nicht aus dem Knick kam.
    Ich habe mehrere Chancen bekommen, Versprechen gegeben mich zu ändern und bin an der Umsetzung gescheitert.
    Das wurde ihr jetzt mit dem Unistress alles zu viel und sie hat sich nicht mehr geliebt gefühlt. Einfache Gesten und Wertschätzung fehlten von meiner Seite aus. Für mich war klar wie sehr ich sie Liebe und mit ihr meine Zukunft aufbauen will. Für sie war das am Anfang auch klar, was ich aber anscheinend durch mein Verhalten jetzt geändert habe. Treue war bei uns nie ein Problem.

    Erst war es ihre Idee auszuziehen aber zusammen zu bleiben. Sie wolle die Erfahrung machen alleine zu leben und braucht Luft (Wir sind zwei Dickschädel die in einer 2 Zimmerwohnung gelebt haben).
    Da es ja auch der ursprüngliche Plan war, dass sie erstmal alleine lebt und ihre Uni macht, hatte ich damit gar kein Problem und war einfach nur froh, dass ich noch einmal die Chance habe ihr zu zeigen wie es wirklich in mir aussieht und was ich für sie empfinde. Dann saßen wir 3 Tage später auf der Couch bei einer Folge Game of Thrones und sie sagte zu mir, dass sie gerade nicht weiß was sie fühlen soll und das sie emotionslos ist. Der Grund sei die Uni, da sie jetzt 6 Prüfungen anstehen hat und der Auszug begonnen hat. Sie sagte sie möchte lieber Schluss machen, weil sie gerade keine Zukunft sieht sich es aber sehr wünscht mit mir zusammen zu sein, es aber aktuell nicht kann. Sie sagte auch sie weiß nicht was passieren wird zwischen uns, will aber sehr gute Freunde bleiben und wenn wir für einander bestimmt sind kommen wir auch wieder zusammen, so ihre Worte. Aber sie sieht es aktuell nicht.

    Für mich natürlich eine Klatsche mitten ins Gesicht. Ich denke die ganze Zeit, „lass sie mal machen und zur Ruhe kommen und du mach deinen Kram jetzt mal.“
    Das funktioniert auch ganz gut.

    Ich habe auch das Gefühl, dass ich schon die ein oder andere Chance hatte. Zb war sie einen Tag bei mir, weil sie mit mir Eis essen gehen wollte. Ich musste noch etwas dringendes am PC erledigen und sie legte sich auf unser altes Bett hinter mir und fing an zu nörgeln wie doof sie es findet das wir nicht mehr zusammen sind und hat ein paar mal spielerisch gefragt was ich denn da mache so nach dem Motto „Hallo mach was mit mir“. Natürlich hab die Situation komplett an mir vorbeigehen lassen und ein paar Stunden später gemerkt was für ein Idiot ist da war.

    Mittlerweile ist sie jedoch relativ abweisend. Eine Kontaktsperre sehe ich hier nicht für sinnvoll, da ich ihr noch Geld schulde und sie sich meinen Laptop ausgeliehen hat bis sie sich einen neuen kaufen kann. Also irgendetwas verbindet uns die ganze Zeit.

    Ich weiß gerade nicht was ich tun soll.
    Klar, ich denke ich muss das jetzt einfach passieren lassen und nachdem Ruhe eingekehrt ist einen Versuch starten ihr zu zeigen was ich wirklich für sie empfinde und mich ändern was den Ausdruck meiner liebe zu ihr angeht.

    Aber diese Chance sehe ich gerade nicht, weil es einfach zu sehr schmerzt.

    Ich glaube das ist so ziemlich unsere ganze Geschichte.

    Mich würde eure Meinung dazu interessieren und ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben wie ich an die ganze Sache herangehen soll.

    Viele Grüße
    David

    Antworten
« Ältere Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.