So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (Vermissens-Strategie)

Hast du dich jemals gefragt:

„Wie bringe ich meine:n Ex dazu, mich wieder zu vermissen?“

Wenn dich dein:e Ex wieder zu vermissen beginnt, erhöht dies drastisch deine Chancen, deine:n Ex wieder zurückzugewinnen.

Tatsächlich kann das Vermissen genau jener Funke sein, der das Feuer zwischen dir und deinem:r Ex wieder zum Lodern bringt.

In diesem Ratgeber zeige ich dir ganz genau, welche Knöpfe du im Kopf deines:r Ex drücken musst, damit er/sie dich wieder vermisst.

Also beginnen wir am besten gleich…

Auch dein:e Ex vermisst dich!

Warum vermissen wir jemanden nach einer Trennung?

Während wir in einer Beziehung sind, schüttet unser Körper Hormone und Neurotransmitter aus, damit wir eine emotionale Bindung zu unserem:r Partner:in aufbauen sowie auch gute Gefühle haben.

(Das macht auch evolutionär Sinn, weil es uns dann leichter fällt, Kinder zu kriegen und das Überleben der Spezies „Mensch“ zu sichern. Das aber nur als kleiner Exkurs…)

Unser Körper gewöhnt sich mit der Zeit an diese Ausschüttung von diesen Stoffen.

Nach der Trennung werden diese nicht mehr ausgeschüttet. Der Körper ist sozusagen auf Entzug, vergleichbar mit einem Drogenentzug.

Dadurch schiebt unser Hirn Panik, weil wir nicht mehr jene Dinge um uns haben (dein:e Ex), die die Ausschüttung dieser Stoffe getriggert haben.

Nur was sagt uns diese Studie auch?

Genau, dass nicht nur du deine:n Ex vermisst und viel an ihn/sie denkst. Nein, dasselbe passiert auch im Kopf deines:r Ex.

Merke: Auch dein:e Ex vermisst dich wahrscheinlich!

Die Frage ist jetzt: Was machst du draus?

Und du hast Glück, denn dieser Ratgeber hilft dir, das Maximale herauszuholen. Also los geht’s!

Vermissens-Killer (was du nicht tun solltest)

Wenn dich dein:e Ex wieder mehr vermissen soll, dann darfst du gewisse Dinge auf keinen Fall tun.

Diese gehen wir jetzt kurz durch, damit du nicht von einem Fettnäpfchen ins nächste springst.

Hast du das Gefühl, dass dein:e Ex dich ignoriert? Dann schau dir diesen Guide von uns an:

Hirn vor Herz

In unserem Erfolgs-Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“ beschreiben Lena und ich immer das Prinzip: Hirn vor Herz. Was bedeutet das?

Nach einer Trennung hast du verschiedenste Emotionen: Wut, Ärger, Trauer, Frust, …

Diese Emotionen werden alles daran setzen, dass du deinen Impulsen nachgehst, wie zum Beispiel

  • deine:n Ex ständig anzurufen und nochmal über die Trennung zu reden.
  • Oder den/die Ex zu überzeugen versuchen, dir noch eine Chance zu geben.

Das Problem:

Wenn du diesen Bauchgefühlen nachgibst, reduzierst du deine Chancen drastisch. Denn diese emotional gesteuerten Handlungen richten oft mehr Schaden an, als sie nützen.

Tipp: Der erste Schritt in diese Richtung ist, deine:n Ex nicht mehr auf Facebook zu abonnieren. Dadurch bleibst du noch befreundet (wichtig für das Weitere in diesem Ratgeber!), siehst aber nicht permanent neue Fotos von deinem:r Ex.

Und so geht’s:

Nochmal zur Wiederholung:

Das sind die beiden großen Vermissens-Killer:

  • Wenn du versuchst, dich ins Herz deines:r Ex „hineinzureden“
  • Deinem:r Ex ständig kontaktieren.

Du kannst dich nicht ins Herz deines:r Ex „hineinreden“

Lena und ich bekommen täglich viele E-Mails und in vielen heißt es:

„Ich habe meine:n Ex angebettelt.“

Oder:

„Ich habe versucht, mit meinem:r Ex nochmals über die Trennung zu reden.“

Doch warum ist das so kontraproduktiv?

Lass mich das anhand eines Beispiels erklären:

In deinem Leben gibt oder gab es sicher eine Person, die du per se nicht leiden konntest. Vielleicht den ungeliebten Nachbarn oder den blöden Arbeitskollegen.

Wenn du diesen ungeliebten Menschen siehst, löst das immer in dir Unbehagen, vielleicht Wut oder Ähnliches aus.

Mit anderen Worten:

Dieser ungeliebte Mensch wirkt als Anker negativer Gefühle für dich. Es ist quasi so, als würde in dir jemand auf einen Negativitäts-Knopf drücken, wenn dieser ungeliebte Mensch in dein Blickfeld kommt.

Unmittelbar nach der Trennung bist du dieser Anker, welcher immer die negativen Gefühle nach der Trennung hochbringt.

Wenn du nun immer wieder mit deinem:r Ex über die Trennung sprechen willst oder zu betteln beginnst, dann bringst du genau immer diese negativen Emotionen hoch.

Mit jedem SMS oder mit jedem Anruf drückst du im Inneren deines:r Ex auf den Negativitäts-Knopf.

Die Folge?

Du wirst von deinem:r Ex stärker negativ wahrgenommen (mehr zu 4-Phasen-Modell beim Ex zurückgewinnen findest du in diesem kostenlosen Video):

Tipp: Also höre ab jetzt auf, deine:n Ex anzubetteln oder überzeugen zu versuchen, dich wieder zurückzunehmen. Das minimiert deine Chancen auf eine neue Beziehung mit deinem:r Ex!

Und schau dir auch unbedingt unseren Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“ an. Dort erklären wir dir WAS du WANN sagen musst, um mit deinem:r Ex wieder in eine romantische Beziehung zu kommen (+ kostenloses Video)!

Es passiert DAS, wenn du deine:n Ex ständig kontaktierst

Denke an einen Gegenstand, den du jeden Tag oft brauchst und benutzt. Nehmen wir als Beispiel dein Smartphone.

Wenn du es heute verlieren würdest, dann würde es dir vermutlich sehr abgehen.

Und du würdest dich frage, wie du denn plötzlich mit all deinen Freunden Kontakt halten sollst.

Wenn du aber morgen dein Smartphone nur noch 23 Stunden verfügbar haben müsstest, übermorgen nur noch 22 Stunden usw…

DANN würde es dir vermutlich viel leichter fallen, wenn du langsam all deine Kommunikation umstellen könntest.

Achtung: Wenn du deinem:r Ex ständig Nachrichten schickst (in welcher Form auch immer), dann bist du quasi permanent verfügbar für deine:n Ex.

Auf diese Weise kann sich dein:e Ex langsam von dir „entwöhnen“. Und mit dieser Entwöhnung schleichen sich auch langsam auch die Gefühle des Vermissens davon.

(Erinnere dich an den Anfang des Artikels, wo ich beschrieben habe, warum dein:e Ex durchaus noch an dich denkt nach der Trennung.)

Damit du die Signale von deinem:r Ex auch richtig deuten kannst, haben wir extra dafür einen eigenen Guide geschrieben. Klicke unten auf das Bild und erfahre die häufigsten Anzeichen, ob dein:e Ex dich wieder will:

Was also tun?

Du weißt also, dass ständiges Melden bei deinem:r Ex kein Gefühl des Vermissens auslösen kann.

Was kannst du jetzt aber tun, damit dich dein:e Ex wieder vermisst?

Die Lösung ist im psychologischen Effekt der „Reaktanz“ zu finden.

Wikipedia meint dazu:

„Typisch für die Reaktanz ist eine Aufwertung der eliminierten Alternative, d.h. gerade diejenigen Freiheiten, die der Person genommen wurden, werden nun als besonders wichtig erlebt.“

Das ist etwas geschwollen formuliert und heißt prinzipiell nichts anderes als:

Wir wollen immer das, was wir nicht haben können.

Übrigens: Eine gesamte Strategie, wie du deine:n Ex zurückerobern kannst, findest du in diesem Guide von uns:

Der nächste Schritt ist damit logischerweise:

Verschwinde eine Zeitlang von der Bildfläche!

Das heißt nichts anderes, als eine Kontaktsperre einzuleiten.

Also keine SMS, kein Anrufen und deine:n Ex nicht „zufällig“ irgendwo treffen. Du verschwindest quasi für eine gewisse Zeit von der Bildfläche.

Klicke hier und erfahre in unserem umfassenden Kontaktsperre-Guide, wie du während der Kontaktsperre alles richtig machst und es vermeidest, dass du deine:n Ex noch weiter von dir wegtreibst.

Wenn du also die Kontaktsperre durchziehst, dann ist das ungefähr so, als würdest du deinem:r Ex unterbewusst sagen:

„Du kannst mich nicht haben. Du kannst mich nicht haben.“

Schon allein deswegen, weil du für deine:n Ex nicht mehr permanent verfügbar bist, wirst du wieder interessanter auf ihn/sie werden.

So beginnt dich dein:e Ex wieder als „Preis“ zu sehen, den es zu gewinnen gibt.

Dadurch machst du dich rar und damit nicht mehr permanent verfügbar für deine:n Ex. Und genau das übt auf uns Menschen eine gewisse Anziehung aus.

Und wir Menschen können nichts vermissen, was wir permanent verfügbar haben. Gib deinem:r Ex Raum und Gelegenheit, dich und die gemeinsame Zeit mit dir zu vermissen.

Apropos:

Noch mehr Tipps und Tricks, was du während der Kontaktsperre beachten solltest, um deine:n Ex nicht zu verlieren, findest du in diesem Guide von uns:

Wozu die Kontaktsperre noch gut ist…

Die Kontaktsperre hat auch noch einen anderen positiven Effekt. Erinnerst du dich, als ich gesagt habe, dass du nach der Trennung eventuell mit leicht negativen Emotionen behaftet bist?

Achtung: Du wirst es nicht schaffen, dass dein:e Ex dich vermisst, wenn er/sie immer noch negative Gefühle für dich hat.

Wenn du für deine:n Ex nach der Trennung immer präsent bist, dann gießt du damit permanent Salz in die Wunde.

Das verhindert, dass sich die emotionale Einstellung gegenüber dir nicht verändert.

Damit du aber wieder die Gefühle des Vermissens auslösen kannst, ist es wichtig, dass dein:e Ex dir gegenüber „emotional neutral“ eingestellt ist:

Wenn du für deine:n Ex nicht mehr verfügbar bist und ihn/sie nicht mehr kontaktierst, dann wird sich mit der Zeit auch die emotionale Einstellung dir gegenüber langsam neutralisieren.

Und von diesem emotional neutralen Zustand ist es dann viel leichter mit Social Media oder SMS wieder positive Gefühle des Vermissens auszulösen.

Wie diese psychologischen Tricks funktionieren, zeige ich dir gleich.

Vorher müssen wir aber noch kurz darüber sprechen, was du während der Kontaktsperre tun solltest:

Dein:e Ex muss dich wieder anders wahrnehmen

Der Schlüssel zum Vermissen ist, dass dein:e Ex dich anders wahrnimmt als bisher. Wenn dein:e Ex momentan an dich denkt, dann kommen die vorhin erwähnten negativen Emotionen hoch.

Du willst aber, dass du wieder mit positiven Emotionen, genauer: mit positiven Emotionen des Vermissens, assoziiert wird.

Ergo:

Du musst dich verändern. Denn wenn du deinem:r Ex zeigst, wie cool du geworden bist, dann wird er/sie an der Entscheidung zweifeln, mit dir nicht mehr in einer Beziehung sein zu wollen.

Wenn dein:e Ex mitkriegt, dass du nicht nur daheim sitzt und weinst, sondern das Leben genießt, dann denkt sich dein:e Ex viel eher:

„Hmm… Ihm/ihr scheint es wirklich gut zu gehen. Das ging aber schnell. Vielleicht ist er/sie schon über mich hinweg?“

Damit löst du in deinem:r Ex erste Zweifel aus, ob die Trennung wirklich eine so gute Idee war. Und solche Zweifel sind der erste Schritt in Richtung Vermissen!

Und so blöd und selbstverständlich das auch klingt: Wenn du zur heißesten Version von dir wirst und dein Leben in vollen Zügen genießt, dann macht das einen großen Unterschied bei den Chancen deinen Ex zurückzugewinnen.

Mache das, um zur heißesten Version deiner Selbst zu werden

Was kannst du nun genau tun, um selbst wieder attraktiver und interessanter für deine:n Ex zu werden?

Ich gebe dir hier 3 Beispiele, einen kompletten 30-tägigen Prozess zur Transformation in die heißeste Version von dir ist in unserem Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“ (klicke hier für mehr Infos!) enthalten. In unserem revolutionären New Self Coaching zeigen wir dir, wie du wieder unwiderstehlich für deine:n Ex werden kannst!

3 Möglichkeiten, wie du zur heißesten Version von dir werden kannst

  • Arbeite an dir selbst
  • Triff dich mit deinen Freunden
  • Bringe dein Äußeres auf Vordermann (oder auf Vorderfrau)

Tipp #1: Arbeite an dir selbst

Werde die heißeste Version von dir. Fokussiere dich dazu auf jenen Teil von dir, der die meiste Aufmerksamkeit braucht.

Vielleicht hast du ja ein paar Kilo zu viel? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um diese loszuwerden!

Oder du wolltest schon immer mal einen Yoga-Kurs machen? Jetzt hast du die Gelegenheit dazu.

Egal, was es ist, ob ein bestehendes oder neues Hobby, Sport oder eine Reise: Mache das, was dich weiterbringt und glücklich macht.

Tipp#2: Triff dich mit deinen Freunden

Dadurch nimmst du am sozialen Leben teil und vergammelst nicht weinend zuhause.

Wenn dein:e Ex mitbekommt, dass du wieder voll im Leben stehst und vielleicht schon über die Trennung hinweg bist, dann triggerst du damit das Vermissen.

(Ich zeige dir im nächsten Abschnitt, wie du das deinem:r Ex mitteilst.)

Ein weiterer Tipp hier ist, auch neue Menschen kennenzulernen. Denn auch das zeigt, dass du offen bist für neue Bekanntschaften.

Wenn du mit Leuten vom anderen Geschlecht rumhängst, dann kannst du auch gezielt ein wenig Eifersucht bei deinem:r auslösen.

Der Gedanke daran, dass dein:e Ex dich endgültig an jemand anderes verlieren könnte, kann auch ein mächtiger Vermissens-Trigger sein!

Tipp #3: Bringe dein Äußeres auf Vordermann (oder Vorderfrau)

Suche nach Möglichkeiten, dein Äußeres etwas aufzupeppen. Vielleicht ein neuer Haarschnitt oder auch ein paar neue Klamotten?

Suche dir Sachen, in denen du dich selbstbewusst und sexy fühlst. Erinnere dich auch daran, was deinem:r Ex gut an dir gefallen hat.

Wenn dich dein Ex in einem Sommerkleid total sexy fand, dann leg dir noch so eins zu. Oder wenn deine Ex Hemden an dir mochte, dann wird es Zeit, dir da ein neues zuzulegen.

Wie zeige ich das nun meinem:r Ex?

„All die positiven Veränderungen sind ja fein“, magst du denken. „Aber wie bekommt mein:e Ex das mit?“

Du kannst ja schlecht eine solche SMS schreiben:

(Ich meine, kannst du schon, aber die Erfolgsaussichten sind eher bescheiden… Übrigens: Wenn du wissen möchtest, wie es richtig geht und du mit SMS deine:n Ex zurückgewinnen kannst, dann könnte unser Kurs „Ex zurück mit SMS“ für dich interessant sein.)

Du kannst dich ja nicht wieder in das Herz deines:r Ex „hineinreden“, denn du musst deinem:r Ex zeigen, dass du dich geändert hast.

Und im Folgenden zeige ich dir 3 bewährte Wege, wie das gelingen kann:

  1. Nutze Social Media (einsetzen insbesondere während der Kontaktsperre).
  2. Gemeinsame Freunde „einsetzen“ (auch noch während der Kontaktsperre).
  3. Schreibe SMS (sehr wirkungsvoll NACH der Kontaktsperre).

#1 Nutze Social Media

Für alles ab jetzt (Social Media, SMS, …) gilt:

Sei SUBTIL. Trage nicht zu dick auf. Erwähne also zum Beispiel beiläufig, dass es dir super geht, anstatt es jedem ins Gesicht zu schmeißen.

Apropos: Social Media…

Eine Statistik, die du kennen solltest

Eine Studie hat gezeigt, dass 88% aller, die auseinandergegangen sind, schauen regelmäßig auf dem Facebook-Profil ihres:r Ex nach.

Das heißt:

Die Wahrscheinlichkeit, dass dies auch dein:e Ex macht ist sehr groß. Genau darum ist Facebook oder genereller Social Media exzellent geeignet, um deinem:r Ex deine Veränderung zu zeigen.

Und um damit wieder Gefühle des Vermissens für dich auszulösen.

Sehr gewieft, nicht?

Wie du Social Media richtig nutzt

(Dieser Abschnitt gibt dir eine kurze Zusammenfassung zum Thema Social Media & Ex zurück. Klicke jetzt hier und lies gleich die gesamte Social-Media-Strategie von uns!)

Weil die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass dein:e Ex regelmäßig dein Facebook-Profil durchstöbert, kannst du dieses nutzen, um subtil ein paar Eindrücke von deinem Leben zu vermitteln.

Wenn du auf diese Weise deinem:r Ex zeigst, dass du ein volles Leben hast und nicht die ganze Zeit weinend daheim sitzt, dann wirkt das auf deine:n Ex so:

„Ich bin unabhängig und genieße mein Leben auch ohne dich!“

Wo wird sich dein:e Ex fragen, ob es wirklich so eine gute Idee war, mit dir Schluss zu machen.

Was aber posten?

Natürlich Bilder! (Niemanden interessieren Status-Updates…)

Bilder sind richtig wichtig.

Warum? Du kennst sicher auch das Sprichwort:

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.

Der Grund liegt darin, dass das Hirn ein Bild direkt decodieren kann in Emotionen. Bei einem geschriebenen Wort muss zuerst das Wort in ein Bild und dann erst das Bild in Emotionen decodiert werden.

Nochmal:

Achte jedoch darauf, das Ganze unauffällig zu machen. Wenn du nach der Trennung ganz plötzlich beginnst, jeden Tag 10 Bilder zu posten, obwohl du vorher nichts gepostet hast, dann ist das NICHT unauffällig.

Beginne damit, zum Beispiel nur 1 Foto pro Woche zu posten. Sonst merkt dein:e Ex schnell, dass du diese Bilder vielleicht nur wegen ihm/ihr postest, was einem Griff ins Klo gleichkommt.

Fazit:

Poste Bilder auf Facebook.

Hierzu gibt es zwei gute Möglichkeiten:

  • Mache ein cooles Profilbild
  • Poste regelmäßig Bilder mit Social Proof

Dein neues Profilbild

Und das erste und wichtigste Bild bei dir ist dein Profilbild, denn das wird überall angezeigt.

Lena und ich haben schon vielen Leser:innen geholfen, ihr Facebook-Profil zu optimieren. Und was wir da sehen ist oft nicht wirklich förderlich.

Schau dir die folgenden Bilder an. Diese sind lizenzfrei und nicht von aktuellen Facebook-Profilen, aber sie spiegeln gut das wider, was oft auch auf Facebook zu finden ist:

Oder für die Damen:

Zugegeben, das ist etwas überspitzt dargestellt. Aber ich denke, du weißt, was ich meine.

Und auch wenn du noch so gern deine Katze oder deinen Hund hast, nimm um Gottes Willen bitte keine Tiere als Profil-Bild.

Was sagt das über dich aus? Dass dir der Hund wichtiger ist als du selbst? Keine sehr attraktive Eigenschaft für dich.

Top-Tipps für das perfekte Profil-Foto:

  • Es sollten keine Alltags-Fotos sein, wo du gerade auf den Bus wartest oder irgendwo im Party-Getümmel bist (letztes kommt im nächsten Punkt)
  • Gute Qualität, also keine verpixelten oder verschwommenen Bilder
  • Sie sollten dich in einer guten Stimmung zeigen.
  • Achte auf helle Bilder mit vielen Farben.

Generell kannst du dir denken: Je höher die Wahrscheinlichkeit, dass ein Bild auch in einem Magazin veröffentlich werden würde, desto eher solltest du es nehmen.

Krame am besten jetzt deine Bilder durch und such ein passendes aus.

Wenn du nichts findest, dann bitte einen Freund oder eine Freundin, mit dir ein Foto-Shooting zu machen.

Mit iPhone und Co lassen sich heutzutage auch sensationelle Fotos zuhause machen!

Wenn du noch nicht weißt, wie das geht, dann gehe zu youtube. Dort findest du massig Videos, wie du gute Fotos machen kannst (auch mit iPhone oder Android).

Hier beispielsweise ein Video:

Als Resultat sollte dann sowas rausschauen:

Solche Fotos dürfen ruhig auch etwas ausgeflippter sein, wenn das zu deiner Person passt:

Wichtig ist, dass dein Profilbild wirklich heiß ist und dein:e Ex dadurch immer daran erinnert wird, was er/sie durch die Trennung verpasst!

Bilder für Social Proof

Damit kannst du zeigen, dass du gerade die beste Zeit deines Lebens OHNE deine:n Ex hast!

Diese:r wird sich denken:

„Warum haben wird das nicht in unserer Beziehung gemacht. Sieht so aus, als hätte er/sie die beste Zeit seines Lebens? Ist er/sie schon über mich hinweg???“

Strategie für Bilder mit Social Proof

Gehe zum Beispiel mit deinen Freunden aus und mache viele Fotos dabei.

Poste anschließend das beste am nächsten Tag.

Achtung: Poste wirklich nur das Beste! Eines, aller höchstens zwei!

Viele Leute machen den Fehler, gleiche alle Fotos hochzuladen.

Für dich gilt:

Klasse statt Masse!

So lässt du deinem:r Ex wissen, dass du viel Spaß hattest und nicht die ganze Zeit Trübsal bläst.

Wenn du mal mit Freunden feiern gehst, dann achte auf die Party-Fotografen für etwaige Online-Portale, deren Fotos du dir dann am nächsten Tag kostenlos runterladen kannst.

Da sind oft auch recht gute Schnappschüsse dabei.

Poste zum Beispiel sowas:

Solche Posts wirken insbesondere gut, wenn du auch äußerlich ein paar Dinge an dir verändert hast, wie z.B. ein neuer Haarschnitt oder auch ein neues stylisches Outfit.

Ideal ist auch, wenn dich Freunde auf Fotos markieren, mit denen du unterwegs warst. Das wirkt noch besser, als wenn du es selbst posten würdest.

Mehr zum Thema was und vor allem wie oft du posten solltest findest du in unserer Social-Media-Strategie (inklusive unserer brandneuen Tagging-Strategie!).

So, nachdem wir uns nun ausgiebig mit Facebook beschäftigt haben, gehen wir zum nächsten Schritt:

#2 Verhalten in der „realen“ Welt

Wir machen nun einen Schritt von den „virtuellen“ in die „reale“ Welt. Denn auch in dieser kannst du deinem:r Ex subtil mitteilen, dass du dich zu einer attraktiven und anziehenden Person gewandelt hast.

Wie du gemeinsame Freunde „einsetzt“

Sehr oft hat man in einer Beziehung gemeinsame Freunde gefunden. Also Menschen, die zu dir und zu deinem:r Ex einen guten Draht haben.

Wenn du es richtig anstellst, kannst du auch diese „einsetzen“, um deinem:r Ex subtile Botschaften von deiner Veränderung zukommen zu lassen.

Achtung: Es ist keine gute Idee, deine Freunde zu bitten, dass sie dem Ex eine Nachricht überbringen sollen.

Du solltest auch nicht gemeinsame Freunde bitten, deinem:r Ex zu sagen, wie cool du geworden bist. Sowas geht meistens nach hinten los.

Doch wie geht das genau?

Auch hier habe ich wieder eine Studie für dich. Danach verwenden wir ungefähr 80% unserer Zeit in Gesprächen mit Klatsch und Tratsch.

Ergo:

Die Chance, dass gemeinsame Freunde auch über dich mit dem Ex sprechen, ist relativ groß.

Darum musst du dich dort von der besten Seite präsentieren. Das geht nur dann wenn es authentisch rüberkommt, also wenn du die heißeste Version von dir nicht nur vorspielst, sondern wirklich geworden bist.

Also erzähle beispielsweise gemeinsamen Freunden beiläufig davon, welche tollen Sachen du machst und dass es dir gut geht.

Oder ziehe dir beim gemeinsamen Treffen gleich dein neues Outfit an.

Egal, Hauptsache deine Veränderung wird bemerkt!

Achte jedoch auch hier wieder darauf, dass dies subtil rüberkommt und du nicht zu dick aufträgst.

Gemäß der obigen Studie kannst du fast drauf wetten, dass irgendjemand das deinem:r Ex erzählen wird.

Strategie: So setzt du gemeinsame Freunde ein:

Schritt #1: Lass gemeinsame Freunde deine Veränderung bemerken. Trag dabei nicht zu dick auf.
Schritt #2: Warte ab, bis diese es deinem:r Ex erzählen.

Die Folge:

Dein:e Ex wird die Trennung infrage stellen und beginnen, dich und die gemeinsame Zeit mit dir zu vermissen!

Verhalten gegenüber deinem:r Ex

Falls es passiert, dass du deinem:r Ex über den Weg läufst, dann kannst du auch diese Interaktionen nutzen, um Gefühle des Vermissens auszulösen.

Nehmen wir also an, du triffst deine:n Ex zufällig beim Fortgehen oder auf einer Party.

Wenn er/sie dich fragt, wie es dir denn so geht, dann kannst du antworten:

„Sehr gut, danke! War in letzter Zeit sehr beschäftigt, hab nämlich einen Yoga-Kurs begonnen und dort viele nette Leute kennengelernt. Wir haben schon einen Yoga-Trip zu einem Guru gebucht!“

Wie du das Verhalten von deinem:r richtig deutest erklären wir in diesem Guide von uns:

Während Social Media, gemeinsame Freunde und das richtige Verhalten gegenüber deinem:r Ex insbesondere wirkungsvoll für die Zeit der Kontaktsperre sind, so gibt es eine Technik, die du nur NACH der Kontaktsperre einsetzen solltest.

Welche das ist?

Richtig, jene Methode, wie du beiläufig mit deinem:r Ex in Kontakt treten kannst:

#3 Wie du mit einfachen SMS deine:n Ex dazu bringst, dich mehr zu vermissen

Es gibt eine Studie…

(Ja, ich weiß, ich bombardiere dich heute etwas mit wissenschaftlichen Erkenntnissen. Das mache ich jedoch nur, um dir zu zeigen, dass das, was du hier lernst, auch wirklich Hand und Fuß hat.)

Also: Eine Studie hat gezeigt, dass man sich an schöne Momente immer besser erinnert als an schlechte.

Das gilt auch für deine vergangene Beziehung.

Und was ist der Vorteil, wenn man sich an vergangene schöne Momente erinnert?

Genau, man schwelgt sehnsüchtig in alten Erinnerungen und wünscht sich diese wieder herbei.

Und genau das werden wir jetzt in deinem:r Ex auslösen.

Erinnere dich an vorher:

Durch die Kontaktsperre bist du bei deinem:r Ex auf den „emotional neutralen“ Zustand gekommen.

Durch solche SMS kannst du nun zu „emotional positiv“ gelangen. Das ist das, wohin wir wollen und wo die wirklichen Gefühle des Vermissens zuhause sind:

Im Folgenden zeige ich dir eine sehr wirkungsvolle Methode, wie du das anstellen kannst.

(Wenn du erfahren möchtest, wie du mit einfachen SMS wieder Gefühle für dich in deinem:r Ex auslösen kannst, dann schau dir unseren Kurs „Ex zurück mit SMS“ an.)

Eine wirkungsvolle Technik, um Vermissen auszulösen

Ich hatte vorhin von schönen Erinnerungen geschrieben. Und genau diese kannst du mit SMS gezielt und einfach auslösen.

Das funktioniert so:

Schreibe deinem:r Ex eine SMS, wo du einen schönen Moment in der vergangenen Beziehung erwähnst.

Wenn du vorher schon die Kontaktsperre eingehalten hast und auch mit Social Media bereits Vermissen ausgelöst hast, dann wirken solche SMS umso besser.

Auf diese Weise denkt dein:e Ex wieder positiv über dich und eure gemeinsame Zeit.

Die Folge?

Dein:e Ex wird beginnen, dich wieder stark zu vermissen und sich voller Sehnsucht an die schönen gemeinsamen Zeiten erinnern.

So funktioniert’s: Der „Schöne Erinnerung“-Text

Suche dir zunächst einen schönen Moment eurer vergangenen Beziehung. Das kann alles Mögliche sein:

  • Vielleicht hast du mit deinem:r Ex einen wundervollen Spaziergang gemacht oder
  • du warst mit deinem:r Ex mal irgendwo super essen.

Dann verpacke dies in eine SMS. Ich gebe dir ein Beispiel aus unserem Kurs „Ex zurück mit SMS“:

Du kannst das Ganze auch etwas mysteriöser gestalten und damit auch etwas Eifersucht bei deinem:r Ex auslösen und schreiben:

(Sei mit Eifersucht aber immer etwas vorsichtig, denn sowas kann schnell zum Bumerang werden. Da musst du wissen, wie dein:e Ex auf sowas reagieren würde. Wenn du nicht sicher bist, dann lass es lieber.)

Vermissen machen ist nur der halbe Weg!

Vermissen ist aber nur der halbe Weg, denn das öffnet nur die Tore für eine stärkere Verbindung, die du jedoch auslösen musst, damit ihr wieder zusammenkommt.

Viele haben den folgenden Gedanken:

„Wenn mich mein:e Ex nur ausreichend viel vermisst, dann kommt er/sie wieder zu mir zurück.“

Wird dein:e Ex nur deswegen wieder zu dir zurückkommen, weil er/sie dich vermisst?

Nein, leider nicht.

In manchen Fällen vielleicht, in vielen anderen wahrscheinlich nicht.

Stell dir eine gute Ex-Zurück-Strategie wie ein Puzzle vor:

Damit du das Herz deines:r Ex wieder gewinnen kannst, musst du viele Puzzle-Steine zusammensetzen.

Der nächste Schritt ins Herz von deinem:r Ex

Dass dich dein:e Ex wieder vermisst ist genau ein so ein Puzzle-Stein. Daneben gibt es aber noch viele weitere. Ein ganz wichtiger ist es, wieder Gefühle für dich auszulösen.

Wenn du eine Anleitung suchst, wie du mit SMS in deinem:r Ex wieder Gefühle für dich auslösen kannst, dann könnte unser Kurs „Ex zurück mit SMS“ genau das Richtige für dich sein. (inklusive 101 SMS-Beispiele!)

Klicke hier und erfahre, wie du wieder Gefühle für dich auslösen kannst!

Jetzt bist du dran

Damit sind wir am Ende dieses umfassenden Ratgebers angekommen.

Ich hoffe du konntest einiges mitnehmen.

Wo stehst du gerade?

Welche Strategie wirst du gleich umsetzen?

Lass es uns doch in den Kommentaren wissen!

Alles Liebe,

Stephan

331 Kommentare
  1. Julia sagte:

    Hallo 🙂

    Mein Freund hat sich von mir getrennt, er meinte, die Gefühle hätten sich verändert und wollte eine Auszeit. Die habe ich ihm gegeben. Nach einer Zeit hatte er mir geschrieben Und wollte das letzte Mal Sex mit mir. Ich habe darauf hin gesagt, dass ich das nicht möchte. Ich hatte ihm gesagt, dass ich über ihn Hinweg bin, die Trennung eine gute Entscheidung war und die Trennung akzeptiere, obwohl ich ihn gerne zurück hätte
    Wir wollten uns treffen, um zu reden aber er kam nie. Am nächsten Tag kam eine Nachricht, ob ich zu Hause bin. Ich habe gesagt nein. Er hat mich auf Facebook entfreundet. Was soll ich jetzt davon halten?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Julia,
      dein Ex klingt sehr fordernd! Es klingt, als wäre er es gewohnt zu bekommen, was er will.
      Und dann kommst du und sagst mal authentisch: „Nein!“
      Gut so! Du solltest auf keinen Fall mit deinem Ex schlafen, nur weil er es will, und du vielleicht auf mehr hoffst.

      Es scheint so, als würde dein Ex sich nun etwas beleidigt zurückziehen (entfreunded dich).
      Du könntest jetzt entweder eine Kontaktsperre machen, oder mal direkt eine Testfrage an ihn schicken, um dich etwas zu orten, wie das geht, erkläre ich hier.

      Bleib dir weiterhin treu!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  2. Maik sagte:

    Hallo. Echt viele tolle Hinweise. Leider weiß ich nicht ob das bei mir noch was bringt. Meine Frau(30) und ich(36) sind seit fast 7 Jahren zusammen und 5 Jahre verheiratet. Leider hat sie sich vor ca. 2 Monaten von mir getrennt. Wir haben einen kleinen 2 jährigen Sohn. Ich habe jetzt seit ca 1 Woche eine eigene Wohnung. Sie hat mir gesagt das ihre Gefühle nicht mehr so da sind für mich. Ich habe leider in der Vergangenheit mit Alkohol ein paar Fehler gemacht, bin aber für sie sogar in eine Klinik gegangen. Ich habe mich also schon geändert. Nur leider hab ich momentan den Eindruck das alles umsonst gewesen ist. Ich werde jetzt so gut es geht eine Kontakt Sperre einrichten,wobei das mit unserem Sohn schwierig wird. Ich habe alles versucht um ein verzeihen von ihr zu bekommen. Inkl. Liebesbrief schreiben war alles dabei. Ich möchte meine kleine Familie zurück. Vielleicht habt ihr ja noch einen Tip für mich. Liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Maik,
      schön, von dir zu lesen.

      Das Wichtigste ist trotz allem, dass du deine Veränderungen in erster Linie für dich und dein Leben machst.
      Wenn du dies nur tust, damit deine Ex wieder kommt, dann ist dies die falsche Motivation dafür (meiner Meinung nach).

      Wichtig bei der Kontaktsperre ist für dich, die Rolle des Vater-Seins nach wie vor auszuleben, sei also liebevoll für deinen Sohn ja, in jedem Belange.
      Und reduziere die Kommunikation mit deiner Ex mal auf die sachlichere Ebene, da ja der Liebesbrief auch nichts geholfen hat.
      Deine Ex braucht sicherlich viele kleine „Beweise“, dass du dich nachhaltig geändert hast: Da helfen keine Versprechungen und keine Worte und auch nicht „einmal zeigen“, sondern: Wiederholung und Kontinuität!

      Alles Liebe an dich!
      Lena

      Antworten
  3. Börni sagte:

    Hallo,
    Bei mir ist es so… ich und mein ex hatten eine Fernbeziehung diese hielt 4 Monate… am Anfang war er extrem in mich verliebt und ich hatte dort noch meine Bedenken ob ich auch solche Gefühle für ihn empfinde zum Schluss war es so das ich ihn unglaublich geliebt hab und ich hab es ihm auch gezeigt doch in der selben Woche hat er dann laut seiner Aussage mit schweren hezen die Beziehung beendet weil er keine Gefühle mehr für mich hat aber wie kann das sein ?‍♀️ troz allem wollte er noch mit mir befreundet sein weil er mich immer noch so mag und wir haben jetzt eine Kontakt Sperre für 3 Wochen weil er der Meinung war das es besser für mich wäre was auch verständlich ist weil ich ja noch Gefühle für ihn hab aber er nicht für mich… denkst du es würde sich eventuell ergeben das er wieder Gefühle für mich bekommt ? Wir sind uns sehr ähnlich deshalb hab ich es bis jetzt nicht verstanden wieso er keine Gefühle mehr für mich hat ‍♀️

    Antworten
  4. Nina sagte:

    Hallo liebe Lena,
    mein Freund hat sich vor über einem Jahr von mir getrennt, da er der Ansicht war, dass er mit mir keine Zukunft haben könnte. Das ganze Jahr über hatten wir Kontakt und haben uns immer wieder getroffen. Nun hat er im Moment diese Phase, dass er den Sinn nicht mehr sieht, warum wir beide Kontakt haben sollten und mir ständig vorwirft, ich hätte einen anderen. Ich weiß nicht, ob ich diese Eifersucht positiv oder negativ werten soll. Meine Angst ist einfach, dass er sich eine andere sucht… oder vielleicht auch schon gefunden hat. Ich hätte ihn so gerne wieder zurück, weil ich für uns eine Zukunft sehe! Das mit der Kontaktsperre habe ich bereits versucht, aber dann löscht er nur meine Nummer und ich bekomme Panik. Es ist ein einziges Katz-und-Mausspiel und ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll.
    Liebe Grüße Nina

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Nina,
      was dein Ex hier von sich gibt, leuchtet ein: Jede Verbindung (egal ob Freundschaft oder Beziehung) hat irgendein Ziel.
      Bei Freundschaft ist das oft „gemeinsam durchs Leben gehen“ oder etwas Größeres, bei Beziehungen trifft es meist tiefere Bereiche. Und nach einer Beziehung kann nur Freundschaft entstehen, wenn die gemeinsamen Ziele des Kontakts überein stimmen. Und anscheinend weiß dein Ex gerade wirklich nicht, was euer längerfristiges Ziel des Austausches ist.
      Wenn er dir vorwirft, einen Neuen zu haben, dann ist da Eifersucht da, er sieht also mehr als nur Freundschaft bei euch.
      Hier wäre es gut, klar zu sein und auf keinen Fall zu versuchen, ihn eifersüchtig machen zu wollen oder offene Fragezeichen stehen zu lassen.
      Und wenn du die Dynamik unterbrechen willst, schlage ich auch dir eine Kontaktsperre vor, allerdings in deinem Fall mit Erklärung:
      „Hey, in letzter Zeit ist es sehr intensiv für mich mit dir. Und ich glaube, das hat mich dazu angeregt, mich mehr mit mir selbst auseinander zu setzten, du triggerst da enorm viel in mir und ich muss dem nach gehen. Vielleicht muss ich mein Leben etwas umkrämpeln. Ich habe absolut keinen neune Freund, denn das was zwischen uns war beschäftigt mich noch immer sehr, ich habe auch null Interesse an jemandem anderen. Ich genieße unseren Kontakt, doch ich glaube, ich brauch mal 2, 3 Wochen für mich…“ usw. (unbedingt anpassen!)

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  5. Andi sagte:

    Hey!!

    Ich leitete eine 5wöchige ks ein, nach der ks hab ich eine ganz neutrale Nachricht geschickt aber ich hab leider keine Antwort bekommen, im Gegenteil ich wurde in fb blockiert…. obwohl die Nachricht eigentlich über WhatsApp geschrieben wurde…. kann ich jetzt noch irgendetwas machen??

    Lg Andreas

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Andi,
      du hast deiner Ex also eine neutrale Nachricht geschickt und keine Antwort bekommen, wurdest statdessen blockiert.
      Also war die „neutrale Nachricht“ entweder doch nicht so neutral für deine Ex, bzw. es war einfach zu früh dafür.
      Mach also nun die Kontaktsperre und schicke dann als erstes eine Testfrage, klicke hier für die genaue Erklärung.
      Alles Liebe weiterhin,
      Lena

      Antworten
  6. Roberto sagte:

    Hallo. Ich lese das leider zu spät und habe leider schon den ein oder anderen Fehler gemacht. Wir sind seit einer Woche getrennt und leben in einer gemeinsamen Wohnung. Ich gehe ihr so gut wie möglich aus dem Weg und war dieses Wochenende sogar komplett weg. Ich war nur zu Hause wenn sie in der Spätschicht war. Nur habe ich ihr Zettel mit Nachrichten hinterlassen. 2 davon aber hat sie nicht weggeworfen sondern in ihr Buch getan was sie gerade liest.Dennoch ist sie eiskalt und wirkt fremd,da wir uns das ein oder andere mal doch über den Weg gelaufen sind. Gestern rief sie sogar bei einem Freund an und fragte ihn ob er wüsste wo ich sei. Er sagte, daß er es nicht wüsste und sie erwiderte nur, dann sei die Trennung doch richtig gewesen. Ich weiß nicht wie ich es deuten soll. Will aber auch nichts mehr falsch machen. Wir waren 4 Jahre zusammen und haben 2 Hunde. Sie ist auch jemand, der sofort eine Mauer aufbaut, wenn es Konflikte gibt. Letzte Woche hieß es noch, ich liebe dich und plötzlich kenne ich sie nicht mehr. Was kann ich tun bzw sollte ich lassen?Das Nachrichten hinterlassen hört natürlich sofort auf. Auch anderweitig besteht kein Kontakt, ausser wir laufen uns zufällig in der Wohnung über den Weg. Danke schon mal für die Hilfe.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Roberto,
      Kopf hoch: Fast alle hier haben schon einige Ex zurück-Fehler gemacht. Das wichtige ist, dass du jetzt weiß, wie es besser geht 🙂
      Es klingt ganz danach, als würde deine Freundin sich wegen irgendetwas verdächtigen, was du gar nicht getan hast.
      Ich empfehle das nur selten, aber bei dir klignt es ganz danach, als würde ein Gespräch an dieser Stelle helfen können (weil deine Liebe ja auch Mauern aufbaut, wenn es Konflikte gibt.) Sag ihr einfach ganz ehrlich, dass du verwirrt bist, dich nicht ganz auskennst… was Sache ist…! Wenn es sich richtig anfühlt… 🙂 Versuche, nichts von ihr zu fordern bzw. „zu besprechen und abzumachen“, sondern bitte sie einfach mal um generelle Erleuchtung, so dass du sie besser verstehen kannst.
      Hör ihr zu, frag nach.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  7. Philipp sagte:

    Hallo lena.
    Habe mir euren ratgeber gekauft und doch ist für mich unklar ob ich eine glockerte oder eine volle kontaktsperre durchführen sollte da wir beide in der bringschuld stehen weil ich auf der einen seite mit meinem verhalten die trennung verurschat habe sie mich aber wiederum für einen anderen verlassen hat ausserdem habe ich noch sachen bei ihr die ich brauche und frage mich ob es schlau wäre sie abzuholen um mich ganz unverbindlich in erinnerung zu rufen oder soll ich warten bis sie mich bittet die sachen an zu holen

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Philipp,
      schön, von dir hier zu lesen.
      Wenn du deine Sachen brauchst, dann hol sie dir! Du kannst das am besten so anlegen, indem du ihr 2 Termine und Zeiten zur Auswahl gibst. Und wenn du sie siehst, dann nutze diese Chance, um aus zu forschen, welche Kontaktsperre nun dran ist: Wenn sie sehr abweisend und kurz und knapp ist, dann mach lieber eine volle KS. Wenn sie total offen und guter Dinge ist, dich auffordert rein zu kommen usw, kann st du eine gelockerte machen.
      Wenn sie ihren Neuen immer noch hat und trotzdem offen auf dich reagiert, dann würde ich um so mehr die gelockerte Kontaktsperre empfehlen, da du ja dann präsent bleiben möchtest.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  8. Anonym sagte:

    Hallo Lena,
    danke für den tollen Artikel.
    Ich wünschte ich hätte den vor 18 Monaten gelesen.
    Denn ich habe alle möglichen fehler gemacht. Nach 8 Jahren intensiver Beziehung ist mir die Trennung sehr schwer gefallen, also wollte ich reden. Er hat mich hedoch überall blockiert und auch seine Nummer geändert.
    Je mehr ich versucht habe Kontakt aufzunehmen, umso mehr ist er „weggerannt“.
    Nun habe ich keine Möglichkeit mehr Kontakt aufzunehmen, war auch schon einige male vor seiner Haustür. Er sagte mir, dass ich durch dieses Drängen alles zerstört hätte. Mein so genanntes Drängen wurde ausgelöst durch seine Aussage, er würde mich nich lieben, aber Abstand brauchen. Ich hatte keine bösen Absichten und kannte diese Verhaltensformel nicht.
    Kannst du mir einen Rat geben? Kann ich da noch was retten? Ist es nun endgültig aus, sollte ich fie Hoffnung aufgeben?
    Lg

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      wie schön, dass du nun zu uns gefunden hast.
      Da dein Ex sich wohl tatsächlich sehr bedrängt gefühlt hat, es als aller erstes wichtig, die komplett abzustellen:
      Mache absolut nichts mehr, wodurch er negativ über dich denken könnte.
      Dass du keine bösen Absichten hattest glaube ich dir! Trotzdem geht es erstmal darum, dass er sich beruhigen und zu sich kommen kann.
      Er wird wahrscheinlich einige Zeit lang „Pause“ brauchen, um all die negativen Gedanken zu neutralisieren.
      Lies bitte mal hier weiter, was du noch tun kannst!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  9. Kiri sagte:

    Hallo, kann man die Strategie bzw „Ex zurück durch SMS“ auch anwenden wenn die Trennung leider schon einige Monate her ist und der Ex einen überall gelöscht/ entfreundet hat? Leider hat er damals sehr überreagiert und es hat sehr lang gedauert bis er wider freundlich zu mir war.. Wir hatten uns zwischendurch auch schon wieder angenähert und kurz wieder geschrieben, und sogar ein Treffen mit Kuss .. nur leider hat er dann irgendwann wieder sehr negativ reagiert bzw. wollte keinen Kontakt mehr. Nun ist er auch in eine andere Stadt gezogen, ca 1 Std entfernt. Ich weiß leider nicht wie man hier den Kontakt wieder anschließen kann aber er fehlt mir sehr..

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Kiri,
      schön, von dir zu lesen.
      Solange du selbst die Nummer bzw. eine Kontaktmöglichkeit über social media hast, kannst du definitiv einen Versuch starten.
      Oft ist es sogar einfacher, nach einer längeren Pause wieder Kontakt aufzubauen, da es dann ja wirklich eine Pause gab, es viel Neues gibt, sich viel geändert hat.
      Achte darauf, dass deine erste Nachricht dann einfach nicht sehr emotional ist, sondern eher sachorientiert, aber das wird ja im Kurs sowieso genau erklärt und mit Beispielen aufgebaut.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  10. Dagmar sagte:

    Hallo liebe Lena, vielleicht hast du auch einen Tipp für mich?
    Zunächst: ich möchte meinen Ex nicht als Partner zurück, sondern als Freund und Lebensbegleiter.
    Wir kennen uns seit wir 15 waren. Waren damals schon mal kurz unglücklich zusammen und fanden mit 22-26 nochmal zueinander. Beziehunhstechnisch passt es überhaupt nicht bei uns. Ich bin auch schon lange glücklich verheiratet, mein Mann weiß alles über meinen Ex, hat sogar auf der Arbeit sporadisch Kontakt mit ihm.
    Mein Ex und ich haben uns auch Jahre nach der Trennung sehr gut verstanden. Wir wussten alles übereinander. Insgesamt 18 Jahre lang sehr intensiv. Ja er wollte teils wieder die Beziehung zurück, ich nie. Dann kam seine Next. Der war ich so ein Dorn im Auge und wohl auch die ersten beiden Jahre wöchentlich extremes Streitthema. In ihrer Welt darf man nicht mit der Ex befreundet sein. Sie ist schon sehr speziell und ich hatte ihm auch geraten sich nicht so unterdrücken zu lassen und dass so eine Eifersucht auf Dauer keine gesunde Beziehung erlaubt.
    Naja das Ende vom Lied war dass er den Kontakt vor 4 Jahren wegen ihr abbrach. Und am Ende auch sauer war auf mich. Jegliche Kontaktversuche scheiterten. Sein Freund sagte er wäre eben straight. Ich glaube nicht dass ihm die starke Verbundenheit, die wir unser halbes Leben hatten so egal ist. Ich träume auch alle paar Wochen/Monate von ihm. Gibt es da überhaupt eine wirksame Taktik ihn als Freund zurückzubekommen? Auf Facebook sind wir nicht mehr befreundet. WhatsApp hat er mich blockiert. Bleibt nur E-Mail oder SMS (falls er die Nr noch hat) oder mein Mann als Kontaktkanäle.
    Würde mich über einen Tipp sehr freuen 🙂

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      danke für deine gute Frage: Du willst deinen Ex also nicht als Partner zurück, sondern als Freund. Ihr kennt euch seit „Ewigkeiten“… und vor allem wegen seiner Neuen war weiterer Kontakt dann unmöglich, inzwischen bist du sogar blockiert.

      Fühl mal in ihn rein, was meinst du, wie er momentan auf dich gestimmt ist? (Oder du bekommst es irgendwie anders heraus…?)
      Es macht meiner Meinung nach dann am meisten Sinn, wieder Kontakt zu starten, wenn die „andere Seite“ nicht mehr schlecht über einen denkt und keinen Anlass hat, etwas negativ nachzutragen.
      Was bei dir dazu kommt ist, dass dein Ex wahrscheinlich vor allem wegen der Neuen keinen Kontakt will und das also weniger mit dir, als mit ihr zu tun hat.
      (Positioniere dich also IMMER als nur Freundin und niemals potentielle Partnerin.)
      Starte einen Kontaktversuch am besten über einen offenen Kanal mit einer ziemlich sachlichen Frage und begründe diese gut —> wie ich auch hier in dem Video erkläre 🙂

      Alles Liebe an euch,
      Lena

      Antworten
  11. Kerstin sagte:

    Hallo liebes Team,

    mein Freund hat mich vor 1 Woche verlassen. Erst wurde er 1 Woche aus heiterem Himmel sehr abweisend, wollte dann 1 Woche Abstand, aus der er 2 Wochen gemacht hat und dann hat er Schluss gemacht mit den Worten“ Wir haben uns auseinander gelebt, ich kann das im Moment mit uns nicht, aber ich würde es in der Zukunft nie ausschließen, aber im Moment ist es das Beste so“. im Februar wollte er noch ein Haus mit mir bauen und vor kurzem haben wir ein großes Auto für uns gekauft, wo er mir extra noch eine Schlüsselhülle bestellt hat um die Schlüssel auseinander zu halten. Kurz nach dem Trennungsgespräch erfuhr ich, dass er schon kurz nach unserer Trennung mit einer neuen auf einem Volksfest gesehen wurde. Während unserer Beziehung hat er mir einmal gesagt, er sei mit Arbeitskollegen von weiter weg verabredet, dabei hat er Sie an dem Abend in einen Ort, der 60 Kilometer von uns entfernt liegt, zum Essen ausgeführt. Und auch während den 2 Wochen Abstand war er shoppen mit ihr, zb. Im Nachhinein weiss ich, dass er wegen ihr Schluss gemacht hat. Ob sie jetzt zusammen sind oder nur was lockeres haben weiss ich nicht. Teilweise bombadiert er mich mit Nachrichten wenn ich nicht direkt darauf antworte. Gestern hat er mir geschrieben:“Du hast noch Sachen vergessen, soll ich Sie dir hinstellen“ ich habe nicht geantwortet, sondern seine Mutter gebeten Sie mir mitzubringen, weil Sie in der Nähe arbeitet. Fand er nicht sehr nett, er hat mich zusammengefaltet per Nachricht, was das soll. Er weiss noch nicht, dass ich von dem Betrug weiss, ich habe es ihm noch nicht gesagt, weiss auch nicht ob ich es tun sollte, was meint ihr? Ich hatte ihm nach dem er wegen seiner Mutter so sauer war nur geantwortet, dass seine Mutter mir die Sachen mitbringt. Hätte ich noch was besänftigendes Schreiben sollen? Ich habe noch ein Sofa bei ihm, wo wir eigentlich gesagt haben, das kann er behalten, aber seit ich von dem Betrug weiss, möchte ich es ihm nicht überlassen. Die Neue ist 23 und das komplette Gegenteil von mir, Partymaus, dunkelhaarig, temperamentvoll und ein Mädchen, wo er immer gesagt hat, die ist hübsch. Die letzte Zeit war bei uns sehr die Luft raus, er hatte zu nichts mehr Lust und wenn ich Unternehmungen vorgeschlagen habe, wurden diese jedes mal abgesagt. Mittlerweile weiss ich, es lag auch mit an der Neuen, denn da war er schon mit ihr unterwegs. ich hab ihm gesagt lass uns alles das tun, was wir lange nicht oder noch nie zusammen gemacht haben, er meinte er weiss nicht, ob sich das nachholen lässt. Mit ihr macht er jetzt alles, was ihm am Ende bei uns in der Beziehung gefehlt hat, anstatt mit mir daran zu arbeiten und zu kämpfen.Meine Frage an euch, was sollte ich am besten tun, damit er mich vermisst, sich an unsere Pläne erinnert und zu mir zurück will? Wegen dem Sofa muss ich ihm schreiben und vll auch in kauf nehmen, dass er sauer wird wenn ich sage, dass ich es zurück haben möchte. Ich denke die Kontaktsperre wäre eine Lösung, aber da ist das Problem mit dem Sofa. Ich wollte das Sofa in 4 Tagen abholen, danach einfach die Kontaktsperre? was könnte ich ihm in Bezug auf das Sofa schreiben bzw. was sollte ich generell jetzt tun, damit er von der neuen schnell loskommt, sie langweilig findet und zu mir zurück will? Vielen Dank für eure Hilfe.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Kerstin,
      ich stimme dir zu: eine Kontaktsperre wäre wohl ein guter Weg.
      Das Sofa kannst du einfach davon ausklammern und am besten von davor erledigen: Je schneller diese organisatorischen Sachen erledigt sind, desto besser.
      Das erkläre ich auch noch im Webinar (oben im Menü unter „Soforhilfe“) ganz genau.
      Alles Liebe an dich und Kopf hoch,
      Lena

      Antworten
  12. Silke sagte:

    Liebe Lena, Lieber Stephan,
    Ich bin Froh das es eure Seite gibt. Sie hilft mir schon sehr daran zu glauben das es gut gehen könnte. Es ist sehr verzwickt. Vielleicht kann ich hier kurz was loswerden, da ich so verunsichert bin.
    Eigentlich haben wir täglich geschrieben, aber es gab auch Momente wo dann nichts mehr kam und in diesen Momenten bekam ich es mit der Angst. Und bin im wahrsten Sinne hinterhergelaufen mit allen Gefühlen die man offen legen konnte. Wie ich jetzt weiss nicht prickelnd. Die letzte Zeit war alles super nur von jetzt auf Gleich kam keine Reaktion mehr. Ich fragte einmal warum er sich so zurückzieht keine Reaktion. Dann schrieb ich nur, ich hoffe es geht ihm gut und wär gern für ihn da gewesen wenn was ist. Das war es dann. Vier Tage später kam dann wie es mir ginge. Ich antwortete erst am nächsten Tag. Das ich zeitlich sehr eingespannt bin und hoffe er gut voran kommt sich nicht unterkriegen lassen soll und hab Ihm nen schönen Tag gewünscht. Dann stellte er mehrere Fragen wo ich nicht spezifisch mehr drauf einging und dann wurde er etwas murmelig fand ich im schreiben. Ich sagte es ist alles Ok hat nichts mit Ihm zu tun muss mich bin auf dem Sprung, könnten ja übernächste Woche mal treffen. Dann schickte er mir mehrere Whatsapps und Bilder und stellte wieder fragen was ich gemacht habe, aber ich antwortete nicht. Dann wollte er wissen ob ich jemanden kennengelernt habe. Ich sagte nur schöne Bilder nein hab ich nicht. Dann gings noch bisschen weiter. Ich sagte ich muss jetzt mal schlafen bin halt zeitlich gerade sehr verplant und muss morgen fit sein. Und verabschiedete mich. Darauf hin kam nur noch Leb wohl viel Glück. Darauf Antwortete ich nicht. Und dann kam eine weitere, vielleicht läuft man sich ja nochmal über den Weg, werde dir nicht mehr in die Quere kommen. Ich habe nun nichts mehr geschrieben. Aber bin schon extrem überfordert mit der Situation. Da es schon sehr hart ist. Ich weiss gerade einfach nichts mehr nur das ich Ihn will.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Silke und vielen Dank für deine lieben Worte an uns!
      Da lastet im Moment wirklich viel an dir.
      Ich hoffe, dass es dir inzwischen schon besser geht, dein Kommentar ist ja einige Zeit her.
      Vielleicht hast du deinen Ex inzwischen sogar wieder angeschrieben, möchtest du davon berichten?
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  13. Thomas Zingsheim sagte:

    Hallo,
    danke euch erstmal für die ganzen Tipps, das macht es einem echt schon ein bisschen leichter. Meine Freundin hat sich letzte Woche nach über 2 Jahren Beziehung von mir getrennt. Es tut mir richtig weh, vor allem weil ich es niemals erwartet hätte. Vor einem Monat war noch alles perfekt. Wir waren mit Freunden im Urlaub und alle haben gesagt, dass wir ein Vorzeigepaar sind und auch meine Freundin war super glücklich und hat mir so oft gesagt wie sehr sie mich liebt. Dann am Sonntag sagte sie, dass sie sich nicht mehr sicher über ihre Gefühle ist und deshalb mit mir Schluss machen muss. Wir haben beide geweint und ich habe noch versucht sie zu überreden, aber es ging nicht. Sie sagt, dass sie jetzt durch den Jobwechsel erstmal Zeit für sich braucht und komplett verwirrt und überfordert ist und mich nicht verletzen möchte. Ich habe ihr dann noch einen Brief mitgegeben, wo drin steht was ich an ihr toll finde etc. und dann haben wir uns unter Tränen verabschiedet. Kurz danach habe ich ihr über SMS geschrieben dass ich eine wunderbare Zeit mit ihr hatte und dass ich ihr dankbar dafür bin. Sie hat auch ausführlich geantwortet, dass es ihr leid tut, dass sie mich verletzt und dass sie evtl. den größten Fehler ihres Lebens macht, aber dass sie Zeit braucht und nicht mit mir zusammen sein kann. Ich wäre perfekt und ein super Freund und immer noch sehr wichtig für sie, aber sie kann mich nicht verletzen. Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr gehabt, außer eine Nachricht am nächsten Tag, in der sie gesagt hat, dass ich ihr über Facebook schreiben soll, wenn etwas ist, weil ihr Handy geklaut wurde. Was kann ich tun um sie zurück zu bekommen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Thomas,
      das alles tut mir sehr Leid, die Trennung kam völlig unerwartet für dich.
      Deshalb ist es erstmal wichtig, dafür zu sorgen, dass es dir wieder besser geht und du zu deiner Stärke zurück kommst.
      Denn Ex zurückgewinnen geht dann am besten, wenn du aus Stärke heraus handelst.
      Deine Ex zeigt einige Hinweise darauf, dass du ihr nach wie vor wichtig bist: GUT SO! 🙂
      Bitte schaue hier weiter, da erklären wir unsere Ex-Zurück-Strategie Schritt für Schritt.
      Alles Liebe und Kopf hoch,
      Lena

      Antworten
  14. Thorsten Kühne sagte:

    Hallo zusammen ich habe ein Großes Problem in meiner jezigen beziehenung

    Ich bin 23 und sie ist 20 mit einem Kind
    Wir waren 5 Monate zusammen und auch vor kurzem noch im Urlaub ich habe sie angelogen weil ich Angst hatte das sie das negativ aufgreift darauf hin war sie Mega sauer und enttäuscht meinte ich solle meine Sachen packen und geh’n in diesen Zeitpunkt gab es noch ein Gespräch mit ihr was ich mir nur dabei gedacht habe und warum ich es gemacht habe dies habe ich ihr auch erklärt nur ging es ihr nur um das Prinzip anlügen ich habe alles versucht um so kämpfen es wird leider nicht besser wir schreiben auf Facebook nur noch wie es uns geht und was wir machen
    Es ist jetz seit 5 tagen so
    Was sie noch geschrieben hat war dies bevor wir dann normal angefangen haben zu schreiben

    Sooo ich meld mich jetzt auch mal. Also mir geht es mit der Gesamtsituation auch überhaupt nicht gut. Ich vermisse und liebe dich auch. Aber ich kann und will dir gerade nicht vertrauen. Ich weis auch nicht, ob ich dir nochmal vertrauen kann.. aber ich macht nicht, dass du denkst, dass jegliche Gefühle weg sind oder ich die Zeit mit dir vergessen habe. Ich brauche nur erstmal Zeit für mich und muss nachdenken, ob ich das weiterhin möchte oder nicht.

    Auch ihre Freunde reden jetz negativ auf sie Ein

    Antworten
  15. Philipp sagte:

    Hey,

    meine Freundin hat sich genau vor einem Monat von mir getrennt, seitdem null Kontakt, sprich kontaktsperre. Sie ist Rechtsanwältin und die letzten Gespräche vor der Trennung waren extrem
    durch einen „Berufsmodus“ geprägt: ich auf der Anklagebank und ein gefühlt mehrseitiges Anklageschreiben des letzten Jahres wurde vorgetragen z.B. warum hast du das an diesem Tag gesagt, du hast mich so verletzt,Warum hast du diese Wochende nicht mit mir verbracht etc. etc
    Die Folge war das ich kaum etwas entgegen konnte, da ich wirklich überrumpelt war, obwohl ich normalerweise wortgewandt bin.
    Gleichzeitig betonte sie, dass sie sich noch nie mit einem Menschen so gut verstanden hat wie mit mir!
    Die letzten zwei Monate waren wohl mühsam in der Beziehung, aber sie war einerseits total liebevoll, andererseits hat sie sich wie ein „Eisblock“ verhalten. Hatte den Eindruck, dass nicht mit „offenen Karten“ gespielt wurde und nur gewartet wurde bis das „Fass überläuft“.
    Es liegt mir sehr viel an dieser Frau, aber irgendwie stehe ich gerade ziemlich an und weiß nicht weiter. Sie ist zu stur und zu stolz um sich zu melden, ich verwende kein facebook um Veränderungen preis zu geben, – wenn kein kontakt aufgenommen wird, kann wenig entstehen! Zusätzlich bin dann mal für 3 weitere Wochen auf einem Wildnistrip, außerhalb der Empfangsreichweite – dann sind es 9 Wochen ohne Kontakt!? Wie würdet ihr damit umgehen? wollte ihr einen handschriftlichen Brief vorm Abflug schicken!?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Philipp,
      ohje, das tut mir sehr Leid.
      Mir scheint, dass diese 9 Wochen ohne Kontakt auch Sinn machen könnten.
      Da deine Ex scheinbar nur darauf gewartet hat, dass das Fass überläuft, war da sicherlich viel aufgestaut.
      Sie hätte also gut Zeit, mal zu sich zu kommen und ihr beide hättet guten Abstand und Pause.
      Und du: Genieße deinen tollen Trip!

      Einen Brief zu schreiben empfehle ich in dieser Phase nicht, denn: Wo würde das hinführen? Sie würde den Brief lesen und sich ihren Teil denken, aber viel mehr würde nicht passieren.
      Bei euch geht es nämlich erstmal wieder um Annäherung und Kontaktaufbau, und das geschieht durch viele kleine Schritte nach oben und nicht durch einen großen, langen Brief. Du musst dich dabei nämlich an ihrer Antwort orientieren. Ein Brief könnte sie auch etwas „überfahren“, wenn du verstehst, was ich meine, es ist erstmal eine einseitige Kommunikation.

      Bau den Kontakt also nach deinem Trip wieder per Nachrichten auf und orientiere dich an den Antworten deiner Ex!
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  16. Larissa sagte:

    Hallo,
    seit ca zwei Wochen hat mein Ex sich von mir getrennt. Ich habe ihm darauf hin in den vergangenen Tagen immer wieder versucht deutlich zu machen, dass wir noch eine Chance hätten und, dass wir uns gemeinsam ändern können und nicht den Kopf in den Sand stecken sollen. Mein Ex ist aber absolut überzeugt von der Trennung und sagt mir er fühlt sich besser ohne mich und hat auch keine Gefühle mehr. Die Gefühle seien wohl schon seit einigen Wochen nicht mehr da. Wir sind vor ein paar Monaten zusammen in ein Haus gezogen, was er für uns komplett kernsarniert hat. Zudem haben wir uns vor ein paar Wochen einen Welpen angeschafft und nun wohnt er in dem Haus und ich musste zurück zu meinen Eltern ziehen – mit dem Hund.
    Ich weiß nicht wie ich es schaffen soll ihn zurückzugewinnen, es scheint ihm einfach so gut zu gehen momentan und ich fürchte selbst die Kontaktsperre bringt nichts. Ich muss dazu sagen, dass wir beide in einer Clique sind und überwiegend gemeinsame Freunde haben, was das Ganze nicht gerade einfacher gestaltet
    Viele Grüße
    Larissa

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Larissa,
      das ales tut mir sehr Leid.
      Doch wenn du die Kontaktsperre nicht ausprobierst, weißt du auch nicht, was sie bringt 😉
      Deinen Ex zurückbringen kann die Kontaktsperre allein natürlich nicht.
      Aber sie kann erstmal die Trennung Trennung sein lassen, deinem Ex Zeit geben, die er sich sehr gewünscht hat, und dir die Zeit geben, dich aufs Kontaktaufnehmen vorzubereiten.
      Das Kontaktaufnehmen schafft eine gemeinsame, neue Basis, aus der heraus ein neues Treffen entstehen kann. Schau auch mal hier weiter.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  17. Sascha sagte:

    Hallo,
    Nach 5 Jahren beziung und 11 Monate ehe hat sich Maie frau von mir getrennt. Ich bin nicht ganz unschuldig, ich hatte in den letzten monaten emotionale Schwierigkeiten, keinen Kontakt zur meiner Familie, keinen Kontakt zu meinem leiblichen sohn, meine schichten auf der abreit wegen unserem Hund, so habe wir uns kaum noch gesehen und haben uns von einander entfernt. Am tag der trennung, bin ich mal wieder wütend geworden und habe gebrüllt und die Tür zugeschlagen ( aber nie wurde ich handgreiflich und habe sie nie beleidigt oder änliches) habe nur festgestellt das sie sich von mir entfernt hat und nicht mit mir darüber redet. NaJa ich bin Dan aus der Wohnung raus und habe erstmal Kontakt zu ihren Eltern gesucht und ihnen alles erklärt, daß war ein Fehler, da kamen noch einige fehler dazu. Das ist jetzt zu viel um das nieder zu schreiben. Auf jeden Fall ist sie von meinen Aktionen total enttäuscht. Das ist wie sie sagte erstmal Schluss macht um sich über alles im klaren zu werden, es kann ein paar Wochen dauern oder ein paar Monate, sie weiß es nicht auch nicht ob es wieder was wird, denn im Moment hat sie überhaupt kein Gefühl für mich. Das ist jetzt 3 Wochen her. DaVon haben wir eine jetzt eine Woche keinen Kontakt, außer am ihren Geburtstag habe ich ihr alles gute gewünscht und das sie einen schönen tag haben soll. Ich habe über alles nach gedacht, hat das noch einen sin, ist es nur Gewohnheit, brauche ich sie oder nicht. Natürlich würde ich auch ohne sie klar kommen das steht auser frage, das Problem ist ich will sie nicht verlieren, denn ich liebe diese Frau einfach zu sehr.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Sascha,
      danke für dein Schreiben hier und willkommen!

      Versuche, auch, wenn es schwer ist, deine Ex erstmal in ihrer Trennung zu verstehen und auch in ihrer Enttäuschung auf deine Aktion.
      Denn dann kannst du ihr wieder ohne Vorwürfe begegnen, und das ist wichtig.

      Du hast ja nicht mehr lange, bis die Kontaktsperre vorbei ist.
      Überlege also, wie und mit welcher Nachricht du dich dann wieder bei deiner lieben Ex melden möchtest.
      Du kannst deinen Entwurf auch gerne hier rein posten, dann les ich drüber, wenn du magst 🙂

      Kopf hoch, mach weiter so und alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  18. Pascal Kulner sagte:

    Hallo,

    Also folgende Situation. Ich halte seit der Trennung vor 13 Tagen die Kontaktsperre. Freundin hat sich von mir getrennt. Heute hat sie sich per Email gemeldet.

    In der Email teilt sie mir nochmals mit warum sie diese Trennung gebraucht hat usw. nicht so sehr wegen mir, einfach weil sie selbst zweifel am leben hat und deswegen sich nicht zu 100% auf die beziehung konzentrieren kann. Jedenfalls denkt sie sehr oft an mich und vermisst mich an manchen Tagen so sehr! Und das die letzten 4 Jahre so wunderschön waren und ihr ist bewusst, dass sie nie mehr einen Menschen mit so einem großen Herzen finden wird und das ich eigentlich der Richtige gewesen wäre, aber sie einfach momentan selbst so viele Zweifel an sich selbst hat und deshalb sich nicht zu 100% auf unsere Beziehung und Liebe konzentrieren kann und sie es deshalb nicht gerecht findet mir „Lebenszeit“ zu stehlen, da ich jemand verdient habe der 100% zu mir steht….. und sie muss einfach selbst für sich mal etwas erreichen usw… und ihr ist bewusst, dass sie diese Entscheidung irgendwann sehr bereuen wird, sollte ich z.B. eine neue Frau haben…

    es stehen lauter solche Sachen in der Mail. Sie hat sich auch mit der Freundin meines besten Freundes getroffen und mit dieser etwas geredet… Diese hat ihr gesagt, dass es mir eigentlich recht gut geht und ich nun eine Reise plane usw… Das es mir gut geht habe ich sie beauftragt zu sagen, denn es stimmt ja nicht. Eigentlich geht es mir dreckig ohne meine Ex, doch es scheint Wirkung gezeigt zu haben…

    So nun ist meine Frage was soll ich jetzt genau machen?? Ich bin im Ratgeber-Buch noch nicht soweit! Ich möchte ihr am liebsten natürlich schreiben, wie sehr ich sie vermisse und jeden Tag an sie denke usw… aber das wäre ja kontraproduktiv! Aber gar nichts schreiben, wäre sicher auch nicht ideal… Irgendwie möchte ihr schon mitteilen, dass ich sie sicher noch nicht vergessen habe, aber trotzdem mein leben weiter lebe.

    Wäre für Hilfen sehr dankbar!!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Pascal,
      schön, dass du nun bei uns bist.
      Ich habe deine Geschichte gelesen und kann deine Zweifel gut nachvollziehen.

      Du könntest deine Ex wissen lassen:
      „Hey, hab deine E-Mail gelesen, wow… 🙂 Weißt du, das sind viel zu tiefe Themen, um sie einfach per Schreiben zu erledigen.
      Wenn du das alles wirklich so meinst, dann treffen wir uns doch am XX zum Eis essen.“

      Und wenn du dich damit nicht wohl fühlst: „Hey, danke für deine intensive E-Mail. Das alles muss sich in mir erst mal setzen! Ich glaube, dass ich durch diese Trennung gerade (mehr als erwartet) lerne, und das alles muss sich erst entfalten, bevor ich darauf eingehen kann.“

      Ist da was dabei für dich?

      Alles Liebe!
      Lena

      Antworten
  19. Daniel sagte:

    Hallo liebe Leute,
    Ich war 2 Jahre in meine damalige beste Freundin verliebt und hatte ihr das auch gestanden jedoch sagte sie mir damal das sie keine Gefühle für mich hat. Darauf hin habe ich den Kontakt abgebrochen und 3 Jahre nichts mit ihr zu tun gehabt. Habe mich dann wieder gemeldet wir haben uns getroffen und nach dem zweiten Treffen hatte ich mich wieder in sie verliebt und wir kamen zusammen. Ich war 1 1/2 Jahre mit meiner Ex zusammen und habe alles in dieser Beziheung gegeben seit Tag eins haben wir zusammen gewohnt. Habe meine Wohnung aufgegeben um in unsere erste gemeinsame Wohnung zu ziehen und nach einem halben Jahr jetzt das Ende ! Vor einem Monat hatten wir eine Pause von einer Woche weil sie meinte sie ist sich ihrer Gefühle nicht bewusst und hat Angst etwas verpasst zu haben! Wieder probiert aber sie sagt ihre Gefühle sind nicht mehr so stark und sie kann das mit ihrem Gewissen nicht vereinbaren ( seitdem das was lief im Bett nichts mehr worüber ich mich auch nicht beschwert habe )
    Aber jetzt die Frage sie sagt sie will keine Beziehung haben sondern es geht ihr um die Zeit für sich !
    All unsere Fotos sind noch in Facebook ( sehe nur ich und sie )worauf ich sie angesprochen habe und sie sagte die wollte sie schon raus löschen und ein Monat später sind sie immer noch drinnen und sie drückt gefällt mir bei meinen Fotos und schaut sich meine Storys an !
    Will nicht das ich Kontakt habe mit unseren gemeinsamen Freunden wenn sie dabei ist!
    Ich verstehe das nicht ich weis nicht ob ich abschließen soll oder nicht !
    Sie ist 23 ich 24
    Bitte helft mir !

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Daniel,
      danke für deine guten Fragen.
      Die gemeinsamen Fotos sieht sich deine Ex wahrscheinlich gerne an, weil sie dadurch an eure schönen zeiten erinnert wird. Dass sie dich noch nicht ganz abgeschlossen hat merkt man daran, dass sie deine Instas verfolgt…
      Ob du abschließen sollst, oder alles gibst und für einen Neuanfang kämpft, dass musst du für dich selbst entscheiden.
      Ex zurückgewinnen benötigt viel Willen und auch Durchhaltevermögen und die Überzeugung, dass ihr euch beide im Leben gut tut.
      Wenn du dich für sie entscheidest, dann findest du ja auf unserer Seite hier zahlreiche Infos für den Weg der Rückgewinnung. 🙂
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  20. Jessica Rubin sagte:

    Liebe Lena,

    ich habe euren Artikel mit sehr viel Aufmerksamkeit und Interesse gelesen.
    Ich habe vor zwei Monaten einen Mann kennengelernt und es hat auf beiden Seiten sofort gefunkt. Wir hatten am nächsten Tag ein perfektes erstes Date und, da es leider eine Fernbeziehung war, zwei schöne und intensive aufeinander folgende Wochenenden. Nach den beiden Wochenenden ist er leider für zwei Wochen mit Freunden in den Urlaub gefahren, sodass wir uns für drei Wochen nicht sehen konnten. Danach hat er aber seinen gesamten Resturlaub genommen und hinten dran gehangen, damit wir nach seiner Rückkehr eine gesamte Woche zusammen bei ihm verbringen können. Aus seinem Urlaub hat er mir täglich viele what`s app geschrieben, dass er noch nie so verliebt in eine Frau war, dass er mich unendlich vermisst usw. Jeden zweiten Tag haben wir auch telefoniert und es waren immer tolle Gespräche. Zwei Tage vor Ende des Urlaubs habe ich gemerkt, dass sich was verändert hat. Die Nachrichten wurden weniger und waren auch nicht mehr so herzlich. Das war wirklich von einem auf den anderen Tag, als wenn er abends ins Bett gegangen ist und am nächsten Tag als anderer Mensch wieder aufgewacht wäre. Ich habe dann nach zwei Tagen einmal geschrieben, ob alles in Ordnung bei ihm wäre, dass ich das Gefühl hätte, irgendwas stimmt nicht. Er schrieb schnell zurück, dass alles okay wäre, bräuchte mir keine Sorgen machen, er wäre nur ziemlich kaputt und ausgelaugt. Daraufhin habe ich es ruhen lassen, aber an seinem Verhalten hat sich nicht viel verändert. Ich habe versucht, mir nicht so viele Gedanken zu machen und mich einfach auf die gemeinsame Woche zu freuen. Als ich dann zwei Tage später bei ihm angekommen bin, habe ich immer noch seine Zurückhaltung gespürt, wollte aber das Wiedersehen nicht gleich mit einem ernsten Gespräch belasten. Daher habe ich die Woche mit guter Miene bei ihm verbracht und sein Verhalten, aus Angst vor der Reaktion, nicht angesprochen. Das komische war, dass er ganz oft über den Tisch meine Hand genommen hat, hat mich immer wieder geküsst und in den Arm genommen, wir hatten die Woche auch viel Sex, aber ich habe trotz allem seine innerliche Distanz gespürt, was mich total verunsichert hat. Als ich wieder zu Hause war, wurde der Kontakt noch weniger und ich habe es bereut, ihn nicht direkt angesprochen zu haben, da wir uns ja nicht einfach mal so zu einem Gespräch treffen können. Nach ein paar Tagen habe ich also das telefonische Gespräch gesucht und ihn direkt darauf angesprochen, ob er das mit uns noch möchte. Daraufhin hat er nur rumgedruckst und gesagt, ja, eigentlich schon, aber er weiß nicht, wie es zukünftig mit uns klappen soll, da er ab September eine Weiterbildung anfangen möchte und dort jeden Samstag hin müsste. Wie sollten wir uns da noch sehen? Seine Freunde meinten alle, das wäre doch eh zum Scheitern verurteilt. Ich habe ihm dann gebeten, mich das nächste Wochenende zu besuchen, damit wir darüber sprechen können. Es gäbe immer eine Lösung und das Problem wäre uns ja auch von Anfang an bekannt gewesen. Er stimmte zu. Drei Tage vor dem Wochenende bekam ich eine Nachricht, dass er evtl. arbeiten müsste und wohl nicht kommen könnte. Das hat bei mir so eine Wut und Enttäuschung hervorgerufen, da ich wusste, dass es wieder ewig dauern würde, bis ein neues Treffen zustande käme und ich diese Situation einfach nicht mehr ertragen habe. Ich habe ihn daraufhin angerufen und die Beziehung beendet, da er es ja scheinbar nicht konnte. Es kamen auch keinerlei Einwände dagegen, sondern nur, er habe alles, was er mir jemals gesagt und geschrieben hätte, der Wahrheit entsprach, aber er im Moment sein Leben nicht im Griff hätte und er einfach nicht in mein Leben passt. Er wüsste, ich hätte das nicht verdient. Ich habe nur noch gesagt, dass das in meinen Augen das einzig Wahre ist, was er jemals zu mir gesagt hat und habe das Telefonat dann recht schnell beendet. Das war letzte Woche und seither haben wir keinen Kontakt mehr. Ich bin total fertig deswegen und weiß nicht mehr, ob es das Richtige war, es mit einer Kurzschlussreaktion zu beenden,. Ich hatte wohl einfach gehofft, dass er wach wird. Wie können solche angeblich starken Gefühle so schnell verschwunden sein? Er schrieb immer wieder, er würde alles für mich aufgeben, seinen Wohnort, seine Arbeit, um mit mir glücklich zu sein…ich verstehe die Welt einfach nicht mehr. Ich bin nun am hin und her überlegen, ob ich nach den 30 Tagen noch einmal den Kontakt suchen soll. Ich möchte ihn einfach nicht aufgeben. Was soll ich tun?

    Viele Grüße
    Jessica

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Jessica,
      schön, von dir hier zu lesen.
      Danke für eure Geschichte, die ja wirklich intensiv begonnen hat!
      Wenn du deinen Ex einfach nicht aufgeben möchtest, dann zahlt sich ein Versucht des Rückgewinnens aus, alleine schon deswegen.
      Die 30 Tage Kontaktsperre können dir aber auch helfen, hier nochmal Klarheit zu finden. Du kannst ja dann, wenn es soweit ist, nochmal abwägen und dich dann eben melden oder nicht.
      Wie du das geschickt anlegen kannst, erklären wir übrigens hier.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  21. Silke sagte:

    Hallo, vor 5 Wochen hat sich mein Partner von mir getrennt…nicht das erste Mal und wie immer von einer Minute auf die andere. In 8 Jahren ist es schon das 4. Mal, leider. Bisher haben wir immer wieder zusammen gefunden, aber dieses Mal…ich weiß es nicht… Vielleicht denken andere, ich wäre verrückt, weil ich ihn nach all den Verletzungen trotzdem zurück möchte, aber ich denke, wir sind einfach füreinander bestimmt!!! Wir haben noch nie zusammen gewohnt, waren aber trotzdem jeden Tag zusammen. Ein halbes Jahr in seiner, das andere halbe in meiner Wohnung. Er hat, denke ich, irgendwie Bindungsangst. Er begründet die Trennung immer damit, dass er mir nicht geben könnte, was ich wirklich bräuchte, ich jemanden für ein ganzes Leben suche, er das aber nicht wäre… Aber wozu geht man dann eine Beziehung ein? Naja, in der letzten Woche hab ich ihm über WhatsApp geschrieben, habe aber glaube ich einen Fehler gemacht, habe ihm geschrieben, wie es in mir aussieht, welche starken Gefühle noch da sind und das dass Vermissen immer größer wird…und habe mich auch mit dafür entschuldigt, dass ich mich überhaupt bei ihm gemeldet habe. Er hat auch geantwortet, aber nur, dass er es verstehen kann… Ich denke, er meinte damit, dass ich ihm geschrieben habe. Letztes setzte ich ein Bild von mir und meinem Hund bei FB ein, ein paar Tage später war dort von ihm ebenfalls ein Bild von ihm mit seinem Hund zu sehen, in genau der gleichen Pose… Was soll ich davon halten? Ich versuche immer, nichts in irgendwas rein zu interpretieren, aber das ist nicht immer einfach. Ja, auch meine „traurigen“ Spruchbilder, die ich in FB gepostet hatte, waren ja wohl nicht wirklich gut, wie ich das hier lese… Ich liebe ihn einfach unendlich! Was soll ich jetzt tun? Leider gibt es ja keine Universallösung, aber vllt könntet ihr mir ja doch einen Rat oder ein paar gute, aufbauende Worte mitgeben. Ach ja, ich bin keine 20 mehr…meine „Freunde“ waren alles eher sein alter Freundeskreis. Die fallen also raus aus der Lösungsstrategie.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Silke,
      willkommen bei uns. Danke für das Teilen deiner Geschichte.

      Bitte denke unbedingt mal zurück und überlege, was früher mal geholfen hat, als ihr getrennt ward und wieder zusammengekommen seid.
      Denn die Wahrscheinlichkeit, dass das wieder hilft, ist sehr groß.
      Schreibe alles auf, was dir einfällt und beginne damit, deinen Ex zurück Plan zu gestalten.

      Baue auch alle Tipps von hier und unseren Videos ein und schreib am besten alles auf.
      So hast du mal eine Übersicht an Handlungsmöglichkeiten.

      Die Geschichte mit dem Hundefoto ist ja ziemlich intensiv!
      Ich würde es mal als Zeichen sehen, dass er deine online Aktivitäten sicherlich verfolgt.

      Liebe Silke, Kopf hoch und alles Liebe!
      Lena

      Antworten
  22. Janina sagte:

    Hallo,
    ich würde euch gern eine Frage stellen, ihr habt mir mit euren Infos schon sehr geholfen, ich habe auch schon euren Kurs Ex 2.0 durchgelesen. Trotzdem bin ich mir bei der Kontaktsperre etwas unsicher, da die Trennung schon vor zwei Monaten war. Die Trennung war sehr emotional, wir haben beide viel geweint und auch etwas gestritten, was wir aber dann gut klären konnten. Leider habe ich zwei Wochen später einen langen Brief geschrieben, in dem ich ihm alle meine Gefühle mitgeteilt habe und ihm gesagt habe, dass ich ihm gerne Zeit lasse, ihn aber brauche und ihn gebeten, es sich nochmal zu überlegen, wenn er nocj etwas für mich fühlt. Auf den Brief hat er nicht geantwortet. Dann hatten wir noch ein paar Mal immer so im Abstand von einer Woche Kontakt über Whats app, über belanglose Dinge. In der Kontaktsperre, wieder eine Woche später, hatte er Geburtstag, ich habe mit einer etwas „besonderen“ Nachricht gratuliert, ihn auch kurz persönlich gesehen (wir sehen uns ab und zu mal bei der Arbeit, auch so im wöchenlichen Abstand). Daraufhin hat er sich bedankt und mir viel Spaß auf einem Festival gewünscht, auf dem ich gearbeitet habe. Die Nachricht klang neutral bis fast positiv, also sehr freundlich und mit Smileys. Ich habe erst eine Woche später darauf geantwortet, hatte viel zu tun. Dann hat er wieder mit mehreren Zeilen geantwortet, mindestens neutral und hat sogar „gute Nacht :)“ geschrieben. Einen Tag später habe ich darauf geantwortet. Nun ist eine Woche vergangen, ohne eine Antwort von ihm. Ein richtiges Gespräch ist also nicht entstanden. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob er eine neue Freundin hat. Nun meine Frage.. Soll ich am besten trotzdem die Kontaktsperre für 30 Tage einhalten?
    Liebe Grüße und schonmal vielen Dank, auch für die anderen Tipps hier!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Janina,
      willkommen 🙂
      –> Ja, mache doch mal die Kontaktsperre weiter und bereite dich auf das Ende gut vor:
      Also habe einige gute Nachrichte mit positivem Inhalt bereit, die du dann schreiben kannst!
      Ich hoffe, dass es dir inzwischen auch besser geht und dir wieder gut bei dir selbst angekommen bist.
      Alles liebe an dich!
      Lena

      Antworten
  23. Achim sagte:

    Hey, ich habe mich vor paar Monaten zum zweiten Mal getrennt,( allerdings war das dieses Mal aus privatem Stress der zu stark wurde. Das letzte mal war weil sie zu eifersüchtig war und mich schon krankhaft gestalkt hat. Danach lief alles super wie ich gesagt hab bis zu dem Punkt, als ich durch den Stress komplett neben der Spur war und meine Gefühle und Gedanken nicht ordnen konnte. Ich war floh vor meinem Stress indem i h mit Kollegen gezockt habe oder mit den war. Dadurch vernachlässigte ich meine Freundin sehr indem ich nicht für sie da sein könnte wie sonst, süß verständnisvoll etc. Irgendwann brachte ich es nicht mehr über mein Herz sie mit meinem Verhalten zu verletzen und schrieb mit ihr über WhatsApp was ich heute weiß ein großer Fehler war. Nach 1-2 Wochen trennte sie sich von mir was für mich ein schicke ar, weil sie mich so sehr liebte dass ich dachte dieser Tag würde nie kommen. Ich akzeptierte diese Entscheidung aber weil ich Zeit zum nachdenken brauchte und in dem sie dauernd von mir verletzt , nicht verstanden und wie ein Kollege gefühlt hat wollte ich ihr mit meiner Anwesenheit nicht weiter verletzten. 1 Monat später hab ich über die Schwester den Kontakt zurück gesucht. Sie meldete sich bei mir und wir haben das erste mal und ausführlich darüber geschrieben. Für mich stand fest. Ich will nur Sie! Sie sagte aber dass sie keine Lust hat dauernd von mir enttäuscht zu werden und fallen gelassen zu werden! Ich hatte ihr gesagt dass es bei der Entscheidung nur um ihr wohl ging aber ich habe zu egoistisch gehandelt und hätte das vorher persönlich besser besprechen müssen. Als sie sagte sie will nicht wieder mit mir zusammen kommen aber sie mich noch liebt aber mir nicht glaubt setze ich alles dran ihr vom Gegenteil zu überzeugen. Ich machte ein Mega persönliches Geschenk suchte ein Gespräch auf. Das gute sie fing an wieder mir zu schreiben. Aber erzählte mir beim Treff dass sie dieses Mal anders fühlt als letztes Mal. Damals kamen wir sofort zusammen weil sie sagte ich war schuldig, aber dieses Mal nahm sie sich keine Schuld an und meinte sie hat sich vor Angst und dieser Kälte kn ihr vor Beziehungen zurück gezogen und möchte im Moment keine Beziehung. Ich würde am liebsten weiter reden oder schrieben bis ich sie überreden kann. Aber wie ihr geschrieben habt und sie sagte fühlt es sich nur nach überreden an. Sie sagte sie will erstmal keine Beziehung und nur Zeit für sich. Ich werde ihr jetzt erstmal nicht mehr schreiben. Ich weiß sie macht sich Gedanken um mich und sorgen aber dieser Weg hat nichts gebracht außer dass sie mir vllt glaubst dass ich es ernst meine. Sie meinte zu mir es muss von mir kommen damit ich wieder will. Deswegen werde ich ihr erstmal nicht schreiben und viele Bilder machen und Posten wie ihr es geschrieben habt. Ich habe auch bald Geburtstag, vllt meldet sie sich ja auch dann. Ansonsten versuche ich es danach mit langsamen schritten. Ich hoffe ihr habt noch weitere Tipps für mich und könnt mir helfen!

    Antworten
  24. Isabell sagte:

    Mein Freund hat sich nach 6 Monaten Beziehung getrennt, er war selbstständig und hatte ein Angebot bekommen von geschäftspartnern bzgl einem Projekt im Ausland wo er mitarbeiten konnte. Ab dem Zeitpunkt des Angebotes hat er sich total distanziert und es schließlich beendet, er wollte jetzt keine Bindung mehr, es würde ihn nur noch belasten und möchte sich vollkommen auf seinen Job fokussieren. Hab ehrlich gesagt die Welt nicht mehr verstanden. Das ganze ist jetzt 2 Wochen her. Ich stand ihm nie im weg und hab das mit dem ausland auch befürwortet. Danach hat er sich wie ein ein Arsch verhalten sich nich mehr gemeldet, mir meine Kleidung usw nicht mehr zurück gegeben. Habe es dann über seine Mutter versucht, damit ich zumindest vorerst mal meine persönlichen Sachen wieder bekommen und nur darum geht’s. Mittlerweile hat er mich jetzt in Whatsapp blockiert obwohl ich ihn seit der Trennung nicht mehr kontaktiert habe. Ich weiß einfach nicht wie ich mit der Situation umgehen soll und wie ich ihn zurück gewinnen kann. Vor allem ob dies überhaupt sinn macht nachdem er mich blockiert hat.
    Über ein Hilfe/Rat wäre ich dankbar.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Isabell,
      danke für deine Nachricht an uns.
      Es tut mir sehr Leid, dass dein Ex sich so kompliziert verhalten hat.
      Bitte folge doch erstmal der Kontaktsperre, so dass sich die Situation entschärfen kann.
      Achtung, das bedeutet nicht, gar nicht mehr zu schreiben und sonst nichts zu tun, sondern in der Zwischenzeit nochmal die Trennugnsgründe und alles, was du von deiner Seite her tun kannst, auch wirklich zu verändern.
      Ich arbeite gerade an einem Artikel, was du tun kannst, wenn dein Ex dich blockiert hat. Bis zum Ende deiner Kontaktsperre ist dieser auf jeden Fall online, schau dann einfach nochmal hier vorbei!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  25. Juli sagte:

    Hey liebe Lena,
    ich habe mich zu eurem E-Mail Programm angemeldet und muss erstmal ein großes Lob da lassen!
    Mein Ex Freund hat sich für mich total überraschend von mir getrennt und meinte, dass es überhaupt nicht an mir liegt sondern nur an seiner aktuellen Situation (erst der Verdacht auf eine schwere Krankkeit, was sich dann als falsch rausgestellt hat und kurze Zeit später ein neuer Job). Ich verstehe es einfach nicht. Ich habe zwar schon gemerkt, dass er sich leicht distanziert hat, aber so richtig ist es mir erst im Nachhinein aufgefallen.. 🙁
    Seitdem haben wir kaum Kontakt. Ich bin aber einfach überzeugt davon, dss wir nochmal zusammen kommen werden. Ich weiß es einfach.
    Wir werden uns demnächst nochmal treffen müssen weil er noch meine Sachen hat und dann auch nochmal reden. Er hat gesagt, dass ich mir aus dem Gespräch keine Hoffnungen machen darf sondern es nur ein Verständnisgespräch ist..
    Ich verstehe einfach die Welt nicht mehr..
    Die Kontaktsperre besteht jetzt schon etwas länger, einmal bin ich schwach geworden und wir haben über eine Stunde telefoniert.. Er meinte, ich darf mir daraus keine Hoffnungen machen aber das er es gut findet, dass wir noch normal miteiander reden können und dass ihm das telefonat auch geholfen hat, weil er gemerkt hat wie „gut“ ich mit der Trennung umgehe und wie weit ich mit verarbeiten bin..

    Ich verstehe einfach die Welt nicht mehr und versuche es zu verarbeiten aber er ist einfach mein erster Freund und meine erste große Liebe.

    Hast du noch einen Tipp für mich was ich außer keinen Kontakt tun kann und wie ich mich bei dem bevorstehenden Treffen und Gespräch verhalten soll?

    Liebe Grüße
    Juli

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Juli,
      schön, dass du bei uns bist und auch unsere E-Mails dir gut weiterhelfen.
      Das wichtigste ist, dass eure Kontakte und Treffen positiv ausfallen. Das heißt, nicht wieder zurück zu alten Mustern und Themen gehen.

      Du hast das ja schon gut angelegt, dein Ex hat gestaunt, wie du gut mit der Trennung umgehst.
      Verstärke als genau das, wo du jetzt schon weißt, dass er darüber staunen wird.
      Wenn ihr euch dann trefft achte darauf, dass du gut vorbereitet bist.

      Also, dass du auch interessante Dinge von dir erzählen kannst, du musst dich ein bisschen „verkaufen“ können.
      Am Hinweg könntest du z.B. mit deiner besten Freundin telefonieren, so dass du locker und voller guter Laune vor Ort ankommst.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  26. Sarah sagte:

    Hallo,
    mein Freund hat sich vor 2 Tagen von mir getrennt. Zuvor hatten wir schon mal eine Pause von ihm aus.
    Die jetzige Situation: Mein Freund und ich haben und gestritten weil er selten etwas zu 2. mit mir gemacht hat. Nur hin und wieder Kino und das wars. Mit seinen Freundinnen jedoch hat er gerne Zeit zu 2. verbracht. Gemeinsam an den See fahren, schwimmen, shoppen,.. Ist das ein Zeichen, dass er mich nicht will?
    Als ich ihn darauf angesprochen habe meinte er nur, dass er auch Zeit mit seinen Freunden braucht & Freiraum möchte- woraufhin er Schluss machte.
    Ich bin leider ein sehr schüchtener Mensch & fühle mich in Menschengruppen fehl am platz, da ich das Gefühl habe nicht viel erzählen zu können (hast du dafür vielleicht auch Tipps?) weshalb ich meistens still in der Ecke sitze..
    1 Stunde nachdem er mich aus seiner Wohnung geworfen hat kam eine SMS mit: Gehts es denn halbwegs?.. wir haben länger geschrieben, auch telefoniert- woraufhin er einfach auflegte und sagte es hätte alles keinen Sinn & er mich nicht mehr möchte..
    doch er schreibt immer wieder er liebt mich, ihm geht es nicht gut, er bereut seine entscheidung aber er kann das nicht mehr..

    Wie schätzt du die Situation ein? soll ich daran festhalten?
    Soll ich mich einfach nicht mehr melden?
    Habe ich noch eine Chance?
    Wie kann ich selbstbewusster werden und lernen mit Menschen zu reden?..
    Bitte helft mir..

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Sarah,
      danke für deine Nachricht hier.
      Ich möchte dir gleich einen Tipp dafür geben, wenn du dich in Menschengruppen schüchtern und still fühlst.
      Was IMMER funktioniert, ist nachfragen. Wenn also irgendjemand neben dir sagt: „Ich arbeite im Verkauf.“, dann hake einfach ein und frage mal nach, wie das so ist, was die machen, und stelle auch interessante Detail-Fragen: Werden eure Lagerräume gekühlt bei der Hitze? Was macht ihr mit alten Produkten?
      Sag einfach, dass du über diesen „mikrokosmos“ noch nie wirklich nachgedacht hast und das jetzt voll interessant findest, einfach so.
      Meistens erzählen Menschen gerne von sich und kommen sich dann gut vor 😉 Und der Vorteil für dich ist, du musst dir immer nur eine neue Frage überlegen bzw. vielleicht fällt dir dann was anderes ein, was du sagen willst.
      Natürlich geht es bei dir auch darum, dass du wohl selbst mal gerne was erzählen willst. Beobachte deswegen einfach mal beim Nachrfragen, wie die Menschen das so anlegen und wie sie spannend erzählen.
      Und weiß du, es gibt auch verschiedene Typen: Manche stehen in der Gruppe wie von selbst im Mittelpunkt und erzählen reißerische Geschichten, andere hören eher zu und können sich nicht einklinken, diese Menschen sind dann aber eher in 4-Augen-Gesprächen die begehrten Gesprächspartner. (Und das ist gut so!)

      Dein Ex kontaktierte dich nach der Trennung und fragt auch nach, das heißt, dass du ihm ganz sicher noch wichtig bist und er dich nicht komplett los sein möchte.
      Was du jetzt tun könntest, ist mal zu überlegen, was du an dir selbst noch ausbauen und intensiver leben willst: Denn während der Kontaktsperre geht es darum, dich ein wenig in Selbstliebe zu üben.

      Während der Kontaktsperre melde dich einfach nicht mehr, aber kontaktiere ihn nach den 30 Tagen durchaus von dir aus.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  27. Mia sagte:

    Hallo zusammen, ich bräuchte auch Hilfe. Vor fast 1 Woche haben mein Ex und ich die Beziehung nach 2 Jahren beendet. Wir hatten die Wochen zuvor immer viel Streit, viel geredet, aber letztendlich hat es nichts gebracht… Er meinte, er liebt mich nicht mehr, aber würde nicht gar nichts mehr für mich empfinden. Er widerspricht sich allgemein ziemlich. Er sagt, ich hätte mich ziemlich verändert und das ist mir jetzt nach der Trennung auch bewusst geworden und ich Versuche gerade daran zu arbeiten. Ich wollte noch ein letztes Gespräch mit ihm, aber er meinte, dass würde ihn kaputt machen und es wäre ihm zu emotional und er braucht kein Gespräch. Ich habe klar versucht, um uns zu kämpfen, aber habe dann eingesehen, dass es momentan nichts bringt. Er meinte jetzt, dass wir uns in 2 Wochen treffen könnten, er aber insgeheim hofft, dass ich in dieser Zeit über ihn hinweg komme. Trotzdem meinte er auch, dass man ja dann sehen würde, ob ich ihn wirklich noch liebe oder ich gerade nur meine Verlustangst spüre. Ich weiß gerade gar nicht, ob wir noch eine Chance haben und ob er noch Gefühle hat, wenn er solche Sachen schreibt und dann wieder, dass er mich nicht mehr sehen will und sein Leben ohne mich leben soll… Ich hoffe, wir haben noch eine Chance, da ich weiß, dass ich ihn noch liebe…
    LG Mia

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Mia,
      wow, du scheinst eine starke Frau zu sein, die viel aushält! : – )
      Ich möchte dir etwas vorschlagen, dass helfen könnte, die Dynamik zwischen euch etwas zu verändern.
      Bisher scheint dein Ex das Tempo und was geschieht vorgegeben zu haben. Auch der Vorschlag, euch in 2 Wochen zu treffen um zu sehen, ob du ihn liebst oder nur Verlustangst hast…

      Eine Möglichkeit wäre, auf dieses Treffen erstmal zu verzichten:
      Denn die Gefahr, dass es zu früh ist und ihr in alte Muster stürzt, ist groß.
      In eine stärkere Position kommst du, wenn du sagst: „Du, das Treffen ist mir zu früh, ich bin gerade so mit mir selbst beschäftigt und habe auch ein paar Neue Dinge begonnen, ich melde mich dann bei dir…“
      Und dann musst du natürlich auch genau das machen. Suche dir 2, 3 neue Projekte und Tätigkeiten.
      Und nach 4 Wochen meldest du dich bei deinem Ex und wenn ihr euch dann trefft, erzählst du ihm erstmal all das Neue, bevor ihr über Vergangenes sprecht.
      Natürlich musst du selbst entscheiden, was sich für dich richtig anfühlt.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  28. Julia sagte:

    Hallo,
    mein Freund hat mich nach fünf Jahren verlassen. Er sagte er kann das einfach nicht mehr. Ich denke das wir hauptsächlich an den Zukunftsaussichten gescheitert sind. Ich wollte einen „nächsten Schritt“ machen z.B. Kinder, Heirat oder Eigentum. Ich habe zu viel Druck ausgeübt, nun ist er weg. Sechs Wochen lang haben wir noch zusammen wohnen müssen. Seit zwei Wochen ist er ausgezogen. Er meldet sich nur wegen Formalitäten mit der Wohnung. Obwohl er beim Auszug hemmungslos geweint hat, was ich noch nie zuvor erlebt habe, kommt er nicht wieder an.
    Nun will ich ihn sehr gerne zurück. Wenn wir uns hin und wieder sehen (was er auch wahrnimmt, auch wenn es nur von mir ausgeht) verhalte mich fröhlich, normal und auch ein bisschen flirty. Trage neue Klamotten und verabschiede mich auch immer kurz und bündig. Eigentlich behandele ich ihn so als wäre er ein anderer Mensch. Wir reden nicht über die Trennung oder Fehler. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl dass er mich und die Veränderung wahrnimmt. Es kommt nicht in Fahrt und er sieht mich nicht so an wie ich es mir wünschen würde… 🙁 Ich dachte das ist der bessere Weg als jammern und weinen. Was mache ich falsch?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Julia,
      danke für dein Schreiben.
      Erstmal klingt es so, als hättest du schon einen guten Weg eingeschlagen.
      Du zeigst, dass du auch ohne deinen Ex leben kannst – gut so!

      Du könntest zusätzlich noch beginnen den Kontakt zu intensivieren, indem du ihn per SMS aufbaust und steigerst, wie wir es in unseren Kursen erklären und beschreiben.
      Denn der Ball liegt nach wie vor an dir: Du musst aktiv auf ihn zugehen, damit da wieder etwas zwischen euch entsteht.
      Alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
      • Julia sagte:

        Hallo Lena,

        gestern ist folgendes passiert:
        Wir sind jetzt seit elf Wochen getrennt, seit knapp vier Wochen ist er ausgezogen. Auf meine Aussage hin, dass ich glaube er hat einfach Angst und ich mir wünschen würde, dass er mir eine Chance gibt hat er folgendes geantwortet:
        „gib dem ganzen ein bisschen Zeit“.
        Ich bin gerade sehr sauer und wütend, denn ich interpretiere das so: „ich will mich erstmal noch austoben und wenn dann nix besseres vorbei kommt könnte es vielleicht was werden“. Ich glaube er hält mich hin und sagt mir nicht die vorstellen Wahrheit Immerhin hat er die Beziehung beendet und wir haben unsere gemeinsame Wohnung aufgelöst und viel Geld für die Trennung ausgeben müssen. Wie viel Zeit braucht er denn noch? Ist das ein schlechtes Zeichen?
        Ich weis nicht mehr weiter

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Hallo liebe Julia,
          das alles tut mir sehr Leid.
          Du klingst wütend, zu Recht, aber auch sehr verletzt.
          Vielleicht ist dein Ex hier bei dir auf einen Dealbreaker gestoßen?
          Du musst dir auch wirklich nicht alles gefallen lassen.
          Tut dir dieser Kontakt zu ihm noch gut?
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  29. Benjamin sagte:

    Hallo Liebes Szenario-Zwei Team,

    super Artikel, allerdings ist meine Situation etwas komplizierter und hat mit meiner vergangenen Ehe zu tun und dem ständigen Streit und meinen Lügen die ich am Anfang unserer Beziehung erzählt habe, es gab einen Tag wo alles aufgeflogen ist und ich anfing mein Leben zu überdenken und neu zu sortieren und aufzubauen. Ich war seit diesem Tag immer ehrlich, nur leider holen mich immer wieder Lügen aus meiner Vergangenheit ein, mit denen ich jetzt offen umgehe, Sie aber trotzdem so sehr verletzt haben, das Sie nicht weiß worauf wir unsere Beziehung aufbauen sollen und wie Sie mir Vertrauen soll.
    Fakt ist wir sind seit Februar offiziell getrennt, haben aber immer noch fast alles zusammen gemacht, mal mehr mal weniger körperliche Nähe gehabt. Sie hat sich aber zurück gezogen und alles nicht mehr so an sich ran gelassen. Hinzu kommt das die Situation mit meiner Ex Frau sehr schwierig ist, da Sie immer wieder neuen Ärger verursacht den ich wegen meinem Sohn und den ebenso verbundenen Schulden nicht ignorieren kann, so wie ich es mit den Anrufen und Nachrichten meiner Ex-Frau tue.

    Jetzt vor knapp 3 Wochen hat Sie den Kontakt vollständig abgebrochen, mich überall blockiert, sprich für SMS, Whatsapp und soziale Medien. Ich habe Ihr nach einer Woche einen Brief geschrieben mit meinen Gefühlen und den Träumen und Wünschen welche wir für die Zukunft hatten, wir hatten Kinder geplant. Ein paar Tage später habe ich Ihr als Ergänzung dazu noch die ehrlichen Fakten aufgeschrieben, wie meine persönliche Situation ist, angefangen von den Schulden, dem Sorgerechtsstreits und welche Ziele und Vorstellungen ich für mich persönlich habe. Vor 2 Tagen bin ich persönlich zu Ihr gefahren und Sie hat mir in aller Deutlichkeit gesagt, dass Sie nicht mehr weiß worüber wir noch sprechen sollten und mit mir nichts mehr zu tun haben will.

    Ich weiß nicht was ich tun soll, außer Sie in Ruhe zu lassen und mich erstmal abzulenken, diesen Schritt habe ich schon vollzogen. Jedoch stellt sich mir die Frage wie soll ich mit Ihr in Kontajt tretten, wenn ich überall blockiert bin, Sie aus meinem Leben nichts mehr mitbekommt?

    Ich denke, dass ich erstmal 30 Tage mindestens warte bis ich es überhaupt nochmal versuche, aber wie ist es wenn ich IHr einen Brief schreibe und Sie nicht darauf reagiert? Welche Möglichkeiten habe ich noch?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Benjamin,
      schön, dass du bei uns gelandet bist.
      Wie du merkst, kann man mit Worten, Diskussionen und Erklärungen nicht wirklich Liebe zurückholen und eine Beziehung neu anstarten.
      Ihr habt lange Zeit nach der Trennung noch irgendwie weiter getan, und auch das hat nicht wirklich geholfen.
      Nutze also die jetzige Kontaktsperre dazu, wirklich auf DICH zu achten, zu dir zu kommen und nachhaltig an dir zu arbeiten.
      Dabei helfen kann z.B. unser New Self Coaching im Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“.
      Und dann mach dich erst wieder an die Kontaktaufnahme.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  30. Eva sagte:

    Hallo, mein Freund hat sich von mir vor drei Wochen getrennt. Sein Argument war, dass er keine Beziehung möchte und dass er solch er Mensch ist, der gerne allein ist. Es kann damit zusammenhängen, dass seine Ex-Freundin Depressionen hatte und alkoholabhängig war, weshalb sie ihn sehr enttäuscht hat. Ich habe die Kontaktsperre eingeleitet, aber er hat mich nach ein paar Tagen selbst kontaktiert. Ich habe Ihre Ratschläge befolgt, wir schreiben uns regelmäßig und vor zwei Tagen hat er mich angerufen. Ich habe von ihm erfahren, dass er den Kontakt nicht abbrechen möchte, aber dennoch wünscht er jetzt keine Beziehung. Was halten Sie davon? Ist etwas, was ich machen könnte?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Eva,
      du hast also die Kontaktsperre begonnen und dein Ex hat sich dann gleich von selbst gemeldet –> gutes Zeichen!
      Trotzdem ist es gut, weiterhin die Kontaktsperre zu machen, denn wie du merkst: Dein Ex sagst, er möchte keine Beziehung sondern einfach dich als Bekannte.
      Und das ist ja auch nicht das, was du willst.
      Du könntest schreiben: „Hey, brauche noch ein bisschen, die Trennung hat mir vieles über mich selbst gezeigt…“
      Und dann meldest du dich von selbst nach 30 Tagen zurück.
      Verfolge dabei unbedingt unsere Strategie, so dass der Kontakt sachte intensiviert wird.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  31. Enni sagte:

    Hallo,
    Vielen Dank für diesen Artikel.
    Leider weiß ich nicht ob er mir irgendwie helfen kann.
    Alles war perfekt und dann hat Mein ex sich unter tausend Tränen von mir getrennt weil seine Eltern in ein paar Jahren eine Landsfrau für ihn wollen. Er fühlt sich hin und her gerissen. Ich schrieb ihm noch mehrmals er schrieb emotional und gleichzeit abweisend zurück. Mittlerweile schreibt er aber auch wo ich mit wem bin, ob ich einen neuen habe, wie es mir geht und dass er die Zeit mit mir vermisst und gern nochmal was mit mir unternehmen würde usw und sagt dann aber dass er es nicht kann und blockiert mich. Ich glaube er fühlt sich hin und hergerissen, aber reden will er auch nicht mehr mit mir.. ich weiß nicht was ich tun soll, vermisse ihn sehr und liebe ihn immer noch, denn in unser Beziehung zueinander gab es keine Probleme ..
    Kannst du mir Tipps geben? 🙁

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Enni,
      ohje, da bist du ganz schön in was reingeraten.
      Die ganze Geschichte scheint eher ein Konflikt zwischen deinem Ex und seinen Eltern zu sein, also wenig, was du direkt beeinflussen kannst.
      Überlege dir also gut, wie lange du „bereit“ stehen willst für deinen Ex.
      Und während du das tust, zeige ihm viel Unterstützung und vor allem Verständnis für seine Situation. Denn sonst wirst du schnell als „Gegnerin“ gesehen, und das hilft dich nicht weiter.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  32. Andrej sagte:

    Hallo ihr Lieben,

    eure Seite ist super und hat mir zumindest gedanklich weitergeholfen.

    Jetzt bräuchte ich einen Rat, da die Situation sehr speziell ist.

    Mein Freund und ich sind Anfang des Jahres nach einer sehr kurzen Kennenlernphase auch schnell zusammengekommen. Die ersten Monate ging bei uns alles so schnell. Ich war mir auch sehr sicher, dass ich endlich den Mann gefunden habe der mich so zurück liebt wie ich es tu.

    Nach 2 Monaten hatten wir gemeinschaftlich beschlossen zusammen zu ziehen. Ja ich weiß, das ist sehr schnell. Wir waren aber wirklich beide der Meinung das würde klappen. In der Zeit der Wohnungssuche sind wir immer mal wieder wegen Kleinigkeiten aneinander geraten. Zum Beispiel hatten wir eine Wohnungszusage die ich abgelehnt hatte obwohl er die Wohnung sehr gerne genommen hätte.

    Irgendwann habe ich gemerkt, dass er mit der Entscheidung zusammen zu ziehen nicht mehr so glücklich war und wir haben beschlossen das erst mal auf Eis zu legen.

    Nachdem sich aber Vermieter von unserer Traumwohnung gemeldet haben war das alles wieder vergessen. Wir haben diese besichtigt und wollten diese unbedingt. Als wir allerdings eine Absage bekommen haben wurde ich sehr emotional und das hat mich runtergezogen. Er meinte damals das sei ein Zeichen, dass wir noch nicht zusammen ziehen sollten. Somit haben wir die Wohnungssuche wieder beendet.

    Nach dieser Phase hat er mir dann irgendwann gesagt, dass er sich seiner Gefühle nicht mehr sicher sei und er nicht weiß ob er das noch will. Nachdem wir darüber gesprochen haben, haben wir uns zusammengerauft und haben uns noch eine Chance gegeben.

    Die Zeit danach war wunderschön.. nahezu perfekt. Wir haben uns so gut wie nie verstanden.. ich habe mich sicher gefühlt.

    Dann war ich 9 Tage mit meinem besten Freund im Urlaub. In der Zeit hat mir mein Freund auch immer wieder gesagt wie sehr er mich vermisst und sich darauf freut wenn ich wieder da bin. Das hat mir wieder noch mehr Sicherheit gegeben.

    Als wir uns nach dem Urlaub wieder gesehen haben war es auch total schön. Er hat mich so glücklich angeschaut und wollte mich gar nicht mehr loslassen.

    Allerdings habe ich gemerkt, dass ihn etwas bedrückt. Zwei Tage später hat er mir dann offenbart, dass er in der Zeit als ich weg war gemerkt hat, dass das Einzige was ihn hier in seiner Heimat glücklich macht ich bin. Dass er sich unwohl in seinem Job fühlt wusste ich schon länger. Auch, dass er etwas Probleme mit dem Selbstwertgefühlt hat weiß ich.

    Er hat mir dann gesagt, dass er nächstes Jahr im Februar nach Neuseeland möchte um sich selbst zu finden. Für mich war das erst ein Faustschlag ins Gesicht und ich habe unbedacht reagiert. Ohne zu überlegen ob ich damit umgehen kann habe ich direkt versucht ihn zu überreden es nicht zu tun. Er hat dadurch so Panik bekommen mich hier zurückzulassen und mich dadurch zu verletzen, dass er meinte, dass es besser wäre, dass wir uns jetzt schon trennen. Nach einem langen emotionalen Gespräch konnten wir es aber auch diesmal abwenden. In der Anfangs Zeit danach hat er mir noch oft gesagt, dass er sich seiner Gefühle nicht sicher ist.

    Erstaunlicherweise lief es danach aber doch wieder besser als zuvor. Wir haben uns beide mehr Freiraum gegeben und es auch akzeptiert wenn der Andere mal nichts Gemeinsames unternehmen wollte.

    Am Sonntag hat ein wirklich banaler Grund wieder einen Streit ausgelöst. In dem er mir gesagt hat, dass er sich jetzt endlich sicher war und durch den Streit wieder Zweifel hat. Ich dachte wir schlafen da eine Nacht drüber und machen am nächsten Tag da weiter bevor wir uns gestritten haben. Den Tag über war auch soweit alles wieder gut. Er hat von sich aus Nähe und Zärtlichkeiten gesucht. Nachts und morgens war auch noch alles super – er war sehr liebevoll zu mir.

    Als ich in die Arbeit gefahren bin habe ich ihm dann eine Sprachnachricht geschickt in der ich ihm einen schönen Tag wünsche und mich nochmal entschuldigt für den Streit habe.

    Dann haben wir uns wieder in ewig lange Nachrichten verstrickt und seine Zweifel kamen wieder. Aber dann haben wir ausgemacht, dass wir uns abends bei mir treffen.

    Als er dann bei mir war haben wir gesprochen. Ich habe ihm gesagt, dass wir uns jetzt bitte nicht trennen sollen. Bis Sonntag war er sich ja sicher und alles gut. Und dass wir in Zukunft eben alles persönlich und nicht über Whatsapp klären sollen.

    Er meinte aber, dass er sich trennen möchte weil er für mich keine Beziehungsliebe spürt sondern nur Freundschaft. Dass er sich im Kopf zwar wünscht, dass es klappt… es aber nicht von Herzen kommt. Und er nicht mehr mit mir zusammen sein möchte.

    Ich bin leider emotional geworden und hab nach einer letzten Chance gebettelt. Das habe ich aber nur gemacht weil die letzten Wochen echt wunderschön waren und er mir ja sonntags noch erzählt hatte wie sicher er sich war.

    Er ist absolut standhaft mit seiner Entscheidung geblieben bis wir wegen irgendwas lachen mussten. Wir saßen gemeinsam auf der Couch und haben uns gut unterhalten und ich habe gesehen wie er immer auf meine Backen und meinen Mund geschaut hat. Das mag er am liebsten an mir.

    Später hat er mir auch gesagt, dass er mich am liebsten geküsst hätte.

    Schlussendlich ist die Situation nun so, dass wir es doch noch nicht beendet haben. Sondern, dass wir jetzt einfach langsam machen und schauen was die Zeit bringt. Wir haben auch gesagt, dass wenn wir das Bedürfnis haben uns zu sehen, dass wir fragen… aber auch nicht böse sind wenn wir uns nicht sehen.

    Am Samstag sind wir auf eine Hochzeit eingeladen – da hatte er gestern eigentlich gesagt er geht nicht mit. Was auch verständlich ist.

    Heute Morgen hat er mir aber zum guten Morgen sagen eine lange Sprachnachricht geschickt und mir erzählt was er geträumt hat. Er musste irgendwelche Aufgaben lösen und ich war immer an seiner Seite und habe ihn unterstützt. Er meinte er war im Traum sehr froh, dass ich da bin und es hätte ihm gut getan.

    Vorhin hat er mir dann auch geschrieben, dass er mit zur Hochzeit geht.
    Hat mir aber auch gesagt, dass er Angst hat, dass die Gefühle nicht wieder kommen und er mir durch irgendwas falsche Hoffnungen macht.

    Ich habe ihm dann mitgeteilt, dass ich mir über seine Gefühlslage bewusst bin und er alles fühlen kann was er fühlt – da geht bei mir keine Welt unter.

    Wie kann ich mich verhalten um vllt. doch noch die Gefühle wieder entfachen zu lassen? Eine Kontaktsperre geht nicht, da wir ja nicht wirklich getrennt sind. Und er schreibt mir auch immer noch tagsüber.

    Sorry für den langen Text.. aber die Situation ist so speziell.

    Ich freue mich auf euren Rat.

    Liebe Grüße
    Andrej

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo Andrej,
      danke für dein Kommentar und schön, dass du bei uns bist.
      Du hast recht, eure Situation ist wirklich sehr speziell.
      Weißt du, Liebe und Gefühle entstehen dadurch, dass man gemeinsam innige Momente erlebt.
      Das entsteht dann, wenn man entspannt bei einander ist und sich wirklich begegnet, also nicht ablenkt durch einen Film oder das Handy.
      Ihr könnt reden, auf der Hochzeit tanzen, euch gut zuhören… versuche, ihn auch ihn seinem Wunsch sich selbst zu finden und seine Freiheit zu entdecken, zu verstehen und anzunehmen.
      Alles Liebe an euch,
      Lena

      Antworten
      • Andrej sagte:

        Hallo liebe Lena,

        vielen Dank für deine Worte! =)

        Die Zeit bis zur Hochzeit waren für mich ein auf und ab.

        Donnerstags hatten wir uns nochmal getroffen und sehr viel geredet. In dem Gespräch habe ich ihm auch nochmal erklärt, dass er keine Angst haben muss was er fühlt und, dass alles was er fühlt ok ist. Irgendwann haben wir uns auch geküsst.

        Als er dann samstags zu mir kam um uns für die Hochzeit zu richten hat er mich in den Arm genommen und gesagt, dass er mich vermisst hat. Bis wir los mussten hatten wir uns auch oft geküsst und auch auf der Hochzeit war alles gut.

        Jeder der wusste, dass er eigentlich schluss gemacht hat konnte das nicht glauben. Sie meinten alle, dass wir sehr verliebt wirken.

        Der Tag darauf war auch sehr schön und eigentlich wie immer.

        Gestern war ich auch wieder bei ihm. Hatten einen schönen Abend. Aber als wir in der Stadt unterwegs waren um Eis zu essen habe ich gemerkt, dass er sich unwohl fühlt. Wir haben einen Kollegen von ihm gesehen und ab da war er echt unruhig. Als ich ihn drauf angesprochen habe was los ist meinte er, dass er sich ja unter vielen Menschen nicht wohlfühlt. Zudem kam noch, dass er bei Kollegen nicht geoutet ist und er meinte er hat dann angst, dass die was merken.

        Daheim hat er dann nochmal geweint und gesagt, dass er angst hat mich zu verletzen.

        Seitdem bin ich wieder unsicher. 1. weil ich das Gefühl habe, dass es ihm unangenehm ist wenn er mit mir gesehen wird und 2. weil ich gemerkt hab, dass er sich wohl immer noch nicht sicher ist. Das braucht sicher Zeit ich weiß.

        Ich habe gemerkt, dass er mir Zuneigung zeigt und er mich vermisst wenn ich mich zurückziehe und z.B. Whatsapp Gespräche beende. Das ist für ihn total ungewohnt.

        Er ist nun 4 Tage auf einem Festival. Hier kann ich ihm nun am besten zeigen, dass er trotz Beziehung frei in seinem Handeln ist.

        Ich habe vor mich so wenig wie möglich von mir aus zu melden und auch nur das Nötigste zu antworten. Natürlich bleib ich dabei trotzdem lieb.

        Wie das Festival war kann er mir ja nächste Woche immernoch erzählen.

        Meinst du, dass das eine gute Vorgehensweise ist? Vielleicht hast du ja noch einen Tip für mich.

        Danke und liebe Grüße
        Andrej

        Antworten
  33. Britta sagte:

    Wir waren jetzt 5 Monate zusammen. Alles lief super. Am Samstag sagte er auf einmal er wüsste nicht ob er schon bereit für eine neue Beziehung ist. Das Problem ist seine noch Ehefrau. Sie meldet und sich ständig bei ihm. Seid Samstag habe ich nichts mehr gehört von ihm. Außer eine kurze Antwort auf meine Frage ob es für ihn jetzt endgültig vorbei ist mit uns. Die Antwort von ihm war…. mein Kopf ist leer ich kann zur Zeit überhaupt nichts denken………Seid dem leide ich wahnsinnig. Ich Liebe und vermisse ihn so sehr

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Britta,
      schön, von dir zu lesen.
      Wenn dein Ex noch eine Ehefrau hat, dann bedeutet das, dass er noch gebunden ist.
      Auch, wenn man zwar schon getrennt ist: Die Ehe besteht noch man ist noch nicht ganz frei.
      Schau doch mal auf unserem YouTube-Kanal unsere Videos an, da erklären wir, wie du vorgehen kannst, um deinen Ex wieder zurückzugewinnen.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  34. Eugen sagte:

    Meine ex hat sich von mir getrennt hab alles versucht um sie wieder zu bekommen alles ohne Erfolg zu mein Geburtstag hat sie mir was geschenkt waren da nicht zsm sie wollte es nochmal dann meinte ich ja lass uns ne Woche warten dann komm ich zu dir wenn ich frei habe . Als sie dann am wochende los gegangen ist hat sie aufeinmal ihre Meinung geändert, aufeinmal will sie es nicht mehr bin zu ihr gefahren um das Gespräch zu suchen sie meinte sie will nicht nur dann hab ich sie des öfteren angeschrieben immer hat sie gesagt sie will es nicht mehr. Und gestern hab ich erfahren von jemanden das sie angeblich ein neuen hat, hab sie dann drauf abgeschrieben sie meinte ja sie hat sich mit jemanden getroffen und meinte dann lässt du mich jetzt inuhe ich liebe dich nicht mehr und hat mich dann überall blockiert. Ich weiss ehrlich gesagt nicht wie ich damit umgehen soll wir hatten 3 Jahre ne intensive Beziehung ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll

    Antworten
  35. Lyn sagte:

    Hallo,

    erst einmal danke für die tollen Artikel.

    Ich bin zur Zeit echt verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll.

    Mein Freund hat vor ca. 4 Wochen Schluss gemacht. Er meinte er hat keine Gefühle mehr für mich. Aber mittlerweile weiß ich, dass ich zu sehr geklammert habe und konzentriere mich zur Zeit auf mein Leben, so dass ich mich nie mehr so abhängig von einer Person mache. Dennoch vermisse ich meinen ex sehr und möchte ihn zurück. Aber er meldet sich einfach nicht und ich weiß nicht, ob ich jetzt schon wieder dem ersten Schritt machen soll. Ich will ihm ja auch nicht das Gefühl geben, dass ich ihm hinterher renne.seit der Trennung hatten wir zweimal kurz Kontakt. Das wars. Sonst komplette funkstille. Was soll ich tun, wenn er sich nicht meldet? Hat es dann überhaupt noch einen Sinn?

    Liebe Grüße
    Lyn

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Lyn,
      ich finde, du hast da schon einige gute Erkenntnisse gehabt, was das Ex zurückgewinnen betrifft:

      +) Du weißt jetzt, dass du zu viel geklammert hast.
      +) Aufs eigene Leben konzentrieren macht Sinn
      +) Du überlegst, wie du deinen Ex am besten abschreibst und tust es nicht einfach so!

      Achte darauf, dass ihr etwa 30 Tage lang keinen Kontakt hattet und dann schreibe deinen Ex ruhig wieder von selbst an.
      So wirst du nicht Opfer des Wartens und nimmst die Dinge selbst in die Hand!
      Nach 30 Tagen wirst du sicherlich auch nicht mehr sofort als „aufdringlich“ abgestempelt.

      Bitte lies einfach hier weiter, wie du dann am besten Kontakt aufnehmen kannst.

      Frohes Schreiben!
      Lena

      Antworten
  36. Andre sagte:

    Hallo schönen guten Tag,
    Ich habe ein Problem weiß nicht ob ich es wieder gut machen kann und die Frau meines Lebens zurück zu bekommen
    Ich fange mal an ,
    sie hat mich am Anfang und 1 Jahr lang sehr geliebt unglaublich krass 2 Jahre waren wir im Kontakt
    Sie hat es mir vor 3-4 Monaten gesagt ich soll mich ändern und ich habe das nicht ernst genommen habe immer gesagt ja ja aber nicht getan
    Letzten Monat ständig gestritten alles wegen mir ich habe sie immer die Schuld gegeben
    Dan war die Zeit Punkt wo sie meinte ich brauche Zeit für mich
    Ich habe ihr die Zeit gegeben nach einer Woche fragte ich sie und hast du dich enschieden
    Meinte sie nein aber es wäre besser wen wir erstens getrennte Wege gehen vllt wird es später irgendwann mit uns wieder was
    Am Anfang habe ich alles falsch gemacht was man machen kann sie ständig angerufen versucht die Beziehung zu retten
    Hat nichts gebracht es wurde nur noch schlimmer
    Dan habe ich 3 Tage lang die in Ruhe gelassen und dan ihr nr gelöscht
    Als sie es gesehen hat hat die mich sofort angerufen ( wollte nur deine Stimme hören)
    Ich meinte ja jetzt kannst du auflegen
    Dan meinte sie ich will es wd mit dir versuchen hat mich angebettelt
    Nächsten Tag habe ich gesagt ok wir können es wieder versuchen
    Aber bin wd falsch eingegangen habe mit der geschrieben wie vorher nur bisschen aktiver und sofort geantwortet weil die es hasst nicht sofort zu antworten
    Nächsten Tag war wd Schluss von ihr
    Jetzt seid 2 Wochen kein Kontakt mehr
    Sie hat meine Nummer nicht gelöscht trägt Armband von mir noch
    Hat Facebook aufgemacht nach einer Woche sie weiß das ich das hasse vllt ein Zeichen das sie mich eifersüchtig machen will und ich der Anschreiben soll
    Bleibt bis 2 Uhr on (WhatsApp) das hat die nie gemacht wo ich mir der Zsm war
    Auch ein gutes Zeichen vllt
    Ich bleibe manchmal 5 Minuten WhatsApp on sie geht raus on und guckt ständig
    Vllt bilde ich mir nur aus
    Könnt ihr mir weiter helfen ich will sie zurück ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo, lieber Andre!
      Schön, dass du nun bei uns bist.

      Deine Ex zeigt also einerseits indirekt Interesse an dir, andererseits bist du dir natürlich nicht so sicher und willst sie wieder zurückgewinnen.
      Du hattest zwei Wochen keinen Kontakt mehr, schreibst du.
      Ich empfehle, da noch zwei Weitere Wochen dranzuhängen und, ganz wichtig, in der Zwischenzeit die Vermissens-Strategie anzuwenden und dich aufs neue Kontaktaufnehmen vorzubereiten.
      Klick einfach auf den Link und lies weiter, wie du´s anlegen kannst.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  37. Daniel sagte:

    Hallo Lena,

    meine Freundin und ich hatten einen Streit, wonach wir ein paar Tage nichts voneinander gehört haben und als ich sie drauf ansprach wollte sie die Beziehung nicht mehr.
    Wir waren knapp 1 Jahr zusammen und waren gerade am Suchen einer gemeinsamen Wohnung. Sie hat sich sogar 4 Wochen vor der Trennung meinen Namen tätowiert.
    Unsere Kinder haben sich schon sehr aneinander gewöhnt und wir haben alle in eine gemeinsame Zukunft geschaut.
    Der Auslöser des Streits waren die Ansprüche einer gemeinsamen Wohnung.
    Wir sind beide sehr stur und es gab ähnliche Situationen schon mal, wobei ich jedes mal wieder ankam. Sie konzentriert sich sehr schnell nach einem Streit auf sich und distanziert sich von mir. Nun werde ich nicht nochmal hinterherlaufen und hoffe, dass sie mal über ihren Schatten springt. Leider hat sie mir gesagt, dass es in ihren Augen nichts mehr bringt, da es zu oft ein Hin und Her war. Dieses Mal ist es etwas anders, als die letzten Male.
    Was soll ich tun? Ich glaube, sie könnte eine Person sein, die hinter ihrem Wort steht und das dann auch kaum wieder ändern möchte.

    Antworten
  38. Bastian sagte:

    Hallo, bin durch Zufall auf diese Seite gekommen und würde gerne kurz mal von mir erzählen vielleicht weiß jemand Rat.
    Meine Partnerin und ich haben 2 gemeinsame Kinder, haben bis vor kurzem noch in der selben Wohnung gelebt und sind nun bereits das dritte mal getrennt (jede Trennung durch sie ausgelöst). Nach der zweiten Trennung habe ich mir eine Wohnung gesucht und diese seitdem behalten , allerdings nachdem wir wieder zusammengefunden haben , wieder bei ihr und den Kindern gelebt. Das ist jetzt 1 Jahr her und nun hat sie sich wieder von mir getrennt. Die Gründe für die Trennungen sind aus meiner Sicht nicht sehr schwerwiegend, aus ihrer Sicht haben wir als Paar versagt weil wir alleine nicht mehr viel unternommen haben, als Eltern seien wir aber perfekt, sagt sie. Mit den Kindern haben wir viel gemeinsam unternommen allerdings hat ihr das wohl gefehlt das wir zu zweit wieder mehr unternehmen. Ich habe ihr angeboten das wir jetzt mehr Zeit miteinander verbringen und alles wieder toll sein könne , ihre Aussage war, das dies nicht von langer Dauer sein würde und es dann wieder auf das Selbe Ergebnis hinauslaufen würde.
    Bin momentan sehr down deswegen und weiß nicht weiter. Sollte ich jetzt Abstand suchen ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Bastian,
      danke für dein Schreiben.
      Mir scheint es, als würde hinter all dem ein weiteres Thema liegen, nämlich „Kontinuität“.
      Deine Ex scheint dir nämlich nicht sehr abgeneigt, sondern sie traut dir einfach nicht zu, zu deinem Wort zu stehen und eine Sache länger durchzuziehen.

      Überlege also: Wo hast du, auch nur im Detail, etwas wieder verworfen oder abgebrochen? Einfach mal zur eigenen Reflexion.
      Und dann beginne, ihr unterbewusst zu signalisieren, dass du durchaus ein Mann bist, der zu seinem Wort steht und dessen Wort Kontinuität hat.
      Beginne in kleinen Schritten: Folge einem 30-Tage Programm (Sport oder Diät), mache ganz regelmäßig etwas Aufbauendes mit deinen Kindern (auch einen gemeinsamen Workshop besuchen oder Kurs)… und achte ganz genau darauf, dass alles was du sagst, auch wirklich passiert.
      So kannst du langsam aber nachhaltig das Bild von dir in ihrem Kopf ändern.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  39. Regina sagte:

    Hallo zusammen,

    ich finde Eure Webseite sehr schön und Witzig gemacht. Macht weiter so!
    Ich möchte hier mein Problem schildern und hoffe das ich ein wenig Hilfe bekomme.
    Zu meinem Problem:

    Mein jetziger Freund ist mein Arbeitskollege, nach dem wir nach gut 1 Jahr zusammengekommen sind. Mittlerweile

    sind das jetzt 4 Monate wo wir zusammen sind. Wir verstehen uns sehr gut, machen auch viel zusammen. Zwar nicht

    jeden Tag, aber dafür am Wochenende wo wir zusammen sind und dies auch nutzen. Ich genieße die Zeit auch sehr

    mit ihm.

    Leider habe ich ein Problem mit der Eifersucht. Ich habe meist oft genug bedenken, dass mein Freund eine andere

    Frau hat. Besonders reagiere ich ziemlich sensibel auf seine 2 Ex-Freundinnen, mit denen er eigentlich einen guten

    Kontakt hat. Eine Ex-Freundin von ihm ist auch meine Arbeitskollegin. Ich verstehe mich zwar gut mit ihr und reden

    auch ganz Normal miteinander (während der Arbeitszeit und auch in der Pause).
    Aber trotz all dem kreisen meine Gedanken darum, dass mein Freund was mit ihr wieder was anfängt. Meistens dann,

    wenn ich sehe, dass sie mit ihm redet oder wenn sie ihm Whatsapp Nachrichten schickt.
    Ich bin dann meistens still und versuche nichts anmerken zu lassen dass ich im Gefühl eine Achterbahn habe.
    Das selbe Gefühl habe ich auch bei der anderen Ex-Freundin von ihm, wo er ab und an hilft wegen ihrem Auto oder

    was im Haus ist. Und da weiß ich auch, dass sie einen Freund hat mit Kind.

    Heute habe ich einen heftigen Streit ausgelöst, was dazu geführt hatte, dass ich ihn verletzt habe und er daraufhin

    mich auch verletzt hatte bzw. mich verglichen hatte und mir dann sagte, dass wir das Beenden, weil er nicht mehr

    kann und auch nicht mehr mitmachen will. Er hat dann auch ziemlich Kalt reagiert. Das hat mich sehr stark getroffen.
    Vorallem man könnte darüber reden und nicht einfach Schluß machen.

    Naja, ich habe versucht mit ihm zu reden, habe mich entschuldigt für mein Verhalten und ich es nicht toll finde, dass

    er mit einem „Fingerschnipp“ alles hinschmeisst.
    Er sagte mir auch, dass die Sticheleien ihn nervt und ich ihm nicht glaube, dass bei den Ex-Freundinnen nichts mehr

    läuft. Sondern nur normale Freundschaft und das man ab und zu mal telefoniert oder hilft. Er sagte auch, dass er es

    verstehen würde, wenn die Kontakte jeden Tag oder alle 2 Tage wären, aber dem ist es nicht so.
    Ich fragte ihn, ob er noch was für mich empfindet worauf er mir sagte, dass es nie anders war.
    Und ich sagte ihm, dass ich der Meinung bin das er aus dem Affekt gehandelt hat und er sich das nochmal überlegen

    soll, ob er bei Trennung bleibt oder noch zusammen bleiben möchte.
    Ich finde das eine 2. Chance jeder verdient hat.
    Er meinte, er möchte seine Ruhe haben. Ich bin dann ohne viele Worte aufgestanden, worauf er mich noch berührt

    hatte und bin nach Hause gefahren.

    Jetzt ist es so, dass ich noch Urlaub habe und wenn ich wieder auf Arbeit bin, wie soll ich reagieren bzw. wie

    Verhalte ich mich dann?
    Ich weiß das ich einen Fehler machte, für den Fehler bin ich auch gerade gestanden und hab mich entschuldigt. Er ist

    ein Mann ohne viele Worte, er zeigt das lieber. Er hatte mich nie ignoriert gehabt oder verachtet. Im Gegenteil sogar.

    Aber leider habe ich heute einen riesen Krach ausgelöst, dass er das ganze Beendet.
    Ich merkte auch, dass ich ihm nicht Egal bin, sonst hätte er mich hochkant rausgeschmissen oder nicht mehr reagiert

    oder meine Hand an seine Hand Berührungen abgewehrt. Den von mir versuchten Bussi hat er abgewehrt.

    Obwohl mein Gefühl sagt, dass er aus dem Affekt gehandelt hat, nichts mehr an sich ran lässt bzw. auf Stur stellt,

    wie Verhalte ich mich am besten?
    Ich will nicht noch mehr kaputt machen, als ich es eh schon machte, wie kann ich ihm das zeigen (wenn das alte

    Sprichwort „Liebe zeigt sich durch Taten“)?

    Ich hoffe, ich bekomme ein wenig Hilfe.

    Viele Grüße
    Regina

    Antworten
  40. Linda sagte:

    Hallo,
    danke für diesen tollen Artikel.

    Ich fühle mich zur Zeit einfach überfordert und weiß nicht woran ich bin…

    Mein Freund hat mit mir Schluss gemacht, da er meinte, dass er keine Gefühle mehr für mich hat und ich ihm zu lieb wäre.

    Problem war, dass ich wirklich mein komplettes Leben auf ihn fixiert habe. Ich weiß, dass das nicht gut war. Ich habe nach der Trennung eine Kontaktsperre eingelegt und mich um mein Leben gekümmert. Mir ist jetzt auch bewusst, dass ich nie mehr so abhängig von einer Person sein möchte. Trotzdem möchte ich meinen Ex Freund zurück. Ich habe ihm jetzt geschrieben, dass es mir mittlerweile gut geht und ich gerade an ihn denken musste.
    Von ihm kam zurück, dass er das gerne hört und wir uns nochmal treffen müssen, da ich noch Sachen von ihm hätte und umgekehrt… Ich weiß nicht wie ich diese Antwort einschätzen soll. Will er danach keinen Kontakt mehr zu mir? Wenn alles geregelt ist…

    Viele Grüße
    Linda

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Linda,
      schön, dass du bei uns gelandet bist.
      Deine Überforderung kann ich gut nachvollziehen, wahrscheinlich bist du immer noch total durcheinander von der Trennung.

      Was dein Ex-Partner dir da gesagt hat, dass du ihm „zu lieb“ wärst und er „keine Gefühle“ mehr hat, zeugt davon, dass er nicht bereit war Verantwortung für sich selbst und die Konsequenzen seiner Taten zu übernehmen. Er hat also den für sich einfacheren Weg gewählt… und dir somit sehr weh getan. Das tut mir sehr Leid!

      Du hast auch schon gute Lehren für dich daraus gezogen: Das eigene Leben auf einen anderen Menschen zu fixieren bringt auf lange Sicht nichts Gutes und führt auch oft mal zur Überforderung der anderen Person. Denn immerhin hat jeder Selbstverantwortung, auch in einer Beziehung.

      Bitte schau doch einfach mal hier weiter, was du jetzt am besten tun kannst, damit das Ex zurückgewinnen klappen kann.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  41. Jai sagte:

    Hallo,
    Mein Freund hat mich seit 1 Woche total ignoriert. Als ich ihn gestern darauf ansprach sagte er das er nichts mehr für mich empfindet und ist dann auf Arbeit. Was soll mir das jetzt sagen ist jetzt Schluss oder wie? Bin völlig verzweifelt, wir sind seit über 2 Jahren zusammen und wohnen auch zusammen mit Kind. Durch seine Nachtschicht haben wir uns nun auch nicht mehr gesehen, er schreibt mir auch nichts. Wir wollten in einer Woche in den Urlaub fahren, ich weiß nicht was ich jetzt tun soll. Jai

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Jai,
      willkommen bei szenario-zwei.

      Ich möchte dich ermuntern, nach Klarheit zu verlangen:
      +) Seid ihr noch zusammen?
      +) Wie sieht er sich gegenüber eurem Kind?
      +) Wie steht er gerade zu dir?

      Ultimaten zu setzen empfehle ich da nicht, das gelingt nur selten da es zu frontal und direkt ist.
      Hingegen kann ein gemeinsames Gespräch, dass „nebenbei“ geschieht fruchtbarer sein.
      Vielleicht gelingt das im Urlaub, falls ihr noch immer fahrt.
      Während dem gemeinsamen Abwasch oder Spazieren gehen?

      Die Frage „Hey, du, wegen dem Urlaub, … soll ich für 3 packen oder für 2?“ wäre wohl doch angebracht, so dass du dich orientieren kannst.

      Alles Liebe, und: Steh zu dir!
      Du musst dich auskennen, woran du bist, damit du handeln kannst.
      Lena

      Antworten
  42. David Leitner sagte:

    Hallo Ihr Lieben,

    Ich war mit meiner Freundin 4 1/2 Jahre zusammen und Sie beendete die Beziehung weil sie meinnte, Sie hat mich gern, aber ist nicht mehr Sicher ob Sie mich liebt. Ich habe Sie in der Partnerschaft sehr vernachlässigt und Sie sah mich zum Schluss eher als nen Freund.
    Wir hatten öfters mal Kontakt ich schrieb Ihr wie es Ihr geht und das ich Ihr eine Gute Nacht wünsche. Sie hat noch geantwortet.
    Dann kam der Tag andem ich Ihr schrieb, Sie jedoch meine Nachricht nicht mehr beantwortet hat. Ich habe Ihr danach vorwürfe gemacht das es komisch sei das sie sich immer so spät meldet und das in einer Partnerschsft immer 2 Schuld sind. Dies war die letzte Nachricht die ich Ihr schrieb.
    Nun vergeht der 5. TAG der Kontaktsperre und ich wünschte, dass Sie mir schreibt. Ich vermisse Sie irrsinnig. Ich reflektierte meine Fehler und bin gerade dabei an diesen zu arbeiten. Ich habe Sie bei Fb entfreundet, bin mir aber nicht sicher ob sie mein Profil verfolgt.
    Sie meinte zu einem Freund sie kann nich ohne mich aber mit mir auch nicht.
    Ich weiß nicht mehr weiter und ich hoffe, Sie meldet sich.

    Ich bitte euch um Rat, wie ich weiter handeln sollte.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber David,
      danke für deine Nachricht an uns.
      Wenn es eurer Beziehung (aus Sicht deiner Ex) an Tiefe und Zuneigung gefehlt hat, dann mach dir bitte JETZT schon einen Plan zurecht, wie du dies in eurer potentiellen Beziehung 2.0 ändern kannst, so dass euch dies kein zweites mal passiert.

      Ich verstehe SO GUT, dass du dir wünscht, dass sie endlich schreiben würde.
      Du du bist schon auf einem guten Weg, du reflektierst und handelst nicht aus dem Affekt.
      Handel also auch unbedingt weiter nach einer Strategie und nutze die Zeit jetzt schon, um dich auf die Kontaktaufnahme vorzubereiten.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  43. Ma sagte:

    Hallo liebe Lena,

    ich finde es toll, dass ihr so vielen Menschen Mut macht und auf jeden Kommentar eingeht. Ich denke das hilft vielen ungemein und beruhigt.

    Auch ich benötige mal deine Hilfe…Meine Ex hat sich von mir vor ca. 4 1/2 – 5 Monaten getrennt und mich vor die Tür gesetzt, als sie rausbekommen hat, dass ich mit anderen schreibe und sogar die App Tinder genutzt habe..auch wenn ich mir nichts dabei gedacht habe und ihr das mehrmals beteuert habe. Naja ich habe danach versucht um sie zu kämpfen..hab ihr einen Brief geschrieben und mehrmals versucht mit ihr zu Reden..das hat aber nie was genutzt und sie meinte mehrmals sehr trocken zu mir, dass ich sie in Ruhe lassen soll und es ihr gut geht. Ca. 2 Monate nach der Trennung hat sie mir geschrieben, dass sie super glücklich ist, endlich in der neuen Stadt angekommen zu sein scheint und jmd kennen gelernt hat. Natürlich brach auch für mich damals eine Welt zusammen und ich habe eigtl damit abgeschlossen weiter um sie zum kämpfen…

    Seit ca. 1 Monat bin ich jedoch auch in die gleich Stadt gezogen (wir hatten vorher eine Fernbeziehung), da ich hier einen Job bekommen habe. Ich schätze mal, dass mich meine Ex immer noch gut stalkt, denn direkt am 2. Tag hat sie mir geschrieben und mich gefragt wie es für mich läuft…nach 4 Monaten die erste Nachricht von ihr…ich hab dann verzögert geschrieben, dass es bisher ganz gut läuft. 1 Woche danach..vor jetzt ca 2 1/2 Wochen ruft sie mich einfach so an..nach 4 Monaten ruft sie einfach so an und wollte mal fragen wie es mir geht. Ich hatte ihre Nummer gelöscht und war komplett überrascht und überfordert und wir haben kaum gesprochen. In dem Telefonat hat sie mir dann aber gesagt, dass sie verunsichert sei, dass ich jetzt in Berlin bin. Danach haben wir ein bisschen geschrieben und uns vor 1 Woche getroffen und geredet. Sie hat mehrmals betont, dass es ein „neutrales“ Gespräch sei. So neutral habe ich es aber nicht empfunden..Sie hat mich regelgerecht ausgequetscht, wo ich wohne, was ich mache etc..

    Sie wirkte jedoch distanziert, was wohl auch eine Schutzhaltung ihrerseits ist..nichts desto trotz hat sie mich auch ein paar mal angestarrt und ich hatte das Gefühl, dass da noch was ist..
    Ich hatte jedoch auch den Eindruck, dass es ihr wirklich ganz gut geht hier und sie zufrieden ist. Ob sie noch jmd hat kann ich nicht ganz genau sagen, ich habe 2-3 mal versucht da nachzuhacken, aber sie hat nie erwähnt, dass da jmd ist..oder noch ist..ihr beschreibt das ja mit „Trostbeziehung, die schnell vorbei sein kann“

    Naja, seit dem haben wir jedoch keinen Kontakt mehr und ich bin natürlich auch ein bisschen verunsichert jetzt. Ich weiss halt nicht, ob sie einfach nur neugierig und verunsichert war und ob sie das treffen jetzt in ihrer Neugier befriedigt hat..und sie nicht mehr verunsichert ist..
    Zudem glaube ich nicht, dass sie sich bei mir gemeldet hätte, wenn ich nicht in die gleiche Stadt gezogen wäre..

    Hier nun meine Bitte an dich..wie schätzt du die Situation ein und wie verhalte ich mich jetzt am besten? Ich habe noch Gefühle für sie und möchte sie zurück..

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Ma,

      danke für deine lieben Worte an uns und auch das Schildern deiner Situation

      Ich denke, du kannst die Kontaktaufnahme deiner Ex, ihr Interesse und Nachfragen sowie generell das Treffen mal als positive Entwicklung einloggen. Das hätte deine Ex absolut nicht tun müssen, der Fakt, dass es geschehen ist bedeutet, dass sie duraus Interesse hat und wissen will, was bei dir läuft.

      Jetzt ist also wichtig:
      Ihr entgegenkommen, aber nicht „in die Arme fallen“.

      Konkret bedeutet dass, dass du ihr signalisierst, zwar auf eigenen Füßen zu stehen aber durchaus an eure gemeinsamen Zeiten zurückdenkst. Baue also wieder intensiven Kontakt über Nachrichten auf, indem du dich auf positive, vergangene Ereignisse beziehst.
      (In unserem Kurs beschreiben wir in allen Details, wie du das machen kannst.)

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
      • Ma sagte:

        Hallo liebe Lena,

        danke für deine liebe Nachricht. Leider ist gestern etwas blödes passiert und sie ist wieder 2 Schritte zurück gegangen..Sie hat mir gestern spontan geschrieben, dass sie mit ihrem Mitbewohner bei mir in der Nähe wäre und ob ich nicht Lust hätte auf ein Eis vorbei zu kommen. Das habe ich dann gemacht und es war an sich auch ganz nett. Als ich sie dann abends nochmal angerufen habe und gefragt habe ob wir uns die Woche nochmal treffen wollen, hat sie das irgendwie wieder abgeschreckt und sie hat mir am späteren Abend geschrieben, dass sie glaubt, dass das keine gute Idee ist..da es vllt etwas bei mir auslösen könnte was nicht gut ist..

        Wir haben dann noch ein bisschen geschrieben und sie hat sich für ihre verwirrten Gedanken entschuldigt und hat vorgeschlagen dann doch keinen Kontakt mehr zu haben…Ich hab mich dann auch dafür entschuldigt, dass ich sie vllt unter Druck gesetzt habe..

        Naja jetzt fühle ich mich wieder doof, weil sie auf einmal wieder so auf Abstand geht…wo ich mal versucht habe ein Schritt auf sie zu zu machen..und ich habe das Gefühl sie ist wieder 2 Schritte zurück gegangen..:(

        Wie soll ich mich jetzt verhalten?

        Liebe Grüße

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Lieber Ma,
          „slow and steady winns the race“.
          Zwischen den Treffen empfiehlt es sich immer, einen lockeren aber stetigen Austausch auf einem indirekterem Kanal wie z.B. Chat zu haben.
          Beginne also nun wieder dort und lerne auch, deine Ex noch besser einzuschätzen, also wann dein nächster Schritt passend ist, und wann er zu viel ist.
          Wie beim Tanzen!
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  44. Lea sagte:

    Hallo liebes Team,

    Gestern hat mein Freund nach 4 Jahren Beziehung mit mir Schluss gemacht. Wir hätten einen Tag vorher einen Streit und einen Tag später wollte er mit mir reden. Er meinte seine Gefühle sind einfach nicht mehr so wie am Anfang er findet das wir einfach nur noch gute Freunde sind, aber ich verstehe das alles nicht vor 2 Wochen wollte er noch mit mir zusammen ziehen das habe ich dann auch zu ihm gesagt und er meinte er hatte die Hoffnung das es mit der Zeit besser wird. Ich habe auch im Gespräch geweint und ihm zu verstehen gegeben das ich die Trennung nicht will. Wir haben uns dann verabschiedet und da hat er auch geweint. Wir haben uns schon mal vor einem Jahr getrennt aber nur für eine Woche da hat er das selbe gesagt aber diesmal hat es sich so endgültig angefühlt nicht so wie beim letzten Mal.

    Was soll ich jetzt machen ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Lea,
      schön, von dir zu lesen!

      Liebe zeigt sich immer durch Taten.

      Wenn dein Ex also meint, dass er sich nicht mehr wie am Anfang fühlt und nicht die Hoffnung hat, dass das besser wird, bedeutet dass, dass euch die Strategie fehlte, die Liebe auch im Alltag zu zeigen.

      Überlege also bitte nochmal genau, was alles zur Trennung geführt haben könnte.
      Und dann reflektiere darüber, was du alles verändern müsstest, dass diese Gründe nicht mehr zutreffen.

      In weiterer Folge wäre eine Kontaktsperre Sinnvoll und natürlich die Strategie „Ex zurückgewinnen“ zu verfolgen.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  45. Schnubi1601 sagte:

    Hallo zusammen,

    ich bin völlig fertig. Vor zwei Monaten hat mein Freund nach 13 Jahren Beziehung schluss gemacht. Und das ohne Vorankündigung. Ich bin mit unserem gemeinsamen 10-jährigen Sohn ausgezogen. Wir hatten bis vor 5 Tagen eigentlich regelmäßigen Kontakt. Der war aber nicht immer nur nett. Ich habe vor 1,5 Jahren erfahren, dass er eine Affäre hatte. Habe ihm damals verziehen. Nun habe ich vor 2 Wochen erfahren das er mit seiner Affäre auch noch ein Kind hat. Dies wusste er selbst nicht. Ich habe herausgefunden, dass er dieses Kind gesehen hat. Der Bestern Freundin seiner Affäre hat er dann so komische Nachrichten geschrieben, dass er glücklich ist sich getrennt zu haben und sich nunmehr vorstellen kann mit der anderen Frau und dem anderen Kind glücklich zu werden. Er hat mir gesagt, dass er das nur geschrieben hätte, weil er sich in einem Gefühlschaos befindet seit dem er das weiß. Unser Sohn und ich leiden darunter sehr. Er schwört aber, dass er allein ist und nicht mit denen zusammen kommen will. Kann es aber auch nicht ausschließen… Ich habe das Gefühl (obwohl er mir immer wieder sagt, dass ich ihm immer wichtig sein werde) das es ihm egal ist keinen Kontakt mehr zu haben und er sich darüber eher freut… Was soll ich nur tun? Ich vermisse ihn so sehr. Er war die Liebe meines Lebens…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebes Schnubi1601,
      danke für das Teilen deiner Geschichte, das alles tut mir sehr Leid!
      Das Wichtigste für dich (und deinen lieben Sohn!) ist, dass es erstmal DIR wieder gut geht.
      Bitte lies also auch mal hier weiter.
      Und dann wende umbedingt die Strategie, die du ja hier bereits gelesen hast an.
      Vermeide Handlungen, die unüberlegt sind!
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  46. Denise sagte:

    Hallo, für etwa einen Monat, hat mein Freund mit mir über Facebook Schluss gemacht , aufgrund seines Burnouts und auch direkt Kontaktabbruch gefordert. Ich hab das angenommen, aber noch versucht den Kontakt zu halten, in Folge hat er mich überall blockiert und gelöscht. Kann ich es mit der Strategie dennoch schaffen, ihn zurück zu gewinnen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Denise,
      ohje, das tut mir sehr Leid.

      Aus ganz genau diesem Grund empfehlen wir meist die Kontaktsperre nach der Trennung.
      Denn wenn man die geforderte Trennung des Ex „ignoriert“ und weiterhin Kontakt hält, läuft man schnell Gefahr, blockiert zu werden, wie es ja auch dir ergangen ist.

      Was du jetzt tun kannst, ist tatsächlich die 30 Tage Kontaktsperre einzuhalten und versuchen, die Trennungsgründe nochmals zu reflektieren und so gut wie möglich zu eliminieren.
      Wenn du bis dahin nicht wieder ent-blockiert wurdest, dann schreib mir hier nochmal!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  47. Natalie sagte:

    Hallo!
    Meine Freundin kam vor 2 Monaten nach Hause und sagte plötzlich sie kann das nicht mehr, ihre Gefühle reichen nicht mehr und Verlies die Wohnung. Ich fing an komplett geschockt meine Sachen zu packen. Es verging 1 Tag und abends schrieb sie mir dann plötzlich ob ich mich treffen möchte. Ich hatte Angst nochmal verletzt zu werden, aber ich liebe sie ja also fuhr ich zu ihr auf den Parkplatz. Sie sagte sie hat gemerkt das sie nicht ohne mich sein will und es nochmal probieren will. Natürlich lies ich mich darauf ein, weil wie gesagt ich liebe sie. Es ging 1 paar Tage gut. Wir zogen beide wieder nach Hause zu unseren Eltern weil wir dachten es wäre richtig trotzdem Abstand zu gewinnen. Nach einigen Tagen wurde sie wieder abweisender und plötzlich kam wieder der gleich sagt „ich kann nicht mehr“ und ging wieder. Ja, ich hab nicht aufgegeben ich habe um sie gekämpft und wollte es auch nicht wahr haben. Sie machte quasi wieder Schluss, konnte mir aber jedes Mal dabei nicht in die Augen schauen. Ich fuhr wieder heim und nach 2 Stunden kam das sie es nochmal versuchen will und ich lies mich wieder darauf ein. Dann nach ein paar Tagen passierte das gleiche wieder und es schien wirklich so als wäre es vorbei weil sie mich überall blockierte und 10 Tage lang ignorierte. Dann Entblocke sie mich wieder und kam zu mir. Wir saßen auf der Terrasse und haben geredet. Wir haben es wieder versucht und ich schwöre das waren die schönsten 14 Tage seit langem in unsere Beziehung. Es schien als hätten wir es geschafft. Am Ende der 14 Tage hatten wir wegen einer Kleinheit gestritten und das war der Grund warum sie sich wieder zurück zog, aufeinmal gab sie mir keine Zuneigung mehr und verfiel wieder in die alte Leier und gestern Abend kam das es vorbei ist weil sie es nicht mehr kann. Heute will sie sich treffen um mir ins Gesicht zu sagen das es Schluss ist. Ich kaufe ihr das ganze nicht ab, ich weiß sie liebt mich, aber warum sie das tut weiß ich nicht. Denkt ihr es ist das richtige es jetzt so hinzunehmen und sie zu lassen und die Kontaktsperre einzuführen? Vielleicht merkt sie dann erst was sie an mir hatte. Wenn die 14 Tage nicht so schön gewesen wären hätte ich schon längst aufgehört daran zu glauben, aber eben weil sie mir da so viel liebe schenkte kann ich ihr das jetzt nicht abkaufen. Wir sind über 2 Jahre zusammen.

    Danke für die Antwort schon mal!!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Natalie,
      das alles tut mir sehr leid.
      Das war ja wirklich ein Auf und Ab bei euch!
      Die Kontaktsperre kann durchaus wahre Wunder wirken, genau wie du sagst: Oft merkt die Ex dann erst, was man aneinander hatte.
      Du könntest also die Kontaktsperre anwenden und sie dann nochmals kontaktieren!
      Alles Liebe an euch,
      Lena

      Antworten
  48. Laura sagte:

    Hallo,
    richtig toller Artikel 🙂 Mein Freund hat mich vor ca 3 1/2 Monaten verlassen. Daraufhin bin ich ihm leider noch fast 2 Monate hinterher gerannt. Ich wollte alles versuchen damit er seine Entscheidung ändert. Jedoch hat er sich dadurch nur extrem bedrängt gefühlt. Irgendwann habe ich dann den Kontakt für ca 5 Wochen abgebrochen. Nach den 5 Wochen habe ich mich mit einer E-Mail bei ihm gemeldet. Diese ging über ein gemeinsames Ereignis aus der Vergangenheit, so wie ihr es geschrieben habt. Jetzt sind fast 3 Wochen rum und es kam noch keine Antwort. Ich weiß nicht mehr weiter. Wie soll ich nun vorgehen? Ist jetzt alles zu spät? 🙁 Ich würde mich sehr über eine Antwort von euch freuen. Vielen Dank und liebe Grüße Laura

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Laura,
      danke für deine Nachricht.

      Wenn du deinen Ex sehr bedrängt hast, dann hat er wohl ein negatives Bild von dir im Kopf.
      Das muss erstmal wieder neutralisiert werden, das hast du schon eingeleitet, durch die Kontaktsperre.

      Wenn du nun sofort eine positive, gemeinsame Erinnerung schreibst, dann wirkt es eventuell wieder nach „zu viel“ für deinen Ex.
      Er hat sich also auch nach 3 Wochen nicht gemeldet. Versuche die Kontaktaufnahme mal über einen sachlicheren Weg und frage deinen Ex nach etwas, wo er einfach nur eine Antwort geben muss, nicht mehr.
      „Wie heißt nochmal das Lokal, wo du deinen 30er gefeiert hast? Möchte es weiterempfehlen.“
      Die Wahrscheinlichkeit, dass er auf eine Frage dieser Art antwortet, ist sehr hoch.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  49. Klara sagte:

    Hallo,
    ich möchte Euch gern mal um eine ehrliche Antwort bzw. um Hilfe bitten.
    Mein Freund hat sich nach fünf Monaten Beziehung von mir im Mai per Whatsapp getrennt. Seine Gründe kenne ich nicht wirklich, da er nie auf meine Fragen geantwortet hat. Er hat auch nie über seine Gefühle gesprochen. Wir hatten keinen Streit. Im Gegenteil. Wir hatten in vielen Lebensbereichen sogar dieselben Ansichten.
    Ich glaube es lag daran, dass er mich öfter dazu überreden musste das wir ausgehen. Zudem war ich schon ein wenig eifersüchtig, obwohl er mir nie wirklich einen Grund dafür gab.
    Ich bin nicht so der Party-Typ wie er.
    Nach der Trennung habe ich alles falsch gemacht. Ich habe ihn mit Nachrichten und Anrufen bombardiert. Ich habe gebittet und gebettelt, ihn aber nie beleidigt oder die Schuld gegeben. Zu dieser Zeit dachte ich das es richtig ist, denn ich wollte ihm zeigen, wie sehr ich um ihn kämpfe. Letztendlich hat er mich bei Whatsapp blockiert.
    Das letzte Mal als ich ihn anrief hat er aufgelegt, mir aber abends eine SMS geschickt. Habe ihn darum gebeten, ihm einen Brief schreiben zu dürfen. Nach kurzem Zögern stimmte er zu.
    In diesem Brief, den ich leider per Computer schrieb (fünf Seiten), habe ich ihm meine Gefühle geschildert, meine Fehler eingesehen und ihn um eine Chance gebeten.
    Auf mein Nachfragen hin, hat er sich auch gemeldet und mir mitgeteilt, dass ihn mein Brief zu Tränen rührte, es an seiner Entscheidung aber nichts ändert. Er wünschte mir alles Gute für eine neue Beziehung.
    Auch auf seine Antwort habe ich noch einmal versucht Antworten und eine zweite Chance zu bekommen. Nichts zu machen.
    Er selbst war kurz nach der Trennung (ca. 2 Wochen) schon wieder vergeben. Als Profilbild hat er ein Bild von seiner Neuen und ihrem Kind drin. Bitte fragt nicht, woher ich das weiß.
    Da wir ca. 50 km auseinander wohnen, haben wir uns nur am Wochenende gesehen.
    Das letzte Mal als wir uns sahen (15.04.) war alles in Ordnung.
    Seitdem kam kein persönliches Treffen mehr zustande. Nun habe ich mich seit dem 03.06. nicht mehr bei ihm gemeldet.
    Diese Kontaktsperre möchte ich noch bis zum 30.06. durchhalten, obwohl ich Angst habe das er mich komplett vergisst.
    Mein Kopf sagt mir, dass er nie wieder zu mir zurück kommen wird, da er schon wieder in einer neuen Beziehung ist. Aber mein Herz kann und will ihn nicht loslassen.
    Jetzt, wo ich ihn nicht mehr an meiner Seite habe, merke ich erst das ich ihn unbedingt zurück möchte.
    Er ist vom Charakter kein einfacher Typ (Widder), was er auch selber von sich sagt. Laut eigener Aussage ist es auch nicht so unbedingt seins, sich auf andere “einstellen” zu müssen.
    Viele sagen mir ich soll die Hände von ihm lassen, aber ich kann und will nicht. Seit der Trennung ist meine Liebe zu ihm noch mehr geworden.
    Ich hoffe, die Andere hat Ecken und Kanten die ihn mehr stören als meine.
    Mittlerweile arbeite ich seit einigen Wochen an mir (Selbstbewusstsein, Unternehmungen) und ich kann schon kleine Resultate sehen.
    Normalerweise bin ich keine Frau, die sich in bestehende Beziehungen einmischt. Ich würde sie bei ihm auch nicht schlecht reden oder dergleichen. Aber ich habe mein ganzes Leben, ich bin jetzt 39, nach meinem Deckel gesucht und den gebe ich nicht kampflos auf!
    Wie seht Ihr meine Chance? Gibt es die Möglichkeit seine Liebe zurück zu gewinnen? Wenn ja, wie?
    Viele Grüße
    Klara

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Klara,
      danke für dein Schreiben.
      Wow, da hat sich ja einiges zugetragen.
      Ich verstehe gut, dass du nicht einfach so „aufgeben“ willst und nochmal alles dran setzen willst, deinen Lieben zurückzubekommen.

      In unserem Kurs gibt es ein spezifisches, exte Bonus-Buch für genau die Situation, wenn der Ex eine Neue hat.
      Man muss etwas anders als üblich vorgehen, da du ja vermeiden willst, dass du von den beiden als „lästig“ angesehen wirst, wenn du dich dann wieder meldet. Und andererseits musst du so vorgehen, dass du trotzdem präsent bleibst und den beiden nicht zu viel „alone time“ lässt.

      Gutes Gelingen mit dem Kurs,
      Lena

      Antworten
  50. Natascha sagte:

    Hallo, mein Ex Freund hat sich vor ca 3 Wochen getrennt ,nachdem ich an meinem Geb mit seinem besten Freund nach Hause bin. Es ist nichts gelaufen Aber es war einfach eine Scheiß Aktion.
    Wir waren über 4 Jahre zusammen aber er sagt er will nie wieder mit mir zusammen sein.
    Nach etlichen Nachrichten und Anrufen hat er mich auf Whatsapp blockiert und auf Facebook entfreundet.
    Ich will ihn unbedingt zurück weil ich ihn über alles liebe.
    Was soll ich nun am besten tun? Ich habe Angst das er mich vergisst oder eine neue kennen lernt…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Natascha,
      ja, dass du mit dem anderen Freund nach Hause bist wahr wohl ein massiver Vertrauensbruch für deinen Ex.

      Nun liegt es an dir, ihm zu vermitteln, dass du vertrauenswürdig bist, und ihm Zeit zu geben, es wieder aufzubauen.
      Der erste Schritt dazu ist wohl, die Kontaktsperre zu machen.
      Lass deinen Ex in Ruhe, respektiere seine Bedürfnisse und fokussiere mal auf dich selbst.

      Was würdest du an dir verändern müssen, so dass dein Ex dir wieder nachhaltig vertrauen kann?

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  51. Alex sagte:

    Hallo!
    Mein Freund hat vor ca 3,5 Wochen mit mir Schluss gemacht … es ging vil davon aus, dass er gemerkt hat, dass ich nicht 100% glücklich bin, weil er gemerkt hat, dass ich in einer Beziehung mehr brauche/verdiene als er geben kann … wir waren vor de Bezieung beste Freunde, was es soweiso nie ganz leicht gemacht hat, bis auf die wahsninnige Vertrauensbasis, die wir immer hatten …

    Ich wollte die Hoffnung nie aufgeben, dass wir doch beide aus de Beziehung bekommen, was wir uns wünschen … jetzt ist Schluss und er will, dass wir wieder beste Freunde sind, ich vermisse ihn wahnsinnig obwohl wir uns im moment täglich hören … waren auch gerade erst auf einer Hochzeit am We (Wo er mich nach wie vor wie seien Freundin behandelt hat und auch was gelaufen ist) – habe kurz überlegt, ob mit ihm darüber reden soll, warum er das tut …. (ich weiß ja er hat mich immer noch gern, sagt er auch)

    Gleichzeitig ist er auch auf TInder und lenkt sich super mit schreiben anderer Mädels ab … was mich eigentlich am traurigsten macht …

    Wie soll ich mit der Situaton nur umgehen?
    Ich habe ANgst wenn ich mich jetzt rar mache, dass er mich viel schneller vergisst, grad weil er eben beginnt mit anderen in Kontakt zu treten … hmmm

    Ich war immer schon viel aus – auch in der Beziehung, was ich auch weiterhin tun werde (auch wenn es mir grad wenig Spass macht weil mein Herz eben angeschlagen ist) – also würde es ihn nicht überraschen wenn ich es jetzt weiter tue …

    Bitte um einen Tipp wie ich weitermachen soll! 🙂
    Danke!!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Alex,
      danke für dein Schreiben!

      Bitte gehe einfahc mal folgenden Fragen nach:

      Was hat alles von deiner Seite her zur Trennung beigetragen?
      Und wie kannst du das alles nichtig machen und gleichzeitig authentisch bleiben?

      Wenn du diese Fragen beantwortet hast, dann lege einfach mit der Ex-Zurückgewinnen-Strategie los!
      (findest du hier auf dem Blog!)
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  52. Astrid sagte:

    Hallo, vor knapp 3 Wochen hat mein Freund mit mir Schluss gemacht. Ihm wurde alles zu viel und weiß nicht mehr was er will. Leider bin ich ihm letztes Jahr fremdgegangen was mir zutiefst leid tut aber es ist nunmal passiert. Ich seh meine Fehler ein. Jetzt sagt er das er Zeit braucht und ich ihn nicht bedrängen soll. Wie soll ich mich verhalten? Das mit der kontaktsperre versteh ich aber ist es in meinem Fall gut? Ich wäre sehr dankbar über eine Antwort

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo, liebe Astrid!
      Schön, dass du nun bei uns bist.

      Wie ich lese, hast du schon gut reflektiert und stehst auch zu deinem Fehler.
      Du siehst ein, dass das eurer Beziehung nicht gut getan hast, und bist bereit, das wieder gut zu machen.

      Dass dein Ex Zeit braucht ist in diesem Fall ganz natürlich: Er muss das zerstörte Vertrauen wieder aufbauen können.
      Es äußert das auch ganz klar.

      Deswegen wäre eine Kontaktsperre auch gut in deinem Fall, aber ich empfehle, zwischendurch mal von dir hören zu lassen.
      In diesen Nachrichten, alle 6-7 Tage während der Kontaktsperre, gilt es zu vermitteln, dass du noch an ihm „dran“ bist,
      dass du noch verfügbar bist, aber ihn eben (wie er auch explizit wünscht) nicht bedrängst.

      Dazu eigenen sich sachliche Nachfragen oder kleine Aufmunterungen!

      Alles Liebe an dich, und bleib dran!
      Lena

      Antworten
      • Astrid sagte:

        Danke für die Antwort. Ich habe ihm vorher einfach mal geschrieben wie es ihm geht. Darauf kam dann das es ihm ganz gut geht und wie es bei mir so ist. Natürlich hab ich geschrieben das es mir gut geht und gefragt was er so macht. Ich habe mir vorgenommen das des erstmal so reicht und ich mich in paar Tagen wieder melde wenn er es nicht tut. An und für sich geht’s mir wirklich gut es sind nur diese Gedanken, diese Ungewissheit nicht zu wissen was er will.. soll ich noch etwas beachten?

        Antworten
      • Astrid sagte:

        Was ich noch erwähnen sollte, wir waren 7 Jahre zusammen. Ich habe 2 Kinder ( 10 und 8) und er eine Tochter (18) ich bin 30 und er 39. Wir wohnten zusammen aber ich bin mit den nötigsten Sachen in meine alte Whg zurück als er sich getrennt hat.

        Antworten
  53. Petra sagte:

    Hallo ihr Lieben,
    Ich habe jetzt lange überlegt, ob ich schreiben soll. Ja, die Kontaktsperre hilft, aber ich bin schon weiter. Es war eine Notwendigkeit, einen sehr grossen Bruch zu provozieren. Nachdem ich in meiner Beziehung, (es war eine Fernbeziehung, die sehr intensiv, liebevoll und sehr schön war), alles versucht habe, Nähe – Distanz, Pausen usw, nicht mehr weiter gekommen bin. Sein Verhalten mir gegenüber war geprägt von Ausreden, Phrasen, Floskeln und Lügen. Dabei denke ich nicht einmal das er das absichtlich getan hat, ich glaube vielmehr das er nicht anders konnte. Ich weiss das in seinem Leben zwischen 2014 und 2017 etwas sehr problematisches passiert sein muss. Ich weiss vieles von dem er überhaupt nicht weiss, dass ich es weiss. Ich habe ihm Brücken gebaut, er ist drunter durchgekrochen, anstatt drüber zu gehen. Anderthalb Jahre lang habe ich die Liebe und Geduld aufgebracht. Ich weiss das er mich sehr liebt und ich liebe ihn, aber dieses mal gab es für mich keine andere Wahl mehr. Ich hatte ihn vor etwas über zwei Wochen etwas gefragt, dass er erneut ignorierte und nicht beantwortete. Es war nicht mehr viel Zeit für mich übrig… Alles das hatten wir in der Vergangenheit schon so oft. Ich weiss nicht wieviele male ich ihm weggelaufen bin, aufgrund seines Verhaltens. Drei Wochen waren das längste an Trennung. Er verstand es aber sehr wohl mich immer wieder zurückzuholen. Er versprach mir auch immer wieder an sich zu arbeiten, wieder der Mann zu werden, der er vorher war. Leere Versprechungen. Was ist in seinem Leben passiert, dass ich nicht wissen darf? Das meiste weiss ich bereits. Und ich weiss wie es sich anfühlt, wenn man belogen wird, aber die Wahrheit kennt. Nun, ich habe dann, Ende Mai mit einem Psychologen darüber gesprochen, einfach um zu sehen, ob ich die ganzen Fehler gemacht habe, ob ich Schuld daran war, dass alles so gekommen ist. Er hat sich diese Geschichte angehört und mir geraten, einen sofortigen Bruch zu provozieren, die Situation eskalieren zu lassen, denn sie war bereits toxisch. Denn wenn ich ihn liebe und diese Beziehung retten will, dann muss ich ihm und dieser Beziehung Raum und Zeit geben. Er muss gezwungen sein, über mich nachzudenken. Er muss herausfinden was er will. Denn das weiss er im Moment nicht mehr. Ich bekam dann auf meine Situation exakt zugeschnitten einen Text, den ich ihm dann auch schrieb. Ich sollte total wütend klingen, was mir nicht schwergefallen ist, denn ich war wütend. Ich war wütend auf ihn, weil er nicht in der Lage war, mir zu vertrauen. Weil er sich immer wieder herausgewunden hat. Und ich war wütend auf mich, weil ich ihm Zeit geben wollte mir die Wahrheit zu sagen, weil ich geduldig wie ein Schaf gewartet habe und weil ich immer wieder zu schnell nachgab. Aber damit war dann Schluss! Ich schickte ihm den Text und habe mich danach auf keine Diskussion mehr eingelassen. Endlich konnte ich alles das loswerden, was ich bisher immer runterschlucken musste. Ich will kein Auffangbecken mehr für ihn sein. Überall kann man lesen, wenn man den Partner zurückhaben will, sollte man, lieb, freundlich und wohlwollend sein, lustig und frech.
    Nirgends steht geschrieben, dass es Situationen gibt, in denen man anders handeln muss, nicht weil man das will, oder weil es Spass macht. Nein, man ist gezwungen das zu tun, weil es nötig ist. Er ist irgendwie auch sehr empfindlich, sehr schnell beleidigt. Immer sind andere schuld, niemals er. Nun, ich denke ich habe ihn verletzt, ich habe ihm wehgetan, aber es gab keine andere Möglichkeit diese Abwärtsspirale, diese festgefahrene Beziehung aufzuweichen. Glaubt mir, es hat mir das Herz gebrochen, als ich ihm das alles schrieb. Seine Reaktion darauf war eigentlich wie immer. Ich bin schuld und wie immer lies er sich ein Hintertürchen offen, in dem sein letzter Satz lautete: Hab eine schöne Nacht Schatz, bis dann! Dann hat er wie immer den Chat gelöscht.
    Ich habe in den letzten Tagen sehr viel zu diesem Thema gelesen und gelesen, was man tun soll und was man absolut vermeiden muss. Alles richtig. Ich habe nicht die Absicht ihm hinterherzulaufen. Er weiss das ich ihn liebe, er weiss aber auch das ich eine unabhängige und selbstständige Frau bin, die ihr eigenes Leben hat. Einen Job, Freunde. Ich muss nicht an einem Mann herumklammern. Das weiss er alles. Und doch frage ich mich jetzt: Habe ich es auch richtig gemacht? War ich zu hart? Vermisst er mich überhaupt? Was hätte ich sonst tun sollen? Ich habe eure Seite gesehen und ihr erklärt alles sehr gut und genau. Trotzdem würde ich gerne wissen, was ich sonst anderes hätte tun können. Ich vermute das er sich wohl erstmal in eine sogenannte Rebound Beziehung stürzen wird. Merkt ein Mann überhaupt irgendwann was er will? Das alles beschäftigt mich sehr viel im Moment. Wisst ihr, es wäre so einfach gewesen zu sagen, Hey P, ich kann noch nicht darüber sprechen, oder etwas in der Art. Ich bin durchaus in der Lage das zu verstehen, denn ich bin Realistin und keine Märchentante… Liebe Grüße P.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Petra,
      danke für deine Nachricht.
      Ich verstehe deine Fragen und den Hintergrund dabei, jedoch bleibt es dabei, dass es nun einmal gelaufen ist, wie es ist.

      Ob „ein Mann“ überhaupt weiß, was er will, … das weiß ich auch nicht.
      Weißt du, was du willst?
      Weißt du, was du von ihm willst „trotz allem“?

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  54. Lea sagte:

    Hallo ihr Lieben.. Dieser Beitrag habe ich etwa schon zum 3 Mal gelesen .. Ich und mein Ex sind ca. seit 1.5 Monaten getrennt.. Er hat mir Schluss gemacht, weil ich ihm nicht genug Aufmerksamkeit schenkte und mich zu wenig um die Beziehung gekümmert habe und immer Streit suchte… Er hat es mir während der Beziehung kommuniziert, aber ich hab ihn nicht wirklich ernst genommen..ca. 2 Wochen später hat er mit mir Schluss gemacht und gesagt er liebe mich nicht mehr…Ich kann mir im Nachhinein nicht erklären, wie ich so sein konnte.. Nun bin ich mir nicht sicher, ob die Kontaktsperre wirklich das Richtige für mich ist….bis jetzt habe ich alles falsch gemacht, was ich falsch machen konnte.. habe gebettelt, habe ihm meine Gefühle gestanden … kann ich mich trotzdem an die Ratschläge in diesem Beitrag halten?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo, liebe Lea,
      schön, dass du dich entschlossen hast, uns zu schreiben.

      Ich möchte dir wirklich Mut für die Kontaktsperre machen:
      Gerade deswegen, weil du so viel „falsch“ gemacht hast.
      Damit zeigst du deinem Ex, dass du dich jetzt beruhigt hast, die Trennung respektierst und erstmal in dich gehst.
      Das ist auch wirklich wichtig, so dass du etwaige Trennungsgründe beseitigen kannst.

      Bitte auch dir her unter #7 das Video an!
      Ich würde dir erstmal eine Newtralizer-Nachricht empfehlen und dann erst die Kontaktsperre.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  55. Zilly sagte:

    Hallo Lena,
    ich habe seit 6 Monaten eine leider reine Sexbeziehung zu einem Mann aus meiner Firma. Vor 2 Wochen habe ich ihm gestanden das ich verliebt sei, er aber leider es noch nicht ist, wie er sagte. Er war sehr ehrlich. Trotzdem möchte er und ich uns nicht missen. Nur ist es so, das wir doch auch ein bischen weiter ausseinander wohnen und er meist in der Früh bei mir war, da es auch auf dem Weg zur Arbeit liegt. Er ist ein bischen verrückt und möchte auch gerne verrückte Dinge tun. Wir wollten uns jetzt verabreden aber er wollte nicht zu mir nach Hause, sondern im Freien.
    Das habe ich dann abgelehnt. Jetzt hat er sich nicht mehr gemeldet seit dem. Ich sehe ihn aber täglich.
    Hier würde ich gerne wissen was ich tun kann. Evtl. auch so tun kann das er mich vermisst und doch bereit wäre eines Tages etwas aufzubauen. Denn er hat schon sehr viel für mich getan, obwohl er angeblich nicht verliebt ist, aber Dinge tut die eigentlich ein verliebter Mann macht.
    Ich möchte das Alles nicht gerne aufgeben da es doch schon länger läuft und im Grunde ER es gestartet hatte. Aber ich das Gefühl habe er kann sich irgendwie nicht öffnen.
    Wenn er sich jetzt gar nicht mehr meldet, das wäre schon sehr hart für mich. Ich möchte gerne das er mich vermisst.
    Klingt jetzt alles sicher irre, weil sich viele denken, lass das doch einfach sein, wenn es bisher nicht mehr war. Aber ich kann irgendwie nicht, würde gerne dafür kämpfen (aber so das er es nicht merkt). Wo das hinführt weiß ich leider nicht.
    Meinst Du eine Kontaktsperre würde helfen obwohl man sich immer wieder über den Weg läuft?
    Hilft es überhaupt was?
    Danke für Deine Hilfe
    Gruß Zilly

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Zilly,
      das größte Ziel der Kontaktsperre ist, dass dein Ex dich als Parterin vermisst.
      Solange ihr also keinen Kontakt habt, der intensiv, intim oder direkt ist, ist alles okay
      Ihr könnte euch am Flur begegnen wie Kollegen, und trotzdem wird er nichts privates über dich wissen.
      So kannst du Kontaktsperre trotz gemeinsamer Arbeit anlegen.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  56. B sagte:

    Hallo
    Mein Mann hat mich nach 17 Jahren Ehe verlassen. Bin jetzt seit einem Jahr mit den Kindern alleine. Aber trotz Trennung, will er keine Scheidung und sagt immer noch, das er mich liebt und das alles wieder gut wird. Allerdings wechselt er alle paar Tage seine Laune. Wie Jekyll & Hyde. Er will mich auch nicht sehen oder reden und selbst nach seiner Tochter fragt er nicht. Wenn ich dann frag, ob er mich überhaupt noch will, kommt keine Antwort. Er liest nur. Ruf ich ihn an, geht er meistens nicht ran oder ist aggressiv. Wie kann das denn Liebe sein, wenn er nichts von mir wissen will. Wie soll ich das alles verstehen?

    Lg
    B

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo B,
      das alles tut mir sehr Leid.
      Es kann sein, dass dein Ex-Mann erstmal einiges mit sich selbst ausmachen muss, und deswegen so eigenartig reagiert:
      Vielleicht gibts es da einige Aspekte in der Beziehung, mit denen er sich nicht ganz wohl fühlt:
      Denk mal über die sexuelle Ebene nach, aber auch Dinge wie persönliche Freiheit oder Verwirklichung.
      Es kann gut sein, dass er in deinem dieser Bereiche „feststeckt“ und unzufrieden ist, und deshalb nicht mit der Beziehung weitermachen kann.
      Trotzdem liebt er dich, wie er ja sagt, und meint „alles wird gut“, aber er weiß selbst noch nicht, wie.
      Er scheint gerade wirklich Zeit und Abstand zu brauchen.
      Wir du ihm das gut geben kannst, lies gleich hier weiter…
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
      • B sagte:

        Danke für die schnelle Antwort, liebe Lena. Aber ich denke, das da nichts mehr passiert. Wir sind ein ganzes Jahr getrennt und es hat sich nichts verändert. Selbst, wenn wir mal ein paar Stunden zusammen waren, herrschte am nächsten Tag Funkstille. Selbst an Geburtstagen oder Feiertagen meldet er sich nicht. Das zeigt mir, das es für ihn vorbei ist. Ich bin eigentlich nur noch eine Warmhalteplatte für den Notfall

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Hallo B,
          du musst nicht alles mit dir machen lassen:
          Stehe zu dir und stehe für das ein, was du willst!

          Ich finde, dass Ex zurückgewinnen nur dann wirklich Sinn macht, wenn man davon überzeugt ist, dass es für beide das beste ist. Und du scheinst da gerade nicht so sicher zu sein.
          Vielleicht geht es für dich dann eher in diese Richtung weiter, lies mal hier…

          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  57. Vanessa sagte:

    Hallo,
    Mein ex hat heute schluss gemacht.
    Wir haben geredet und ich habe geweint als er mir das gesagt hat das schluss ist und ich habe ihn gesagt das ich nicht ohne ihn kann. Als er dann gehen wollte hat er auch angefangen zu weinen und mir gesagt das er das nicht kann und das es ihn so schwer fällt das zu tun, und er mich schlecht weinen sehen kann….Aber er hat ja schluss gemacht.
    Er sagte zu mir das er Abstand braucht und ich mich nicht melden soll,er hat mich auch blockiert und das wenn er mich vermisst das er sich dann schon von sich aus melden wird.
    Ich habe Angst das er sich nicht mehr meldet.Ich hoffe es gibt ein happy end.
    Lg

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Vanessa,
      gut, dass du nun bei uns bist!
      Das alles tut mir sehr Leid und du bist wohl selbst noch etwas im Schock!

      Schau doch mal bei unseren Strategien gegen Liebeskummer vorbei, die sollten in dieser ersten, schweren Zeit abhilfe schaffen.

      Denn ist ist ganz wichtig, dass du selbst wieder guter Dinge wirst, um deinen Ex zurückzugewinnen.
      Aus Kummer und Schmerz heraus gelingt es nicht, den Ex zurückzubekommen.

      Bei dir ist es auch ganz wichtig, sich von nun an an die Kontaktsprerre zu halten und nach einer Strategie zu handeln:
      Keine impulsiven anrufe oder „stalken“, nicht aus einer bedürftigen Emotion heraus kontaktieren.
      Lies einfachmal die verlinkten Artikel, die zeigen dir den weiteren Weg.

      Kopf hoch und tu dir erstmal was Gutes in dieser schweren Zeit,
      alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  58. Esteban sagte:

    Hallo, ich habe mich vor knapp zwei Wochen mit meiner Ex Freundin nach 6 Monaten getrennt. Sie hat Schluss gemacht und ich wurde etwas emotional. Habe mich dann im Anschluss bei ihr entschuldigt. Sie hat mir mehr mals geschrieben unter anderem auch „ich kann nicht mehr ohne dich och vermisse dich so sehr“. Danach habe ich mich mit ihr getroffen um darüber zu reden und ich habe (weil sie mir immer noch wichtig ist) gesagt wir bleiben Freunde obwohl mich das eigentlich verletzt und ich im Nachhinein diese Entscheidung bereue und rückgängig machen möchte.. Wie bringe ich ihr am besten bei das ich fürs erste kein Kontakt möchte?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Esteban,
      willkommen bei uns.

      Das ist eine sehr gute Frage, die du da stellst.
      Wie kannst du deiner Ex vermitteln, dass du eine Kontaktsperre machen willst?

      Ich empfehle da meist den direkten Weg:
      Tu es einfach!

      Also erstens meldest du dich mal nicht mehr von dir aus.
      Und wenn sie dir schreibt, dann wiege ab:
      Ist das eine „dringende“ Kontaktaufnahme, oder „nebenbei“?

      Alles, was „nebenbei“ ist, lass mal liegen, also:
      „Hey, wie gehts.“ oder „hey…“

      Wenn es dringender ist, dann schreibe so etwas wie:

      „Hey du, die Trennung hinterlässt durchaus ihre Spuren in mir und ich brauch mal etwas Zeit um über alles nachzudenken…
      da gab es einiges, dass durchaus Sinn macht… brauche etwas Zeit!“

      Lass es durchaus etwas kryptisch wirken. 😉

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  59. Johann sagte:

    Hallo! Ich habe die Kontaktsperre bei meiner Ex Freundin nach der Trennung erfolgreich angewandt. Nach 30 Tagen trafen wir uns wieder und fühlten uns wie am Anfang unserer Beziehung. Als ich Zweifel äußerte und alles langsam angehen lassen wollte, entfernte sie sich wieder von mir. Als ich ihr meine Liebe gestehen wollte, sagte sie dass die Gefühle nicht reicchen. Sie sagte mir aber sie vermisst mich und will mit mir befreundet sein. Ich sagte, dass Freundschaft für mich keine Option sein. Daraufhin weinten wir beide und halten seitdem Kontaktsperre. Ist es sinnvoll auch beim zweiten Mal Kontaktsperre zu halten oder muss anders vorgegangen werden? Kann das ganze nochmal erfolgreich sein? Wie lang muss die Kontaktsperre hier angewandt werden? oder was soll ich tun?

    Viele Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Johann,
      schön, dass du zu uns gefunden hast.

      Ich finde es gut, dass du zu deinen Gefühlen stehst.
      Ich würde für deine Situation eine kürzere Kontaktsperre empfehlen, etwa 15-20 Tage.
      Dann kontaktiere deine Ex wieder von dir selbst aus.
      Bau von Anfang an positive Erinnerungen und Erlebnisse in euren Kontakt ein. Denn Liebe entsteht durch Taten, und genau daran soll sich deine Ex erinnern. (Bevor du ihren Alltag erneut durch Liebes-Taten versüßt!)
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  60. Svenja sagte:

    Hey 🙂
    Zunächst einmal vielen Dank
    Mich baut das Mega auf was ihr schreibt und jedes Mal wenn ich kurz davor bin meinem ex zu schreiben lese ich mir alles nochmal durch damit ich weis das ich warten muss.
    Bei meinen ex und mir ist es ziemlich kompliziert wir waren in den letzten 2 Jahren öfters zusammen aber nie wirklich lange , als wir das letzte mal zusammen waren meinte er , er will gerade keine Beziehung er muss erst mal sein Leben auf die Reihe bekommen (das sagt er aber jedes Mal nachdem wir kurz zusammen waren!) ich gebe echt mein bestes aber jedes Mal wenn wir ein Schritt nach vorn machen fallen wir wieder 3 zurück und das ist einfach nur anstrengend . Er verhält sich oft wie ein Kind und das er gibt er auch offen zu aber ich weis nicht was ich dagegen machen soll.
    Seid ich euren Artikel gefunden habe gehe ich das ganze anderst an und bis jetzt funktioniert das gut ich hab ihn sowieso nur auf WhatsApp und da mache ich seine Nachrichten und Statuse stumm. Seid ich ihm nicht mehr schreibe , schreibt er mich an und frägt wie es mir geht und ob ich Lust hätte was zu unternehmen, bis jetzt bin ich mal nicht drauf eingegangen, desweiteren habe ich euren Rat befolgt ich poste ab und an mal ein Bild mit anderen wo ich natürlich und nicht aufgesetzt lächle, aber ich bin leider kein geduldiger Mensch und will am liebsten gleich Ergebnisse. Wie soll ich jetzt weiter machen ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Svenja,
      wow, ich bin beeindruckt: Du wendest die Kontaktsperre und Ex Zurück Strategie super an und es zeigen sich erste Erfolge!

      Ich würde dir zum Weitermachen eigentlich gleich unseren Kurs „Ex zurück mit SMS“ empfehlen, da du mit der Kontaktsperre schon gut fährst und es dann wirklich darum geht, wieder positiven Kontakt aufzubauen.

      Dort erklären wir ganz genau, was für Texte du schreiben kannst und wie du die Antworten deines Ex analysierst um zu wissen, was als nächstes dran ist.

      Es gibt natürlich auch viele Beispiele!

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  61. Dario sagte:

    Hi,

    meine ex hat sich nach drei Jahren getrennt. Schlechtes Verhalten meinerseits, auseinander leben, usw. nach langem hin und her legte ich eine Kontaktsperre auf. Diese hielt für ca. 4 Wochen. Daraufhin kamen mehrere Nachrichten ihrerseits bezüglich der gemeinsamen Wohnung.
    Jetzt momentan alle 10 Tage Nachrichten bezüglich der Wohnung. Mit Beginn von smalltalk. Seit neustem auch Nachrichten dass sie hoffe mir geht es gut und was ich so mache und sie mich zb gesehen hat.
    Wie soll ich weiter vorgehen?
    Nach der Trennung habe ich 20 Kilo abgenommen.
    Neue Freunde gefunden. Bin sehr viel an der frischen Luft. Neue Wohnung neues Auto. Offener zu Menschen. Beziehung komplett reflektiert. Die Trennung ist 4 Monate her und ich merke sie kommt mir immer näher.
    Sie 23 Ich 28

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Dario,
      danke für dein Schreiben.

      Danchdem du ihr selbst die Kontaktsperre auferlegtest, musst du sie indirekt wissen lassen, dass es nun total ok ist, dich wieder zu kontaktieren und sie nicht um dich „herumschleichen“ muss.

      Versuche, den smalltalk intensiver werden zu lassen und stelle auch mal persönlichere Fragen!
      Gehe einen Schritt auf sie zu.

      Du kannst auch indirekt deine persönlichen Veränderungen miteinfließen lassen, z.B. bei Verabschiedungen:

      „Muss jetzt los, hab noch eine Trainingssession…“

      Lies auch hier weiter, wie du per SMS / WhatsApp tieferen Kontakt herstellen kannst.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  62. Emma sagte:

    Hallo Emma hier ,und zwar hat mein Freund sich distanziert letzten 2 Monaten ,er hat viele Baustellen in seinem Leben und dazu kommt jetzt noch Depression ! Er hat immer gesagt er kann für mich nicht zur Zeit da sein kann wie ich will ,er ist total kalt geworden ,wir haben uns in 2 Monaten nur ca.5 mal gesehen ,nur wenn er wollte ,wurde immer abweisender ,dann hat er mich noch im Face gelöscht ,2 mal meine Nummer blockiert im Handy ,könnte ihn dann nicht kontaktieren ,zu guter letzt hat er mir in dieser schlechten Zeit ,an Telefon so oft gesagt das er sich von mir für eine Zeit entfernen will !ich könnte es nicht mehr anhören,nach 4 Wochen kam er vor meine Tür um meinen Koffer zu bringen ,den er sich für seinen Urlaub geliehen hatte ,natürlich nicht alleine ,mit sein 4 jährige Sohn ,ich wollte eigentlich Klartext sprechen über meine Gefühle ,doch er hatte Angst und Am Telefon unterbrach er immer diese Themen .bis ich mir ans Herz gefasst habe ,nach 2 std rumgeheule ,er Hatte sich nämlich nur 10 min Zeit genommen für mich und ist abgedampft ,habe ich mich danach entschieden ihm eine Mail zu schreiben ,habe mit anfangs erobern ,schlechte Taten wie löschen usw.,Ausrede Depression (er kann nämlich dort andere Frauen abonnieren und kommentieren )und das die Wahrheit ist das er zu feige ist mich zu verlassen geschrieben ! Weil seine Handlungen gegenüber mir sind alles andere als liebevoll ! Er hat natürlich nach 6 Tagen nicht geantwortet ! Wird er sich melden ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Emma,
      du fragst mich, ob dein Ex sich bei dir wieder melden wird.

      Mein Impuls dazu ist, dich nicht davon abhängig zu machen, was dein Ex tut (oder eben nicht tut).
      Warte also einen gewissen Zeitraum ab (30 Tage, Kontaktsperre, findest du auch hier am Blog) und melde dich dann einfach von selbst wieder.
      Wenn du hier etwas am Blog stöberst, dann findest du viel kostenlose Info dazu, wie du deinen Ex gezielt so anschreiben kannst, dass POSITIVE Emotionen dabei entstehen.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  63. verena von der Goltz sagte:

    Hallo….super, Eure Tipps zu lesen. Bei mir ist es etwas anders. Wir waren über 7 Jahre ein Paar, wohnten aus beruflichen Gründen auch noch nicht zusammen.
    Da wir schon mal getrennt waren, und ich ihn damals gesperrt habe, und wir darüber zu oft gesprochen haben, kennt er mich zu gut um das nicht zu durchschauen.
    Ich habe also diesmal einfach nichts mehr geschrieben und ihn völlig ignoriert.
    Wir sind ausserdem in einem Gruppenchat unseres gemeinsamen Ruderclubs, auch da bin ich nicht ausgetreten, weil er wüsste sofort, daß ich eine Reaktion bei ihm hervorrufen möchte. Das war nämlich letztes Mal genauso und er gab zu, daß ihn das sehr beunruhigt hätte.

    Im Ruderchat ist momnetan viel los, da jetzt zum Wochenende die Saison mit „Anrudern“ beginnt. Er hat im Ruderchat dieses Anrudern abgesagt und sich mit viel zuviel Arbeit entschuldigt, er würde aber schell wenigstens Verladen der Boote vorbei kommen. Er weiss, daß ich diesen Ruderchat lese. Ich bin mir ziemlich sicher, daß er mir signalisieren wollte, daß er arbeitet und nicht anderweitig sich vergnügt.
    Auch weiss ich von einer gemeinsamen Ruderkollegin, daß man ihm nach mir gefragt hat und er meine Abwesenheit mit einer momentanen Krise erklärt hat.
    Ich kenne ihn nach so langer Zeit ja doch recht gut und die Tatsache, daß er unsere Trennung nicht offiziell macht, spricht, denke ich, für sich
    Mein Ex hat heute seit 5 Wochen per WhatsApp Kontakt aufgenommen.
    Ich hatte gestern das Profilbild geändert, wo ich einfach nett aussehe und lächel (das bild kennt er eigentlich, das war eins von der Abiturfeier vor zwei Jahren) heute fragte er mich:
    „Du bist so schwarz angezogen, hoffentlich ist niemand gestorben?“

    Diese Frage ist nicht ganz unberechtigt, da ich eine ältere pflegebedürtftige Mutter im Altenheim habe.

    Meine weibliche Intuition lässt mich hoffen, das es sich um eine erste Kontaktaufnahme handelt.
    Nun ist guter Rat teuer.
    Mine Strategie wäre, ihm morgen erst abend kurz zurück zu simsen, wie folgt:
    „oh nein, niemand gestorben. Pass auf Dich auf“

    Damit möchte ich ihm vermitteln, daß ich beschäftigt bin, aber ihm alles Gute wünsche.
    Ich würde mich sehr freuen Euren Rat zu hören

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Verena,
      danke, dass du dich an uns wendest.

      Ich würde eher raten, seine Nachricht entweder zu ignorieren (wenn du in der Kontaktsperre bist!) oder sie dazu zu nutzen, um etwas positives zurückzuschreiben.

      Denn wenn was passiert, wenn du schreibst: „oh nein, niemand gestorben. Pass auf Dich auf“?
      Du blockst ihn eigentlich total ab und vermittelst nicht das Gefühl, dass er willkommen ist.
      Das ist eher eine leere Floskel, die dich beim Ex zurückgewinnen NICHT weiter bringt.

      Also: Wenn du ihn ignorierst, wird er unruhig werden, sich fragen, was los ist, öfter an dich denken und sich evtl. nochmal melden… oder du nutzt die Gelegenheit und baust nach deiner Kontaktsperre einfach darauf auf…

      Oder: Du schreibst gleich etwas zurück, dass in deinem Ex positive Emotionen (z.B. Neugierde, Staunen oder Freude) auslöst.

      Vielleicht:

      „Ich bin zwar schwarz angezogen, doch um mich herum war pure Freude, wenn du an zwei Jahre zurückdenkst… warte mal, eigentlich kennst du dieses Bild doch, oder 😉 hihi“

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  64. Steffen sagte:

    Hallo,meine Ex hat vor einer Woche mit mir Schluss gemacht. Wir waren 7 Monate zusammen.
    Grund dafür war ,das ich sie schlecht behandelt habe und alles von ihr negativ geredet habe.
    Leider stand ich das letzte halbe Jahr sehr unter Stress. Da Ich neben meinen Vollzeit job noch meine Diplom Arbeit geschrieben habe. Und in dieser Zeit war einfach alles zu viel für mich.Ich war einfach über Gott und die Welt angefressen.Ich will sie wirklich zurück haben und steh meinen Fehler ja ein. Sie sagte ich soll ihre Entscheidung akzeptieren.Bin über jeden Rat dankbar.
    Liebe grüße.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Steffen,
      schön, dass du jetzt bei uns bist.

      Seinen Frust über die Welt in der Beziehung auszulassen lässt einen (immer) bitter bezahlen, wie du ja gemerkt hast.
      Du musst deiner Ex also nun über einen längeren Zeitraum hin beweisen, dass:

      +) du dich selbst im Griff hast
      +) du andere Kanäle kennst, um deinen Stress abzulassen, als bei ihr (z.B. Sport, Kunst…)
      +) du sie achtest und respektierst

      Reflektiere also nochmal alle Trennungsgründe und verändere ALLES, was von deiner Seite her zur Trennung beigetragen hat.

      Dann melde dich wieder bei deiner Ex und lasse sie deine Veränderung auch jetzt schon strategisch spüren, klicke hier und schau dir das Video dazu an.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  65. Lia sagte:

    Hallo,
    Mein ex hat sich von mir vor einem Jahr nach 7 Jahren Beziehung getrennt. Grund war ein Streit. Daraufhin stellte er die komplette Beziehung in Frage und ich war ebenfalls sauer. Ich bin aus unserer gemeinsamen Wohnung ausgezogen.
    Nach der Trennung wollte ich ihn zurück, er wollte mir nicht zuhören und ging total dagegen. Wir hatten zwischendurch immer wieder Kontakt über belanglose Sachen. Inzwischen wieder mehr. Er hat eine neue Freundin seit kurzem, in die er aber wohl nicht mal verknallt zu sein scheint, sie aber in ihn und er will sie nicht verletzen. Ich weiß, dass er seine Entscheidung inzwischen bereut und telefonierte nochmal mit ihm. Er fühle sich derzeit ganz wohl meinte er (das klang eher so nach „ach, probiere ich halt mal mit der oder sonst der nächsten“). Allerdings ist er Ende 30 und ich weiß, dass er sich nichts mehr, als Familie und Kinder wünscht, so wie ich auch und dass wir sehr gut zusammen gepasst haben. Wir hatten wenig Zeit für uns und im Streit ist es dann eskaliert. Jetzt hätten wir beide mehr Zeit für uns und zum reden. Ich bat nun um einen neuen Anfang.
    Er bat um Zeit zum Überlegen, er hat wohl nicht damit gerechnet und würde sich dann melden… Scheinbar war bis jetzt auch keine Frau dabei, die mir irgendwie das Wasser reichen konnte…
    Wie seht ihr die Chancen?
    Wie verhalte ich mich jetzt? Melde ich mich gar nicht und geb ihm seine Zeit?
    Viele Grüße, Lia

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Lia,
      ich finde, dass es sich immer auszahlt für das einzustehen und zu kämpfen, was einem am herzen liegt.

      Und wenn du davon überzeugt bist, dass du und dein Ex füreinander gut seid und gemeinsam wunderbar das Leben meistern könnt, dann gib euch noch eine Chance.

      Gibt ihm Zeit, auch um ihm zu zeigen, dass du die Trennung respektierst (aber nicht für immer!), 30 Tage reichen dazu aus.
      Danach melde dich bei ihm wieder und zwar systematisch, so dass du langsam wieder Vertrauen und Zuneigung aufbauen kannst.

      Klicke hier und erfahre, wie du vorgehen kannst.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  66. David sagte:

    Versuche es kurz zu halten. Meine Freundin hat mich vor 2 Wochen verlassen. Waren 5 Jahre zsm. Sie sagt ich wäre nicht schuld daran, aber ich weiß das ich sie oft vernachlässigt habe und zu oft meinen eigenen Vorhaben nachgegangen bin, trotzdem hatten wir sehr oft schöne Momente und sie sagte sie war sehr glücklich. Bei den ersten 2 treffen konnte ich die Trennung nicht akzeptieren, und redete ständig auf sie ein, das dies ein Fehler sei, ich mich ändern kann etc. Was man eben so sagt um die Beziehung retten zu können.
    Das dritte Treffen war sehr emotional, wir redeten knapp 3 Stunden. Bei diesem Gespräch sagte sie mir, das sie mich noch sehr liebt und auch eine Zukunft mit mir haben möchte oder es sich vorstellen könnte. Aber wir müssen uns trennen, weil wir erst mal reifer werden müssen(mit 16 kamen wir zsm. Mittlerweile beide 21.) dazu sagte sie, wenn wir jetzt direkt weiter machen, würde es so weiter gehen wie vorher. Ich musste dies akzeptieren und sagte es ihr auch. Bei diesem Gespräch saßen wir auf einer Parkbank. Wir küssten uns mehrere Male und kuschelten auch bzw hatten uns weinend im Arm. Ich sagte 1000000x mal auch das das für mich einer der schlimmsten Tage meines Lebens ist und versuchte mit allen Mitteln doch noch die Beziehung zu retten, zwecklos. Wir haben beide die gleiche Ausbildung und sind in einer Klasse.. Somit fällt es auch schwer die Komtaktsperre einzuhalten. Ich sagte ihr das sie das Mädchen ist, was ich heiraten will und das ich meine Zukunft mit ihr zusammen verbringen will.
    Sie redete bei diesem Gespräch auch schon über unsere Zukunft und ob ich Ihren Nachnamen bei der Hochzeit annehmen würde, lautet solcher Sachen eben.

    Ich habe seit Sonntag keinen Kontakt zu ihr, schreibe ihr nicht mehr und sie mir ebenfalls nicht. In der Schule bzw klasse haben wir uns ignoriert, kein Hallo oder Tschüss. Ich fühle mich seit der Trennung sehr einsam und bin psychisch sehr angeschlagen.

    Ich weiß nicht wie es ausgehen wird, wie ich handeln soll. Ich will sie ja um jeden Preis haben.

    Mir selbst mache ich dauernt Vorwürfe und versuche seit dem schon an meiner Person zu arbeiten. Ich mache viel Sport und lenke mich mit Freunden ab, aber mein Kopf ist nur bei dieser Schönheit.

    Vor 1 Jahr wollte ich Schluss machen, dumme Entscheidung, ich dachte sie wäre nicht die richtige gewesen. Habe sie 10 Tage sitzen lassen und immer gesagt ich brauche meine Zeit zum entscheiden, bis mir klar wurde, wo ich tatsächlich hingehöre. Dies sagte ich ihr auch bei diesem Gespräch. Sie rennt mir hinterher und ich genoß es sogar ein wenig, was sich natürlich sehr krank anhört.

    Diese Taten und weitere bereue ich sehr und habe mich mental damit schon auseinander gesetzt. Dies sagte ich ihr auch bei unserem Gespräch.

    Sie war immer für mich da und je länger sie weg ist, desto mehr schätze ich das und merke erst wie dumm und naiv ich eigentlich war. Ich habe zu viel an mich selbst gedacht.

    Am Tag unserer Trennung hatten wir einen kleinen Streit in der Klasse bei dem ich überreagierte. 30min nach Unterrichtsschluss war die Beziehung aus.

    Ich kann mir vorstellen, wieos sie sich getrennt hat, verstehe es sehr gut, jedoch hatten wir nur selten über Probleme geredet, oder ich habe diese verdrängt bzw war einfach blind.

    Ich bin einfach verzweifelt und hasse mich zum Teil selbst für meine Dummheit.

    Danke im Voraus.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber David,
      schön, dass du dich an uns wendest.

      Als allererstes ist es absolut wichtig, dass du dich wieder mit dir selbst versöhnst.
      Denn wenn du mit dir selbst nicht im reinen bist, wirkst sich das auf deine Ausstrahlung aus und du wirkst weder attraktiv noch begehrenswert.
      Klicke also hier und suche dir eine Selbst-Coaching-Strategie aus, die gut zu dir passt!

      Wenn du dich selbst wieder annehmen kannst, dann gehe unbedingt nach Plan vor,
      wir erklären dein Ex zurück Plan ganz genau in diesem Video, klicke hier.

      Alles Liebe, und pass auf dich auf!
      Lena

      Antworten
  67. Janine sagte:

    Hallo, ich und mein ex sind 2 Wochen getrennt und haben uns getroffen gehabt und schöne Momente gehabt .. Er schreibt mir nur nach Lust und Laune.. Ich habe die Vermutung das er schon eine andere hat. Er sagt die Gefühle würden langsam verschwinden und ist auf der anderen Seite etwas eifersüchtig. Wir waren 3 Jahre zusammen und arbeiten miteinander.. Wie soll ich da eine Kontaktsperre halten? Also manchmal arbeiten wir 5 Stunden am Tag zusammen manchmal nur 3 und manchmal gar nicht…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Janine,
      wen ihr zusammen arbeitet, dann ist das für die Kontaktsperre zwar nicht ideal aber trotzdem kein Hindernis:
      Konzentriere dich einfach auf dich selbst, bau dich wieder auf und werde zur besten Version deiner selbst,
      während du deinem E einfach so begegnest, als wäre er ein anderer Kollege, zu dem du nicht viel Kontakt hast.

      Ich weiß: Das ist total schwer, und tut sicherlich auch manchmal weh.

      Du wenn du deinen Ex etwas abschottest, nicht mehr so viel Zeit mit ihm verbringst und dich etwas absonderst, dann bekommt er nicht mehr alles von dir mit und du kannst auf diese Art die Kontaktsperre machen.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  68. Melly sagte:

    Hallo,
    mein EX und ich sind jetzt seit 4 1/2 Jahren getrennt (Trennung erfolgte durch ihn), er hat seit 2 1/2 Jahren eine neue Freundin. Dies habe ich immer akzeptiert und respektiert.

    Nun hat er im Dezember Kontakt aufgenommen und mir sehr nette Sachen geschrieben (ich bin toll, keine ist wie ich, ich habe noch nie jemanden so bewundert) Das hat mich emotional dann doch wieder sehr aufgewühlt.

    Im März haben wir uns verabredet, für mich war es jedoch ein Treffen ohne Hintergedanken. Allerdings haben wir uns super verstanden, es war wie früher.
    Seine Freundin hat er nie sonderlich positiv erwähnt.

    Danach hatten wir immer ma wieder SMS Kontakt, aber nichts besonderes.

    Die damalige Trennung war unumgänglich und ich habe sie verarbeitet und akzeptiert.
    Jetzt möchte Ihn aber dich zurück.

    Darf ich ihn fragen ob er glücklich ist? Ich meine, wenn er das ist, dann ziehe ich mich zurück und werde mich nicht einmischen.
    Ich habe allerdings nicht den Eindruck, aber sowas kann ja oft subjektiv sein.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Melly,
      ich kann dich gut verstehen:

      Dein Ex wirkt sehr attraktiv für dich und gleichzeitig würdest du aber sein Liebesglück nicht zerstören wollen, wenn er mit der anderen glücklich wäre.

      Deswegen wäre die Frage, ob er mit der anderen glücklich ist, durchaus hilfreich und würde dir zur Orientierung dienen.
      Allerdings ist es eine Ja-Nein-Frage und eben, sehr subjektiv.

      Ich würde da eher andere, noch direktere Fragen empfehlen: (wenn es dein Geschmack ist)

      +) „Du sagst echt liebe Dinge zu mir, und deswegen Frage ich mich, worauf du hinaus willst… was willst du damit erreichen?“
      +) „Willst du generell wieder mehr Kontakt zu mir haben, und wenn ja, worauf soll es hinaus laufen? Nur, damit ich das alles richtig einordnen kann…“
      +) „Ich freu mich voll über unseren Kontakt, aber will auch ehrlich und klar bleiben… du hast eine neue Freundin. Woran bin ich da also bei dir gerade?“

      Alles Liebe an dich, Melly!
      Lena

      Antworten
  69. Alex sagte:

    Hallo,
    brauche hier eure Hilfe. Ich war mit meiner Freundin 10 Monate zusammen. Es waren die schönsten 10 Monate die ich mit einer Frau hatte. Wir haben und super verstanden, viel Zeit miteinander verbracht und am selben Strang gezogen.Dann ist bei Ihr privat einiges passiert… Tot vom Großvater, Tot der Großmutter und musste selber in Krankenhaus wegen Verdacht auf Hirnhautenzündung. Für mich war er selbsverständlich das ich in dieser Zeit für Sie da bin. Ich habe Sie unterstützt und ihr versucht einiges abzunhemen damit sie Zeit für sich hat. Nach dem Krankehausaufenthalt wurde sie merkwürdig. Hat mich öfters beleidigt und nieder gemacht wegen ganz kleinen Sachen… Ich habe immer einen ehrlichen, treuen, respektvollen Umgang mit Ihr gepflegt und ihr viel Zeit und Liebe gegeben. Und wie gesagt in den schlechten Zeiten nochmal eine schippe drauf gelegt. Auch nach dem Krankenhaus hat sie immer betont wie froh sie ist mit mir zusammen zu sein, nur mich liebt und das alles nicht selbstverständlich ist was ich für sie mache und immer da bin. AUch das ich so eine Geduld habe mit ihr, da sie manchmal sehr schwer sein kann. Hat mir auch ihre Familie besätigt. Wir wollten kurz nach Ostern weg und ich hatte alles gebucht. Mittwoch nach Ostern war noch alles okay und Donnerstag weiß Sie nicht mehr ob Sie momentan eine Beziehung führen kann. Sie sagte sie braucht jemanden der ihr sagt was sie tun soll da sie es selber gerade nicht weiß. Sie wollte einen Tag alleine bleiben und macht dann den Tag darauf schluss. Sie möchte mir nichts vor machen. Für mich kam das aus heiterem Himmel, da Sie immer so Angst hatte ich würde sie einfach fallen lassen. Das ist jetzt gute 6 Wochen her…
    3 Tage nach der Trennung schreibt Sie mir abends um 22:30 Uhr ob ich über Ihren bericht drüber schauen kann???? für die Arbeit… WIr trafen und kurz und sie hat eigentlich nur über uns gesprochen… Das Ihr Bauch ja sagt aber ihr Herz noch nicht. Eine Wirkliche Kontaktsperre hatte ich leider nicht eingeleutet. Erst seit 2 Wochen herrscht funkstille meiner Seite. Sie hatte mir noch Nachrichten geschrieben wegen den Klamotten, erste wollte Sie sie wieder, dann doch nicht. Sie ist am Telefon sehr ausfällig geworden und hatte sich dann 2 Tags später bei mir entschuldigt. Aber wie gesagt seit 2 Wochen hört sich nichts mehr von mir… Ich bin ich leider 4 Wochen hinterhergelaufen. Jetzt geht sie auf meine Freunde zu und fragt wie es mir geht, was ich mache, ob ich jemand neuen habe. Sie hat von meinem Leben nichts mehr mitbekommen seit 2 Wochen, da ich sie überall entfernt habe… Whtasapp, Instagram usw…
    Da schlimme ist ich Liebe sie immer noch überalles und Sie hat auch wohl Gefühle wie ich über Freunde mitbekommen habe aber selbst Ihre Eltern die ich beim Einkaufen getroffen habe, sagen das Sie nicht wissen was mit Ihr momentan los ist.
    Ich weiß nicht mehr was ich machen soll??? Gestern habe ich Sie auf der anderen Straßenseite gesehen. Sie ist knall rot geworden und hat sich die ganze Zeit nach mir umgedreht… Ich versuche mir momentan Bitte helft mir es ist sehr kompliziert aber ich Liebe sie wirklich sehr auch wenn Sie manchmal gemein zu mir war, aber so wie sie momentan drauf ist erkennt sie niemand wieder.nichts anmerken zu lassen und lebe mein Leben weiter… Sie schreibt letztens Nachts um 2.30Uhr und löscht die Nachricht wieder.

    Danke für eine Antwort

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Alex,
      mir scheint es, als würdest du bei deiner Ex immer noch relativ „negativ“ beleuchtet sein.
      Wende also die Kontaktsperre + Vermissens-Strategie an, um wieder auf „neutral“ zu kommen und deine Ex dann per Nachrichten wieder anzuschreiben!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  70. Sam sagte:

    Hey ich habe auch mal ne Frage.ich hatte 6 monate was mit einer frisch getrennten frau die aus einer langen Beziehung mit Kind kam.sie wurde verlassen von ihren ex und kurz danach fing alles mit uns beiden an.sie hat sich so übertrieben ins Zeug gelegt um mich weich zu kochen.ich war skeptisch wegen der frischen Trennung.na ja sie hat es geschafft und es ist mehr passiert.ich sagte lass es uns langsam angehen das sie ja frisch getrennt war.ich habe aber die Rechnung wieder ohne meine Gefühle gemacht.sie waren plötzlich da ich sprach das Thema an und sie fing ab da an sich zu distanzieren.ich habe dann viele Fehler gemacht Behauptungen,Unterstellungen habe geklammert und bin immer weiter auf sie zugegangen.
    Fakt ist Mitte März hatten wir ein treffen in dem sie mir sagte zwischen uns wird nicht’s mehr laufen,wirklich nicht’s mehr und sie hofft das sie diese Entscheidung nicht bereuen wird.
    Dann hätten wir 4 Wochen keinen Kontakt.dann sah ich sie auf einen Geburtstag wieder.da hat sie mich wie Luft behandelt ausser ein kurzes Gespräch.und nun sind wieder 4 Wochen vergangen ohne ein Lebenszeichen von ihr.ich gebe langsam die Hoffnung auf ich dachte echt sie vermisst mich und wird sich wieder melden aber meine Hoffnung schwindet von Tag zu Tag mehr.

    Was kann ich tun?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Sam,
      du könntest deine Ex mal kontaktieren um genauer zu lokalisieren, woran du gerade bei ihr bist.

      Schreibe ihr einfach mal so etwas der Art:

      „Hey, sag mal, wie heißt das Stück, dass du so gut auf dem Klavier spielen kannst und zum Geburtstag von Karl vorgespielt hast? Ich würde es gerne weiterempfehlen…!“

      Wenn sie antwortet, dann kannst du den Kontakt weiter aufbauen,
      hier erklären wir noch genauer, wie du es hinbekommst.

      Antworten
  71. Acelya sagte:

    ich bin gerade erst 2 Wochen in der KS. Ich habe ihn versehentlich beim stalken angerufen, da kam aber nichts zurück. Ich habe seine Nummer bei Whatsapp gelöscht, damit er mein Profilbild nicht sehen kann und weiß nun nicht, ob es gut wäre, wenn er meine Bilder sieht ? ich kann seine auch nicht sehen. Oder ist es noch zu früh dafür, dass er sieht wie „glücklich“ ich ohne ihn bin ?

    LG

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Acelya,
      ich sag da immer: Am besten nicht stalken, dann trittst dabei auch nicht ins Fettnäpfchen.

      Und: Dein Ex ist nicht dumm. Am besten, du wirst statt dem stalken wirklich glücklich, dann muss er nicht sehen wie „glücklich“ du bist, sondern kann spüren, dass du dich wirklich verändert hast und dein Leben in die Hand nimmst!

      30 Tage Kontaktsperre geben dir ausreichend Zeit dafür.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  72. Engelchen sagte:

    Er hat sich vor 3 1/2 Wochen von mir getrennt. 5 Tage später bedankte er sich für einen brief den ich aus einer ex zurück Strategie hatte. Ohne auf eine Antwort von mir zu warten bot er mir gleich gemeinsame treffen an. Seit dem schrieben wir jeden Tag und es erfolgten bisher zwei treffen die beide gut verliefen. Die Leute die uns bei diesem Treffen sahen, meinten es wirkte als wären wir nie getrennt gewesen. Bis heute hat er seine Sachen noch nicht geholt und ist noch im Besitz eines Schlüssels für meine Wohnung , zudem schreiben wir uns täglich. Uns selbst wenn es mal nichts mehr hinzuzufügen gibt lässt er mich durch Bilder etc. Teil an seinem Leben haben. Mein ex zeigt außerdem depressive Verhaltensweisen auf. Mir kommt es so vor, als wenn er die Zeit und die Zärtlichkeiten genauso vermisst wie ich auch, als würde er mich nicht gehen lassen wollen/können. Doch seit 2 Tagen meldet er sich nicht. Ich bin verwirrt und weiß nicht wie ich dieses Verhalten einordnen soll 🙁

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebes Engelchen 😉

      Wenn du denkst, dass dein Ex dich bereits vermisst und sich mehr Kontakt wünscht, dann könntest du auch drauf eingehen.

      Du könntest einerseits Kontakt per Nachrichten aufbauen,
      andererseits ein weiteres Treffen vorschlagen.

      Auch, wenn du dir vorkommst, als würdest du dich mehr ins Zeug legen als er: Nimm nochmal Kontakt auf und initiiere das Schreiben!
      Beim Ex zurückgewinnen muss man aktiv dran bleiben.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  73. Alex sagte:

    Hallo und erstmal besten Dank für den Guide !

    Meine Ex und ich waren 1 1/2 Jahre zusammen und hatten uns beschlossen zusammenzuziehen. Nach einigen Monaten kippte die Stimmung und sie zog wieder in ihre alte Wohnung.

    Wir hatten aber wöchentlichen Kontakt und auch körperliche Nähe und sie gab an, dass sie eigentlich wieder zurückziehen möchte. Ich habe es immer verneint weil ich mir nicht sicher war ob eine Beziehung nochmal gut gehen würde. Nach knapp einem Jahr bin ich ebenfalls aus der Wohnung ausgezogen, bis dahin hatten wir trotzdem regelmäßigen Kontakt und auch getroffen haben wir uns hier und da mal. Sie erzählte mir von Männern die sie getroffen hat.

    Vor Kurzem ( nach meinem Umzug) kamen die Gefühle wieder hoch und ich war der Meinung, sie wieder für mich haben zu wollen. Nur trifft sie sich jetzt seit mehreren Monaten mit einem anderen Mann. Wir haben uns dann trotzdem mal getroffen, hatten auch einen schönen Abend wo ich ihr alle meine Gefühle offenbaren konnte, nur schwieg sie. Sie meinte, dass sie Zeit benötige und es sich überlegen müsse.

    Sie hatte aber ständigen Kontakt mit mir als ich noch die alte Wohnung hatte, wollte sich treffen OBWOHL sie parallel dazu den anderen Mann getroffen hat.

    Der Kontakt bestand, nur ignorierte sie mich ständig und hatte mehr Kontakt zum anderen als zu mir.
    Ich habe sie jetzt fast 3 Wochen lang jeden Tag angeschrieben, wollte mich treffen und ihr sehr lange Texte geschrieben. Meistens endete es im Streit, ein ständiges Hin und Her.

    Ich habe ihr dann gesagt, dass ich sie in Ruhe lasse und postete auf Social-Media Seiten ( Insta etc. ) diverse Bilder und Aktivitäten. Sie wurde daraufhin sauer und gab an, dass ich doch nur andere Frauen damit anlocken wollen würde und versuche sie zu provozieren. Es führte wieder zum Streit. Ich habe erneut nachgelassen und ihr erneut gesagt, dass ich nur Interesse für sie hätte. Sie äußerte sich wieder nicht dazu, so als ob es sie befriedigen würde weil ich sie ein Jahr warten lassen ließ.

    Am heutigen Tage war der Kontakt dann besser, nur versuchte sie mich erneut zu „provozieren“, wo ich aber nicht einging und den Kontakt letzlich gänzlich abgebrochen habe.

    Ich möchte sie aber zurück und nicht verlieren.. ist eine „Kontaktsperre“ denn sinnvoll, wenn ich den Kontakt abbreche? Sie würde sich doch denken, dass ich nicht aufrichtig bin und immernoch an ihr hänge?

    Auf Social Media seiten habe ich sie ebenfalls blockiert.

    Gruß – Alex !

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Alex,
      danke für dein Schreiben. Wie ich lese, hast du deine Ex auf social media bereits blockiert, aber nicht gesperrt, das ist gut so!
      Und das ist auch gleich der erste Schritt zur Kontaktsperre, die ich dir durchaus nahe legen möchte. (Klicke auf den Link, um zum Video zu kommen.)
      Allerdings NUR in Kombination mit der Vermissens-Strategie! Diese solltest du ja bereits ausführlich gelesen haben…
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  74. Kerstin Wehner sagte:

    Hallo, mein ex hat vor 4 Wochen Schluss gemacht gemacht. Ich habe ihn kein einziges Mal spüren lassen wie traurig ich bin sondern hab so gesagt…. Ok
    Nun ist es für mich schwer mit der kontaktsperre weil er mich 1 mal pro Woche anschreibt und mich frägt wie es mir geht…. schaut auch regelmäßig Bilder von mir im whatsappstatus an wie ich natürlich angeblich sehr glücklich ohne ihn lebe. Was soll oder muss ich tun? LG Kerstin

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Kerstin,
      lasse deinen Ex wissen, dass du versuchst, das beste aus den Dingen zu machen und deswegen erstmal Zeit zur Verarbeitung brauchst.
      Dein Ex darf wissen, dass du traurig bist!
      Er soll aber auch merken, dass du ihm nicht nachläufst, sondern eher das Gegenteil erreichen, und das scheint gut zu kleppen bei dir.
      Gehe also unbedingt weiter mit der Strategie vor!
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  75. Emilie sagte:

    Hallo
    Als mein Ex-Freund mit mir Schluss gemacht hat, habe ich die Kontaktsperre 4 Jahre lang durchgezogen. Vor kurzem kamen wir wieder miteinander in Kontakt und sind im Bett gelandet. Wir haben eigentlich abgemacht, uns wieder öfters zu treffen, doch jetzt antwortet er nicht mehr.
    Was hat das zu bedeuten und was kann ich tun?
    Danke

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Emilie,
      schön, dass du jetzt bei uns bist.

      Du hattest also eine sehr lange Kontaktsperre gemacht, ihr hattet wieder Kontakt und seid gleich im Bett gelandet.
      Das fühlt sich sicher erstmal toll an, vor allem, wenn man es sich gewünscht hat.

      Ich glaube, dass ihr da einige Phasen übersprungen habt, die wichtig sind, damit es wieder zu einer Beziehung wird.

      Dazu wäre es wichtig, sich mal wieder näher zu kommen, abzuchecken wie es sich mit den damaligen Trennungsgründen entwickelt hat und ob da wieder Vertrauen zwischen euch da ist.

      Wenn du dir das genauer anschauen möchtest, dann können wir das gerne über E-Mail-Coaching lösen.

      Alles Liebe und bis bald,
      Lena

      Antworten
  76. Meik sagte:

    Ich habe noch eine Frage ich war mit meiner Frau 25 Jahre zusammen. Wir haben das letzte Jahr eine harte Zeit zusammen durchgemacht. Wir haben uns erstmal für eine Räumliche Trennung entschieden. Mit der Hoffnung das wir wieder zueinanderfinden. Nach aber zwei Wochen musste ich feststellen das meine Frau schon jemanden kennengelernt hat.
    Und sich regelmäßig mit ihm Triff.
    Was kann ich da tun ????
    Danke für eine Antwort.
    Lg Meik

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Meik,
      hier lautet die Vorgehensweise: Präsent bleiben!

      Zeige deiner Frau, dass du den Rahmen weiter hältst und nicht völlig durchdrehst, weil sie einen Neuen trifft,
      aber dass es dir auch nicht egal ist.

      Ihr kleine Freunden zu bereiten, wie aufmerksam zu sein und sie mit Geschenken zu überraschen wird da oft empfohlen, aber viel wirkungsvoller ist es, an dir selbst zu arbeiten um ihr zu zeigen, dass du dich nicht „nur schnell bemühst“, damit sie zurück kommt.

      Überlege also, was für einen Mann sie braucht und will, was dieser Mann für Eigenschaften hat und wie dieser Mann reagieren würde und nähere dich diesem Bild schrittweise an, so dass du dabei auch noch authentisch bleiben kannst.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  77. Meik sagte:

    Super Tipps werde ich mir zu Herzen nehmen.
    Ich hoffe das ich Erfolg habe werde. Ich werde es euch wissen lassen.
    Lg Meik

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Meik,

      danke, wir freuen uns immer zu helfen!

      Bin schon gespannt auf deine Nachricht.

      Alles Liebe und bis bald,
      Lena

      Antworten
  78. Ellen sagte:

    Hallo!

    Ich wende mich an euch, da ich überhaupt keinen Ausweg mehr weiß. Mein Ex und ich waren 6 Jahre zusammen. Ich liebe ihn immer noch abgöttisch. Während der Beziehung hat er ab und an mit seiner Arbeitskollegin geschrieben. Als sie anfing ihn privat anzurufen, habe ich ihn gebeten den Kontakt zu ihr abzubrechen. Dies tat er auch. Nun kam es vor einem Monat dazu, dass ich wegen meiner Intuition in sein Handy geschaut und wieder Unterhaltung mit ihr entdeckt habe, nun mit Liebesbeweisen. Ich habe ihn damit konfrontiert und als er alles gelöscht und mich als dumme Lügnerin und Erfinderin dagestellt hat, war ich so fassungslos, dass ich ihn aus der gemeinsamen Wohnung rausgeworfen habe mit zuvoriger herftiger Auseinandersetzung. Er ist zu seinen Eltern gezogen, die ihn an dem Tag auch abgeholt haben. Ein paar Tage später kam er und holte ein paar Sachen, mit der Bitte um Bezihungspause. Natürlich konnte ich es nicht lassen, ihm zu schreiben. Als wir uns wegen ein paar Sachen wieder ein paar Tage später getroffen haben, sagte er wie sehr er mich doch hasst und keine Gefühle mehr hat. Da hat er es sicherlich noch aus Hass gesagt. Mal habe ich ihm nicht geschrieben, dann nach ein paar Tagen wieder geschrieben. Ich war bei seinen Eltern zu Hause um ihm ein paar Sachen zu bringen. Zwischenzeitlich war ich im Krankenhaus, ich hatte eine Fehlgeburt wegen des ganzen Stresses und er hat mich kein einziges Mal besucht, obwohl ich ihm geschrieben habe, wo ich liege. Als ich dann wieder zu Hause war, bin ich zufällig da vorbei gefahren, wo diese Frau wohnt, mit der er arbeitet. Sein Auto stand bei ihr vor der Haustür… klar, ich habe ihm geschrieben mit dem Hinweis: „Danke, dass du mich betrogen hast.“ er war zu feige rauszukommen. Wie es sich herausgestellt hatte, wusste seine Familie von der Frau, nur ich war die Blöde und Unwissende. Es sei doch nur Freundschaft bei denen, hieß es. Ehrlicherweise weiß ich nicht, ob da was läuft… er ist ein fauler Mensch und war immer zu Hause am pc..nach der Arbeit, vor der Arbeit…..ich war wie eine Mami für ihn, die alles für ihn gemacht hat. Habe auch, was ein Fehler war, Statuse gemacht, wie schön es mir geht, wer mir welche Blumen schenkt…nur seine Familie konnte sie sehen….und ja, sie haben diese angeschaut, mehrmals…..bis ich geschrieben habe, dass ich es sehen kann, wer was anschaut und sie sich nicht erhoffen sollen, dass es mir schlecht geht. Seine Familie war sehr enttäuscht, vor allem weil sie denken, ich hätte einen Neuen. Nun ja, ich habe ihm oft bezüglich der gemeinsamen Wohnung geschrieben, wegen Gütertrennung, usw. keine Antwort von ihm…er hatte mich blockiert, weil auch ich ihm dabei Betrugsvorwürfe gemacht habe. dann hat es gereicht, weil ich es friedlich klären wollte, vor allem, weil ich auch die komplette Wahrheit wissen wollte. Ich bin zu ihm zur Arbeit gefahren und habe auf ihn draußen gewartet. Als er rauskam, sah er mich feige an und dann schloss er sich im Auto ein und fuhr weg. Ein paar Minuten später kam die Nachricht, ich komme heim, hole meine Sachen, unterschreibe alle Unterlagen und bin weg. Er kam nicht alleine, sondern mit dieser Frau und ein paar anderen Arbeitskollegen. Er hatte mir den Weg versperrt, bis ich die Beamten gerufen habe. Er hatte den Beamten komplette Lügengeschichten aufgetischt, dass ich einfach kein Mensch bin. Nun ja, dann kamen seine Eltern auch dazu, weil er es nicht alleine klären konnte..seine Freunde haben mit den Beamten geredet, sich eingemischt…Lügen verbreitet…dass er denen überhaupt meine Nachrichten gezeigt hat, ist das allerletzte….nun hasst mich die ganze Familie. Ich habe ihm noch eine letzte Nachricht per sms geschrieben, dass ich bereit wäre normal alles zu klären, seine Antwort war: hör auf meiner Familie zu schreiben (obwohl ich netterweise nur zum gratulieren z.b. Zum Geburtstag geschrieben habe), hör auf meine Freundin zu stalken (obwohl ich tatsächlich zufällig dort vorbeigefahren bin mit einer Freundin). Einen Tag später bekam ich einen nicht von ihm aber von ihm unterschriebenen Brief mit der Bitte seine Sachen herauszugeben, die er eigentlich tatsächlich alle erhalten hatte und ich nicht mal einen Notizzettel von ihm habe, sonst drohe er mir mit Anwälten. Ich arbeite selber in dieser Branche und habe diesen Brief zur Beantwortung meinem Anwalt gegeben, mit der Bitte, dass mein Ex sich nach den Geschehnissen nicht mehr bei mir melden solle. Mein Ex wiederum meinte in dem Brief alles verdreht, er hätte so oft versucht im Einvernehmen alles zu klären und ich nicht darauf eingehen wollte, obwohl es komplett andersrum war und er mich ignoriert hat. Er hätte Angst vor mir wie er sagt. Nun will ich ihm nicht mehr entgegenkommen, eher sehne ich mich nach Rache… er hat den Punkt erreicht, an dem ich einfach nichts von ihm wissen will….seitdem schreibe ich ihm nicht mehr..
    Nun liebe ich ihn aber trotzdem sehr, es ist nicht Gewohnheit, nein. Denn das kam mir als erstes in den Sinn… ich liebe ihn tatsächlich…ich habe vor dem Abend mit Beamten auf einer datingwebsite angemeldet, er tat es dann auch…er wurde mir als mein Traummann vorgeschlagen. Er hat erfahren, dass ich dort bin…vermutlich aus Rache hat er das gemacht… nichtsdestotrotz ich will ihn tatsächlich zurück, nicht aus Gewohnheit, aus Liebe. 6 Jahre sind schließlich nicht 6 Wochen..gibt es irgendeine Minichance und was soll ich dafür tun/nicht tun. Es ist eine reife Überlegung, da er einfach mein Mensch war und bis zu diesem Abend, als ich alles rausfand, die Beziehung in meinen Augen perfekt war, so wie jede andere auch.

    Danke für das offene Ohr und im Voraus für die Antwort!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Ellen,
      danke für dein Vertrauen in uns und deine Fragen im Kommentar.

      Ich glaube dir, dass du ihn nicht aus Gewohnheit liebst, sondern tatsächlich, und dass du bereit bist, ihn zurückzugewinnen.
      Hier geht es weiter für dich: Kontaktsperre und dann wieder den Kontakt per SMS aufbauen!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  79. Jasmin sagte:

    Hallo, ich habe meinem Ex nach der Kontaktsperre nun wieder geschrieben. Allerdings habe ich meist nicht so richtig nachgedacht bevor ich geschrieben habe. Nun habe ich Angst, dass ich meine Chancen sofort wieder versaut habe. Ich habe ihn zum Beispiel gefragt, ob er eine Neue hat. Außerdem schreibe ich ihm leider immer wieder Nachrichten wenn er nicht antwortet. Was kann ich tun, damit ich meine Chancen doch noch verbessern kann?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Jasmin,
      das sind sehr gute Fragen. Der SMS Kontakt nach der Kontaktsperre muss wirklich sitzen!
      Nachrichten, auf die er nicht antwortet, solltest du absolut minimieren und nur Schreiben, was ihn persönlich so sehr anspricht und begeistert, dass er den Kontakt als absolut positiv erlebt und weiterschreiben möchte.
      Wir können das gerne persönlich an dich anpassen, so dass du deine Chancen verbesserst und genau weißt, was du schreiben kannst.
      Über´s Coaching kommen wir zusammen.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  80. Silvia sagte:

    Hallo,

    wir haben 6-7 monatelang eine Fernbeziehung geführt.. und ich habe immer wieder raushören müssen, dass er wegen vorherigen schlechten Erlebnissen eine Bindungsangst hat. Immer wenn er zu viel Nähe gezeigt hat, hat er sich danach zurückgezogen. Er sagt mir immer wieder, dass ich die tollste Frau bin, die er kennengelernt hat und dass er sich gerne auf mich komplett einlassen würde.. irgendwann war es mir zu viel und ich habe ihm gesagt, dass ich mich unter diesen Umständen von ihm trennen muss.. Er musste das jetzt erstmal sacken lassen. Ich weiß, dass er Gefühle für mich hat.. er sagte mir das und er zeigte mir das auch!

    Ich möchte, dass er mich vermisst und von sich aus auf mich zukommt.. kann ich ihn dazu bringen, dass er mich so stark vermisst und einfach nur noch mit mir sein möchte..? Mit der Trennung wollte ich ihm eigentlich mal Raum und Zeit geben um sich ohne irgendeinen Druck Gedanken zu machen.. keine Ahnung ob es funktioniert?! Aber wenn er mich nicht vermisst und mich einfach vergisst, dann war er ja sowieso wohl nicht der Richtige.

    Bitte geben Sie mir Tipps. Danke

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Silvia,
      danke für dein Vertrauen in uns.

      Mit einer Kontaktsperre und der Vermissens-Stratege bist du schon supergut unterwegs.
      Du kannst das ganze natürlich auch noch verstärken mit einem guten social media Auftritt.
      Und du könntest auch schon in der 3. Woche eine beiläufige Nachricht an ihn schreiben, einfach um kurz präsent zu sein.

      Schreibe aber keine Frage, sondern hole eine sachliche Info ein, wie zum Beispiel:
      „Hey, ganz kurz: Wie heißt dieser Ferienort, wo du als Kind immer warst? Ein Freund fragt um Empfehlung…“

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  81. Luise sagte:

    Hallo,

    bei mir ist bisschen kompliziert. Wir haben uns vor 8 Monate kennengelernt.
    Er arbeitet und wohnt 6000 km von mir entfernt. Wir haben uns getroffen als er seine Eltern in Deutschland besucht hat.
    Alles hat super angefangen. Und waren schnell ein Paar Allerdings hat er vor 7 Wochen Schluss mit mir gemacht weil alles zurzeit zu viel für ihn ist. Arbeit, Leben und Beziehung. Da wir so weit voneinander leben, war die Kontakte bisschen schwierig trotzdem sehr regelmäßig.
    Er war später die Meinung dass ich ihn zu oft kontrolliert habe. Außerdem sieht er keine rosa Zukunft wie am Anfang mehr.
    Wir schreiben uns noch ab und zu aber er reagiert nie wenn ich ihm fragte ob ihn gut geht und ob seine Arbeit gut läuft.
    Ich habe auch seit paar Woche Kontaktsperre.
    Die Frage ist, macht es jetzt sinn ihn zurück zu erobern. Denn ich ihn noch so sehr gern habe.
    Ich weiß auch dass er noch Gefühl fur mich hat aber wie sehr ist es eine Frage.
    Außerdem ist die Distanz echt weit. Obwohl es für mich kein großes Problem.
    Was soll ich in dieser Situation machen?

    Viel lieben Dank

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Luise,
      schön, dass du jetzt bei uns bist.

      Du fragst dich also, ob es noch Sinn macht, deinen Ex zurückzugewinnen.
      Liebst du ihn?
      Glaubst du, dass euer Leben gemeinsam wunderbar sein kann?
      Ist eine gemeinsame Beziehung jetzt dran?

      Wenn du auf diese Fragen mit „JA!“ antworten kannst, dann macht ein Versuch Sinn!
      Würdest du es nicht wagen, dann kann es sein, dass du dir das selber immer wieder vorwirfst.

      Distanz und Balance zwischen Arbeit, Leben und Beziehung können immer besprochen und überwunden werden!

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
      • Luise sagte:

        Hi Lena,

        Danke für die tolle hilfreiche Texte.

        Ja… ich will ihn gern zurück. Ich weiße nur nicht wie.
        Er reagiert seit 1 Woche nichts mehr auf meine Nachrichten.

        Ich will ihn auch nicht hinterher. Aber ihn zu vergessen ist einfach schwer zurzeit.

        Kannst du mir bitte paar Rat geben?

        Vielen Dank

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Luise,
          sehr gerne stellen wir hier hilfreiche Texte zur Verfügung 🙂

          Wenn du deinen Ex zurückgewinnen möchtest, er aber gerade nicht mehr auf die Nachrichten reagiert, kann das drei Ursachen haben:

          +) Du hast die Kontaktsperre nicht durchgezogen
          +) Du schreibst zu intensiv, zu viel
          +) Du schreibst uninteressant und mit den falschen Themen

          Du kannst hier auf dem Blog weiterstöbern und mal die Kontaktsperre nochmal zu Gemüte führen, oder gleich im Kurs alle Infos (und Mustertexte und Beispiele) auf einen Schlag holen und sofort loslegen.

          Alles Liebe an dich,
          Lena

          Antworten
  82. Mark sagte:

    Hallo zusammen,
    ich bin jetzt mit meiner Freundin über 12 Jahre zusammen. vor gut zwei Wochen hat Sie mir, mehr oder weniger durch einen blöden zufall, eröffnet das sie keine wirklichen Gefühle mehr für mich hat.
    Grund dafür war hauptsächlich. das wir eigentlich nur noch in einer WG gelebt haben, da ich viel Arbeiten und Ehrenamtlich unterwegs war.
    Aber eine Räumliche Trennung (getrennte Wohnungen) kommt vor erst nicht Frage, ebenso will Sie auch nicht das wir in getrennten Betten schlafen.
    Zu Ihrem Gefühlschaos kommt noch dazu das Sie den Arbietsplatz gewechselt hat, was sie sehnlichst erwartet hat, da sie auf der alten Stelle sehr unzufrieden war und zu viel Streß hatte. Demnach fällt dieser Arbeitsstress jetzt auch von ihr ab.
    Dadurch, das wir uns jeden Tag zu Hause sehen, wird es sehr schwer werden dieses „Vermissen“-Gefühl herbeizurufen.
    Das was ich bis jetzt schon erreichen konnte, war, das bemerkt hat das ich mich positiv geändert habe und das auch wirklich will.

    Wie soll ich am besten mit dieser Situation umgehen…Ich bin etwas Ratlos aktuell

    Viele Grüße
    Mark

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Mark,
      schön, dass du jetzt bei uns bist.

      Ja, in Beziehungen ist es ganz wichtig, dass man eben nicht nur „nebeneinander“ sondern MIT-einander lebt und auch den Alltag leuchten lässt.
      Zuzüglich zur herkömmlichen Strategie (hier nachlesen), könnte es dir helfen,
      wenn du deine Ex einerseits and die kleinen Momente der Liebe erinnerst und andererseits früh beginnst,
      deine Liebe für sie durch neue Taten zu zeigen.

      Auf ins Tun!
      Lena

      Antworten
  83. Jasmin sagte:

    Danke für den tollen Text!
    Hab es gar nicht so falsch gemacht bislang. Wahrscheinlich schon aus Intuition. Bin trotzdem nicht am Ziel. Mal überlegen wie es weitergeht…

    Antworten
    • Tom sagte:

      Hi Lena, seit Sonntag stecke ich genau in dem von Dir beschrieben Klassiker:-) Ich kann Deinem Ratgeber nur zustimmen und hab es vor 2,5 Jahren (selbe Beziehung) schon mal so wieder hinbekommen. Nun ist es wieder so, nur nach dem Sie am Sonntag morgen aus der Tür gerannt ist, haben wir uns auf ein Gespräch für gestern verabredet. Und Ja leider hab ich in diesem Gespräch versucht sie zu überzeugen und es hat natürlich nicht geklappt. Ich habe sie gebeten das Gespräch sacken zu lassen und ich würde mich in einer Woche wieder melden….das heute war falsch, war mir nach dem Gespräch klar und nach Deinem Ratgeber. Kontaktsperre (ich werde mich nächste Woche nicht melden) gilt ab sofort….ich habe nur Angst, dass mir mein „Überzeugen wollen“ von heute zu viel Steine in den Weg gelegt hat?????

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Lieber Tom,
        ich freue mich, dass du dich mit unseren Ratgebern wohl fühlst.

        Da du deine Liebe bereits schon mal zurückgewinnen hast, denke beim weiteren Vorgehen auch bitte an früher:
        Was hat damals geholfen?
        Denn die Wahrscheinlichkeit, dass dies wieder so ist, ist sehr hoch!

        Dein Kommentar ist ja schon eine Weile her, ich weiß also nicht, wie dir die neue Kontaktaufnahme geglückt ist.
        Ob es zu viele Steine waren, weißt du inzwischen vielleicht:
        Entweder ihr habt euch inzwischen ausgesprochen, oder die Kontaktaufnahme war zu früh.

        Dann empfehle ich, nochmal zu warten und dich dann mit einer Textnachricht zu melden, um mal anzutesten, wo sie gerade steht.

        Alles Liebe an dich,
        Lena

        Antworten
  84. Lena sagte:

    Hallo, ich bin sehr traurig. Nach meiner Ehe habe ich sehr schnell einen Mann kennen gelernt. Anfangs lief es ganz gut. Mit der Zeit kamen die Alltagsprobleme. Es war nichts gravierendes dabei, aber manches staute sich einfach auf. Wir waren / sind nun zwei Jahre zusammen. In dieser Zeit ist er zweimal gegangen. Jedes Mal bin ich im hinterher gerannt und habe versucht zu kämpfen. Ich bin kein Mensch, der mit Streit leben und umgehen kann und wollte, dass wir das schaffen und einen Weg gemeinsam finden. Jetzt ging es ein Jahr mehr oder weniger gut. Er hatte seine alte Wohnzng aufgegeben, weil sie zu groß war und wollte sich seine Eigentumswohnung renovieren. Vier Monate hatte er keine Wohnung und hat quasi fest bei mir gewohnt. Seine Tochter war häufig zu Besuch und hat sich am Familienleben wenig beteiligt. Sie hat nicht aufgeräumt und alles liegen gelassen. Ich habe anfangs (über ein Jahr) alles weg geräumt ohne etwas zu sagen. Irgendwann war es bei mir zu viel und ich habe das Gespräch gesucht. Sie hat sich nur angegriffen gefühlt und mein Partner hat sich komplett rausgehalten und am Klärungsgespräch nicht beteiligt. Die Stimmung war seitdem immer sehr angespannt. Wir haben es leider auch nicht richtig klären können. Seine Tochter ist für ihn alles. Das verstehe ich auch und kann dies gut nachempfinden weil ich selber Kinder habe.
    Dann kam noch weiterer Stress hinzu. Meine Familie hat mich sehr in Anspruch genommen, neuer Job und auch immer mal wieder etwas mit meinem Exmann, was mich belastet hat. Mein Partner hat mich aus meiner sicht zu wenig unterstützt und viel zu wenig im Haushalt geholfen. Außer das er gesaugt hat, rasen gemäht, mit einkauft und handwerkliche Aufgaben übernommen hat. Blieb alles andere von putzen, bügeln etc an mir hängen. Er arbeitet im Schichtdienst und ist daher oft müde. Das verstehe ich und habe auch Rücksicht genommen. Nur gehe ich auch arbeiten und habe einen langen Weg und muss danach Kinder und den Rest der Familie unterstützen bzw betreuen. Ich hatte einfach keine Kraft mehr….. irgendwann war es dann soweit das ich gesagt habe das es so nicht weiter gehen kann, ich nicht mehr kann und ihn quasi rausgeschmissen habe. Ich habe ihm gefragt wann er seine Wohnung fertig hat. Er hatte dann direkt (sehr spontan und ohne Gefühle zu zeigen) gesagt Ende der Woche. So war es dann auch. Er lies mir einen kurzen Brief da wo drin stand, dass er sehr hofft das wir uns in der nächsten Zeit nicht ganz aus den Augen verlieren! Und das wir noch einiges klären müssen, aber wir beide das jetzt nicht könnten bzw es nichts bringt. Das war alles…..
    Dann hätten wir genau eine Woche überhaupt keinen Kontakt und dann kam eine sms. Weil er was noch bei mir vermutet hatte. Dort stand dann auch nur drin, hoffe es geht dir gut…..
    ich habe darauf geantwortet das es mir ganz gut geht (was gelogen ist) und das ich hoffe das es ihm auch gut geht…..
    dann kam nichts. Am nächsten Tag habe ich ihm noch mal geschrieben, woraus er fragte wie ich mich fühle. Auf diese Nachricht habe ich nicht mehr geantwortet. Es tut mir zu weh. Ich würde es so gerne alles klären und einen gemeinsamen Weg finden. Aber von ihm kommt nichts persönliches und er macht nicht den ersten Schritt zu Klärung. Klar habe ich ihn quasi rausgeschmissen, aber nur weil er davor eine Woche nicht mit mir geredet hat und nur auf dem Sofa lag und fern gesehen hat. Das hat mir in meiner schweren Zeit es noch schlimmer gemacht. Da er davor schön zweimal gegangen ist und ich jedes Mal ihm hinterher bin, hatte ich gesagt das ich es zweimal getan habe aber kein drittes Mal ihm nachlaufen würde. Tja und nun hoffe ich jeden Tag das er um mich kämpft und mir zeigt das er mich liebt, hinter mir steht.
    Es sind jetzt zwei Wochen vergangen in denen wir uns nicht gesehen haben und ich weine sehr fiel. Meine Gefühle fahren Achterbahn und ich weiß ich wie ich es regeln soll. Ich möchte nicht wieder den Anfang machen, aber mein Gefühl sagt mir das wenn ich es nicht tue nichts passiert und er sich kocht mehr meldet…..
    Ich konnte den Zustand wie wir „gelebt“ haben nicht mehr gut annehmen und die Probleme bzw das verhalten der Tochter (sie ist schon erwachsen und wohnt weiter weg – kommt aber fast jedes WE) in meinem Haus nicht mehr aushalten. Sie hat mir sehr deutlich gezeigt, das sie eifersüchtig ist und mich nicht wirklich mag.
    Ich bin mal ganz gut drauf und genieße auch die Ruhe im hais mit meinen Kindern alleine, aber dann gibt es Tage wo ich nur weine. Auf der Arbeit bekomme ich keinen klaren Gedanken mehr gefasst und es dreht sich alles nur gedanklich um ihm. Ich verzweifle…. Kontaktsperre halte ich ja jetzt schob seit drei Wochen bis auf die zwei sms. Mir geht es nur nicht gut und ich möchte das er sich meldet und bereit ist was zu tun und die Probleme mit mir gemeinsam löst. Es war nichts über das man nicht reden kann. Nur kann er nicht über Gefühle reden, ist immer direkt beleidigt und überhaupt nicht kritikfähig. Ich kann damit kocht umgehen. Daher weiß ich nicht ob wir es schaffen können. Was kann ich tun? Ich bekomme meinen Kopf nicht abgestellt und die warterei auf ihn macht mich fertig. Kontaktsperre ist für mich sehr schwierig. Ich will mich kocht mehr melden, dann denke ich aber wiederum wenn ich es nicht tue war es das. In welchem Zustand sind wir gerade. Ist es definitiv zu Ende oder haben wir eine Chance…… Ich habe Angst das die Zeit uns zu weit auseinander bringt und wir dann keinen Weg mehr zueinander finden.

    Antworten
  85. Marie Schulze sagte:

    Hallo ihr Lieben,
    mein „Ex“ und ich sehen uns sehr oft – da wir wegen der Schulzeiten unserer jeweiligen Kinder (keine gemeinsamen Kinder) nun mal die gleichen Abholzeiten haben. Da läuft man sich zwangsläufig beinahe täglich über den Weg… ich kann ja nicht meine Kinder (Grundschule) auf mich warten lassen.

    Wie bringe ich ihn trotzdem dazu, dass er mich vermisst??? Wie kann eine Kontaktsperre unter diesen Umständen trotzdem funktionieren?

    Wir sind nicht im Streit auseinander gegangen, er hat vor zwei Wochen einfach Schluss gemacht, ohne dass ich einen Grund erfahren habe.
    Ich müsste stinksauer auf ihn sein, lasse mir aber nichts anmerken und reiße mich zusammen, ihn nicht nach dem Grund zu fragen.
    Wir grüßen inzwischen einander sogar, lächeln uns an, als wäre nichts geschehen. Ich bin dabei fröhlich, freundlich, aber kurz angebunden… quasi überwinde ich mich täglich, zu schauspielern, dass mich das alles nicht mehr stört.

    Wie soll ich unter diesen Umständen eine Kontaktsperre durchziehen… ich will ihn zurückhaben.

    Viele liebe Grüße.
    Marie

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Marie,
      das ist eine sehr gute Frage.
      Ich freu mich, dass du damit bei uns bist!

      Die Kontaktsperre bedeutet vor allem mal, dass du von dir aus nicht Kontakt aufnimmst.
      Und, dass du von dir nicht viel preisgibst.
      Dein Ex soll also nicht viel Ahnung haben, was sich in dir tut, was du machst.

      Wenn ihr euch bei der Schule seht, dann sieht er dich, wie du deine lieben Kinder abholst.
      Er hat aber keine Ahnung, was sich sonst in deinem Leben tut, wie es dir geht, was du machst.
      Also ist dies sehr wohl eine Kontaktsperre, da ihr keinen inneren Austausch habt.

      Die andere Frage, und die viel wichtigere ist, was du tun kannst, dass es dir damit besser geht.
      Weder für dich, noch deine Kinder, ist es angenehm, wenn du jeden Tag Schauspielern musst und dich dabei schlecht fühlst.
      Allein wegen diesen Grund würde ich vorschlagen, zu überlegen ob du Oma, Opa, Tante, Onkel usw. einspannen kannst, um deine Kinder hin und wieder zu holen.
      Einfach deswegen, dass du mal kurz „Pause“ von ihm brauchst und zu dir kommen kannst.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
      • Marie sagte:

        Vielen Dank liebe Lena.
        Ja ich spanne ab und an die Oma ein, aber meistens hole ich sie ab.

        Mittlerweile befinde ich mich in der 4. Woche der Kontaktsperre und hätte schon gar nicht mehr mit einem Signal von seiner Seite gerechnet (wie gesagt, bis auf nett grüßen, kam gar nix)… da kommt er mir gestern Nachmittag im Schulgang entgegen – wir waren allein mit den Kindern dort – und… nimmt meine Hand, grüßt und hält sie fest :-O Ich war etwas geschockt. Er fragte mich wie es uns geht. Gut, sagte ich und zog sachte meine Hand zurück. Er hätte sie weiter gehalten. Ich wollte aber irgendwie eine kleine Grenze ziehen… wir sind schließlich nicht zusammen und da geht Händchen halten einfach nicht. Ich habe ihm dann lächelnd noch einen schönen Tag gewünscht und bin mit den Kindern gegangen.

        Das verwirrt mich gerade alles… es war so vertraut.
        Er testet mich bestimmt… aber ich schreibe auf keinen Fall oder rede nicht darüber mit ihm. Ich lasse es so stehen.
        Jetzt habe ich aber bisschen Angst, falls er mir schreibt, dass er mich vermisst oder so… Ich will mich jetzt noch nicht mit ihm treffen, fühle mich dem noch nicht gewachsen.
        Aber ich will ihn auch nicht von mir stoßen oder ihm zeigen, dass ich „noch leide“.

        Bin grad ein wenig ratlos, wie ich am diplomatischsten vorgehe, ohne mir eine Chance zu verbauen.
        Falls das ein Test war, will ich ihn bestehen!

        Liebe Grüße. Marie

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Marie,
          schön, nochmal von dir zu lesen.

          Ich vermute nicht, dass dein Ex dich hier bewusst getestet hat mit „Mal schauen, wie Marie reagiert, wie viele Sekunden vergehen, bis sie meine Hand los lässt…“
          Es klingt eher danach, als hätte er impulsiv gehandelt und als wäre es ihm gerade ein Bedürfnis, mit dir Kontakt zu haben.
          Eigentlich ein sehr liebes Zeichen von ihm und auch ein Hinweis, dass du die Kontaktsperre richtig angelegt hast.

          Du scheinst dich selbst wirklich gut zu spüren:
          Wenn du ihn noch nicht treffen willst, dann ist das auch wirklich nicht dran.

          Wenn du dir nicht sicher bist, wie genau du ihn bald wieder kontaktieren möchtest,
          dann können wir das auch gerne gemeinsam erstellen.
          So kommen wir zusammen.

          Alles Liebe an dich!
          Lena

          Antworten
  86. Sebastian sagte:

    Ich war mit meiner Freundin 2 Jahre zusammen. Nach 4-5 Monaten wo ich 3 mal schluss gemscht habe und sie 1 mal war immer Schluss weil sie psychisch krank ist und ich es nicht so richtig packe. Zukunftsmässig wäre sie die Frau fürs Leben und ich würde sie auch so nehmen wie sie ist. Aber sie sagt immer momentan nicht Schauen wir was die Zeit bringt will mich verändern und nur verbote erstellen. Langsam aber sicher gebe ich die Hoffnung auf. Da wir ein Kind haben Ist es umso schwieriger mit Kontaktsperre. Sie blockt auch alles ab was ich ihr positive rüber bringe. Sie ist halt sehr beeinflussbar und hat dann immer gleich einen anderen. Bei ihrer Familie stand ich von ersten Tag an schlecht da. Was kann ich machen. Hänge seit 1 Monat richtig im Tief.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Sebastian,
      danke, dass du uns schreibst.
      Auch, wenn es erstmal kontraintuitiv klingt, ist das beste, was du jetzt machen kannst, dich wieder aufzubauen.
      Lege alles drauf ab, dass es dir erstmal wieder mit dir selbst gut geht.
      Bei unseren Selbst-Coaching-Strategien findest du sicher auch Abhilfe, wenn du sie sehr vermisst.
      Du stehst deiner Ex auch als Vater eures Kindes gegenüber, deswegen lade dir bitte unbedingt hier, in diesem Artikel, unser kostenloses E-Book herunter. Darin erkläre ich ganz genau, wie Kontaktsperre Kindern machbar ist, wenn man Kinder hat.
      Wenn es dir selbst wieder gut geht, dann wirkt sich das auch positiv auf euer Kind aus, und du bist automatisch wieder attraktiver für deine Ex!
      Dann kannst du gleich weiter machen und beginnen, eure Kommunikation zu vertiefen um wieder mehr Intimität herzustellen.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  87. Miri sagte:

    Hallo, vielen Dank für die tollen Ratschläge ohne etwas zu abonnieren! Sehr schön geschrieben.

    Mein Ex und ich sind seit 1 Woche getrennt (waren fast 7 Monate zusammen). Es gab viel Streit, weil er mit anderen Frauen geschrieben hat, ich eifersüchtig war etc… Teufelskreis. Wir befinden uns aktuell in der Kontaktsperre. Ich habe ihn bei WhatsApp blockiert, das erschien mir am leichtesten. Jedenfalls bezüglich des Punktes Social Media… ich habe bei WhatsApp die letzten Tage 3 mal mein Profilbild geändert und 2 Statusbilder gepostet. Seine beste Freundin kann dies sehen, nun habe ich Angst, dass ich es übertrieben habe mit „zeigen, dass ich mein Leben lebe“ und er vermutlich in seiner Meinung bestärkt wurde. Hab ich es nun endgültig versaut?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Miri,

      du hast also das Prinzip von „Viel hilft viel“ ausgelebt 3 Mal dein Profilbild geändert… 😉
      Ja, das ist wohl etwas übertrieben.

      Entscheide dich lieber für eines, dass nicht nur dich, sondern auch eine Aktivität zeigt, bei der du dich veriwrklichst und die evtl. Neu ist.
      Gut ist auch etwas, dass den Werten von deinem Ex entspricht.

      Beim Laufen, Wandern,… Töpfern, Reiten, mit neuer Kleidung, neuer Frisur…
      Was zeigt dich in guten, neuem Licht?

      Alles Liebe und weiterhin viel Geduld bei der Kontaktsperre!
      Lena

      Antworten
  88. Jan sagte:

    Hallo, war mit ihr fast ein jahr zusammen und haben ungewollt und ungewusst ein Kind bekommen konnte das anfangs nicht wirklich akzeptieren und hab sie dadurch im Stich gelassen hab verstanden das ich die Beziehung damit zerstört habe nur kann ja jetzt schlecht eine Kontaktsperre durchziehen sie meldet sich ja auch ständig noch will mich aber nicht sehen. Bin etwas planlos was ich jetzt machen soll.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Jan,
      da ihr nun nicht nur Ex-Partner sondern auch Eltern seid, gilt für dich eine andere Art der Kontaktsperre.
      Diese erkläre ich ganz genau in dem kostenlosen E-Book „Kontaktsperre und Kinder“, dass du dir hier, in diesem Artikel, holen kannst.
      Wenn deine Ex sich ständig meldet, dann benutze den Kontakt um dich positiv zu positionieren!
      Mehr dazu in „Kontaktsperre und Kinder“.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  89. Stefan sagte:

    Hi.
    Meine Freundin hat von jetzt auf gleich mit mir Schluss gemacht nachdem sich plötzlich ihr Ex bei ihr gemeldet hat und ihr sagte das er sie noch liebt.
    Sie merkte das sie auch noch Gefühle für ihn hat aber auch mich liebt und damit nicht klar kommt.
    Was mir dabei aber Fragen aufwirft ist das sie mir sagte das ich der Mann ihrer Träume bin,sie sich noch nie so geborgen gefühlt hat und mich auch heiraten wollte.
    Sie hat mir auch von der Beziehung mit ihrem Ex erzählt und kann daher ihren Schritt nicht verstehen.
    Ich bin seit dem Tag komplett in einem Tief und das mittlerweile seit 5Wochen.
    Ich vermisse sie so furchtbar und ich komme damit einfach nicht klar.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Stefan,
      danke, dass du dich an uns wendest.
      Bei dir geht es in erster Linie mal darum, dich wieder besser zu fühlen und bei dir anzukommen.
      Schau doch mal hier in unseren Selbst-Coaching-Strategien nach, da ist sicher etwas dabei, was dir hilft.
      Und hier gibt es auch noch unsere Tipps gegen Liebeskummer, die dir helfen, aus dem Loch zu kommen.
      Das ist ganz wichtig, bevor du beginnst, wieder Kontakt mit deiner Ex aufzunehmen!
      Wieder Kontakt mit deiner Ex herzustellen kannst du übrigens so beginnen, wie hier beschrieben.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  90. Kathrin sagte:

    Hallo, ich war mit meinem Freund 2 Jahre zusammen. Wir wohnen auch zusammen. Ende März haben wir noch den Sommerurlaub gebucht. Jetzt ist allerdings alles anders. Vor 4 Wochen haben wir uns so richtig gestritten und ich wollte ihn rauswerfen. Es folgte einen tränenreiches Gespräch zwischen uns beiden und wir beschlossen es nochmal zu versuchen. Allerdings begann dann die schlimmste Woche überhaupt entweder tat er so als ob er schlief, blieb abends lange weg oder kam gar nicht nach Hause. An dem Freitag war ich so überfordert und sprach ihn auf die Situation an. Er teilte mir mit „ich habe keine Lust mehr es ist vorbei“. Per WhatsApp bettelte ich ihn an um ein Gespräch allerdings lehnte er das ab und entschuldigte sich dafür, dass er nicht früher was gesagt hätte. Daraufhin bat ich ihn zu gehen, was er auch tat. Das ganze ist auf den Tag genau 3 Wochen her. In dieser Zeit haben wir alle 4 Tage Kontakt per WhatsApp. Hier schreibt er mich an und antwortet dann nicht mehr. Er hat lediglich ein paar Klamotten mitgenommen und mehr nicht. Theoretisch gäbe es zig Dinge zu besprechen aber er macht keine Anstalten. Vor 4 Tagen habe ich beschlossen, die Kontaktsperre jetzt durchzuhalten und es lief gut. Und was passiert heute? Er schreibt mir wann er seinen Fernseher abholen kann und ob ich den großen Kühlschrank behalten möchte. Ich weiß jetzt nicht so ganz was ich davon halten soll und werde ihm wohl nicht antworten wegen der Kontaktsperre oder ist es falsch? Ich bin so verwirrt und wütend das kann ich kaum in Worte fassen

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Kathrin,
      danke für deine gute Frage.
      Die Kontaktsperre mach dann am meisten Sinn, wenn alles organisatorische geklärt ist.
      Also auch, wenn es dich jetzt nervt: Erledigt das alles!
      Denn sonst wirst du keine Ruhe haben, nicht zu dir kommen können.
      Alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  91. Tim sagte:

    Hallo und Danke erstmal für die ganzen hilfreichen Tipps. Finde es Klasse das Ihr eure Erfahrung hier kostenlos hergebt.
    Nun zu mir. Ich (m23) hatte ne 7 Jährige Beziehung(sie fast 23) hinter mir. Sie hatte die Beziehung(vor cirka 5 Wochen) im Gespräch beendet, was ich auch verstehe, da ich mich immer mehr gehen lies und nicht mehr auf mein Außeres achtete. Außerdem unternahmen wir nur noch immer seltener etwas was Ihr natürlich zu wenig war. Im Moment ist mir alles klar und weis was ich oder wir anders machen müssten um die Beziehung zu halten. Ich schrieb ihr die ersten 3 Tage das ich weis was ich falsch gemacht hab undso. Sie antwortete das es jetz warscheinlich zu spät ist. Dann nach 1 Woche hatten wir wieder mehr Kontakt. Ein paar Mal gingen wir einfach raus spazieren und unterhalteten uns(nur bei 1nem Treffen über: hast du schon wem neuen undso ein Blödsinn).
    Ein paar mal gingen wir auch abends raus was trinken oder sogar in die Disco. Wir verstanden uns wieder super aber das sie mich nicht mehr braucht hatte sie mir auch gezeigt. Und dann wieder beim Spazieren gehen lies sie eifersüchtig wirkende Kommentare fallen. Nach jedem Treffen gings mir schlechter. Ich entschied mich ihr einen Brief zu geben nach unserem letzten Treffen(vor cirka 12 Tagen).
    Ich schrieb das ich sie noch sehr liebe aber auch die Trennung mittlerweile aktzeptiere. Und das sie falls sie villeicht nen Neuen hat oder bald haben wird oder wenn sie keine Gefühle mehr für mich hat, das sie dann nicht antworten soll. Das tat sie und ich hatte endlich Klarheit. Trotzdem denke ich noch sehr oft an sie und habe keine Ahnung was ich jetzt machen soll. Habe sie auserdem beim fortgehen gesehn vor 5 Tagen ich griff ihr kurz auf die Schulter und bei ihr kam ein ganz kleines Hy mehr nicht dann ging ich wieder. Sie tanzte und jede Menge Männer tanzten sie an aber das sie mit jemanden was hatte hätte ich nicht mitbekommen. Ich kann das alles nicht einschätzen 🙁 ???

    Antworten
  92. Lukas sagte:

    Hallo,
    vor exakt zwei Wochen hat sich meine Freundin von mir getrennt. Wir waren 1,5 Jahre zusammen. Sie ist 18, ich bin 22. Durch mein Studium hatte ich leider sehr wenig Zeit und sie hat sich oft alleine gefühlt. Sie hat mir sehr oft geschrieben und gefragt, ob wir uns sehen können, weil sie mich so sehr vermisst. Aber ich hatte sehr viel zu tun und musste Hausarbeiten etc. unbedingt fertig stellen. Sie hat dann mit der Zeit immer öfter gedacht, dass ich nicht kommen will, denn wo ein Wille ist, da ist auch ein Weg. Als sie sich dann mit Freunden getroffen hat, war ich wiederum eingeschnappt, auch wenn ich ja der Grund war, aus dem sie sich mit Freunden getroffen hat. Schließlich hatte ich ja keine Zeit.
    Als sie dann bei mir war, um mit mir Schluss zu machen, meinte sie, dass sie es nicht mehr kann und will. Abgesehen von den Wochenenden hat sie sich immer so alleine gefühlt und so hat sich das bei ihr entwickelt, dass sie das so nicht mehr kann. Sie hat mir aber auch gesagt, dass sie mich noch liebt.
    Ich hab dann versucht, sie umzustimmen und ihr gesagt, dass ich weiß, was ich falsch gemacht habe und ich sie nicht verlieren will. Darauf meinte sie, dass ich ihr das vor einem halben Jahr hätte sagen sollen. Ich konnte sie vier Tage später zu einem Treffen überreden, bei dem sie aber sehr stur und ablehnend war. Sie meinte bspw, dass sie nie wieder mit mir zusammen sein will. Aber es drang durch, dass sie mich trotzdem noch liebt. Seitdem hat sie mich noch zweimal angeschrieben. Einmal vor einer Woche. Da hatte ich meine Abschlussprüfung und sie hat geschrieben, dass sie mir Glück gewünscht hat und wollte wissen, wie es lief. Außerdem hat sie gefragt, wie es mir geht. Am vergangenen Sonntag hat sie mir geschrieben, dass sie noch ein Kissen und ein T-Shirt von mir gefunden hat und ob sie es mir mal vorbeibringen solle. Dann hat sie noch gefragt, ob ich mich mit einer gemeinsamen Freundin getroffen habe, auf die sie während der Beziehung schon eifersüchtig war.
    Ich weiß, dass es ihr momentan auch nicht gut geht und sie die Trennung sehr belastet und beschäftigt. Ich will sie auf jeden Fall zurück und habe jetzt zwei Ideen. Sie meinte, dass ich mich in den letzten Monaten sehr verändert habe und zu einem Arbeitstier geworden bin. Sie kennt mich halt ganz anders aus der Zeit, in der wir uns kennengelernt haben. Ich war total romantisch, habe ihr Songs auf der Gitarre komponiert und war immer für sie da. Ich spiele mit der Idee, mich mit meiner Gitarre unter ihr Fenster zu stellen und „perfect“ von Ed Sheeran zu spielen und zu singen, damit sie sieht, dass ich immer noch der Junge bin, in den sie sich verliebt hat und wegen des vielen Lernens halt in der Phase anders war. Oder ich warte noch zwei Wochen. Da hat sie einen Auftritt, an dem sie singt. Sie wird sicher nicht damit rechnen, dass ich dort erscheine. Entweder komme ich da mit ihr ins Gespräch oder ich schreibe ihr danach, dass ich es sehr schön fand und sie sehr schön gesungen hat.
    Ich will sie auf jeden Fall zurückgewinnen!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Lukas,
      danke für dein Vertrauen ins uns.
      Ich finde deine beiden Ideen sehr gut, aus dem Grund, dass du damit dein wahres „Ich“ zeigen willst und sie auch wirklich den Werten deiner Ex entsprechen.
      Seit deinem Kommentar ist ja bereits einige Zeit vergangen, vielleicht willst du ja berichten, für welche Idee du dich dann entschieden hast?
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  93. Christian sagte:

    Hallo,
    Ich war mit meiner Freundin 6 Monate zusammen und es war wirklich eine schöne Zeit die wir hatten.
    Dann habe ich den Fehler gemacht und ihr Vertrauen missbraucht, indem ich sie betrügen wollte da unser Liebesleben auf der Strecke blieb.
    Nach einer Pause von 2 Wochen habe ich angefangen, um sie zu kämpfen und wieder zu gewinnen da ich ohne sie nicht kann. Bis dann nach 6 Wochen die Nachricht von ihr kam, dass es besser währe, wenn wir es lassen.

    Was soll ich tun, bzw wie soll ich mich verhalten und besteht noch eine Chance sie wieder zu bekommen?
    Danke schon mal.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Christian,
      wenn du deine Ex wieder zurück bekommen willst, muss dir klar sein, dass du sie so bekommst, wie sie ist:
      Mit allem Gutem und auch all dem, was dich herausfordert.
      Das heißt, dass wohl auch einiges zu tun ist in eurem Liebesleben.
      Du willst sicherlich nicht wieder in die gleiche Situation geraten, dass du mit ihr zusammen bist, aber Gedanken ans Betrügen hast, da du mit dem Liebesleben nicht zufrieden bist.
      Und deine Ex will das sicher auch nicht wieder erleben.

      Das heißt für euch beide einfach, dass da einiges an Arbeit am Liebesleben ansteht:
      Reflexion, Klarheit, aussprechen, wünschen, ausprobieren, aufeinander zugehen.

      Die Frage wäre jetzt, was deine Ex braucht, um dir wieder vertrauen zu können.
      Du könntest erstmal eine Kontaktsperre machen, um wieder zu die selbst zu kommen und ihr auch mal Ruhe entgegen zu bringen.
      Dann kannst du dich wieder bei ihr melden und sachte den Kontakt aufbauen.
      Gib ihr Zeit, so dass sie dich auch wirklich vermissen kann!

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  94. Luisa müller sagte:

    Hey,
    Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.
    Mein Freund und ich waren bisschen länger als ein Jahr zusammen. Bis vor kurzem lief alles gut, bis ich herausgefunden habe dass er mit anderen Mädchen während unserer Beziehung schrieb. Die sache habe ich ihm verziehen und es dauerte bisschen bis ich mich ihm wieder öffnen konnte. Vor einem monat habe ich erneut herausgefunden dass er was mit seiner besten freundin hinter meinem rücken gemacht hat. Ich habe daraufhin schluss gemacht, aber in den letzten vier wochen war es eher so ein on off ding. Er schrieb mir viel und ich hatte zu viel hoffnung um uns aufzugeben. Wir trafen uns auch ein paar male aber jedes mal fühlte ich mich schlecht danach weil Er sich danach kaum meldete. Was soll ich jetzt tun? Ich liebe ihn so sehr und will ihn nicht verlieren aber will ihm nicht wieder direkt in die arme rennen. Ich danke Ihnen im voraus!!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Luisa,
      du willst also, dass dein Ex dich ernst nimmt und mit dir exklusiv ist.
      Durch das on/off-Ding hast du deinem Ex aber bis jetzt kaum eine Konsequenz gezeigt.
      Das heißt, bis jetzt hatte er es am bequemsten: Er kann mit der anderen schreiben, und hat trotzdem viel Kontakt zu dir.
      Deswegen wird er da wohl kaum etwas ändern, es sei denn, du tust das:
      Wenn du eine Kontaktsperre startest, dann bringst du automatisch eine andere Dynamik in das Geschehen.
      Hier erklären wir genau, wie das geht.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  95. Jeffrey sagte:

    Hallo, ich und meine Freundin waren etwas über 4 Jahre zusammen
    hatten allerdings so eine art Fernbeziehung und konnten uns alle 2 Monate sehen. Dann hab ich allerdings herausgefunden dass sie seit einem Jahr keine Gefühle mehr für mich hat und mir die Liebe nur vorgespielt hat. In der Zeit ist sie auch schon mit jemand anderem zusammen und führte sogesagt ein Doppelleben. Ich wollte sie jedoch zurück und habe um sie gekämpft aber sie hat mich eiskalt abgewiesen. Sie sagt zwar sie fühlt nichts mehr für mich, glauben kann ich das allerdings nicht, da sie auch noch vor kurzem ziemlich eifersüchtig war. Warum sollte man das sein, wenn ich ihr angeblich egal bin. Ich weiß nun nicht wie ich sie überzeugen kann wieder zu mir zurückzukommen und wie ich mich verhalten soll..

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Jeffrey,
      in dieser Situation gilt erstmal eindeutig die Kontaktsperre:
      Deine Ex muss dich wieder ernst nehmen und auch merken, dass du nicht ständig verfügbar bist und alles mit dir machen lässt!
      Danach kannst du den Kontakt wieder intensivieren, am besten mit SMS, so wie hier beschrieben.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  96. Torsten sagte:

    Hi meine Freundin hat sich vor 1 Woche von mir getrennt aus heiterem Himmel …wir waren 5 Jahre zusammen …ich hatte sie erwischt wie sie sich mit einem anderen getroffen hat..sie sagte zu mir da wäre nix und hat zwei Tage später mit mir Schluss gemacht …sie sagte zu mir die Gefühle waren nicht mehr so stark als du mich gedrückt hast …ich bin grad dabei Abstand zu gewinnen das Problem wir sehen uns jeden Tag auf Arbeit …das ist nicht einfach ….gestern habe ich sie gesehen da sah sie sehr geknickt aus ,..ein Kollege hat sie gefragt wie es ihr geht sie sagte …muss ja…ich weiß nun nicht wie ich mich verhalten soll …also ich denke mit dem anderen Kerl ist es schon wieder vorbei das sie deswegen geknickt …und nicht wegen mir ,..ich weiß nun nicht wie ich mich verhalten soll wenn ich sie so sehe möchte ich am liebsten hin gehen und mit ihr reden aber dann denk nein tuh es nicht sie tut dir wieder weh …was soll ich machen ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Torsten,
      das alles tut mir sehr Leid!
      Ich glaube dir, dass das alles sehr überraschend kam und dich dich etwas verloren fühlst.
      Schau bitte mal, welcher Ansatz aus unseren Selbst-Coaching-Strategien dir weiterhilft.
      Da geht es darum, erstmal mit dem Liebeskummer zurecht zu kommen.

      In weiter Folge lege ich dir die Kontaktsperre ans Herz. Denn du schreibst, dass ihr euch oft seht, auch in der Arbeit.
      Alles, was die Arbeit betrifft, musst du ja nach wie vor mit deiner Ex kommunizieren.
      Doch alles darüber hinausgehende sollte erstmal auf Stillstand stehen,
      so dass ihr beide mal wieder zu euch kommen könnt. Deine Ex kann so auch damit beginnen, dich zu vermissen.
      Denn vermissen kann man nur, was nicht da ist!

      Nach der Kontaktsperre melde dich wieder von selbst bei ihr, am besten per SMS.
      Du kannst jetzt schon beginnen, dich darauf vorzubereiten, hier steht genau, wie es geht.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  97. Max sagte:

    Hallo ,

    ich versuche mich kurz und knapp zu halten 🙁
    Ich und meine Freundin waren 2 Jahre zusammen, sie war sehr sehr eifersüchtig während dieser Zeit aber in allen anderen belangen hat alles perfekt gepasst bei uns . Das Problem war das sie kontrollverhalten an den tag legte, mich mit vorwürfen erschlug die aus der luft gegriffen waren, dauernd hiess es hast du eine andere wenn ich ihr nicht die zeit geben konnte die sie wollte. sms terror wenn ich nicht gleich zurückschrieb , Die letzten Monate davon wurde mir stück für stück einfach alles zu viel , ich hielt diesem druck nicht mehr stand hatte nur noch stress dadurch und wurde langsam kalt gegenüber ihr, bis ich die beziehung beendete. sie stand oft noch vor meiner türe klingelte bei mir und weinte weil sie mich nicht verlieren wollte. Ich bat sie immer rein und redete mit ihr darüber , allerdings sah sie es nie ein weil ich ja schuld an ihrer eifersucht wäre. Es war von da an ein ständiges Up und Down bei uns.
    Anfang Februar diesen Jahres trennten wir uns beide endgültig , allerdings beide mit tränen in den Augen und mit den Worten wir verletzen uns nur gegenseitig und das müsse aufhören. ich schrieb ihr danach noch einige male und plötzlich blockierte sie mich in Whats app facebook usw. ebenfalls meine telefonnummer das ich nicht mehr anrufen konnte. Es hat ein paar wochen gedauert aber meine gefühle kamen wieder, jeden tag denk ich mittlerweile an sie und mein herz klopft wie wild dabei. ich vermisse alles an ihr, und würde mir wünschen wieder mit ihr zusammen zu sein.. also schrieb ich ihr eine lange email mit meinen gefühlen und das ich sie noch liebe und vermisse. Die Antwort von ihr: sie hat damit abgeschlossen und das sollte ich bitte auch tun! Lass mich bitte in Ruhe. von dem tag an wird es immer schlimmer bei mir. ich klingelte sogar letzte woche an ihrer türe, und sie flippte aus und sagte ich soll abhauen und sie in Ruhe lassen. Ich erkenne sie kein Stück mehr wieder und es tut wirklich weh! Ich schrieb ihr als Abschluss noch eine Mail das sie nichts mehr von mir hören wird… gibt es noch eine Chance für uns?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Max,
      danke für dein Schreiben.
      Es klingt ganz so, also würde deine Ex einiges für sich selbst herausfinden müssen.
      Die Eifersucht usw. hat sie wahrscheinlich auf dich gespiegelt, obwohl du kaum Anlass dazu gegeben hast.
      Das heißt es handelt sich hier um ein Thema, dass sie für sich selbst lösen muss.
      Was du machen kannst, ist ihr erstmal den gewollten Abstand geben.
      Hast ihr geschrieben, bis wann sie nicht mehr von dir hören wird?
      Ansonsten wäre ein Monat mal eine guter Richtwert. Danach melde dich wieder, am besten per SMS.
      Inzwischen wende bitte die Vermissensstrategie, wie hier beschrieben, an um deine Chancen zu erhöhen.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Max sagte:

        Hi Lena ,
        Danke für deine Antwort.
        Ja das war exakt so , das sie dafür immer mein fehlendes Interesse als Grund für die Eifersucht genannt hat. Ich aber durch das ganze einfach nur meine Gefühle für sie verdrängt habe.
        Ich habe weil ich durch ihr Verhalten auch gekränkt war Nur geschrieben das sie nie wieder was von mir hören würde 🙁 weil ich einfach nich damit klarkomme das sie so eiskalt reagiert hat und mich auch überall geblockt hat das ich nicht mehr mit ihr in Kontakt treten kann ausser durch email.
        Und da ja vorher schon sendepause war von 2 monaten hab ich auch das Gefühl das sie sich von sich aus und ihrem Stolz nie wieder bei mir melden würde. Okay dann probier ich es noch auf diesem Wege

        Antworten
        • Max sagte:

          Hallo Lena, ich habe ihr nun einem brief geschrieben nach 4 wochen funkstille . Allerdings musste ich mir einfach einiges aus der Seele schreiben was ich falsch gemacht hatte damals und was sie tief verletzt hat. Nun ja das war wohl das letzte erstmal was ich tun konnte. Ich werde warten ob von ihr noch was kommt oder?
          LG Georg. Bin leider noch überall gesperrt und kann sie nur so erreichen. 🙁

          Antworten
          • Lena
            Lena sagte:

            Lieber Max,
            wenn du den Brief so geschrieben und geschickt hast, dann ja: Dann bist du jetzt mit warten dran!
            Alles Liebe,
            Lena

  98. Jay sagte:

    Selten so eine unqualifizierten Müll gelesen. Die Recherchen mögen korrekt sein, aber dieser Artikel zielt auf eine Gruppe von Menschen ab die verzweifelt sind. Diese Verzweiflung mit solch pseudopsychologischen „how-to“-Anleitungen auszunutzen, um die Mailingliste zu erweitern ist echt niveaulos.

    Einen Menschen zum „Vermissen“ zu bringen (zu manipulieren) ist keinesfalls gesund. Und diese Art von Herangehensweise ist vor allem nicht gesund für einen verzweifelten Menschen, der noch mit seiner Trauer kämpft. Diesem Menschen zu sagen man könne alles lösen, indem man den anderen manipuliert, ist grob fahrlässig.

    LG, Jay

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Jay,

      danke für deinen Kommentar.
      Uns ist wichtig, dass Menschen in schweren Zeiten, gerade nach der Trennung, gute Unterstützung bekommen.

      In deinem Kommentar lese ich, dass du genau darauf auch Wert legst.

      In unserer Kommentarsektion ist uns ein respektvoller und sachlicher Umgangston sehr wichtig, so dass Menschen eine Lösung für ihre Situation finden können.
      Denn wir beantworten jeden Kommentar persönlich und individuell, einzeln und händisch.

      Wir schreiben und empfehlen nirgendwo, dass durch Manipulation alles gelöst werden kann, so wie du es im Kommentar schreibst. Ich bitte dich, dir unsere Artikel sorgfältiger durchzulesen, bevor du solche Unterstellungen machst.

      In unserem Blog zeigen wir unseren Leser:innen, wie sie die positiven Veränderungen in ihrem Leben so nach außen tragen, dass ihr/e Ex (und alle anderen Menschen) diese erkennen können.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  99. Glühwürmchen sagte:

    Hallo,
    alles lief so gut, mein Ex hat sich während der KS bei mir gemeldet, wir haben uns ab und an geschrieben (er hat sich auch von sich aus gemeldet) und dann habe ich den Fehler gemacht und mich zu rar gemacht. Habe 2mal viel zu lange für eine Antwort auf seine Nachricht gebraucht. Danach war es so als wäre er beleidigt. Nun meldet er sich nicht mehr (schon 1,5 Wochen Funkstille). Was soll ich nur tun? Habe einen Fehler gemacht.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebes Glühwürmchen,
      wenn du genau weißt, dass es am rar machen liegt, könntest du ihm eine Nachricht dieser Art schreiben:

      „Hey, ich glaube ich habe mich zu wenig bei dir gemeldet. Das tut mir sehr Leid. Meine langen Antwortzeiten waren wohl der falsche Weg, eigentlich hatte ich versucht, dir einfach genügend Raum zu lassen, weil ich weiß, dass dir das wichtig ist. Doch jetzt weiß ich, dass das nicht der Weg ist. Du kannst du meiner schnellen Antworten also nun sicher sein.“

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Glühwürmchen sagte:

        Hallo,
        danke für die tolle Idee. Ich fürchte nur, das ist leider nicht mehr möglich. Ich habe mich versucht zu entschuldigen und gemeint ich hätte die letzten Tage zu wenig Zeit gehabt. Aber im darauffolgenden „Gespräch“ war er sehr kurz angebunden (eben fast als wäre er beleidigt) und hat mich auch 1 Tag auf Antwort warten lassen. Danach hab ichs auslaufen lassen. Das ist nun 2 Wochen her, ich wollte ihn nicht nerven oder ihm nach rennen. Sollte ich ihm einfach nochmal schreiben? Oder könnte ich sonst noch etwas tun?
        Glühwürmchen

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Hallo,
          nach etwa 2 Wochen kannst du mit gutem Gewissen einen neuen Anlauf starten.
          Das dein Ex in dem Gespräch recht kurz angebunden war, ist eigentlich ein gutes Zeichen für dich, da er wohl etwas „sauer“ war, dass du in den letzten Tagen wenig Zeit hattest.
          Nun ist Zeit vergangen, und eine neuen Kontaktaufnahme zeigt dir dann, wie weit dein Ex in seinem Prozess gerade ist und wo du bei ihm stehst.
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  100. Nick sagte:

    Hallo,
    heute vor einer Woche hat sich meine Freundin von mir getrennt.
    Sie hat mega viel geweint und sie konnte nicht die Tür öffnen um zu gehen, weil es ihr sooooo schwer gefallen ist. Ich hab in dem 1 Jahr zu viel über unnötige Dinge gestritten die ihr weh getan haben.

    Das war der Grund.

    Sie hat sich seit einer Woche nicht gemeldet und ich habe ihr „nur“ 1 whatsapp msg geschrieben „ich vermisse dich so sehr“ sonst hab ich mich garnicht gemeldet seitdem.

    Sie hat an dem Tag als sie Schluss machte auch gesagt „Du weißt garnicht wie sehr ich dich liebe“ und „Ich weiß nicht, wie es in einer Woche aussieht.“
    Ich hab so große angst das es endgültig für sie ist und sie sich nie wieder meldet.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Nick,
      keine Angst: Du musst und sollst gar nicht davon ausgehen, dass sie sich wieder von selbst meldet.

      Auch, wenn es kontraintuitiv erscheint: Ich empfehle dir, erstmal eine Kontaktsperre zu machen.
      Dadurch schaffst du neutralen Grund und Boden zwischen euch, so dass ihr euch wieder ohne Drama begegnen könnt.

      Danach meldest du dich wieder bei ihr, am besten per SMS.
      Du kannst auch einfach der Anleitung hier folgen.
      Darin erfährst du, wie du langsam den Kontakt intensivieren kannst.

      Deine Freundin hat dir sogar im Trennungsgespräch von ihrer Liebe erzählt,
      ein Zeichen, dass du ihr noch sehr am Herzen liegst!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  101. Denise sagte:

    Hallo, ich führe schon seit 2 Jahren eine on/off Beziehung und weiß nicht mehr weiter.Er 50 ich 30. Mein ex habe ich kennengelernt als er noch in einer Beziehung war aber diese schon länger eingeschlafen war. 25 Jahre ist er mit ihr zusammen, ist ihr auch vor mir mehrmals fremdgegangen, da sie sich nie um ihn gekümmert hat, sie leben aus Gewohnheit zusammen sagte er Mir. Er hatte sie vor Jahren mal verlassen wollen aber sie hat ihm versprochen das sie sich ändert. 5 Jahre wäre es gut gegangen danach wieder bergab aber er hat das Leben dort weiter geführt wegen der bequemlichkeit. Irgendwann kam ich. Da hat er das erste mal die Liebe kennengelernt, war ehrlich und hat sie verlassen weil er einfach keinen Sinn mehr darin gesehen hat mit ihr weiterhin zusammen zu leben. Er sagte ich wäre nur der Auslöser dafür gewesen. Nach nur 6 Monaten ist er wieder zurück zu ihr. Sie haben ein gemeinsames Haus etc. Nicht verheiratet. Er war immer so kalt zu mir und sagte bei der Trennung das er mich nicht mehr so liebt wie am Anfang und er sich ein neues Leben nicht antraut und Angst hat sein Haus und seine Gewohnheit loszulassen. Nur 5 Wochen später hatte er sich bei mir gemeldet, das er mich vermisst usw. dann kamen wir wieder zusammen er ist wieder ausgezogen und wir haben bei einer Freundin gewohnt. Bis wir ne Wohnung gefunden haben aber bevor es dazu kam ist er wieder zurück zu ihr das hat nur 3 Monate gedauert. Dann kam es wieder zu einem Kontakt zwischen uns und es ging wieder so weiter. das alles geht schon seit zwei Jahren und immer wieder geht er zurück in das Haus. Und sie verzeiht ihm immer wieder. Diesmal war es so das sie es endlich akzeptiert hatte das es mich immer geben wird und hat den Entschluss getroffen nicht mehr mit ihm weiter zu machen. Es waren wieder 3 Monate die wir zusammen waren aber leider hat er noch in dem Haus gewohnt. Wir waren auf der Wohnungssuche ich wohne noch bei meinen Eltern. er war die letzten zwei Tage sehr kalt am Telefon und hatte keine Lust sich mit mir zu treffen und wollte nur Ruhe haben und zu Hause bleiben. Sonntag wollten wir uns treffen aber ich habe gefühlt das da was nicht stimmt und bin nach meinen Gefühlen gegangen und habe die Beziehung per WhatsApp beendet bevor er es getan hat. Und darauf hin kam einfach nichts außer am nächsten morgen erst ohne eine Äußerung auf meine Nachrichten , das er seine paar Sachen die ich von ihm habe haben möchte. Morgen kommt er seine Sachen abholen ich habe ihm gesagt das ich nicht da sein werde weil ich ihn nicht sehen möchte. Er reagiert auch nicht mehr auf meine Nachrichten per e Mail das ich seine Sachen zusammen gepackt habe. In WhatsApp hat er mich schon vor Tagen blockiert da ich ihn zugetextet hatte. Diese Art von ihm kenne ich von vorher weil er immer wieder so macht. Als liebte er mich nicht und als wäre ihm alles egal. Was soll ich jetzt tun? Und wieso geht er immer wieder zu seiner ex zurück obwohl er mir immer wieder sagt das sie sich niemals ändern wird und er immer wieder auf mich zurück kommt aber jetzt ist er wieder hin 6.mal zurück zu ihr. Ist das wirklich liebe zwischen uns oder was ist das ? Wieso macht er jedes Mal einen Rückzieher und kommt immer wieder zurück zu mir ? Wie soll ich jetzt handeln ? Vorher habe ich ihn immer wieder direkt zurück genommen ohne das er kämpfen musste

    Antworten
    • Denise sagte:

      Dazu muss ich noch sagen, er hat sich immer wohl gefühlt bei mir wir haben uns nie gestritten, hatten immer bei allem Spaß er war egal wo gerne mit mir Hauptsache er war bei mir. Er hat gesagt das Er sich auf das Leben mit mit freut und ich das beste wäre was ihm je Passieren könnte.dies sagt er mir seit zwei Jahren, Wir sind uns sehr vertraut.aber jedes Mal macht er einen Rückzieher und auf einmal bin ich ihm egal. Vermisst er mich noch? Oder hat er jetzt wirklich abgeschlossen und das ohne sich zu äußern? Wird er sich melden ? Wird er überhaupt glücklich in seiner 25 jährigen Beziehung wo schon so viel belogen und betrogen worden ist?

      Liebe Grüße und Danke im Voraus für deine Antwort

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Liebe Denise,
        mit Sicherheit wird sich dein Ex noch an eure wunderbaren Zeiten erinnern!
        Nachdem seine Emotionen nach der Trennung etwas abgekühlt sind, werden unweigerlich schöne Erinnerungen an eure gemeinsame Zeit aufkommen, gerade dann, wenn er so etwas erst selten erlebt hat.
        Alles Liebe an dich,
        Lena

        Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Denise,
      bei dir geht es nun darum, das Muster zu unterbrechen.
      Wenn du dich etwas rar machst, dann erst bekommt er die Möglichkeit selbst aktiv zu werden und sich bei dir zu melden.
      Ich glaube eine Frage ist aber auch, ob er dir noch gut tut, da er dich wohl schon sehr oft verletzt hat.
      Da er dich wegen dem zutexten auch blockiert hat, wird eine Kontatsperre sicherlich mal für Erleichterung schaffen, da er sich nicht immer vor Kontakt „schützen“ muss, sondern sich entspannen, dich vermissen und wieder selbst aktiv werden kann.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  102. Anna sagte:

    hallo! In einem Streit trennte ich mich von meinem Ex, weil er mich tagelang auf WhatsApp ignorierte. Paar Tage später bereute ich meine Entscjeidung, sodass ich ihn anschrieb und fragte, ob er Lust hätte sich nochmal mit mir zu treffen. Er antwortete nur sporadisch und nicht konkret. Als ich nach Tagen immer noch kein genaues ja oder nein bekam schrieb ich ihm nochmal, dass er mir normal antworten soll. Daraufhin meinte er plötzlich ich sei ein toller Mensch, aber seinerseits passt was nicht aber er wüsste selber nicht was genau und bestätigte somit dass Schluss ist. Ich natürlich am Boden zerstört schrieb ihm zurück, dass es mich zwar sehr verletze aber wünschte ihm dennoch alles gute. Die Sache ist jetzt diese- eine Woche vorher war noch alles in Ordnung, hatten einen wunderschönen Tag und wir redeten darüber uns öfters zu sehen und dann passt auf einmal alles nicjt mehr? Er meldete sich zwar vier Tage später dass ihm beim löschen unseren Chats auffiel dass wir doch ganz schön viele Nachrichten gesxjrieben hatten. Das verwirrte mich komplett und ich ging nurhalbherzig darauf ein. letztens hatten wir auch wieder kurz Kontakt und lachten sogar sehr viel beim Schreiben, doch irgendwann ist er immer derjenige der nicjt mehr antwortet. Da ich aber unser Gespräch so locker Empfang, schlug ich vor dass wir uns mal wieder sehen, er gab sogar den Tag an. Allerdings kam das treffen nie zu Stande, da er auf einmal zu tun hatte. am Tag unseres Treffens schrieb ich ihn an weil ich tagelang nicjts mehr von ihm hörte und ich natürlich wissen wollte ob das alles steht. Er antwortete Stunden später mit nein es sehe schlecht aus aber auch keinen Vorschlag das treffen doch zu verschrieben. Nach dieser Aktion versuchte er zwar das Gespräch aufrecht zu erhalten doch ich wsr ziemlich kalt und abweisend sodass er irgendwann auch nicjt mehr antwortete. Nun haben wir seit 3 Tagen keinen Kontakt mehr. Wir waren zwar nicht lange zusammen und die Trennung liegt jetzt auch 5 Wochen zurück, aber ich will ihn wieder, was soll ich tun und was soll ich von dem allem halten? Ab und zu hatte ich beim Schreiben schon das Gefühl, er wolle mich eifersüchtig machen und er interessierte sich auch dsfür ob sich mein anderer Ex bei mir gemeldet habe oder er erzählte mir aus dem nichts heraus, dass seine Mutter nun Bescheid wisse, dass wir getrennt sind und sie so süß über mich geredet hat, aber anderer seits lässt er sich Stunden/Tage lang Zeit zum antworten oder tut es garnixjt. Werde aus ihm nicht schlau

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Anna,

      du erzählst, dass ihr enorm viel und fluktuierenden Kontakt via WhatsApp hattet und inzwischen Funkstille ist.
      Es geht jetzt mal darum, dieses Muster zu unterbrechen, und deswegen dehne diese Funkstille mal us und mache eine Kontaktsperre draus!

      Dann melde dich wieder bei ihm,
      aber folge diesem Leitfaden etwas,
      damit nicht wieder eine ähnliche Kommunikation wie zuvor entsteht,
      sondern eine konstruktive Kommunikation, die euch näher bringt.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  103. Ann sagte:

    Hallo Lena, ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Freund und ich waren knapp 3 Jahre zusammen und er hat mir letztes Jahr sogar ein Heiratsantrag gemacht. Das waren wirklich meine besten Jahre mit ihm. Jedenfalls Anfang dieses Jahres hatte ich prüfungsstress und war nicht richtig für ihn da..habe ihn wirklich sehr vernachlässigt. Habe ihn die liebe die er braucht nicht gegeben. Ich habe eine schlimme Art an mir..das ich ihn manchmal meine liebe zeigen kann und manchmal gar nicht. Ich liebe ihn wirklich abgöttisch. Er ist leider auch meine erst Beziehung. Er und ich haben auch zusammen gewohnt. Jedenfalls hat er schluss gemacht letzten Monat. Er hat sehr große selbstzweifel..er meinte er möchte erst mal.mit seinem Leben klar kommen, da momentan bei ihn irgendwie nichts gut lief. Er hat viele Uni Klausuren verhauen dann gab es noch private Probleme in seiner Familie. Und er ist eine Person die schnell wieder in seiner Depression rein fällt und momentan ist er da auch wieder drine.. er meinte zu mir das er mich nicht verlieren will das ich ihn sehr viel bedeute, aber er will erst mal mit seinem Leben klar kommen. Ich weiß jetzt nicht genau was ich machen soll, da er wieder angefangen hat sich selber zu verletzten und das will ich wirklich nicht. Er bedeutet mir wirklich sehr viel Und naja habe ihn das jedes mal geschrieben..das war ein Fehler das weiß ich auch. Ich will ihn jetzt auch ein Monat nicht mehr schreiben, aber ich weiß nicht wie er dann auf mich reagiert. Ich will ihn wirklich aus seinen Loch rausholen wo er momentan ist. Aber ich weiß einfach nicht wie. Ich dachte das ich vielleicht erst mal abwarte..aber wer sagt dann das er wieder kommt. Ich will wirklich um ihn kämpfen ich will mich auch ändern ich will ihn zeigen wie viel er mir bedeutet. Viele sagen auch das ich ihn vergessen soll das kann ich aber nicht er bedeutet mir zu viel. Wie soll ich jetzt am besten vorgehen? Ich hoffe du kannst mir etwas helfen in der Situation.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo, liebe Ann!
      Danke, dass du dich an uns wendest.

      Ich finde es toll, wie ehrlich du die Trennung reflektiert hast und auch deine Fehler zugeben kannst.
      Das ist eine gute Vorraussetzung, um deinen Ex zurückzugewinnen.

      Wenn du manchmal Liebe zeigen kannst, und manchmal nicht, dann ist das ein Thema, dass vorallem mal dich betrifft.
      Das würde sich nämlich auch in anderen Beziehungen zeigen, und auch wieder auftreten, wenn du mit deinem Ex wieer zusammen kommst.
      Nutze deswegen erstmal die Pause um, mehr an diesem Muster zu arbeiten.

      Du könntest so beginnen, dass du mal an vergangene Situationen denkst und Listen zu schreiben beginnst:
      Wann zeigst du deine Liebe, und wie?
      Wann zeigst du die Liebe nicht?
      Was haben diese Situationen gemeinsam?

      Beginne mal damit, die Kontaktsperre zu machen und achte darauf, die Zeit auch wirklich für dich zu nutzen!
      Nach dieser Zeit melde dich wieder bei ihm, am besten per SMS (oder Textnachricht).
      Hier schreiben wir genauer, wie das geht.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  104. Dalima sagte:

    Hallo liebes szenario-Team Ich versuche zusammenzufassen.

    Wir lieben uns beide Abgöttlich, doch hat meine Ex ängste aufgebaut über Programme/Muster, welche wir in der Partnerschaft aufgebaut haben. Um Abstand zu gewinnen, ging ich für zwei Monate auf Reisen. Mit dem Ziel, diese abzulegen. Leider sind die ängste zu gross geworden, dass ich keine andere möglichkeit sah, als sie freizugeben. Auch von ihrer seite, ist der wunsch da zusammen in die zukunft zu sehen und wieder zurück zu uns ( ohne die programme ). Doch die Angst ist so gross, dass sie troz den ganzen erkenntnissen keinen neuanfang geben kann.

    Jetzt habe ich seit zwei wochen funkstille und gestern die erste SMS geschickt.

    „Guten Abend. Magst du dich erinnern, wie oft wir zusammen in die Sterne geschaut haben? Ist mir grad gestern in den sin gekommen, als ich mit meinem Freund draussen sass.

    Mit fernglas wäre wieder einmal cool.

    dir bald ein erholsamen Schlaf.“

    Ihre Antwort

    „Guten Morgen… Ja klar mag ich mich erinnern… Sind gerade wieder hammer klare Nächte was… Ist denn das Fernglas bei mir?“

    Das wollte ich eigentlich nicht als antwort, die Frage, ob das Fernrohr/glas noch bei ihr sei. Was soll ich jetzt antworten? Das Fernglas habe ich bei mir.

    Und war ich evtl zu früh mit der sms? Dachte, da die liebe auf gegenseitigkeit beruht, würde es schon passen.
    Wie geh ich am besten weiter vor?

    Danke für euere Arbeit!!

    Nach bereits zwei wochen kontaktsperre, habe ich ihr ein

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Dalima,
      ich glaube, du hast da vieles richtig gemacht:
      Du hast lange genug gewartet, ihr genug Abstand gegeben (auch durch die Reise),
      und ihr dann eine Nachricht geschrieben, die bei ihr positiv ankommt und sie antworten lässt.

      Da deine Ex die SMS als Frage aufgefasst hat, kannst du das auch ganz ehrlich kommunizieren:
      „Hihi, hab gerade gesehen, das Fernglas steht bei mir im XXX, leider sammelt es gerade mehr Staub als Sternenlicht.“

      In unserem Kurs „Ex zurück mit SMS“ findest du gleich alle Eskaltationsstufen um deine Ex zurückzugewinnen.
      Also wie du die Antwort deiner Ex einordnest und was für eine Art von Nachricht du als nächstes schreibst.

      Alles Liebe und dran bleiben!
      Lena

      Antworten
  105. Yana sagte:

    Hallo,

    mein Freund hat nach 11 Monaten letzte Woche Schluss gemacht, weil er sich nicht sicher war, ob seine Gefühle noch ausreichen für eine Beziehung. Gleichzeitig hat er mir gesagt, ich sei ein unbezahlbar wichtiger Mensch für ihn und er möchte keinesfalls den Kontakt verlieren. Für mich kommt jedoch nur eine Beziehung, jedoch keine Freundschaft in Frage. Dies habe ich ihm auch so ganz klar gesagt.
    Wir hatten eine Fernbeziehung von 300km und haben uns nur an den Wochenenden gesehen. Ich hatte das Gefühl, dass er am Ende einfach überfordert war damit es allen (mir, seinen Hobbys, seinen Freunden) Recht zu machen und alles unter einen Hut zu bekommen. Am Ende war er mit sich selbst sehr unzufrieden und hat es so gedeutet, dass es daher kommt, dass die Beziehung nicht richtig sei.
    Wir hatten am nächsten Tag noch kurz Kontakt per Whatsapp, seitdem herscht erst mal Kontaktsperre. Diese möchte ich auch weiterhin durchziehen die nächsten 3-4 Wochen.
    Nun habe ich gemerkt, dass mein Freund, von dem aus die Kontaktsperre eingeleitet wurde, meinen Status auf Whatsapp verfolgt. Ich bin eigentlich schon immer recht aktiv dort und poste da auch täglich einen Status, um mich mit meinen Freunden auszutauschen. Nun bin ich hin und hergerissen, ob ich dies erst mal einstellen soll oder fällt das Verfolgen von Whatsapp-Status nicht unter Kontaktsperre?
    Ich erhoffe mir ehrlich gesagt noch, dass wir es nochmals miteinander versuchen, möchte daher jetzt erst einmal nichts falsch machen.

    Liebe Grüße, Yana

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Yana,
      ich glaube, du bist bereits auf einem sehr guten Weg, um deinen Ex zurück zu gewinnen.
      Wenn er deinen Status so aktiv verfolgt, ist das außerdem ein sehr gutes Zeichen, auch für Vermissen.

      Lass ihn das ruhig machen: Es ist ein positives Zeichen!
      Du schreibst ihn ja nicht direkt an, somit ist das auch in der Kontaktsperre ok.

      Du kannst es auch richtig bewusst einsetzen, um z.B. seine Werte durch deinen Status anzusprechen.
      Mag er beispielsweise dunkles Bier richtig gerne, und du findest eine Brauerie die Exzellentes dunkles Bier hat, könntest du das nebenbei erwähnen. (aber noch nicht direkt!)
      Schreibe aber nicht „Ach, wenn doch nur jemand da wäre um dieses dunkle Bier mit mir zu genießen!“.
      Eher allgemeiner: „Wow, mitten drin in dieser wunderbaren Stadtrundfahrt auch noch ein dunkler Bier-Traum!“

      Schau dir zur Sicherheit auch nochmal hier die SMS-Strategie an!

      Alles Liebe und weiter so!
      Lena

      Antworten
  106. Eugen sagte:

    Hallo
    Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
    Meine Freundin ist sich nach 8 Jahren Beziehung sich ihrer Gefühle mir gegenüber nicht mehr sicher und ist gestern mit ein Paar Sachen ausgezogen. Die Beziehung war meines Erachtens immer Positiv ( es gab nie Streit oder so) und ich liebe sie auch noch. Vielleicht war es der Alltag. Sie schrieb mir dann in der Nacht das sie mich vermisst und ob sie wieder nach Hause kommen darf. Ich habe gesagt Selbstverständlich kannst du. Nun ist sie wieder zu Hause sagt aber keine von beiden Situationen fühlt sich richtig an…. Sie ist in einer Zwickmühle. Meine Frage ist jetzt wie verhalte ich mich richtig damit sie wieder ihre Liebe zu mir findet? Scheinbar ist da ja noch was.
    Ich Danke Euch…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      du hast ganz recht: Der Alltag kann´s so in sich haben und ein absoluter Liebes-Killer sein.
      Denn sobald man die Routine lebt und sich gegenseitig als selbstverständlich ansieht, fehlt die nötige Aufmerksamkeit der Liebe.

      Erinnere dich zurück:
      Was habt ihr anfangs in der Beziehung gemacht?
      Wie habt ihr euch angesehen?
      Welche Gespräche hattet ihr?
      Was für Geschenke schenktet ihr euch?
      Welche Handlungen haben die Liebe gezeigt?

      Versuche diese Handlungen, Gespräche und Blicke in den Alltag wieder einzubauen, damit die Liebe wieder spürbar wird.
      Außerdem lies unbedingt diesen Artikel hier, eine wahre Goldgrube für deine Situation!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  107. Verena Larissa sagte:

    Halli hallo,
    ich habe einen besonders kniffligen Fall,
    ich will meinem Kumpel helfen, seine Ex wieder zurückzugewinnen. Die beiden sind verheiratet und als sie ausgezogen ist, hat er ihr gesagt, dass er eine Scheidung nicht unterschreiben wird und auf sie warten wird. Er hat die kompletten Romantik-Zurückgewinnenversuche hinter sich, alle natürlich erfolglos. Jetzt hat er auf mein Anraten eine Kontaktsperre eingeleitet die auch bisher gut funktioniert.
    Das Problem ist, er hat kein Social Media, kein FB kein Insta. Er hat nur whatsApp und dort noch das gemeinsame Hochzeitsbild drin, dass er auch schon vor der Trennung drin hatte. Er hat seiner Frau auch immer gesagt dass er Insta, Snap Chat etc. doof findet. Die würde es ja direkt blciken, wenn er jetzt sich dort anmeldet oder? das würde doch bestimmt nach hinten losgehen oder? Und was ist mit seinem Profilbild bei whatsApp. Soll er das lieber drinlassen oder ein neues reinmachen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Verena Larissa,
      das sind sehr gute Fragen. 🙂
      Das WhatsApp Bild auszutauschen ist oft hilfreich, da es ziemlich „unschuldig“ wirkt und er trotzdem zeigen kann, wie er aktiv im Leben steht.

      Also am besten derzeit ein Bild draußen in der Natur.
      Kein Selfie, lieber von jemand anderem gemacht (oder mit Selbstauslöser.)
      Sportliche Aktivitäten wirken ebenfalls gut!

      Sich nun bei social medias anzumelden, vorallem nachdem er sie bereits oftmals als „doof“ bezeichnet hat,
      würde ich nicht empfehlen. Höchstens vll. eines heraussuchen und dann dort auch wirklich aktiv mit vielen anderen Menschen sein, immerhin passiert es doch real, dass man seine Meinung mal ändert.
      Dann sollte er seine Ex aber nicht sofort befreunden, erst dann, wenn sein Profil schon sehr aktiv ist.
      Er könnte auch langsam ihren Freundeskreis einkreisen (nur Leute, die er wirklich kennt! Ich rate hier nicht zu fakes.), und vielleicht befreundet sie ihn dann von selbst, da er in ihren Empfehlungen auftaucht.

      Alles Liebe an euch,
      Lena

      Antworten
  108. Chris sagte:

    Hallo zusammen,

    ich brauche eure Hilfe und zwar dringend.
    Es ist inzwischen 4 Wochen her als Meine ex Freundin Schluss gemacht hat.
    Direkt nach der Trennung habe ich nach dem Ratgeber von Ihnen, welchen ich mir zugelegt habe, gehandelt. Die Reaktionen waren wie beschrieben Sie hat bereits nach 4 Tagen gefragt wie es mir geht und sogar mich gefragt ob ich bereits über Sie hinweg bin. Als sie sich aber dann immer persönlicher und häufiger gemeldet hat bin ich schwach geworden und bin eingeknickt. Ich habe wieder regelmäßig geschrieben und wir haben wieder über die Beziehung gesprochen und ich hab ihr dann auch zwei mal gestanden dass ich sie immer noch über alles liebe und sie zurück möchte, dass war ein großer Fehler.
    Dies ging über 2 Wochen.

    Inzwischen habe ich nochmal oder wieder eine Kontaktsperre eingeleitet (Tag 3 inzwischen), allerdings mit einem anderen Gefühl als das letzte mal. Nun meine Frage, waren die Fehler schon zu Tiefgreifend und die KS ist wertlos, oder ist sogar ein anderes Verhalten besser angebracht ?

    Vielen Dank und viele Grüße
    Chris

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Chris,
      gut, dass die Strategie erstmals so wunderbar funktioniert hat und deine Ex von sich aus so viel nachgefragt hat.

      Ich glaube, dass du dann einfach zu schnell vorangegangen bist: Du hättest sie noch etwas zappeln lassen können, um langsam den Kontakt zu intensivieren.
      Du hast deiner Ex dann von deiner Liebe erzählt und selbst gesehen, dass es so nicht klappt.
      Ich sage da immer: „Slow and steady winns the race!“

      Doch du hast gut reagiert und wieder eine Kontaktsperre eingeleitet.
      Du könntest trotz allem noch einen Newtralizer nachschicken, in der Form:
      „Du hattest recht, die Trennung wahr wohl doch sinnvoll.

      Inzwischen erkenne ich das auch und genieße die Zeit für mich.“
      Das würde sie sicherlich nicht erwarten.
      Danach mache nochmal Kontaktsperre, ich weiß, es ist schwer.

      Dann versuche wieder (langsam und bedacht!!!) Kontakt aufzubauen und überstürze nichts!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  109. Himbeere 123 sagte:

    Hallo Lena,
    Ich würde dich gern um einen Ratschlag bitten.
    Habe zunächst die bereits vorhandenen Kommentare durchgelesen, konnte aber leider keine Situation finden, die meiner entspricht, weil so etwas ja auch immer sehr individuell ist.
    Mein Freund und ich waren knapp 4 Monate zusammen (es war bei uns beiden die erste Beziehung). Vor einem Monat hab ich mir dann überlegt „Schluss zu machen“ mit der Begründung dass er zu unselbstständig ist, wir zu verschieden sind und ich mit seiner Lebensweise nicht klar komme, ich habe mich auch vorher die ganze Zeit nicht zu 100% wohl gefühlt in der Beziehung (habe Beispielsweise Silvester mit meinen Freunden gefeiert als mit ihm und seinen Freunden).
    Einen Tag nachdem ich es ihm gesagt habe ist mir jedoch klar geworden über was für belanglose Dinge ich mich aufgeregt habe und das genau das die Sachen sind die ich eigentlich an ihm mag, und das ich die anderen Sachen die alle gut waren vorher einfach nicht sehen konnte. Wir hatten eine Woche Pause, in der er mich vergessen hat und seine Gefühle für mich verloren hat, als wir uns zur Aussprache getroffen haben (eine Woche nach meiner Trennung, meine Idee) war er so überrumpelt von meiner Einsicht, sodass er noch einmal Nähe zugelassen hat und ich dachte es wäre alles wieder gut. 3 Tage später jedoch bin Ich nichtsahnend zu ihm gefahren und er hat mir offenbart dass er nichts mehr für mich empfindet. Ich habe in angebettelt, um ihn gekämpft, ihm viele Nachrichten geschickt. Er wollte mich nicht mehr sehen, ich habe die ganze Zeit vorgeschlagen eine Pause zu machen um nachdenken zu können, er wollte eine sofortige Entscheidung (Trennung). Kurzzeitig für ca 30 min hatte er mich blockiert, dann jedoch nochmal gefragt warum mir das ganze mit ihm denn so wichtig ist- ich habe ihm eine ausführliche Nachricht gesendet, die ihn überzeugt hat (am Ende stellte sich heraus dass es seine Mutter war, die noch nie jemdanden gesehen hatte, der so um eine Beziehung gekämpft hat wie ich). Wir haben uns also noch einmal zum reden in der Stadt getroffen, er war zunächst distanziert und desinteressiert, ist dann jedoch aufgetaut und wir hatten ein schönes Gespräch. 2 Tage darauf hat er mich total überraschend von sich aus gefragt ob ich morgens zu ihm kommen möchte und wir danach noch zum Sport gehen sollen, ich habe mich gefreut und wir hatten auch eine schöne Zeit, ein zweites Mal dachte ich es könnte noch was werden, beim Abschied sagte er bis in 2 Wochen (nach Trainingslager), es war aber unser letztes Treffen.
    Die 10 Tage während er im Trainingslager war, bin ich ihm total hinterher gelaufen und er hat sich kein einziges Mal von sich aus bei mir gemeldet, ist jedoch auf ein Angebot um Spaß zu haben direkt angesprungen.
    Als er aus dem Trainingslager habe ich um ein Telefonat gebeten weil ich gerade Abi mache und diese Ungewissheit, nicht zu wissen wie es jetzt weiter geht, mich vom lernen abgelenkte hat. Ich hatte ihm vor dem Telefonat noch eine Notiz geschickt in dem ich noch mal Möglichkeiten aufgezählt hatte wie es noch klappen könnte, er sagte mir jedoch am Telefon dass ihn jede Nachricht von mir die letzten Tage genervt hat und Er immer noch keine Gefühle mehr für mich hat. Ich habe in diesem Fall nicht mehr groß etwas erwidert weil die letzten 10 tage mich verletzt hatten und ich mir so etwas nicht gefallen lassen wollte. Habe dann auch den Chat archiviert, ihn und seine Freunde deabboniert (er folgt mir noch), unsere Bilder in den Papierkorb im Handy gepackt, Kontaktsperre ist jetzt seit 4 Tagen.
    Gibt es auch in dem Fall die Hoffnung dass er mich und die Zeit vermissen könnte?
    Ich vermisse ihn schrecklich doll, weil er seitdem ich nicht trennen wollte mein absoluter Traummann ist und ich mir alles mit ihm vorstellen kann.
    Ich wollte ihm nach einer Zeit (ca 2 – 4 Monate) einen Brief schreiben(findet er romantisch) indem ich ihm noch einmal sage wie wichtig er mir ist, ist das sinnvoll?
    Er hat mir wirklich deutlich klar gemacht dass er nichts mehr von mir wissen möchte, und dass seine Gefühle während der Beziehung vllt auch nicht so stark waren wie er gedacht hat, gibt es da noch eine Chance? Ich würde wirklich alles versuchen, sehe aber auch ein dass nun erstmal eine Kontaktsperre nötig ist.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Himbeere 123,
      danke für deine Geschichte.
      Auch, wenn es kontraintuitiv wirkt: Dadurch, dass du die Kontaktsperre einleitest, kämpfst du total um die Beziehung!
      Denn wenn du tun würdest, was dir in den SInn kommen würde, und was kurzzeitige Erleichterung bringt, wie z.B. erneuret Nachrichten schreiben und um ein Treffen zu betteln, würde sich das vielleicht wie kämpfen anfühlen, ist aber sinnlos. Denn das das nichts bringt, hast du (leider) schon selbst am eigenen Leibe erfahren.
      Die Kontaktsperre hingegen unterbricht eure Muster und bringt euch zurück auf neutralen Grund und Boden!
      Trau dich also, und lies hier noch alles Nötige dazu.

      Wenn du deinen Ex zurückgewinnen willst, dann ist die Kontaktsperre auf jeden Fall der beste, erste Schritt.
      Du schreibst auch, dass dein Ex dich in einer Woche vergessen habe.
      Liebe Himbeere 123, das sagt er wahrscheinlich einfach, damit er sich nicht seinen Gefühlen geben muss,
      doch ich kann dich beruhigen: So schnell vergisst niemand jemanden, niemals!

      Kopf hoch und alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  110. Maxsch sagte:

    Guten Morgen,
    ich glaube ich brauche euren Rat…
    Ich bin vor 1,5 jahren in die Niederlande gezogen und habe dort ein Mädel kennengelernt. Wir verstanden uns von Anhieb gut. Der Kontakt war mal mehr mal weniger und vor 4 Monaten intensiverte sich dieser. Wir hatten seit dem täglichen intensiven Kontakt. Wir unternahmen viel miteinander, wurden intim und waren extrem glücklich miteinander. Sie stellte mich Ihren Eltern und der Familie und Freunden vor, begleitete mich zu Firmenevents, und wir flogen zusammen für ein langes Wochenende in Urlaub. Alles war wie gemalt und echt schön und wir waren beide sehr glücklich miteinander. (jedoch noch keine feste Beziehung)
    Nun hatten wir die letzten zwei/drei Wochen eine etwas stressige Zeit im Job, inder wir und teilweise den Stress am anderen ausgelassen haben. Wir sprachen vergange woche darüber und kamen beide zum Entschluss, dass dieses Gespräch hilfreich war und wir beide mehr miteinander über solche Dinge sprechen sollten.
    Ein paar Tage nach diesem Gespräch habe ich jedoch gemerkt, dass sie sich etwas verändert hat. Sie war in manchen Reaktionen etwas kälter und emotionsloser. Auf ein Frage ob ich sie nächtes Samstag auf einen Familiengeburtstag begleiten soll (sie hat mich einige Wochen vorher gebeten mitzukommen), antwortet sie, dass sie darüber nachdenken muss. Ich fragte daraufhin was mit ihr los sei und sie meinte, dass sie im Moment glücklich ist und alles gut sei, jedoch das Gefühl hat, dass es nicht mehr werden kann. Ich antwortet daraufhin dass wir doch überhaupt keinen Stress haben irgendwelche Entscheidungen zu treffen und fragte sie warum wir nicht einfach weiterhin einnfach glücklich miteinander sein können. Sie zweifle ob ihre Gefühle mehr werden können und hat Angst mich hinzuhalten. Ich habe wirklich alles versucht ihr diese Angst zu nehmen jedoch klappte dies nicht. Auf ihre Frage ob wir denn noch Kontakt halten könnten und ab und zu mal was trinken gehen könnten sagte ich, dass es für mich nicht mehr nur auf eine Freundschaft hinauslaufen kann. Ich habe ihr persönlich erkärt, dass es besser sei wenn wir keinen Kontakt mehr haben und wir beide unsere Gefühle überdenken sollten und wir ein bisschen Zeit für uns selber nehmen. Darauf reagierte sie etwas schockiert. Ich erklärte ihr, dass sie mir echt viel bedeutet aber ich jetzt erst mal Zeit für mich brauche um das zu verarbeiten. War das die richtige Entscheidung und wie soll ich mich weiterhin verhalten? Meiner Meinung nach extreme Angst sich zu binden und scheut den Moment der Beziehungsfrage. Auch Freunde und Bekannte sagen, dass sie hinsichtlich Beziehungen ein echte „Eisprinzessin sei“…
    Wir hatten eigentlich noch so viel geplant und ich war sehr optimistisch, dass sich die Gefühle noch intensivieren. Wie kann sie es denn heute wissen, was in ein oder zwei Momanten ist???
    Ich hoffe durch diese Kontaktsperre wieder Gefühle des Vermissens auszulösen, jedoch habe ich auch Angst sie ganz zu verlieren…
    (zur Info: personönliches Gespräch mit Beendigung des Kontaktes war diese Woche Dienstag, 10.04.2018)
    Vielen Dank für euer Feedback!!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Maxsch,

      danke, dass du deine Geschichte hier mit uns teilst.
      Ich bin neugierig, wie ist die Kontaktsperre bisher verlaufen?
      Wo stehst du gerade?

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  111. Max sagte:

    Hallo,
    nach fast 5 Jahren Beziehung hat sich vor kurzem meine Freundin von mir getrennt. Wir hatten ein schweres vergangenes Jahr, familiäre Probleme etc., was sich auf unsere Beziehung ausgewirkt hat. Meine Abhängigkeit von ihr nahm immer weiter zu, gegenseitige Wertschätzung ging verloren, das körperliche ging immer weiter zurück und an dem Punkt, an dem ich einen Neuanfang starten wollte hat sie das ganze beendet. Sie hat mir dann noch erzählt dass sie ein paar Wochen zuvor von einem Freund geküsst wurde, was sie in dem Moment einfach zugelassen hat. Sie hat mir erzählt das sie mit ihm geredet hat, dass sie beide keine Gefühle füreinander haben oder so. Ihr glaub ich das auch, ihm eher weniger. Das ganze war nicht der Grund für die Trennung, aber ich denke soetwas wie der Auslöser für ihre endgültige Entscheidung. Nach 2 Wochen Kontaktsperre bin ich ihr auf einer Feier begegnet, eins führte zum anderen (im negativen Sinn) und am Ende der Feier standen wir draußen auf der Straße, wo ich ihr meine Gefühle ausschüttete, die von ihr jedoch nicht erwidert wurden. Dannach habe ich nochmal 2 Wochen abstand gehalten und ihr einen Brief eingeworfen, in dem ich geschrieben habe, dass ich die Trennung richtig finde, ich mir viele Gedanken und viele Veränderungen durch gemacht habe. Ich schrieb, dass ich nicht versuchen will sie mit Geständnissen und Rosen zurück zu gewinnen sondern wenn, dann eine neue Beziehung auf einem erwachsenen Level will. Außerdem habe ich geschrieben, dass ich mich gerne malwieder mit ihr treffen würde, wenn sie Lust und Zeit hat. Sie schrieb mich daraufhin an und noch am gleichen Tag machten wir einen Spaziergang durch die Stadt. Es war sehr angenehm, wir haben erzählt, was wir alles erlebt haben, gescherzt, gelacht und irgendwo haben wir auch über den Brief geredet. Sie sagte, dass sie findet, der Abstand tut uns ganz gut, aber irgendwann könnte sie sich schon vorstellen, dass das mit uns wieder klappen würde. Wir haben uns dann ein paar Tage später noch einmal getroffen, eigentlich war alles ähnlich locker, man hatte eben nicht mehr so viel zu erzählen. Das Problem das ich habe ist, dass, wenn wir etwas unternehmen, alles so scheint als ob man sich wieder annährt. Hin und wieder glaube ich zu bemerken, dass sie mich recht genau mustert, ich glaube sie bemerkt auch eine gewisse Veränderung an mir. Aber sobald wir keinen direkten Kontakt haben höre ich von ihrer Seite kein Wort mehr (Whatsapp o.Ä.). Auch, wenn ich sie mal anschreibe oder direkt Frage, ob sie nicht Lust hat, mal ein Eis essen zu gehen oder so, sind ihre Antworten im kaum Aussagend (Ja, mal schauen). Und auch wenn ich sie ganz normal anschreibe ist sie meistens äußerst kruz angebunden und versucht, einem Gespräch möglichst schnell den Schlusspunkt zu setzen. Man kann also sagen, auf der einen Seite kommt es mir so vor, als ob da eine gewisse Annäherung zwischen uns ist, auf der anderen Seite kommt von ihr eben garkein Engagement, nichtmal in Richtung normales Gespräch, wenn man sich nicht direkt gegenüber steht. Dabei fühle ich mich manchmal wie weggestoßen.

    Deswegen wollte ich mal Fragen, was das schlauste Vorgehen wäre. Ist das das typische „Herz sagt ja, Kopf sagt nein“, bei dem ich einfach entspannt bleiben und weitermachen sollte? Oder ist es besser ich mache nochmal eine Kontaktsperre zu ihr? Und wenn ja, sollte ich villeicht vorher nochmal mit ihr reden und fragen, ob ihr das momentan noch zu früh ist, um wieder gemeinsam Dinge zu unternhemen?
    Oder mache ich mir auch einfach zu viele Gedanken um blöde Textnachrichten wärend der persönliche Kontakt eigentlich ganz gut läuft?
    Ich bin mir 100% sicher dass die Möglichkeit da ist, sie zurück zu gewinnen, ich habe nur Angst, dass ich meine Chancen am Ende vergebe nur weil ich zu wenig Abstand gehalten habe.
    Ich freue mich über jeden Tip
    Lg Max

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Max,
      danke für das Erzählen deiner Geschichte!
      Ich sage da immer, dass das Herz tausendmal lauter schreib kann als der Kopf.
      Und letztenendes muss der Kopf dem Herz folgen, und es etwas maßregeln mit „warte kurz, gleich“, oder „schau, so legen wir es an…“.
      Nicht jeder ist ein Schreibertyp, wenn der persönliche Kontakt gut verläuft, dann ist das viel mehr Wert als Textkommunikation.
      Denn letzten Endes findet dort das Leben statt.
      Die Textkommunikation ist eigentlich eher eine Brücke, um genau das zu erreichen.
      Wenn du Angst hast, zu wenig Abstand zu geben, dann rechne einfach immer plus drei:

      Du willst ihr jetzt schrieben? Warte 3 Stunden.
      Du willst sie morgen treffen? Gib 3 Tage drauf.

      Mach das 3 Wochen lange, und dann rechne immer +2.
      Und danach +1.
      So intensivierst du langsam aber stetig den Kontakt!

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  112. Leopold sagte:

    Hallo Lena
    Mein Name ist Leopold ich bin 45 Jahre hatte eine Beziehung von 16 Jahren in der zwei Kinder entstanden sind 7 Jahre alt Zwillinge meine Frau ist auch 45 Jahre alt
    So es lief eigentlich alles super bis aufs letzte Jahr da hatten wir angefangen uns auseinander zu leben nur mehr Arbeiten und als erster Stelle die Kinder vor einen Monat haben wir uns scheiden lassen weil sie es wollte sie liebt mich einfach nicht mehr egal was ich versucht habe wir stehen beide gut im Leben guter Job keine schulden also nicht abhängig vom anderen.
    Die Scheidung war sehr gefühlverbunden mit vielen Tränen von beiden Seiten. Mit den Kinder haben wir gesprochen und sie haben es so lala aufgenommen ich bin ausgezogen ins Hotel bekomme in ungefähr 1 Monat meine Wohnung ich habe auf alles verzichtet bei der Scheidung wegen der Kinder und auch weil ich meine Frau nie aufgehört habe zu lieben leider findet man im Internet nichts zu Ex zurück mit Kinder.
    Unsere Situation ist momentan ich habe meine Kinder wann ich möchte wir gehen Respektvoll miteinander um also bitte und Danke seit einer Woche habe ich mich entschieden mich nur noch per. SMS um die Kinder mit ihr zu unterhalten wzb. Darf ich sie heute von der schule holen ich möchte auf ein Eis mit ihnen gehen. Aber wie soll ich eine Kontaktsperre machen mit meinen Kids.
    Was mich so irritiert ist das sie meine Fotos nicht runternimmt alles ist noch so wie es war in unserer gemeinsamen Wohnung hat das Ganze noch eine Zukunft??

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Leopold,
      danke für das Vertrauen, dass du uns entgegen bringst.

      Ja, sobald man Ex zurückgewinnen mit Kindern versucht, ist alles ganz anders. Und herkömmliche Strategie versagen da oft.

      Ich sage meinen Klienten im Coaching da immer, dass du nun zwei Rollen deiner Ex gegenüber hältst:
      +) Einerseits bist du ihr Ex-Partner.
      +) Andererseits bist du der Vater ihrer Kinder.

      Alles, was Ex-Partner betrifft fällt somit unter die Kontaktsperre,
      und alles, was die Kommunikation zwischen Vater und Mutter, sowie Vater zu Kindern betrifft, bleibt offen.

      Natürlich wirst du dich jetzt fragen, wo da die Grenzen sind.
      Das wirst du herausfinden, sobald du beginnst in diesen Kategorien zu denken.
      Du besprichst dann z.B. mit deiner Ex alles, was die Kinder betrifft, aber erzählst ihr nicht, was sich in deinem Leben tut, was du spürst und was du für Prozesse durchmachst, da du in dieser Ebene gerade Kontaktsperre machst.

      Deine Ex fühlt wohl dieses 2-Rollen-Denken auch intuitiv, vielleicht nimmt sie deine Fotos auch nicht runter, da sie den Vater ihrer Kinder nicht aus der Wohnung entfernen will. Für die Kinder ist es sicherlich auch schön, dich zu sehen. Es ist eine große Umstellung, dass du ausgezogen bist, da ist eine gleichbleibende Wohnung auch eine gewisser Orientierungspunkt.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  113. Cocolina sagte:

    Hallo Lena,
    Ich hoffe du kannst auch mir weiterhelfen.
    Mein Freund und ich waren 1 Jahr und 4 Monate zusammen.
    Und das sehr glücklich sogar.
    Leider habe ich eine schlimme Art an mir, ich kann ihm keine liebe zeigen obwohl ich ihn unendlich sehr liebe… das hat auch etwas mit meiner Vergangenheit zu tun. In meinen Augen hat er nie was richtig gemacht obwohl er sich immer so bemüht hat. Im Juni 2017, nachdem wir 8 Monate zusammen waren hat er dann versucht nochmal sein Bestes zu geben aber ich hab wieder nur das Schlechte gesehen und ihn wieder fertig gemacht, darauf hin hat er Schluss gemacht! Für mich brach dann eine Welt zusammen.
    Den für mich ist er alles, was ich brauche! Ich habe damals nicht die Kraft genutzt um eine Kontaktsperre einzuhalten sondern um um ihn zu kämpfen und es war auch eine der schlimmsten Zeiten da er sich viel abgelenkt hat auch indem er mit Frauen geschrieben hat das hat mich sehr fertig gemacht aber ich habe dennoch um ihn gekämpft stand oft weinend vor seiner Tür und habe ihn merken lassen ohne ihn bricht meine Welt zusammen.
    Er hat dann auch immer wieder Zärtlichkeiteiten zugelassen. Nach 2 Monaten Trennung dann Ende August die Erlösung er gibt mir noch eine Chance auf einen neu Anfang da ich ihm versprochen habe mich zu ändern.
    Leider habe ich das unbewusst nicht getan, diese Unzufriedenheit war dennoch da und egal was er tat, ich hab ihn runter gemacht. Vor 2 Wochen dann der Schock. Ich habe erfahren das er in der Zeit, in der wir damals die 2 Monate getrennt waren, mit einer anderen geschlafen hat, für mich war das schlimm und ich habe meine Sachen genommen und bin von ihm gegangen. Daraufhin sagte er das es ihm leid tut und hat um mich gekämpft…
    Nach langem überlegen sind wir beide zu dem Entschluss gekommen das wir uns ändern und versuchen diese Beziehung nun ohne Lügen aufzubauen und er hat sich wirklich bemüht!
    Ich stattdessen habe dies nicht getan habe mit anderen Männern geschrieben mit Freundinnen geplant weg zu gehen und ihn einfach verarscht während er sich bemüht hat das habe ich nicht bewusst getan um ihm weh zu tun sondern einfach weil ich Angst habe das er sich wirklich trennt und ich alleine da stehe.
    Im Endeffekt hat er das alles erfahren und wollte dann in Ruhe mit mir am nächsten Tag über alles reden ich habe das aber nicht als wichtig empfunden ich bin einfach nicht zu ihm gegangen, dann meinte er ok es geht nicht mehr es ist aus. Das ist jetzt 4 Tage her.
    Kleine Anmerkung: mein Freund hat oft wegen mir geweint, weil ich ihn psychisch mit meiner Art so verletzt habe und ich kann sagen, er hat mich sehr geliebt für ihn war ich die Welt auch wenn ich ihm immer etwas anderes unterstellt habe.
    Jetzt hat er mich in allen sozialen Netzwerken (auch WhatsApp) blockiert und gelöscht. Ich versuche mich derzeit an die Kontaktsperre zu halten, denn ich kann kein Tag ohne ihn, und ich liebe ihn so sehr und versuche mich derzeit wirklich zu ändern… er merkt, dass ich mich nicht bei ihm melde und Liket Bilder von anderen Frauen und geht weg und vergnügt sich… ich bin verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll ich weis nicht ob ich um ihn kämpfen soll oder einfach damit abschließen soll, aber das kann ich nicht, weil ich ihn so sehr liebe!
    Aber ich verstehe seine Reaktion, er ist einfach am Ende… aber ich würde so gern beweisen, dass ich mich für ihn änder!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Cocolina,
      danke, dass du so vertrauensvoll an uns schreibst.
      Ich habe deine Geschichte gelesen, da ging es viel hin und her: Einmal wollte er nicht mehr, dann ging es wieder, hat dir aber nicht gepasst, dann warst du enttäuscht und wütend, … ihr seid euch oft entgegengekommen, und trotzdem scheint es nicht zu klappen.
      Ich glaube, dass du eine große Angst davor hast, ihn zu verlieren.
      Wahrscheinlich nörgelst du immer wieder mal an ihm herum, denn dann beruhigst sich die Angst, dass du alleine dastehen könntest (das klingt paradox, ich weiß!) Doch durch das kritisieren machst du ihn schlechter, und würdest somit etwas weniger wertvolles verlieren, falls er tatsächlich geht.
      Doch inzwischen ist die Beziehung aus, und du hast nun die große Chance, dich nachhaltig zu verändern, wenn du das willst.
      Doch bitte verändere dich nicht für ihn!
      Das ist nicht nachhaltig und tut auch dir nicht gut.
      Gehe in deine eigene, innere Kraft und verändere ich aus dem heraus, dass du dir selbst etwas gutes tun willst, dir zu liebe, weil du es dir wert bist, und dir nicht selbst im Weg stehen willst.
      Dann kann es dir auch nicht wieder passieren, dass du eine Chance bekommst und in gleiche Muster zurückfällst.
      Vorspielen kann man dem Geliebten einfach nicht, das führt nur zu noch mehr Chaos.

      Halte also die Kontaktsperre durch und lerne, dich selbst zu lieben und anzunehmen, auch deine Ängst. Trau dich, da hineinzuspüren.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  114. engelsgleich sagte:

    Hallo,
    ich bin in der 4. Woche der Kontaktsperre und mein Ex hat mir geschrieben. Er will nur Freundschaft und würde sich freuen mich öfter wieder zu treffen. Ich habe ihm kurz und knapp geantwortet, dass das im Augenblick nicht geht aber die Option auch nicht komplett ausgeschlossen. Wie gehe ich nun weiter vor?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo engelsgleich,
      das war erstmal eine gute Entscheidung, die Freundschaft nicht sofort anzunehmen.
      Bitte baue das Vermissen deines Ex von dir weiter aus, so wie hier im Blog beschrieben.
      Am besten du intensivierst euren Kontakt dann über SMS, so wie hier im Blog beschrieben.
      In unserem Kurs dazu gibt es auch zahlreiche Textvorlagen und Beispiele.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  115. Vivien sagte:

    Hallo, mein ex hat sich vor wenigen tagen nach etwa 1 1/2 jahren beziehung von mir getrennt. Im ersten jahr war noch alles perfekt und wir waren beide sehr glücklich. Daraufhin begannen dann im herbst letzten jahres einige probleme (ich habe die pille genommen, welche mir psychisch wirklich nicht gut gekommen ist und bin für ihn durch eifersucht etc unerträglich geworden). Er hat das alles damals noch ausgehalten, ist aber schon an seine grenzen gekommen. Anfang diesen jahres habe ich die pille abgesetzt und mein zustand hat sich damit sofort verbessert. Da es kurz zuvor aber extrem schlimm wurde, hat er mit mir schluss gemacht. Er ist aber nach einem tag schon wieder zurück gekommen, hat gesagt, wie sehr er das bereut und hat sich für alles entschuldigt. Damit, dachte ich, kann es wieder besser weitergehen (die eigentlichen probleme waren ja beseitigt) und auch er hat gesagt, wie glücklich er ist. Nach einigen wochen hat er aber angefangen sich zu distanzieren. Ich habe das zunächst auf äußere stressfaktoren (abitur, private probleme) geschoben, aber es wurde immer schlimmer. Als ich ihn mal darauf angesprochen habe meinte er, dass er sich in der Beziehung nicht wohl fühle und dass er nicht weiß, woher das kommt. Nach weiteren zwei wochen mit wenig kontakt hat er sich dann von mir getrennt (sehr überrumpelnd, da ich dachte es könnte alles wieder in ordnung kommen). Begründung: er fühlt sich mit sich selbst und der beziehung nicht wohl, er hat sich distanziert, er ist sich nicht sicher, wie sehr er mich liebt und er glaubt, dass es sowieso immer wieder probleme geben wird und dass er mich immer wieder verletzen wird. Das alles macht für mich keinen sinn. Zum abschied meinte er unter tränen, dass es eine wunderschöne zeit war und er hat mich gefragt, ob er ein geschenk von mir behalten dürfe. Seit drei tagen ist jetzt kontaktsperre, ich glaube aber früher oder später müssen wir in kontakt treten, da wir noch sachen vom anderen haben (sofern er das nicht über freunde regelt). Ich mache mir nun sorgen, dass er komplett mit mir abschließt und, dass er wirklich nie mehr gefühle für mich haben wird.

    Antworten
    • Vivien sagte:

      Noch kurz dazu: er hat auch betont, wie sehr ich mich zum psitiven verändert habe, dass ich ein toller mensch bin und dass es nicht an mir liegt.

      Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Vivien,
      da hast du ja ganz schön was durchgemacht.
      Dass du jetzt in Kontaktsperre bist ist erstmal gut, so kann jeder nach dieser emotionalen Phase wieder zu sich selbst kommen.
      Wenn du deine Sachen nicht unbedingt sofort brauchst, dann zögere die Übergabe noch so lange wie möglich hinaus. Vorteile davon:

      +) Ihr seht euch wieder, wenn die Geister einigermaßen beruhigt sind.
      +) Du hast etwas, worauf dich freuen kannst.
      +) Du hast später einen triftigen Grund, um ein Treffen zu initiieren.
      +) Du kannst bei diesem Treffen zeigen, wie viel sich bei dir getan hat und hast mehr zu erzählen. Wenn du in 3 Wochen also positiv und fröhlich auftrittst, ist das wirkungsvoller und authentischer als jetzt sofort.

      Ich glaube dir, dass du ihn noch sehr liebst und, dass das alles wahrscheinlich sehr weh tut. Achte deswegen wirklich besonders auf dich und dein Wohlergehen.
      Bitte lies auch hier nach, wie du die Kontaktsperre geschickt und wirkungsvoll anlegen kannst.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  116. Sarah sagte:

    Hallo 🙂
    ich bin schon seit 5 Jahren von meinem Ex getrennt. Er hat von heute auf morgen Schluss gemacht, weil er seine Arbeit zu Ende schreiben wollte… Zwischendurch hat er mir mal geschrieben, wie es mir geht (haben uns auf Freundschaft geeignet), danach war immer wieder Funkstille (hat sich nicht gemeldet) und ich konnte damit nicht so gut umgehen, weil ich unter einer Freundschaft einfach was anderes verstehe… Hab ihm das auch immer geschrieben und den Kontakt abgebrochen. Konnte aber dann doch irgendwie nie ohne ihn und habe mich 2 Mal wieder gemeldet. Es ging wieder los, halbes Jahr nur selten geschrieben, habe dann den Fehler gemacht, dass ich ihm gesagt habe, dass ich ihn noch liebe und ihn mit whstaspp Nachrichten zugetextet. Und ich bin zu ihm gefahren (700km) ohne das er es wusste… Er hat mich weggeschickt. Jetzt ist wieder seit 6 Monaten Funkstille (er blockiert mich) und meine Freundin sagt, die ihn auch gut kennt, er will nur mit mir in Kontakt treten, wenn ich über die Beziehung hinweg bin… es ist nicht so, dass ich keine Dates habe…. hab sehr viele… aber er fehlt mir und ich hab das Gefühl, ich hab alles kaputt gemacht und er hasst mich 🙁 meine Freundin meint, ich soll ihn in einem halben Jahr nochmal kontaktieren…. (sie weiß auch, warum er keinen Kontakt will, darf es mir aber noch nicht sagen)…. Was mache ich nur?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sarah,
      da bist du ja in ganz schon was hineingeraten.
      Erstmal gilt es, das „Freundin-Thema“ zu klären.
      Dass eure gemeinsame Freundin dir sagt, dass sie eine Info hat, die du gerne hättest, sie dir diese aber vorenthält, ist da absolut nicht hilfreich.
      Das lässt ein Dreieck entstehen, indem sie die „Übermittlerin“ ist und das kann gehörig Drama erzeugen, noch dazu geht es ja um die Sache zwischen dir und deinem Ex, und absolut nicht um sie selbst.
      Deswegen würde ich dieser Freundin sagen, sie soll dir nur noch Infos geben, die sie auch aussprechen kann!!!
      Ich würde eine weitere Kontaktsperre machen um ihm die Chance zu geben, wieder neutral von dir zu denken.
      Länger als 30 Tage, ab 60+, wenn du ein halbes Jahr schaffst ist es ebenso gut, da die Aktion mit dem 700km fahren wohl eindeutig zu viel war.
      Ein guter Richtwert wäre auch, wenn er dich wieder ent-blockiert. 🙂
      Dann kannst du dich wieder melden und LANGSAM erstmal Kontakt aufbauen, dann erst intensivieren. Hier einige Beispiele.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  117. Nastja06 sagte:

    Hallo,
    ich bin jetzt seit einer Woche von meinem Ex getrennt. Er hat mir mir plötzlich am Telefon Schluss gemacht Letzten Samstag.
    Wir haben viel gestritten die letzten Monate und am Ende hat er seine Zweifel bekommen, aber immer noch gemeint das er ohne mich nicht kann und sehr liebt. Dann hat er aber trotzdem plötzlich Schluss gemacht. Am Montag hatten wir zusammen geredet und er hat sich in vielen Dingen widersprochen, ganze Zeit gesagt das wir es nochmal nach ner Zeit versuchen können und das er weiß das ich seine Person fürs Leben bin… er hat aber auch gesagt das er nicht weiß ob er mich noch liebt. Jedenfalls habe ich von seiner Mama mitbekommen das er den Bilderrahmen den ich am Montag abgegeben habe bei sich auf das Regal gestellt hat und alle Bilder noch nicht weg gemacht hat. Habe ihn bis letzten Freitag in Ruhe gelassen und Freitag Abend angeschrieben, weil es mir voll mies ging und er hat nicht geantwortet. Hab am Samstag dummerweise eine Liebeserklärung geschrieben worauf er nur „ich will nicht das wir uns sehen“ geantwortet hat. Am Sonntag hab ich dann seine Mama besucht und dann hat er auch alle Bilder und Geschenke von mir von der Bildfläche weg gemacht. Ich weiß nicht mehr ob es sich überhaupt lohnt weiter zu kämpfen und habe so ein Gefühl als habe ich meine Chance mit dem anschreiben bei ihm vermasselt

    Antworten
    • Nastja06 sagte:

      Außerdem redet er mit keinem darüber außer mit seinen Freunden glaube ich, aber da habe ich nichts mit denen zu tun. Keiner aus der Familie weiß den genauen Grund aber eine andere ist da auch nicht im Spiel, weil er nicht der Typ Mann dafür ist. Er hat auch zu einer bekannten gemeint das es eine sehr schöne Zeit war und er nichts bereuen tut …

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Hallo, es kann gut sein, dass es Dinge gibt, die er vorerst mit sich selbst ausmachen muss. Oder, dass er einfach nicht der große Redner ist. Manchmal schämt man sich auch dafür, dass es bis zur Trennung kommen musste, auch wenn man sie selbst begonnen hat. Denn es bedeutet, dass man einfach keine andere Lösung mehr wusste.
        Alles Liebe,
        Lena

        Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      danke für dein Schreiben.
      Daraus schließe ich, dass du dich viel zu früh gemeldet hast. Und die Liebeserklärung war eindeutig zu intensiv.
      Dein Ex war noch in der Negativ-Spirale und hat wahrscheinlich versucht, die Trennung für sich wirklich real werden zu lassen. Deswegen auch die Aktion mit den Bildern und Geschenken.
      Das war sicherlich nicht leicht für dich.
      Jetzt ist es mal wichtig, ihm zu geben, was er braucht: Abstand, Ruhe, Pause.
      Mache also eine Kontaktsperre, wende dabei die Vermissens-Strategie an und melde dich erst nach einem Abstand von etwa 30 Tage wieder bei deinem Ex.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  118. Chris sagte:

    Hallo zusammen,

    ich brauche schon wieder Hilfe.
    Meine ex Freundin hat sich gemeldet.
    Ich habe die Kontaktsperre eine Woche bestanden.
    Dann kam die Frage ob es mir die Trennung doch nichts ausmacht, weil sie nicht das Gefühl habe das es mich interessiert oder ich auch nur den Ansatz mache um Sie zu kämpfen.

    Wie soll ich mich weiter verhalten? Ich bin hin und her gerissen.

    Ich habe ihr übrigens flach geantwortet, in dem ich darauf verwiesen habe das ich uns beiden Zeit geben will über das ganze nachzudenken.

    Ich bedanke mich im Voraus für die Untersützung.

    Viele Grüße
    Chris

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Chris,
      ob du es glaubst oder nicht:
      Die Frage deiner Ex ist eine positive Antwort!

      Es bedeutet, dass sie:
      +) Dich vermisst.
      +) Dich ganz genau beobachtet.
      +) Du ihr wahrscheinlich noch am Herzen liegst.

      Ich finde deine Antwort gut, dass ihr wohl beide Zeit braucht. Achte aber darauf, nicht „knapp angebunden“ oder gar unfreundlich zu wirken, sondern so, als würdest du den Ton angeben, z.B.:

      „Du hast recht, ich habe mich nicht mehr bei dir gemeldet. Das hat den Hintergrund, dass ich deinen Entschluss zur Trennung ernst nehme, weil ich dich ernst nehme und du mir wichtig bist. Ich brauche auch Zeit, um all was war zu verarbeiten. Wenn wir wieder Kontakt haben, will ich das aus vollster Überzeugung tun, um ja kein krummes Spiel mit dir zu spielen oder impulsiv zu handeln, sondern bewusst und völlig klar, so wie du es verdienst.“

      🙂 Dieser Text wirkt oft Wunder.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  119. Brownie sagte:

    Liebe Lena,
    ich hoffe du kannst mir helfen. Nach 9 Jahren hat mein Freund mit mir Schluss gemacht. Angefangen hat es im letzten Jahr November. Er wurde eiskalt und nach langem Drägen sagte er dann, daß er sich seiner Gefühle nich mehr sicher sei, ich nicht auf ihn warten soll oder mir Hoffnungen machen solle. Eine Woche später stellte ich ihn wieder zu Rede. Von Trennung würde er noch nicht sprechen, da ja noch was da sei. Ich jedoch mein Leben erstmal ohne ihn planen soll, da er sich im Moment nicht sicher sei. Er meinte, wir hätten uns auseinander gelebt, zu wenig S**, könnten nicht über alles reden und ich würde ihn nicht mehr als „Mann“ wahrnehmen. Habe natürlich auch jede Woche ihn „angebettelt“ und immer wieder gefragt, was sei. Wirklich jede Woche!Habe in der Zeit viel abgenommen und kam überhaupt nicht mehr hoch. Problem kommt noch hinzu, daß wir in der selben Firma arbeiten und dadurch immer wieder Kontakt haben. Ende 2017 habe ich dann eine Auszeit vorgeschlagen, daß ich ausziehe (Wohnung auf Zeit), damit wir beide zur Ruhe kommen. Er war damit einverstanden und meinte, er würde es für uns auch als letzte Chance sehen. Die Wochen vor meinem Auszug war alles wieder harmonischer. Hatten auch mehrmals S** jedoch sonst keinen Austausch von Zärtlichkeiten. Reden konnten wir auch sehr gut miteinander. Ich schlug eine 3 wöchige Kontaktsperre vor und das wir uns danach ja mal unverbindlich treffen könnten. Kontaktsperre hatten wir allerdings nicht. Mal telefonierten wir wegen der Arbeit, mal wegen unseres gemeinsamen Hundes (organisatorisches). Natürlich schrieb ich dann auch mal das ich in vermisse. In den 3 Wochen rief er immer an. Ich habe das nie getan. Einmal sagte ich ihm, daß er mir fehle und er antwortete (sehr kalt), daß er lügen würde, wenn ich ihm nicht ab und an fehlen würde. Ich fragte ihn auch immer wieder, ob da jmd Neues wäre, dies verneinte er immer wieder. Nach den 3 Wochen schlug ich 2 Termine bzgl. eines Treffens vor. Erst kam keine Reaktion, dann er habe keine Zeit. Kontakt hatten wir weiterhin mind. 1-2x die Woche, weil es immer irgendetwas zu klären gab oder ich schwach geworden bin. Nach 1 1/2 Monaten meines Auszugs fragte ich ihn per Nachricht, ob wir eigentlich noch in einer Pause wären oder ich etwas verpasst hätte. An dem Abend rief er mich dann an und Ende vom Lied war, daß er die Beziehung nach 9 Jahren und einem Heiratsantrag Ende 2016 beendet hat. Ihm ginge es jetzt gut. Ihm würde lediglich der Austausch mit mir fehlen, jedoch sonst nichts. Sagte auch, daß ich auch irgendwie ja immer weiterhin da war. Wie gesagt, eine Kontaktsperre gab es ja nie, schon alleine wegen dem Hund und der Arbeit. Das Telefonat ist jetzt 3 Wochen her. In der Zeit hat er nicht einmal mit mir nochmal persönlich das Gespräch zu dem Thema gesucht. Gestern bin ich in den Urlaub alleine mit meinem Hund gefahren. Holte den Hund vorher bei ihm ab und wir frühstückten das erste Mal seit 2 Monaten zusammen. Redeten nicht über die Beziehung, sondern was gerade so auf der Arbeit los ist. Ich fande es so schön….wie früher. Doch von seiner Seite ist da wohl leider nichts mehr. Zum Abschied gab es nur einen Streichler über meinen Arm. Während meiner Reise habe ich die ganze Zeit geweint und es ihm geschrieben. Er schrieb zurück, daß es ihm sehr leid tut mich so zu verletzen und ich jedoch nicht meinen müsse, daß es alles so leicht an ihm vorbeiginge. Später rief er mich an, um nachzuforschen, ob ich gut angekommen bin und wir wollten heute nochmal telefonieren. Ich würde ihm am liebsten einen Vorheulen, weil es mir wirklich gar nicht gut geht. Mitte April werde ich meine restlichen Sachen aus der Wohnung holen, da ich eine neue Wohnung beziehen werde. Wie ist deine Meinung, habe ich noch irgendwie eine Chance? Wie gesagt, eine Kontaktsperre aufgrund des gemeinsamen Hundes (jeder hat ihn für jeweils eine Woche oder wenn der andere mal nicht kann) oder Kontakt auf der Arbeit ist einfach schwierig. Auch im Hinblick, daß ich erst Mitte April die neue Wohnung beziehe und ich vorher mit ihm noch einiges klären muss und meine restlichen Sachen aus der Wohnung holen muss. Was kann ich tun? Lieben Dank!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      danke, dass du dich so vertrauensvoll an uns wendest.
      Deine Situation scheint sich schon sehr lange hinzuziehen und von dem was du schreibst entnehme ich, dass ihr beide noch nicht wirklich abgeschlossen habt.
      Auch, wenn den Ex weniger ausdrückt, dass du ihm fehlst, benimmt er sich so, als wäre es wohl so.
      Die Kontaktsperre kannst du trotz Hund und Arbeit anlegen. Dann würdet ihr nur noch rein sachlichen Austausch haben, du fragst aber nicht großartig nach, was bei ihm läuft und gibst auch nicht mehr von dir selbst preis.
      Wäre das vorstellbar? Oftmals muss ein echter Bruch her, damit man von vorne anfangen kann.
      Denn sonst läuft sich die Beziehung einfach nur langsam weiter aus und aus…
      Alles Liebe dabei,
      Lena

      Antworten
  120. Oliver sagte:

    Hallo und vielen dank für die Tipps vorab!

    Ich hoffe ich bin bisher nicht sogar schon zu weit gegangen daher würde ich gerne meine aktuelle Situation mit euch teilen und eure Meinung hören.

    Ich kenne meine ex seit etwa 5-6 Jahren aus der Schule. Damals hatte ich mich schon in sie verliebt, mich aber nie getraut Kontakt auf zu bauen, da sie schon einen Freund damals hatte.
    Nach 5 Jahren (September 2017) habe ich mich endlich getraut ihr meine Gefühle über die Jahre mitzuteilen.

    Seit dem 7.12.17 waren wir dann ein Paar und alles lief eigentlich perfekt. Ich habe aber schon seit September (Ich weiß etwas früh.. ) bei ihr „gewohnt“ und es war für beide in Ordnung (Flucht Möglichkeiten gab es da ich meine Wohnung behalten habe)

    Mein Problem war einfach immer wieder mich über unnötige Dinge aufzuregen und zu meckern.
    Es waren z.b. Dinge wie: Sie wollte noch Fernsehen und ich wollte aber schlafen. Indirekt habe ich (ungewollt!) versucht sie zu Kontrollieren und fing an meine Wünsche in Vordergrund zu stellen und nicht mehr auf ihre Bedürfnisse zu achten.

    Am 23. Also vor 2 Tagen hat sie sich letztendlich von mir getrennt da sie genug davon hatte.
    Jedes mal hatte ich ihr bei einem größeren Gemecker versprochen dass ich mich ändern würde, doch nie ist etwas passiert.

    Als es am 23. Abends dann so weit ging, dass sie nicht mehr konnte, fing von dem Streit aus, von ihrer Seite aus an eine völlige Ignoranz an. Der Streit war am 18.03.
    Da sie am 19.03. Noch abgehauen ist, habe ich erst versucht sie zu Kontaktieren. Erfolglos.
    Nach dem ich dann bei ihrer Arbeit nachgefragt habe, kam heraus, dass sie zu ihrer besten Freundin ging. Weiterhin habe ich versucht Sie zu erreichen, doch sie blieb dabei mich zu ignorieren.
    Jeden Tag habe ich während meiner Arbeitszeit alle 2-3 Stunden sie versucht anzurufen und zwischendurch einige Nachrichten geschrieben. Das ging dann bis zur Trennung (23.03.17) so weiter.
    Während dieser Zeit wurde mir ganz klar was ich eigentlich angestellt habe und dass ich mich sehr dringend ändern muss. Die ersten Schritte der Änderung sind gestern am 22.03. passiert. Als ich von ihr aus auszog begann ich die ersten Schritte ordentlicher zu werden. Ich begann meine Wohnung komplett auf zu räumen und ordentlich zu halten. Meine nächsten Schritte wären Sport machen (sie hat immer wieder lustig auf mein Gewicht angesprochen dass ich wohl mal Sport machen solle:-) ) und ich möchte mir Hilfe suchen, warum ich jedes mal herum meckere obwohl mich die meisten Sachen nicht einmal gestört haben, bei denen ich gemeckert habe.

    Am 22.03. Konnte ich endlich mit ihr sprechen. (war nur nachts möglich da wir uns aufgrund der Arbeit nur nachts sahen oder morgens)
    An diesem Abend erzählte sie mir, dass sie Ihrer Gefühle nicht mehr so sicher ist und das sie es echt traurig findet, dass erst nachdem sie mich ignoriert sich ein Schalter bei mir umlegt, der mir sagt: du musst dich ändern. JETZT!
    Hoch und heilig habe ich ihr an diesem Abend versprochen und geschworen, dass ich mich komplett ändern wollen würde wenn ich eine 2. Chance bekommen würde. Ich hätte ihr wirklich gezeig, dass ich auch anders kann.
    Darauf hin war ihre Antwort, dass sie mir nach all meinen Versprechungen und Entschuldigung nicht mehr glauben kann. “ Ich muss erst noch eine Nacht darüber schlafen um mir meiner Gefühle wirklich bewusst zu sein“ sagte sie.

    Getrennt gingen wir schlafen.

    Am nächsten Tag habe ich wieder versucht sie nach und nach zu erreichen. Erfolglos. Am Abend dann (den 22.03. Bzw früh morgens um 1 Uhr den 23.03.) Sagte sie mir dann schließlich, ohne dass ich als erster zu Wort kommen konnte: „ich habe noch einmal drüber geschlafen und so wie es derzeit aussieht würde ich es besser finden, wenn du erstmal nach Hause fährst. Ich habe keine bzw nicht mehr so starke Gefühle für dich. Selbst wenn ich dir noch eine Chance geben würde, würde es wenig Sinn machen, da ich keine Gefühle mehr für dich habe.“

    In diesem Moment ist für mich eine Welt zusammen gebrochen.

    Ich have eure Ratgeber hier aufmerksam durchgelesen und Punkt 1:will ich meine ex zurück oder habe ich nur Angst vor dem Alleinsein? Trifft ersteres zu.
    Ich vergöttere diese Frau seit der Schule und ich wünsche mir nichts sehnlicher als eine Beziehung mit ihr.

    Kurz gesagt:hätte ich nicht wegen jedem bisschen gemeckert und ihr etwas mehr beigestanden, wäre es nie soweit gekommen.

    Bei der Trennung erwähnte sie aber auch: “ vielleicht können wir uns irgendwann mal auf einen Kaffee treffen und dann sehe ich ja ob du dich geändert hast “
    Natürlich gebe ich jetzt alles mich zu ändern und die Kontaktsperre begann gestern Mittag um ca. 14:45.
    Nun nehme ich mir die Zeit und reiße mir so dermaßen den Hintern auf, bis ich mich um beinahe 180 Grad gewendet habe! Ich weiß das ist kaum möglich oder schon unmöglich aber der Versuch zählt doch!

    Ich habe nur sehr große Angst davor, dass sie sich während der Kontaktsperre denkt: “ ach er schreibt eh nicht und hat kein Interesse mehr“ und dieser Gedanke zur absoluten Neutralität zwischen uns wirkt.
    Derzeit ist sie sehr sehr sehr sauer auf mich, weil ich mich am letzten Abend sehr schlecht verhalten habe Und ihr im Streit wegen dem Fernsehen sagte, dass sie sich doch dann einfach verpissen soll. Etwa 1 1/2 Sekunden nach den Worten habe ich gemerkt was ich gerade angestellt habe und es nicht mehr rückgängig machen konnte.

    Ich hoffe ich habe soweit nichts vergessen und würde gerne eure Meinung hören. Was kann ich jetzt aktuell machen? Wie sieht’s aus mit den Veränderungen? Alles auf einem oder eines nach dem anderen ? Habe ich noch eine Chance nach ihrer Aussage mit dem Kaffe trinken? Sagt sie vielleicht die fiesen Dinge zu mir, weil sie emotional überfordert mit Wut ist?

    Ich möchte mit ihr wieder Leben. Sie als meines betrachten und sie mich als ihres. Zusammen mit ihr Leben auf eine wirklich lange Zeit.

    Ich hoffe ich finde eine Antwort in meiner E-mail falls ich es hier verpasse.

    Liebe Grüße
    Oliver

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Oliver,
      da hast du dir ja schön etwas eingebrockt.
      Du hast schon selbst sehr betont, dass du viel gemeckert hast und Veränderung versprochen hast, diese aber nie gehalten hast.
      Deswegen ist die Reaktion deiner Ex durchaus plausibel.

      Sie signalisiert auch ziemlich vernünftig eine Bereitschaft, dir entgegenzukommen:
      „Treffen wir und auf einen Kaffee, dann sehe ich, ob du dich verändert hast.“

      So gesehen ist die Kontaktsperre wirklich gut angelegt, denn sie bietet dir die nötige Zeit und den Raum,
      um deine Veränderung nachhaltig anzulegen.

      Doch:
      Wenn du alles so stehen lässt, dich veränderst und dann das „Urteil“ deiner Ex abwartest, ob es ihr passt oder nicht,
      dann hat sie ständig die Oberhand und du bist total auf sie angewiesen. Dadurch wirkst du absolut nicht attraktiv oder begehrenswert.

      Deswegen schlage vor, noch einen Schritt weiter zu gehen:
      Veränder dich, verwirkliche alle deine Pläne und lasse deine Ex wissen, dass du die Trennung als „gut“ bezeichnest!
      Damit rechnet sie wahrscheinlich nicht, und somit durchbrichst du dieses Muster, in dem du steckst.
      Einen Textvorschlag findest du in dem Video unter #7, klicke hier.

      Nach den 30 Tagen der Kontaktsperre (inkl. wahrhaftiger Veränderung, die du authentisch in deine Person einwebst und nicht nur „vorspielst“ um ihr zu gefallen) melde dich wieder bei ihr, am besten per Textnachrichten.

      Kopf hoch,
      alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  121. Nina sagte:

    Hallo, mein Mann (EX) und ich sind 14 Jahre zusammen gewesen. Letzten Dezember hat er mich wegen einer anderen verlassen. Wir haben zwei Kinder, daher sehen wir uns auch regelmäßig. Von Anfang an, bin ich ihm nicht hinterher gelaufen. Keine SMS, keine Anrufe, keine Liebesbekundungen. Wenn er da ist reden wir nett mit einander, lachen auch zusammen.
    Ich habe aber nicht das Gefühl, das ich ihm noch wichtig bin. Wie kann ich ihn zurück gewinnen. Bisher habe ich alles so gemacht, wie die Ratgeber es beschreiben. Bitte helfen Sie mir!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Nina,
      das tut mir sehr Leid.
      Du schreibst, dass du dem Ratgeber genau folgst, und ich möchte dich ermutigen, das weiterhin so zu tun.
      Vergiss dabei bitte nicht die Zeitkomponente.
      Du hast es in die freundschaftliche Ebene wieder zurückgeschafft, das ist schonmal ein supertoller Schritt.
      Nun geht es darum nicht all zu lange auf dieser Ebene zu verweilen, sondern die romantische Ebene wieder zu aktivieren.
      In unserem Blog-Artikel „Wie bekomme ich meinen Ex zurück?“ kannst du eine Einführer-Methode nachlesen, wie es funktioniert. In dem Ratgeber ist das genau die Aufgabe der Vertrauens-Booster.
      Wenn du auf diese Weise einen tieferen, intimeren und emotionalen Kontakt aufbauen kannst, ist die Chance am aller größten, das alte Funkeln zwischen euch wiederzubeleben.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  122. olli sagte:

    Hallo. ich habe da auch meine Probleme mit meiner ex. ich liebe sie und möchte sie zurück.
    wir sind seid 2 Monaten getrennt und sie will nix hören und sehen von mir. hält aber Sachen von mir zurück und wir sind noch zusammen im Mietvertrag eingetragen. wenn ich sie anschreibe ob sie das bitte langsam klärt und mir meinen Rest zurück gibt bekomme ich keine Antwort. es kommt garnichts. stehe mit der Vermieterin in Verbindung, doch da meldet sie sich nicht deswegen. sie hat aber noch überall unsere bilder hängen aber sagt jedem das sie nix mit mir zu tun haben möchte. ich versuche den Kontakt zu vermeiden, da ich schon eh jeden Fehler gemacht habe. aber ich verstehe ihr Verhalten nicht… wir haben uns sehr geliebt. Danke

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Olli,
      das klingt ganz danach, als wäre deine Ex noch sehr mit der Trennung beschäftigt bzw. als komme sie nicht wirklich klar damit und hätte nicht abgeschlossen.
      Ich möchte dich ermutigen, dir zu holen was deins ist, aber nur dann, wenn du es jetzt unbedingt brauchst.
      Falls du die Sachen einstweilen entbehren kannst, dann wäre es nämlich eine gute Kontaktmöglichkeit, sie wegen deiner Sachen nach der Kontaktsperre anzuschreiben.
      Wenn du Nachrichten schreibst wie „bitte käre das langsam“, wirst du vermutlich sehr lange nichts damit erreichen.
      Gehe eher den direkteren Weg:
      „Am (Datum 1) oder am (Datum 2) hole ich meine Sachen, sorg dafür, dass der Schlüssel da ist.“
      Du schreibst, dass du schon viele Fehler gemacht hast, dir könnte also ein Newtralizer-SMS helfen! Am besten nach dem Sachen holen (falls du sie wirklich brauchst). Hier kannst du unter #7 im Video sehen, wie das geht.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  123. CL sagte:

    Hallo,
    mein Partner hat sich vor einer Woche von mir getrennt. Seit August leben wir in einer gemeinsamen Wohnung.
    Er sagt, dass er mich liebt, hat bei der Trennung selbst viel geweint. Aber er hat das Gefühl, dass er im Streit immer wieder an den Punkt kommt, dass er nicht mehr kann und denkt, es sei besser sich jetzt noch „im Guten“ zu trennen. Er ist dann zu Freunden gezogen. Seit dem war er öfter da, um ein paar Sachen zu holen und wir haben uns jedes Mal lange umarmt oder er hat mich gestreichelt und an sich gezogen, es kam jedoch nicht zu einem Kuss oder mehr, da er sagt, er will es mir nicht noch schwerer machen und mir nicht wehtun.
    Ich habe jeden Tag bettelnde oder wütende oder „klärende“ Nachrichten geschrieben und habe immer viel geweint, wenn er da war. Gestern habe ich mich dann zum ersten Mal gar nicht gemeldet.
    Ich würde gerne versuchen, die Kontaktsperre einzuhalten, alleine schon, da ich weiß, dass mir das ständige Sehen nur wehtut.
    Allerdings will er sich wohl diese Woche treffen, um zu besprechen wie wir das mit der Wohnung machen, also wer auszieht, was wem gehört usw.. Ich möchte gerne in der Wohnung bleiben, habe ihm das aber noch nicht gesagt.
    Ich wünsche mir so sehr, dass wir wieder ein Paar sind, da wir eine verdammt schöne Zeit hatten.
    Jetzt weiß ich nur nicht genau, wie ich das trotz gemeinsamer Wohnung hinbekommen soll. ich glaube es wäre seltsam, wenn ich ihn jetzt plötzlich nur noch als „Bekannten“ behandle, mit dem ich Wohnungsdinge kläre und mich sonst nicht mehr melde…was meint ihr dazu?
    Danke und liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Marie,
      danke, dass du dich so vertrauensvoll an uns wendest.

      Du schreibst, dass ihr bei einem gewissen Punkt im Streit nicht weiter kommt und euch lieber „im Guten“ trennt.
      Bitte berücksichtige das unbedingt in deiner eigenen Reflexion über die Trennung, bevor ihr euch wieder annähert.
      Wenn ihr gewisse Konflikte als Pärchen nicht durchleben könnt, bedeutet das wahrscheinlich, dass hier auch jeder für sich selbst noch unklar ist und unentschlossen. So könnt ihr auch den Weg als Pärchen nicht gehen.
      Auch wenn sonst alles „Sonnenschein“ ist, diese Themen werden wahrscheinlich immer wieder hoch kommen, bis ihr sie gelöst habt.

      Die Kontaktsperre wirkt am Anfang oft bedrohlich, aber wenn du mal damit begonnen hast, bist du schon mitten drin und es ist schon ein Tag weniger.
      Nur Mut!
      Hier in dem Artikel über Kontaktsperre kannst du dir das kostenlose E-Book „Kontaktsperre und gemeinsam Wohnen“ herunterladen, wenn du es nicht schon getan hast.

      Alles Liebe und Kopf hoch,
      Lena

      Antworten
  124. Martha sagte:

    Hallo,

    vielen Dank für den mutmachenden Beitrag! Mein Freund hat sich vor drei Tagen von mir getrennt. Da wir eine Fernbziehung mit 400 km Entfernung hatten, haben wir uns maximal 2 Mal im Momat gesehen. Weihnachten 2017 und Silvester war es noch sehr harmonisch und inning zwischen uns. Es fing im Februar damit an, dass er sich sehr stark distanzierte, apathisch und nicht mehr liebevoll war. Bei einem Besuch machte ich auch den Fehler über gemeinsame Zukunftsperskepktiven reden zu wollen. Das konnte er einfach nicht, weil er wohl das schon keine gemeinsame Zukunft mehr sah.
    Vor 10 Tagen dann eröffnete er mir, dass er nicht in mich verliebt sei, sich aber nicht von mir trennt. Dies hinterließ bei mir ein schreckliches Gefühl von Schwebezustand, so dass ich ihn vergangenes Wochenende zu mir einlud. Das Trennungsgespräch fand dann auch statt, fast schon einvernehmlich, da ich die Beziehung wie sie war nicht mehr weiterführen konnte. Wir haben uns vorgenommen Freunde zu bleiben (für mich total neues Konzept, da ich mit meinen anderen Ex Freunden keinen Kontakt habe). Bislang schreibt er noch regelmäßig und vertraute Gute-Nacht SMS… ich verzögere meine Antwort bereits, aber so kann doch das Gefühl des Vermissens nicht bei ihm einsetzen, oder? Nun frage ich mich, wie ich am Besten die Kontaktsperre einleite, ohne verletzt zu wirken? Durch eine bereits eingeleitete berufliche Veränderung bei mir könnte nämlich die Fernbeziehung für die Zukunft keine Rolle mehr spielen, doch wie vermittel ich ihm dies nach der Kontaktsperre?

    Vielen Dank im Voraus für zusätzliche Tipps!
    Liebe Grüße
    Martha

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Martha,
      danke für das Teilen deiner Geschichte und das Vertrauen, dass du uns damit entgegen bringst.
      Du hast ganz recht, wenn dein Ex dir regelmäßig Gute-Nacht-SMS schreibt und du antwortest, wird er dich nicht wirklich vermissen können.
      Das er das tut ist aber auch ein gutes Zeichen dafür, dass er dich noch nicht ganz losgelassen hat und du ein Teil seines täglichen Ablaufs bist.
      Du fragst, wie du die Kontaktsperre einleitest, ohne verletzt zu wirken:
      Du beginnst einfach damit! 😉
      Du schreibst einfach nicht mehr zurück.
      Du wirkst dadurch wahrscheinlich sogar eher beschäftigt als verletzt. Und beschäftigt sein ist gut!

      Was genau du damit meinst, verstehe ich leider nicht ganz:
      „Durch eine bereits eingeleitete berufliche Veränderung bei mir könnte nämlich die Fernbeziehung für die Zukunft keine Rolle mehr spielen, doch wie vermittel ich ihm dies nach der Kontaktsperre?“
      Meinst du damit, dass du in sein Dorf ziehst und aus der Fernbeziehung eine Live-Beziehung werden könnte, oder dass du noch weiter weg ziehst?

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  125. Sonnenblume sagte:

    Hallo liebes Team, wie verfolge ich die Strategie bei Auszug aus der gemeinsamen Wohnung? Habt ihr Tipps wie man am besten mit dem Ex-Partner umgeht / sich verhält? Wie gehe ich nach der Trennung des gemeinsamen Haushalts wieder auf den Ex-Partner zu?

    Vielen Dank für eure Rückmeldung!

    Antworten
  126. Marvin sagte:

    Liebe Lena,
    Ich war bis Sonntag 5 Jahre mit meiner Freundin zusammen. Sie hat sich nun von mir getrennt weil sie sagte ihre Gefühle sind nicht mehr stark genug. Darüber hinaus hat sie einen anderen kennengelernt. Sie sagte ssie wolle der sache auf den Grund gehen. Unsere Beziehung hatte Höhen und Tiefen. Wir haben zusammen gewohnt. Sie möchte nun ausziehen. Momentan lebe ich noch in der Wohnung da sie eine Woche bei ihrer Familie in Niedersachsen (ungefähr 350 Km von mir entfernt) ist. Sobald sie zurück ist ziehe ich erst einmal zu meinen Eltern. Sie sagt sie liebt den anderen Mann nicht und sagte letzte Woche wo wir uns ebenfalls eine Woche nicht gesehen haben das sie mich ein Tag bevor wir uns wieder gesehen haben vermisst hat. Ich habe nun die Kontaktsperre eingeführt und versuche mich zu ändern. Ich will aufhören zu rauchen, mehr Sport machen und generell mein äußeres ändern (neue Klamotten, neue Frisur, etc). Meinst du es besteht noch eine Chance für uns?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Marvin,
      das klingt wirklich hart.
      Doch deine neuen Ziele finde ich super, mit Rauchen aufhören, neue Frisur, Sport machen…
      Das ist ein supertoller Schritt! Eigentlich viele, viele Schritte.
      🙂
      Vergiss dabei nicht die innerliche Veränderung:
      Vielleicht willst du an deinen eigenen Lebenszielen arbeiten oder ein gewisses Verhalten mal genauer betrachten und eventuell verändern?
      Nimm dir in der Kontaktsperren-Zeit wirklich Zeit dafür, dadurch gibst du deiner Ex wiederum Zeit, dich zu vermissen.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  127. Birgit sagte:

    Hallo, ich bin seit einer Woche von meinem Ex getrennt, wir waren 1 1/2 Jahre zusammen. Ich möchte ihn nicht verlieren da unsere Beziehung das erste Jahr nahezu perfekt war und wir eigentlich sehr gut zusammen passen. Er hat Schluss gemacht mit der Begründung das die Gefühle seiner seits nicht mehr so stark waren wie gewünscht und er sich in der Beziehung nicht mehr wohlfühlte, er weiß aber selber nicht wieso.
    Wir hatten allerdings seit 4 Monaten schon einige Probleme aufgrund von viel Arbeit und weil ich unsere gemeinsame Freundestruppe verlassen habe. Er wurde in der Zeit sehr unglücklich und hat dies leider für sich behalten so dass ich nichts ändern könnte nachdem ich ihn dann vor 2 Monaten endlich zum Reden bekam haben wir beschlossen und weniger zu sehen. Zusätzlich habe ich mich daraufhin mit einem aus der alten Truppe versöhnt und wir verbrachten Silvester mit der Gruppe. Den folgenden Monat bestätigte er wieder glücklich zu sein. Doch zwei Monate später begann er sich unwohl zu fühlen komischer weise nachdem er viel Zeit alleine in der Gruppe (die auch zu großen Teilen aus Pärchen besteht) verbrachte und machte nach einer Woche nachdenken mit mir Schluss.
    Es fühlt sich einfach so an als ob seine Gefühle schwanden weil ich nicht mehr in der Gruppe war. Nun mach ich wieder was mit der Gruppe und haben mich mit allen wieder versöhnt. Durch diese Gruppe sind wir auch damals zusammen gekommen und haben uns auch durch sie kennen gelernt. Ich frage mich nun ob er sich vielleicht erneut durch die Gruppe in mich verlieben könnte oder ob ich da nur hingehen soll wenn er nicht da ist wegen der Kontaktsperre und so weiter. Ich weiß einfach nicht genau wie ich handeln soll und ob ich seine Gefühle überhaupt wieder neu aufbauen kann.
    Ich habe seit der Trennung keinen Kontakt mehr gehabt aber er wollte unbedingt das wir befreundet bleiben und das wir trotzdem weiterhin viel unternehmen, doch habe jetzt Angst das weil er denkt das wir freunde sind dass ich mir den Weg zurück in die Beziehung verbaut habe und weiß auch nicht wie ich im mitteilen soll das ich im Moment keine Freundschaft möchte ohne dass er denkt dass ich ihn nicht mehr mag und ohne die Kontaktsperre zu verletzten.
    Er meinte außerdem bei der Trennung dass ich sonst alles zum Guten verändert habe und er selber nicht weiß woran es liegt.
    Vielen Dank im Voraus

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Birgit,
      ich stimme dir zu deinen Gedanken übers Freunde-Bleiben zu.
      Einerseits ist es ein gutes Zeichen, wenn dein Ex mit dir befreundet bleiben will.
      Es bedeutet, dass er sich sein Leben nicht wirklich ohne dich vorstellen kann.
      Andererseits ist es absolut egoistisch: Er fordert die Trennung und gleichzeitig Kontakt von dir.
      Deswegen empfehle ich meist, auf eine Freundschaft nicht einzusteigen sondern die Kontaktsperre zu machen und sich dann erst wieder anzunähern.
      Deinem Ex muss klar sein, in welcher Rolle du stehen willst.

      Du schreibst recht viel von eueren verschiedenen Gruppen und fragst dich, ob dein Ex sich wieder durch die Gruppe in dich verlieben kann.
      Ich glaube, dass du dich da ziemlich reduzierst: Du schreibst, dass du schon mal „Gruppe gewechselt“ hast, weil du das wolltest. Ich finde, du solltest dich mit Leuten umgeben die dir gut tun und die du magst, die dich aufbauen und wertschätzen so wie du bist.
      Denn dein Ex soll dich Gruppenunabhängig lieben und annehmen können! Reduziere dich selbst also nicht nur auf eine Gruppenzugehörigkeit, sondern erforsche, mit wem du wirklich Zeit verbringen willst. In die Richtung kann ein Vorgehen Sinn machen.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
    • Nina sagte:

      Hallo,
      Mein Ex und ich sind seit knapp 2 1/2 Jahren getrennt. Wir waren 4 Jahre zusammen und hatten in der Zukunft viel vor. Für mich kam die Trennung total aus dem nichts. Ich hab immer noch das Gefühl das er Gefühle für mich hat, auch nach so langer Zeit, aber er einfach nur Angst hat mich nochmal so zu verletzen. Er hat auch eine Affäre mit einer ehemaligen Freundin von mir. Offiziell machen will er es aber auch nicht. Es sind vor 2 Monaten noch Sätze gefallen wie du stehst immer an erster Stelle, die natürlich wieder wahnsinnige Hoffnungen in mir wecken. Wir haben den selben Freundeskreis und für mich ist es daher unmöglich länger als 2 Monate eine Sperre aufzubauen. Sogar meine Therapeutin hat mich wieder weggeschickt mit den Worten, du hast so eine Mauer um dich das da weder jemand rein noch raus kommt. (Therapie habe ich daraufhin abbrechen müssen)
      Ich hab leider keine Ahnung mehr was ich machen soll und ob das ganze überhaupt noch Sinn macht. Für mich ist das irgendwie was Besonderes wenn man nach sooo langer Zeit nach der Trennung einfach immer noch nicht mal ansatzweise darüber hinwegkommt.

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Liebe Nina,
        danke für dein vertrauensvolles Schreiben.
        Eigentlich ist es die Aufgabe einer Therapeutin, dich zu begleiten und in dem Fall,
        dass sie nicht mehr weiter weiß, dich weiterzuempfehlen.
        Deswegen ist mein erster Rat an dich, doch bitte eine weitere Therapeutin aufzusuchen und dich diesem Thema mit der anscheinenden „Mauer“ zu widmen.

        Was deinen Ex betrifft:
        Bitte lade dir doch unser kostenloses E-Book „Kontaktsperre und gemeinsam Wohnen“ herunter.
        Du findest es unter „Ausnahmen der Kontaktsperre“.
        Statt der gemeinsamen Wohnung kannst du dir einfach den Freundeskreis vorstellen und ganz genau erfahren,
        wie du also Kontaktsperre trotz Freundeskreis machen kannst. 🙂

        Alles Gute dabei,
        Lena

        Antworten
  128. Maggi sagte:

    Hallo, ich war 3,5 Jahre mit meinem ex zusammen. Es gab Höhen und Tiefen. Seit 6 Monaten sind wir nun getrennt. Ich möchte ihn zurück haben. Vor 3 Monten hat er dann über das Internet eine Frau kennengelernt und ist dann nach 1 Monat das sie sich kennenlernten zu ihr geflogen. Sie lebt in Afrika! Er war 5 Wochen dort.
    Seit dem er nun gut 4 Wochen zurück ist, haben wir regelmäßig Kontakt. Wir haben uns schon ein paar mal getroffen telefoniert oder geschrieben. Wir hatten auch sex miteinander. Ich habe ihm gesagt, dass ich ihn zutück haben möchte, und er ist sich nicht sicher. Er hat noch Gefühle für mich, aber hat Angst vor einem Neubeginn. Für Die andere Frau hat er ebenfalls Gefühle und die beiden haben regelmäßig telefonischen Kontakt. Wir verstehen uns gut, lachen zusammen, es gibt keinen Streit. Es gibt Momente, da sind wir uns emotional sehr nah, dann ist es so vertraut und wir küssen uns oder er umarmt mich liebevoll. Auf das Thema Beziehung angesprochen, sagt er, er weiss nicht was er will. Mich, seine grosse Liebe, wo alles so vertraut ist, sein sicherer Hafen, ( seine Worte) oder mit der anderen die 10000 km weit weg ist, was neues aufbauen, was für ihn interssant und aufregend klingt. Er sagt, er wolle niemanden verletzten, was ich irgendwie nicht verstehe. Meine Freude raten mir ihn zu vergessen, sie sind der Meinung er nutzt mich aus und Spiele mit meinen Gefühlen.
    Ich will ihn zurück und weiss nicht wie ich eure Tipps richtig anwenden soll. Vielen Dank fürs lesen, hoffe es ist verständlich geschrieben.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Maggi,
      danke für dein Schreiben.
      Alls erstes ist es mal gut, etwas Raum in das ganze zu bringen: Wenn du immer noch regelmäßigen Kontakt hast mit ihm, und auch Sex, dann „verliert“ dein Ex dich nicht. Er bekommt also beides, dich und auch die neue. Wenn du so ein Misch-Masch langfristig nicht anstrebst, sondern willst, dass er sich entweder für dich oder für die andere entscheidet, dann würde eine Kontaktsperre wirklich Sinn machen.
      Dadurch bemerkt dein Ex nämlich die Konsequenzen seiner Handlungen und kommt überhaupt erstmal in die Lage, dich und „euch“ vermissen zu können.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  129. EmiliaKL sagte:

    Hallo,

    ich war mit einem Mann 1 1/2 Jahre „zusammen“, wobei wir nur die ersten 2 Monate auch intim waren, danach nur freundschftlich. Allerdings war diese Freundschaft wie eine Partnerschaft, nur ohne Intimes. Also wir verbrachten nahezu jeden Tag zusammen, standen füreinander ein, er vertraute mir alles an, es wurden Pläne geschmiedet. Offiziell hieß es aber dann Freundschaft. Weil er offenbar andere Frauen kennenlernte , kam es jetzt zu einem Streit am Telefon mit eifersüchtigem Nachfragen meinerseits. Er sagte mir, wir könnten ab jetzt kaum noch Kontakt haben, angeblich wegen einer Arbeit. In dem Gespräch wurde er sehr wütend, weil ich ihm unterstellte, dass eine Frau hinter seinem geänderten Verhalten steht. Er fand, dass ich falsche Vorwürfe mache usw. Noch in dem Telefonat trennte er sich, diesmal gebe er mir keine Chance mehr, weil ich falsch wäre und immer wieder falsche Vorwürfe machen würde, er knallte den Hörer auf, schrieb hinterher, ich soll mich nicht mehr melden. Ein paar Tage später schrieb er noch, er will seine Sachen zurück. Seitdem hielt ich Kontaktsperre ein.

    Nach nun zweieinhalb Wochen Kontaktsperre schrieb er mir per Kurznachricht nur ein „wie gehts“? und ich antwortete leider darauf, dass es mir perfekt geht und fragte zurück wie es ihm geht und ich hoffe, alles alle geht gut voran bei ihm. Er schrieb zurück, es geht im SUPER. Das war es, mehr kam nicht.
    Ich habe nun viel Sorge, dass meine Antwort falsch war, er sich nur kurz beruhigen wollte, ob ich erreichbar bin. Es ist auch fast sicher, dass er derzeit eine neue Freundin hat (wohl eine, die er auch schon lange freundschaftlich kannte, also zu der er schon Vertrauen hat und die er vorher schon lange wollte, die aber noch in einer anderen Beziehung vorher war, weshalb er sie lange nicht haben konnte).

    Wie groß sind die Chancen, dass er zurückkommt? Sollte ich ihm jetzt noch etwas anderes schreiben, zb. dass ich derzeit keinen Kontakt will? Oder soll ich gar nichts schreiben und wenn ja wie lange Kontaktsperre halten?

    Und bitte sag mir auch, ob es überhaupt möglich ist, dass er mich vermisst, da wir ja seit über einem Jahr keine Intimitäten hatten und die letzten Intimitäten schlecht waren.
    Allerdings waren wir uns wie gesagt sehr verbunden und machten sonst wie ein Paar alles zusammen, verbrachten fast jeden Tag 6-8 Stunden zusammen.

    Und als letztes würde ich auch gern wissen, ob die Chancen gegeben sind, weil wir schon kürzere Pausen hatten , also wir schon mal ähnlich wie die Ex-Kontaktstrategie wieder zusammenkamen (als Freundschaft aber nur). Kann es ein zweites Mal wirken und diesmal so, dass wir richtig zusammenkommen? Oder würde er auf scheinbare Änderungen bei mir nicht mehr vertrauen, weil er schonmal dachte, es würde anders aber er dann sah, dass die alten Stressmomente (dass ich fragem ob er Frauen hat) immer mal wieder nach Monaten als Streit hochkamen. (Insgesamt hatten wir ca. 4 große Streite, sonst stritten wir uns aber nie.)

    Ich danke dir ganz herzlich.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Emilia,
      danke für deine Nachricht.
      Ich beantworte dir gerne deine Fragen.

      Das gegenseitige Vermissen hat nicht damit zu tun, wie intim oder sexuell die Beziehung war. Gar nichts. Denn man vermisst die Person in ihrem ganzen Wesen uns Sein, es kommt also sehr darauf an wie positiv die gemeinsame Zeit war: Gegenseitige Unterstützung, für einander da sein, einander den Tag aufhellen, gemeinsame schöne Erinnerungen, für einander einstehen, gemeinsame Feste und Routinen, sowie Insider werden vor allem vermisst! Das war bei euch ja alles gegeben. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass er dich nicht vermisst, denn du warst ein sehr großer und wichtiger Bestandteil seines Alltags.

      Die Frage, die in mir auftaucht, ist als was du ihn zurück willst:
      Denn anscheinend möchte dein Ex wirklich eine romantische Beziehung haben, und da du selbst „nur“ die Rolle der „vertrauten Freundin“ eingenommen hast, war der platz für „romantische Beziehung“ frei, den dann die Neue eingenommen hat.
      Willst du ihn als „vertrauten Freund“ zurück, wirst du dich wohl mit der Neuen, romantischen Beziehung seinerseits abgeben müssen.
      Willst du ihn als „romantischen Partner“ zurück, dann würde es gut sein mal zu erforschen, was genau da schief gelaufen ist und warum ihr nach kurzer Zeit von romantischen Partner zu einer Freundschaft übergegangen seid. Anschließend müsstest du dich wieder als potentielle romantische Partnerin positionieren und klar machen, dass nur Freundschaft inzwischen zu wenig für dich ist.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  130. JB sagte:

    Hallo,
    Mein Ex und ich waren fast 7 Jahre zusammen. Wir waren verlobt und haben einen Hauskauf hinter uns.
    Seit einem Jahr ist Schluss aber über das Jahr hatten wir immer durchgehend Kontakt und waren kurzzeitig/vereinzelt immer wieder paar Wochen zusammen. Also er hat sich getrennt, ich bin ausgezogen,(wir haben alles finanzielle, Möbel usw geklärt, also es war eine richtige Trennung mit allem drum und dran), der Kontakt ging meist von mir aus, waren dann wieder zusammen, er trennte sich wieder, ich lief ihm wieder hinterher, wir waren wieder zusammen, er trennte sich. So ging es das ganze Jahr „nach der eigentlichen Trennung“. Waren wieder zusammen, Ende Dezember trennte er sich erneut. Ich hab ihn mit SMS bombardiert, er sperrte mich damit ich ihn in Ruhe lasse.
    Hab ihn dann paar Wochen in Ruhe gelassen, dann bin ich Anfang Januar einfach zu ihm heim und hab mit einem Wein geklingelt,gefragt ob ich rein darf und er ließ mich rein. Lief gut. Daher hab ich es die Wochen danach weiter so gehandhabt. So haben wir mehrere Abende gemütlich zusammen verbracht, telefoniert, und uns wirklich sehr gut verstanden. Ende Januar hatten wir dann Sex, 2 Tage danach rief er mich an, begann das Telefonat erst normal und lieb, nach paar Minuten schreite er mich nur noch an und beendete alles. Er bereute den Sex, ich solle ihn in Ruhe lassen, er liebt mich nicht mehr, er will das alles nicht mehr usw.
    2 Tage nach dem Telefonat rief ich ihn an, weil ich es nicht verstanden konnte und antworten wollte. Nach dem Telefonat ist bis heute Funkstille. (Das war Ende Januar)

    Anfang Februar ging er auf meinen damaligen Partner los, wohl wegen mir. (Das passierte betrunken in einer Kneipe)

    Nächsten Samstag sehen wir uns seit dem Sex und den letzten beiden Telefonaten das erste mal seit 4 Wochen auf einem Geburtstag.
    Ich liebe ihn und will ihn zurück.
    Was soll ich tun?? Bitte helft mir!
    (Schreiben kann ich ihm nicht weil ich noch gesperrt bin)

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe JB,
      wow, da hast du ja einiges mitgemacht.
      Ihr habt gemeinsam viele Höhen und Tiefen erlebt.
      Auch wenn du es wahrscheinlich nicht hören willst, wahrscheinlich steht nochmals eine Kontaktsperre an.
      Denn auf die erste Kontaktsperre hat er ziemlich gut reagiert, ihr seid euch dann wieder näher gekommen. Man müsste noch mal genauer analysieren, warum er dich dann plötzlich angeschrien hat und herausfinden, was da schief gelaufen ist. Doch erstmal braucht er wahrscheinlich abstand um sich wieder neutral dir gegenüber zu fühlen, bevor er neue Gefühle bekommen kann.
      Ganz wichtig ist, dass du die Kontaktsperre dazu nutzt um Positivität in dein Leben zu bringen.

      Wegen dem Geburtstag:
      Zieh dir Gewand an, in dem du dich wohl fühlst und vergiss nicht, tief und ruhig zu atmen. Gehe dort mit der inneren Einstellung hin, um des Geburtstagskind wegen und nicht, um ihm zu begegnen. Achte bei möglichem Kontakt mit deinem Ex auf dein Gefühl: Braucht er evtl. immer noch Abstand? Oder genießt er den Kontakt? Gibt ihm nicht zu viel, sondern mach dich eher begehrenswert durch Abwesenheit. Wenn er über Beziehungsthemen sprechen will, sag ihm, dass das hier nicht der richtige Ort und Zeitpunkt dazu ist, und ihr das ein andermal machen könnt. Mach dir aber erstmal keinen konkreten Treffpunkt aus, dann habt ihr nämlich einen super „Vorwand“ um euch zu schreiben. 🙂
      Überlege dir 2 – 3 positive und spannende Erzählungen aus deinem Alltag, die du eventuell einbringen kannst um dich als fröhlich und entspannt dazustellen.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • JB sagte:

        Hallo Lena,
        Vielen Dank für deine Antwort.
        Ich werde deinen Rat befolgen und aufgehübscht, fröhlich und gelassen zu dem Geburtstag gehen. Bin gespannt wie er sich mir gegenüber Verhält.

        Ja, Die Kontaktsperre läuft jetzt seit 4 Wochen, seit dem letzten Telefonat Anfang Februar. Denke das werd ich auch noch min. 4-5 Wochen weiterhin so macheb, damit er zur Ruhe kommen kann und mich hoffentlich dann auch vermisst.

        Da er mich ja leider überall (also Handy, Telefon und WhatsApp) gesperrt hat, weiß ich nicht wie ich ihn kontaktieren soll nach der Kontaktsperre.
        Was schlägst du denn hierzu vor?? Weiß mir da nicht zu helfen weil anrufen soll man ja nicht.

        Lg JB

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe JB,
          das klingt nach einer guten Idee! 🙂
          Ich freue mich auch, dass du Kontaktsperre soweit mal gut für dich funktioniert.
          Das Wiederannähern ist eine wichtige und sensible Angelegenheit. Am besten funktioniert der Erstkontakt nach der Kontaktsperre per Textnachricht, da du diese genau planen und abstimmen kannst. Anders, als in einem Telefonat, wo du sehr spontan reagieren musst.
          Ich kann dir dies leider nicht alles im Kommentar genau erklären.
          Ganz viele praktische Textbeispiele und Muster, sowie die komplette Strategie dazu kannst du aber hier finden.
          Alles Liebe wünsche ich dir,
          Lena

          Antworten
          • JB sagte:

            Hallo Lena,

            Ich bin sehr gut für Samstag vorbereitet.
            Deine Antworten sind wirklich sehr hilfreich.
            Bräuchte aber noch einen Rat wie ich mit ihm nach der Kontaktsperre Kontakt aufnehmen kann wenn er mich bis dahin noch nicht entsperrt hat??
            4 Wochen läuft die Kontaktsperre schön und ich möchte diese noch weitere 4 Wochen durch halten.

            Soll ich denn die Kontaktsperre weiter führen bis er mich von selbst entsperrt? (Egal wie lange es dauert)
            Oder soll ich ihn Von einem anderen Handy aus schreiben wenn ich die Kontaktsperre beenden möchte?

            Oder was schlägst du zu dem Problem vor??
            WhatsApp, Telefon, sms…er hat mich überall gesperrt.
            Ich Weiß mir dabei leider nicht zu helfen und bräuchte hier dringend Hilfe.

            Lg JB

          • Lena
            Lena sagte:

            Liebe JB,
            bitte forsche nochmal nach: Bist du wirklich auf jedem Konto gesperrt?
            Vielleicht gibt es ja noch Instagram oder einen anderen Kanal?

            Generel gilt sonst: Länger abwarten. Wenn er dich überall blockiert hat,
            dann bedeutet dies, dass er wirklich Pause braucht. Entweder er braucht wirklich Pause und Abstand (nach einer heftigen, emotionalen Trennung) ,
            oder er hat es als Selbst-Regulation gemacht um sich selbst davon abzuhalten dir nicht zu schreiben und die Trennung auch wirklich zu vollziehen.

            Du kannst sicherlich abschätzen, aus welchem Grund es wohl am ehesten war.
            Wenn er wirklich den Abstand und die Pause brauchte, dann rate ich zu einer längeren Kontaktsperre.
            Wenn er dich nicht von selbst nach einiger Zeit wieder hinzufügt, dann suche bitte einen offiziellen Weg um ihn wieder zu erreichen:
            Auf seinem Arbeitstelefon, über Freunde, über Familie oder gemeinsame Hobbys und Clubs.

            Schreibe ihm auf keinen Fall von einem neuen Handy aus, das signalisiert schummeln, einschleichen, manipulieren und umgehen.
            Wähle lieber den offenen und ehrlichen Weg, das ist nachhaltiger!

            Alles Gute dabei,
            Lena

  131. Heiko sagte:

    Hallo S2 Team,

    mein Name ist J. und ich war fast 20 Jahre mit meiner Frau zusammen. Verheiratet sind wir seit 10 Jahren und haben 2 kleine Kinder (6 & 8). Vor 3 Monaten hat sie sich von mir getrennt. Seitdem lebe ich nicht mehr in der gemeinsamen Wohnung. Aufgrund ihrer Arbeitszeit bin ich recht häufig bei den Kindern. Dort sehen wir uns dann kurz und sprechen auch etwas aber meist nur über die Kinder. Zu Beginn der Trennung habe ich auch viel geheult und gebettelt. Das mache ich nachdem ich hier gelesen habe nicht mehr. Ich möchte sie unbedingt zurück weil ich sie liebe und vermisse. Die Kontaktsperre macht mir aufgrund der Kinder Probleme und ich habe Angst das sie sich aufgrund der häufigen kurzen Begegnungen von mir entwöhnt.

    Habt ihr einen Rat wie ich vorgehen kann?

    Danke vorab und viele Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Heiko,
      danke für dein Schreiben. Das alles ist sicher nicht leicht für doch.
      Und du hast recht, besonders wenn Kinder im Spiel sind, muss man bedacht und vorsichtig vorgehen.
      Ich schicke dir per E-Mail Adresse, die die hier angegeben hast, unser kostenloses E-Book, das genau dieses Thema behandelt.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  132. Margarita sagte:

    Hallo!! Ich finde die Tipps hier sehr gut, weiß nur nicht, wie es in meinem Fall richtig wäre.
    Ich kenne meinen Mann sei 21 Jahren, 16 davon waren wir verheiratet. Wir haben zwei Söhne (19; 15 Jahre alt). Vor fünf Jahren ist er mir fremdgegangen, vor drei habe ich es herausgefunden. Ab da gib es bergab mit der Beziehung. Ich könnte nicht richtig verzeihen, es war hin und her. Im august letztes Jahre hat er sich getrennt. Danach bekam ich Diagnose Hautkrebs. Er kam zurück aber nach der Entwarnung ging er wieder, obwohl er noch mit uns in der neuen Wohnung umziehen wollte.
    Ich habe bisher ein paar von den o.g. Fehlern gemacht, jedoch ihn nie angebettelt zurückzukommen o. keine 1000 Nachrichten geschickt!
    Trennung liegt schon fast sechs Monate zurück. War viel organisatorisches zu klären, immer wieder mal Kontakt. Er ist bei uns gemeldet, hat meine Wohnungsschlüssel und wir gehen hin und wieder gemeinsam mit Kids essen. Sonst verhält er sich kalt mir gegenüber. Ha, seine Wäsche bringt er mir noch, da wurde ich sauer!
    Der extreme herzschmerz wird langsam weniger aber ich liebe ihn immer noch. Eine Neue hat er wohl nicht.
    Soll ich jetzt nach so langer Zeit die Kontaktsperre einleiten? Gemeinsam mit ihm und Kids essen gehen?
    Ich bedanke mich im Voraus.
    M

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Margarita,
      danke, dass du deine Geschichte mit uns teilst.
      Ich muss zugeben, dass ich innerlich mit den Zähnen geknirscht habe, als ich gelesen habe, dass dein Mann noch will, dass du seine Wäsche machst.
      Werde ruhig sauer, und sage „Nein!“
      Immerhin wollte er die Trennung haben, dann soll er auch spüren, wie das Leben ohne dich ist.

      Wenn du jetzt eine Kontaktsperre machst, dann könnte dies genau das oben genannte bewirken:
      Dein Mann bemerkt plötzlich (und vielleicht zum ersten Mal?), wie das Leben ohne dich ist.
      Die Kontaktsperre bedeutet ebenfalls, dass du dich um dich selbst sorgst: eigenen Hobbys nachgehen, aktiv werden, vielleicht einen neuen Look zulegen usw. Langsam wird es zu deinem Mann durchsickern: Wow, sie kann auch ohne mich… sie braucht mich nicht… sie läuft mir nicht mehr hinterher…
      Und es kann sein, dass er dann bemerkt, was ihm entgeht.
      Das klingt jetzt alles sehr einfach, aber dahinter steckt wirklich einiges an Selbst-Reflektion und auch: Dranbleiben! Positiv auf das eigene Leben zugehen, obwohl du wahrscheinlich deinem Mann nachtrauern wirst.

      Im Bezug auf eure Söhne schicke ich dir ein neues, kostenloses E-Book, bei dem es um genau dies geht: Kinder und Kontaktsperre.

      Ich wünsche dir von Herzen alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Margarita sagte:

        Liebe Lena,
        vielen einen Dank für deine nette Antwort und die E-Mail.
        Genauso werde ich jetzt vorgehen. Auch wenn ich meinem Mann nicht hinterher gelaufen bin, trotzdem habe ich signalisiert, dass ich ihn zurück möchte. Des Weiteren war ich immer verfügbar, wenn er vorbei kommen oder mit uns essen gehen wollte.
        Seine Wäsche werde ich nicht mehr waschen. Er muss merken, wie es ist, wenn er mich ganz verliert.
        Ich werde mich jetzt im Fitness Studio anmelden und wieder mehr reisen.
        Wie gehe ich vor, wenn er mir schreiben sollte?

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Magarita,
          das klingt nach einer starken Frau! Jippie!
          Wenn er während den Kontaktsperre schreibt,
          kommt es auf den Inhalt drauf an. Geht es um offizielles (Kinder, Finanzen usw.),
          macht eine Antwort Sinn. Alles andere kannst du einfach mal liegen lassen.
          Im Notfall hilft „Hey, brauche gerade etwas Zeit für mich.“
          Alles Liebe!
          Lena

          Antworten
  133. Bine sagte:

    Hallo, ich bin mit meinem Mann seit 16 Jahren zusammen und 7 Jahre verheiratet. Wir sind seit unserer Jugend zusammen.Vor etwa 3 Jahren haben wir unser Haus gebaut.Kinder haben wir nicht, obwohl er gerne schon Vater geworden wäre jedoch war ich bisher noch nicht bereit dazu. Vor etwa 2 1/2 Monaten hat mein Mann plötzlich mit mir Schluss gemacht. er sagte mir, dass er mich nicht mehr liebt. Ich habe wochenlang gebettelt und gefleht, was natürlich nichts brachte. Dann erzählte er mir das es jemand neues in seinem Leben gibt. Ich ging für zwei Wochen woanders hin um Abstand zubekommen. Danach erfuhr ich von ihm, dass er mit der Anderen nicht mehr zusammen sei, er aber jetzt mit der Nachbarin zusammen sei. Die haben sich auch gerade getrennt. Die Nachbarin hat zwei kleine Kinder, was er super findet, da er Kinder liebt. Ich glaube jedoch, dass die Nachbarin ihn nur ausnutzt. Mein Mann will, dass ich ausziehe und er will das Haus behalten. Er ist natürlich kaum noch im Haus und ständig bei ihr nebenan im Haus. Ich bin auch selten zu Hause. Nur noch zum Schlafen. Ich sehe ihn dadurch kaum. Ich vermisse ihn so sehr und wünsche ihn mir so sehr zurück. Ich weiß, dass ich durch mein zickiges Verhalten viel dazu beigetragen habe, jedoch hat er auch nie mit mir darüber gesprochen.
    Ich weiß nicht mehr weiter, ich möchte ihn nicht verlieren
    Liebe Grüße Eine

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Bine,
      danke für dein Schreiben. Du erzählst, dass dein Mann inzwischen schon bei der zweiten Frau nach dir gelandet ist. Das Verhalten deutet darauf hin, dass es typische „Trostbeziehungen“ sind. Mit diesen lenkt er sich ab und versucht wahrscheinlich eine Leere zu füllen, vielleicht, wie du schreibst, dass er keine eigenen Kinder hat?
      In deinem Fall würde ich jetzt noch keine Kontaktsperre machen sondern erstmal die Lange sondieren: Bedeutet das nun Schluss für immer? Oder würde euch ein Klärungsgespräch helfen? Wohin ist die Liebe verschwunden? Liebe verschwindet nicht einfach so, so eine Aussage bedeutet meistens, dass im Alltag etwas nicht passt, man sich nicht erfüllt fühlt, oder die Beziehung keine gemeinsame Vision hat. Hattet ihr euren unterschiedlichen Kinderwunsch jemals gemeinsam gelöst, also eine Entscheidung für die Zukunft getroffen, oder den Konflikt einfach nebenbei „mitlaufen“ lassen?
      Es wäre gut, dies zu klären.
      Falls du wirklich ausziehst, ist es wichtig, dass alles „offizielle“ geklärt ist, bevor du eine Kontaktsperre machst.
      Alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  134. Toto Carmine sagte:

    Hallo ich und meine Frau sind jetzt seit einem monat getrennt wohnen aber noch im gleichen haushalt ….wir sind seit 5 jahren zusammen und seit 2 jahren verheiratet …leider hab ich ein paar fehler gemacht und sie belogen das ich mich ändern würde….leider hab ich es so lange rausgezögert bis es ihr zuviel war und die trennung wollte…wir haben jetzt die wohnung gekündigt und in 3 monaten möchte sie mit einer kollegin zusammen ziehen …es bricht mir das herz und möchte sie nicht verliehren ……wir sind zwar nicht im streit oder so aber bis auf hallo und unser hund ist da keine verbindung …einafach sehr kalt…. ich weis nicht was ich tun soll …..und hab angst das ich was falsch machen kann …. was soll ich tun ausziehen für ne weile und ihr den freiraum geben …. mfg carmine

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo Carmine,
      danke für dein Schreiben.
      Das alles tut mir sehr Leid!
      Deiner Frau Freiraum gehen ist eine Sache die du tun kannst, die andere wichtige Hälfte davon ist:
      Deiner Versprechen wahr werden lassen!
      Was für Änderungen hast du versprochen? Nutze die Zeit intensiv dazu um an dir zu arbeiten. Auch, wenn ihr nur wenig bis kaum Kontakt habt, wird deine Frau wahrnehmen, dass du dich veränderst.
      Raffe dich auf, werde aktiv, verwirkliche Projekte, lebe dein Leben!
      Deine Frau hat anscheinend lange darauf gewartet, dass etwas bei dir geschieht – mach es nun wahr, besser jetzt als nie. Das kann eure Dynamik ganz schön verändern.
      Walk you talk!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Toto Carmine sagte:

        Ich hab leider sachen gemacht die meiner Gesundheit nicht wirklich gut getan haben …. und die Beziehung litt sehr darunter …ich bin schon dran mich zu verändern aber im Moment weiss ich nicht ob sie das mitkriegt … sollte ich evt.noch mit ihr über alles reden bevor ich die Kontaktsperre mache… oder soll ich bis zum auszug zuhause bleibendas sie es wahrnimmt (aber da gehe ich kaputt) ich hab mich sogar aus fb gelöst als Selbstschutz weil ich ständig am Kontrolieren war was sie tut……. ist im Moment ne ziemlich harte Zeit

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Hallo Carmine,
          am Wichtigsten ist erstmal, dass es dir wieder besser geht. Von dem was du schreibst, ist es wohl angenehmer für dich, wenn du ausziehst?
          Deine Frau muss deine langfristige Veränderung mitbekommen: Eine sofortige Besserung der Dinge wird sie wahrscheinlich nicht dazu bewegen, ihre Meinung sofort zu ändern. Also gehe es mal langsam an, schau, dass du dich selbst nachhaltig verändern kannst, so dass es dir (und deinem Körper!) wieder gut geht. Dann, wenn das erreicht ist und du dieses Verhalten halten kannst, kannst du dich wieder bei ihr melden. Mit Sicherheit wird sie deine Veränderung bemerken! Doch das ist erst später wichtig, wenn du deine Veränderung erreicht hast. Ich weiß, das ist harte Arbeit. Doch dieser Weg ist ganz sicher nachhaltiger, also „schnell, schnell“.
          Alles Gute damit,
          Lena

          Antworten
          • Carmine sagte:

            Danke dir vielmals Lena,
            für deine Hilfe.

            Sobald ich von meinem Urlaub zurück komme, werde ich mit ihr reden und sagen, dass ich jetzt Zeit für mich brauche. Und, dass ich weg von Zuhause gehe um alles zu verarbeiten

            …jetzt hab ich nur noch ne Frage: Und zwar am 14 Februar ist nicht nur Valentinstag, sondern auch gleichzeitig unser Jahrestag
            …und 6 Tage später ihr Geburtstag
            …was soll ich tun, garnichts?

            …Danke nochmals im voraus, Lena!

          • Lena
            Lena sagte:

            Liebe Carmine,
            ich freu mich, dass zu hören.

            Auch, wenn er jetzt hart klingt:
            Unternimm wegen den Feiertagen nichts Außergewöhnliches.
            Denn erstmal gilt: Ihr seid getrennt, deswegen feiert ihr auch nicht Valentinstag, auch nicht Jahrestag.

            Grundsätzlich bringt es auch wenig, ihr zum Geburtstag zu schreiben.
            Denn vermutlich wird es ein formeller Austausch von lieben Worten oder Geschenken sein,
            was euch aber nicht wieder sofort zurück zu einer Beziehung bringt.
            Es kommt auch darauf an, wie weit du die Kontaktsperre schon gemacht hast.
            Wenn sie nämlich gut gelaufen ist, könntest du den Geburtstag auch als Anlass zum Kontakt aufnehmen.
            Aber wirklich nur dann, wenn die 30 Tage Kontaktsperre bereits hinter dir liegen.

            Ich weiß, dass das wirklich hart ist und sicher auch nicht leicht,
            aber habe immer das große Ziel vor Augen.
            Und dazu ist der nächste Schritt: Kontaktsperre!

            Alles Gute dabei,
            Lena

          • Toto sagte:

            Hallo liebe Lena ich hab jetzt die kontaktsperre begonnen ….. ich hatte vor einiger zeit mein fb deaktieviert als selbstschutz da es mir wehtat immer reinzuschauen …. da ihr ja schreibt das es nützlich sein kann über fb das vermissen oder das eigene leben mitzuteilen ..ist jetzt meine frage soll ich all die gemeinsamen fotos verbergen oder drinlassen und den beziehungsstatus ändern … wir sind ja getrennt aber immernoch verheiratet ich weis leider nicht so recht was tun möchte nicht das ich was falsch mache …. liebe grüsse

          • Lena
            Lena sagte:

            Hallo,
            das sind sehr gute Fragen die du da hast.
            Du inspirierst mich dazu, dies anschließend noch im Blog zu ergänzen! Danke!

            Grundsätzlich gilt auf facebook die „Einfrier-Deviese“.
            Das bedeutet, dass du alle Einstellungen (die dein Ex mitbekommt) erstmal so lässt, wie sie sind.
            Du kannst deinen Ex also verbergen, damit du nicht ständig mit neuen Posts konfrontiert wirst.
            Aber behalte deinen jetzigen Status einfach mal bei.
            Wenn du es ändern würdest und ganz facebook deinen neuen Beziehungsstatus sieht (und auch darunter kommentiert), könntest du damit weitere Gedanken bezüglich der Trennung in deinem Ex auslösen.
            Und zwar eher negative Gedanken, und das willst du vermeiden.

            Was gemeinsame Fotos betrifft: Wenn es dir jedes Mal das Herz bricht, die Bilder zu sehen, dann verberge sie.
            Wenn du es aushältst, dann lass sie einfach mal drinnen. Immerhin stimmen diese Bilder, komme was wolle:
            Ihr habt gemeinsam schöne Zeiten gehabt, das kann euch keiner nehmen! Und davon darf es auch Fotos geben. 🙂

            Alles Liebe,
            Lena

  135. Holger sagte:

    hallo
    ich habe vor 4 monaten meine ex beleidigt , mich tausendfach bei ihr entschuldigt
    wir hatten dann so gut wie keinen persönlichen kontakt mehr, nur noch über whatsapp und auch dann häufig mal gestritten . vor einem monat hat sie dann auch über whatsapp endgültig schluss gemacht ,seit dem haben wir auch keinen kontakt mehr
    ich traue mich auch nicht sie anzuschreiben
    was soll ich denn tun

    lg

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Holger,
      dass ihr seit etwa einem Monat keinen Kontakt mehr habt deutet darauf hin, dass wohl jeder für sich mal Pause brauchte.
      Aufgrund dessen, was du schreibst, wäre wahrscheinlich noch ein weiterer Monat Kontaktsperre gut. So kann auch sie mal bei sich ankommen. Eure Streitigkeiten müssen eine gewisse Zeitlang ausgeklungen sein, bis deine wieder neutral an dich denken kann, ohne ins Ärger- oder Wutgefühl zu gehen. Und dann erst wird sie dich wieder zu vermissen beginnen können.
      Wenn du bereit dazu bist und sie wieder anschreibst, dann achte darauf die richtigen Worte zu finden und sie nicht zu überfordern oder gleich mal zu viel zu verlangen. Hier wird erklärt, wie du wieder Kontakt aufnehmen kannst! Am besten mit dem richtigen SMS.
      Ich wünsche dir alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  136. Tobi sagte:

    Hallo,

    ich habe gerade den Artikel gelesen und musste leider feststellen, dass ich bereits verdammt viel falsch gemacht habe, die Beziehung aber dennoch nicht aufgeben möchte. Ich weiß nur nicht, ob es noch irgendeine Chance auf ein gutes Ende für uns gibt.

    Meine (Ex-) Freundin und ich haben uns im September letzten Jahres eine gemeinsame Wohnung gesucht. Leider zu einer Zeit, in der ich durch mein Staatsexamen und meine Arbeit sehr gestresst und angespannt war. Ich konnte mich daher nicht so über die Wohnung freuen, wie sie es sich erhofft hatte. Ich war generell emotional sehr kalt in dieser Zeit, weil ich mir zu viele Gedanken über meinen Abschluss gemacht habe, was ein riesiger Fehler war. Nachdem wir dann den Mietvertrag unterschrieben hatten und der Einzug kurz bevor stand, sagte sie mir, dass sie sich nach fast sechs Jahren Beziehung, nicht mehr sicher sei, ob sie mit mir zusammen bleiben könne. Sie bat mich ihr Zeit zu geben nachzudenken. Ich habe versucht mich daran zu halten, es viel mir jedoch sehr schwer und ich habe nach ein paar Tagen wieder angefangen ihr zu schreiben und viele der oben genannten Fehler begangen. Dennoch hat sie mir schließlich gesagt, wir könnten zusammen in die Wohnung ziehen, jedoch nicht als Paar, sondern in getrennte Zimmer. Ich dachte, dass könnte ein Neuanfang werden und stimmte deshalb zu. Das zusammen aber getrennt leben viel mir sehr schwer und ich habe die ganze Zeit versucht sie mit allen Mitteln zurückzubekommen, dabei aber zu viel Druck aufgebaut. Es war ein Hin und Her, mal waren wir wieder wie ein Paar und haben im selben Bett geschlafen und plötzlich wollte sie wieder den Abstand und das Verhältnis kühlte sich schlagartig ab. So lief es die letzten Monate ständig. Von sehr starker Nähe mit allem, war Partner so miteinander machen und einem „ich liebe dich“ ihrerseits, hin zu gequälten Lächeln bei der Begrüßung ohne jeden Körperkontakt. Das war alles sehr belastend für mich und ich habe mich oft falsch verhalten. Wir haben nur zwei Mal gestritten, aber ich habe immer Druck auf sie ausgeübt und sie dadurch immer mehr verloren. Seit Ende des Jahres trifft sie sich nun mit einem anderen und hat mir gesagt, dass sie gemerkt habe, dass sich Gefühle für ihn entwickelt hätten, aber auch noch Liebe mir gegenüber da sei. Wenn wir jetzt zusammen in der Wohnung sind, dann sind die Abende meistens sehr schön und wir reden viel, massieren uns oder liegen im Bett und trinken Wein. Meistens geht es von ihr aus, in dem sie sich zu mir legt, oder sich zu mir auf die Couch setzt. Ich umarme sie dann bspw., was sie auch zulässt oder direkt erwidert. Ich weiß nicht wie ich mich in diesen Situationen verhalten soll und ob es für mich noch eine Chance gibt, oder ob ich mittlerweile einfach ein guter WG Freund für sie geworden bin. Ich will sie einfach nur zurück haben. Ich weiß, was alles schief gelaufen ist bei uns und habe mich komplett geändert. Unsere Beziehung könnte heute viel besser sein, da bin ich mir sicher

    Viele Grüße
    Tobi

    Antworten
  137. Marlies sagte:

    Hallo,
    mein ex ist nach 27 Jahre fremdgegangen.
    Wir haben eine Tochter und ein Enkelkind.
    Wr ist von heute auf morgen zu ihr gezogen. Ich weiß nicht, was ich machen soll, wir sind am boden zerstört. Sind mit Tochter, Enkel und Schwiegersohn in ein haus gezogen zusammen 1.
    Jahr später ist es passiert und will ihn zurück, ich weis bloss nicht ob ich weiter kämpfen soll.
    Er sagt immer wir sollen ihm Zeit lassen er weiß nicht was mit ihm los ist.

    Er sagt immer sein Kopf ist leer, er sagte auch das er in unserer gemeinsamen Wohnung gemeldet bleibt da ich es finanziell nicht schaffe allein das ist ein drei Generationshaus wo wir eine Wohnung haben.

    Und unsere Tochter mit enkel und Schwiegersohn. Was soll ich oder kann ich machen, wir lieben ihn von Herzen und wollen ihn zurück. Ich hoffe ihr könnt helfen. Es ist jetzt 4 monate her, hatten auch kontakt zwischendurch. Vor 2 Tagen schrieb er mir, dass er überlegt zurück zu kommen da der Neue ihr sohn fast jeden tag da ist und es streit mit einer nachbarin gabs.

    Was soll ich davon halten, ich will ihn nicht verlieren.
    Er ist auch ein kleiner sturkopf ich weis nicht ob er wieder kommt wenn ich Kontaktsperre einleite, da er so stur ist bitte helft mir 🙁

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Marlies,
      danke für dein Vertrauen, indem du uns schreibst.

      Ich kann daraus herauslesen, dass deinen Ex wirklich zurück haben möchtest und ihn wahrscheinlich trotz allem noch liebst.
      Dass er sich noch bei euch im Haus gemeldet hat ist ein gutes Zeichen, er steht nach wie vor zu euch und möchte, dass es euch allen gut geht.

      Es klingt so, als würde er es sich etwas bequem bei der Neuen gemacht haben und jetzt ist doch nicht alles so nett (ihr Sohn, die Nachbarn), und er möchte zurückflüchten. Zu euch, zu seiner Familie. Das würde bedeuten, dass es wie ein kleiner „Ausflug“ war um zu sehen, was es sonst noch so in der Welt gibt, doch zu Hause ist es doch am Schönsten.

      Wichtig ist, dass du dich nicht ausnutzen lässt: Nun ist er einmal fremdgegangen. Wenn du ihn zurücknimmst, dann muss klar sein, dass das nicht nochmal geht. Du bist kein Rettungsanker für ihn, auch wenn du ihn noch so liebst, dir tut sein Verhalten ja weh.

      Mache dir Kontaktsperre erst, wenn du dir 100% sicher bist, dass es für dich passt! Ich glaube, jetzt ist noch nicht der Zeitpunkt dazu, weil große Entscheidungen erstmal anstehen: Lässt du ihn zurück kommen, wie? Was für Bedingungen setzt du ihm?

      Oft hilft es Paaren nach einem Seitensprung völlig transparent zu sein. Das heißt, dass du jederzeit seine E-Mails und Nachrichten ablesen darfst, damit du wieder Vertrauen aufbauen kannst. Und den Kontakt zur Neuen muss er natürlich einstellen.

      Reflektiere auch ein bisschen darüber nach, wie es zur Trennung kommen konnte. Was ist anders als früher? Was hat ihn dazu verleitet, etwas Neues zu suchen? Eliminiere diese Gründe so gut wie möglich.

      Ich wünsche dir alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  138. Josefina Bonigut sagte:

    Hallo, gestern hat sich mein Partner von mir nach 19 Monaten getrennt mit der Begründung das er keine Beziehung möchte. Er hatte dies vor einer Woche schon angekündigt deshalb war ich vorbereitet.

    Er war meine Jugendliebe und wir hatten uns 25 Jahre nicht gesehen. Die letzten Jahre hatten wir unregelmäßig Kontakt und vor 19 Monaten ging davon ihm aus das er eine Beziehung wollte. Nach einem halben Jahr hatten wir eine Pause von 2 Monaten die von ihm ausging mit der selben Begründung das er eigentlich keine feste Beziehung wolle. Ich habe mich nicht wirklich an diese Pause gehalten und wir kamen wieder zusammen.

    Dann habe ich wohl den Fehler gemacht das ich immer verfügbar war wenn es ihm passte und um diese Beziehung immer gekämpft habe aber es wurde noch schlimmer Vor einem Monat ging dasselbe wieder los.

    Er war kurz angebunden wir verbrachten wenig Zeit miteinander war distanziert auf der einen Seite und dann stellte er wieder Nähe her. Bei einem vereinbarten treffen gestern hat er es beendet wie gesagt mit Vorankündigung . Er sprach von Freunde bleiben was ich aber nicht möchte. Das habe ich ihm auch gesagt. Ich möchte ihn nicht nur als Freund sondern als Partner wieder haben. Ich bin fest entschlossen diese Kontaktsperre durchzuhalten und eure Tipps umzusetzen.
    Aber was mache ich wenn er sich während dieser Zeit bei mir meldet?
    Wie reagier ich?
    Wie lasse ich ihn meine inneren und äussseren Veränderungen spüren.

    Dazu muss ich sagen das er kein Facebook oder sonstiges hat.

    Lg josefina

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Josefina,
      da hast du ja ganz schön was mitgemacht.
      Du scheinst sehr entschlossen und dir deiner Sache sicher zu sein, dass du deinen Ex zurückgewinnen willst.
      Das ist der richtige Ansatz!

      Es könnte dir helfen, eure Dynamik nochmals genauer zu beleuchten: Immer wieder hat er sich von dir entfernt, gemeint, er will eigentlich nichts festes. Aber ganz loslassen konnte er dich dann doch nicht.
      Reflektiere auch über mögliche Eifersucht, Klammern oder nur noch für den Partner leben. Falls du auf irgendetwas stößt, dass du ändern kannst, dann du das. Denn wenn ihr wieder zusammen kommt willst du ja nicht, dass die Beziehung wieder daran endet.

      Falls er sich während der Kontaktsperre meldet, kannst du abwägen und im Ernstfall etwas in dieser Form schreiben: „Hi, brauche gerade etwas Zeit für mich.“

      Du schreibst, dass er kein Facebook hat. Falls ihr über WhatsApp verbunden seid oder irgendwelchen anderen Medien, die ein Profilfoto benutzen, kannst du auch dieses gezielt ändern.

      Ansonsten soll dein Ex während der Kontaktsperre so und so nichts von dir mitbekommen. Dadurch bekommt er die Chance zu spüren, wie das Leben wirklich ohne dich ist und kann anfangen, dich zu vermissen.
      Nach der Kontaktsperre bist du die, die ihn wieder anschreibt. Am besten per SMS oder WhatsApp.
      Durch deine gezielten Nachrichten und dein Verhalten wird er deine Veränderungen auf jeden Fall mitbekommen.

      Erstmal alles Gute bei der Kontaktsperre,
      alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Josefina sagte:

        Hallo Lena , Danke für deine Antwort. Mit dem Klammern und dem Leben nach ihm ausrichten hast du wohl recht. Er ist Schichtarbeiter und habe mein Leben tatsächlich nach seiner Arbeitszeit ausgerichtet . Nun ist folgendes passiert. Gestern musste mein Hund operiert werden und dies habe ich bei WhatsApp in meinen Ststus geschrieben und heute morgen schrieb er mich dann an wie es mir geht und wie es mit dem Hund aussieht. Er hat meinen Status gelesen. Ich habe nur kurz und unverbindlich geantwortet. Dann hat er geschrieben das er hofft das es gut ausgeht und dann habe ich mich bedankt. Seit einer Woche habe ich mich nicht bei ihm gemeldet. Mein Profilbild geändert und einen Status gepostet das ich Sport mache. Meine Frage jetzt soll ich ihn bei WhatsApp davon ausschließen das er meinen Status liest ? Oder ihn gar blockieren? Wenn er meinen Status liest scheint es ihn doch zu interessieren was ich tue Lg Josefina

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Josefina,
          ganz wichtig: Blockiere ihn keinesfalls auf WhatsApp! Das wirkt kindisch und ist nicht nötig: Wenn er sich für dich interessiert, soll er ruhig nachschauen. Das Um und Auf ist, dass du nicht aktiv darauf eingehst!
          Du brauchst seine Kontaktdaten, wenn du dich dann nach der Kontaktsperre wieder bei hm meldest. (am besten per SMS/ WhatsApp). Wenn du ihn blockierst ist die Gefahr viel zu groß, dass er das auch tut.
          Wenn er dir schreibst und du spürst, dass es keine Zielführende Konversation ist oder gar in Richtung Freundschaft geht, schreib zurück, dass du jetzt gerade nicht kannst oder ein paar Tage Zeit für dich brauchst. Künde aber nicht an, dass du dich wieder melden wirst. Mach das dann einfach, wenn du nach der Kontaktsperre bereit dazu bist, wieder los zu legen. 🙂
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
          • Josefina sagte:

            Hallo Lena,
            Ich habe es tatsächlich geschaffr die Kontaktsperre einzuhalten. Habe mich dann vor 2 wochen bei ihm gemeldet und er hat dann wirklich geantwortet. Wir haben einige Male geschrieben und dann kurz darauf einmal telefoniert. Am Ende des Telefonates sagte er dann. Ich wäre ja sehr beschäftigt aber wenn ich mal Zeit hätte könnten wir mal essen gehen. Das haben wir nun gestern Abend gemacht . Es wäre schöner Abend. Wir haben viel erzählt gelacht und die ein und andere zufälllige Berührung von ihm kam auch. als ich scherzhaft sagte na ja eigentlich hatten wir ja im Sommer vorgehabt zusammen in die Sonne zu fahren kam die Antwort . Er hätte seinen Urlaub so eingetragen gelassen und er könnte sich vorstellen mit mir zusammen in Urlaub zu fahren. Er hätte sich nicht gemeldet weil er es ja beendet hätte weil er keine feste Beziehung wollte und er mir die Zeit geben wollte es zu verarbeiten und wollte mich nicht nerven mit ewigen Nachrichten aber er würde auch oft an mich denken und mich auch etwas vermissen. Ich weiß jetzt nicht was ich davon halten soll und vor allem wie soll ich jetzt weiter aggieren.? Lg Josefina

          • Lena
            Lena sagte:

            Liebe Josefina,

            die Kontaktsperre hat bei dir funktioniert, ihr hattet guten Erstkontakt, sogar ein tolles Telefonat, ein Treffen und eventuell gemeinsame Urlaubspläne!
            Ich freu mich mit dir mit! 🙂

            Trau dich, auch weiterhin den Kontakt zu intensivieren. Du könntest auch mal bewusst flirty schreiben, ihr scheint dieses Level erreicht zu haben.

            Wichtig ist, dass du dir der Trennungsgründe bewusst bist und diese keinenfalls wieder zur Geltung kommen lässt.

            Durch meine persönliche 1-zu-1 Unterstützung mit garantierter Antwortzeit von 48 Stunden bzw. 72 Stunden (ja nach Paket) könnten wir gemeinsam flexibel auf alle Entwicklungen reagieren.

            Alles liebe und bis bald,
            Lena

  139. Alexander sagte:

    Hi, bin jetzt seit fast 10 Monaten mit meiner Ex auseinander. Habe jetzt erst die Kontaktsperre vor 8 Tagen eingeleitet. Meine Frage ist bringt das nach so langer Zeit was?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo Alexander,
      du schreibst, dass du jetzt erst die Kontaktsperre eingeleitet hast und willst wissen, ob das nach fast 10 Monaten Trennung noch etwas bringt.

      Wenn du in diesen 10 Monaten regen Austausch mit deiner Ex hattest, dann habt ihr das Leben nie wirklich ohne einander gehabt. Auch wenn ihr nicht mehr zusammen ward, aber euch viel über Facebook, WhatsApp usw. austauscht, wisst ihr ganz genau was im Leben des anderen vor sich geht.
      Das wirkt natürlich erst mal beruhigend nach einer Trennung. Doch dadurch hat deine Ex keine Chance, dich wirklich vermissen. Denn du bist quasi nur eine Nachricht weit entfernt.

      Leg also mal los mit der Kontaktsperre und vergiss dabei nicht,
      dass du auch selbst an dir arbeitest und über die Trennung reflektierst,
      damit du ihr dann wieder frisch und bewusst schreiben kannst. (am besten mit SMS)

      Alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  140. Peggy Deák sagte:

    hallo Stephan,

    Ich habe gerade mit der absoluten Kontaktsperre begonnen, ca. 8 Tage. Ein bisschen schwierig,weil wir bei der selben Firma arbeiten, er Kraftfahrer und ich Disponentin. Schreibe ihm aber nur wenn es um die Arbeit geht, LAdeort, Adressen Ladedatum,,,, Wenn er zurückschreibt, wo dann nicht nur eine Antwort wegen der Arbeit kommt antworte ich ganz einfach nicht. Eure Tips und Ratgeber sind echt klasse, warte immer ungeduldig auf die nächste Email.

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Peggy,
      vielen Dank für deine Worte! Das freut mich.

      Das hast du gut gelöst, ihm einfach nur zu antworten, wenn es um die Arbeit geht.

      Ich wünsche dir alles Gute weiterhin bei der Kontaktsperre,
      alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  141. SANDRA sagte:

    Hallo Stephan
    Also zur Zeit weiß ich nicht so ich stehe. Er interessiert sich null wirklich gar nicht für mich. Er hat mich vor 6 Wochen verlassen u d in den 2 Gesprächen in denen wir hatten hieß es er habe schon sexuellen Kontakt zu einer Anderen und nun hat er keine Gefühle für mich und ist froh wenn er ausgezogen ist. Er sieht alles sehr chancenlos da er nicht denkt das sich was ändert. Seid 1 Woche knapp habe ich ihm überall blockiert und melde mich nicht. Ich habe das Gefühl ihm völligst egal zu sein. Und er heil froh ist mich liszu sein.
    Ich weiß echt nicht weiter lg Sandra

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sandra,
      ich kann gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Dein Ex wirkt sehr abweisend, und nun hast du gar keinen Kontakt mehr, also weißt du auch nicht, wie es ihm tatsächlich geht.
      Tappe nicht in die Falle des interpretieren: Ob du ihm völlig egal bist oder nicht, weißt du nicht. Genau so wenig wie darüber, was tatsächlich in ihm vorgeht.

      Ganz oft ist es der Fall, dass sich durch das Ende der Beziehung und die Trennung in einem viel unangenehme Gefühle aufstauen. Lebt man sie nicht aus, dann entwickelt sich oft eine Abwehrreaktion: Anstatt die Trauer über das Beziehungsende zu spüren, meint man, man sei endlich froh, dass alles aus ist.

      Nimm das mal alles so hin, auch die sexuellen Kontakte von denen er berichtet, und belasse es dabei. Auch wenn es schwer ist, fokussiere dich auf dich selbst. Komme wieder zu Kräften, werde aktiv. Mach Dinge, die dir Spaß bereiten. Halte die Kontaktsperre und lass ihn im Dunklen darüber, die du dein Leben lebst. Wenn ihr wieder Kontakt habt (am besten Anfangs per SMS), dann wird er schleichend bemerken, dass du nun eine ganz andere geworden bist. Das weckt dann Neugier und Interesse in ihm.

      Kopf hoch und alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  142. Verena sagte:

    Was soll ich tun wenn die nun Trennung bevorsteht, wir sehen uns nächsten Mittwoch auf ein Gespräch, hab ein schlechtes Gefühl.
    Wir haben zurzeit eine Pause gemacht bis 06.1. wo wir uns 2-3 mal über Textnachricht gehört haben……
    Möchte ihn gern überzeugen, dass wir die 5,5 Jahre nicht wegschmeissen sollen…..
    Welchen Rat können Sie mir geben, wie ich mich verhalten soll, welche Dinge wir reden sollen usw.?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Verena,
      das sind sehr gute Fragen.
      Auch wenn ihr Schluss machen solltet heißt das nicht, dass eure 5,5 Jahre quasi weggeschmissen wurden. Ihr habt zusammen vieles erlebt und seid mit Sicherheit aneinander und miteinander gewachsen. Ohne diese Jahre wärst du heute nicht die, die du bist!
      Wenn du auf diese Jahre aufbauen und die Beziehung weiterführen willst, dann ist es trotzdem gut, dies so im Kopf zu haben.

      Es ist gut, deinem Partner gegenüber ehrlich zu sein.
      Du könntest erklären, dass du viel aus der Beziehung mitgenommen hast, und überzeugt davon bist, dass ihr nach wie vor gut für einander seid.
      Natürlich wird sich einiges ändern müssen, gestehe auch das ein. Denn ihr werdet euch nicht ohne Gründe auf eine Pause geeinigt haben.
      Diese Gründe gilt es so gut wie möglich zu beseitigen. Eure neue Beziehung soll daran nicht scheitern können!

      Vermeide es, anhänglich zu wirken oder so, als könntest du dir ein Leben ohne ihn absolut nicht vorstellen. Das könnte belastend zu fordernd wirken.

      Mach vor dem Gespräch etwas, dass dich aufbaut. Am besten wirkt Sport oder einfach wild durchs Zimmer tanzen, bevor du los fährst. Dadurch wirkst du automatisch frisch und aktiv und hast eine gute Ausstrahlung.

      Alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten