• Start
  • >
  • Ex zurück
  • >
  • Ex ignoriert mich: Kannst du Ex trotzdem zurückgewinnen? [mit dieser Strategie klappt es!]

Ex ignoriert mich: Kannst du Ex trotzdem zurückgewinnen? [mit dieser Strategie klappt es!]

von Stephan,  letztes Update: 26. Feb 2023

Wahrscheinlich wirst gerade ignoriert, aber möchtest deine:n Ex unbedingt zurück.

Die Frage ist nur: Ist das überhaupt möglich in so einer Situation?

Und wenn ja: Wie schaffst du das bloß?

In diesem Guide erfährst du nicht nur, ob es MÖGLICH ist, deine:n Ex wieder zurückzubekommen…

Du lernst auch, wie du deine:n Ex dazu kriegst, wieder mit dir zu schreiben und dich schlussendlich zurückzunehmen.

Also los geht’s!

Kannst du Ex überhaupt zurückgewinnen, wenn Ex dich ignoriert?

Zunächst möchte ich hier ehrlich sein: Natürlich ist es nicht die optimale Situation, wenn du ignoriert wirst.

Es gibt natürlich jene seltenen Fälle, wo dein:e Ex dich für 3 Wochen ignoriert, dich dann aus heiterem Himmel anruft und wieder zusammenkommen möchte. Das kommt vor, ist aber sehr selten.

Dennoch ist die Situation bei Weitem nicht aussichtslos, wenn du ignoriert wirst!

Und klar: Damit du deine:n Ex zurückbekommen kannst, müsst ihr wieder Kontakt haben.

Das heißt, du musst schauen, dass du die Kommunikationskanäle wieder öffnest, um dann mit den richtigen Nachrichten wieder Gefühle für dich zu wecken.
(… keine Sorge, wie das genau geht, erfährst du gleich!)

Vielleicht erscheint dir das in deiner derzeitigen Situation noch unerreichbar, denn dein:e Ex will ja derzeit gar keinen Kontakt haben.

Mit der Strategie in diesem Guide, kann es jedoch möglich werden, dass dein:e Ex sich sogar wieder nach deiner nächsten Nachricht zu sehnen beginnt.

Denn das Ignorieren bedeutet nicht das Ende deines Ex-zurück-Prozesses. Dieses Verhalten deines:r Ex deutet vielmehr an, dass du vielleicht bislang etwas übersehen hast oder ihr an einem wichtigen emotionalen Punkt angekommen seid.

Das bedeutet:

Ab jetzt wird es so richtig ernst! Du musst unbedingt das Richtige tun, um nicht alle Chancen zu verspielen!

In diesem Guide lernst du ganz genau, wie du das Ignorieren auflösen kannst und wie du deine:n Ex dazu kriegen kannst, dir wieder zu antworten.
(… dafür wirst du eine ganz spezielle Nachricht in Schritt #4 erfahren!)

Was, wenn dein:e Ex gesagt hat, dass du nicht mehr schreiben sollst?

Klienten oder Kurs-Teilnehmer fragen uns oft, was man tun kann, wenn der/die Ex gesagt hat, dass man sich nicht mehr melden soll.

Grundsätzlich gilt alles aus diesem Guide auch für diesen Fall.

Lies dir also alles mal in Ruhe durch.

Und ganz am Schluss gehen wir auch nochmal ganz speziell darauf ein, an welchen Stellen du etwas achtsamer und vorsichtiger sein musst.

>>> Wenn du gleich zum entsprechenden Abschnitt springen möchtest, dann klicke hier!

Schadensbegrenzung: Wenn du dich schon ZU OFT gemeldet hast!

Wenn du diese Zeilen hier liest, dann könnte es auch sein, dass du dich vielleicht schon zu oft gemeldet hast bei deinem:r Ex.

Nach der Trennung wollen vielen ja kämpfen, man will nochmals das Ruder rumreißen und so schnell wie möglich wieder zurück in die Beziehung.

Dadurch schreibt man dann viele Nachrichten, ruft oft an oder schickt einen Brief nach dem anderen ab.

Als Daumenregel gilt hier:

Wenn du schon 3 bis 5 Kontaktversuche unternommen hast und dein:e Ex diese ignoriert hat, dann steige frühestens bei Schritt #2 ein.

Als Kontaktversuche zählen hier beispielsweise Nachrichten, Anrufe oder auch ein Brief.

Falls schon mehr als 5 Kontaktversuche von deinem:r Ex ignoriert wurden, dann geht es gleich direkt bei Schritt #3 weiter. Hinweis: Kündige in diesem Fall auch nicht an, dass du dich selber auch nicht mehr meldest.

Wenn du dir unsicher bist, welche weitere Vorgehensweise für dich gerade am besten ist, dann komm auch gern ins Coaching. Wir unterstützen dich gerne, um nächste Schritte für deine Situation zu finden!

Schritt #1: Checke die Lage ab!

Vielleicht ist bei deinem:r Ex gerade viel los oder es hat das Thema nicht gepasst, über das du geschrieben hast.

Gründe, warum dein:e Ex dich ignoriert gibt es viele.

In diesem ersten Schritt gilt es also herauszufinden, ob hinter dem Ignorieren „mehr“ steckt oder ob es dafür eine „banalere“ Erklärung gibt.

Beim Schreiben kommt es immer mal wieder zu Missverständnissen oder Verständnisproblemen. Das hat vermutlich jeder schon mal erlebt.

Zusätzlich kommt zwischen dir und deinem:r Ex auch noch der Faktor „Trennung“ hinzu. In solch einer Zeit nimmt man Dinge oftmals ganz anders auf, als man es früher während der Beziehung getan hätte.

Alle Nachrichten werden kritischer betrachtet und beurteilt. Beispielsweise wird dann Sarkasmus nicht verstanden oder eine Frage wird als unpassend empfunden.

Oder vielleicht passt einfach ein Thema für deine:n Ex nicht, über das du eine Nachricht geschickt hast.

Die Idee ist also mal relativ simpel: Warte ein paar Tage ab, wechsle dann einfach das Thema und schau, wie dein:e Ex darauf reagiert.

Wie du ganz beiläufig das Thema wechselst

Gerade nach der Trennung passt vielleicht nicht jedes Thema, über das du schreibst.

Oder vielleicht hat dein:e Ex deine Nachricht einfach auch nur übersehen.

Schreibe also eine Nachricht zu einem komplett neuen Thema.

Wir tun zunächst mal so, als wäre nichts gewesen, als wäre also das Ignorieren nicht passiert.

Schauen wir uns ein Beispiel an. Nehmen wir an, du hast deinem:r Ex geschrieben:

Und nehmen wir weiter an, dass dein:e Ex diese Nachricht ignoriert hat.

Dann könnte es sein, dass dieses Thema für deine:n Ex zu emotional besetzt ist.

Oder vielleicht hat dein:e Ex auch keine Ahnung, welche Samen das waren oder wie er/sie das rausfinden soll und antwortet deshalb nicht.

Mache dann also einfach einen Themenwechsel und probiere beispielsweise die „Wertevolle Neuigkeit“:
(… dies ist eine Technik, die du unter anderem auch in meinem kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs lernst!)

Wir „testen“ also damit einfach aus, ob nur das Thema nicht gepasst hat.

Wenn dein:e Ex nämlich auf das Job-Angebot positiv antwortet und sich dafür nett bedankt, dann geht es wieder ganz normal weiter in der Strategie.

Wir machen im Coaching sehr oft die Erfahrung, dass ein einfacher Themenwechsel ausreicht, um das Ignorieren aufzulösen, weil eben ein Thema für den/die Ex nicht gepasst hat.

Wie gesagt, in meinem kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs lernst du dann, wie du anschließend wieder Gefühle für dich wecken kannst, beispielsweise mit der „Zeitmaschine der Liebe“.

>>> Hier kannst du dir kostenlos den Zugang sichern!

Wenn es zu einem Missverständnis kam…

Manchmal liegt es nicht direkt am Thema, sondern vielleicht hat dein:e Ex eine Nachricht von dir einfach falsch aufgefasst.

Wenn es also zu einem Missverständnis gekommen sein könnte, dann machen wir auch gute Erfahrungen damit, einfach eine Art Erklärung zu schicken.
(… also statt einem Themenwechsel, wie du vorhin gelernt hat.)

Und hier liegt sogar auch ein „Vorteil“, wenn du ignoriert wirst.

Du kannst nämlich ohne Bedenken eine Erklärungsnachricht nachschicken, im Sinne von:

Das wirkt auf deine:n Ex so, als würdest du dich inhaltlich auf Nachricht beziehen, obwohl du in Wirklichkeit versucht, deinem:r Ex doch noch eine Antwort zu entlocken.

Wenn dein:e Ex deine letzten Nachrichten ignoriert hat, dann tu im ersten Schritt mal so „als sei nicht gewesen“ und…

  • wechsle entweder einfach das Thema oder
  • schicke eine Erklärung im Sinne von „Ich hab es eigentlich so [also auf eine andere Weise, als es bei deinem:r Ex angekommen ist] gemeint“.

Wenn, wie gesagt, dein:e Ex dann wieder antwortet, geht’s ganz normal in der Strategie weiter.

Wenn diese Nachricht wieder ignoriert wird, gehe weiter zu Schritt #2…

Schritt #2: Gehe auf die Meta-Ebene!

Du hast also gemerkt, dass auch ein Erklärungsversuch oder ein Themenwechsel nicht funktioniert, und du immer noch ignoriert wirst.

Deswegen müssen wir jetzt etwas anderes machen. Mehr vom Gleichen wird sonst nur dazu führen, dass dich dein:e Ex schlimmstenfalls blockiert.

Dazu gehen wir auf die Meta-Ebene beim Gespräch.

Schauen wir uns zunächst mal an, was denn die Meta-Ebene genau ist und wie man ein Gespräch dorthin führt.

Was ist die Meta-Ebene im Gespräch?

Bei Gesprächen gibt es einerseits die Informationsebene. Auf dieser laufen die meisten Gespräche ab.

Es geht im Gespräch also um Informationen wie beispielsweise…

  • Was hast du heute gemacht?
  • Welche Tomaten soll ich verwenden?
  • Ich hab hier ein Jobangebot für dich.

Wenn du dich erinnerst: Auf dieser Informationsebene bewegten wir uns in Schritt #1, indem wir das Thema gewechselt haben.

Die Vorsilbe „Meta“ bedeutet, dass man in einer Hierarchieebene zum darüberliegenden Element geht.

Für ein Gespräch bedeutet dies:

Man redet nicht mehr über eine Information, sondern man redet über das Gespräch.

Oder anders gesagt: Meta-Kommunikation bedeutet, darüber zu reden, dass oder wie man miteinander redet.

Man bewegt sich also nicht mehr „horizontal“ auf der Informationsebene und wechselt von einem Thema zum anderen.

Sondern man geht „vertikal“ eine Ebene nach oben und sprich über das Gespräch, das man gerade führt.

Beispiele für Meta-Kommunikation:

  • Ich merke, wir kommen vom Thema ab.
  • Ich glaube, wir reden da aneinander vorbei.

Aber auch destruktive oder vorwurfsvolle Kommunikation läuft oft auf der Meta-Ebene ab, wie beispielsweise: Du hörst mir ja gar nicht zu!

Warum die Meta-Ebene so wirkungsvoll ist, wenn Ex dich ignoriert

In Schritt #1 bewegten wir uns also im Gespräch „horizontal“, indem du einfach das Thema gewechselt oder eine Erklärung geschickt hast.

Wenn dein:e Ex diese Nachrichten nach wie vor ignoriert, dann wissen wir: Auf der Informationsebene kommen wir nicht weiter.

Also probieren wir nun die „vertikale“ Richtung und gehen auf die Meta-Ebene.

Die Botschaft lautet dann: „Hey, du hast nicht geantwortet, ist alles okay bei dir? Passt es, wenn ich dir schreibe?“

Wie kann das nun in der Praxis aussehen?

Meta-Kommunikation in der Praxis

Wir wissen, dass man aus Beispielen am besten lernt. Greifen wir also wieder das obige Beispiel mit den Tomaten und dem Jobangebot auf.

Nehmen wir an, dein:e Ex hat auf beide Nachrichten nicht geantwortet.

Du weißt also: In horizontaler Gesprächsrichtung, also auf der Informationsebene, kommst du nicht mehr weiter.

Dann könntest du folgende Formulierungen verwenden, um das Gespräch auf die Meta-Ebene zu führen:

  • „Hey, bin mir nicht ganz sicher, ob du das gesehen hast, wäre gespannt zu wissen, ob das für dich gepasst hat“
  • „Hey, alles okay bei dir? Hoffe war in Ordnung dir zu schreiben, aber ich wusste nicht, ob du schon einen Job hast.“
  • Du kannst auch das eigene Empfinden ansprechen: „Hey, hoffe es war okay, dir das alles zu schreiben. Bin mir etwas unsicher, ob der Kontakt für dich passt. Lass doch mal von dir hören.“

Wenn du eine Nachricht in der Meta-Ebene formulieren möchtest, dann passe diese unbedingt an deine eigenen Worte an.

Deswegen hab ich dir ja oben auch drei Vorschläge hingegeben, damit du sehen kannst, wie man aus dem gleichen Prinzip verschiedene Nachrichten machen kann.

Wenn auch diese Nachricht wieder ignoriert wird, dann gehen wir weiter zu Schritt #3.
(… du siehst also: Bei szenario-zwei gibt’s in aller Regel immer noch etwas, das man tun kann!)

Schritt #3: Gehe auf Distanz und ziehe dich zurück!

Bisher sind alle Kontaktversuche also gescheitert, du wirst immer noch ignoriert.

In diesem Schritt wird’s also darum gehen, selbst auf Distanz zu gehen und dich zurückzuziehen.

Viele sind dann sehr frustriert und glauben: Na, ich will doch kämpfen, ich will doch alles machen, um wieder in eine Beziehung zu kommen. Und jetzt heißt es, ich soll GAR NICHTS machen???

Was dein:e Ex über dich denkt, wenn du dich weiterhin meldest

Gleich zu Beginn: Es ist nicht das, was du gern hättest!

Auch wenn es vielleicht kontra-intuitiv klingt: Wenn du immer noch ignoriert wirst, ist es besser, nichts zu tun, um deinem:r Ex tatsächlich wieder näher zu kommen.

Jede Nachricht, die du deinem:r Ex nun schreibst, wird deine:n Ex vielmehr von dir wegtreiben.

Du signalisierst du deinem:r Ex: „Hey, es ist total okay, wenn du mir nicht zurückschreibst. Ich schreib einfach froh und munter weiter und tu so, als wäre nichts!“

Das löst in deinem:r Ex Unmut aus.

Warum?

Weil du nämlich auch etwas ignorierst: Nämlich die Bedürfnisse von deinem:r Ex!

Dein:e Ex möchte momentan keinen Kontakt mit dir. Wenn du weiter schreibst, ignorierst du das Bedürfnis von deinem:r Ex, dass er/sie gerade nicht schreiben will.

Das heißt:

Mit jeder Nachricht lieferst du quasi einen „Beweis“ für deine:n Ex, dass du nun komplett durchgeknallt bist und es die richtige Entscheidung war, sich zu trennen.

Die psychologische Wirkung, wenn du auf Distanz gehst

Wir wollen also deinem:r Ex Zeit und Raum geben, um zu sich zu kommen.

Dadurch kann dein:e Ex auch wieder in einen emotional neutralen Zustand kommen.
(… wenn du schon bei unserem Premium-Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 3.0“ dabei bist, dann kennst du diese emotionalen Phasen ja bereits!)

Dadurch kommst du auch wieder auf Augenhöhe und erhöhst deine Chancen maßgeblich, dass deine Testfrage (siehe Schritt #4) funktioniert!

Durch die Zeit, wo ihr keinen Kontakt habt, kann sich das bisherige Ungleichgewicht in der Kommunikation (Ex ignorierte dich ja!) wieder ausgleichen.

Also:

Wenn auch die Nachricht auf der Meta-Ebene in Schritt #2 von deinem:r Ex ignoriert wurde, dann stelle den Kontakt auch wirklich ein.

Dann ist mal eine (Mini)Kontaktsperre dran. Was das genau heißt, erfährst du jetzt!

(Mini)Kontaktsperre: Wie lange du warten musst, bis du deine:n Ex wieder anschreibst

Wenn du deine:n Ex zurückbekommen möchtest, dann müsst ihr wieder Kontakt haben.

Das heißt, du wirst deine:n Ex irgendwann wieder anschreiben müssen. Wir machen das dann mit unserer bewährten Testfrage, die du im nächsten Schritt kennenlernen wirst.

Wir machen im Coaching die Erfahrung, dass man auf eine Testfrage in fast allen Fällen eine positive Antwort von dem/der Ex bekommt.

Damit die Testfrage aber ihr Wirkung entfalten kann, muss zunächst etwas Zeit vergehen.

Wie lange du warten musst, hängt etwas damit zusammen, wo du in unserer Ex-zurück-Strategie stehst, wie du auf dieser Infografik siehst:

Also:

Wenn du noch keine Kontaktsperre gemacht hast und dein:e Ex ignoriert deine Nachrichten, dann wende einfach die Kontaktsperre an, wie du sie in unserer Strategie lernst.

Wie gesagt, wenn du einen Überblick über unsere Strategie bekommen möchtest, dann schau dir meinen kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs an.

Darin zeige ich dir in 7 Videos, wie du deine:n Ex davon überzeugen kannst, dass ihr zusammengehört.
(… auch wenn du gerade ignoriert wirst!)

>>> Klicke hier, um dir jetzt kostenlos den Zugang zum Crash-Kurs zu sichern!

Und wenn du die Kontaktsperre schon hinter dir hast und mit deinem:r Ex schon wieder geschrieben hast, dann steht für dich eine so genannte „Mini-Kontaktsperre“ an.

Melde dich in diesem Fall 2 Wochen nicht bei deinem:r Ex.

Hinweis: Du kannst bei einer Mini-Kontaktsperre reagieren. Das heißt, wenn dein:e Ex dir plötzlich wieder schreibt, dann kannst du ganz gewöhnlich antworten und weitermachen.
(… das ist der Unterschied zur „großen“ Kontaktsperre direkt nach der Trennung!)

Wir gehen nun weiter zu Schritt #4, nämlich wie du mit unserer bewährten Testfrage wieder Kontakt zu deinem:r Ex herstellen kannst.

Schritt #4: Schreibe eine Testfrage!

Wenn dich dein:e Ex ignoriert hat, dann weißt du ja nicht, wie er/sie drauf ist nach der (Mini)Kontaktsperre.

Aus diesem Grund „testen“ wir mit der Testfrage, wo du bei deinem:r Ex stehst und ob schon wieder ein Kontakt möglich ist.

Wir brauchen also eine Nachricht, die beiläufig genug ist, sodass dein:e Ex nicht gleich wieder die Rollläden runterfährt, sondern vielmehr motiviert ist, dir zu antworten.

Das bedeutet insbesondere, dass die Testfrage deine:n Ex nicht daran erinnern sollte, warum er/sie dich schon mal ignoriert hat.

Die Testfrage darf auch nicht langweilig klingen, sodass dein:e Ex sie zwar liest, aber im Anschluss das Smartphone gleich wieder weglegt und die Antwort auf morgen verschiebt.
(… und dann vielleicht erst recht vergisst!)

Das heißt:

Du darfst die Testfrage nicht „zu locker“ nehmen, sondern du brauchst wirklich einen Aufhänger, der absolut wichtig und relevant ist.

Überlege in diesem Fall einfach mal generell zurück:

  • Wobei hat dein:e Ex dir früher gerne geholfen?
  • Wo kennt sich dein:e Ex supergut aus?
  • Was hat dir dein:e Ex immer erklärt?

Greife also keinesfalls eines der Themen auf, zu denen deine Nachrichten bislang ignoriert wurden. Um das vorherige Beispiel wieder aufzugreifen: Nachrichten über Tomaten oder Jobs wären für die Testfrage also tabu!

Das Ziel für die Testfrage ist also, einen Anlass zu finden, wo dein:e Ex auch die Notwendigkeit spürt, dir zu antworten!

ACHTUNG: Ergänze die Testfrage unbedingt um diese Extra-Floskel, wenn du ignoriert wurdest!

Starte deine Testfrage folgendermaßen:

„Auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob es Sinn macht zu schreiben / ob meine Nachricht erwünscht ist, muss ich mich dennoch an dich wenden…“

(Hinweis: Passe die Wörter unbedingt auf deinen Schreibstil an!)

Und erst DANN schreibst du die eigentliche Testfrage.

Warum ist dies nötig?

Damit nimmst du zusätzlich etwaige Gedanken von deinem:r Ex vorweg und zeigst, dass du konstruktiv und einfühlsam bist.

Dabei darf man keinesfalls vorwurfsvoll klingen. Vermeide also Formulierungen wie:

  • „Ich melde mich nun wieder mal, weil von dir kommt ja nichts…“
  • „Vielleicht kannst du mir wenigstens sagen, wie [XYZ] funktioniert…“
  • „Wenn es in deinem vielbeschäftigen Zeitplan passt, dann sag mir doch…“

Sollte grundsätzlich eh klar sein, ich erwähne es trotzdem der Vollständigkeit halber.

Schicke die Testfrage ab!

Grundsätzlich ist es egal, ob du Whatsapp, Signal, SMS usw. verwendest.

Die einzige Empfehlung ist:

Bleibe derzeit beim Schreiben, da es für deine:n Ex ein viel geringeres Investment ist, zurückzuschreiben als tatsächlich mit dir zu reden (wenn du anrufen würdest).

Und:

Du hast für deine Testfrage vermutlich etwas Zeit verwendet, diese zu formulieren.

Wenn du schreibst, dann gestehst du deinem:r Ex auch diese Zeit zu. Dein:e Ex kann sich die Nachricht von dir in Ruhe durchlesen und sich ebenfalls eine Antwort überlegen. Du „überrumpelst“ deine:n Ex damit also nicht.

Bleib unbedingt bei EINER Nachricht. Schicke also nach der Testfrage nicht gleich noch etwas hinterher. Sonst könnte es sein, dass in deinem:r Ex wieder die Alarmglocken zu schrillen beginnen.

Mehr Ideen für Testfragen?

Wenn du mehr Ideen brauchst, was du deinem:r Ex bei der Testfrage schreiben kannst, dann schau dir unbedingt auch unser Premium-Programm „Ex jetzt zurückgewinnen 3.0“ an.

Darin erfährst du unsere bewährte Vorlage für die Testfrage, die wir über die Jahre immer weiter verbessert und optimiert haben, sodass dein:e Ex möglichst sicher antwortet.

Zusätzlich sind auch viele Beispiele für Testfragen enthalten, sodass du dich inspirieren lassen kannst und dir sicher nicht die Ideen ausgehen!

Wenn du dir also nicht sicher bist, wie du wieder guten Kontakt zu deinem:r Ex herstellen kannst und wie du anschließend zum Treffen mit deinem:r Ex kommen kannst, dann schau dir „Ex jetzt zurückgewinnen 3.0“ unbedingt an.

Alles weitere erkläre ich dir in diesem Video:

>>> Klicke hier, um jetzt zu erfahren, wie dir „Ex jetzt zurückgewinnen 3.0“ weiterhelfen kann!

Bonus-Tipp: Die 24h nach der Testfrage

Bevor du deine Testfrage abschickst, überlege dir, wie du die 24h danach gut überbrücken kannst.

Denn es kann auch vorkommen, dass dein:e Ex dir nicht gleich antwortet, sondern sich auch etwas Zeit lässt.

Für diesen Fall ist es gut, wenn du deine Hausaufgaben gemacht hast und dich selbst beschäftigen kannst, anstatt wie versteinert auf dein Smartphone zu starren.

Überlege dir also, wie du die 24h nach deiner Testfrage am besten befüllen kannst, hier sind einige Beispiele:

  • Freunde treffen
  • eine Veranstaltung besuchen
  • ausgiebig Sport machen
  • dir eine Massage gönnen.

Schritt #5: So sehnt sich dein:e Ex nach der nächsten Nachricht von dir!

Wir machen die Erfahrung, dass in den allermeisten Fällen der/die Ex neutral bis positiv auf die Testfrage antwortet.

Wenn dies auch bei dir der Fall ist, dann freue dich kurz, klopfe dir auf die Schulter und atme mal tief durch.

Das Gröbste ist damit überstanden, du hast wieder erfolgreich Kontakt aufgebaut!

Finde anschließend auf die Nachricht von deinem:r Ex eine Antwort, die den jetzigen Kommunikationsstrang zum Ende kommen lässt, aber es dir gleichzeitig möglich macht, dich nachvollziehbar zu melden.

Beispielsweise so: „Danke, das werde ich mal ausprobieren!“

Das beendet die Kommunikation im Hier und Jetzt, jedoch würde es nachvollziehbar sein, wenn du dich wieder meldest, nachdem du es (was es dann auch ist) ausprobiert oder gemacht hast.

Wir bei szenario-zwei nennen dies ein so genanntes „Follow-up“.

Mehr zu dieser extrem wirkungsvollen Gesprächstechnik und wie du deine:n Ex mit simplen Nachrichten quasi „auf Knopfdruck“ wieder zurückgewinnen kannst, erfährst du in diesem Guide (klick!).

Überstürze nichts, sondern gehe behutsam vor!

Auch beim weiteren Schreiben kommt dem Warten eine besondere Bedeutung zu – insbesondere, weil du ja schon mal ignoriert wurdest!

Das heißt:

Werde nicht übermütig, sondern warte nun immer ein paar Tage, bis du deinem:r Ex wieder schreibst.

Also:

  • Schreib selber auch nicht immer gleich zurück.
  • Schick nicht mehr als 1 Nachricht, wenn du deinem:r Ex schreibst.
  • Bleib locker, lustig und positiv!

So gibst du deinem:r Ex genügend Zeit, sich vielleicht auch selbst mal bei dir zu meldet.
(… wenn du immer gleich schreibst, raubst du deinem:r Ex diese Möglichkeit!)

Sobald sich ein lockerer und sachlicher Kontakt zwischen euch eingestellt hat, geht’s darum, den Kontakt weiter zu vertiefen.

Gehe dabei langsam und behutsam vor und richte die weitere Strategie unbedingt an deinem:r Ex aus.

Manche Ex-Partner brauchen etwas länger, dann gehe langsamer vor. Manchmal geht’s auch überraschend schnell, dann kannst du flotter zu den nächsten Schritten vorgehen.

Wenn dein:e Ex wieder etwas distanzierter ist, dann gehe auch du wieder etwas auf Abstand. Manchmal ist dies nötig, weil sich dein:e Ex der eigenen Gefühlt nicht im Klaren ist.

Wichtig ist nur, dass du dich an unsere bewährten Schritte hältst. Ansonsten läufst du Gefahr, dass du vielleicht einen wichtigen Schritt überspringst oder die Zeichen von deinem:r Ex falsch deutest.

Mehr dazu in diesem Guide: Ex zurück mit Nachrichten – oder: Wie du deine:n Ex auf „Knopfdruck“ verliebt in dich machst!

Spezialfall: Wenn Ex sagt, dass du dich nicht mehr melden sollst

Hin und wieder kommt es auch vor, dass dir dein:e Ex sagt, dass du dich nicht mehr melden sollst.

Im ersten Moment hört sich das natürlich ultimativ katastrophal an, weil damit eine Endgültigkeit angedeutet wird.

Aber:

Ich kann dir hier aus der Erfahrung sagen, dass es sich zwar nach Endgültigkeit anhört, aber in seltensten Fällen als solche gemeint ist.

Denk mal an dich: Wie oft hast du schon gesagt oder gedacht, dass du etwas nie wieder machen wirst. Und wie oft war es dann gar nicht so.

Die Worte der Endgültigkeit drücken zum Teil auch einfach den Grad der Verletzung aus, die dein:e Ex gerade spürt.

Dennoch musst du diese Worte ernst nehmen und darfst nicht so tun, als wäre nichts gewesen.

Gilt die Strategie von vorhin auch in diesem Fall?

Grundsätzlich gilt die Strategie von vorhin ebenfalls.

Wenn dein:e Ex jedoch schon gesagt hat, dass du dich nicht mehr melden sollst, dann bringt die Meta-Nachricht nichts.

Steige also sofort bei Schritt #3 ein.

Denn jede weitere Nachricht von dir würde bei deinem:r Ex eine zusätzliche Ärgernis bedeuten.

Wie lange musst du warten, um deine:n Ex wieder anzuschreiben?

Auf den ersten Blick wirkt es ja komisch: Dein:e Ex sagt dir, dass du dich nicht mehr melden sollst.

Aber um die Trennung rückgängig zu machen, musst du dich ja wieder melden.

Das heißt:

Du musst dich irgendwann über den Wunsch von deinem:r Ex „hinwegsetzen“ und dich dennoch melden.

Damit dein:e Ex deine neuerliche Nachricht aber auch gut annehmen kann, muss zunächst Zeit vergehen, wie du es oben auch schon in Schritt #3 gelernt hast.

Das heißt:

Halte unbedingt mal die (Mini)Kontaktsperre durch!

Und anschließend machst du wieder weiter mit der Testfrage.

Bei dieser musst du aber noch mehr aufpassen und das Thema noch behutsamer wählen.

Du brauchst dann also einen wirklich guten Aufhänger, um dich zu melden. Es muss also etwas sein, was nur dein:e Ex weiß und wo es zu 100% nachvollziehbar ist, dass du dich deswegen meldest.

Und verwende unbedingt auch wieder die Floskel: „Ich hoffe, es ist okay, dir zu schreiben…“

So kannst du auch in diesem Fall unter dem Radar durchtauchen und wieder Kontakt mit deinem:r Ex herstellen.

Wie geht’s für dich weiter?

Du weißt also nun, wie du vorgehen kannst, wenn du von deinem:r Ex ignoriert wirst.

Und ja: Diese Situation ist natürlich unschön und etwas nervenaufreibend.

Aber es gibt noch viele Dinge, die du tun kannst, wie du ja eben gelernt hast.

Wenn deine Situation dennoch etwas spezieller ist oder du bei der Testfrage gar nicht weiterkommst, dann komm gern ins Coaching.

Dort kannst du deine Situation schildern und ganz gezielt ansprechen, wo deine Herausforderungen liegen.

>>> Hier kannst du erfahren, wie dir unser Coaching helfen kann!

Alles Liebe,

Stephan

Stephan

Stephan ist Gründer von szenario-zwei, Mindful Influencer und Autor.

Andere haben auch gelesen...

Die 15 effektivsten Ex-zurück-Tipps, die WIRKLICH funktionieren!

In diesem Guide erfährst du die 15 effektivsten Tipps, mit denen du deine:n Ex so schnell und so sicher wie ...

Jetzt lesen!

So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (geniale Vermissens-Strategie)

Du möchtest, dass dich dein:e Ex wieder wie verrückt vermisst? Dann bist du hier genau richtig! Denn in diesem Guide ...

Jetzt lesen!

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe unten in das Feld. Hinweis: Kommentare werden angezeigt, sobald sie freigeschaltet wurden.

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig!","url":"Website ungültig!","required":"Es fehlt ein erforderliches Feld!"}

Noch mehr zum Thema...

Die KLARSTEN Anzeichen, dass Ex kein Interesse mehr hat! [+ TEST]

Stellst du dir die Frage, ob dein:e Ex noch Interesse an dir hat? Das Ende einer Beziehung hinterlässt oft Zweifel ...

Jetzt lesen!

Ex eifersüchtig machen: Wie du diese Geheimwaffe richtig nutzt [+ Sprüche!]

Eifersucht ist eine sehr mächtige Emotion. Sie lässt uns Dinge tun, die wir eigentlich nicht wollen und kann dazu führen, ...

Jetzt lesen!

Was die Kontaktsperre beim Ex bewirkt und warum sie so wirkungsvoll ist [alle Antworten!]

Die Kontaktsperre ist die wirkungsvollste Technik, wenn du deine:n Ex zurückerobern möchtest. Aber was genau führt dazu, dass eine Kontaktsperre ...

Jetzt lesen!
szenario zwei | Ex zurück, Affären und Beziehung retten