Ex zurück Strategie: So bekommst du deine:n Ex zurück (2018 Update)

Deine:n Ex zurückzugewinnen ist wie ein Puzzle:

Es gibt viele Teile, die du in der richtigen Weise zusammensetzen musst, um schließlich wieder mit deinem:r Ex wieder in einer Beziehung zu sein.

Was du Schritt für Schritt tun musst, um mit deinem:r Ex wieder zusammenzukommen, erfährst du in diesem Artikel.

Lies gleich weiter…

Die eine wichtigste Sache

Ich weiß, wie du dich jetzt fühlst und dass du um Alles in der Welt deine:n Ex zurück willst. Und keine Sorge, ich helfe dir dabei, genau das möglich zu machen.

Dieser Ratgeber gibt dir eine Strategie, wie ein erfolgreiches Zurückerobern deines:r Ex Partner:in gelingen kann.

Bevor ich dir aber all das zeige, möchte ich noch EINE Sache klären, die über Erfolg oder Misserfolg entscheiden kann.

Der Grund, warum du deine:n Ex zurückwillst.

Willst du deine:n Ex nur zurück, weil er/sie dein Ticket in Glück und Zufriedenheit ist?

Klar, wenn du mit deinem:r Ex wieder zusammen wärst, dann wäre der Schmerz, die Einsamkeit, die Trauer wieder vorbei…

Wenn das dein alleiniger Grund ist, dann ist höchstwahrscheinlich dein Vorhaben zum Scheitern verurteilt.

(Warum das so ist, erfährst du weiter unten in diesem Artikel.)

Wenn du aber denkst, dass gemeinsam mit deinem:r Ex mehr möglich ist und dass eure Beziehung eine zweite Chance verdient hat, dann ist dieser Ratgeber GENAU RICHTIG für dich.

In den nächsten 3000 Wörtern gebe ich dir jene Informationen, die du brauchst, um deine:n Ex erfolgreich zurückzuerobern.

Schritt für Schritt.

Und apropos Schritt… Wie du mit 8 einfachen Steps zurück ins Herz von deinem:r Ex kommen kannst, dazu haben wir ein Video für dich abgedreht:

Du bist noch da?

Ausgezeichnet 🙂

Dann wieder zurück zum Ratgeber… Lass uns zuerst mal Klartext sprechen:

Eigentlich ist das Zurückerobern deines:r Ex ganz einfach…

… denn letztlich sind genau 2 Phasen nötig:

  • Phase #1: Du musst in deinem:r Ex wieder ein Gefühl des Vermissens auslösen. Dazu nutzen wir Vermissens-Trigger und auch die Reaktanz aus.
  • Phase #2: Du musst in deinem:r Ex wieder Gefühle für dich auslösen. Das geht am besten über Textnachrichten (SMS, Whatsapp, …).

Eigentlich ganz einfach, oder?

(Keine Angst, ich zeige dir in diesem Artikel ganz genau, wie das funktionieren kann.)

Es ist wie beim Puzzle spielen: Für sich alleine bringt jede Ex-Zurück-Technik nichts.

Erst wenn sie in der rechten Art und Weise zusammengebaut werden, ergeben sie Sinn.

Und erst dann kann eine Strategie funktionieren, mit der du deine:n Ex zurückgewinnen kannst.

Vergiss alles, was du zu wissen glaubst

Quelle: http://i0.kym-cdn.com/photos/images/original/000/234/137/5c4.jpg

Naja, vielleicht nicht alles… Aber das Meiste übers Ex zurückgewinnen.

Eigene Gedanken wie:

„Ich muss nur oft genug sagen, wie sehr ich ihn/sie brauche, dann kommen wir wieder zusammen.“

Oder auch gut gemeinte „Ratschläge“ von Freunden:

„Sag deinem:r Ex einfach, dass du ihn/sie noch liebst, dann kommt er/sie zurück!“

„Sag ihm/ihr, dass es dir alles leid tut und zeige, dass dir etwas an der Beziehung liegt.“

Auch wenn solche Ratschläge logisch klingen:

Wenn du sowas tust oder sagst, dann ist das so, als würdest du mit einer Steinschleuder auf einen Panzer schießen.

Komplett sinnlos und zum Scheitern verdammt.

Warum?

Weil du dich nicht ins Herz von deinem:r Ex hineinreden kannst. Liebe funktioniert nicht auf der rationalen Ebene (= hineinreden).

Das Feuer der Liebe kannst du nur auf der emotionalen Ebene wieder entfachen. Genau das passiert in Phase #2.

Genaueres dazu erkläre ich dir in diesem kostenlosen Video (klick!). Darin erfährst du auch, wie du deine:n Ex durch die 4 emotionalen Phasen schickst, bis hin zur Liebe!

Bevor wir aber dorthin kommen:

Was du stattdessen tun solltest

Statt deine:n Ex anzurufen oder SMS zu schreiben, um alles zu erklären und um eine zweite Chance zu betteln, mach das:

Bleib ruhig und flippe nicht aus!

Auch wenn du mich jetzt anstarrst und mich für einen kompletten Idioten hältst, das ist tatsächlich das BESTE, was du jetzt tun kannst.

Warum?

Gut, dass du fragst:

Beginne mit der Kontaktsperre

Von dem, was du bis jetzt gelesen hast, hast du vermutlich schon abgeleitet, was der erste Schritt ist.

Ja, ganz genau… Die oft angesprochene Kontaktsperre.

Mit ihr steht und fällt jede Ex-Zurück-Strategie.

Wirklich.

Wenn jede:r die Kontaktsperre einhalten würde, dann gäbe es so viel mehr erfolgreiche Zurückeroberungen.

In unserem Kontaktsperre-Artikel (klicke hier, um dorthin zu springen) erkläre ich dir ganz ausführlich, warum du eine Kontaktsperre einhalten MUSST, wenn du deine:n Ex zurück willst.

Es sind genau 3 Gründe:

  1. Du zeigst deinem:r Ex, dass du die Trennung respektierst.
  2. Du hast Zeit zur heißesten Version von dir zu werden, sodass dich dein:e Ex wieder unwiderstehlich findet.
  3. Du löst durch die Kontaktsperre wieder ein Gefühl des Vermissens in deinem:r Ex aus.
Die Kontaktsperre sollte typischerweise 30 Tage dauern.

30 Tage? Solange kann ich nicht warten!

Ja, 30 Tage scheinen ewig lange zu sein.

Lass mich dir versichern: Je mehr Tage du die Kontaktsperre einhältst, desto leichter wird es für dich werden.

Die ersten Tage werden richtig schwer werden, aber dann ab Tag 4 oder 5 wird langsam alles einfacher werden.

Beginne am besten damit, dass du dir den Tag, an dem die 30 Tage vorbei sind, in deinen Kalender ein.

(Dieser Tag wird noch sehr wichtig werden, dazu aber später mehr.)

Anschließend packe alle Gegenstände, die dich an deine:n Ex erinnern, in eine Box und verstaue diese irgendwo, wo du sie nicht sehen kannst.

Aus den Augen, (zumindest für jetzt) aus dem Sinn, lautet die Devise!

(Klicke hier und lies in unserem Kontaktsperre-Ratgeber 5 erprobte Durchhalte-Tipps.)

Da war noch etwas mit dem Vermissen…

Richtig, am Anfang hatte ich darüber gesprochen, dass du in deinem:r Ex auch wieder ein Gefühl des Vermissens auslösen solltest.

Dafür haben wir einen extra Ratgeber geschrieben, wo du erfährst, wie dich dein:e Ex wieder wie verrückt vermisst:

Stelle aber sicher, dass du wieder hierher zurück kommst, denn der nächste Punkt ist extrem wichtig:

Werde die heißeste Version von dir…

… sodass dich dein:e Ex wieder unwiderstehlich findet.

In diesem Abschnitt möchte ich dir ein so unglaublich wichtiges Thema anschneiden.

Leider wird das in den allermeisten Fällen sträflich vernachlässigt.

Es geht darum, dass dich dein:e Ex wieder attraktiv, anziehend und unwiderstehlich finden muss, damit ihr wieder zusammenkommen könnt.

Lies weiter.

Der 3:1-Quotient

Kennst du den Griesgram, der dir am Morgen stets deine gute Laune vermiest.

Regst du dich immer über die ständigen Nörgler auf, die in allem was Negatives sehen?

Oder gehörst du vielleicht selbst zu diesen Menschen?

Wer auf der Regenseite des Lebens wohnt, ist weder attraktiv noch anziehend.

Du willst mit deinem:r Ex wieder zusammenkommen. Wenn du dich permanent als Häufchen Elend oder unglücklich und lustlos präsentierst, wird das mit dem „werde wieder unwiderstehlich“ leider nichts werden.

Sorry.

Da du aber wirklich motiviert bist, die Trennung rückgängig zu machen, gebe ich dir hier ein extrem wirkungsvolles Werkzeug an die Hand, um dem inneren Griesgram oder Nörgler wirkungsvoll den Kampf anzusagen.

Barbara Fredrickson (eine der bekanntesten Wissenschaftlerinnen, die sich mit Positiver Psychologie beschäftigen) beschreibt in ihrem Buch „Die Macht der guten Gefühle“, dass sich das Verhältnis von positiven zu negativen Erlebnissen 3 zu 1 betragen muss.

Für jedes negative Erlebnis oder jede blöde Situation sorge dafür, dass du 3 gute Dinge in dein Leben bringst.

Dabei muss das nichts Großes sein.

Hauptsache es ist etwas, das dir gut tut:

Ein kurzes Gespräch mit einem lieben Menschen oder vielleicht ein schneller und erholsamer Spaziergang.

Mehr ist es nicht.

(In unserem erfolgreichen Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 erfährst du ganz genau, wie du dich mit unserem revolutionären New Self Coaching in eine attraktive und unwiderstehliche Person transformierst!

5 attraktive Eigenschaften

Es gibt unzählige Eigenschaften, die auf andere Menschen attraktiv wirken. Eine solche Eigenschaft hatten wir gerade:

Nämlich eine positive Einstellung zum Leben.

Ich gebe dir hier noch kurz 5 weitere Eigenschaften, die unglaublich attraktiv auf deine:n Ex wirken können.

  1. Du hast Ziele im Leben. Kein Mensch möchte faule und langweilige Menschen. Du musst genau wissen, was du möchtest und auch, wie du es erreichen kannst. Fange am besten jetzt damit an, jene Dinge zu tun, von denen du schon immer träumst.
  2. Du kannst gut zuhören. Wer in Gesprächen immer nur sich selbst in den Mittelpunkt rückt oder dem anderen nicht zuhört wirkt desinteressiert.
  3. Man hat dich gerne um sich. Deine Gesellschaft ist angenehm und du bringst anderen Menschen gute Gefühle.
  4. Du bist sportlich und fit. Du passt auf dich auf und hältst deinen Körper in Form.
  5. Dir ist egal, was andere von dir denken. Attraktive Menschen kümmern sich nicht darum, was andere von ihnen denken, sondern sind mit sich selbst im Reinen.

Allein über die erste Eigenschaft „Ziele haben“ könnte ich einen ganzen Blog-Artikel schreiben.

Da es hier aber der Fokus am Zurückgewinnen deines:r Ex liegt, belasse ich es mal bei dieser Aufzählung.

Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, dann schreib doch unten einen Kommentar und lass es mich wissen!

Wenn sich dein:e Ex bei dir meldet

Also, du bist nun am besten Weg, zur heißesten Version von dir zu werden und löst in deinem:r Ex schön Gefühle des Vermissens aus?

Und dann plötzlich passiert es:

OH YEAH ! ! ! ! !

Du bekommst eine SMS…

Von deinem:r Ex!

Wenn dir danach ist, dann springe auf, hüpfe durch den Raum und rufe deine besten Freunde an und erzähle ihnen davon.

Danach geht’s aber wieder back to business.

Bis zum erfolgreichen Zurückerobern ist noch ein langer Weg!

Übrigens: Zur Thematik, wie du die SMS und Signale deines:r Ex richtig deutest, um ihn/sie erfolgreich zurückzugewinnen, haben wir extra einen extrem ausführlichen Guide geschrieben. Klicke unten auf das Bild und erfahre mehr dazu:

Wenn du die erste Phase (heißeste Version + Vermissen) richtig angewendet hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass dich dein:e Ex kontaktieren wird.

Was nun also tun?

WICHTIG: Das ist eine extrem kritische Sache, also behalte unbedingt kühlen Kopf und verhalte dich richtig!

Ganz grob gesagt: Es kommt darauf an, wieviel Zeit schon seit Beginn der Kontaktsperre vergangen ist.

Wenn es Tag 3 ist, dann kannst du diese Nachricht ignorieren und dich in Fröhlichkeit sonnen, dass dein:e Ex bereits beginnt, dich zu vermissen.

(Wenn du gar kein Risiko eingehen willst, wie du dich in solchen Situationen richtig verhältst, dann klicke hier und schau dir unsere Erfolgs-Anleitung „Ex jetzt zurückgewinnen“ an.)

Wenn die Kontaktsperre schon fortgeschritten ist, dann kannst du sie auch beenden, wenn du denkst, dass du ein ausreichend starkes Vermissen ausgelöst hast.

Beachte folgendes, wenn du zurückschreibst:

  • Halte deine Antwort kurz. Denn wenn du lange und ausführlich zurückschreibst, dann könnte dein:e Ex denken, dass du ihn/sie vermisst.
  • Schreibe positiv. Wirke weder verzweifelt noch bedürftig. Strahle deine unwiderstehliche Art aus!
  • Beende das Gespräch. Versuche, das Gespräch (oder die SMS) unter einem logischen Vorwand zu beenden.

Was, wenn dich dein:e Ex nicht kontaktiert?

Wenn sich dein:e Ex nicht bei dir meldet, dann bewahre Ruhe und flippe nicht aus.

Das kann 100 Gründe haben:

  • Vielleicht macht dein:e Ex auch eine Kontaktsperre und liest auch auf diesem Blog mit?
  • Vielleicht haben ihm/ihr Freunde geraten, sich nicht bei dir zu melden.
  • Vielleicht hat dein:e Ex auch grad viel um die Ohren.
  • Oder aber dein:e Ex wartet darauf, dass du den ersten Schritt machst.

In so einem Fall musst du die Initiative ergreifen und dich bei deinem:r Ex melden.

Dieses Gefühl musst du bei deinem:r Ex auslösen, damit er/sie auf deine Nachricht fast sicher zurückschreibt

Stell dir folgendes vor:

Du wachst morgens auf und hast eine SMS von der Bank am Display. Dort steht:

Du hast 1 Million Euro gewonnen, das Geld ist schon auf deinem Konto.

Du würdest gleichermaßen überrascht und glücklich sein, du würdest auch interessiert sein, warum du denn gewonnen hast. Genau diese Wirkung sollte auch deine erste Nachricht nach der Kontaktsperre haben.

Damit das gut klappt, ist das Allerwichtigste:

Du musst mit jeder Nachricht positive Emotionen in deinem:r Ex auslösen.

Warum? Durch die Trennung und all dem, was dazu geführt hat, bist du vielleicht mit negativen Emotionen besetzt.

Das Ziel ist jedoch:

Dein:e Ex soll dich wieder mit positiven Emotionen assoziieren und dich nicht mehr aus dem Kopf bekommen.

Deswegen muss die deine erste Nachricht sitzen. Wie das geht, haben wir in einem anderen Artikel schon ausführlich beschrieben. Klicke hier und lies, wie du dich nach der Kontaktsperre bei deinem:r Ex wieder melden kannst, sodass er/sie fast sicher zurückschreibt!

Vermeide das Senden von nichtssagenden Nachrichten

Wenn dein:e Ex dir noch nicht geschrieben hat, dann falle keinesfalls in dieses Muster.

Viele versuchen nach der Kontaktsperre, solche Nachrichten zu schicken:

Solche Nachrichten sagen absolut nichts aus und sind umsonst. Sie verfehlen ganz klar das Ziel, nämlich in deinem:r Ex wieder Gefühle auszulösen. Und du hast dadurch nichts, worüber du anschließend sprechen oder schreiben kannst.

Also:

Ka-Ge-Ni-Sch: Kannst gleich nicht schreiben. Bitte unbedingt bleiben lassen.

Wie geht’s weiter?

Wenn du deine erste Nachricht nach der Kontaktsperre gesendet hat, dann beende die Konversation relativ rasch, schreibe also nicht oft hin und her. Ein guter Richtwert sind hier insgesamt 3 bis 5 Nachrichten.

Wenn dein:e Ex positiv geantwortet hat, dann warte 2 bis 3 Tage, bis du die nächste Textnachricht schreibst.

Wo gibt’s noch mehr Beispiele?

In unserem Kurs Ex zurück mit SMS findest du insgesamt 4 todsichere Methoden, wie du mit deinem:r Ex wieder Kontakt aufnehmen kannst.

Klicke hier und erfahre, wie du mit dem „zufälligen Erlebnis“, dem „Interessens-Köder“ und Co wieder Kontakt aufnimmst, sodass dir dein:e Ex fast sicher zurückschreibt.

(+ als Bonus 101 SMS-Beispiele zum sofortigen Anwenden!)

Eine Stufe weitergehen: Löse wieder Gefühle für dich aus

Nachdem du den ersten Kontakt erfolgreich hergestellt hast, solltest du schrittweise die Kommunikation mit deinem:r Ex intensivieren.

(Hier kann dich auch Social Media unterstützen. Klicke hier, um zu erfahren, wie das geht!)

Ich nenne das gerne das „Prinzip der emotionalen Eskalation“. Du solltest dich dabei darauf konzentrieren, mit deinem:r Ex immer persönlichere Nachrichten auszutauschen.

Was meine ich damit?

Man kann unterscheiden zwischen

  • allgemeinen Themen und
  • emotionalen Themen.

Ich gebe dir zwei Beispiele für allgemeine Themen:

  • Ein lustiger Spaziergang, den ihr gemeinsam hattet
  • Ein Film, der euch beide total gut gefallen hat.

Das ist für den Anfang gut (also für die Zeit nach der Kontaktsperre), mit der Zeit empfiehlt es sich, einen Schritt weiter zu gehen und auch emotionale Erinnerungen anzusprechen.

Das kannst du machen, wenn die Kommunikation mit allgemeinen Erinnerungen und Themen positiv verlaufen ist.

Hier ein paar Beispiele für emotionale Themen:

  • Als ihr beide eine wunderschönen Sonnenuntergang gesehen habt.
  • Eurer gemeinsamer Lieblingsitaliener, wo ihr immer romantisch Essen wart.
  • Der Ort, wo ihr euch kennengelernt habt.

Das Ziel sollte sein, immer auch emotionale Themen in die Gespräche einfließen zu lassen. Auf diese Wiese löst du positive Bilder im Kopf deines:r Ex aus und verknüpfst diese mit dir.

Übrigens: Wenn du irgendwo liest, dass „dein:e Ex zu dir zurückkommt und denkt, dass es seine/ihre Idee war“… So funktioniert das.

Einfach, oder?

Konkrete Beispiele

Ich gebe dir hier ein paar Beispiele, wie du die obigen Prinzipien konkret in Textnachrichten umsetzen kannst (mehr Beispiele findest du in Ex zurück mit SMS, hier klicken!).

Allgemeines Thema:

Emotionales Thema:

Das Prinzip der obigen Nachrichten ist relativ einfach:

Es ist etwas in deinem Leben passiert, das dich an deine:n Ex erinnerte. Oder du hast dich an schöne Momente in der Vergangenheit erinnert.

Was du nicht schreiben solltest

Du musst auch wissen, was dein:e Ex nicht mochte oder was schlecht lief in der Beziehung. Vermeide diese Themen unbedingt, wenn du mit ihm/ihr schreibst.

Sprich auch in dieser Phase nicht über deine Gefühle oder darüber, dass ihr wieder zusammenkommt:

Vermeide auch Anschuldigungen oder sonstige negative Themen:

Wenn du dich etwas mehr bemüht hättest, dann wären wir noch zusammen.

Du hast mich sitzen lassen, wenigstens könntest du mir jetzt öfter schreiben.

So geht’s mit den Nachrichten weiter

Das Thema „SMS“ beim Ex zurückgewinnen ist ein so umfassendes, dass ich dazu einen eigenen Ratgeber geschrieben habe.

Klicke hier und erfahre in diesem Artikel, wie du mit SMS wieder eine erste Verbindung zu deinem:r Ex herstellst.

Fast am Ziel: Der Weg zum Date mit deinem:r Ex

Der nächste logische Schritt ist nun noch nicht das persönliche Treffen, sondern die Überleitung zum Telefongespräch.

Denn nur weil die Textnachrichten positiv verlaufen, heißt das im Umkehrschluss noch nicht, dass dein:e Ex auch für ein Treffen zustimmen würde.

Darum sind Telefongespräche der ideale Brückenschlag zwischen Textnachrichten und dem persönlichen Treffen.

Beachte für dieses erste Telefonat unbedingt folgende Dinge:

  • Der Anruf sollte beiläufig wirken. Vermeide alles, was irgendwie mit Treffen oder Beziehung zu tun hat.
  • Überlege dir einen Grund, warum du anrufst. Das sollte unbedingt etwas Interessantes sein und nicht was du zum Mittagessen hattest.
  • Rufe maximal 1x pro Tag an und hinterlasse keine Sprachnachrichten auf der Mobilbox.
  • Versuche dieses erste Telefongespräch positiv und kurz zu halten (ähnlich wie bei den Textnachrichten).

Wenn alles gut läuft, dann erhöhst du die Anzahl der Telefongespräche, so wie du es vorher bei den Textnachrichten gemacht hast. Und wenn alles gut klappt und du positive Reaktionen von deinem:r Ex erhältst, dann fragst du nach dem Treffen.

So wird das Date mit deinem:r Ex zum Erfolg!

Wenn bis jetzt alles gut gelaufen ist, dann ist es an der Zeit ein Treffen auszumachen. Denn nur so kannst du die Weichen wieder auf Beziehung und Neuanfang stellen.

Wenn sich dein:e Ex etwas ziert, dann darfst du ruhig etwas liebevoll drängen. Sage in so einem Fall beispielsweise:

„Komm schon, das wird sicher lustig.“

oder:

„Hey, es ist doch nur ein Kaffee.“

Achtung:

Dieses erste Treffen ist nicht als Date oder Rendezvous gedacht (nenne es gegenüber deinem:r Ex auch nicht so)!

Macht also etwas Unverfängliches, dass du mit anderen Bekannten auch tun würdest. Also nicht zum Lieblingsitaliener oder in eine romantische Bar.

Wenn du alles bis jetzt gut umgesetzt hast, dann sollte dieses erste Treffen eigentlich nur noch Formsache sein, um die Früchte deiner Arbeit zu ernten.

Profi-Tipp: Suche dir einen Grund, warum du dich mit deinem:r Ex treffen möchtest. Auf diese Weise zerstreust du alle (vielleicht noch vorhandenen) Befürchtungen deines:r Ex, dass es gleich wieder ums Zusammenkommen geht.

Gründe können beispielsweise sein:

  • Du planst eine Reise in ein Land, wo dein:e Ex auch schon war und möchtest ein paar Reisetipps.
  • Dein:e Ex hatte immer gute Ideen, was die Inneneinrichtung angeht. Du triffst dich mit ihm/ihr, um dir da einen Ratschlag zu holen.
  • und so weiter…

Genieße die Zeit einfach und habe Spaß. Zeige deinem:r Ex, dass man mit dir Spaß und eine schöne Zeit verbringen kann.

Achtung: Gehe es langsam an und spring nicht gleich in die Kiste!

In unserem Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 erfährst du auch unsere praxiserprobte Tri-Date-Strategie. Dabei handelt es sich um eine komplett ausgearbeitete Anleitung, wie du deine so gestaltest, dass sich dein:e Ex wieder magnetisch zu dir hingezogen fühlt. Klicke hier und sichere dir jetzt den Zugang!

Worüber reden beim Date?

Mache dir auch keinen allzu großen Kopf über mögliche Gesprächsthemen. Versuche einfach die Gespräche positiv verlaufen zu lassen.

Erzähle beispielsweise, was du in der letzten Zeit so gemacht hast und was sich so bei dir getan hat. Und da sollte  einiges zusammengekommen sein :-).

Wichtig ist beim Date auch zuhören. Gehe auf die Antworten ein, höre zu und frage nach, wie sich dein:e Ex dabei gefühlt hat.

Gute Kommunikation ist wie ein wechselnder Tanz. Einmal führt der eine und der andere hört einfach zu und lässt sich durch die Erzählung verzaubern. Nach einer gewissen Zeit, dreht sich die Situation, der andere übernimmt die Führung usw.

So herrscht ein Gleichgewicht, jeder trägt zur Kommunikation bei und es ist nicht einfach ein sich gegenseitiges Übertrumpfen, wer die besseren Dinge erlebt hat. Tauche ein die Welt des Gegenübers und sieh die Welt durch seine/ihre Augen!

Also nochmal zusammengefasst, die wichtigsten Punkt für das Date:

  • Nenne es nicht „Date“ oder „Rendezvous“.
  • Mach etwas Unverfängliches.
  • Sei nicht bedürftig oder verzweifelt, sondern zeige deine neue Seite.
  • Genieße die Zeit und habe Spaß.
  • Lasse die Gespräche positiv verlaufen.

Zum Abschluss

Wow, danke, dass du bis zum Ende gelesen hast. Du hast erfahren, wie du dich während der Kontaktsperre verhalten sollst und was du während dieser tun kannst.

Du weißt, wie du wieder Kontakt aufnimmst und Nähe und Vertrauen zwischen dir und deinem:r Ex aufbaust.

Und du hast erfahren, wie du zum Telefonanruf überleitest sowie schlussendlich zum persönlichen Treffen kommst.

Das ist mal ganz schön viel.

Bist du bereit die Kontaktsperre einzuhalten oder wagst du dich bereits an die Kontaktaufnahme?

Oder hast du noch eine Frage?

Egal, was es ist, schreibe doch schnell einen Kommentar.

Alles Liebe

Stephan

222 Kommentare
  1. Student sagte:

    Hallo ihr,
    Ich weiß nicht, ob ihr die Nachricht lest und antwortet, aber ich hoffe es.
    Kurz zu meiner (unserer) Situation. Unsere Beziehung dauerte etwas mehr als 2 1/2 Jahre. Es war in letzter Zeit etwas sehr „spannig“. Ich denke, Schuld war daran auch, dass wir beide einen neuen Schritt vor uns hatten: Beginn einer Ausbildung und Aufnahme eines Studiums. Wir wussten beide nicht, was jetzt die Zukunft bringt.
    Wie dem auch sei, mein Freund hatte eine sehr eigene Weise, ich würde sagen, er ist für sein Alter einfach noch zu…hm, kindlich. Zu unreif. Das hat mich immer etwas (und mal mehr) gestört. Von ihm kamen auch sehr sehr selten Ideen für gemeinsame Unternehmungen. Das fand ich schade. Denn wir haben uns selten genug gesehen, und wenn wir dann mal ein Wochenende zusammen hatten, wollte ich die Zeit mit ihm auch nutzen. Aber ich hatte auch das Gefühl, dass er lieber einfach nur drinnen am Handy sitzen würde. Das hat er aber nicht gesagt, sonst hätte man ja einen Kompromiss finden können. Wenn wir dann was unternommen haben, hatte ich auch immer das Gefühl, er hatte Spaß daran. Naja, wenn ich jetzt alles dazu schreibe, wird es zu viel.
    Unsere Beziehung war sehr, ich nenne es mal „innig“. Wir waren uns wirklich sehr nah und hatten in vielen Dingen gleiche Interessen. Leider bin ich (das sage ich ungern, aber ich muss es irgendwann mal akzeptieren) psychisch nicht wirklich gesund. Ich glaube, ich habe ihn damit zu sehr belastet. Und ja, ich war oft traurig, wenn von ihm keine Ideen kamen. Ich habe mich am Ende auch nicht mehr wirklich wertgeschätzt gefühlt. Jetzt im Nachhinein sehe ich meine Fehler, und der größte war, dass ich ihn wirklich zu sehr eingeengt habe. Das hat er mir aber nie gesagt, ich habe das auch nicht gesehen! Ich sehe es erst jetzt. Naja, jedenfalls war ich eben auch oft traurig wegen seiner Tollpatschigkeit, Ideenlosigkeit usw.
    Bei/ Nach der Trennung (ca. 3 1/2 Wochen her…) sagte er „Es geht dir ohne mich besser“ und „Ich mache dich ja nur traurig“, „Ich kann dir nicht das geben, was du brauchst“, „Ohne mich fängst du erst richtig zu leben an“. Das tut weh.
    Ich habe eine Woche nach der Trennung ihm eine freundliche, aber völlig verkehrte Nachricht geschrieben. Ich habe ihm mitgeteilt, dass ich ihn verstanden habe, mich ändern will (Und ich hab auch ehrlich keinen Bock mehr auf dieses traurige, verbitterte, kranke Leben). Naja, zurück kam eine ganz freundliche Nachricht mit „…Wenn wir einen gemeinsamen Weg finden sollen, müssen wir uns erst mal Zeit für uns einzeln nehmen.“ Okay, gut, aber ich habe noch mal nachgehakt, lange Geschichte. Am Ende war er wütend („Ich habe im Moment keine Gefühle für dich!“, „Du verstehst es einfach nicht“ usw). Ich möchte ihn zurück. Ich möchte es mit ihm zusammen schaffen. Denn um einfach so auseinander zu gehen, haben wir zu gut gepasst (Das haben uns auch Außenstehende oft gesagt.). Ich habe viel über eure „Ex-Zurück-Technik“ gelesen und will es probieren. Ich denke nämlich eigentlich nicht, dass er keine Gefühle mehr für mich hat, dazu war er am Tag der Trennung auch noch zu lieb zu mir. So wie immer. Aber ich habe Angst, dass er weiter auf seinem „Ohne mich geht es dir besser“ beharrt. Was mache ich denn dann? Wenn ich ihm Nachrichten sende, in denen durchkommt, dass es mir gut geht, ich happy bin usw wird er darin doch noch bestätigt! Könnt ihr mir da helfen/ antworten?
    Danke, wenn ihr bis hier lest und noch mehr danke, wenn ihr antwortet. Wahrscheinlich ist alles sehr wirr, weil es wirklich eine lange Geschichte ist. Trotzdem Danke…Ich möchte ihn so gerne zurück, mit ihm zusammen das alles schaffen…
    LG

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber „Student“,
      willkommen bei uns und danke, dass du uns geschrieben hast! 🙂

      Wenn der Ex immer wieder sagt: „Ohne mich geht es dir besser!“, zeugt das davon, dass es einiges in der Beziehung gab, was unausgepsorchen war.
      Zum Beispiel, unausgesprochene, aber hohe Ansprüche, oder das Verlangen eines Partners nach Veränderung des anderen, wie du auch schreibst.
      Dein Ex fühlt sich nicht gut genug für dich, sieht sich vor einer Aufgabe, die er nicht meistern kann. Und die Schuld dazu sieht er bei sich.

      Hier wäre also wichtig, dass du während der Kontaktsperre wirklich bei dir selbst ankommst: Leben DEIN Leben in Selbstverantwortung.
      Wenn du dann wieder Kontakt zu deinem Ex hast, wird er langsam merken, dass du „weniger brauchst“, weniger verlangst. Dass du auch gut selbst klar kommst, aber dass du eindeutig lieber mit ihm sein willst.

      Ziel der inneren Einstellung: „Ich brauche dich nicht, aber ich will dich!“

      Alles Liebe an dich, und weiter so!
      Lena

      Antworten
  2. Fabi sagte:

    Ja Hallo meine Ex Freundin und ich haben seit 1 Woche per schreiben wieder Kontakt und wir schreiben locker miteinander was ich auch gut finde. Unsere Trennung war sehr kompliziert sie hatte immer Angst mich zu verlieren und das ich jemand anders mal kennenlerne.Sie geht auch zum Psychologen wegen ihre Vergangenheit.Ich weiß selber nicht so genau was bei ihr passiert ist.Sie hatte schon langsam angefangen es anzuvertrauen.Nach dem letzten treffen bevor die Beziehung aus war da war noch alles in Ordnung und sie hat mich mega vermisst nach dem treffen.und ca eine Woche später hatte ich ihr ein Screenshot geschickt von einem Mädchen was mir ihre Liebe gestanden hat und darauf hin hat sie gesagt ich muss wissen ob ich noch Kontakt zu ihr habe.Wir hatten uns auch noch gestritten weil andere Jungs sie immer angeschrieben haben.darauf die Tage wurde sie immer komischer. Sie hat Schluss gemacht mit der Aussage sie kann im Moment keine Beziehung führen und braucht Zeit für sich.und das ich mit ihr nach der Zeit nicht mehr Glücklich bin.und es denkt das ich ohne sie glücklicher werde und mich mal eine andere glücklicher macht.Sie hat auch gesagt das sie nie unsere schöne Zeit vergisst und das ich es auch nicht vergessen soll.und das ich trotzdem immer bei angekommen kann wenn was ist. Darauf habe ich die Kontaktsperre eingeleitet und jetzt hat man wieder Kontakt und wiegesagt wir schreiben ganz locker miteinander und positiv.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Fabi,
      danke, dass du uns schreibst!

      Du hast also wieder lockeren und positiven Kontakt mit deiner Ex, gut so!
      Wichtig ist, dass du langsam weitergehst und von „locker“ auf „intensiver“ kommst.
      Hier am Blog und in den Kursen findest du ja viel Info dazu, wie du das geschickt anstellen kannst.

      Für deine Ex ist wohl auch deine Positionierung wichtig: Es scheint, als suche sie einen Mann, dem sie vertrauen kann und wo es exklusiv ist. Sie hat keine Lust, Geduld und Nerven für einen „Wettbewerb“. Wenn du es also ernst mit ihr meinst, dann gibt ihr Null Anlass, das zu vermuten.
      Sobald dir also jemand anderes schreibt, schreib sofort deinen Status zurück und teile es transparent mit deiner Ex!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  3. tom sagte:

    Hallo ihr zwei,

    Danke für die vielen hilfreiche Informationen

    Wie geht Mann vor, wenn mann wichtig ist? Sie allerdings sehr darauf bedacht ist, dass eine Trennung vorliegt und sich sicher ist, dass es keine Liebesbeziehung mehr wird und glaubt wir hätten uns gegenseitig behindert. Sie die gemeinsame Zeit nicht missen möchte und bei treffen Spaß hat.

    Danke

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Tom,
      wie ganz genau du vorgehen kannst, das übersteigt eine Kommentar-Antwort.
      Im Kurs „Ex zurück 2.0“ beschreiben wir die Tri-Date-Strategie, das könnte interessant für dich sein.
      Und wenn du persönliche Begleitung möchtest, müsste ich dich aufs E-Mail Coaching verweisen.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Tom sagte:

        hallo Lena,

        danke für Deine Antwort. ich habe die ersten zwei Treffen nach eurer Strategie vertauscht. sie hatte spass, hat viel gelacht und viel erzählt. sie hat sich wohl gefühlt und darauf bedacht, dass wir getrennt sind.

        gruss

        Antworten
  4. Martin sagte:

    Liebe Lena, lieber Stephan,
    ich befinde mich gerade auf einem guten Weg nach der Kontaktsperre (zumindest habe ich das Gefühl). Wenn ich meiner Ex schreibe, dann bekomme ich eigentlich relative zügig eine Antwort zurück und nur sehr sehr selten ein Mal eine Ein-Wort-Antwort ( ist höchstens bisher 2 Mal vorgekommen). Zwar geht das Schreiben grundsätzlich von mir aus, allerdings habe ich da jetzt weniger Bedenken, weil sie schon in der Beziehung nicht die „Schreibmaschine“ war. Sie meldet sich immer wegen organisatorischer Sachen, was aber gefühlt alle 2-3 Tage vorkommt.

    Nun komme ich aber immer näher an folgendes Problem, und zwar geht es um das erste Treffen. Wir hatten bis zur Trennung zusammen gewohnt, also die Wohnung gehörte uns beiden. Am Abend der Trennung bin ich direkt zu meiner Mutter zurück und habe dort erst Mal Quartier bezogen. Sie hingegen ist in der Wohnung zunächst geblieben, hat nun aber in der selben Gegend eine neue Wohnung gefunden. Allerdings „trennt“ uns nun eine Distanz von ca 180 km.
    Es ist also jetzt nicht gerade die Strecke, wo man guten Gewissens sagen kann „ich bin gerade zufällig in der Gegend, wollen wir uns auf eine Kaffee treffen“. Ich glaube auch nicht, dass es gut ankommen würde, wenn ich folgendes schreibe „Hey, wir haben uns so lange nicht gesehen. Ich kann ja zu dir fahren, wir trinken nen Kaffee und dann fahre ich wieder 2 Stunden zurück“ ( das ist natürlich übertrieben ausgedrückt, aber spiegelt das Problem wieder 🙂 ).

    Wie kann ich bei dieser Distanz nach einem unverbindlichen Treffen fragen, ohne dabei zu zeigen, dass ich extra wegen ihr diese Strecke auf mich nehme? 🙂

    VG
    Martin

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Martin,
      wie schön, von dir zu lesen! 🙂

      Wow, ich sehe, du hast exzellente Arbeit geleistet und dich von der Kontaktsperre bis zum vorstehenden Treffen hochgearbeitet.
      Und wie du das bei einer Fernbeziehung anstellen sollst, ist natürlich eine exzellente Frage, ich verstehe dein Dilemma.

      Ich sehe da grundsätzlich zwei verschiedene Vorgehensweisen:
      1. „bin in deiner Nähe weil XY“ Überlege, ob du eben schon einen plausiblen Grund findest, zumindest in die Näher deiner Ex zu kommen: Familie, Freunde, von der Arbeit her, Ausstellungen, Konzerte, Desk-Sharing, Wanderwege, Vorträge, Märkte, Ereignisse. All das könnte schon ein Anlass sein, um nach einem „Kaffee“ zu fragen. Falls du ein wiederkehrendes Event findest, wäre das noch besser. Dann könntest du beim ersten Event nur ein Foto schicken, dass etwas in der Umgebung deiner Ex zeigt und schreiben: „Rate mal, wo ich bin!“. Du würdest also bei ihr in der Nähe sein, ohne nach einem Treffen zu fragen. Die Wahrscheinlichkeit, dass sie sagt: „Haha, wenn du das nächste mal da bist meld dich halt früher, dann können wir uns kurz sehen.“ wäre gegeben.

      2. Triff sie nicht „um sie zu treffen“, sondern um wegen einem anderen Grund: Auch hier musst du etwas Event-Forschung betreiben. Vielleicht habt ihr eine gemeinsame Vorliebe für irgendein schräges Hobby gehabt, und du findest ein Event, auf dass sie mit dir gehen würde. (das wäre aber eher bei einem wiederholten Treffen gut).
      In deiner Lage wäre es also wohl gut, ein Gesprächsthema zu finden, wo ein Treffen „wie aufgelegt“ wäre.

      Beispiel: Einer hat arge Verspannungen, der andere kann die lösen mit Massage-Technik –> Ein Treffen wäre nachvollziehbar und auch der damit verbundene Aufwand.

      Das könntest du also im Chat sich entwickeln lassen, bis du es dann direkt ansprichst.

      Ich hoffe, dir fallen zu den beiden Varianten Ideen ein?
      Alles Liebe an dich,
      und danke für deine gute & wichtige Frage.
      Lena

      Antworten
  5. Marie sagte:

    Hallo Lena,

    Ich hatte am Wochenende ein Treffen mit meinem Ex Freund, nachdem er sich vor 4 Wochen von mir getrennt hatte. Er hatte mich zur Begrüßung geküsst und hat sehr meine Nähe gesucht. Wir hatten ganz normal geredet und naja, irgendwann hatten wir Sex, der aber von meiner Seite kam. Er ist über Nacht geblieben und als er am nächsten gegangen ist hat er mich leidenrechtlich geküsst. Seitdem haben wir keinen Kontakt (3 Tage) mehr. Bei WhatsApp hatte er mir bevor dem Treffen geschrieben, dass er mich vermisst und noch Gefühle für mich hat. Jetzt bin ich aber von seiner Reaktion verwirrt.

    Danke für die Antwort
    Marie

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Marie,
      ich finde ges ganz wichtig, zu wissen, wie man zu einander steht, bevor man „Beziehungsähnliche“ Tätigkeiten, wie z.B. Sex, macht.
      Denn wenn du jetzt schon Sex mit deinem Ex hast, gibt es weniger, wo du hinarbeiten kannst.
      Deswegen würde ich empfehlen, deine Beziehung zum Ex erstmal auf mehr „freundschaftlicher Ebene“ zu stabilisieren. Dann gibt es nämlich ein eindeutiges nächstes Ziel, dass man erreichen kann und welches noch vor einem liegt.
      Melde dich einfach wieder bei ihm, mittels SMS / WhatsApp und schreib eine schöne Erinnerung, am Blog hier in verschiedenen Beiträgen geben wir ja viele Beispiele dazu.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  6. Fabi sagte:

    Habe ich einen Fehler gemacht?Meine Kontaktsperre war jetzt nur 3wochen und habe mich meiner ex Freundin geschrieben und sie hat Positiv drauf geantwortet.Also ich habe Tipps befolgt von euch.Nur mit der Kontaktsperre war nur 3 Wochen.Ich wollte fragen ob es okay ist?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Fabi,
      absolut und natürlich! Das wichtigste Augenmerk ist, dass du deine positive Antwort bekommen hast.
      Orientiere dich bitte immer an deinem Ex, die Strategie ist eine Orientierungshilfe aber kein starres System.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  7. Max sagte:

    Hallo,

    meine Ex hat mich vor 3-4 Wochen nach mehreren Jahren Beziehung verlassen.
    Nun habe ich genau den Fehler gemacht ihr weiterhin fast täglich zu schreiben und damit zu nerven es doch bitte nochmal zu überdenken usw.
    Leider waren die Antworten immer sehr abweisend und nun hat sie mich vor einigen Tagen verständlicherweise blockiert.

    Eure Tipps habe ich leider erst danach gelesen, allerdings weiß ich nicht wie ich mit einer Kontaktsperre/Blocken ihrerseits umgehen soll, da das ja nicht von mir ausging und ich sie zurückgewinnen möchte.
    Soll ich nun einfach dennoch die 30+ Tage abwarten und schauen was passiert bzw. sie dann auf anderem Wege kontaktieren? (die Frage ist auch wie, da ich ja blockiert bin…)

    Vielen Dank und liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Max,
      herzlich willkommen hier bei uns! 🙂
      Du hast deiner Ex nach der Trennung also weiterhin viel geschrieben und sie hat negativ geantwortet, war abweisend: Ein klassisches Bild!
      Die Kontaktsperre kann dir hier helfen, eine andere Dynamik reinzubringen. Das ist wichtig, damit dein Bild im Kopf von deiner Ex von derzeit „negativ“ auf „neutral“ gelangen kann.
      Also auch, wenn du deine Ex zurückgewinnen willst, hilft da anfangs die Kontaktsperre.
      Vor allem gerade dann, wenn du blockiert wirst: Ein eindeutiges Zeichen, dass JETZT gerade Kontakt ein No-Go ist, dine Ex muss erstmal wieder zu sich kommen.
      In 30 Tagen kann das alles schon wieder ganz anders aussehen: Entweder, du bist bis dahin wieder freigeschalten, und lies auf jeden Fall hier weiter.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  8. Maria sagte:

    Liebe Lena

    Mein Ex-Freund will nichts mehr mit mir zu tun haben, null Kontakt. Er hat mir klipp und klar gesagt es ist aus. Er möchte einen Neuanfang für sich und ich weiss dass er bereits offen für neue Kontakte ist. Es schmerzt sehr, da ich noch sehr sehr leide. Wir haben zum „Abschluss“ nochmals 2 Stunden telefoniert, sehen will er mich nicht mehr. Soll ich jetzt einfach nichts mehr tun oder ihm evtl. eine Abschieds-Whatsapp schreiben? Bin richtig verzweifelt und traurig. Hoffnung habe ich keine mehr, doch habe ich noch so viel zum sagen.

    Danke für deine Hilfe und so tollen Beiträge!

    Liebe Grüsse

    Maria

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Maria,
      willkommen bei uns!
      Wenn dein Ex wirklich nichts mehr mit dir zu tun haben möchte, dann würde ich dich als erstes mal hierhin zum Weiterlesen schicken.
      Wenn du ihm wirklich noch viel zu sagen hast und für dich die Geschichte noch nicht aus ist, verstehe ich das.
      In erster Folge ist trotzdem wichtig, das Gesamtbild zu sehen: Du willst noch einiges Loswerden, dein Ex aber momentan nichts von dir hören.
      Wenn du dich nun also versuchst bei ihm zu melden, um deinem Bedürfnis nach „loswerden“ nachzukommen, wird damit sicherlich nicht das entstehen, was du dir wünscht.
      Respektiere also deinen Ex erstmal und lass ihn in Ruhe (Kontaktsperre!) und versuche mal für dich selbst, die Trennung und das Geschehen zu verarbeiten. Bekomme einen klaren Kopf!
      Wenn alles mal etwas gesackt ist und jeder Zeit für sich hatte, dann macht Kontakt wieder Sinn.
      Alles Liebe weiterhin,
      Lena

      Antworten
      • Maria sagte:

        Liebe Lena

        So schön das du geantwortet hast, Danke!

        Wir hatten ja schon mal eine Kontaktsperre, ca. 6 Wochen lang. Dann kurzer Kontakt (von mir aus).. dann eben vor ca. 3 Wochen telefoniert. Habe ihn danach in Ruhe gelassen. Vor zwei Tagen habe ich ihm geschrieben, ob wir telefonieren können. Er hat dann auch eingewilligt und wir haben gestern satte 4 Stunden telefoniert. Seine Meinung über „uns“ hat er jedoch nicht gewechselt. Er meint es ist besser so..

        Soll ich jetzt einfach mich zurückziehen und hoffen er meldet sich oder macht es auch Sinn ihn vielleicht Ende Woche zu schreiben?

        Das Gespräch war sehr emotional, vorallem von meiner Seite aus. Er war eher zurückhaltend.

        Nochmals vielen Dank liebe Lena!

        Ach, wäre doch alles einfacher..

        Herzliche Grüsse

        Maria

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Maria,
          ich empfehle dagrundsätzlich einen Kontaktaufbau, der sich langsam steigert.
          Nach der Kontaktsperre muss dein Ex deine Veränderung mitbekommen… und auch, wenn ihr 4 Stunden lang telefoniert, ist das eher eine Momentaufnahme.
          Veränderung zeigt man am besten über einen längeren Zeitraum und kontinuierlich:
          Am besten du beginnst also mit Textnachrichten an deinen Ex, um wieder mehr Kontakt zu haben.
          Und Achtung: Beginne mit sachlichen Themen! Dein Ex darf sich nicht überfordert oder zu sehr emotionalisiert von dir fühlen, sonst wird er sich eher zurückziehen.
          Lies einfach hier am Blog weiter oder trag dich in unseren Newsletter ein, wir schreiben viel darüber, was für Nachrichten zu gerade anfangs benutzen kannst.
          Alles Liebe an dich,
          Lena

          Antworten
  9. Yasmin sagte:

    Hallo Lena.
    Meine Situation sieht folgendermaßen aus: mein Ex-Freund und ich waren 1 1/5 Jahre zusammen. Während dieser Zeit gab es 2 Trennungen. Die erste Trennung erfolgte nach 1 Jahr an Karneval über die Tage und danach dieses Jahr im April, weil er dachte dass seine Gefühle nicht mehr ausreichen. Das hier ist nun die 3. Trennung. Bis zu den Tag wo er Schluss gemacht hat war eigentlich alles gut. Ich hatte ihm 1 Woche bevor er Schluss gemacht hat gesagt, dass ich etwas Abstand bräuchte da wir uns oft gestritten haben. Er meinte er könnte es verstehen würde mich aber trotzdem sehen wollen. Er hat mich auch zu treffen eingeladen die am Wochenende stattfinden sollten. Nun hat er letzte Woche Donnerstag Schluss gemacht, mit den Worten „er könnte im Moment keine Beziehung führen, da er durch seine Ausbildung nicht alles unter einen Hut bekommen würde“. Wir hatten ein paar mal Kontakt nachdem er Schluss gemacht hat und melne Nachfrage ob wir den Kontakt freundschaftlich halten könnten, kam von ihm das Einverständnis. Nun ist er aber so gut wie nie zuhause nach der Arbeit. Ich habe Angst, dass er mich nicht vermisst und dass er von allen geblendet wird, dadurch dass er immer unterwegs ist und auch mit vielen Menschen schreibt. Es fällt mir schwer ihn in Ruhe zu lassen. Ich weiß einfach nicht, was ich denken soll, wenn er so gut wie nie zuhause ist. Über eine Antwort von dir würde ich mich sehr freuen! Liebe Grüße!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Yasmin! 🙂
      Es klingt so, als hätte dein Ex keinen anderen Weg mehr gefunden, außer Schluss zu machen.
      Meist ist es so, dass die Beziehung wie ein sicherer Hafen ist, in dem man sich von anderem Stress erholen und regenerieren kann (von Arbeit, Ausbildung…).
      Doch bei deinem Ex war das nicht so, die Beziehung war eine Sache, die ihn eher belastet als bestärkt hat.
      Das bedeutet für dich: Wenn du ihn zurückgewinnen willst, biete dich als unkomplizierte und sichere Begegnung an, als Stütze und Stärke für ihn.
      Alles Liebe an dich!
      Lena

      Antworten
  10. May sagte:

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe eure ganzen Bücher zum Thema Ex Zurück gewinnen.
    Ihr habt ja dort vorgeschlagen 3 Eisbrecher Nachricht zu schreiben, allerdings habe ich dazu eine Frage. Was ist wenn alle seine Antwort mehr auf Neutral deuten? Wie verfahre ich weiter? Ich bin total ratlos, da die zweite Nachricht nun auch eher Neutral verlief. Ich befürchte manchmal das er eine kleine Hemmschwelle hat was das neue schreiben mit mir angeht. Also das er Angst hat wie es mir dabei gehen könnte… Er ist immer ein sehr starker nachdenker.

    Vielen Dank ich voraus für eure Hilfe!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe May,
      wie schön, dass du bei uns mit dabei bist 🙂
      Dein Ex antwortet also durchwegs neutral auf all deine Eisbrecher.
      Ich würde vorschlagen, mal zur nächsten Stufe überzugehen um zu sehen, wie er dann reagiert.
      Du könntest auch versuchen, schon längere Chats zu erreichen, also mit einer neuen Frage zurückzuschreiben, um seine Hemmschwelle abzutasten und entsprechend zu reagieren.
      Alles Liebe an dich und weiter so!!!
      Lena

      Antworten
  11. Martin sagte:

    Liebe Lena, lieber Stephan,
    ich habe eine Frage zur Ex-zurück-Strategie. Wenn man vermehrt Nachrichten per SMS bzw. per WhatsApp geschrieben hat, soll man ja zu den Telefongesprächen über gehen. Was soll man aber machen, wenn der Ex Telefonieren komplett ablehnt, also wenn man schon weiß, dass der Ex gar nicht telefonieren möchte.
    Ist es dann überhaupt sinnvoll ihn anzurufen oder soll man einen „Vorwand“ finden, warum man ihn jetzt gerade anrufen muss?
    Viele Grüße
    Martin

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Martin,
      also wenn du jetzt schon weißt, dass deine Ex nicht gerne telefoniert, dann lass es absolut bleiben.
      Über allem, über jedem Punkt der Strategie, steht als Ziel: Dein:e Ex muss durch die Interaktion positive Gefühle bekommen.
      Das ist viel wichtiger, „blindlings“ die Strategie abzuhaken funktioniert nicht.
      Orientiere dich immer an deiner Ex! 🙂
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  12. Tobias H sagte:

    Mache inmomenteone Kontakt Sperre mit meiner Freundin und habe auch schon paar Bilder hoch geladen auf intstagram aber sie hat einen neuen und hat mich gestern aus ihrer freundesliste auf der Xbox raus genommen und heute nachdem ich ein Bild neues Bild auf instagramm hoch geladen hat sie mich endfreundet möchte sie gerne wo der haben es war alles so schön und alle Punkte die hir aufgezählt wurden sprechen führ mich habe nur Angst das sie mich jetzt auf Facebook auch endfreundet

    Antworten
  13. Anna sagte:

    Liebe Lena, folgendes Problem bei mir: Ich war jetzt drei Monate mit meiner großen Liebe zusammen. Alles war perfekt. Dann hat er sich von jetzt auf gleich distanziert und ca. eine Woche lang nach keinen Treffen mehr gefragt. Sonst haben wir uns immer zwei bis dreimal wöchentlich gesehen und schöne Dinge unternommen.
    In der Zeit seiner heimlichen Zweifel hat er sich jedoch weiter täglich gemeldet und war nett zu mir. Schließlich sagte er mir vor drei Tagen, dass er glaubt, dass wir doch nicht so zusammenpassen, wie er am Anfang dachte und konnte mir aber auch keine genauen Gründe dafür nennen. Aber den Tag davor hat er mich noch geküsst und alles schien in Ordnung zu sein.
    Ich versteh die Welt nicht mehr und brauche echt dringend einen Rat. Ich möchte die Hoffnung noch nicht aufgeben..
    Vielen Dank und lieben Gruß,
    Anna

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Anna,
      ich freue mich, dass du uns schreibst 🙂
      3 Monate zusammen, und dann… bum, aus.. das höre ich leider oft ganz genau so.
      Und das hat meist damit zu tun, dass in der Verliebtheitsphase (die meist 3 Monate dauert) keine Strategien etabliert wurden, die Liebe auch im Alltag auszudrücken.
      Schau dir also unbedingt dieses Video hier an, das passt genau auf deine Situation und kann dir die nächsten Schritte zeigen.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  14. Stephanie sagte:

    Hallo,
    ich bin schon vier Jahre mit meinem Freund zusammen und er sagt nun, dass er nur noch geschwisterliche Gefühle für mich hat. Ich schlug vor, dass er (aus seiner Wohnung) auszieht. Er sagt er weiß nicht ob wir uns trennen sollten oder einfach eine Auszeit nehmen sollen. Aber ich sollte mir keine Hoffnungen machen, dass wir wieder zusammen kommen. Er hat jetzt eine schöne 1 Zimmer Wohnung gemietet während ich noch in der gemeinsamen Wohnung wohne. Er hat sich jetzt seit einer Woche nicht gemeldet. Davor war ich das Wochenende bei meiner Familie. Also ist es schon das zweite Woche das wir uns nicht gesehen haben. Er hat sehr geweint als ich ihm, als er auszog sagte, dass ich selber im Oktober ausziehen werde… Wie soll ich den Kontakt wieder aufnehmen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Stephanie,
      beim Kontakt aufnehmen kannst du dich einfach nach der Strategie hier richten.
      Du schreibst, dass dein Ex vor allem noch „geschwisterliche Gefühle“ für dich hatte.
      Achte also darauf, dass du die typischen Ebenen einer Beziehung wie z.B. Sexuelles, gemeinsame Zukunft, tiefes Verständnis und Unterstützung im Leben genügend ansprichst.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  15. Andreas sagte:

    Hallo Lena, bin durch eine eigentlich anders gelagerte Suchanfrage bei Google auf eure Seite gestoßen. Gott sei Dank!!! Habe mir schon viel durchgelesen wollte aber unbedingt kommentieren und hoffe auf Antwort. Meine Freundin hat vor 4 Wochen mit mir Schluss gemacht mit der Begründung das sie mich nicht mehr liebt. Waren sechs Jahre zusammen und haben eine knapp 5 jährige süße Tochter. Wir wohnen selbstredend zusammen und das ist auch immer noch so, habe gelesen das Kontaktsperre das beste ist um das negative empfinden für mich erstmal zu neutralisieren. Ich habe allerdings finanziell nicht die Möglichkeit so mir nichts dir nichts auszuziehen und dazu kommt halt das wivhtigste UNSERE KLEINE. Der Auslöser für die Trennung ist ganz klar daß ich vor eineinhalb Jahren angefangen habe Antidepressiva einzunehmen die im Nachhinein alles schlimmer gemacht haben. Habe 20 kg zugenommen und als Nebenwirkung lief im Bett so gut wie gar nichts mehr. Nicht das ich nicht wollte sondern „er“ wurde nicht mehr genügend hart. Aus Peinlichkeit habe ich nicht mit ihr darüber sprechen können. Jetzt ist die Bombe geplatzt. Haben zweimal lange geredet und sie hat geweint, ich konnte vor Schock nicht weinen. Habe gefragt ob sie mich kämpfen lässt das sie sich nochmal in mich verliebt. Sie hat gesagt das mich das zerstören würde und es keinen Sinn macht. Allerdings hat sie nur 5 Wochen vorm Schluss machen bei Facebook noch Liebesbekundungen gepostet u.v.m. sie ist sehr irrational, verletzend und allem voran wiedersprüchlich. Ich gebe mich meiner extremen Trauer nicht hin und will trotzdem kämpfen. Mache jeden Tag Sport und habe in den 4 Wochen 5kg abgenommen. Kümmere mich NOCH MEHR um den (noch) gemeinsamen Haushalt und unsere Tochter als vorher schon. Sie wirft mir vor unendlich sauer auf mich zu sein daß ich JETZT acht auf mich geben kann und vorher nicht und das sie wütend wird wenn sie daran denkt das die nächste Frau quasi einen von IHR gemachten Mann bekommt. Sie hat auch noch einen Liebesbrief von mir in einer Schublade und ein Selfie das sie von uns gemacht hat im Bett wo sie mich küsst. Letzteres hat sie vom Kühlschrank genommen aber wie gesagt nicht weggeworfen. Bekannte meinen das sie selbst nicht weiß was sie will und noch Gefühle für mich hat aufgrund oben genannter Dinge, andere sagen mag sein aber aufgrund ihres sehr boshaften Verhaltens in letzter Zeit und das sie mich am liebsten aus der Wohnung werfen würde das ich es lassen soll und sie es nicht wert sei. Bin mit den Nerven VÖLLIG zu Fuß liebe sie aber SO SEHR das ich uns nicht einfach aufgeben kann. Sie hat dreimal erwähnt wer damals und heute so alles „hinter ihr her“ ist / war aber ich bin 100% sicher das sie diese Männer nicht anziehend findet aufgrund ihrer Äußerungen. Habe obwohl es mir wehtut und ich es taktlos finde das absolute Gefühl das sie sowas äußert um mich zu ärgern / eifersüchtig zu machen.

    Ich habe wirklich wenig finanziellen Spielraum möchte trotzdem alles nötige tun für meinen Kampf sie zurück zu erobern. Was könnt ihr mir empfehlen wie ich jetzt starte und weitermache ?! BITTE HELFT MIR! Vor sechs Wochen war ich IMMER ihr Traummann und jetzt das…..

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Andreas,
      ich freue mich sehr, dass du bei uns gelandet bist, herzlich willkommen! 🙂

      Es klingt danach, als hättet ihr eine ziemlich eingespielte Dynamik hier, die es erstmal zu unterbrechen gilt.
      Du liebst deine Freundin sehr, siehst auch die Trennungsgründe ein, meinst es ernst mit den Verbesserungen: Du trainierst, nimmst ab, hilfst noch mehr im Haushalt…!

      Wichtig ist aber auch, dass die Trennung mal tatsächlich passiert und kurz wirken kann: Denn sonst läufst du eben Gefahr, dass deine Ex sich langsam von dir entwöhnt (gerade dann auch, wenn ihr gemeinsam wohnt).
      Trau dich, z.B. auch eine Kontaktsperre zu machen: Natürlich nicht eine klassische, da ihr eine Tochter habt, sondern gibt deiner Ex einfach mehr Raum, auch emotional. Lass sie nicht alles wissen von dir. Mach dein Ding!

      Nimm dir also mal wirklich Zeit dafür, dich in deine Ex hineinzuversetzen und die Trennung zu verstehen.
      Wahrscheinlich braucht sie abstand um sich neu zu sortieren und alles zu verdauen, das Schluss machen war sicherlich auch für sie nicht leicht. (irrational reagieren usw. deutet darauf hin)

      Du liebst deine Ex wirklich sehr, und wahrscheinlich ist sie deine Liebe auch gewohnt und deine Aufmerksamkeit.
      Du könntest beobachten was geschieht, wenn du deinen Fokus mal mehr auf dich selbst lenkst: Vielleicht trägt es dazu bei, dass sie wieder mehr auf dich zugehen kann!

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  16. Sandra sagte:

    Hallo liebes Team,
    Ich habe meinen „ex“ vor zwei Monaten im Urlaub kenngelernt. Es war liebe auf den ersten blick für beide. Wir hielten danach Kontakt und verliebten uns. Nach zwei wochen wollte er mit mir zusammen sein. Wir organisierten unser Wiedersehen, das letzte Woche stattfinden sollte. Aber zwei tage zuvor, beendete er alles, weil er behauptete unsere beziehung hätte auf grund der distanz keine zukunft, obwohl er mich noch mag. Ich konnte es nicht verstehen, er war so lieb zu mir, hatte mich jeden tag zwei mal angerufen. Leider wurde er zum schluss hin immer distanzierter.
    Ich habe den kontakt vor einer woche abgebrochen, hatte aber immer das gefühl es sei nicht das ende vom lied. Jetzt schreibt er mir wieder wie es geht, ich habe nur geantwortet gut. Er meinte daraufhin, es würde ihn freuen, dass es mir gut geht, denn er möchte nicht, dass es mir schlecht geht.
    Was hat das alles zu bedeuten? Was soll ich jetzt machen? Wie soll ich darauf reagieren?
    Vielen dank für eure hilfe. Gaaanz liebe grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sandra,
      das alles tut mir sehr Leid.
      Es klingt danach, als würde dein Ex wirklich als größtes Problem die Entfernung haben. Er hat es beendet, aber du bist ihm nach wie vor wichtig.
      Eine Fernbeziehung ist nicht jedermanns Sache!
      Überlege also in der Kontaktsperre verstärkt, welche Kompromisse nötig wären, dass seine Angst und Sorge nicht mehr so gewichtig sind.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  17. Enna sagte:

    Hallo,
    ich muss um Rat fragen, mein Ex hat sich vor 7 Wochen getrennt, ich habe dann alles falsch gemacht was ging. Habe ihn angefleht uns noch eine Chance zu geben, ihm gesagt wie sehr ich ihn liebe..natürlich alles ohne das es gefruchtet hat. Er liebt mich nicht mehr und sieht keine Zukunft.
    Trotzdem hat er mir jeden Tag geschrieben, auch wenn ich nicht geantwortet habe kam 2h später wieder etwas.
    Ich habe vor 1,5 Wochen ihm geschrieben das ich seine Entscheidung akzeptiere und um Abstand geben. Wir hatten uns einen Tag im September ausgemacht, wo er sich, wenn es soweit ist,melden soll um Ort und Zeit zu verabreden. Bis dahin habe ich um keinen Kontakt gebeten.
    Er schaut sich immer meine Whats-App-Status an und hat auch ab und an darauf reagiert ( ganz banal z.B., viel Spaß oder schon Feierabend?). Ich habe nicht darauf reagiert.
    Leider bin ich heute schwach geworden und habe ihm eine lockere Nachricht geschrieben. Worauf er nur meinte sie wäre wohl an den falschen gegangen? Als ich das verneinte, schrieb er, seit 1 Woche kommt keine Nachricht, egal was er schreibt, dann jetzt sowas wo er sich denkt ob wir verabredet waren oder ob die Nachricht falsch ging.
    Ich antworte wieder nicht…wie soll ich mich verhalten? Ist es ein gutes Zeichen, dass es ihn anscheind schon nervt das ich nicht antworte?? Ich habe langsam gar keine Hoffnung mehr…
    Bitte gib mir einen Rat.
    LG

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Enna!
      Dein Ex ist also durchaus interessiert an dir: Er schaut deinen Status an, reagiert casual darauf…
      Wenn du in der Kontaktsperre bist, lass es mal dabei bleiben und Antworte nicht.
      Wenn du inzwischen wieder am Kontakt aufbauen und intensvieren bist, schrieb als Antwort immer etwas, (minimal) mehr, als er fragt.
      Wenn das nicht mehr der Fall ist, da er ja nicht mehr zurückschreibt momentan, schreib ihm eine Testfrage, klick!
      Lg,
      Lena

      Antworten
  18. Nadine sagte:

    Hallo. Mein Partner hat vor einigen Wochen schließ gemacht, haben es danach nochmal versucht. Leider hab ich mitbekommen das er mit ner 15 Jahre jüngeren Frau schreibt (er ist 40) angeblich ist da nicht mehr als ne Freundschaft. Zuerst hab ich das akzeptiert doch dann würde ich einfach wahnsinnig und konnte damit nicht umgehen. Das end vom Lied, er hat sich wieder getrennt. Ich habe danach gebetelt und ihn angefleht zu bleiben und weiterhin an einer Zukunft zu arbeiten. Er sagte das es etz besser so ist und nicht denkt das des wieder wird. Darauf hab ich nichts mehr zurück geschrieben. Für mich hört sich des nach einer endgültigen Entscheidung an. Wie verhalte ich mich jetzt am besten um ihn vom Gegenteil zu überzeugen? Eine kontaktsperre fällt mir echt sehr schwer weil ich des Gefühl hab ihm noch so viel zu sagen und Angst hab ihn ohne Kontakt komplett zu verlieren
    Könnt ihr mir bitte weiterhelfen
    Ganz liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Nadine,
      wenn du absolut gar keine Kontaktsperre machen kannst / willst,
      dann musst du umso mehr darauf achten, was für Nachrichten zu schreibst.
      Denn wenn es einfach nur „so weiter plätschert“ im Chat, dann kann sich das alles wirklich schnell auslaufen bzw. uninteressant werden.
      —> genauere Anleitungen für Nachrichtenaufbau sind in unserem Kurs „Ex zurück mit SMS“ bzw. du findest auch viele Beispiele hier am Blog oder in meinen Kommentarantworten, wenn es konkrete Fragen und Situationen gab.
      Alles Liebe an dich!!!
      Lena

      Antworten
  19. Girly sagte:

    Hallo,
    ich und mein ex haben seit einem Monat nichts mehr, jedoch haben wir ab und zu Kontakt, mal mehr und mal weniger. Er meinte so neulich,dass er es schade findet das wir wenig Kontakt hätten. Ich würde mich gerne mit ihm mal wieder treffen,aber freundschaftlich. Wie soll ich das anstellen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hey,
      du willst deinen Ex also treffen und fragst dich, wie man das anlegen sollte Das Treffen hat stattgefunden, „glutenfreie Bäckerein“ waren ein super unterhaltsames und interessantes Thema für den Ex und daraus haben sich natürlich alle möglichen Gespräche ergeben.

      Finde also was passendes für deine Situation,
      hast du schon Ideen?

      Lg,
      Lena

      Antworten
  20. LisaLina sagte:

    Hallo,

    ich bitte um Hilfe, mein Ex hat sich von mir vor 2 Monaten getrennt. Wir hatten eine 3 Jährige Beziehung. Grund waren mein Depressionen, Zwang verhalten und Krankhafte Eifersucht. Seit dem Arbeite ich an mir und habe auch Erkenntnisse gewonnen, die mich wieder Positiv verändern. Mein Ex empfindet keine Liebe mehr für mich, es wurde halt von den Negativen überwogen, wie er es erklärte. Ich hab ihn schon seit einen Monat und Paar Wochen nicht gesehen, in den ein Monat hielt ich eine lockere Kontaktsperre, heißt ich schrieb ihn garnicht, er war aber nicht blockiert. Er hatte mir dann selbst ein mal geschrieben und das Zweite mal war er bei mir im Live Stream aber kurz und das dritte mal hat er mir ein screenshot von ein Wohnungsangebot geschickt(Bin auf der suche nach Wohnungen, muss aus Elternhaus ausziehen) Vor eine Woche rief ich ihn auf Whatsapp aus versehen an. Seit dem schrieb ich ihn ab und zu und er mir nur zurück, er schrieb nie Persönlich weil z.b. Ich wünsche oder nach dem ich ihn was wünsche kein danke, so zusagen, war ich die letzte die was schrieb. Habe ihn vor Paar tagen wieder angeschrieben und er meinte er schreibt mir ein nächstes mal zurück aber es kam nix also habe ich ihn wieder angeschrieben. Ich würde ihn gerne Anrufen, weiß aber nicht was ich reden soll, habe auch Angst, will ihn nicht auf die Nerven gehen oder sonst welche falsche Gedanken verursachen bei ihm. Wie soll ich all das anstellen? Was soll ich ihn schreiben oder wie? Habe auch ständig Angst. Bitte helft mir. Ich will die Situation zwischen ihn und mir lockern, ich will ihn zurück.

    Ich danke schon mal im vor raus, mit freundlichen Grüßen
    LisaLina

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe LisaLina,
      schön, von dir zu lesen.
      Je extremer die Trennung war, desto länger sollte die Kontaktsperre sein.
      Gerade wenn es darum geht, deinem Ex deine positive Veränderung nach krankhafter Eifersucht, Depression usw. zu zeigen, ist Kontinuität wichtig. Dein Ex muss wissen, dass auf dich verlass ist und deine Veränderung nachhaltig ist. Und das erreicht man vor allem durch den Zeitfaktor.

      Auch wie du schreibst: Du hast Angst, ihn zu nerven… solange du dich so fühlst, macht eine Kontaktaufnahme wenig Sinn.
      Nute die Zeit also wirklich gut für dich, bereite dich gut auf die Kontaktaufnahme vor (Strategie!) und melde dich dann wieder ,wenn es sich richtig anfühlt.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  21. Schweizer sagte:

    Hallo
    Ich stehe kurz vor der Trennung. Wir sind seit 14 Jahren ein Paar und ich habe leider die letzten 4 Jahre zu wenig für die Beziehung. Ich habe sie auch mehrmals enttäuscht und angelogen. Sie schmeisst jetzt alles hin und verkauft ihr Geschäft und Auto, sowie alles andere.
    Es kommen immer die gleichen Vorwürfe. In letzter Zeit hat sie mir gesagt das da einen anderen gibt und der sei nicht ohne. Das ist wie ein Stich ins Herz.
    Wenn ihren Rat befolge, werden wieder Vorwürte kommen, das mir die Beziehung nicht wichtig war und ich sie nur fertig machen will. Ich weiss wirklich nicht weiter, weil ich sie noch sehr liebe.

    Antworten
  22. Wolf sagte:

    Komplliment! Eure Strategien sind das beste, was es im internet gibt. Professionell
    und psychologisch fundiert und hervorragend getextet.
    Was leider nicht analysiert wird, ist die grosse Gefahr der Freundschaftsfalle. Sofern es gelungen ist, das Vermissen auszulösen, versuchen die oder der Ex sein Bedürfnis nach Nähe durch Freundschaft zu befriedigen, Das zu vermeiden ist schwierig, und da wäre eine Strategie sehr wünschenswert.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Wolf,
      wow, ein herzliches DANKE für deine lieben Worte an Stephan und mich!

      Du hast absolut recht, es gibt noch keinen Artikel über die Freundschafts-Falle. Wir schreiben in unserem Newsletter schon kurz darüber, wie man Freundschaft als Sprungbrett für einen neue Beziehung nutzen kann.

      Und du hast recht, das Thema schreit ja förmlich nach einem weiteren Artikel und Video —> Ist notiert!
      Wir begeben uns also weiter in Recherche und Zusammentragen von unseren Erfahrungen durch die tägliche Ex-Zurückgewinnen-Praxis…!

      Danke für deine Inspiration!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  23. Lilly sagte:

    Hallo liebes Team,
    zuerst einmal großes Lob an Euch! Hier meine Geschichte:
    Mein Freund und ich waren nur kurze 4 Monate zusammen, dafür war die Zeit aber einfach traumhaft schön. Wir haben gleiche Wertvorstellungen und Ziele im Leben. Ich hab gedacht, wow, das ist mein Traummann, zumal er mir auch seine Tochter vorgestellt hat! Umso enttäuschter war ich als er die Beziehung abrupt beendet hat mit der Erklärung, er hätte keine Gefühle für mich. Ich hab mich dann ab sofort bei ihm nicht mehr gemeldet. Er hatte sich noch mal gemeldet, hatten auch noch mal ein Treffen, um Fragen zu klären. Ab dann hatte ich Kontaktsperre. Habe dann über Facebook zufällig gesehen, dass er bereits in den letzten Wochen unserer Beziehung ein Foto einer anderen Frau gepostet hat. Wie sich herausgestellt hat, ist das jetzt auch seine neue Freundin. In der Zwischenzeit (nach ca 4 Wochen) hat er sich häufiger gemeldet, haben auch telefoniert und er wollte mich auch kürzlich treffen. Er hat mir von seinen Problemen mit der Neuen erzählt, auch dass sie in Urlaub fahren. Da hatte ich das Gefühl in die Freundschaftszone zu rutschen. Der regelmäßige Kontakt hat einfach stets die Wunden wieder aufgerissen! Er sagt, er will mich unbedingt in seinem Leben haben, da er so jemand wie mich noch nie getroffen hat. Freundschaft kommt für mich jetzt nicht in Frage! Ich will ihn ja zurück! Wir sind dann telefonisch so verblieben, dass ich mich melde, wenn ich gefühlsmäßig soweit bin. Daraufhin habe ich den Kontakt wieder eingestellt und ihn auch in sozialen Netzwerken geblockt. War das richtig so? Ich weiß nämlich gerade nicht, was ich tun soll!
    Vielen Dank für Euren Rat!
    Lilly

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Lily,
      willkommen hier bei uns!
      Für mich klingt deine Geschichte (leider) absolut bekannt: Man lernt sich kennen, alles ist wunderschön, und dann PLATSCH, ist es aus!
      Da dies ein Muster ist, das sehr oft vorkommt, habe ich genau dazu ein Video gemacht und erkläre auch genau, was du weiter tun kannst.
      Hier gehts zum Video.

      Deine Reaktion würde ich mal als gut bewerten (dir selbst treu bleiben!), allerdings würde ich empfehlen, ihn nicht zu blockieren auf sozialen Netzwerken: Denn sonst weißt du nicht, ob und wann er dich anschreiben würde! Du nimmst ihm die Möglichkeit, sich zu melden, falls sich bei ihm etwas ändert.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  24. Larissa sagte:

    Hallo,
    mein Freund und ich sind jetzt seit knapp 2 Wochen getrennt. Bzw. er hat sich von mir getrennt. Wir waren seit 4 1/2 Jahren zusammen. Zudem hat er gerade ein komplettes Haus für uns kernsarniert in dem wir beide vor ein paar Monaten eingezogen sind. Alles lief total schön, nur leider haben wir uns in den letzten Wochen sehr oft gestritten und waren sehr respektlos miteinander. Das war auch der Grund für die Trennung. Habe dann natürlich alle Fehler begangen, die man machen kann. Mit hinterher rennen und schreiben und betteln.
    Ein weiteres Problem ist, dass wir uns vor ein paar Wochen (als noch alles gut war) einen gemeinsamen Welpen angeschafft haben. Zudem sind wir beide in der gleichen Clique und haben die exakt gleichen Freunde.
    Mein Ex meint er habe absolut 0 Gefühle mehr für mich, aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen. Die Gefühle seien wohl in den vergangenen Wochen schon weniger geworden.. Wir haben jetzt seit 3 Tagen eine Kontaktsperre, weil ich ihm bei unserem letzten Treffen gesagt habe (bei dem er mir nochmal versicherte, dass er mich nicht mehr liebt und nie mehr mit mir zusammen sein möchte), dass ich erstmal nicht mit ihm schreiben kann.
    Was kann ich tun, um auf andere Gedanken zu kommen und ihn trotzdem zurückzuerobern? Mir geht es momentan wirklich nicht gut…

    LG Larissa

    Antworten
  25. Sandy sagte:

    Vieles des hier Beschriebenen ergibt an sich schon Sinn für mich, aber ist irgendwie nicht für meine Situation anwendbar.

    Mein Ex hat vor einigen Wochen nach 3 Wochen Beziehungspause unsere 5jährige Beziehung aus mangelnden Gefühlen für mich beendet. Wir haben eine 2jährige Tochter und da ist das mit der Kontaktsperre eher nicht so umsetzbar. Besuche, Unterlagen für Ämter, usw müssen organisiert und abgesprochen werden. Ich möchte ihn wirklich gern zurück, weil ich ihn noch über alles liebe, aber mittlerweile zeigt er auch ein Verhalten, dass ich nicht von ihm kenne. Eigentlich ist er liebevoll, verständnisvoll und harmoniebedürftig. Nun aber eher kalt, gleichgültig, distanziert und verdreht mir jedes Wort ins Negative. Mittlerweile textet er auch mit vielen Frauen aus seinem Umfeld, was er sonst auch nie tat.
    Ich halte mich an eine Kontaktsperre, so wie es mit Kind halt möglich ist, aber komme nicht weiter. Und irgendwelche Kurznachrichten schreiben bekomme ich auch nicht hin. Ständig hab ich Angst er missversteht es wieder und was ich schreiben und wie ich es formulieren soll um sein Interesse wieder auf mich zu lenken, weiß ich auch nicht. HILFE!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sandy,
      alles, was eure liebes Kind betrifft, darf auf keinen Fall unter die Kontaktsperre genommen werden.
      Im Gegenteil, sei durchaus aktiv und kommunikativ, wenn es um die Organisation usw. geht, auch je früher das alles geklärt ist, desto besser.

      Was den anderen Kontakt geht, also den zwischen euch beiden, hier empfehle ich die Einschränkung.
      Schreib also erstmal nur „offizielle“ Nachrichten, die mit der Organsiation usw. zu tun haben.
      Und erst DANN, wenn er sich etwas beruhigt hat und sich die Lage neutralisiert hat, dann beginne damit, wieder den persönlichen Kontakt zu ihm aufzubauen.

      Du stehst deinem Ex in 2 Rollen gegenüber: Einmal als Mutter seines Kindes, als „Eltern“ und einmal als Ex-Partnerin.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Sandy sagte:

        Danke für die Antwort, nur wie bekomme ich es hin, dass er mich wieder als begehrenswerte Frau sieht? Ich habe nicht gerade viel Selbstbewusstsein, weil ich einfach viel zu viel auf den Rippen habe. Und auch wenn es dennoch Männer gibt, die mir Avancen machen, so kann ich es ihm ja nicht unter die Nase reiben.
        Ich unternehme schon regelmäßig was und lasse dezent Bilder oder Meldungen auf gemeinsam genutzten sozialen Kanälen auftauchen und bei Unternehmungen mit meiner Tochter schicke ich ihm Bilder davon, um ihn einzubeziehen. Diese Bilder sind dann nur von ihr, ohne mich, damit er er dennoch an ihrem Tag teilhaben kann und auch weiß, was er verpasst. Meist wird das aber nur mit einem „schön“ honoriert.
        Es ist noch so viel mit Ämtern und wegen der Betreuung zu klären, dass es noch Wochen bzw Monate dauern wird, ehe etwas ruhe einkehrt. Und er wäre es mir wert, diese Zeit auf mich zu nehmen, wenn da nicht die Angst wäre, dass er in dieser Zeit eine neue Liebe findet.
        Ich hab keine Ahnung wie ich noch Zugang zu seinen Gefühlen finden soll und wie ich es schaffe ihm wieder begehrenswert aufzufallen (Nicht nur als Mutter seines Kindes) und was für Nachrichten ich ihm schreiben könnte

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Sandy,
          es klingt danach, als wärst du bereits sehr aktiv an alles ran gegangen und tust das, was in deiner Macht steht.
          Mehr als das tun, was du tun kannst, kannst du nicht.
          Du kannst dein Gewicht eventuell mit Sport und Ernährung verändern, aber mach das nur dann, wenn du es für DICH tust und wirklich willst. Mach das nicht, wenn du es „wegen ihm“ machst. Das ist die falsche Motivation dazu.
          Nach der Trennung wieder eine Beziehung aufzubauen braucht viel Zeit und Geduld und es klingt danach, als wärst du gerade mitten drin:
          Mach also weiter so, so lange es dir gut tut!
          Wenn du noch genauere Fragen hast, kannst du sie gerne wieder hier stellen.
          Alles Liebe an dich,
          Lena

          Antworten
  26. Schnacker sagte:

    Hallo,

    meine Freundin hat sich vor Rund 2 Wochen von mir getrennt. Wir waren über zwei Jahre zusammen und uns trennen gute 6 Jahre beim Alter.
    Die Begründung der Trennung war das Sie alleine bzw. ungebunden sein möchte, und Sie meinte das so wie es läuft sie nicht glücklich ist.
    Sie meinte das ich einer der wichtigsten Menschen in Ihrem Leben bin. Aber es so wie es die letzten Wochen lief nicht mehr weiter geht.
    Wir haben auch schon lange zusammen gewohnt (knapp 2 Jahre Sie ist zu mir gezogen).
    Sie hat am gleichen Tag gut 60% Ihrer Sachen gepackt und ist zurück zu Ihren Eltern.
    Am Folgetag habe ich direkt die restlichen 40% zusammengepackt und diese zu Ihr gebracht und auf der Terasse abgestellt. Wir haben seit diesem Tag keinen Kontakt gehabt.
    Meinen Geburtstag letzte Woche hat Sie auch vergessen bzw. sie hat mir nicht gratuliert.

    ich bin ein Typ Mensch der sofort alles löscht und die Person auf Facebook, Insta etc. blockt.
    Heute Morgen habe ich aber Ihren Insta Account besucht und diesen entblockiert und folge ihr wieder. Keine 5min später habe ich direkt von ihr eine Abo-Anfrage erhalten und habe diese auch bestätigt. Daraufhin habe ich eine Nachricht von Ihr erhalten mit den Worten:
    Hey =) wünsche dir alles liebe nachträglich, konnte dir ja vorher nicht schreiben 😀

    Daraufhin habe ich nur Hey =) Dankeschöön geantwortet.

    Gelesen hat Sie es nicht bzw. ich weiß es nicht genau. Nun stehe ich da und frage mich was hat das ganze zu bedeuten? Bereut Sie Ihre Entscheidung oder bilde ich mir nur was ein? Wie verhalte ich mich weiterhin? Leben weiter leben und wenn Sie ankommt dann antworten?

    Schwere Siuation für mich weil ich eigentich Sie schon gerne wieder an meiner Seite hätte.

    Vielen Dank!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Schnacker,
      schön, dass du bei uns bist!
      Ich würde den letzten Teil deiner Geschichte als positiv bewerten:
      Deine Ex hat gesehen, dass du sie entblockiert hast und sofort mit „Happy Birthday“ usw. reagiert.
      –> Erfolg!
      Du hast allerdings mit „Dankeschön“ reagiert, was das Gespräch natürlich beendet. Du könntest nochmal nachschicken, was du an diesem Tag gemacht hast, einfach so.
      An ihrer Reaktion merkst du dann, ob du weiter mit Kontaktaufbau machen kannst, oder noch etwas warten musst. Oder du lässt es uns einfach hier wissen, wenn du nicht genau weißt, wie du weiter machen sollst.
      Alles Liebe!

      Antworten
      • Schnacker sagte:

        Hallo Lena,

        danke für deine Antwort.
        Ich habe bedenken dabei ihr jetzt noch zu schreiben was ich heute so gemacht habe. Bzw. fällt mir hierzu auch kein wirklich gescheiter Satz ein. Ich hoffe viel mehr das Sie selbst versucht ein Gespräch aufzubauen.

        Grundsätzlich habe ich einfach Angst davor nochmal wieder verletzt zu werden bzw. einen Rückschlag zu erleiden. Ich möchte halt richtig vorgehen.

        Antworten
  27. Enrico sagte:

    Hallo Lena,

    Ich weiß einfach nicht mehr weiter.
    Meine ex hat sich vor 2monaten getrennt von mir Aber wir hatten in dieser Zeit regelmäßig Kontakt weil ich ja auch noch bei ihr gewohnt habe. Am Anfang der Trennung hatten wir noch 2 mal Sex, da sagte sie mir das es sich nicht mehr so anfühlt wie sonst. Das war es dann auch mit dem Sex zwischen uns. Sie hat Dann mit der Zeit auch nur noch selten zu Hause geschlafen sondern bei ihrem besten Freund. Sie sagte zu mir das sie deswegen nicht mehr zu Hause schläft um uns nicht weh zu tun. Naja ich bin jetzt seit einer Woche ausgezogen und die ersten 3 Tage hatten wir uns noch kurz gesehen wo sie mir noch einen normalen Kuss gegeben hat aber jetzt seit 2tagen ist sie sehr distanziert. Erst sagt sie ja wir treffen uns aber tut es dann nicht, sie sagt es ist besser wenn wir uns erstmal nicht mehr treffen weil sie zu viel Stress hätte mit Arbeit und Fahrschule. Hätte ich überhaupt noch Chancen mit einer kontaktsperre wenn die die ausgesprochene Trennung schon 2monate her ist? Ich denke sie hat sich in dieser Zeit schon entwöhnt von mir oder sehe ich das falsch?

    Liebe Grüße Enrico

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Enrico,
      danke für deine Nachricht!
      Es klingt schon so, als würde deine Ex sich durch die „langsam“ Trennung etwas entwöhnt haben.
      Dennoch kann eine Kontaktsperre hier vor allem positiv wirken, da deine neue Kontaktaufnahme danach umso intensiver wirkt.
      Arbeite also in der Zeit der Kontaktsperre wirklich daran, wie du wieder Kontakt aufnehmen willst, du findest am Blog hier zahlreiche Tipps und Strategien dazu.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  28. Sophia sagte:

    Hallo liebes Team,
    zuerst wollte ich sagen, dass ihr hier großartige Arbeit leistet!
    Zu meiner Geschichte: mein Ex hat vor einer Woche die Beziehung zu mir beendet, wir waren 7 Monate zusammen und es war die schönste Zeit, die man sich nur vorstellen kann. Von heute auf morgen quasi hat er alles beendet, mit den Worten, dass es keinen konkreten Grund gäbe, aber viele kleine Punkte dazu geführt hätten. Er liebt mich nicht mehr, das Gefühl vom Anfang sei nicht mehr präsent. Er weiß nicht, ob er angekrochen kommt oder ob er in 3 Monaten nicht vielleicht schon eine neue Freundin hat oder ich einen Freund, aber dann ist es sicher schon zu spät und generell ist es zu spät, da nun seine Freunde und Familie sowieso nicht einen falschen Eindruck hätten.

    Habe am ersten Tag gebettelt, geweint bis ich eure Tipps gelesen habe, ab dem nächsten Tag sofort die Kontaktsperre bis heute (4 Tage) eingehalten. Da wir Nachbarn sind und im selben Haus wohnen, sind Begegnungen relativ wahrscheinlich. Was soll ich tun? Ich will ihn zurück!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Sophie,
      schön, dass du zu uns gefunden hast.
      Ich glaube, dass dir die Trennung wirklich nahe geht.
      Bitte achte gut auf dich selbst und gibt dir selbst genügend Zeit für deine Gefühle.

      Gut, dass du so schnell mit der Kontaktsperre begonnen hast.
      Wenn du deinem Ex im Haus begegnest, sei stets freundlich, grüße also, aber bleib erstmal nicht fürs Plaudern stehen.

      Du könntest mit der Zeit auch die Nachbarschaft nutzen, um deine persönliche Veränderung unterbewusst zu zeigen:
      Etwas Neues an die Türe stellen, oder etwas anderes verändern…

      Schau auch unbedingt hier weiter…

      Liebe Sophie, pass gut auf dich auf,
      alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  29. Patrick W. sagte:

    Hallo

    Meine Freundin hat die Beziehug vor genau einer Woche beendet nachdem wir zwei Tage von unserem zwei wöchigen Urlaub wieder zurück wahren.
    Sie sagt ihre Vergangenheit hat sie im Urlaub wieder eingeholt und sie kann derzeit keine Nähe und Berührungen ertragen.
    Is der Ratgeber bei solch einer Situation überhaupt hilfreich wenn der Grund die Vergangenheit is und sie keine Nähe mehr zu mir möchte ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Patrick,
      danke für deine guten Fragen.
      In eigentlich allen Fällen hier ist der Grund „die Vergangenheit“. Wenn deine Ex gerade keine Nähe möchte, dann überlege bitte mal, woran das liegen könnte und beseitige alles Verhalten deinerseits, dass dazu führen könnte. Nach einer Kontaktsperre kannst du den Kontakt wieder aufbauen und dich vorsichtig wieder antasten. Schau doch mal hier, wie du es gut anlegen kannst.
      Alles Liebe!
      Lena

      Antworten
  30. Adrian sagte:

    Hallo Stephan, hallo Lena,
    kurz zu meiner Story: Seit einem halben Jahr Affäre zu meiner Arbeitskollegin. Emotionale Beziehung. Traumhaft schön.
    Dann flog die Affäre auf, es folgte Trennung von meiner bisherigen Beziehung und Auszug.
    Fast zeitgleich entschied sich die Affärenfrau (ich glaube zum 5. mal) die Reissleine zu ziehen. Vermutlich Panik. Vor dem Auffliegen der Äffäre war alles mega schön, und man war schwerverliebt. Alles toll, keine Anzeichen von beendigung.
    Die Affärenfrau hat sich nun die Affäre beendet, angeblich, weil sie sich für die Familie entschieden hat, und die Affäre nicht weiter laufen lassen könne. Ich vermute jedoch immer noch strake Gefühle bei der Frau. Aktuell schreiben wir seit 14 Tagen nicht mehr (vorher jeden Tag viele, viele Nachrichten)
    Nun meine Frage: Lohnt hier abwarten und die Kontaktsperre aussitzen (es gab bereits Email-Kontakt auf der Arbeit – jedoch absolut geschäftlich). oder sollte ich eher Abstand nehmen und das ganze als Beendet ansehen.
    Leider erfolgte keine klare Aussprache und die Gefühlslage ist sehr verworren. Welchen Tipp hättet ihr hier für mich? Lg

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Adrian,
      danke für das Teilen deiner Geschichte.
      Ich empfehle, mal weiter mit der Kontaktsperre zu machen.
      Wenn du dann in weiteren 2 Wochen immer noch davon überzeugt bist, dass du daran arbeiten möchtest um wieder mit ihr zusammen zu kommen, dann folge dann der Strategie zur Kontaktaufnahme.
      Und wenn du dich bis dahin entschlossen hast weiter zu ziehen, dann kannst du das von dort aus genauso gut tun.
      Ich finde immer, dass man seinem Herzen folgen soll unter der Voraussetzung, dass es einem selbst (und den Beteiligten) gut dabei geht!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  31. Lea sagte:

    Hallo, ich hab eine Frage
    Nach längerer Kontaktsperre habe ich mich mit meinem ex getroffen weil er mir meine Sachen endlich nach 3 Monaten zurück geben wollte (ich musste ihn direkt dazu zwingen weil ich die Sachen dringend zurück Gebraucht habe aber er immer meine Nachrichten ignorierte) bei dem Treffen bin ich ihm hinterhergelaufen und hab ihm gesagt wie sehr ich ihn liebe woraufhin er total böse geworden ist und gesagt hat er ist über mich hinweg. Nach dem Treffen habe ich dann nicht mehr geschrieben und plötzlich meldet er sich weil er mir meine (kaputten) Kopfhörer zurück gegeben hat. Und das scheint mir eigentlich so ziemlich nur ein Vorwand gewesen zu sein damit er mich sieht. Und deshalb hab ich ihm sehr abweisend geantwortet weil ich nicht anhänglich sein wollte jedoch ging das schief und ich schmiss ihm jegliche Sachen an den Kopf woraufhin er dann sagte das er demnächst keine Zeit für das Treffen hätte und sich wieder melden würde .
    Und jetzt ist meine Frage ob ich es vermasselt hab indem ich so abweisend war oder ob er einfach denkt das ich keine Lust mehr auf ihn hab weil ich ihm nicht mehr nachgelaufen bin wie ich es früher gemacbt hatte. Oder hast du ein paar Tipps für mich wie ich mich verhalten soll wenn er mir wegen dem Treffen schreibt oder wie ich mich verhalten soll wenn er mir die Kopfhörer zurück gibt
    LG Lea

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Lea,
      danke für deine gute Frage!
      Ohje, da hast du ja ziemlich überreagiert.
      Wie du merkst, nutzen Liebesgeständnisse „aus dem heiteren Himmel“ nicht viel, sie treiben deinen Ex nur noch weiter von dir weg.
      Du könntest beginnen, ab JETZT der Strategie zu folgen, also inklusive Kontaktsperre, und den Kontakt dann langsam, Schritt für Schritt aufzubauen.
      Damit hast du sicherlich höhere Chancen 🙂
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  32. Melina sagte:

    Hallo liebes Team,

    mein Ex und ich sind seit Januar nicht mehr zusammen. Wir waren insgesamt 5 Jahre zsm. das letzte Jahr davon haben wir zsm gewohnt, durch das zsm wohnen (das städige aufeinander hocken) haben wir uns irgendwie auseinander gelebt und die Beziehung ist kaputt gegangen. Bis April hatten wir es dann nochmal versucht, (hatten da auch schon wieder getrennt gewohnt. ich in der noch gemeinsamen Wohnung, er bei seinen Eltern). wir fanden uns wieder sehr anziehend.Aber leider ist daraus nicht wieder mehr enstanden, so dass ich im April gesagt habe das ich es nicht mehr kann und erstmal keinen Kontakt möchte. Daraufhin hat er das aktzeptiert, nach zwei Tagen wollte ich es dann doch nicht mehr (war meine emotionale Abhängigkeit) aber er wollte den Kontakt dann nicht mehr. Ich habe ihn jeden Tag mit Fragen belagert, bin ihm hinterhergelaufen, alles was man so falsch machen kann in dem Moment. Der Grund warum ich das gemacht habe war, dass er einfach noch mit einer anderen geschrieben hat und ich angst hatte das die beiden zsm kommen. Was nun auch der Fall ist.

    Naja durch meine Art habe ich ihn nun ganz von mir weggedrängt und verscheucht. Ich hatte ihm gesagt das ich im Moment ebenfalls keinen Kontakt wünsche, mir aber dennoch wünsche das wir irgendwann wieder normal und regelmäßig miteinander schreiben können. Er meinte darauf Es kommt wie es kommt, erst einmal möchte er auch keinen Kontakt und er hat auch kein Bedürfnis mit mir zuschreiben. Darauf habe ich dann nicht mehr geantwortet
    Ich denke mir jetzt so wenn ich seit einem Monat einen neuen Freund hätte, hätte ich wohl auch kein Velangen danach mit meinem Ex zuschreiben. Da ich ja High in Love mit meinem neuen Partner bin.
    Kurz zu der neuen Beziehung von meinem Ex: Es ist definitiv keine Trostbeziehung. Die beiden haben viele gemeinsamkeiten. Das problem nur, es ist eine Fernbeziehung über fast 550 km. Sie ganz im Süden, er im Norden. Ich kenne meinen Ex-freund sehr sehr gut, am anfang ist immer alles schön und toll und man denkt man kann alles schaffen, aber ich weiß auch das er ein Mensch ist der Nähe braucht. und wenn man sich nur alle 5-6 Wochen sieht ist das mit der nähe wohl eher schlecht. und das sie so schnell hier hergezogen kommt ist auch eher unwahrscheinlich, da sie da studiert. Er fängt auch im Oktober an zu studieren und hat nebenbei auch noch zwei Hobbys, wo am Wochenende Tuniere stattfinden. Also eig, keine Zeit für eine Fernbeziehung. ich denke er genießt es jetzt in einer Beziehung zu sein und aber auch viel mit seinen Freunden zumachen und Freiheit zuhaben, nachdem wir zsm. gewohnt haben
    Naja jetzt zu meinem gedachten Plan: Er hat Ende Oktober Geburtstag. Ich weiß nicht ob ich ihm zum Geburtstag gratulieren soll, bis dahin sind es ja auch noch gute 3 Monate. Deswegen wollte ich ihm eine Woche vorher anschreiben mit irgendwas belanglosem um zugucken wie er reagiert, weil reagiert er negativ wüsste ich das ich ihm nicht gratulieren brauche. Mein Ziel ist es eig. danach weiter mit ihm regelmäßig zuschreiben und mich langsam wieder in sein Leben einzuschleichen. Natürlich würde ich mich dann nur von meiner besten Seite zeigen. Mein Ziel ist es bisher aber nihct mit ihm wiederzusammen zukommen sondern erstmal nur den Kontakt zuhaben.
    Mir geht sein Satz immer wieder durch den Kopf den er geschrieben hat: Es kommt wie es kommt, ich möchte im Moment nicht mit dir schreiben und erstmal keinen Kontakt haben.
    irgendwie schließt er es ja auch nicht aus wieder irgendwann Kontakt zuhaben. Und aus eigener Erfahrung weiß ich auch das er während unserer Beziehung auch immer wieder mit seinen Ex freundinnen geschrieben hat.
    Was meint ihr ? reichen 3,5 Monate kein Kontakt ? Dann ist er mit seiner Freundin auch schon fast 5 Monate zusammen und ich hoffe das die rosa rote brille dann schon etwas verflogen ist und ich hoffe das er das so ein bisschen zwischen uns vergessen hat was vorgefallen ist. Aber ich denke es hängt auch viel davon hab wie seine Fernbeziehung dann gerade läuft.

    Antworten
    • Melina sagte:

      P.S.: Aber eig. wünsche ich mir schon das ich mich irgendwann nochmal ganz neutral mit ihm treffen kann.

      Und ich weiß auch das nur Zeit helfen kann, würde ich ihm jetzt schreiben würden meine Chancen mit ihm wieder regelmäßig Kontakt zuhaben eh bei 0 liegen.

      Antworten
  33. Maria sagte:

    Hallo,

    PS nochmal zur langen Story:
    Also ich habe natürlich nicht nur wegen mangeldem Selbstbewusstsein Schluss gemacht, sondern es war dieses erdrückende Gefühl, ich verpasse was da draussen, kann nie mit jungs befreundet sein oder sogar mit seinen Freunden, und brauche etwas Freiheit, ich hätte nur eine Beziehungspause machen sollen aber ich habe es wie gesagt verwechselt innerlich und sachte einfach schlicht gesagt, ich habe keinen Bock mehr auf ihn, aber icj bereue es unglaublich..

    Ich weiss dass er mich noch liebt, aberseine Gefühle werden verschwinden und ich weiss einfach nicht, was ich tun soll…
    Liebe Grüsse
    Maria

    Antworten
  34. Maria sagte:

    PS zur langen story:
    Es war mein aller erst Freund, und ich war seine erste große Liebe, deswegen ist das alles so ein Drama für uns. Und nochmal zum Schlussmachgrund: ich hab nicht nur wegen mangeldem Selbstbewusstsein Schluss gemacht, sondern auch weil es ihm nicht gut ging, und ich mich einfach scheisse gefühlt habe und eingeengt, als würde ich gerade das ganze Leben da draußen verpassen, was ich im Endeffekt sehr bereue weil nichts hier auf mich wartet, und ich nur ihn will.

    Es tut mir Leid, falls ich zu viel geschrieben habe.

    LG
    Maria

    Antworten
  35. Maria sagte:

    Hallo liebe Lena,

    also zu aller erst muss ich euch danken, denn eure Beträge beruhigen mich ungemein. Schön, dass ihr Euch solche Mühe macht! Ich muss auch zu meinem Problem mit meinem Ex-Freund sagen, dass ich das Gefühl habe, er hat auch Eure Beiträge gefunden und abgewendet. Und ich bin voll drauf reingefallen (ätsch). Ich habe aber ein etwas längeres Anliegen, also könnte das ein echt größerer Text werden, ich entschuldige mich schon Mal im Voraus.

    Mein Ex-Freund und ich haben uns ganz flüchtig von früher gekannt, von Erzählungen der Freunde. Einige Jahre später habe ich ihn ganz zufällig auf Instagram wiederentdeckt und habe eben Interesse an seinem Profil gezeigt. Eins kam zum Anderen, und wir haben angefangen zu schreiben. Wir hatten echt sehr wunderbare und unvergessliche Treffen vor unserer Beziehung – wie aus dem Bilderbuch, auch, dass wir uns durch Zufall fanden. Unsere Beziehung war das Schönste überhaupt die ersten 3-4 Monate. Doch dann hat sich unser bzw. sein Problem mir immer und mehr offenbart: er hatte massive Probleme mit der Eifersucht. Also mit massiv meine ich auch massiv. Er hat einen besten Freund, den ich in den ca. 10 Monaten unserer Beziehung (die sich aber sehr intensiv für uns beide angefühlt hat, wie 3 Jahre. Waren sogar zusammen im Urlaub und sehr viel unterwegs und fast jeden Tag zusammen) gesehen habe, weil er so eifersüchtig war, ich weiss nicht, ob er mir oder ihm nicht vertraut hat, ich habe ihm nie Anlass dazu gegeben. Er hat auch, als wir zusammen im August letztes Jahr im Urlaub waren mitten auf der Straße geweint und gesagt, ich verdiene jemand besseren. Wir haben auch sehr oft gestritten in den letzten Monaten, weil er einfach überemotional ist, aber auch ich. Ich habe nie gesagt es reicht jetzt, sondern habe es immer wieder herausprovoziert, was ich jetzt sehr sehr bereue. Allgemein hat er sich immer minderwertiger als ich gefühlt, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann, weil er so viele Talente hat wie Zeichnen, sehr tolle Interessen hat und sehr erwachsen ist eigentlich. Aber diese Eifersucht hat mich letzendlich total erdrückt und ich habe im Dezember 2017 schluss gemacht. Ich habe gedacht, dass meine Gefühle für ihn verschwinden, da er mich auch so erdrückt hat und so emotional immer ist, dabei war es nur sein Mangel an Selbstbewusstsein der mich glaube ich jetzt im Nachhinein, gestört hat (unselbstbewusste Leute wirken ja immer unterbewusst auf einen nicht so männlich und alles andere). Die Trennung hat ihn natürlich fertig gemacht, das Problem war nur, dass ich Blöde ihn nicht in Ruhe lassen konnte, immer angerufen habe (1x pro Woche immer mindestens bestimmt) um mich zu vergewissern, dass er noch niemand anderen hat oder so was total banales, weswegen ich schon wieder mit ihm immer das Streiten angefangen habe, total dämlich von mir. Ich wollte mir nicht eingestehen, dass ich ihn dennoch noch liebe, aber habe ihn immer damit terrorisiert was mir echt Leid tut, das war sehr sehr mies. Das ging 4 ganze Monate lang so, bis er dann gesagt hat so sorry aber reicht jetzt wirklich, gib mir Zeit, um mit dem Schmerz fertig zu werden. Dazu muss ich noch sagen, als wir zusammengekommen sind, hat er angefangen zum Psychologen zu gehen, da er diese Eifersucht verbessern wollte und er noch einige Konflikte mit sich selbst aus der Kindheit hatte. Ich nehme an, der Psychologe hat ihm auch durch die Trennungszeit geholfen. Als ich ihn 1 Monat in Ruhe gelassen habe, ohne Kontakt kam ich danach natürlich wieder angeschossen, ob wir uns nicht mal treffen wollen um halt nochmal zu schauen, ob was da ist. Naja also seine Reaktion hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen, er wollte auf einmal einfach nicht mehr, bzw war hin und her gerissen, weil ich in der Zeit unserer Trennung auch ganz kurz mit einem Typen was hatte (ich wollte es nur ausprobieren, und wir haben nicht mit einander geschlafen) und ihn das fertig machte und ich bereue es ihm das erzählt zu haben, weil wenn das nicht passiert wäre, würde er vielleicht nochmal weich werden und es mit mir versuchen, aber da er solche Probleme mit der Eifersucht hat, hat er mir gesagt dass er ihm immer im Kopf rumschwirren wird und er nicht versteht, wieso ich das gemacht habe. Ich hab’s ihm erzählt, weil ich das eh irgendwann hätte machen müssen.

    Zudem nannte er als Grund noch, dass er nicht weiss ob diese beziehung funktioniert, da er aufgrund des neuen Studiums vielleicht wegziehen muss, wenn er hier bei uns nicht genommen wird und wir beide instabil seien, so eine etwas entfernte Beziehung zu führen, was aber meiner Meinung nach nur Ausreden sind weil es nur maximal nur ne Stunde entfernt ist.

    Er hat einen neuen Freundeskreis gefunden, sein Aussehen etwas verändert und hat sich entschlossen, doch keine Ausbildung zu machen, sondern Student zu wersen (weil er immer sachte, dass mir sowas besser gefällt als wir noch zusammen waren und dass mir diese Haare an ihm besser gefallen, was aber alles non sens ist weil ich ihn nicht welche solchen sachen liebe). Als Reaktion darauf wurde ich natürlich panisch und bin ihm hintergerannt, wir hatten auch zwei Mal was, aber ohne Sex, nach dem aber ich immer angerufen habe. Dann hab ich diesen Block gefunden und habe alles befolgt und mich nicht gemeldet.

    Nach genau 17 Tagen hat er angerufen um mal „durchzuklingeln“, was natürlich aber übersetzt heisst mir geht’s gerade scheisse ich vermisse dich. Er hat mir gesagt dass er abschließen möchte mit mir und keine Beziehung mehr für ne weile haben möchte nach dem ganzen Drama in den 4 Monaten nach dem Beziehungsaus, aber anscheinend hat er mich doch vermisst. Zudem hat er mir erzählt, dass sein Psychologie ihm antidepressiva verschrieben hat, was mich voll schockiert hat natürlich.

    Naja, trotzdem leider habe ich dann den klassischen Fehler gemacht, ihn nach seinem Anruf 6 Tage spätee angerufen und um ein spontanes Treffen für ne Zigarette gebeten. Natürlich endete es so, dass ich bei ihm übernachtet habe, und es war schön und hat sich wie immer angefühlt, nur mit dem bitteren Nachgeschmack seiner Aussage ala er mich am nächsten Tag mot dem Auto nach Hause gefahren hat, er könne nicht mehr mit mir zusammen sein wegen dem Typen, weil ichs Schluss gemacht habe und weil er denkt bzw Angst hat, dass sich das alles wiederholt und ich ihn nach ein paar Monaten wieder verlasse und es ihm wieder schlecht geht. Ich war nach dem Tag am Boden zerstört, weil ich mir natürlich Hoffnungen gemacht habe und ich immer noch spüre, dass er mich noch offensichtlich liebt. Aber ich konnte es nicht lassen, und habe zwei Wochen später nach dem übernachten (also am letzten Donnerstag, das das geht jetzt schon alles so so lange, seit Anfang Dezember) angerufen, um ihn nochmal zu überreden, was natürlich eh nichts bringt und ihn nur noch mehr wegstösst, aber dann hat er mir nochmal den Rest gegeben und gesagt, dass es ihm Dank antidepressiva, seinen Freunden und dem Psychologen/Therapeuten (weiss ich jetzt nicht) besser geht, sich jetzt aufs Studium konzentrieren möchte und in Ruhe seine Aufnahmeprüfungen machen möchte überall bei uns im Umkreis von ca. 100 km (es ist ja nicht klar, ob er hier bleibt) und die Gefühle nicht ausreichen, dass er es nochmal wagen würde, da er eh schon antidepressiva nimmt und es ihm lange genung schlecht ging.

    Aber ich möchte das nicht ruhen lassen, und möchte unbedingt wieder mit ihm zusammen sein. Ich habe ihm letzte Woche gesagt, wie er es nur so einfach hinschmeissen kann weil wir beide immer dachten, es sei alles für sehr seh lange, aber entgegnete nur er habe das auch gedacht. Es macht mich so traurig alles aufzugeben, obwohl ich ganz genau weiss was er für mich empfindet, wenn er sich nicht einmal auf ein klärendes Gespräch treffen möchte (weil er immer laut ihm früher Angst hat, dass die Gefühle hochkommen, er Ja sagt und dann wieder leiden muss, wenn ich ihn Verlasse, was ich nie wieder tun würde aber das versteht er nicht.)

    Gibt ws noch irgendwie einen Weg für uns? Ich weiss nur, dass ich ihm Zeit geben muss, damit er sein Leben mal ordnen kann. Aber ich habe Angst, dass er sich nie wieder melden wird und mich vergisst ..

    Liebe Grüsse
    Maria

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Maria,
      wow, danke für deine liebe Worte an uns.
      🙂

      Und ja, du hast recht, es klingt fast echt so, als hätte dein Ex einige Strategien angewandt, von denen wir hier auch schreiben. 😉

      Ich finde, dass du es in deinen Überlegungen ziemlich auf dein Punkt bringst:
      Gibt deinem Ex-Partner Zeit, denn das Leben zu ordnen kann eine große Sache sein.

      Du musst keine Angst haben, dass er sich nicht mehr melden wird und dich vergisst, denn du kannst das auch selbst in die Hand nehmen. (nach dem du lange genug gewartet hast.)

      Gerade dann, wenn dein Freund in Therapie ist und Medikamente nimmt ist es gut, wenn du ihm wirklich genügend Zeit gibst und dich dann sachte wieder bei ihm meldest, ohne Druck.

      Nimm dir für die kontaktlose Zeit etwas vor für dich, ein Projekt oder einen Plan, den du umsetzten willst und mache dir eine sinnvolle Zeit.

      Alles Liebe an dich und bleib dran!
      Lena

      Antworten
      • Maria sagte:

        Hallo,

        danke für die Antwort! Ich war bloß sooo ratlos, weil alle meine engen Menschen, denen ich das alles genau so erzählt habe, gesagt haben, dass das keine Zukunft mehr hat und er einfach weiter macht und nicht an mich denkt. Er hat mich sehr geliebt aber ich glaube, er will wirklich nie wieder was mit mir zu tun haben ..

        Ich werde auf jeden Fall abwarten, erstmal selbst zurecht kommen, bloß diese Warterei, dass er sich meldet, kann ja echt lange andauern, da weiß ich nicht, ob ich das durchhalten werde, schließlich glaube ich, dass er mich unbedingt vergessen möchte und wir keine Chance mehr haben…

        Liebe Grüße

        Maria

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Maria,
          alle Menschen, denen du deine Geschichte erzählst, wollen, dass es dir gut geht.
          Die Sache gleich abzuschminken bedeutet, dass du nicht mehr verletzt werden kannst.
          Aber auch, dass eine neue Liebe keine Chance hätte, sich zu entwickeln.
          Deswegen liegt es an dir, zu entscheiden, ob du es nochmal angehst – oder bleiben lässt.
          Lg,
          Lena

          Antworten
  36. Sabrina sagte:

    Hallo liebe Lena und lieber Stefan,

    erst mal vielen Dank für die Tipps! 🙂

    Leider habe auch ich einige der typischen Fehler gemacht und bin meinem Ex nach der Trennung (ohne Gewalt oder Betrug) hinterhergelaufen. Nach ein paar Überzeugungsversuchen habe ich ihm ein paar Tage später eine Newtralizer-SMS geschickt und mich dann nach zwei Wochen bei ihm gemeldet, um nochmal in Ruhe über alles zu reden. Insgesamt 6 Wochen nach der Trennung haben wir uns dann auch nach einem sehr tollen und offenen Telefonat getroffen, wo wir zusammen viel gelacht haben und sehr lange geredet haben. Anfangs konnte ich mit meinem neuen Selbstbewusstsein auftreten, jedoch bin ich wieder ins alte Muster zurückgefallen und hab um eine erneute Chance gebettelt, jedoch steht seine Entscheidung fest (er generell seine Entscheidungen nicht nochmal überdenkt), kann aber verstehen, dass ich darum gekämpft habe. Obwohl er mich noch mag, möchte er Abstand, dass ich besser drüber wegkomme und mich dann sehen, wenn ich bereit dafür bin. Per Nachricht habe ich dann doch noch versuchen wollen ihn zu überzeugen, bis ich einen Tag später ihm mitgeteilt habe, dass ich loslassen muss und mich bei ihm bedankt habe. Seit 10 Tagen ist jetzt Funkstille.

    Ist es jetzt noch sinnvoll eine Kontaktsperre zu halten? Ich habe Angst, dass er mich vergisst und nur die schlechte Zeit der Trennung in Erinnerung behält, obwohl er meinte er sieht die Beziehung positiv. Was kann ich sonst noch tun außer über Social Media ein paar Fotos zu teilen, dass er sieht was für ein tolles Leben ich habe und auch ohne ihn gut zurechtkomme. Da bin ich mir zudem unsicher, ob er mir das so abnimmt.
    In 2.5 Monaten ist sein Geburtstag, welchen ich als Anlass nehmen möchte für ein erneutes Treffen und wieder zu der Person werde, in die er sich verliebt hat. Bei unserem letzten Treffen meinte er, er habe sich absichtlich nicht gemeldet weil er sich trennte und ich diejenige war, die diesen Schritt auf ihn zugehen musste. Deshalb wird er sich auch die kommende Zeit nicht melden – verstärkt durch seinen Dickkopf und Stolz nicht wieder angekrochen zu kommen.

    Habt ihr irgendwelche Tipps, wie ich nicht die ganze Zeit an ihn denken muss? Was kann ich tun, dass er mich wieder vermisst und von sich aus Kontakt aufnimmt? Oder sollte ich mich bereits früher bei ihm melden?

    Vielen Dank im Voraus! 🙂
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sabrina,
      wie ich lesen, bist du erstmal wirklich gut voran gegangen:
      Kontaktsperre , Newtralizer, und du hast es gescahfft, dass ihr ein Telefonat mit Heiterkeit führt.

      Doch wie du merkst, klappt das Ex zurückgewinnen nicht, wenn man mit der Türe ins Haus fällt.
      Nur, weil ihr wieder redet heißt das nicht, dass wieder „alles gut“ ist.
      Es ist ganz, ganz wichtig, den Kontakt langsam aber stetig aufzubauen!

      Beim ersten Kontakt wieder nach einer zweiten Chance zu fragen ist definitiv zu früh und zu direkt, wie du ja gemerkt hast.
      Jetzt würde ich empfehlen, mit einer Kontaktsperre weiter zu machen, mindestens 30 Tage.
      DU kannst während dessen die Vermissens-Strategie weiterhin anwenden und schau dir unbedingt auch nochmal unser neues Video an,
      so dass dein zweiter Versuch der Kontaktaufnahme besser gelingt.

      Alles Liebe und: Durchhalten!
      Lena

      Antworten
      • Sabrina sagte:

        Liebe Lena,

        danke für deine Antwort! 🙂 eure Beiträge und Videos sind echt super!

        Im Nachhinein bereue ich meine Aktionen.. leider kann ich die nicht mehr rückgängig machen.
        Reichen hier 30 Tage Kontaktsperre aus, dass er sich selber nichts vormacht und wirklich die gemeinsame Zeit reflektiert und evtl seine Meinung ändern könnte? Oder vergisst er mich dann nicht ganz, da bereits einige Zeit vergangen ist?
        Was kann ich tun, dass er sich bei mir meldet? Helfen da allein glückliche Social Media Posts, in denen man erkennt wie viel Spaß ich ohne ihn habe und es mir gut geht.

        Danke schonmal 🙂

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Sabrina,
          ich freue mich, dass unsere Beiträge und Videos helfen, so soll es sein! 🙂

          Am besten wirken deine social media Posts, wenn du die Werte von deinem Ex dadurch ansprichst.
          Ist einer seiner obersten Werte z.B. „anderen helfen“, könntest du zeigen, wie du Nachhilfe gibst, bei einer Gemüse-Ernte hilfst der dich anders sozial engagierst.

          Und vergiss nicht: Wenn dein Ex sich nicht von selbst meldet, ist es total okay wenn du ihn nach 30 Tagen Kontaktsperre anschreibst!
          Du kannst nach den 30 Tagen, wenn diese vergangen sind, einfach inne halten und genau in dich hinein spüren. Du kennst ja auch deinen Ex. Überlege einfach, und spüre nach, ob es jetzt Zeit ist, dich wieder zu melden –> oder, ob du noch weitere Tage warten willst. Meistens bekommt man intuitiv eine Antwort.

          Alles Liebe an dich,
          Lena

          Antworten
  37. Gina sagte:

    Hey! Erst einmal finde ich euren Artikel wirklich großartig! Er gibt einem echt Hoffnung. Doch besteht noch Hoffnung , wenn er meint, dass es nie mehr funktionieren wird, weil er immer diese alten Gefühle im Hinterkopf haben wird und meint ( weil er sich selbst kennt, so sagt er), dass wenn seine Gefühle einmal weg sind, sie nicht mehr wiederkommen? Bei unserer Trennung bin ich cool, verständlich und beherrscht geblieben.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    LG:D

    Antworten
  38. Lina sagte:

    Hallo ihr beiden,

    ich habe eine Frage zur Kontaktsperre. Die wirkt sinnvoll, zumal ich diese ganzen Anfängerfehler bei meinem Ex gemacht habe: betteln, um eine zweite Chance bitten, hinterherlaufen. Das hat alles natürlich nichts gebracht, er ist nach wie vor kühl und distanziert zu mir. Problem bei der Kontaktsperre für mich könnte folgendes sein: wir sind zsm in einem Verein und trainieren drei Mal die Woche zsm und haben dementsprechend auch gemeinsame Freunde. Bringt die Sperre denn irgendetwas, wenn ich weiterhin meinem Hobby nachgehe? Es macht mich glücklich und das will ich nicht aufgeben nur um eventuell eine Chance auf zurückerobern habe. Meine Befürchtungen sind nur, dass er mich nach wie vor oft sieht und es sich kein Bedürfnis nach Vermissen bei ihm einstellt.
    Wäre sehr dankbar über Tipps.
    LG

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Lina!
      Nur weil dein Ex dich zu Gesicht bekommt heißt es nicht, dass er dich nicht vermissen wird.
      Denn die Art und Weise, wie du ihm begegnest, wird eine sehr andere sein:
      Du musst ihm ja nichts von dir erzählen bzw. begegnest ihm ganz anders, als wie wenn du seine Partnerin wärst.
      Stell dir einfach vor, ihr würdet euch kaum kennen oder er wäre ein Freund von einem Kumpel und begegne ihm auf diese Art.
      So bekommt dich dein Ex zwar zu körperlich zu Gesicht, aber er hat keinen Kontakt zu der potentiellen Partnerin in dir.
      Alle Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  39. Maik sagte:

    Hallo

    Ich lese den Artikel nun zum zweiten mal und er macht mir immer wieder Mut 🙂

    Also bei mir ist es so…Ich war 2 Jahre mit meiner Ex zusammen.
    Wir waren sehr glücklich und haben uns wirklich sehr stark geliebt.
    Die letzten 2 Monate der Beziehung waren dann jedoch anders. Wir unternahmen nicht mehr viel und die Beziehung wurde eher zur Gewohnheit.
    Wir wussten beide das es so nicht weiter geht weshalb wir ausgemacht hatten eine Woche Pause zu machen um zu schauen ob es ohne einander geht.
    Nach dieser Pause sagte sie sie weiß nicht on die Gefühle noch für eine Beziehung reichen.
    Ich gab ihr Zeit zum denken habe sie jedoch immer etwas bedrängt
    Das ging etwa 2 Wochen so.
    Nach den 2 Wochen habe ich hier gelesen dass man nicht so nerven soll.
    Hab ich dann auch nicht getan.
    Nach 4 Tagen meldete sie sich und fragte wie ich alles sehe momentan.
    Ich sagte ihr ich denke wir sollten es nochmal versuchen da es das Wert sei.
    Sie vermisste mich jedoch wusste sie nicht ob als Freund oder als bester Freund.
    Wir entschieden uns noch eine Woche zu warten.

    Nach dieser Woche hatte ich viel Hoffnung weil es es in der Woche zuvor so harmonisch war .
    Jedoch sagte sie dann klipp und klar
    „Ich sehe keine Zukunft dahinter, es tut mir leid, ich liebe dich nicht mehr“.

    An dem Abend sahen wir uns auf einem Geburstag.
    Da redeten wir kurz und ich sagte ihr ich denke da ist noch ein Funken in deinem Herz den wir neu entfachen müssen.
    Sie sagte dann sie möchte nicht. Vielleicht in zukunft irgenwann jedoch jetzt nicht.

    Seitdem habe ich ihr nicht mehr geschrieben und sie mir auch nicht wirklich.

    Ich weiß nicht was ich tun soll.
    Ich will sie zurück.

    MFG Maik

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Maik,
      ich freue mich sehr, dass dir unser Artikel Mut macht!
      So soll es sein.

      iebe entsteht durch die Art und Weise, wie man miteinander umgeht und eben auch,
      wie man sich im Alltag begegnet.
      Du beschreibst da in eurem Beziehungsverlauf etwas sehr klassisches:
      Der Alltag schleicht sich ein und plötzlich fragt man sich, wo denn nun die Liebe sei.
      Dann habt ihr eine Pause gemacht, und deine Ex hat gesagt, nun sei es aus. Sie wisse nicht, ob sie dich als Freund oder Partner vermisse.

      Da eure erste „Pause“ abgemacht war, kannst du davon ausgehen, dass deine Ex sich ständig gefragt hat, ob sie dich wieder will oder nicht, wie toll du bist und wie anstrengend… sie hat dich ständig auf die Waagschale gelegt.
      Doch jetzt, nach der Trennung, tut sie das nicht mehr.
      Jetzt beschäftigt sie sich zu ersten mal wohl mit anderen Dingen und versucht, sich selbst ohne dich zu finden.
      Gib ihr also mal etwas Gelegenheit, das auch zu tun.
      Und in dieser Zeit investiere in dich und deine Persönlichkeit und bereite dich gleichzeitig darauf vor, wieder Kontakt aufzunehmen.
      In unserem neuen Video hier gibt es einige Beispiele dafür.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  40. Swalla sagte:

    Servus.
    Wir haben uns vor 2 1/2 Monaten wegen Kleinigkeiten getrennt. Also Sue sich von mir. Am Anfang habe ich gelitten wie ein Hund, habe alle Ratgeber gelesen. Alles vorgenommen, nichts durchgehalten. Vor 2 Monaten hat sie mir klipp und klar gesagt dass es keine zweite Chance gibt. Heute hab ich sie spontan mal auf einen Kaffee eingeladen, sie hat spontan zugesagt aber mit dem Hinweis, dass es für sie rein freundschaftlich ist. Wir wollen uns nächste Woche mal treffen, da wir eine Fernbeziehung hatten, haben wir uns die ganze Zeit nicht gesehen. Warum sagt sie jetzt zu und wie soll ich mich verhalten?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Swalla,
      schön, dass du jetzt bei uns bist.

      Deine Ex unterliegt natürlich ihrem eigenen Bias: Sie hat die Trennung gewollt und durchgezogen und es ist ganz klar, dass sie auch Äußerungen sagst wie: „Eine zweite Chance gibt es nicht!“. Sie möchte immerhin auch jemand sein, die zu ihrem Wort steht. 😉

      Trotzdem scheint sie dich nicht ganz losgelassen zu haben, wie du ja selbst leicht erkennen kannst.

      Die freundschaftliche Ebene ist nichts Schlechtes. Genieße also mal euren jetzigen Kontakt, und, ganz wichtig, ruhe dich aber nicht zu lange darauf auf sondern intensiviere diesen Kontakt, am besten sachte per SMS. Hier gibt es Beispiele dafür.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  41. Kathi sagte:

    Halo team,
    Wow eine tolle Seite. Ich habe so ziemlich alles falsch gemacht. Kann ich es noch retten?
    Mein Freund hat sich vor 6 Wochen getrennt und wir wohnen noch zusammen. Ich habe ihn damals angelehnt mich zurückzunehmen. Und dann mich vollkommen gehen lassen. Keine gute Idee. Nun haben wir immer noch gekuschelt und mehr u haben auch keine rauche Trennung mangels Familie und Freunden. Er sagt wenn ich ihm nicht vertraue sieht er keine Zukunft mehr. Ich sagte ich versuche es. Da er sich in d. I Zeit aber öfter mit einer Kollegin getroffen hat Würde ich wieder eifersüchtig u es fing hin u her. Jetzt habe ich eine. Mietvertrag unterschrieben und könnt ein 3 wochen ausziehen. Das weiß er auch. Er sate bis dahin wisse er auch ob esein zurück geben kann. Nun schrieb er mir morgens wenn er aus dem Haus geht u wünscht mir einen schönen tag u über den Tag verteilt belangloses. Trifft sich aber auch weiter mit der Kollegin u sagt mir das aus. Seit einiger Zeit unternehmen wir nichts mehr wirklich. Zu Anfang der Trennung schon. Da ich so eine furie war die letzten 2wcojen habe ich viel. Kaputt gemacht glaube ich. Wie kriege ich jetzt noch die Kurve?icj antworte nur noch kurz u freundlich u mache viel für mich zur Zeit. Da hat er sich gestern beschwert, dass ich ihn gar nicht beachtet hätte. Wir schlafen auch zusammen in einem Bett etc. Wenn ich jetzt sage einer schläft auf der Couch (hatten wir schon u gab deswegen Streit weil er das doof fand) gibt es stress. Ich habe mich schon entschuldigt für das betteln U gesagt dass ich an mir arbeite über sagte er guckt es sich an. Was mache ich jetzt am besten?

    Antworten
  42. Laura sagte:

    Hallo zusammen

    Erstmal wollte ich euch ein dickes Lob aussprechen. Hab mich ein wenig durch eure Seite gelesen und finde die Beiträge wirklich super. Danke dafür.

    Dann habe auch ich eine Frage:

    Vor 4 Monaten hat mich mein Ex verlassen und ich kann auch verstehen, wieso. Es sind während unserer Beziehung bei mir viele Sachen aus der Vergangenheit hochgekommen, die ich dann (leider) oft an ihm ausgelassen habe. Irgendwann hatte er genug davon.

    Als er vor 4 Monaten Schluss gemacht hat, habe ich sofort seine Nummer gelöscht und ihn seit dann völlig in Ruhe gelassen. Er hat sich seither auch gar nicht mehr gemeldet.

    Ich habe in den vergangenen 4 Monaten sehr an mir gearbeitet, konnte ihn in der ganzen Zeit nicht vergessen, denke, er hat uns aus eigenen Ängsten etwas zu früh aufgegeben und möchte deshalb nochmal einen Versuch wagen.

    Zweifeln lässt mich natürlich, dass er sich in dieser ganzen Zeit auch nie gemeldet hat. Ob er jemand neues hat, weiss ich nicht. Facebook habe ich schon seit langem selbst nicht mehr, da lässt sich also auch nichts herholen.

    Macht eine Kontaktaufnahme nach so langer Zeit überhaupt noch Sinn? Wenn ja, wie genau?

    Ich danke euch im Voraus vielmals.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Laura,
      danke für deine lieben Worte an uns! 🙂

      Eine Kontaktaufnahme nach so langer Zeit mach durchaus Sinn, kann sogar von Vorteil sein:

      +) Eventuelle negative Grfühle nach der Trennung haben sich inzwischen neutralisiert
      +) Jeder hatte Zeit, um das Geschehene zu verarbeiten
      +) Man kan fair beurteilen, ob es einem mit oder ohne dem anderen besser geht
      +) Ihr habt viel neuen „Stoff“ zu berichten, also neue Entwicklungen und Erlebnisse

      Du musst also keine Kontaktsperre mehr machen, sondern kannst gleich loslegen, am besten mit einem Eisbrecher.
      Eisbrecher-Texte und wie du auf seine Antworten reagierst, wie du deine Chacne auf Antwort erhöhst und vorallem auch, wie es dann weiter geht, das beschreiben wir ganz genau im Kurs hier. (mit Muster-Vorlagen und Beispielen natürlich)

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  43. Lars sagte:

    Hey Lena,
    Zuerst Mal finde ich eure Seite echt super…

    Nun habe ich eine Frage zu meiner komplizierten Geschichte…

    Ich bin über acht Jahre mit meiner Freundin zusammen und es war bei uns schon immer ein on Off Ding…

    Unser Kennenlernen war ziemlich durcheinander es war bei beiden liebe auf den ersten Blick, doch hatten wir beide noch Partner…

    Wir haben 6 Wochen an einem Projekt im Ausland teilgenommen in der kennenlernen Phase..irgendwann kam ihr Freund und besuchte sie und sie hat sich getrennt…naja meine Freundin wohnte im Ausland und hatte schon Tickets um nach Deutschland zu kommen ich hatte sie zwar als wir wieder Zuhause waren vorgewarnt wollte mich dann aber persönlich mit ihr treffen und wie es so gekommen ist waren wir dann noch einen Abend zusammen weg und es ist ein Foto bei Facebook entstanden…

    Ausserdem hatte ich zu derzeit noch eine Freundschaft plus was sie heraus gefunden hat….

    Ich habe direkt beides beendet aber der Wurm war drin…

    Sie hat mein Fremdgehen kpensiert in dem sie auch fremdgegangen ist…das war nach dem Auslandsaufenthalt

    Sie hatte während unserem Ausland Aufenthalts noch Sex mit einem anderen weshalb ich mich nicht so richtig auf sie einlassen konnte aber wir haben das alles versucht bei Seite zu packen und waren nun acht Jahre lang ein paar…

    Ausserdem hat sie eine mittlerweile elf Jahre alte Tochter..

    Noch dazu kommt daß sie an Depressionen leidet und ich da immer viel aushalten muss…so Dinge wie wenn ich dich wegstoße will ich das du mich in den Arm nimmst…sehr schwierig…

    Naja es gab immer viel Streit weil ich viel zu viel für sie gemacht habe und zu wenig für mich und mich dann phasenweise zurück gezogen habe bis sie wieder mit trennung drohte….mittlerweile habe ich nur noch für die Beziehung gelebt…

    Nun vor vier Wochen hatten wir einen Streit auf einen Freitag da ich die letzten Wochen sehr gestresst war, sie war voll in der Beziehung hatte mir Geschenke gemacht hatte wieder Lust auf mich hat sich echt Mühe gegeben aber aufgrund von Job wechseln beider Seiten finanziellen Nöten aufgrund von Krankheit und und und konnte ich nicht mehr und habe mich in Arbeit gestürzt…naja drei Tage später hat sie mir gesagt das sie sich eine Wohnung angeguckt hat und ausziehen wird damit wir uns wieder besser verstehen….

    Dem habe ich dann eingewilligt weil ich keine Kraft und auch keine liebe mehr hatte…

    Die letzen Wochen zusammen waren auf beiden Seiten ein großes hin und her…von ich liebe dich bis verschwindet…sie sagte vor drei Tagen zu mir das sie mir nicht vertrauen kann und denkt das das nichts wird und ich habe nicht mehr die Kraft zu sagen doch Schatz das wird und weiß auch nicht ob das denn richtig ist….

    Ich habe viel geholfen beim Umzug war aber ihr Gegenüber sehr distanziert und das versteht sie nicht….sie möchte das alles zusammen machen und auch zusammen schaffen will das ich beim Dekorieren helfe fragt mich welche Möbel sie kaufen soll was mir gefällt….aber ich kann mich nicht drauf einlassen weil ich Angst habe das ich auf einmal einfach ein Freund sein könnte und nicht ihr Freund…

    Sie kann auch nicht mehr ich liebe dich sagen und schreibt derzeit mit anderen männern…

    Naja jetzt ist der erste Abend alleine im Chaos und ich Frage mich wie geht es weiter….in zwei Wochen wollen oder wollten wir in den Urlaub fliegen den ich komplett finanziere während sie sich teure Möbel kauft…

    Sie sagt zwar das sie will das wir einfach Mal wieder mehr Distanz haben und sie lernen kann auf eigenen Beinen zu stehen und ich auch Mal wieder was für mich mache aber wieso schreibt sie dann mit anderen Männern??

    Es sind soviele Fragen in meinem Kopf…..ich selbst habe ihr gesagt das ich derzeit garnicht mehr weiß ob ich sie liebe und das ich erstmal Ruhe brauche…und heute gab es dann noch einen Streit weil sie den Auszug der schon am Sonntag sein sollte immer noch nicht fertig hat und ich gesagt habe daß das Mal ein Ende haben muss weil es mir nicht gut geht in der Situation gerade….das versteht sie nicht und sagt nur es ist soviel zu packen und ich solle sie doch nicht unter Druck setzten sie dachte wir machen das zusammen als paar….

    Irgendwann habe ich gesagt Pack einfach deine Sachen und verschwinde….

    Naja alles sehr viel…nur wie soll es nun weiter gehe? Keiner hat die trennung ausgesprochen aber beide verhalten sich so…ich möchte sie nicht verlieren und weiß da sind noch Gefühle aber derzeit will ich sie nicht sehen und erstmal für mich sein…was ist wenn sie das verletzt??

    Deshalb bin ich so hin und her….

    Ist eine Kontaktsperre das richtige aber was ist mit dem Urlaub?

    Wenn ich jetzt ständig hier helfe da helfe nur um ihr zu gefallen bin ich dann irgendwann der Reifenwechsler??? Und sie geht mit einem anderen in die Kiste??

    Ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen…

    Grüße Lars..

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Lars,
      danke für deine Worte an uns! 🙂

      Ich kann hier in den Kommentaren nicht so detailliert auf deine Geschichte eingehen, aber möchte gerne einige wichtige Fragen deinerseits beantworten:

      Es ist gut zu wissen, woran du bist. Nur weil keiner die Trennung ausspricht, heißt das ja nämlich auch nicht, dass ihr zusammen seid, wenn sich jeder anders verhält. Menschen nach ihren Taten zu „nehmen“ ist oft sinnvoller, als nach Worten. Trotzdem kann dir Klarheit weiterhlefen, dich zu orientieren, also würde ich empfehlen, das erstens mal für dich zu klären und auch ihr zu kommunizieren.

      Nur auf Urlaub zu fliegen, weil er eben gebucht ist, halte ich für nicht sinnvoll oder förderlich.
      Ihr könntet z.b. fliegen und im Vorhinein abklären woran ihr seid bzw. es offen und kommunikativ dort herausfinden.
      Oder aber du sagst es ab, aus dem guten Grund, dass ihr gerade nicht so wisst, wo ihr steht.
      Besser aber vorher klären, als dann im Urlaub ein Fiasko haben.

      Gegen ständig helfen und als Reifenwechsler enden hilft eindeutig die Kontaktsperre: Somit zeigst du ihr deine Grenzen und bestimmst dann selbst wieder, wann und welche Art von Kontakt ihr wieder habt. Hier am Blog findest du ja noch viele Beispiele, wie du den Kontakt wieder aufnehmen kannst, klick dich einfach durch.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  44. Elmar sagte:

    Hallo Zusammen, ich habe ein großes Problem. Kurz zur Vorgeschichte meine ex-Freundin und ich waren 3 Jahre zusammen. Haben uns immer super verstanden…wenn es hochkommt haben wir in 3 Jahren vielleicht 2x eine Diskussion gehabt, ansonsten war alles immer super. Haben uns irgendwie immer gegenseitig unterstützt und uns ergänzt. Mein Alltag hat oft so ausgesehen das ich nach der Arbeit eingekauft habe, mit unserem Hündchen gegangen bin und für uns essen gekocht habe so das wenn sie von der Arbeit kam das wir gemeinsam essen konnten und den Abend zusammen irgendwie verbringen konnten. Am Wochenende habe ich ihr zu 90 Prozent das Frühstück ans Bett gebracht. Sie war immer feuer und flamme. Damals wo ich sie kennengelernt habe musste sie Allergiebedingt eine Umschulung beginnen und ich bin extra wegen ihr umgezogen das wir zusammenziehen konnten weil sie halt in der Umschulung nicht mehr viel verdient hat. haben unsere Wohnung renoviert und alles. Es lief alles toll und super. Ende letzten Jahres wurde alles immer komischer. Anfang diesen Jahres war ich plötzlich nur noch Luft für sie….aber wirklich wie Luft. Mir ging es von Tag zu Tag immer schlechter weil sie mich gar nicht mehr registrierte. Dann auf einmal 3 Wochen als ob nie was gewesen wäre….gelacht, geärgert, etc. und auf einmal sagte sie ich ziehe aus!!! Mein Leben ist zerbrochen. Sie hat mir bis heute noch keinen Grund gesagt und tut so als ob nie was gewesen wäre,. und das ist jetzt 3 Monate her seit dem sie ausgezogen ist. Sie hat sehr viele Gesundheitliche Probleme wo ich ihr immer bei geholfen habe. Egal was es ist oder was es war….und unterstützt habe ich sie wie ich konnte. Nur seit dem sie ausgezogen ist bin ich und unser Hündchen, was bei mir lebt, luft. Sie hat unseren Hund über alles geliebt aber hat seit dem sie weg ist noch nicht mal nach dem Hund gefragt….wenn sie überhaupt mal schreibt!!! Ich sehe immer nur ihre Bilder bei whatsapp…so nach dem Motto mir geht es doch super und so…Ich konnte ein ganzes Buch schreiben von dem was alles passiert ist……..ich habe ihr selbst noch beim umzug geholfen wo ich innerlich bald gestorben wäre. Wo ich dann an diesem Tag gehen wollte hielt sie mich an der Hand fest, nahm mich in dem Arm und fing an zu weinen……es sind einfach viele viele Sachen die einfach nicht zusammen passen. Es gibt nicht eine einzige Person in unserem Freundeskreis oder Familienkreis der ihre Entscheidung versteht und das zerbricht mir absolut den Kopf. Ich weiss einfach nicht wie ich was machen soll. Ich liebe sie immer noch über alles aber sie bzw. ihr verhalten mir gegenüber ist wie eine Eisschorle 🙁 Selbst sie weiss selber das ich ihr nie was schlechtes antun würde, geschweige von Betrügen oder sonst irgendetwas. Habe sie immer super behandelt, nur leider kein Mensch versteht es. Ich hoffe ich habe jetzt nicht alles durcheinander geworfen…weil es einfach viel zu schwierig ist alles zu erklären.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Elmar,
      schön, dass du nun bei uns bist.
      Ich glaube, dass du immer noch sehr überrumpelt von der Trennung bist!
      Deswegen möchte ich dir unbedingt ans Herz legen, in erster Linie erstmal auf dich selbst zu achten.
      Also dich selbst wieder aufbauen und zu Kräften zu kommen.
      Denn deine Ex kannst du nur dann zurückgewinnen, wenn du in die gestärkt bist und es dir gut geht.
      Deine Ex scheint so gehandelt zu haben, dass keiner es verstehen kann, ich frage mich also, ob sie es selbst versteht.
      Gib ihr also mal während der Kontaktsperre ausreichend Zeit, zu sich zu kommen.
      Anscheinend benötigt sie dies gerade DRINGEND.
      Dann kontaktiere sie einfach der Strategie nach und stelle den Kontakt wieder her, um ihn anschließend zu vertiefen.
      Die Strategie findest du überall hier am Blog und auch in unseren Videos auf YouTube!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  45. Alex sagte:

    Hallo Lena, ich würde hier gerne kurz meine Situation schildern und hoffe das du mir eine kurze Einschätzung geben kannst. Vor etwa 10 Wochen habe ich meine ex in einem Urlaub kennengelernt. Es ging alles sehr schnell und so schnell wie es angefangen hat war es dann auch zu ende. Werde das ganze mal näher beleuchten also Sie, 24 ist seitdem Sie 16 Jahre alt ist mit ihrer
    Jugendliebe zusammen und etwa sieben Monate verheiratet gewesen bzw ist Sie noch die zwei stecken halt mitten in der Scheidung. So sie ist also zu diesem Zeitpunkt noch verheiratet und hatte in dem Urlaub ihre Affaire dabei von dem Sie wie sich dann, einen Monat später herausgestellt hat schwanger ist. Für mich war dies kein Problem mal abgesehen davon steckte ich Gefühlsmäßig schon mittendrin und meines Wissens hatte Sie nach besagtem Urlaub zu ihrer Affaire auch keinen Kontakt mehr. Es folgte dann eine Woche später schon der nächste Urlaub und es war auch alles echt schön. Da es aber eine Fernbeziehung war (meine bis erste bis jetzt ) bin ich des öfteren ziemlich verunsichert gewesen und hatte Angst Sie zu verlieren das, hat Sie sicherlich gemerkt und konnte ihr nicht die Sicherheit geben die Sie sich, gewünscht hätte. Ich komme jetzt mal zum Ende. Also wir sind jetzt seit etwa zwei Wochen getrennt und dies kam so zustande. Wir haben vor der Trennung noch einen echt schönen Tag in einem Schwimmbad verbracht abends so gegen 23 Uhr bin ich dann gefahren weil ich arbeiten musste. Der Plan war das wir uns dann in der Nacht von Freitag auf Samstag sehen und das Wochenende zusammen verbringen wollten. Freitag Abend jedoch schrieb Sie mir ich soll bitte nicht böse auf Sie sein. Und das Sie gerade etwas Zeit für sich bräuchte und hat das Treffen auf Sonntag geschoben. Ich respektierte ihren Wunsch und unternahm etwas anderes um mich abzulenken. Samstag Abend schrieb ich ihr dann ob sie sich das mit Sonntag überlegt hätte worauf hin Sie mir sagte nicht wirklich und ich Idiot bin dann geplatzt ich war so enttäuscht und wütend mir gingen tausend Sachen durch den Kopf. Will sie das ich Schluss mache hat sie keine Gefühle mehr für mich……. naja dumm wie ich war habe ich ihr obwohl emotional komplett durcheinander und geladen dann geschrieben das wir das ganze vielleicht besser lassen sollten und ich anscheindend nicht das bin was sie gerade sucht oder braucht. Sie sagte das sie das echt scheisse findet und es ja toll wäre wie ich ihr die Zeit geben würde die Sie braucht. Zwei Stunden später habe ich mich dann dazu entschlossen das ganze endgültig zu beenden weil ich dachte mir würde es dadurch bessere gehen. Der Schuss ist leider nach hinten los gegangen. Wir haben dann nochmal mit einander geschrieben wo sie mir dann sagte ihre Gefühle mir gegenüber würden einfach nicht reichen um mit mir zusammen zusein und das ich besser aufgeben solle weil es mir dann vielleicht besser gehen würde. Ich möchte noch hinzufügen das ausser mir und vielleicht ihre beste Freundin noch keiner weiß das sie schwanger ist vor 6 Tagen ungefähr hat sie mir ein Ultraschall Bild von dem Baby geschickt haben dann kurz miteinander geschrieben. Zum Schluss meinte sie wolle mich damit aber auch nicht vollsülzen. Heute ist der vierte Tag wo komplette Funkstille herrscht. Weiß einfach nicht mehr weiter ich bedanke mich schonmal und hoffe auf eine Antwort

    Antworten
  46. Nil Bolugur sagte:

    Hallo Lena,
    hallo Stephan,
    mein Freund (43) hatte mein Handy in der Hand und ich (29) habe ihm das Handy weggenommen, weil ich nicht wollte, dass er sieht, dass ich einen Kurzurlaub für uns plane. Ich wollte ihn mit dem Urlaub überraschen. Ich habe ihm vorher nie das Handy weggenommen und er wusste auch das Passwort. Er wollte wissen was ich von ihm verheimliche. Ich habe ihm mehrmals geschrieben, dass er mir vertrauen soll und dass ich nichts verheimliche. Daraufhin hat er mir geschrieben, dass er mir nicht mehr vertraut, weil ich keine plausibele Erklärung für das Verhalten habe und dass er mir alles Gute wünscht. Ich habe ihm eine E-Mail und SMS geschrieben, dass ich nicht wollte, dass er das Geschenk vorzeitig mitbekommt. Von ihm kam keine Reaktion. Dann habe ich ihm eine E-Mail geschrieben, dass ich wissen möchte, ob er den Urlaub gelesen hat, weil keine Reaktion kommt und ich am überlegen bin seine Freunde zu kontaktieren, weil ewig in der Schwebe und im ungewissen zu sein schrecklich ist. Auf die Mail kam eine Antwort, dass die Beziehung seit 13 Tagen vorbei ist und er keinen Kontakt mehr möchte und mir alles gute wünschst. Auf diese Mail habe ich geantwortet, dass ich seine Entscheidung akzeptiere und ihm ebenfalls alles gute wünsche. Seit genau einer Woche haben wir keinen Kontakt. Wir nutzen beide keine Social Media, daher könnte ich die Aufgabe „werde die heißeste Version von dir“ nicht nachgehen. Wir werden uns auch nicht zufällig über den Weg laufen, da er 40 km weiter weg wohnt. Er hat Ende September Geburtstag. Soll ich ihm an seinem Geburtstag gratulieren oder soll ich vorher auch schon versuchen Kontakt aufzunehmen? Was könnte ich ihm schreiben? Wir waren 2,5 Jahre zusammen und ich möchte ihn zurück gewinnen. Über eine Rückmeldung wäre ich Euch dankbar!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Nil,
      danke für deine gute Frage.
      Das alles tut mir sehr leid, du wolltest wirkich nichts Böses sondern im Gegenteil, hast eigentlich eine liebe Überraschung für deinen Freund geplant.
      Für mich klingt es trotzdem so, als wäre da bereits etwas in der Schwebe gelegen. Denn sonst wäre aus diese Mücke nicht so ein Elefant gewachsen.
      Die heißeste Version von dir kannst du auch ohne social media erledigen, denn eigentlich geht es da ja mehr um sich selbst und social media ist nur einer von viele Kanälen, über die das dein Ex schließlich mitbekommt.
      Zum Beispiel, wenn du ihn nach den 30 Tagen Kontaktsperre wieder von selbst kontaktierst.
      Folge einfach weiterhin der Strategie, die du ja hier gelesen hast!
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  47. Leon sagte:

    Hallo liebes Team,
    erst einmal möchte ich mich für die vielen hilfreichen Tipps bedanken. Ich war mit meiner Freundin fast 2 Jahre zusammen. Sie hat vor 5 Tagen die Beziehung beendet.

    Der Grund ist dass sie im Laufe der letzten Zeit durch Streitigkeiten,die hin und wieder aufgetreten sind, ihre Gefühle zu mir verloren hat. Sie hat vorgeschlagen, dass wir Freunde bleiben können, da sie gerne Sachen mit mir unternimmt. Das kommt für mich aber nicht in Frage, da ich nichts von Geschlechter-übergreifenden reinen Freundschaften halte. Zum Anderen habe ich noch sehr starke Gefühle für Sie, was ich im Laufe der Beziehung leider nie so zeigen konnte. Letztendlich konnte Sie dazu überreden eine Beziehungspause von ca. 4 Wochen einzulegen, sodass jeder in der Zeit negatives und positives reflektieren kann. Sie meinte aber auch, dass ich mir nicht all zu große Hoffnungen machen soll.

    Als ich von der Trennung erfahren habe habe ich emotional überreagiert und sie versucht zu überreden die Beziehung nicht zu beenden. Ich habe mich nun aber per Newtralizer SMS bei ihr entschuldigt und zugegeben dass die Trennung das beste sei. Sie hat daraufhin mit „Ist schon ok“ geantwortet.
    Ich werde jetzt ca. 30 Tage jeglichen Kontakt zu ihr abbrechen und versuchen hin und wieder etwas aus meinem Alltag über Instagram oder Snapchat Stories zu posten, um ihr zu zeigen, dass mein Leben weiter geht und ich nach vorne schaue.

    In den letzten Tagen habe ich bereits viel selbst reflektiert und gebe mir größtenteils die Schuld für das Scheitern der Beziehung. Nichtsdestotrotz versuche ich nach vorne zu schauen, an mir zu arbeiten, meine attraktiven Eigenschaften wieder in Fokus zu rücken, die kleinen Dinge im Leben wieder mehr wertzuschätzen sowie früh morgens mit einem Lachen aufzustehen.
    Nun zu meiner Frage: Wie genau soll ich dann den direkten Kontakt per SMS wieder zu ihr herstellen? (Mein Plan ist es alltägliche Dinge mit positiv gemeinsam erlebten Ereignissen zu verknüpfen).
    Eigentlich versuche ich in Hinblick auf den erneuten Kontakt postiv zu denken, aber die Worte „mach dir bitte nicht zu große Hoffnungen“ machen mich sehr nachdenklich.

    Was schlagt ihr für die Kontaktaufnahme nach der Kontaktsperre vor?
    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Leon,

      danke für deine lieben Worte an uns und schön, von dir zu lesen.

      Du fragst, wie am besten den Kontakt wieder positiv herstellen kann.
      Bitte lies dazu einfach hier in diesem Artikel weiter!

      Alles Liebe,
      Lena

      PS: Es ist (leider) ganz natürlich und kommt auch echt oft vor, dass die Ex sagt, dass man sich nicht große Hoffnungen machen soll. Oft wird das sogar über Freunde ausgerichtet oder so. Aber bedenke da bitte, dass deine Ex natürlich auch ein „cooles Gesicht“ wahren will, den es war sie , die die Trennung initiierte, und Menschen versuchen immer, ihren Entscheidungen treu zu bleiben… bis sie eben ander-wertig überzeugt werden. ; – )

      Antworten
  48. Anonym sagte:

    Hallo liebes Team
    Meine EX hat mich vor ca. 5 Monaten verlassen. Kurz darauf hat sie einen neuen typen kennengelernt und sie möchten es zusammen anscheinend langsam angehen, da beide viel erlebt haben und noch nicht bereit sind (wie es genau ist weiss ich nicht). Ich habe alles falsch gemacht was man falsch machen kann. Nach der Trennung ging es mir recht gut, deshalb hatte ich mich auch nicht bei ihr gemeldet. Ich hatte also unabsichtlich eine Kontaktsperre zu ihr. Deshalb ging es ihr dann auch sehr schlecht obwohl sie schluss gemacht hat. Ich denke, dass ich sie zu dieser zeit wieder hätte haben können, aber ich wollte nicht. Kurz darauf kam dieser neue typ ins spiel, der sie halt in der schweren zeit auffangen konnte. Sie hat sehr schnell gefühle für ihn entwickelt. Erst als ich dies erfahren habe und sie mir das auch noch direkt ins gesicht sagte, brach für mich die Welt zuammen. Ich versuchte alles und kämpfte um sie (whatsapp-kontakt, betteln, weinen, usw.) Habe sie zu sehr unter druck gesetzt und somit leider alles verspielt. Es hat sie immer mehr von mir weg getrieben. Leider habe ich mich erst zu spät übers internet schlau gemacht. Ich hatte ihr mal gesagt, dass ich eine freundschaft nicht haben kann mit ihr. Sie hat aber immer irgendwie einen Grund gefunden, mir zu schreiben, natürlich schrieb auch ich immer wieder mit ihr. Zumal hatte ich wieder Hoffnungen, dann war sie wieder eiskalt zu mir. Es sind mittlerweile 5 Monate vergangen seit der Trennung. Ich hatte mich dann nochmals mit ihr verabredet und mit ihr gesprochen, da es für mich einfach nicht mehr weitergehen konnte so. Wir haben uns im guten getrennt und sie sah den kontakt halt freundschaftlich. Ich machte mich selber komplett fertig (Hobbys, Job usw. vernachlässigt). Nach dem Gespräch sagte ich ihr, dass sie es sich nochmals überlegen soll und mir etwa in 2 wochen ein feedback geben soll, damit ich ansonsten abschliessen kann. Ich habe ihr also die Kontaktsperre angekündigt. Gestern haben wir uns also wieder getroffen. Leider ist nichts mehr zu machen und sie sagt mir, dass sie sich selbst und mich belügen würde, wenn sie mit mir nochmals eine beziehung eingehen würde, da sie gefühle für den anderen typen hat. Für mich seien nur noch Gefühle auf freudschaftlicher Ebene vorhanden. Daraufhin habe ich ihr mitgeteilt, dass ich ihr für das ehrliche feedback danke und dass ich nun loslassen werde. Ich habe ihr gesagt, dass sie mir als kollegin zu wichtig sei, deshalb müsse ich sie vergessen und dass ich auch von ihr keinen kontakt mehr wünsche. Daraufhin sagte sie mir, dass es für sie auch weh tut, aber wenn es nicht anders geht, dann akzeptiert sie das und sie versteht es. Jetzt habe ich also die Kontaktsperre begonnen. Was meinst du, wie lange macht es sinn diese kontaktsperre nun durchzuziehen? Ist halt etwas spät jetzt aber mit dem anderen typen ist sie ja nicht zusammen. Heisst aber auch nicht, dass sie zu mir zurück möchte, falls es mit dem typ nichts ernstes wird. Wie soll ich vorgehen?
    Bestem Dank für deine Hilfe!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      und danke für dein Schreiben.
      Deine Ex hat also nach einigem hin und her einen Neuen.
      Versetze dich mal in ihre Lage, natürlich sagt sie Dinge wie „Es wird nichts mehr mit uns!“. Doch das sagt sie dir unter dem Filter der Verliebtheitsphase, sie ist gerade mitten in einem Hormon-Cocktail.

      Die Strategie, um deine Ex zurückzugewinnen, wenn sie einen Neuen hat, lautet:
      Bleibe präsent!

      Mache also eine Kontaktsperre, aber nicht zu 100%.
      Melde dich hin und wieder bei ihr, eher auf der sachlicheren Ebene und sprich gute, gemeinsame Erinnerungen an.
      Dadurch bist du immer „irgendwie“ da.

      Sobald du merkst, dass ihre Verliebtheitsphase nachlässt, kannst du diesen Kontakt dann intensivieren.
      Diesen Sprung darfst du aber nicht verpassen.

      Hier, in diesem Artikel, geht es noch vertieft um mögliche Textnachrichten, die du dann anwenden kannst.

      Alles Liebe, Lena

      Antworten
      • Anonym sagte:

        Hallo Lena
        Vielen Dank für deine Rückmeldung und die wertvollen Tips! Es ist halt etwas schwierig zum abschätzen. Ich habe mir halt einfach gedacht, dass ich nun mal eine komplette Kontaktsperre mache, da ich diese bis jetzt noch nie gemacht habe. Sie konnte mich also noch gar nie richtig vermissen. Ich hoffe schwer, dass ich den richtigen Zeitpunkt nicht verpasse. Kann es aber nicht auch sein, dass sie, falls es mit dem neuen Typen keine feste Beziehung wird, selber zu mir zurück gekrochen kommt, wenn ich eine 100-Prozentige Kontaktsperre durchziehe? Oder ist das eher unwahrscheinlich und ich muss den Schritt wieder von mir aus machen? Ich habe Angst, dass sie halt danach einfach weiter umschauh hält nach einem anderen Typen, wenn ich ihr immernoch hinterherrenne bzw. in Kontakt mit ihr bin. Weil solange sie weiss, dass sie mich zurück haben kann wird sie mich vielleicht nicht wieder zurück haben wollen. Das habe ich auch schon von erfahrenen Leuten gehört, deshalb bin ich mir etwas unsicher. Schliesslich sollte sie ja dan num mich kämpfen oder sehe ich das falsch?

        Vielen Dank für deine Unterstützung!
        MfG

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Hallo,
          also grundsätzlich gilt wie immer: „Alles kann sein, und alles ist möglich.“

          Was wir machen, ist Chancen zu optimieren.
          Wenn da ein neuer Typ im Spiel ist ist es gut, präsent zu bleiben und nicht komplett zu verschwinden.

          Es kommt auch starkt drauf an, was für einen Kontakt ihr beide habt, du und deine Ex.
          Es darf kein bla-bla-Austausch sein, auf keinen Fall, denn sonst bist du wirklich leicht zu ersetzen.
          Viel mehr hilft es, gezielt ihre Werte anzusprechen und eure positiven Erlebnisse von früher zu verstärken.

          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  49. Sophie sagte:

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe vor 4 Wochen einen Mann kennengelernt und es hat wahnsinnig gefunkt. Wir hatten zehn Tage lang eine unglaublich intensive Zeit, haben uns natürlich auch über unsere Vorbeziehungen ausgetauscht und sein Problem ist, dass er in seiner alten Beziehung sehr eingeengt wurde und nun Angst hat, sich wieder komplett aufzugeben. Er war aber bereit, sich dem Thema zu stellen, weil wir nach seiner Aussage einfach perfekt harmonieren und ich seine absolute Traumfrau bin.

    Dann kam ein Wochenende, das er mit Freunden verbringen wollte und ich habe den Fehler gemacht, ihm Nachrichten zu schreiben, eas ihn genervt hat und er daher nicht antwortete, woraufhin ich formuliert habe, dass ich das Gefühl habe, er wendet sich ab.

    Das hat eine zehntägige Rückzugsphase in ihm ausgelöst, nach der wir uns wiedergesehen, ausgesprochen und uns danach noch näher waren als zuvor. Er traf beim Abschied Aussagen wie „Bin froh, dass wir und vertragen haben, ich hab dich sehr vermisst und ich solle es ihm nicht so schwer machen, sich für mich und die Beziehung zu entscheiden“. Er gab mir noch den Hinweis, dass er die nächsten beiden Wochenenden Besuch von Freunden haben wird und die nächsten Wochen im Job entscheidend sind und dass er hofft, ich würde das verstehen.

    Am nächsten Tag schrieb er mir noch eine Nachricht, wie mein Tag war, die ich nett aber ohne nach einem Treffen oder so zu fragen beantwortet habe.

    Nun ist Funkstille. Seit 10 Tagen.
    In denen ivh den Fehler gemacht habe, insgesamt 5 Nachrichten zu schreiben, alle nicht dramatisch, aber vllt nervig, wenn er sich auf den Job konzentrieren muss.

    Da wir in der Anfangsphase waren und somit nicht wirklich auf das, was Ihr hier beschreibt zutreffen, weiss ich nicht, ob eine Kontaktsperre nun das Mittel der Wahl ist.

    Ich will ihn nicht verlieren. Wir hatten beide gesagt, dass uns sowas wie unsere Gefühl für einander noch nie passiert ist.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sophie,
      wenn du eine Kontaktsperre anwendest, dann hat dein Ex Zeit um zu sich zu kommen und kann beginnen, dich zu vermissen.
      Und du hast Zeit, die Trennung zu reflektieren und zur besten Version deiner selbst zu werden.
      Besonders dann, wenn dein Ex „genervt“ von deinen Nachrichten war (am Wochenende mit seinen Freunden z.B.), ist das ein wichtiges Element.
      Danach kannst du einfach die Strategie anwenden, die hier im Blog-Artikel beschrieben ist.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  50. Sommerkind sagte:

    Liebes Team,
    ich und mein Partner waren zwar nur knapp ein Jahr zusammen aber die Beziehung war sehr Ernst.
    Er ist nach einem halbem Jahr bei mir eingezogen und es hat super funktioniert.Dann hatten wir jedoch circa 3 Monate Pechphase,Probleme mit dem Vermieter, Lügen von den Nachbarn,Geldprobleme durch Pech.
    Wir waren beide sehr depressiv, weil wir auch einfach keine neue Wohnung fanden,die wir bereits seit 7 Monaten suchten…
    Zu dieser Zeit fing es auch ungefähr an, dass er sich distanzierte.Wir tauschten keine Zärtlichkeiten mehr,hatten keinen Sex, unternahmen nichts mehr zusammen, er nahm mich nicht mehr zu Freunden mit.
    Ich versuchte öfters ein Gespräch mit ihm zu führen,aber er ging nie so wirklich darauf ein.
    Dann bekamen wir endlich eine Wohnung-das,was wir uns die ganze Zeit am meisten gewünscht hatten-und er redete das erste Mal mit mir.Ich war durch seine Distanz eifersüchtig geworden und ermachte Schluss, weil ich ihm nicht vertraute.
    Ich wusste garnicht dass es ihn so sehr stört,weil er nie mit mir darüber gesprochen hatte.
    Und dann machte er direkt Schluss(bei unserem ersten intensiven Gespräch!)ohne es nochmal versuchen zu wollen.
    Ich bekam keine Chance.
    Er ist direkt zu seiner Mutter gezogen und hatte 1 Woche später auch schon eine neue Wohnung.Ich sehe ihn jeden Tag in der Uni.
    Er schrieb mir irgendwann:Ich hoffe dass wir irgendwann wieder normal miteinander reden können.
    Was heißt das?Gibt es garkeine Hoffnung mehr?Ist es endgültig?
    Wird er es nie wieder versuchen wollen?Will er nur eine Freundschaft?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo, liebes Sommerkind!
      Ohje, das tut mir sehr Leid:
      Der Beziehungsanfang ist oft ausschlaggebend für den weiteren Verlauf und euch sind da viele Dinge dazwischengefunkt.
      Dadurch hat sich wohl keine Struktur gefunden für euere Beziehung, in der ihr eure Liebe täglich ausdrücken konnt, und ihr habt begonnen, euch von einander zu entfernen.
      Dein Ex wollte wohl einfach mal Abstand haben und hat deshalb alles abgebrochen, so gut es geht.

      Oft tut so eine anfängliche Pause gut, da man sich aus der Stresssituation nimmt und durchatmen kann.
      Das ist auch ein Mitgrund, warum unsere Strategie mit einer Kontaktsperre beginnt.
      Lass ihm also mal diese Pause und dann musst du alles richtig machen:
      Langsam wieder Kontakt aufnehmen, intensivieren und von der freundschaftlichen Ebene wieder zur Romantik übergehen.
      Lies hier unbedingt weiter, um das zu schaffen…

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  51. Rudi sagte:

    Hallo Lena,
    meine Verlobte (seit einem Jahr) und ich sind seit 8 Jahren ein Paar. Ich habe in diesen acht Jahren schwere Fehler begangen (Beschimpfungen, Abwertungen etc.), nach meiner Selbstreflexion, weiß ich auch nicht warum ich das getan habe, denn ich akzeptiere und liebe sie so wie sie ist. seit ca 6, 7 Wochen ist es ein ewiges hin und her, jetzt hat sie gemeint, dass eine Trennung wohl sinnvoll ist, das sie zwar Gefühle für mich hat aber nicht mehr diese „Liebes-Gefühle“. Meine Frage: Wir haben gemeinsam ein Haus und keine Möglichkeiten uns „aus dem Weg zu gehen“, wie kann man in so einer Situation einen Kontaktsperrre vollziehen??
    Danke schon einmal für deine Antwort,
    Grüße, Rudi.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Rudi,
      danke für deine gute Frage.

      Ex zurückbekommen mit gemeinsamen Haus startet auch bei der Kontaktsperre, und das geht so:
      Betrachte eure Verbindung zweigeteilt, einmal als Haus-Partner, einmal als Liebes-Partner.
      Die Kontaktsperre führst du nur auf der Liebes-Partner-Ebene durch.
      Das heißt, dass du alles, was das Haus betriffst, regeln und kommunizieren kannst.
      Aber auch nicht mehr 😉

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
      • Rudi sagte:

        aber ist der Sinn der Kontaktsperre so überhaupt aufrecht? Ist es nicht Sinn der Kontaktsperre, sich länger nicht zu sehen um eine neutrale Basis zu schaffen und sich wieder zu vermissen, geht das überhaupt wenn man sich trotzdem fast jeden Tag sieht?
        Danke.
        LG,Rudi

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Lieber Rudi,
          du und deine Ex habt euch ja als Partner nicht nur gesehen, sondern auch berührt und ausgetauscht.
          Und das fällt einfach komplett weg, wenn du die Kontaktsperre machst.
          Auch wenn du körperlich anwesend bist, es kommt nichts „partnerschaftliches oder freundschaftliches“ von dir rüber.

          Natürlich: Wenn du es einrichten kannst, dass ihr euch so wenig wie möglich seht, ist das vorteilhafter, aber es kann auch so gelingen.
          Deine Ex soll den partnerschaftlichen Austausch vermissen.

          Lg,
          Lena

          Antworten
  52. Lisa sagte:

    Manche meinen immer, dass aufgewärmtes nicht mehr schmecken würde, was einfach totaler Quatsch ist. Es kommen Situationen, wo es passieren kann, dass man erstmal einen Schlussstrich ziehen muss und dann weiß man nicht wie man wieder zurück kommt. Dein Blog ist wirklich super interessant und du gibst wirklich goldwerte Tipps, die man sofort umsetzen kann. Das hilft einfach enorm. 🙂 Ich finde, man sollte sich wirklich manchmal Hilfe holen, wenn man seinen Ex Partner zurück haben will, denn man selbst kann doch vieles falsch machen, wenn es darum geht. Besser ist es, wenn jemand anderes die Situation, von außen betrachtet und Hinweise geben kann.
    Super klasse, ich danke dir für den Artikel. 🙂

    Liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Lisa,

      —> Da bin ich total deiner Meinung!

      Herzlichen dank, dass du uns so liebe Worte da lässt!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  53. Thomas sagte:

    Hallo liebes Team,

    ich bin nun seit zwei Tagen in der Kontaktsperre mit meiner Ex und versuche auch vor allem im Social Media attraktiv zu wirken. Ich weiß, dass Sie sich schon einen falschen Account erstellt hat, um mich zu „stalken“. Jetzt aber zu der beunruhigenden Erkenntnis. Sie hat eine Seite erstellt, wo man ihr Fragen stellen kann. Jemand fragte sie anonym, ob sie glücklich sei, sie antwortete mit „Ja“. Jetzt bin ich total verunsichert, ob sie mich überhaupt noch will.

    LG,
    Thomas.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Thomas,
      danke für deine Nachfrage.

      Du musst wissen, dass deine Ex natürlich auch sexy und attraktiv wirken will, vorallem dann, wenn sie sogar ein fake Profil macht um dich zu stalken.
      Von dem her scheint es nur all zu nachvollziehbar, dass sie mit „JA“ auf die Frage, ob sie glücklich sei, antwortet.

      Bitte mute Menschen online nicht immer zu, absolut zu 100% autentisch zu sein.
      Nur weil sie dort ja sagt, muss dass noch lange nicht so sein.

      Du sagst doch bestimmt auch oft mal auf die Frage „Wie gehts?“ automatisch „Gut, danke!“ obwohls eigentlich nicht stimmt, oder?

      Lies doch mal hier nach, wie du das Verhalten deiner Ex besser deuten und einordnen kannst.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  54. Luna sagte:

    Hallo, mein Ex hat vor 1,5 Wochen mit mir Schluss gemacht, weil er mich „nicht mehr liebt“ und sich auf der Arbeit in eine andere verliebt hat. Dazu muss man noch sagen, dass er jetzt plötzlich immer Kinder wollte, wobei er das vorher nie gesagt hat. Ich habe von Beginn an gesagt, dass ich eher keine Kinder möchte. Seine Neue hat bereits 2 (sie verlässt jetzt den Vater ihrer Kinder) und hat ihm wohl auch schon gesagt, dass sie eines mit ihm will. Er sagt seine Entscheidung sei endgültig und es gäbe kein Zurück mehr. Die meisten seiner Sachen hat er aus unserer gemeinsamen Wohnung geholt, jedoch noch nicht alles, aber seinen Wohnungsschlüssel hat er mir schon gegeben. Was macht das für einen Sinn?
    2 Tage später ist unsere Katze verschwunden und jetzt frägt er mich fast jeden Tag, ob sie schon wieder da ist. Auf meine Antwort bekomme ich dann jedes Mal nichts zurück. Was soll ich machen? Ich vermisse ihn wirklich sehr, vor 2 Monaten liebte er mich noch abgöttisch und jetzt ist da nichts mehr?! Ich weiß einfach nicht, was ich machen soll.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Luna,
      danke für dein Schreiben.

      Wenn ein Partner einen stärkeren Kinderwunsch hat als der andere, dann führt das fast immer letzenendes zur Trennung.
      Ich will dir auch wirklich keine falsche Hoffnung machen: Ein Kind zu bekommen ist für viele eine Lebensvision, wie ein Auftrag, den man erledigen möchte.
      Und wenn einer diesen Wunsch hat, und du nicht, dann muss einer immer nachgeben.
      Dein Ex hat sich entschlossen, seinem Wunsch nach Kinder nachzugehen und das impliziert leider auch, dass er nicht mit dir gemeinsam das Leben verbringen kann, da du explizit genau das Kinderkriegen nicht tun möchtest.

      Natürlich war das keine leichte Entscheidung für ihn, du merkst ja, dass er dich noch kontaktiert und auch noch nicht zu 100% weg ist.
      Gib ihm also mal Zeit und Raum um das alles zu verarbeiten, vorallem aber auch dir selbst.

      Lies mal hier weiter, um dich selbst wieder aufzubauen.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  55. Fabian sagte:

    Liebes Team,

    sehr viel habe ich mir in den letzten Tagen eure Post´s durchgelesen. Vieles davon kann ich nachvollziehen und bei vielem plagt mich die tatsächliche Angst; „was ist wenn sie mich bis dahin vergessen hat“, „was wenn sie schon längst Kontakt mit einem anderen hat“. Wir haben uns vor 6 Tagen getrennt. Wir führen seit schon sehr langer Zeit eine Beziehung mit sehr viel Streit etwa alle 2 Wochen. Die Beziehung beruht(e) mehr auf Angst und Misstrauen aber auch aus einem enormen Band an Sehnsucht , Zuneigung und Liebe. Nun war es so, dass wir uns vergangenen Sonntag trennten…nicht weil wir uns nicht lieben sondern weil wir uns immer wieder streiten, anzicken, missvertrauen und Ängste haben. Sie wollte,dass wir uns gegenseitig Blocken um keinen Kontakt aufzubauen, dies tat ich jedoch nicht. Am gleichen Tag der Trennung war ich noch abends unterwegs und (leider zu spät bemerkt) sie hatte mir geschrieben, 3 Nachrichten diese aber wieder gelöscht so dass ich nicht sehen konnte was sie geschrieben hat. Die ersten Tage ging es mir halbwegs gut doch nach 3 Tagen brechen auch meine Gefühle ein. 3 Tage also nach der Trennung schrieb ich ihr, dass es schade sei, dass sie die Nachrichten gelöscht hat – keine Antwort. Ich rief sie auch an weil es mir so elendig ging – kein abnehmen! Seitdem denke ich, sie kommt gut mit der Trennung klar. Sie lenkt sich viel ab und erwische mich leider immer dabei zu schauen ob sie online ist oder wo sie ist obwohl ich gleichzeitig weiß das schmerzt mich! Ich schreibe mir persönlich auch viel auf, was mich an ihr stört, an der Beziehung und was ich an ihr mag. Und dennoch kann und will ich mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Ich weiß dass ein anderer Typ seit einiger Zeit schon interesse an ihr hat, das hatte sie mir gezeigt und gesagt. Leider sagte sie aber auch einmal „Wenn wir Streit haben, verleitet es mich eher dazu ihm zu schreiben“ seitdem habe ich noch mehr Angst und ich kann davon ausgehen dass die jetzt was machen. Das macht mich K.O.! Ab und an kann ich mich ablenken, gestern war ich auch mit einem Mädchen von Tinder unterwegs aber ich dachte immernur an Sie. Andere interessieren mich nicht! Ich habe Angst, dass 30 Tage Kontaktsperre für sie zu lange sind, dass sie dann mich vergisst, es ihr gut geht ohne mich oder sie was neues hat oder will. Ich habe so sehr Angst, dass ich in einem Loch stecke und selbst nicht vorwärts komme… Niemand kann in ihren Kopf reinsehen….Noch zu sagen: Wir haben immer eine gemeinsame Spotify Liste gehabt mit Songs die wir gerne einander teilen…kurze Zeit nach der Trennung hat sie noch Lieder reingetan die uns enorm verbinden…und gestern hat sie auch noch ein Lied reingetan..ich weiß es klingt albern aber an sowas hänge ich mich auf, halte ich fest, hoffe ich… 🙁 Ich denke nur die ganze Zeit ihr geht es gut damit…denn sie meldet sich nicht. Vielen lieben Dank, wenn Sie das bis hierher gelesen haben und mir antworten!!! Liebe Grüße, F.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Fabian,
      danke für das Teilen deiner Situation.
      Ich kann gut verstehen, dass es dir mies geht.

      Doch ich kann dir auch sagen, dass die Blockade von ihrer Seite her absolut nicht bedeuten muss, dass sie über dich hinweg ist. Ich vermute eher das Gegenteil. Einen Menschen, über den man hinweg ist, muss man nicht blockieren, oder?
      Fall da nicht in die Interpretationsschiene!

      Auch, wenn es schwer ist: Fokussiere dich auf dich selbst. Du schreibst immer wieder, dass du sie kontaktsierst und deine Ex anrufst, weil es dir schlecht geht.
      Besser wäre es, sie in ein paar Wochen anzurufen, weil es dir gut geht, oder?
      Ein Gespräch, dass damit startet, dass sie mit dir spricht, weil du mit der Trennung nicht klar kommst, hat keine gute Basis.

      Finde also in deine Stärke zurück!
      Such dir doch hier eine Selbst-Coaching-Strategie aus, die zu dir passt und überwinde deinen Liebeskummer.

      Ich weiß: Du hast angst, dass sie dich in der Zeit der Kontaktsperre vergisst. Du könntest ihr nach der 2. Woche kleine Lebenszeichen von dir senden. Vielleicht auch selbst ein Lied in euere Playlist hinzufügen, eines, dass motivieren und Up-Beat ist?

      Alles Liebe an dich, und Kopf hoch!
      Lena

      Antworten
  56. Michèle sagte:

    Hey Lena und Stefan,

    ich bin mir nicht sicher, wie ich bei dem Treffen reagieren soll, das wir demnächst haben werden. Nachdem er es beendet hat, hatten wir uns eine Woche später zufällig (wirklich zufällig, weil wir gemeinsame Freunde haben) getroffen und ich habe ihn weitestgehend ignoriert. Am Ende jedoch habe ich ihm mitgeteilt, dass ich gerne nochmal mit ihm reden wolle. Das bereue ich jetzt irgendwie. Danach habe ich ihm von mir aus nicht mehr geschrieben, er kam dann ungefähr 1 Woche später mit einem Vorschlag für ein Treffen, was ich aber abgesagt habe, da ich arbeiten musste und es mir zu kurzfristig war. Daraufhin hat er mir wiederum 9 Tage später geschrieben und gemeint, er hätte unser Treffen nicht vergessen und dass wir doch versuchen sollten, uns in der kommenden Woche zu treffen. Meine Antwort daraufhin war locker und kurz, ja, können wir machen. Daraufhin kam 5 Tage später ein anderer Vorschlag für ein Treffen, diesmal für ein Dinner am Abend. Ich habe das wieder abgesagt, da ich wirklich Pläne hatte und mich auch nicht vorbereitet genug gefühlt habe für das Gespräch (ich will einen Plan haben und wissen, was ich sage etc.). Aber seine Nachrichten wurden immer lockerer und gingen mehr in Richtung Small Talk (wahrscheinlich weil ich auch sehr locker zurückgeschrieben habe immer). Ich habe ihm gesagt, ich würde ihm mitteilen, wann ich Zeit habe, sobald ich meine Woche geplant habe. Daraufhin kam 2 Tage nichts und gestern dann eine relativ lange Nachricht, in der er mir von seinem Job erzählt hat, was er so macht und dass ich mich melden soll, sobald ich weiß, wann ich Zeit habe. Außerdem hat er mich zu einem Essen bei Freunden eingeladen. Ich habe auf diese Nachricht nicht geantwortet, weil ich mich einerseits gefreut habe, dass er so locker schreibt, andererseits aber auch wütend war, dass er das anscheinend alles ignoriert, was passiert ist und dann auch Angst habe, dass er mich nur noch ala Freundin sieht und ich möchte nicht einfach nur „eine“ Freundin sein.
    Ich werde mich jedoch bald mit ihm treffen (müssen), da ich auch fair sein will und ihm ja gesagt habe, dass ich ihm Bescheid gebe in dieser Woche. Nur weiß ich nicht genau, wie ich mich verhalten soll. Denn schließlich ist es ja dieses „Lass uns nochmal über alles reden“-Gespräch, was ich jetzt eigentlich nicht mehr haben will. Ich will ihm zeigen, dass es mir gut geht und dass ich stark bin. Nur was ist, wenn er mich darauf anspricht? Sagt „Hey, du wolltest doch nochmal reden?“, dann kann ich das doch nicht einfach so ignorieren? Außerdem soll er doch auch wissen, dass er mich verletzt hat?

    Das ist mein Stand der Dinge momentan. Ich sehe, dass er mich nicht aus seinem Leben schmeißen will, aber habe Angst, dass diese Kontaktaufnahme nur wegen meines Wunsches zum Gespräch vor 3 Wochen war und/oder er mich nur noch als normale Freundin sieht..

    Liebe Grüße,

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Michele,
      schön, dass du nun bei uns bist.

      Inzwischen ist das Treffen mit deinem Ex-Partner wohl schon geschehen und es macht wenig Sinn, wenn ich jetzt noch darauf eingehe.
      Was ist denn geschehen und bei dem Treffen herausgekommen, willst du erzählen?

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  57. Melissa sagte:

    Hallo liebes Team,

    Ich und mein Ex waren knapp 2 Jahre zusammen. In den letzten 3 Monaten passierte viel. Ich wagte den Versuch und kontrollierte sein Handy worauf ich etwas fand, was mir nicht besonders gefiel ( pornographischer Inhalt ) . Er meinte, dass das ein Missverständnis wäre und er doch immer ehrlich war und es also diesmal auch zugeben würde, wenn es der Fall wäre. In den letzten Monaten gab es immer viel Streit, welcher durch mein Misstrauen und Paranoia entstanden ist. Ich hatte ein anderes Bild und dachte nun, dass er gar nicht so ist, wie ich es dachte. Er blieb immer an meiner Seite trotz den Streiteren. In den letzten 3 Monaten hatte er ungefähr drei mal versucht, sich von mir zu trennen. Begründet durch mein Verhalten und dass er mich nicht mehr erkenne. Er habe alles versucht und auch wenn ich ihm versicherte mich zu ändern, beschuldigte ich ihn wieder. Bis er sich zwei Tage nicht gemeldet hat und quasi schlussgemacht hat. Er rufte mich wieder an und wir hatten uns versöhnt. Dies war Ende April. Danach folgten kleinere Streiteren bis vor einer Woche. Er fing an mir zu erzählen, dass er in der Uni nicht mehr alles verstehe. Es nage an seinem Ego. Er begann wieder aktiv zur Uni zu gehen. Früher lies er einige Vorlesungen aus und ging nur zu den Nötigsten. An dem Tag habe ich ihn gereizt mit meinem Komplexen und er meinte doch, dass er es mir bereits so oft gesagt hat etc. Er meldete sich nicht ich rief 3 mal an. Er ging dran und wirkte genervt. Daraufhin antwortete er mir 5 Stunden nicht, bis er anrufte und mir sagte, dass er nicht mehr glücklich sei. Er habe bereits mehrmals darüber nachgedacht. Ich reagierte schockiert und fragte ihn warum er mir dann alles vorgespielt hat. Er meinte, er hatte sich das ausgeredet unglücklich zu sein und dass er mich liebe. Ich solle es als schöne Zeit sehen. Er ist also fest und ich solle mir keine Hoffnungen machen. Ich erfuhr nichts über seine Prüfungsergebnisse, was also heißt, dass sie nicht gut liefen. Er verschwieg es also, denn er wollte ja nicht sein Ego beschädigen. Ich rufte ihn 2 Tage danach morgens an und weinte und versuchte ihn zu überreden. Jedoch meinte er, dass ich es einsehen soll und er mich nicht verletzten wolle. Ich legte auf, meldete mich nicht mehr bei ihm. Halte es auch durch. Meiner Mutter und Schwester erzählte er, dass er sich nur auf seine Uni konzentrieren möchte und grad an keine Beziehung denkt, jedoch könne er sich vorstellen sich in Zukunft zu melden und als Bekannte Kontakt zu halten. Ich bin verzweifelt, wir hatten eine schwere Zeit, jedoch sagte er auch, dass ich in letzter Zeit unproduktiv und negativ wurde. Ich frage mich, wann er sich melden wird und ob er überhaupt jemals mit mir wieder glücklich werden möchte…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Melissa,
      danke für dein Vertrauen und dein Schreiben an uns.
      Mach dich nicht abhängig davon, ob er schreibt oder nicht:
      Melde dich von dir aus, am besten nach einer Kontaktsperre von 30 Tagen und per SMS / WhatsApp.
      Du kannst hier genauer lesen, wie du da so vorgehst, dass du langsam wieder positive Emotionen in ihm aufbaust.

      Du schreibst auch, dass du dich fragst, ob er jemals mit dir glücklich sein könnte.
      Könntest du es denn?

      Und bevor du dich ans Kontakt aufnehmen machst, stelle sicher, dass du mit dir SELBST glücklich bist, dass es dir gut geht, und du dir sicher bist:
      Dieser Mann kann mit mir glücklich sein.
      Denn dann strahlst du das auch aus!

      Kopf hoch und alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  58. paula sagte:

    Hallo,

    mein Ex hat sich vor einem halben Jahr von mir getrennt (wir haben sogar schon zusammengewohnt). Am Anfang habe ich den fehler gemacht ihn nichmal zu überreden und hab viel geschrieben. dann habe ich die kontaktsperre eingeitet und sie zeit für mich genutzt. ich wollte demnächst mit der „ex zurück mit sms“ strategie beginnen, doch heute habe ich meinen ex wieder gesehen und wir haben uns normal unterhalten (wir haben einen gemeinsamen Freundeskreis, deshalb wird man sich ab und zu an Geburtstagen über den weg kaufen). kann ich mit der sms strategie trotzdem beginnen oder soll ich jetzt wieder eine kontaktsperre einleiten und abwarten da wir uns erst wieder gesehen haben? Und habe ich denn überhaupt eine chance, wenn man schon 2 jahr zusammen gelebt hat und es von heut auf morgen vorbei war?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Paula,
      das läuft ja schon ziemlich gut bei dir!
      Ich finde, du kannst mit der SMS-Strategie anfangen. Baue den Kontakt einfach langsam und stetig auf.
      Gehe nicht zu schnell voran, also farge nicht gleich nach einem Treffen oder so.
      Aber keine Angst, es ist sowieso alles ganz genau beschrieben, wie du den Kontakt aufbauen kannst.
      Hier gehts zur Anleitung.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  59. Michèle sagte:

    Liebes Team,

    vor ca. 4 Wochen hat sich mein Freund sehr überraschend von mir getrennt. Obwohl unsere Beziehung in den Wochen davor meiner Meinung nach intensiver geworden ist, meinte er auf einmal wie aus dem Nichts (beim Abendessen), dass er unsere Beziehung sich nicht entwickeln sieht und dass er einen Schritt zurückgehen möchte. Ich bin sehr emotional geworden, habe geweint und ihn auch wissen lassen, dass ich nicht mit ihm befreundet sein kann. Wir hatten dann eine Woche keinen Kontakt und haben uns auf einer Party dann zufällig gesehen. Ich habe ihn weitestgehend ignoriert, ihm aber mitgeteilt, dass ich gerne nochmal mit ihm reden möchte. Er hat dem zugestimmt. Danach habe ich ihm nicht mehr geschrieben, habe meine Wunden geleckt und inzwischen sehe ich auch wieder Licht am Ende des Tunnels. Zwischendurch hat er sich immer mal wieder gemeldet und mir Vorschläge für ein Treffen gemacht (das ich ja wollte), ich habe daraufhin kurz, knapp und freundlich geantwortet, bisher hatte ich aber immer keine Zeit. Nun hat er mir gestern eine längere Nachricht geschrieben, in der er mir erzählt hat, was er gerade so macht etc., es war jedoch nicht emotional oder so.Es liegt nun an mir, ihm mitzuteilen, wann ich für ein Treffen Zeit habe. Ich habe das Gefühl, dass er diese ganze Situation verdrängt, dass er verdrängt, wie sehr er mich verletzt hat und jetzt so tun will, als ob nichts geschehen sei. Das macht mich ärgerlich, auf der anderen Seite will ich aber auch wieder attraktiv für ihn sein. Ich bin jetzt hin- und hergerissen zwischen „Ich will ihm sagen, dass er mich sehr verletzt hat“ und „Nein, ich gehe ganz unbeschwert zu dem Treffen und zeige ihm, wie stark ich bin und dass es mir gut geht.“ Das Ding ist nur, dass dieses Treffen ja eigentlich nur entstanden ist, weil ich ihm vor 3 Wochen gesagt habe, dass ich mich treffen möchte. Das bereue ich jetzt irgendwie. Allerdings hat er mich gestern (in diesem langen Text) auch zum Dinner bei Freunden eingeladen (worauf ich aber nicht geantwortet habe). Ich habe Angst, dass ich in diese Freundschaftsschiene abrutsche und außerdem bin ich mir nicht sicher, ob ich bei dem Treffen einfach ignorieren soll, dass ich ja eigentlich nochmal mit ihm reden wollte, versuche ein unverfängliches Gespräch zu haben, oder doch auf die Beziehung eingehen soll. Und was, wenn er darüber reden will? Wie reagiere ich dann? Am liebsten wünschte ich, ich hätte ihn nie nach einem erneuten Treffen direkt nach der Trennung gefragt! Davon abgesehen halte ich die Kontaktsperre gut ein, kümmere mich um mich selbst, treffe mich mit Freunden, plane meinen Tag und antworte ihm knapp, freundlich und ohne Druck.
    Ich weiß nur gerade nicht, wie ich mit diesem Treffen umgehen soll!

    Vielen Dank für die Hilfe!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Michele,
      danke für dein Schreiben, das ist ja bereits einige Zeit lang her.
      Was ist inzwischen passiert, wie hast du das das Treffen angelegt und wie ist es gelaufen, wo steht ihr jetzt?
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  60. Luke sagte:

    Hallo Liebes Szenario-zwei Team,

    Meine Geliebte (Sie 30, Ich 28)
    Hat mich vor fast 5 Wochen nach einer 4Jahre Langen BeziehungVerlassen mit der Begründung ich würde mich nicht ändern im sinne von aufs Aussehen achten, Haushalt machen etc.
    Ich hab immer alles vor mich hingeschoben und wurde eher unatraktiv was mein Äußerliches erscheinungsbild angeht…

    Wie dem auch sei, sie hat mir Klar gemacht ihre gefühle wären nucht mehr so Stark und ich solle meine sachen packen und gehen also habe ich nur das eingepackt was ich Tragen konnte und ging.

    Dazu muss ich noch sagen ich hatte sie angefleht mich nicht zu verlassen habe ihr geschworen und versprochen mich zu ändern aber dies wollte sie alles nicht mehr hören und ist ständig zu ihrer Nachbarin geflüchtet.

    Nach 3 Tagen schrieb ich sie an und wie ihr euch sicherlich denken Könnt hab ich wieder gebettelt und gefragt ob wir uns nicht auf einen Kaffe treffen wollen um in ruhe zu reden darauf sagte sie nur sie schließt es nicht aus das wir uns mal treffen das aber dann nur Freundschaftlich und Ich solle mir keine Hoffnung machen :/

    2 Wochen Darauf sah sie in meinem Whatsapp status das ich im Kino war und sie schrieb mir das ich in die Stadt in eine Karaoke bar kommen solle um einen Cocktail zu Trinken was ich aber verneinte (Hoffe das war kein Fehler)
    auf dem Nachhause weg rief sie mich an nur um mir zu erzählen das sie kaum schläft und isst nach knapp 2 minuten endete dieses Trockene gespräch mich einem Tschüss

    Vor einer Woche schrieb sie mir und fragte ob ich in der innenstadt sei einen Cocktail trinken aber da war ich leider In der notaufnahme und musste aufgrund dem aufenthalt auf der Intensiv station das handy ausschalten.
    2 Tage später sah ich das sie mir viele nachrichten geschrieben hatte in dem sie sich sorgen mache und ich antworten solle zu dem noch viele anrufe in Abwesenheit sie schrieb auch via facebook meinen Freunden ob die wüssten wie es mir geht aber die wussten selbst nichts.
    Als ich sie darauf anschrieb sagte sie das sie sich viele Viele Sorgen gemacht habe.

    Soweit so gut jetzt Komme ich zu einigen Punkten die mir Einfach nicht aus dem Kopf gehen

    1. Sie hat in ihrem facebook Profil noch alle Bilder drinne indem Wir beide als Paar zu sehen sind

    2. Sie hat mich noch nicht aufgefordert meine restlichen sachen aus Ihrer Wohnung zu holen (2 Fernseher, schuhe, Hosen, Jacken, Pullover unterwäsche etc.

    3.Vor 2 Tagen war ich in dem restaurant indem sie Arbeitet nach einem Kurzen gespräch ging ich wieder und 2 Stunden später schickte sie mir ein Bild einer Katze die wir draußen immer Gestreichelt haben.

    4.Unsere beziehung war sehr innig und liebevoll wir hatten unsere eigene Sprache gehabt die uns noch änger zusammen gebracht hat.

    Wie gesagt die trennung ist jetzt fast 5 wochen her glauben sie ich kann mir doch noch irgenwie Hoffnung machen und sie zurückgewinnen?
    Sie ist die Liebe meines Lebens wir wollten auch Kinder haben aber am tag der Trennung sagte sie, sie will eine zukunft ohne mich haben 🙁

    Können sie mir einen Rat geben wie ich jetzt weiter vorgehen kann ob ich sie Kontaktieren soll oder lieber nicht, was ich ihr schreiben oder sagen kann ich möchte nicht das sie mich Vergisst wenn ich noch länger zögere :'(

    Ich würde mich sehr über eine Antwort Freuen
    mfg
    Luke

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Luke,
      ich danke dir für dein Schreiben.
      Generell würde ich sagen, dass bei dir die Zeichen gut stehen:

      Sie hat dich von selbst wieder kontaktiert und will anscheinend auch Kontakt haben.
      Dass sie dabei die freundschaftliche Ebene betont ist klar, da sie ja immerhin Schluss gemacht hat, und sich wahrscheinlich selbst glaubhaft vermitteln will, dass sie ihre Meinung so schnell nicht ändert.

      Was sich aber glaubhaft verändern muss, damit eine neue Beziehung klappen kann, ist das, was du alles „versprochen“ hast.
      Änder also das, was dir gut tut und was du dir auch für dich selbst wünscht!
      Mache eine Kontaktsperre, damit du genug Zeit dazu hast, und wende auch die Vermissens-Strategie an.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  61. Luke sagte:

    Hallo Liebes Szenario-zwei Team,

    Vor 1 Monat hat meine Freundin (sie 30 ich 28) sich nach einer 4 Jährigen Beziehung von mir getrennt, da die Gefühle nicht mehr so Stark sind wie es früher mal war und ich Faul geworden bin (Haben nichts mehr unternommen und ich habe den Haushalt nicht mehr gemacht etc.)

    Ich habe bei Ihr gewohnt und an dem Tag der Trennung sagte sie ich solle meine sachen Packen und verschwinden aus verzweiflung versuchte ich sie umzustimmen, leider erfolgslos stattdessen ist sie immer wieder zu Ihrer Nachbarin geflüchtet und wollte nicht mir mir reden also habe ich nur das Nötigste eingepackt und bin gegangen.

    nach 2 Wochen Kontaktsperre schrieb ich sie an und fragte mal nach einem Ungezwungenen Treffen ganz unabhängig von der ganzen situation, sie sagte sie Schließe ein Treffen nicht aus aber wenn dann nur „Freundschaftlich“ und ich solle mir keine Hoffnung machen.

    Doch jetzt gibt es ein paar Punkte die ich nicht ganz verstehe.

    1. Sie hat noch all unsere Bilder in Facebook drinne die uns als Paar zeigen.
    2. Bis heute hat sie mich nicht aufgefordert mein ganzes hab und gut abzuholen sprich Fernseher, Schuhe, Hosen, Jacken pullover etc.

    3.Als sie vor 2 Woche in meinem Whatsapp status sach das ich im Kino bin schrieb sie mir ich solle in eine Bar kommen in der sie mit einer Freundin war einen Cocktail Trinken und rief mich auf dem Nachhause weg an (Das gespräch war sehr Trocken und kurz)

    4. Vor einer Woche Fragte sie mich ob ich in der Innenstadt sei da ich mich dort öfters aufhalte aber da war ich aufgrung einer Herzmuskelentzündung in der Notaufnahme und hatte ihr abgesagt und das Handy war für 2 volle Tage aus.

    Punkt 4. Geht weiter als sie erfahren hatte das ich im Krankenhaus bin rief sie permanent bei mir an und schrieb mir viele Nachrichten das ich ich bitte Antworten solle (Konnte ich leider auf der Intensivstation nicht)
    und so Kontaktierte sie auch meine freunde.
    Nach 2 Tagen meldete ich mich bei ihr und sie schrieb das sie sich viele viele sorgen gemacht habe und rief hin und wieder mal an zudem schrieb sie mir das ich ihr nicht so egal bin wie ich es Glauben würde das ist nun 5 tage her.

    Den Letzten Kontakt hatte ich gestern via whatsapp mit ihr ich schrieb ich hätte viel zu tun und müsse los.

    So jetzt kommt meine Frage…
    Gibt es da noch irgendwie Hoffnung das ich sie zurückgewinnen kann?
    und was bedeutet das ganze aus Ihrer sicht?
    Wie soll ich weiter vorgehen soll ich mich melden oder soll ich abwarten?

    zudem muss ich noch sagen das wir eine einzigartige Beziehung hatten, sie hat mich sehr Geliebt und hatte immer Große sorgen das ich sie eines Tages verlassen würde.

    Falls sie noch mehr details über uns wissen möchten dann zögern sie nicht zu fragen.

    Ich Hoffe sie können mir helfen Mfg

    Luke

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Luke,
      danke für dein vertrauensvolles Schreiben an uns.
      Du hast du ja wirklich einiges mitgemacht.

      Dass deine Ex nicht sofort alles auf „nie gewesen“ stellt, ist ganz normal.
      Also Facebook-Fotos drinnen lassen, noch Sachen bei dir haben usw.

      DU merkst auch, dass sie dich noch nicht ganz ausgelassen hat, sie rief ich an, wollte wissen, dass du okay bist.

      Wahrscheinlich ist etwas Kontaktpause wirklich hilfreich, damit sich alles gut setzten kann.
      Schau also hier, wie du die Strategie gut anwenden kannst.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  62. Sabi sagte:

    Hallo,

    ich habe schon einiges hier auf der Seite gelesen und vieles klingt auch sehr logisch. Trotzdem bin ich mir nicht sicher, ob man das auch in meinem Fall noch anwenden könnte.
    Hintergrund ist, dass wir seit 13 Monaten keinen Kontakt mehr haben.
    Wir lernten uns Ende 2016 kennen und nach einem halben Jahr musste er aus beruflichen Gründen wegziehen.
    Ursprünglich wollte ich keine Fernbeziehung, denn ich hatte das in einer vorherigen Beziehung bereits fünf Jahre durchgestanden und ich bin einfach nicht der Typ dafür. Allerdings hat mich noch nie ein Mann so begeistert und wir redeten über die Situation. Es scheiterte letztendlich daran, dass er mir nicht versprechen wollte, dass wir uns jedes Wochenende sehen können. Laut ihm wären ein bis zwei Wochenenden im Monat realistisch gewesen und da er mir meinen einzigen Wunsch nicht erfüllen konnte, trennten sich unsere Wege. Seit dem ist kein Tag vergangen, an dem ich nicht an ihn gedacht habe.
    Zu erwähnen ist evtl. noch, dass er mir ca. 3,5 Monate nach der Trennung eine E-Mail geschrieben hat. Sie war liebevoll und mit Wertschätzung geschrieben und er entschuldigte sich dafür, dass er einfach gegangen ist und sich auf keine meiner Bemühungen mehr meldete. Ich antwortete ihm ca. 2,5 Monate später. Meine E-Mail war sehr emotional. Einerseits sagte ich ihm klar und deutlich meine Meinung und andererseits war sie sehr liebevoll. Ich hab mich komplett offenbart und irgendwie fühlt es sich im Nachhinein sehr demütigend an, weil ich darauf nie eine Antwort bekommen habe. Ich hatte auf eine Antwort gehofft und dass ich mich mit Ihren beschriebenen Tricks wieder annähern kann. Leider hörte ich nie wieder was von ihm – vielleicht auch weil ich ihm sagte, dass ich mit Ex-Partnern nicht befreundet bin. Ich weiß nicht ob er aufgrund dessen die Situation nicht gleich enttarnen würde, insofern ich mich jetzt wieder bei ihm melden würde.

    Ich vermisse ihn immer noch genauso wie vor einem Jahr. Glauben Sie ich hätte mit Ihren Tipps evtl. doch auch noch eine Chance oder wäre ein Versuch vergebens?

    Ich wäre Ihnen für Ihre Einschätzung sehr dankbar.

    Liebe Grüße

    Sabi

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Sabi,
      wow, da hast du ja einiges durchgeamcht.

      Dein Ex hat dir dann also nicht mehr auf deine (recht emotionale) E-Mail geantwortet.
      Weißt du, da dies alles nun bereits einige Zeit her ist und du wirklich keine Ahnung hast, was bei ihr gerade läuft, könntest du ihm durchaus eine Test-Nachricht schicken.

      Schreibe einfach so etwas wie:
      „Hey, ist sicher komisch jetzt von mir zu hören, aber wie heißt nochmal dieses eine chinesische Gericht, dass du damals gekocht hast? Ich muss es unbedingt meiner Schwester empfehlen für ihren Geburtstag und finde es auch durch googlen nicht.“

      Also: Eine Frage, zu der nur er die Antwort weiß, die schnell beantwortet ist und (wichtig!) die nicht emotional ist.

      Wenn er auf deine Frage zeitnahe und konkret antwortet, dann kannst du es als Zeichen sehen, dass du nach einigen Tagen wieder den Kontakt aufnahmen und weiter aufbauen kannst.

      Finde die richtige Test-Frage!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  63. Niko sagte:

    Hallo,

    meine Ex und ich sind jetzt seit ungefähr einer Woche getrennt und Sie fehlt mir sehr. Ich habe schon vieles gelesen und es ist nicht so das ich nach einer gewissen Zeit wieder auf die Beine kommen könnte aber ich liebe meinen Partner sehr und vermisse das Gefühl von ihr..
    Diesmal denke ich, ist es wirklich unmöglich Sie zurück zu bekommen und meine Hoffnungen schwinden 🙁
    Es ist so das wir schon seit langem viel Streit in der Beziehung hatten und es schon oft vor dem Aus stand aber ich Sie immer wieder zurückgewonnen habe durch betteln und auftauchen vor Ihrem Haus, nun weiß ich das dies Falsch war und schließlich beim nächsten Streit wieder zum selben geführt hat. In letzter Zeit lief eigentlich alles gut nur ist Sie dann für 10 Tage nach Shanghai mit ein paar weiteren Männern aus ihrer Berufsschule (Programm der Schule) und seit dem ist Sie ein ganz anderer Mensch..
    Ich hatte große Eifersucht und Schwierigkeiten damit das Sie als einzige Frau dort war und Anfangs hat Sie sich noch prima und ausführlich gemeldet und meinte immer das Sie mich liebt und ich Ihr auch fehle. Ich hatte immer nach dem Kontakt zu dem Männern dort gefragt worauf Sie nie wirklich eingegangen ist, was mich um so mehr gekränkt hatte. Irgendwann hab ich es dann komplett übertrieben und hab gespamt mit Nachrichten was das soll und so nahm alles den lauf. Sie schrieb das Ihre Gefühle für mich nicht mehr so stark seien wie es nötig ist, ich nicht der Richtige für Sie bin und Sie all die Schmerzen leid ist und hat ein diesmal endgültigen Schlussstrich gezogen. Ich war natürlich am Boden und habe Sie weiter zugespamt und versucht zu Überreden aber vergebens. Nun hatten wir uns nach Ihrer Reise bei ihr getroffen und haben draußen geredet und egal was ich sagte, Sie meinte es komplett abzuwägen und will keine Beziehung mehr. Sie sagte Sie will ihr leben leben können und nicht immer Eingeschränkt sein und schlechte Laune haben und Sie auch definitiv keine Beziehung mehr möchte. Ich sei nicht mehr der richtige für Sie und die letzen Wochen seien schön gewesen aber an den Gefühlen hat auch was gefehlt sagt Sie. Dann kam auf einmal was ganz neues von ihr, sie meinte Sie hat Spaß dran neue männliche Kontakte auf zubauen und ist mit dem Thema in eine Richtung abgerutscht in der Sie meint kein Problem zu haben etwas rein körperliches mit jemanden zu haben usw. und das hat mich am meisten geschockt denn Sie war, so lange ich Sie kenne immer gegen so eine Meinung.
    Ich will Sie wirklich zurück aber ich habe echt Angst das Sie in der Zeit etwas mit einem anderen haben könnte…

    Bitte helft mir, was denkt ihr wie meine Chancen stehen ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Niko,

      deine Ex ist sich wohl überrumpelt und eingeengt vorgekommen.
      Ich verstehe, dass es schwer ist, wenn sie alleine mit so vielen Männern weg ist.

      Wahrscheinlich hätte sie sich gewünscht, dass du ihr ein gewisses Vertrauen diesbezüglich entgegenbringst, und genau das ist dann ausgeblieben.
      Doch du scheust dich ja auch nicht, dir das selbst gegenüber zuzugeben.

      Wahrscheinlich braucht deine Ex wirklich mal Zeit, um zu sich zu kommen.

      Während dessen könntest du die Vermissens-Strategie anwenden, um dich dann wieder per SMS bei ihr zu melden.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
    • Fabian sagte:

      Sie ist wie auch ich ein starker Gefühlsmensch, und hört ziemlich viel traurige Musik…was ist wenn die Wochen verstrichen sind dass sie abharkt hat mit mir?! 🙁

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Lieber Fabian,
        wenn du wirklich ernstes Bedenken hast, dass sie dich vergessen könnte, dann schreib ihr zwischendurch mal eine Nachricht: Am besten, du fragst etwas sachliches nach, also ohne emotionalen Inhalt:

        „Hey, kurze Nachfrage: Wie hieß der Film mit dem Clown nochmal, den wir bei deiner Tante gesehen haben? Wollte ihn gerne weiterempfehlen…“

        Alles Liebe,
        Lena

        Antworten
  64. Bella sagte:

    Hallo Team,
    Mein Partner hat sich nach 2 1/2 Jahren intensiver Beziehung von mir apprupt getrennt. Wir waren verlobt bis er wollte dass ich den ring nicht mehr trage weil er meinte immer wenn ich ihn anhätte würden wir uns streiten. Wir haben einen 9 monate alten sohn den er auch über alles liebt. Wir haben nur noch gestritten und ich habe ihn über einen längeren Zeitraum wirklich mies behandelt. Hab ihn 3 mal rausgeschmissen wovon er einmal draussen geschlafen hat. Es war anfangs eine Fernbeziehung und er ist nach einem jahr von einem anderen Land zu mir gezogen. Vor 3 wochen war dann der große Knall wie wir seine Familie besucht haben und er ist dann einfach da geblieben. Hat sich am selben Tag noch bei mir abgemeldet und auf arbeit krankschreiben lassen bzw. mittlerweile gekündigt. Kontakt war anfangs sehr intensiv – habe auch die fehler mit betteln und Vernunft gemacht, allein wegen dem kleinen. Habe vorgeschlagen uns noch einen Monat mit paartherapie ect. Zu versuchen, doch er will nicht. Er sagt er hat keine kraft mehr, dass er nie wieder hierhin ziehen wird, dass ich ihn seine würde genommen hätte und er erstmal zeit braucht um zu sich selbst zu finden. Habe mittlerweile eine neue nummer die er nicht hat. Facebook-Profil hatten wir beide schon vor einem monat deaktiviert wegen Streitereien. Am montag war letzter kontakt per E-Mail. Da hat er mit noch geschrieben dass es alles verdammt weh tut und er sich wünscht dass wir auch wenn wir jetzt getrennt sind hoffentlich irgendwann wieder normal miteinander reden können, er keinen krieg will da ihm die jetzige Situation schon reicht. Habe dann nur zurückgeschrieben dass ich nicht weiß ob ich dass schaffe, es mir dass herz zerreißt und ich keine Trennung will. Seitdem Funkstille. Ich weiß dass er mich noch liebt, weil er es auch noch sagt. Mein Kopf sagt mir vergiss ihn. Er ist ein Mensch wenn er entschieden hat dann bleibt er dabei. Nzr mein Herz kann ihn nicht gehen lassen.  Er ist ein wundervoller Mensch und ich würde gerne die Fehler die ich bei ihm gemacht hane wieder gut machen. Ich möchte nicht dass unser sohn ohne Papa aufwächst. Ich möchte auf ihn warten. Habe in der Zwischenzeit auch Termine beim Therapeuten um an meinen Problemen zu arbeiten. Was kann ich noch tun?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Bella,
      danke für dein Kommentar und auch deine E-Mail.

      Da ich alle Kommentare einzeln und persönlich beantworte, mit maßgeschneiderten Tipps und Ideen, braucht meine Antwort natürlich immer einige Tage.

      In deinem Fall klingt es so, als wäre da noch ganz viel an Emotion da.
      Wichtig ist, dass euer lieber Sohn trotz der Trennung den Bezug zum Vater hat.
      Lade dir bitte in diesem Artikel über die Kontaktsperre das kostenlose E-Book „Kontaktsperre und Kinder“ herunter,
      darin steht beschrieben, wie du nach der Trennung damit umgehen kannst, so dass dein Kind möglichst unbelastet bleibt.

      Ich glaube, dass dein Ex wirklich einige Zeit braucht um abzukühlen.
      Bevor du also wieder in Richtung Intimität steuerst, gehe auch in dich und reflektiere genau,
      was du an deinem Ende tun kannst, damit nicht alles noch mal passiert.
      Also was du in dir und deinem Leben jetzt schon ändern kannst, so dass ihr dann in der nächsten Beziehung
      nicht mehr so viel Streitet, bzw. lösungsorientierter streiten könnt.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Bella sagte:

        Da bin ich ja schon dabei, vorgestern nacht hat er mich kontaktiert und gefragt ob ich noch wach sei, hab es ignoriert. Jetzt überleg ich die ganze zeit ob ich fragen soll ob etwas wichtiges war? Soll ich mich melden oder nicht? Eigentlich hatte ich gesagt dass ich den Kontakt abbreche damit ich über ihn hinwegkomme. Ich schwanke hin und her 🙁

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Bella,
          ich glaube, du kannst davon ausgehen, dass er sich etwas heftiger melden würde, wenn es etwas sehr Dringendes war.
          Wenn du immer gleich springst wenn dein Ex sich meldet, dann erreichst du nicht, dass er wirklich ins Vermissen kommt, wie du hier lesen kannst.
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  65. Daniela sagte:

    Hallo liebes Team,

    mein Ex und ich sind seit 4 Monaten getrennt.
    Ich habe eigentlich gut damit abgeschlossen, da er auch seit 2 Monaten eine neue hat.
    Da wir letztes Jahr schon einen 2-wöchigen Urlaub gebucht haben und beide nicht stornieren wollten, haben wir die Reise gemeinsam angetreten.
    Wir haben uns super verstanden, viel erlebt und unternommen. Er hat nie über seine neue Freundin gesprochen. Wir haben aber auch nie über uns gesprochen… Es ist auch sexuell nichts gelaufen. Ich habe mich frei und unabhängig gefühlt.
    Nun bin ich zurück und seitdem ist in mir das Gefühl des Vermissens und dass ich ihn doch noch zurück haben möchte.

    Wie schätzt ihr meine Chancen ein? Wie könnte ich jetzt am besten eine Rückeroberung starten?

    Vielen Dank im voraus

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Daniela,
      danke für deine Frage.

      Um deinen Ex zurückzugewinnen startest du in diesem Fall am besten direkt mit Kontaktaufnahme per SMS, so wie hier auch erklärt.

      Du könntest dich auch gleich auf den gemeinsamen Urlaub beziehen, da dieser ja durchaus positiv ausgefallen ist!
      Das bedeutet, dass jetzt gerade ein ideales Zeitfenster ist.
      Hier in dem Kurs bekommst du gleich die Komplettstrategie mit vielen Beispielen und Mustern.

      Also: Los geht´s!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  66. Vanessa sagte:

    Hallo liebes team,

    Zunächst einmal ein großes Lob an eure Ratschläge, mit denen ihr versucht gebrochene Herzen zu unterstützen und dem Gefühlschaos eine Struktur zu geben.
    War mit meinem ex auch nur einige Monate zusammen, in denen wir uns auch leider durch äußere Umstände die mein persönliches Leben sehr belastet haben, viel gestritten haben. Verlassen konnte ich mich dennoch immer auf ihn und er hat mir oft nahe gelegt wieviel ich ihm bedeute. Mit der Zeit merkte ich jedoch wie er sich immer weiter emotional von mir distanzierte und ich nicht mehr an ihn rankam. Nachdem ich es irgendwann angesprochen habe weil der Zustand unerträglich wurde, sagte er mir er liebe mich nicht mehr… da ich damit nicht umgehen konnte leitete ich eine erste Kontaktsperre ein, die aber nach 3 tagen aufgelöst war nachdem er sich bei mir meldete weil er aufkeinenfall den Kontakt abbrechen wollte. Ich ließ mich erneut darauf ein mit der Hoffnung es würde sich wieder was ändern aber das Gegenteil passierte. Wir haben uns zwar oft gesehen und täglich geschrieben aber ich spürte einfach wie er mir immer weiter entgleitet, wodurch ich zusätzlich krankhaft eifersüchtig und richtig paranoid wurde, was es natürlich schlimmer machte. Weil ich keinen Ausweg mehr wusste und bevor ich ihn ganz verliere leitete ich wieder eine kontaktsperre ein damit endlich etwas ruhe einkehren kann und man sich auch mal wieder auf dinge konzentrieren kann die man vernachlässigt hatte. Das ist jetzt wenige tage her und er hat sich bereits gemeldet aber habe versucht ihn freundlich abzuwimmeln mit den worten dass sobald etwas ruhe einkehrt ich mich bei ihm melden werde und wir uns dann gerne austauschen könnten. Gestern kam wieder eine Nachricht, dieses mal mit traurigen smileys. Bin leider darauf eingegangen und jetzt bereue ich es weil ich angst habe dass ich ihm jetzt wieder zu viel Sicherheit gegeben habe und er sich jetzt wieder zurückzieht. Glaubt ihr meine Befürchtung könnte sich bewahrheiten oder gibt es da noch eine chance? Bin so verzweifelt und in meinem kopf herrscht nur noch chaos…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Vanessa,
      da geht es ja wirklich auf und ab bei dir.
      Das Gute ist, dass du schon mal weißt, dass sein Ex auf die Kontaktsperre reagiert und sich sogar von selbst bei dir meldet.

      Dass in deinem Kopf nur Chaos herrscht ist (leider) ganz normal,
      denn es ist wirklich viel geschehen und du musst dich erstmal wieder zurecht finden, deine Gefühle sortieren, um wieder ganz bei dir anzukommen.

      Lies doch unsere Selbstcoaching-Strategien, da findest du sicher auch einen Ansatz der dir dabei hilft.

      Nach der Kontaktsperre kontaktiere deinen Ex wieder, du wirst sehen, die Situation ist dann bereits viel klarer und geordneter.
      Orientierung dabei findest du hier in dieser Anleitung, wie man dann wieder Kontakt per SMS aufnimmt.
      SMS deswegen, weil du geplant vorgehen kannst und in deinem Fall auch schon weißt, dass dein Ex darauf reagiert.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  67. Verena sagte:

    Hallo, wir sind offiziell jetzt zwei Wochen getrennt. Vorher war es immer ein hin und her. Er wusste nicht was er will, wollte Zeit, dann wollte er wieder die Beziehung retten. Er fühlte sich in seinen Freiheiten trotz Fernbeziehung eingeengt. In der Zeit der Krise gab es auch viel Krach und es ist viel Porzellan von uns beiden zerschlagen worden. Vor zwei Wochen habe ich ihn gefragt, ob wir uns nicht treffen wollen und mal ehrlich miteinander reden. Darauf ist er nicht eingegangen, sondern hat sich mit krank rausgeredet. Dann sind bei Facebook Bilder aufgetaucht, wo er verlinkt war und statt krank war er in der Disco. Ich war echt sauer und habe auch meinen Unwillen darüber zum Ausdruck gebracht, da ich mich belogen gefühlt habe. Jetzt herrscht zwischen uns Funkstille bzw habe ich von meiner Seite erstmal eine Kontaktsperre verhängt. Sein Warm kaltes Verhalten vorher hat mich immer so runtergezogen und wirklich viel kam aber nicht von ihm, außer Gerede am Telefon aber kein Bedürfnis nach einem Treffen und es mal zu klären. War es richtig mit der Kontaktsperre, ich habe Angst durch den Eklat durch die Lüge es jetzt noch viel schlimmer zu machen? Wenn er sich nicht meldet, sollte ich dann Kontakt aufnehmen und nach welcher Zeit? Und vor allem wie sollte ich dann Kontakt aufnehmen, da wir ja im Streit auseinander sind. 🙁

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Verena,
      ich kann gut verstehen, dass du dich etwas überfordert fühlst.
      Im Streit auseinander zu gehen bringt einen Nachgeschmack mit sich.

      Bei ihm schlagen die Emotionen wohl noch sehr hoch und er kann dir noch nicht ehrlich ins Gesicht blicken.
      Da muss wohl noch etwas Zeit verstreichen.
      Deswegen schlage ich dir die Kontaktsperre vor. Melde dich etwa 30 Tage nicht mehr bei ihm von selbst.
      Hier wird genau erklärt, wie das geht und was du dabei unbedingt tun musst.

      Doch davor schreibe ihm noch ein Newtralizer-SMS, damit du den Streit neutralisieren kannst.
      Wie das geht erkläre ich in dem Video unter #7 in diesem Artikel.
      Liebe Verena, alles Liebe von mir,
      Lena

      Antworten
  68. Hendrik sagte:

    Hallo Team,
    diese Geschichte ist etwas verzwickt und viele können es nicht nachvollziehen. Ich war mit meiner Freundin leider nur 3 Monate zusammen. Anfangs war es natürlich wunderschön mit ihr,haben viel gelacht etc. Dann nach einer Weile habe ich bemerkt, dass sie viel ärger in ihrem Leben hat. Sie wohnt noch Zuhause und hat ein wirklich beängstigendes schlechtes Verhältnis zu ihrer Mutter. Das Problem war, dass sie die schlechte Laune dann an mir ausgelassen hat die sie von ihrer Mutter bekommen hat und wir haben oft gestritten. Sie war sich dann unsicher ob das mit uns beiden noch Sinn hat weil sie in mir eine große Belastung gesehen hat, obwohl ich der Einzige war der für sie da war…Sie hat dann an allem gezweifelt was unsere Zukunft betrifft und dann einen Schlussstrich gezogen.
    Auch wenn es nur 3 Monate waren bedeutet sie mir so viel und ich bin der festen Überzeugung, dass wir beide für mehr bestimmt sind.
    Viele mit denen ich darüber geredet hab verstehen mich nicht. Die fragen mich alle warum ich das alles mitgemacht habe und warum ich nicht Schluss gemacht habe.
    Ich möchte sie jedenfalls zurückhaben und ihr komplett zur Seite stehen.
    Das kuriose ist dass wir uns einen Abend noch getroffen haben und sie mir gesagt hat, dass sie mich als Begleitperson für ihre Abschlussfeier hat eintragen lassen und dann am nächsten Tag macht sie einfach aus dem Schluss. Das ergibt alles irgendwie keinen Sinn.
    Wie soll ich vorgehen um sie zurückzubekommen? 🙁

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Hendrick,
      danke für dein Vertrauen in uns!
      Auch wenn es schwer ist, rate ich erstmal zu einer Kontaktsperre.
      Ich weiß, du willst ihr wahrscheinlich signaisieren, dass du immer für sie da bist, gerade wenn es so schwer ist. Du könntest ihr vorher schreiben:

      „Hey, muss mich jetzt mal auf mich konzentrieren und das was passiert ist etwas verarbeiten. Doch du weißt, wie du mich erreichen kannst, falls du mal was brauchst.“

      Somit liegt der Ball an ihr und du kannst die Kontaktsperre einleiten, wieder zu dir selbst finden.
      Außerdem zeigst du deiner Ex somit, dass du ihre Worte, ihre Entscheidungen ernst nimmst und dich wirklich damit auseinander setzt.

      Nach der Kontaktsperre melde dich von selbst wieder bei ihr! (Nicht warten, bis sie sich meldet!)
      Am besten, du machst das mal per Textnachricht mit diesem Prinzip.

      Kopf hoch und alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  69. Thorsten sagte:

    Hallo zusammen, meine Freundin (43) und ich (42) waren drei Jahre zusammen. Durch ihre Altlasten in ihrer gescheiterten Ehe und 50 Kilometer Entfernung haben wir uns immer nur 2-3 mal in der Woche gesehen. Tiefe Gefühle, gleicher Humor und Interessen. Alles hat gepasst, doch es kam mit der Zeit immer wieder zu Streit und auch zu on/off Phasen, die mal ausgesprochen wurden und wieder zurück genommen wurden. Nun vor drei Wochen wieder und jetzt habe ich festgestellt, dass sie einen neuen Mann an ihrer Seite hat und sogar ihr Sohn (11) davon weiss. Sie sagt, sie vermisst mich, liebt mich und ist so enttäuscht. Ich habe sie heimlich am Haus beobachtet weil ich mir meine Ungewissheit über den jetzigen Stand nehmen wollte. Nun fühlt sie sich gestalkt und die Sache scheint aussichtslos.

    Antworten
  70. Thomas sagte:

    Hallo Stephan,

    vielen Dank für die tollen Tipps. Ich werde diese beherzigen.
    Wie stehen denn die Chancen das meine Ex zu mir zurückkommt.
    Leider hat meinerseits ein Vertrauensverlust stattgefunden, da ich gewisse Dinge vor Ihr verheimlicht habe. Ich weiß das wir super zusammegepasst haben und auch ihre Liebe zu mir nie das Problem war. Selbstverständlich habe auch ich sie geliebt und tu das immer noch. Sie ist auf Abstand gegagen bzw. hat sie sich getrennt, weil sie nicht weiß ob sie mir in Zukunft vertrauen kann und ich sie dadurch extrem verletzt habe und sie sich emotional von mir entfernt hat. Weiterhin hat sie einen Mann kennengelernt, der ganz anders ist als ich und den sie richtig toll findet.
    Nun noch eine Frage, zu den SMS`n bzw. dann Telefonaten. Wie gehe ich vor sollte ich meine Ex zwar emotional berühren, sie aber wieder damit beginnt über unsere Probleme sprechen zu wollen.
    Vielen Dank im Voraus.
    Viele Grüße
    T.B.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Thomas,
      danke für dein Schreiben.
      Ich lese bei dir zwei Fragen raus, nämlich:
      1. Wie stehen die Chancen, dass deine Ex zurückkommt? Lies dazu doch unseren ganz neuen Beitrag hier im Blog.
      2. Wie berührt man die Ex emotional und erreicht positive Gespräche, ohne über Probleme zu sprechen? Das wir ganz genau beschrieben in unserem Kurs „Ex zurück mit SMS“, mit Musterbeispielen und Textvorlagen. Über verschieden intensive Nachrichten baust du wieder Kontakt mit deiner Ex auf.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  71. Jaco sagte:

    Hallo,

    Ich habe folgendes Problem. Vor 2 Wochen habe ich meiner Freundin gezeigt wie ein richtig A****** wäre. Ich habe sie 2 Stunden zu geredet mit strengem Blick und Ton wie ein arschloch wäre, also habe ich quasi ein A**** geschauspielert.
    Vorher hatten wir nicht einmal Streit oder sonst was, alles war super.
    Doch mit dem schauspielern habe ich alles kaputt gemacht. Sie ist nachdem Gespräch nach Hause gefahren und wollte dort schlafen und hat mit mir ein paar Tage später Schluss gemacht weil sie das mit diesem Abend einfach nicht vergessen kann und denkt das dort immer ein bisschen Wahrheit drinnen steckt, obwohl dies absolut nicht der Fall ist.
    1 Woche danach habe ich eine Überraschung für Sie vorbereitet und ihr gezeigt. Davor hatte sie sich aber mit ihren Eltern gestritten und hat dennoch nach der Überraschung gesagt wie sehr sie mich vermisst hat und an mich denken musste die ganze Zeit. Ich habe vorgeschlagen das wir uns am nächsten Tag treffen und sie sagte zu.
    Als ich dann wieder zu Hause war hat sie mir Nachrichten geschickt das sie nur in dem Moment so zu mir war weil sie ein Streit mit ihren Eltern hatte und dennoch bei ihrer Entscheidung bleibt , mit dem Schluss machen.

    Nun hat sie mich überall blockiert .

    Ich will diese Kontaktsperre einhalten und danach wieder versuchen sie zu kontaktieren.

    Aber meine Frage ist ob sie wirklich nichts mehr von mir wissen möchte und ob ich für immer ihr Vertrauen verloren habe?
    Davor habe ich sie immer auf Händen getragen und wir beide waren überglücklich aber nun meint sie das die Gefühle weg sind?

    Stimmt das oder hat sie es nur aus dem Affekt gesagt?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Jaco,
      dass das mit dem A******** eine ziemliche dumme Idee war, muss ich dir wohl nicht mehr sagen.
      Trotzdem kann ich mir bei bestem Willen nicht vorstellen, dass diese Schauspielerei der einzige Auslöser der Trennung gewesen sei. Bitte überdenke da auch nochmal anderes wie Eifersucht, nur noch für den anderen Leben, keine gemeinsame Beziehungsvision haben.
      Wie auch immer: Die Kontaktsperre ist gut angebracht.
      „Für immer“ hast du ihr vertrauen bestimmt nicht verloren, es hängt davon ab, was du in nächster Zeit tust, wie du reagierst, was von dir kommt, so dass sie es wieder aufbauen kann.
      Selbst wenn es für sie in diesem Moment gestimmt hat, bedeutet dies nicht, dass das für immer so bleiben will.
      Gefühle können sich schnell verändern!
      Kopf hoch!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  72. Clark sagte:

    Liebes Team,

    Danke für Eure tolle Seite und Euer tolles Buch. Ich habe es bereits gelesen und bin begeistert.
    Allerdings habe ich eine Frage, welche sich speziell auf meinen Fall bezieht.
    Meine Freundin und ich haben uns vor 3 Tagen (Sonntag) getrennt. Einen Tag darauf ist sie mit Ihrer besten Freundin in den Urlaub geflogen und wird auch noch 5 Tage weg sein (Urlaub war seit Monaten geplant) Direkt nach der Trennung haben wir überlegt, wie wir es mit Ihren Sachen machen sollen. Da wir am Sonntagabend nicht mehr die Möglichkeiten hatten, alle Ihre Sachen aus unserer gemeinsamen Wohnung zu bringen, haben wir uns darauf verständigt, dass sie nach dem Urlaub in die Wohnung kommt und alles mitnimmt was Ihr gehört (Nur Ihre persönlichen Klamotten usw. – Keine Möbel)
    Allerdings ist es für mich nicht einfach hier zu sein und alle Ihre Sachen liegen rum, als wäre sein einfach schnell zum Einkaufen gefahren… Jetzt habe ich mir folgendes überlegt. Ich packe alle Ihre Sachen und bringe sie zu Ihren Eltern, wo sie nach dem Urlaub wohnen wird. Ich möchte damit verhindern, dass sie direkt nach dem Urlaub hier aufkreuzt und stundenlang alle Sachen zusammenpackt usw. Eigentlich möchte ich Ihr wegen der Kontaktsperre aus dem Weg gehen.
    Meine Frage: Ist das zu brutal ihre Sachen eigenständig zu packen und vorbeizubringen während sie nicht da ist? Was würde das für meine Chancen bedeuten?

    Danke im Voraus.

    LG Clark

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      ich freue mich sehr, dass dir unsere Seite und auch unser Buch so gut weiterhilft. 🙂

      Deine Frage ist wirklich sehr gut und auch wichtig: Sollst du ihre Sachen zu ihr bringen, oder nicht. Wie ist das am besten zu handhaben?

      Deine Überlegung verhindern zu wollen, dass sie aufkreuzt und alles zusammenpackt ist sehr gut. Das wäre wohl wirklich nicht gut.
      Würde sie wirklich unangemeldet vorbeikommen?

      Denn generell empfehle ich in diesen Situationen, das Sachen-Holen so lange wie möglich hinaus zu zögern.
      Denn so hat man während der Kontaktaufnahme immer einen plausiblen Vorwand, sich zu melden.
      Und durch den langen Abstand hatte der andere Zeit, sich zu beruhigen und man kann sie wieder neutraler begegnen als erst kurz nach der Trennung.

      Wiege also ab:
      Wenn du glaubst, dass deine Ex von selbst kommt und ewig lange zusammen packt, dann könntest du ihr das Packen abnehmen und alles griffbereit stehen haben. Ich würde ihr die Sachen aber eher nicht vorbeibringen, sondern lass sie diese Fahrt lieber selbst übernehmen. Wenn sie ein Gespräch will beim Abholen, kannst du dies freundlich ablehnen und verschieben. Du könntest dir für die Abholung auch Freunde einladen oder planen noch wezugehen, dann hast du den besten Grund, beschäftigt zu sein.

      Wenn du glaubst, dass sie noch gut warten kann und sich dann irgendwann meldet, dann warte am besten bis nach der Kontaktsperre ab!

      Ihre Sachen zusammenpacken (oder in einem großen IKEA-Sack sammeln) ist aber generell eine gute Idee, da du dann auch selbst wieder Ordnung und Klarheit hast und nicht ständig an sie erinnert wirst.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
    • Mela sagte:

      Hallo, ich leider nicht, wie ich hier ein eigenes Kommentar erfassen kann.

      Bei meinem Freund und mir ist sehr viel vorgefallen, wir haben einiges durchgemacht und sind nun seit 3 Jahren einPaar und wohnen auch zusammen. Er hat in letzter Zeit oft darum gekämpft, dass ich uns nicht aufgebe, da ich Angst hatte ihn zu verlieren und mich abweisend verhalten habe.
      Nun hatten wir wieder Streit und einen Tag danach, sagt er, dass er denkt die Luft sei draußen bei uns und nicht weiß ob das Liebe ist oder nur noch Gewohnheit. Und dass er keine Gefühle hat.

      Ich glaube ihm das nicht ganz, vorallem weil er ein Tag vorher noch so liebevoll etc. war.
      Ich möchte nicht aufgeben, trotzdem möchte ich ihm erstmal seine Freiheit lassen.

      Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll.

      LG

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Liebe Mela,
        ich finde du erfasst den nötigen Spirit für deine Situation ganz gut:
        Ihm seine Freiheit lassen, aber trotzdem nicht aufgeben!

        Liebe und Gewohnheit sind oft total eng ineinander verwoben, da der Mensch nun mal auch sehr die Gewohnheit liebt.
        Und verbringt man auch nicht gerne Alltag mit einem geliebten Menschen?
        So gesehen wäre es wichtig, sich das wieder bewusst zu machen und kleine Aktionen der Zuneigung bewusst in den Tag einzubauen.

        Beginne also am besten mal mit einer Kontaktsperre und löse gleichzeitig Vermissen bei deinem Ex aus, so wie wir es hier beschreiben.

        Alles Liebe,
        Lena

        Antworten
  73. Simone sagte:

    Liebes team,

    Meine geschichte ist leider sehr verzwickt,

    Ich bin 31 jahre alt, bin verheiratet und habe 2 tolle söhne 1 und 2 jahre alt.

    Wir haben sehr schnell geheiratet.

    Sehr viele fehler habe ich begangen selbst noch jetzt.

    Ich kenne sie alle

    Der schlimmste fehler den ich mir selbst nicht verzeihen kann ist in der schwangerschft zu rauchen.
    Ich habe das rauchen vorgezögen mit der gefahr meine kinder zu töten.

    Gleichzeitig habe ich meinen mann immer mehr abgewiesen vorallem nach der geburt.
    Das hatte er nicht verdient. Ich habe gemerkt wie sehr er mich geliebt hat und wie wenig ich das geschätzt habe.

    Noch viele andere fehler habe ich begangen,
    Nie bin ich fremd gegangen oder der gleichen. Ich bin ein sehr treuer mensch.

    Nur jetzt ist es passiert nach nur 3 jahren ehe hat mein mann eine sex beziehung mit seiner chefin begonnen. Mir gestanden das er gefühle für sie entwickelt hat, sich in sie verliebt hat. Sofort ist er zu ihr gezogen.

    Ein film in meinen kopf ist in sekunden schnelle abgelaufen. Von unserer ersten begegnung, bis zur hochzeit und die geburt unserer kinder, bis zur trennung!

    So stell ich mir den tod vor, ich bin in dem moment gestorben.

    Am boden zerstört.

    Ich war nicht in der lage meine kinder zu versorgen, so sehr hat es mir herz und sehle geraubt.

    4 monate ist unsere trennung jetzt her. Davon habe ich 2 monate gebraucht die trennung zu verstehen und mich wieder auf die beine zu stellen. Silvester hat er die kinder und mich allein gelassen und mit seiner hässligen chefin ein paar romantische tage verbracht.

    Es kamen einige probleme und sorgen auf mich zu. Er hate die aufgarbe sich um die post und rechnungen zu kümmern, auch da habe ich ihm immer blind vertraut.

    Bis ich einiges an post in die finger bekamm, ich wurde angeklagt wegen nicht bezahlter rechnungen, gerichtsvollzieher stehen vor der tür, haftbefehle waren gegen mich raus.

    Ich hab die welt nicht mehr verstanden, nie hat er mir gesagt was er angerichtet hatte, mitlerweile ist fasst alles beglichen.

    Dann der nächste schreck

    Er gestand mir das er mir letztes jahr im frühling mit seiner ex fremd gegangen ist, das er eine ernsthafte sex sucht hat und die auch regelmässig in bordells ausgelebt hat.

    Von all diesen dingen habe ich nie etwas gewusst noch geahnt, so sehr habe ich ihn vertraut.

    Jetzt seid kurzem, fängt er an zu vermissen mir seine liebe zu gestehen. Er steckt jetzt in einer kriese in der er sich nicht entscheiden kann was für ihn und das beste unserer kinder ist.

    Er sagt das er mit mir zusammen sein möchte, das er mich liebt und das er diese situation nicht mag.

    Gleichzeitig sagt er mir auch das er für seine jetzige freundin gefühle hat und sie ebenfalls liebt.

    Er möchte sich nur unter vorraussetzungen trennen. Wenn ich mich verändere.
    Er würde sich im gegenzug genau so ändern wollen, zurück nach hause kommen und neu anfangen.

    Ich weiss nicht wie ich ihm wieder vertrauen schenken könnte.
    Mit der angst zu leben das er mir das wieder antuen könnte.
    Nochweniger möchte ich einen mann an meiner seite haben der auch eine andere liebt und nach der trennung vermissen wird. Warscheinlich auch heimlich kontakt hält.

    Ich liebe ihn sehr, entfremde mich aber auch von ihm.

    Was habt ihr für ratschläge zu sollch ein sonderfall.

    Ich brauche hilfe

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Simone,
      das klingt so, als wäre es ganz schön rund gegangen und als hättest du einiges mitgemacht.
      Doch nun bist du in der Lage, es dir auszusuchen:
      Willst du ihn zurücknehmen, oder nicht?
      Du weißt ja inzwischen, worauf du dich einlässt, klipp und klar. Liebst du ihn, wie er ist, mit allem drum un dran?
      Seinen Vorschlag zur Veränderung könntest du annehmen und auch zurückspielen: Sicherlich könnte auch er einige Dinge ändern.
      Trotzdem muss dir klar sein, dass wahre Veränderung nur von innen kommt, und Versprechungen (leider) oder gebrochen werden.

      Wenn ihr offen und ehrlich darüber reden könnt,
      könntet ihr euch einen Neustart auf diese Art und Weise ausmachen und von Zeit zu Zeit reflektieren, wie es läuft und wo noch verändert werden muss.

      Alles Liebe dabei, für dich und deine Familie,
      Lena

      Antworten
  74. Micha sagte:

    Hallo,
    wende erfolgreich seit 3 Wochen die Kontaktsperre an, kommen in der Regel jede Woche mal Mails von ihr mit:

    „Hi, na wie gehts dir denn?“

    und so belangloses Zeug, seit kurzem weiß ich, dass sie inzwischen schon mit ihrem Neuen zusammen wohnt obwohl wir erst seit 4 Wochen getrennt sind.
    Wie soll ich mich denn in diesem Fall auf die Mails verhalten, und was kann man daraus schließen das sie trotz neuem Freund mir schreibt??

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Micha,
      danke für deine guten Fragen.

      Die E-Mails deiner Ex bedeuten wohl, dass sie zwar die Trennung wollte aber dich nicht zu 100% hergeben und loslassen kann. Die Chancen stehen also nicht ungünstig für dich, sie zurückzugewinnen.

      Es kann oft gut klappen, den Lead zu übernehmen und angeben, wie es weitergeht: Dazu kann man zum Beispiel den Kommunikationskanal wechseln und schauen, ob sie dir folgt. Du schreibst also nicht im E-Mail zurück, sondern z.B. per SMS.
      Schreibt sie dann auch per SMS zurück, hast du erfolgreich den Lead übernommen – gutes Zeichen!
      Lies unbedingt unsere 4 Schritte, deine Ex mit SMS zurückzubekommen..
      Und achte darauf, positive und konstruktive SMS zu schreiben.
      Auch, wenn deine Ex leere Phrasen wie „Hi, wie gehts dir denn?“ schreibt, schreibe du aktivere und bildlichere SMS zurück, zb:

      „Hi, im Radio lief gerade [ihr Lieblingslied] und ich musste daran denken, wie [durch das Lied wachgewordene Erinnerung, die aber nicht sehr romantisch ist].“

      Alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  75. Sascha sagte:

    Hallo Stephan,

    Habe schon überall Rat gesucht, jedoch will jeder Geld von mir, was ich in meiner momentanen Lebenssituation nicht aufbringen kann. Habe am Donnerstag ein Treffen mit meiner Ex, die bereits einen Neuen hat. Trotzdem liebe und schätze ich sie, nicht aus klammernden Gründen, sondern weil ich mir sicher bin, dass sie das perfekte Match für mich ist.
    Würde dir gern die Situation erklären:

    Letztes Jahr im Januar bettete ich zum ersten Mal zum Lieben Gott, dass ich endlich die Frau fürs Leben kennen lernen darf, mit der ich auf Festivals gehen kann, die mir treu ist und trotzdem emotionaler als ich. (Meine starke Emotionalität hat mir als Mann schon so manche Probleme beschert) Ich muss dazu sagen, trotz meiner 24 jungen Jahren hatte ich schon eine 6 jährige Beziehung, die mich, so erfuhr ich es im Nachhinein, mehrfach betrogen hat und mich damals von einen auf den anderen Tag hat in der Wohnung sitzen lassen. Es war eine Jugendliebe, wirkliche Gemeinsamkeiten gab es keine.
    Danach ca 1 Jahr später hatte ich eine Überkorrektur, also eine Frau die mal Model war und von der Persönlichkeit mehr Kerl war als ich. War natürlich zum Scheitern verurteilt, sobald meine Schwächen offen lagen, ging die Beziehung den Bach runter.Dann geschah es, gerade wo ich es am wenigsten erwartete: Traf ich auf einer Faschingsfeier auf SIE.
    Blaue große Augen zum Verlieben, rote wunderschönen Haare, tolle Lippen und einen tollen Körper, sowie Charakter. Ich war der erste, wo sie ungeschminkt rumlaufen konnte (musste ihre Augenbrauen nachziehen). Außerdem war ich der erste, wo sie den BH ausziehen konnte (geringes Selbstvertrauen aufgrund kleinerem Vorbau) Ich hab die geliebt wie sie war. Wir hatten eine wunderbare Zeit, waren auf Festivals, es war eine sehr innige Beziehung, sie war die erste, die ich heiraten und mit der Kinder zeugen wollte. Wir liebkosten uns mit Hasi und Hase, waren ein Traumpaar.

    Ich hatte jedoch große Selbstzweifel aufgrund schlimmer Vergangenheit und habe mich immer mehr emotional abhängig von ihr gemacht.
    Und nach einem halben Jahr kamen die Probleme. Ich habe viele Eigenarten, die nicht akzeptabel waren. Der Abwasch beispielsweise musste immer so gemacht werden, wie ich mir das vorstellte. Doch das war nur die Spitze des Eisbergs.
    Ich stellte sie ständig in Frage, dabei gab sie mir nie einen einzigen Grund, das zu tun. Ich war glücklich, hatte jedoch keine Ziele mehr im Leben und verlor das kleine, mir gegebe Glück aus den Augen. Ich stresste mich ständig wegen meinem neuen Außendienstjobs, der mir alles abverlangte. Meine Oma, die mir soviel bedeutete, Starb. Und ich fing an sie aufgrund meiner Selbstzweifel weiter von mir weg zu stoßen, sie sagte sie ist immer für mich da und ich entgegnete ihr, sie müsse mich doch hassen usw. absolut Selbstzerstörerisch.
    Ich war der erste, den sie tatsächlich schlug im Streit, der sie bis zum Äußersten Trieb. Sie konnte und wollte mich nie verlieren und verlassen.

    Doch ich merkt, dass was nicht stimmte. Obwohl sie mir S. entgegen kam, hatten wir um einiges weniger S. wie vorher, sie war zusätzlich noch im Prüfungsstress und mit eigenen depressiven Problemen belastet. Versteht mich nicht falsch, ich unterstützte sie wo ich nur konnte, egal ob finanziell, materiell Oder mit Kleinigkeiten. Sie malte mir Bilder usw und gab mir ständig das Gefühl, geliebt zu werden.
    Wir wollten in meine Wohnung ziehen und da fing es an. Sie bemühte sich und ich zeigte ihr für die gemachten Änderungen nicht genug Anerkennung. Ich wollte es, konnte es aber nicht ausreichend kommunizieren. Also ließen wir es wieder sein, wollten einen Schritt zurück machen. Das ging, bis die nächsten Selbstzweifel kamen und sie außerdem auch eine schwere Phase durchmachte, in der Sie keine Hoffnung mehr sah und sogar manchmal beleidigend wurde. Doch ich Stand ihr bei, gab ihr Ruhe und Kraft. Wir hatten Anfang Dezember erneut Streit, Die Beziehung Stand auf der Kippe. Sie beschwerte sich über meine Aufdringlichkeit und das ich aus einer Mücke öfter einen Elefanten machte. Dazu kam, dass wir mittlerweile soweit waren, dass ich bei jedem Traurigen Blick nach meinem Gemütszustand gefragt worden bin und aufgrund der süßen Besorgnis sogar die kleinsten und dummsten Gedanken ansprach.
    Was natürlich dann dafür sorgte, dass aus dem Anfangs kennen gelernte Stets gut gelaunten Mann nach und nach nur noch ein mit schlechter Laune geplagtes Würstchen wurde. Auch Die generelle Zielosigkeit und der Arbeitsunmut traten dazu bei.
    Sooo dann geschah es:
    Aufgrund eines weiteren Fehlers trennte sich meine Ex zwei Tage vor Weihnachten von mir.
    Vorher schon versuchte ich ihr nur noch gerecht zu werden, um weitere Streitereien zu vermeiden, löste dadurch persönlichen Unmut aus, der zu weiteren Streitereien führte.

    Wir verbrachten Weihnachten noch zusammen, sie schenkte mir alles was ich mir wünschte und ein selbstgemachte Buch mit all unseren Festivalerlebnissen, eigenen Zeichnungen. Sie druckte sogar meine Facebook Kommentare aus und schrieb Die jeweiligen Lieder dazu. Hab geweint, wo ich das gelesen Bzw gesehen habe.
    Sie schlief bei mir, wir kuschelten und sie sagte, sie will mich nie mit jemand anderen sehen. Vor der Trennung noch gesagt, ich soll sie Nie alleine lassen.
    Leider stürzte ich ein emotionales Tief, welches die nächsten Tage zur Belastungsprobe für sie wurde. Aber sie war da.

    An Silvester gemeinsam feiern gewesen, beim Feuerwerk kamen mir Die Tränen, wollte sie doch so sehr küssen zum Silvestertag.
    Sie lernte An dem Abend einen neuen kennen, ich trieb sie noch in seine Arme und sorgte Für Nummernaustausch. Warum? Wollte das beste Für sie und vernachlässigte mich selbst komplett.
    Angeblich hatten sie keine Nummern ausgetauscht bzw. sie kein Interesse an Neuen Männern. Sie schlief bei mir und ich hab sie bis Morgens 6 Stunden lang gestreichelt. Ihr bleiben würde zwanghafter, sie genervt von Meiner Unfähigkeit, mit der Trennung nachzukommen.
    3.1 hatte ich Geburtstag, den verbrachten wir gemeinsam, jedoch wollte sie nicht mehr bei mir schlafen.
    4.1 hatte ich einen Nervenzusammenbruch und ließ mich einweisen.
    Folgenden Samstag brachte sie mir nochmal Klamotten, wir tranken Kaffee, ich signalisierte wieder Stärke und Selbstvertrauen. Sonntag Abend koste sie mich noch Hase und war süß zu mir.
    Ab Montag war sie plötzlich distanzierter, ich dachte das lag daran, dass sie wie sie sagte, die Zeit für sich genieße und ihr das Mal ganz gut tut.
    Während ich einen Beziehungsratgeber kaufte und Alles daran setzte, über WK allem zu arbeiten. wuchs die Skepsis.
    Also rief ich sie eine Woche später an.
    Dann der Schlag:
    Sie ist seit einer Woche mit der Bekanntschaft von Silvester, die ich vermittelt habe, zusammen. Natürlich fragte ich nach allem, sie hatten bereits S., gehen am WE Snowboard fahren, sie kann ohne Schminke bei ihm sein.
    Er ist ein ganz lieber. Ist er nicht, er hat viele andere angetanzt an dem Abend, eigentlich nicht ihr Typ von der Figur her, dumm wie Brot und voll der Bubi.
    Aber wohl mehr Mann, als ich die letzte Zeit für sie war.
    Nächster Nervenzusammenbruch, beteuerte ihr meine ewige Liebe.
    Fragte sie was der größte Fehler war;
    Das infrage stellen.

    Durch den Klinikaufenthalt verlor ich meinen Job, meine Katze holten wir uns damals gemeinsam, auch die Kosten muss ich selbst stämmen. Ich schickte ihr eine klärende SMS.

    Heute, also anderthalb Wochen später, meldete ich mich bei ihr. Räumte ein, Kontakt möglich zu machen. Sie antwortete distanziert, freundlich und gestellt.

    Ich entschuldigte mich für mein Verhalten seit November aufrichtig und wünschte ihr viel Glück. Sie mir auch.
    Jetzt will ich über WK alle zwei Wochen schauen, ob ich ihr zeigen kann, dass ich der einzige passende Mann für sie bin, aber emotional unabhängig sein kann.
    Ich gönne ihr das Glück, akzeptiere die Trennung aber hoffe, irgendwann nochmal eine Chance zu bekommen.
    Egal ob der Spiegel dann Risse hat.
    Und ihr bis dahin zu zeigen, was sie verloren hat.
    Arbeite mit verschiedenen psychologischen Büchern, trainiere Achtsamkeit und organisiere mein Leben neu. Erst wenn ich sie ganz gehen lassen kann, kann es nochmal irgendwann was werden.
    Sie sagte, bei ihm müsse sie mal einfach nicht nachdenken.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Sascha,
      vielen Dank für dein Kommentar.
      Es klingt so, als würdest du schon viel gelesen haben und dich eingehend mit dem Thema der Trennung und des Wiedergewinnens befasst haben.
      Von dem was du schreibst lese ich heraus, dass wirklich viel passiert ist, auch auf der emotionalen Seite. Anscheinend geht es deiner Ex auch so, denn du schreibst, dass deine Ex beim Neuen genießt, dass sie einfach mal nicht nachdenken müsse.
      Eine Sache, die beim Ex zurückgewinnen immer eine sehr wichtige Rolle spielt, ist die Zeit. Deine Ex braucht wohl wirklich Abstand zu dem Geschehenen, und lenkt sich anscheinend währenddessen ab. Da du sie gut kennst, kannst du die Frage nach „Wie viel Zeit brauch sie?“ wohl am besten beantworten, vielleicht sogar mehr als 30 Tage?
      Wenn es sich richtig anfühlt, dann könntest du 30 Tage Kontaktsperren und dann nochmal nachfühlen: Wie geht es dir jetzt mit der Trennung? Bist du wieder ganz bei dir angekommen, hast du dich gut „erholt“? Was glaubst du, wie es deiner Ex damit geht? Braucht sie vielleicht noch ein paar Tage?
      Erst wenn sich sich absolut richtig anfühlt, macht es Sinn, wieder neuen Kontakt herzustellen.
      Während der Kontaktsperre kannst du dich auf dich selbst konzentrieren, du hast in deinem Kommentar auch schon einige Aktivitäten genannt, die dir gut tun: Achtsamkeit trainieren, Leben neu organisieren usw.
      All das braucht viel Zeit und Routine um wirklich ins Leben integriert und bis in die Persönlichkeit wirken zu können.

      Ich wünsche dir alles Gute,
      Lena

      Antworten
  76. Franzi sagte:

    Liebes Team,
    Erst mal Danke für die tolle Seite.
    Ich habe folgendes Problem: mein Freund hat mit mir Schluss gemacht , weil wir uns in letzter Zeit öfters gestritten hatten, was aber nicht nur an mir lag. Ich war auch seine erste richtige Beziehung. Auf jeden Fall war er der Meinung, dass wir nicht zusammen passen , weil wir uns so oft in die Haare bekommen haben. Das Schluss machen ging so. Am Freitag war es noch so harmonisch zwischen uns und dann wären wir am Samstag auf einem Geburtstag, wo auch seine blöden Freunde waren die im Kopf wie 16 jährige sind. (Mein Freund ist 30). Auf jeden Fall war auch Alkohol im Spiel und wir haben uns dort dann wieder gestritten. Er lässt sich auch sehr beeinflussen von denen . Wir sind dann getrennt nach Hause , obwohl es anders geplant war. Er hat mich einfach stehen lassen. Am nächsten Tag hat er dann alle meine Sachen zusammen gesucht und zu mir heim gebracht und hat gesagt es ist endgültig aus. Ich hab dann ihm paar mal geschrieben und er hat nur gemeint ,,ich soll mir einen anderen suchen“. Dann hatte ich ihn blockiert um ihn zu ärgern. Dann hat er mich eine Stunde später auch blockiert und die Freundschaft in Facebook gelöscht. Wie soll ich vorgehen ? Hab ich überhaupt noch eine Chance , da er mich blockiert hat ? Ich habe meine Blockierung aufgehoben

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Franzi,
      danke für dein Schreiben.
      Deine Geschichte klingt so, als wäre die Trennung der einzige Ausweg gewesen, den dein Ex in diesem Moment gesehen hat. Du schreibst, dass ihr euch ziemlich viel streitet. Das bedeutet, dass ihr wahrscheinlich öfter bei ähnlichen Themen unterschiedlicher Meinung seid und noch keine Lösung dafür gefunden habt. Du könntest mal all diese Themen aufschreiben und überlegen, was potentielle Lösungen wären. Auch, wie sehr du bereit bist einen Schritt entgegen zu gehen, bzw. wo du von deinem Ex einen Schritt in deine Richtung erwartest.
      Das alles kannst du während der Kontaktsperre tun!
      Leite sie am besten sofort ein, wenn du es noch nicht getan hast.
      Achte dich auch davor, weitere überhastete und unüberlegte Handlungen zu setzen.
      Um deinen Ex zurückzugewinnen brauchst du irgendeine Möglichkeit, ihn zu kontaktieren. Das muss nicht facebook sein, wenn du da blockeirt bist. Seine Nummer hast du sicher noch, oder andere Kontaktdaten über eine App?
      Wenn nicht, dann überlege, ob du durch gemeinsame Freunde am Ende der Kontaktsperre wieder eine Möglichkeit bekommst, ihn zu kontaktieren.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  77. Tobias sagte:

    Hallo, ich heiße Tobias und bin 19 Jahre alt. Ich hatte eine 1 3/4 Jährige Beziehung mit meiner Freundin. Vor gut 2 Monaten haben wir uns gestritten, weil ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt habe, sowohl bei unseren Treffen als auch auf Whatsapp. Ich habe mich dafür aufrichtig entschuldigt und versprochen ab sofort mehr auf Sie zu achten. Dies gelang auch 2 Monate, bis vor einer Woche. Hier verfiel ich wieder in alte Muster, schuld war sicher ich selbst doch auch meine Sucht von einem Computer-Spiel. Sie sagte, Sie wüsste nicht ob Sie die Beziehung noch will oder nicht. Sie ist sich unsicher was ihre Gefühle für mich betrifft. Ob sie nur an mir hängt wegen der Zeit oder auch wegen ihrer Gefühle. Natürlich hat sich nach fast 2 Jahren der Alltag eingeschlichen, aber ist es wirklich verkehrt, wenn man irgendwann keine Schmetterlinge mehr im Bauch hat? Und seinen Partner auf einer anderen Ebene liebt? Ich habe ihr kommuniziert, dass ich sofort bereit wäre, dass Computer spiel links liegen zu lassen für immer, wenn ich Sie dadurch behalten kann. Nun hat Sie folgenden Vorschlag unterbreitet: Sie will sich weiter mit mir Treffen aber auf einer Art Dating Ebene. Also keine Küsse oder näherer Körperkontakt mehr, sondern bei den Treffen herausfinden ob Sie sich noch angezogen fühlt. Was kann ich in dieser Situation tun um die Entscheidung vielleicht positiv zu beeinflussen? LG Tobias

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Tobias,
      danke für dein Schreiben!
      Es klingt so, als hättet ihr eine drohende komplette Trennung nochmal gut aufgefangen: Ein neuer Dating-Versuch kann eine gute Strategie sein, um den Alltagstrott zu unterbrechen um herauszufinden, wo man gerade mit den Gefühlen steht.
      Wenn du möchtest, dass ich dich dabei begleite um dein Auftreten, deine SMS, die Dating-Strategie und dein Charisma zu optimieren, dann buche bitte hier das 1.zu.1-E-Mail-Coaching.
      Wir können sofort loslegen!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  78. Micha sagte:

    Hallo Liebes Team,

    auch bei mir drückt der Schuh und ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Die Geschichte geht schon ein bisschen länger zurück…

    meine Ex war lange in einer Beziehung bevor sie mich kennen gelernt hat und zu Beginn wollte sie nur ihren „Spaß“ haben.

    Nach einiger Zeit sind wir uns jedoch näher gekommen ohne uns richtig in einer Beziehung zu befinden (wir haben das nie ausgesprochen).

    Nach einiger Zeit habe ich mir jedoch einen Bock erlaubt und ihr versehentlich eine Nacht geschickt, die an einen guten Kumpel gehen sollte…
    die Nachricht war nicht ganz so charmant von mir..
    ich lästerte ein wenig über sie und habe auch von dem Kontakt zu anderen Frauen erzählt….
    leider war das von mir überhaupt nicht beabsichtigt,
    ich war zu dem ein wenig betrunken und kann mich bei besten willen nicht mehr erinnern,
    warum ich das getan habe…

    Naja, Sie wollte daraufhin nichts mehr von mir wissen,
    fühlte sich total verletzt und wollte mir keine Chance mehr geben.

    Nach einiger Zeit haben wird jedoch wieder geschrieben und sie hat mir am Ende verziehen.
    Seit dem ist ca. ein halbes Jahr vergangen…
    und so richtig zusammen sind/ waren wir erst kurz vor Weihnachten.

    In der Zeit in der ich wieder single war nutze ich einige Dating Apps um mich abzulenken…
    Diese Dating Apps habe ich, obwohl sie für mich völlig bedeutungslos geworden sind, jedoch nie richtig gelöscht.

    Vor kurzem hat meine (Ex) Freundin mich darauf angesprochen und mitbekommen,
    dass ich auch noch mit anderen geschrieben habe…

    Sie hat mich zur Rede gestellt und mir kein Wort geglaubt und mich sofort vor die Tür gesetzt.

    Einige Tage später stande ich (unangekündigt) mit einem Brief vor ihrer Tür und wollte mich nochmals entschuldigen und ihr beweisen, wie wichtig sie mir ist….
    nach der kurzen Zeit ging das natürlich völlig nach hinten los….
    eine Nacht später hat sie mir eine lange Nachricht geschrieben,
    in der sie beschreibt, dass sie schon seit der ersten Geschichte immer wieder schlecht schläft,
    Angst hat verletzt zu werden und das alles „einfach nicht mehr kann“ und nicht nochmal erleben möchte….

    Ihre Reaktion kann ich total verstehen und es tut mir sehr weh, dass ich sie verletzt habe…
    vllt sollte ich zu dem schreiben, dass sie ein Gefühlsmensch ist und bei vielen Dingen sehr emotional reagiert und immer über vieles nachdenkt…

    Jedoch verbinden uns beide auch viele schöne Momente und viele Gemeinsamkeiten…
    und wir haben schon über Zukunftspläne gesprochen.

    Naja, hier meine eigentlich Nachricht…
    nach ihrer Nachricht habe ich nochmal kurz geantwortet und halte seit dem die Kontaktsperre ein…
    jedoch wollte ich euch fragen, ob sie überhaupt wieder dazu bereit sein kann Vertrauen mir gegenüber zuzulassen oder ob ihre Ängste/ Verletzungen schon zu tief tief liegen.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Maximilian,
      vielen dank für deine Nachricht.

      Ich glaube, du hast deine Lage ganz gut erfasst:
      Es geht darum, Vertrauen aufzubauen.

      Deine Ex ist wahrscheinlich ziemlich tief verletzt worden durch die Nachricht, die eigentlich an deinen Kumpel war.
      Dann hat sie wieder Vertrauen aufgebaut, und: Schon wieder etwas ähnliches.

      Ich hoffe, du hast die Dating Apps inzwischen gelöscht?
      Denn um nach solchen Aktionen Vertrauen aufzubauen, hilft vor allem eines:
      Totale Transparenz.

      Das bedeutet, dass deine Ex jederzeit zugriff auf alle deine Nachrichtenverläufe, E-Mails, SMS, Telefonate usw. haben darf.
      Denn dadurch kann sie ihre ständigen Sogren, dass da wieder etwas wäre, beseitigen und klar sehen: „Da ist nichts, er ist ehrlich!“ Und somit kann deine Ex ihre Ängste überwinden.

      Du musst es wirklich ernst meinen, wenn du sie fragst. Wenn sie sich nochmal drauf einlässt und dann passiert wieder etwas,
      kann es sein, dass es das war.
      Deswegen ganz wichtig:
      Halte erstmal eine Kontaktsperre ein!
      Gib ihr Zeit, sich zu beruhigen und zu sich zu kommen, und auch, um dich zu vermissen.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Micha sagte:

        Liebe Lena,

        ja genau, das glaube ich auch. Die Sache an den Kumpel sitzt bei ihr noch tief bzw. sie wird daran erinnert..

        Natürlich habe ich das gelöscht, ich hätte das auch alles schon viel früher löschen sollen und das ärgert mich auch so.

        Ich hoffe ich habe nochmal die Chance ihr alles offen zu legen und transparent zu sein.

        Danke für deine liebe Nachricht.

        Liebe Grüße

        Antworten
  79. Jan sagte:

    Hallo liebes Szenario-zwei Team,
    meine Ex hat sich Mitte November von mir getrennt, recht plötzlich für beide Seiten. Sie selbst sagte das diese Entscheidung aus heiterem Himmel kam. Sie wirkte in der darauffolgenden Zeit sehr sicher in ihrer Entscheidung, allerdings verhielt sie sich bei persönlichen treffen immer eher so als bräuchte sie zeit und hätte nur einen Disput zwischen Herz und Kopfentscheidung. Bis Weihnachten hat sie zwei Briefe erhalten in denen ich meine Gefühle und mich selbst erklärt habe, das mir einiges bewusst geworden ist und ich so selbst nicht mehr mit mir zufrieden bin. Laut ihrer Aussage hat sie sich auch über die Briefe gefreut und war über den „Sinneswandel“ verwundert bzw. erstaunt. Leider hat das alles nicht zum gewünschten Erfolg geführt. Sie hat mir gegenüber gesagt das sie mich noch lieben und vermissen würde, allerdings vermisst sich nicht wie die Beziehung zuletzt lief. Sie glaubt mir nicht das dieser (Entschuldigung für den Ausdruck) “ Arschtritt“ mich wach gerüttelt hat und mir die ganze Sache mehr als bewusst ist. Am 15.01 habe ich mit der Kontaktsperre begonnen aber bisher kein Lebenszeichen von ihr empfangen. Allerdings muss ich dazu sagen das sie in der kompletten Trennungszeit fast nie selbst den Kontakt gesucht hat, allerhöchstens in Momenten in denen sie sehr emotional war (ganze 2 mal). Wie kann ich nun die unbewusste Anziehung bei ihr wieder auslösen obwohl sie mich ignoriert und alles was mit mir zutun hat oder hatte ganz weit von sich weg schiebt? Ist nach so einer langen Trennungszeit überhaupt noch Hoffnung da den Partner zurück zu gewinnen? Wir waren 5 Jahre zusammen und ich war ihr erster Partner.
    Viele Grüße
    ich hoffe ihr könnt mir helfen

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Jan,
      danke für dein Vertrauen.
      Die Aussagen deiner Ex sind sehr klassisch: Auch wenn sie sieht, dass dieser „Arschtritt“ einen Impakt hatte, bedeutet das für sie nicht automatisch, dass ab nun alles anders wird. Denn eine wahre Veränderung braucht Zeit um zur Gewohnheit zu werden. Und genau da kommt die Kontaktsperre ins Spiel: Während dieser Zeit etablierst du deine neuen Verhaltensweisen und veränderst dich nachhaltig. Wenn ihr euch dann danach wieder seht soll sie erkennen können, dass du nicht nur auf „Knopfdruck“ dich schnell änderst, um einer Trennung zu entgehen, sondern, dass du es ernst meinst und wirklich Erfahrung daraus mitnimmst.

      Dass du kein Lebenszeichen während der Kontaktsperre von ihr bekommen hast ist okay: In der der Kontaktsperre geht es nicht darum, dass sie sich melden muss. Sondern viel eher, dass sie wirklich merkt, wie das Leben ohne dich ist und erleichtert ist, wenn du dich dann nachher wieder meldest. (Am besten mit SMS oder WhatsApp!)
      Die Anziehung wieder auszulösen ist eine Sache, die Durchhaltevermögen und Ausdauer, sowie Planung und Strategie benötigt. Trage dich doch hier auf der Homepage zum kostenlosen E-Mail Training ein, dort gibts es detaillierte Infos genau dazu!

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Jan sagte:

        Vielen Dank für die aufmunternden und schnellen Worte. Ich habe momentan Angst sie komplett zu verlieren, da ich von einer Freundin von ihr gehört habe das sie nicht mehr von mir spricht und sobald das Thema von der Freundin angeschnitten wird würde sie nur genervt darauf reagieren ( stand Mitte Januar). Wie lange soll ich die Kontaktsperre durchziehen? Mein Plan war das sie den Valentinstag definitiv ohne etwas von mir zu hören verbringen soll, evtl. bringt das noch etwas positives wenn sie an solchen Partnertagen allein da steht. Ihre Änderungswünsche beziehen sich auf Dinge die sie bei einem treffen nicht direkt sehen kann. Sie bemängelte z.B. das wir zu wenig Zweisamkeit in der letzten zeit gehabt haben, das sie das Gefühl gehabt hat, das feiern mit Freunden wichtiger war als sie. Das Verhalten zueinander nicht mehr so Wertschätzend war und ihr in gewisser Hinsicht das Vertrauen fehlt. Sie war immer eine sehr Gefühlvolle Partnerin die unheimlich viel über ihr Herz gemacht hat. Mittlerweile fühlt sich das ganze für mich nur genau nach dem Gegenteil an.

        Viele Grüße

        Jan

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Lieber Jan,
          die Kontaktsperre empfehle ich für etwa 30 Tage! Danach spüre nochmals in dich hinein, ob es nun wirklich wieder an der Zeit ist, sie zu kontaktieren. Der Erstkontakt ist sehr heikel und wichtig für alle weiteren Schritte.
          Ja, gute Idee für Valentinstag! Würde ich auch so sagen.

          Lieber Jan, die Kontaktsperre heißt zwar einfach „kein Kontakt“,
          aber trotzdem verbirgt sich da total viel Emotionales dahinter.
          Dass ungute Gefühle, wie du es ein bisschen beschreibst, hochkommen,
          ist ganz typisch dafür. Die Frage ist, wie du damit umgehst und was du daraus machst.

          Was du über die gemeinsame Freundin gehört hast, soll dich nicht unterkriegen:
          Wer weiß, vielleicht verstellt sich deine Ex bewusst?
          Vielleicht hat sie ihre Freundin gebeten, dies zu sagen?
          Vielleicht hat sie einfach keine Lust, darüber zu reden, weil die Trennung noch weh tut?
          Nimm diese Info mal zu Kenntnis, aber blase sie nicht auf.

          Zu deiner Veränderung:
          Das sind super Punkte, die deine Ex da genannt hat.
          Die kannst du sofort umsetzen und langsam in dein Leben integrieren.
          Du willst das neue Verhalten ja nicht nur ihr gegenüber zeigen, sondern dir nachhaltig aneignen.

          Zweisamkeit liegt einerseits an der Zeit, ganz klar,
          aber andererseits also auch an der Art und Weise,
          wie man sie miteinander verbringt.
          Fokussiere dich also ab jetzt aktiv und intensiv
          auf deine Gesprächspartner und sei zu 100% anwesend,
          und nicht mit dir selbst in Gedanken beschäftigt.

          Wertschätzendes Verhalten kannst du genau so gut mit anderen Mitmenschen üben,
          immer und überall.
          Deine Ex wird dies dann in kleinen Mikro-Dosen bemerken und erfahren!

          Alles Liebe und Kopf hoch,
          Lena

          Antworten
          • Jan sagte:

            Hallo Lena,

            ich habe noch eine kleine Frage. Ich habe im Netz ein Video gesehen in dem gesagt wird das man sich zum Valentinstag Blumen kaufen soll, weil man ein wunderbarer Mensch ist der Blumen verdient hat. Zusätzlich wird dazu geraten ein Foto von dem Strauß zu machen und dieses zb bei Whatsapp , mit dem Titel “ Valentinstag 🙂 „hochzuladen. Somit kann man dem Ex Partner unbewusst dazu verleiten nachzudenken. Hat er bereits eine Neue? Von wem sind die Blumen? Ist er bereits über mich hinweg ?
            Wie findest du diese Taktik?
            viele Grüße Jan

          • Lena
            Lena sagte:

            Lieber Jan,
            das ist ja eine interessante Idee.
            Jedoch vertrete ich eher den Ansatz, sich auf ein cooles Leben zu konzentrieren, in dem solche Dinge von selbst entstehen, und man sie nicht faken muss. 😉 😉
            Gefühle des Vermissens kannst du auch authentischer in deiner Ex auslösen. Klicke hier, und erfahre in unserem Blog-Artikel, wie es richtig geht.
            Alles Liebe,
            Lena

  80. Klaus sagte:

    Hallo,

    zunächst möchte ich Euch für diese informative Seite danken.

    Auch ich habe eine Frage dahingehend, was ich machen kann, um wieder eine glückliche Beziehung und Ehe zu führen. Der Unterschied zu den anderen Betroffenen ist, dass ich noch mit meiner Frau zusammen bin. Allerdings hat sie mir gestern gesagt, dass sie das Gefühl hat, wir hätten uns auseinander gelebt und sie wüsste nicht, ob sie nochmal die Gefühle für mich empfinden kann, die wir fünf Jahre lang hatten. Wir waren unzertrennlich und ein richtiges Traumpaar. Wir haben uns ergänzt und uns war es wichtig, dass der andere Partner glücklich ist. Auch haben wir sehr viel gemeinsam unternommen (bspw. Urlaube, Parties, Essen gehen, etc.).

    Vor etwa 2 1/2 Jahren sollte eigentlich unser Glück mit der Schwangerschaft meiner Frau perfekt werden. Ich habe mich auch unglaublich auf die Geburt gefreut. Leider ist währenddessen zum einen mein Vater an Leukämie erkrankt (und kurz nach der Geburt meiner Tochter verstorben). Zusätzlich dazu bin ich – während der Schwangerschaft – als Partner in eine Kanzlei eingetreten und musste hier viel arbeiten. Meine Frau hat sich nicht nur um meine Mutter und meinen Vater regelmäßig gekümmert, sondern sie musste sie auch noch um unsere Tochter sehr viel kümmern. Da ich zum einen so geschäftlich eingespannt war und zum anderen sowohl mit der Krankheit meines (für mich sehr wichtigen) Vaters wie auch mit meiner Tochter beschäftigt war, hatte ich offensichtlich nicht gemerkt, dass meine Frau sich zunehmend alleingelassen fühlte. Nachdem sie dies im letzten Jahr angesprochen hatte, habe ich mich mehr und mehr bemüht, früh nach Hause zu kommen, um möglichst viel Zeit mit ihr und meiner Tochter zu verbringen. Leider ist es nunmehr so, dass meine Frau seit etwa einem halben Jahr immer weniger Zuneigung und Liebe zeigt. Ich hingegen habe seit etwa einem halben Jahr versucht, ihr wiederum die Welt zu Füßen zu legen, in dem ich Ihr schöne Geschenke gemacht habe, Blumen gekauft oder sie schön ausgeführt habe. All dies hat jedoch nicht dazu geführt, dass Sie sich mir wieder näher fühlt. Hinzu kommt letztlich auch noch, dass sie seit etwa einem Jahr wieder in Teilzeit arbeitet und hier nun (anders als früher) lieber mit ihren Arbeitskollegen/innen feiern geht, als mit mir. Ich bin – anders als in den Jahren zuvor – in den letzten beiden Jahren aufgrund der Geburt unserer Tochter und der recht hohen Arbeitsbelastung durch die Selbständigkeit zunehmend „unternehmungsfaul“ geworden. Dies hatte ich versucht zu ändern, nachdem ich den Verlust der Zuneigung bemerkt hatte.

    Ist es auch möglich, Eure Maßnahmen in modifizierter Weise auf diese Situation anzuwenden. Ich liebe meine Frau und meine Tochter über alles. Um nicht in Selbstmitleid zu verfallen, habe ich nun damit begonnen und mir vorgenommen, mich wieder mehr auch mit Freunden zu verabreden und meine Attraktivität (durch neue Kleidung, mehr Sport, etc.) zu erhöhen. Insbesondere habe ich das Gefühl, dass meine Geschenke (Blumen, Handtasche, Kleidung) jedenfalls teilweise eher kontraproduktiv waren.

    Es wäre super, wenn Ihr mir hier ein paar Tips geben könntet, ob und wie man Eure Maßnahmen auf eine – noch – bestehende Beziehung (mit Kind) anwenden kann.

    Liebe Grüße,
    Klaus

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Klaus,
      danke für deine lieben Worte und auch für das erzählen deiner Situation.

      Die Worte deiner Frau, ihr hättet euch auseinander gelebt, ist eine Aufwach-Glocke.
      Ich glaube, dass du sie sehr liebst, und du hast auch schon einige Versuche gemacht um eure Beziehung zu kitten.

      Das Wichteste vorab ist erstmal, wieder Rapport herzustellen.
      Das heißt, Situationen bewusst zu erzeugen, in denen sie durch euer Gemeinsam-Sein Energie bekommt.
      So, dass sie bemerkt, dass du ein wertvoller Teil ihres Lebens bist, der sie bereichert, versteht und annimmt, wie sie ist.

      Wie kannst du das machen?
      +) Frag sie, wie ihr Tag war. Hörer ihr zu und halte dich an folgendes: Unterbrich sie nich! Gib ihr keine Tipps! Wenn sie aufhört, sag einfach: „Wow, erzähl mir mehr über XY“
      Das ist ganz, ganz wichtig. Schau sie an, wenn sie redet, lass ihr freien Raum. Wenn du nachfragst, dann um des Redens willen, ohne, dass du ein bestimmtes Ziel verfolgst. Nimm sie wieder wahr, wie sie ist.

      Du schreibst, dass deine Frau auf Sach-Geschenk nicht so gut reagiert hat.
      Finde also heraus, was für ein Liebes-Typ sie ist:

      +) Zeit: Fühlt sie sich geliebt, wenn ihr gemeinsam Zeit verbringt? Das muss kein Ausflug sein! Achte einfach darauf, dass wenn ihr euch seht, z.B. zum Abendessen, ihr euch auch wirklich begegnet. Durch Zuwendung, Gespräch und Interaktion. Handy und andere Medien weg! Komme in den nächsten Tagen einmal früher von der Arbeit heim, einfach um da zu sein! Sei mit eurer Tochter, ohne große ablenkung, sondern beschäftige dich einfach mit ihr. (ohne Medien oder Ausflüge)

      +) Worte: Reagiert deine Frau sehr auf Worte? Sag ihr dann nicht nur, dass du sie liebst, sondern auch warum, und in welchen Momenten ganz besonders. „Ich liebe dich, und zwar besonders jetzt gerade, weil du zum Essen XY gemacht hast und weiß, dass ich das sehr gerne mag. Ich mag es, dass du so gewissenhaft bist, auch nach all den Jahren noch.“

      In weiterer Folge geht es darum, wieder einige Gemeinsamkeiten aufleben zu lassen.
      Orientier dich an eurer Verliebtheitsphase: Was habt ihr gerne gemacht?
      Du kannst z.B. wieder mal Musik aus dieser Zeit auflegen, oder ein Gericht von damals Kochen!
      Schlage ein Familienessen vor in dem Stadtteil, wo ihr damals viel unterwegs ward.

      Wenn es passt, führe deine Frau zum Essen aus, ohne ein bestimmtes Ziel zu verfolgen („Wir müssen reden!“ „Liebe mich wieder!“ „Beziehung retten!“),
      sondern um sie zu ehren und ihr ununterbrochene Aufmerksamkeit zu schenken, während ihr gemeinsam Essen geht.
      Das wirkt! 🙂

      Lieber Klaus,
      ich wünsche dir alles Gute damit!
      Lena

      Antworten
  81. Raul sagte:

    Hallo, meine Freundin hat sich vor 1 1/2 Wochen nach 6 Monate Beziehung getrennt. Letztes Jahr hatten wir uns kein einziges mal gestritten, aber am 29.12 hat sie mitbekommen wie eine wichtige Person von ihr gestorben ist, dann bin ich sofort zu ihr gefahren und bin bis erster Januar bei ihr geblieben. Ich wäre am 3ten Januar wieder zu ihr gekommen, und am 2ten Januar wollte sie mit einem Kumpel von ihr und von mir shisha bar nach ihrer Fahrschule gehen (die beiden sind in der selben Fahrschule) dann hatte ich zu ihr gesagt dass wir am nächsten Tag gehen sollen weil ich dann auch da wäre, dann meinte sie dass der Kumpel heute will und dass sie ihm schon zugesagt hat, dann hätten wir uns gestritten weil ich wollte dass sie mich mal fragt was ich davon halte, ich hätte sowieso ja gesagt und ich hatte auch nix dagegen dass sie mit jemandem raus geht, aber sie dachte dann dass ich ihr nicht vertraue und danach hatte ich mich entschuldigt und hatten uns vertragen, dann am Freitag meinte sie zu mir dass sie keine zeit hätte bis nächste Woche Freitag ich hatte dann okay gesagt, dann an dem Montag meinte sie zu mir dass sie shisha bar geht mit 2-3 Leute dann hatte ich gefragt ob ich auch kommen soll dann meinte sie dass es unnötig wäre nur für 1-2 Stunden zu kommen( wir wohnen 50 km voneinander entfernt) dann meinte ich dass es nicht unnötig ist und so dann meinte sie dass ich ihr nicht vertraue und so dann war sie angepisst dann hatten wir uns wieder vertragen bin dann hingefahren war alles gut, dann an den Donnerstag wurde ich gefragt ob ich shisha bar will und sie wurde auch gefragt, hatte zuerst nein gesagt ( um sie nicht einzuengen) dann hat der Kumpel zu mir die ganze zeit gesagt dass ich kommen soll, dann hatte ich gesagt dass ich sie frage dann hatte er gemeint dass er schon zu ihr geschrieben hat dass ich auch kommen will, dann war sie richtig angepisst, bin da hingefahren obwohl ich es nicht hätte machen sollen, dann hätten wir kaum miteinander geredet, dann an nächsten Tag hatten wir nicht miteinander geschrieben weil sie ein Tag ruhe wollte, habe das dann auch gemacht, bin dann am nächsten Tag zu ihr gefahren ( Samstag) dann hätten wir uns vertragen und alles war wieder gut, und dann eine Woche später meinte sie zu mir dass sie keine Gefühle mehr für mich hätte, dass die Gefühle seit dem ersten Streit mehr und mehr erloschen sind. Ich will sie unbedingt zurück weil wir einfach so gut zusammen passen und ich es richtig schade finde wenn die Beziehung komplett an 2-3 Missverständnisen scheitert, wir hatten uns auch persönlich getroffen am Donnerstag hatten darüber geredet, hatte sie nicht angebettelt ich hatte ihr nur paar Vorschläge gemacht wie wir das wieder machen könnten, und sie meinte wenn sie noch Gefühle hätte würde sie es sofort wieder versuchen, seit dem persönlichen Gespräch habe ich angefangen mit der Kontaktsperre und bräuchte noch bisschen Hilfe mit das was ich während der Kontaktsperre sperre machen soll und wie ich dann Kontakt wieder aufnehmen soll

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Raul,
      das alles tut mir sehr Leid.
      Ich will deine Fragen gerne gleich hier beantworten:

      „Was soll ich während der Kontaktsperre tun?“
      Während der Kontaktsperre geht es vor allem um deinen inneren Wandlungsprozess.
      Das heißt, dass du wirklich gut reflektierst und an dir arbeitest.
      Denn Beziehungen scheitern meist daran, wenn man keine andere Handlungsmöglichkeit mehr sieht.
      (Wie du schreibst, an 2-3 Missverständnissen).

      Beseitige alle Verhaltensmuster deinerseits,
      die zu eurer Dynamik beigetragen haben könnten so gut es geht:
      Eifersucht, Klammern, nur noch für den anderen leben, sind einige Indikatoren.
      Finde deine eigene Vision deines Lebens, habe einen Zielzustand den du erreichen willst,
      egal ob mit oder deiner Ex. Fest im Leben zu stehen macht dich Attraktiv, anziehend und: Authentisch!

      Wie lange soll die Kontaktsperre dauern? Ich empfehle meist, die Kontaktsperre 30 Tage lang einzuhalten.

      „Wie soll ich nach der Kontaktsperre wieder Kontakt aufnehmen?“
      Am besten eigenen sich dazu SMS. Denn diese kannst du planen und gezielt einsetzten, viel eher als ein Telefonat.
      Lies doch unseren neuen Blog-Artikel darüber, wie du deine Ex mit SMS zurückgewinnen kannst.

      Ich wünsche dir alles Gute dabei! 🙂
      Lena

      Antworten
  82. Manu sagte:

    Hallo LEna und Stphan,

    Sie hat sich am 7.12.2017 von mir getrennt, bin ihr die erste Zeit sehr hinterher gerannt immer mal wieder die KS versucht. Dann ab dem 26.12. 2 Wochen durchgezogen, zufällig begegnet Kaffe trinken gegeangen. Wieder mehrere Kontakt aufnahmen von mir.Besoffen angerufen, Vorwürfe gemacht.
    Am nächsten Tag getroffen, die Sachen vom Vortag gerade gebogen. Dann geschrieben, am nächsten Tag auch Kontakt, schön telefoniert. 2 Tage später, wieder Rückfällig geworden. Wir haben uns dnn darauf geeinigt das ich mehr Distanz versuche sie mehr Nähe. Sie hat es auch versucht,m mit der Nähe habe dann nicht reagiert. Sie wünschte mir viel Glück für meinen Termin, habe ihr dann spät geantwortet kurz hin und her geschrieben.
    Sie wollte ein paar Tage späöter ihr glätteeisen zurück, habe ihr gesag dass ich Zeit brauche und im moment nicht kann. Haben dann telefoniert uns kurz getroffen. Sie denkt, dass ich viel mit anderen Frauen mache. Ich habe erst leicht darauf eingegangen, dass ich Tinder Matches habe etc, aber nichts ob ich hingehe oder nicht. Ich habe auch ndeutungen gemacht auf ihr Likeverhalten was ich auf Instagram gesehen habe, hat sie aber zum Glück nicht bemerkt. Sie sagte das ich besser aussehe und hat mich konstant angelächelt, habe eine Selbstbewusste Fassade aufrecht erhalten. Habe ihr dann gesagt es gibt 2 Dinge an die ich glaube, mich und das Universum. Sie sagte Sie glaubt an das Schicksal und das sie deswegen auch keinen Mann sucht. Sind ein paar Meter spazieren gegangen,haben geredet schön geredet und sie sagte sie meldet sich.
    Dann habe ich gesehen, dass sie auf einer Feier war und total glücklich ist, Bilder von Alkophol hochlädt und ich habe nun das Gefühl dass ich zu schlecht für sie bin. Ihr das gLück nicht geben kann.
    Außerdem habe hat sie mich in den telefonaten bezgl. Ihres Glätteeisen zum Geburtstag am Freitag eingeladen, ich habe gesagt ich weiß es nicht. Ich wei0ß nicht ob ich hingehen soll und wie ich die Beziehung retten kann. Ich hoffe ich kann sie retten, ich fühle mich einfach nur falsch zu schlecht und außerdem steht in 2 Wochen ein längerer Urlaub von mir an, ich habe angst das danach alles vorbei ist. Außerdem habe ich nur Freunde mit denen man nichts unternehmen kann. Ich fühle mich einfach nicht wohl. Was kann ich noch tun umm sie zurück zu bekommen? Haben von meiner seite aus seit knapp2 Wochen keinen Kontakt mehr. Außer der anruf wegen dem Glätteisen, letzte Woche.
    Ich hoffe ich schaffe das nochmal mit Ihr zusammen zukommen, habe aber angst davor. Habt ihr einen Tipp, wie ich das ganze nochmal hinbiegen kann?
    Äußerlich, habe ich mich sehr verändert, anderer Kleidungstil und über 15 KG abgenommen. Das hat ihr impmiert, aber es reicht wohl nicht. Wie bekomme ich den rest hin. Wann soll ich die Trigger Nachricht schicken. Ich habe vor Karneval angst, dass sie da einen anderen hat. Wir waren 5 Jahr ezusammen, erste Beziehung, erstes mal. Ich möchte nicht dass sie einen anderen hat. Das wa r so magisch alles, erster und einziger Partner. Sie wird jetzt 23 und ich bin noch 24. Gibt es noch eine Chance?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Manu,
      schön, von dir zu lesen.
      Ich möchte dir ausdrücklich zu deiner Veränderung gratulieren! Ich glaube, dass du hart an dir gearbeitet hast, und die 15 KG abzunehmen ist wirklich toll!

      Kann es sein, dass dir die Kontaktsperre wirklich schwer fällt? Ich möchte dich nochmal ermutigen, sie wirklich durchzuziehen. Denn sonst „entwöhnst“ dich deine Ex ganz langsam und spürt nicht, wie sehr sie sich eventuell vermisst und wie das Leben so plötzlich ohne dich ist. Die kann sich daran gewöhnen dass du nicht da bist, und das ist nicht hilfreich um sie zrückzugewinnen.

      Nutze dir Zeit um deinen eigenen Interessen weiter nachzugehen. Du schreibst, dass du keine wirklich guten Freunde hast, vielleicht lernst du bei einem Kurs oder eine Veranstaltung neue Menschen kennen, die deine Interessen teilen? Baue soziale Kontakte auf!
      Denn, wie du auch selbst schreibst: Nicht nur äußerliche Veränderungen zählen, sondern genauso die inneren.
      Deine Ex muss auch spüren, dass du nun jemand ander bist, den sie von Neuem interessant und attraktiv finden kann.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
    • Manu sagte:

      Hallo Lena, danke für die schnelle Antwort,

      Ja mir fällt die Kontaktsperre schwer. Was ist mit Facebook und Co? Soll ich da Sachen in meinen Status stellen, die meine Veränderung zeigen?

      „ich möchte dich nochmal ermutigen, sie wirklich durchzuziehen. Denn sonst „entwöhnst“ dich deine Ex ganz langsam und spürt nicht, wie sehr sie sich eventuell vermisst und wie das Leben so plötzlich ohne dich ist. Die kann sich daran gewöhnen dass du nicht da bist, und das ist nicht hilfreich um sie zrückzugewinnen.“

      Ich verstehe das nicht so recht, wenn ich die KS durchziehe, merkt sie ja wie das Leben ohne mich ist. Also kann sie sich ja daran gewöhnen, dass ich nicht da bin. ISt es dann trotzdem hilfreich?

      Sie wirkt so glücklich :(, wenn ich sie auf Bildern in Snapchat sehe, sie ist so aktiv. Sie hat eine starke innere einstellung aufgebaut. Manchmal sagt sie sie vermisst mich, sieht mich aber nur als guten Freund. Die Trennung ist nun schon gut 2 Monate her. Freitag ist Ihr geburtstag, ich bin eingeladen. Sie und ein efreundin aus dem Ausland nur. Ich bin echt überfordert. Soll ich ihr absagen? Soll ich gar nichts schreiben? Soll ich hoingehen? Wenn ja was soll ich Ihr schenken? Ich habe einfach angst nicht gut genug zu sein.

      Gruß Manu

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Lieber Manu,
        es geht darum, dass deine Ex sich nicht langsam von eurem Kontakt entwöhnen kann.
        Also, dass ihr nicht mal hier, mal dort Kontakt habt um euch doch noch irgendwie auszutauschen.

        Sondern: Null Kontakt, um zu spüren, wie es ohne den anderen ist. Die Realität der Trennung spüren. Während sie sich wahrscheinlich etwas wundern wird, machst du dies absolut bewusst und benützt die Zeit dazu, an dir selbst zu arbeiten und Positives in dein Leben zu bringen!
        Wenn du dann nämlich nach 30 Tagen wieder Kontakt aufnimmst, kann das wie eine „Erleichterung“ oder etwas ersehntes auf sie wirken!

        Das mit ihrem Geburtstag ist so eine typische Bequemlichkeits-Sache: Deine Ex hat zwar Schluss mit dir gemacht, aber ganz aus dem Leben sollst du dennoch nicht sein, also bist du eingeladen.
        Achtung, dies kann dich auch in die Friendzone führen, aus der hinauszukommen viel Energie braucht.

        Klarer wäre: Ich bin nicht dein Partner, wir sind getrennt. Ich bin nicht auf deiner Feier.
        Denn: Ganz ehrlich, am liebsten wärst du bei der Feier als ihr Partner.

        Halbe Sachen zu machen ist anfangs vielleicht schön und beruhigend, aber bringt dir deine Ex nicht zurück.

        Durch die Kontaktsperre kann deine Ex auch mal merken: Oh wow, der kann auch ohne mich im Leben! Er ist auch für andere attraktiv, er ist selbstsicher und lebensfroh…

        Deine Veränderung lässt du deine Ex dann spüren, wenn ihr wieder nach etwa 30 Tagen Kontakt habt.

        Alles Liebe,
        Lena

        Antworten
        • Manu sagte:

          Hallo Lena, danke für die Antwort. Soll ich denn gratulieren und absagen? Soll ich nur Absagen? Wenn ja wie?
          Per WhatsApp oder Telefonat.
          Ich habe gestern meine neue Nummer in die gemeinsame freundeswhatsappGruppe gestellt und habe gesehen, das siebzig nicht eingespeichert hat :(.
          Nur zum hauptanliegen zurück. Wie soll ich vorgehen. Kurzes herzlichen Glückwunsch. Am Telefonboder per WhatsApp. Kurz absagen oder nichts?

          Gruß Manu

          Antworten
          • Lena
            Lena sagte:

            Lieber Manu,
            ich empfehle eine Absage per WhatsApp über eine Absage per Telefonat.
            Der Grund: Eine Textnachricht kannst du genau planen und überdenken, ein Telefonat nicht. Und wer weiß, vielleicht entwickelt sich ein Gespräch, dass sich ungünstig auswirkt?
            Du kannst natürlich auch kurz gratulieren in der Absage-Nachricht, aber eben nicht übertrieben und mit lauter Herzchen und keinesfalls einem Liebesbeweis.
            Ich empfehle deswegen, insgesamt nur eine Nachricht zu schreiben, anstatt erstmal abzusagen und dann direkt an ihrem Geburtstag nochmal eine Gratulation zu schicken.
            Alles Liebe,
            Lena

  83. Lena sagte:

    Hallo ihr Lieben,

    Mein Freund (Ex) und ich haben uns am 12.12.2017 getrennt… Er war sich nicht sicher ob er mich liebt. ich heulte die ersten Wochen lang rum.. wir hatten normalen Kontakt die letzten Wochen… Sonntag habe ich meine letzten Savhen geholt, da fragt ich nochmal ob er sich sicher sei, er sagte ja. eine Stunde nachdem ich weg war kam „mit fällt das auch nicht so leicht“… und dann ne Nachricht „die Tage melde ich mich wegen KFC“… ebenfalls schrieb er mir am Montag ob ich die Bilder die ich abgehängt habe ihn fotografieren könne, damit er sie hat. Das waren allerdings Fotos von mir mit Freunden. Das habe ich ihm geschrieben und gesagt, dass ich sie ihn gerne geben kann da ich später eh in der Nähe bin und ich sie ihn einwerfen kann in den Briefkasten… Er fragte mich wiederholt ob ich die Fotos nicht mehr haben will oder brauche… naja… in diesem Zuge schrieb ich einen kurzen Brief in dem ich schilderte, dass ich Zeit für mich brauche (also EInleitung KS)… er bedankte sich für den Brief… gestern kam dann ne Nachricht „Kannst mir Bescheid geben wegen KFC heute oder morgen, bzw. ob du überhaupt noch willst“… Was erhofft er sich??? Heute Morgen schrieben wir wieder wegen KFC… ich dann „nur essen oder willst du was unternehmen?“ Er „kann ich dir nicht sagen“ daraufhin ich „ich möchte dass du meine Aussagen aus dem Brief respektierst.“ Er fragte was das heißen soll.. ich „das ich Zeit für mich brauche“. Er „Dann war die Frage mit ob essen und oder unternehmen ja hinfällig… wird ja dann beides nicht passieren“ ich dann „vorerst nicht“. Er „Okay & wie siehts dann mim zocken aus?“ Ich „Zocken geht immer. Gib mir etwas Zeit“ Er „bis dann“….
    Leute… HILFE! Macht die Kontaktsperre Sinn? Ihr müsst wissen, dass wir 2 Jahre und 2 Monate zusammen waren. Er wollte mich mehr als alles andere. Haben zusammen in einem Haus auf Miete gelebt seit einem Jahr… Ja meine Selbstständigkeit ging etwws verloren.. denke das war auch ein Punkt… und er schwebt in der Vergangenheit.. hat sich in letzter Zeit öfter alte Bilder angeschaut von vor 8 Jahren… Er ist 25… Die Beziehung war sehr schön. Wir haben zusammen gezockt. Nie Streit gehabt. Im großen und ganzen war es am Anfang der Trennung alles etwas hin und her von ihm als wäre er sich super unsicher…
    Ich will ihn zurück.
    Habt ihr einen Rat und macht die KS Sinn? Wie kann ich das alles deuten . Ich freue mich auf Antwort. Liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Lena,
      danke für das Vertrauen, in dem du uns geschrieben hast.
      Ich habe auch deine Mail gelesen, beantworte Kommentare aber bevorzugt. 🙂
      Sie helfen nämlich auch anderen, die in einer ähnlicher Situation sind.

      Eine Kontaktsperre kann sinnvoll sein in deiner Situation. Wenn du wirklich Kontaktsperre machen willst, dann gilt das aber auch fürs zocken. Auch, wenn du das wahrscheinlich nicht hören willst. Aber zocken scheint ein Teil eurer gemeinsamen Beziehung zu sein, und wenn Erdas nach wie vor von dir bekommt, dann bist du auf eine gewissen Art und Weise immer noch da und verfügbar.
      Kontaktsperre zu machen bedeutet dem Ex eine Chance zu geben, dich so richtig zu vermissen und zu erleben, wie das Leben ihn dich ist. Das geht nur, wenn du auch wirklich von allen Bildflächen verschwunden bist!

      Gleichzeitig kannst du auch wieder daran arbeiten, mehr Selbstständigkeit zu bekommen! Wenn ihr euch dann wieder seht, wird deine Veränderung positiv auffallen.

      Ich wünsche dir alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
      • Lena sagte:

        Hallo Lena,

        vielen Dank für deine Antwort. Ja, ich werde ganz von der Bildfläche verschwinden und auch zocken wird er mit mir erst Mal nicht erleben. Ich hoffe sehr, dass die Kontaktsperre ihn zeigen wird, was er nicht mehr hat.
        Die Frage nach dem warum ist groß… Gerade in unserem Fall, in dem auch er sagt, dass alles schön war verstehe ich die Wandlung nicht. Wir haben uns ebenfalls immer gut verstanden.
        Auch wenn ich die ersten Wochen nach der Trennung genervt und gebettelt habe, was meint ihr wie lange die KS sinnvoll wäre? Wenn er sich meldet von selbst, lasse ich ihn erst nochmal zappeln. Aber ich weiß dass er böse wird, wenn ich nicht antworte. Ihr helft mir sehr und auch der Newsletter ist super gut! Wir haben eine Whatsapp Gruppe mit anderen Pokemonspielern 😀 wenn ich dort etwaws reinschicke antwortet er keine Minute später auf das was ich geschrieben habe, obwohl ich ihn gar nicht anspreche… Glaube er will mich dadurch irgendwie „in seiner Nähe haben“ also er nutzt das um irgendwie das Gefühl zu haben, mit mir Kontakt zu haben. Aber auch das sollte ich einstellen.

        Wegen der Länge der Kontaktsperre frage ich, weil am 01.02. ein Film einer Filmreihe raus kommt den wir gerne schauten… dazu hatte ich eigentlich vor ihn am 02.02. oder so zu kontaktieren… Er weiß dass ich ihn gerne mit ihn schauen wollen würde… was ist, wenn er mich fragt ob wir ihn schauen wollen?…

        Danke vielmals für die Antwort!
        Liebe Grüße,
        Lena

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Lena,
          ich freue mich so, dass dir unsere Tipps weiterhelfen!

          Eine Kontaktsperre von 30 Tagen ist meist notwendig, damit man wirklich merkt, was es bedeutet ohne den anderen zu sein.

          Der 1.2. ist ja schon bald… ich glaube, dies wäre eine zu kurze Kontaktsperre.
          Die Filmreihe läuft euch nicht davon. 😉

          Achtung: Die Kontaktsperre ist nicht dazu da, um abzuwarten, dass er sich bei dir meldet. Am Ende der Kontaktsperre bist du die, die die Initiative ergreift. Du meldest dich bei ihm gut kalkuliert wieder, am besten mit SMS.
          Im E-Mail Training erfährst du noch konkreter,
          was du dabei beachten musst und wie du durch SMS positive Gefühle auslösen kannst.

          Alles Gute dabei,
          Lena

          Antworten
  84. Maik sagte:

    Hallo,

    ich habe jetzt eine KS von knapp 7 Wochen hinter mir. Vorher bin ich ihr leider 3 Wochenlang total hinterher gerannt und alles..
    Ich hatte erst vor mich gar nicht bei ihr zu melden. Doch seit Weihnachten träume ich jede Nacht, mal von ihr und mal nicht. Die Träume mit ihr sind oft positiv und auch die anderen träume wirken eher positiv.
    Kurz nach Neujahr meldete sich dann auf einmal eine gemeinsame Freundin, wobei sie deutlich besser mit meiner ex befreundet ist, da sie zusammen zum Sport gehen.
    Ich war mit dieser Freundin dann gemeinsam Kaffee trinken und sie hat mich total ausgefragt, wie es mir so geht, was ich so mache, etc. Kam mir einwenig wie ausfragen vor.

    eine Woche später beendete ich die Ks und schrieb meine ex an, sie hat jede Nachricht sofort gelesen und meistens auch immer sofort geantwortet. Nach 3-4 Nachrichten von mir, habe ich das Gespräch beendet.

    Nun habe ich sie heute 3 Tage später wieder angeschrieben, wieder hat sie es sofort gelesen. Allerdings keine Reaktion gezeigt bisher. habe das Gefühl sie hat wirklich kein Interesse mehr.

    Mein Plan war eigentlich, heute wieder ein wenig mit ihr zu schreiben und dann beim nächsten schreiben einfach mal nach einem Kaffee trinken zu fragen. Ganz belanglos.

    Aber da derzeit einfach von ihr nichts kommt, weiß ich nicht, wie ich nun am besten verfahren soll und ob es sinn macht, noch weiter den Kontakt zu suchen.

    liebe Grüße
    Maik

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Maik,
      herzliche Gratulation, dass bei dir die Kontaktsperre so gut funktioniert hat!
      Und auch dazu, dass deine Ex so positiv auf deine Nachrichten reagiert hat.
      Du hast einiges richtig gemacht!

      Ich kenne euren Nachrichtenverlauf nicht und weiß auch nicht, worüber ihr schreibst.
      Aber du musst unbedingt daran feilen, was für Nachrichten du ihr schickst.
      Einfaches hin und her schreiben wie es einem geht und was man so tut reicht nicht.

      Tritt charmant und selbstsicher, denn es geht darum, dass du positive Emotionen bei ihr auslöst.
      Dadurch entwickelt sie gute Gedanken und auch wieder Gefühle dir gegenüber.

      Es gibt verschiede Arten, wie du positive Emotionen über Nachrichten auslösen kannst.
      Du könntest, wenn es passt, von einem gemeinsamen Insider schreiben. Oder du erinnerst dich an eine Kleinigkeit, die sie mal gesagt hat und schreibst etwa: „Hey, hast du eigentlich inzwischen dein Zimmer grün gemalt? Stehe gerade vor der selben grünen Farbe, die dir damals so gefallen hat. Bin immer noch davon überzeugt, dass es super aus sehen würde.“

      Erst dann, wenn ihr einen guten Nachrichtenverlauf habt der nicht nur oberflächlich ist, sondern auch in die Tiefe geht, empfiehlt es sich nach einem Treffen zu fragen.

      Wenn du mehr Nachrichtenbeispiele willst, dann trage dich bitte in unseren kostenlosen E-Mail Kurs ein. (Anmeldebutton im Pop-Up Banner oben.)

      Lieber Maik, ich wünsche dir alles Gute dabei und viel Spaß beim Texten!
      Lena

      Antworten
  85. Marc sagte:

    Hi ihr beiden,

    erstmal vielen Dank für euren Blog, eure Seite und die vielen tollen Mails 🙂

    Ich bin gerade in der KS (halte ich auch durch) und wollte schonmal die Strategie mit dem Social Media einleiten.

    Leider habe ich sie schon während der Trennung aus Wut blockiert =/

    Was jetzt tun?
    Freundschaftsanfrage zu verschicken wäre vermutlich falsch/aufdringlich?

    Einfach Blockierung entfernen (bekommt sie ja erstmal nicht direkt mit) und bei den neuen Erlebnissen ggf. gemeinsame Freunde markieren?

    So müsste sie es dennoch sehen, oder?

    Vielen lieben Dank schonmal und liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Marc,
      danke für deine lieben Worte! 🙂
      Gratulation zum Durchhalten der Kontaktsperre!
      Du hast recht, für eine neue Freundschaftsanfrage ist es noch zu früh. Das könnte sie verschrecken und ist außerdem wie ein Bruch der Kontaktsperre.

      Es kann sehr wirkungsvoll sein, den Kontakt über Facebook erst wieder zu beginnen wenn du bereits wieder Kontakt aufgenommen hast.

      Hier ist der Grund dazu:
      Nach den 30 Tagen Kontaktsperre meldest du dich von dir aus wieder bei ihr, am besten per SMS.

      Mache aber nicht den Fehler und schreibe so etwas wie „Hi, schönes neues Jahr im Nachhinein!“.
      Es gibt viele Möglichkeiten und Strategien, um SMS klug einzusetzen.
      Hier ein Beispiel für dich:
      Überlege erstmal, was deine Ex gerne hat und mag. Das verpackst du dann in eine Nachricht. So sprichst du für deinene Ex positive Dinge an und erhöhst gleichzeitig die Wahrscheinlichkeit einer Antwort.

      SMS: „Hey, bin gerade bei [Restaurant] vorbeigekommen. Hab mich erinnert, als wir nach dem [Film/Kabarett/…] dort essen waren. Musste dadurch an dich denken. Wie läufts bei dir?“
      Ganz wichtig ist, dass du dabei authentisch und nachvollziehbar vorgehst. Sei dabei freundschaftlich und locker, vermeide alles, was mit Beziehung zu tun hat.

      Daraus kann sich dann ein Austausch ergeben. Entweder deine Ex schickt dir von sich aus eine neue Freundschaftsanfrage, oder es entsteht ein passender Moment, an dem du es selbst tust.

      Du kannst es als Gelegenheit für ein weiteres positives SMS nützen:

      „Hey, habe gerade einen langen Spaziergang gemacht, bei… [interessanter Ort des Spaziergangs]. Als wir mal dort waren, war alles so schön verschneit, weißt du noch? Hab dich wieder auf Facebook hinzugefügt, dann kannst du dir auf meinen Fotos von heute anschauen wie es dort bei Sonnenschein aussieht.“

      Und daraus entsteht dann weiterer Kontakt, vielleicht sogar ein längeres Gespräch.

      Ich wünsche dir alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  86. SABINE sagte:

    Hallo ihr Lieben, meine Trennung ist 9 Monate her, wir hatten in dieser Zeit immer Kontakt, haben uns auch häufig gesehen, leider kam es bei den letzten Treffen zu Auseinandersetzungen, er meldet sich jetzt kaum noch. Wir waren 11 Jahre zusammen, es ist wirklich sehr hart. Macht eine Kontaktsperre nun überhaupt noch Sinn, habe ihm leider einige verzweifelte Nachrichten gesendet in denen auch Vorwürfe gepackt waren, also nicht wirklich schlau von meiner Seite…..
    . Danke für deine Antwort
    Liebe Grüße Sabine

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sabine,
      das klingt so, als hättest du schon einiges mit gemacht.

      Du schreibst, dass du einiges ungünstig angelegt hast: Viel Kontakt nach der Trennung und Auseinandersetzungen dabei, verzweifelte Nachrichten geschickt usw.

      Es kann hilfreich sein, nun wirklich eine Kontaktsperre durchzuziehen. Das habt ihr ja noch gar nicht so wirklich erlebt, wie es nun ist, komplett getrennt zu sein. Dadurch entschärfen sich auch eure Auseinandersetzungen und alles kann etwas zur Ruhe kommen.
      Sogar eine etwas länge Kontaktsperre könnte eine gute Strategie zum Ex zurückgewinnen sein, etwa 6 Wochen. Denn dann hat alles Zeit, sich mal zu setzen.

      Danach wird sich wahrscheinlich vieles anders anfühlen! Dann kannst du dich gezielt per SMS wieder bei ihm melden.
      Alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  87. Daria sagte:

    Hallo,
    mein Ex und ich haben uns vor 2 Monaten getrennt. Er ist gerade ein Haus am bauen und wir hatten über Kinder gesprochen. Aus dem Nichts kam dann ein „ich glaub ich liebe dich nicht mehr“. Bis zu dem Zeitpunkt war alles gut. Dachte es war eine Kurzschlussreaktion wegen Stress und wie ernst unsere Beziehung jetzt wird. 2 Tage später haben wir uns ausgesprochen und er nannte noch andere Gründe wie: „du hast dich zu sehr von mir abhängig gemacht. Du gibst dein ganzes Leben auf um zu mir zu ziehen. Ich vermisse die starke, selbstbewusste Frau vom Anfang“.
    Dann hatten wir 4 Wochen keinen Kontakt mehr und haben einen Abend geschrieben, das lief auch echt gut. Er sagte er vermisst mich und könnte sich einen 2. Versuch vorstellen. Dann gab es wieder 3 Wochen Pause und wir haben uns spontan getroffen. Das Treffen lief mäßig und danach meinte er plötzlich er mag mich freundschaftlich und findet die Trennung nicht mehr schlimm, weil er sich an das allein sein gewöhnt hat. Vor 2 Tagen hatten wir das letzte Mal Kontakt und wollten uns diese Woche sehen (was ich vermutlich absagen werde, da ich mich aktuell nicht so stark fühle wie ich es gerne bei einem 2. Treffen wäre). Aber ich weiß nicht, wie ich ihn dazu bringen kann, dass er sich wieder an die schönen Dinge erinnert und wieder eine Zukunft möchte. Das ganze ist leider eine Fernbeziehung gewesen, daher finde ich es schwer Nähe aufzubauen. Ich möchte aktuell einen neuen Job – hatte bei ihm gesucht, weil wir zusammen ziehen wollten. Aber jetzt weiß ich nicht, wo ich was neues Suchen soll. Er sagt, solange das Haus nicht fertig ist will er nicht über eine Beziehung – egal mit wem – nachdenken. Aber dieses mind. halbe Jahr kommt mir so lang vor 🙁
    Wie soll ich weiter vor gehen? Oder hat es keinen Sinn mehr? Ich möchte ihn ungern aufgeben, da er für mich der Richtige ist und wir bis jetzt alles geschafft haben – und ich arbeite sehr intensiv an mir, dass ich wieder die Frau vom Anfang werde. Aber wie schaffe ich es wieder Nähe aufzubauen ohne ihn zu nerven?
    Danke 🙂

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Daria,
      danke für das Teilen deiner Geschichte.
      Du schreibst, dass dein Ex die selbstbewusste Frau vom Anfang vermisst, dass du dich zu sehr von ihm abhängig gemacht hast und dein ganzes Leben aufgibst um zu ihm zu ziehen.
      Wenn ich mir eure Geschichte durchlese, dann denke ich mir: „Was hätte Daria sonst tun sollen?“ Ihr hattet eine Fernbeziehung, dein Ex baut ein Haus. Der nächste Schritt eurer Beziehung war, zusammen zu ziehen, und natürlich wäre das in sein neue Haus gewesen und dazu musst du dein altes Leben aufgeben um zu ihm zu ziehen. Das bedeutet, dich in einer gewissen Art auch abhängig von ihm zu machen.
      Diesen Schritt finde ich persönlich sehr mutig und glaube, dass es von viel Selbstwert zeugt!

      Es könnte sein, dass dein Ex all dies auf dich projiziert, und vielleicht im tiefen Inneren selbst genau diese Konflikte trägt. Vielleicht fragt er sich, ob er sich von dir abhängig machen mag, durch das zusammenziehen. Ob er bereit ist, sein bisheriges Leben für dich aufzugeben (von dem was ich herauslese, scheint er ein Gewohnheitstier zu sein). Vielleicht arbeitet er wirklich noch an einem Wertigkeitskonflikt, um diesen neuen Beziehungsschritt zu gehen.

      Du hängst jetzt etwas in der Luft. Du wärst bereit, dich auf diesen einen Mann einzulassen und dein Leben nach ihm auszurichten, doch er ist sich nicht ganz sicher.
      Das heißt, dass du für dich eine Entscheidung treffen musst mit der du leben kannst: Komme was wolle.
      Ob du den neuen Job bei dir in der Gegend oder bei ihm suchst, musst du jetzt selbst entscheiden, egal davon, ob ihr wieder zusammen kommt. Ich weiß, das ist nicht einfach. Doch wenn einer sich nicht ganz sicher ist, dann lastet immer mehr Entscheidungsgewalt am anderen.
      Du könntest die Kontaktsperre machen um dich etwas aus der Situation zu nehmen und deinen Lebensweg zu gestalten. Wenn du wieder Kontakt aufnimmst, trittst du ihm dann frisch und orientiert entgegen.
      Ich wünsche dir alles Gute dabei,
      Lena

      Antworten
  88. Fabian sagte:

    Hallo, erstmal finde ich die Seite sehr super und hilfreich und befinde mich am Anfang der kontaktSperre. Meine Frage die mich beschäftigt ist die ….Meine ex und ich befinden sich in einer gemeinsamen klasse (wir sind Umschüler ) jetzt sehe ich sie nächste Woche und weiß überhaupt nicht wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll bzw überhaupt in dieser Situation. Ein ks lässt sich ja überhaupt nicht richtig bewerkstelligen. Ahso bisher war ca.1,5 Wochen eine ks. Nur zu Silvester habe ich ihr kurz geschrieben …Wünsche dir und deiner Tochter ein gutes neues Jahr …Bin mir nicht mal sicher ob das richtig war noch die richtige Worte

    Grüße Fabian

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Fabian,
      du hast recht, eine Kontaktsperre im klassischen Sinne kannst du nicht machen, wenn ihr in der selben Klasse seid.
      Doch du kannst du das Prinzip der Kontaktsperre einfach auf deine Situation abwandeln.
      Bei dir würde das dann etwa so ausschauen:

      Stelle dir mal jemand aus eurer Klasse vor, mit dem du nicht befreundet bist, aber ihn einfach durch die gemeinsame Klasse kennst.
      Denke darüber nach, wie du ihn begrüßt, wie du ihn anschaust. Wenn ihr miteinander redet, was gibst du von dir preis? Wie tief gehen eure Gespräche?
      Wahrscheinlich nicht sehr tief, und du gibst sicher auch nicht viel von deinem Innenleben preis.
      Übertrage das auf deine Ex. Das heißt, dass du deine Ex wahrscheinlich schon begrüßen würdest, aber weder umarmen, noch neben ihr stehen bleiben und fragen, wie es ihr geht.
      Wenn ihr zusammen etwas ausarbeitet, dann mach das freundlich und „normal“, und danach unterhältst du dich wieder mit anderen Leuten.
      Wenn du zwischendurch nicht weißt, wie du mit ihr sein sollst, dann hol einfach gedanklich den Klassenkollegen von vorhin wieder her und vergleiche!

      Auf diese Art kannst du also trotzdem eine Kontaktsperre durchführen und den ersten Schritt zum Ex zurückgewinnen meistern.

      Bezüglich deiner Nachricht zu Silvester: Du hast damit sicher nichts Hinderliches getan! 🙂

      Ich wünsche dir alles Gute,
      Lena

      Antworten
  89. Conny sagte:

    Hallo, nach 7,5 Jahren Beziehung eröffnete mir mein Partner im Oktober, dass er keine Gefühle mehr für mich hat. Das war ein Schock für mich, weil ich gar nicht damit gerechnet hatte. Es folgten Gespräche, mit teilweise sehr emotionalem Ausgang und Abbruch. Auf Nachfragen nach Gründen konnte er mir nie eine konkrete Antwort geben. In den letzten Wochen habe ich versucht die Beziehung noch zu retten, aber ich glaube der Zeitpunkt, als er mir sein Gefühlsstatus übermittelte, war einfach schon zu weit fortgeschritten und eventuelle Probleme wurden nie angesprochen. Gründe sehe ich von mir aus eher in fehlender Zeit miteinander und einem eintretenden Alltagstrott. Leider kühlte die Stimmung die letzten Wochen immer weiter ab. Er war fast nie zu Hause, ging häufig und oft sehr lange weg. Er bekam stätig WA-Nachrichten und chattete (ich glaube mit einer Freundin von ihm – die er laut Aussage aktuell toll findet). Was ich ihm glaube ist, dass er in der Zeit immer treu war – zumindest körperlich. Letzte Woche kam es dann zur Trennung. Zwei Tage später gleich das Gespräch über die Aufteilung von Anschaffungen. Ich lies ihn meine Verletztheit und Enttäuschung mit Worten und gehobener Stimme spüren. Am nächsten Tag hat er Klamotten und einige andere Dinge gepackt und ist zu seinen Eltern gezogen. Seitdem gab es keinen Kontakt – lediglich, dass er noch ein paar Sachen holen und ein finanzielles Thema klären will (Grundlage um eine Wohnung zu suchen und Miete zu zahlen). Ich bin erschrocken von diesem Tempo und seiner scheinenden emotionalen Nüchternheit – die er eigentlich nicht hat. Seht Ihr hier noch Chancen? Wenn in der KS Dinge wie Abholung von Sachen oder Klärung von Details anfallen – muss ich ja antworten – verlängert sich dann dadurch die KS? Viele Grüße Conny

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Conny,
      das alles tut mir sehr Leid!
      Du stellst einige sehr wichtige Fragen, die ich dir gerne beantworte:
      Am einfachsten ist es, alles vor der Kontaktsperre zu klären. Das gilt für Finanzielles, Organisatorisches, Sachen abholen, gebuchte Urlaube stornieren oder umbuchen usw.

      Die Nüchternheit, die dir eigentlich fremd erscheint, könnte daher kommen, dass er nicht ganz weiß, wie er die Trennung angehen soll. Vielleicht ist er selbst etwas überfordert oder had bedenken, „die Trennung nicht durchziehen zu können“ und reagiert deshalb so kalt und zügig.
      Auch, wenn er mit dir Schluss gemacht hat, bist du ihm sicher nicht egal – sonst wäre deine Geschichte ganz anders verlaufen.

      Gib ihm durch die Kontaktsperre Zeit für sich und die Chance, dich auch zu vermissen. So sieht er mal, wie das Leben ganz ohne dich ist und er kann überlegen, ob er das auch wirklich so wollte und erkennen, dass du ihm fehlst.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Conny sagte:

        Liebe Lena,

        vielen Dank für deine Antwort auf meine Situation. Es ist heutzutage in all den Foren nicht mehr selbstverständlich, dass man eine Rückmeldung bekommt. Das gibt euch einen großen Vertrauensvorsprung. Und es tut gut, von außen ein Feedback zu seiner Situation zu bekommen, die ja doch bei Jedem irgendwie unterschiedlich ist. Zudem lassen sich aus all den verschiedenen Ratgebern nicht immer eindeutige Vorgehensweisen ableiten und die offenen unbeantworteten Fragen führen häufig zu noch mehr Verwirrung.

        Eine Frage habe ich aber noch: Es gibt unterschiedliche Wege für die Kontaktsperre. Für die einen ist es der aprubte Cut und andere empfehlen einen Brief vor der Kontaktsperre, der den Ex wieder neugierig machen soll und Kontaktsuchen lässt. Wie seht ihr das? Ist es vielleicht eher etwas, um nach der Kontaktsperre leichter wieder „als veränderter Mensch“ den Kontakt herzustellen? Allerdings kommuniziert man dann ja auch, dass die Trennung voll und ganz akzeptiert wird.

        Alles Liebe Conny

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Conny,
          herzlichen Dank für deine lieben Worte! 🙂

          Eine Ankündigung der Kontaktsperre kann dann sinnvoll sein, wenn sonst noch viele offen steht und der Ex ständig fragt, warum man denn nicht zurück schreibst. Zur Erklärung reicht allerdings eine kleine SMS wie z.B.“Brauche etwas Zeit für mich, melde mich dann wieder.“
          Ein ausführlicher Brief kann zur Folge haben, dass der Ex jetzt schon Verdacht schöpft, dass man nur so „tut als ob“ und quasi einfach die Zeit absitzt, bis die Tage um sind und man sich dann wieder meldet. Ein Brief vor der Kontaktsperre gibt auch den Beigeschmack mit, dass man die Trennung noch nicht akzeptiert hat: Man kommuniziert nämlich, dass es noch nicht ganz aus ist, und der Ex weiß, dass man sich wieder meldet. Der Ex kann das auch einfach als Pause sehen und dieses Loch mit ablenkenden Beschäftigungen füllen, bis ihr wieder den versprochenen Kontakt habt. Er wird wahrscheinlich jede versprochene Veränderung genau observieren und analysieren, anstatt dir einfach wieder offen zu begegnen.

          Wenn man hingegen keinen Brief vor der Kontaktsperre schreibt, dann hängt der Ex etwas in der Luft: Er merkt, dass die Trennung echte Konsequenzen hat und hat erstmal keine Aussicht auf neuen Kontakt und kann dich somit ehrlich zu vermissen beginnen.
          Du wirkst dadurch etwas unberechenbarer, selbstständig und frei!

          Den Kontakt dann wieder aufzubauen wirkt auch gar nicht unnatürlich, sondern eher so, als würde man beiläufig einfach wieder aneinander erinnert werden. (Was ja wirklich ganz normal ist.) Der Ex ist dann auch viel eher erfreut oder überrascht, dass da nun wieder ein unerwarteter Kontakt stattfinden kann und kann sich frisch nun darauf einlassen.

          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  90. Lisa sagte:

    Hallo,
    Ich habe folgendes Problem
    Ich habe mit meinem Ex 1 1/2 eine sehr schöne und Emotionale Beziehung gepflegt. In den letzten 2-3 Monaten war ich jedoch sehr gereizt und habe meinen Partner für Kleinigkeiten fertig gemacht was mir im Nachhinein sehr leid tut. Ich habe in der Wut gesagt es hätte kein Sinn mehr ohne die Folgen zu bedenken. Mittlerweile ist eine Woche vergangen und ich habe 2 mal Kontakt aufgenommen und ihn zu einem Gespräch gedrängt. Ich habe ihm all meine Gefühle geäußert aber er hat immer abgeblockt .( Das passt gar nicht zu ihm)Während ich total verletzt bin und versuche die Beziehung zu retten lenkt er sich mit einem Mädchen ab jedoch läuft bei Ihnen nichts(sie zocken und gehen Feiern).Jetzt stehen die Feiertage und sein Geburtstag im Januar bevor und ich habe Angst zu warten weil er genug Ablenkung hat um darüber hinweg zu kommen. Dazu muss gesagt werden,dass er immer kritisiert hat, dass er kein rückrad hat und ich befürchte, dass er es deswegen diesmal durchziehen will und nicht zurückkommt.
    Ich würde mich sehr über Tipps freuen
    LG Lisa

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      ​Liebe Lisa,
      danke für deinen Kommentar.
      Es kling so, als würde bei euch viel passiert sein. Erst die gute Beziehung, dann das Drama, die Trennung und einige Versuche von dir, es wieder gut zu machen.
      Wie du geschrieben hast, ging ziemlich viel von dir aus, erstmal dass du gereizt warst, und dann all deine Gefühle geäußert hast. So eine emotionale Zeit darf nicht unterschätzt werden, das kann für deinen Ex ganz schön intensiv gewesen sein. Vielleicht genießt er deshalb die Ablenkung mit dem anderen Mädchen und blockt dich auch weiter hin ab, weil er erstmal alles einsortieren muss.
      Wenn du weiterhin viel auf ihn einwirkst, dich ständig meldest, kann es sein, dass ihm das alles generell zu viel wird. Wenn du ihn wirklich zurück willst, dann darfst du ihm auch zutrauen, dass er ein “Rückgrat” hat, wie du es schreibst.
      Wenn du eine Kontaktsperre antrittst und dich unnahbar machst, machst du dich gleichzeitig auch geheimnisvoll. So gibst du ihm die Chance, etwas Abstand zu gewinnen und einen klaren Kopf zu bekommen. Er wird durch diese 4 Wochen langsam bemerken, was es tatsächlich bedeutet, wenn du nicht mehr in seinem Leben bist.
      Das bedeutet aber nicht, dass du wartest, bis er von sich aus zurückkommt. Nach der Kontaktsperre bist du diejenige, die gezielt neuen Kontakt beginnt, wenn sich er nicht meldet.
      Ich wünsche dir alles Gute,
      Lena

      Antworten
  91. Andreas sagte:

    Hallo,

    Meine Ex hat sich nach 6 Moanten getrennt, weil wir immer mal wieder kleine Streiterein hatten, vor der Trennung hatten wir eine ziemlich großen Streit. Ging darum, dass ich Eifersüchtig war, daraufhin mich nicht gemeldet habe und dann noch blöd reagiert habe. Sie meinte sie könnte es sich nicht mehr vorstellen mit mir… Daraufhin war ich 2 Wochen in der KS und schrieb ihr zwei Briefe…worauf sie meinte “ Die Briefe bedeuten mir sehr viel und ich denke oft an dich“ also wieder in die KS. 2 Wochen später dann “ Habe von einer gemeinsam freundin gehört dir geht es nicht gut, ich möchte das du nicht leidest. Ich kann es mir mit dir nicht mehr vorstellen“ – die ganze Zeit hat sie meine Bilder bei Whatsapp aber immer sofort noch gestalkt….Macht jetzt eine Richtige KS von 4-6 Wochen noch sinn oder ist alles vorbei? Habe jetzt seit 1 Woche kein Kontakt mehr. Nummer und Chat gelöscht, auch damit sie meine Bilder nicht sofort und ständig sich anschauen kann..

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo,
      danke für das Schildern deine Geschichte.
      Wahrscheinlich ist sich deine Ex etwas überfordert vorgekommen, da du nach der Kontaktsperre gleich zwei Briefe geschrieben hast. Dadurch hat deine Kontaktsperre wahrscheinlich so gewirkt, also würdest du die ganze Zeit zur Aufarbeitung der Beziehung brauchen und hättest sonst wenig zu tun. Es kann sein, dass du dadurch abhängig oder unselbstständig wirkst, obwohl du es gar nicht bist. Deswegen empfehle immer, die Kontaktsperre dazu zu nutzen um den Fokus auf sich selbst zu lenken etwas zu reflektieren und dann auch aktiv neue Pläne umzusetzen. Dann, am Ende der Kontaktsperre, meldest du dich wieder bei ihr. Allerdings nicht mit einem Brief, sondern mit einem SMS. Solche SMS kannst du gezielt einsetzen, um wieder in den Kontakt zu treten ohne überschwänglich zu wirken. Du baust den Kontakt ganz erst langsam wieder auf, anstatt gleich mit der Tür ins Haus zu fallen.
      Einer neuen Kontaktsperre, diesmal aber etwas anders als bisher, steht nichts im Wege!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  92. Katharina sagte:

    Hallo, mein Freund hat sich vor 2 Monaten von mir getrennt mit der Begründung, dass er keine Gefühle mehr hatte und sich die Beziehung festgefahren hat. Ich habe daraufhin einige Fehler begangen, bin hinterhergelaufen, mit anrufen und Nachrichten terrorisiert usw. dann habe ich mich für die kontaktsperre entschieden nach ca. 1 Monat und habe ihm etwas länger als eine Woche nicht geschrieben. Dann kamen einige Nachrichten von ihm und es sah fast aus als ob er Angst hat mich ganz zu verlieren. Habe erst spät geantwortet und dann immer mehr haben uns dann auch getroffen mehrfach und da lief dann auch ein bisschen was, außer sex, den wollte er aber das hab ich nicht zugelassen. Habe ihm nach mehreren treffen dann gefragt (per WhatsApp) was das jetzt sei und dann kam von ihm dass er zur Zeit gar nichts weiß und mich nicht leiden sehn will und er hofft dass wir befreundet bleiben. Habe die Freundschaft erst abgelehnt und dann hat er sich nicht mehr gemeldet. Ich hab ihm einmal danach noch geschrieben auch über die Beziehung dass ich mir eine zweite Chance in der Zukunft irgendwann vorstellen kann. Er meint nur dass ich ihn loslassen muss. Jetzt habe ich mir erneut eine Kontaktsperre vorgenommen von mindestens 30 Tagen..habe nur Angst, dass ihm nie bewusst wird was er verloren hat bzw dass er nie wieder Gefühle für mich entwickeln kann. Hast du ein paar Tipps für mich?
    LG katharina

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Katharina,
      Die Kontaktsperre ein zweites Mal zu machen kann durchaus wirkungsvoll sein.
      Aus dem letzten Mal kannst du dir mitnehmen, dass es erstens funktioniert und er darauf anspringt, und zweitens, was du anders angehen könntest: Bei der Wiederannäherungsphase kann es sinnvoll sein, gut auf dein Bauchgefühl zu hören. Einerseits willst du deinen Ex nicht überfordern, es hört sich so an, als bräuchte er seine Zeit, um alles Schritt für Schritt zu verdauen. Schreibe die Wiederannäherungs-Nachrichten stets gut überlegt und mit Fingerspitzengefühl!

      Andererseits musst du auch gut auf dich und deine Gefühle aufpassen, dein Ex will dich auch wirklich nicht leiden sehen. Spiel auf keinen Fall vor, glücklich zu sein, sondern tu dir wirklich viel Gutes: Entwickle deine Leidenschaften, gehe neuen Ideen oder Looks nach, sei aktiv. Dadurch bist du automatisch und authentisch attraktiv und interessant.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  93. Florian sagte:

    Guten Tag Stephan
    Also ich habe folgendes Problem, puh, wo soll ich anfangen. Ok, meine Ex hat sich ungefähr vor 7 Tagen von mir getrennt. Die Begründung: Ich würde ihre Werte nicht akzeptieren oder ich würde sie unter Druck setzten. Aber ich muss nochwas dazu erwähnen: meine Ex hat eine schwere Psychische Erkrankung, nämlich Paranoide Schizophrenie und eine Trauma. Und das führte unweigerlich zu Konflikten, weil sie auch einen Nähe/Distanz Konflikt hat. Ich hatte erfolglos versucht, ihr zu raten in eine Trauma-Therapie zu gehen, anfangs wollte sie noch, aber dann kam der Punkt, dass sie es nicht mehr wollte und somit war wohl die ganze Hoffnung verloren, dass sie jemals überhaupt eine längere Beziehung führen konnte. Ich hatte es vor allem daran bemerkt, weil wir keinen Sex mehr hatten und auch sie plötzlich andere Werte vertrat; zwecks sie möchte ab jetzt mit Gott leben und nicht vor der Heirat mit Gottes Segen würde sie wieder mit mir intim werden. Es kam alles wie aus heiterem Himmel auf mich eingeprasselt. Also es wurde somit für mich unmöglich sie davon abzubringen, weil das Traumata weiters fortbesteht. Ich sitze jetzt in einer misslichen Lage. Wie sollte ich mich jetzt verhalten? Kontaktsperre einhalten oder??? Vielleicht könntest du mir helfen und Tipps geben. Liebe grüße Florian Franz

    Antworten
    • Stephan
      Stephan sagte:

      Lieber Florian Franz,
      Schön, von dir zu lesen.
      Für eine Beziehung ist es wichtig, dass die Grundausrichtung und Orientierung im Leben einigermaßen übereinstimmt und sich beide damit abfinden können. Dazu gehört auch, ähnliche Werte zu leben oder zumindest solche, die sich miteinander gut vereinen lassen. Es klingt so, als hätte deine Ex nun eine starke Veränderung durchgemacht und besteht darauf, diese Werte mit in die Beziehung zu bringen. (Also in eurem Fall, keinen Intimkontakt bis nach der Hochzeit zu haben.) Du persönlich hast diese Veränderung nicht durchgemacht, und so wie du schreibst, hast du das auch nicht vor. Deswegen meine ich, dies ist ein Trennungsgrund. Du schreibst auch, dass es für dich unmöglich ist, sie davon abzubringen. Deine Ex gibt es nur so, mit diesen Werten.
      Da für sie diese Entscheidung feststeht, bist du nun flexibler: Entweder, du entscheidest dich ebenfalls dafür, und integrierst denselben Wert in dein Leben oder, du entscheidest dich, es bleiben zu lassen, und eine Frau zu finden, die ähnlichere Werte lebt, wie du sie hast.
      Liebe Grüße,
      Stephan

      Antworten
    • Sterntaler sagte:

      Hallo,
      mein Ex hat überraschend vor etwas mehr als 1ner Woche unsere Beziehung beendet. Er meinte er habe zu wenig Gefühle für eine Beziehung aber er würde mich wohl ein Stück weit sein ganzes Leben lang lieben.
      Er wollte daraufhin Abstand und meinte er würde sich wieder bei mir melden sobald er sich bereit dazu fühle wieder Kontakt mit mir zu haben. Und das habe ich zum Anlass genommen, direkt eine Kontaktsperre einzuleiten. Im Nachhinein gesehen hätte ich vielleicht noch etwas rumbetteln sollen? Damit er nicht denkt, dass ich nur auf seinen Wunsch eingehe und spürt das es meine Entscheidung ist sich nicht zu melden? Kann die Kontaktsperre so überhaupt noch wirken? Bin unsicher.
      Grüße
      Sterntaler

      Antworten
      • Lena
        Lena sagte:

        Hallo Sternentaler,
        ich kann zwar verstehen wie du zu dem Gedanken kommst, dass rumbetteln gut gewesen wäre,
        möchte aber ganz laut sagen: Nein!
        Rumbetteln hat wirklich noch nie etwas Gutes gebracht.
        Höchstens hätte er dich vielleicht kurz aus Mitleid zurück genommen, und ganz ehrlich:
        Du hättest dich weit, weit unter deinem Wert hergegeben!

        Dein Ex soll ruhig denken, dass du auf seinen Wunsch eingehst: So denkt er immerhin positiv von dir!
        Er denkt wahrscheinlich, dass du ihn respektierst, und das ist gut so.
        Und sein letzter Gedanke war nicht: „Gott, ist sie anstrengend mit dieser Bettelei…“
        Außerdem bekommt er auch so die Chance, dich zu vermissen.

        Lies hier, wie du während der Kontaktsperre noch mehr Vermissen in ihm auslösen kannst.Auf deinen Erfolg,
        Lena

        Antworten
        • Sterntaler sagte:

          Hallo Lena,
          erstmal danke für deine nette Antwort. Allerdings habe ich inzwischen von jemandem gehört, dass sich mein Ex mit einer anderen Frau treffen soll. Ob freundschaftlich oder nicht sei leider nicht ersichtlich gewesen.
          Wie gehe ich denn hier vor? Soll ich die Kontaktsperre brechen und wieder Kontakt suchen? Hilfe!
          Sterntaler

          Antworten
          • Lena
            Lena sagte:

            Hallo Sterntaler,
            auch wenn du über jemand anders erfahren hast, dass er (vielleicht) eine Neue sieht, ändert nichts an der Kontaktsperre.
            Meist sind solche neuen Beziehungen nur Übergangsbeziehungen oder Ablenkung. Auch wenn ihr wieder Kontakt haben würdet, würde er dadurch die andere nicht mehr oder weniger treffen. Bleibe also am besten der Strategie treu und setze den Kontakt nach der Kontaktsperre wieder richtig an.
            Alles Liebe,
            Lena

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.