Ex postet nach Trennung viel… WAS bedeutet das???

Was bedeutet es, wenn dein:e Ex nach der Trennung viel postet?

Das wurde ich als Ex-zurück-Coach oft gefragt und darüber möchte ich mit dir in diesem Blogartikel sprechen.

Also starten wir am besten gleich los!

Wie sich dein:e Ex sich nach Trennung fühlt

Grundsätzlich ist es so, dass sich niemand „einfach so“ zu einer Trennung entscheidet.

Womöglich hat deinem:r Ex etwas in der Beziehung gepasst, aber er/sie hat es nicht geschafft, dass dies auch bei dir ankommt.

Oder dein:e Ex hat nicht weitergewusst, wie er/sie sich weiter in der Beziehung mit einem Thema oder Problem verhalten sollte.

Vielleicht hat dein:e Ex für sich auch versucht, die Beziehung zu retten, aber diese Versuche liefen ins Leere.

Deswegen beschließt dein:e Ex, sich zu treffen. Weil die Trennung für das, was für deine:n Ex in der Beziehung nicht passt, nunmehr als einzige Lösung infrage kommt.

Die Folge ist bei deinem:r Ex ein wahrer Mix aus Gefühlen…

Dein:e Ex fühlt sich als Opfer und Täter gleichermaßen!

Was geht also in deinem:r Ex vor?

Da ist zum einen das Gefühl von Erleichterung. Es geht deinem:r Ex nun besser, weil die Trennung da ist und die Probleme der Beziehung so „gelöst“ wurden.

Zusätzlich hat dein:e Ex aber auch ein schlechtes Gewissen, weil er/sie dir wehgetan hat.

Und durch die Trennung verliert dein:e Ex auch die Vorzüge der Beziehung – denn selbst bei einer Trennung gibt’s in einer Beziehung noch Bereiche, die noch gut funktioniert haben.

Diese Bereiche sind nun durch die Trennung für deine:n Ex ebenfalls weg.

Das heißt, dein:e Ex fühlt sich nach einer Trennung gleichermaßen als Opfer und als Täter:

  • Als Opfer, weil die Vorteile der Beziehung weg sind.
  • Und als Täter, weil er/sie dir weggetan hat durch die Trennung.

Warum dein:e Ex nach der Trennung viel postet

Um mit diesem Gefühls-Mix und dieser Polarität zwischen Opfer und Täter umzugehen, gibt es viele Strategien.

Und eine davon ist im Internet viel zu posten.

Dadurch will dein:e Ex immer noch eine Verbindung zu dir herstellen und dir zeigen: „Hey, schau her, so geht mein Leben weiter!“

Durch das Posten versucht dein:e Ex transparent und offen zu sein, in dem Sinne, dass er/sie nichts zu verstecken hat.

Das kann oft auch eine Art „Reindrücken“ münden. Dein:e postet also viel nach der Trennung, um dir zu signalisieren: „Hey, schade, dass wir die Beziehung nicht hingekriegt haben. Jetzt versäumst du alles, was mir so passiert!“

Dies passiert dann oft, wenn dein:e Ex vornehmlich dir die Schuld für die Trennung gibt – beispielsweise wenn dein:e Ex Bedürfnisse geäußert hat und du sie ignoriert oder vielleicht auch nicht wahrgenommen hast.

Ex postet viel, um einen Schutzwall aufzubauen

Ein gehäuftes Posten nach einer Trennung kann auch eine Art emotionaler Schutzwall sein.

Durch diese Bilder oder Videos versucht dein:e Ex, nach außen hin cool und taff zu erscheinen.

Das Ziel ist es, den eigenen Schmerz im Inneren zu überdecken, sodass bei anderen der Anschein geweckt wird, dass deinem:r Ex die Trennung gar nichts ausmacht.

ACHTUNG: Nichts falsch interpretieren!

Wenn du merkst, dass dein:e Ex nach der Trennung viel postet, dann nimm das nicht zu ernst.

Denn dein:e Ex wählt für seine Posts bewusst gewählte Ausschnitte her, die nie den wahren Zustand widerspiegeln.

Eben weil es auch der Fall sein könnte, dass dein:e Ex im Inneren vielleicht stark unter der Trennung leidet, aber über Social Media und diverse Posts einen taffen Eindruck vermitteln möchte.

Letztens hat eine Klientin von mir im Ex-zurück-Coaching berichtet: „Mein Ex hat ein Bild gepostet, wo er in der Sonne Fußball spielt und eine knackige kurze Hose trägt und seine Muskeln hergezeigt hat.“

Diese Klientin hat weiterhin gesagt: „Lena, heißt das jetzt, dass er nicht mehr an mich denkt, dass ich ihm schon egal bin und dass er auf der Suche nach einer Neuen ist?“

Sie hat aus diesem Posting also herausgelesen, dass ihrem Ex die Trennung nichts ausmacht.

Andererseits – und darauf hab ich meine Klientin dann aufmerksam gemacht – könnte auch genauso gut das Gegenteil wahr sein.

Dass diese Fußball-Session vielleicht das einzig Schöne war, was ihr Ex an diesem Tag gemacht hat und dass ihn vielleicht seine Freunde dazu überreden mussten, weil er ansonsten nur trübselig allein daheim gesessen wäre.

Wenn du also merkst, dass dein:e Ex viel postet nach der Trennung und du diese Bilder oder Videos anschaust, dann achte darauf, …

  • dies schon ernst zu ernst zu nehmen,
  • aber auf der anderen Seite auch nicht überzubewerten und dich auf eine Bedeutung zu versteifen, so nach dem Motto: „… bestimmt hat er/sie jemand Neuen kennengelernt!“

Wie du richtig reagierst, wenn dein:e Ex viel postet nach der Trennung

Wenn dein:e Ex viel postet nach der Trennung, dann verfolgt er/sie oftmals das Ziel, eine Reaktion von dir zu erwirken.

Oder dass es zumindest Freunde von dir mitkriegen und dich drauf ansprechen und dann deinem:r Ex berichten, wie du reagiert hast.

Ich empfehle meinen Klienten immer, auch wenn es sehr verlockend ist, von so einer Art der Kommunikation Abstand zu nehmen.
(weil es ganz ehrlich auch ein wenig Kindergarten-Niveau ist…)

Du hast dadurch nämlich rein „interpretativen“ Kontakt. Wie beim Beispiel mit dem Fußball-Bild von vorhin.

Da ist keine direkte Kommunikation passiert, meine Klientin hat vielmehr nur spekuliert, was es bedeuten könnte.

Da wäre es viel besser, wenn sie mit ihrem direkten Kontakt gehabt hätte und er hätte er von diesem Fußball-Spiel erzählen können.

Also:

Auch wenn es verlockend ist, steige auf solche „Kommunikations-Angebot“ , wenn dein:e Ex nach der Trennung viel postet, nicht ein!

Achtung #2: Der Interpretations-Bias aka „Wer suchet, der findet“

Es gibt noch einen weiteren Grund, nicht auf solche Kommunikations-Angebote von deinem:r Ex einzusteigen.

Klienten berichten mir im Ex-zurück-Coaching regelmäßig: „Ich hab gestern ein Bild gepostet und mein:e Ex hat den gleichen Winkel für das Bild gewählt.“

Oder: „Mein:e Ex hat ähnliche Farben gewählt wie ich in meinen Bildern!“

Die einzige Schlussfolgerung, die meine Klient:innen dann stets ziehen, ist: „Das ist eine versteckte Botschaft. Mein:e Ex will mit mir kommunizieren!“

Und hier kommt das Sprichwort Wer suchet, der findet ins Spiel.

Nämlich:

Gehen wir in so einem Fall mal einen nüchternen Schritt zurück und überlegen uns generell, was die häufigsten Motive von Bildern sind.

Da ist schnell mal ein Bild von einer coolen Umgebung, vom Essen usw. dabei.

Wenn man jedoch verstärkt versucht, Ähnlichkeiten zu finden, dann wird man diese finden – und zwar immer!

Ihr beide wart überdies früher auch in einer Beziehung, das heißt, ihr habt vermutlich ohnehin eine ähnliche Sicht auf die Welt.

Und das wird sich natürlich dann auch in euren Postings widerspiegeln.

Das heißt: In aller Regel wird keine „versteckte“ Botschaft in den Postings von deinem:r Ex enthalten sein!

Das sind deine nächsten Schritte

Wenn dein:e Ex nach der Trennung viel postet, dann interpretiere da nicht zu viel hinein. Sonst versteigst du dich da in irgendetwas.

Und lass dich nicht auf dieses Spielchen ein.

Befolge stattdessen die bewährten Schritte der Ex-zurück-Strategie von szenario-zwei.

Diese Strategie haben wir über die Jahre immer verfeinert. In seinem Ex zurück Crash-Kurs erklärt dir Stephan die wichtigsten Basics dieser Strategie.

Im Crash-Kurs erfährst du in 7 kostenlosen Videos, wie du deine:n Ex wieder verliebt in dich machen kannst.
(und natürlich noch viel mehr!)

>>> Klicke hier, um jetzt beim Crash-Kurs dabei zu sein!

Alles Liebe,

Lena

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.