Hilfe, mein:e Ex hat eine:n Neue:n. So gewinnst du deine:n Ex trotzdem zurück! (+ Game-Plan)

Wir kriegen oft Anfragen mit dem Thema:

„Mein Ex hat einen neuen Freund.“

oder:

„Meine Ex hat eine Neue.“

Was also tun, wenn du deine:n Ex zurückbekommen möchtest, er/sie aber einen neuen Freund oder eine neue Freundin hat?

In diesem Guide erfährst du ganz genau, wie du in dieser speziellen Situation vorgehen musst.

Ich erkläre dir

  • warum dein:e Ex eine neue Beziehung eingegangen ist,
  • warum deine Chancen gut stehen, deine:n Ex trotzdem zurückzugewinnen und
  • einen kompletten Game-Plan, wie du mit deinem:r Ex trotzdem zurückgewinnen kannst

Wichtig: Dieser Guide ist für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet!

Also los geht’s!

Ex hat eine:n Neue:n = Ex ist in einer Trostbeziehung (zumindest in vielen Fällen)

Weiter unten in diesem Ratgeber zeige ich dir noch ganz genau, wie du deine:n Ex zurückgewinnen kannst, obwohl dein:e Ex gerade einen neue:n Freund:in hat.

Bevor ich dir das jedoch zeigen kann, müssen wir klären, ob für dich überhaupt die Voraussetzungen zutreffen, damit du die Strategien anwenden kannst.

Vielleicht hast du dich entschlossen deine:n Ex zurückzugewinnen…

… und hast versucht mit so einer (oder einer so ähnlichen) Nachricht wieder Kontakt aufzunehmen:

(abgesehen davon, dass du solche SMS niemals schreiben solltest, aber darum geht es hier heute nicht…)

Und die Antwort, die du bekommen hast, ließ deine schlimmsten Horror-Szenarien wahr werden:

So wie es scheint, ist dein:e Ex ziemlich wahrscheinlich eine so genannte Trostbeziehung eingegangen.

Nun, was ist eine Trostbeziehung?

Hier ist unsere szenario-zwei-Definition:

Eine Trostbeziehung ist eine kurze und romantische Liebesbeziehung, die dein:e Ex relativ schnell kurz vor oder nach einer Trennung eingeht.

Die große Preisfrage ist jedoch:

Warum sucht sich dein:e Ex eine:n neuen Freund:in?

(ja ich weiß, die geschlechterneutrale Schreibweise ist hier ein bisschen umständlich…)

Zuerst die schlechte Nachricht:

Diese Studie hat gezeigt, dass eine Trostbeziehung (wenn sie nach der Trennung erst eingegangen wird) sehr nützlich sein kann, um über die Trennung hinwegzukommen.

Bevor du jetzt diese Seite schließt und dir denkst…

„Oh Gott, mein Ex hat eine Neue!“ oder: „Meine Ex hat einen neuen Freund! Jetzt ist alles verloren.“

… lass mich dir eines sagen:

Es steht in dieser Studie NICHT

  • dass eine Trostbeziehung bis ans Lebensende halten muss,
  • dass dein:e Ex und der/die Neue gleich heiraten werden, oder
  • dass das Zurückgewinnen in solchen Fällen hoffnungslos ist!

Aus meiner Erfahrung werden Trostbeziehungen hauptsächlich aus den folgenden 3 Gründen eingegangen werden:

  • Der „Verlorene-Halbstück-Bias“
  • Dein:e Ex versucht sich von der Trennung abzulenken.
  • Selbstwertgefühl steigern

Was meine ich damit? Lies weiter:

Der „Verlorene-Halbstück-Bias“

Durch viele Hollywood-Filme wurde das Ideal geprägt, dass wir unser verlorenes Halbstück finden müssen.

Solche Einstellungen sind zwar für Filme sehr rentabel (weil sie die Kinokassen klingeln lassen), jedoch in der realen Welt kompletter Schwachsinn.

Trotzdem können solche Gedanken (treten oft auch auf, wenn es in der Beziehung nicht so gut läuft) bei deinem:r Ex hochkommen und er/sie sieht eine Trostbeziehung als nächsten logischen Schritt an, endlich das verlorene Halbstück zu finden.

Dann sucht sich dein:e Ex einen neuen Freund oder eine neue Freundin, weil er/sie denkt, was Besseres kriegen zu können.

Das erklärt auch, warum Trostbeziehung auch schon vor einer Trennung eingegangen werden. Wenn das passiert, dann hat dein:e Ex schon vor der eigentlichen Trennung unbewusst zu dieser eingewilligt.

Wenn dies der Grund ist, können wiederum 2 Situationen auftreten:

  • Die Trostbeziehung mit dem/der Neuen läuft super. Dein:e Ex wird sich in dem Schritt bestätigt fühlen und für dich wird es ungleich schwerer, aber natürlich nicht unmöglich. Warum? Weil vielleicht noch der Rosarote-Brille-Effekt vorherrscht, also eine hormon-induzierte Vorstellung, dass der Partner ohnehin nur super ist.
  • Die Trostbeziehung läuft mehr schlecht als recht. Dein:e Ex wird sich dann denken, ob es nicht vielleicht doch ratsamer wäre, wieder in die alte Beziehung zurückzugehen. Wenn dies der Fall ist, dann heißt es: „It’s your turn!“

Dein:e Ex versucht sich abzulenken von der Trennung

Unser Hirn kann nicht 2 Dinge gleichzeitig fokussiert und mit Aufmerksamkeit machen.

Wenn sich dein:e Ex also auf eine:n Neue:n fokussiert, dann findet ein Prozess der Ablenkung statt. Dadurch fokussiert sich dein:e Ex nicht mehr auf die Trennung und es wird dadurch leichter.

Daraus ergibt sich eine Konsequenz, welche EXTREM wichtig ist:

Wenn du es schaffst, im Kopf von deinem:r Ex zu bleiben, dann kann er/sie sich nicht so sehr auf die Trostbeziehung fokussieren.

Und damit steigerst du deine Chancen UNGEMEIN, deine:n Ex trotz neuer Beziehung zurückzugewinnen.

(Wie das genau geht, zeige ich dir am Ende des Artikels! … bitte scrolle nicht gleich dorthin, sondern lies auch den Rest dieses Guides 🙂 )

Selbstwertgefühl steigern

Eine Trennung hinterlässt ein Loch im Herzen. Wenn dein:e Ex einen neuen Freund:in hat, dann versucht er/sie vielleicht, dieses Loch mit einer Trostbeziehung aufzufüllen.

Es ist also eine klassische Weg-von-Dynamik, nämlich den Schmerz zu vermeiden.

Wenn man eine Beziehung beendet, dann leidet oft auch das Selbstwertgefühlt (weil man es schon wieder nicht geschafft hat). Das ist meist unabhängig davon, ob man selbst Schluss gemacht hat oder nicht.

In solchen Situationen kommt ein anderer Erdenbewohner gerade recht, wo man ein bisschen verliebt sein kann und seinen Selbstwert aufpolieren kann.

Kann aus einer Trostbeziehung auch was „Ernstes“ werden?

Ich will hier ehrlich zu dir sein:

Natürlich kann es vorkommen, dass aus einer anfänglich oberflächlichen Trostbeziehung vielleicht doch was Ernstes wird.

Doch aus eigener Erfahrung kommt das eher selten vor.

Jetzt wirst du mich vielleicht auch fragen:

„Wie geht’s nun weiter? Wie kann ich meine:n Ex zurückgewinnen trotz neuem Freund:in?“

Weiter unten zeige ich dir noch einen Überblick von meinem Game-Plan (klick!).

Wenn du jetzt gleich alles wissen möchtest (inklusive Strategien und Methoden, die ich in diesem Artikel NICHT beschreibe), dann sichere dir jetzt sofort die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung Ex jetzt zurückgewinnen 2.0. Darin enthalten ist auch kompletter Guide für den Fall: „Ex hat neue:n Freund:in“!

Warum deine Chancen gut stehen, deine:n Ex zurückzugewinnen (trotz neuem Freund:in!)

Mittlerweile beantworten wir hier auf szenario zwei täglich duzende Anfragen, doch eines kommt immer oft vor:

„Mein Ex hat eine Neue. / Meine Ex hat einen Neuen. Habe ich überhaupt noch eine Chance?“

Lass mich dich beruhigen:

Trostbeziehungen scheitern oft.

Deswegen:

Was ist das Schöne an neuen Beziehungen?

Richtig, man wird überwältigt von einer regelrechten Hormon-Dusche.

In der Verliebtheitsphase schaut die eigene Wahrnehmung von der Welt circa so aus:

Man sieht alles durch die rosarote Brille (= der berühmte „Rosarote-Brille-Effekt“.

Der Nachteil für dich: Während dieser Verliebtheitsphase ist es für dich oftmals schwer, dass dich dein:e Ex als besser wahrnimmt.

Warum?

Eben weil dein:e Ex die neue Beziehung durch die rosa Brille wahrnimmt und der/die neue Partner:in nahezu alles supertoll macht.

AAAAABER…

Diese Verliebtheitsphase endet nach ungefähr 3 bis 6 Monaten. Dann hört die Hormon-Dusche auf und der so berüchtigte „Alltag“ kehrt ein.

Dann sieht man plötzlich dass der/die Partner:in das Messer immer in der Marmelade stecken lässt oder immer so komisch lacht.

Genau an diesem Punkt wird sich dann dein:e Ex fragen:

„Ist [Name des/der Neuen] wirklich besser als [dein Name]?“

Und in den allermeisten Fällen lautet die Antwort darauf: „NEIN!“

Sie lautet umso wahrscheinlicher „nein“, wenn du inzwischen schon die heißeste Version von dir geworden bist. Wie das geht, erfährst du in unserer Ex-Zurück-Strategie (klicke hier, um gleich dorthinzuspringen).

Jetzt sag schon, wie stehen die Chancen?

Ich will ehrlich sein:

Ich sage dir hier nicht, dass du deine:n Ex immer zu 100% aus der Trostbeziehung rauslösen kannst, wenn du meinen Game-Plan weiter unten befolgst.

Denn die Sache bei Trostbeziehungen ist nochmal etwas komplexer, denn du hast es nun mit 2 Menschen zu tun: Deinem:r Ex und dem/der Neuen.

Du musst also ganz genau wissen, was du tust, weil noch mehr schiefgehen kann.

Trotzdem stehen deine Chancen gut, wenn du eine einigermaßen ernste Beziehung mit deinem:r Ex hattest, also mindestens 6 Monate und ihr auch schöne Momente miteinander genossen habt.

Da ich davon ausgehe, dass dies der Fall ist, kommen wir gleich zum nächsten Punkt:

So findest du heraus, ob die Trostbeziehung scheitern wird

Ich sagte ja schon, dass Trostbeziehungen in der Regel scheitern. Wie wahrscheinlich das bei deinem:r Ex ist, erfährst du jetzt.

Grundsätzlich spielen hier 4 Faktoren hinein:

  • Die Qualität der vergangenen Beziehung.
  • Wie schnell dein:e Ex eine Trostbeziehung eingegangen ist.
  • Wie lange dein:e Ex schon in der Trostbeziehung ist.
  • Und wie dein:e Ex sich dir gegenüber verhält.

Gehen wir es gleich an mit Faktor #1:

Faktor #1: Die Qualität der vergangenen Beziehung

Ich hatte vorher schon darüber gesprochen, dass wir oft dem „Verlorenen-Halbstück-Bias“ aufliegen.

Ob das neugefundene Halbstück (also der/die Freund:in von deinem:r Ex) auch wirklich interessant ist und bleibt, hängt von eurer vergangenen Beziehung ab. Und zwar ob sie eine

  • Low-Quality-Beziehung oder eine
  • High-Quality-Beziehung war.

Fall #1: Deine vergangene Beziehung war „low quality“

Gab es immer Streit, ihr habt teilnahmslos nebeneinander gelebt und du hast dich nicht um deine:n Ex gekümmert, als ihr noch zusammen wart?

Habt ihr nur immer über die gleichen Dinge geredet und zusammen nicht viel erlebt? Die Beziehung zog sich wie ein Strudelteig?

Das sind klassische Anzeichen einer Low-Quality-Beziehung.

Wenn das der Fall, dann hast du viel Arbeit vor dir. Denn du musst deinem:r Ex glaubhaft zeigen, dass dies dein altes Ich ist!

Weiterführende Literatur für dich wären dann unsere (kostenlosen) Ratgeber:

Oder du sicherst dir gleich unsere Erfolgs-Anleitung Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 (klicke hier!) und erfährst auch jene Details, die wir nicht im Blog veröffentlichen!

Fall #2: Deine vergangene Beziehung war „high quality“

Praktisch das „Gegenteil“ einer Low-Quality-Beziehung ist die High-Quality-Beziehung.

Ich erspare dir hier die langweiligen Anzeichen und komme gleich zur Sache:

In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dein:e Ex nach der Verliebtheitsphase das Vergangene eurer Beziehung mehr schätzen wird.

Du kannst also in Ruhe dann den Game-Plan anwenden (scrolle zum Ende des Ratgebers, um gleich dort weiterzulesen!), den ich dir am Ende dieses Artikels genau vorstelle!

Also als grobe Faustregel:

Wenn eure Beziehung von „high quality“ war, dann ist wird die Trostbeziehung wahrscheinlich nicht länger halten.

Faktor #2: Wie schnell dein:e Ex in die Trostbeziehung gegangen ist

Ist dein:e Ex innerhalb von 1 bis 3 Wochen nach eurer Trennung schon in einer neuen Beziehung, dann ist es mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit eine Trostbeziehung und wird vermutlich auch nicht ewig halten.

Warum?

Solche Beziehungen tragen den Namen „Trost“beziehung zurecht, denn es geht hier primär darum, mit dem eigenen Schmerz klarzukommen.

Wenn dein:e Ex allerdings länger gewartet hat (also typischerweise 1 Monat und länger), um eine neue Beziehung einzugehen, dann ist das in den meisten Fällen etwas überlegter passiert.

Hier stehen die Chancen etwas schlechter, dass solche Beziehungen scheitern, da sie auch nicht mehr Trostbeziehungen im klassischen Sinn sind.

Also als grobe Faustregel

Je schneller dein:e Ex nach eurer Trennung in eine Trostbeziehung geht, desto eher ist sie wahrscheinlich nur von kurzer Dauer.

Faktor #3: Wie lange dein:e Ex schon in der Trostbeziehung ist

Erinnere dich an die rosarote Brille von vorhin. Irgendwann ist diese vorbei, die anfänglichen Gefühle der Verliebtheit schwinden.

Ergo:

Dein:e Ex wird sich langsam aber sicher dann überlegen, ob diese neue Beziehung wirklich das Gelbe vom Ei ist.

Hier lautet die Faustregel anders herum:

Je länger dein:e Ex schon in einer Trostbeziehung ist, desto schlechter stehen deine Chancen, ihn/sie zurückzubekommen.

Nun wirst du aber auch einwenden:

„Mein:e Ex ist erst seit 1 Woche in einer neuen Beziehung. Wie soll ich jetzt schon wissen, wie lange diese dauern wird?“

Klar, sobald dein:e Ex in eine neue Beziehung geht, kannst du noch nicht wissen, wie lange das gehe wird.

Deswegen habe ich die obige Faustregel auch so formuliert.

Trotzdem empfehle ich dir in solchen Situationen das:

Gehe davon aus, dass es sich um eine Trostbeziehung handelt.

Warum?

Du willst dein:e Ex schließlich zurück. Werde die heißeste Version von dir und befolge den Game-Plan. (Dort zeige ich dir auch jene wichtigste Strategie, damit dein:e Ex dich nicht vergisst.)

Faktor #4: Das Verhalten von deinem:r Ex gegenüber dir

Wie wahrscheinlich eine Trostbeziehung scheitern wird, hängt auch ganz wesentlich davon ab, wie sich dein:e Ex gegenüber dir verhält.

Ex reibt es dir unter die Nase, dass er/sie in einer neuen Beziehung ist.

Das ist jetzt vielleicht für dich nicht die angenehmste Variante, doch sei dir sicher:

Du bist noch im Kopf von deinem:r Ex!

(Warum das so wichtig ist erzähle ich dir beim Game-Plan)!

Wenn dein:e Ex dich eifersüchtig machen will

Vielleicht postet dein:e Ex regelmäßig neue Fotos auf Facebook, Instagram und Co über die neue Beziehung?

Das ist in vielen Fällen ein Versuch, dich eifersüchtig zu machen.

Und es gilt wie oben: Auch in diesem Fall bist du noch im Kopf von deinem:r Ex.

Dein:e Ex kontaktiert dich regelmäßig

Je mehr dein:e Ex von sich aus Kontakt mit dir sucht, desto eher ist eine Trostbeziehung zum Scheitern verurteilt.

Wichtig dabei ist, dass du diese Anzeichen richtig deutest. Hierzu haben wir auch einen Ratgeber auf unserem Blog.

Klicke unten auf das Bild und erfahre, ob du noch eine Chance hast:

Dein:e Ex spricht über dich

Dies ist insbesondere für relevant, falls dein:e Ex und du einen gemeinsamen Freundeskreis habt.

Wenn du erfährst, dass dein:e Ex regelmäßig über dich spricht, dann ist dies als positives Indiz zu werden.

Denn oft steckt da der Gedanke dahinter, der gemeinsame Freund auch mit dir spricht und dir erzählt, dass dein:e Ex über dich gesprochen hat.

Ganz wichtig ist in diesen Situationen was genau dein:e Ex über dich sagt. Vielleicht kannst du ja schon heraushören, dass es in der Trostbeziehung bereits zu kriseln beginnt.

Und wenn die Trostbeziehung dann gescheitert ist, bist du da!

Der Game-Plan: Ex zurück trotz neuem:r Freund:in

Damit du deine:n Ex zurückgewinnen kannst, wenn diese:r in einer Trostbeziehung ist, dann brauchst du den richtigen Game-Plan, damit dir das auch gelingt.

Letztlich ist alles ähnlich zu unserer generellen Ex-Zurück-Strategie, jedoch unterscheidet sich der Game-Plan durchaus in einigen wichtigen Stellen.

Übrigens: Tipps und Tricks aus unserer persönlichen Erfahrung aus der Arbeit mit unseren Klient:innen haben wir in folgendem Webinar zusammengestellt:

Ich baue hier alles in einzelnen Schritten auf, sodass du es leicht nachvollziehen und ebenfalls Schritt für Schritt anwenden kannst.

Schritt #1: Vermeide klassische Fehler

Der größte Fehler ist es, zum gemeinsamen Feind zu werden.

Warum?

Studien haben folgendes gezeigt: „[G]emeinsame Feindschaften stärken die Bindung zweier Personen“.

Wenn du also der gemeinsame Feind von deinem:r Ex und dem/der Neue:n wirst, dann stärkst du damit nur die Bindung zwischen den beiden.

In unserem Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 zeigen wir ganz genau, was du unbedingt vermeiden musst, damit du nicht zum gemeinsamen Feind wirst und so deine Chancen endgültig zerstörst, deine:n Ex zurückzubekommen.

Schritt #2: Kontaktsperre

Auch, wenn dein:e Ex in einer Trostbeziehung ist, dann empfehlen wir ganz klar eine Kontaktsperre.

Ich hatte ja oben schon geschrieben, dass Trostbeziehung meist von ganz allein wieder scheitern.

Durch die Kontaktsperre lässt du also die Zeit für dich arbeiten.

Und:

Du nutzt diese Zeit, um die heißeste Version von dir zu werden. Wenn dann die Trostbeziehung in die Brüche gegangen ist und dein:e Ex dich dann wieder sieht, dann wirst du unglaublich attraktiv erscheinen.

Mehr zur Kontaktsperre findest du in diesem kostenlosen Guide von uns:

Und dann wäre auch schon der richtige Zeitpunkt für den nächsten Schritt:

Schritt #3: Wieder präsent werden im Leben von deinem:r Ex…

Der Fall, dass die Trostbeziehung von allein in die Brüche geht, ist wahrscheinlich, doch tritt natürlich nicht immer auf.

Wenn dein:e Ex noch in der Trostbeziehung ist, dann wird sich dennoch ab irgendeiner Zeit der berüchtigte „Beziehungs-Alltag“ einstellen.

Sobald das passiert ist, kannst du beginnen, wieder langsam Kontakt aufzunehmen.

Dabei ist es wichtig, dass du mit der ersten Nachricht nur eine Strategie des „Antestens“ verfolgst, da du ja nicht definitiv wissen kannst, ob dein:e Ex schon wieder bereit für Kontakt mit dir ist.

(Wie das genau funktioniert, enthüllen wir in unserem Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0.)

Schritt #4: … und präsent bleiben im Leben von deinem:r Ex!

Wenn ich dir gleich sage, wie du wieder präsent im Leben von deinem:r Ex wirst, wirst du mich vermutlich mit ungläubigen Augen anschauen:

Du musst zuerst eine Freundschaft zwischen dir und deinem:r Ex etablieren.

Warum?

Auf diese Weise bleibst du immer im Kopf von deinem:r Ex. Das ist deswegen wichtig, weil wir uns nach einer gewissen Zeit vermehrt an die schönen vergangenen Dinge erinnern.

Und das trifft auch auf eure gemeinsame Beziehung zu!

Natürlich musst du dies sehr subtil angehen. Und was ist subtiler, als einfach eine (lockere und unverbindlich) Freundschaft zwischen zwei Menschen!

Wenn du eine Freundschaft etablierst, dann kann das mehrere Dinge gleichzeitig auslösen:

  • Du bleibst im Kopf von deinem:r Ex präsent (hatte ich gerade geschrieben).
  • Der/die neue Partner:in von deinem:r Ex wird dies mitbekommen und vielleicht eifersüchtig werden. Und daran sind schon viele Beziehungen gescheitert…
  • Dein:e Ex wird sich unsicher werden, ob die Trostbeziehung wirklich „das Wahre“ ist.

Wenn diese Prozesse beginnen ist es schließlich Zeit, für den letzten Schritt:

Schritt #5: Langsam wieder Anziehung aufbauen

Hier besteht der größte Unterschied zur „gewöhnlichen“ Ex-zurück-Strategie, also wenn dein:e Ex nicht in einer Trostbeziehung wäre.

Denn beim Aufbauen von Anziehung musst du extrem aufpassen, dass du nicht zu schnell vorprescht.

Wenn dir nämlich das passiert, dann wirst du SEHR SCHNELL zum gemeinsamen Feind.

Und was passiert dann?

Richtig, du schweißt die Trostbeziehung noch mehr zusammen und deine Chancen auf eine zweite Liebe mit deinem:r Ex schwinden.

Also:

Gehe es langsam an und übe dich hier in Geduld!

Wie du mit SMS deine:n Ex zurückgewinnen kannst, dafür haben wir auch einen umfangreichen Ratgeber auf unserem Blog geschrieben:

Wie es jetzt für dich weitergeht

In diese Guide hast du viel darüber erfahren, wie du deine:n Ex trotz Trostbeziehung zurückgewinnen kannst.

Ich fasst nochmals das Wichtigste aus diesem Guide zusammen:

  • Finde heraus, wie deine Chancen stehen, deine:n Ex trotz Trostbeziehung zurückzugewinnen.
  • Finde heraus, ob und wann die Trostbeziehung scheitern wird.
  • Halte eine Kontaktsperre ein.
  • Werde wieder präsent im Leben von deinem:r Ex.
  • Baue langsam wieder Anziehung zwischen dir und deinem:r Ex auf.

Trotzdem kann ich hier natürlich nicht alles behandeln. Dafür haben wir unser Master-Set Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 entwickelt. Darin findest du unser gesamtes Wissen, um deine:n Ex zurückzugewinnen

(Inklusiver unserer Geheimnisse aus dem Coaching, die wir nicht im Blog veröffentlichen.)

Klicke jetzt hier und sichere dir jetzt den Zugang!

Oder hast du eine Frage zum Artikel oder deiner Situation?

Dann schreib mir doch einen Kommentar unten, ich freue mich auf dich!

Alles Liebe,

Lena

141 Kommentare
  1. Avatar
    Elif sagte:

    Liebe Lena,

    Ich habe versucht ihn zu erreichen per whats App aber er antwortet mir nicht, wie lange soll ich den Kontakt Sperre halten ?:/

    Vielen Dank für deine Antwort

    LG elif

    Antworten
  2. Avatar
    Christopher sagte:

    Wie die Anderen hier, habe auch ich Mitte Janauar 2019 meine Ex freundin nach etwas mehr als 3 Jahre verloren, weil sie für mich plötzlich kamend die Beziehung beendet hat. Wir hatten keine leichte Beziehung, schon der der Anfang unserer Beziehung war sehr schwer. Was als Affäre anfing wurde plötzlich Liebe und dann was festes. Wir haben uns kennengelernt auf einer Home Party. Und trafen uns von dem Tag immer häufiger bis hin zur Affäre, weil sie verheiratet war, war das nicht alles einfach und ich mir trotz dem Gefühl von Liebe nicht sicher war, hatte ich mit anderen Frauen auch noch geschrieben auch auf sexuellerbasis geschrieben, selbst noch als sie dann nach knapp 6monaten heimlicher Beziehung ihren Ehemann verlassen hatte damit wir ungestört bei ihr Zuhause uns treffen können und nicht immer irgendwo mit dem Auto hinfahren mussten. Ich hatte dann den Account einfach vergessen zu löschen und es kam natürlich raus, wo ich täglich und nächtlich bei ihr war. Wir hatten also schon beim Start schwer zu kämpfen, sie was Vertrauen mir gegenüber angeht und ich um ihr Vertrauen wieder aufzubauen mir gegenüber. Als wir das dann hinbekommen haben, zog ich zu Ihr in die Wohnung. Wir hatten viele schöne und traurige momente, bis zur Hälfte der Beziehung als ein sehr emotionales Ereignis uns wieder in die Hölle brachte, Sie war bzw wurde schwanger von mir. Als sie mir das Morgens sagte hätte ich mich noch gefreut und wir redeten darüber, doch noch am selben Tag Schlug sich meine Freude in Angst und Panik um. Angst deshalb, weil wir ja eine Patchwork Familie wären, Sie hatte zwei Kinder zudem Zeitpunkt im Alter von 11 und 14 und ich hatte zwei Kinder im Alter von 2 und 4 Jahren. Da meine Kinder alle 2 Wochenenden zu uns kamen und wir nur eine 4raum Wohnung hatten wüsste ich nicht wie wir das bewerkstelligen wollten platztechnisch und auch finanziell sah es nicht rosig aus, da mein Arbeitsplatz wackelte. Ich traf also eine entscheidung die mich bis heute noch innerlich auffrisst und bat sie also das Kind abtreiben zu lassen aus falschen Beweggründen. Sie wollte das Kind behalten bis zur letzten Minute und ließ es doch aus Liebe zu mir abtreiben. Sie hat da sehr drunter gelitten noch heute. In der Zeit hab ich sehr versucht für sie da zu sein, versucht für uns beide stark zu sein doch ging dabei kaputt. Die Zeiten wurden besser und schöner doch der Alltag schlich sich immer mehr und mehr in die Beziehung. Bis zu diesem Januar 2019, war unsere Beziehung stets durchwachsen mit Höhen und Tiefen. Nach der Trennung habe ich fast alles falsch gemacht was hier steht. Ich habe gekämpft, ihr versucht ein schlechtes Gewissen zu machen habe ihr dann personalisierte Geschenke gemacht von Kosenamen Kette bis Schlüsselanhänger, bin an die Ostsee Gefahren um ihr Strandsand und Meereswasser zuholen, weil sie von der Küste nach Berlin gezogen ist und das Meer so vermisst. Ich habe den Kontakt von jetzt auf gleich abgebrochen, gemerkt das tut mir nicht gut und ihr auch nicht. Haben nochmal geredet und sie meinte das wird alles nichts mehr. Sie hat versucht es mir recht und so bequem zu machen bis hin zum jetzigem Arschloch sein ihrer Seits. Damit ich besser über Sie weg komme. In den letzten Tagen kam es regelrecht zum absoluten Chaos, von mal Melden per Whatsapp dann wieder nicht, treffen für gespräche die fehlgeschlagen sind bis hin zum Dauer Schreiben wo wir endlich mal ehrlich mit einander umgehen konnten, doch leider schrieb sie mir auch das, sie starke Gefühle und Anziehung für einen ihrer besten Freunde hat und sich mit ihm eine Beziehung wünscht, Er ist regelmäßig bei ihr und schläft auch schon mit seinen Kindern da. Doch bei gezielten Fragen, kommt von ihr nur, das sie nicht zusammen sind. Er hat ihr sehr geholfen und war immer für sie da in der Trennung oder allgemein. Ich hoffe ihr könnt mir Helfen oder was Raten, ich brauche definitiv eure Hilfe, weil ich sie trotz der Erkenntnisse immer noch sehr Liebe und nicht weiß was ich machen soll um sie zurück zu gewinnen und ob es sich jetzt noch lohnt, dabei ich weiß das sie lieber mit ihm etwas anfangen will anstatt mit mir. Sie hat auch ihrer besten Freundin gesagt, das es kein Rückweg mehr gibt.

    Antworten
  3. Avatar
    Sara Luisé sagte:

    Hallo,
    Ich war mit meinem Ex 9 Monate zusammen. Dann hat er sich getrennt, weil er keine Gefühle mehr hatte. Das ist jetzt schon fast ein Jahr her. Ich mache dieses Jahr mit ihm zusammen mein Abitur, weshalb wir auf die gleiche Schule gehen, uns jeden Tag sehen und auch einen ähnlichen Freundeskreis haben. Das heißt, die Kontaktsperre konnte ich nie richtig umsetzten. Zwischen der Trennung und jetzt hatte er auch noch eine andere Beziehung, die allerdings nicht von langer Dauer war. Vor ein paar Wochen haben wir uns 3 mal in kurzen Abständen hintereinander getroffen, wobei es am Ende immer zu Annäherungen kam. Nach dem 3. mal habe ich ihn gefragt, was jetzt eigentlich ist zwischen uns. Er meinte, dass er noch Gefühle für mich hat sich jedoch allgemein unsicher ist. Daraufhin habe ich das Treffen abgebrochen und ihm gesagt, dass es dann das beste wäre, wenn wir uns nicht mehr treffen. Er meinte dann, dass ich ihm sehr wichtig bin und das er mich weiterhin sehen möchte, aber ich bin hart geblieben, was mir wirklich extrem schwer gefallen ist. Ich liebe ihn wirklich sehr. Immer noch… aber ich hielt diese Entscheidung für das Vernünftigste. Natürlich habe ich auch gehofft, dass ihm danach vllt klar wird, dass er mich braucht und wieder eine Beziehung mit mir möchte. Wenn dann sollte es auf jeden Fall von ihm ausgehen, weil er ja auch Schluss gemacht hat. Allerdings kam danach nichts mehr außer einer kurzen Konversation per WhatsApp. Nun ist es so, dass er zwar keine neue Beziehung hat, aber quasi kurz davor steht, bzw. für jemanden schwärmt. Dummerweise geht diese Person ebenfalls in meinen Jahrgang, sodass ich sie jeden Tag zusammen sehe, was wirklich sehr weh tut.. ich weiß zwar das diese Person nichts für ihn empfindet, es jedoch toll findet, dass jemand um sie herumwuselt, der ein bisschen verknallt in sie ist. Und ich glaube auch, dass sie nichts dagegen hätte mit ihm eine Beziehung zu führen. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit…
    Wie soll ich vorgehen, dass er sie vergisst und ich ihn wieder zurückerobern kann? Vielen Dank schon mal für die Antwort!

    LG

    Antworten
  4. Avatar
    Elif sagte:

    Liebe Lena

    Ich könnte nicht länger warten weil ich dieses gewissen bräuchte ob er eine andere hat oder nicht, ich habe auf seine Seite geschaut und da war nichts auch sein Bruder habe ich kurz kontaktiert und er gab mir keine Antwort, da habe ich gestern ihn eine kleine Test Frage gemacht (ob er mit mir schreiben will ) und da kam auch nichts bis jetzt .

    Ich schätze ich war zu ungeduldig und habe meine Chance jetzt nicht weiter verschlechtert:/

    Ich hoffe auf ihre Ratschläge und Tipps vielen Dank und ich werde ab jetzt ihn nichts mehr schreiben und die Kontakt Sperre durchziehen:/

    Antworten
  5. Avatar
    Elif sagte:

    Liebe Lena,

    Ich habe eine Frage bezüglich auf mei e neue Situation, was ist wenn mein „ex gar keine neue hat und es mir nur gesagt hat weil er sauer auf mich war , weil wir 4 Tage lang versucht haben zu treffen und am 26.2.meinte er : es war Scheiß schwer Zeit zu haben heute also komm oder lass es und ich sagte ich belasse es weil es spät war (18:30) danach meinte er ich wollte mit dir treffen um dir einen gefallen zu tun und dich nochmal glücklich zu machen bevor ich dir sage das ich jemanden kennen gelernt habe . Und das klingt doch komisch oder ? Und er meinte das er nur etwas für sie empfindet, ich sagte dann :du kannst bei mir die liebe ebenfalls genauso gut spüren und finden und erkennen das du was besonderes bist. Er meinte dann das er lieben will aber er kann mich nicht mehr lieben und ich sagte: du kannst es wenn du es versuchst und zulässt du warst ja auch glücklich mit mir und er meinte : ja früher aber ich habe mich verändert , ich sagte Menschen schon aber die Gefühle nicht und schau meine liebe die hat sich nicht geändert und er sagte mir: wie gesagt es gibt nichts mehr zu sagen und ich sagte dann :also gut ich werde dir keinen Stress mehr geben aber vergiss eins nicht ich bin immer für dich da. Und das ist meine momentane Situation nun weiß ich nicht genau wie lange ich den Kontakt Sperre hatten soll ? 30 Tage oder mehr? Oder muss ich mich nochmal melden?:/ i .ch weiß es nicht mehr bitte helft mir :/ und vielen Dank für ihre Zeit und Antwort

    Mit lieben Gruß elif

    Antworten
  6. Avatar
    Uwe sagte:

    Hallo,

    Ich bin auf eure Seite gestoßen und finde sie sehr hilfreich.

    Zu meiner Story….

    Ich lernte meine Exfreundin Anfang letztes Jahr kennen.
    Von Anfang an waren wir auf einer Wellenlänge und haben uns wie Trottel verhalten weil wir nicht wussten danit umzugehen und diese Gefühl des Kribbelns lange nicht kannten.
    Jedenfalls war sie oft bei mir und wir haben viel zusammen gelacht und den magischsten Kuss gehabt den man sich vorstellen kann.
    Wir haben 2 Monate gebraucht bis wir zusammenkam und weil sie zu dem Zeitpunkt großen stress mit ihrem ex hatte der ihr das Leben zur Hölle machte.
    Das hat uns auch zusammenschweißt und ich stand immer hinter ihr. Sie zog dann ihre eigene Wohnung und ich bin sozusagen gefolgt.
    Wir hatten öfters mal Streitigkeiten weil wir beide ziehmliche dickköpfe sind, aber wenn’s drauf ankam waren wir immer eine Einheit. Wir haben so viel schlechte Zeiten durchgemacht und sie hat mir so oft in die augen geschaut und gesagt: „Ich habe noch niemals jemanden so sehr geliebt wie dich und ich will das du der Vater meiner kinder wirst und mein Mann“. Und ich weiss das sie es ernst meinte, denn das was wir hatten war so besonders weil wir uns komplett vertraut haben, im Alltag und beim Sex. Aber wir konnten auch gemeinsam lachen. Und allgemein bekam sie jetz all die liebe die sie in ihrem Leben niemals bekam weil sie von heim zu heim wandern musste.
    Dann begann meine Ausbildung und ich hätte dadurch weniger Zeit und sie war zu dem Zeitpunkt zuhause was die ganze Situation nicht besser machte. Sie meinte das ich keine Zeit mehr für sie habe und so versuchte ich das wir beide genug Zeit miteinander hatten. Aber irgendwie hat auch das nicht gereicht und sie begann immer mehr an mir rumzunörgeln und ich zog mich immer mehr zurück. Aber versuchte es trotzdem inmer wieder das es besser wurde. Vor kurzem begann dann ihre Ausbildung und sie begann sich zu verändern. Sie hatte kaum noch Zeit und war immer mit ihren Leuten draußen. Anfangs nervte mich das aber ich wusste das ich sie machen lassen muss weil sie bei uns in der Stadt keine Freunde hatte und so endlich Anschluss fand.
    Zum Valentinstag bereitete ich alles vor, Romantik wie sie im Buche steht. Wir haben lecker gegessen und uns die ganze zeit nur angeschaut wie frisch verliebte. Kurz danach aber traf sie sich mit ihren Leuten was mir garnicht passte, da sie aber raus wollte lies ich sie gehen weil ich ihr nichts verbieten wollte. Jedenfalls kam sie am Abend wieder und saß nur am handy und hat mich kaum wahrgenommen. Ich war sehr sauer und wir haben heftig gestritten. Den Tag danach haben wir kaum gesprochen, am Samstag gings wieder und wir hstten sogar Sex und sie sagte das sie mich liebt ganz egal wie oft wir uns streiten weil ich immer für sie da und ihr Anker bin.
    Samstagbend legte sie sich ins bett und sagte das sie ruhe brauchte und ich verstand garnichts mehr. Leider hat es sich hochgeschaukelt und ich bin zu mir in die Wohnung und schlief dort auf dem Boden weil ich nicht zu ihr wollte. Am nächsten Morgen bin ich zu ihr und wir haben kein Wort miteinander gesprochen und das tat im Herzen so weh weil wir 1 tag vorher noch sex hatten. Ich musste ür berufsschule und habe meine Taschen gepackt und bin früher abgehauen weil ich diese stille nicht mehr aushielt. Ich habe die mehrmals gefragr was los sei und sie sagte ich solle ihr Zeit geben weil sie ruhe brauchte. Abends nahm sie bei Whatsapp unser gemeinsames Bild raus und ich wusste was jetz kommt. Sie schrieb das es keinen Sinn mehr für sie machte weil wir zu oft gestritten haben und damit die Liebe ging und sie einfach ein Mensch mit zu vielen Problemen ist und ich was besseres verdient habe. Ich war so fertig weil sie über diese Art und Weise mit mir schluss machte und einfsch aufhörte zu kämpfen. Die Tage waren die Hölle und ich habe kaum geschlafen und gegessen. Da ich viele Möbel bei ihr habe hatten wir uns geeinigt das sie sie behalten kann und ich dafür Geld kriege. Ich habe ihr gesagt das ich das wie sie mit mir schluss machte einfach nur mies fand aber viel kam nicht von ihr. Und jetz ist sie so kalt zu mir und behandelt mich wie als hätte ich nicht existiert. Sie hat all unsere Bilder gelöscht und will alles so schnell wie möglich über die Bühne bringen. Da ich noch Sachen bei ihr habe will ich diese am freitag abholen, aber ich weiss nicht wie ich das bewerkstelligen soll bzw wie ich reagieren soll?! Erst war ich der Meinung ich sollte sie anschreien und ihr ein schlechtes Gewissen machen und sie sagte das sei okay und sie hätte es verdient, aber ich denke nicht das dass so förderlich ist da ich sie irgebdwann gerne wieder hätte. Ja wir haben uns öfters mal gestritten, aber wir hatten zu 90% eine sehr harmonische Beziehung und haben uns beide abgöttisch geliebt und es uns immer gezeigt. Und auch alle meine Freunde sagten das sie mich noch niemals so glücklich sahen. Sie war auch die erste frau die ich nach Jahren meinen eltern vorgestellt habe. Sie hatte damals an einer Brücke meiner Stadt alles mit Kerzen geschmückt und sie angezündet, es war ein großes leuchtendes Herz, etwas das noch niemand für micj tat und mich sehr beruhrte. Jedenfalls kamen wir beide in der Beziehung an und waren überglücklich. Doch als sie sich trennte brach mir das dass jetz weil sie es über SMS machte anstatt es mir ins Gesicht zu sagen.
    Wie ich sagte weiss ich nicht wie ich am Freitag reagieren soll. Ich persönlich denke das ich da ganz ruhig rangehe und sage was mir weh tat und das ich dann erstmal den Kontakt abbreche damit ich mich selbst finden kann. Denn ihr eine Szene zu machen wird zu nichts führen. Ich liebe sie noch sehr aber ich weiss das ich jetz erstnal Abstand halten muss und ich muss sagen das ich jetz in der Zeit schon gut vorangekommen bin und wieder mit Freunden was mache und Spaß habe und es auch beruflich gut vorran geht. Aber sie fehlt mir sehr, vorallem ihre kleinen Macken die sie zu dem macheb was sie ist. Für mich ist sie die Frau die ich heiraten will und So etwas wollte ich noch bei keiner Frau. Ich habe eure Tipps schon gesehen und für mich klingt das sehr plausibel aber ich habe Angst das sie mich in der Zeit der kontaktsperre vergisst. Die sagte auch das sie keine neue Beziehung eingeht wird weil es derzeit alles noch zu sehr wehtut. Ich glaube die Trennung kam aus einer Laune heraus weil sie nicht mehr weiter wusste und im Nachhinein verstehe uch auch das ich sie unter Druck gesetzt habe. Auch das wäre etwas was ich im Gespräch anbringen würde, aber nicht weinerlich sondern abgeklärt und stark, so wie ich sonst immer war. Denn ich weiss das diese opferrolle mich total unattraktiv macht. Ich persönlich sehe da noch eine Chance und denke auch das sie mich noch liebt, denn tiefgehende liebe wie bei uns vergeht nicht so schnell. Aber weiss ich wie gesagt nicht wie ich es angehen soll. Ich habe jetz schon den Kontakt eingestellt und denke das ist das beste. Vielleicht hast du bzw ihr Tipps für mich?!

    Mfg

    Antworten
  7. Avatar
    Marie sagte:

    Hallo, mein Ex freund hat vor ca. 4 Wochen mit mir Schluss gemacht. Einige Tage bevor er mit mir Schluss gemacht hat, hatte er schon eine neue Freundin. Mein Ex und ich haben uns immer gut verstanden. Wir waren 17 Monate zusammen. Anfangs führten wir eine fernbeziehung und gegen Ende zog ich in seine Nähe und wir haben uns mehr gesehen. Wir sind dann auch intim miteinander geworden, und er war der liebste, freundlichste junge den ich kannte. Ich habe gemerkt das was nicht stimmt und dann auf Social Media gesehen das er eine neue haben muss. 2-3 Tage später hat er dann auch Schluss gemacht. Zuerst hatte er mich auf WhatsApp blockiert, inzwischen hat er mich wieder entblockiert und schaut sich ab und zu meine Posts auf Social Media an und schaut sich auch meine WhatsApp Storys an. Nach circa 2 Wochen nach der Trennung hat er mich kontaktiert. Er hat mir dann Bilder von mir geschickt, die ich ihm mal vor längerem geschickt habe. Als ich dann meinte warum er noch Fotos von mir auf seinem Handy hat, meinte er nur:,, weil du mir mal viel bedeutet hast“. Danach habe ich gesagt das er hätte mit mir reden müssen und das wir die Probleme die er anscheinend hatte klären müssen. Darauf hat er abgeblockt und geschrieben, das er für heute das Gespräch beenden möchte. Seitdem hat er sich nicht mehr gemeldet und ich mich auch nicht. Ich kann auf Social Media noch sehen was er macht, und er kann noch sehen was ich mache. Ich hätte ihn sehr gerne zurück und hoffe das ich hier eine Antwort bekomme, ich vermisse ihn ganz doll.

    Antworten
  8. Avatar
    Selina sagte:

    Hallo,

    Mein Freund hat sich vor 3 Monaten getrennt. Ich sei ihm zu eifersüchtig gewesen. Er hielt aber immer den Kontakt aufrecht, d.h. er meldete sich alle 2-3 Tage über whatsApp. Ich habe ihm gesagt, ich mag nicht warmgehalten werden. Denn so sah es für mich aus. Er machte Schluss, aber wollte mich noch in seinem Leben. Eine Freundschaft wollte ich nicht, das sagte ich ihm aber auch deutlich.
    Vor 3 Tagen gab es meinerseits eine deutliche Ansage, dass ich nicht mit solch belanglosen Nachrichten genervt werden möchte.
    Daraufhin schrieb er, „er sehe es ein, dass mir seine Nachrichten nicht gut tun, und daher beende er den Kontakt, machs gut und viel Glück“
    Er löschte auch direkt meine Nr.

    Nun höre ich seit der 3 Tagen gar nichts mehr von ihm, was ich eigentlich ja wollte, aber nun fehlt er mir so dermaßen. es fühlt sich endgültig an.

    Ich hätte nun nach 3 Monaten endlich mal Zeit, alles zu reflektieren.
    Aber ich schaffe es nicht.
    Warum leide ich so?

    Denken sie ich sollte eine Kontaktsperre einleiten?
    Ist das nach 3 Monaten sinnvoll?

    Der Kontakt nach der Trennung ging immer von ihm aus.
    Bin ihm nicht hinterhergerannt.
    Denken Sie, er wird mich ggfs vermissen, wenn wir mal einige Zeit Funkstille haben?

    Danke.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Selina,
      schön, von dir zu lesen. Deine Geschichte klingt für mich danach, als hättest du das Eine gesagt, aber das andere gewollt.
      Du hast deinem Ex gesagt, er soll dir nicht so belanglos schreiben. Und dann hat er aufgehört. Doch eigentlich wolltest du nicht, dass er aufhört, sondern, dass er dir schreibt, weil er DICH will.

      Wenn du deinen Ex zurückgewinnen willst, dann ist das wichtigste Fundament, dass du mit der jetzigen Situation umgehen kannst.
      Dazu gehört es, die Trennung zu verarbeiten und alles zu reflektieren, also dein Herz zu heilen, bevor du es wieder öffnest.
      Du könntest das auf diesem Wege machen, während du die Kontaktsperre einhältst.

      Und nach der Kontaktsperre baust du wieder neuen Kontakt auf, wenn dir das gut tut.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  9. Avatar
    Leon sagte:

    Guten Tag, wir haben uns getrennt weil meine Ex mich nach knapp 2 Jahren mit einen Kumpel von mir betrogen hat und das mehrmals weil laut ihr sie keine liebe mehr zu mir gespürt hat weil ich nicht aufmerksam genug war. Bei der Trennung haben wir bitterlich geweint danach von mir aus kam 1 Woche kontaktsperre. Sie hat sich Sorgen gemacht ich habe darauf hin ein Treffen organisiert. War dabei sehr selbstbewusst habe keine typischen Fehler gemacht. Dann schrieb sie mit die nächsten 2 Wochen das sie nicht mehr klar denken kann und Schlaf Probleme hat. Ich machte ein 2. Treffen aus.. In dem erzählte sie mir das sie nachts Wände anstarrt und jede Nachricht von mir, jedes neues instabild wie ein Schlag in die MagenGrube für sie ist. Sie erzählte mir von ihrer angst wegen einer bevorstehenden Operation und sagte nebenbei noch das ihr neuer mit dem sie mich betrogen hat Ablenkung ist und er das weiß und sie verstehen würde wenn er geht. Das Problem ist er wird nicht gehen von selbst. Nach 1 Woche das 3. Treffen wo ich nochmal mit ihr über die op reden wollte und sehen wollte wie es ihr geht. Nun weiß ich allerdings nicht weiter..Ihr neuer ist zwar nicht offiziell ihr freund aber er schläft gefühlt jeden tag bei ihr und ich komme nun nicht richtig weiter. Ich liebe sie immernoch trotz was sie getan hat da ich meine Fehler auch weiß. Ich möchte nur das es ihr nach der op gut geht und wir uns irgendwie wieder zusammen finden. Möchte ihr aber auch nicht hinterher laufen oder sonstiges. Habe auch aufmerksam eure Blogs gelesen und so keinen Fehler gemacht wie ihn schlecht zu reden oder zu betteln usw. Habe mich Dank meiner Freunde gut gehalten und viel nachgedacht und Sport jeden tag. Dennoch fehlt sie mir und würde gern versuchen was geht. Vielen Dank

    Antworten
  10. Avatar
    Tanja sagte:

    Hallo,
    wir waren knapp 3 Jahre zusammen, am Anfang war die Beziehung high quality, gegen Ende dann low quality (Alltag, oft genervt voneinander) wo wir uns gegenseitig betrogen haben. Wir haben nach unserer Trennung noch 7 Monate lang intensiven Kontakt gehabt, mit regelmäßigen Treffen da wir beide eine 2. Chance und uns langsam verzeihen wollten. Leider habe ich zu der Zeit noch nichts an meinem eifersüchtigen Verhalten verändert und ihr noch dauernd Vorwürfe gemacht, wenn sie u.a. ihre Ex Freundin freundschaftlich traf. Sie hat sich dann langsam von mir entfernt und erst dann habe ich eingesehen, dass meine Eifersucht alles zerstört. Sie hat dann eine interessante Frau kennengelernt, mit der sie eine Beziehung eingehen wollte und wollte das mit uns plötzlich komplett abschließen. Das mit der ersten Frau ging gerade mal 4 Wochen, nun hat sie aber seit 5 Wochen eine andere Frau mit der es sich Richtung Beziehung entwickelt. Diese Frau hat sogar 2 Kinder, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie auf einmal mit einem ganz anderen Leben als gewohnt (Parties, Konzerte usw.) glücklich wird. Ich glaube ihr auch nicht, dass sie das mit uns einfach so abgeschlossen hat aber natürlich habe ich keine Chance ihr zu beweisen, dass ich mich wirklich ändern möchte. Seit sie was mit anderen Frauen hat, haben wir kaum noch Kontakt (ich wollte das so). Das ist nun 2 Monate her. Letztens haben wir wieder kurz geschrieben, da ich wissen wollte, ob sie mittlerweile in einer Beziehung ist. Eine Woche später nach diesem kurzen Austausch hat sie mich gefrat, ob wir nun wieder Kontakt haben. Ihr scheint es wichtig zu sein den Kontakt zu mir zu haben.
    Was sagt ihr – soll ich die Hoffnung aufgeben oder doch noch um sie kämpfen? Vielleicht denkt sie nach der rosaroten Brille in ein paar Monaten nochmal ernsthaft über uns nach? Und soll ich ihr nun eine gute Freundin sein erstmal?

    Liebe Grüße
    Tanja

    Antworten
  11. Avatar
    Stephan sagte:

    Liebe Szenario zwei- Team

    Meine Situation ist folgende:
    Meine Freundin und ich waren ca. 6 Monate zusammen. Mein bestreben war es immer eine „richtige“ Beziehung zu führen. Sie hatte nach ihren Angaben, noch nie eine richtige Beziehung.
    Im November hat sie mir dann gesagt das es vorbei ist und sie jemanden anderes kennengelernt hat. Soweit die kurze Fassung.

    Nach meiner Kontaktsperre hat sie sich dann während der Weihnachtszeit dann wieder bei mir gemeldet und wir haben uns ab und an mal SMS geschrieben. Dabei habe ich eure Tipps natürlich berücksichtigt. Nun hat sie mir vor einer Woche geschrieben das sie „ihre erste richtige Beziehung hat“. Mit dem Zusatz das sie nochmal mit mir reden will, wenn sie keinen Prüfungsstress mehr hat. Nach dieser Nachricht habe ich den Kontakt erstmal abgebrochen.

    Ich stelle mir jetzt die Frage, ob ich dann das Gesprächsangebot überhaupt wahrnehmen soll oder ob es doch besser ist, erstmal keinen Kontakt zuzulassen? Um mir eventuell die Blöße zu geben warum und wieso es zwischen uns nicht geklappt hat.

    Wenn ich nicht der festen Überzeugung wäre, dass es keine Verbindung / Anziehung zwischen uns geben würde, würde ich mir die Frage eigentlich gar nicht stellen (Ich weiß, das dies aufgrund ihrer Aussage „habe meine erste richtige Beziehung“ absurd klingt)

    Schon mal vielen Dank für eure Antwort. Ihr macht das Spitze!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Stephan,
      wenn du kein „Klärungsgespräch“ haben willst, dann lass es bleiben: Meist finden diese Gespräche statt, weil einer der beiden sich ein reines Gewissen machen will, also viele Gründe und Erklärungen dazu sucht, warum die Trennung nötig und richtig war.
      Um sie zurückzugewinnen wäre eine andere Art von Treffen wirksamer: etwas unternehmen, wo ihr Spaß habt, euch wohl fühlt und lachen könnt.
      🙂

      Antworten
  12. Avatar
    Lena sagte:

    Ich und mein ex wahren 11 Monate zusammen. Unsere Beziehung lieg gut. Er hat auch öfters um mich geweint (Wenn ich in einem Streit auf ihn wütend war). Bevor wir zusammen kamen wahr er schon 3-4 Jahre in mich verliebt (meinte er immer zu mir). Naja auf jeden Fall lief es die ca. Letzten beiden Monate in unserer Beziehung nicht so gut, wir haben uns öfters gestritten. Er wollte auch mal Schluss machen allerdings habe ich den Fehler gemacht und habe geklammert. Ich habe es dann aber eingesehen und hab ihn ,,gehen lassen“. Hätte dann über die winterfehrien eine Kontaktsperre gehalten. Gestern meinten meine Freundinnen zu mir er hätte seit dem 20.12.18 eine meine Freundin (zwei Tage bevor wir eig. Ein Jahr wären) ich wollte ihm heute seine Sachen wkeder geben die er mir geschenkt hat er möchte sich aber auch nicht nur für 2 Minuten mit mir treffen. (Noch zu seiner neuen sie ist 14 und das wahr ihm normalerweise immer viel zu jung, er hat zwar gesagt sie sei viel reifer aber naja) wir sehen uns auch jeden Tag in der Schule (gehen in eine Klasse)

    Ich weiß nicht was ich machen soll

    Antworten
  13. Avatar
    Steff sagte:

    Hallo Lena,
    ich war mit meiner Sommerliebe 2018 3 Monate zusammen. Na ja, was richtig festes war es nicht. Eher was lockeres. Er wollte sofort was festes, ich war mir noch nicht sicher. Ich habe ihn gesagt, lass uns erstmal gucken, ob es passt, dann könnte ich mir was ernstes vorstellen. Er war damit einverstanden. Wir haben uns weiterhin getroffen, alles war super. Wir hatten eine schöne Zeit mit viel gemeinsamen Unternehmungen. Doch nach und nach hat er sich immer mehr zurückgezogen. Die Treffen wurden weniger und sehr unregelmässig. Ich habe mich sehr um ihn bemüht und nach dem warum gefragt. Er sagte, es sei vielleicht nur eine Phase. Ich habe ihm gesagt, dass ich mehr Zeit mit ihm verbringen möchte und mir zwischenzeitlich etwas festes vorstellen könnte. Aber das würde nicht erwidert. Wir haben uns eigentlich nur noch getroffen, wenn er Lust hatte mit mir zu schlafen. Auf einer Party hat er eine Neue kennengelernt. Er hat einfach ein Bild von sich und der Neuen im Arm gepostet, ohne mir es persönlich zu sagen. Wir haben uns eine Woche später bei mir zur Aussprache getroffen und sind im Bett miteinander gelandet. Es war für uns beide sehr schön. Danach war der Kontakt wieder spärlich. Die Neue weiss nichts von mir. Er fühlt sich zu ihr auch stark hingezogen. Er hat noch keine Entscheidung getroffen, mit wenn er zusammen sein will. Ich habe aber gemerkt, dass er mit dem Herzen nicht ganz bei mir ist. Wir haben nach dem Sex nicht miteinander geschmust, wie wir es sonst immer taten. Es könnte noch mehre Treffen geben, wo wir uns nur treffen, um miteinander zu schlafen. Die Wochenenden werden wohl der Neuen gehören. Ich will ihn auch nicht unter Druck setzten. Hab ich noch eine Chance ihn zurück zu gewinnen? Wie kann ich sein Herz zurück erobern, obwohl er viel für die Neue empfindet?
    LG
    Steffi

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo, wenn du deinem Ex immer nur gibst was er will (reinen Sex) aber du dabei selbst nicht auf dein Herz achtest, wird er nicht motiviert sein, hier weiter zu investieren: Denn er bekommt alles von dir was er will. Setze also selbst Grenzen für dich und lass dich nicht zur Spielpuppe für dich machen. Das verleiht Charakter und dein Ex muss plötzlich nachdenken, wie er von dir das bekommt, was er will… das dreht den Spieß um!
      Alles Liebe dabei!

      Antworten
  14. Avatar
    Desiree sagte:

    Hallo liebes Szenario-Zwei Team,

    am 5.12.2018 hat mein Partner mit mir Schluss gemacht und das nach knapp über einem Jahr Beziehung.
    Wir haben zusammen gewohnt und standen uns sehr nahe.
    Jedoch wurden die letzten zwei Monate zunehmend schwieriger für uns durch meine depressive Episode und seine Quaterlife-Crisis.
    Eine Woche, bevor er Schluss gemacht hat, hat er auch seine Ausbildung hingeschmissen. Alles deutet darauf hin, dass er aus einem „Kurzschluss“ heraus gehandelt hat.
    Jedoch sind wir jetzt fast einen Monat getrennt und seit kurzem ist er wieder mit seiner Ex-Freundin zusammen. Mit ihr war er vor mir 4 Jahre zusammen. Die Beziehung war jedoch sehr toxisch. Heißt: Sie hat ihm verboten, seinen Hobbies nachzugehen. Sie hat ihm verboten, mit anderen Frauen zu reden. Sie hat ihn ständig kontrolliert und „belagert“, so dass er nichts anderes machen konnte, als Zeit mit ihr zu verbringen.

    Im Moment halte ich die Kontaktsperre ein. Dies ist mein 3. Versuch.
    Zuvor habe ich die Kontaktsperre gebrochen, weil ich eben die Gerüchte gehört habe, dass er mit seiner Ex wieder zusammen ist.
    Damit habe ich ihn konfrontiert, er hat es verneint.
    Wenige Tage später habe ich aber Beweise gehabt, dass da doch was dran ist und habe ihn erneut konfrontiert.
    Zuerst log er wieder, gab es dann aber schließlich doch zu und entschuldigte sich fürs Lügen.

    Etwas, was mich auch beunruhigt ist, dass er immer noch keinen Nachsendeantrag bei der Post gestellt hat bzw. nicht überall seine Adresse geändert hat. Jetzt kommt seine Post weiterhin bei mir an, weswegen er hin und wieder in die Wohnung muss, um diese zu holen. Dabei möchte er es aber vermeiden, mir zu begegnen und kommt daher nur, wenn ich arbeiten bin.
    Er hat also noch die Schlüssel für die Wohnung und möchte diese auch erst rausrücken, wenn die Hausverwaltung den Mietvertrag abgeändert hat und sein Name dort nicht mehr auftaucht.

    Meine Fragen:
    1) Ist auch dies noch eine „Trostbeziehung“?
    2) Wie stehen meine Chancen, ihn trotz dieser „neuen alten“ Beziehung zurück zu gewinnen?
    3) Was soll ich von der Post-/ Schlüssel-Sache halten?

    Ich bedanke mich schon einmal bei euch für eure Antwort.
    Liebe Grüße, Desiree

    Antworten
  15. Avatar
    Nicole sagte:

    Hallo Lena,
    Ich möchte dir auch meine Geschichte erzählen. Und hoffe das du mir etwas raten kannst.
    Ich war 6.5 Jahre in einer Beziehung. Die letzten 3 Monate hat es sehr gekriselt. Was meine schuld war. Ich steckte in einer Art Depression fest. Ausgelöst durch die schilddrüse. Was mir natürlich nicht klar war. Er machte schluss. Ein paar Tage später war er mit seiner jetzigen Freundin essen. Wir hatten keinen Kontakt. 2 Wochen später hat er sich gemeldet. Wir waren mit meinen Kindern, für die er wie ein Vater war, ein Eis essen. Wir wollten es nochmal versuchen. Er schlief den nächsten Tag bei mir. Wir haben miteinander geschlafen. Es kam mir komisch vor, anders. Den nächsten Tag war er komisch. Ich war da. Er war nervös und hielt Abstand. Er sagte mir dann er wollte mir den Schlüssel wieder geben( ich wollte gar nicht das er ihn behält) wegen langsam angehen. Das kam mir sehr seltsam vor und aufgrund meines seltsamen verhalten bin ich abgehauen. Eine Sache die ihn vorher sehr genervt hat. Er hat das dann per Whatsapp beendet. Ich war am Boden zerstört. Und hab meiner Enttäuschung auch Luft gemacht. Ich hab noch versucht mich zu entschuldigen, wollte er aber nicht hören. Ein paar Tage später hat er das erste mal( laut seiner Aussage) das erste mal mit der anderen geschlafen. Wir hatten 3 Wochen keinen Kontakt. Danach hat er sich wieder gemeldet. Wir waren Kaffee trinken, er hat gesagt das er mich so vermisst. Wir haben uns geküsst. Er sagte es geht nicht ohne. Danach ist er zurück auf die Freundschaftsschiene. Er war oft bei uns. Wir haben geschrieben. Telefoniert. Er war auf der goldenen Hochzeit meiner Eltern. Ich habe immer ein komisches Gefühl gehabt uns wollte mich einige Male zurück ziehen. Das hat er immer verhindert. Wir schaffen das, wir sind auf einen guten Weg. Er sagte auch das er keinen Kontakt zu der anderen hat. Er hätte ihr gesagt er möchte keinen Kontakt. Dann kam raus das er sie der Familie als seine neue Freundin vorgestellt hat. Wir haben zwei Tage später ruhig telefoniert. Ich habe gesagt das er sich bitte nie wieder bei mir melden soll. 3 Tage später hat er meine beiden großen Kinder zu Hilfe gezogen, er möchte um mich kämpfen. Er hat mur auch geschrieben uns den Kindern erzählt er wäre nicht mit ihr zusammen. Die Kinder haben mich überredet. Wir haben viel geschrieben und telefoniert. Hat gesagt wir müssen kämpfen. Wir hatten so winw tolle zeit. Bitte gib ubs eine Chance. Ein treffen hat er verhindert. 1.5 Wochen später war ich genervt. Daraufhin hat er es wieder hingeschmissen. Wir haben wieder telefoniert. Ich bat ihn wieder sich nicht mehr zu melden. Ein paar Tage später gab ich ihm trotzdem zum Geburtstag gratuliert. Das fand er sehr gut. 3 Tage danach hat er geschrieben das ich ihm fehle. Ich sagte ihm ich möchte keine Freundschaft. Er meinte er auch nicht. Ich sagte er ist doch mit der anderen zusammen. Er sagte sie haben sich getroffen aber sie sind nicht zusammen. Sie haben auch nicht miteinander geschlafen. Ich sagte einem treffen zu. Da sagte er mir das er ihr gesagt hätte er wäre mit der falschen Frau zusammen. Ich sagte das es jemandem gibt, der mich beeindruckt hat, ich aber noch nicht soweit bin. Der mur aber Zeit lässt. Plötzlich hab ich ihn zufällig getroffen. Was vorher nie der Fall war. Er war lustig und gelöst. Hat sich dann mit mir richtig getroffen. Wollte mit mir zusammen kämpfen. Wir hatten ja soviel. Wir sagten und das wir erstmal schauen was passiert. Wir haben uns regelmäßig getroffen. 2-3 die Woche. Waren in der Stadt. Kaffee trinken und zum essen hat er mich eingeladen. Einen Tag vor Weihnachten hat er mich vormittags angerufen. Heulend. Was sehr ungewöhnlich ist. Er möchte mich nicht mehr sehen. Ich war sauer, hab ihn gefragt warum er nicht den Mut hat mir das ins Gesicht zu sagen. Er sagte es tut ihm leid. 4 Stunden später hat er wieder angerufen. Er fuhr durch die Gegend. Schon meine Stimme zu hören hilft das es ihm besser geht. Wir haben 1.5 Stunden telefoniert. Er konnte mir nicht ins Gesicht schauen die ganze Zeit. Ich fragte ob es was gibt was ich nicht weiß, er sagte Nein. Ich weiß alles. Aber er schämt sich so. Ich meinte wenn ich ihn verzeihen kann sollte er das auch tun. Ich fragte auch ob er noch oft an die andere denkt und ob er sie vermisst. Er sagte ja, aber nicht so sehr wie mich. Wir machten ab, das er in sich geht und überlegt was er möchte und sich dann erst meldet. Er schrieb nächsten Tag trotzdem frohe Weihnachten. Dann müsste ich schreiben. Dann war ein Tag nichts dann hat er sich gemeldet. Wieder jeden Tag. Freitag waren wir dann Kaffee trinken und einkaufen. Er war das erstemal seit Wochen in meiner Wohnung uns hat auch keinem jüngsten Hallo gesagt.Der sich wahnsinnig gefreut hat. Samstag morgen gab ich dann von einer Freundin erfahren das er mit SEINER FREUNDIN unterwegs war. Die waren die ganze Zeit zusammen. Ich habe den Kontakt sofort abgebrochen. Er hat jetzt wohl Kontakt zu meiner Tochter. Es täte ihm alles so leid. Bla bla. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Aber trotz allem tut es unheimlich weh und er fehlt mir trotzdem. Könnte das nochmal klappen?

    Antworten
  16. Avatar
    Janina sagte:

    Hallo mein ex hat sich am. 15.8 von mir getrennt haben dan. Am 17.8wieder mit einander geschlafen und spass gehabt und alles und haben auch Sachen zu dritt geplant wir haben ein gemeinsames kind haben jetzt das j
    Letzte mal mit einander geschlafen am. 28.11 hab ihn auch drauf angesprochen ob er eine neue hat er meinte ich binde mir das nur ein und alles er wollt auch nich raus aus der wohnung jetzt 1weihmachstag ist er raus zu seine mama weil wir uns gestritten haben und hat es zu gegeben das er eine neue hat meine frage ist das eine trostbeziehung??! Was kann ich jetzt tun??? Angeblich ist das liebe und sowas denke rosa Brille

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Janina,
      gehe erstmal davon aus, dass es eine Trostbeziehung ist und wende die Strategie an wie im Artikel beschrieben.
      Nur Mut, pass gut auf dich auf.
      Alles Liebe.

      Antworten
  17. Avatar
    Kathrin sagte:

    Hallo Lena,
    ich (45) habe Ende Juni einen schweren Fehler begangen und bin meinem Mann (43) 1x Fremdgegangen (knapp 10 Jahre zusammen, 3 davon verheiratet). Ich habe es direkt bereut, kam aber mit meinen Selbstvorwürfen und dem Leid, was ich meinem Mann angetan habe nicht klar und habe ihn dann 6 Wochen lang weggestossen. In den 6 Wochen hat er seinen Marktwert getestet und war mit einigen Frauen aus. Mitte August kamen wir wieder zusammen, er brach alle Kontakte ab, wir hatten 3 Therapiesitzungen und alles schien bergauf zu gehen. Ende Oktober haben wir eine Reise über Silvester gebucht, als Neuanfang für uns beide. Anfang November fing er wieder an mit einer der Frauen zu schreiben, für die er freundscjaftliche Gefühle entwickelt hätte, was ich im Nachhinein erfuhr. Er machte Schluss, kam wieder, machte wieder Schluss, kam wieder und alles war wieder schön. Wir unternahmen auch wieder etwas mit meinen Eltern aber dann vor 3 Wochen sagte er mir, er bräuchte Zeit. Seine Freunde und seine Familie machen Druck, dass er nicht mehr zu mir zusammenkommen soll. Das war ihm alles zuviel. Nach vier Tagen schrieb ich ihm, bekam aber nur eine dumme Antwort. Daraufhin fragte ich ob er eine Entacheidung getroffen hätte und er schrieb: er sei mir bichts mehr schuldig und er lebt jetzt sein Leben ohne mich. Vor 2 Wochen trafen wir uns noch einmal, er gab mir für alles die Schuld, weinte über das, was er alles verloren hätte (mich (seine große Liebe), meine Kinder, die er liebt wie seine Eigenen, meine Eltern etc.) und ließ mich dann stehen und fuhr davon. An diesem Abend war er bei der Anderen. Abends schrieb er dann, das es ihm nicht gut ginge, weil ich ständig online wäre und er denkt, ich schreibe mit meinem Seitensprung. Seit 2 Wochen ist nun Fundstelle.
    Ich weiß, dass ich ihn eigentlich loslassen soll, aber ich Liebe ihn wirklich. Ich weiß einfach nicht, was mit ihm los ist. Er ist so widersprüchlich und hat mir bisher nicht ins Gesicht gesagt, dass wir endgültig getrennt sind und es keine gemeinsame Zukunft mehr gibt. Er verbringt oft Freizeit mit der Anderen. In den Urlaub fliegen ich nun wahrscheinlich allein. Was kann ich nur tun. Ich möchte ihn so gern verstehen.

    Antworten
  18. Avatar
    Claudia sagte:

    Ich war mit meinem Ex fast 6 Jahre zusammen, klar hat sich da Routine eingeschlichen, seine midlife crisis und schon hat sie eine dies zunutze gemacht. Ich hab ihm dann vor die „Wahl“ gestelt und er zog zu ihr (weil er sich keine eigene Wohnung leisten konnte) Er gab auch ehrlich zu, dass er nur deshalb zu ihr zog..er wohnt jetzt seit 6 Monaten bei ihr und von seiner Seite ist mittlerweile ein an sie gewöhnt sein eingetreten , keine Liebe , er meint langsam entwickelt sich etwas , aber Gefühle könnten ja noch kommen mit der Zeit..er ist so ein „Pragmatiker“ und einer der sämtlichen Diskussionen ausweicht(auch ein Grund der Trennung) Kurz und gut, wir haben seit der Trennung regelmäßigen Kontakt und eigentlich ein gutes Verhältnis. Er kam auch in letzter Zeit zum Essen zu mir, und zum Frühstücken..Einziger haken : Sie verbietet ihm jeglichen Kontakt (wahrscheinlich weil sie weiß unter welchen Umständen er zu ihr gekommen ist und sie merkt, dass es von seiner Seite nicht die große Liebe ist) Wir kommunizieren daher über eine Zweitnummer, aber von Zeit zu Zeit dürfte sie wieder „dahinterkommen“ , es gibt Diskussionen und zwei Tage keine Antwort..Auf ihre Frage ob er noch Kontakt mit mir hätte, sagt er jedes mal nein…also er meint, er lügt sie sogar wegen mir an…Ich weiß ich habe einige Fehler gemacht(fehlende lange Kontaktsperre..) aber er ist absolut der nicht vermissen Typ, er hat noch nie etwas vermisst, nicht einmal seine Familie, die 1000 km etnfernt wohnt..wenn wir zusammen sind , läuft alles sehr harmonisch ab, wir lachen und scherzen miteinander, Ich versteh einfach nicht, warum es ihm nicht gelingt zu sehen, wie sie ihn einengt…eube Grund mag männicher (sizilianischer) Stolz sein, sich Fehler einzugestehen, die Bequemlichkeit usw……Meine Frage: Glaubt ihr, habe ich noch eine Chance ihn wieder zu bekommen?

    Antworten
  19. Avatar
    Nathaly sagte:

    Hallo,
    Ich bin mit ihm jetzt seit fast 2 Wochen auseinander, die Trennung kam seinerseits und sehr plötzlich. Nach 2 Tagen ist er schon auf eine neue eingegangen und das verletzt mich sehr.
    Das Problem ist das er mich komplett ignoriert und mir aus dem Weg geht und mich überall gesperrt hat, sodass ich ihn gar nicht mehr erreichen kann. Ich weiß überhaupt nicht was ich tun soll. Eigentlich sollte man jemanden der einen sowas antut nicht zurück wollen, aber ich Liebe ihn über alles und ich würde glaube ich wirklich keinen anderen wollen.
    Jetzt weiß ich nicht wie ich vor gehen soll (auch was die Kontaktaufnahme angeht). Laut seiner Familie hat er einen kompletten Schlussstrich gezogen, obwohl wir fast 3 Jahre zusammen waren. Ich bin einfach ratlos und kann es nicht einschätzen, ob ich noch eine Chance habe…

    Antworten
  20. Avatar
    Barbara Steiner sagte:

    Hallo!
    Würde gerne wissen, welches Format „Ex jetzt zurück gewinnen 2.0“ hat.
    Bin sehr begeistert von euren Beiträgen.
    Danke im Voraus.
    LG

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Barbara,
      „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“ kannst du dir im PDF-Format herunterladen.
      Ich freue mich, dass wir helfen können!
      Lg

      Antworten
  21. Avatar
    Michi sagte:

    Hallo liebe Lena,

    Ich bin zufällig auf eure Seite gestoßen die ich sehr interessant finde worauf ich vielleicht ein bissel Hilfe beckommen kann.
    Ich fasse mich mal kurz und knapp.
    Ich war mit ihr 10 Jahre zusammen und haben eine fast 7 jährige Tochter und waren seit 2 Jahren verlobt.
    Dazu noch bin ich seit über 4 Monaten im Auslandseinsatz und komme erst im Februar zurück.
    Seit fast einem Monat hatte meine Freundin schluss gemacht aus folgendem Grund.
    Sie hätte keine Kraft mehr sich immer wieder über kleine Dinge zu streiten und zu diskutieren.
    Und möchte wieder Glücklich sein.
    Klar habe ich auch mal genölt aus verschiedenen Gründen.
    Sie wurde immer abweisender ging viel weg und meldete sich immer weniger.
    Ich machte mir sorgen und wartete immer wieder das sie mir schreibt das sie wieder sicher Zuhause ist. Aber das ging 4 mal schief obwohl sie sagte es kommt nicht nochmal vor.
    Viele kleine verschiedene Dinge gehörten auch dazu das man mal nölte.
    Eine Zeit lang hatte sie mich ignoriert und gab es erst später zu das es nicht okay von ihr war.
    Unsere kleine Tochter gibt sie zurzeit viel bei der Oma ab.
    Da sie viel Arbeiten muss obwohl sie eine Muttischicht vor dem Einsatz beckommen hat um das alles zu meistern.
    Ich hatte ihr viel geschrieben das es doof ist das ich hier bin und sie dort wir weit entfernt sind und unsere Liebe auf einer harten Probe steht.
    Es ist doch normal das von beiden Seiten aus die Launen immer mal anderst sind und man über vieles mal streitet was aber nicht böse gemeint ist.
    Vor ein paar Tagen als ich mit meiner kleinen Tochter telefoniert habe fragte ich sie wie das Wochenende war.
    Vorher sagte mir aber meine ex was sie gemacht hatten.
    Meine Tochter war beeinflusst mir nix zu sagen und gab andere Dinge an.
    Ich sagte ihr wiederum das die Mama was anders sagte.
    Da sagte sie mir alles in der Vorraussetzung das ich es für mich behalte. Was ich auch tuh.
    Sie sagte mir das die doch im Schwimmbad waren und nicht mit einer Familie wie meine ex es sagte.
    Sie sagte es war ein Mann und ein 8 jähriger Junge und waren dann auf dem Weihnachtsmarkt und anschließend haben die bei ihm geschlafen dies seie schon öfters so gewesen somit war mir klar was meine Vermutung bestätigte.
    Ihre eigene Mutter erkennt sie auch nicht wieder da sie wenn sie alleine war immer bei ihr mit der kleinen geschlafen hat.
    Sie gibt die kleine aber eher ab und hat sie nur zum Wochenende.
    Mit ihrer Mam hatte sie auch Streit.
    Das seie der Grund gewesen daß sie angeblich alleine Zuhause schläft obwohl sie das ungern macht.
    Ich weiß nicht was ich tun kann und weiß nicht ob ich immer noch kämpfen soll um sie.
    Sie sagt immer sie bleibt ihrer Meinung und ändert diese nicht.
    Vorher sagte sie noch das sie sich alles überlegt und Zeit braucht. Und nun vor 2 Wochen ist das ihre feste Meinung.
    Die vorher nicht eindeutig war die eine Seite sagt ihr wir schaffen das und die andere sagt nein.
    Oder das sie zu 80% ihrer Meinung bleibt.
    Die Liebe sei ja nicht weg und die 10 Jahre vergisst man nicht so schnell sagte sie.
    Seit 2 Wochen schreibe ich ihr kaum ich antworte nur wenn sie Fragen hat ob ich noch was brauche was sie mir schicken kann oder wegen der kleinen.
    Es sind nette Gespräche und die sagte es hätte eher so sein sollen.
    Ich bin nervlich am Ende und weiß nicht was ich machen soll bzw wenn ich wieder Zuhause bin wie ich wieder mit den Alltag klar kommen soll.
    Ich fühle mich im Stich gelassen und muss viel nachdenken.
    Denn eigentlich möchte ich sie nicht verlieren und vermisse sie.
    Meine kammeraden unterstützen mich soweit es geht.
    Nur abends kommen immer wieder die Gedanken zurück.

    Danke im voraus.

    Antworten
  22. Avatar
    sandra sagte:

    Hall
    Mein Mann (49)hat mich am 1.8.18 für eine jüngere (27)verlassen die er erst ein tag kannte und ist direkt mit ihr zusammen gezogen ,er hat eine kontaktsperre von 4 Wochen gemacht aber am 1.9 stand er morgens um 4.30 Uhr in unsere Wohnung und meinte er braucht Unterlagen seitdem haben wir wieder Kontakt . Er schreibt mir heimlich ruft nachts an ob er vorbei kommen kann oder macht Video Anruf obwohl sie im Schlafzimmer liegt und schläft auch treffen wir uns heimlich haben dann auch Sex .Wenn ich ihn auf unsere Zukunft anspreche kommt als Antwort wir gucken mal warte erstmal ab oder schauen wir mal .Muss auch dazu sagen das er noch fast all seine Klamotten noch bei mir hat .Weiß nicht wie ich sein Verhalten deuten soll er meldet sich immer von alleine ich schreibe ihn nicht zu erst an warte immer bis er sich meldet. Können sie mir einen Rat geben was ich machen soll (kann).Meint mein mann es überhaupt ernst mit seiner neuen Freundin .
    LG Sandra

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sandra,
      solange du deinen Ex alles mit dir machen lässt, was ihm passt (z.B. Sex haben), hat er keinen Anreiz dazu seine derzeitige Lage zu ändern.
      Im weiteren Vorgehen wäre es also wichtig mal heraus zu finden was geschehen muss, dass er in dir die Beziehung und Nähe wieder sucht, anstatt bei der Neuen.
      Alles Liebe dabei!

      Antworten
  23. Avatar
    Daria sagte:

    Hallo Lena,

    ich hoffe, dass du mir helfen kannst, mir wurde letzte Woche der Boden unter den Füssen weggenommen.
    Mein Ex hat sich nach 7,5 Jahren getrennt (via SmS).
    Ich muss dazu sagen, dass es seit mein Papa letztes Jahr an einer schweren Krankheit verstorben ist, ich meinem Ex manchmal das Leben zur Hölle gemacht habe und ich auch selbst über die Veränderung Meinerseits erschrocken bin. Es gab in den letzten Wochen ständig Streit.
    Da ich an dem Wochenende nicht da war und ich dachte er meldet sich mal (ausser Freitag kurzes Telefonat und da war es wie immer), was er nicht tat somit schrieb ich Ihm eine bitterböse SMS.
    Daraufhin schrieb er: Soll meine Sachen holen, er ist jetzt mit jemand anderen zusammen …
    Natürlich fuhr ich Sonntag in unsere Wohnung, wobei er mich wütend anschrie: ich soll gehen, packte paar Sachen und verschwand:
    Einen Tag später kam ich wieder, da ich einiges vergessen hatte.
    Nach Vorwürfen usw., fragte ich Ihn ob er mich liebt und Gefühle hätte, er sah mich an und sagte klar, er könne dies nicht so abstellen und ihm wäre es nicht egal. Daraufhin sagte ich: Aha und da bist jetzt mit einer anderen zusammen und sie weiss davon? Er sagte ja und sie würde damit klar kommen???? Eh? Zudem hatte ich zuvor 1-2 mal ihn gefragt ob er was am laufen hat oder was sich anbahnt, er verneinte dies. Aber kann ich mir nicht vorstellen, denne das passiert nicht von jetzt auf gleich ??
    Gestern war ich wieder in der Wohnung um schon einiges an kleinen Möbeln mitzunehmen usw.
    Hatte mich auch kurz provozieren lassen aber hab das dann ignoriert …
    Kurze Zeit später redeten wir kurz und ich fragte ihn erneut wie bereits am Montag und er sagte mir das gleiche und das ich ihm und die Jahre nicht egal seien.
    Desweiteren weiss ich auch, dass er nicht so ein A*****, da er auch immer die Meinung vertrat: Mit Gefühlen spielt man nicht … Und dann zieht er so ein Ding ab.
    Ich weiss einfach nicht, wie ich das deuten soll bzw ob ich dies überhaupt glauben soll.
    Seine Neue kenne ich nur flüchtig und kann sagen, dass es eigentlich nicht so seine Beute ist, zudem hat sie auch ein zehnjähriges Kind und ich weiss, dass es ihn früher oder später nerven wird (hat auch ein Kind aus einer anderen Beziehung), da er gerne auch mal das Wochenende nichts machen will und einfach Bett liegen will oder so, ich muss dazu sagen das er auch sein eigenes Kind liebt aber wenn sie da war an Wochenenden, dies dann auch gut war und dann wieder einfach ohne „Verpflichtungen“ die Wochenenden verbringen konnte.
    Jedenfalls war es für mich (39 er 36) meine erste lange Beziehung.
    Ich weiss nicht weiter, ich möchte ihn gerne wieder haben.
    Ich weiss auch, dass ich Sonntag und Montag die Fehler gemacht habe, die man nicht machen sollte (Anrufe, SmS …) aber ansonsten hab ich es danach eingestellt, hatte mich halt nur Freitag kurz gemeldet wegen Sonntag zwecks den Sachen. Ich würde ihm am liebsten anrufen, schreiben … aber ich tue es nicht …
    Aber ich denke, dass es wohl kaum Möglichkeiten gibt, ihn vielleicht wieder zu bekommen … (Bin auch erstmal bei meinen Eltern unter gekommen, die auch nicht in der gleichen Stadt wohnen, damit verringert sich doch dann auch die Möglichkeiten, ihn zurück zu erobern?)

    Bitte helft mir, ich weiss echt nicht mehr weiter ….

    Vielen lieben Dank

    Antworten
  24. Avatar
    Anna sagte:

    Hallo Lena,
    ich habe mich vor ein paar Monaten von meinem Ex getrennt. Nach einer kürzeren Kontaktsperre haben wir wieder regelmäßig WhatsApp-Kontakt. Vor kurzem hat er mir ein Bild geschickt, auf dem man ihn mit ein paar Leuten sieht… er steht neben einer anderen Frau und offenbar haben sie den Arm umeinander gelegt.
    Ich verstehe es nicht. Wenn ich mich jetzt in einen Neuen verliebt hätte und soo glücklich wäre, würde ich ihm nichts schicken – denn dann müsste ich ihm praktisch nichts mehr „beweisen“, oder?
    Was denkst du, warum er mir das schickt? Und wie geht man damit um? Ich habe bisher nicht darauf reagiert.
    Danke und LG

    Antworten
  25. Avatar
    Sebastian sagte:

    Hallo,
    ich war mit meiner Freundin 3 Jahre zusammen..
    Vor 3 Monaten habe ich Ihr einen Antrag gemacht, sie hat ja gesagt!
    Es war alles so magisch!
    Sie hat die Pille von sich aus abgesetzt, denn sie wollte Kinder!
    Ich war Einverstanden und wollte es auch!
    Wir haben sehr schöne Momente gehabt alles war wie ein Traum!
    Ihre Familie magmich sehr und sie hatte einen sehr glücklichen Eindruck auf mich gemacht.
    Vor 2 Wochen bin ich Samstag nach Hause gekommen.. Und sie war ca 6 Stunden im Bad.. Hörte auch plötzlich traurige Musik., Bei einem Lied was sie permanent gehört hatte ging es um einen typ der eine andere hat und sie wollte die andere sein..
    Wir waren am Abend essen und haben uns eine mögliche Hochzeit Location angesehen.. Aber sie verhielt sich anders.. Kalt..
    Sonntag auch.. Ich habe sie konfrontiert ob jemand anderes zwischen uns steht.. Sie streitete ab.. Montag das gleiche spiel und Dienstag hat sie schluss gemacht da sie jemand anderes im Kopf hätte..
    Ich bin aus alken Wolken gefallen!! Es war wie ein Dolch der in meinen Rücken von dem Menschen den ich am meisten Vertraut habe gerammt zu bekommen!
    Schock! Fassungslosigkeit!
    Wir waren im August in Disney Land im Oktober in Ägypten alles schien perfekt und plötzlich das!
    Sie ist von heute auf morgen ausgezogen. Sie hat nicht eine Träne vergossen sie scheinte eher erleichtert! Auch das Feedback habe ich von ihrer Fassungslosen Mutter erhalten..
    Nun halte ich seit 2 Wochen strikte Kontaktsperre! Habe mein FB Account gelöscht und mein Insta account habe ich all ihre Fotos gelöscht!
    Sie auch! Ich habe sie entfolgt sie mich aber auch!
    Ich kann keine Wut gegen sie empfinden nur Trauer!
    Ich frage mich wie wenig ich ihr wert sein muss, dass es ihr so einfach mit allem geht! Sie keinen Gedanken für mich verschwendet! Ich verstehe es nicht wie ich zu diesem Status der Beziehung so einfach vergessen werden kann!
    Ich würde mich vermutlich besser fühlen, wenn ich sehen würde, dass es ihr auch schwer fällt..
    Haben Sie eine Meinung dazu?
    Lg

    Antworten
  26. Avatar
    Sarah sagte:

    Hallo,

    mein Ex hat mich verlassen vor 3 Wochen. Zugegeben, Anfang Oktober wollte ich eine Pause, da mir alles zuviel wurde(aus anderen Gründen, Stress im Job, kranke Eltern, es war einfach zu viel und ich brauchte ne Auszeit von allem..). Dann rauften wir uns aber zusammen und haben bis vor 3 Wochen eine schöne Zeit gehabt. Die Trennung Mitte November war aus folgendem Grund: Ich erreichte ihn eines Abends nicht. Dann schrieb ich eine böse whatsApp „Du hast ja sicher ne Neue“. Daraufhin machte er Schluß. Zwei Tage später lernte er beim Gassi gehen eine neue kennen, mit der er sofort eine Beziehung begann. Er meinte, es habe keinen Wert mehr gehabt, ich hätte ihm immer unberechtigte Vorwürfe gemacht. Er war von meiner Eifersucht genervt, wusste aber auch von meiner Vorgeschichte (wurde betrogen und „ghosting“ auch schon mal erlebt).
    Mein Ex meldet sich jedoch 2 Tage nach einer Aussprache wieder täglich. Ich bin unsicher. Läuft es in der neuen Beziehung nicht rund? Bereut er die Trennung, die ja nun wirklich wegen einer Lapalie war? Kann es sein, dass er die neue Beziehung nur vorgaukelte, denn er ist nicht der Typ, der mal eben schnell ne Neue aufreisst..Was denken Sie, wie sollte ich mich verhalten. Ich bin sehr unsicher und habe Angst, ihn ganz zu verlieren. Bei der Aussprache kurz nach der Trennung sagte er mir, dass er mich sehr geliebt hat und in seinem Leben möchte.
    Danke

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sarah,
      wenn dein Ex dieses Interesse in deine Richtung zeigt, dann verstärke es unbedingt: „belohne“ es ihm positiv, indem du unkompliziert über jene Themen mit ihm kommunizierst, die ihm Spaß machen, die locker und leicht sind, mal als ersten Schritt.
      Achte darauf, dass dieser Kontakt aufrecht bleibt!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  27. Avatar
    Nadine sagte:

    Ich hätte auch gern eine Einschätzung. Mein Ex und ich waren 6 Jahre zusammen. Wir haben uns am 24.08.2018 das erste mal getrennt. Weil ich einige Zeit sehr schwierig war. Ich war mit meiner Situation überfordert. Wir hatten eigentlich geplant zusammen zu ziehen. Er ist gleich ein paar Tage später mit seiner jetzigen essen gewesen. Eine Kundin kurz nach schluss kennengelernt. Nach drei Wochen hat er sich wieder gemeldet. Wir haben es versucht. Nach zwei Tagen hab ich einmal nicht so reagiert wie er es gerne gehabt hätte und hat wieder schluss gemacht. Weitere drei Wochen später hat er sich wieder gemeldet. Er würde gerne versuchen ob wir es nochmal schaffen könnten. Er hat mittlerweile einige Male mit der anderen geschlafen. Hat aber den Kontakt abgebrochen weil er uns ( mich und meine Kinder) so vermisst. Wir haben uns dann einige Male getroffen bis heraus kam das sie sich wieder bei ihm gemeldet hat und das nebenher lief. Mit allem drum und dran. Ich habe darauf den Kontakt abgebrochen. Er hat sich dann an meine Kinder gewandt und die überredet das sie ihm helfen um mich zu kämpfen. Das sah dann so aus das er angerufen und geschrieben hat aber mögliche treffen immer abgesagt hat. Nach einer Woche hab ich wieder einmal nicht so reagiert wie er das wollte. Ich hab mich beschwert das er mich immer versetzt. Daraufhin hat er beschlossen das er nicht mehr will. Ich vermute er ist oder kommt wieder mit der anderen zusammen. Ich hab ihn jetzt blockiert. Wie kann ich das einschätzen? Die Kinder kommen sich auch verarscht vor und haben erstmal den Kontakt abgebrochen.

    Antworten
  28. Avatar
    Christian sagte:

    Hallo Lena
    Ich und meine Freundin haben uns in beidseitigem und friedlichen Einvernehmen nach einem Jahr getrennt. Wir haten nie Streit und es war wirklich schön mit ihr. Der Grund; Ich hatte zu wenig Zeit für sie, wegen Job. Jetz habe ich wieder Zeit und möchte sie gerne zurück. Aber sie hat sich in ihren Arbeitskollegen vergukt und sind jetzt zusammen seit drei Monaten. Sie meinte per SMS; „Er ist wenigstens immer für mich da“ Was meinst du ist das eine Frustbeziehung? Wie stehen meine Chancen sie zurück zu gewinnen?
    Lieber Gruss Christian

    Antworten
  29. Avatar
    Ramon Kurz sagte:

    Hi Zusammen… Ich war mit meiner jetzigen ex fast 3 Jahre zusammen. Wir hatten öfters Schluss gemacht, striten oft jedoch fanden wir immerwieder zueinander. Dann folgte jedoch eine Zeit wo ich immer mehr das Gefühl bekam dass unsere Liebe nur einseitig wäre…dass ich zuviel geben würde als ich bekommen würde also machte ich mit ihr Schluss mit der Hoffnung dass wir beide uns bessern würden und wieder zueinander finden würden und ja…nach ner woche fragte ich sie ob wir es nicht jz wieder probieren könnten und sie antwortete dass sie zwar gefühle für mich hätte, jedoch keinen Freund will im Moment da ihr Leben in der Zeit für sie toll war: Sie hatte wieder nen guten Draht zur Eltern und Freunden etc. und siw würde warten wollen bis sie wieder einen Freund möchte..wir machten beide Fehler und in der Zeit als sie Single bleiben wollte hab ich sehr um sie gekämpft. Hab sie vom Krankenhaus mit nem Strauß Rosen abgeholt und hab sie damit überracht und bekam sogar nen Kuss auf die Wange….nach 3 wochen fragte ich sie erneut und sie blieb bei ihrer Meinung und dann schlagte ich vor dass wir eine 2 Monatige Kontaktsperre einleiten sollten damit wir für uns selber nachdenken können und damit wir wieder das Gefühl bekommen einander zu vermissen und sie willigte ein….nach der 1. Woche erfuhr ich dass sie sich ihrem Ex mit dem sie vor 4 Jahren 2 Wochen zusammen war (hielt nur so kurz da sie erfuhr dass es nur Teil einer Wette war die er einging mit ihr zusammen zu kommen und sie machte dann schluss mit ihm) angenähert hat und womöglich bald zusammen kommen würden…voller Leid und Qual und Tränen in den Augen konfrontierte ich sie mit den Infos telefonisch und sie sagte dass es stimmt dass sie schreiben würden, sie jedoch weder für mich noch füt ihn Gefühle hätte…ich glaubte ihr nach mehreren Minuten Disskusion auch wenn mir mulmmig war im Bauch…das mit dem Strauß Rosen spielte sich nach dem Ereignis ab..hab sogar 2 Stunden im Wartebereich für sie gewartet und ja hab ihr damit eine Freude gemacht…..Dann kam DER Tag an dem ich ne SMS von ihr bekam in der sie bestätigte dass sie sich tatsächlich ihm angenähert hatte und dass er ihr gut tun würde und dass sie mit ihm bald zusammen kommen würde…bin direkt zu ihr (er war auch dort). Ich und sie gingen in die Garage um zu reden wo ich dadurch an IHM vorbeilaufen musste..hab ihn nur angeschaut und bin dann mit ihr in die Garage reden und sie fasste ihr geschriebenes eben nochmal in Worte….es sei zu viel passiert in unserer Bez. und sie kann sich nichts mehr für mich vorstellen solange es mit IHM gut laufen würde (sie kamen am nächsten tag offiziell zusammen) und ja ich hatte Tränen in den Augen, sie auch und wir redeten und redeten und ja…..sie war sich entschlossen sie entschied sich für ihn…der der sie damals nur benutzt hat…der mit dem sie die letzten wochen nur schrieb und sich nur n paar mal traf…und mich der der alles für sie gab nach einer fast 3 jährigen Bez. Lässt sie fallen und ja…am selben Tag blockierte mich ihr bester Freund mich auf ihrem Whatsapp mit der Meinung es sei das beste für uns im Moment…sie sagte zwar in unserem ,,Abschiedsgespräch“ dass sie in gutem auseinander gehen möchte, dass wir Freunde bleiben sollen, stimmte aber am nächsten Tag ein dass wir für die nächste Zeit keinen Kontakt haben sollten, es sei für den Moment dass beste für uns insbesondere für mich…das war vor ca. 2 wochen
    ..ich muss aber dazusagen dass sie mich in Facebook und Instagram nicht blockiert …ich hab sogar vor ner weile an 2 tagen storys in Instagram gepostet die SIE sich angesehen hat ohne mir jedoch mit ihrem Account zu folgen…..
    Bitte helft mir ich bin mir zi 110% sicher dass wenn wir es noch 1x probiert hätten bzw. würden dann hätte es geklappt. Ich habe ihre Fehler eingesehen und verzeihe ihr und ich sehe auch meine ein und hab mich geändert….sie hat bis jetzt nur nicht die Gelgenheit diese Veränderung zu sehen….Bitte helft mir 🙁

    Antworten
  30. Avatar
    Anna sagte:

    Hallo,wir sind kollegen und wollten ein Verhältnis beginnen zum zweiten mal. Ich hab’s jetzt leider zum zweiten mal versaut. Hab ihm gesagt dass ich ein Verhältnis mit jemandem möchte, der sich sicher ist und ich glaub er ist es nicht und ich finde wir sollten reden, weil ich möchte gerne wissen was er will. Kontaktsperre ist schwierig das wir zusammen arbeiten. Und ich hab das Gefühl er flirtet schon mit einer anderen Kollegin. Was soll ich jetzt tun? Es ist erst zwei Wochen her, dass er sagte er möchte ein Verhältnis mit mir, kann dieses Gefühl bei ihm nach so kürzer Zeit schon verschwinden. Darf ich ihm eine ganz neutrale SMS schreiben, damit wir wieder normal miteinander umgehen können. Also so was wie… Wie war dein Wochenende?
    Danke für die hilfe

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Anna,
      wenn du deinen Kollegen zurückgewinnen willst, würde ich davon abraten zu fragen, wie sein Wochenende war.
      Diese Art von Kontakt würde euch, wenn erfolgreich, eher auf eine kollegiale Ebene führen und ich denke nicht, dass das dein Ziel ist.
      Ich würde eher zu einer veränderten Kontaktsperre raten: Sei deinem Kollegen gegenüber wie zu einem weiteren Kollegen, den du nicht so gut kennst. Also höflich und konstruktiv die arbeit betreffend, aber alles andere lass mal bei dir.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  31. Avatar
    Julia sagte:

    Hallo lena
    Mein ex hat ca. Vor 6 Wochen mit mir Schluss gemacht waren 1 1 halb Jahre zusammen. Er kam auch super mit mein sohn klar. Hatten auch zukunftspläne. Wo er Schluss gemacht hat sagte er die Gefühle sind nicht mehr so stark wie letztes Jahr und das er nicht mehr wüsste ob er ein Kind großziehen könnte was nicht seins ist und er hätte sich damals in einer starkenfrau verliebt hat die ich im Moment nicht mehr bin. 4 tage nach sein Schluss machen hat er eine kennen gelernt und 2 / 3 Wochen später waren die zusammen. Das Problem ist auch mein ex und ich sind in einen Karnevalverein und sehen uns jedes Wochenende.
    Ich habe ihn nach sein Schluss machen nicht bei ihn gemeldet. Wenn wir uns sehen im Verein ignoriert er mich. Er wollte auch das ich den Verein verlasse , weil er nicht damit klar kommt mich immer zu sehen trotz neuer freundin.
    Ich habe gestern nach 10 tage Kontaktsperre ihn geschrieben und auch ein Foto zu der Nachricht geschickt das es mir gut geht.
    Er hat mich dann bei whatsapp und Facebook blockiert.
    Davor wo ich ihn nicht geschrieben hatte , habe ich im mein whatsapp Status fast jeden tag was gepostet und er hat die sich immer angeguckt. Ob ich nur 1 2 oder 3 Fotos gepostet habe.
    Was soll ich davon halten warum tut er sowas.
    Hab ich noch eine Chance wieder mit ihm zusammen zu kommen ?!

    Antworten
  32. Avatar
    Corina sagte:

    Hallo Lena,
    Mein ex und ich waren 8 Jahre zusammen, haben 2 kleine Kinder.
    Er hat sich vor 4 Wochen getrennt …..hat eine neue.
    Durch die Kinder haben wir sporadisch Kontakt habe aber den Kontakt zu mir seid 2 Wochen abgebrochen. Wenn wir uns sehen sucht er immer meine Nähe , will mich berühren ….er likt jedes Bild vom mir ……
    Jetzt kommt nix mehr außer das er sich kindisch benimmt. Auf Instagram folg er Frauen plötzlich von denen er weiß das ich sie nicht leiden kann ( Frauen die mal was von ihm wollten)
    Ich weiß nicht mehr ob die Kontaktsperre der richtige Weg ist

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Corina,
      wenn ihr gemeinsame Kinder habt ist der erste Weg mal sicherzustellen, dass die Betreuung und Zugang zu Vater und Mutter geregelt ist. Es klingt so, also ob das noch nicht ganz geklärt wäre da er den Kontakt seit 2 Wochen abgebrochen hat. Justiere hier also, wenn nötig, noch nach, z.B. indem du ein Gespräch suchst.

      Die übrigen Aktionen von deinem Ex deuten darauf hin, dass er eine Reaktion von dir sucht, wenn auch eine eher Ungute. Also ob er es „darauf anlegen“ wollen würde, dass du dich über ihn ärgerst.
      Bleib also ruhig so gut es geht und versuche, ihn auf instgaram zu ignorieren.

      Weiter wichtig ist auch die Ursachenforschung: Also herauszufinden, was es bis zur Trennung kommen lassen hat. Auch, wenn Anlass der Trennung wohl die Neue war: Eine Neue hat nur dann Chance, wenn in der Beziehung schon länger etwas nicht so gepasst hat.
      Wenn du herausfindest, was das ist, hast du schon viel mehr Ideen darüber, wie eine Rückgewinnung möglich ist.

      Alles Liebe!

      Antworten
  33. Avatar
    Emily sagte:

    Hallo erstmal,
    Mein Freund machte vor 3 Tagen nach 8 Monaten Schluss, da wir echt oft streit hatten. Egal später mehr dazu. 2-3 Stunden nach unserer Trennung, war er direkt mit einem neuen Mädchen zusammen, dass schlimme daran ist, dass das meine beste Freundin war… (Seid die beiden zusammen sind, beleidigt sie mich extrem). Nun nochmal zum Punkt mit dem Streit und allem: In diesen 8 Monaten betrog ich ihn einmal..mit dem Mädchen, mit dem er jetzt zusammen ist (also meine “beste“ Freundin.) Da ich ja ein ziemlich schlechtes Gefühl hatte, erzählte ich es ihm… wer hätte es gedacht, er war vollkommen sauer… und so fing es dann an. Wir stritten uns jeden Tag, meine Kräfte gingen immer weiter den Berg hinab.(Ich muss dazu sagen, dass ich hochgradig Depressiv bin. Mit Psychiatrie und allem.) Ich fing an ihn etwas zu ignorieren, um selbst erstmal mich wieder zu finden. Aber anscheinend war dies der Fehler… denn wie gesagt, machte er wegen dem Grund schluss..

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    MFG. Emily

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Emily,
      schön, dass du uns schreibst.
      Wenn es dir selbst nicht gut geht ist es klar, dass sich das auf die Beziehung auswirkt.
      Dein Partner kann nicht euch beide „tragen“, sich und dich – zumindest wahrscheinlich nicht auf lange Sicht, wenn das nicht klar abgesprochen und geklärt ist.
      Ich würde also empfehlen, hier erstmal den bewussten Schritt zu dir selbst machen um von der Depression gesund zu werden.
      Und dich dann wieder dem widmen, das dein Ex gebraucht hat / bräuchte, damit Kontakt mit dir für ihn wieder zur Bereicherung wird.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  34. Avatar
    Karl sagte:

    Hallo Lena, danke für den Artikel. Meine Freundin und ich haben uns auf meine Initiative hin getrennt. Sie hat lange um mich gekämpft und nach etwas über einem Monat einen neuen Freund an ihrer Seite gehabt mit dem sie nun seit 2 Monaten zusammen ist. Kann man das als Trostbeziehung sehen? Meine Versuche sie zurück zu gewinnen sind von heute auf morgen einfach bei ihr abgeprallt.
    Liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Karl,
      schön, von dir zu lesen.
      Ich bin etwas verwirrt, du schreibst, dass deine Ex selbst um dich gekämpft hat und dann, dass DEINE Versuche sie zurück zu gewinnen einfach abgeprallt sind.

      Wenn deine Ex tatsächlich um dich gekämpft hat und dabei nur auf Enttäuschung gestoßen ist, und du jetzt das selbst nur andersrum versuchst, ist das eine komplizierte Situation. Denn deine Ex hat somit viele Erfahrungen gemacht, dir Aufmerksamkeit und Energie zu schenken und erlebt, dass es zu nichts führt.

      So gesehen ist das (vermutlich) mit dem Neuen schon etwas fester, da deine Ex fest davon überzeugt ist, dass du sie nicht mehr willst. Das ist eine Vermutung von mir, die genaue Situation kenne ich ja nicht.

      Es ist also Geduld und Zeit angesagt!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  35. Avatar
    Enrico Fischer sagte:

    Hallo meine Frau hat sich von mir getrennt sie ist meine Jugend Liebe wir waren 18 Jahre zusammen ,davon 3 jahre glücklich verheiratet und haben auch eine Tochter zusammen, sie ist nach der Trennung gleich eine neue Partnerschaft eingegangen mit einem Freund von mir der sich im Juli von seiner Freundin getrennt hat. Ich habe jetzt auch seit 3 Monaten eine gelockerte Kontakt Sperre gemacht. Wie kann ich sie zurück gewinnen

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Enrico,
      wenn die Kontaktsperre nun zu ende ist, ist der nächste Schritt: Kontaktaufbau!

      Lies also unseren Artikel „Ex zurückbekommen mit SMS“, das ist der nächst-relevante für dich.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  36. Avatar
    Sarita sagte:

    Hi Lena.
    Mein Freund machte mit mir nach 8 Monaten Schluss. Auslöser war wieder mal eine Eifersuchtszene von mir. Da ich ihn nich erreichte warf ich ihm vor, dass er ne andere hat. Sofort machte er schluss. 3 Tage danach sagte er mir, dass er am Tag nach der Trennung eine neue kennenlernte mit der auch schon was lief. Das kann ich kaum glauben. Denken sie das ist ne Trotzreaktion, um mich zu verletzen? Das klingt ja sehr zufällig. Irgendwie nehm ich das ihm nicht ab. In meiner letzten Beziehung wurde ich verarscht. Mir fällt es sehr schwer Vertrauen aufzubauen und ich warf ihm schon mehrmals unberechtigt Untreue vor. Wir rauften uns zusammen und es war wieder gut. Diesmal denke ich aber, das war es. Er ist unereichbar. Handy aus usw..ich weiß um mein Selbstwertproblem und bin dabei das zu ändern. Aber sollte man so einfach ne Beziehung beenden wenn unberechtigter Vertrauensbruch im Raum steht. Denken sie es macht Sinn zu kämpfen? Denken sie die story mit der neuen nach einem Tag ist wahr oder n Lüge? Was sollte ich tun/ nicht tun? Er behandelte mich stets liebevoll und gab mir das Gefühl von Liebe und Geborgenheit. Da ich das so nicht kannte hatte ich immer Zweifel. Ich vermisse und liebe ihn. Das wurde mir erst spät bewusst wie sehr mein Handeln unserer Beziehung schadete. Bitte helfen Sie mir.
    Lg
    Sarita

    Antworten
  37. Avatar
    Sarita sagte:

    Hallo,

    mein Freund hat sich von mir nach ca 9 Monaten Beziehung getrennt. Auslöser war eine Eifersuchtszene meinerseits. Ich war es gewohnt, ihn stets kontaktieren zu können. An einem Abend war sein Handy aus. Daraufhin schrieb ich ihm, ob er eine Andere habe, das sei verdächtig. Am nächsten morgen kam seine Antwort: Er liesse sich nicht immer solche Sachen unterstellen, und für ihn gebe es keine Zukunft mehr..
    Zwei Tage darauf telefonierte ich mit ihm, er sagte, er habe einen Tag nachdem er Schluß machte jemand neues Kennengelernt, und es gab schon einen Kuss und was aus ihnen wird weiß er nicht. Das kommt mir komisch vor, ausgerechnet einen Tag danach schon jemand neues? Was denken Sie? Ist dies eine Trotzreaktion um mich zu verletzen? Er hat seitdem alles gebockt, ist nicht erreichbar. Hintergrund: In meiner letzten Beziehung wurde ich betrogen. Ich kann kaum Vertrauen aufbauen. Er war so nett und liebenswert, dass mir das fast unrealistisch vorkam, und ich hatte häufig Eifersuchtsvorwürfe an Ihn, was Ihn langsam nervte. Es gab eigentlich keinen Grund. Wir liessen uns genug Freiräume, es war alles ok in der Beziehung. Was denken Sie, wie soll ich mich verhalten? Mir ist klar, dass ich Selbstwertgefühl aufbauen muss und Vertrauen. Aber auch er kennt meine Vorgeschichte. Man gibt doch eine Beziehung nicht so einfach auf. Denken Sie, es lohnt zu warten und kämpfen oder soll ich ihn ziehen lassen? Denken Sie, das mir der Neuen ist wahr oder eine Trotzreaktion? Wir wohnten nicht zusammen. Aber vom Typ her schätze ich ihn nicht so ein, dass er von heute auf morgen jemand neues hat. Oder es lief länger schon, was ich mir aufgrund unserem ständigen Kontakt usw nicht vorstellen kann. Bitte geben Sie mir einen Tipp..Vielen Dank schon mal

    Lieben Gruß

    Sarita

    Antworten
  38. Avatar
    Manu sagte:

    Hallo liebes Szenario zwei Team!
    Ich habe mich vor ein paar Wochen schon mal an euch gewendet und war sehr dankbar das ich eine Antwort bekommen habe. Nun muss ich euch noch einmal um Rat fragen. Um es nochmal kurz zusammen zu fassen, mein Mann und ich sind schon seit eineinhalb Jahren getrennt, er trennte sich wegen einer anderen Hals über Kopf von mir nach über 20 Jahren Beziehung und 12 Jahren Ehe, reichte nach dem Trennungsjahr direkt die Scheidung ein. Wir haben ein Haus, welches ich behalten habe und zwei Kinder. Anfangs dachte ich auch an eine Trostbeziehung, auch weil in den vielen Gesprächen die wir danach führten immer wieder die Tränen flossen mehr bei ihm als bei mir.
    Ich hätte ihn gerne zurück erobert, leide sehr unter der Trennung noch immer trotz der langen Zeit die vergangenen ist! Ich liebe ihn einfach sehr. Doch mittlerweile habe ich einfach aufgegeben, auch um mich selbst zu schützen. Ich habe es einfach akzeptiert, denn er ist noch immer mit dieser Person zusammen, es scheint meiner Meinung nach doch eine ernste Beziehung zu sein. Aber nun der Grund warum ich mich nochmal an euch wende: in letzter Zeit Postet er immer wieder traurige Sprüche in seinem Status, außerdem wendet er sich immer mal wieder, in letzter Zeit verstärkt, an meine Familie über whatsapp, aus seinem geschriebenen geht hervor das er traurig ist und unglücklich und den Kontakt zu ihnen gerne wieder möchte. Man muss dazu sagen, das er zu meiner Familie in all den Jahren einen sehr engen und freundschaftlichen Kontakt aufgebaut hat, der jedoch von der Seite der Familie abgebrochen wurde aus Loyalität zu mir.
    Aber warum möchte er denn Kontakt zu meiner Familie aber zu mir nicht?
    Er schrieb das er diese Sprüche wählt weil er unglücklich ist und er es oft versucht weg zu lächeln, es ihm jedoch nicht gelingt und es immer wieder kommt.
    Was hat dies denn zu bedeuten? Es muss ihm doch klar sein das er sich durch die Trennung auch von meiner Familie getrennt hat! Vermisst er wirklich nur sie?
    Warum ist er denn unglücklich? Ich weiß, das er demnächst mit seiner neuen zusammen ziehen möchte, das klingt doch nach glücklicher Beziehung?
    Auch wenn die Kinder bei ihm sind Unternehmen Sie immer alle vier etwas zusammen, wie eine glückliche Familie. Außerdem erzählt er jedem das sie jetzt zu ihm gehört, da sie nun seine neue Lebenspartnerin ist.
    Das er mich vermisst hat er noch nie gesagt! Ich bin deswegen sehr verwirrt, soll ich doch noch mal etwas unternehmen? In letzter Zeit bekommen wir eigentlich ständig Krach wenn wir uns sehen, aber in unserem letzten Gespräch vor etwa einem Monat, sagte er mir das es ihm schlecht geht , finanziell und das er wahrscheinlich aus der Wohnung raus muss, er hat sich dabei die Tränen weg gedrückt. Manchmal tut er mir so leid, ich will für ihn da sein, ihm helfen, will aber nicht zu schnell vorgehen, hab angst das er dann meine Hilfe annimmt und trotzdem mit ihr glücklich wird, mich evtl. Ausnutzt.
    Soll ich noch einmal irgendetwas unternehmen, wenn ja weiß ich nicht wie,denn ich habe schon alles ohne Erfolg unternommen! Auch einige von euren Tipps habe ich angewendet. Vielleicht habt ihr noch einen Tipp für mich!
    Vielen Dank an euch!

    Antworten
  39. Avatar
    Johanna sagte:

    Hey, ich war mit meinen ex fast 8 Monate zusammen. Ich kann sagen dass wir eine sehr gute Beziehung hatten. Wir haben oft was unternommen, obwohl wir weiter auseinander wohnen, wir waren in der Zeit zwei mal im Urlaub , das hat er in seinen vorherigen Beziehungen nie gemacht, unser Freundeskreis hat gepasst und wir haben und mit den jeweiligen Eltern perfekt verstanden. Jedoch hab ich gemerkt, dass es nach ungefähr 6 Monaten nicht mehr so perfekt war von seinem Verhalten aus, klar nach einer längeren Zeit gewöhnt man sich an den Partner, aber ich habe mich immer bemüht, trotzdem noch alles für die Beziehung zu tun. Wir kamen dann zum Entschluss paar Wochen Pause in unserer Beziehung einzulegen, um einfach wieder Zeit für uns selbst und für die Freunde zu haben. Er hat sie dann beendet, da er mich sehr vermisst hat und mich wieder sehen wollte. Nach dieser Pause war alles perfekt, wir waren wie neu verliebt, er hat mir versprochen er wird mich nie wieder so alleine lassen und dass er ohne mich nicht kann, er hat auch gesagt zwischen uns wird es wahrscheinlich nie aus sein, aber wir müssten bissl was an unserer Beziehung verändern. Wir redeten viel und ich habe alles gegeben um die Beziehung besser zu machen. Er anfangs auch, aber das lies schnell nach. Ich habe gemerkt dass er in einem lauteren Ton mit mir redete und oft auch am Wochenende mich nich unbedingt sehen musste, obwohl dass die einzige Zeit wäre wo wir uns sehen hätte könnten, da wir länger auseinander wohnten. Ich hab sofort gemerkt irgendetwas stimmt nicht. Ich habe ihn angesprochen und ich habe gesagt dass ich nicht will dass das so weiter geht, da ich das nicht ausgehalten habe. Ich muss dazu sagen dass wir auf whatsapp geschrieben haben, nicht darüber geredet haben, da wir und nicht mehr gesehen hatten, als ich dass gemerkt habe. Er hat mit mir mit Wut und Verzweiflung zugleich geschrieben, das habe ich gemerkt. Er schrieb mir, er will dass nicht mehr, er behauptete Sachen wie: für mich wäre die Beziehung nur zum Spaß , obwohl er wusste wie oft ich ihm gesagt hab wie ernst ich es mit ihm meine und wie sehr ich ihn liebe. Er schrieb zu mir, dass es ihn sehr leid tue, er mich nicht verletzen will, ich mir keine Gedanken machen soll, ich mir nicht die Schuld für die Trennung geben soll, ich perfekt bin und was besseres verdiene und finden werde, aber gleichzeitig kamen auch oft wütende Nachrichten wie: „was soll er denn machen?“ „ich komm davon schon weg!“ „ er will mich nicht mehr sehen, sonst muss er kotzen!“ „ er liebt mich schon lange nicht mehr“, „ich solle mich verp**“ etc. . Fazit: er hat mir mir per Chat Schluss gemacht und mir bis heute den Grund nie wirklich gesagt. Klar, er hat gesagt er liebt mich nicht mehr, aber ich konnte das nicht ernst nehmen, da er mir dass per Chat geschrieben hat, und paar Tage mir noch veliebt in die Augen geschaut hat. Liebe ändert sich nicht nach einem Tag. Allein, dass er per Chat Schluss gemacht hat, habe ich gemerkt er hat von etwas Angst, deswegen wollte er mich nicht sehen. Er hat mir versprochen wir reden darüber, wenn sich das zwischen uns gelegt hat. 3 Wochen hatten wir keinen Kontakt ( es war bzw ist die Hölle für mich), aber ich habe mich langsam an die Situation gewöhnt. In den drei Wochen hat er aber alles umgedreht, er hat behauptet ich seie schuld, dass wir nicht mehr zusammen sind, ich wäre eine Schlampe und er hätte was besseres verdient, ich würde nie wieder so etwas perfektes finden wie ihn…. . Ich habe es ignoriert. Nach den 3 Wochen hat er mir geschrieben, dass er am nächsten Tag zu mir fahren würde, um mir meine Sachen, die ich noch bei ihm hatte vorbeibringen würde, die er mir eig schon längst per Post schicken wollte, hat er aber nicht, weil es anscheinend nicht funktionierte.
    Am nächsten Tag hat er mir geschrieben er käme die nächsten Wochen nicht, da er einen Autounfall hatte. Ich war natürlich schockiert und hab alles gegeben für ihn da zu sein. Ich habe auch gemerkt, dass er jemanden brauchte, um darüber zu reden. Er erzählte mir viel über den Unfall, schickte mir Bilder von seinem Auto und erzählte mir wie es ihm geht. Er hat sich sogar bei mir bedankt, dass ich für ihn da bin. Dann hat es angefangen, dass wir langsam wieder ein bisschen geschrieben haben. Es kam auch die Frage, ob ich mit anderen Männern schreibe, was ich nicht tat, weil ich es nicht konnte. Ich erzählte ihm dass ich am Wochenende mit meinen Freundinnen in einen Club gehen möchte. Er wurde ziemlich eifersüchtig, er schrieb mir, dass ich meinen Körper nicht präsentieren soll, da er das hasst und dass ich ihn anrufen soll, wenn ein Mann mich belästigt oder dumm an redet. Er hatte aber Gefühlsschwankungen. Er schrieb auch ich solle mein Leben genießen, da es jeden Tag enden könnte, ich solle mir auch keine Sorgen um ihn machen. Ich glaube das der Schock von den Unfall noch tief ihn im sitzt, da er Verlusts Ereignisse immer unterdrückt und nie verarbeitet. Er behauptete auch er seie vor meinem Haus und hätte geklingelt, da er reden wollte. Das war für mich aber eher unwahrscheinlich, weil er wusste, dass ich nicht daheim bin. Am nächsten Tag haben wir ganz normal geschrieben. Aber am Abend wurde er ziemlich emotional, er schickte mir alte Bilder und Videos von uns, schickte mir Videos auf Snapchat, im Hintergrund hörte man Liebeslieder und er schrieb Herzen mit dem Anfangsbuchstaben meines Namens dazu. Außerdem schickte er mir Herzen und schrieb mir was er mit mir tun würde wenn ich jetzt bei ihm wäre …. (küssen,sex,etc.) . Er wollte auch, dass ich ein Bild poste, wo wir Händchen gehalten haben, habe ich aber nicht. Am nächsten Tag war die Lage wieder seltsam, er sagte es wäre besser, dass wir nur Freunde bleibten. Jedoch wollte er die ganze Zeit , dass ich mich bei ihm melde und Interesse zeige. Er wollte auch telefonieren und FaceTimen um mich zu sehen, was wir in unserer Beziehung oft gemacht haben. Haben wir dann auch, weil ich ihn such sehen und hören wollte. Wir haben uns sehr gut verstanden, wir haben gelacht haben uns sehr viel erzählt.
    Mir wurde das aber mit der Zeit alles zu viel und habe ihn nach längerem Überlegungen angerufen. Er ist sofort ans Telefon gegangen und hat gefragt was los ist. Ich sagte ihm, dass ich das alles nicht kann, ich keine Freundschaft will. Er antwortete mir: er will auch keine Freundschaft, er weiß nicht was das ist, aber aus uns kann eh nie wieder was werden, dann haben wir aufgelegt. Seit dem hatten wir keinen Kontakt mehr. 3 Tage später habe ich gesehen, wie er ein Bild auf Instagram gepostet hat, wo er mit einem neuen Mädchen Händchen hält. Er hat sie makiert und Herzen dazu geschrieben. Ich war schockiert vor paar Tagen schickte er mir noch Herzen und wollte, dass ich mit keinen Mann Kontakt habe außer mit ihm, ich ihn mehr schreiben soll und auf einmal hat er eine neue. Ich schrieb ihn, dass ich es widerlich finde und ich ihn nicht verstehe, wie schnell er mich ersetzen konnte. Außerdem habe ich geschrieben, dass ich ihn nicht mehr sehen will und dass er aufhören soll mich auf den sozialen Medien zu stalken. Das hat er sehr auffällig.
    Ich verstehe nicht wieso er mir nicht von Anfang an sagen konnte was das zwischen uns ist und es feige lieber durch ein Bild auf Instagram mir zeigen musste. Er antworte mir nur, wie glücklich er mit ihr sei, dass ich ein widerliches Stück schei** bin. Er beleidigte mich und schrieb nur wie glücklich er jetzt ist und das alles so perfekt ist. Daraufhin habe ich ihn blockiert, mir wurde das zu blöd um zu antworten, ich sah in seinen Antworten nur Lügen. Anscheinend ist es so perfekt, dass man noch paar Tage davor noch mit mir telefonieren wollte… ich verstehe es nicht.
    Gestern war ich mit meinen Freundinnen feiern und er kam mit seiner Neuen auch. Obwohl er ganz genau weiß, dass das mein Lieblings club ist. Er geht genau in der Stadt feiern wo ich wohn , nicht er und auch nicht seine Neue. Die Wahrscheinlichkeit is also groß mich zu sehen.
    Der Abend lief so ab: Er wollte mir zeigen, dass er mich ignorierte, aber ich habe gemerkt, dass er mich auch beobachtet hat. Er hat oft geachtet, dass er seine neue genau da küsst, wenn ich zu ihnen geschaut habe. Mich hat es aber mehr kalt gelassen, was mich gewundert hat. Wir sind uns an dem Abend sehr oft begegnet. Mir kam sein auftreten ein bisschen feige rüber, ich habe auch gemerkt, dass er innerlich auch ein bisschen gekocht hat.
    Ich verstehe nicht wieso er nach 2 Tagen neuer Beziehung mit ihr in MEINEN Lieblings Club feiern geht, anstatt mit ihr ins Kino zu gehen oder zusammen Essen zu gehen. Meine Freunde sind der Meinung er nützt sie nur aus um mich eifersüchtig zu machen, ich weiß nicht was ich glauben soll. Er und seine neue sind ganz andere Welten, sowas passt zu ihm eig überhaupt nicht.
    Ob er das ernst mit ihrer meint, sie wirklich liebt, oder sie nur als Ablenkung nimmt. Ehrlich gesagt tut sie mir leid.
    Ich weiß mittlerweile nicht mehr was ich glauben, denken und fühlen soll, klar macht es mich fertig zu sehen, wie sie sich küssen und der Gedanke, dass sie miteinander schlafen, aber ich hätte gedacht es nimmt mich schlimmer mit. Ich will von ihm einfach nicht mehr verletzt werden, ich habe etwas verdient, was meine Liebe schätzt und nicht wen, der mit mir spielt, aber ich liebe ihn trotzdem immer noch.
    Meine Fragen sind nun: Was könnte sein Verhalten bedeuten? Was könnte die neue Beziehung bedeuten? Was soll ich tun? Macht es überhaupt noch Sinn das „er und ich“ , oder eher nicht?
    Ich weiß zurzeit nicht was ich glauben und denken soll, ich will mir keine Vorwürfe mehr machen wollen.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Johnanna, bitte kürze deinen Text auf die wichtigste Info & Frage zusammen, etwa 150 Wörter, dann kann ich dir auch gerne über die Kommentare hier antworten.
      Danke und alles Liebe!

      Antworten
      • Avatar
        Johanna sagte:

        Hey, hier noch mal das Wichtigste:
        Wir waren 8 Monate zsm. Vor 8 Wochen hat er per Handy Schluss gemacht, der Grund war: im wurde alles zu viel, das Streiten, er hat keine Gefühle mehr. Persönlich geredet haben wir leider nie, er wollte mich nicht sehen. 3 Wochen danach hat er wieder Kontakt gesucht, da er einen Unfall hatte. Er war ziemlich eifersüchtig. Mir wurde das alles zu viel & wollte wissen, was das zwischen uns ist. Seine Antwort: er weiß es nicht, aber eine Beziehung wird nie mehr klappen. Er beleidigte mich durchgehend.
        Paar Tage später hatte er eine Neue, ich hab es durch soziale Medien erfahren. Ich hab beide im Club gesehen, er hat mich absichtlich ignoriert, aber hat oft darauf geachtet, dass ich das Küssen von Ihnen mitbekomme.
        Er macht Schluss, aber sucht trotzdem Aufmerksamkeit bzw will mich eifersüchtig machen. Was könnte sein Verhalten, die neue Beziehung bedeuten? Was soll ich tun, gibt es noch Hoffnungen?
        Danke im Voraus 🙂

        Antworten
  40. Avatar
    St ph ie sagte:

    Guten Abend ihr Lieben!
    Ich bin jetzt seit fast einem Jahr von meinem Freund getrennt und ich kann einfach nicht aufhören an ihn zu denken.
    Nachdem wir das ganze Jahr immer wieder Kontakt hatten, der mal angenehm war oder mal im Streit endete, habe ich am letzten Samstag von einer Freundin mitgeteilt bekommen, dass er eine neue Freundin hat. Sie wurde auch schon unsere gemeinsamen Clique und der Familie von meinem EX-Freund vorgestellt.
    Am Freitag zuvor hatte ich noch mit ihm telefoniert per Videotelefonie und es war total toll und entspannt. Hatte wirklich wieder Hoffnung. Wir hatten einen Monat lang keinen Kontakt gehabt bis zu dem Freitag. Als ich das an dem Samstag erfahren hatte, war es ein totaler Schock.Aber ich habe meinen Mut zusammen genommen und beschlossen um ihn zu kämpfen.
    Ich bin mir jetzt total unsicher, wie lange ich die Kontaktsperre machen soll.
    Er führt eine Fernbeziehung und ich habe das Gefühl, dass es eine reine Trostbeziehung ist, obwohl er sie 2015 schon kennen gelernt hat. Er hat sich seit dem letzten Wochenende nicht mehr gemeldet…
    Bin mir gerade unsicher was ich machen soll. Kann ich schon eine Testnachricht schicken ?

    Lieben Gruß und vielen Dank im Vorfeld

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Stephanie,
      ohje, das tut mir sehr Leid.
      Ich würde dir 2 Wochen Kontaktsperre und dann die Testnachricht empfehlen, und dann von da weiter gehen!
      Alles Liebe!

      Antworten
  41. Avatar
    Karl sagte:

    Liebe Lena,

    ich brauche dringend mal einen Tip:
    Also bei meinem Fall ist es so, dass ich mit meiner Ex ca 5 Monate zusammen war. Wir hatten eine offene Beziehung und sie hat dann vor ca. 3 Monaten mit mir Schluss gemacht weil ich einmal einen Eifersuchtsanfall hatte und für sie geht das gar nicht weil sie die offene Beziehung haben möchte damit sie nicht das Gefühl hat von jemandem der Besitz zu sein. Außerdem scheint es so, dass auch Ihre Eltern nicht unbedingt mit der Beziehung einverstanden sind, vorallem ihr Vater. Nachdem sie mit mir Schluss gemacht hat, hatte wir nach ca 2 Wochen ein klärendes Gespräch wo sie mir eben gesagt hat, dass ihr viele kleine Dinge (an die sie sich aber nicht wirklich dran erinnern kann) an mir gestört haben und eben auch das ihre Eltern sich wohl öfter über mich beschwert haben als ich bei ihr war. Desweiteren meint sie das ich nicht selbstständig genug bin und ein zu geringes Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein habe was sie mit der Tatsache der Eifersucht begründet hat. Danach hatten wir keinen Kontakt mehr für einen Monat außer das wir uns 2 mal gesehen haben weil wir zusammen bei einer Wohltätigen einrichtung arbeiten. Beim zweiten sehen hat sie mir dann eröffnet, dass sie jetzt mit ihrer langzeitaffäre zusammen ist und gemeint das sie hofft das mich das nicht verletzt. Als wir noch zusammen waren hat sie mir mal erzählt, dass er eigentlich keine Beziehung mit ihr haben möchte. Jetzt ist sie aber mit ihm doch zusammen. Ich habe den Gedanken, dass sie nur mit mir zusammen war damit er sieht was er an ihr eigentlich hat und mit ihr zusammen sein will. Außerdem scheint es auch so das ihre Eltern ihn aufjedenfall mögen. Also alles irgenwie ziemlich komisch wie ich finde. Seit ein paar Wochen haben wir wieder sporadischen Kontakt und schreiben ab und zu mal ein bisschen aber nicht wirklich viel. Ich will sie unbedingt zurück aber weiß nicht genau wie ich es anstellen soll vorallem das sie eben den anderen Kerl wieder verlässt. Erschwärend kommt noch hinzu, dass wir fast 500 km auseinander wohnen und spontane treffen oder so deshalb sehr schwierig sind. Was könnt eich deiner Meinung nach machen?
    Liebe Grüße
    Karl

    Antworten
  42. Avatar
    Vincent sagte:

    Liebe Lena,
    Meine Freundin hat vor 3 Tagen nach 1 1/2 mit mir Schluss gemacht mit der Begründung, dass sie mich nicht mehr richtig liebt und sich die Beziehung falsch anfühlt. Zusätzlich dazu kam, der Fakt dass dies nun einen Monat nach dem Beginn einer Fernbeziehung zwischen uns eintraf. Dabei hat sie gestande, dass sie und mein besten Kumpel entwas füreinander empfinden, sie wissen jedoch nicht was. Nun habe ich die letzten 3 Tage viele Gespräche geführt mit den beiden einzeln. Raus kam, dass im Moment absolut nichts zwischen den Beiden läuft bzw. auch erstmal nicht laufen wird. Der Grund für die Trennung war auch nicht mein bester Kumpel. Sie hat mehr als einen Monat gekämpft und mich auch die letzten beiden Wochen angelogen und die Liebe vorgespielt. Nun habe ich meinen Überbrückungsjob bis zum Studium abgebrochen(aus anderen Gründen) und bin wieder zuhause. Ich werde mit meinem besten Kumpel wieder versuchen eine Freundschaft aufzubauen und habe meiner Ex Freundin gesagt, dass ich jetzt erstmal eine Kontaktpause brauche und ich nicht weiß wie lange sie ist. Denn sie interessiert es schon wie es mir geht und macht sich Sorgen um mich.
    Könnte es ein, dass da eventuell noch eine Chance besteht oder etwa nicht?
    Lieben Gruß
    Vincent

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Vincent, ohje,
      das tut mir leid.
      Natürlich könnte es sein, dass noch eine Chance besteht. Oben im Menü findest du auch noch den Ex-Zurück-Test, der dir eine Einschätzung geben kann.
      Dass deine Ex wissen will, wie es dir geht und sich sorgen macht, spricht für dich, würde ich sagen.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Avatar
        Linda sagte:

        Liebe Lena mein freind und ich haben uns vor einer Woche getrennt und er hat halt jetzt eine neue Beziehung wir sehen uns halt in der schule immer aber seine Freundin geht halt nicht auf unsere schule und er meinte zu mir das er denkz das es etwas ernstes mit ihnen wird und ich weiß nicht was ich jetzt als erstes tuen soll

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Linda,
          ohje, das tut mir leid. Als erster guter Schritt ist hier immer erstmal den Kontakt vorher abzubrechen und Innenschau zu halten: Was müsste von deiner Seite her geschehen, dass die Trennungsgründe nichtig werden? Beantworte diese Frage mal für dich und sieh, wohin sie dich bringt.
          Alles Liebe an dich,
          Lean

          Antworten
  43. Avatar
    Daniel sagte:

    Hallo!
    Meine Ex und ich waren jetzt 6 Jahre zusammen und haben eigentlich unseren persönlichen Familientraum gelebt. Dazu kamen, aus ihrer vorherigen Beziehung, zwei Kinder, die mir sehr schnell an´s Herz gewachsen waren und zu meinen eigenen Kindern wurden.
    Im Laufe der Beziehung traten persönliche Probleme bei ihr auf, die sie sehr nachdenklich stimmten und durch die sie sich sehr veränderte. Nur sehr selten konnte sie mir noch sagen, was sie für mich empfand und daß es ihr leid täte, daß sie so wenig mit mir reden würde. Vor knapp 3 Monaten bin ich – nach diversen Vorwarnungen und mehreren kleineren Streitigkeiten – ausgezogen, weil ich Ruhe für mich selber brauchte. Trotz allem war ich aber noch immer fast jeden Abend in unserem gemeinsamen zu Hause und für meine Familie da. Vor jetzt knapp 3 Wochen hat sie sich von mir getrennt – trotz vorheriger (knapp 2 Wochen zuvor) Liebes-Bekundungen und sogar Heiratsgedanken. Seitdem hatten wir keinen wirklichen Kontakt mehr, da ich direkt die Kontakt-Sperre eingeleitet habe. Sie hatte sich zwei Mal von selber für informative Dinge gemeldet, mehr Kontakt hatten wir jedoch nicht – hier aber ohne jede Emotion von iher und meiner Seite. Nicht einmal eine Woche nach der Trennung habe ich erfahren, daß sie einen neuen Mann in ihrem Leben hat und hat das auch direkt bei FACEBOOK geteilt (ich wurde nicht entfreundet). Das Datum ihres Zusammenkommens hat sie auf den Tag unser Trennung gesetzt. Trotz dieser Provokation habe ich darauf nicht reagiert. Was mich ein wenig an dieser „Trost-Beziehung“ wundert ist, daß es ein Mann ist, den sie zwar schon seit einigen Jahren kennt, dieser jedoch knapp 350 km von ihr entfernt wohnt. Somit ist diese „Trost-Beziehung“ auch direkt eine Fernbeziehung und somit nicht das, was sie eigentlich wollte – eine funktionierende Familie. Dazu kommt, daß sie auch alle Erinnerungen, Liebesbekundungen, Fotos, etc. von uns noch weiterhin auf FB öffentlich gelassen hat.
    Wie soll ich mit dem Thema „Kontakt-Sperre“ jetzt weiter umgehen und wie soll ich ggf. wieder den Kontakt zu ihr anstellen? Insbesondere unter der Berücksichtigung der neuen Beziehung in der ich nicht zum „Feind“ werden will.

    Antworten
  44. Avatar
    Kevin sagte:

    Hallo Lena,

    meine Freundin und ich haben uns vor einer Woche getrennt, wegen vielen Diskusionen und streitigkeiten. Sie hatte eine Woche später schon einen neuen Freund und eine Beziehung gegründet. Wir treffen uns 1 bis 3 mal in der Woche um was in der Freizeit was zu unternehmen. Ich frage mich ob sie mich noch liebt und ob ich sie wieder zurück gewinnen kann, trotz der neuen Beziehung und dem neuen Freund. Die beiden habe stark füreinander Gefühle sagte sie zu mir und sagt das wir uns erstmal jeder wieder aufbauen soll.

    Sie weiß nicht wie es in der Zukunft aussieht und selbst meine Freunde sagen das es nichts mehr wird

    Meine Freunde sagen auch das sie mich nur noch Warm hält und mich auf die Warteschleife geschoben hat. Ich habe riesige Angst das ich sie nie wieder bekomme.

    Welche schritte wären jetzt richtig.

    lieb grüße: Kevin

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Kevin,
      schön, dass du uns geschrieben hast.
      Dein Fall klingt sehr danach, als würde die im Artikel beschriebene Strategie auch hier anwendbar sein.
      Was mir auch auffällt ist, dass du riesige Angst hast, sie nicht mehr zu bekommen.
      Das wäre ein wichtiger Punkt für dich, um hier während der Kontaktsperre an dir zu arbeiten: Denn beim Ex zurückgewinnen kennt man den Ausgang einfach nicht. Es soll sich also nicht wie ein Kampf ums Überleben anfühlen: Ex zurückgewinnen funktioniert dann am besten, wenn es dir selbst gut geht und du aus Stärke und Selbstsicherheit heraus handelst, nicht aus Angst.
      Alles Liebe an dich und Kopf hoch,
      Lena

      Antworten
      • Avatar
        Kevin sagte:

        Sie leidet auch unter starker Depression und geht zur Zeit in die Tagesklinik um sich wieder aufbauen können. Ihr jetziger Freund ist das ganze Gegenteil von mir und sie sagt…. Genau so ein Mann wollte ich im meinem Leben haben und will ihn nicht mehr verlieren… Was soll ich jetzt tun

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Lieber Kevin, wenn deine Ex gerade nicht stabil ist, dann empfehle ich, ihr die gewollte Pause und Ruhe zu geben, bis es ihr besser geht.
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  45. Avatar
    Thomas sagte:

    Hallo!
    Ich verfolge Euren Blog sowie auch die Einträge auf Eurer Website seit einigen Tagen.
    Meine Ex und ich waren jetzt knapp 5 Jahre zusammen und haben, wie viele Paare, natürlich auch Höhen und Tiefen durchlebt und gemeistert. Vor knapp 3 Wochen hat sich meine Ex von mir getrennt. Wir hatten ein gemeinsames Haus (zur Miete) und haben auch zwei Kinder, die wir zusammen groß gezogen haben, wobei es nicht meine Kinder sind. Ich habe sie im Kindergartenalter kennengelernt und auch lieben gelernt.
    Meine Ex hatte eine schlimme Zeit mit sehr vielen Tiefen hinter sich und hatte sich häufig für die falschen Männer entschieden.
    In unserer Kennenlernphase hatte sie noch eine „Beziehung“ zu einem anderen Mann, dieser hatte jedoch nur ein körperliches Interesse an ihr. Wir haben zu der Zeit immer wieder miteinander geschrieben (WhatsApp) und hin und wieder telefoniert. In der Zeit habe ich ihr Tipps gegeben und versucht eine Hilfe zu sein. Das hat sie sehr bewundert, daß ich trotz allem noch um sie geworben habe und sie wollte mich kennenlernen. Nach dem dritten Date haben wir uns das erste Mal geküsst und danach war für sie klar, daß ich ihre Kinder kennenlernen soll. In der Anfangszeit hatte sie auch noch Kontakt zu einem anderen Mann, mit dem sie mal zusammen war, der ihr jedoch sehr weh getan hat. Nach einem Zeitraum von 3 Monaten habe ich ihr dann gesagt, daß ich das nicht mehr wollen würde und sie stellte den Kontakt dann auch ein. Zum Zeitpunkt unseres Zusammenkommens stand sie kurz vor der Scheidung, mein Termin folgte etwas später. Ihre Ehe war die Hölle, da ihr Mann sie damals geschlagen hatte, sie und die gemeinsamen Kinder terrorisiert hatte und auch mehrfach, vor den Kindern, die halbe Wohnung zerstört hatte.
    Mit den Kindern von ihr wurde ich sehr schnell „warm“ und wir hatten recht bald ein sehr inniges Verhältnis. Nach dem ersten gemeinsamen Urlaub (mit Kindern) stand für sie fest, daß wir ein gemeinsames Leben haben sollen und sie sprach sogar über Dinge wie Heiraten, vielleicht sogar ein weiteres, gemeinsames Kind und vieles mehr. Nach und nach wurde ich Bestandteil ihrer Familie und jeder war froh darüber, daß sie sich endlich einen netten, offenen Mann gesucht hatte.
    Nach knapp einem Jahr der Suche fanden wir ein gemeinsames Haus für uns und die Kinder. Kurz nach dem Einzug löste sie ihr Geburtstagsgeschenk ein – einen Fallschirmsprung. Hier ereignete sich ein Unfall, der zu einem Bruch eines Halswirbels führte und ihr einen Krankenschein über fast 6 Monate verschaffte. In der Zeit verbitterte sie immer mehr und zur Krönung diagnostizierten die Ärzte bei ihr Multiple-Sklerose. Als Glück im Unglück sagte man ihr, daß ihre Form sehr milde ausfallen würde, trotz allem fiel sie in ein tiefes Loch. In der Zeit versuchte ich so gut ich konnte für sie da zu sein, sie jedoch lebte sich immer weiter von mir weg. Wenn ich Abends nach Hause kam, fand ich sehr oft einen „Kriegsschauplatz“ zwischen ihr und ihrer Tochter vor und besonders mir gegenüber fehlte bald jedes liebe Wort, jede Nähe und auch jedem Gespräch wurde aus dem Weg gegangen. Mein Wunsch, teils schon auf Knien angebettelt, wir müßten uns Hilfe nehmen und sie müßte über vieles mal ihre Seele erleichtern, wurde immer abgeschmettert – sie brauche keine Hilfe!
    Nachdem wir uns immer häufiger stritten und sie immer kälter und ablehnender wurde, sagte ich ihr, daß das nicht mehr so weitergehen könne und wir eine Lösung haben müßten. Sie reagierte meistens damit, daß, wenn es mir nicht passen würde, ich ja auch gehen könne.
    Nach ihrer Diagnose versuchte ich sie nicht als kranken Menschen zu betrachten und sagte ihr das auch, weil ich nicht wollte, daß sie Depressiv würde. Sie nahm mir diese Art sehr übel und meinte, ich würde sie nicht ernst nehmen.
    In diesem ganzen Zustand kam dann noch dazu, daß ihr Ex-Mann der Meinung war den Kontakt zu seinen Kindern mehr und mehr einschlafen zu lassen. Teils lagen zwischen den Treffen mit seinen Kindern bis zu 6 Monate. Nach dem letzten Treffen mit seiner Tochter (ihr Sohn wollte irgendwann keinen Kontakt mehr zu seinem Vater) sagte diese, daß er sogar die Kinderzimmer der Kinder verkauft hätte und es keinen Platz mehr für sie geben würde.
    Danach hingen die Kinder noch mehr an mir und litten mitunter sehr unter der gedrückten Stimmung zu Hause.
    Ich habe immer und stets nur für meine Familie zu leben und zu handeln und ließ besonders meiner Ex ihren „Freiheitswillen“ und gab ihr die Möglichkeit sich häufig mit ihren Freundinnen zu treffen. Meistens endeten diese Treffen damit, daß ich sie stark angetrunken abholte. Das schlimme für mich war die Tatsache, daß sie nur dann, wenn sie angetrunken war, wieder Gefühle und Leidenschaft zeigen konnte. Im letzten Jahr unserer Beziehung hörte ich fast kein einziges Mal mehr ein „Ich liebe Dich!“ oder ein nettes Wort von ihr. Wir schrieben zwar jeden Tag, sobald ich bei der Arbeit war, ein geschriebenes „Ich liebe Dich!“ kam jedoch fast ausschließlich von mir – auch wenn sie es immer mit „Ich liebe Dich auch!“ beantwortete. Irgendwann war der Punkt da, wo ich ihr sagte, daß ich mittlerweile ausgebrannt sei, keine Kraft mehr habe und wenn sie mir nicht einmal mehr zeigen könne, daß ich noch immer derjenige bin, der ihr Leben für mich sei, ich dann wirklich gehen müßte.
    Vor knapp 1,5 Jahren schenkte sie mir einmal ein Buch. In diesem waren vorgefertigte Fragen zum Beantworten und in diesem Buch erzählte sie mir das erste Mal von dem, was sie für mich empfinden würde und was ihr immer schon auf der Seele lag. Wie das leider oft so war, habe ich dieses Buch angefangen, weil dann aber wieder die Zeit fehlte, bin ich nie weitergekommen. Ich hatte ihr damals auch nie gesagt, wie sehr ich das zu schätzen wußte, daß sie mir ihre Gefühle auf diese Art und Weise gestanden hatte.
    Nach einigen Streits von Anfang bis Mitte diesen Jahres sagte ich ihr, daß ich ausziehen würde. Ich hätte keine Kraft mehr und mittlerweile wäre mein Herz nur noch schwer. Ich bat sie noch einmal darum, daß wir gemeinsam nach Hilfe schauen sollten, das wurde jedoch weggeschoben. Ich hatte auch das Gefühl, daß ich nicht mehr ernst genommen wurde.
    An dem Tag, als ich ihr verkündete, daß ich ausziehen würde, weil ich eine Wohnung gefunden hätte, reagierte sie nur noch mit Ablehnung. Bis zu dem Tag des Auszuges sollte es nicht mehr lange dauern und erst ein paar Tage davor meinte sie plötzlich, daß ich noch einmal alles überdenken solle. Sie würde mich schließlich lieben und sie wäre auch bereit eine Therapie durchzuführen. Ich fühle mich recht „verarscht“ von ihr und sagte ihr auch, daß das nicht ihr ernst sein könne.
    Ein großes Problem war auch unser Sexual-Leben, da dieses natürlich nachhaltig (im letzten Jahr) litt. Ich fühlte mich nicht mehr angezogen, weil ich nur noch Ablehnung bekam, sie fühlte sie weggestoßen, weil sie nicht verstehen wollte, daß diese Ablehnung bei mir diese Gefühle verursachte. Schlimm daran war, daß wir vorher immer ein sehr erfülltes Liebes- & Sexualleben hatten.
    Nachdem ich dann ausgezogen war, sagte ich ihr, daß ich trotz allem noch immer für sie und meine Familie da sein würde und war es auch. Auch wenn ich teils noch Dinge hatte, die meine Wohnung betrafen, habe ich immer versucht so oft wie möglich (mind. 4 – 5 Mal die Woche) zu Hause zu sein. Ich kam nach der Arbeit, verbrachte Zeit mit den Kindern und ihr, wir unternahmen auch gemeinsame Dinge und verbrachten gemeinsame Zeit. Mit jedem Besuch trat jedoch immer mehr Ablehnung zu Tage und sie konnte mich nur noch mit Vorwürfen überschütten, daß ich sie mit allem alleine gelassen hätte. Die Streitigkeiten wurden wieder häufiger, da sie nicht verstehen wollte, warum ich gegangen war und ich brannte immer mehr aus.
    Bei meinem Umzug war mir wieder das Buch in die Hände gefallen und ich hatte nun die Zeit es mir endlich mal komplett durchzulesen. Jede Seite sorgte für Tränen bei mir, denn endlich verstand ich viele Handlungen von ihr. Sie hatte mir hier geschrieben, daß ich es war, der ihre Haltung zu Beziehungen geändert hatte. Sie schrieb mir, daß sie sich dafür entschuldigen müsse, daß sie so oft mit mir gemeckert hätte und sie auch starke Verlustgefühle bei mir hätte. Sie bedankte sich für meinen Einsatz mit den Kindern, daß ich die Kinder als die meinen ansehen würde und auch, daß ich das Beste wäre, was ihr je passiert wäre.
    Nach einem kurzen, aber harten Streit verwies sie mich der Tür und nachdem ich wortlos gegangen war, kam 3 Tage später eine Entschuldigung von ihr. Sie meinte, Sie würde einfach so sehr darunter leiden, daß ich nicht mehr da wäre, daß sie ihren Fehler einsehen würde und auch mit ihrer Familie gesprochen hätte. Diese hatte im Vorfeld mich auch bereits alleine angesprochen und man fragte mich von allen Seiten, was mit ihr los sei, warum sie mich so behandeln würde und man verstehen könne, wenn ich das nicht mehr könnte.
    Weiterhin sagte sie mir, daß sie mich noch immer über alles und abgöttisch lieben würde und ich der einzige wäre, mit dem sie ein Leben verbringen wollen würde.
    Danach besserte sich unser Kontakt wieder zusehend und ich merkte, daß auch ich endlich wieder auf sie zugehen konnte.
    Nachdem ich, bedingt durch ihre Arbeitszeiten, eine Woche mit den Kindern fast alleine war, bekam ich dann plötzlich die Nachricht, daß sie keinen Sinn mehr in uns sehen würde, es wäre zuviel kaputt gegangen und sie würde nicht mehr wollen, daß ich kommen würde. Ich könne aber gerne, wenn ich das wollen würde, weiterhin die Kinder sehen. Ich wußte erst nicht, wie ich darauf reagieren sollte. Wir schrieben dann noch ein wenig weiter und ich bat sie darum, sie möge das auch den Kindern sagen, denn beide hielten an den Abenden, wo wir uns nicht sehen konnten, steten Kontakt mit mir und „mein Sohn“ fragte mich an dem Abend, ob wir uns wieder sehen würden und wann ich da wäre.
    Nachdem ich dann erst einmal den Kontakt eingestellt hatte (zu ihr), schrieb ich ihr eine eMail mit einer Erklärung für meinen Auszug und was in mir vorgehen würde. Zwischenzeitlich fragte mich unser Sohn, ob ich das Wochenende mit ihm etwas unternehmen könnte. Auf meine eMail schrieb sie mir dann, daß sie sie gelesen hätte und wenn ich den Kontakt dann langsam einschlafen lassen wollen würde (zu den Kindern), dann könnte sie es leider nicht ändern. Ich antwortete ihr, daß sie wissen sollte, wie es in mir aussehen würde. Sie sollte wissen, daß ich die Kinder und sie sowie meine Familie lieben würde. Außerdem hätte das alles nicht so laufen dürfen und schließlich würden die Kinder und auch sie mich doch auch lieben. Sie fragte mich nur, was sie jetzt darauf antworten solle.
    Am Tag des Treffens (am Tag nach dieser Nachricht) mit unserem Sohn präsentierte sie mir ihren „Neuen“. Dieser saß, als ich ihn abholte, bereits im Garten und wartete auf sie.
    Als ich mit meinem Sohn wieder zurück war, bat ich sie um einen Moment Zeit und fragte sie, ob das nötig gewesen wäre, mich so vor den Kopf zu stoßen. Sie hätte, nach den Nachrichten und dieser „Beichte“ von mir, wenigstens so fair sein können und mich vorwarnen können. Sie meinte, ich wäre ja schließlich gegangen und hätte sie alleine gelassen. Ich sagte ihr darauf, daß ich mich nie getrennt hätte, ich nur etwas Zeit brauchte, damit mein Herz mal wieder Kraft aufbauen konnte. Sie fing an zu weinen und ging ins Haus.
    Am Tag drauf erhielt ich die Frage von unserer Tochter, ob ich Abends noch kommen könnte, damit sie sich von mir verabschieden könnten, da sie am nächsten Tag in den Urlaub fliegen würden. Diesen Urlaub hatten wir das Jahr davor gemeinsam gebucht, ich konnte jedoch nicht mitfliegen, da mir die Kosten für meine Wohnung, das Haus, die Verbindlichkeiten, usw. über den Kopf wuchsen. Dadurch flog dann ihre Mutter mit.
    Am Tag des Abflugs habe ich ihrer Mutter noch Geld für einen Ausflug mit den Kindern überwiesen, weil ich mal ein Versprechen an die Kinder ausgegeben hatte und das halten wollte.
    Nach der Trennung löschte sie ihren Beziehungsstatus bei FACEBOOK, änderte sonst aber nichts. Ich wurde weder entfreundet, noch wurde irgendetwas aus unserer gemeinsamen Zeit gelöscht. Seltsamer Weise war ich jedoch noch immer in ihren Lebensereignissen als Beziehung geführt. Dazu kommt, daß sie seit Beginn des Urlaubs immer wieder neue Fotos in ihrem WhatsApp-Status postet. Erst war es nur das Hotel, dann kamen immer mehr persönliche Fotos. Von ihr, von ihr mit den Kindern, nur von den Kindern. Nach dem gesponsorten Ausflug ludt sie wieder Bilder hoch. Diesmal wieder von den Kindern und ihr und auch von Aktivitäten, die sie (laut ihrem Buch) sehr gerne mit mir gemacht hatte und die ihr sehr in Erinnerung geblieben waren. Außer diesen Bildern herrschte jedoch Funkstille zwischen uns. Bis auf unseren Sohn, der mir Fotos und Nachrichten schickte, bekam ich nichts.
    Die Frage, die sich mir stellte, war, warum sie das so machen würde und warum sie ihrem „Neuen“ nicht einfach solche Fotos zuschicken würde. Denn in den gesamten Jahren vorher hat sie niemals diese Funktion von WhatsApp genutzt.
    Als Reaktion auf diese Bilder – es kam mir so vor, als würde sie mich am Urlaub teilhaben lassen wollen und mir schöne Einblicke verschaffen wollen – habe ich wohl einen Fehler begangen. Ich habe mir das Buch als Grundlage genommen, habe alte Fotos genommen und habe diese selber eingestellt – jedoch nur von ihr einsehbar. Es waren Erinnerungen an den Abend unseres ersten Kusses (ein Film), ein Foto von einem gemeinsamen Konzert, was ihr sehr in Erinnerung geblieben war, ihr Lieblingsfoto von uns und ein Foto von unserer kleinen Familie. Ich wollte positive Erinnerungen erzeugen und ihr damit einfach zeigen, daß ich noch immer da wäre und an sie denken würde.
    Nachdem sie die Fotos gesehen hatte, war sie den gestrigen Abend sehr lange wach. Es scheint sie getroffen zu haben, denn sie hat ihre gesamte FB-Chronik durchgeschaut und bis auf das Lebensereignis, welches sie jedoch nicht gelöscht, sondern nur auf „geschlossen“ gestellt hat, alles gelassen. Ich könnte mir vorstellen, daß sie Zeit alleine verbringen wollte und wahrscheinlich auch angetrunken war und in alten Zeiten versunken war.
    Ihr „Neuer“ ist mir bekannt und bei allen Treffen in der Vergangenheit, wo er uns mal besucht hatte, meinte sie immer, daß er nicht Beziehungsfähig wäre, er einen hohen Verschleiß an Frauen habe und er auch keine Kinder leiden könne. Weiterhin wohnt er ca. 350 km von ihr entfernt und hat sich da eine Existenz aufgebaut.
    Ich wüßte nur zu gerne, was ich jetzt machen soll. Ob meine geposteten Fotos nicht zuviel waren, da ich bisher die Kontaktsperre eingehalten habe, was ich machen soll, wenn die Kinder wieder Treffen haben wollen und was sie mit dem Posten von Fotos verursachen wollte.
    Zwei Freundinnen von mir hatten unterschiedliche Theorien. Einerseits, daß sie sich einfach nur ziemlich bescheiden benehmen würde und sie mich nur verletzen wollte. Die andere Seite, daß sie mich vermissen würde, die Sache mit dem anderen Mann nur eine „Trost-Geschichte“ ohne längere Dauer wäre und sie gestern wahrscheinlich ziemlich vor den Kopf gestoßen war und ich jetzt abwarten solle, was noch passieren würde.
    Für mich selber steht fest, daß ich erst einmal nichts mehr unternehmen werde, denn es tut weh! Ich weiß, daß ich diese Frau noch immer liebe und sie und die Kinder mir sehr fehlen, ich mich aber auch nicht komplett verrennen will.
    Ich hoffe, ich finde hier irgendwie Rat! Vielen Dank!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Thomas,
      ich freu mich, dass du bei uns gelandet bist.
      Bitte fasse deine Frage an mich in ca. 150 Wörter zusammen, dann kann ich dir eine konkrete Antwort geben.
      Danke und alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  46. Avatar
    Anita sagte:

    Ich denke, ich war die Trostbeziehung für meinen Ex. Wir sind zusammen gekommen, drei Wochen nachdem er sich von seiner Ex getrennt hat, mit der er ein gutes Jahr zusammen war und von der er sich sicher war, dass sie ihn betrogen hat. Wir waren 3 Monate zusammen. In den letzten Wochen hatte sie sich mehrfach wieder bei ihm gemeldet. Obwohl er noch kurz vor der Trennung bekräftigt hat, dass er nie wieder zu ihr zurück geht, war er 3 Tage nach unserer Trennung wieder bei ihr. Glaubt Ihr, es gibt noch Hoffnung für mich, ihn zurück zu bekommen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Anita,
      ohje, das tut mir leid zu hören.
      Hoffnung gibt es, solange du selbst daran glaubst: Setz dir am besten einen Zeitframe, wie lange du dich um deinen Ex bemühen willst (und achte dabei, dass es dir selbst dabei gut geht.)
      Ein guter erster Schritt für dich wäre auszuarbeiten, in welchen Rollen du seiner Ex eindeutig überliegst und sie keine Chance hat. Das wären z.B. Expertengebiete, oder Interessen, die ihr beide geteilt habt, aber sie nicht. Das kannst du in die Strategie mit einfließen lassen!
      Alles Liebe dabei,
      Lena

      Antworten
  47. Avatar
    Chris sagte:

    Hallo ihr zwei, das klingt ja alles sehr interessant, wie ist es wenn man selbst quasi die Trostbeziehung für sagen wir mal 1 1/2 Jahre war und dabei dummer Weise aus Eifersucht einige Fehler gemacht hat?

    Kann man da das Ruder auch wieder zurück reißen, denn eigentlich hatten wir eine schöne Zeit!

    Doch nun ist sie doch wieder bei Ihrem Ex seit drei Monaten und ich bekomme Sie einfach nicht aus dem Kopf…

    Zur Zeit haben wir aber seit drei Wochen wieder regelmäßigen Kontakt!

    Liebe Grüße
    Chris

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Chris,
      nach 1 1/2 Jahren würde ich es im Grunde keine „Trostbeziehung“ mehr nennen.
      Ihr scheint es von der Verliebtheitsphase bis in den Beziehungsalltag geschafft zu haben, die große Frage ist:
      Warum ist sie nun wieder beim Ex?
      Gab es da immer eine Verbindung hin, hat er sie bewusst erobert, ging es von ihr aus?
      Wäre eure Beziehung auch zerbrochen, wenn es ihn nicht geben würde?
      Also wie war es zwischen euch, ganz ohne ihn?
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Avatar
        Chris sagte:

        Hallo Liebe Lena, den Verbindungsgrund den die beiden hatten, waren die beiden Kinder die sie zusammen haben, dafür habe ich ja auch Verständnis habe selbst eine Tochter aus erster Ehe, im Grunde hat er sich nur etwas mehr Mühe gegeben als vorher und sonst eben nix gemacht, ich hingegen habe wohl zu viel zu schnell verlangt. Zur Zeit ist sie ziemlich wieder Sprüchlich und nun auch direkt schwanger mit dem dritten Kind von ihm‍♂️, will aber den Kontakt gern halten und beklagt sich jetzt schon wieder fast wie vorher über ihren Ex! Ich weiß nicht recht was ich davon halten soll?! Mal kommt sie wieder etwas näher und jetzt wieder volle Distanz, das macht mich selbst noch wahnsinnig… und nur Freunde bekomm ich glaub ich nicht hin, vor allem weil ich wirklich der Meinung bin hätten wir wir uns ohne ehemalige Partner kennengelernt wäre es die eine gewesen. Nun ja ich weiß ich bin ihr nicht egal, aber was genau ich jetzt tun soll weiß ich auch nicht, sie ist so ein Mensch der alles hinnimmt wie es kommt, wenn ich jetzt dicht mache glaube ich dann wars das komplett?!

        Liebe Grüße
        Chris

        Antworten
  48. Avatar
    Katja sagte:

    Hallo liebes Szenario-Zwei Team,

    vorab sei schon mal gesagt, dass ihr mir mit euren Tipps sehr viel weiter geholfen habt – aber leider bin ich wohl noch lange nicht am Ziel.
    Darauf beruht auch meine Frage…doch vorab einen kleinen Einblick in meine Situation:
    Mein Ex und ich waren 5 Jahre zusammen, mit zwei Trennungen…natürlich haben wir beide dann immer gesagt, dass wir alles besser machen etc. pp., doch hat es natürlich nie jemand langfristig von uns geschafft… Dann in diesem Sommer (Juli 2018) hat er mir gesagt, dass er sich trennen will, weil er eine Frau kennen gelernt hat, die ihm gezeigt hat, dass das Leben einfacher, ohne so viel Streit usw. sein kann… Im September 2018 bin ich ausgezogen, habe dann die Kontaktsperre eingeleitet (habe vorher aber ALLE Fehler gemacht, die man machen kann…betteln…stalken…etc.), habe mich um mich gekümmert und bin tatsächlich auf eine Art und Weise dankbar dafür, dass diese Trennung nun etwas langfristiger ist, als all die zuvor (vielleicht auch endgültig?!), weil ich wirklich Zeit hatte nachzudenken, Dinge zu verändern etc.
    Nun ist da natürlich immer noch diese andere Frau…wie deren Beziehung läuft weiß ich natürlich nicht, ich weiß nur, dass sie eine Fernbeziehung führen (700km) und sich somit (denke ich) ja dieser Beziehungsalltag gar nicht so schnell einstellen kann…
    Nichtsdestotrotz habe ich es jetzt schon geschafft Kontakt zu ihm aufzunehmen und die Reaktionen waren immer neutral… Ich denke, dass er „dem Braten“ im Moment noch nicht so traut und auch Angst hat, dass ich zu viel von ihm will, was er mir nicht geben möchte… Daher übe ich mich in Zurückhaltung und Geduld…und werde (wie in eurem Ratgeber beschrieben) einfach Stück für Stück (hoffentlich) eine Freundschaft etablieren…
    Nun komme ich aber zu meiner eigentlichen Frage, da ich bei anderen Ratgebern schon gehört habe, dass man dem Ex nicht zu lange hinterher laufen muss und dort wurden 3 Wochen genannt…daher möchte ich wissen, was meint ihr, oder habt ihr Erfahrungswerte?
    Sicherlich könnt ihr mir nicht sagen: „Nach zwei Wochen hast du ihn zurück.“, aber ich denke mir, dass 3 Wochen viel zu kurz sind, um zwischen ihm und mir wieder ein Vertrauensverhältnis oder gar ein Liebesverhältnis herzustellen…?! Also…ich bin bereit langsam ans Ziel zu kommen…da so eine „pi mal Daumen“ – Beurteilung würde mich da glaub ich ein bisschen besser strukturieren…
    Vielen Dank für alles!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Katja,
      danke für deine absolut wichtige Frage: Ist es tatsächlich realistisch, den Ex in 3 Wochen zurückzugewinnen?
      Meine Antwortet lautet ganz klar und simpel: NEIN.

      Und das sage ich mit all meiner Erfahrung, die ich in der Arbeit rund ums Ex zurückgewinnen gesammelt habe. Ich habe jeden Tag Kontakt zu über 20 verschiedensten Menschen, die ihre:n Ex zurück wollen, und bin ja in dem Bereich auch als Coach tätig: Ich begleite Menschen also durch den gesamten Prozess des Ex zurückgewinnen.
      Und „den Ex zurückgewinnen in 3 Wochen“ funktioniert laut meiner Erfahrung absolut nicht.
      (Da müsste der Ex schon ziemlich willenlos sein 😉 )

      Denken wir es mal durch:
      Deinen Ex kannst du nicht mit Worten zurück reden.
      Du musst machen, dass dein Ex gewisse Gefühlszustände durchläuft.
      Und das braucht Zeit und Wiederholung.
      Und das klappt in keinen 3 Wochen.
      Welche Gefühlszustände das sind, und wie du das anstellen kannst mit deinem Ex hier von „negativ“ zu „Liebe“ zu gelangen, beschreiben wir am Blog und im Kurs.

      Und selbst wenn dein Ex dann meint: „Ja, das zwischen uns passt wieder!“ musst sichergestellt sein, dass nicht wieder die selben Probleme in der Beziehung wie früher auftauchen: Dass ihr nicht wieder aus den gleichen Gründen Schluss macht.
      Das heißt, das Zurückgewinnen hängt auch sehr davon ab, wie du dich veränderst, wie du reflektierst, wie du neues Verhalten auslebst… und auch dazu sind 3 Wochen unrealistisch.

      Ich habe beobachtet, dass der Zeitraum zum Ex zurückgewinnen eben wirklich sehr vom Ex abhängt:
      Wie viel negative Emotionen gibt es noch, die neutralisiert werden müssen?
      Welches Tempo gab es früher beim Daten?
      Welche anderen Faktoren tauchen auf, wie eine Neue, Arbeitswechsel, Familiäres…?
      Wie veränderte sich der Ex nach der Trennung?
      Welche Ängst hat man?
      usw.

      Wichtig ist ebenso, dass es einem selbst gut tut, den Ex zurück zu gewinnen: Dass man sich nicht verausgabt und gegen seine eigene Person handelt,
      also Dinge tut oder verändert, die man eigentlich nicht verändern will und das „nur wegen dem Ex tut, damit er wieder kommt“.
      Auch das hier braucht seine Zeit.

      Somit würde ich gar keinen Zeitstempel aufs Ex zurückgewinnen geben, das kann sooo variieren.
      Du kannst dir also eine viel interessantere Frage stellen: Was gewinne ich noch beim Ex zurückgewinnen, wenn es im blödesten Fall nicht mein Ex selbst ist?
      Lerne ich Durchhaltevermögen, Selbstliebe, miste ich mein Leben aus, übe ich Reflexion…?

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  49. Avatar
    Isali sagte:

    Mein ex hat sich im november 2017 von mir getrennt wegen der Entfernung die wir haben weil wir eine Fernbeziehung führten, diese ging 6 monate. ich hatte dann noch ein paar wochen kontakt mit ihm in denen er sehr kalt und abweisend war. dann habe ich den kontakt abgebrochen und einen monat nach der Trennung hat mich der Kumpel von ihm zu einem nacktbildertausch überredet. einen monat nach diesem bilderaustausch hat sich mein ex wieder gemeldet und gemeint dass er mich vermisst allerdings nur sexuell. nachdem ich ihn abgewiesen hab wurden mir viele vorwürfe wegen dem bilderaustausch gemacht und er kam mir so rüber wie eine komplett veränderte person. der kontakt brach dann wieder ab nachdem ich ihm einen text mit meiner gekränkten meinung über ihn geschrieben hab. ein halbes jahr später meldete er sich wieder per whatsapp und tat so als wüsste er nicht wer ich bin weil er ein neues handy hat obwohl er in der lage gewesen ist mein profilbild und den chat zu sehen. und sein Kumpel hat sich ein paar tage vorher wieder bei mir nach monaten gemeldet gehabt, vermutlich als test wie ich so drauf bin. mein ex und ich haben dann sehr lange geschrieben an mehreren tagen bis zu 6 stunden pro tag in die nacht hinein. er hat sich sehr Wiedersprüchlich verhalten. einerseits schwelgte er in erinnerungen,meinte wie gut sich alles mit mir anfühlte und würde gerne die zeit zurückdrehen andererseits war da die ganze zeit der Eindruck dass er nur auf sexueller ebene etwas will und bis zu diesem Zeitpunkt hatte er auch rein gar nichts mit anderen mädchen. wir haben dann auch wegen dem Nacktbildertausch den ich mit seinem kumpel hatte geredet und er sagte dass er sich immernoch extrem kacke fühlt wegen dem was passiert ist aber nicht weiß weshalb das so ist. seine stimmung schwankte auch extrem mal kam ich sehr gut an ihn heran und er war wieder so liebevoll wie früher und mal war er unnahbar aber egal wie abweisend er war er hat mir immer so schnell wie möglich geantwortet und aktiv geschrieben. dann fragte er mich um rat weil er sehr verzweifelt war auf sexueller ebene und ich meinte zu ihm er soll sich an eine andere ranmachen und das holen was er braucht weil ich nur für sex nicht zu haben bin. dann gab es einen monat funkstille bis ich mich wieder meldete und erkundigte wie es so läuft und er meinte dann dinge wie er will mich sehen, dass er mich vermisst, ich solle ihm ein bild von mir schicken und dass er mich treffen will. das hatte ich abgelehnt weil er mir sagte dass er nun eine neue freundin hatte und ich seiner neuen beziehung damit nicht schaden wollte. er hat mit mir dann auch über seine beziehungsprobleme geschrieben, dass liebe für ihn nicht reicht und er auch den sex braucht aber seine neue freundin mit ihm nicht über sowas redet. als ich mit ihm zusammen war hätte er nie sowas gesagt und deshalb vermute ich dass er sie nicht wirklich liebt, sondern nur um zu beweisen dass er auch eine andere haben kann sie genommen hat. er meinte auch dass ich die einzige bin mit der er über sowas reden kann und mir extrem vertraut. ich hab mich relativ rausgehalten aus deren Beziehung und ihn geraten abzuwarten und mit ihr zu reden. dann brachen wir wieder den kontakt ab mit gegenseitigem Einverständnis weil ich seiner Beziehung nicht schaden wollte. einen weiteren monat später meldete ich mich wieder um zu testen wie er zu mir steht. er war extrem kalt und so distanziert wie noch nie. er hatte gar kein Interesse mehr und betonte auch dass seine Freundin momentan bei ihm ist. ich lies ihn dann ein paar tage in ruhe. er schaute sich immer wenn er die möglichkeit hatte meine bilder an und seine freunde hatten den kontakt seit der trennung zu mir gehalten und schauten sich auch immer meine Social media posts an. mein ex hätte am 12. oktober geburtstag gehabt aber er hatte sich gar nicht bei mir gemeldet, deswegen brach ich ein paar tage vor seinem Geburstag den kontakt ab. diesmal aber komplett so dass keiner seiner freunde und er erst recht nicht meine sachen sehen kann. habe blockiert und nummern gelöscht. auf snapchat entaddet. auf insta entaddet aber die freunde folgen mir noch. was kann ich jetzt am besten tun damit er mich von sich aus zurück will aus freiem willen? ich habe bis nach keiner strategie gehandelt weil ich möchte dass unsere bindung auf wahren gefühlen basiert ohne Manipulation und er mich wählt ohne dass ich ihn unter Druck setzen muss. ich weiß auch nicht ob er wirklich eine neue freundin hat oder ob sie nur erfunden ist weil ich bis jetzt nichts von ihr gesehen oder gehört habe. ich weiß auch nicht wo ich momentan bei ihm stehe, wie er über mich denkt und was mir überhaupt noch für Möglichkeiten bleiben.

    Antworten
  50. Avatar
    Jacki sagte:

    Hallo ich bin total verzweifelt. Mein Freund hat sich nach 8 1/2 jahren von mir getrennt grund was er mir sagte er hat keine gefühle mehr für mich, über andere erfuhr ich das er zu denen sagte ich sei nicht die richtige. Ich erfuhr das er währenddessen wir noch zusammen waren sich über 1 monat mit einer Frau traf waren frühstücken und bei ihr zu hause fast täglich. Will mir garnicht ausmalen was da alles passiert ist. Er hat sich natürlich in sie verliebt und trennte sich von mir – grund keine gefühle mehr bin nicht die richtige wie schon erwähnt. Er hatte sich von mir getrennt und an den selben tag waren sie offiziell zusammen und er ist auch gleich bei ihr eingezogen. Noch dazu kommt das er sich bereits das 3 mal mit jemanden traf und immer gefühle im spiel waren und er sich immer wieder trennen wollte habe die 2 male davor gekämpft wie ein Löwe und konnte ihn umstimmen jetzt beim 3 mal zieht er es durch, ich vermute weil er frisch verliebt ist. Es macht mich total kaputt. Wir haben auch eine 4 jährige tochter zusammen die mich jeden tag nach ihm fragt weil sie total auf ihn bezogen ist. Dazu kommt noch das wir uns gerade ein neues Reich geschaffen haben und er sich trennte mitten im renovierungs / umzugsstress, jetzt bin ich in der großen bude mit meiner Tochter alleine dabei wollten wir es so schön haben.
    Ich kann im Moment einfach nicht mehr, gerade die nächte da vermisse ich ihn so sehr. Bitte wie soll ich mich verhalten ihm gegenüber ? Auch wegen meiner Tochter?? Kommt er zu mir zurück ? Wann weis ich ob er irgendwas bereut oder er total glücklich ist ?? Er lebt sein leben ganz normal fort mit ihr trifft sich mit Freunden lacht ect und ich und mein kind leiden wie ein hund. Bitte um Rat !

    Antworten
  51. Avatar
    Tobi sagte:

    Hallo, ich bin seit 3 Wochen von meiner Freundin getrennt (wir waren 21 Monate zusammen) Der Grund war, dass ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit und Liebe geschenkt habe. Nun als es vorbei war, merkte ich wie sehr ich sie liebe und dass ich sie zurück will. Ich verfolge eure Strategie und halte seit der Trennung eine absolute Kontaktsperre ein. Weiterhin sagte sie mir, dass sie sich 2 Wochen vor der Trennung mit einem anderen geküsst hat. Ich war am Boden und denke jeden Tag an sie. Ich glaube sie hat mich für ihn verlassen. Aber genau weis ich es nicht. Was soll ich machen? Ich habe seit der Kontaktsperre nichts mehr von ihr gehört. Habt ihr eine Idee wie ich weiter vorgehen kann und ob noch eine Chance besteht? Sie sagte auch dass sie noch Gefühle hat, diese aber momentan nicht stark genug sind.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Tobi,
      das tut mir sehr Leid zu lesen.

      Ich freue mich aber, dass du unsere Strategie anwendest und jetzt eine Kontaktsperre machst.
      Du schreibst, dass deine Ex betont hat, dass es von deiner Seite her zu wenige Aufmerksamkeit und Liebe gab.
      Deswegen möchte ich dich ermutigen, dir jetzt schon zu überlegen:

      +) Wie hätte deine Ex gerne, dass du Liebe zeigst?
      +) Was für Art von Aufmerksamkeit wünscht sie sich?
      +) Welche Handlungen von dir in diesem Bereich kamen früher immer gut an?

      Du könntest auch schon etwas früher mit der Kontaktsperre Schluss machen und dich bei deiner Ex melden,
      das ist bei Trennungsgründen wie deinen oft ganz gut.

      Alles Liebe an dich und bleib dran,
      Lena

      Antworten
  52. Avatar
    Horst sagte:

    Hallo,
    meinen Fall habe ich so leider noch nicht gesehen, deshalb möchte ich Ihn hier kurz schildern. Meine Frau ist nach 15 Ehejahren und nach dem die Kinder aus dem gröbsten raus waren letztes Jahr wieder sportlich sehr aktiv geworden. Beim Sport hat Sie einen echten Muskelmann kennengelernt. Sie hatte diese Vorstellung mal mit einem anderen ins Bett zu gehen und hat das durchgezogen. Nach nun ca. 1 Jahr hat Sie mir die daruas entstandene Beziehung eröffnet und Ihn mir als Romeo geschildert. Sie wollen sich beide nie wieder loslassen und sind verliebt wie verrückt – nur noch am Chatten und Treffen jeden Tag min. 1mal oder auch manchmal 2mal.
    Gleichzeitig wollen Sie aber beide auch die vertraute Beziehung und Basis nicht opfern. Auch er ist verheiratet und hat Kinder. Nun bin ich mir sicher wie ich mich verhalten soll. Meine Frau will sich nicht trennen, ich kann aber die ständige Abwesenheit auch nicht tolerieren.
    Komischer Fall nicht.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Horst,
      schön, dass du uns schreibst! 🙂
      Deine Frau macht etwas, was dir absolut nicht passt, und gleichzeitig reagierst du nicht drauf.
      Hier liegt es erstmal an dir, ihr zu sagen, wie du dich fühlst, wenn sie das macht. Denn wenn sie das nicht weiß, wenn du immer nur „Sonnenschein“ spielst, hat sie ja keine Ahnung, was in dir abgeht.
      Wenn du dann alles aufstaust und als „Wirbelsturm“ rauslässt, entsteht daraus auch nichts gutes.
      Es liegt schon auch in deiner Verantwortung, deine Grenzen zu kommunizieren: In der Situation und angemessen!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  53. Avatar
    Anna Maria sagte:

    Hallo Lena,

    erst einmal, schön dass es dieses Forum gibt und du dich unserer Probleme annimmst…vielen Dank!

    Meine Freundin hat mich vor ca 3 Wochen verlassen. Wir waren 6 1/2 Jahre zusammen.
    Wir hatten in letzter Zeit öfter mal hier und da einen Streit, aber 3/4 der Beziehung war harmonisch.
    Wir wohnen in 2 unterschiedlichen Städten und ca. 50 Minuten auseinander.
    Bei einem Telefonat, welches ein paar Streitthema beinhaltete, trennte sie sich von jetzt auf gleich…obwohl wir 2 Tage zuvor noch einen Urlaub geplant haben und sie mir sagte, dass sie mich liebt.
    Ich habe nach der Trennung mehrmals versucht an sie heran zu kommen. Von ihr Kamen dann nur Sätze „sie kann man nicht sehen, da sie es sonst nicht schaffen würde“, „sie will abschließen“, „es wäre endgültig und sie möchte keinen Kontakt“, „sie würde mich noch lieben, aber sie möchte dennoch glücklich sein“ usw usw.
    5 Tage danach habe ich dann ohne weiteren Kontakt eine E-Mail erhalten, in der sie sich verabschiedet, sich für die schöne Zeit bedankt und mir schreibt, warum sie so konsequent sei. Als ich sie daraufhin anrief, erfuhr ich, dass es eine andere Person gibt, zu der sie sich hingezogen fühlt und die ihr gut tut. Mehr wollte sie mir nicht sagen, da es mich nichts angehen würde. Sie hätte sich getrennt und mich nach ihrer Aussage nicht betrogen.
    Seit dem haben wir nur noch einmal gesprochen und das wegen der Kündigung eines Vertrages. Sie hat mir bereits Schulden die sie bei mir hatte überwiesen, den Handyvertrag gekündigt und mir nochmal geschrieben, dass sie mich nicht mehr sehen will und mich bittet dies zu akzeptieren, da dies das Beste wäre!
    Bis dato hat sie mir nich meine Sachen geschickt. Sie hat nach 6 1/2 Jahren am Telefon Schluss gemacht, mir danach eine E-Mail geschrieben und will mich in keiner Weise sehen. Zum hat sie nach wirklich sehr sehr kurzer Zeit jemand Neuen an der Seite.
    Was kann ich tun? Ich habe nichts gemacht, was das Verhalten mir gegenüber rechtfertigen würde und ich weiß nicht was ich machen kann, damit sie sich wieder bei mir meldet.

    Alles liebe an dich Lena und vielen Dank:)

    Antworten
  54. Avatar
    Alexander1987 sagte:

    Hallo, mein Name ist Alexander und ich war mit mit meiner Freundin 2 Jahre zusammen… wir waren glücklich und hatten immer viel Spaß, so hat es denn Anschein gemacht… jetzt hat sie mich für einen anderen verlassen der eine langjährige Beziehung hat… der Typ hat ihr Hoffnungen gemacht bis sie mit mir Schluss gemacht hat und dann hat er sie abserviert…
    Hab mich vor einer Woche mit ihr getroffen wollte mit ihr reden keine Ahnung wieso… sie hat mich schließlich total verletzt… sie meinte mit uns wird es keine Beziehung mehr geben… hab ich denn überhaupt noch eine Chance bei ihr ? Soll ich es bleiben lassen obwohl ich sie so sehr liebe ? Ich weiß nicht was ich tun soll… sie ist jetzt traurig das alles so schief gelaufen ist auch mit uns… und sie meinte es hätte keinen Wert mehr mit uns weil sie das mit mir abgezogen hat… sie hat ein schlechtes Gewissen… ich brauche Hilfe wie ich vorgehen soll… lg Alexander

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Alexander,
      willkommen bei uns und schön, dass du uns schreibst 🙂
      Was jetzt mal ganz wichtig ist, ist dass du zu dir kommst: Du klingst wirklich sehr verletzt, was auch verständlich ist.
      Wenn du deine Ex zurückgewinnen möchtest, ist es dann am einfachsten, wenn es dir mit dir selbst gut geht: Du also einen Umgang mit der Situation geunden hast.
      Deine Ex wird sich sicherlich erstmal nirgends reinreden lassen, Worte bringen hier also nichts.
      Viel eher zähle, was du tust: Deine Ex „zieht“ gerade euer Band in Richtung „Trennung“. Wenn du jetzt dagegen ziehst, also dauernd schreibst oder Kontakt aufnimmst, ist das ein zu starker Gegenpol. Gehe also einen Schritt in ihre Richtung mit und mach eine Kontaktsperre.
      Danach meldest du dich selbst aktiv wieder bei deiner Ex: Trag dich am besten unter „Soforthilfe“ im Menü zum Webinar ein, da erkläre ich, wie eune Kontaktaufnahme positiv verlaufen kann.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  55. Avatar
    Lotta sagte:

    Hallo Lena,
    Mein Freund hat sich vor 5 Wochen ganz ohne Vorwarnung von mir getrennt. Nach vier Jahren Beziehung, wenn auch leider die meiste Zeit davon als Wochenendbeziehung. Trotzdem waren wir sehr innig und vertraut und meiner Meinung nach auch sehr glücklich. Ich hätte niemals erwartet, dass er an unserer Beziehung zweifeln könnte. Im Gegenteil, ich war diejenige, die ab und zu gezweifelt hat, und er hat mir meine Zweifel immef wieder genommen. Wir wollten gerade in ein gemeinsames Leben starten und hatten auch schon eine Wohnung in die wir 2 Wochen nach der Trennung gezogen wären. Er hätte allerdings die Stadt wechseln müssen, was für ihn im Vorfeld nie ein Problem war.
    Wir haben uns nie groß gestritten, hatten natürlich auch so unsere Problemchen. Dann hat er mich betrogen und dabei ist ihm wohl aufgefallen, dass wir gar nicht zusammen passen und er seine Stadt nicht verlassen kann. Der ganze Umdenken-prozess hat bei ihm angeblich nur 2,5 Wochen gedauert. Davor wollte er noch mit mir zusammenziehen und danach stellt er sein/unser ganzes Leben in Frage und auf den Kopf. Ich bedeute ihm zwar noch was aber er liebt mich nicht mehr.
    Ob er mit der anderen schon zusammen ist weiß ich nicht, aber aufjedenfall verbringen sie Zeit miteinander und laufen tut da definitiv auch was. Wir hatten nach der Trennung auch noch regen Kontakt und haben auch telefoniert. Seit 6 Tagen gibt es jetzt keinen Kontakt mehr, sowohl von seiner, als auch von meiner Seite. Es fällt mir aber extrem schwer und der Drang ihm zu schreiben ist sehr stark. Wenn ich eure Ratschläge richtig verstehe, sollte ich mich jetzt wirklich erstmal zurückziehen und es als eine Art Kontaktsperre hinnehmen. Und ich kann nur darauf warten, dass es mit der anderen nicht klappt?
    Woher kann ich wissen, dass er es irgendwann bereuen wird?

    LG Lotta

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Lotta,
      ohje, das tut mir sehr leid.
      Du warst wohl wirklich sehr vor den Kopf gestoßen. Es kam alles so plötzlich.
      Du hast ganz richtig verstanden: Jetzt ist erstmal eine Kontaktsperre gut. Denn dadurch kann sich die Dynamik erstmal entspannen, und du kannst auch wirklich die Trennung verarbeiten. Egal, ob du deinen Ex zurückgewinnen wirst, oder nicht: In Zeit ist enorm wichtig, dass du den Fokus auf dir selbst hast und wieder Klarheit gewinnst.
      Dass du ihm schreiben willst, kann ich gut verstehen: Du könntest beginnen, es mit der Hand in ein Buch zu schreiben, einfach mal, damit es raus kommt.
      Denke so: Momentan kannst du deinen Ex nicht dazu überreden, wieder zurückzukommen.
      Momentan hilft es am meisten, ihm zu signalisieren, dass du ihn ernst nimmst: Und ihm nicht nachläufst, seine Entscheidung respektierst. Das heißt nicht, dass du „Sonnenschein“ machen musst.
      Wenn er sich öfter meldet, kannst du auch schreiben „Ich muss erstmal die Trennung verarbeiten, das löst gerade so viel in mir aus, ich glaube, Veränderung ist angesagt. Werde mich jetzt erstmal nicht mehr melden.“
      Dadurch machst du automatisch schon mal mehr als nur warten, das ist ganz wichtig!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Avatar
        Lotta sagte:

        Liebe Lena,
        vielen Dank für deine Antwort. Es tut gut deine Worte zu lesen und meine Geschichte jemandem neutralen zu erzählen.
        Heute habe ich erfahren, dass er tatsächlich mit der Neuen, mit der er mich betrogen hat, zusammen ist. Und am Wochenende nimmt er Sie sogar mit zu seinen Eltern nach Hause. Dabei sind wir noch keine Wochen getrennt. Ich bin ziemlich schockiert über die Tatsache, Hatte ja die Hoffnung, dass es nur eine Trostbeziehung ist (die er allerdings schon 2,5 Wochen vor unserer Trennung begonnen hat). Aber wenn er Sie jetzt schon seinen Eltern
        vorstellt muss ich doch davon ausgehen, dass er es ernst meint.
        Wir hatten jetzt eine Woche lang keinen Kontakt und heute Abend hat er mir geschrieben und gefragt wie es mir geht. Leider muss ich glauben, dass er das nur fragt um sein schlechtes Gewissen zu beruhigen auch wenn ich so gerne glauben mag, dass er an mich denkt und vermisst. Aber da ist ja leider die Neue. Habe noch nicht geantwortet, will erstmal eine Nacht drüber schlafen. Habe überlegt zu schreiben, dass es mir soweit ganz gut geht und bei mir zur Zeit ein paar Veränderungen anstehen und ich mich deshalb erstmal nicht mehr melden werde. Oder besser: Ich erstmal deshalb keinen Kontakt möchte? Leider haben wir keine gemeinsamen Freunde und wohnen in anderen Städten, ich bekomme also fast nichts mehr von ihm mit, kann also auch nicht wissen wie es mit der neuen Beziehung weiter läuft. Außerdem ist da natürlich die Angst, dass wenn ich mich jetzt völlig zurückziehe, ich ihr komplett dass Feld überlasse. Bei der Trennung sagte er, dass wir nie wieder auf der Ebene eine Beziehung zusammen finden werden. Er sich aber schon eine Freundschaft wünscht. Ich weiß immerhin, dass er auch mit mir telefonieren würde, zumindest hat er das vor 2 Wochen noch gesagt.
        Liebe Lena, ich komme mir fast ein bisschen blöd vor, dass ich hier so rum jammere. Ich hätte auch nie gedacht, dass mich eine Trennung so dermaßen umhauen könnte.

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Lotta, ich kann sehr gut verstehen, dass du etwas Jammern musst. Denn immerhin steckst du in einer ungewollten und unangenehmen Situation und suchst einen Weg, wie es gut weitergehen kann.
          Ich würde nicht empfehlen, den Kontakt wegen der Neuen abzubrechen, dann hat sie zu viel Macht. Begründe es lieber damit, dass du an dir selbst arbeiten und dich verändern willst. Das macht Neugierig. 🙂
          Pass auf dich auf, alles Liebe!
          Lena

          Antworten
          • Avatar
            Lotta sagte:

            Liebe Lena, vielen dank für deine Rückmeldungen. Die Kontaktsperre habe ich bis hier hin brav eingehalten. es sind nun ca. 6 Wochen vergangen. Die andere gibt es definitiv immer noch in seinem Leben aber ich kenne Ihren Stellenwert nicht für Ihn (wobei ich vom schlimmsten ausgehe). Nun bin ich absolut verwirrt wie ich weiter vorgehen kann. Generell geht es mir nämlich immer noch nicht besser ohne Ihn in meinem Leben zu haben. Natürlich habe ich aber auch Angst zu erfahren, dass er mit Ihr eben doch überglücklich ist und die Entscheidung dich zu trennen die beste war, die er hätte treffen können. Daher sagt mir mein Kopf es ist vllt ein Fehler den Kontakt wieder zu suchen aber mein Bauchgefühl drängt darauf. Was ist hier also ein guter Rat? er geht mir einfach nicht aus dem Kopf, obwohl er mich doch so stark verletzt hat. In meinem Umfeld sagen alle nur ich soll es lassen und ihn vergessen. Und dann weiß ich leider auch nicht so recht was hier ein guter Einstieg wäre? klar habe ich euren Block gelesen. Ich habe nur bedenken, das er es komisch finden würde wenn ich gleich an ein gemeinsames Erlebnis erinnere.

  56. Avatar
    Mark Müller sagte:

    Hallo Lena,

    Bei mir wird es nun kompliziert!

    Es ist so meine Ex und ich haben uns letztes Jahr im Januar auf unserer gemeinsamen Arbeit kennengelernt. Zu diesem Zeitpunkt befand ich mich noch in einer Beziehung und Sie hat ebenfalls einen Mann und zwei Kinder!

    Trotz dieser moralischen Zwickmühle hat es zwischen uns gefunkt und gegen jede Vernunft, haben wir im Mai etwas angefangen was eben einer Affaire ähnelt nur das diese eben nicht rein sexuell angelegt war! Kurz vor Weihnachten kam es dann zu den ersten Streits, da dies die Zeit der Familie ist und wir schon fast auf Arbeit erwischt wurden zog sich meine Ex zurück, ich hatte mich im August von meiner damaligen Freundin getrennt, weil ich es mit meinem Gewissen nicht vereinbaren konnte, dem zu folge war ich nun mit meiner Tochter aus erster Ehe allein und mit den Gedanken viel bei meiner Ex!

    Wir hatten zwar täglich Kontakt aber sahen uns noch kaum…

    Das ging auch im neuen Jahr so weiter bis es im März richtig krachte, da ich zu diesem Zeitpunkt mit Distanz gar nicht gut umgehen konnte…

    Meine Ex ist wie ich nun weiß kein Mensch der Veränderungen gern hat und ich habe einige Fehler gemacht um sie noch weiter von mir weg zu treiben und wieder zu Ihrem Mann mit dem es aber eigentlich schon fast aus war….

    Also zu meinen Fehlern ich habe sie zu sehr bedrängt, das weiß ich nun und habe an ihrer Liebe zu mir gezweifelt oder vielleicht wollte ich es auch nicht, wer will schon gern eine Familie zerstören?!?

    Und trotz das wir uns einig waren das es so wohl keine Zukunft gibt und sie sich für ihren Mann bzw für ein weiteres Kind mit ihm entschied, zog sich unsere Beziehung bis hin zur Schwangerschaft noch fort(sexuell gesehen) danach dann noch ohne sex… bis zum letzten fatalen Krach, weil ich einfach mit dieser Situation nicht klar kam!

    Jetzt ist der Status folgender: wir arbeiten ja noch zusammen folglich sehen wir uns ab und zu und auch schreiben tun wir so ca an drei Tagen der Woche einige Nachrichten…

    Es gibt innige Umarmungen meist von mir ausgehend aber gern angenommen, hab ich zu mindest das Gefühl und bereits einen Kuss auf die Wange gab es auch wieder…

    Wir hatten drei Wochen Abstand ohne jeglichen Kontakt, da sie meinte sie wäre nun emotional raus…

    Aber den Kontakt halten will sie noch immer?!?

    Eigentlich müsste ich ja so froh sein, ich meine sie ist noch immer Teil meines Lebens und dem Anschein nach glücklich, auch wenn sie nur Bilder von sich und ihren Kindern postet und nicht mit ihrem Mann….

    Ich könnte es jetzt lassen und sie hätte so wie sie es wollte ihr altes Leben zurück und niemand weiter wird verletzt….

    Nun ist das mit der Liebe so eine Sache, ich lasse sie ja, melde mich hin und wieder, schicke gute Laune Musik und nette Sprüche und freue mich wenn es ihr gut geht!

    Aber eigentlich würde ich sie gern zurück haben hänge jetzt aber in der Freundschaftsschiene und weiß auch nicht mehr weiter…

    Kann sie halt auch nicht einschätzen? Sie meldet sich halt auch manchmal…

    Ich weiß das ist alles etwas unmoralisch, aber ich bin mir sicher das nicht nur ich noch Gefühle habe die sehr stark sind!

    Für einen Rat wäre ich wirklich sehr dankbar!

    LG Mark

    P.s. Euer New Self Coaching gefällt mir schon sehr gut und hilft mir meine Gedanken wieder mehr auf meine Tochter und mich zu fokusieren

    Antworten
  57. Avatar
    Holger Droste sagte:

    Hallo,
    meine Frau hat mich nach 26 Jahren für einen anderen verlassen mit dem sie dann auch sofort zusammengezogen ist. In den ersten drei Wochen habe ich viele Trennungsfehler gemacht und wir hatten arbeitsbedingt noch viel Kontakt. Vor 2,5 Wochen habe ich dann mit der Kontaktsperre begonnen, wie es in eurem Strategiebuch beschrieben ist. Bislang hat sie sich noch nicht gemeldet. Heute habe ich von Freunden gehört, dass die neue Beziehung wohl gut läuft und die beiden gemeinsam ein Zimmer renovieren, Möbel kaufen etc. Jetzt frage ich mich, ob ich wieder Kontakt aufnehmen soll und die Kontaktsperre breche um etwas mehr Einfluss zu bekommen.
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

    Vielen Dank und viele Grüße,

    Holger

    Antworten
  58. Avatar
    Alexandros sagte:

    Also meine Ex Freundin hat mich für einen anderen verlassen der eine Freundin hat… er hat sich für seine Freundin entschieden nachdem meine Freundin mit mir Schluss gemacht hat…wahrscheinlich wollten sie nur ausnutzen… jetzt ist meine Ex traurig das alles so schief gelaufen ist mit mir und mit ihm… Und als ich mit ihr geredet hab meinte sie mit uns wird es auch keine Beziehung geben obwohl ich weiß das sie alles bereut und auch Gefühle für denn anderen hat, will ich sie trotzdem wieder… Meine Ex ist der Meinung weil sie mir das angetan hat können wir nie wieder zsm kommen… Das blöde ist Sie arbeitet mit ihm und sieht ihn jeden Tag… Was soll ich tun ? Kann das nochmal was werden ? Soll ich um sie kämpfen ? Hab grad die Kontaktsperre eingeleitet weiß aber nicht wie lange ich sie halten soll und wie lange es dauert bis sie ihn vergisst der sie ausnutzen wollte…wir waren knapp 1 1/2 Jahre zsm sind da 30 Tage Kontaktsperre genug?

    Antworten
  59. Avatar
    Manu sagte:

    Hallo liebes Team!
    Erst einmal ein großes Lob an euch.Alles ist sehr genau und ausführlich beschrieben man bekommt richtig Hoffnung ob es nicht vielleicht doch klappen könnte.Allerdings habe ich diese eigentlich schon fast aufgegeben, ich glaube nicht das sich an meiner Situation noch etwas ändern lässt. Aber trotzdem möchte ich meine Geschichte hier einmal erzählen,vielleicht habt ihr doch noch einen letzten Tipp für mich. Ich und mein Mann sind seit über 25 Jahren seit der Jugend zusammen, seit 12 Jahren verheiratet, haben zwei Kinder und ein Haus gekauft.Vor eineinhalb Jahren trennte er sich unerwartet und plötzlich von mir wegen einer anderen Frau mit der er bis heute zusammen ist. Er sagte der Alltag sei eingekehrt und wir würden nur noch nebeneinander her leben. Es war ein Schock für mich und ist auch heute noch schwer für mich. Anfangs habe ich auch die typischen Fehler begangen, ihn angebettelt zu bleiben, da wir uns zusammen sehr vieles aufgebaut hatten,hab geweint und auf ihn eingeredet wollte ihn nicht einfach so aufgeben! Es nützte natürlich nichts, er zog aus und ich konnte mit finanzieller Hilfe meiner Familie in unserem Haus wohnen bleiben. Irgendwann habe ich es einfach akzeptiert das es so ist und ich zeige ihm nicht wie schlecht es mir geht. Eine richtige Kontaktsperre gab es nie, durch die Kinder haben wir ständig Kontakt zueinander, es gibt Elternabende und Schulaufführungen auf die wir beide gehen. Auch gab es anfangs wegen dem Haus viel zu klären, immer wieder, auch unangenehme finanzielle Dinge die immer und immer wieder neuen Streit auslösten. Er reichte direkt nach Ablauf des Trennungsjahres die Scheidung ein. Ich war so enttäuscht das er unser bisheriges leben einfach so abhaken konnte. Anfangs dachte ich immer noch das da noch etwas zwischen uns ist! Es kam oft wenn wir uns wegen der Kinder sahen zu Gesprächen bei denen er so viel geweint hat. Er saß oft bei mir und hat geweint weil sein Leben so schwer geworden ist. Wenn ich um ein Gespräch bat, kam er jedes mal und es endete immer mit Tränen. Manchmal tat er mir so leid ich tröstete ihn noch und er ließ das zu.Bis heute bin ich immer nett und versuche gerecht zu sein, aber es ist schwer weil ich durch das laufende Scheidungsverfahren mit einem Anwalt meine Rechte einfordern muss. Da er nicht alles so hinnehmen will kommt es immer wieder zu Streitereien, aber ich kann mir nicht alles gefallen lassen und muss gegen ihn gehen. Sein Verhalten ist oft widersprüchlich, mal ist er beleidigt wie ein kleines Kind, geht mir aus dem weg, Bespricht nur die nötigsten Dinge mit mir dann wieder ist er Gesprächig und erzählt über alltägliche Sachen wenn er die Kinder bringt, er kontrolliert meinen Handystatus und kommentiert ihn oft sagt manchmal nette Dinge! Aber er fragt nie wie es mir geht, konnte mir an Weihnachten nicht schöne Weihnachten wünschen oder einen schönen Urlaub was ich im Gegenzug immer tue, er sagt dann einfach nur Danke. Als ich mit den kindern in Urlaub gefahren bin war es als ob er neidisch darauf wäre, benahm sich beleidigt,fragte nicht mal wie der Urlaub war. Manchmal fragt er die kinder wie es mir geht. Ein halbes Jahr nach der Trennung an meinem Geburtstag stand er mit Blumen vor meiner Tür, er bat mich vorbei kommen zu dürfen, gratulierte mir umarmte mich und ging wieder! An den Geburtstagen der Kinder kommt er und trinkt einen Kaffee und wir können uns freundschaftlich unterhalten und auch lustig, und dann geht er wieder.Manchmal regt es ihn auf wenn ich auf seine Nachrichten verzögert reagiere, weil eben andere Dinge in meinem leben mehr Priorität haben. Ich kann und will nicht glauben, daß er einfach mit einer anderen Frau so weiterleben kann, das es doch keine Tostbeziehung gewesen ist. Ich lebe mein leben normal weiter kümmere mich um fast alles alleine, hab auch Spaß und treffe mich mit Freunden.Aber er fehlt mir sehr und ich hätte ihn gerne wieder an meiner Seite. Für diese Frau hat er alles aufgegeben, sein komplettes leben ist nun ein ganz anderes, Gemeinsame Freunde stehen auf meiner Seite, sein Haus ist weg,seine Hobbys musste er auch aufgeben, weil er nun in einer kleinen Wohnung lebt!
    Kann die liebe zu mir wirklich einfach weg sein und ich kann nichts mehr dagegen tun?
    Denn eigentlich liebe ich ihn noch immer. Ich dachte die zeit spielt für mich aber je länger die Trennung her ist desto mehr merke ich wie meine Chancen schwinden.

    Antworten
  60. Avatar
    Tristan sagte:

    Hey,
    meine Ex und ich sind seit ca. 5wochen getrennt. Ich habe bereits keinen Kontakt mehr zu ihr. Haben einen Freundschaftsangebot entsagt. Habe Social-Media genutzt, um präsent zu bleiben und ihr zu zeigen, dass es mir „nicht schlecht“ geht. Ich versuche auch viel zu unternehmen mit Freunden und möchte auch mit Sport beginnen, um mich zur besten Version meiner selbst zu machen. Wie sieht hier das weiter Vorgehen aus?
    Dazu kommt, dass ich die letzte Woche gemerkt habe, dass sie mit einem bestimmten Typen vermehrt Kontakt hat und es Anzeichen dafür gibt, dass sich da was entwickeln könnte. Erfahren hab ich von dem Kontakt durch Social-Media und ich bin mir sicher sie weiß, dass ich diese Dinge sehen kann. Ob’s bereits eine Beziehung gibt, weiß ich jedoch nicht.
    Der erste Kontakt der beiden war schon eine Woche nach der Beziehung. Für mich wirkt es dadurch eher wie ein Trostpflaster.
    Was mach ich da am besten? Und soll ich wirklich eine Freundschaft etablieren, weil eigentlich hieß es man sollte Freundschaft vermeiden?
    Außerdem kommt es nächste Woche seit langem wieder zum Treffen, da ich meine Sachen aus der (gemeinsamen) Wohnung holen soll. Das ging von ihr aus. Allerdings wollte sie es bereits letzte Woche hinter sich bringen, weil sie sich zum Semesterstart damit nicht mehr beschäftigen will. Hab ihr aber dann deutlich gemacht, dass ich verplant bin und es erst irgendwann nächste Woche geht, damit sie denkt, ich hätte wichtigeres zu tun.
    Leider hab ich keine Ahnung, wie ich mit ihr reden oder umgehen soll, wenn es dazu kommt???

    Ich wäre um ein paar Ratschläge und Tipps wirklich dankbar!
    LG

    Antworten
  61. Avatar
    Werner sagte:

    Hallo, mein Ex und ich sind getrennt, er hat bereits eine neue aber ist noch nicht mit ihr zusammen. Ich habe den Kontakt beendet und er kam nach kurzer Zeit wieder an und gestand mir seine Liebe. Allerdings konnte er das mit der andere nicht beenden und will sich nicht für einen entscheiden. Sollte ich lieber wieder auf Abstand gehen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Werner,
      dass dein Ex nach kurzer Zeit wieder mit Liebe zu dir kam zeigt, dass seine Gefühle für dich noch vorhanden sind und du das Richtige getan hast.
      Lass dich trotzdem nun auf keine faulen Kompromisse ein und gib dich nicht unter deinen Werten her.
      Auf Abstand gehen wird erstmal helfen, aber verschwinde auch nie völlig vom Blickfenster.
      Versuche, dich als optimalste Alternative zu präsentieren.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  62. Avatar
    Tobias sagte:

    Wollte fragen habe mit bekommen das meine ex schon Streit mit ihrem neuen hatte ist das jetzt ein gutes Zeichen führ mich weil die erst seit 1 Monat zusammen sind oder er nicht

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Das klingt eher nach einem guten Zeichen für dich! 🙂 Achte darauf, dass du nicht zum gemeinsamen „Feind“ der beiden wirst, aber dass du durchaus präsent bist, wenn das auch für deine Ex okay ist, und dich als optimale Alternative anbietest.

      Antworten
  63. Avatar
    Lena sagte:

    Liebe Lena, Trennung durch meinen Mann vor 9 Wochen nach 26 Jahren Ehe. Er hat sich 2 Wochen vor Trennung in.eine andere verliebt. Das ist eine fernbeziehung mit treffen nur an Wochenenden. Er hat seitdem eine eigene Wohnung. Kind 15 jahre lebt bei mir. Er hat ihm und mir bei der Trennung gesagt, dass er mich liebt aber es nicht mehr geht weil ich über seinen Kopf hinweg Entscheidungen getroffen hätte und ihn das erdrückt hätte
    Kontaktsperre aber er meldet sich 1× Woche wegen organisatorischen Dingen. Macht aber jedes Wochenende party mit ihr oder geht auf Konzerte und hat sie nach 5 Wochen schon seiner Familie auf einer Feier vorgestellt. Bei einem einzigen treffen um finanzielles zu regeln meinte er er wäre jetzt nicht glücklicher und es würde für.mich.so aussehen als wenn er sich entliebt hätte. Wollte dann Sachen für uns kaufen. Das habe ich abgelehnt und geschrieben dass alles so ok ist und wir gut zurecht kommen
    Keine Reaktion darauf aber 2 Tage später wieder eine App das er in die Wohnung müsste im noch was zu holen…darauf habe ich selber nicht geantwortet sondern unser Sohn. Den vermisst er sehr. Was kann oder soll ich jetzt machen wenn ich ihn zurück gewinnen will. Danke eure Lena

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Lena,
      unseren Artikel hier hast du ja schon gelesen, somit weißt du das wichtigsten, wenn du dein Ex eine Neue hat und du ihn trotzdem zurückgewinnen willst.
      Was auch wichtig ist: Verlagere die Kommunikation zwischen dir und deinem Ex NICHT auf euren Sohn.

      Du bist die Mutter, er ist der Vater, das wird immer so bleiben: Als Eltern steht ihr immer noch genau so hinter eurem lieben Kind.
      Und es ist ganz, ganz wichtig hier auch die Grenzen zu wahren: Alles, was euch Erwachsene betrifft, sollte auch wirklich bei euch bleiben.
      Sonst wirkt das viel zu belastend auf euren Sohn: Auch, wenn es nur wie eine kleine kurze SMS scheint: Es ist nicht seine Rolle.

      Beachte das einfach verstärkt, und verfahre weiter mit der Strategie: Erster Schritt Kontaktsperre & beste Version seiner selbst werden!

      Antworten
  64. Avatar
    Manuel sagte:

    Hey Leute, ich brauche gaaaaaaaaaaaanz dringend eure hilfe.

    toller Blog.

    Meine EX hatten in den letzten neun Monaten nach der Trennung, viel Kontakt. Ich habe natürlich alle Fehler gemacht und geklammert und immer über beziehung mi ihr geredet. Leider gab es auch nach der Beziehung viel Streit.
    Ende vom Lied sie hat im Urlaub vor Monaten in Berlin jemanden kennengelernt der wohl auch schon öfters nach Duisburg zu uns gekommen ist(knapp 500km Distanz)
    Sie ha mir jetzt erzählt das Sie mit ihm zusammen ist. Trotz des intensieven Kontakt.
    Ich habe den Kontakt abgebrochen, und auch Leb wohl gesagt, sie auch zu mir.
    Habe ihre Nummer etc gelöscht(kann sie zwar auswendig.)
    Da es sich meines erachtens nicht um eine Trostbeziehung handelt.

    Er ist halt das komplette gegenteil on mir:
    -Hat gut Kohle, einen guten Job (ich bin Student)
    -Muskulös extrovertiert
    -mutig
    -musikalisch
    und Selbstbewusst.

    Ich bin schlank habe nach Trennung von 97 auf 69 Kg abgenommen)
    Ruhiger
    -Schüchtern.
    Leider auch manchmal depressiv

    Ich war mit ihr über 5 Jahre zusammen, lebten noch nicht zusammen. Für beide war es der erste richtige Parner.

    Ich M (24) sie W 23)

    Gruß Manuel

    Antworten
  65. Avatar
    Lisa sagte:

    Hallo Lena,

    Mein Freud hat sich vor zwei Wochen von mir getrennt und gestern hab ich ihn mit einer neuen gesehen,wie sie sich geküsst haben. Was soll ich nur tun? Wie kann ich ihn wieder für mich gewinnen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Lisa, schön, dass du bei uns gelandet bist! Du bist ja schon am richtigen Artikel gelandet, hol dir mal viele gute Ideen davon 🙂

      Antworten
  66. Avatar
    Emma sagte:

    Hey,
    Mein Freund und ich waren 8 Jahre zsm & jetzt das halbe Jahr im Ausland & haben viel gestritten weil ich öfters eifersüchtig war (ohne Grund). Iwann sind die Streits so eskaliert, dass er angefangen hat immer öfters was mit einer anderen zu machen, die ebenfalls aus Deutschland ins Ausland gegangen ist. Sie haben sich täglich gesehen, sind zusammen verreist & waren eig wie ein Paar. Es lief auch was, aber kein Sex, da sie vergeben ist. Sie meinte, dass die Entfernung es so schwer macht aber sie ihren Freund liebt und alles wieder gut wird, wenn sie sich sehen. Wir hatten immer Kontakt & er hat auch immer wieder geschrieben dass in Deutschland alles gut wird wenn er mich wieder sieht und er hat sich auch gesorgt & gemeint pass auf dich auf & ich 1 Tag bevor wir wieder nach Deutschland geflogen sind hat er geschrieben dass er mich tief im inneren liebt. Jetzt hat er mich gesehen & gemeint er fühlt nichts mehr & sich getrennt. Er möchte sie, da er in sie verliebt ist, aber sie hat sich für ihren Freund entschieden & er sagte zu mir, wir bräuchten Abstand damit er überhaupt mal daran denken könnte dass ich die bessere Wahl bin weil jetzt sie in seinem Kopf ist. Jetzt hat er mir heute geschrieben, dass ich recht hatte, dass er 2. Wahl bei ihr ist. Weil sie ihren Freund erzählt hat, dass sie ihn betrogen hat aber um ihn kämpft und sich dann plötzlich nicht mehr bei meinem Freund gemeldet hat. Und ich hab ihn auch gefragt wieso er mir sowas erzählt, dann meinte er, wr weiß es nicht, er bräuchte jemand zum reden.

    Warum schreibt er mir immernoch und erzählt mir sowas? Sucht Rat bei MIR? Will er mir wehtun damit? Ist er verwirrt und überfordert mit der Situation? Ich versteh das nicht. Glaubst du da besteht noch Hoffnung?

    Lg

    Antworten
  67. Avatar
    Mar sagte:

    Hallo Lena,

    Erst einmal danke für die vielen Tipps. Mein Freud hat sich vor ca. drei Wochen nach leider nur 5 Monaten von mir getrennt. Wir kannten uns schon über zwei Jahre,haben uns über das Internet kennengelernt,sofort gut verstanden, Vertrauen aufgebaut,jeden Tag geschrieben, konnten über alles reden und haben uns gegenseitig geholfen, auch schon, als wir uns noch nicht persönlich getroffen hatten. Dann haben wir uns getroffen und es hat sich erstmal nur eine Freundschaft aufgebaut. Er ist wenig später dann weggezogen und ich habe ihn besucht. Daraufhin hat sich dann eine Beziehung entwickelt, also von Anfang an eine Fernbeziehung. Wir hatten eine schöne Zeit und er meinte auch immer,dass wir die Zeit schaffen,bis wir uns wieder sehen. Jedoch meinte er zum Ende hin,dass er das nicht mehr schafft und es größtenteils die Entfernung ist,weswegen er die Beziehung beendet hat und er meinte,dass er nicht mehr so die Gefühle hat. Wir hatten telefoniert als er Schluss gemacht hatte,er wollte aber eigentlich her kommen,hat es zweimal verschoben und meinte aber,dass er das jetzt noch nicht packt mich zu sehen,während ich weinend neben ihm sitze. Er konnte mir nicht Auge in Auge sagen,dass er Schluss macht. Deswegen hatten wir telefoniert. Er meinte,dass wir uns jetzt erstmal eine Weile nicht hören. Er sagte aber,dass er noch einmal kommen möchte, jetzt diesen Monat vielleicht schon,ansonsten dann im Oktober und,dass er sich meldet. Ich hab ihm gesagt, dass ich hoffe,dass es keine leeren Worte sind und er meinte,dass er kommen möchte. Seit drei Wochen halte ich nun nach dem Telefonat die Kontaktsperre und nächste Woche wäre das Ende der Kontaktsperre,was heißt,dass ich ihm schreiben würde. Jetzt weiß ich nicht,was ich tun soll. Er hat sich bisher noch nicht gemeldet, um zu sagen,wann er kommen will. Ich weiß halt nicht,wann er schreiben wird und mit der Strategie ex zurück mit SMS möchte ich ja dann auch wieder Kontakt aufbauen,was dann ja auch zu einem Treffen letztendlich führen soll. Soll ich nächste Woche die Kontaktsperre trotzdem brechen,auch wenn er sich bis dahin noch nicht gemeldet hat und mit der Strategie mit Nachrichten Schritt für Schritt wieder eine gute Basis aufbauen? Weil er sich ja melden will um herzukommen und dann wäre ich wieder diejenige, die als erstes schreibt,obwohl er es wollte. Nur will ich ja nicht weiter Zeit verstreichen lassen und mit Nachrichten wieder Kontakt und Vertrauen aufbauen. Nur will er ja herkommen. Soll ich die Strategie mit Nachrichten trotzdem so genau befolgen,oder sollte ich anders vorgehen? Wir hatten einfach von Anfang an so eine gute Basis,so ein großes Vertrauen zueinander,sind nur leider etwas spät zusammen gekommen. Aber ich glaube an uns,habe Hoffnung und noch große Gefühle für ihn. Ich liebe ihn und will uns nicht aufgeben.

    Antworten
  68. Avatar
    Ben sagte:

    Hallo Lena,

    vor etwa einem Jahr trennte sich meine Freundin nach 5 Jahren Beziehung von mir. Grund war, weil sie sich in einem verheirateten Mann verliebte, der sich dann auch von Frau und Kindern trennte.
    Ich zog sofort aus und rannte ihr nicht hinterher. Ich konzentrierte mich in der Zeit auf mich und verreiste viel und brachte meinen Körper in Form.
    Wenn wir uns sahen, begegnete ich beide freundlich.
    In letzter Zeit treffe ich die beiden oft beim einkaufen oder in der Stadt und merke wie sie mich ab scannt, mit mir lange Augenkontakt hält und dabei lächelt. Gestern kam eine Nachricht von ihr, ob ich noch Fotos von unserem verstorbenen Hund hätte, da er was besonderes gewesen ist und nach ein paar leeren Absätzen stand der Satz: Du bist auch was besonderes.

    Wie ist das zu deuten?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Ben,
      schön, dass du uns hier schreibst.
      Ich würde das so deuten, dass deine Ex vor allem die positiven Zeiten eurer Beziehung in Erinnerung hat.
      Wahrscheinlich bedeutet die Aussage „Du bist was besonderes“, dass sie dich mit ihrem jetzigen Mann vergleicht und bemerkt, dass jeder Mann anders ist und erkennt, dass du etwas besonderes für sie warst und immer noch bist.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  69. Avatar
    Tina sagte:

    Hi meine Name ist Tina.
    Mein Mann hat sich von mir getrennt nach 6,5 Jahren Beziehung . Wir haben vor einem Jahr geheiratet sind umgezogen und haben uns ein Haus gekauft.
    Durch seinen Jobwechsel ist er in eine Lebenkrise gefallen er war sehr unglücklich und hat mir auch gestanden das er Deppressionen hat.
    Einen Monat später trennt er sich von mir und hat jetzt eine neue Freundin.
    Ich bin in ein extremes Loch gefallen weil es mir so vor kam wie eine Kurzschluss Reaktion von Ihm.
    Ich wollte noch alles retten und habe die klassischen Fehler angewandt. Nur 3 Wochen später ist er in der Beziehung mit ihr.
    Die uns auch auseinander gebracht hat.
    Was meinst du dazu wird er noch aufwachen was er damit alles angerichtet hat?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Tina,
      es tut mir sehr Leid, was da alles bei dir vorgefallen ist.
      Dein Mann hat dir nicht viel Handlungsoptinen gelassen: Er hat versucht, seine Probleme alleine zu lösen, ohne dich, und sich dadurch von dir entfernt. Aus deiner Not heraus hast du dann versucht, ihn „zu retten“… und bist genau damit eingefahren.
      Was er nun sicherlich braucht, ist etwas Zeit, um wieder bei sich anzukommen, derweil kannst du dir eine gute Strategie zum Zurückgewinnen zurechtlegen. Fange am besten hier an, klick.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  70. Avatar
    Sebastian sagte:

    Hallo Lena ,

    Ich weiß nicht mehr so recht weiter und das Verhalten meiner Ex ist mir weiterhin ein Rätsel.

    Sie hatte sich vor 3 Monaten nach 6 Jahre Beziehung und 2 Kinder von mir getrennt weil Sie dachte da gibt es noch was anderes und ich Ihr zu dem Zeitpunkt durch viel Stress nicht das Gefühl gegeben habe Sie zu lieben obwohl es immer so war von meiner Seite aus.

    Durch die Kinder haben wir zwangsweise Kontakt und grad am Anfang kam Sie ständig an und zeigte mir das ich Ihr nicht egal bin bzw Sie noch was fühlt.
    Ich war dann nur stark genug und wollte die Kinder auch sehen so das Sie oft mit dem Grund ankam.
    Sie machte unterbewusst Anzeichen als würde Sie mich noch wollen aber gab es nie zu und Sie wehrte sich dagegen.
    Sie schrieb ihren neuen sogar das er sie helfen soll weil ihre Gefühle zu mir hin stärker wurden also was ist da das Problem wenn Sie mich nicht gehen lassen will?

    Vor 3 Wochen hab ich dann den Kontakt minimiert und ihr es auch gesagt und darauf hin wurde ich kurz blockiert aber Sie rief mich dann 2 Tage später an und tat so als wäre nix.
    Dann 2 Wochen später schrieb ich ihr kurz und fragte wie sie geschlafen hat worauf sie sehr erfreut schien und mit smiley antwortete , als ich nicht reagierte fragte Sie Freunde von uns warum ich nicht antworte und dann möchte Sie gerne wissen ob ich jemand neues habe.

    Ich verstehe ihr Verhalten nicht , wenn Sie nicht möchte aber dennoch Gefühle hat und Sie mich auch nicht gehen lassen möchte wo Sie ja wem anderes hat.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Sebastian,
      schön von dir zu lesen. 🙂
      Das Verhalten deiner Ex klingt ja tatsächlich sehr widersprüchlich.
      Doch nur weil sie wen Neuen hat heißt das noch lange nicht, dass es ihr gleichgültig wäre, wenn du jemanden hast, bzw. dass sie gut damit umgehen könnte.

      Was du hier beschriebst ist eine klassische Auflösung einer eingespielten Dynamik:
      Deine Ex ist wahrscheinlich gewohnt, dass du erreichbar bist (wahrscheinlich vermehrt bemüht, da du sie ja zurück willst und Trennungsgrund war, dass du deine Gefühle nicht so gezeigt hast… sie bekommt also viel Aufmerksamkeit von dir.)
      Und jetzt bist du plötzlich nicht erreichbar –> Dynamikbruch!
      Und sofort reagiert deine Ex und will ganz genau wissen, was da bei dir abgeht…

      So würde ich die Lage sehen mit dem, was du mir geschrieben hast.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  71. Avatar
    Thomas sagte:

    Hallo zusammen,

    Meine Frau und ich haben uns im Juli nach 13 Jahren Ehe getrennt. Sie hatte direkt einen neuen am Start. Er ist in meinem Schützenverein gewesen. Nach der Weihnachtsfeier im Dezember hatten sie wohl eine Zeitlang Kontakt, der irgendwann nach Karneval wohl wieder aufgefrischt ist. Angeblich haben sie nur geschrieben und waren nur einen Kaffee trinken. Sie haben sich angeblich erst nach der Trennung aufeinander eingelassen. Meint ihr dass es hier überhaupt noch eine zweite Chance geben kann?

    Liebe Grüße Thomas

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Thomas,
      unter folgenden Voraussetzungen sehe ich meist eine zweite Chance:
      +) Man kann der Ex glaubhaft vermitteln, dass die Trennungsgründe von früher so nicht mehr bestehen
      +) Man nimmt die Trennungsgründe der Ex ernst und arbeitet nachhaltig an ihnen
      +) Man ist davon überzeugt, dass eine gemeinsame Beziehung das Bestmöglichste für beide momentan wäre

      Wenn da tatsächlich ein Neuer ist, erschwert es das ganze und macht, dass es länger braucht. (Meist ist eine Kontaktsperre von etwa 3 Monaten gut, so wie hier beschrieben.)
      Duch du kannst diese Zeit aber auch nutzen.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  72. Avatar
    Phia sagte:

    Liebe Lena,

    ich bin sehr froh, das ich auf eure Seite gestoßen bin.
    Nach mehr als 4 Jahren hat mein Freund per Mail mit mir Schluss gemacht.
    Wir hatten bis auf das erste Jahr unserer Beziehung eine dreijährige Fernbeziehung. Zuerst war ich ein Jahr lang im Ausland, danach hatten wir aufgrund unterschiedlicher Studienorte in Deutschland nicht viele Möglichkeiten (nur ca. alle 6 Wochen) uns zu sehen und vor einem Jahr hat er ein einjähriges Studienjahr im Ausland nahe der deutschen Grenze begonnen. Ich war nun auch noch einmal für ein halbes Jahr in einem Land zum Studium.
    Es stand für mich bereits nach kurzer Zeit fest, dass dies der letzte Auslandsaufenthalt sein wird. Und wir haben dies auch komuniziert. Wir wollten diesen Sommer endlich mal lange in den Urlaub fahren (für zwei) Wochen und danach zwei Monate lang zusammen wohnen. Ab Oktober hätten wir uns mindestens jedes zweite Wochenende gesehen und im nächsten Jahr wären wir zusammen gezogen.
    An seiner Auslandsuni hat er ein anderes Mädchen kennengelernt und ist jetzt mit ihr zusammen – wieder eine Fernbeziehung. Er hat einen Tag danach mit mir per Mail Schluss gemacht und gesagt, dass er mich nicht mehr liebt. In einem aufgelösten Telefongespräch habe ich sehr viel gebettelt und viele Fehler gemacht, von denen ihr hier auf der Website schreibt. Denn er hat alles hingeschmissen, wie z.B. den bezahlten Urlaub. Ich war, weil er mir von Zweifeln berichtet hatte, sogar zu ihm gefahren, um mit ihm zu sprechen. Es schien ihm geholfen zu haben, aber nach einer Woche kam die Trennung.
    Nach einem Monat hatten wir nochmal ein Gespräch/ Treffen und er meinte, dass er sich befreiter nach der Trennung gefühlt hat und das ich ihn eingeengt habe. Mit ihr ist alles viel tiefgründiger und das schon bereits nach einem Monat, hat er mir erzählt. Außerdem ist ihm klar geworden, dass man sich öfter sehen muss, weshalb sie sich jetzt alle zwei Wochen besuchen fahren (Zugfahrt mind 7,5h).
    Wir hatten immer noch ab und an Kontakt und die drei Male, die wir uns wirklich getroffen haben, gab es sehr innige Situationen (Umarmungen, Händchen halten, lange intensive Blickkontakte). Zudem antwortet er im Gegebsatz zu früher in weniger als 24h und sehr ausführlich und höflich auf Textnachrichten.
    Wie sinnvoll ist in diesem Fall eine Kontaktsperre? Und ist ihm die Trennung wirklich so klar, wie er die ganze Zeit behauptet? Ich bin unsicher, wie ich mich verhalten soll.

    Danke für jegliche Antwort.
    Phia

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo Phia,
      danke für das Schildern deiner Geschichte.
      Ich denke schon, das eine Kontaktsperre Sinn macht: Die Dynamik entspannt sich und auch du hast mal „Pause“ und kannst dich aussortieren!
      Viel Durchhaltevermögen!
      Lena

      Antworten
  73. Avatar
    Sonja sagte:

    Hallo Liebe Lena,
    Ich hab dir in YouTube nochmals eine Frage zu deiner Antwort gestellt.
    Aber noch eine Frage hierzu….was ist wenn mein Ex Partner keine Trostbeziehung hat? Dann ist wohl alles verloren.
    Zumal ich dir ja in YouTube erzählt habe, dass ich über einen sehr langen Zeitraum ihm geschrieben hab und ihn regelrecht bombardiert habe mit sms.
    Ist es da überhaupt noch möglich um ihn zu kämpfen oder macht es keinen Sinn mehr, da er sich durch die Zeit von 3 Monaten schon entwöhnt hat durch meine Schreiberei und ich sollte ihn lieber vergessen? Bitte sei ehrlich.
    Danke Sonja

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Sonja,
      willkommen hier.
      Wie du zu der These kommst, dass alles verloren ist wenn dein Ex keine Trostbeziehung hat, verstehe ich nicht ganz: Wenn dein Ex keine Neue hat, würde ich das eher als Vorteil sehen.
      Wenn du viel geschrieben und ihn regelrecht „bombardiert“ hast, würde ich eine längere Kontaktsperre empfehlen und dann erstmal die Test-Frage.
      Ob du ihn vergessen sollst oder kämpfen sollst, das kann ich dir unmöglich sagen: Das ist einzig und alleine deine Entscheidung.
      Gutes Nachdenken also,
      Lena

      Antworten
  74. Avatar
    Manu sagte:

    Hallo liebe Lena,
    Ich weiß nicht so richtig wie ich mich verhalten soll, da wir im Grunde nicht getrennt sind. Allerdings habe ich mitbekommen das er mit einer anderen Frau schreibt. Der Sohn dieser Frau geht bei dem Sohn meines Freundes in die Klasse. Der Süße ist jetzt fast 9Jahre alt. Kurz ein paar Fakten, die Kindsmutter ist vor ein paar Jahren leider verstorben, wir leben nicht zusammen, haben aber bzw er hat über Zusamnenzug gesprochen und wir sind quasi 2,5Jahre zusammen. Gut er sagte, daß er nicht mehr lieben wird… Zuviele schmerzhafte Erfahrungen. Trotzdem hatten wir eine Zeit die sehr liebevoll und wunderschön war, wo auch seinerseits liebe war. Warum ich das denke? Weil ich im angstvoll erzählte, dass ich glaube schwanger zu sein und er sowas von liebevoll und sogar freudig war, dass es anders also ohne Liebe gar nicht geht. Bei Familienfeiern war ich auch dabei… Das macht man doch nicht, wenn da nichts weiter dahinter steckt, oder.? Naja, er streitet auch nicht ab, das die beiden schreiben… Vom guten Morgen Gruß bis zum gute Nacht Wunsch…! Das ist mehr als wir miteinander schreiben. Und das komische daran ist, dass wir beide eigentlich nicht so die Schreiberlinge sind. Jedenfalls wurde es zwischen uns sehr kühl und distanziert seitdem die beiden schreiben. Klar hab ich nachgefragt… Er behauptet sie treffen sich nicht sondern schreiben nur… Und ich kann das iwie nicht so richtig glauben, da sie 100m von ihm wohnt und ich in einem anderen Stadtteil 🙁
    Ja ich gebe zu, ich habe ihn angefleht es zu lassen und ja ich bin unsicher geworden und habe mich so sicherlich auch unattraktiv gemacht…. Aber was mach ich jetzt bloß, wie verhalte ich mich richtig? Eine Kontaktsperre würde ihn sicher bloß trotzig und stur machen, das würde definitiv nach hinten losgehen…. Zumindest über so einen Zeitraum….Ich melde mich zur Zeit alle zwei Tage ca. und dann mit „fröhlichen“ unbeschwerten Nachrichten…. Er antwortet fast immer sofort, zwar kurz, aber wie gesagt haben wir noch nie lange Texte geschrieben. Auch schaut er meinen Status im WhatsApp an…. Ach bitte was soll ich tun….
    Das was ich bisher neu für mich mache ist wieder in den Chor zu gehen… Ich schau mich auch nach einem Selbstverteidigungskurs o. ä. um.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Manu,
      schön, von dir zu lesen.
      Da gibt es also auch eine Neue und die Lage ist ziemlich komplex.
      Du schreibst jetzt auch etwa alle 2 Tage fröhliche Nachrichten an deinen Ex, er liest diese und reagiert auch drauf, aber nie lange.
      Wenn die jetzige Strategie nicht anhakt, muss eine andere her.
      Denn durch kurze Antworten werdet ihr euch auf Dauer wohl nicht näher kommen.
      Also entweder du legst die Strategie auf „Treffen“ um und gehst diesen Weg,
      oder du unterbrichst die jetzige Dynamik durch eine Veränderung deiner Nachrichten.
      Z.B. lass den Abstand länger werden, schreibe über andere Themen bzw. schreibe mal gar nichts.
      Denn nur, wenn du nichts schreibst, kann er auch dich anschreiben bzw. den Kontakt lenken.
      Dazu wäre eine Pause von 2 -3 Wochen wohl gut, in der du ihm Zeit gibst zu schreiben (und dann auch antwortest, wenn er es tut).
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  75. Avatar
    Vroni sagte:

    Hallo,
    ich bin ziemlich traurig und verzweifelt. Mein Ex hat sich per Whatsapp von mir vor einem Monat getrennt. Grund des ganzen: Ich habe ihn ertappt wie er mit einer anderen rum gemacht hat und wollte einfach einen krassen cut der beiden (sie ist verheiratet und hat kinder). Mein Ziel war es dass beide Beziehungen wieder funktionieren. Ich habe ihren Mann angerufen und ihm alle mitgeteil, dieser wusste es auch schon.
    Danach war das Theater, die Frau informierte meinen Freund und er schmiess mich darauf hin mal für wie er sagte drei Tage raus. Daraus wurden Tage und Wochen. Und er blieb mir mit der Aussprache weg. Ich habe das beste daraus gemacht und versucht solange zu warten und ihm zu zeigen dass ich ihm verzeihe. Darauf hin haben wir ersucht normal miteinander zu reden. Ich habe ihm die Freitheit gelassen zu tun was er will und habe mich recht gut zurückgehalten. Aber halt ihm gesagt dass ich ihn liebe und es schön fände wenn er auf mich zukommt. Und tatsächlich kam er immer mehr wieder zurück. Jetzt habe ich gestern einen Bockmist gebaut, indem ich seine Aussage über etwas falsch verstanden habe und so dann weitergab. Danach war er stinkig. Wir hatten gestern noch über unseren Urlaub am Wochenende geredet was wir alles unternehmen. Und heute habe ich ihn nur ein Guten Morgen gewunschen und es schade gefunden dass er nicht auch antwortet. Er gab eine pampige Sprachnachricht zurück und dann kurze Zeit später, dass ich morgen eine Tasche bitte mitbringe für meine notwendigen Sahen. Ich bin dann sehr nervös geworden und hab ihn darum gebeten es doch einfach mal zu versuchen. Er meinte auf die gestrige Aktion, dass es zwischen uns einfach nicht passt. Jetzt bin ich gesperrt und blockiert. Wir waren drei jahre zusammen und sind ein Sportlerpaar. Ich ging immer überall mit ihm auf die Wettkämpfe und wir haben immer alles sehr genossen und extrem viel verrücktes in der Zeit erlebt. Er liebte meine verrückte freundliche lustige Art. Seitdem ich unter Depressionen leide merke ich wie sehr es ihn anstrengt.

    Habe ich noch eine Chance am Wochenende? Wie muss ich mich verhalten? Soll ich heute abend noch zu ihm zum Sachen packen?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Vroni,
      das Wichtigste ist, dass du erstmal selbst wieder zu Kräften kommst.
      Du schreibst, dass es dir nicht so gut geht. Hole dir also unbedingt die Hilfe, die du brauchst, sonst klappt auch das Ex zurückgewinnen nicht.

      In weiterer Folge ist eine Kontaktsperre sicherlich wichtig, denn da ging es wirklich rund bei euch und all diese Gefühle und Situationen müssen neutralisiert werden.
      In der Zwischenzeit bereite dich unbedingt gut auf die Kontaktaufnahme nach der Sperre vor und reflektiere auch nochmal den Hergang der Trennung.
      Alles Liebe und Kopf hoch,
      Lena

      Antworten
  76. Avatar
    Dennis sagte:

    Hey … ich war mit meiner Freundin 4.5jahre zusammen. Davon war das letzte nicht ganz einfach. Sie wurde durch ihre Arbeit sehr depressiv und ich war nicht die besonders verständnisvoll. Schlussendlich ist sie zur Psychomatischen Reha für 6 Wochen kam wieder und hat nach einem Tag schluss gemacht.März 2018. Sie hat von da an bei ihrer Freundin geschlafen. Hatten 2 Gespräche nach einer gewissen Zeit. Wir haben zusammen gewohnt und sie zog im Mai aus. Thema Kurschatten kam raus, verlief sich alles wieder und darauf hatte sie 4 Wochen später einen festen anderen Freund, bis jetzt. Wir haben während der wohnungstrennung uns gegenseitig respektiert und ich habe mich immer korrekt verhalten. Kontaktsperre meinerseits seit r Wochen aber in der Zeit war sie eh im Urlaub und ich danach. Jetzt versucht sie mich zu erreichen wegen ihres Schranks den sie schon längst abholen Sollte. Würde mich melden … Denke gerade an Selbstschutz. Möchte sie gerne sehen und mit ihr zusammen kommen. Glaube aber noch kaum daran.

    Antworten
  77. Avatar
    Marco sagte:

    Meine ex ist aus den Urlaub zurück gekommen und hat mich dort mit jemanden betrogen bei dem ich denk das es auf eine Trostbeziehung ausgeht am scheitern meiner beziehung war ich durch mein leichtes desinterrese sowie eine Neigung zum spielen wobei ich das im griff bekommen habe mein einziges problem ich bin zuspät auf diese Seite aufmerksam geworden und hab bereits ein paar ichwilldichzurückfehler begangen das ist jetzt drei wochen her.
    Was soll ich tun ?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Marco,
      das alles tut mir sehr Leid zu lesen.
      Halte einfach ab jetzt Kontaktsperre an und melde dich so, wie hier im Blog beschrieben wieder bei ihr.
      Zeige deiner Ex dann vor allem das Gegenteil von dem, was du da als „Desinteresse“ in der Beziehung beschreibst.
      Kopf hoch!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  78. Avatar
    Maik sagte:

    Meine Frau und ich sind seit 10 Monaten getrennt,dennoch sahen wir uns fast täglich und unternahmen immer auch noch etwas zusammen und wir hatten auch noch etwas zusammen,sie sagt immer sie hat mich noch lieb,ist aber noch zu geprägt von unserer Beziehung und möchte nur Freundschaft! Ich sagte ihr immer das ist ok,aber wenn sie einen neuen hat soll sie mir bitte Bescheid sagen,dann gibt es eine neue Situation! Sie lernte jemanden kennen und hat sehr intensiven Kontakt zu ihm sagte aber immer(ca.2 Monate) das ist nur ein guter Freund mehr nicht! Wir hatten weiter beide etwas mit einander! Nur ich hatte immer das Gefühl das da mehr läuft,dann kam der Tag wo ich das Gefühl hatte sie hat sich von ihrem guten Freund los geeist,er schrieb auf Facebook er sei verlassen wurden und so und zeitgleich merkte ich wie sehr sie sich wieder um uns beide bemühte und sie sendete Signale an mich das sie zurück zu mir möchte!! Dann von einen Tag auf den anderen kippte sie komplett in seine Richtung und ging mir gegenüber auf Abstand! Sie übernachtete plötzlich jeden Tag bei ihm,und ich stellte sie zur Rede,da gab sie zu das sie mit ihm was hat,angeblich erst seid jetzt und eine lose Beziehung mit ihm führt! Obwohl beide den ganzen Tag zusammen verbringen und sehr viel unternehmen! Ich habe dann den Kontakt zu ihr sofort abgebrochen! Erst gestern sagte sie zu einer gemeinsamen Freundin von uns das es ihr zur Zeit sehr gut geht,und er sehr liebevoll und verständnisvoll ist und sie den Moment genießt! Und das sie mich noch lieb hat!! Das verstehe ich alles nicht,was ist passiert und was kann ich tun?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Maik,
      schön, von dir zu lesen.
      Ja, wenn man nach der Trennung weiterhin viel Kontakt hat und alles erst langsam sich löst, wenn die Grenzen sehr verschwommen sind, kommen oft ähnliche Geschichten raus, wie bei dir.
      Eine Kontaktsperre hilft dann meist gut, und natürlich auch die Tipps aus dem Artikel hier.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  79. Avatar
    Eva sagte:

    Hallo!
    Mein Ex und ich haben sich vor 4 Monaten getrennt und hatten in dieser Zeit nach der Zeit nach de Trennung immer wieder Sex .. Ich weiß dass hätte nicht passieren dürfen weil das ihn mir nicht zurückbringt aber leider hab ich das zu spät bemerkt .. Er hat jetzt anscheinend seit einigen Monaten eine Neue.. Ich habe den Kontakt mit ihm vor ein paar Tagen abgebrochen da er mich blockiert hat und nichts mehr von mir wissen möchte.

    Meine Frage; kann ich mich irgendwann wieder bei ihm melden oder es versuchen oder ist es aussichtlos?

    Ps: in letzter Zeit hat er sich immer bei mir gemeldet

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Eva,
      das alles tut mir sehr leid!
      Halte mal grundsätzlich eine Kontaktsperre ein, die du eben so adaptierst, indem du jede Woche mal kurz von dir hören lässt.
      Bleib dran, solange es dir selbst gut geht.
      Nach etwa einem Monat könntest du beginnen, wieder tieferen Kontakt aufzubauen.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  80. Avatar
    Cano sagte:

    Hi, ich war mit meiner Ex 6 Monate zusammen. Wir haben eine Fernbeziehung geführt. Wir wollten zusammenziehen doch plötzlich war sie abweisend und kalt zu mir obwohl ich immer dafür gesorgt habe das es ihr gut geht. Nach der Trennung einen Monat später kam sie dann mit ihren besten Freund zusammen den sie schon seit 7 Jahren kennt. Sie hat mich oft mit ihm provoziert mir Videos und Bilder geschickt was ich nicht verstanden habe warum sie das tut da ich ihr nichts getan habe. Sie hatte mich bei WhatsApp gelöscht und nun wieder hinzugefügt und mitlerweile auch bei Insta entblockt. Nun stellt sie dauernd Bilder als Profilbild bei WhatsApp mit ihrem neuen was sie vorher nicht mit mir gemacht als wir zusammen waren. Ich hab nun seit 4 Wochen eine absolute Kontaktsperre eingeleitet. Was hat ihr Verhalten zu bedeuten und Was sollte ich tun? Wir hatte eine richtig schöne Zeit. Ich liebe sie leider immernoch.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Cano,
      ich kann gut verstehen, dass du immer noch leidest aufgrund der Trennung.
      Deine Ex macht es dir nämlich nicht gerade leicht.
      Man könnte fast schon sagen, dass das stände erneuern der Bilder mit ihrem Neuen etwas Provokation ist,
      vielleicht als Reaktion von ihr auf die Kontaktsperre.
      Als nächsten Schritt würde ich vorschlagen, ihr mal eine Nachricht zu schicken, die weder emotional noch auf euch bezogen ist,
      sondern mit irgend einer Sache zu tun hat: Eventuell noch etwas Organisatorisches oder eine Frage über etwas, dass nur sie weiß.
      So kannst du mal abschätzen, woran du gerade bei ihr bist, ihrer Antwort nach.
      Schreib doch einfach hier herein, ob sie dir antwortet und wie, dann lösst sich besser abschätzen, wie du die Strategie anwenden kannst.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
      • Avatar
        Maik sagte:

        Meine Frau und ich sind seit 10 Monaten getrennt,dennoch sahen wir uns fast täglich und unternahmen immer auch noch etwas zusammen und wir hatten auch noch etwas zusammen,sie sagt immer sie hat mich noch lieb und

        Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.