• Start
  • >
  • Friendzone
  • >
  • 7 simple Schritte RAUS aus der Friendzone! [nur so klappt’s!]

7 simple Schritte RAUS aus der Friendzone! [nur so klappt’s!]

von Stephan,  letztes Update: 26. Jan 2023

Die Friendzone ist ja gewissermaßen die ultimative Aufgabe für einen Escape Room, Gerüchten zufolge schaffen es da die wenigsten raus.

Ist das aber wirklich so?

Ist alles verloren, wenn du in die Friendzone gerutscht bist?

Nein, natürlich nicht.

Es gibt Wege, wie du aus der Friendzone entkommen und das Blatt zu deinen Gunsten wenden kannst.

Dafür musst du die Strategie anwenden, die du hier erfährst.

Also los geht’s!

Das sind die 7 Schritte im Überblick:

Hinweis: PDB steht für „Person deiner Begierde“. Klicke auf eine der folgenden Überschriften, um direkt zum jeweiligen Schritt zu springen!

#1 Der unterschwellige Rückzug

#2 Nutze den Mystery-Faktor

#3 Bring deine PDB zum Investieren

#4 Das ungezwungene Pseudo-Date

#5 Gesprächs-Tricks für mehr Nähe

#6 Nutze deine Hände!

#7 Bring Aufregung dazu!

Schritt #1: Der unterschwellige Rückzug

Eine Friendzone ist ja generell dadurch charakterisiert, dass Person deiner Begierde (wir nennen sie im Folgenden immer „PDB“) im Zentrum steht und du umkreist diese auf einem fixen Orbit, kommst aber nicht näher an die PDB heran.

Wenn du in die Friendzone rutschst, so ist dies eine Konstellation, die nicht „auf Augenhöhe“ passiert.

Das heißt:

Der Friendzone wirst du NICHT entkommen können, wenn alles so weitergeht wie bisher.

Damit du den Zeiger auf „Beziehung“ stellen kannst, muss also zunächst mal euer Miteinander anders werden.

Das heißt:

Nimm dich mal aus dem Kontakt etwas zurück.

Antworte mal länger nicht auf die Nachrichten, sei mal nicht verfügbar.

Beim Ex zurückgewinnen gibt’s übrigens ein ganz ähnliches Prinzip, wir nennen es dort die Kontaktsperre.

Die Idee ist immer die gleiche.

Indem du dich zurücknimmst, dich also rar machst, gibst du deiner PDB (= Person deiner Begierde) die Gelegenheit dich oder eure gemeinsame Zeit zu vermissen.

Damit man etwas vermissen kann, muss man aber zuerst etwas verloren haben. Deswegen muss es also zunächst mal etwas mehr Distanz geben.

Und ganz wichtig:

Der erste Schritt heißt ja der unterschwellige Rückzug.

Das betone ich deshalb, weil es hier jetzt nicht in so ein kindisches „hard to get“ ausarten soll. Viele übertreiben das und das wirkt dann erst recht komisch und treibt die PDB vielleicht sogar weiter weg.

Also nimm dich einfach mal aus dem Kontakt zurück, initiiere von selbst nichts und sei nicht ständig verfügbar.

Damit der Rückzug aber auch die volle Wirkung entfalten kann und du aus der Friendzone entkommen kannst, braucht es noch etwas, nämlich den Mystery-Faktor…

Schritt #2: Nutze den Mystery-Faktor

Um der Friendzone zu entkommen, reicht es nicht aus, dass nur euer Miteinander anders wird (wie du ja gerade gelernt hast).

Wir müssen zusätzlich auch den Frame vom „guten Freund“ umpolen. Solange du diesen Frame hast, wirst du in der Friendzone steckenbleiben.

Ganz wichtig: Der größte Fehler, den du da machen kannst, ist zu versuchen, mit deiner PDB darüber zu sprechen, dass du eigentlich der ideale Partner bist. Das geht immer schief.

Stattdessen müssen wir das auf einer unbewussten Ebene transportieren.

Das heißt, du musst deiner PDB zeigen und vorleben, was sie verpassen würde, wenn ihr nicht in einer Beziehung seid.

Und auch hier haben wir eine Parallele zum Ex zurückgewinnen, wir nennen es dort die Beste Version von dir.

Wie gehst du das also an?

Mache dich, deine Ziele und dein Wohlbefinden deine Top #1 Priorität in deinem Leben!

Stelle also dich in den Mittelpunkt:

  • Was ist dir wichtig?
  • Was willst DU?
  • Was kannst du dir Gutes tun?
  • Was wolltest du schon immer machen?

Hier sind einige Ideen:

  • Ein neuer Style: Hol dir neue Klamotten, vielleicht eine neue Frisur oder neue Accessoires. Für die beste Version von dir kann ein kleines „Rebranding“ nicht schaden!

  • Raus aus de Komfortzone: Die beste Version von dir wirst du nicht, indem du auf der Couch liegst und dir eine Netflix-Serie nach der anderen reinpfeifst. Die Devise lautet: Geh raus in die Welt!
  • Lerne neue Dinge: Gibt’s Dinge, die du schon immer mal ausprobieren wolltest? Was hat dich bisher immer interessiert? Vielleicht ein Malkurs? Oder ein Yoga-Retreat? Oder ein Barista-Kurs? Was klingt spannend und interessant?
  • Sport: Es gibt vermutlich keinen Guide, der nicht auch Sport erwähnt – und das zurecht. Sport ist gesund, tut dem Körper gut und schüttet Glückshormone aus!

Dazu gibt’s übrigens auch einen ganzen Kurs, in dem ich dir jene 4 Prinzipien erkläre, wie du zur besten Version von dir werden kannst.

Schau dir am besten das folgende kostenlose Video an, da erkläre ich dir ganz genau, wie du mit diesen 4 Prinzipien zu einer unwiderstehlichen Version von dir werden kannst:

>>> Klicke hier und schaue dir mein kostenloses Video dazu an!

(Anmerkung: Im Kurs spreche ich des Öfteren vom Ex-Partner, ersetze deswegen dies immer durch deine PDB. Die Prinzipien sind die gleichen!)

Schritt #3: Bring die PDB zum Investieren!

Jetzt wird’s zugegeben etwas manipulativ!

Und zwar müssen wir die PDB zum Investieren kriegen.

Denn je mehr man in das Miteinander investiert, desto eher kann sich eine Beziehung daraus entwickeln.

Zusätzlich gleichst du dadurch auch die Waage zwischen euch aus, die ja vermutlich bislang eher zu deinen Ungunsten steht.

Wir nutzen quasi den Benjamin-Franklin-Effekt aus. Dieser besagt: Wenn du jemanden um einen Gefallen bittest, so wird dich diese Person eher mögen.

Auf unsere Situation umgelegt: Je mehr zu die PDB dazu bringst, in euer Miteinander zu investieren, desto eher wirst du der Friendzone entkommen können.

Also:

Bitte deine PDB, Dinge für dich zu tun!
(… genauso wie es die PDB vielleicht auch bei dir macht!)

Bislang bist du es ja vermutlich gewohnt, dass nur du die Gefallen tust.

Damit ist jetzt Schluss!

Am besten funktioniert dies, wenn du begründest, warum die PDB plötzlich etwas tun soll.

Du kannst es so formulieren:

„Bitte mach doch [XYZ] für mich, das kannst du ja so gut!“

Und ganz wichtig:

Du darfst ruhig auch ein wenig Stress machen, wenn die PDB das irgendwie hinauszuzögern versucht.

Also steh für dich ein!

Schritt #4: Das ungezwungene Pseudo-Date

Die Grundlagen sind nun gelegt:

  • Du hast dich mal zurückgezogen,
  • bist zur besten Version von dir geworden und
  • hast die PDB idealerweise schon zum Investieren gebracht.

Nun kommt langsam die nächste Eskalationsstufe, nämlich das ungezwungene Pseudo-Date.

Es ist also kein Date im klassischen Sinne, sondern vielmehr ein ungezwungenes Treffen „zwischen Freunden“.

Warum ist das nun so wichtig?

Ein Anzeichen einer Friendzone ist, dass es kein „romantisches WIR“ gibt. Da gibt’s nur das DU, das ICH und das Friendzone-WIR, aber eben kein romantisches WIR.

Man kann das auch so veranschaulichen:

Ab jetzt wollen wir schrittweise dieses romantische WIR aufbauen.

Und der erste Schritt dafür ist das ungezwungene Pseudo-Date.

Dafür eignet sich zum Beispiel:

  • spazieren gehen,
  • gemeinsam einkaufen gehen,
  • im Park treffen oder
  • ein Cappuccino in einem gemütlichen Coffee-Shop.

Aber es geht nun nicht mehr darum, sich einfach „nur“ zu treffen, sondern wir wollen ja mehr Nähe reinbringen, die dann zu einer romantischen Beziehung werden kann.

Dazu gehen wir jetzt ein paar ganz wichtige Prinzipien durch.

Schritt #5: Gesprächs-Tricks für mehr Nähe beim Pseudo-Date (und darüber hinaus!)

Das romantische WIR kann man allein mit Worten super einfach ansprechen und ausbauen.

Probier beim nächsten „ungezwungenen Pseudo-Date“ mit deiner PDB am besten folgendes aus!

Zeig deiner PDB, wie gut sie dich kennt!

Ein erster genialer Trick, um das romantische WIR zu pflegen, besteht darin, deiner PDB zu zeigen, wie gut sie dich kennt.

Dies sollte nicht allzu schwer sein, da ihr ja vermutlich schon viel Zeit miteinander verbracht habt.

Wenn du also etwas gut gemacht hast, dann verwende die folgende Phrase: „Du weißt ja, wie gut ich … kann!“

Nutze die „Liebes-Fragen“ !

Eine weitere Methode, um ein romantisches WIR zu erzeugen sind die so genannten „Liebes-Fragen“ von Arthur Aron.

Dieser hat in einer Studie nachgewiesen, dass man durch die richtigen Fragen, die man einer anderen Person stellt, eine unglaubliche Nähe aufbauen kann.

Das Prinzip ist simpel wie genial:

Viele reden nur auf einer sehr oberflächlichen Ebene. Das sind oft Gesprächsthemen, die als „sicher“ markiert sind und über die man nicht hinausgeht.

Wenn du der Friendzone entkommen willst, ist es jedoch wichtig, die Themen zu erweitern – und genau das klappt mit den Liebes-Fragen ganz hervorragend.

Die volle Liste kannst du natürlich auch hier bei szenario-zwei bekommen.

>>> Klicke hier und hole dir alle 36 Liebes-Fragen!

Nimm beispielsweise folgende Liebes-Frage her: „Wenn du morgen aufwachst und eine Eigenschaft oder Fähigkeit dazu gewonnen hast, welche hättest du dann gerne?“

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du mit deiner PDB noch nie über sowas geredet hast, oder?

Manchmal ist es auch etwas schwer, solche Fragen direkt in ein Gespräch einzubauen.

Dazu kannst du dir unsere Notfall-Technik zunutze machen, die funktioniert quasi für jede Liebes-Frage.

Leite einfach ein mit: „Ich hab da mal eine ganz verrückte Frage an dich, die hab ich letztens wo gelesen…“ Und dann stellst du die Liebesfrage.

So einfach ist es, im Gespräch mehr Nähe zwischen euch und folglich ein romantisches WIR aufzubauen!

Rede über eure „hypothetische“ Beziehung

Worte erschaffen eine neue Wirklichkeit. In einer Studie hat man alte Menschen eine bestimmte Strecke gehen lassen.

Wie für jede Studie hat man die Menschen dann in 2 Versuchsgruppen eingeteilt.

Eine Gruppe ging die Strecke ohne irgendeine Vorbereitung.

Den Menschen in der anderen Gruppe wurde gesagt, sie sollen sich vorstellen, dass sie 20 Jahre jünger sind und ERST DANN durften sie die Strecke gehen.

Das Resultat?

Die Gruppe, die sich vorgestellt hat, jünger zu sein, legte die Strecke in viel kürzerer Zeit zurück.

Man nennt diesen Effekt „Priming“.

Bei der PDB kannst du das auch ausnutzen, indem du über eure hypothetische Beziehung sprichst.

Sag beispielsweise sowas: „Was wir da alles machen, da könnte man fast glauben, wir wären zusammen…“

Und lass dich da auch nicht einfach abschütteln.

Wenn dich deine PDB vielleicht etwas verdutzt anschaut, dann lege noch eins drauf, beispielsweise so:

  • „Gerade wie du mir immer Komplimente machst…“
  • „Was du da heute wieder für einen romantischen Laden ausgesucht hast…“

Schritt #6: Nutze deine Hände!

Im vorherigen Schritt haben wir uns schon auf der sprachlichen Ebene angenähert.

Das klappt in aller Regel schon sehr gut, aber man kann die Wirkung noch potenzieren, wenn man auch die körperliche Ebene dazu nimmt.

Fürs erste reicht es, einfach deine Hände zu nutzen.

Beginne zunächst bei ganz unverfänglichen Berührungen:

  • ein Fist-Bump,
  • mal kurz an der Schulter berühren,
  • beim Begrüßen etwas länger umarmen, oder
  • ein High-Five, wenn euch etwas gut gelungen ist.

Es gibt hier endlose Möglichkeiten!

Versuche, diese Berührungen möglichst „normal“ wirken zu lassen. Viele sind es nämlich nicht gewohnt, andere Menschen zu berühren und dann wirkt das etwas aufgesetzt.

Wenn du also auch jemand bist, der sich da schwertut, dann versuche einfach mal ein High-Five oder eine Fist-Bump zwischendurch einzubauen.

Wenn dies nun gut funktioniert, können wir auch die körperliche und die sprachliche Ebene zusammenbringen. Das entfaltet dann die ultimative Wirkung.

Wenn ihr euch beispielsweise trefft und deine PDB hat ein nettes Lokal ausgesucht, dann „lobe“ sie, mache eine Fist-Bump und sage dazu: „Wow, netten Laden hast du hier ausgesucht!“

Oder auch, wenn die PDB etwas von sich erzählt, dann berühre sie an der Schulter und sag sowas wie: „Wow, das klingt für mich sehr…“ und sprich dann über die Emotion, die die PDB gerade fühlt.

Schritt #7: Bring Aufregung dazu!

Auch dieses Prinzip wenden wir auch in unserer erfolgreichen Ex-zurück-Strategie an, nämlich wenn es darum geht, mit dem/der Ex dann ein interaktives Treffen zu haben.

Ich erwähne dies deswegen immer wieder, um zu zeigen, dass die generellen Prinzipien die gleichen sind. Egal, ob man den/die Ex zurückgewinnen oder der Friendzone entkommen will.

Was hat es nun damit auf sich?

In einer Studie haben Dutton und Aron gezeigt, dass Aufregung dazu führt, dass Menschen jemanden als attraktiver wahrnehmen.

In der Studie hat man Männer entweder über eine stabile oder über eine sehr wackelige Brücke geschickt.

Anschließend wurden die Männer jeweils von einer Frau angesprochen, die ihnen ihren Namen und die Telefonnummer gab.

Jene Männer, die über die wackelige Brücke gegangen sind, haben die Frau mit einer größeren Wahrscheinlichkeit angerufen und um ein Date gefragt.

Die vorher erlebte Aufregung hat also dazu geführt, dass sie sich mehr zu der Frau hingezogen fühlen.

Spätestens jetzt weißt du, das deine nächste Mission ist, um aus der Friendzone zu entkommen, oder?

Triff dich wieder mit deiner PDB, aber bring etwas Aufregung dazu!

Dazu eignet sich beispielsweise Aktivitäten:

  • Kartfahren
  • Hochseilgarten
  • Achterbahn (oder generell Vergnügungspark)
  • Bungee-Jumping
  • Horrorfilm anschauen

Wie geht’s dann weiter?

Wende natürlich auch bei diesem „interaktiven Treffen“ die Techniken aus Schritt #5 und Schritt #6 an, also:

Und noch ein Bonus-Tipp: Arbeite weiterhin an deiner besten Version!
(… wenn du so möchtest: Schritt #2 sollte ab sofort NIE aufhören!)

Wie geht es weiter?

Mit diesen Schritten hast du nun idealerweise den Grundstein gelegt, dass du aus der Friendzone draußen bist und auf den Pfad des „normalen“ Datens gekommen bist.

Um aber nicht „rückfällig“ zu werden und wieder in die Friendzone zu rutschen, vermeide unbedingt die „Nettigkeits-Falle“ und achte auf ein Gleichgewicht in eurem Miteinander.

Nutze auch den Schritt #3 von weiter oben und bring deine PDB zum Investieren.

Wenn du gerade am Übergang raus aus der Friendzone stehst oder vielleicht noch mittendrin steckst, und persönliche Unterstützung benötigst, dann komm gern ins Coaching.

>>> Klicke hier für individuelle Unterstützung!

Alles Liebe,

Stephan

Stephan

Stephan ist Gründer von szenario-zwei, Mindful Influencer und Autor.

Andere haben auch gelesen...

Die 15 effektivsten Ex-zurück-Tipps, die WIRKLICH funktionieren!

In diesem Guide erfährst du die 15 effektivsten Tipps, mit denen du deine:n Ex so schnell und so sicher wie ...

Jetzt lesen!

So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (geniale Vermissens-Strategie)

Du möchtest, dass dich dein:e Ex wieder wie verrückt vermisst? Dann bist du hier genau richtig! Denn in diesem Guide ...

Jetzt lesen!

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe unten in das Feld. Hinweis: Kommentare werden angezeigt, sobald sie freigeschaltet wurden.

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig!","url":"Website ungültig!","required":"Es fehlt ein erforderliches Feld!"}

Noch mehr zum Thema...

Ex hat neuen Freund? Die ultimative Anleitung! (so bleibst du stark & wie du sie zurückbekommst!)

Es gibt Momente, die einem regelrecht den Boden unter den Füßen wegzieht. Zweifellos einer dieser Momente ist es, wenn du ...

Jetzt lesen!

Kontaktsperre nach Trennung: Der Schlüssel zur Heilung des Herzens UND zur Rückeroberung!  [kompletter Guide]

Wenn du verlassen wurdest, kennst du sicherlich das Gefühl, dass eine Kontaktsperre nach der Trennung wie eine unüberwindbare Hürde erscheint. ...

Jetzt lesen!

Ex zurück trotz neuem Freund: Die komplette Strategie für dein Liebesglück [ultimativer Guide]

Es ist vermutlich eine der schwierigsten Situationen nach der Trennung: Du willst deine Ex zurück, sie hat aber bereits einen ...

Jetzt lesen!