Achtung: So testet dich dein:e Ex! (bestehst du den Test?)

Wenn du die Trennung rückgängig machen möchtest, dann wird es sehr wahrscheinlich passieren, dass dein:e Ex dich testet.

Die Frage ist dann immer:

Bestehst du den Test oder serviert dich dein:e Ex ein weiteres Mal ab?

In diesem Guide erfährst du ganz genau, wie dein:e Ex dich testet, auf welche Tests du aufpassen musst und was du tun musst, um diesen Test zu bestehen.

Also legen wir am besten gleich los!

Warum dich dein:e Ex fast sicher testen wird

Wir Menschen „testen“ ständig.

Mit solchen „Tests“ versuchen wir herauszufinden, ob jemand zu uns passt und ob wir uns eine gemeinsame weitere Zukunft vorstellen können.

Schauen wir uns zunächst mal an, warum dich dein:e Ex testen wird.

Ein Test ist wie ein kleines „Anstupsen“

Du kannst dir das wie ein kleines Anstupsen vorstellen.

So kann dein:e Ex herausfinden, ob eine Beziehung mit dir wieder funktionieren kann.

Denn je nachdem, was nach dem Anstupsen passiert, kann dein:e Ex herausfinden, ob das eine gewünschte Reaktion ist.

Oder ob er/sie sich denkt: „Hm… Das passt mir eigentlich nicht so gut. Ich glaube nicht, dass das nochmal was werden kann.“

Dieses Anstupsen ist natürlich nicht wörtlich zu verstehen – sondern das passiert meistens, wo man das Gegenüber ein wenig herausfordert.

Wir werden uns gleich anschauen, wie dein:e Ex das bei dir macht.

Aber lass mich dir vorher noch verraten, warum dich dein:e Ex eigentlich testen muss.

Warum dich dein:e Ex eigentlich testen muss!

Zwischen dir und deinem:r Ex ist eine Beziehung gescheitert.

Dein:e Ex wird sich sicher nicht auf eine zweite Beziehung mit dir einlassen, ohne vorher abgeklärt zu haben, ob diese zweite Beziehung wieder scheitern würde.

Denn dein:e Ex hat eine innere Stimme, die sagt: „Die erste Beziehung ist gescheitert – eine zweite Beziehung zwischen uns muss wieder scheitern!“

Das macht dein:e Ex mit kleinen, aber feinen Tests.

Und je nachdem, wie du bei diesen Tests performst, entscheidet dein:e Ex dann, ob eine Beziehung mit dir wieder infrage kommt.

Das ist auch der Grund, warum es so wichtig ist, dass du die beste Version von dir wirst.

Denn die beste Chance, einen Test zu bestehen, hast du immer noch dann, wenn du die Trennungsgründe eliminierst und jene Version wirst, in die dich dein:e Ex wieder verlieben kann.

Wenn du das gut umsetzt, wirst du ziemlich sicher die Tests von deinem:r Ex bestehen.

Wie du das ganz easy schaffen kannst, erkläre ich dir in diesem kostenlosen Video hier:

>>> Klicke hier, um zu erfahren, wie du die beste Version von dir wirst!

Warum ist es so gefährlich, wenn du falsch auf die Tests reagierst?

Wenn du hingegen falsch auf die Tests reagierst, dann wird sich dein:e Ex denken: „Wenn du jetzt schon bei solchen Situationen mit viel Drama reagierst, wie wird dann das wohl erst in einer Beziehung sein???“

Deswegen ist es wichtig, dass du auf Tests von deinem Ex gut und richtig reagierst.

Denn dein:e Ex wird deine Reaktionen auf diese Tests als mögliche Hinweise darauf nehmen, wie du in ähnlichen Situationen dann in einer Beziehung reagieren wirst oder wie eine zweite Beziehung mit dir generell ablaufen würde.

Warum es ein gutes Zeichen ist, wenn dein:e Ex dich testet

Tatsächlich ist es ein gutes Zeichen, wenn du merkst, dass du gerade von deinem:r Ex getestet wirst.

Warum?

Wir Menschen testen im Allgemeinen keine Menschen, die uns egal sind.

Das heißt:

Dein:e Ex testet dich dann, wenn du vorher schon einiges richtig gemacht hast!

Dein:e Ex testet dich nur, wenn du ihm/ihr NICHT egal bist!

Menschen, die uns interessieren und mit denen wir uns „mehr“ vorstellen können, wollen abgecheckt werden, bevor man sich auf eine etwaige intensivere Verbindung einlässt.

Wenn du also merkst, dass du von deinem:r Ex getestet wirst (die 4 häufigsten Tests schauen wir uns gleich an!), dann ist dies ein supergutes Zeichen!

Denn:

Wenn dich dein:e Ex dich testet, dann beschäftigt er/sie sich mit dir und auch mit einer etwaigen weiteren Zukunft mit dir!

Aber auf welche Arten kann dich dein:e Ex nun testen?

Genau darum geht’s jetzt!

Der erste Test ist der so genannte „Eifersuchts-Test“.

#1 Der Eifersuchts-Test

Eifersucht ist eine sehr mächtige Emotion. Denn sie triggert FOMO, also die so genannte fear of missing out oder auf Deutsch die „Angst, etwas zu verpassen“.

Tatsächlich gibt’s beim Ex zurückgewinnen ja auch einige Techniken, wo wir mit Eifersucht arbeiten.
(mehr dazu findest du >>> in diesem Guide)

Denn wenn wir eifersüchtig sind, dann verhalten wir uns oft sehr irrational.
(analog ja auch bei FOMO: wenn wir denken, dass uns beispielsweise ein Sonderangebot entgehen könnte, dann kaufen wir viel eher!)

Und das nutzt dein:e Ex damit aus.

Deswegen schauen wir uns mal an, wie dieser Eifersuchts-Test funktioniert:

Wie erkennst du den Eifersuchts-Test?

Diesen Test kannst du zum Beispiel daran erkennen, dass dein:e Ex Bilder von sich mit einer Person vom anderen Geschlecht postet und zeigt.

Pass hier jedoch unbedingt auf, denn nicht alles muss ein Test sein.

Denn es könnte auch sein, dass dein:e Ex diese Fotos auch einfach nur so postet ohne irgendeinen Hintergedanken oder irgendeine Intention eines Tests.

Es ist also nicht alles, was dein:e Ex tut, ein Test!

Wie kannst du aber nun herausfinden, ob dich dein:e Ex tatsächlich zum Beispiel mit so einer „Eifersuchts-Aktion“ testet?

Nun, diese Tests charakterisieren sich immer dadurch, dass dein:e Ex verstärkt dafür Sorge trägt, dass du auch mitkriegst, dass er/sie auch jemanden anderen getroffen hat.

Wichtig: Dein:e Ex will, dass du diesen Test auch mitkriegst!

Das ist beim Eifersuchts-Test und auch bei allen weiteren Tests sehr wichtig.

Wenn dich dein:e Ex testet, dann geht’s in erster Linie nicht darum, was dein:e Ex genau tut.

Zum Test werden solche Handlungen dann, wenn dein:e Ex verstärkt Anstrengungen unternimmt, dass du auch mitkriegst, WAS dein:e Ex getan hat.

Warum ist das so wichtig?

Nur wenn du den Test auch mitkriegst, dann hast du potenziell auch die Chance darauf zu reagieren. Und aus deiner Reaktion kann dein:e Ex dann weitere Schlüsse ziehen.
(= Prinzip des Tests – siehe weiter oben!)

Schau also nicht nur darauf was dein:e Ex tut beim jeweiligen Test – wie eben beim Eifersuchts-Test, dass dein:e Ex ein Bild von sich und einer Person des anderen Geschlechts postet.

Sondern schau auch darauf, welche Anstrengungen dein:e Ex unternimmt, dass du dieses Bild auch siehst oder dass du zumindest erfährst, dass sich dein:e Ex gerade mit jemand anderem getroffen hat.

Der nächste Test ist der sogenannte „Ignorieren-Test“.
(ein SEHR häufiger Test)

#2 Der Ignorieren-Test

Diesen Test kennt man auch landläufig als „sich rar machen“.

Ein mögliches Anwendungs-Szenario von deinem:r Ex für diesen Test ist das folgende.

Nehmen wir an, du hast nach der Trennung deine:n Ex angebettelt, aber dann doch damit aufgehört und eine Kontaktsperre durchgehalten.

Dann hast du deine:n Ex angeschrieben und auch das – nehmen wir an – hat gut funktioniert und dein:e Ex hat positiv geantwortet.

Aber dann passiert oft etwas sehr Fatales.

Du beginnst wieder in alte Muster zurückzufallen und deinem:r Ex wieder relativ viel zu schreiben.

Genau an diesem Punkt könnte dann dein:e Ex einen „Ignorieren-Test“ einstreuen, um auszuloten, ob du jetzt wieder in deine alten Muster fallen würdest und ihn/sie mit Nachrichten bombardieren würdest oder ob du deine Lektion gelernt hast und auch mal abwarten kannst.

Was du tun kannst, wenn dein:e Ex diesen Test anwendet

Wenn du schon mehrere Guides von szenario-zwei gelesen hast, dann sagt dir der Begriff „Mini-Kontaktsperre“ sicher etwas.

Das ist sozusagen der kleine Bruder der „richtigen“ Kontaktsperre.

Also ungefähr 1 Woche keinen Kontakt zu deinem:r Ex.

Wenn du also merkst, dass dein:e Ex einen „Ignorieren-Test“ startet, dann ist deine Technik der Wahl klarerweise eine Mini-Kontaktsperre.

Kommen wir damit zum dritten Test, dem sogenannten „Absage-Test“.

#3 Absage-Test

Dieser Test kommt insbesondere häufig vor, wenn du im Ex-zurück-Prozess schon weiter fortgeschritten bist und bereits erste Treffen im Raum stehen.

Auch für den „Absage-Test“ gibt’s ein andere Wording, nämlich das so genannte hard to get spielen.

Also immer mal wieder etwas distanziert sein und eben, wie der Name des Tests auch schon sagt, öfters auch mal ein bereits ausgemachtes Treffen abzusagen.

Auch bei diesem Test versucht dein:e Ex abzuchecken, wie du auf eine solche Absage reagierst.

Verhältst du dich richtig, kannst du Pluspunkte sammeln. Verhältst du dich in einer negativen Art und Weise treibst du deine:n Ex damit vielleicht noch weiter weg.

Wie also verhalten?

Das schauen wir uns jetzt an!

Wie du dich verhältst, wenn dein:e Ex ein Treffen absagt und dich damit testet

Dein:e Ex wird also drauf schauen, wie du auf diese Absage reagierst.

Wenn du Drama machst oder übermäßig zu betteln oder zu klammern beginnst, heißt es dann bei deinem:r Ex wieder: „Nein, das wird nichts mehr mit uns!“

Dein:e Ex testet also: Reagierst du entspannt oder machst du die Dinge nur unnötig kompliziert.

Wie machst du es besser?

Zuerst mal gilt die Devise, locker drauf zu reagieren.

Nehmen wir einmal an, dass dein:e Ex einem Treffen mit dir nicht abgeneigt ist, aber dennoch abchecken möchte, wie du jetzt so drauf bist und deswegen den „Absage-Test“ einstreut.

Dann könntest du beispielsweise so antworten:

Mit so einer Nachricht beweist du Humor und du läufst deinem:r Ex nicht nach.

Und in vielen Fällen wird dein:e Ex dann ganz automatisch von sich aus einen neuen Termin vorschlagen.

Und wenn das nicht passiert kannst du ja nach einiger Zeit selbst noch einmal aktiv werden und bezüglich eines Treffens fragen. Wie das geht, erfährst du in diesem Guide.

Wie das Treffen zum vollen Erfolg wird

Apropos:

Damit die treffen mit deinem Ex auch zum vollen Erfolg werden, gibt es ein paar wichtige Dinge zu beachten.

Dafür gibt es einen eigenen Guide hier auf diesem Blog von szenario-zwei:

>>> Ex treffen nach Trennung: So entfachst du das Feuer und gewinnst deine:n Ex zurück!

Kommen wir nun zum letzten Test, dieser ist auch ein sehr interessanter, nämlich der „Provokations-Test“.

#4 Provokations-Test

Der „Provokations-Test“ kann durchaus gemeine Züge annehmen.

Auch in diesem Fall testet dein:e Ex, wie du auf eine kleine Gemeinheit reagierst oder wenn dein:e Ex etwas macht, das dich potenziell kränken könnte.

Was sind typische Beispiele?

Eine häufige Möglichkeit ist, wenn dein:e Ex gemeinsame Bilder löscht.

Oder dass dein:e Ex mal nur sehr kurz und knapp oder vielleicht sogar etwas patzig zurückschreibt.

Auch bei diesem Test gilt wieder die Devise:

Wenn du merkst, dass dich dein:e Ex auf diese Weise testet, dann bleib auch hier wieder locker, mach kein Drama draus und verkompliziere die Dinge nicht unnötig.

Wie geht es für dich weiter?

Diese Tests zu kennen ist beim Ex zurückgewinnen sehr wichtig, reicht aber nicht aus, um mit deinem:r Ex auch wieder in eine Beziehung zu kommen.

Dafür ist es wichtig auch die richtige Strategie anzuwenden und die richtigen Schritte zu gehen.

Damit dir das supereinfach gelingen kann, habe ich das Premium-Programm Ex jetzt zurückgewinnen 3.0 entwickelt – dieses hat sich mittlerweile zu unserem Bestseller entwickelt.

In diesem Programm lernst du jene Schritte, die dich wieder zurück in die Beziehung mit deinem:r Ex bringen.

Und das Beste?

Diese Methoden funktionieren auch, wenn dein:e Ex gesagt hat, dass es endgültig aus ist oder deine Situation hoffnungslos erscheint!

Hol dir also am besten jetzt dieses exklusive und praxiserprobte Wissen:

>>> Klicke hier und erfahre den schnellsten Weg, wie du deine:n Ex zurückgewinnen kannst!

Alles Liebe,

Stephan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.