• Start
  • >
  • Trennung
  • >
  • Ex ist glücklich nach Trennung – und du leidest wie ein Hund? Das ist der Grund! [überraschend!]

Ex ist glücklich nach Trennung – und du leidest wie ein Hund? Das ist der Grund! [überraschend!]

von Stephan,  letztes Update: 9. Okt 2023

Vielleicht empfindest du es auch als eine zum Himmel schreiende Ungerechtigkeit, wenn dein:e Ex nun glücklich nach der Trennung ist.

Es wirkt ja so, als wäre hier alles komplett ungleich verteilt: Du wurdest verlassen und fühlst dich schlecht deswegen.

Und obendrein leidet dein:e Ex nicht unter dem Verlust der Beziehung, sondern freut sich viel mehr auch noch ausgiebig darüber, dass alles, was ihr hattet, nun zu Ende ist.

War nun alles umsonst?

Hat dich dein:e Ex vielleicht auch schon vergessen?

Hat ihm/ihr die Beziehung gar nichts bedeutet?

In diesem Guide werden wir uns genau diesen Fragen widmen.

Und um es schon ein wenig vorwegzunehmen: Vieles ist nicht so wie es scheint.

Darum fangen wir am besten gleich an und blicken etwas tiefer in die Psyche deines:r Ex!

Mythos vs. Realität: Ist Ex wirklich glücklicher nach Trennung?

Wir bei szenario-zwei nennen das auch die Trennungsgründe. Also jene Auslöser, die dazu beitragen, dass es letztendlich zur Trennung kam.

Wichtig:

Diese Trennungsgründe treten nicht urplötzlich auf, sondern entwickeln sich über die Zeit.

Eine Trennung hat also sehr oft eine Vorgeschichte.

Dein:e Ex hätte vielleicht gerne etwas gehabt in der Beziehung, was ihm/ihr wichtig ist – hat dies aber über die Zeit nicht bekommen.

Das führte dazu, dass dein:e Ex über lange Zeit gefühlt in einer „one-down“-Position war.

Dein:e Ex fühlte ein Ungleichgewicht im Sinne von: „Ich kriege etwas nicht, was ich aber gern hätte!“

Dein:e Ex toleriert das vielleicht eine gewisse Zeit oder spricht es auch an.

Aber du hast vielleicht auch kein Ohr gerade dafür, weil in deinem Leben auch viel los ist.

Durch diese „one-down“-Position verliert dann dein:e Ex auch immer mehr die Identifikation mit eurer Beziehung.

Es kommt zu einer schrittweisen Entfernung, an deren Ende dann die tatsächliche Trennung steht.

Durch die Trennung bringt Ex sich in die „one-up“-Position, aus dem Mindset heraus: „So, jetzt krieg ich auch mal, was ich will!“

Warum du nach der Trennung leidest und dein:e Ex glücklich ist

Stell dir vor, zwei Personen leben im völligen Minimalismus.

Die Geschichte von Person A ist die folgende: Die hat 100 Bücher zum Thema gelesen und für sich entschieden, dass das der Lebensweg der Wahl sein soll.

Dieser Person hat ihren gesamten Besitz verkauft und das Geld den Armen gespendet und lebt nun völlig bescheiden und im Einklang mit den eigenen Werten.

Person B lebt auch im Minimalismus, aber aus folgendem Grund: Ein Feuer hat das Haus dieser Person zerstört und den gesamten Besitz vernichtet.

Und obendrein hat diese Person auch noch ihren Job verloren, deswegen hat sie auch nicht mehr viele Ersparnisse am Konto.

Du siehst also:

Von außen sieht beides gleich aus, beide leben minimalistisch.

Dennoch wird es nur Person A sehr gut mit der gegenwärtigen Situation geben.

Für Person B wird sich alles wie die ultimative Voll-Katastrophe anfühlen.

Eine Person hat sich also zum bescheidenen Lebensstil entschieden, für die andere wurde (vom Zufall oder Schicksal) entschieden.

Diese Geschichte verdeutlicht sehr gut auch gerade die Situation zwischen dir und deinem:r Ex.

Denn wir Menschen mögen es gern, Kontrolle zu haben. Wir mögen es, aktiv sein zu können.

Deine Situation ähnelt eher jener von Person B: Deine Beziehung ist weg, du wolltest es nicht. Durch die Trennung wurde dir die Kontrolle genommen.

Dein:e Ex hingegen hat sich aktiv zur Trennung entschieden und behielt damit die Kontrolle über die Dinge.

Du wurdest jedoch vor vollendete Tatsachen gestellt und hattest bei der Trennung vermutlich auch kein Mitspracherecht.

Ihr beide, also dein:e Ex und du, kommt also aus völlig verschiedenen Positionen und das erklärt auch den großen Unterschied im Empfinden nach einer Trennung.

Die Gefühle verstehen: Was in deinem:r Ex nach der Trennung vorgeht

Dein:e Ex hat sich getrennt und war damit in der aktiven Position.

Das allein sorgt nach der Trennung sehr oft mal für eine Art von Erleichterung.

Dennoch darfst du nicht vergessen:

Wenn eure Beziehung einigermaßen ernst war, dann hat sich dein:e Ex vermutlich nicht aus Jux und Tollerei zur Trennung entschieden.

Eine Trennung hat ja stets eine gewisse „Vorgeschichte“ und vermutlich hat auch dein:e Ex abgewogen, ob eine Beziehung noch passt oder ob er/sie sich trennen soll.

Deswegen war es auch für deine:n Ex vermutlich ein nicht ganz einfacher Schritt, der sicher auch einige Überwindung gekostet hat.

Das heißt:

Genau deswegen spürt dein:e Ex nach der Trennung zunächst auch mal eine gewisse „Erleichterung“, diesen Schritt gegangen zu sein.

Stell dir das ein bisschen so vor, wie wenn du deine:n Chef um eine Gehaltserhöhung fragen möchtest.

Dem geht sicher auch eine gewisse Zeit voraus, in der du dir überlegst, ob du fragen sollst und wie du das dann machen möchtest.

Und wenn du dann gefragt und die Gehaltserhöhung bekommen hast, dann fällt er da sicher auch mal ein Stein vom Herzen.

Ähnlich ist das bei deinem:r Ex nach einer Trennung.

Wenn du nun siehst, dass dein:e Ex nach der Trennung glücklich ist, so ist das auch auf diese Erleichterung zurückzuführen, diesen Schritt gegangen zu sein.

Dein:e Ex wird von sich auch erwarten, dass er/sie glücklich ist nach der Trennung!

In eurer Beziehung gab es zumindest einen Bereich, der nicht mehr passte und der alles überstrahlte.

Irgendwann fühlte sich für deine:n Ex dieses Problem so überwältigend an, dass gefühlt nur noch der Schritt zur Trennung blieb.

Und zwar aus folgendem Mindset heraus: „Hm… wenn ich mich trenne, dann wird’s mir auch besser gehen!“

Nun unterliegen wir Menschen auch dem so genannten confirmation bias.

Dieser führt dazu, dass wir – etwas flapsig formuliert – uns unsere Entscheidungen oft „schönreden“.

Vielleicht hast du dir ja auch in der letzten Zeit etwas Teures gegönnt – und dir im Nachhinein versichert, dass diese Ausgabe die absolut richtige Entscheidung war.

Zum Beispiel:

  • „Dieses Kleid war schon teurer, aber es steht mir dafür super gut!“
  • „Eigentlich hätte ich diese Uhr nicht gebraucht, aber manchmal muss man sich ja was gönnen!“

Genauso kickt auch bei deinem:r Ex nach der Trennung der confirmation bias ein.

Dein:e Ex wird also von sich erwarten, dass es ihm/ihr nach der Trennung besser geht und wird auch versuchen, das nach der Trennung verstärkt zu spüren.

Das heißt:

Wenn dein:e Ex nach der Trennung sehr glücklich wirkt, so ist dies auch zum Teil auf diesen psychologischen Effekt zurückzuführen!

Warum Ex auch traurig sein wird!

Einerseits wird sich dein:e Ex glücklich nach der Trennung fühlen, weil er/sie den Schritt zur Trennung gegangen ist und auch wegen des confirmation bias (siehe vorhin).

Gleichzeitig verliert dein:e Ex aber all die anderen Bereiche, die eigentlich noch gut und schön waren.

Denn – wie gesagt – bei einer Trennung ist ja selten alles schlecht. Es werden die schönen Bereiche der Beziehung vielmehr durch ein Problem überdeckt und überstrahlt.

Wenn dann nach der Trennung dann mal etwas Zeit vergangen ist, dann wird dein:e Ex auch nüchterner und klarer auf die vergangene Beziehung blicken können.

Natürlich wird dein:e Ex nach wie vor spüren, was nicht gut war.

Aber es wird auch jenes klarer werden, was euch – trotz der Konflikte – noch verbunden hat.

Vielleicht bemerkt dein:e Ex auch den eigenen Anteil daran, dass es zur Trennung kam.

Weißt du, Emotionen sind bei uns Menschen nichts „Lineares“. Wir können durchaus auch verschiedene Emotionen gleichzeitig haben.

Und ganz wichtig:

Man kann auch Emotionen spüren, die vermeintlich gegenteilig sind.

Und dieser Reflexionsprozess nach der Trennung führt letztlich dazu, dass sich zusätzlich auch Trauer oder Schuld zum Gefühls-Cocktail dazugesellt.

Dennoch lassen sich manche Menschen nicht gern in die Karten schauen.

Und das, was nach außen präsentiert wird, stimmt nicht immer mit dem überein, was im Inneren passiert.

Es ist vermutlich anders als du denkst!

Wenn dein:e Ex also total glücklich nach der Trennung wirkt, so wirst du das vielfach auch deswegen so empfinden, weil dein:e Ex genau das so beabsichtigt.

Nehmen wir als Beispiel Social Media her.

Vielleicht postet dein:e Ex nach der Trennung viel, ist ständig unterwegs usw.

Hab aber immer im Kopf:

Menschen präsentieren sich auf Social Media so, wie sie gern hätten, dass die Welt sie wahrnimmt.

Wenn dein:e Ex via Social Media also das Super-duper-happy-Life präsentiert, dann muss das nicht zwangsläufig auch im „Real Life“ so sein.

Dein:e Ex wird darauf achten, was er/sie nach außen trägt.

Und vielleicht hat er/sie sich bei Freunden ausgeweint, hat sie aber hoch und heilig versprechen lassen, dass sie das niemandem erzählen.

Tatsächlich geht das auch oft in die Richtung des Überkompensierens.

Das heißt:

Je intensiver dein:e Ex das eigene Glück zur Schau stellt, desto weniger wahrscheinlicher ist es, dass dein:e Ex auch tatsächlich glücklich ist nach der Trennung.

Achtung: Was du nun keinesfalls tun solltest!

Nach der Trennung kippen viele Verlassene in den so genannten bias of action.

Dieser besagt, dass wir Menschen die Tendenz haben, etwas zu tun, anstatt untätig zu sein.

Oder anders gesagt:

Lieber machen wir irgendetwas, bevor wir nichts machen und abwarten.

Wir bei szenario-zwei haben in den letzten Jahren schon tausende Menschen nach einer Trennung unterstützt.

Und dieser bias of action führt in den allermeisten Fällen dazu, dass man jene Dinge tut, die den/die Ex noch weiter wegtreiben – und auch alle Chancen auf eine zweite Beziehung endgültig zerschmettern!

Wenn du also merkst, dass dein:e Ex glücklich ist nach der Trennung, dann vermeide unbedingt die folgenden 3 Dinge.

Denn diese tun dir selbst nicht gut und führen schlimmstenfalls auch dazu, dass du als „Creepy Ex“ wahrgenommen wirst!

Fehler #1: Ständig das Social-Media-Profil deines:r Ex aufrufen

Wenn du dich schon mehrfach dabei ertappt hast, dass du wieder und wieder das Instagram-Profil deines:r Ex durchstöbert hast, dann ist dieser Abschnitt besonders wichtig für dich.

Wir bei szenario-zwei nennen dies den so genannten „passiven“ Kontakt.

Du bist also mit deinem:r Ex nicht direkt (also „aktiv“) in Kontakt, wie beispielsweise via Nachrichten oder Telefonat, sondern kriegst nur das mit, was dein:e Ex auf Social Media von sich preisgibt.

Und was du dabei siehst, ist nicht das, wie es wirklich ist, sondern – wie bereits gesagt – wie dein:e Ex will, dass er/sie von der Welt wahrgenommen wird.

Gerade nach einer Trennung ist es auch mal wichtig, selbst auf Abstand zu gehen (auch wenn du deine:n Ex zurückwillst!).

Einmal, um dir deine Chancen beim Ex nicht zu zerstören.

Und andererseits, um auch bei dir ankommen zu können, um dich aufzufangen.

Je mehr du mit deinem Fokus bei deinem:r Ex bist, desto weniger emotionale Ressourcen hast du, um mit der Trennung fertigzuwerden und alles auch emotional mal zu verarbeiten.

Fehler #2: Deine:n Ex drauf ansprechen

Das ist vermutlich das größte NoGo, wenn du siehst, dass dein:e Ex nach der Trennung glücklich ist.

Sehr oft wird dies dann kombiniert mit Vorwürfen wie beispielsweise: „Hab ich dir gar nichts bedeutet?“

Zusätzlich machst du es mit Vorwürfen sogar noch schlimmer.

Denn wenn du auf Angriff gehst, dann erzeugst du dadurch immer Widerstand in deinem:r Ex.

So provozierst du vielleicht, dass sich dein:e Ex auch noch bestätigt fühlt in der Trennung (obwohl er/sie das ursprünglich gar nicht so fühlte).

Und das zieht dich logischerweise dann noch mehr runter.

Beachte:

Wenn dein:e Ex bisher nach außen nur eine bestimmte (glückliche) Version von sich gezeigt hat, dann wird er/sie nicht plötzlich im Gespräch zugeben, wie es wirklich ist.

Dein:e Ex wird nicht antworten: „Ja, jetzt wo du fragst… Es geht mir tatsächlich schlecht!“

Erinnere dich an den vorhin angesprochenen confirmation bias, der dazu führt, dass wir Menschen uns die Dinge regelrecht „schönreden“.

Nach der Trennung wirst du deswegen deine:n Ex nicht dazu kriegen können, dir gegenüber zuzugeben, dass die Trennung ein Fehler war.

Dein:e Ex wird sich weiterhin hinter einer Mauer des Sonnenscheins verstecken (wenn er/sie das bisher auch getan hat), als dir hier die Wahrheit zu sagen.

Fehler #3: Selber Spielchen spielen

Dein:e Ex kennt dich und weiß auch, dass du die Trennung nicht wollest.

Und vermutlich hat dein:e Ex auch ein schlechtes Gewissen deswegen.
(… zumindest ein bisschen, denn er/sie hat dich schließlich verletzt.)

Was du hier jedoch an Spielchen drauflädst, macht alles nur noch schlimmer.

Also:

  • Spiele deinem:r Ex nichts vor,
  • beginne selbst nicht plötzlich auch übertrieben auf Social Media zu posten oder
  • mach deine:n Ex auch nicht eifersüchtig aus einer negativen Energie heraus.

(Ja, du kannst deine:n Ex eifersüchtig machen, wie hier beschrieben, aber das sollte grundsätzlich abgestimmt mit der Stufe der Ex-zurück-Strategie sein!)

Solche Verhaltensweisen deinerseits führen nur dazu, dass du vielleicht auch bei deinem:r Ex noch eine Trotz-Reaktion provozierst, die dich dann noch mehr runterzieht.

Und dein:e Ex wird deine Absichten auch durchschauen und wird sich denken: „Aha, das hast du also nötig. Naja, mach halt…“

Das löst aber ebenfalls wieder mehr Widerstand in deinem:r Ex aus.

Ex ist glücklich nach Trennung: Ist Ex zurück überhaupt möglich?

Vielleicht fragst du dich auch, ob du deine:n Ex überhaupt zurückgewinnen kannst.

In diesem Abschnitt schauen wir uns an, wie es um deine Chancen steht und welche nächsten Schritte du gehen solltest, um eine zweite Beziehung zwischen euch möglich zu machen.

Besteht noch eine Chance, auch wenn Ex nach der Trennung glücklich ist?

Du hast ja schon gelernt, dass dieses vermeintliche Glück deines:r Ex nach der Trennung zunächst eher in die Richtung Erleichterung geht und auch auf den confirmation bias zurückzuführen ist.

Das heißt:

Ob bzw. wie glücklich dein:e Ex ist beeinflusst deine Chancen nach einer Trennung nicht.

Einen viel größeren Einfluss hat tatsächlich, was du tust und wie du dich verhältst.

Wenn du nachläufst, Vorwürfe machst oder Spielchen spielst (also selber zum „Creepy Ex“ wirst), so fügst du nur noch mehr negative Erlebnisse bei deinem:r Ex hinzu.

So bestätigst du ihn/sie nur noch darin, dass die Entscheidung zur Trennung doch richtig war.

Dein:e Ex denkt sich dann: „In der Beziehung war es schon nicht einfach. Aber wenn du jetzt so durchdrehst, dann war es definitiv die richtige Entscheidung.“

Und je öfter dein:e Ex solche Gedanken hat, desto mehr sinken dann auch deine Chancen.

Der wichtigste Schritt nach einer Trennung: Gehe in den Abstand!

Für viele klingt es nach der Trennung zunächst total kontra-intuitiv, selbst auch in den Abstand zu gehen.

Du denkst dir vielleicht: „Aber ich will um meine:n Ex kämpfen!“

Erinnere dich, was ich vorhin über den bias of action gesagt hatte, dass man also lieber irgendetwas tut, anstatt nichts zu tun.

Und – wie gesagt – durch diesen bias of action reiten sich dann viele erst so richtig in den Schlamassel.

Nach der Trennung überwiegt auch bei deinem:r Ex der Wunsch nach Abstand.
(… denn sonst hätte sich dein:e Ex nicht getrennt.)

Und wegen dem confirmation bias kannst du deine:n Ex auch nicht einfach „umstimmen“ oder „überreden“, es doch nochmal zu versuchen.

Wir bei szenario-zwei machen die Erfahrung, dass Trennungen zunächst mal passieren müssen.

Das ist wie bei einer Lawine. Da kannst du dich zwar mit der Schneeschaufel dagegenstellen (bias of action).

Besser wäre es jedoch selber mal auf Abstand zu gehen und die Lawine aus sicherer Distanz heraus mal abgehen zu lassen.

Und dann, wenn der ganze Tumult vorbei ist, machst du dich mit den richtigen Schritten auf den Weg, das Herz deines:r Ex abermals zu erobern!

Was sind diese nächsten Schritte?

Gut, dass du fragst!

Wie gesagt, wir bei szenario-zwei haben in den letzten Jahren tausende Menschen nach einer Trennung unterstützt.

Durch diese Erfahrung haben wir eine erfolgreiche Ex-zurück-Strategie entwickelt, mit der du deine:n Ex zurückbekommen kannst.

Die einzelnen Schritte dieser Strategie verrate ich dir in meinem kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs.

Wenn du also auch für dich feststellst, dass du einen Versuch starten möchtest, mit deinem:r Ex wieder zusammenzukommen, dann solltest jetzt auf den folgenden Button klicken und dir den Zugang sichern:

Alles Liebe,

Stephan

Stephan

Stephan ist Gründer von szenario-zwei, Mindful Influencer und Autor.

Andere haben auch gelesen...

Die 15 effektivsten Ex-zurück-Tipps, die WIRKLICH funktionieren!

In diesem Guide erfährst du die 15 effektivsten Tipps, mit denen du deine:n Ex so schnell und so sicher wie ...

Jetzt lesen!

So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (geniale Vermissens-Strategie)

Du möchtest, dass dich dein:e Ex wieder wie verrückt vermisst? Dann bist du hier genau richtig! Denn in diesem Guide ...

Jetzt lesen!

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe unten in das Feld. Hinweis: Kommentare werden angezeigt, sobald sie freigeschaltet wurden.

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig!","url":"Website ungültig!","required":"Es fehlt ein erforderliches Feld!"}

Noch mehr zum Thema...

Was die Kontaktsperre beim Ex bewirkt und warum sie so wirkungsvoll ist [alle Antworten!]

Die Kontaktsperre ist die wirkungsvollste Technik, wenn du deine:n Ex zurückerobern möchtest. Aber führt dazu, dass eine Kontaktsperre manchmal wahre ...

Jetzt lesen!

Entschlüsselt: 12 Gründe, warum Ex sich nicht meldet + was du JETZT tun kannst!

Gerade nach einer Trennung wünschst du dir vermutlich nichts sehnlicher, dass sich dein:e Ex bei dir meldet. Doch das Display ...

Jetzt lesen!

7 magische Sätze, die du Ex schreiben kannst & die IMMER funktionieren!

Vielleicht hast du dich auch schon mal gefragt, was du denn deinem:r Ex genau sagen und schreiben sollst. Deswegen erfährst ...

Jetzt lesen!
szenario zwei | Ex zurück, Affären und Beziehung retten