Ex meldet sich & dann wieder nicht? Bedeutung + was du tun kannst!

Was bedeutet es, wenn sich dein:e Ex mal bei dir meldet und dann wieder nicht und auf Distanz geht?

Das wurde ich in letzter Zeit häufiger gefragt, deswegen schauen wir uns an, wie es zu so einem Verhalten von deinem:r Ex kommt.

Du erfährst, was es bedeutet und was du tun kannst, wenn du deinen Ex zurückwillst, er/sie sich aber mal meldet und dann wieder nicht.

Also los geht’s!

Was es bedeutet, wenn sich dein:e Ex meldet und dann wieder nicht?

Ein derartiges Verhalten, wenn sich der/die Ex mal meldet und dann wieder nicht, macht meine Klient:innen im Ex-zurück-Coaching regelmäßig fertig.

Aber warum zeigt dein:e Ex überhaupt so ein Verhalten?

Warum geht dein:e Ex vielleicht bei einem Chat voll auf dich ein und geht dann wieder auf Distanz und auf Tauchstation?

Tatsächlich gibt es hier ein paar recht plausible Gründe.

Und die schauen wir uns jetzt einen nach dem anderen an, damit auch du dieses Verhalten besser einordnen und deine nächsten Schritte planen kannst, um deine:n Ex zurückzugewinnen!

Grund #1: Ex „testet“, wie die Situation nach der Trennung ist

Nach der Trennung weiß dein:e Ex erst mal nicht, wie diese neue Situation nun „funktioniert“.

Dein:e Ex weiß, wie eure Dating-Phase funktioniert.
diese hattet ihr ja durchlaufen, als ihr zusammengekommen seid!)

Und dein:e Ex weiß, wie ihr als Partner funktioniert habt.
(weil ihr ja in einer Beziehung wart!)

ABER:

Dein:e Ex hat keine Ahnung davon, wie ihr beide als Ex-Partner funktioniert!

Er/sie muss also austesten:

  • Wie viel Nähe vertrage ich?
  • Wie viel Distanz brauche ich?

Das kann man oft nicht rein aus der Logik heraus entscheiden, sondern muss es für sich ausprobieren.

Das ist so ähnlich, wie wenn man Kinder hat und einen neuen Babysitter sucht. Da sieht es zunächst so aus, als würden sich die Kinder mit dem Babysitter gut verstehen, dann schreien sie 1 Stunde lang und dann passts wieder, sobald sich die Kinder an die neue Situation gewöhnt haben.

Für deine:n Ex ist es also derzeit ein „Hin- und Hergerangel“, um für sich nachzuspüren, wie viel und welcher Kontakt gerade gut und dran ist.

Und das fühlt sich dann eben für dich so an, als würde sich dein:e Ex (scheinbar willkürlich) mal melden und dann wieder nicht.

Viele Klient:innen fragen mich in diesem Zusammenhang oft auch: „Warum sagt mein:e Ex mir nicht, dass er/sie keinen Kontakt will?“

Und meine Antwort ist fast immer: „Weil er/sie es selbst nicht weiß!“

Grund #2: Ex weiß nicht, was er will

Wenn du die Techniken, die du hier am Blog von szenario-zwei lernst, richtig anwendest, dann wirst du in deinem:r Ex wieder Vermissen und schließlich romantische Gefühle wecken.

Diese Strategie ist deswegen so erfolgreich, weil wir mittlerweile schon 4000+ zufriedene Kund:innen und Klient:innen haben und deswegen wissen, was gut funktioniert und was nicht.

Sieh selbst:

Schließlich wird im Kopf von deinem:r Ex ein Konflikt toben.

Auf der einen Seite wird es im Kopf von deinem:r Ex schallen: „Eine Beziehung funktioniert nicht zwischen uns!“

Auf der anderen Seite wird dem entgegengehalten: „Die Trennungsgründe existieren nicht mehr! Wenn wir nicht wieder zusammenkommen, verpasst du etwas!“

Du kannst dir das so vorstellen, als würden 2 kleine Männchen auf je einer Schulter von deinem:r Ex sitzen und wild durcheinander rufen.

Beiden gleichzeitig kann dein:e Ex nicht zuhören, sondern er/sie kann sich stets nur auf das eine oder andere Männchen fokussieren.

Je nachdem, welcher Stimme dein:e Ex zuhört, dementsprechend verhält er/sie sich dann.

Und meldet sich dann eben bei dir – oder eben nicht!

Grund #3: Ex will Vorteile einer Beziehung

Dein:e Ex hat Schluss gemacht, möchte aber nicht alle Vorteile verlieren, die man in einer Beziehung hat – möchte aber dennoch nicht in einer Beziehung mit dir sein!

Denn bei einer Trennung ist ja nicht alles schlecht. Für deine:n Ex gab es sicher auch noch Bereiche, die schön waren zwischen euch.

Das war vielleicht…

  • die Nähe, die ihr beide immer noch gespürt habt,
  • dass dein:e Ex mit dir immer jemanden zum Reden hatte oder
  • von dir Unterstützung bekommen hat, wenn’s mal nicht so leicht ist.

All das fällt mit der Trennung auch weg. Und das gefällt deinem:r Ex nicht.

Um gewisse Aspekte der Beziehung zu erhalten, meldet sich dein:e Ex dann bei dir – aber eben nicht zu oft, um dir nicht falsche Hoffnungen zu machen.

Dein:e Ex versucht also, das Beste aus beiden Welten zu vereinen: Einerseits die Trennung zu haben, aber andererseits gewisse Vorteile der Beziehung nicht zu verlieren.

Gerade in dieser Situation ist es umso wichtiger, wirklich in die Kontaktsperre zu gehen, um vermehrt wieder ein Gefühl des Vermissens zu triggern!

Grund #4: Du bist nicht mehr Priorität #1

Dieser letzte Grund ist eher im Alltag verortet.

Schau:

Du wirst vermutlich gerade die Ex-zurück-Strategie von szenario-zwei verfolgen.

Vielleicht hast du dir auch schon unseren Masterplan gesichert.
(das ist die sicherste Anleitung, um wieder mit deinem:r Ex zusammenzukommen!)

Diese Strategie beinhaltet ja, langsam wieder Kontakt mit deinem:r Ex aufzubauen.

Jedoch bist du durch die Trennung nicht mehr die erste Priorität von deinem:r Ex.

Im Leben von deinem:r Ex gibt es momentan vielleicht auch gerade viel Stress, Probleme usw.

Da kann es dann leicht sein, dass du gerade in die nächste Stufe der Strategie voranschreiten möchtest, bei deinem:r Ex jedoch gerade sehr viel los ist.

Und weil du nicht mehr die erste Priorität bist, wird dein:e Ex nicht alle Nachrichten beantworten…
(obwohl er/sie es vielleicht gern täte, aber die Umstände lassen es vielleicht gerade nicht zu!)

… sich aber dann – sobald alles wieder etwas freier ist, sich verstärkt bei dir melden.

Auch in diesem Fall sieht es für dich so aus, als würde sich dein:e Ex mal melden und dann wieder nicht.

Überbewerte das Verhalten von deinem:r Ex nicht!

Wenn sich dein:e Ex mal meldet und dann wieder nicht, dann lautet die Devise: Ruhe bewahren und gelassen bleiben!

Aus meiner Erfahrung als Ex-zurück-Coach kann ich sagen, dass dies bei vielen Klient:innen mal vorkommt.

Ex zurückgewinnen ist wie eine Welle.

Du setzt einige Schritte, schreibst beispielsweise die die nächste Nachricht nach der Kontaktsperre oder fragst sogar schon um ein Treffen.

Und je nachdem, wie die Lage bei deinem:r Ex gerade ist, wird er/sie wohlwollend oder distanziert reagieren.

Wird vielleicht keine Zeit haben und sich nicht melden oder sofort zurückschreiben.

Nur weil sich dein:e Ex einmal nicht meldet, ist noch nichts verloren!

Deswegen:

Achte bei dieser Wellenbewegung nicht auf ein singuläres Ereignis, sondern auf den Trend.

Wenn sich dein:e Ex erst in letzter Zeit mal meldet und dann wieder nicht, aber im Großen und Ganzen geht alles gut vorwärts, dann ist noch nichts verloren.

Viele meiner Klient:innen sind aber beim ersten kleinen Rückschlag sofort total verzweifelt und denken: „Oje, das wird nichts mehr, wir kommen nicht mehr zusammen!“

Ich sage dann immer: „Dein:e Ex macht sich vermutlich viel weniger Gedanken gerade darüber. Also bleiben wir mal bei der Strategie und schauen, was die Zukunft bringt und reagieren dann dementsprechend!“

Also: Halte dich an die Ex zurück Strategie!

Wenn sich dein:e Ex also mal meldet und dann wieder nicht, dann miss diesem Verhalten zunächst mal nicht allzu viel Bedeutung zu.

Halte dich vielmehr an die Ex-zurück-Strategie von szenario-zwei.

Diese ist relativ „robust“ konstruiert, die Schritte sind relativ universell.

Wenn sich dein:e Ex mal meldet und dann wieder nicht, dann gehe mal in der Strategie weiter nach Plan und schau, wie sich dein:e Ex dann verhält und die nächsten Interaktionen oder Chats verlaufen.

Optional kannst du auch mal eine Mini-Kontaktsperre einlegen, nimm dich beim Schreiben also mal etwas zurück und melde dich ein paar Tage nicht mehr.

So kannst du deine:n Ex wieder in eine aktivere Rolle drängen. In vielen Fällen reicht dies, damit dein:e Ex wieder aktiver wird und weniger dieses „widersprüchliche“ Verhalten zeigt.

Wenn du dich gar nicht auskennst: Sprich deine:n Ex darauf an!

Achte also auf den Trend:

Wenn du sehr lange Zeit merkst, dass sich dein:e Ex immer mal wieder meldet und dann wieder nicht, dann ist das etwas, das man ansprechen muss.

Dies sollte aber nur der letzte Schritt sein, denn es könnte auch sein, dass du damit für deine:n Ex sehr aufdringlich wirkst.

Du kannst ein derartiges Verhalten von deinem:r Ex so ansprechen: „Hey, wenn wir schreiben, dann meldest du dich und dann oft wieder nicht. Das fühlt sich für mich etwas komisch an, was ist denn da los?“

Passe diese Phrase jedoch unbedingt an deine gebräuchliche Wortwahl an, um deine:n Ex nicht zu verschrecken!

In den meisten Fällen wirst du dann eine Erklärung von deinem:r Ex bekommen. Und diese kann durchaus überraschend ausfallen.

Der Ex von einer Klientin von mir, Julia, hatte auch ein widersprüchliches Verhalten gezeigt und sich mal gemeldet und dann wieder nicht.

Das ging bei ihr über 1 Monat, bis Julia ihn schließlich darauf angesprochen hat, weil sie dieses Verhalten verrückt gemacht hat.

Tatsächlich war es Julias Ex gar nicht bewusst gewesen, dass sie sich so gefühlt hat und sie mit seinem Verhalten haderte!

Wie geht es weiter für dich?

Wenn sich dein:e Ex mal meldet und dann wieder nicht, dann miss diesem Verhalten also zunächst mal nicht allzu viel Bedeutung bei.

In aller Regel ist so ein Verhalten lediglich temporär.

Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, dann kannst du deine:n Ex auch drauf ansprechen – vielleicht ist es ihm/ihr ja gar nicht bewusst, dass es dir so ergeht.

Falls du die genauen Schritte, wie du deine:n Ex zurückgewinnen kannst, noch nicht kennst, dann schau dir gern auch Stephans kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs an.

Darin erklärt er dir in 7 Videos, wie du deine:n Ex wieder verliebt in dich machen kannst.

>>> Klicke hier, um beim kostenlosen Crash-Kurs dabei zu sein!

Alles Liebe,
Lena

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.