Wie du kinderleicht wieder Gefühle bei deinem:r Ex weckst [+ 3 Techniken!]

Ex zurückgewinnen geht ohne eine Sache nicht – nämlich: Du musst wieder Gefühle bei deinem:r Ex wecken.

Jetzt gibt’s da die Kandidaten, die sagen:

„Wenn die Gefühle weg sind, dann ist’s aus und vorbei!“

Warum das so nicht stimmt und wie du dennoch wieder Gefühle für dich bei deinem:r Ex wecken kannst, erfährst du in diesem Guide.

Inklusive 3 praxiserprobter Techniken, die du jetzt sofort anwenden kannst.

Also lies gleich weiter!

Kann man Gefühle überhaupt wieder wecken?

Beim Ex zurückgewinnen ist Gefühle wecken ungemein wichtig.

Warum?

Weil dein:e Ex wird dich nicht zurücknehmen, ohne Gefühle für dich zu empfinden.

Jetzt ist aber die Frage:

Kann man Gefühle – sofern sie vielleicht „weg sind“ überhaupt wieder zurückbringen?

Die kurze und gute Antwort ist:

JA! Man kann Gefühle bei dem/der Ex wieder wecken!

Warum das so ist, schauen wir uns jetzt an.

Der Beweis, dass man Gefühle bei dem/der Ex wieder wecken kann

Vielleicht kennst du das ja:

Du schaust einen Film an – und es naht gerade der Höhepunkt der Spannung.

Das Adrenalin schießt auch in deinen Körper und du fieberst förmlich mit den Protagonisten mit.

Dein Körper wird also durch die Handlung des Films in einen Stress-Zustand versetzt.

Soweit nicht neu…

Aber:

Barbara Fredrickson, eine sehr bekannte Wissenschaftlerin im Bereich der Positiven Psychologie, hat folgendes herausgefunden.

Wenn man einen Menschen einen spannenden Film zeigt und anschließend einen schönen Film, dann erholt sich das kardiovaskulare System viel schneller als, wenn man nach dem spannenden Film noch einen spannenden Film anschaut.

Fredrickson nennt das auch einen „Undoing effect“.

Gute Gefühle „fressen“ also Stress oder – allgemeiner – schlechte Gefühle auf.

Wenn dein:e Ex also dir gegenüber noch negative oder nur neutrale Gefühle dir gegenüber hat, dann kannst du diese auflösen, wenn du es schaffst in deinem:r Ex positive Gefühle zu wecken.

Gefühle „hat“ man also nicht einfach!

Aus dem bisher Gesagten folgt die einfache Tatsache:

Gefühle sind nichts Statisches.

Einfaches Beispiel aus dem Alltag:

Du kannst an einem Tag mit dem falschen Fuß aufstehen, dann passiert dir etwas Wundervolles und du schwebst den restlichen Tag auf Wolke sieben.

Also:

Gefühle „hat man“ nicht einfach, sie entstehen und Taten und Worte. Durch gemeinsame Aktionen, Erlebnisse und das Leben ganz generell.

Die 4 Schritte, damit du Gefühle wecken kannst

Um bei deinem:r Ex wieder Gefühle zu wecken, sind 4 Schritte erforderlich:

  1. Du darfst dich nicht selbst sabotieren. Du musst also die typischen Ex-zurück-Fehler vermeiden.
  2. Du musst Vermissen auslösen…
  3. … und schließlich wieder Interesse für dich erzeugen…
  4. … damit du wieder Gefühle für dich auslösen kannst.

Erst DANN kannst du beginnen, wieder Gefühle für dich zu wecken.

Vorher macht das keinen Sinn.

Denn das wäre so, als würdest du beim Hausbauen mit dem Dach beginnen.

Doch dabei lehrt auch die Erfahrung, dass es grundsätzlich besser ist, zuerst das Fundament zu bauen…

Und genauso ist es bei einer jeden guten Ex-zurück-Strategie auch.

Fehler vermeiden, Vermissen auslösen + Interesse erzeugen = dein Fundament

Gefühle bei deinem:r Ex wecken = das Dach

Schauen wir uns diese Schritte noch kurz etwas genauer an.

Fehler vermeiden, um deine:n Ex nicht weiter von dir wegzutreiben

Wenn es bei dir zur Trennung gekommen ist, dann fragen sich die meisten, was man machen kann, damit beim Ex wieder Liebe entstehen kann.

Damit man aber überhaupt mal an eine zweite Beziehung auch nur denken kann, musst man zunächst mal alles vermeiden, was den/die Ex noch weiter wegtreibt.

Vermeide also die typischen Ex-zurück-Fehler.

Also darauf, dass du weder klammerst, nicht jammerst wirst und deinen oder deine Ex nicht mit Nachrichten bombardierst.

Vermissen auslösen

Warum ist es so wichtig, dass du Vermissen auslöst?

Vermissen ist das Bindeglied zwischen „Ex nicht weiter wegtreiben“ (= Fehler vermeiden) und „Ex wieder zu dir herziehen“ (= Interesse erzeugen).

Derzeit seid ihr getrennt, vielleicht oder sogar wahrscheinlich ging die Trennung von deinem:r Ex aus.

Damit du diesen Prozess umkehren kannst, muss dein:e Ex das Gefühl bekommen, etwas verloren zu haben (= dich vermissen).
(deswegen empfehlen wir auch eine Kontaktsperre beim Ex zurückgewinnen)

Erst wenn dein:e Ex dich vermisst, erst DANN kannst du Interesse für dich wecken und das ist die Grundlage dafür, dass du Gefühle wecken kannst.

Wie löst du nun Vermissen aus?

Damit das gelingen kann, empfehle ich, dass du zu jener Version wirst, in die sich dein:e Ex damals verliebt hat.

>>> Mehr erfahren: Magisch anziehend werden in 4 simplen Schritten [kostenlose Videoreihe]

Und diesen Transformationsprozess begleitest du diskret – das ist SEHR WICHTIG – auf einem Social-Media-Kanal, den ihr beide nutzt.

Dann ist Wahrscheinlichkeit, dass dein:e Ex deine Veränderung mitbekommt schon sehr groß.

Mehr dazu, wie du Social Media nutzen kannst, um deine:n Ex zurückzubekommen, findest du übrigens in diesem Guide.

Warum du bei deinem:r Ex wieder Interesse für dich wecken musst

Ohne Interesse wird’s beim Ex zurückgewinnen nicht gehen.

Nämlich aus dem einfachen Grund, weil die Zeit gegen dich arbeitet.

Denn je länger du wartest, desto mehr kann sich dein:e Ex von dir entfernen.

Zu schnell und forsch darfst du aber auch nicht vorpreschen beim Ex zurückgewinnen, sonst wirst du schnell als der/die „Creepy Ex“ abgestempelt.

Dann hast du erst recht deine Chancen verspielt.

Du siehst also das Problem: Auf der einen Seite brauchst du Zeit, auf der anderen Seite arbeitet sie gegen dich.

Dein:e Ex muss nämlich auch solange dranbleiben, bis ihr wieder zusammen seid.

Und der Magnet, der deine:n Ex auch tatsächlich auf dem Weg in Richtung zweite Beziehung fixiert ist das Interesse.

Wann mit dem Gefühle wecken beginnen?

Beim Ex zurückgewinnen sprechen wir bei szenario-zwei immer von 4 Phasen.

Das sind die 4 Phasen, die dein:e Ex also durchlaufen muss, damit ihr wieder zusammenkommen könnt, nämlich von negativ über neutral zu positiv bis hin zur Liebe.

Dabei ist dein:e Ex dir gegenüber nach der Trennung meist negativ eingestellt.

Schließlich normalisiert sich alles wieder, die Emotionen kühlen sich ab – du bist bei der Phase „neutral“.

Mit den richtigen Methoden und Strategien kannst du dann zur Phase „positiv“ kommen – eine Phase mit intensiverem Kontakt bis hin zu gemeinsamen Dates.

Und schließlich kommst du zur Phase „Liebe“, also da, wo ihr beide wieder glücklich zusammen in einer Beziehung seid.

Mit dem Gefühle wecken kannst du aber der Phase positiv beginnen:

Davor bei Phase „neutral“ ist das Vermissen auslösen und Interesse erzeugen angesiedelt.

Endlich entschlüsselt: Wie sich dein:e Ex wieder für dich interessiert

Für uns Menschen ist etwas immer dann interessant, wenn es anders ist im Vergleich zu all den restlichen Eindrücken.

Wenn in einer Schachtel 100 weiße Gummibeeren und 1 rotes drinnen sind, dann fällt unsere Aufmerksamkeit auf das rote Gummibärchen.

Oder wenn auf einer Schafherde 10 weiße Schafe und ein schwarzes Schaf ist, worauf wird dein Blick fallen?

Natürlich auf das schwarze Schaf.

Unser Hirn sucht immer genau das, was unterschiedlich und anders ist.

Man nennt solche roten Gummibären oder schwarzen Schafe auch Pattern Interrupts, also irgendwas, welches das aktuelle Muster durchbricht und dich hinschauen lässt.

Wie du zum „roten Gummibärchen“ wirst 🙂

Damit sich dein:e Ex also wieder für dich interessiert, musst du Interesse erzeugen.

Und das geht ganz besonders gut, wenn du zum „roten Gummibärchen“ wirst, also Dinge ab sofort anders machst als bisher.

Denn dein:e Ex kennt dich vermutlich sehr gut. Auf diese Weise wird dein:e Ex viele deiner Routinen und Muster kennen – und wird gewissermaßen viele deiner Moves antizipieren können.

Und was man kennt und voraussagen kann, ist nicht interessant – sondern langweilig.

Die Frage ist jetzt aber…

Wie wirst du zum „roten Gummibärchen“?

Fang am besten ab jetzt an, Dinge anders zu machen.

Und zwar auf verschiedensten Ebenen.

Wenn dein WhatsApp- oder Facebook-Profilbild seit Ewigkeiten das Gleiche ist, dann wechsle das mal aus.

Oder hast du äußerlich an dir schon was verändert? Vielleicht eine neue Frisur, ein neuer Look?

Das kannst du übrigens auch immer super mit einem neuen Profilfoto kombinieren.

Mehr dazu, wie du zum „roten Gummibärchen“ wirst, kannst du auch in diesem Video anschauen:

Interesse erzeugen, wenn du schon wieder mit deinem:r Ex schreibst

Solche Pattern-Interrupts kannst du auch dabei einsetzen, wie du mit deinem:r Ex kommunizierst.

Wenn ihr beide schon regelmäßig schreibt, dann peppe deine Nachrichten mit Fotos auf oder mit einer Emoji-Story.

Wenn du zeigen möchtest, dass du jetzt rausgehst zum Radfahren, weil die Sonne scheint, kannst du des so machen:

🕔➡️🌞🚴‍♀️🌝

Achtung: Ich meine nicht, dass du jetzt das, dann jenes, dann wieder was anderes, dann nochmal was anderes machen sollst.

Wenn du so willst:

Pattern Interrupts leben von einem Grundrauschen, wo’s plötzlich mal nach oben ausschlägt.

Also nochmal zusammengefasst:

Interessant ist es für deine:n Ex, wenn nicht immer alles gleich ist. Mach also so weiter wie bisher, aber setz zwischendurch immer mal wieder einen Pattern Interrupt.

Was es bedeutet, wenn dein:e Ex gesagt hat: „Die Gefühle sind weg?“

Wir hören von unseren Klient:innen im Ex-zurück-Coaching, dass der/die Ex mit folgenden Worten Schluss gemacht hat:

„Du, ich mag die Trennung, denn irgendwie sind keine Gefühle mehr da und ich liebe dich nicht mehr.“

Ufff…

Da bleibt man dann verlassen zurück mit viel Unsicherheit und vielleicht auch ein bisschen Wut.

Aber was bedeutet es, wenn dein:e Ex „keine Gefühle“ mehr hat?

Wenn dein:e Ex sagt, dass Gefühle weg sind, dann passiert das in der Regel aus folgendem Grund…

Es gab zu wenig positive Erlebnisse in der Beziehung

Wenn dein:e Ex in eurer Beziehung zu wenig positive Erlebnisse gefühlt hat, dann wird als Trennungsgrund gern „keine Gefühle mehr“ genannt.

Nur zu wenig positive Erlebnisse ist aber im Allgemeinen noch kein Auslöser für eine Trennung.

Es kommt vielmehr noch hinzu, dass sich dein:e Ex nicht vorstellen konnte, dass sich daran mal was ändert.

Denn in Beziehungen gibt es immer mal wieder Aufs und Abs. Aber sobald man nicht mehr davon überzeugt ist, das auf ein Ab auch wieder ein Auf folgt, macht man Schluss.

Wenn du „keine Gefühle mehr“ auch als Trennungsgrund genannt bekommen hast, ist dieser Guide extrem wichtig für dich.

Denn wenn du jetzt beginnst, wieder aktiv Gefühle zu wecken, dann kannst du das Ruder nochmals rumreißen und mit deinem:r Ex wieder zusammenkommen!

3 super-effektive Techniken, um Gefühle für dich auszulösen

In diesem Abschnitt erfährst du noch 3 praxiserprobte Techniken, wie du wieder Gefühle für dich wecken kannst.

Erinnere deine:n Ex an die schöne Zeit der Beziehung

Eine sehr wirkungsvolle Strategie besteht darin, deine:n Ex an das schöne Gemeinsame erinnern.

So sprichst du die Zentren von Sehnsucht und Notalgie im Kopf an. Auf diese Weise kannst du die magischen, gemeinsamen Momente von damals wieder ins Hier und Jetzt bringen.

Dazu biete sich folgende Technik an:

Schnapp dir zunächst einen Stift sowie ein Blatt Papier und teile das Blatt in 3 Spalten.

Schritt #1: Schreibe auf, was euch am Anfang der Beziehung nähergebracht hat

Schreibe in die ganz linke Spalte, was euch am Anfang eurer Beziehung nähergebracht hat. Das entspricht in der Regel ungefähr den ersten 6 Monaten der Beziehung.

Zum Beispiel

  • gemeinsam essen gehen,
  • stundenlang quatschen,
  • spät aufbleiben,
  • viel lachen,
  • sich gegenseitig necken,
  • gemeinsam zu neuen Orten fahren,
  • gemeinsam die Wohnung einrichten,
  • einander tiefgründig zuhören,
  • gemeinsam alte Fotos anschauen.

Schritt #2: Schreibe auf, was in der Beziehungsphase geblieben und neu hinzugekommen ist

In die mittlere Spalte schreibe alle Tätigkeiten, die die „Anfangsphase“ der Beziehung überdauert haben; also sozusagen in der normale Beziehungsphase geblieben sind.

Nimm hier die Zeit zwischen dem siebten Monat bis zu dem Zeitpunkt, wo es in eurer Beziehung zu kriseln begonnen hat.

Zum Beispiel könnten folgende Tätigkeiten die Anfangsphase „überdauert“ haben:

  • essen gehen,
  • stundenlang quatschen,
  • zu neuen Orten fahren und
  • gemeinsam alte Fotos anschauen.

Vielleicht ist auch noch was anderes dazu gekommen, wie beispielsweise:

  • nach der Arbeit gemeinsam einen Cocktail trinken,
  • uns gegenseitig die Füße massieren und
  • noch im Bett quatschen.

Schritt #3: Schreibe auf, was in der Zeit vor der Trennung noch übrig war

Dann geht’s auf zur rechten Spalte – hier geht es um die Zeit, wo es kriselte, also wo die Gefühle verschwunden waren.

Schreib auf, was ihr da noch gemacht habt, um euch näher zu kommen. Du wirst sehen, da ist sicherlich wieder viel weggefallen. Vermutlich auch von Tätigkeiten, die in Schritt #2 neu hinzugekommen sind.

Meist bleiben dann nur noch ein paar Punkte übrig.

Dieser „Schwund“ an gemeinsamen Aktivitäten ist in der Regel dafür verantwortlich, dass dein:e Ex das Vertrauen verliert, dass es mit dir gut weitergehen kann.

Wie du die gemeinsame Zeit wieder zurückbringst

Wenn du mit deinem:r Ex Kontakt hast, dann schau einfach mal auf deine Liste in Schritt #1.

Ruf dir mal wieder jene Aktivitäten in Erinnerung, die ihr beide da früher gemeinsam gemacht habt.

Und sprich ab sofort wieder über jene gemeinsamen Aktivitäten und Tätigkeiten, die euch früher – also am Anfang der Beziehung – nähergebracht haben.

Auf diese Weise kannst du diese Gefühle – die ihr damals gefühlt habt – wieder ins Hier und Jetzt bringen.

Sozusagen als Brückenschlag vom Damals ins Jetzt!

Wie du dies am besten ansprichst und wie du mit simplen Nachrichten deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kannst, erfährst du in unserem Bestseller Ex zurück mit SMS:

Nutze die Macht des Lachens

Eine weitere Technik, wie du wieder Gefühle für dich bei deinem:r Ex auslösen kannst, ist über Positivität und Lachen.

Du kennst des sicher:

Es gibt so manche Leute, bei denen ist man froh, wenn sie den Raum verlassen.

Denn niemand umgibt sich gern mit Menschen, die einen runterziehen.

Und so wer sollst du nicht sein, weil sonst wird’s fix nix mim Ex zurückgewinnen.

Sorge für Positivität in deinem Leben

Eine Technik, wie du mehr Positivität reinbringst und so wieder Gefühle für dich bei deinem:r Ex auslöst, ist Positivität selber im Leben zu haben.

Der Vorteil dabei:

Dann musst du nicht mit einem aufgesetzten „Ich-bin-immer-gut-drauf-Grinsen“ durch die Welt laufen.

Sondern du strahlst authentisch gute Laune und Positivität aus.

Barbara Fredrickson sagt:

Mach mehr schöne Dinge, dann werden die unangenehmen automatisch weniger.

Bandler und Grinder nennen das Reframing.

Nämlich von der Vorstellung da draußen, die sich „Leben“ nennt, das anzuschauen, was gut und schön ist und sich da drauf zu fokussieren…

… und das, was nicht so schön ist, einfach beiseite zu lassen.

Und sorge dann dafür, dass du mit deinem:r Ex gemeinsam lachst

Wenn du mehr Positivität und Lachen im eigenen Leben hast, ist dieser Punkt viel leichter.

Nämlich:

Zaubere deinem:r Ex auch wieder ein Lächeln in Gesicht oder anders gesagt: Lach gemeinsam mit deinem:r Ex.

Schicke deinem:r Ex beispielsweise ein lustiges Meme oder a lustiges Gif.

Oder sei ein wenig schelmisch. Aber auf einer herzigen Art und Weise und überleg immer, ob dein:e Ex das auch lustig finden würde.

Dann es besteht die Gefahr, dass dein:e Ex deinen humoristischen Anspielungen auch falsch verstehen könnte.

Gleich und gleich gesellt sich gern

Es gibt zwei gegensätzliche Sprichwörter:

  1. Gegensätze ziehen sich an.
  2. Gleich und gleich gesellt sich gern.

Beim Ex zurückgewinnen ist ausschließlich zweites relevant.

Denn Trennungen fußen in der Regel auf Gegensätzen und unterschiedlichen Vorstellungen, die nicht zusammengegangen sind.

Als einzige Lösung für diese Gegensätze ist für deine:n Ex die Trennung übrig geblieben.

Heißt für dich also: Sprich also über Gemeinsamkeiten.

Sprich also über jene Dinge, wo ihr euch einig seid.

Auch damit kannst du wunderbar wieder Gefühle für dich wecken.

10 Emotionen, die dein:e Ex empfinden muss [Emotion-Line]

Der berühmte Psychologe Dan Ariely hat ein sehr interessantes Experiment durchgeführt.

Er ließ die Zuschauer von einem Konzert die Attraktivität der Bandmitglieder bewerten.

Einmal vor und einmal nach dem Konzert.

Das Ergebnis:

Nach dem Konzert (nachdem alle Besucher viele positive Gefühle durch die Musik erlebt haben), wurden die Band-Mitglieder viel attraktiver eingeschätzt.

Man nennt diesen psychologischen Effekt:

Fehlattribution von Emotionen.

Das kannst du dir auch zunutze machen:

Wenn du in deinem:r Ex gute Gefühle auslöst, dann wird er/sie diese auf dich projizieren.

Damit wird dein:e Ex dich viel attraktiver wahrnehmen.
(… und dich damit viel wahrscheinlicher zurücknehmen!)

Insgesamt gibt es 10 Gefühle, die du bei deinem:r Ex triggern und auslösen solltest, sodass daraus Liebe für dich entstehen kann.

Das sind sie:

Diese 10 Gefühle inklusive der dazugehörigen Strategien, wie du diese Gefühle auslösen kannst, findest du in unserem E-Book Emotion Line.

Dieses E-Book ist in unserem Bestseller Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 als Bonus enthalten!

Wenn du also erfahren möchtest…

  • wie du die jeweiligen Gefühle bei deinem:r Ex auslöst und
  • die Reihenfolge, in der du das machen musst…

… dann schau dir unbedingt unseren Ex zurück Masterplan (klicke hier) an.

Darin ist das E-Book „Emotion Line“ enthalten, in dem du erfährst:

  • Die 10 Emotionen, die du bei deinem:r Ex auslösen musst, damit wieder Liebe entstehen kann (wissenschaftlich fundiert!).
  • Die genaue Reihenfolge, in der du diese 10 Emotionen wecken musst.
  • Und geniale Hacks und Tipps, wie du wieder den Funken der Liebe zwischen euch entfachst!

Jetzt bist du dran!

Zuerst die wichtige Erinnerung:

Wenn du noch nicht beim Ex zurück Crash-Kurs dabei warst, dann sichere dir jetzt unbedingt den Zugang.

In dieser 7-teiligen kostenlosen Videoreihe lernst du, was es braucht, damit du deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kannst.

Du weißt jetzt, wie du in deinem:r Ex wieder Gefühle wecken kannst.

Der nächste Schritt ist dann immer:

UMSETZEN!

Welche der 3 Techniken wirst du als erstes nutzen, um wieder Gefühle auszulösen?

Oder hast du eine kurze Frage zum Thema?

In jedem Fall:

Schreib mir in die Kommentare unten.

Bis gleich,

Stephan

30 Kommentare zu „Wie du kinderleicht wieder Gefühle bei deinem:r Ex weckst [+ 3 Techniken!]“

  1. Avatar

    Hallo,
    Mein ex und ich haben uns vor knapp 1 Monat getrennt, weil wir bemerkten das wir viel zu viel gestritten haben und voreilig zusammengezogen sind. Seine Gefühle sind weniger geworden so das er nicht sicher ist das sie für eine langfristige Beziehung reichen. Aber er sagt es sind definitiv noch Gefühle da.
    Nach der Trennung haben wir uns aber auch regelmäßig gesehen und er hat einmal die Woche sogar bei mir geschlafen.
    Auch aus liebe zu unserer gemeinsamen katze. Mag vielleicht blöd klingen aber wir haben ihr damals das Leben gerettet und sie mit Flasche großgezogen und aufgepeppelt als sie kurz vorm sterben war.
    Nun ist es so, dass er mir sagte das er eben Zeit braucht um herunterzufahren, die ganzen Streitereien verarbeiten will (ich war manchmal wirklich verdammt mies) und Kraft zu tanken um dann gemeinsam aneinander zu arbeiten.
    Ich habe schon vieles geändert und arbeite auch täglich weiter an mir, was ihn auch schon aufgefallen ist.

    Ich weiß nun nicht, ob ich eine komplette Kontaktsperre einleiten soll oder einfach nur still für mich eine machen soll und dann kurz und knapp antworte wenn er sich mal meldet und wie lange ein Mann etwa braucht um Situationen zu verarbeiten und Kraft zu tanken.

    1. Lena

      Hallo Jessi! Von deiner Erzählung her würde ich auf die komplette Kontaktsperre setzen, da dein Mann auch wirklich gesagt hat, er brauche Zeit. Die „Zeit“ kann leider nichts ersetzen – mann muss diesem Wunsch erstmal Raum geben, bevor man den Kontakt dann wieder aufbauen und intensivieren kann.

  2. Avatar

    Hallo Lena
    Hallo Stephan,
    Unsere Trennung war im Januar und ging mit den Worten, dass sie keine Gefühle mehr für mich hat, von meiner Ex aus, wir wären dieses Jahr 10Jahre zusammen, sind verheiratet, haben eine Taochter und ein gemeinsames Haus.
    Ich habe die Trennung verdrängt und nicht realisiert bis ich rausgefunden habe das sie 2 Monate nach der Trennung mit einem anderen im Bett war. Als ich sie darauf angesprochen habe und sie es mir bestätigt hat, hat es den Schalter auf einen Schlag umgelegt! Ich habe sie die letzten 2Jahre vernachlässigt und nicht besonders unterstützt. Nach der Trennung war eigentlich alles wie immer, bis auf Zärtlichkeiten etc.
    Ich habe mich nachdem ich die Trennung realisiert habe bereits stark verändert, die Gewohnheiten, welche zur Trennung geführt haben beseitigt aber sie auch gebeten uns nochmal eine chance zu geben… Habe nun eine eine Mini-Kontaktsperre eingeleitet aber sie versucht weiterhin small talk etc mit mir zu führen… Nun weiss ich nicht wie ich mich recht verhalten soll, da es ja von ihr aus geht… Wir müssen vorerst auch zusammen wohnen bleiben und sie mavht auch keine Anzeichen ausziehen zu wollen…

    Lieben Gruß
    Daniel

  3. Avatar

    Hallo ihr, ich habe mich im letzten Jahr aufgrund eines anderen Mannes von meinem langjährigen Partner getrennt und bin Anfang dieses Jahres auch ausgezogen. Wir haben einen gemeinsamen Sohn und dadurch auch weiterhin guten Kontakt. Nun ist es schon während der Trennungszeit so gewesen, dass ich mich weiterhin zu ihm hingezogen gefühlt habe. Wir haben gerne noch etwas zu dritt gemacht und er hat auch weiterhin um mich gekämpft. Ab einem bestimmten Punkt (in diesem Jahr) hat er damit aufgehört, da war ich gerade schon wieder soweit, dass ich zu ihm zurückwollte. Leider habe ich das aber nicht kommuniziert. Nun hat er seit etwa 4 Monaten eine neue Partnerin. Ich habe angefangen um ihn zu kämpfen, als er mir davon erzählte. Irgendwann bin ich dazu übergegangen ganz locker mit ihm zu sein, habe auch mal kleinere Kontaktabbrüche forciert und so wieder Interesse geweckt. Er sagt selbst, dass er sich sofort wieder mit mir daten würde, wäre da die neue Partnerin nicht. Außerdem sucht er den Körperkontakt, wenn er bei mir ist, umarmt mich ganz fest, als würde er mich nie wieder loslassen wollen, sagt, dass er die Zeit zu dritt vermisst und wäre nicht glücklich damit, hätte ich einen neuen Partner. Nun weiß ich nicht, wie ich weiter vorgehen soll. Ich habe schon begonnen mich interessanter zu machen, indem ich zum Beispiel mit Gitarre spielen begonnen habe oder andere Aktivitäten mache, die mir guttun. Ich wecke positive Gefühle in ihm und das funktioniert auch. Nun ist da dennoch noch die neue Partnerin, auch wenn er mir von ihr erzählt, dass dort auch nicht alles Gold ist was glänzt und es schwierig ist etc. Wie sollten meine weiteren Schritte aussehen?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.