• Start
  • >
  • Fremdverliebt
  • >
  • Fremdverliebt seit Jahren: Das sagt es über deine Beziehung aus [+ was du tun kannst]

Fremdverliebt seit Jahren: Das sagt es über deine Beziehung aus [+ was du tun kannst]

von Lena,  letztes Update: 13. Apr 2023

Wir bei szenario-zwei hören oft: „Ich bin seit Jahren fremdverliebt. Dass diese Gefühle nicht weggehen, muss doch etwas bedeuten, oder?“

Und vielleicht hast du dir diese Frage auch schon mal gestellt.

In diesem Guide wirst du den genauen psychologischen Mechanismus erfahren, warum du (vielleicht schon seit Jahren) in jemand anderen fremdverliebt bist.

Und du wirst herausfinden, ob du vielleicht einen unbewussten Realisierungswunsch hast und was deine Gefühle über deine Beziehung aussagen.

Also los geht’s!

Ist etwas falsch mit mir, wenn ich seit Jahren fremdverliebt bin?

Ganz viele Menschen haben ein externes Szenario im Kopf, in dem man sich die Dinge besser vorstellt, als sie gerade in der Realität sind oder empfunden werden.

Man hat also eine Hoffnung auf eine bessere Zukunft oder „wartet“ darauf, dass die Dinge besser werden.

Solche kleinen Tagträumereien können einen selbst durch den Alltag tragen und man hält eventuell auch eine momentan schwere Situation dadurch besser aus.

Besonders hilfreich ist das dann, wenn man innerlich diverse Interessenskonflikte hat.

Oftmals fühlt man sich in ihrer Beziehung schon seit längerem nicht mehr wirklich wohl oder man kann sich nicht mehr selbst verwirklichen in der Beziehung.

Jedoch kommt es auch nicht infrage, die Beziehung zu beenden, beispielsweise wegen der Kinder, einem gemeinsamen Unternehmen oder auch einem Eheversprechen.

Dann fungieren diese Gefühle des Fremdverliebens (über Jahre) als kleine Hilfe, um alles gut auszuhalten.

Und auch wenn es bei dir vielleicht nicht so drastisch ist, wie eben geschildert, spür mal in dich hinein, ob du vielleicht auch eine Art Muster erkennen kannst, was denn diese Fremdverliebheits-Gefühle genau auslöst.

Sehr oft sind diese kleinen Tagträumereien nichts „Falsches“ oder Gefährliches, sondern wirken wie eine Art Bewältigungsmechanismus für die gegenwärtige Situation.

Andere träumen beispielsweise davon, dass sie sich diesen einen Sportwagen leisten können – du träumst vielleicht etwas über diese eine tolle Person, in die du seit Jahren fremdverliebt bist.

Seit Jahren fremdverliebt: Wann man GENAUER hinsehen sollte!

Wenn du seit Jahren fremdverliebt bist, dann solltest du dich diesen Gefühlen genauer widmen, wenn bei dir auch ein großer Realisierungswunsch mitschwingt.

Oder wenn du immer unglücklicher in deiner Beziehung/Ehe bist und überzeugt bist, dass es mit der anderen Person viel besser sein würde.

In diesem Fall kann es auch gefährlich werden, weil du die andere Person vielleicht durch das viele Tagträumen schon zu etwas anderem gemacht hast, als diese Person vielleicht tatsächlich ist.

Das wird uns noch im Abschnitt über die Psychologie des Fremdverliebens beschäftigen, insbesondere vor dem Hintergrund, wenn diese Gefühle schon seit Jahren andauern.

Bevor wir dazu kommen, lass mich aber noch kurz darauf eingehen, was diese Gefühle des Fremdverliebens über deine Beziehung aussagen…

Was es über deine Beziehung aussagt, wenn du seit Jahren fremdverliebt bist

In diesem Abschnitt wollen wir uns noch kurz darüber unterhalten, was diese Verliebtheits-Gefühle über deine Beziehung aussagen.

Denn leider kann man keine pauschale Antwort diesbezüglich geben – es hängt jeweils stark von der individuellen Situation ab.

Deswegen lass mich in diesem Abschnitt etwas genauer darauf eingehen, was der oder die Auslöser sein könnte(n), dass du seit Jahren fremdverliebt ist.

Wie stark ist dein Realisierungswunsch?

Grundsätzlich ist das vielleicht wichtigste Kriterium, wie stark dein Realisierungswunsch ist.

Also wie stark dein Drang zu dieser anderen Person ist und wie sehr du schon mit dem Gedanken spielst, deine aktuelle Beziehung zu beenden und mit der anderen Person „neu durchzustarten“.

Wenn du quasi keinen Realisierungswunsch hast und nur kleine Tagträumereien hast über diese Person, dann ist dies – wie vorhin angesprochen – nichts Falsches oder Gefährliches.

Vielleicht bist du ja eine Person, die gerne träumt und dieses kleine „Geheimnis“ dieser Gedanken hat.

Genauer solltest du dir das Ganze jedoch ansehen, sobald du beginnst, so genannte „verlängernde Maßnahmen“ zu setzen…

Setzt du schon „verlängernde Maßnahmen“?

Darunter verstehen wir bei szenario-zwei, dass du beginnst, dich mit dieser Person regelmäßiger zu treffen oder dich auch emotional aus deiner Beziehung rauszunehmen.

Also wenn du zwar körperlich noch in der Beziehung anwesend bist, aber emotional nicht mehr wirklich involviert bist.

Solche verlängernden Maßnahmen sind oftmals dann auch schon die ersten Schritte in eine Affäre.

Auch wenn es komisch klingt:

Wenn du seit Jahren fremdverliebt bist, deutet dies ebenfalls auf eine gewisse Stabilität in deiner Beziehung hin, wie du nun erfahren wirst.

Eine gewisse Stabilität deiner Beziehung

In der heutigen Zeit werden viele Beziehungen relativ schnell beendet, die Wegwerfkultur scheint auch im Liebesleben Einzug zu halten.

Bei den ersten kleinen Problemen oder Verliebtheits-Gefühlen für eine andere Person, wird die aktuelle Beziehung beendet und man stürzt sich ins nächste Liebesabenteuer.

Wenn du die Gefühle des Fremdverliebens schon seit Jahren hast, dann ist dies umgekehrt – auch wenn es komisch klingt – auch ein Zeichen für Stabilität in deiner Beziehung.

Dass du dich eben nicht bei den ersten Gefühlen gleich in die nächste Liebschaft stürzt.

Wiewohl man natürlich auch darauf schauen sollte, ob es nicht nur ein „Nicht-loskommen-können“ ist (Stichwort: toxische Beziehung).

Wenn du seit Jahren fremdverliebt bist, dann sagt dies auch aus, dass du in deiner aktuellen Beziehung/Ehe gut verankert bist.

Vielleicht kommen die Gefühle des Fremdverliebens auch davon, dass in deiner aktuellen Beziehung ein Wunsch von dir nicht ausgelebt werden kann…

Seit Jahren fremdverliebt: Kann ein Wunsch von dir in der Beziehung nicht realisiert werden?

Die Gefühle des Fremdverliebens auch darauf hindeuten, dass ein Wunsch von dir in der Beziehung nicht erfüllt werden kann oder nicht gut ausgelebt werden kann.

Das packst du dann vielleicht auf die andere Person drauf oder du achtest verstärkt auf andere Personen, mit denen eine Verwirklichung dieser Wünsche möglich erscheinen würde.

Vielleicht schwankst du auch noch hin und her, dir diese Gefühle zu erklären?

Dann kann ein Blick von außen helfen, um hier die nötige Klarheit zu bekommen.

So drehst du dich nicht mehr im Kreis, sondern kannst neue nächste Schritte für dich finden, sodass du wirklich vorwärts kommen kannst.

Unsere Coaches unterstützen dich gerne, um diese vielleicht verzwickte beziehungsdynamische Situation bei dir anzusehen.

>>> Wenn du also der Realität ins Auge sehen möchtest, dann klicke jetzt hier und hol dir individuelle Unterstützung!

Seit Jahren fremdverliebt: Der psychologische Mechanismus einfach erklärt

Dass du fremdverliebt bist, ist grundsätzlich nichts Außergewöhnliches, das passiert fast jedem mal.

Denn wir Menschen reagieren (evolutionär bedingt) auf andere Menschen und auf andere Körper.

Manchmal tun wir das sehr intensiv und manchmal gar nicht.

Und manchmal lassen uns die Gedanken an gewisse Menschen über Jahre nicht los.

Wie kommt es aber nun dazu, dass dieses fremdverliebt seit Jahren anhält?

Den psychologischen Hintergrund erfährst du jetzt!

Das Idealisierungs-Problem

Fremdverlieben lebt zum guten Teil auch davon, die andere Person zu idealisieren.

Etwas provokant formuliert, könnte man sagen:

Man baut sich eine eigene Traumwelt.

Man macht sich etwas vor und glaubt, dass man diese Vorstellungen dann auch in der Welt so finden würde.

Vielmehr erkennt man nicht (oder kann auch nicht erkennen), wie die andere Person tatsächlich ist.

Zusätzlich werden dann negative Aspekte in der eigenen Beziehung übergewichtet und die positiven untergewichtet.

Gleichzeitig übergewichtet man die Idealisierungen der anderen Person.

In der eigenen Vorstellung ist dann der eigene Partner faul, rücksichtslos oder hört nicht zu.

Die andere Person, in die man seit Jahren fremdverliebt ist, wird dann idealisiert als erhaben, abenteuerlustig, einfühlsam usw.

So entsteht zwischen der anderen Person und dem eigenen Partner ein starkes Ungleichgewicht, was die Idealisierung wiederum noch mehr verstärkt.

Die Gefahr des Ergänzens

Zum Idealisieren dazu kommt noch ein Ergänzen von gewünschten Eigenschaften.

Denn in aller Regel kennt man die andere Person ja nicht wirklich gut.
(… weil wenn das so wäre, dann würde es ja schon sehr stark in Richtung einer emotionalen Affäre gehen!)

Man beginnt dann auch, der anderen Person viele positive Eigenschaften zuzuschreiben (die wurzeln in der Idealisierung), die diese aber eigentlich gar nicht hat.

An dieser Stelle kommen dann auch etwaige gefühlte Mängel und nicht erfüllte Bedürfnisse in der eigenen Beziehung hinzu.

Das führt dann zu folgendem:

Alles, was man von der anderen Person nicht weiß, ergänzt man derart mit Eigenschaften, sodass diese den Mangel in der eigenen Beziehung kompensieren.

Fremdverlieben ist sehr oft konkret ergänzend. Es fallen einem selbst in der anderen Person Eigenschaften auf (oder man schreibt sie der Person zu), die die eigene Situation optimal ergänzen würden.

Fehlender Vergleich mit der Wirklichkeit

Wir bringen nun alles zusammen und du wirst nun auch erfahren, warum sich die Gefühle des Fremdverliebens auch über Jahre halten können.

Man idealisiert die andere Person und ergänzt das, was man nicht weiß in einer Weise, wie es einem selbst genehm ist und die Idealisierung stützt.

Es wird das genommen, was noch gut ist in der derzeitigen Partnerschaft. Und man ersetzt dann das, was nicht mehr so gut läuft mit der idealisierten Vorstellung über die andere Person.

So entsteht eine generell über-idealisierte und verzerrte Vorstellung, wonach es mit der anderen Person eigentlich besser sein müsste.

Das ist natürlich ein Trugschluss.

Denn es fehlt der Vergleich mit der Wirklichkeit.

Ein Sprichwort sagt: Alles ist so lange toll, bis man merkt, wie es wirklich ist.

Die Klatsche der Wirklichkeit: „Wie konnte ich nur…!?“

Lass mich dir hier eine Geschichte aus meiner täglichen Coaching-Praxis erzählen.
(… wie gesagt, wen du auch von meiner Expertise profitieren möchtest, dann klicke gern hier!)

Sarah, eine Klientin von mir, war seit 5 Jahren verheiratet und hatte mit ihrem Mann zwei wundervolle Kinder.

Die Sache war nur:

Sarah war trotz ihrer Ehe fremdverliebt in den Volleyball-Trainer ihrer Kinder. Diese Gefühle hatten sich ungefähr vor einem Jahr entwickelt und ließen Sarah seitdem nicht mehr los.

Sie hatte dem Volleyball-Trainer ihre Gefühle nicht gestanden. Doch – so schilderte sie es mir – für sie war damals klar: Er hat die gleichen Gefühle für sie.

Da sie und ihr Mann in der Ehe seit geraumer Zeit nur noch „funktionierten“ und auch das Liebesleben eingeschlafen war, fasste sie eines Tages den Entschluss.

Sie fragte den Volleyball-Trainer, ob sie sich mal treffen könnten, um für ihre Kinder vielleicht eine besondere Förderung oder ein zusätzliches Training zu besprochen. Eben weil beide Kinder so motiviert bei der Sache waren.

Aus diesen Treffen wurden dann mehrere und schließlich wagte sie das lang Undenkbare.

Nach einem Streit verließt sie ihren Mann im Affekt und fand beim Volleyball-Trainer Unterschlupf.

Diese Beziehung schien wie ein Traum zu sein, beide machten sich die tiefsten Versprechungen.

Die Gefühle waren überwältigend und Sarah dachte, dass sie jetzt endlich den Lebensweg des Glücks eingeschlagen hatte.

Doch die Realität setzte viel zu schnell ein.

Schnell merkte Sarah, dass das Ganze eine ziemlich unüberlegte Sache war.

Die Streitereien mit dem Volleyball-Trainer nahmen zu, die Meinungsverschieden wuchsen und wuchsen.

Bis Sarah schließlich nach 6 Wochen Beziehung inmitten eines Streits vom Volleyball-Trainer verlassen wurde – genauso, wie sie ihren Mann verlassen hatte.

Und dies war der Moment, als sie mich im Coaching mit offenen Augen anblickte und eine Einschätzung wollte, was denn das alles zu bedeuten hatte und wie es für sie weitergehen konnte.

Ich erklärte ihr dann die vorhin beschriebenen psychologischen Mechanismen des Fremdverliebens und ich erklärte ihr, dass nun die Klatsche der Wirklichkeit für vollendete Tatsachen gesorgt hatte.

Mit dieser Geschichte möchte ich folgendes verdeutlichen:

Nur, weil die Gefühle des Fremdverliebens jetzt gerade da sind, heißt dies nicht, dass mit dieser anderen Person automatisch alles Eitel Wonne wäre und eine Beziehung klappen kann!

Träume sind etwas anderes als die Realität.

In Träumen muss man nicht die Dinge zu Ende denken und man kann Gedanken vermeiden, die man sich nicht wünscht.

Zusätzlich gibt man der anderen Person ein Skript oder eine Rolle, die zu 100% den eigenen Bedürfnissen entsprechen.

Dabei vergisst man aber, dass diese andere Person ein eigener Mensch ist, mit eigenen Fehlern, Bedürfnissen und Kanten.

Nachdem du also nun ein besseres Verständnis dafür gewonnen hast, was da genau in dir abläuft und was es mit der Klatsche der Wirklichkeit auf sich hat, wollen wir uns nun damit beschäftigen, wie du mit der Situation nun gut umgehen kannst!

Was du tun kannst, wenn du seit Jahren fremdverliebt bist

Wie geht’s nun weiter, wenn da vielleicht auch schon ein Realisierungswunsch ist oder wenn einiges darauf hindeutet, dass es in der eigenen Beziehung nicht mehr passt?

Denn eine Verliebtheit, die 3 Monate dauert und dann wieder geht, ist etwas anderes, als wenn man über Jahre fremdverliebt ist.

Wie du ja oben gesehen hast, ist ein Realitäts-Check unumgänglich.

So gelingt der Wirklichkeit-Check!

Wenn du den Wunsch hast, vielleicht Schluss zu machen, um mit der anderen Person in eine Beziehung zu kommen, so ist es zunächst wichtig, so viele Lücken wie möglich zu füllen.

Das heißt:

Schaue im Vorhinein schon so viel wie möglich auf die Gesamtheit dieser Person.

Versuche also die Idealisierungen – so gut wie möglich – beiseite zu legen und eine möglichst realistische Einschätzung zu bekommen.

Das ist wichtig, weil du sonst eventuell negativ überrascht bist, wenn du mit dieser anderen Person in eine Beziehung gehst.

In einem solchen Fall kann auch eine neutrale Betrachtung einer externen Person helfen.

Unsere Coaches unterstützen dich, genau diesen Blick von außen zu bekommen.

>>> Hier kannst du mehr zum Coaching erfahren!

Und klar:

Dieser Wirklichkeits-Check geht leider nur in einer „verkrüppelten“ Form.

Denn du kannst die andere Person ja nie so erleben, wie diese dann tatsächlich in einer Beziehung wäre.

Mache die Gegenprobe zur aktuellen Beziehung!

Was meine ich mit der Gegenprobe zur aktuellen Beziehung?

Überleg mal:

  • Was läuft in deiner aktuellen Beziehung noch gut?
  • Wie wäre das dann in der neuen Beziehung?
  • Was schätzt du an deinem Partner?
  • Und würdest du das auch – so sachlich wie möglich betrachtet – auch von der anderen Person bekommen können?

Schnapp dir am besten mal Stift und Papier und beginne die obigen Fragen für dich zu beantworten.

Oft hilft es, das Ganze schriftlich zu tun, weil dadurch die inneren Gedanken auch nach außen auf das Blatt Papier kommen können.

Ich weiß, das alles ist sehr hypothetisch und gelingt vermutlich nur in einer eingeschränkten Form.

Es kann jedoch helfen, um zumindest ein paar Anhaltspunkte zu bekommen und nicht voll den Idealisierungen des Fremdverliebens aufzuliegen!

Die endgültige Gewissheit wirst du vorab (leider!) nicht bekommen können

Klienten von mir helfe ich auch immer, die Träume als das zu erkennen, was sie sind. Nämlich Träume!

Es geht dann darum, sich klarzumachen, dass man nur idealisiert und diesen Menschen vermutlich nicht ganz so sieht, wie dieser wirklich ist.

Aber – und ich wünschte, ich könnte dir etwas anderes sagen –, die endgültige Gewissheit, ob es mit der anderen Person besser, schöner, leidenschaftlicher usw. ist, kannst du nur dadurch herausfinden, wenn du dem tatsächlich nachgehst.

Es wird also immer eine letzte Rest-Unsicherheit geben zwischen dem Traum und der Wirklichkeit.

Aus meiner Erfahrung scheitern daran auch sehr viele.

Man hält es nicht aus, die Realisierung doch nicht zu erproben.

Dann probiert man es schließlich, beendet die eigene Beziehung oder startet eine Affäre und merkt dann schließlich, dass die Träume sich nicht erfüllt haben.

Hab deswegen immer im Kopf, dass jeder Realisierungswunsch in einem Scherbenhaufen enden kann, wie du ja oben auch im Coaching-Beispiel gesehen hast.

Einen Traum kann man steuern. Das echte Leben leider nicht!

Entlieben, wenn du fremdverliebt bist? So geht’s!

Wenn du in deiner Beziehung bleiben möchtest, dich die Gefühle des Fremdverliebens aber belasten, dann fragst du dich vielleicht, wie du dich denn von dieser Person entlieben kannst?

Grundsätzlich ist es dabei zunächst KEINE gute Idee, die Gefühle irgendwie zu unterdrücken. Welche Gefahren dabei lauern, kannst du hier (klick!) erfahren.

Besser ist es…

  • dich auf das zu fokussieren, was du hast,
  • die Idealisierungen zu durchbrechen und
  • die verlängernden Maßnahmen abzustellen, also eine gewisse Distanz reinzukriegen.

Mehr dazu erfährst du übrigens auch in diesem Guide:

>>> Wie du dich entliebst, wenn du fremdverliebt bist [9 geniale Tipps!]

Fokussiere dich auf deine eigene Beziehung!

Wenn man seit Jahren fremdverliebt ist, so ist dies immer auch eine gewisse Flucht.

Man gesteht ein gewisses Maß an eigener emotionaler Energie einer anderen Person zu.

Jene emotionale Energie also, die man aufs Tagträumen verwendet und sich eine Beziehung mit der anderen Person vorstellt. Diese steht dann nicht der aktuellen Beziehung und dem eigenen Partner zu.

Erst wenn man wieder zu 100% in der eigenen Beziehung angekommen ist und diesen Fokus der eigenen Beziehung gibt; erst dann kann man wieder sehen, was eigentlich in der eigenen Beziehung passiert und was als Paar möglich wäre.

Also beispielsweise wo die Beziehung wachsen kann und welche gemeinsamen Potenziale man noch entdecken kann.

Vielfach ist es ja auch so, dass der eigene Partner spürt, dass man mit den eigenen Gedanken nicht zu 100% in der Beziehung präsent ist, sondern bei einer anderen Person verhaftet ist.

Das kann dann dazu führen, dass auch dein Partner schon weniger gibt, weil er ja auch darauf reagiert, weniger von dir zu bekommen.

Wenn du nun selbst wieder den Schritt machst und dich auf deinen Partner und die Beziehung fokussierst, kann sich wieder etwas tun.

Wenn du hier die erfolgreichsten Techniken ausprobieren magst, wie man Gefühle und Liebe wieder in eine Beziehung zurückbringen kann, dann schau dir gern unser Premium-Programm Love Factor an.

Damit kannst du es schaffen, dich nicht mit einem etwaigen Mangel in der Beziehung zu arrangieren, sondern den Fokus wieder voll auf die eigene Beziehung zu legen.

Du kannst lernen, selbst Neues einzubringen und dadurch als Paar zu wachsen.

Wenn du also auch das Rezept für langanhaltende Liebe erfahren (und in deiner Beziehung anwenden) möchtest, dann schau dir jetzt den Love Factor an – klick!

Hier kannst du dir Stephans-Video ansehen und mehr erfahren:

Stelle die verlängernden Maßnahmen ab

Wenn du in jemanden fremdverliebt bist, dann ist jeder Kontakt mit dieser Person wie eine kleine Glücksdroge, die dir wieder die Verliebtheitsgefühle in den Körper schießen lässt.

Wenn du dich entlieben möchtest, dann ist es wichtig, diese kleinen „Glücks-Duschen“ zu vermeiden.

Oder anders gesagt:

Stelle diese „verlängernden“ Maßnahmen des Fremdverliebtseins ab.

Wenn man das hinkriegt, wirkt das allein schon oft Wunder.

Stelle also den Kontakt zu dieser Person ein, schreib nur noch das Nötigste, schaue keine Bilder mehr auf Social Media an und scrolle keine alten Chats von euch durch.

Und hier nochmals der Hinweis:

Alle Tipps, wie du dich entlieben kannst, wenn du seit Jahren fremdverliebt bist, erfährst du in diesem Guide hier – klick!

Wie geht’s nun weiter?

Du hast nun gelernt, dass mit dir mal nichts „falsch“ ist, wenn du seit Jahren fremdverliebt bist.

Du weißt auch, was psychologisch hinter diesen Gefühlen steckt und dass ein „Wirklichkeits-Check“ das Um und Auf ist, um nicht irgendwann unliebsam von der Realität eingeholt zu werden.

Wenn du noch tiefer in die Psychologie des Fremdverliebens eintauchen möchtest, dann schau dir gern auch den folgenden Guide an:

Alles Liebe,

Lena

Lena

Lena Kager ist Master-Coach bei szenario-zwei und Paarberaterin.

Andere haben auch gelesen...

Die 15 effektivsten Ex-zurück-Tipps, die WIRKLICH funktionieren!

In diesem Guide erfährst du die 15 effektivsten Tipps, mit denen du deine:n Ex so schnell und so sicher wie ...

Jetzt lesen!

So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (geniale Vermissens-Strategie)

Du möchtest, dass dich dein:e Ex wieder wie verrückt vermisst? Dann bist du hier genau richtig! Denn in diesem Guide ...

Jetzt lesen!

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe unten in das Feld. Hinweis: Kommentare werden angezeigt, sobald sie freigeschaltet wurden.

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig!","url":"Website ungültig!","required":"Es fehlt ein erforderliches Feld!"}

Noch mehr zum Thema...

Ex will sich mit dir treffen? Das musst du beachten!

Stellst du dir grad auch die Frage: „Mein Ex will sich treffen… WARUM??? Und was soll ich tun? Wie kann ...

Jetzt lesen!

Ex zurück mit Kontaktsperre: Warum Abstand ALLES verändert!

Hast du das Gefühl, dass deine Welt nach der Trennung in Trümmern liegt? Fragst du dich, ob es einen Weg ...

Jetzt lesen!

Kontaktsperre bringt nichts? Daran liegt es! [+ was du jetzt tun kannst]

Viele haben das Gefühl, dass eine Kontaktsperre nichts bringt. Und wenn du diesen Blogartikel hier liest, dann geht’s dir vermutlich ...

Jetzt lesen!
szenario zwei | Ex zurück, Affären und Beziehung retten