• Start
  • >
  • Affäre
  • >
  • Vermisst ein Mann seine Affäre? Die simple Antwort + 8 verräterische Anzeichen, dass er sie noch vermisst!

Vermisst ein Mann seine Affäre? Die simple Antwort + 8 verräterische Anzeichen, dass er sie noch vermisst!

von Stephan,  letztes Update: 24. Mai 2023

Vielleicht fragst du dich auch gerade: „Vermisst ein Mann seine Affäre?“

Es ist ein Thema, bei dem man sich oft fragt, wo man steht, und nach Antworten sucht.

Auch wenn jede Situation einzigartig ist, so gibt es doch oft nachklingende Gefühle und ungelöste Emotionen, die einen Mann auch nach dem Ende der Affäre noch verfolgen können.

Aber wie wir alle wissen, sind menschliche Emotionen selten eindeutig, so dass es wichtig ist, sich mit der Sache näher zu befassen.

Um dir zu helfen, dich in diesen trüben Gewässern zurechtzufinden, bekommst du hier unter anderem eine Liste mit 8 verräterischen Anzeichen, dass er seine Affäre immer noch vermisst.

Wenn du diese Anzeichen verstehst, kannst du wertvolle Einblicke in seinen emotionalen Zustand bekommen und herausfinden, wie sich das auf die künftige Beziehung auswirken könnte.

Also schnall dich an und lass uns auf eine Reise gehen, um die Geheimnisse der männlichen Psyche zu enträtseln!

Affäre beendet: Warum die Zeit unmittelbar danach so wichtig ist

Vielleicht ist es bei dir ja gerade auch so:

Die Affäre ist beendet und du bist zwar erleichtert, dass ihr noch zusammen seid. Aber du fragst dich vielleicht auch, wie lange das alles noch gutgehen kann.

Von außen wirkt zwar alles okay, aber innerlich kommt bei dir des Öfteren ein Grübeln auf, ob er seine Affäre vermisst.

Und sobald dein Partner nachdenklich wirkt oder mal zu spät kommt, sind da sofort wieder diese Gedanken und du hast Angst, dass es (wieder) eine andere Frau ist, an die er denkt oder die er vermisst.

Die Schattenseite deiner Sorgen

Weißt du, Menschen machen sich tendenziell viel zu viele Sorgen.

Oft glaubt man, dass Sorgen etwas aufzeigen, was uns wichtig ist – sodass man selber sich drauf vorbereiten kann.

Aber oftmals helfen Sorgen gar nicht weiter.

Denn ob ein Mann seine Affäre vermisst oder nicht kannst du mit deinen Sorgen gar nicht beeinflussen.

Stattdessen führen die Sorgen oftmals dazu, dass du dich vielleicht in etwas hineinsteigerst und dass du Gefahren siehst, wo gar keine sind.

Du wirst dadurch deinem Partner gegenüber eventuell in eine Vorwurfshaltung gehen oder ihm mit Verdacht begegnen.

Doch dein Partner wird das bemerken und wiederum selbst auf Distanz gehen, was bei dir dann erst recht wieder mehr Sorgen auslöst.

So entwickelt sich eine Negativ-Spirale, die selbstverstärkend ist und sich immer weiterdreht!

Damit man als Paar nach einer Affäre aber wieder zusammenfinden kann, muss diese Krisenphase überwunden (und nicht innerlich erst Recht verlängert) werden!

Die Krisenphase überwinden, um wieder zusammenzufinden!

Letztlich lässt sich eine Beziehung – sehr vereinfacht – in folgende 4 Phasen einteilen:

Auf die Phase des Kennenlernens und des Beziehungs-Aufbaus folgt schließlich die Beziehungs-Phase.

Dies ist auch die längste Phase: Man bestreitet gemeinsam den Alltag, wächst als Paar, hat Visionen und geht durchs Leben.

In vielen Beziehungen kommt es aber irgendwann auch zu einer Krise, beispielsweise zu einer Affäre.

Die Beziehung tritt dann in eine Krisenphase ein, in der es sich entscheidet, ob ihr als Paar wieder zusammenfindet oder ob die Beziehung in die Auflösungsphase übergeht.

Krisen sind generell ein Teil von Beziehungen.

Wir bei szenario-zwei haben jeden Tag viele Leute im Coaching, die genau wegen einer Beziehungskrise zu uns kommen.

Und wir sehen auch täglich, dass Paare diese Krisen meistern und daraus gestärkt hervorgehen.

Das heißt:

Krisen sind NICHT bloß die Ouvertüre zu einer Trennung – Krisen können vielmehr gemeistert werden, sodass die Liebe nachher stärker ist als jemals zuvor!

In welche Richtung geht es in deiner Beziehung?

Ich hatte gerade davon gesprochen, dass eine Affäre auch ein Auslöser für eine Krisenphase in der Beziehung sein kann.

Nun ist also die Frage, in welche Richtung es bei dir bzw. bei euch geht.

Geht es in die Auflösungsphase?

Das passiert sehr oft, wenn immer nur mit Distanz reagiert wird.

Folgendes meine ich mit Distanz:

  • Es wird bei einer Vermutung nicht nachgefragt, sondern nur interpretiert.
  • Die eigenen Gefühle werden zurückgehalten.
  • Man fragt nicht nach aus der Angst heraus, es könnte den anderen verletzen.
  • Gewisse Informationen werden bewusst zurückgehalten oder klein gehalten.

Durch solches Verhalten entscheidet man, alles lieber für sich zu lösen, anstatt es in den gemeinsamen Beziehungstopf zu legen.

Dadurch wird die Distanz immer größer und die Beziehung wird von der Krisenphase in die Auflösungsphase übergehen.

Oder schafft ihr es, die Krise zu lösen und die Liebe zu stärken?

Wir bei szenario-zwei sehen es jeden Tag, dass es möglich ist, aus einer Krisenphase wieder zurück in die Beziehungsphase zu kommen und das Liebesglück wieder aufleben zu lassen.

Dafür ist es aber wichtig, gut die eigenen Bedürfnisse, Wünsche und Gefühle zu kommunizieren.

So kann man in einen Vergebungsprozess starten, um das, was passiert ist, nicht mehr vorzuwerfen und verzeihen zu können.

Mehr dazu, wie man nach einer Affäre wieder zusammenfinden kann, erfährst du am Ende von diesem Guide!

Vermisst ein Mann seine Affäre? Davon hängt es ab [Einflussfaktoren]

Ob ein Mann seine Affäre vermisst, ist nichts, was immer gleich ist, sondern hängt von verschiedenen Einflussfaktoren ab.

Die wichtigsten Einflussfaktoren erfährst du in diesem Abschnitt.

Ob ein Mann seine Affäre vermisst, hängt zunächst auch von der Zeit ab, die seit der Affäre vergangen ist

Unmittelbar nach dem Ende der Affäre ist das Vermissen oftmals nicht so stark.

Insbesondere, wenn da sehr viele andere Gefühle hochkommen, wie beispielsweise Scham, dass man erwischt wurde oder auch Schuld oder Wut über sich selbst, dass man eine Affäre eingegangen ist.

All diese Gefühle „decken“ das Vermissen zunächst zu.

Dann aber kommt es oft mit der Zeit wieder zu einem Ansteigen des Vermissens, weil man mit der Affäre auch sehr viele intensive Gefühle erlebt hat.

Diese intensiven Gefühle sind nun durch das Ende der Affäre weg.

Und du weißt ja:

Man vermisst etwas erst, wenn man es nicht mehr hat.

Lass mich an dieser Stelle aber gleich noch auf etwas ganz Wichtiges hinweisen.

Das Vermissen ist an sich nicht das Problem, sondern wie man als Paar durch diesen Prozess nach der Affäre durcharbeitet und einen Umgang findet.

Darum findest du am Schluss dieses Blog-Beitrags auch noch wichtige Tipps, wie so ein gemeinsamer Umgang nach einer Affäre gut gelingen kann!

Das heißt weiter:

Wenn man als Paar gut durch diesen Prozess durcharbeitet, dann wird bei ihm das Vermissen auch mit der Zeit wieder abnehmen.

Die Intensität des Vermissens kann also durch einen „Buckel“ beschrieben werden:

  • Zunächst niedrig, wenn die Affäre aufgeflogen ist,
  • dann höher, wenn man sich an die intensiven Gefühle erinnert und
  • schließlich wieder niedrig, wenn man als Paar wieder zueinander findet.

Vermissen hängt immer auch davon ab, an welchen Orten die Affäre „geankert“ ist

Vielleicht kennst du das ja auch von dir: Es gibt bestimmte Orte, die mit gewissen Erinnerungen verknüpft sind.

Die ist dann der Fall, wenn an diesem Ort beispielsweise etwas sehr Schönes passiert ist.

Diese gute Erinnerung wird dann an den Ort „geankert“. Das heißt, sobald man wieder an diesem Ort ist, löst diese wieder die schönen Gefühle der ursprünglichen Erinnerung aus.

Weil Affären in aller Regel sehr intensiv wahrgenommen werden (Stichwort: „Beziehung in der Seifenblase“), sind sie auch ein starker „Anker“.

Ein Beispiel:

Nehmen wir an, Tom hat seine Affäre immer in einem bestimmten Hotel in Leipzig während seiner Dienstreisen dorthin getroffen.

Dann ist die Affäre an die Stadt Leipzig „geankert“ und ganz speziell an das Hotel.

Und wenn Männer dann zurück an diesem Ort sind, dann kann dies einen zusätzlichen Schub an Vermissen auslösen.

Oder anders gesagt:

Solange Tom bei seiner Partnerin ist und die beiden wieder gut zusammengefunden haben, dann wird das Vermissen über die Zeit abklingen (siehe vorhin).

Doch würde Tom weiterhin regelmäßig nach Leipzig fahren, würde jeder Besuch in ihm vermutlich wieder Erinnerungen an die intensiven Gefühle wecken – und damit auch ein Vermissen.

Eine Affäre ist eine Beziehung in der Seifenblase

Wenn Männer eine Affäre vermissen, so liegt dies oft auch an ihrem Charakter.

Eine Affäre ist, wie schon angesprochen, eine „Beziehung in der Seifenblase“. Mehr dazu erfährst du übrigens auch von Lena in ihrem Guide über die 7 Phasen einer Affäre.

Man erlebt intensive Gefühle zu zweit, OHNE einen gemeinsamen Beziehungs-Alltag.

Somit lebt man in der Affäre quasi eine sehr idealisierte Vorstellung von einer Beziehung.

Man muss sich nicht absprechen, wer den Müll runterträgt oder wer die Kinder zum Sport bringt.

Eine Affäre ist losgelöst von allen Verpflichtungen.

Es ist ein bisschen so, wie bei einem Urlaub. Solange man im Urlaub ist, vermisst man diesen nicht.

Sobald man aber wieder im Büro sitzt, vermisst man die schönen Gefühle des Urlaubs.

Aus diesem Grund vermissen auch Männer eine Affäre:

Je unkomplizierter und intensiver diese war, desto stärker ist dann auch das Niveau des Vermissens.

Der Grund, warum eine Affäre eingegangen wurde

In vielen Fällen gehen Menschen wegen eines bestimmten Grundes fremd.

Das können einerseits Probleme oder nicht erfüllte Bedürfnisse in der Beziehung sein (sehr oft sexueller Natur).

Aber auch, wenn man selbst gerade sehr gestresst ist und etwas Abstand von allem benötigt.

Wenn ein Mann sich deswegen dann in eine Affäre „flüchtet“, so passiert dies oft deswegen, weil die eigene Situation oder die eigenen Bedürfnisse kein Raum in der Beziehung war.

Ist dann die Affäre beendet (vielleicht auch aufgeflogen), dann ist das Vermissen umso stärker, je intensiver das Bedürfnis von bzw. während der Affäre befriedigt wurde.

Und das Niveau des Vermissens bleibt umso länger hoch, je weniger das eigene Bedürfnis nicht in der Beziehung Platz findest.

Oder auch etwas anders formuliert:

Einen schnellen betrunkenen Seitensprung nach der Weihnachtsfeier wird man weniger vermissen als eine Affäre, die ein in der Beziehung nicht erfülltes Bedürfnis (vielleicht sogar über lange Zeit) gestillt hat.

Die eigene Fähigkeit des Mannes zur Selbstreflexion

Letztlich hängt das Vermissen auch zu einem Teil von der Fähigkeit des Mannes ab, selber die eigenen Motivatoren für die Affäre zu reflektieren und darauf basierend zu handeln.

Wenn es bei ihm aufrichtiges Interesse an dir und an der Beziehung gibt, dann wird er das Vermissen – sollte es aufkommen – eher unterdrücken oder gar nicht erst zulassen.

Eben weil ihm ja die Beziehung wichtig ist und die Affäre in der Vergangenheit bleiben soll.

Dem gegenüber steht, wenn nur wenig Reflexion passiert oder wenn der Grund, in der Beziehung zu bleiben, ein sehr rationaler ist, beispielsweise:

  • „Ich muss in der Beziehung/Ehe bleiben, wegen… [der Kinder, der Firma, …]“
  • „Meine Ehe scheitert nicht…“
  • „Was würden meine Freunde/Familie denken, wenn ich meine Beziehung beenden würde…“

Solche Gründe, in der Beziehung zu bleiben, beinhalten nicht ein Commitment zur Beziehung.

Sie kommen vielmehr aus dem „Was-man-tun-sollte“-Bereich.

Dadurch finden die Gründe, weswegen man die Affäre überhaupt erst eingegangen ist, keinen Platz in der Beziehung und man wird folglich die Affäre auch stärker vermissen.

8 verräterische Anzeichen, dass er seiner Affäre immer noch nachhängt!

Erinnere dich an das obige Bild:

Wenn du dich auf öfters so fühlst, dann fragst du dich bestimmt auch, ob es Anzeichen gibt, an denen du erkennen kannst, ob er seine Affäre noch vermisst.

Und ja, es gibt solche Anzeichen!

Du bekommst nun eine Liste mit 8 verräterischen Anzeichen, an denen du erkennst, dass ein Mann seine Affäre noch vermisst.

Lies dir diese Anzeichen mal durch und schau dann, welche auf deine Situation zutreffen.

Anzeichen #1: Euer Sexleben ist nach der Affäre total eingeschlafen

Oftmals spielt bei Männern der Kopf eine große Rolle beim Sex.

Wenn dein Partner mit den Gedanken noch seiner Affäre nachhängt, macht das sein (und damit euer) Sex-Leben viel schwerer.

Vielleicht vergleicht dein Partner auch den Sex mit der Affäre nun mit dem Sex mit dir.

So fühlt sich der Sex in der Beziehung dann wie eine Art „Pflichtprogramm“ an, was er – um den Frieden in der Beziehung zu bewahren – mit dir abzieht.

Bei der Affäre konnte er sich vielleicht anders ausleben und ist sexuell noch nicht wieder ganz in eurer Beziehung angekommen.

Ein eingeschlafenes Sexleben könnte also wieder darauf hindeuten, dass er seine Affäre noch vermisst bzw. noch nicht ganz abgeschlossen hat.

Anzeichen #2: Du spürst ihn emotional nicht (mehr)

Wir alle haben nur ein gewisses emotionales Spektrum und nur eine gewisse emotionale Kapazität, um uns anderen Personen und dem Leben zu widmen.

Wenn dein Partner seine Affäre gerade vermisst, dann ist seine emotionale Kapazität derzeit in Gedanken an die Affäre gebunden.

Folglich bringt er sich auch weniger in die Beziehung ein oder ist emotional oder geistig abwesend.

Das führt dann dazu, dass du ihn emotional nicht mehr so gut spüren kannst, weil eben seine emotionale Kapazität gerade von der Affäre aufgebraucht wird

Anzeichen #3: Ihr verbringt weniger Zeit gemeinsam (als vor der Affäre)

Wenn Männer eine Affäre vermissen, brauchen sie einerseits viel Zeit für sich.

Und andererseits kann es auch schmerzen, mit dir nun auch wieder jene Dinge zu machen, die er vorher mit der Affäre gemacht hat.

Das kann auf der sexuellen Ebene so sein (siehe auch Anzeichen #2).

Aber auch bei viel banaleren Dingen:

Wenn er beispielsweise mit seiner Affäre immer Abendessen war in einem schicken Restaurant und dies nun wieder mit dir macht, so kann das zu einem Gefühls-Chaos führen.

Deswegen versucht er dann, dir auszuweichen und entzieht sich!

Anzeichen #4: Er zieht sich zurück oder will vieles alleine machen

Dass dein Partner nach einer Affäre Zeit für sich braucht, um Dinge neu zu sortieren ist klar und sollte ihm auch gegeben werden.

Jedoch wirst du es gut spüren, wenn dies über ein bestimmtes Maß hinausgeht.

Also:

Wenn dein Partner sehr abweisend wird und Dinge lieber alleine machen möchte, dann ist das ein großes Zeichen dafür, dass er seine Affäre noch vermisst.

So kann er seine Gefühle selber weiter prüfen.

Dein Partner weiß ja auch, dass du ihn gut kennst und dass du es ihm ansiehst, wenn er seiner Affäre nachhängt.

Deswegen vermeidet er dich auch mehr, um dabei nicht „ertappt“ zu werden.

Dieses Anzeichen, dass er seine Affäre vermisst, tritt besonders dann häufig auf, wenn er aus „falschen Pflichtgefühl“ in der Beziehung bleibt, also beispielsweise „wegen der Kinder“ usw.

Anzeichen #5: Er ist nach der Affäre nicht mehr ganz „der Alte“

Jede Person, mit der wir intim werden, hinterlässt einen gewissen Eindruck für uns.

Oft beginnt man dann sich zu „verändern“ und in Meinungen, Aktivitäten oder Interessen der anderen Person (also der Affäre) anzugleichen.

Dies passiert wegen der Spiegelneuronen, dass wir uns an andere Menschen annähern, die uns sympathisch sind und die wir mögen.

Je mehr er der Affäre nachhängt, desto eher werden solche Veränderungen dauerhaft sein.

Das heißt:

Wenn dein Partner die Affäre zwar beendet hat, aber auch nicht wieder ganz „der Alte“ wird, kann es sein, dass er seine Affäre noch vermisst.

Anzeichen #6: Er verbringt sehr viel Zeit mit „Durchzugshobbys“

Bei so genannten „Durchzugshobbys“ kann man den Kopf gut ausschalten und muss sich geistig nicht groß anstrengen.

Darunter fällt beispielsweise:

  • Playstation spielen (oder Gaming allgemein),
  • Fernschauen,
  • übermäßig viel Sport,
  • usw.

Eine solche Beschäftigung wirkt dämpfend und beruhigend.

Auf diese Weise spürt man die eigenen Emotionen nicht mehr so gut, weil man vielleicht auch gar nicht wirklich „bei sich“ ist, sondern im Durchzugshobby vertieft ist.

So kann das Vermissen gedämpft werden. Man flüchtet sich quasi in eine Welt (insbesondere beim Gaming), in der man das Vermissen weniger spüren muss.

Beachte auch hier:

Das Vermissen kann für deinen Partner auch selbst sehr unangenehm sein, weil er es vielleicht auch nicht möchte – es aber trotzdem da ist!

Anzeichen #7: Er ist ständig am Handy (oder hat sogar noch Kontakt mit der Affäre)

Das Handy ist heutzutage für viele DIE Kontaktmöglichkeit schlechthin bzw. der Draht zur digitalen Welt.

Mit einem Klickt ist man plötzlich mit einer anderen Person verbunden und sieht neue Ereignisse (Storys, Fotos, usw.)

Zusätzlich kann man einen solchen Kontakt sehr privat gestalten – andere bekommen es nicht mit.
(… siehe dazu auch das folgende Anzeichen #8!)

Achte deswegen darauf, ob er sehr viel Zeit am Handy verbringt oder ob es vielleicht sogar noch Kontakt mit der Affäre gibt.

Dieser Kontakt muss nicht immer „aktiv“ sein, also über direktes Schreiben.

Auch „passiver“ Kontakt, also das bloße Ansehen des Profils oder von Stories, kann ein Indiz dafür sein, dass er die Affäre noch vermisst.

Hinweis:

Dadurch wird das Nachhängen oftmals noch verstärkt, weil die Affäre vielleicht einerseits beendet ist, aber er nach wie vor auf Social Media mit neuen Informationen beeinflusst wird!

Anzeichen #8: Du merkst gar nichts (oder viiiiiel zu wenig…)

Auch wenn er nie von der Affäre spricht und nichts von ihr sagt – auch dann kann es ein Anzeichen sein, dass er die Affäre noch vermisst!

Es kann sein, dass er sich noch voll mit ihr beschäftigt (sei es über passiven Kontakt auf Social Media oder gedanklich), aber nach außen nicht zeigen will, dass dem so ist.

Deswegen achtet er penibel darauf, dass du davon nichts mitkriegst!

Nach einer Affäre wieder zusammenfinden: So kann die Liebe wieder erstarken!

Du hast nun erfahren, warum es nach einer Affäre auf die Zeit direkt nach dem Auffliegen ankommt.

Und du weißt, wie du erkennen kannst, ob er seiner Affäre noch nachhängt.

Nun schauen wir uns an, wie ihr es als Paar auch wieder schaffen könnt, diese Episode hinter euch zu lassen und gestärkt daraus hervorzugehen.

Warum man die Affäre nicht totschweigen darf!

Wir Menschen sind sehr gefühlsgesteuerte Wesen.

Anhand von unseren Gefühlen bewerten wir auch oft Situationen.

Wenn eine Affäre totgeschwiegen wird, bedeutet das, dass jeder Partner mit seinen Gefühlen alleine ist und alleine bleibt. Es wird alles unter den Teppich gekehrt.

Diese Gefühle lassen sich aber nicht ewig verschweigen und wegdrängen.

Irgendwann kommen sie hinterrücks wieder hervor – oftmals auch unerwartet!

Gefühle wollen wahrgenommen, ausgedrückt und vor allem auch integriert werden.

Es funktioniert leider nicht so, dass man die Gefühle irgendwie „loswird“.

Ein besseres Bild ist: Man geht durch die Gefühle hindurch und kommt am anderen Ende mit mehr Verständnis füreinander heraus.

Wenn man hingegen diesen Weg durch die Gefühle nicht geht, dann fehlt genau dieser Transformationsprozess von einem vielleicht anfänglich negativen Gefühl zu mehr Verbindung als Paar!

Die Grundvoraussetzung, damit man nach einer Affäre wieder zueinander finden kann

Um als Paar nach einer Affäre wieder zueinanderzufinden, ist die Grundvoraussetzung, dass es wieder Vertrauen in der Beziehung gibt.

Ansonsten werden recht bald Spielchen und Intrigen Einzug halten.

Was bedeutet Vertrauen?

Es bedeutet in diesem Sinne für dich: Ich weiß, dass du gut mit mir umgehen möchtest, dich bemühst und dass wir gemeinsam am selben Ziel arbeiten.

Man könnte auch sagen:

Eine weitere Voraussetzung, damit man als Paar wieder zueinander findet, ist wieder ein gemeinsames Ziel vor Augen zu haben.

Dieses Ziel kann nur dadurch erreicht werden, wenn beide wieder Vertrauen zueinander haben und der Weg bis dorthin gemeinsam beschritten wird.

Mache die Affäre nicht zum Hauptthema der Beziehung!

Klar ist es wichtig, die Affäre zum Thema zu machen und diese nicht zu tabuisieren.

Allerdings darf die Affäre und das Geschehene nicht der Hauptbestandteil der weiteren Beziehung sein.

Warum nicht?

Wenn die Affäre der Hauptbestandteil der Beziehung wird, dann lässt sich diese nicht mehr wirklich lösen.

Denn – so hart es auch klingt – so wird die Affäre, dieses „Problem“, das Einzige, worauf eure Beziehung aufbaut und was euch verbindet.

Wie zwei Planeten, die um die gemeinsame Sonne kreisen. Die Affäre ist dann eure „Sonne“ geworden, um die ihr euch als Paar dreht.

Um nach einer Affäre wieder zueinanderzufinden, ist es wichtig, dass ihr beide um eure Beziehungs-Vision kreist.

Und dass die Affäre wie ein kleiner Asteroid ist, welcher langsam nach außen driftet und euer System verlässt.

Vom Problemfokus in die Aufwärtsspirale kommen

Nach einer Affäre ist es wichtig, wieder das „Gemeinsame“ zu entdecken.

Das kann beispielsweise folgendes sein:

  • Ein gemeinsames Hobby oder Interesse,
  • wie ihr gemeinsam euren Sonntag verbringt (vielleicht gibt’s da ein besonderes Ritual?),
  • ein Balkongarten als neues Projekt,
  • oder ein wiederentdecktes Hobby („Früher haben wir am Abend immer Tischtennis gespielt, das machen wir jetzt wieder“ )

Auf diese Weise bekommt die Beziehung wieder verbindende Aktivitäten, bei denen man gemeinsam als Paar positive Erlebnisse sammeln kann.

Das schafft Vertrauen und auch Mut, dass es zu zweit wieder gut weitergehen kann.

Nach einer Affäre gibt es immer zwei klare Rollen: Es gibt den „Betrüger“ und „die Betrogene“. Durch positive Erlebnisse kann man sich auch wieder in positiven Rollen erleben.

In unserem Beziehungs-Bestseller Love Factor bekommst du viele Ideen und Möglichkeiten, wie du die Gefühle zurück in eine Beziehung bringen kannst.

So lebt ihr als Paar nicht nur von Tag zu Tag, sondern lenkt eure Beziehung wieder in glückliche und harmonische Fahrwasser!

>>> Klicke hier, um mehr zum Love Factor zu erfahren!

So kann es für dich weitergehen!

Eine Affäre muss also nicht der Endpunkt einer Beziehung sein.

Und nur weil ein Mann seine Affäre vermisst, ist das kein Sargnagel für die Beziehung.

Vielmehr geht es darum, als Paar wieder gemeinsame positive Momente zu finden und durch diese Krise gemeinsam durchzugehen.

Schau dir zu diesem Thema gern auch den folgenden Guide an. Darin erklärt dir Lena, wie du eine Affäre verzeihen kannst – klick!

Alles Liebe,

Stephan

Stephan

Stephan ist Gründer von szenario-zwei, Mindful Influencer und Autor.

Andere haben auch gelesen...

Die 7 Phasen einer Affäre: Vom unschuldigen Beginn bis zum (bitteren) Ende! [einfach erklärt]

Affären beginnen in aller Regel zufällig und sind selten eiskalt geplant. Oft passiert es „einfach so“. Warum dies so ist ...

Jetzt lesen!

Affäre oder Beziehung: 11 Anzeichen, dass es schon mehr (geworden) ist! [+ so entscheidest du dich!]

Oftmals beginnen Affären ganz unscheinbar… Am Anfang ist alles aufregend, geheim und vielleicht leidenschaftlich. Doch dann – schwupp – findet ...

Jetzt lesen!

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe unten in das Feld. Hinweis: Kommentare werden angezeigt, sobald sie freigeschaltet wurden.

  1. Hallo, ihr habt echt gute Vorschläge allerdings, wie ihr selbst so schön sagt, ist jeder von uns einzigartig und individuell.
    Nach der Affäre durfte ich mit anhören, das ich es ja mit zu verantworten hätte, schließlich sehe mein Körper aus wie von einer 80 jährigen! Seine Affäre wäre viel aufmerksamer gewesen usw.
    Er bereut die Affäre nicht, ganz im Gegenteil, ich bin die böse in diesem perfiden Spiel. Das er mich nun bereits zum gefühlten x-ten mal betrogen hat und sich dann wundert, weshalb ich alles in Frage stellen, empfinde ich einfach langsam als dreist.
    Zur Krönung hab ich mir dank den zwei Turteltauben eine Gürtelrose eingefangen. Niemals! Dies kann nicht sein, weshalb hat er dann nicht auch etwas oder sie? Seit wir uns kennen, hätte ich ja ständig Wehwehchen. Warum soll ich mich rechtfertigen! Ich war nun einmal an Rheuma erkrankt und leider bin ich die Krankheit zwar los, doch die Nebenwirkungen eben dieser spüre ich noch heute. Er verlangt mehr Eigeninitiative von mir vor allem im sexuellen Bereich. Da hapert es dann, weil er in Dating Apps als Single unterwegs ist, selbst via Messenger schreibt er fremde Damen an und gibt sich als Single aus. Ich bin nun Mal ein Kind alter Schule, ohne Vertrauen kein Spaß am sexuellen und wie kann ich jemanden vertrauen, der mich hinter meinem Rücken ewig austauscht?

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig!","url":"Website ungültig!","required":"Es fehlt ein erforderliches Feld!"}

Noch mehr zum Thema...

Wie du eine Affäre zurückgewinnen kannst [Chancen, Strategie und vieles mehr!]

Wenn man eine Affäre zurückgewinnen möchte, dann ist dies durchaus eine etwas heikle Angelegenheit. Wenn du jedoch die Tipps und ...

Jetzt lesen!

Ist Schreiben schon Fremdgehen? [+ 7 eindeutige Anzeichen]

Fremdgehen ist nicht immer körperlich. Auch Schreiben kann Fremdgehen sein. Aber wie stellst du fest, ob Schreiben in einer konkreten ...

Jetzt lesen!

Ab wann ist es eine Affäre? So erkennst du die Grenzen von Untreue! [+ Definition]

Ab wann ist es eine Affäre? Schon beim harmlosen Schreiben mit einer anderen Person? Oder ist erst beim „Fremdknutschen“ die ...

Jetzt lesen!
szenario zwei | Ex zurück, Affären und Beziehung retten