So wird das (erste) Date mit deinem:r Ex zum vollen Erfolg (kompletter Guide)

Das Date mit dem/der Ex – einer der Knackpunkte beim Ex zurückgewinnen…

Denn ich bin mir sicher, du willst nicht einfach nur einen netten Abend verbringen.

Es soll ja nicht bei diesem einem Date bleiben, sondern es sollten noch weitere folgen.

Genau dafür ist dieser Guide da. Du erfährst unter anderem:

  • Was sollst du beim ersten Date tun?
  • Wie das Date unvergesslich wird.
  • Wie zum Teufel schaffst du es, damit es auch zum zweiten Date kommt?

Und natürlich noch viel mehr!

Also gehen wir es gleich an!

Date und Ex zurückgewinnen: Das größte Missverständnis…

„Date“ hat ja bekanntermaßen verschiedene Bedeutungen.

Ein Date kann romantisch sein, wie Candle-Light-Dinner bei Kernzenschein…

… aber auch ganz ungezwungen in einem Café am Nachmittag.

Die meisten verstehen unter „Date“ den ersten (romantischen) Typ.

Also da, wo’s beide schon wissen, dass es zurück in die Beziehung geht.

Doch das ist bereits der Endpunkt.

Genauso, wie du deinem:r Ex nicht gleich nach der Kontaktsperre eine flirty SMS schreiben solltest, genauso wenig sollte das erste Date ein romantisches sein.

Das erste Date sollte immer ungezwungen und locker sein. Es ist mal ein erstes „Antesten“, wo du grad stehst.

Und mit jedem Date sollte die Intensität und die Intimität zwischen euch steigen.

(Unsere Tri-Date-Strategie im Premium-Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 folgt genau diesem Prinzip.)

Trotzdem besteht immer…

Die Friendzone-Gefahr

Vielleicht kommt in dir schon Panik hoch:

„ACHTUNG Friendzone!!!“

In die Friendzone rutschst du dann relativ schnell, wenn das fünfte Date genauso ist wie das erste.

Denn dann denkt sich dein:e Ex: „Hm… Was will er/sie eigentlich? Wir treffen uns, aber nichts passiert…“

In so einem Fall hast du den Freifahrtschein in Richtung Friendzone gebucht.
(das kann einem Neuanfang mit deinem:r Ex eklatant im Wege stehen!)

Bleibt also die Intensität immer konstant, dann wird auch dein:e Ex irgendwann das Interesse verlieren…

Und denkt sich: „Ach, das wird nix mehr.“

Dann verläuft sich das Ganze meistens und du sitzt verstört zuhause und kannst es nicht fassen, warum es nicht geklappt hat.

Es lief doch so gut???

Aber:

Wenn du konstant die Intensität zwischen euren Dates steigerst, dann rutscht du nicht in die Friendzone.

Das ist ein Fakt.

Und wie das geht, erfährst du ganz genau in diesem Guide.

Also dranbleiben :-).

(Übrigens: Warum Freundschaft oft mit Friendzone verwechselt wird und warum das beim Ex zurückgewinnen sehr nützlich sein kann, erfährst du in diesem Artikel von uns!)

Damit dir das nicht passiert, gibt’s diesen Guide!

Ich versuche hier alle relevanten Dinge zum Date mit dem/der Ex zumindest anzuschneiden.

Für das gesamte Wissen empfehle ich dir unseren Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0.

Hier gehen wir folgende Themen durch:
(klicke auf den jeweiligen Link, um gleich dorthin zu springen!)

  1. Wann der richtige Zeitpunkt ist, deine:n Ex um ein Date zu fragen.
  2. Wie du dich optimal aufs Date vorbereitest.
  3. Die Stolpersteine: Was du beim Date NICHT machen solltest.
  4. Wie das Date unvergesslich wird.
  5. Wie es nach dem Date weitergeht.

Warum ein erstes Date mit deinem:r Ex (fast) ein erstes Date ist

Wenn man eine neue Flamme kennenlernt, dann ist das erste Date generell auch sehr ungezwungen.

In den seltensten Fällen hat man damit Erfolg, dass man gleich ein Candle-Light-Dinner vorschlägt.

GENAU so ist’s auch beim „zweiten“ ersten Date mit deinem:r Ex (also dem ersten Date nach der Trennung).

Nochmal, weil’s so wichtig ist: Dieses ist KEIN romantisches Date!!!

Das betrifft grundsätzlich das Verhalten und was du tun sollst (dazu kommen wir gleich – die Ungeduldigen klicken bitte hier!).

Es gibt aber einen großen Unterschied.

Nämlich den, dass du mit deinem:r Ex bereits eine gemeinsame Vergangenheit hast.

Das heißt:

Die typischen Fragen wie „Und, was machst du so?“ etc. gibt’s nun nicht mehr.

Sie werden etwas abgeändert zu „Und, was hat sich bei dir so getan?“

Ein zweiter Aspekt ist die gemeinsame Vergangenheit.

Diese bindest du mit der RÜGE-Technik ein.
(RÜGE = Red über gute Erinnerungen).

Diese (und 4 weitere Tipps und Techniken zum Date mit deinem:r Ex) erfährst du in diesem Video von uns:

Gehen wir aber jetzt ganz an den Anfang zu der Frage aller Fragen:

Wann ist überhaupt der richtige Zeitpunkt, um deine:n Ex um ein Date zu fragen?

Erinnere dich an die 4 emotionalen Phasen beim Ex zurückgewinnen:

Dein:e Ex wird nur dann zu einem Date „Ja“ sagen, wenn ihr bereits bei Phase #3 seid.

Denn die meisten wollen zu viel und versuchen, in den vorherigen Phasen schon ein Date auszumachen.

Die Folge:

Ein Korb, der/die Ex meldet sich nicht mehr sowie Trauer und Tränen, dass es wohl nie wieder was werden wird.

Dabei müsste das nicht sein.

Wie weißt du, ob dein:e Ex schon in Phase #3 (= positiv) ist?

So gern ich es auch tun würde, aber ich kann dir leider nicht sagen, an welchem Tag du deinem:r Ex fragen solltest, sodass er/sie auch „Ja“ sagt.

Um einschätzen zu können, ob du fragen solltest, halte nach folgenden Indikatoren Ausschau:

  • Dein:e Ex meldet sich von sich aus bei dir.
  • Wenn du deine:n Ex kontaktierst, dann bekommst du immer eine positive Antwort.
  • Der Vibe in eurer Kommunikation ist positiv bis flirty.

Mehr Infos dazu: Will dich dein:e Ex zurück?

Je mehr von Anzeichen im obigen Artikel zutreffen, desto eher kannst du um ein Date fragen.

Oder schau dir alternativ dieses Video von uns an:

Trotzdem möchte ich dir hier auch einen groben Zeitplan geben:

Wenn du mindestens 30 Tage Kontaktsperre gemacht hast, dann frage frühestens nach weiteren 20 bis 30 Tagen um ein Date.
(es sei denn, es läuft AUSGEZEICHNET und dein:e Ex schlägt  von sich aus ein Date vor!)

Übrigens:

Vorlagen und eine genaue Anleitung, wie du deine:n Ex um ein Date fragen kannst, findest du in unserem Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0!

Wohin gehen beim ersten Date?

Generell:

Halte anfangs hier den Ball flach.

Es muss am Anfang nichts Ausgefallenes sein.

Wichtig ist jedoch, dass ihr beide viel Zeit zum Reden habt.

Deswegen empfehle ich nicht, nur ins Kino zu gehen. Kombiniere einen Kino-Besuch am besten mit einem anschließenden Getränk oder einer Kleinigkeit zu essen.

Wieder wichtig:

Wenn es das erste Date mit deinem:r Ex ist, dann sollte es nicht nach Romantik „riechen“.

Es reicht also schon ein kleiner Spaziergang im Park oder ein schneller Kaffee nach der Arbeit.

Nochwas:

Wenn du die Location fürs Date aussuchst, dann achte drauf, dass es ein „neutraler“ Ort ist.

Also, wo ihr beide nicht mal gestritten habt und auch nix, wo ihr beide romantische Abende verbracht habt.

Ein Beispiel hierfür wäre eine Bar, wo ihr euer 3. Date hattet. Das ist dann noch leicht positiv besetzt, riecht aber nicht nach Romantik oder „wieder zusammen kommen“.

Wohin gehen bei allen folgenden Dates?

Damit sich zwischen dir und deinem:r Ex wieder eine Beziehung entwickeln kann, dann darfst du nicht auf der Stufe vom ersten Date stehenbleiben.

Du kannst dir dieses erste Date vorstellen als der Schlüssel, um die Tür zur Beziehung aufzusperren.

Durch die Tür durchgehen und in den Raum eintreten kommt erst später.

(Und wer meint, er muss mit dem Kopf durch die Wand und gleich hinein, wird sich den Kopf an der Tür anschlagen!)

Achte also darauf, die Locations mit jedem Date etwas intimer werden zu lassen.

Einen solchen Schritt-für-Schritt-Plan bietet die Tri-Date-Strategie in unserem Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0.

Es wird ernst: Die optimale Vorbereitung

Das Wichtigste vor dem Date ist:

NICHT hysterisch werden.

Also nicht alles bis ins kleinste Detail durchdenken.

Wie heißt es so schön:

Es kommt erstens ohnehin anders und zweitens, als man denkt.

Geh stattdessen mit dem Gedanken hin, als ob du einen Freund treffen würdest, den du schon seit1  Jahr nicht mehr gesehen hast.

Und noch wichtiger:

Suprise! Oder: Überrasche deine:n Ex

Denk dran:

Die „alte“ Version von dir hatte dein:e Ex schon. Wenn diese nun wieder aufkreuzt, wird er/sie nicht motiviert sein, diese zurückzunehmen.

Oder anders gesagt:

Wenn du keine Lust auf Schokolade hast und dir dann jemand Schokolade gibt, wirst du diese auch nicht annehmen.

Deswegen:

Überrasche deine:n Ex!

Ich meine hier nicht mit einem Geschenk, sondern mit kleinen Veränderungen an dir.

Das kann zum Beispiel ein Outfit sein, das dein:e Ex nicht kennt oder auch eine andere Frisur.

Achte auf dein Äußeres

Damit meine ich nicht, dass du – wenn du nicht wie ein Supermodel ausschaust – keine Chance hast.

Ganz im Gegenteil, denn Schönheit ist zum größten Teil subjektiv.

Falls du jetzt schreist:

Es kommt doch auf die inneren Werte an!

Ja, das stimmt.

Beim ersten Date ist aber das Erste, was dein:e Ex von dir mitkriegt, dein Äußeres.

Und wenn du dann stylisch daherkommst und NICHT ausschaust, als kämest du direkt von der Couch, dann hast du definitiv einen Startvorteil.

(Apropos: Wenn du mehr dazu lernen willst, was du beim Date ganz genau tun und sagen solltest, dann schau dir unbedingt auch unseren Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0 an.)

Achtung Fehler: Mach das NICHT!

Wenn man weiß, was man auf einem Date tun soll, dann ist das super.

Doch das, was man tun soll, wird man nicht immer tun können – dazwischen kommt Füllmaterial, andere Gespräche etc. hin.

Am anderen Ende stehen jene Dinge, die das Date scheitern lassen, sodass du kein zweites mehr bekommst.

Deswegen schaun wir uns hier an, was du keinesfalls am Date machen solltest.

Also los geht’s:

Fehler #1: Streitereien und Diskussionen

Egal, wie du für dich Streit definierst:

Vermeide unbedingt allerlei Arten von Streit und Auseinandersetzungen.
(es sei denn, es ist eine angeregte Diskussion über ein Thema, das euch beide interessiert)

Alles, was auch nur annähernd negative Emotionen bei deinem:r Ex auslösen könnte, wirft dich in deinem Unterfangen wieder zurück.

Also:

KISS!

= Keep it super spannend (und positiv!)

Oben hatte ich die RÜGE-Technik in unserem Video angesprochen. Wenn du dich daran hältst, kommt es gar nicht so weit!

Fehler #2: Über die vergangene Beziehung reden

Das zweite „erste“ Date soll keine aufgewärmte Suppe der vorherigen Beziehung sein.

Sondern:

Es soll ein Neubeginn sein.

Und bei so einem Neubeginn hat die vergangene Beziehung nichts verloren.

Denn auf diese Weise würden nur wieder alle Trennungsgründe auf dich projiziert werden.

Und das kannst du beim ersten date definitiv NICHT brauchen!

Achtung:

Das gilt ausschließlich für negative Aspekte der vergangenen Beziehung.

Die guten Seiten (siehe die RÜGE-Technik) dürfen schon vorkommen!

Fehler #3: Das Date ewig dauern lassen

„Man soll aufhören, wenn’s am schönsten ist.“

Während er das eher aufs Essen bezog, trifft das auch aufs Date zu.

Die Devise ist:

Solange es gut läuft, ist die Wahrscheinlichkeit, groß dass dein:e Ex dich ein weiteres Mal treffen will.

Und genau das ist der optimale Absprung-Punkt.

Denn:

Auch wenn es super schön ist, du musst langfristig denken.

Wenn es dir schwerfällt, das Date zu beenden, dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es deinem:r Ex auch so geht.

Auf diese Weise nutzt du den Zeigarnik-Effekt aus.

Das ist das gleiche Prinzip wie bei allen Serien, die mit einem Cliffhanger enden. Da muss man dann einfach weiterschauen.

Und genauso ein Gefühl willst du auch bei deinem:r Ex auslösen!

Wie lang soll ein Date dauern?

Leider kann (und will) ich dir auch keine pauschale Antwort geben.

Als Richtwert gebe ich dir hier aber mal zwischen 30 min und 1,5 h.

Fehler #4: Glauben, dass dein:e Ex schon wieder bereit für Beziehung ist

Wenn sich dein:e Ex auf ein erstes Date einlässt, dann heißt das eines NICHT:

Und zwar dass er/sie schon wieder bereit für eine Beziehung ist.

Das erste Date ist weniger ein „Date“ im klassischen Sinne, sondern mehr ein ungezwungenes Treffen.

Es bedeutet auf keinen Fall, dass nun schon wieder alles in Butter ist und du fix deine:n Ex zurückgewinnen wirst.

Das erste Date ist ein wichtiger Schritt, aber noch nicht das Ende des Weges!

Tipp: Hab beim ersten Date keine Erwartungen

Geh zum ersten Date ohne Erwartungen. Denn du weißt nicht, wie dein:e Ex drauf sein wird.

Erwarte also weder einen Kuss, noch dein:e Ex dich fragen wird, ob ihr wieder zusammen kommt.

Das erste Date ist mal ein kurzes Treffen, um dich von deiner besten Seite zu zeigen und deinem:r Ex Lust auf mehr von dir zu machen.
(was es dann beim zweiten Date gibt!)

Fehler #5: Nach dem ersten Date gleich Sex haben

Man mag ja meinen, dass das klar sein sollte.

Und doch lesen wir es oft in den Kommentaren oder E-Mails, dass „es einfach passiert ist“ und man im Bett gelandet ist.

Wichtig:

Sex nach dem ersten Date ist absolut tabu!

Auch wenn sich alles ergeben würde und sich supergeil anfühlt – wenn das passiert ist, dann wird dein:e Ex nicht mehr von dir haben wollen!

So wird das Date unvergesslich

Du weißt nun, wie du das zweite „erste“ Date mit deinem:r Ex ausmachst.

Du weißt, wie du dich optimal drauf vorbereitest und was du keinesfalls beim Date machen solltest.

Und damit das Ganze wirklich zum vollen Erfolg wird, gehen wir jetzt Schritt für Schritt jene Dinge durch, die du beim Date tun solltest.

Beginnen wir am besten ganz vorne:

Bei der Begrüßung…

So begrüßt du deine:n Ex richtig

Das ist ein kritischer Moment – du weißt ja nicht, was dein:e Ex im Sinn hat.

Weil ihr noch getrennt seid, kannst du nicht offensiv rangehen, wie wenn du jemand Neues treffen würdest (da kannst du auch eher agieren und beispielsweise die Begrüßung einleiten).

Darüber hinaus könnte bei deinem:r Ex noch etwas Rest-Angst vorm neuerlichen Zusammenkommen vorhanden sein. Deswegen gehe die Begrüßung unbedingt diskret an.

Die erste Variante ist immer, mal abzuchecken, was dein:e Ex tut. Wenn er/sie aber ebenfalls wartet und etwas zögerlich ist, dann bietet sich die die folgende Technik an.

Das sneaky Intro

Wenn du dir nicht sicher bist, wie du vorgehen sollst und auch dein:e Ex etwas zögerlich ist, dann kannst du das Ganze einfach ansprechen.

Dadurch durchbrichst du mit etwas Humor das Eis.

Sag zum Beispiel: „So, jetzt haben wir den Salat, machen wir es ganz förmlich.“  Dann streckst du deinem:r Ex die Hand hin und machst noch Küsschen links/rechts.

Wieder mal: NICHT hysterisch werden

Solche und ähnliche Gedanken gehen einem während dem Date meistens durch den Kopf.

Das Prinzip ist immer das Gleiche:

Du denkst dir, dass du etwas tun solltest.

(Da kann ich dich schon mal vorab beruhigen: Grundsätzlich sollte nie irgendwas passieren.)

Dann passiert das nicht.

Die Folge:

Du kriegst Stress. Dein Herz beginnt schneller zu schlagen und wirkst dann nach einiger Zeit wie ein verstörtes und verängstigtes Gnu in der Savanne, welches von einem Rudel Löwen umkreist wird.

Überleg mal, ob dein:e Ex ein verängstigtes und unsicheres Gnu haben mag?

Nein natürlich nicht.

Eine Beruhigungstechnik

Wenn du merkst, dass du innerlich so drauf wirst, dann hab ich eine extrem wirkungsvolle und zugleich unheimlich simple Technik für dich.

Die kannst du einerseits VOR dem Date machen und andererseits auch WÄHREND dem Date, wenn du merkst, dass du nervös bist oder Stress kriegst, weil irgendwas schon hätte passieren sollen.

Ich gehe hier auf während dem Date ein:

  1. Verschwinde kurz aufs Klo.
  2. Nimm dort 3 tiefe Atemzüge: Mindestens 5 Sekunden einatmen und dann 5 Sekunden ausatmen. Wie gesagt: Das Ganze mach 3x (also 3x ein- & 3x ausatmen).
  3. Wenn du das gemacht hast, dann strecke deine Hände in die Höhe (nicht senkrecht, sondern schräg von deinem Körper weg nach oben und schau dabei nach oben (nicht nur mit den Augen, sondern mit dem gesamten Kopf).
  4. Setze dann ein breites Lächeln auf (die Lippen sollten definitiv geöffnet sein). Verharre in dieser Position nochmals 20 Sekunden. Dann geh wieder raus.

Du wirst in einer ganz anderen Energie zurückkommen und wieder einen ruhigen Fokus haben.

Die guten gemeinsamen Erinnerungen anzapfen

Wer schwelgt denn nicht gern in den „guten alten Zeiten“?

Wahrscheinlich geht’s dir ja genauso, wenn du an die vergangene Beziehung mit deinem:r Ex denkst.
(sonst würdest du ihn/sie ja nicht zurück wollen…)

Und dieses wohlige Gefühl, das sich dabei in dir ausbreitet, kannst du auch beim Date ausnutzen.

Der einzige Haken:

Du musst dieses Gefühl in deinem:r Ex auslösen.

Und das gelingt exzellent mit der RÜGE-Technik.
(RÜGE = Red über gute Erinnerungen)

Wie das genau geht, kannst du in diesem Video anschauen (klick!).

Wenn du diese Technik gut einsetzt, dann wird dein:e Ex unweigerlich denken:

„Stimmt, da hatten wir eine schöne gemeinsame Zeit…“

Beim Ex zurückgewinnen brauchts oft nicht mehr als einen Funken.

Und so eine schöne gemeinsame Erinnerung kann genau so ein Funke sein.

Außerdem:

Wenn du eine erprobte Anleitung willst, wie du das richtig machst, dann schau dir doch mal unseren Kurs an:

Ex jetzt zurückgewinnen

Bleiben wir aber noch ein wenig beim Gespräch.

Warum?

Durch die richtige Kommunikation kannst du die Tür zur neuerlichen Beziehung viel weiter aufstoßen.

Also los:

Zuhören!

Das Wichtigste hier ist:

ES GEHT UM DEINE:N EX!

Das heißt:

Die meisten Menschen hören nicht zu. Sie hören zwar die Worte, hören aber nicht die Geschichte, die erzählt wird.

Höre also zu, was dein:e Ex jetzt macht, frage nach, was er/sie so erlebt hat.

Höre zu und lausche den Geschichten und frage nach. Zeig dich interessiert an seinem/ihrem Leben.

Zusammenfassung: Das HOT-APE-Modell

Das HOT-APE-Modell geht auf Jean Smith, Beziehungs-Coach, zurück.

Darin geht’s um 6 wichtige Faktoren, wie du das Date von „nett“ auf „super cool“ heben kannst.

Welche Faktoren das sind?

Gehen wir sie durch:

Wie du das HOT-APE-Modell konkret einsetzt

(H)umor: Lache beim Date! Überleg dir im Vorfeld ein paar lustige Anekdoten aus deinem Leben und flechte sie (wenn es passt) ins Gespräch ein.

(O)pen Body Language: Achte auf eine offene und einladende Körpersprache. Heißt: Nicht mit verschränkten Armen dasitzen. Wende dich deinem:r Ex zu und achte darauf, dass maximal 1 Hand vor deinem Körper ist.

(T)ouch: Berühre deine:n Ex! Und ich meine hier nicht Küssen oder Kuscheln, sondern beiläufig oder durch lustige Gesten. Beispielsweise, wenn dein:e Ex irgendwas Cooles geschafft hat, dann mach mit ihm/ihr die Fist-Bomb.

(A)ttention: Das hatten wir grad. Höre deinem:r Ex zu und frage nach. Denk dran: Auch beim langweiligsten Thema kannst du immer fragen: „Ich hab da eigentlich überhaupt keine Ahnung. Warum will ich überhaupt wissen, warum die Brennstoffpartikel im Wirbelbett nach oben wandern und erst dort verbrennen?“

(P)roximity: Nähere dich deinem:r Ex an. Ihr kennt euch bereits physisch, deswegen musst du nicht 2 m entfernt von ihm/ihr sitzen. Achte darauf, dass ihr beim Date nicht gegenüber sitzt, sondern idealerweise übers Eck.

(E)ye Contact: Schau mir in die Augen, Kleines. Gilt natürlich für Männer und Frauen gleichermaßen. Starre deine:n Ex nicht an, aber verweile mit deinem Blick einfach mal 1 Sekunde länger in den Augen von deinem:r Ex. Das Resultat ist magisch!

Was nach dem Date machen?

Wenn alles gut gelaufen ist, dann hast du das Date am schönsten Moment beendet.

Und du hast NICHT gefragt, ob ihr wieder zusammenkommt.

Denn sowas wird nach dem ersten Date definitiv nicht klappen.

Und wenn dein:e Ex fragt, ob ihr wieder zusammenkommen wollt, dann schrei nicht gleich: „JA UNBEDINGT, ich wusste doch, dass du mich noch liebst!“

Sondern sag: „Du, lass uns einfach mal die nächste Zeit genießen und schauen, wo sich alles hin entwickelt.“
(und gib dir ein innerliches High-Five, weil du alles bis jetzt so gut gemacht hast!)

Und

Nach dem Date kannst du deinem:r Ex eine Nachricht schreiben, dass du das Date genossen hast.

Vorlagen dafür (und insgesamt 101 Beispiele für SMS, WhatsApps, …) findest du in unserem Kurs

Ex zurück mit SMS.

Wann ist es Zeit fürs nächste Date?

Du hast also erstes Date geschafft.

Die Preisfrage ist nun:

Wie geht’s weiter?

Gib deinem:r Ex definitiv Zeit. Frag also nicht gleich, ob ihr am nächsten Tag wieder was machen wollt.

Idealerweise ist ca. 1 Woche später ist ein guter Zeitrahmen.

Warte also mal ab, ob sich dein:e Ex von sich aus meldet und vielleicht ein zweites Treffen vorschlägt.

Wenn du während dem ersten Date das zweite bereits geprimt hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit dafür sehr hoch!

(wie du ein zweites Date bereits beim ersten primst, erfährst du in diesem Video von uns!)

Schlägt dein:e Ex hingegen kein Date von sich aus vor, dann frag eben ca. 1 Woche später mal nach, ob ihr euch nochmal treffen mögt, weil’s letztes so lustig war.

Und auch beim zweiten Date sollte es wenig um Romantik gehen. (Mehr dazu, wie du die Dates aufbaust, erfährst du in unserem Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 2.0.)

Wie geht’s jetzt für dich weiter?

Danke, dass du bis hierher gelesen hast.

Ich hoffe, dass du etwas mitnehmen konntest von diesem Guide und jetzt schon eine bessere Idee davon bekommen hast, wie du deine:n Ex um ein Date fragst und wie du es schaffst, dass es definitiv auch zum zweiten Date kommt.

Und wenn du eine Frage hast, dann schreib sie mir doch in die Kommentare unten!

Alles Liebe,

Stephan

22 Kommentare zu „So wird das (erste) Date mit deinem:r Ex zum vollen Erfolg (kompletter Guide)“

  1. Avatar

    Es war eine Fernbeziehung, 200 km. Wir hatten nach der Kontaktsperre einen sehr schönen Tag miteinander verbracht. Das Treffen und die Planung ging allein von ihm aus und er ist in meine Gegend gekommen. Wir haben uns geküsst. Bevor es zum Sex kam bin ich nach Hause gefahren. Er wollte das ich bleibe. Er sagte das er nicht verliebt sei, sondern mich sehr schätze und mich sehr vermisst. Jetzt ist Funkstille seit 2 Tagen. Wie soll ich weiter vorgehen?
    Danke im voraus

    1. Lena

      Verwende unsere Nachrichten-Techniken zwischen den Treffen, lenke aber den Fokus darauf, dass bald ein nächstes Treffen stattfindet. Das hat mehr Priorität als der Chat.

  2. Avatar

    Hallo!

    Mein Freund hat sich vor 2 Wochen (1,5 Monate nachdem wir zusammengezogen sind) getrennt weil er meinte, dass er in seiner momentanen Lebenssituation keine Beziehung haben möchte. Es fiel ihm sichtlich schwer und wir sind danach noch Arm in Arm spazieren gegangen. Er meinte immer wieder, dass er befreundet bleiben will, aber jetzt einmal etwas Zeit für sich braucht. Am nächsten Tag habe ich ihm leider geschrieben und gefragt, ob wir das nicht als Pause zum Nachdenken betrachten könnten und danach noch einmal über alles reden. Er meinte, dass wir uns sicher beide Gedanken machen und danach noch einmal reden werden, aber er keine Beziehung möchte. Das Gleiche sagte er auch als er noch Sachen von sich holte (bereits während der Kontaktsperre). Hier hat er mich auch umarmt. Gestern habe ich ihm geschrieben und viel Spaß bei einem Ausflug gewünscht, bei welchem ich auch mitgekommen wäre. Sofort kam die Frage, ob wir telefonieren könnten. Wir redeten 1h lang darüber, was wir so in letzter Zeit gemacht haben und er hat bereits große Veränderungen an mir gemerkt (abgenommen, Sport, meine größte Angst besiegt). Da kamen auch die Worte „Was hast du mit Sarah gemacht?“
    Da wir übernächste Woche gemeinsam Prüfungen schreiben, haben wir uns ausgemacht, dass wir uns diesen Freitag treffen und gemeinsam lernen und uns in Ruhe unterhalten. Ich weiß bereits, wie ich die anderen Dinge, in denen ich meine Meinung und mich stark geändert habe, in das Gespräch einflechten kann. Da er allerdings nur auf eine Freundschaft hinaus möchte (was auch sein bester Freund, zu dem ich etwas Kontakt habe, sagt), möchte ich ihm vorschlagen, dass wir uns einfach neu kennenlernen und alles offen lassen damit wir herausfinden können, was wir möchten da wir auf diesem Wege nichts zu verlieren haben und uns in einer WinWin-Situation befinden. So könnten wir auch sehen, ob wir wirklich beste Freunde (wie er es erwähnt) werden, ob doch wieder mehr zwischen zwei „neu erfundenen“ Personen werden könnte oder ob wir bemerken sollten, dass wir doch nichts miteinander zu tun haben wollen (was ich nicht denke). Ich habe mir gedacht, dass es so für ihn unverbindlich und ungezwungen ist, dass er so herausfinden kann, was er möchte. Denn auch sein bester Freund sagt, dass er nicht weiß, was er momentan möchte, aber selbst einfach der Meinung der ist, dass er keine Beziehung haben möchte. Hättet ihr noch einen Vorschlag, wie ich das mit dem neu Kennenlernen am besten ansprechen könnte? Ich weiß auch nicht, was ich darauf antworten soll, wenn er auf die Freundschaft zu sprechen kommt. Er sieht uns bereits jetzt als Freunde und hat sich bei dem Telefonat auch sehr demnach verhalten. Erwähnen sollte ich vielleicht noch, dass er bereits drei Wochen vor der Trennung meinte, momentan keine Gefühle mehr zu haben. Wir haben Einiges geändert und er meinte eigentlich, dass er wieder glücklich wäre. Vor der Trennung haben wir noch über die nächsten Wochen gesprochen.
    Vielen Dank schon einmal für eure Hilfe!

    1. Lena

      Das mit dem „neu Kennenlernen“ ist besser, wenn man es einfach macht und nicht ankündigt – Taten statt Worten.
      Du kannst dazu unsere Nachrichtenstufen verwenden (Eisbrecher am Anfang) und dich so langsam wieder rantasten 🙂

      1. Avatar

        Danke für die schnelle Antwort! Wir haben jetzt auch schon mal geschrieben und schöne Erinnerungen ausgetauscht obwohl er nicht so der Schreiber ist sondern sich lieber persönlich unterhält, er hat auch von einer Erinnerung davor ein Profilbild eingestellt (auf dem natürlich nur er zu sehen ist). Meine Angst ist nur, weil er bei der Trennung und danach öfter gesagt hat, dass er befreundet sein möchte und keine Beziehung (generell) haben möchte, dass er alles, was kommt, lediglich freundschaftlich sieht. Hättet ihr hierfür einen Tipp?
        Danke schon einmal!

  3. Avatar

    Hallo Lena,

    nach Wochen mit vielen „typischen“ Fehlern meinerseits haben wir (endlich) 30 Tage Kontaktsperre gemacht und ich habe eine Testfrage gestellt -> eindeutig positive Antwort. Einen Tag später fragt meine Ex nach einem Kaffee-Treffen, um zu klären, wie wir auf einer Veranstaltung miteinander umgehen, bei der wir beide aus beruflichen Gründen aufeinandertreffen werden. Ich hab das positiv konotiert, aber gefragt ob sie sich nochmal melden könnte, da ich zurzeit mit „XY Dingen“ sehr beschäftigt bin. Sie hat zugestimmt. Wie soll ich hier am besten weiter vorgehen? An sich ist es ja toll, aber mir (und ggf auch „strategisch“ für den Kontakt?) auch etwas früh. Zugleich will ich ihr berechtigtes Anliegen und Gefühl nicht abtun, den Umgang auf der Veranstaltung und mit den Kollegen absprechen zu wollen…

    Liebe Grüße Christian

    1. Lena

      Hallo!
      Dass sie gemeinsam den Umgang mit dir klären will, ist eigentlich ein gutes Zeichen. (Ich empfehle dies durchaus oft meinen Klienten, wenn sie dem Ex wieder näher kommen wollen ;-))
      Denn was es macht ist, dass man sich über die gesellschaftlichen Schranken erhebt und für die Situation passend definiert, wie man immer noch gut miteinander kann – anstatt es dem Zufall zu überlassen. Mein Tipp ist also: Geh drauf ein und stell sicher, dass ihr da in gutem Kontakt miteinander bleibt. 🙂

      1. Avatar

        hab ich so gemacht und ist super gelaufen! war ein wichtiger schritt…
        zur ganz aktuellen situation habe ich unter dem youtube-video „ex hat neuen“ einen leider etwas sehr langen kommentar hinterlassen – lang, aber dafür mit einer kurzen, konkreten frage am ende 😉 ich hoffe du hast die möglichkeit sie zu beantworten.
        eure tipps und vorgehensweisen sind super und geben einem viel sicherheit!
        viele grüße

  4. Avatar

    Hallo Lena,

    wie kann ich das mit dem Treffen angehen, wenn es eine Fernbeziehung war? Mein Ex wohnt fast 500 km entfernt und es ist nicht möglich ein kurzes Treffen auszumachen.
    Ich halte die Kontaktsperre ein und denke auch, dass er mir wieder schreiben wird. Er wollte gerne Freunde bleiben, es gab keinen Streit. Seit der Trennung vor 2 Wochen hat sich keiner von uns mehr gemeldet.

    Für einen Rat wäre ich sehr dankbar!

    Liebe Grüße
    Valerie

    1. Lena

      Bau langsam auf: Erst, wenn wieder schreiben und telefonieren „normal“ ist, ist das Treffen dran. Klar, bei Fernbedienungen ist das keine „schnelle Sache“, sondern da ist mehr Planung damit verbunden -> Deswegen hilft es auch, anfangs vermehrt auf Skypen, Telefonieren usw. zu setzen, bis das „längere Treffen“ kein zu großer Schritt mehr ist.

  5. Avatar

    Hallo ihr lieben,

    ich hab hier wohl einen schwierigen Fall an der Hand… Zur Situation: Ich habe eure Strategie befolgt , was nach 2 Monaten nach der Trennung in ein wunderbares „nahes“ Date mündete. Daraufhin zog er sich aber wieder zurück. Ich nahm nach einiger Zeit erneut Anlauf, wir schienen uns tatsächlich anzunähern nit Kosenamen in den Nachrichten und Freude seinerseits über meine Fürsorge. Dann mein erneuter Vorstoß mit der Frage nach einem locker-fluffigen Spaziergang zusammen. Seine Antwort: Für ein Treffen sei er erst mal nicht bereit, er wäre dafür gerade nicht offen. Nicht meinetwegen, er könne es auch nicht genauer sagen.

    Und das nachdem es so gut lief wieder… Hattet ihr das schonmal? Gibt es dafür eine Strategie?

    Meine Reaktion war, es war n u r ein Spaziergang, aber natürlich isses ok, wenn er nicht kann… Ich fände es nur schade, dass wir so wenig Gelegenheit zum Quatschen haben. Keine Reaktion seinerseits.

    Habt ihr noch eine Idee?

    LG
    Mareike

    1. Lena

      Liebe Mareike,
      schön, dass du mit dabei bist und ich freue mich, dass du mit der Strategie gerade bis zum Treffen gekommen bist!

      Achtung hier: Ein Spaziergang ist nie n u r ein Spaziergang. Wenn man das runterspielt, verkleinlicht man es. Es war ein riesengroßes Stück ovn Veränderungsarbeit euch beider, das möglich zu machen.

      Bei weiterem Kontakt und Treffen ist es also wichtig, verstärkt auf den „Grund“ zu setzen: Warum ihr euch trefft und „als was“. Es hilft auch, das zu definieren. „Wir treffen uns als Gold-Partner, als Auto-Liebhaber, als Herbstwelt-Erkunder“…

      Wahrscheinlich braucht er jetzt ein paar Tage Abstand und dann könntest du wieder Kontakt aufnehmen.
      Drücke dir die Daumen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.