Ex hat keine Gefühle mehr? Bedeutung + wie du Ex dennoch zurückbekommst!

Vermutlich hast du von deinem:r Ex zu hören bekommen: „Ich habe keine Gefühle mehr für dich!“

Das ist sicher einer der schlimmsten Sätze, den man bei einer Trennung hören kann.

Und wenn du auch wegen diesem Grund verlassen wurdest, dann weißt du vermutlich, wovon ich spreche.

Deswegen erfährst du in diesem Guide, warum dein:e Ex dir das sagt und was du tun musst, um wieder den Funken der Liebe zwischen euch zu wecken!

Also los geht’s!

Es geht nicht nur dir so: „Keine Gefühle mehr“ ist ein HÄUFIGER Trennungsgrund

Wir bei szenario-zwei haben vor geraumer Zeit hier am Blog eine Umfrage gemacht, warum der/die Ex Schluss gemacht hat.

Und fast die Hälfte hat als Trennungsgrund „Ex hat keine Gefühle mehr“ angegeben.

Dieses Diagramm veranschaulicht es:

Warum sag ich dir das?

Um dir zu zeigen, dass das nicht nur dir so passiert, sondern dass dies ein Trennungsgrund ist, den sehr viele Menschen zu hören bekommen.

Dein Vorteil ist hier:

Weil dies so oft vorkommt, haben wir bei szenario-zwei da natürlich auch einen reichen Erfahrungsschatz für den Fall, wenn dein:e Ex keine Gefühle mehr hat.

Es gibt nämlich Strategien, die bei vielen anderen funktioniert haben, um wieder Gefühle zu wecken und mit dem/der Ex wieder zusammenzukommen.

Welche dies sind, erfährst du natürlich in diesem Guide!

Damit du diese aber auch wirklich gut in deiner speziellen Situation anwenden kannst, müssen wir zunächst ein wenig tiefer in die Psychologie von romantischen Gefühlen eintauchen…

Was es bedeutet, wenn Ex sagt: „Ich hab keine Gefühle mehr?“

Zugegeben: „Keine Gefühle mehr“ ist das ja eine recht „allgemeine“ Aussage und nichts wirklich Konkretes, oder?

Damit du dies in deinem Fall etwas besser einordnen kannst, schauen wir uns nun an, warum dein:e Ex sagt: „Ich hab keine Gefühle mehr!“

Denn darin liegt auch der Schlüssel, wie du ihn/sie zurückgewinnen kannst!

Romantische Gefühle = Flamme, die eine Beziehung aufrecht erhält!

Weißt du, Liebe und Gefühle in einer Beziehung sind wie eine Flamme, die stetig dahinlodert.

Gerade am Anfang einer Beziehung ist lodert diese Flamme lichterloh wegen eines supertollen Hormoncocktails von Oxytocin, Dopamin, Serotonin und Adrenalin.

Das nennt man gemeinhin ja auch die so genannte „Verliebtheitsphase“.

Doch dann nimmt der Hormoncocktail ab, der berüchtigte Alltag, also all die Verpflichtungen des täglichen Lebens hält Einzug.

Wenn man in dieser Phase nicht aufpasst, dann löscht der dieser Alltag die Flamme der Liebe aus.

Man versäumt es, die Gefühle weiterhin in einer Beziehung zu wecken.

Aus dem MITeinander wird ein NEBENeinander.
(insbesondere dein:e Ex wird dieses Gefühl gehabt haben!)

Für deine:n Ex ist es damit ein wenig „fad“ in der Beziehung geworden – und er/sie hat Schluss gemacht.

Und vielleicht hat dein:e Ex dies schon mal angesprochen, doch du hast es nicht gehört oder auch überhört?
(vielleicht absichtlich, weil du dich in Sicherheit gewogen hast, weil sich das „eh wieder legen wird“…)

Die Gründe, warum Gefühle in einer Beziehung verschwinden, sind vielfältig – wenn dich das mehr interessiert, dann schau dir auf alle Fälle auch noch dieses Video von mir an.

Darin erkläre ich dir die 4 häufigsten Gründe, warum Gefühle für dich in einer Beziehung verschwinden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Warum dein:e Ex Schluss macht, wenn er/sie „keine Gefühle mehr hat“

Dein:e Ex beurteilt die Zukunft auf Basis der jetzigen Situation und der Vergangenheit und „extrapoliert“ dann für eine potenzielle Zukunft mit dir.

Das kannst du dir so veranschaulichen. Auf der folgenden Abbildung siehst du die Zeit mit dem Level der romantischen Gefühle für dich.

Wenn dann für deine:n Ex die Gefühle verschwinden ist sozusagen das Ausmaß, zu dem dein:e Ex romantische Gefühle empfindet, gesunken.

In der Beziehung damals hat dein:e Ex intensive romantische Gefühle für dich empfunden.

Das prägt sich ein und ist gewissermaßen der „Vergleichswert“ an dem dein:e Ex auch das Hier und Jetzt beurteilt.

Wenn nun die Beziehung schon etwas eingeschlafen ist oder der Alltag Überhand genommen hat, dann gibt’s diese intensiven Gefühle jetzt gerade nicht mehr.

Dein:e Ex vergleicht nun die Gegenwart, wo’s gerade nicht mehr so super ist, mit der Vergangenheit, wo dein:e Ex diese intensiveren Gefühle gespürt hat.

Was stellt dein:e Ex fest?

Klar, dass nun die Intensität der Gefühle verringert oder vielleicht gar nicht mehr vorhanden ist.

Dein:e Ex wird sich denken: „Hm… Damals hab ich intensive romantische Gefühle empfunden. Jetzt sind diese weg…“

Die Folge:

Dein:e Ex macht Schluss und sagt: „Ich hab keine Gefühle mehr!“
(der Antrieb für diese Entscheidung ist der so genannte „psychologische Hedonismus“. Was es damit auf sich hat erfährst du weiter unten!)

Ist nun alles verloren?

Nein, ganz gewiss nicht.

Im nächsten Abschnitt erfährst du, warum man Gefühle wieder wecken kann.

Also lies gleich weiter!

Warum man Gefühle wieder wecken kann

Wie wir Menschen über romantische Gefühle denken, hat sehr viel damit zu tun, wie dies über Filme aus Hollywood transportiert wird.

Dabei ist es egal, ob das ein Action-Film, ein Thriller oder eine klassische Romanze ist. Das Prinzip ist stets das Gleiche.

Die Geschichte ist dann ja meist so:

Mann und Frau treffen sich.

Es funkt zwischen ihnen und sie verlieben sich.

Dann kommt es jedoch zu einer Krise – beide trennen sich.
(aber nur kurz!)

Doch die Gefühle sind stärker.

Beide können sich nicht dagegen wehren. Und werden schließlich wieder ein Paar:

Warum wir ein komplett falsches Bild von romantischen Gefühlen haben

Dies ist ein sehr statisches Bild von romantischen Gefühlen.

Es wird suggeriert:

Gefühle sind entweder da – oder eben nicht.

Die irrige Annahme lautet dann:

Wenn die Gefühle erst mal weg sind, können sie nicht wieder zurückkommen.

Die moderne psychologische Forschung hat jedoch gezeigt, dass dies so nicht stimmt und nicht mit der Realität übereinstimmt.

Gefühle sind nichts „Statisches“. Sie sind hochgradig dynamisch.

Romantische Gefühle entstehenden in Beziehungen durch die Art und Weise, wie man miteinander umgeht.

Romantische Gefühle lassen sich wieder wecken!

Im Englischen gibt’s die schöne Redewendung: Love is an action verb.

Übersetzt bedeutet dies so etwas wie: Liebe(n) ist ein Tunwort.

Liebe liegt also in den Handlungen.

Wenn man die Beziehung oder den Partner als selbstverständlich nimmt (weil man „eh zusammen ist“), dann tut man in aller Regel nichts mehr um die Gefühle aufrecht zu erhalten.

Wie bei der Metapher der Flamme.

Dann löschen die täglichen Verpflichtungen und die Selbstverständlichkeit, mit der man den Partner sieht, die Flamme der Liebe und der romantischen Gefühle aus!

Und so kommts dann meist zur Trennung.

Die gute Nachricht ist aber:

Wenn dein:e Ex sagt: „Ich hab keine Gefühle mehr“, dann bedeutet das NICHT, dass es zwischen euch endgültig aus ist und keine Hoffnung mehr besteht!

Weil die Liebe in den Handlungen liegt, kann man romantische Gefühle auch wieder zurückbringen.

Dafür gibt’s ein ganz wesentliches Grundkonzept, welches du nun erfahren wirst.
(und du dann sofort bei deinem:r Ex anwenden kannst!)

Der Schlüssel, damit dein:e Ex wieder Gefühle für dich empfinden kann

Dieser Schlüssel liegt im psychologischen Hedonismus, einer Theorie mit der man erklären kann, warum Menschen Dinge tun.

Der psychologische Hedonismus besagt, dass Menschen in ihren Handlungen darauf abzielen, Lust zu erhöhen und Schmerz zu vermeiden.

Oder etwas anders formuliert:

Wir Menschen wollen möglichst viele gute Gefühle empfinden und wir versuchen, schlechte Gefühle zu vermeiden.

Was wir als „gutes“ oder „schlechtes“ Gefühl empfinden ist jedoch auch immer relativ, es hängt also von einem „Vergleichswert“ ab.

Erinnere dich an diese Abbildung:

Dein:e Ex vergleicht also die Gefühle für dich im Hier und Jetzt mit der Vergangenheit.

Dieser Vergleich fällt nun negativ aus:

  • In der Vergangenheit hat dein:e Ex mehr oder intensivere romantische Gefühle empfunden.
  • Jetzt ist dies nicht mehr der Fall.

Was du tun musst, damit dein:e Ex wieder Gefühle für dich empfinden kann

Ich hatte ja schon darüber gesprochen, dass es möglich ist, wieder Gefühle für dich zu wecken.
(insbesondere, wenn dein:e Ex gesagt hat, dass er/sie keine Gefühle mehr hat!)

Dazu führen wir den Gedanken vom psychologischen Hedonismus fort.

Und jetzt wird’s simpel wie genial!

Deine Aufgabe ist es nun, den „Vergleichswert“ zum Hier und Jetzt zu erhöhen.

Nämlich so:

Mit den folgenden Tipps kannst du dafür sorgen, dass dein:e Ex wieder ein höheres Level an Gefühlen für dich empfindet.

Damit drehen wir den Prozess, der zur Trennung geführt hat, einfach um.

Gemäß der Theorie des psychologischen Hedonismus, wird dein:e Ex sich dir wieder mehr annähern.

Und 3 extrem wirkungsvolle Tipps, wie du wieder Gefühle für dich wecken kannst, erfährst du jetzt!

3 Tipps, wie du bei deinem:r Ex wieder Gefühle für dich wecken kannst!

Wir wollen also wieder den Funken der Liebe und wieder einen höheren Level an romantischen Gefühlen schaffen.

In diesem Abschnitt erfährst du 3 wirkungsvolle Strategien, um wieder Gefühle für dich zu wecken.

Tipp #1: Werde zur besten Version von dir, sodass sich dein:e Ex wieder in dich verlieben kann

Um wieder Gefühle für dich zu wecken, empfehle ich immer, dass du die heißeste Version von dir wirst.

Dadurch führst du deinem:r Ex relativ unverblümt vor Augen, was er/sie verpassen wird mit dir.

Denk wieder an die Levels aus dem vorherigen Abschnitt:

In dem du zur besten Version von dir wirst, zeigst du deinem:r Ex: „Hey, schau her. Das verpasst du, wenn wir getrennt bleiben.“

Allein das kann schon bewirken, dass dein:e Ex die Trennung zu hinterfragen beginnt.

Und ja, ich weiß, dich jetzt hinzusetzen, die Arme hochzukrempeln und dich in den Prozess zur besten Version von dir zu schmeißen, ist vermutlich das Letzte, worauf du grad Lust hast.

Aber genau solche Momente im Leben, die definieren dich.

Viele Menschen beginnen dann auch damit, aber beim ersten kleinen Hindernis schmeißen sie alles hin.

Diese Menschen sind dann aber auch verdammt, ihr Leben lang nicht das zu kriegen, was sie möchten.

Menschen, die aber die Arme hochkrempeln, trotz dessen, dass es grad schwer ist, die werden im Leben viel eher das bekommen, was sie wollen!

Meinen bewährten 4-Schritte-Prozess, um zur besten Version von dir zu werden, erfährst du übrigens in diesem Video hier von mir:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und diesen Transformationsprozess in die beste Version von dir begleitest du diskret – das ist SEHR WICHTIG – auf einem Social-Media-Kanal, den ihr beide nutzt.

Dann ist Wahrscheinlichkeit, dass dein:e Ex deine Veränderung mitbekommt schon sehr groß.

Mehr dazu, wie du Social Media nutzen kannst, um deine:n Ex zurückzubekommen, findest du in diesem Guide hier am Blog von szenario-zwei.

Tipp #2: Stelle Interessen von deinem:r Ex in den Mittelpunkt

Idealerweise gibt’s Themen, die euch beide immer fasziniert haben, also gemeinsame Hobbys oder gemeinsame Interessen.

Ich geb dir ein paar Beispiele, wie du das beim Schreiben mit deinem:r Ex anwenden kannst:

  • Wenn ihr beide also jede freie Minute in den Bergen verbracht habt, dann zeig deinem:r Ex, dass du eine extrem schöne neue Wanderroute gefunden hast.
  • Wenn ihr beide immer die soziologischen Klassiker verschlungen habt, dann teile mit deinem:r Ex neue Fachartikel zum Thema.
  • Oder wenn ihr beide totale Serien-Junkies wart, dann kannst du deine:n Ex mit der neuen Serie wieder zum süchteln bringen.

Das kann man natürlich auch beim gemeinsamen Treffen weiterführen:

Überleg dir die Locations und Aktivitäten für gemeinsame Treffen so, dass sie die Interessen von deinem:r Ex ansprechen.

Also um bei den obigen gemeinsamen Interessen zu bleiben:

Ein Treffen könnte beispielsweise…

  • die Erkundung einer neuen Wanderroute sein,
  • ein Vortrag eines bekannten Soziologen an der Uni oder – schon etwas romantischer –
  • ein gemeinsamer Serien-Nachmittag sein.

Achtung:

Das soll natürlich nicht heißen, dass du dich ab sofort aufgibst und nur noch das tust, was deinem:r Ex wichtig ist!

Tipps #3: Mache Komplimente

Die einfache Regel ist hier:

Rede mit deinem:r Ex über Dinge, die er/sie gut kann und zeige Anerkennung für seine/ihre Leistungen!

Zum Beispiel:

Du: „Wie ist es dir letztens beim Meisterschafts-Match gegangen?“

Ex: „Das war relativ eindeutig: 6:0, 6:2 :)“

Du: „Wow cool, den hast du ja regelrecht vernichtet – ein virtuelles High-Five von mir! Hast du ihn wenigstens nachher auf ein Getränk eingeladen, damit er nicht ganz so traurig ist ;-)?“

Wenn du also noch nicht angefangen hast, über die Dinge zu reden, auf die dein:e Ex stolz ist, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, damit zu beginnen!

Hier noch ein Hinweis…

Viele würden sagen: „Wow, ich bin so stolz auf dich.“

Oder:

„Ich weiß, wie hart du dafür gearbeitet hast.“

Daran ist auf den ersten Blick mal nichts falsch und solche Aussagen zeigen auch, dass du stolz bist.

Auf diese Weise klingt’s immer ein bisschen so, als würdest du die Katze loben, weil sie zum ersten Mal aufs Kisterl gegangen ist, anstatt auf den Teppich zu pinkeln

Bei „ICH bin stolz auf dich“ geht’s um dich und nicht um deine:n Ex, der/die ja die Leistung vollbracht hat.

Schau dir nochmals das obige Beispiel an:

Du: „Wow cool, den hast du ja regelrecht vernichtet – ein virtuelles High-Five von mir! Hast du ihn wenigstens nachher auf ein Getränk eingeladen, damit er nicht ganz so traurig ist ;-)?“

Da findest du kein einziges „Ich“. Es geht zu 100% um den/die Ex.

Also:

Vermeide am besten das Wörtchen „Ich“. Und lass alles sich um’s „Du“ drehen!

Bette all das in unsere bewährte Ex-zurück-Strategie ein

Ändert sich die Ex-zurück-Strategie von szenario-zwei, wenn dein:e Ex gesagt hat, dass er/sie keine Gefühle mehr für dich hat?

Die kurze und angenehme Antwort für dich: Nein!

Die Schritte sind die gleichen.

Welche genauen Schritte dies sind, erfährst du übrigens in meinem kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs.

Darin erkläre ich dir in 7 Videos, wie du deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kannst.

>>> Klicke hier, um dir gleich den Zugang zum Crash-Kurs zu sichern!

Alles Liebe,

Stephan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.