Ex zurückbekommen leicht gemacht: Nutze diese SMS-Tricks! [+ Beispiele]

Hier erfährst du, wie du mit SMS deine:n Ex wieder zurück bekommst.

Auf die Frage „Wie bekomme ich meine:n Ex zurück?“ ist die Antwort ganz klar: Mit den richtigen SMS!

Und in diesem Guide zeige ich dir, wie du gezielt SMS-Tricks dazu nutzen kannst, deinem:r Ex wieder näherzukommen.

Ich zeige dir,

  • was du antworten kannst, wenn dein:e Ex schreibt, wie es dir geht,
  • wie du deine:n Ex anschreibst (nach der Kontaktsperre)
  • was du schreiben kannst, damit sich dein:e Ex wieder zu dir hingezogen fühlt.

Starten wir also gleich los!

Ex zurückbekommen mit Textnachrichten: Die generelle Vorgehensweise

Ex-zurück-SMS-Tricks nutzen dir nichts, wenn du nicht weißt, wie und wann genau du diese einsetzten musst.

Denn bevor wir uns anschauen können, wie genau du deine:n Ex zurück bekommst, ist es wichtig, dass du die großen Ecksteine gut verstehst.

Ex zurückgewinnen ist letztlich wie ein Puzzle. Schau dir die folgende Grafik an:

Überblick über die Frage

Das sind die exakten Schritte, wie du mit SMS deine:n Ex zurück bekommen kannst.

Überleg mal kurz:

Welcher Weg wird besser funktionieren…

  1. Deinem:e Ex jetzt gleich viele SMS schreiben, damit er/sie dich nicht vergisst oder
  2. schrittweise wieder Gefühle für dich auslösen und so unwiderstehlich werden für deine:n Ex?

was tun, um Ex zurückzubekommen

Ich bin zu 100% überzeugt, dass der zweite Weg der bessere ist.
(Auch wenn viele so genannte Ex-Zurück-Experten dir etwas anderes einzureden versuchen.)

Auf eine Phase, wo ihr keinen Kontakt zueinander habt (= Kontaktsperre) folgt eine Phase der Annäherung, wo du deinem:r Ex wieder regelmäßig schreiben wirst.

So löst du wieder Gefühle für dich aus und bewegst dich Schritt für Schritt wieder auf ein erstes Treffen oder Date mit deinem:r Ex zu!

Dazu braucht’s 5 Schritte:

Schritt #1: Kontaktsperre 30 Tage lang einhalten

Eine Kontaktsperre ist das um und auf, damit du deine:n Ex zurück bekommen kannst.

Weiter unten in Schritt #1 schauen wir uns auch an, was du antworten kannst, wenn dein:e Ex dir schreibt, z.B. „Wie geht es dir?“.

Richtig interessant wird’s dann bei Schritt #2:

Schritt #2: Ex anschreiben oder: Die erste SMS nach der Kontaktsperre

Das machst du am besten mit beiläufigen SMS, damit dein:e Ex keinen Verdacht schöpft, dass du ihn/sie zurückbekommen möchtest.

(In unserem Kursen nennen wir solche Nachrichten „Eisbrecher“. Klicke hier, wenn du alles darüber erfahren willst!)

In Schritt #2 geht’s darum, deine:n Ex wieder anzuschreiben.

Bonus: Ich gebe dir auch konkrete Beispiele, sodass du sofort loslegen kannst.

Jetzt gleich ansehen, was du deinem:r Ex nach der Kontaktsperre schreiben kannst!

Schritt #3: Die Antwort von deinem:r Ex richtig analysieren

Wenn du Schritt #2 richtig angewendet hast, dann wirst du ziemlich sicher eine Antwort von deinem:r Ex bekommen.

Nun musst du die Antwort von deinem:r Ex richtig deuten, um deine weitere Vorgehensweise zu ermitteln. Denn es macht einen großen Unterschied, ob dein:e Ex positiv, kurz und knapp oder gar nicht antwortet.

In Schritt #3 zeige ich dir ganz genau, was du in solchen Fällen tun solltest.

Jetzt zu Schritt #3 springen!

Schritt #4: Wieder Anziehung zwischen dir und deinem:r Ex aufbauen (Ex wieder anschreiben)

Damit du deine:n Ex zurück bekommen kannst, musst du wieder eine Anziehung zwischen euch aufbauen. Ich zeige dir auch hier, wie du deine:n Ex wieder anschreiben kannst und was genau du schreiben sollst.

Manchmal kommt es auch vor, dass der/die Ex nicht mehr zurück schreibt. Auch da verrate ich dir einen Trick, wie du damit umgehst.

Klicke hier und springe direkt zu Schritt #4!

Schritt #5: Die Liebe wiederbeleben (Verliebtheits-Formel anwenden)

Wenn du langsam wieder Anziehung zwischen dir und deinem:r Ex aufgebaut hast, kannst du das Fundament der Liebe wieder legen. Mit unserer Verliebtheits-Formel (ein sehr umfangreicher Ex-Zurück-SMS-Trick) kann das gelingen!

Klicke hier und springe direkt zu Schritt #5!

Beginnen wir gleich mit Schritt #1, der Kontaktsperre:

Schritt #1: Ex zurückbekommen funktioniert nur mit Kontaktsperre!

Die Kontaktsperre solltest du am besten 30 Tage lang einhalten (= allgemeiner Richtwert).

Nämlich aus diesem Grund:

Versetzen wir uns kurz in deine:n Ex hinein. Die Trennung ist passiert, er/sie will dich momentan nicht zurück, hat aber noch Gedanken an dich.

(Logisch: Sonst wäre das eine ziemlich oberflächliche oder komische Beziehung gewesen.)

Und dein:e Ex wird sich wahrscheinlich denken, dass du ihn/sie zurück möchtest und wird erwarten, dass du etwas schreibst wie:

Nur du weißt es besser und hältst eine Kontaktsperre ein!

Dein:e Ex bekommt keine Nachricht von dir. Kein Betteln, kein Überreden, du schreibst keine SMS an deine:n Ex.
(Keine Sorge, ich zeige dir gleich weiter unten, was du deinem:r Ex schreiben kannst!)

Wenn du das tust, passiert genau das:

Reaktanz ausnutzen = Erster Schritt, wie du deine:n Ex zurück bekommst

Um zu genau zu verstehen, was dann in deinem:r Ex vorgeht, unternehmen wir einen kleinen Ausflug in die Psychologie und betrachten die Reaktanz genauer.

Bei der Vermissens-Strategie habe ich das schon erklärt:

Reaktanz = Das, was man nicht mehr hat, will man mehr haben.

Schon klar, ihr seid getrennt und vielleicht hat dich dein:e Ex „eliminiert“, weil er/sie mit dir Schluss gemacht hat.

Aber:

Dadurch, dass du dich nicht so verhältst, wie er/sie es sich erwarten würde (nämlich zu betteln), machst du dich von einem auf den anderen Moment nicht mehr verfügbar.

Gemäß der Reaktanz „wertest du dich auf“ und wirst damit begehrenswerter für deine:n Ex.
(und nur, wenn du wieder begeherenswert wirst, kannst du deine:n Ex zurück bekommen!)

Das heißt:

Du bist plötzlich nicht mehr verfügbar, du meldest dich nicht und antwortest nicht, wenn dein:e Ex dir schreiben sollte.

Damit bleibst DU präsent bei deinem:r Ex, obwohl du eigentlich „nichts“ tust. Das kommt dir dann schließlich zugute, wenn du wieder Kontakt zu deinem:r Ex aufnehmen wirst.

Mehr lesen: Weitere Infos zu Vermissen auslösen und Kontaktsperre findest du hier:

Was antworten, wenn dein:e Ex dir schreibt

Gerade während der Kontaktsperre kommt es oft vor, dass dir dein:e Ex schreibt: „Wie geht es dir?“

Oder: „Was läuft?“

Das ist erstmal ein gutes Zeichen, dass du deine:n Ex zurück bekommen kannst!

Denn einerseits scheinst du deinem:r Ex doch etwas abzugehen. Und darauf kannst du aufbauen.

Aber:
(ja, es gibt meist immer ein „Aber“ :)…)

Wenn du falsch drauf aufbaust, dann bist du schneller in die „Keine Beziehung mehr“-Richtung abgebogen, als es dir lieb ist.

Wenn dein:e Ex dir schreibt, dann antworte in der Kontaktsperre sowas:

Was du tun kannst, wenn dein:e Ex schreibt: Wie geht es dir

Schreib jedenfalls keine Gegenfrage, sondern bleibe weiterhin in der Kontaktsperre.

Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass deinem:r Ex langweilig ist und er/sie deswegen schreibt, dann kannst du solche Fragen auch ignorieren.

Übrigens:

Darüber spreche ich auch ganz ausführlich in unserem Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“!

Wenn die Kontaktsperre abgeschlossen ist, dann starten gleich so richtig los:

Schritt #2: Wie Ex anschreiben? Nutze diesen simplen SMS-Trick

Jetzt geht’s um die Frage, was du deinem:r Ex nach der Kontaktsperre schreiben kannst.

Erinnerst du dich an die Grafik weiter oben, wo ich dir den Weg gezeigt habe, wie du deine:n Ex zurück bekommst?

Weißt du, dass der Bereich „Textnachrichten“ eigentlich viel ausführlicher ist und es nicht damit getan ist, einfach ein paar SMS zu schreiben?

Verabschiede dich also von dem folgenden Plan:

Nach der Kontaktsperre schreibst du deinem:r Ex eine SMS…

… und dein:e Ex wird sofort darauf antworten:

Das passiert vielleicht in einer idealen Welt (und vielleicht in 0,000001% der Fälle), aber ich würde mich an deiner Stelle nicht darauf verlassen.

Damit du deine:n Ex wirklich zurück bekommen kannst, brauchst du bei den Textnachrichten definitiv noch mehr:

  • Du musst nach der Kontaktsperre den Kontakt wieder geschickt initiieren.
  • Anschließend musst du in deinem:r Ex wieder Gefühle für dich auslösen.

Klingt jetzt vielleicht einfach.

Ist es auch, wenn man weiß, wie man es macht.

Also beginnen wir gleich mit den Textnachrichten für den ersten Kontakt (oh yeah, Star Trek!) …

Warum ist der 1. Kontakt so wichtig?

Viele Ratgeber fokussieren sich ausschließlich darauf, was du deinem:r Ex schreiben sollst, aber niemand beschäftigt sich tatsächlich ausführlich mit der ersten SMS nach der Kontaktsperre.

Die erste SMS ist das Um und Auf beim Ex zurückbekommen!

Denn du willst, dass dir dein:e Ex möglichst sicher auf diese Nachricht antwortet.

Und du willst, dass dein:e Ex das auch möglichst positiv tut.

Leider tun sich hier 2 große Probleme auf:

  • Du weißt nicht, wie dein:e Ex drauf ist. Es kann nämlich gut sein, dass es noch zu früh für eine erste SMS ist und dein:e Ex noch mehr Zeit braucht. Somit ist diese erste Nachricht ein Schuss ins Blaue.
  • Du hast nicht unendlich viele Chancen, eine positive Nachricht von deinem:r Ex zu bekommen. Denn wenn du es innerhalb von maximal 3 Versuchen nicht hinbekommst, eine positive Antwort zu kriegen, hast du deine Chancen vertan, deine:n Ex zurückbekommen.

Ich bin ehrlich mit dir:

Weil du es nicht weißt, ob schon der richtige Zeitpunkt für die erste SMS nach der Kontaktsperre gekommen ist, kannst du nur die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass dein:e Ex dir zurückschreibt.

„Nur wie erhöhte ich nun die Wahrscheinlichkeit?“, fragst du vielleicht.

Nun, dabei sind 2 Faktoren sehr wichtig.

  • Das Einhalten der Kontaktsperre. Nur so gibst du deinem Ex jenen Raum, den er braucht nach der Trennung und kannst auch wieder ein Gefühl des Vermissens auslösen.
  • Die Art der ersten SMS. Wenn diese langweilig ist, wird dein Ex wenig Motivation haben, dir zurückzuschreiben.

Im Folgenden gehe ich auf Faktor #2 ganz gezielt ein.

Doch warum überhaupt deine:n Ex mit SMS anschreiben?

Doch warum sage ich eigentlich, dass du eine SMS schreiben sollst nach der Kontaktsperre?

Naja, sonst wäre der Titel ja irreführend gewesen, wo ich Ex-Zurück-SMS-Tricks erwähne :)! Nein, Spaß beiseite…

Was spricht also dagegen, Telefon oder E-Mails zu benutzen? 

Beginnen wir bei den E-Mails:

Diese kommen oft sehr förmlich rüber, da du zwangsläufig viel Text schreiben musst.

Ein E-Mail ist somit eine relativ große Sache und somit für das Zurückbekommen deines:r Ex in vielen Fällen ungeeignet.

Das Telefon hingegen hat folgenden entscheidenden Nachteil:
Du musst dir immer sofort überlegen, was du sagen sollst.

Gerade in der anfänglichen Phase, wo ihr noch nicht auf eine neuerliche Beziehung zusteuert, ist es wichtig genau das Richtige zu sagen, um deine:n Ex nicht noch weiter wegzutreiben.

Das sind zwei fundamentale Nachteile dieser Kommunikationsformen.

Eine SMS hingegen hat diese beiden Nachteile NICHT:

  • SMS sind die ungezwungenste Kommunikationsform: Die Wahrscheinlichkeit, dass dein:e Ex dir darauf antwortet ist viel höher als bei Telefon oder E-Mail!
  • Du kannst dir ganz genau überlegen, was du schreibst. Du kannst immer den perfekten Satz schreiben, um Schritt für Schritt wieder Gefühle bei deinem:r Ex für dich auslösen.

Und nicht vergessen:

Das eigentliche langfristige Ziel ist, dass du mit deinem:r Ex wieder auf ein Date gehst. Die SMS nach der Kontaktsperre stellt hier nur ein „Zwischenziel“ dar!

Apropos: Schau dir doch auch unseren Artikel „Will dich dein:e Ex zurück? Die häufigsten Anzeichen, dass dein:e Ex dich wieder will!“ an. Klicke unten auf das Bild, um dorthin zu springen:

SMS nach Kontaktsperre: So schreibst du die perfekte Nachricht an deine:n Ex

Du möchtest, dass dein Ex auf deine erste SMS möglichst positiv antwortet.

Diese SMS muss also so interessant sein, dass dein Ex einfach zurückschreiben muss.

Vermeide für die erste Nachricht unbedingt folgende und ähnliche Themen:

  • eure Trennung,
  • kontroverse Themen (Religion, Politik),
  • negativ behaftete Themen (wie zum Beispiel das Elend in der Welt),
  • deine oder Liebschaften deines Ex seit der Trennung (sofern vorhanden).

Nun, welche Eigenschaften muss nun eine perfekte erste SMS haben?

Diese Nachricht muss

  • interessant sein für deine:n Ex, sodass er/sie zurückschreibt und
  • möglichst beiläufig rüberkommen.
  • Und sie darf nicht den Eindruck erwecken, als würdest du deine:n Ex zurückwollen.

Das hört sich vielleicht noch etwas kryptisch an, doch keine Sorge: Ich zeige dir jetzt genau, wie das gut geht.

Damit deine Nachricht interessant ist, hast du einen ganz entscheidenden Vorteil: Du warst mit deinem Ex in einer Beziehung.

Das heißt:

Du kennst jene Dinge, die deine:n Ex interessieren oder auch, was ihr beide immer gern gemacht habt.

Damit die SMS möglichst beiläufig rüberkommt, schreibst du deinem:r Ex unter einem Vorwand.

Warum?

Nur so schreit diese Nachricht NICHT nach:

„Ich will dich unbedingt zurück. Lass uns wieder zusammen sein!“

Nehmen wir an, dein:e Ex ist ein absolute:r Game-of-Thrones-Fan. Dann kannst du diese Nachricht schreiben:

Merkst du wie diese Nachricht alle die obigen 3 Kriterien erfüllt?

Da ihr beide gerne Game of Thrones schaut, ist es definitiv interessant für deine:n Ex.

Sie kommt beiläufig rüber, weil es leicht sein kann, dass du nach der Trennung ein Bedürfnis nach langen Staffeln hast.

Und sie erweckt nicht den Eindruck, als würdest du deine:n Ex zurückhaben wollen.

Nein, du sagst nur damit aus:

„Ich hab grad an dich gedacht, weil du mir wichtig bist.“

Es ist aber kein Hinweis zu finden, dass du wieder zusammenkommen möchtest.

Noch ein Beispiel:

Wenn dein:e Ex absolut vernarrt in Hunde ist, dann kannst du eine solche Nachricht schreiben:

Das wirkt wie ein Zauber-SMS!

Wo gibt’s noch mehr Beispiele?

In unserem Kurs Ex zurück mit SMS findest du insgesamt 4 todsichere Methoden, wie du mit deinem:r Ex wieder Kontakt aufnehmen kannst.

Klicke hier und erfahre, wie du mit dem „zufälligen Erlebnis“, dem „Interessens-Köder“ und Co wieder Kontakt aufnimmst, sodass dir dein:e Ex fast sicher zurückschreibt.

(+ als Bonus 101 SMS-Beispiele zum sofortigen Anwenden!)

Wie geht’s dann weiter?

Du hast nun die Nachricht geschickt, aber was passiert dann?

Ganz wichtig:

Das Ziel ist nicht, dass durch die ersten Nachrichten ein intensiver Austausch zwischen dir und deinem:r Ex entsteht.

Das Ziel dieser ersten Nachricht ist, dass du eine positive Antwort bekommst und mehr nicht!

Deswegen:

Wenn dein:e Ex dir antwortet, dann sollte deine Antwort 3 Eigenschaften aufweisen:

  • Konkret: Wenn dein:e Ex dich beispielsweise fragt, was bei dir so los ist, dann schreib nicht: „Ja, bei mir geht’s gut!“, sondern schreib eine Begründung, also „Ja, bei mir geht’s gut, WEIL…“
  • Positiv: Tu keinesfalls rumjammern oder irgendetwas negatives schreiben.
  • Gespräch beenden: Meine Empfehlung ist ganz klar, dass du das Gespräch beendest. Du kannst beispielsweise schreiben, dass du nun los musst, weil du dich noch mit Freunden triffst.

Weil du aus den Antworten von deinem:r Ex viel mehr rauslesen kannst, als du dir vielleicht denkst, gehen wir gleich zu Schritt #3:

Schritt #3: Was geht in meinem Ex vor? So deutest du seine/ihre Antworten richtig

Kennst du Tai Chi?

Es ist eine alte chinesische Bewegungslehre, welche den Chi-Fluss durch die Meridiane anregt. Ich betreibe das leidenschaftlich gern, muss aber sagen: Grundsätzlich geht es dabei darum, wie man richtig dasteht.

Was hat das aber nun mit dem Ex zurückbekommen zu tun?

Ok, ich komm schon zum Punkt:

Im Tai Chi gibt es etwas, das sich Pushing Hands nennt. Das ist sozusagen ein Kampf mit definiertem Bewegungsablauf. Du versuchst deinen Partner wegzudrücken, dieser nimmt deinen Druck auf und gibt ihn dir auf eine andere Weise zurück.

So entsteht ein ständiges Vor und Zurück.

Wenn du deinem:r Ex eine SMS schreibst, ist es genauso. Fast alle Artikel im Internet beschäftigen sich nur damit, was du genau deinem:r Ex schreiben sollst, damit du ihn zurück bekommst (wenn sie dir überhaupt konkrete Beispiele nennen).

Dabei wird aber immer vergessen, dass es nicht nur wichtig ist, WAS du schreibst. Mindestens genauso wichtig ist, WELCHE Antwort du darauf bekommst und wie dein:e Ex reagiert.

Ich verdeutliche es dir mit einem Beispiel. Nehmen wir an du hast deinem:r Ex folgendes geschrieben:

(Ok, ich empfehle immer, möglichst wenig von diesen nichts-sagenden Nachrichten zu schicken. Aber für momentan erfüllt es seinen Zweck.)

Gehen wir davon aus, dein:e Ex antwortet so:

Oder er/sie könnte auch so antworten:

Würdest du bei beiden Nachrichten immer gleich antworten?

Nein natürlich nicht.

Es kommt darauf an, was dein:e Ex dir schreibt. Und genau darum geht’s jetzt. Dabei sind 2 Kategorien besonders wichtig:

  • Wie lange dein:e Ex braucht, um dir zurückzuschreiben und wie lange seine/ihre Antworten sind.
  • Und ob seine Antwort eher positiv oder negativ ist.

Gehen wir es gleich an:

Antwort-Zeit und Länge der SMS von deinem:r Ex

Vielleicht ging es dir auch schon mal so:

Du hattest einen guten gleichgeschlechtlichen Bekannten, den du vielleicht mäßig gut leiden konntest.

Das Problem war nur, dass dich dieser gute Bekannte ständig mit irgendwelchen SMS bombardiert hat.

Nicht, weil er dich unbedingt verführen wollte, sondern einfach um des Redens Willen.

Du wolltest ihn auch nicht blockieren, weil das wäre grob unhöflich. Und gar nicht antworten kam für dich auch nicht in Frage, weil auch das den armen Bekannten kränken könnte.

Also was tust du in so einem Fall:

Du schreibst nicht immer gleich zurück und du schreibst wahrscheinlich eher kurz zurück.

Wenn dein:e Ex also immer nur kurz und knapp antwortet, dann könntest du genau in so einer Situation feststecken.

Was dann also tun?

Wieder zurück zu Schritt #1 (klick!). Das ist die wirksamste Methode, damit aus den kurzen und knappen Antworten längere und positivere werden!

Emotionale Färbung der Antworten und wie du damit umgehst

Gehen wir nochmal zum vorherigen Beispiel zurück. Vielleicht hast du die Kontaktsperre eingeleitet und deine:n Ex schon erfolgreich wieder kontaktiert.

(Wie das genau geht, hast du bereits oben erfahren.)

Nehmen wir an, du hast beispielsweise mit dem „zufälligen Erlebnis“ aus unserem Kurs Ex zurück mit SMS wieder Kontakt mit deinem:r Ex hergestellt.

Du bekommst nun folgende Antwort:

Bingo! Genau das willst du hören.

Was ist also zu tun, wenn du so eine Antwort bekommst?

Wenn du möchtest:

Spring auf, tanze durch die Wohnung und dreh dir eine coole Musik auf. Freue dich für 5 min so richtig ausgiebig.

Danach:

Back to business!

In so einem Fall bist du auf Kurs. Wenn du antwortest, gehe auf die Antwort ein:

Es kann aber auch sein, dass dein Ex vielleicht so antwortet.

Das ist der suboptimale Fall. Dein:e Ex antwortet nicht positiv, sondern vielleicht neutral oder auch negativ.

Das Wichtigste zu tun ist:

RUHIG BLEIBEN!

Es ist noch nichts verloren. Vielleicht braucht dein:e Ex einfach noch mehr Zeit.

Wenn du also eher eine neutrale oder leicht negative Antwort bekommst, gehe wieder zurück und halte für die nächsten Tage eine Mini-Kontaktsperre durch.

Achte auf den Trend!

Nutze die beiden obigen Dinge als Lageparameter, wie viel Interesse bei deinem:r Ex gerade vorhanden ist. Und lege nicht jede Antwort auf die Goldwaage, sondern behalte den generellen Trend im Auge.

Antwortet dein Ex immer nur kurz und knapp? Oder ist dies nur einmal passiert?

Hast du überwiegend positive Antworten bekommen und nur manchmal eine negative? Dann kann es auch sein, dass du diese vielleicht nicht richtig gedeutet hast?

Was, wenn dein:e Ex nicht antwortet?

ACHTUNG: Wenn dein:e Ex dir gar nicht antwortet, und es so aussieht, als ob er/sie dich ignorieren würde, dann schau dir diesen Artikel von uns an:

Wenn dein Ex auf deinen ersten Versuch nicht antwortet, dann bleibe ruhig und flippe nicht gleich aus.

Auch wenn es sich für dich vielleicht wie der Weltuntergang anfühlt, du bist noch im Spiel.

Halte also nochmals für ca. 1 Woche eine Art Mini-Kontaktsperre ein. Vielleicht meldet sich dein Ex in dieser Zeit.

Wenn nicht: Schreibe nochmals eine Nachricht, welche die obigen 3 Faktoren erfüllt.

Sobald du das Gefühl hast, dass der erste Kontakt positiv verlaufen ist, dann warte wieder ein paar Tage.

In jedem Fall:

Damit du die Wahrscheinlichkeit dafür maximierst, dass dein Ex dir

  • möglichst gleich antwortet und
  • dir lange und positive Antworten schreibt,

empfehle ich dir unbedingt unseren Kurs: Ex zurück mit SMS.

Dort erfährst du auch unseren genialen (ja, wir sind wirklich stolz drauf) 3-Schritte-Prozess vor, wie du mit SMS wieder Gefühle bei deinem Ex auslöst (Harmonizer, Intensifier, Connection).

Damit du einen Vorgeschmack darauf bekommst, schneide ich in der zweiten Hälfte dieses umfassenden Ratgebers genau das an, worum es in „Ex zurück mit SMS“ geht:

Nämlich Gefühle bei deinem:r Ex auslösen.

Ich zeige dir, wie du entschlüsseln kannst, was dein:e Ex sich so denkt, wenn er/sie dir (zurück)schreibt:

Schritt #4: Wie bekomme ich meinen Ex zurück? Baue eine Anziehung zwischen euch auf!

Liebe ist wie eine wunderbare Verbindung zwischen zwei Menschen. Liebe schweißt uns zusammen. Sie ist wie eine Brücke, die uns zusammenhält.

Durch eine Trennung zerbricht diese Verbindung. Je nach Drama bei der Trennung tut sich anschließend auch noch ein Graben zwischen dir und deine Ex auf.

Wenn du wieder Gefühle für dich auslösen möchtest, dann muss die Brücke zwischen euch wieder aufgebaut werden.

Das braucht Zeit, wenn diese Brücke auch stabil sein soll und nicht bei der kleinsten Krise in sich zusammenfallen soll.

Viele glauben das dann nicht und versuchen mit einem großen Satz gleich auf die andere Seite zu springen. Das äußert sich dann dadurch, dass sie den Ex mit Nachrichten bombardieren, um diese verflixten Gefühle mit der Brechstange auszulösen.

Und ehe du dich versiehst, bist du wieder zum SMS-Terroristen geworden.

Mit den Techniken, die ich dir in diesem Ratgeber vorstelle, gehst du es klüger an, weil du behutsam und langsam vorgehst. So wird die Brücke stabil auch in künftigen, vielleicht schwierigeren Zeiten.

Damit das gut gelingen kann, müssen deine Nachrichten 3 Dinge erfüllen:

  • Sie müssen auffallen und anders sein als bisher.
  • Sie müssen deine:n Ex auf einer persönlichen Ebene berühren.
  • Sie müssen passend zur jeweiligen Situation sein.

Schreibe auffallend und anders, um deine:n Ex zurückzubekommen

Schon Einstein sagte: „Wahnsinn ist, wenn man immer das Gleiche tut und andere Dinge erwartet.“

Genauso muss es bei deinen Nachrichten ab jetzt sein.

Warum?

Dein:e Ex hat vielleicht positiv auf die erste Nachricht nach der Kontaktsperre geantwortet. Das heißt jetzt aber nicht im Umkehrschluss, dass du nun schon wieder quasi mit ihm/ihr zusammen bist.

Um wieder das einstige Knistern auszulösen, braucht es mehr als die Info darüber, was du heute zum Frühstück hattest.

Schreibe über spannende Dinge, die dich berühren und die du erlebst. Schreibe darüber, was auffallend war und nicht so, wie du gedacht hattest.

Und:

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es so schön. Also schick deinem:r Ex auch mal ein Bild zu deinem Text.  Das kurbelt das Ex Zurückbekommen an!

Auf persönlicher Ebene berühren

Vor kurzem war ich mit meiner Mutter bei einem Würstelstand in Wien.

(Ja, ich konnte es zu dem  Zeitpunkt auch nicht glauben…)

Bei diesem Würstelstand genossen gerade auch zwei ältere Herren eine reichliche Portion Debreziner.

Da meine Mutter und ich recht schnell mit Menschen ins Gespräch kommen, hat es auch da nicht lange gedauert, bis wir rege plauderten.

Dann passierte jedoch etwas sehr Überraschendes:

Meine Mutter und einer der beiden Herren fanden heraus, dass sie im selben Ort aufgewachsen sind.

Ja, so klein ist die Welt.

20 Minuten später waren die beide nimmer noch in das Gespräch vertieft.

Warum?

Weil sie beide ein Thema hatten, das sie persönlich betraf.

Und genauso ein Thema suchst du dir, wenn du beginnst, wieder die Brücke zu deinem:r Ex aufzubauen.

Passend zur Situation

Erinnere dich an das Brücken-Bauen. Je weiter du die Brücke baust, desto intimer werden die SMS zwischen dir und deinem:r Ex.

„Passend zur Situation“ heißt also: Am Anfang schreibe noch über relativ allgemeine Themen. Je mehr SMS du mit deinem:r Ex austauscht, desto intimer dürfen die Nachrichten werden.

Schau dir die folgende Nachricht an:

Wenn du erst kurz wieder mit deinem:r Ex SMS schreibst, dann ist es für solche Nachrichten noch viel zu früh.

Ist die Brücke aber schon mal wieder weiter gebaut, dann kannst du mit solchen Nachrichten jenen Funken auslösen, welcher die Liebe zwischen euch neu entfachen kann.

Bitte gib mir bitte ein Beispiel!

Gerne .

Fassen wir nochmals zusammen. Folgende 3 Punkte sind für eine Nachricht wichtig, um die Brücke zwischen euch wieder aufzubauen. Du brauchst Nachrichten, die

  • auffallen und anders sind als bisher,
  • deinen Ex auf einer persönlichen Ebene berühren und
  • passend zur jeweiligen Situation sind.

Nehmen wir für dieses Beispiel an, du hast erfolgreich eine erste Nachricht geschrieben und eine positive Antwort erhalten.

Du hast dann 2 Tage gewartet und bist nun fest entschlossen eine passende Nachricht zu schreiben. Da ihr beide gerne Star Wars geschaut habt, hast du dir nun auch endlich ein Kostüm für einen Storm Trooper gekauft. (Dein Ex hatte dies schon immer.)

Dann kannst du sowas schreiben:

(Klicke hier, wenn du noch mehr Beispiele erfahren möchtest + 101 Beispiele als kostenlosen Bonus!)

Was, wenn dein:e Ex nicht mehr zurückschreibt?

In manchen Fällen kann es ebenfalls vorkommen, dass dein:e Ex plötzlich nicht mehr zurückschreibt.

Das ist natürlich sub-optimal, aber noch nicht der Weltuntergang.

Erst wenn sich dieses Verhalten häuft, schwinden deine Chancen.

Also:

Wenn dein:e Ex dir plötzlich nicht mehr zurückschreibt, dann warte ein paar Tage (also eine Mini-Variante von Schritt #1) und schreib dann wieder eine Nachricht nach den Prinzipien von Schritt #2 und #4 .

Wie geht’s weiter?

Wenn du bis jetzt positive Antworten von deinem:r Ex bekommen hast, bist du auf einem guten Weg.

Falls es noch etwas hakt, dann bleibe dran. Wenn du mal eine negative Antwort bekommst, dann halte eine Mini-Kontaktsperre von 3 bis 4 Tagen ein und versuche es dann nochmal.

Wenn du mit deinem:r Ex dann wieder regelmäßig SMS schreibst, dann wird es langsam Zeit, wieder Gefühle der Romantik und Liebe auszulösen.

Einen Vorgeschmack darauf ist unsere Verliebens-Formel, die ich dir im Folgenden beschreibe.

(Im Kurs „Ex zurück mit SMS“ vertiefen wir das mit unseren Intensifier- und Connection-Texten. So entzündest du wieder das Feuer der Liebe zwischen dir und deinem:r Ex!)

Schritt #5: Die Liebe wiederbeleben  (So bringst du deine:n Ex dazu, sich wieder in dich zu verlieben)

Jetzt kommen wir zu einem extrem wichtigen Thema. Sieg oder Niederlage können durchaus davon abhängen.

Du hast also Rapport hergestellt. Nun geht es darum, dass sich dein:e Ex wieder in dich verliebt. So baust du die Brücke fertig. Dann ist eure gemeinsame Verbindung wieder komplett

Apropos Brücke:

Das Brücken-Experiment

1974 wurde von den amerikanischen Psychologen Donald Dutton und Art Aron ein interessantes Experiment durchgeführt.

Die beiden wollten herausfinden, ob man eine Frau attraktiver einschätzt, wenn man ihr in einem Moment der Furcht begegnet.

Folgendes Setting wurde ausgewählt: Einmal hat man eine junge Frau in die Mitte einer schmalen und wackeligen Hängebrücke gestellt, die 70 Meter über dem Boden schwebte.

Also ungefähr so:

Zum Vergleich hat man die junge Frau auch noch in die Mitte einer zweiten Brücke gestellt. Diese war keine wackelige Hängebrücke, sondern viel breiter, stabiler und in geringerer Höhe angebracht.

Dann hat man die Männer über je eine Brücke gehen lassen und hat sie anschließend nach der Attraktivität der jungen Frau befragt.

Dreimal darfst du raten, wo die junge Frau attraktiver eingeschätzt wurde?

Richtig, als die Männer über die wackelige Hängebrücke gingen.

(Obwohl dieses Experiment mit Männern gemacht wurde, gehe ich stark davon aus, dass es bei Frauen nicht anders verlaufen wäre.)

Du musst also deine:n Ex nur in emotional aufregende Situationen bringen und die Wahrscheinlichkeit steigt stark an, dass er/sie sich wieder in dich verliebt.

Du stellst dir jetzt sicher die berechtigte Frage:

Aber ich treffe mich derzeit nicht mit meinem:r Ex.

Eine exzellente Frage, die mich gleich zum nächsten Punkt bringt:

Realität oder Einbildung?

Unser Gehirn ist wie ein extrem leistungsfähiger Computer. (Auch wenn er lustigerweise beim Kopfrechnen dann oft versagt…)

Mittlerweile hat die Forschung auch herausgefunden:

Dein Gehirn kann nicht unterscheiden, ob du dir etwas einbildet oder ob etwas Realität ist. Das Gehirn verarbeitet jede Situation so, als wäre sie real.

Beispiel gefällig?

Stell dir vor, du würdest einen großen Schluck von frisch gepresstem Zitronensaft trinken:

Schließe die Augen und lass das bildlich vor deinem inneren Auge passieren.

Vermutlich hat sich bei dir innerlich einiges zusammengezogen, weil der Zitronensaft so sauer schmeckt.

Und in deinem Mund wurde vermehrt Speichel produziert.

Der Körper reagiert also auf etwas, das du dir voll eingebildet hast.

Vielleicht erahnst du schon, worauf ich hinaus will:

Es ist völlig unerheblich, ob du mit deinem:r Ex eine aufregende Situation durchlebst oder ob sich dein:e Ex das nur vor dem inneren Auge vorstellt.

Und was wäre überhaupt so eine aufregende Situation?

Auch das ist eine berechtigte Frage. Ich werde sie gleich beantworten, vorher kommen wir aber noch zu:

Denke nicht an einen rosa Elefanten!

Woran hast du gerade gedacht?

Ja natürlich,an einen rosa Elefanten. Insbesondere auch, weil ich dir noch ein großes Bild hingetan habe.

Dieses Stichwort hat also einen Gedanken ausgelöst und das Bild hat diesen gleich unterstützt.

Und nun schließt sich langsam der Kreis:

Es ist für das Hirn unerheblich, ob etwas real oder eingebildet ist und mit einer geeigneten Anweisung inklusive Bild ist schon ein innerer Film ausgelöst.

BINGO!

Wir haben also den Trigger gefunden, wie du bei deinem:r Ex ein Erlebnis vor sein/ihr inneres Auge projizierst.

Eine Sache fehlt jetzt aber noch.

Nämlich das aufregende Erlebnis.

Darum kümmern wir uns jetzt:

Der schönste Beziehungs-Moment

Als aufregendes Ereignis nehmen wir einen wunderschönen Moment aus deiner Beziehung.

Warum?

Weil dieser mit MASSIV vielen und vor allem GUTEN Emotionen besetzt ist.

Perfekt geeignet für unsere Zwecke.

Suche dir also einen Moment in der vergangenen Beziehung, der für dich perfekt war.

(Wenn es mehrere solche Momente gab, dann wähle jenen, der sich für dich momentan am besten anfühlt.)

Schreibe nun auf, welche Situation das war (du wirst diese Infos dann gleich noch brauchen).

Ich gebe dir ein Beispiel für so eine Situation:

Du weißt sofort, welche Situation ich meine, oder?

Einen malerischen Sonnenuntergang bei einem See.

Es steckt nämlich schon etwas in folgendem Sprichwort:

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Um dieses aufregende oder wunderbare Ereignis im Kopf deines:r Ex richtig stark auszulösen, ist ein Bild ein unglaublich starker Trigger.

Denke an das Bild vom Sonnenuntergang oben: Wie lange müsste ich beschreiben, wie es dort ausgesehen hat. Mit einem Bild bringst du das alles sofort noch viel deutlicher hoch.

Suche dir zu deinem schönsten Moment also jetzt noch ein passendes Bild.

Wenn du kein Foto von eurem tatsächlichen gemeinsamen Moment hast, dann such ein ähnliches im Internet.

Es soll auf alle Fälle eines sein, das möglichst nahe an deinem schönsten Beziehungs-Moment dran ist.

Wir fügen alles zusammen: Ex zurückbekommen mit der ultimativen Verliebtheits-SMS

Jetzt wird’s spannend: Wir setzen nun alles zusammen für eine perfekte Verliebtheits-SMS.

Bevor wir das tun, noch ein kleiner psychologischer Trick.

Um den inneren Film so gut wie möglich auszulösen, beginnst du deine Nachricht mit „Erinnerst du dich…“.

Warum?

Das ist so ähnlich wie beim rosa Elefanten. Dadurch das du schreibst: „Erinnerst du dich…“ sucht das Hirn deines:r Ex automatisch nach einer Erinnerung.

Ja, ganz schön hinterhältig sind wir hier unterwegs. Aber es ist ja für einen guten Zweck.

(Wichtig: Das folgende Beispiel ist natürlich nur exemplarisch. Bitte ändere den Text so ab, dass er für dich und deinen Stil „natürlich“ klingt.)

Beginne nun deine Nachricht so (Beispiel aus unserem Erfolgs-Kurs Ex zurück mit SMS):

Eine Kleinigkeit fehlt noch zum krönenden Abschluss. Überlege dir auch noch, wie du dich damals gefühlt hast. War es Glück, Geborgenheit oder hast du deine:n Ex so richtig gespürt? Egal, was es war, es hat hier nun Platz.

So schaut dann der gesamte Ablauf aus:

Durch das Bild und deine Beschreibung deiner Gefühle hast du exzellente Chancen, dass dein:e Ex auch quasi wieder in diesem wunderschönen Moment ankommt.

(Wie vorher geschrieben: Es wird sich für ihn/sie total real anfühlen.)

Aber:

Trotzdem birgt das Senden solcher Nachrichten ein Risiko.

Wenn du nicht genug Rapport vorher aufgebaut hast, dann schießt du dir damit selbst ins Knie.

Baue also ausreichend Rapport auf, bevor du eine solche Nachricht abschickst. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dein:e Ex sehr positiv darauf reagiert.

Wo gibt es noch mehr Beispiele?

Wie es mit einfachen SMS schaffst, dass sich dein:e Ex wieder in dich verliebt, erfährst du in unserem Kurs Ex zurück mit SMS.

Obwohl im Kurs schon unzählige Beispiele und 18 (!) unterschiedliche SMS-Kategorien enthalten sind, haben wir noch eins draufgepackt.

„Ex zurück mit SMS“ enthält nämlich zusätzlich noch den Bonus „101 SMS-Beispiele“.

Wenn du also nicht wirklich kreativ beim Überlegen bist, dann schau dir diesen Kurs unbedingt an!

Die nächsten Schritte

So, damit sind wir am Ende dieses Ratgebers angekommen. Du hast die Vorgehensweise gelernt, wie du deine:n Ex mit SMS zurückbekommst.

Der nächste Schritt ist, langsam auch die Überleitung zu Telefon-Gesprächen (= Kanal-Wechsel!), so wie am Ende des Artikels „Ex-Zurück-Strategie: So bekommst du deine:n Ex zurück (2018 Update)“ (klick!) beschrieben.

Wo stehst du gerade und welches SMS wirst du deinem:r Ex jetzt schicken?

Lass es mich doch in den Kommentaren unten wissen!

193 Kommentare
« Ältere Kommentare
  1. Avatar
    Ronny Zeiler sagte:

    Hallo,

    vorige Woche wollte meine Ex nichts mehr mit mir zu tun haben, nach 10 1/2 Jahren.

    Ich bin 65 sie ist 58.
    Beide noch jung und aktiv und attraktiv.

    Gab mir klar zu erkennen, kein Zusammensein und auch keine Gespräche.

    Dann habe ich vorigen Samstag nach mehreren Fehlern, Liebesbekundungen, Betteln, mehrere WhatsApp etc.eine Kontaktsperre eingeführt.

    Am Dienstag hat sie abends eine WhatsApp mit einer ganz kurzen beiläufigen Frage über ein Thema gestellt, welches nichts mit unserer Beziehung zu tun hat.
    Ich habe erst mit einer Verzögerung von mehr als 1 Std. auch nur kurz und knapp geantwortet.

    Sie wohnt jetzt 10 km entfernt von meiner Wohnung.

    Mittwoch Nacht gegen 24 Uhr sehe ich zufällig wie Sie mit Ihrem Auto langsam bei mir an der Wohnung vorbei fährt!!!

    Ist das ein gutes Zeichen?

    Gestern Nachmittag Freitag habe ich Sie gefragt:

    „Hi, ich bin nachher im Fitness.
    Hast Du danach vieleicht Lust auf Extrablatt?“ (Cafe)

    Sie antwortete:

    „Nein. Schon geplant mit Tatjana“

    Ich reagierte mit Verzögerung:

    „Ok, dann vieleicht demnächst einmal.“

    Da sie mit Ihrem Auto extra 10 km gefahren ist und an meiner Wohnung vorbei fuhr, dachte ich, ich könnte die Kontaktsperre etwas lockern und fragte heute, ob Sie evtl. heute mit mir auf ein Fest gehen wolle.

    Sie antwortete nur

    Nein.

    Frage:

    War mein Verhalten falsch?

    Wie soll ich mich weiterverhalten?
    ——

    PS: wir wohnen zusammen, sie hat alle Ihre Sachen hier, ist aber jetzt in Ihrer anderen Wohnung.

    LG
    Ronny

    Antworten
« Ältere Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.