Wie bekomme ich meinen Ex zurück? Mit diesen SMS-Tricks kann es klappen [Anleitung]

Hier erfährst du, wie du mit SMS deine:n Ex wieder zurück bekommst.

Auf die Frage „Wie bekomme ich meinen Ex zurück“ ist die Antwort ganz klar: Mit den richtigen SMS!

Und in diesem Guide zeige ich dir, wie du gezielt SMS-Tricks dazu nutzen kannst, deinem:r Ex wieder näherzukommen.

Ich zeige dir, was du am besten tust, wenn dein:e Ex dir schreibt und was du deinem:r Ex schreiben kannst.

Und natürlich auch was du tun kannst, wenn dein:e Ex dir nicht antwortet.

Starten wir also gleich los!

Wie bekomme ich meine:n Ex zurück? Die generelle Vorgehensweise

Ex-zurück-SMS-Tricks nutzen dir nichts, wenn du das große Ganze nicht überblickst. Denn bevor du alle Details liest, ist es wichtig, dass du die großen Ecksteine gut verstehst.

Schau dir die folgende Grafik an:

Überblick über die Frage

Das sind die exakten Schritte, wie du mit SMS deine:n Ex zurück bekommst.

Überlege kurz:

Welcher Weg wird besser funktionieren…

  1. Deinem:e Ex jetzt gleich viele SMS schreiben, damit er/sie dich nicht vergisst oder
  2. schrittweise wieder Attraktivität aufbauen und neue Gefühle für dich auslösen?

was tun, um Ex zurückzubekommen

Ich bin zu 100% überzeugt, dass der zweite Weg der bessere ist.
(Auch wenn viele so genannte Ex-Zurück-Experten dir etwas anderes einzureden versuchen.)

Beim zweiten Weg baust du einen soliden Grundstock auf:

Auf eine Phase, wo ihr keinen Kontakt zueinander habt (= Kontaktsperre) folgt eine Phase der langsamen Annäherung, wo du deinem:r Ex wieder regelmäßig schreiben wirst.

Das sind die 5 Schritte in aller Kürze:

Schritt #1: Kontaktsperre 30 Tage lang einhalten

Eine Kontaktsperre ist das um und auf, damit du deine:n Ex zurück bekommen kannst.

Dabei schauen wir uns auch an, was du antworten kannst, wenn dein:e Ex dir schreibt, z.B. „Wie geht es dir?“.

Schritt #2: Mit der richtigen SMS wieder Kontakt zu deinem:r Ex aufnehmen

Nach der Kontaktsperre beginnst du mit beiläufigen SMS an deine:n Ex, sodass dein:e Ex keinen Verdacht schöpft, dass du ihn/sie zurück bekommen möchtest.

In Schritt #2 geht’s darum, deine:n Ex wieder anzuschreiben. Bonus: Ich gebe dir auch konkrete Beispiele, sodass du sofort loslegen kannst.

Klicke hier und springe direkt zu Schritt #2!

Schritt #3: Die Antwort von deinem:r Ex richtig analysieren

Wenn du Schritt #2 richtig angewendet hast, dann wirst du ziemlich sicher eine Antwort von deinem:r Ex bekommen.

Nun musst du die Antwort von deinem:r Ex richtig deuten, um deine weitere Vorgehensweise zu ermitteln. Denn es macht einen großen Unterschied, ob dein:e Ex positiv, kurz und knapp oder gar nicht antwortet.

Erfahre in Schritt #3, was in diesen Fällen zu tun ist.

Klicke hier und springe direkt zu Schritt #3!

Schritt #4: Wieder Anziehung zwischen dir und deinem:r Ex aufbauen

Anschließend baust du über SMS wieder Anziehung zwischen dir und deinem:r Ex auf. Ich zeige dir auch hier, was genau du deinem:r Ex schreiben kannst.

Manchmal kommt es auch vor, dass der/die Ex nicht mehr zurück schreibt. Auch da verrate ich dir einen Trick, wie du damit umgehst.

Klicke hier und springe direkt zu Schritt #4!

Schritt #5: Die Liebe wiederbeleben (Verliebtheits-Formel anwenden)

Wenn du langsam wieder Anziehung zwischen dir und deinem:r Ex aufgebaut hast, kannst du das Fundament der Liebe wieder legen. Mit unserer Verliebtheits-Formel (ein sehr umfangreicher Ex-Zurück-SMS-Trick) kann das gelingen!

Klicke hier und springe direkt zu Schritt #5!

Beginnen wir gleich mit Schritt #1, der Kontaktsperre:

Schritt #1: Kontaktsperre 30 Tage einhalten

Nach der Trennung ist in den allermeisten Fällen der wichtigste Schritt die Kontaktsperre.

Diese solltest du am besten 30 Tage lang einhalten (allgemeiner Richtwert).

Nämlich aus diesem Grund:

Versetzen wir uns kurz in deine:n Ex hinein. Die Trennung ist passiert, er/sie will dich momentan nicht zurück, hat aber noch Gedanken an dich.

(Logisch: Sonst wäre das eine ziemlich oberflächliche oder komische Beziehung gewesen.)

Und dein:e Ex wird sich wahrscheinlich denken, dass du ihn/sie zurück möchtest. Er/sie wird also erwarten, dass du etwas schreibst wie:

Nur du weißt es besser und hältst eine Kontaktsperre ein. Dein:e Ex bekommt keine Nachricht von dir. Kein Betteln, kein Überreden, du schreibst keine SMS an deine:n Ex.

Wenn du das tust, passiert genau das:

Reaktanz ausnutzen = Erster Schritt, wie du deine:n Ex zurück bekommst

Um zu genau zu verstehen, was dann in deinem:r Ex vorgeht, unternehmen wir einen kleinen Ausflug in die Psychologie und betrachten die Reaktanz genauer.

Bei der Vermissens-Strategie habe ich das schon erklärt: Das, was man nicht mehr hat, mag man mehr haben.

Schon klar, ihr seid getrennt und vielleicht hat dich dein:e Ex „eliminiert“, weil er/sie mit dir Schluss gemacht hat.

Aber:

Dadurch, dass du dich nicht so verhältst, wie er/sie es sich erwarten würde (nämlich zu betteln), machst du dich von einem auf den anderen Moment nicht mehr verfügbar.

Du entreißt deinem:r Ex also die Macht über die Situation und raubst ihm/ihr die Möglichkeit, über eure Kommunikation zu bestimmen.

Gemäß der Reaktanz „wertest du dich auf“ und wirst damit begehrenswerter für deine:n Ex.

Das heißt:

Du bist plötzlich nicht mehr verfügbar, du meldest dich nicht und antwortest nicht, wenn dein:e Ex dir schreiben sollte.

Damit bleibst DU präsent bei deinem:r Ex, obwohl du eigentlich „nichts“ tust. Das kommt dir dann schließlich zugute, wenn du wieder Kontakt zu deinem:r Ex aufnehmen wirst.

Weitere Infos zu Vermissen auslösen & Kontaktsperre findest du hier:

Was antworten, wenn dein:e Ex dir schreibt

Gerade durch die Kontaktsperre kommt es oft vor, dass dann dein:e Ex schreibt: „Wie geht es dir?“

Oder: „Was läuft?“

Das ist erstmal ein gutes Zeichen! Aber auch hier lauern wieder Gefahren. Denn einerseits scheinst du deinem:r Ex doch etwas abzugehen.

Und darauf kannst du aufbauen.

Andererseits: Wenn du falsch drauf aufbaust, dann kannst du dir schnell deine Chancen zerstören.

Wenn du glaubst, dass es ein Versuch von deinem:r Ex ist, wieder tieferen Kontakt zu dir dann antworte.

Du kannst sowas schreiben:

Was du tun kannst, wenn dein:e Ex schreibt: Wie geht es dir

Schreib jedenfalls keine Gegenfrage, sondern bleibe weiterhin in der Kontaktsperre.

Wenn du allerdings das Gefühl hast, dass deinem:r Ex langweilig ist, dann kannst du solche Fragen auch ignorieren.

(Darüber spreche ich auch ganz ausführlich in unserem Kurs „Ex jetzt zurückgewinnen 2.0“!)

Wenn die Kontaktsperre abgeschlossen ist, dann starten gleich so richtig los:

Schritt #2: Was kann ich meinem:r Ex schreiben? Ex anschreiben mit diesem SMS-Trick

Erinnerst du dich an die Grafik weiter oben, wo ich dir den Weg gezeigt habe, wie du deine:n Ex zurück bekommst?

Weißt du, dass der Bereich „Textnachrichten“ eigentlich viel ausführlicher ist und es nicht damit getan ist, einfach ein paar SMS zu schreiben?

Verabschiede dich also von dem folgenden Plan:

Nach der Kontaktsperre schreibst du deinem:r Ex eine SMS…

… und diese:r wird sofort darauf antworten:

Das passiert vielleicht in einer idealen Welt (und vielleicht in 0,000001% der Fälle), aber ich würde mich an deiner Stelle nicht darauf verlassen.

Damit du deine:n Ex wirklich zurück bekommst, brauchst du bei den Textnachrichten definitiv noch mehr:

  • Du musst nach der Kontaktsperre den Kontakt wieder geschickt initiieren.
  • Anschließend musst du in deinem:r Ex wieder Gefühle für dich auslösen.

Klingt jetzt vielleicht einfach.

Ist es auch, wenn man weiß, wie man es macht.

Also beginnen wir gleich mit den Textnachrichten für den ersten Kontakt (oh yeah, Star Trek!) …

Warum ist der 1. Kontakt so wichtig?

Viele Ratgeber fokussieren sich ausschließlich darauf, was du deinem:r Ex schreiben sollst, aber niemand beschäftigt sich tatsächlich ausführlich mit der ersten SMS nach der Kontaktsperre.

Die erste SMS ist das Um und Auf beim Ex zurückbekommen!

Denn du willst, dass dir dein:e Ex möglichst sicher auf diese Nachricht antwortet.

Und du willst, dass dein:e Ex das auch möglichst positiv tut.

Leider tun sich hier 2 große Probleme auf:

  • Du weißt nicht, wie dein:e Ex drauf ist. Es kann nämlich gut sein, dass es noch zu früh für eine erste SMS ist und dein:e Ex noch mehr Zeit braucht. Somit ist diese erste Nachricht ein Schuss ins Blaue.
  • Du hast nicht unendlich viele Chancen, eine positive Nachricht von deinem:r Ex zu bekommen. Denn wenn du es innerhalb von maximal 3 Versuchen nicht hinbekommst, eine positive Antwort zu kriegen, hast du deine Chancen vertan, deine:n Ex zurückbekommen.

Ich bin ehrlich mit dir:

Weil du es nicht weißt, ob schon der richtige Zeitpunkt für die erste SMS nach der Kontaktsperre gekommen ist, kannst du nur die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass dein:e Ex dir zurückschreibt.

Nur wie erhöhte ich nun die Wahrscheinlichkeit?, fragst du vielleicht.

Nun, dabei sind 2 Faktoren sehr wichtig.

  • Das Einhalten der Kontaktsperre. Nur so gibst du deinem Ex jenen Raum, den er braucht nach der Trennung und kannst auch wieder ein Gefühl des Vermissens auslösen.
  • Die Art der ersten SMS. Wenn diese langweilig ist, wird dein Ex wenig Motivation haben, dir zurückzuschreiben.

Im Folgenden gehe ich auf Faktor #2 ganz gezielt ein.

Doch warum überhaupt deine:n Ex mit SMS anschreiben?

Doch warum sage ich eigentlich, dass du eine SMS schreiben sollst nach der Kontaktsperre?

Naja, sonst wäre der Titel ja irreführend gewesen, wo ich Ex-Zurück-SMS-Tricks erwähne :)! Nein, Spaß beiseite…

Was spricht also dagegen, Telefon oder E-Mails zu benutzen? 

Beginnen wir bei den E-Mails:

Diese kommen oft sehr förmlich rüber, da du zwangsläufig viel Text schreiben musst.

Ein E-Mail ist somit eine relativ große Sache und somit für das Zurückbekommen deines:r Ex in vielen Fällen ungeeignet.

Das Telefon hingegen hat folgenden entscheidenden Nachteil:
Du musst dir immer sofort überlegen, was du sagen sollst.

Gerade in der anfänglichen Phase, wo ihr noch nicht auf eine neuerliche Beziehung zusteuert, ist es wichtig genau das Richtige zu sagen, um deine:n Ex nicht noch weiter wegzutreiben.

Das sind zwei fundamentale Nachteile dieser Kommunikationsformen.

Eine SMS hingegen hat diese beiden Nachteile NICHT:

  • SMS sind die ungezwungenste Kommunikationsform: Die Wahrscheinlichkeit, dass dein:e Ex dir darauf antwortet ist viel höher als bei Telefon oder E-Mail!
  • Du kannst dir ganz genau überlegen, was du schreibst. Du kannst immer den perfekten Satz schreiben, um Schritt für Schritt wieder Gefühle bei deinem:r Ex für dich auslösen.

Und nicht vergessen:

Das eigentliche langfristige Ziel ist, dass du mit deinem:r Ex wieder auf ein Date gehst. Die SMS nach der Kontaktsperre stellt hier nur ein „Zwischenziel“ dar!

Apropos: Schau dir doch auch unseren Artikel „Will dich dein:e Ex zurück? Die häufigsten Anzeichen, dass dein:e Ex dich wieder will!“ an. Klicke unten auf das Bild, um dorthin zu springen:

So schreibst du die perfekte SMS an deine:n Ex

Du möchtest, dass dein Ex auf deine erste SMS möglichst positiv antwortet.

Diese SMS muss also so interessant sein, dass dein Ex einfach zurückschreiben muss.

Vermeide für die erste Nachricht unbedingt folgende und ähnliche Themen:

  • eure Trennung,
  • kontroverse Themen (Religion, Politik),
  • negativ behaftete Themen (wie zum Beispiel das Elend in der Welt),
  • deine oder Liebschaften deines Ex seit der Trennung (sofern vorhanden).

Nun, welche Eigenschaften muss nun eine perfekte erste SMS haben?

Diese Nachricht muss

  • interessant sein für deine:n Ex, sodass er/sie zurückschreibt und
  • möglichst beiläufig rüberkommen.
  • Und sie darf nicht den Eindruck erwecken, als würdest du deine:n Ex zurückwollen.

Das hört sich vielleicht noch etwas kryptisch an, doch keine Sorge: Ich zeige dir jetzt genau, wie das gut geht.

Damit deine Nachricht interessant ist, hast du einen ganz entscheidenden Vorteil: Du warst mit deinem Ex in einer Beziehung.

Das heißt:

Du kennst jene Dinge, die deine:n Ex interessieren oder auch, was ihr beide immer gern gemacht habt.

Damit die SMS möglichst beiläufig rüberkommt, schreibst du deinem:r Ex unter einem Vorwand.

Warum?

Nur so schreit diese Nachricht NICHT nach:

„Ich will dich unbedingt zurück. Lass uns wieder zusammen sein!“

Nehmen wir an, dein:e Ex ist ein absolute:r Game-of-Thrones-Fan. Dann kannst du diese Nachricht schreiben:

Merkst du wie diese Nachricht alle die obigen 3 Kriterien erfüllt?

Da ihr beide gerne Game of Thrones schaut, ist es definitiv interessant für deine:n Ex.

Sie kommt beiläufig rüber, weil es leicht sein kann, dass du nach der Trennung ein Bedürfnis nach langen Staffeln hast.

Und sie erweckt nicht den Eindruck, als würdest du deine:n Ex zurückhaben wollen.

Nein, du sagst nur damit aus:

„Ich hab grad an dich gedacht, weil du mir wichtig bist.“

Es ist aber kein Hinweis zu finden, dass du wieder zusammenkommen möchtest.

Noch ein Beispiel:

Wenn dein:e Ex absolut vernarrt in Hunde ist, dann kannst du eine solche Nachricht schreiben:

Das wirkt wie ein Zauber-SMS!

Wo gibt’s noch mehr Beispiele?

In unserem Kurs Ex zurück mit SMS findest du insgesamt 4 todsichere Methoden, wie du mit deinem:r Ex wieder Kontakt aufnehmen kannst.

Klicke hier und erfahre, wie du mit dem „zufälligen Erlebnis“, dem „Interessens-Köder“ und Co wieder Kontakt aufnimmst, sodass dir dein:e Ex fast sicher zurückschreibt.

(+ als Bonus 101 SMS-Beispiele zum sofortigen Anwenden!)

Wie geht’s dann weiter?

Du hast nun die Nachricht geschickt, aber was passiert dann?

Ganz wichtig:

Das Ziel ist nicht, dass durch die ersten Nachrichten ein intensiver Austausch zwischen dir und deinem:r Ex entsteht.

Das Ziel dieser ersten Nachricht ist, dass du eine positive Antwort bekommst und mehr nicht!

Deswegen:

Wenn dein:e Ex dir antwortet, dann sollte deine Antwort 3 Eigenschaften aufweisen:

  • Konkret: Wenn dein:e Ex dich beispielsweise fragt, was bei dir so los ist, dann schreib nicht: „Ja, bei mir geht’s gut!“, sondern schreib eine Begründung, also „Ja, bei mir geht’s gut, WEIL…“
  • Positiv: Tu keinesfalls rumjammern oder irgendetwas negatives schreiben.
  • Gespräch beenden: Meine Empfehlung ist ganz klar, dass du das Gespräch beendest. Du kannst beispielsweise schreiben, dass du nun los musst, weil du dich noch mit Freunden triffst.

Weil du aus den Antworten von deinem:r Ex viel mehr rauslesen kannst, als du dir vielleicht denkst, gehen wir gleich zu Schritt #3:

Schritt #3: Was geht in meinem Ex vor? So deutest du seine/ihre Antworten richtig

Kennst du Tai Chi?

Es ist eine alte chinesische Bewegungslehre, welche den Chi-Fluss durch die Meridiane anregt. Ich betreibe das leidenschaftlich gern, muss aber sagen: Grundsätzlich geht es dabei darum, wie man richtig dasteht.

Was hat das aber nun mit dem Ex zurückbekommen zu tun?

Ok, ich komm schon zum Punkt:

Im Tai Chi gibt es etwas, das sich Pushing Hands nennt. Das ist sozusagen ein Kampf mit definiertem Bewegungsablauf. Du versuchst deinen Partner wegzudrücken, dieser nimmt deinen Druck auf und gibt ihn dir auf eine andere Weise zurück.

So entsteht ein ständiges Vor und Zurück.

Wenn du deinem:r Ex eine SMS schreibst, ist es genauso. Fast alle Artikel im Internet beschäftigen sich nur damit, was du genau deinem:r Ex schreiben sollst, damit du ihn zurück bekommst (wenn sie dir überhaupt konkrete Beispiele nennen).

Dabei wird aber immer vergessen, dass es nicht nur wichtig ist, WAS du schreibst. Mindestens genauso wichtig ist, WELCHE Antwort du darauf bekommst und wie dein:e Ex reagiert.

Ich verdeutliche es dir mit einem Beispiel. Nehmen wir an du hast deinem:r Ex folgendes geschrieben:

(Ok, ich empfehle immer, möglichst wenig von diesen nichts-sagenden Nachrichten zu schicken. Aber für momentan erfüllt es seinen Zweck.)

Gehen wir davon aus, dein:e Ex antwortet so:

Oder er/sie könnte auch so antworten:

Würdest du bei beiden Nachrichten immer gleich antworten?

Nein natürlich nicht.

Es kommt darauf an, was dein:e Ex dir schreibt. Und genau darum geht’s jetzt. Dabei sind 2 Kategorien besonders wichtig:

  • Wie lange dein:e Ex braucht, um dir zurückzuschreiben und wie lange seine/ihre Antworten sind.
  • Und ob seine Antwort eher positiv oder negativ ist.

Gehen wir es gleich an:

Antwort-Zeit und Länge der SMS von deinem:r Ex

Vielleicht ging es dir auch schon mal so:

Du hattest einen guten gleichgeschlechtlichen Bekannten, den du vielleicht mäßig gut leiden konntest.

Das Problem war nur, dass dich dieser gute Bekannte ständig mit irgendwelchen SMS bombardiert hat.

Nicht, weil er dich unbedingt verführen wollte, sondern einfach um des Redens Willen.

Du wolltest ihn auch nicht blockieren, weil das wäre grob unhöflich. Und gar nicht antworten kam für dich auch nicht in Frage, weil auch das den armen Bekannten kränken könnte.

Also was tust du in so einem Fall:

Du schreibst nicht immer gleich zurück und du schreibst wahrscheinlich eher kurz zurück.

Wenn dein:e Ex also immer nur kurz und knapp antwortet, dann könntest du genau in so einer Situation feststecken.

Was dann also tun?

Wieder zurück zu Schritt #1 (klick!). Das ist die wirksamste Methode, damit aus den kurzen und knappen Antworten längere und positivere werden!

Emotionale Färbung der Antworten und wie du damit umgehst

Gehen wir nochmal zum vorherigen Beispiel zurück. Vielleicht hast du die Kontaktsperre eingeleitet und deine:n Ex schon erfolgreich wieder kontaktiert.

(Wie das genau geht, hast du bereits oben erfahren.)

Nehmen wir an, du hast beispielsweise mit dem „zufälligen Erlebnis“ aus unserem Kurs Ex zurück mit SMS wieder Kontakt mit deinem:r Ex hergestellt.

Du bekommst nun folgende Antwort:

Bingo! Genau das willst du hören.

Was ist also zu tun, wenn du so eine Antwort bekommst?

Wenn du möchtest:

Spring auf, tanze durch die Wohnung und dreh dir eine coole Musik auf. Freue dich für 5 min so richtig ausgiebig.

Danach:

Back to business!

In so einem Fall bist du auf Kurs. Wenn du antwortest, gehe auf die Antwort ein:

Es kann aber auch sein, dass dein Ex vielleicht so antwortet.

Das ist der suboptimale Fall. Dein:e Ex antwortet nicht positiv, sondern vielleicht neutral oder auch negativ.

Das Wichtigste zu tun ist:

RUHIG BLEIBEN!

Es ist noch nichts verloren. Vielleicht braucht dein:e Ex einfach noch mehr Zeit.

Wenn du also eher eine neutrale oder leicht negative Antwort bekommst, gehe wieder zurück und halte für die nächsten Tage eine Mini-Kontaktsperre durch.

Achte auf den Trend!

Nutze die beiden obigen Dinge als Lageparameter, wie viel Interesse bei deinem:r Ex gerade vorhanden ist. Und lege nicht jede Antwort auf die Goldwaage, sondern behalte den generellen Trend im Auge.

Antwortet dein Ex immer nur kurz und knapp? Oder ist dies nur einmal passiert?

Hast du überwiegend positive Antworten bekommen und nur manchmal eine negative? Dann kann es auch sein, dass du diese vielleicht nicht richtig gedeutet hast?

Was, wenn dein:e Ex nicht antwortet?

ACHTUNG: Wenn dein:e Ex dir gar nicht antwortet, und es so aussieht, als ob er/sie dich ignorieren würde, dann schau dir diesen Artikel von uns an:

Wenn dein Ex auf deinen ersten Versuch nicht antwortet, dann bleibe ruhig und flippe nicht gleich aus.

Auch wenn es sich für dich vielleicht wie der Weltuntergang anfühlt, du bist noch im Spiel.

Halte also nochmals für ca. 1 Woche eine Art Mini-Kontaktsperre ein. Vielleicht meldet sich dein Ex in dieser Zeit.

Wenn nicht: Schreibe nochmals eine Nachricht, welche die obigen 3 Faktoren erfüllt.

Sobald du das Gefühl hast, dass der erste Kontakt positiv verlaufen ist, dann warte wieder ein paar Tage.

In jedem Fall:

Damit du die Wahrscheinlichkeit dafür maximierst, dass dein Ex dir

  • möglichst gleich antwortet und
  • dir lange und positive Antworten schreibt,

empfehle ich dir unbedingt unseren Kurs: Ex zurück mit SMS.

Dort erfährst du auch unseren genialen (ja, wir sind wirklich stolz drauf) 3-Schritte-Prozess vor, wie du mit SMS wieder Gefühle bei deinem Ex auslöst (Harmonizer, Intensifier, Connection).

Damit du einen Vorgeschmack darauf bekommst, schneide ich in der zweiten Hälfte dieses umfassenden Ratgebers genau das an, worum es in „Ex zurück mit SMS“ geht:

Nämlich Gefühle bei deinem:r Ex auslösen.

Ich zeige dir, wie du entschlüsseln kannst, was dein:e Ex sich so denkt, wenn er/sie dir (zurück)schreibt:

Schritt #4: Wie bekomme ich meinen Ex zurück? Baue eine Anziehung zwischen euch auf!

Liebe ist wie eine wunderbare Verbindung zwischen zwei Menschen. Liebe schweißt uns zusammen. Sie ist wie eine Brücke, die uns zusammenhält.

Durch eine Trennung zerbricht diese Verbindung. Je nach Drama bei der Trennung tut sich anschließend auch noch ein Graben zwischen dir und deine Ex auf.

Wenn du wieder Gefühle für dich auslösen möchtest, dann muss die Brücke zwischen euch wieder aufgebaut werden.

Das braucht Zeit, wenn diese Brücke auch stabil sein soll und nicht bei der kleinsten Krise in sich zusammenfallen soll.

Viele glauben das dann nicht und versuchen mit einem großen Satz gleich auf die andere Seite zu springen. Das äußert sich dann dadurch, dass sie den Ex mit Nachrichten bombardieren, um diese verflixten Gefühle mit der Brechstange auszulösen.

Und ehe du dich versiehst, bist du wieder zum SMS-Terroristen geworden.

Mit den Techniken, die ich dir in diesem Ratgeber vorstelle, gehst du es klüger an, weil du behutsam und langsam vorgehst. So wird die Brücke stabil auch in künftigen, vielleicht schwierigeren Zeiten.

Damit das gut gelingen kann, müssen deine Nachrichten 3 Dinge erfüllen:

  • Sie müssen auffallen und anders sein als bisher.
  • Sie müssen deine:n Ex auf einer persönlichen Ebene berühren.
  • Sie müssen passend zur jeweiligen Situation sein.

Auffallend und anders

Schon Einstein sagte: „Wahnsinn ist, wenn man immer das Gleiche tut und andere Dinge erwartet.“

Genauso muss es bei deinen Nachrichten ab jetzt sein.

Warum?

Dein:e Ex hat vielleicht positiv auf die erste Nachricht nach der Kontaktsperre geantwortet. Das heißt jetzt aber nicht im Umkehrschluss, dass du nun schon wieder quasi mit ihm/ihr zusammen bist.

Um wieder das einstige Knistern auszulösen, braucht es mehr als die Info darüber, was du heute zum Frühstück hattest.

Schreibe über spannende Dinge, die dich berühren und die du erlebst. Schreibe darüber, was auffallend war und nicht so, wie du gedacht hattest.

Und:

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heißt es so schön. Also schick deinem:r Ex auch mal ein Bild zu deinem Text.  Das kurbelt das Ex Zurückbekommen an!

Auf persönlicher Ebene berühren

Vor kurzem war ich mit meiner Mutter bei einem Würstelstand in Wien.

(Ja, ich konnte es zu dem  Zeitpunkt auch nicht glauben…)

Bei diesem Würstelstand genossen gerade auch zwei ältere Herren eine reichliche Portion Debreziner.

Da meine Mutter und ich recht schnell mit Menschen ins Gespräch kommen, hat es auch da nicht lange gedauert, bis wir rege plauderten.

Dann passierte jedoch etwas sehr Überraschendes:

Meine Mutter und einer der beiden Herren fanden heraus, dass sie im selben Ort aufgewachsen sind.

Ja, so klein ist die Welt.

20 Minuten später waren die beide nimmer noch in das Gespräch vertieft.

Warum?

Weil sie beide ein Thema hatten, das sie persönlich betraf.

Und genauso ein Thema suchst du dir, wenn du beginnst, wieder die Brücke zu deinem:r Ex aufzubauen.

Passend zur Situation

Erinnere dich an das Brücken-Bauen. Je weiter du die Brücke baust, desto intimer werden die SMS zwischen dir und deinem:r Ex.

„Passend zur Situation“ heißt also: Am Anfang schreibe noch über relativ allgemeine Themen. Je mehr SMS du mit deinem:r Ex austauscht, desto intimer dürfen die Nachrichten werden.

Schau dir die folgende Nachricht an:

Wenn du erst kurz wieder mit deinem:r Ex SMS schreibst, dann ist es für solche Nachrichten noch viel zu früh.

Ist die Brücke aber schon mal wieder weiter gebaut, dann kannst du mit solchen Nachrichten jenen Funken auslösen, welcher die Liebe zwischen euch neu entfachen kann.

Bitte gib mir bitte ein Beispiel!

Gerne .

Fassen wir nochmals zusammen. Folgende 3 Punkte sind für eine Nachricht wichtig, um die Brücke zwischen euch wieder aufzubauen. Du brauchst Nachrichten, die

  • auffallen und anders sind als bisher,
  • deinen Ex auf einer persönlichen Ebene berühren und
  • passend zur jeweiligen Situation sind.

Nehmen wir für dieses Beispiel an, du hast erfolgreich eine erste Nachricht geschrieben und eine positive Antwort erhalten.

Du hast dann 2 Tage gewartet und bist nun fest entschlossen eine passende Nachricht zu schreiben. Da ihr beide gerne Star Wars geschaut habt, hast du dir nun auch endlich ein Kostüm für einen Storm Trooper gekauft. (Dein Ex hatte dies schon immer.)

Dann kannst du sowas schreiben:

(Klicke hier, wenn du noch mehr Beispiele erfahren möchtest + 101 Beispiele als kostenlosen Bonus!)

Was, wenn dein:e Ex nicht mehr zurückschreibt?

In manchen Fällen kann es ebenfalls vorkommen, dass dein:e Ex plötzlich nicht mehr zurückschreibt.

Das ist natürlich sub-optimal, aber noch nicht der Weltuntergang.

Erst wenn sich dieses Verhalten häuft, schwinden deine Chancen.

Also:

Wenn dein:e Ex dir plötzlich nicht mehr zurückschreibt, dann warte ein paar Tage (also eine Mini-Variante von Schritt #1) und schreib dann wieder eine Nachricht nach den Prinzipien von Schritt #2 und #4 .

Wie geht’s weiter?

Wenn du bis jetzt positive Antworten von deinem:r Ex bekommen hast, bist du auf einem guten Weg.

Falls es noch etwas hakt, dann bleibe dran. Wenn du mal eine negative Antwort bekommst, dann halte eine Mini-Kontaktsperre von 3 bis 4 Tagen ein und versuche es dann nochmal.

Wenn du mit deinem:r Ex dann wieder regelmäßig SMS schreibst, dann wird es langsam Zeit, wieder Gefühle der Romantik und Liebe auszulösen.

Einen Vorgeschmack darauf ist unsere Verliebens-Formel, die ich dir im Folgenden beschreibe.

(Im Kurs „Ex zurück mit SMS“ vertiefen wir das mit unseren Intensifier- und Connection-Texten. So entzündest du wieder das Feuer der Liebe zwischen dir und deinem:r Ex!)

Schritt #5: Die Liebe wiederbeleben  (So bringst du deine:n Ex dazu, sich wieder in dich zu verlieben)

Jetzt kommen wir zu einem extrem wichtigen Thema. Sieg oder Niederlage können durchaus davon abhängen.

Du hast also Rapport hergestellt. Nun geht es darum, dass sich dein:e Ex wieder in dich verliebt. So baust du die Brücke fertig. Dann ist eure gemeinsame Verbindung wieder komplett

Apropos Brücke:

Das Brücken-Experiment

1974 wurde von den amerikanischen Psychologen Donald Dutton und Art Aron ein interessantes Experiment durchgeführt.

Die beiden wollten herausfinden, ob man eine Frau attraktiver einschätzt, wenn man ihr in einem Moment der Furcht begegnet.

Folgendes Setting wurde ausgewählt: Einmal hat man eine junge Frau in die Mitte einer schmalen und wackeligen Hängebrücke gestellt, die 70 Meter über dem Boden schwebte.

Also ungefähr so:

Zum Vergleich hat man die junge Frau auch noch in die Mitte einer zweiten Brücke gestellt. Diese war keine wackelige Hängebrücke, sondern viel breiter, stabiler und in geringerer Höhe angebracht.

Dann hat man die Männer über je eine Brücke gehen lassen und hat sie anschließend nach der Attraktivität der jungen Frau befragt.

Dreimal darfst du raten, wo die junge Frau attraktiver eingeschätzt wurde?

Richtig, als die Männer über die wackelige Hängebrücke gingen.

(Obwohl dieses Experiment mit Männern gemacht wurde, gehe ich stark davon aus, dass es bei Frauen nicht anders verlaufen wäre.)

Du musst also deine:n Ex nur in emotional aufregende Situationen bringen und die Wahrscheinlichkeit steigt stark an, dass er/sie sich wieder in dich verliebt.

Du stellst dir jetzt sicher die berechtigte Frage:

Aber ich treffe mich derzeit nicht mit meinem:r Ex.

Eine exzellente Frage, die mich gleich zum nächsten Punkt bringt:

Realität oder Einbildung?

Unser Gehirn ist wie ein extrem leistungsfähiger Computer. (Auch wenn er lustigerweise beim Kopfrechnen dann oft versagt…)

Mittlerweile hat die Forschung auch herausgefunden:

Dein Gehirn kann nicht unterscheiden, ob du dir etwas einbildet oder ob etwas Realität ist. Das Gehirn verarbeitet jede Situation so, als wäre sie real.

Beispiel gefällig?

Stell dir vor, du würdest einen großen Schluck von frisch gepresstem Zitronensaft trinken:

Schließe die Augen und lass das bildlich vor deinem inneren Auge passieren.

Vermutlich hat sich bei dir innerlich einiges zusammengezogen, weil der Zitronensaft so sauer schmeckt.

Und in deinem Mund wurde vermehrt Speichel produziert.

Der Körper reagiert also auf etwas, das du dir voll eingebildet hast.

Vielleicht erahnst du schon, worauf ich hinaus will:

Es ist völlig unerheblich, ob du mit deinem:r Ex eine aufregende Situation durchlebst oder ob sich dein:e Ex das nur vor dem inneren Auge vorstellt.

Und was wäre überhaupt so eine aufregende Situation?

Auch das ist eine berechtigte Frage. Ich werde sie gleich beantworten, vorher kommen wir aber noch zu:

Denke nicht an einen rosa Elefanten!

Woran hast du gerade gedacht?

Ja natürlich,an einen rosa Elefanten. Insbesondere auch, weil ich dir noch ein großes Bild hingetan habe.

Dieses Stichwort hat also einen Gedanken ausgelöst und das Bild hat diesen gleich unterstützt.

Und nun schließt sich langsam der Kreis:

Es ist für das Hirn unerheblich, ob etwas real oder eingebildet ist und mit einer geeigneten Anweisung inklusive Bild ist schon ein innerer Film ausgelöst.

BINGO!

Wir haben also den Trigger gefunden, wie du bei deinem:r Ex ein Erlebnis vor sein/ihr inneres Auge projizierst.

Eine Sache fehlt jetzt aber noch.

Nämlich das aufregende Erlebnis.

Darum kümmern wir uns jetzt:

Der schönste Beziehungs-Moment

Als aufregendes Ereignis nehmen wir einen wunderschönen Moment aus deiner Beziehung.

Warum?

Weil dieser mit MASSIV vielen und vor allem GUTEN Emotionen besetzt ist.

Perfekt geeignet für unsere Zwecke.

Suche dir also einen Moment in der vergangenen Beziehung, der für dich perfekt war.

(Wenn es mehrere solche Momente gab, dann wähle jenen, der sich für dich momentan am besten anfühlt.)

Schreibe nun auf, welche Situation das war (du wirst diese Infos dann gleich noch brauchen).

Ich gebe dir ein Beispiel für so eine Situation:

Du weißt sofort, welche Situation ich meine, oder?

Einen malerischen Sonnenuntergang bei einem See.

Es steckt nämlich schon etwas in folgendem Sprichwort:

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte

Um dieses aufregende oder wunderbare Ereignis im Kopf deines:r Ex richtig stark auszulösen, ist ein Bild ein unglaublich starker Trigger.

Denke an das Bild vom Sonnenuntergang oben: Wie lange müsste ich beschreiben, wie es dort ausgesehen hat. Mit einem Bild bringst du das alles sofort noch viel deutlicher hoch.

Suche dir zu deinem schönsten Moment also jetzt noch ein passendes Bild.

Wenn du kein Foto von eurem tatsächlichen gemeinsamen Moment hast, dann such ein ähnliches im Internet.

Es soll auf alle Fälle eines sein, das möglichst nahe an deinem schönsten Beziehungs-Moment dran ist.

Wir fügen alles zusammen: So baust du die perfekte Verliebtheits-SMS

Jetzt wird’s spannend: Wir setzen nun alles zusammen für eine perfekte Verliebtheits-SMS.

Bevor wir das tun, noch ein kleiner psychologischer Trick.

Um den inneren Film so gut wie möglich auszulösen, beginnst du deine Nachricht mit „Erinnerst du dich…“.

Warum?

Das ist so ähnlich wie beim rosa Elefanten. Dadurch das du schreibst: „Erinnerst du dich…“ sucht das Hirn deines:r Ex automatisch nach einer Erinnerung.

Ja, ganz schön hinterhältig sind wir hier unterwegs. Aber es ist ja für einen guten Zweck.

(Wichtig: Das folgende Beispiel ist natürlich nur exemplarisch. Bitte ändere den Text so ab, dass er für dich und deinen Stil „natürlich“ klingt.)

Beginne nun deine Nachricht so (Beispiel aus unserem Erfolgs-Kurs Ex zurück mit SMS):

Eine Kleinigkeit fehlt noch zum krönenden Abschluss. Überlege dir auch noch, wie du dich damals gefühlt hast. War es Glück, Geborgenheit oder hast du deine:n Ex so richtig gespürt? Egal, was es war, es hat hier nun Platz.

So schaut dann der gesamte Ablauf aus:

Durch das Bild und deine Beschreibung deiner Gefühle hast du exzellente Chancen, dass dein:e Ex auch quasi wieder in diesem wunderschönen Moment ankommt.

(Wie vorher geschrieben: Es wird sich für ihn/sie total real anfühlen.)

Aber:

Trotzdem birgt das Senden solcher Nachrichten ein Risiko.

Wenn du nicht genug Rapport vorher aufgebaut hast, dann schießt du dir damit selbst ins Knie.

Baue also ausreichend Rapport auf, bevor du eine solche Nachricht abschickst. Dann ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dein:e Ex sehr positiv darauf reagiert.

Wo gibt es noch mehr Beispiele?

Wie es mit einfachen SMS schaffst, dass sich dein:e Ex wieder in dich verliebt, erfährst du in unserem Kurs Ex zurück mit SMS.

Obwohl im Kurs schon unzählige Beispiele und 18 (!) unterschiedliche SMS-Kategorien enthalten sind, haben wir noch eins draufgepackt.

„Ex zurück mit SMS“ enthält nämlich zusätzlich noch den Bonus „101 SMS-Beispiele“.

Wenn du also nicht wirklich kreativ beim Überlegen bist, dann schau dir diesen Kurs unbedingt an!

Die nächsten Schritte

So, damit sind wir am Ende dieses Ratgebers angekommen. Du hast gelernt, wie du deine:n Ex mit SMS zurückbekommst.

Der nächste Schritt ist, langsam auch die Überleitung zu Telefon-Gesprächen, so wie am Ende des Artikels „Ex-Zurück-Strategie: So bekommst du deine:n Ex zurück (2018 Update)“ (klick!) beschrieben.

Wo stehst du gerade und welches SMS wirst du deinem:r Ex jetzt schicken?

Lass es mich doch in den Kommentaren unten wissen!

96 Kommentare
  1. Alex sagte:

    Hallo liebes SZ Team,

    bei mir ist es extrem verzwickt und fast schon hoffnungslos.
    Ich bin mit meiner Frau 2 Jahre verheiratet und fast 8 Jahre zusammen.
    Der blöde Alltag ist irgend wann bei mir eingetreten und ich hatte mich immer mehr zurück gezogen. Viel stress gehabt mit unseren Sohn, sowie Arbeit und andere Sachen.
    Ungewollt und ohne es zu merken habe ich meine Frau immer mehr vernachlässigt. Sie hat mir hilfe und Unterstützung angeboten jedoch hab ich es, warum auch immer nie für wahr genommen.

    Letztendlich, hat sie jemanden kennengelernt vor einem Jahr und wurde befreundet mit ihm. Er wollte sie unterstützen unsere Ehe beziehungsweise mich aus dem ganzen raus zu holen und um ihr wieder die Zuneigung geben zu können.

    Doch leider haben die beiden sich nach und nach in sich verkuckt. Als ich es raus gefunden habe, das sie fremd geht, lief die ganze Sache schon fast 1 Jahr.
    Mir hat es plötzlich die Augen geöffnet und ich habe sofort umgeschalten und gekämpft für unsere Ehe und unser Kind.

    Das ganze ging jetzt schon 4 Monate. Ich hab ihr dann aus Verzweiflung und Schmerz, durch das kühle und emotionslose verhalten von ihr in der Zeit, das Ultimatum gestellt was jetzt ist. Erst konnte sie sich nicht entscheiden da sie uns beide „liebt“.
    So kam es vor 2 Wochen das sie sich für ihn entschieden hat und ist auch sofort eine Beziehung eingegangen.

    Leider wohne ich noch mit ihr zusammen, da es schwer ist eine Wohnung zu finden die bezahlbar ist. Sie möchte die Scheidung ist aber immer noch der liebevolle Mensch mir gegenüber und hat Gefühle für mich. Es fällt ihr schwer aber sie will sich auf ihn einlassen, hat sie gesagt.

    Ich kann keinen Abstand einhalten durch unseren Sohn, sowie Kontaktsperre.
    Sie hat noch gewisse Gefühle aber ich weiß nicht ob ich überhaupt nach der ganzen langen Zeit mit der Affäre noch ran komme.

    Wir hatten immer eine harmonische Ehe, haben uns nie groß gestritten und wundervolle Dinge erlebt.

    Lohnt es sich noch zu kämpfen.
    Es tut höllisch weh sie jedes mal zu ihm gehen zu sehen sowie sie bei mir zu haben und einfach einen auf Kumpel zu machen.
    Kann das eine „Trost Beziehung“ sein für sie?
    Was kann ich machen? Ich habe eure Beiträge und Ratgeber schon fast auswendig gelernt!
    Ist es wirklich Möglich in so einer Situation, das ich sie zu mir zurück bekommen kann?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Alex,
      schön, von dir zu lesen.
      Ich glaub dir sofort, dass es höllisch weh tut, wenn du deine Liebste mit dem Neuen gehen kannst.

      Hier ist „erste Hilfe“ für dich selbst angesagt: Wenn wenn du aus diesem Schmerz heraus handelst, wird daraus vermutlich nicht das entstehen, was du dir wünscht.
      Bevor du also die Frage klärst, ob du um deine Ex kämpfen willst, ist es viel wichtiger zu klären, wie du erstmal mit dir selbst umgehen kannst.

      Du hast sicherlich auch Wut, Enttäuschung usw. in dir drinnen: Immerhin hat sie dich betrogen, belogen… ihr werdet nicht „einfach so“ wieder zusammenkommen können, ohne an diesen Themen gearbeitet zu haben. Und der erste Schritt ist hier, an sich selbst anzusetzen.

      Überlege dir also erstmal, wie du die Lage für dich entschärfen kannst:
      Wie kannst du zu ihr Abstand gewinnen? Um für dich selbst gut zu sorgen.
      Auch die Fürsorge für euren lieben Sohn sollte geklärt werden, und du solltest deine Vater-Rolle genau so ausleben können (keine Kontaktsperre hier!)

      Generell kann das natürlich eine Trostbeziehung sein, es ist aber auch ein Zeichen dafür, dass hier zwischen euch beiden schon länger etwas nicht geklappt, etwas gefehlt hat… was dann der Neue gefüllt hat, bzw. davon ablenkt.

      Pass auf dich auf!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  2. Sebastian sagte:

    Hallo Liebes Team,
    ich habe mich vor 7 Wochen von meiner Ex getrennt. Wir haben uns auseinander gelebt, und jeder hat sein Leben gelebt. Jetzt habe ich mich bereits etwas verändert und wir haben auch wieder Kontakt…. . Hintenrum habe ich auch erfahren das Sie für eine Beziehung nicht bereit ist. Was soll ich noch tun?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Sebastian,
      fokussiere dich auf deine Ex und eure Gespräche. Diese sind ganz wichtig, egal ob „real“ oder jetzt mal per SMS.
      Lass dich nicht ablenken durch Dinge, die deine Ex zu anderen sagt: Es zählt das, was zwischen euch beiden geschieht.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  3. Axel sagte:

    Hallo Lena,
    seit Wochen verfolge ich euren super Blog und die Videos. Ich befolge die Regeln so wie ihr es empfehlt.
    Nun, ich habe meiner Ex nach ca. 40 Tagen Kontaktsperre das erste Mal geschrieben ganz nach eurer Anleitung. Sie ist leidenschaftliche Köchin und ich fragte Sie nach einem Rezept:
    „Hey du, ich weiß es ist komisch von mir zu lesen, aber du bist die einzige die mir gerade helfen kann: Ich bin gerade dabei deinen lecker Schmetterlings-Nudelsalat nachzumachen, finde aber kein brauchbares Rezept. Deins war immer super. Vielleicht lässt du mich an deinem Salatwissen teilhaben, den Gästen zuliebe! …wie auch immer, lieben Dank“.
    Daraufhin kam zurück: „Dein ernst?“
    Ich: „Ja tatsächlich! Verrätst du es mir?“
    Sie: „Rucula, Sonnenblumenkerne, Öl, Balsamico. Ein echtes Hexenwerk“
    Sie: „Warum schreibst du mir? Dachte wir hätten ausgemacht keinen Kontakt mehr zu haben“
    Ich: „Na weil nur du das Rezept kennst. Wirklich danke dafür.“
    Sie: „Bitte schreib mir nicht mehr! Danke“

    Ich kann jetzt leider nichts daraus interpretieren. Vermute ich richtig dass sie den Abstand sucht? Gibt es noch Chancen auf ein zurück nach der Aussage?

    Besten Dank für deinen Ratschlag und wie ich jetzt weiter voranschreiten soll.

    Axel

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Axel,
      herzlich willkommen bei uns!
      Ich freu mich, dass du dich am Blog wohl fühlst und auch die Videos gesehen hast.

      Du hast deiner Ex nun also eine Test-Frage geschrieben, nach etwa 40 Tagen Kontaktsperre.
      Deine Test-Frage finde ich super anlassebezogen und es ist nachvollziehbar was du willst.
      Deine Ex war wohl wirklich überrascht davon, sie schreibt „im ernst?“
      Dann schickt sie dir auch die Zutaten für das Rezept und weißt gleichzeitig auf eure Abmachung hin, keinen Kontakt mehr zu haben.
      Du machst das sehr geschickt finde ich, du bleibst konkret bei der Sache und schreibst „na weil nur du das Rezept kennst“

      Deine Ex bittet dich dann, nicht mehr zu schreiben.
      Das ist eine klare Ansage. Meist liegt da ziemlich viel dahinter: Unaufgelöste Gefühle, die noch nicht bearbeitet wurden.
      Anscheinend waren die 40 Tagen Kontaktsperre für deine Ex noch nicht Zeit genug, um wieder vollständig auf „neutral“ zu kommen.
      Wobei es schon als gut zu sehen ist, dass sie dir das Rezept gibt und so direkt bei der Sache bleibt, freundlich ist.

      Die Testfrage hat also gewirkt: Du weißt, woran du momentan bei deiner Ex bist!
      Ich würde dir eine weitere Kontaktsperre empfehlen, in der du weiter an den Trennungsgründen arbeitest und die beste Version deiner selbst wirst.
      Gleichzeitig wäre es aber auch wichtig, deiner Ex dies langsam zukommen zu lassen, so dass du subtil in ihrem Felde bist:
      Dazu könntest du social media verwenden, ein neues Profilbild… gar nicht direkt an sie gerichtet, sondern einfach bewusst frischen Wind und Veränderung in alles hineinbringen!

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  4. Martin sagte:

    Liebe Lena, lieber Stephan,
    zunächst möchte ich euch für euren wirklich tollen Kurs „Ex zurück mit SMS“ danken. An dieser Stelle kann ich ihn wirklich für jeden weiter empfehlen 🙂
    Nun zu meiner Frage. Ich habe vor 2 Tagen mit den Eisbrechernachrichten begonnen. Auf die erste bekam ich auch eine sehr positive Reaktion. Sie hat sogar einen Aspekt aus der gemeinsamen Beziehung aufgegriffen, von dem ich in meiner Nachricht gar nicht geschrieben habe. In den nächsten Tagen kommen dann Eisbrecher #2 und #3.
    Ihr beschreibt ja, dass man solange auf einer Stufe verweilen soll, bis man eine positive Antwort bekommen hat. Allerdings denke ich mich auch, dass es wahrscheinlich auch keine gute Idee ist, wenn man gerade auf eine neue Stufe gekommen ist, dort eine positive Reaktion bekommen hat und dann sofort wieder zur nächsten springt. Meine Frage ist nun, ob man wirklich direkt nach der ersten positiven Reaktion auf die nächste Stufe gehen kann oder man dann lieber noch ein paar positive Reaktionen auf der Stufe bekommen sollte?
    VG Martin

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Martin,
      vielen Dank für deine liebe Worte an uns! 🙂

      Der Taktgeber sollte am Ende dein Gefühl sein: Du kennst deine Ex, ihr Tempo, eure Geschichte und du liest ihre Reaktion.
      Stell dich im Schreiben also auf sie ein, richte dich nach ihr. Zu lange auf einer Stufe zu bleiben ist nicht gut, da es dann wohl eher in Richtung Freundschaft abbiegt. Doch das Gegenteil, also zu schnelles Vorgehen ist genau so schlecht.
      Was du machen könntest, wenn deine Ex so positiv reagiert wie bisher, ist zwischen den Stufen noch längere Chats einzubauen.
      Also tatsächlich viel hin und her schreiben, so dass im Idealfall sogar neue „Insider“ und Gespräche entstehen.
      Je mehr in die Tiefe dieser Chat geht, desto besser.
      Spür in dich rein!

      Alles Liebe und WEITER SO!
      Lena

      Antworten
      • Martin sagte:

        Liebe Lena,

        vielen Dank für die Antwort. Wir haben gestern auch wieder geschrieben und da ging es sogar etwas von ihr aus, zumindest hatte sie mich nach etwas gefragt, aber dann hat sie noch was geschrieben, als wollte sie das Gespräch weiterführen.

        Ich habe nur ein Problem damit, die Gespräche zu beginnen. Mir fällt das relativ schwer, da ich bei ihr ja nicht die Beziehungsalarmglocken klingeln lassen möchte. Wie kann ich denn am besten Gespräche beginnen und nicht immer einen „Vorwand“ bringen? Denn wenn ich die ganze Zeit immer irgendein ein zufälliges Ereignis bringe, wird ihr das nicht irgendwann komisch vorkommen?

        VG Martin

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Lieber Martin,
          da hast du natürlich absolut recht: Wenn du ständig das selbe Modell an sie schreibst, ist das sehr eintönig und sie wird Verdacht schöpfen.
          Im Kurs „Ex zurück mit SMS“ gibt es deswegen auch das neue Bonus E-Book „101 SMS-Beispiele“, um für neue Ideen zu sorgen und wir erklären auch die verschiedenen Vorlagen genau.
          Du könntest dich auch in unserem Newsletter anmelden, da geht es ebenfalls oft um Nachrichten schreiben! 🙂
          Alles Liebe an dich,
          Lena

          Antworten
          • Martin sagte:

            Liebe Lena,
            habe mich von den Beispielen auch inspirieren lassen. Der letzte Eisbrecher ist auch positiver angekommen, als ich es erwatet habe 🙂 .
            Bin aber auch immer etwas nervös, vor allem heute weil ich nun zur nächsten Stufe wechsel und natürlich keine Ahnung habe, wie es ankommt. Vor allem weil ich auch die Sorge habe, dass sie vllt negativ darauf reagiert, dass ich jetzt vermehrt wieder schreibe. Aber ich glaube, wenn ich bei ihr positiv wieder besetzt bin, dann wird sie sich wahrscheinlich über die Nachrichten auch freuen. Bin auf jeden Fall heute gespannt, wie sie auf die nächste Stufe reagiert.
            VG Martin

          • Lena
            Lena sagte:

            Lieber Martin,
            ich freue mich sehr, dass du deine Erlebnisse mit uns teilst!
            Super, dass du von den Beispielen hier inspiriert wurdest und dann auch selbst eine Antwort bekommen hast, die positiver als erwartet war.

            Fühle auch mal in deine Ex hinein: Du kennst sie supergut und kannst sicherlich auch abschätzen, wann du lieber mal länger Pause machst oder nochmal eine Nachricht der selben Art schreibst, um sie keinesfalls zu überfordern.

            „Slow and steady wins the race!“

            Alles Liebe an dich und bleib dran,
            Lena

  5. Lisa sagte:

    Hallo ihr Lieben,
    Erst einmal vielen Dank, für diese tollen Ratschläge. Mein Freund hat nach 3 Jahren Beziehung vor 2 Tagen Schluss gemacht, er meinte es würde daran liegen, dass wir verschiedene Ansichten von der Zukunft hätten und er sich in den letzten Wochen auch gefühlsmäßig etwas distanziert hat. Ich habe natürlich auch erst mal die letzten Wochen reflektiert und habe auch Fehler bei mir selbst festgestellt und sie ihm auch am selben Abend mitgeteilt. Ich habe dann danach sofort die Kontaktsperre eingeleitet. Die Familie meines Ex-Freundes macht ihm großen Druck, jeder will mit ihm reden und ihm diese Entscheidung ausreden. Doch ich habe Angst, dass diese Gespräche ihn noch mehr von mir weglocken, da ich mitbekommen habe, dass er darauf nur noch aggressiv reagiert.. ich habe jetzt ehrlich gesagt Angst, dass er in der Zeit der Kontaktsperre mit Mädchen Kontakt aufnimmt, die auch schon während unserer Beziehung Thema waren. So zum Beispiel G., sie hatte die letzten Wochen vor unserer Trennung Kontakt mit ihm, deshalb habe ich mich auch oft aufgeregt. Anstatt ihm zu vertrauen, das es eben nur eine Freundin ist, habe ich ihn stark unter Druck gesetzt. Sie war jeden Tag Thema..
    Ich will die Hoffnung nicht aufgeben.. aber ich habe Angst, dass die Methode nicht klappt und dann komplett in ein Loche falle.. denn ich liebe ihn wirklich und ich weiß, das er mich auch noch liebt, wenn auch nur noch ein bisschen..
    Danke schon mal..

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Lisa und willkommen bei uns! 🙂
      Ich freue mich, dass die Ratschläge hier schon etwas geholfen haben.
      Natürlich kann ich gut nachvollziehen, dass du etwas Angst hast im Moment: Deine schlimmsten Befürchtungen sind eingetreten, und dann ist da auch noch G.
      Die Kontaktsperre könnte bei dir bewirken, dass du deinen Ex überrascht: Ex rechnet bestimmt nicht damit, dass du nach all dem „klammern“ und „jammern wegen G.“ plötzlich so selbstbewusst bist.
      Deswegen möchte ich dir Mut dazu machen, deinen Ex vorerst mal kalkuliert in Ruhe zu lassen und dich voll und ganz auf dich selbst zu fokussieren: Werde die beste Version deiner Selbst!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  6. Felix sagte:

    Hallo Lena 🙂

    Bei mir und meiner Ex-Freundin ist die Kontaktsperre mittlerweile wieder vorbei. Ich habe sie bei ihrem Geburtstag subtil darauf angesprochen, dass man sich ja wieder schreiben könne und sie hat sich von sich aus wieder bei mir gemeldet! Das war vor einer Woche, die Kontaktsperre ihrerseits hat aber länger als ein halbes Jahr gedauert, der wenige Kontakt währenddessen lief über eine gute Freundin von uns beiden.
    Seitdem schreiben wir uns lange und vor allem sehr tiefsinnige Texte über WhatsApp. Wir sind zwar nicht in allem der selben Meinung, aber wir haben uns seitdem wieder richtig gut angenähert. Es wurde also durchaus viel Rapport aufgebaut.
    Meine Frage an dich wäre, ob es schon an der Zeit wäre, den nächsten Schritt zu wagen, oder eher noch damit zu warten, weil es mir nach Ende der Beziehung passiert ist, dass ich zu schnell wieder Kontakt aufnehmen wollte und daraufhin blockiert wurde, eben bis zur vergangenen Woche. Obwohl wir uns jetzt sehr viel besser verstehen als damals, befürchte ich doch, dass ich einen Fehler machen könnte, wenn ich jetzt den Kontakt suche, und das, obwohl sie mit einem Treffen einverstanden wäre, wie sie kurz erwähnt hat. Ist diese Sorge berechtigt?
    Würde mich sehr über deine Antwort freuen. =)

    Liebe Grüße, Felix

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Felix! 🙂
      Gratulation zum Überstehen der Kontaktsperre! Es hat also dazu geführt, dass ihr euch richtig tiefe Texte schreibt, gut so. Genau so funktioniert es, wieder Tiefe herzustellen.
      Natürlich ist taktvolles Vorgehen sehr wichtig, da hast du ganz recht.
      Da ihr ja jetzt viel Kontakt hattet, wäre es gut, mal anzusehen von dem aus die Initiativen gehen: Wenn das vor allem du bist, dann zieh dich mal kurz zurück und schau, ob sie dann automatisch die „aktivere“ wird.
      So kannst du etwas einschätzen, wo sie gerade steht.
      Was das Treffen betrifft, schlag am besten eine Aktivität vor, die im Vordergrund steht und lass nicht sie die Entscheidungen treffen, sondern mache lieber Vorschläge und lass sie aussuchen.
      Sobald es fixiert ist, tätige die nötigen Reservierungen und lass es sie auch wissen –> Höheres Commitment!!!
      Alles Liebe an dich und weiter so,
      Lena

      Antworten
  7. Johanna sagte:

    Hey, ich habe denke echt viel Falsch gemacht. Ich habe vor 2 Monaten mit meinem Freund Schluss gemacht habe danach aber gemerkt dass es der größte Fehler meines Lebens war, ich habe ihm ständig geschrieben und auch paar ml angerufen weil ich iwie den Kontakt zu ihm brauchte. Ich habe ihn zu oft genervt. Ein Monat später wollte ich nochmal mit ihm persönlich reden und da meinte er dass er mich immernoch liebt und ich habe gesagt dass ich momentan nicht weiß wie das alles weiter gehen soll. Ich denke das war auch der Fehler denn am nächsten Tag war er wieder voll anderes und meinte dass das alle zu kompliziert ist. Vor paar Tagen habe ich ihm einen Text geschrieben wo alles drinne steht ( dass ich hin brauche. Erinnerungen. Blablabla) da kam nur zurück dass er dazu nix sagen kann nur dass es Rotz ist) Anfangs als ich Schluss gemacht habe haben wir uns nur beleidigt mitlerweile ignorieren wir uns. Ich möchte nicht aufgeben aber ich weiß nicht mehr was ich tun soll…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Johanna,
      au weia, das klingt hart. Ein Brief bringt laut meiner Erfahrung nur selten was, und das ist auch ganz einfach zu erklären: Du schickst den Brief in einer hoch emotionalen Situation ab und lieferst deinem Ex nur „mehr vom Gleichen“ und es findet nur einseitige Kommunikation statt. Der Ex wird nicht sagen: „Oh, so hab ich das noch nicht gesehen, ich komme wieder zurück!“.

      Was du jetzt machen kannst, ist am besten eine Kontaktpause! So kann sich die aufgeschaukelte Dynamik entlasten. Melde dich am besten zum Webinar an, da erkläre ich weitere Vorgehensweisen, die genau auch auf deinen Fall passen, genau. (Unter „Soforthilfe“ hier am Blog.)

      Alles Liebe und Kopf hoch, Lena

      Antworten
  8. Ursi sagte:

    Hallo liebe Lena,
    diesen gesamten Blog habe ich sehr aufmerksam gelesen und dieser beinhaltet super gute Tipps und Denkanstöße. Vielen Dank für diese Anregungen.
    Im Gegensatz zu den meisten hier scheint mein Thema nicht so dramatisch sein. Allerdings lässt es mich nicht los obwohl ich das sonst immer gut kann, wenn etwas vorbei geht.

    Vor einem Monat habe ich einen Mann kennen gelernt. Wir hatten nur vier Treffen, diese waren jedoch vom ersten Augenblick einfach unbeschreiblich schön. Wir waren sofort auf einer Wellenlänge und haben uns sofort gut verstanden und konnten von Treffen zu Treffen immer weiter aufbauen. Alles ging etwas schnell und intensiv…Ja. Wie früher als Teenager. Seit Jahren hat mich kein Mann so positiv beeindruckt. Er musste nach dem vierten Treffen jetzt für ca. 10 Tage auf Geschäftsreise in die USA. Das vierte Treffen endete etwas komisch was er jedoch auf seine Müdigkeit schob. Er hat sich danach nicht mehr gemeldet. Ich habe ihm nur noch eine „Audio“ Nachricht geschickt und viel Glück und Erfolg für die Reise gewünscht etc. Darauf kam auch was positives zurück. Doch dann hat er mich paar Tage später ohne Vorwarnung aus allen sozialen Medien blockiert. Facebook, linkedIn, Whatsapp…Das hat mich schon sehr verletzt und ich habe es bis heute nicht verstanden. Ich habe nicht reagiert auch nicht noch geschrieben oder sonst was. Versucht ihn zu vergessen und es als eine schöne Zeit abzustempeln. Wäre mir auch fast gelungen. Doch vor vier Tagen hat er sich gemeldet. Über den Messenger mit der Nachricht: Wie es mir geht?
    Ich bin einfach so unsicher was ich machen soll. Wer so ein verhalten an den Tag legt kann ja nicht normal sein und scheint ja auch etwas verbergen wollen? Doch ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass alles was wir zusammen erlebt und ausgetauscht haben nur fake war? Zu mal das Meiste von ihm initiert wurde.

    Andererseits möchte ich ihn gerne nochmal Treffen, um zu sehen ob ich noch das gleiche Gefühl empfinde, wenn ich mit ihm bin.

    Was kann ich am Besten antworten, damit er sich meldet bzw. ich weiß was Sache ist?! Ich möchte es gerne in der Hand haben.

    Habt ihr einen Rat für mich?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Ursi,
      danke für all deine liebe Worte an uns! 🙂
      Und natürlich auch für das Teilen deiner Geschichte. Es klingt danach, als wäre sich dein Lieber tatsächlich sehr unsicher bzw. kann diese Unsicherheit auch nicht kommunizieren und darüber sprechen. Stattdessen wirst du einfach blockiert. Und jetzt sucht er erst recht wieder Kontakt. Hier ist es ganz wichtig, dass DU für dich deine Grenzen setzt und dich nur in dem Rahmen bewegst, der dir persönlich gut tut. Aber das weißt du sicherlich sowieso 😉
      Wenn er fragt, wie es dir geht und du keine Lust auf Spielchen hast, könntest du schreiben: „Ruf mich dann & dann an, und ich erzähl es dir gerne!:-)“
      So hast du ihn gleich etwas mehr „in der Hand“ und kannst über das Telefonat besser abchecken, was bei ihm läuft.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  9. Lisa sagte:

    Hallo!
    Mein Freund hat letzte Woche mit mir Schluss gemacht, weil er sich seinen Gefühlen nicht mehr sicher ist und erstmal Abstand braucht (wir sind gerade mal knapp 3 Monate zusammengewesen, hatten aber auch circa 2-3 Monate vorher schon was am Laufen). Ich habe heute, nachdem er mir schrieb er wolle sich nochmal mit mir treffen, um nochmal persönlich mit mir über die Trennung zu reden, ganz Respektvoll die Kontaktsperre eingeleitet. Habe ihm gesagt, wir können uns gerne nochmal ausquatschen, aber ich bräuchte erstmal etwas Zeit für mich. Er hat dies akzeptiert und meinte „Wir können ja schreiben, wenn wir uns nochmal treffen wollen.“.
    Nun frage ich mich, ob ich davon ausgehen kann, dass er dann wirklich einen Schlussstrich ziehen wird, oder nicht, weil er, sobald ich auf ‚Distanz‘ schalte, direkt geknickt wirkt, so nach dem Motto „Willst du mich jetzt gar nicht mehr sehen?“ (seine Worte), aber auf die Kontaktsperre hat er total positiv reagiert, dass er das versteht und auch seine Zeit braucht. Er meinte auch als er Schluss gemacht hat, dass er mich nicht aus seinem Leben streichen will und ich sei so toll und ihm so wichtig, er wüsste nur nicht, was er zur Zeit für mich sein kann/will. Ich bin völlig überfordert mit seinen Aussagen.

    Antworten
  10. Peter sagte:

    Hallo liebes SZ-Team,

    ich habe nachdem meine Ex nach 9 Jahren Beziehung mit mir Schluss gemacht hat eine Kontaktsperre von 6 Wochen gehalten, in denen sie sich nicht gemeldet hat. Dann war gerade ihr Geburtstag, ich hab einen Erinnerungstext ähnlich wie bei euch geschrieben, vielleicht zu romantisch („Hab vor ein paar Tagen auf nem Tagestrip einen schönen Strand gesehen, hat mich an den in x erinnert [wo wir beide waren]. Musste an dich denken & lächeln. Happy Birthday, hoffe es geht dir gut“). Reaktion war neutral bis negativ, hat sich bedankt aber gesagt sie ist sicher nicht zurückzukommen.

    Hab nach Ratschlag von einem anderen Coach nach einer Woche nochmal was geschrieben, dass ich die Dinge jetzt besser verstehe, mir dieses und jenes leid tut und ich Zeit zum an mir arbeiten brauche, aber sie kann sich melden. Idee ist nochmal eine Kontaktsperre einzuleiten, ihr Zeit zu geben und auch mir für weitere Verbesserungen an mir, sie danach ggf. wieder kontaktieren. Ihre Reaktion war negativ, sie erwähnte nochmal was sie gestört hat an der Beziehung und sagte sie wird sich noch eine lange Zeit nicht nach reden fühlen.

    Soll ich jetzt länger warten um was ganz unverfängliches schreiben? Was kann ich tun?

    LG,
    Peter

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Peter,
      wie schön, dass du uns schreibst, und dass du bei uns gelandet bist.

      Deine Ex hat also auf deinen Geburtstagstext mit der Aussage reagiert, dass sie nicht zurückzugewinnen ist.
      Dann hast du auf Ratschlag hin von einem anderen Coach gleich nochmal was geschrieben, was sehr viel intensiver war… und deine Ex hat wieder negativ reagiert. Sie hat auch gemeint, dass ihr längere Zeit nicht zum Reden sein wird.

      Lieber Peter, hier gilt es in erster Linie mal deine Ex zu respektieren: Sie sagt zweimal ziemlich eindeutig, dass sie momentan nichts von dir hören will.
      Und auch, wenn du das jetzt nicht von mir hören willst –> Deine beste Chance ist momentan, diesen Wunsch von ihr zu respektieren.
      Da deine letzte Nachricht etwas sehr Emotionales und Tiefes war, empfehle ich, sie auch wirklich für 5-8 Wochen in Ruhe zu lassen.
      Auch, wenn es sehr schwer ist. Doch wenn du dich jetzt wieder meldest, dann läufst du Gefahr, noch weitere negative Gefühle auszulösen, blockiert zu werden… usw.

      Und wenn die Kontaktsperre wieder aus ist, Teste hiermit ab, ob es wieder Sinn macht, ihr zu schreiben.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  11. Warum sagte:

    Hallo
    Meine Freundin hat sich vorgestern getrennt obwohl sie mich liebt und vermisst . Wir haben uns in den letzten Ferien Wochen nicht gesehen weil sie im Urlaub war . Also die Schule begann traf sie sich vorher mit mir um zu sagen das ihre Eltern sich fast getrennt hätten in den Sommerferien und daraufhin sagte sie ich kann keine Beziehung mehr führen weil ich weiß das du zb Sex vorher willst als ich ( sie ist mosleme ) und sie meinte auch das ihre Eltern mich nicht akzeptieren würden . Wir waren 8 Monate zusammen aber ich finde bevor man überhaupt sagen kann das ihre Eltern mich nicht akzeptieren das mich vorher erstmal kennen lernen müssen . Aber sie will das nicht ich glaube weil sie Angst vor der Reaktion ihrer Eltern hat . Auf einmal sagte sie gestern Abend das die auch etwas Freiraum braucht und keine Beziehungsmensch ist aber das Ist sie das hat man in diesen 8 Monaten gemerkt . Und das mit dem Freiraum kaufe ich ihr nicht ganz ab weil sie selbst mir in den Ferien geschrieben hat wo wir uns nicht gesehen haben das sie mich vermisst usw . Und wir haben uns auch noch nachdem sie gesagt hat das sie es nicht mehr kann ( also die Beziehung ) nochmals geküsst während darüber sprachen . Und in den letzten 2 Tagen hatten wir Kontakt ab und zu geschrieben und darüber gesprOchen . Stand jetzt bleib Sie bei ihrer Meinung . Aber ich kann das nicht akzeptieren weil ich weis das sie mich liebt . Ich bitte Sie um Hilfe und sagen Sie mir wie ich jetzt am besten vorgesehen soll . Ps: es war selbst ihr Wunsch den Kontakt beizubehalten und sie sagte das sie mich trotzdem braucht.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber „Warum“ 😉
      Deine Ex versucht, es sich leicht zu machen: Sie will dich nicht ganz aufgeben, aber sie willst sich auch nicht auf dich festlegen.
      Hier gilt es erstmal klarzustellen, dass du für ein „Zwischending“ nicht zu haben bist, wenn das der Fall ist.
      Das kannst du z.B. machen indem du ihr etwas der Art schickst:

      „Hey, das mit dem in Kontakt bleiben passt doch nicht ganz so für mich. Denn die Trennung hat mich mehr getroffen, als ich anfangs dachte, du hast da einige sehr wahre Dinge gesagt und ich habe beschlossen, an mir zu arbeiten. Ich werde dir also erstmal weniger Schreiben.“

      Und dann beginnst du hiermit, klick!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  12. Bingo sagte:

    Erstmal super Beiträge.
    Bei mir ist es auch sehr plötzlich von jetzt auf gleich gekommen.
    Schluss mit schwammigen Gründen.
    Nach einer Woche hat sie jetzt meine Nummer gelöscht.
    Davor hatten wir noch ein paar Tage geschrieben. Hauptsächlich um Sachen auszutauschen.
    Nun zu meiner Frage.
    Da sie ja höchstwahrscheinlich meine Nummer nicht auswendig kennt, wie mache ich es dann?
    Soll ich am Ende der Nachricht einfach einen Gruß mit meinem Namen hinterlassen?
    Danke schon mal

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Maximilian 🙂
      Schön, dich hier zu begrüßen!
      Wenn du mit deiner Ex wieder Kontakt aufnimmst, sollte deine Nachricht einzigartig und interessant sein.
      Das heißt, sie wird sich sicherlich gleich denken können, wer ihr da schreibt, da es ja etwas persönliches sein wird. 😉
      Im Notfall fragt sie sicherlich nach, und dann schreibst du einfach nur kurz deinen Namen und einen Zwinkersmiley zurück!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  13. Christian sagte:

    Hallo ihr,

    vielen Dank für eure Tipps!
    Lustigerweise hat sich meine Ex von selbst genau nach 30 Tagen gemeldet und die ersten Nachrichtenaustausche liefen sehr positiv.

    Nun habe ich Angst, dass ich, ohne es zu merken, gefriendzoned werde.. Wie kann ich das verhindern, ohne die positive Stimmung zu beeinflussen? Habt ihr irgendwelche Tipps?

    Vielen Dank und liebe Grüße
    Christian

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Christian,
      WOW –> Supertoller Erfolg bist jetzt!
      Hab erstmal keine Angst vor der Freundschaft mit deiner Ex. Die Freundschaft ist oft ein gutes Sprungbrett in eine Beziehung. (Wird übrigens auch in unserem Newsletter genau behandelt!)
      Baue vermehrt intensivierende Nachrichten ein, um auf die tiefere Ebene zu lenken und hol dir unseren Newsletter dazu.
      Nur Mut und weiter so,
      Lena

      Antworten
  14. Peter sagte:

    Also meine Freundin hat gestern mit mir Schluss gemacht. Sie hat Schuss gemacht da sie kein vertrauen mehr in mich hat und mich auch nicht mehr liebt. Das Problem ist vor knapp einem Monat hatte sie schon mal Schluss gemacht wegen dem selben Grund (vertrauen und liebe verloren). Dann haben wir 3 tage später etwas gemacht und alles war wieder gut. Allerdings ist es diesmal anders. Sie sagt sie hat mir schon ein mal vertraut und wird es nicht nochmal tun und daher wird die Beziehung zwischen uns nie wieder was werden. Das mit dem nie wieder hat sie genau so gesagt. Ich habe sie Anfangs echt ziemlich genervt (gestern bis heute früh). Nun habe ich die Kontaktsperre eingelegt. Allerdings habe ich die Frage wie bekomme ich das Vertrauen von ihr wieder zurück? Und wie lang soll ich warten bis ich ihr wieder schreibe? Weil es sind gerade Sommerferien und wir wollten eigentlich so viel unternehmen und das ist der gefühlt unpraktischste Zeitpunkt nicht mehr zusammen zu sein. Ich habe mir überlegt z.a 1 1/2 wochen zu warten bis ich ihr wieder schreibe. Wäre das in Ordnung?

    Schonmal danke für die Antwort

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Peter,
      schön, von dir zu lesen.
      Dass du so eine Trennung durchmachen musstest tut mir sehr Leid.
      Bitte schreibe gleich mal alles nieder, was nach eurer ersten Trennung geholfen hat, um wieder zusammen zu kommen. Elemente davon können nämlich mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder klappen 🙂
      Melde dich nach der Kontaktsperre wieder von selbst bei deiner Ex, mach dich nicht abhängig davon, was sie tut oder nicht tut. Hier am Blog kannst du ja viele Beispiele lesen, wie du das geschickt anstellst.
      Ich empfehle da etwa 30 Tage zu warten, mehr dazu auch hier (+ was du in der Zwischenzeit vermeiden bzw. unbedingt machen solltest).
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  15. Tommy123 sagte:

    Hallo ihr lieben mein Name ist Tom,

    ich weiß nicht genau ob es jetzt meine ex oder noch freundin ist wir waren/sind seit 3 1/2 jahren ein Paar zumeist glücklich. Dann ließ am Montag Nacht, mein Traum die bombe platzen sie arbeitet in der Gastronomie nach feierabend wartete sie noch mit ner Arbeitskollegin an der Straße ich dachte mir nichts dabei vlt wird sie ja später abgeholt und wollte nicht alleine warten, dann war meine freundin auf einmal auch weg die ganze Nacht habe ich nichts von Ihr gehört habe sie mehrmals angerufen/geschrieben keine Antwort bis auf„ ich kann das nicht mehr, muss nachdenken und reden Morgen„.
    Ich total perplex habe die ganze nacht nicht geschlafen weil ich nun auch nicht wussste was los war/ist. Dienstag vormittag freunde abgeklappert bis ich sie dann gefunden haben und sie gefragt was denn los sei. Darauf sie ich habe keine Gefühle mehr für dich und sie habe abgeschlossen und sie brauche jetzt Zeit für sich ich fragte sie wie es dann so kam darauf antwortete sie ich habe mich gehen lassen ( das auch stimmt) und mich nicht schnell genug wieder um neue arbeit gekümmert( das auch stimmt).und dabei gelogen aber nicht sie angelogen. Ich habe glaube ich die tollste frau der Welt als selbstverständlich angesen das ich nun bis ins Mark bereuhe. Als ich das verstanden hatte war es leider zu Spät.
    als ich ihr sagte das wir über alles reden könnten und das, das schon wird( heute neuer Job) und den Rest bekommen wir hin meinte sie zu mir das man gefühle nicht erzwingen kann, klar weiß ich das aber ich kann und will das nicht akzeptieren. ES KANN NOCH NICHT VORBEI SEIN. So hatte sie noch nie reagiert in unserer beziehung sie hatte alles in sich hineingestopf und nichts gesagt….
    sie ist momentan zu besuch bei ihrer Freundin/arbeitskollegin liest die Nachrichten und schreibt nicht zurück ich weiß nicht was ich tun kann/soll?
    Am Mitwoch dann bekam ich einen Anruf von der örtlichen Polizei der mich fragte ob meine exfreundin ein paar sachen holen könne… meine Antwort natürlich… wieder rum sagte der Beamte zu mir das sie bei dem telefonat rumgedruchst hat und jmd im Hintergrund ihr die Nachrichten gab( ich nehme an die Freundin… die mich nicht mag) warum schläft sie lieber auf der couch als nach hause zu kommen. Sie hätte nur was sagen müssen und ich wäre gegangen.
    ich akzeptiere ihren entschluss( muss ich ja) ist es nur eine phase das sie sagt sie habe keine gefühle mehr für mich, das sie das sagt weil sie überfordert mit der gesammten situation ist (was ich verstehen kann)

    Ich habe meine fehler verstanden und werde sie ändern!
    wIE BEKOMME ICH SIE ZURÜCK……

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Tommy,

      wenn du inzwischen noch keine Kontaktsperre gestartet hast, ist das wohl der nächste Schritt für dich.
      Das Wichtigste dabei ist die persönliche Reflexion und Veränderung: Was hast du zur Trennung beigetragen, und wie kannst du dich verändern, so dass dieser Grund nicht mehr existiert?
      Du schreibst, dass du deine Fehler verstanden hast und ändern wirst.

      Aus Erfahrung weiß ich, dass Ex-Partner sich kaum auf solche Versprechungen einlassen.
      Man muss die Veränderung kontinuierlich leben und integriert haben, bevor da wieder was geht.
      (Deswegen u.a. auch die lange Dauer der Kontaktsperre.)
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  16. Natalie sagte:

    Liebes Team, wirklich ein super Beitrag.

    Ich habe die Kontaktsperre für 30 Tage eingehalten.
    Habe mich heute gemeldet, aber bin mich sehr sehr unsicher.
    Ich habe mir einen Film angeguckt, den er mir damals empfohlen hatte, und habe ihm dann dazu eine Nachricht geschrieben. Es kam auch eine positive Antwort zurück, aber nach einigen ausgetauschten Nachrichten wurde es immer schwammiger.
    Habe dann auch nicht mehr weiter geschrieben.

    Wie kann ich es vermeiden das er sich ganz von mir abwendet.
    Ob er schon was mit einer anderen am laufen hat weiß ich halt auch nicht.

    Ich brauche eure Hilfe…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Natalie,
      danke für deine lieben Worte 🙂

      Du hast das SUPER gemacht mit der Kontaktsperre und dann auch die RICHTIGE Nachricht geschrieben und sogar eine kurze Konversation mit deinem Ex geführt.
      Wichtig: Beende die Gespräche gerne auch von dir aus. Sie sollen nämlich eben nicht schwammig werden und auslaufen, sondern kurz und knackig bleiben.
      Wenn du alle 4 – 5 Tage in der ersten Zeit ihn anschreibst und ein kurzes und knackiges Gespräch führst, wirkt das viel stabiler und aufbauender als 2 – 3 lange, auslaufende Gespräche.

      Warte also einige Tage und schreib deinen Ex dann wieder an. Nach kurzem Hin & Her schreiben sage einfach „Muss jetzt los, XY machen…“ und belasse das Gespräch dabei 🙂

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  17. Pit sagte:

    Hallo Lena,

    mein Name ist Pit und ich bin 53 Jahre alt (ja auch in diesem alter begeht Mann noch fehler).
    Ich war 5 Jahre mit meiner Partnerin zusammen und wir sind nun seit etwa 7 Wochen getrennt. Ich habe in der ersten Woche auch den Fehler des Schreibens gemacht, gebettelt, lass uns nochmal darüber reden, nicht alles kaputt machen. Dann habe ich Eure Seite gefunden und sofort die Kontaktsperre begonnen.
    Zwischenzeitlich hatte ich Geburtstag, zu dem sie mir eine whatssapp geschrieben hat. Ich habe diese nur mit: „vielen Dank“ beantwortet.
    Seitdem sind nun 3 Wochen vergangen in denen absolute Funkstille herrscht.
    Frage: Zählt nun die Kontaktsperre ab den 3 Wochen? Oder bereits schon früher?

    Frage 2: Kann ich nach der Kontaktsperre mit dieser SMS wieder einsteigen: Hi XXX, habe gerade den PC ausgemistet und dabei ein Foto des Faxes von damals gefunden…..musste grad an die Zeit denken. Hab nen schönen Tag. LG (und das Foto von dem Fax dazu senden)?

    Vielen Dank und schöne Grüße
    Pit

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Pit,
      willkommen bei uns!
      Schön, dass du deine Geschichte mit uns teilst.

      Zu deiner Frage 1: Ich würde den Geburtstagsaustausch mit zur Kontaktsperre zählen und sie nicht als Unterbrechung werten.
      Und deine 2. Frage: Wow, ich finde das ist ein total plausibler und guter Anlass, um deiner Ex wieder zu schreiben. Prüfe aber bitte nochmal, ob das Fax wirklich eine fröhliche und positive gemeinsame Sache bei euch war, also ob bei deiner Ex da positive Emotionen mit dran verbunden sind.
      Das Foto von des Faxes dann zu senden finde ich ebenfalls sehr gut.

      Lieber Pit, auch wenn deine Ex nicht sofort auf diese Nachricht reagiert, lass dich nicht zu sehr verunsichern. Es kann sein, dass du einige Anläufe zur Kontaktaufnahme brauchst, das kommt oft vor. Wenn du also keine Antwort bekommst, dann warte einfach ein paar Tage ab und wähle ein neues, anderes Thema, und probiere es wieder.

      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  18. Anna sagte:

    Hallo Lena,
    mein Freund hat sich leider am Donnerstag von mir getrennt, weil er in unserer Beziehung keinen Sinn mehr sieht. Hintergrund ist hierbei, dass ich beruflich enormen Stress habe, welchen ich nicht kompensieren konnte. Bereits im Juni trennte er sich von mir, dort habe ich allerdings geschafft, dass wir uns langsam wieder annähern wollten, weil wir an unsere Beziehung glauben. Leider fiel es uns in den darauffolgenden 6 Wochen schwer, wieder zu unserer vergangenen Gelassenheit, Spontanität und Offenheit zurückzukehren, die unsere Beziehung immer ausmachte, u.A auch, weil mein Stress in dieser neuen Findungsphase immer noch andauerte und jetzt erst seit ca 4 Wochen vorüber ist.
    Ich weiß, dass ich meinen Ex-Freund zurückgewinnen möchte, weil der Mensch, der ich eigentlich bin, ist durch den Stress des letzten halben Jahres vollkommen untergegangen. Mein Ex-Freund meinte auch ich habe mich zum negativen entwickelt, und, dass er sich momentan nicht mehr wie er selbst fühlt, seine momentanen Verhaltensweisen selbst unausstehlich findet, und die Beziehung deswegen nicht mehr möchte. Da ich weiß, dass wir beide nicht mehr wir selbst waren, und, wenn wir wieder zu uns zurückfinden, meiner Meinung nach wieder so glücklich wie früher werden können, möchte ich ihn wieder zurückgewinnen. Am Tag der Trennung sagte er mir auch, dass er noch Gefühle für mich habe, dass das aber manchmal vielleicht nicht reicht.
    Leider war ich ein Tag nach der Trennung emotional sehr labil und habe Kontakt zu ihm gesucht, auf den er eingegangen ist. Er war distanziert, als ich Samstag noch Sachen bei ihm holte, habe ich mich fürs rauslegen bedankt und geschrieben, dass er erleichtert und glücklich aussieht und das mich das freut. Ergo ich habe nach Aufmerksamkeit gebettelt. Seitdem ist Kontaktsperre, an die ich mich auch halten will.
    Ich habe einfach nur Angst, dass ich ihn durch mein betteln endgültig verloren habe. Dass er mich nicht mehr in seinem Leben haben will. Und dann habe ich Angst, dass ich mir durch die Kontaktsperre Hoffnungen mache.
    Hast du Tipps, wie ich gelassener und ruhiger werden kann. Ich weiß, ich muss mich jetzt um mich kümmern und selbst wieder zu mir finden, aber die Angst, ihn für immer verloren zu haben ist groß.

    Vielen Dank für deine Unterstützung,

    Anna

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Anna,
      danke für das Teilen deiner Geschichte und schön, dass du bei uns bist.

      Du fragst, wie du gelassener und ruhiger werden kannst. Das ist eine sehr gute Frage!
      Wir haben hier verschiedene Strategien zusammengestellt, dir die weiterhelfen können.
      Was auch gut hilft, sich wirklich für den nächsten Tag gewisse Dinge vorzunehmen und diese auf eine Liste zu schreiben.
      Und am nächsten Tag arbeitest du die Liste ab, Schritt für Schritt, egal, wie du dich fühlst.
      Achtung: Das heißt nicht, dass du deine Gefühle abstellen sollst. Sondern viel eher, nimm deine Gefühle „an der Hand“ mit in deinen bunten Alltag.

      „Komm, liebe Angst vor Verlust, wir müssen jetzt Rasen mähen gehen… und danach gibt es Abendessen und eine Episode Good Girls…“

      Alles Liebe und viel RUHE und KRAFT an dich,
      Lena

      Antworten
  19. Bernhard sagte:

    Danke für die vielen guten Tipps und Anregungen. Mein Problem ist viel schlimmer. Kurz erklärt: Liebe meines Lebens gefunden, wollten Heiraten und Kinder bekommen. Sie wurde schwanger und dabei kam raus dass sie Krebs hat. Gebärmutter raus… Beziehung ging kaputt. Ich hänge an ihr und liebe sie immer noch über alles. Würde sie gerne retten mit meiner Liebe, aber sie möchte keine Chemo und schickt mir böse SMS um mich wahrscheinlich vor ihrer Aggression zu Schützen. Sie hasst gerade sich und das Leben und will einfach in Ruhe sterben. Ich will aber mit ihr gehen, egal was passiert. Also ich will nicht sterben und ich denke sie hat noch ne Chance wenn sie Behandlung zulässt. Im Moment will sie zwar Ruhe aber meldet sich trotzdem ab und zu. Bin psychisch total am Ende und hoffe mit ihr trotz allem wieder zusammen zu kommen . Ich habe nämlich Angst nicht mehr viel von ihr erleben zu können. Jede Minute zählt. Sie ärgert mich indem sie sagt sie geht jetzt Party machen solange es noch geht und hat Sex im Suff mit fremden Menschen. Warum sagt sie das? Ich hätte sie so gerne zurück, trotz der Info. Und ich will sie mit meiner Liebe retten. Habt ihr einen Tipp für so eine Extrem Situation? Oder soll ich mich zurück ziehen wie es mir meine Freunde empfehlen um mich zu schützen? Meine Liebe ist aber so stark und ich würde alles tun um sie zu retten. Gruß

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Bernhard,
      ohje, da ist wirklich viel passiert und das alles tut mir sehr Leid!
      Du schreibst, dass du selbst total am Ende bist. Weißt du, egal was passiert, wenn es dir selbst nicht gut geht, KANN daraus nichts Gutes werden. Wenn du dein eigenes Glück zu 100% davon abhängig machst, ob deine Ex dich wieder nimmt oder nicht, dann ist das viel zu viel Verantwortung für sie. Das wirkt eher erdrückend als befreiend.
      Wahrscheinlich kommuniziert das deine Ex eben nun nebenbei mit ihren Partys und Suff usw.
      Auch wenn es total „blöd“ erscheint, aber erstmal ist das beste was du hier tun kannst, in dir selbst Ruhe und Kraft finden und deine eigene Stärke leben. Schau drauf, dass es dir mit dir selbst gut geht.
      Das wäre ein wichtiger erster Schritt.
      Alles Liebe an dich!
      Lena

      Antworten
  20. Anna Bude sagte:

    Hallo Lena,
    mein Ex hat sich von mir vor knapp 2 Wochen getrennt. Zu den Gründen meinte er, dass er mit der Zeit merkte, dass wir charakterlich bzw. nicht wirklich auf einer Wellenlänge waren. Außerdem habe ich des Öfteren seine Nähe abgelehnt, weil ich zu sehr mit mir beschäftigt war, wie es für mich in Zukunft weiter geht und deshalb niemanden körperlich als auch an der Kommunikation an manchen Tagen an mich heran gelassen hat. Er meinte auch, dass er mich nicht mehr so liebt wie noch vor ein paar Monaten. Ich denke meine Ablehnung und da ich ihm gegenüber auf der kommunizierenden Ebene nicht mehr so viel entgegengebracht habe, hat er sich getrennt und gemeint wir wären nicht auf einer Ebene, aber ich möchte ihm gern zeigen dass wir auch einer Ebene sind und ich ihn auch wiedr körperlich näher kommen möchte. Direkt nach der Trennung habe ich dummerweise geschrieben, ob wir es nicht nochmal probieren wollen. Aber er meinte Nein und es sei was grundsätzliches und ich solle die Entscheidung akzeptieren. Denkst du , wenn ich erst wieder eine gelungenen Kommunikation aufbaue, dass wir dann nochmal eine Chance haben , bzw. wie soll ich vorgehen, dass er dich wieder in mich verliebt?
    Ps: Nach der Trennung meinte er, er würde sich freuen, wenn wir in freundschaftlichen Kontakt bleiben würden.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Anna,
      danke für die Beschreibung deiner Situation und deiner konkreten Frage.
      Ich denke, dass du mit einem stetigen Kontaktaufbau, der positiv und lebendig ist, viel mehr Chancen hast als mit der trockenen Frage, ob ihr es nochmal versuchen wollt.
      Zeige deinem Ex also, dass das Leben mit dir bunt und fröhlich ist, und dass du ihn so annimmst, wie er ist. Auch mit seinen Ängsten!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  21. Emmi sagte:

    Hallo liebes Szenario Team,

    ich würde gerne meine Situation kurz beschreiben & freue mich jetzt schon auf Eure wertvolle Meinung.
    Nach der Kontaktsperre habe ich die erste Nachricht geschrieben, die scheinbar gut angekommen ist und ich auch eine Antwort direkt erhalten habe mit Fragen. Nach meiner Antwort kam dann nichts mehr. Ich habe dann die zweite Nachricht nach ca. 10-12 Tagen geschrieben, da kam aber gar nichts mehr. Allerdings muss ich erwähnen, dass er sich während der Kontaktsperre ab und zu gemeldet hatte, um organisatorische Dinge zu klären. Ich weiß überhaupt nicht mehr weiter, ich dachte anfangs die Strategie wirkt, aber irgendwie kommt gar nichts mehr. Ich dachte mir, ich sollte gar nichts mehr schreiben von mir aus, weil ich weiß sicher, dass er sich irgendwann wieder wegen organisatorischen Dinge sowieso melden wird, da es noch vieles zu klären gibt (Sachen, Wohnung usw.) Vielen Dank für Eure Ratschläge!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Emmi,
      danke für das beschreiben deiner Situation. Wie ich sehe, hast du die Strategie super gut angewandt und steckst nun etwas fest.
      Also wenn dein Ex jetzt nicht mehr zurück schreibt, dann überprüfe bitte, ob du auch wirklich Nachrichten schreibst, die:

      +) für deinen Ex super interessant sind
      +) positiv wirken
      +) konkret und spezifisch sind

      Überlege dir, was deinen Ex so sehr interessiert, dass er quasi darauf antworten MUSS und starte dann einen neuen Versuch!
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  22. Dominik sagte:

    Hey Lena,

    Ich bin auf eure Seite gestoßen und habe die Kontaktsperre eingeleitet. Derzeit mache ich mir viel Gedanken über den text, den ich ihr senden werde. Dabei Weiß ich nicht, ob ich unser kennenlernen als Erste SMS nehmen sollte.

    Es war ein ziemlich aufregender Moment, weil wir uns bis dahin nur über das Internet gekannt haben, und auch das Gefühl hatten, wir würden uns ewig kennen. Unser erstes Treffen war entsprechend voller Emotionen, da wir uns nicht in Person kannten.

    Wäre es zu viel von dem Ort zu erzählen, an dem wir uns zum ersten Mal getroffen haben oder sollte ich mir das für später aufheben?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Dominik,
      danke für deine Nachricht an mich!
      Ich würde empfehlen, das erste Treffen NICHT zur Kontaktaufnahme zu verwenden.
      Aus dem simplen Grund, dass es viel zu intensiv ist.
      Die erste Nachricht sollte alltäglicher und sachlicher sein und mit etwas zu tun haben, für dass deine Ex Feuer und Flamme war.

      „Hey, erinnerst du dich an die Wette die wir letzten Winter abschlossen haben? Das Kaffeehaus am Eck im hat die Saison überlebt und es gibt es immer noch… du hast also gewonnen, haha. Hab es gerade gesehen, weil ich wieder in dem Stadtteil dort war.“

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  23. Anna sagte:

    Hallo liebe Lena,

    vor 4 Tagen hat sich mein Freund von mir getrennt(waren insgesamt 2 Jahre zusammen). Wir hatten in letzter Zeit ziemlich oft Streit, wollten aber einige Tage vor der Trennung alles von vorne anfangen und uns beide Mühe geben. Deshalb traf mich seine Entscheidung ziemlich hart. Nach dem er gesagt hat, er will sich von mir trennen, habe ich den Fehler gemacht und ihn angebettelt, habe ihm alle schönen Momente aufgezählt, die wie gemeinsam erlebt haben. Er wollte nichts davon hören und hat mich gebeten zu gehen, forderte dazu noch seine Wohnungsschlüssel zurück. Seitdem ich gegangen bin, habe ich ihm nicht mehr geschrieben, leide aber sehr wegen der Trennung und weiß nicht, ob ich mir Hoffnungen machen soll, dass wir irgendwann mal wieder zusammen kommen oder nicht.
    Als ich mich fertig gemacht habe zu gehen, hat er angefangen unsere Bilder an der Wand abzuhängen und meine Sachen in einen Koffer zu packen, die ich aber nicht mitgenommen habe.
    Der Grund für seine Entscheidung war, dass er nicht daran glaubt, dass der Streit aufhört und er hat sich ein paar Ratschläge von seinen Freunden geholt, die ihn bei seiner Entscheidung bestärkt haben.

    Nun habe ich eine Frage: Gibt es überhaupt eine Chance ihn zurück zu gewinnen? Wie soll ich handeln? Was soll ich machen, wenn er mir schreibt, dass ich meine Sachen abholen soll?

    Ich bitte Dich sehr um Hilfe!

    Liebe Grüße,

    Anna

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Anna,
      schön, dass du zu uns gefunden hast.
      Ich glaube, bei dir geht es um zwei Dinge: Einerseits darum, wieder den Kontakt aufzubauen (lies dazu bitte den Artikel „Wie bekomme ich meinen Ex zurück? So schaffst du es mit SMS in 4 schlanken Schritten (Anleitung)“) und andererseits geht es darum, deinem Ex zu zeigen, dass eure Beziehung mit Streiterein umgehen kann. Dabei geht es NICHT darum, Streite krampfhaft zu verhindern. Sondern eher darum, zu überlegen, wie ihr nach dem Streit reagieren könnt und die Beziehung wieder als positiv erlebt.
      Alles Liebe an euch,
      Lena

      Antworten
  24. Mike sagte:

    Hallo Lena,

    meine Freundin hat sich mitte Mai von mir getrennt ( es gab kein richtiges zeichen von ihr weil zuvor hab ich noch bei ihr geschlafen, ihr noch was geschenkt wo sie sich mega drüber gefreut hat, normal geschrieben bei whatsapp usw. ).
    Es war an einem [Tag] und wir hatten was am späten Nachmittag vor. Es kam was bei meiner Ex-Freundin dazwischen, sodass wir zusammen am späten Nachmittag 4 stunden zum Stall zu ihrem pferd hin mussten…obwohl wir eigentlich​ was anderes vor hatten. Ich war natürlich bockig/sauer die ganze Zeit und das war nicht richtig von mir… aber es war auch nicht richtig von ihr zu  verlangen das man 4 h beim Pferd ist. Als wir spät Abends Zuhause ankamen ( wo ich noch bockig war) hatte sie noch kurz ein streit mit ihren eltern und da kam alles hoch. Sie hat Schluss gemacht.
    Ich weiß selber das es in letzter Zeit nicht so gut lief (Widerspruch zu oben) zwischen uns und das ich blockiert habe als sie das Gespräch gesucht hat mit mir. Mir wurde das jetzt nach der Trennung klar, was ein großer fehler es war, nicht zu reden. Ich habe mich selber gut reflektiert und sehe warum das so gekommen ist. Ich wollte noch unbedingt ein Gespräch nach drei Wochen ( weil mir jetzt leider erst einiges klar geworden ist) nur sie will nichts hören weil sie meint es wurde schon alles gesagt von ihrer seite aus an dem Abend. Nur ich war so perplex und konnte gar nicht richtig reden in dem Moment. Sie hat auch keine richtigen Gründe genannt. Sie hat auch gesagt, das man sehen wird was die Zukunft bringen wird. Was noch schlimm für mich war, das sie mich ein letztes mal umarmen wollte bevor ich gehen wollte.
    Sie hatte auch Andeutungen gemacht das es in der Beziehung langweilig geworden ist. Die Anziehung zu mir ging verloren. Das kam alles zusammen.
    Leider habe ich nicht direkt eine lange Kontaktsperre eingeleitet und habe deswegen ihr auch nach 1 1/2 wochen ein brief geschrieben …nach gut 1 1/2 hat sie mir bei whatsapp geschrieben das sie den brief bekommen hat und gut fand wie ehrlich ich war und sie wollte dann auch ehrlich zu mir sein und schrieb, dass sie in jetziger Sicht keine Beziehung sich vorstellen kann zwischen uns. Ich habe ihr aber geschrieben das ich es akzeptiere. Das dazu. Nun hatte ich mich nach ein paar Tagen schlau gemacht und die Kontaktsperre eingeleitet. Ich habe ihr nach 5 Wochen geschrieben das ich ihr […] erhalten habe und mich bedankt und gefragt wie es ihr so geht. Sie hat auch geantwortet das es ihr gut geht. Nach 1 Woche habe ich ihr leider nur ein “Hey :)“ geschrieben und habe 1 h später die Antwort bekommen: “Hi.Nett von dir,dass du schreibst ,aber ich will nicht schreiben.“
    Was soll ich nun machen ? Ich habe natürlich nicht weiter geschrieben. Bitte um rat.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Mike,
      danke, dass du uns deine Situation schilderst.
      Wie du merkst, kommt von „Hey :)“ NIE etwas Positives.
      Nach einiger Zeit von neuer Kontaktsperre empfehle ich dir sehr, bei jeder Nachricht zu überlegen, was das Ziel dahinter ist und ob diese Nachricht bei deiner Ex auch wirklich positive Gefühle auslöst.
      Schreibe Nachrichten mit Inhalt, lies dir am besten nochmal den Blogartikel hier durch 😉
      Alles liebe und auf in deine 2. Runde!
      Lena

      Antworten
  25. Hannah sagte:

    Hallo Lena,

    ich habe mich von meinem Freund nach 1 1/2 Jahren, vor ca. 1 Monat getrennt und bereue diese Entscheidung mittlerweile. Anfangs wollte er mich noch zurück, jetzt jedoch möchte er nicht mehr und da er auch seine Zeit braucht usw., hat er quasi die Kontaktsperre eingeleitet. Ich habe ihm ca. 2 Wochen nicht geschrieben, jetzt wurden wir trotzdem durch Schule etc. miteinander konfrontiert und haben noch abgemacht, uns die letzten gemeinsamen Sachen zurückzugeben (werden uns also noch sehen und er wollte noch kurz sprechen). Wie sieht es jetzt mit meiner Kontaktsperre aus? Soll ich quasi von neu mit 30 Tagen anfangen, oder zählen die alten zwei Wochen noch? Und wie soll ich mich ihm gegenüber verhalten, wenn wir uns die nächsten Tage treffen und er mit mir spricht? (Was das Gespräch betrifft, er sagte es ist nichts schlimmes)

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Hannah,
      schön, dass du nun bei uns bist.
      Bei der Kontaktsperre gilt (leider): Mehr ist oft besser als weniger.

      Das heißt, dass es sicherlich nicht schadet, nochmals von vorne zu zählen anzufangen.
      Doch abgesehen von „keinem Kontakt“ geht es ja in der Kontaktsperre auch vor allem darum, zur heißesten Version deiner selbst zu werden.
      Ich weiß zwar nicht, wie „cool“ du jetzt schon bist, aber ich weiß, dass es viel Zeit braucht an sich selbst herumzuschrauben und seine Verhalten zu ändern, bzw. neue Vorhaben auch wirklich umzusetzen.

      Lies hier mal genauer nach, was du während der Kontaktsperre noch alles so tun und angehen kannst.

      Alles liebe an dich, Hannah!
      Lena

      (und: Gute Nacht!)

      Antworten
  26. Emmi sagte:

    Hey Lena,

    danke, dass Ihr alles super ausführlich erklärt, bereichert uns weiterhin! Mein Problem ist, ich habe die Kontaktsperre ausgehalten und die erste Nachricht, kam scheinbar gut an und ich habe Rückfragen erhalten, aber als ich auf die Fragen geantwortet habe, kam nichts mehr. (Ich habe knapp geantwortet, aber sehr freundlich und nett, aber keine Gegenfrage gestellt) Ich weiß nicht wie ich weitermachen soll, seitdem sind jetzt 6 Tage vergangen und ich habe mich einfach zurückgezogen.

    Ein Rat wäre super, vielen Dank dafür!

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Emmi,
      wow, die Strategie zeigt bei dir also ihre Wirkung!
      Fantastisch.

      Dass du nicht sofort wieder mit offenen Armen und langen Gesprächen empfangen wirst, ist ganz normal.
      Schreibe einfach wieder von dir aus deinen Ex an und überlege vorher wirklich gut und gründlich, was du schreibst.
      Es sollte eine interessante Nachricht mit gutem Inhalt sein, so dass die Bereitschaft zur Antwort hoch liegt.

      Hier kannst du noch einige Beispiele nachlesen.

      Keine Angst, oft braucht es 3, 4 Ansätze wo du von dir aus schreibst, bis der Ex dann mehr Initiative zeigt.

      Viel Texter-Freude,
      Lena

      Antworten
  27. Ingolf sagte:

    Hallo Lena, ich hab meiner Ex nun nach 4 Wochen Kontaktsperre eine SMS geschickt. Es war am vor genau einer Woche. Keine Antwort. Sie ist gern mit dem Rad unterwegs. Haben wir beide auch oft gemacht Abends noch mal Rad gefahren. Ich hab geschrieben dass ich an einem Radfest in Dresden teilgenommen hab. Und geschrieben dass ich eventuell ihren Schwiegersohn gesehen hab. Dabei hab ich eine Erinnerung ins Spiel gebracht. Vor Jahren hatte ich bei einem ähnlichen Event eine Uhr gewonnen und aber nicht bekommen. Wir waren mal kurz zu Hause und sind wieder hin. Da war die Uhr weg. Hat ein anderer bekommen. Ich hab weiter geschrieben dass ich heut darüber lache.und es ihr Enkel wert war, er ist an diesem Tag gebohren. Weiter nichts. Ich glaub da wird auch nichts mehr kommen. Keine Ahnung was ich machen soll. Wollte nun den Kontakt erst mal löschen und ihr vorher noch etwas schreiben. Weiß aber nicht was. Mit 54 ist wohl alles etwas schwieriger. Liebe Grüße Ingolf

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo lieber Ingolf,
      ich glaube nicht, dass „54“ das Problem an der Sache ist, wahrscheinlich kannst du deine Thema und deinen Kanal einfach noch besser einstellen, so dass du eine positive Antwort bekommst.
      Vielleicht versuchst du es mit Sprachnachricht oder einem anderen Nachrichtendienst, bzw. suche dir einfach nochmal ein neues Thema aus.
      Es kommt OFT vor, das man 2 – 3 mal „ins Leere“ schreibst, bevor die Ex auch tatsächlich antwortet.
      Überlege auch, was deine Ex wohl jetzt gerade am aller Liebsten hören würde, was sie am glücklichsten machen würde.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  28. Rosa sagte:

    Hallo…
    mein Freund hat vor 7 Wochen plötzlich Schluß gemacht! Unsere Beziehung ging knapp 1,5 Jahre, war sehr harmonisch und wir hatten nie Streit! Noch 1 Woche zuvor haben wir uns zusammen ein Haus zum Kauf angesehen! Er hat niemals einen Zweifel geäußert und immer Zukunftorientiert gesprochen! Wollte auch Kinder haben usw! Dann, der Schlag ins Gesicht…Er sagte mir unter Tränen, daß er das alles so nicht kann…letztlich ist er dann mit der Aussage „lass uns erstmal eine Pause machen“ gegangen! Kurzgefasst ist er dann nach 4 Wochen gekommen mit mir ins Kino und hat dann gesagt, er habe alle meine Sachen im Auto, er liebt mich nicht, er kann sich nicht vorstellen mit mir alt zu werden! Tatsächlich habe ich ihm fast sachlich argumentiert, letztlich auch „gebettelt“ und ihm meine im Brief formulierten Gedanken dann noch mitgegeben! Er sagte, vielleicht Denkarbeit in einem halben Jahr anders, aber so wie es jetzt ist, kann es nicht bleiben und deswegen beendet er das jetzt hier und heute! Das ganze ist jetzt 2 Wochen her …in dieser Zeit hat er mir noch 2 WhatsApp geschrieben und eine kleine Nachricht mit der Post geschickt zusammen mit einer „Checkkarte“ die er noch von mir hatte! Darin stand, daß es ihm sehr leid tut mir so weh getan zu haben, ABER es ist besser so! Auf alle 3 Nachrichten habe ich NICHT geantwortet und kann somit sagen die „Kontaktsperre“ eingeleitet zu haben! Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an ihn denke! Bei FB habe ich ihn „pausiert“ da ich nicht sehen möchte was er wann und mit wem unternimmt! Was soll ich machen?? Gibt es da Hoffnung…wenn er sagt, daß er mich nicht liebt? Wie soll ich mich verhalten und wie soll ich ihm Gegenübertreten? Ob er sich von sich aus mal meldet? Ich kann alles nicht verstehen und nicht glauben! Ein schlechter Film, ein Alptraum und ich spiele die Hauptrolle!! Ich hoffe sehr daß ihr mir helfen könnt?!?!
    Viele Grüße und Danke im Voraus

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo liebe Rosa,
      danke für dein Schreiben.
      Ich kann so gut verstehen, dass du deinen Ex sehr vermisst. Ich weiß, dass es mega schwer ist, die Kontaktsperre durchzuhalten.
      Dass du ihn auf Facebook „pausiert“ hast, war wohl erstmal eine gute Entscheidung.
      Denn wie du schreibst, ist es wirklich schwer zu sehen, was der Ex dann so alles unternimmt.
      Dass dein Ex-Freund sagt, dass er dich nicht liebt, passt einfach ins Bild, denn er wollte ja auch die Trennung haben. Doch diese Aussage hat kein Gewicht für die Ewigkeit, wie du merkst, ändern Menschen ihre Meinung schnell…
      Folge also erstmal der Ex zurückgewinnen Strategie und pass vorallem gut auf dich selbst auf.
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  29. Janine sagte:

    Ich glaube ich habe einige Fehler nach der Trennung begangen. Eine zeitlang schrieben wir täglich und trafen uns wöchentlich. Doch dann sollte er angeblich eine neue haben. Seine beste Freundin meint allerdings, dass wäre nur eine Behauptung. Zweifel und offene Fragen überkamen mich, Vorwürfe beiderseits und das gemeinsame Schreiben wurde weniger… Ist es hier sinnvoll eine Kontaktsperre einzuführen. Bringt es überhaupt was wenn ich vorher schon Fehler begangen habe?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Janine,
      ich kann gut verstehen, dass dich die Neue (mit ?) von deinem Ex sehr verunsichert (und auch verärgert).

      Wenn der Ex eine Neue hat, dann ist das meist wie ein Schlag in die Magengrube.

      Hier empfehle ich keine herkömmliche Kontaktsperre zu machen, sondern mit einer Nachricht pro Woche „präsent“ zu bleiben.

      Da du nicht zu 100% sicher weißt, ob dein Ex wirklich eine eine neue Beziehung hat fühle da mal rein, melde dich und schaue, was zurück kommt.

      Die 6 Tage ohne Kontakt zwischen den Nachrichten sollten dazu ausreichen, um eine „Mini-Kontaktsperre“ zu aktivieren,
      in denen dein Ex sich entweder von sich aus melden kann oder dich zu vermissen beginnt.

      Grundsätzlich ist auch in deinem Fall die Kontaktsperre sinnvoll, da sie eben genau diesen Kuddel-Muddel neutralisiert.

      Schau auch mal hier das Video über Newtralizer an, vielleicht fühlt sich das passend an. (#7!)
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  30. Sandra sagte:

    Mein Partner hat sich vor zwei Wochen von mir getrennt. Ich habe natürlich so was von falsch reagiert.
    Ich habe gesagt das man gemeinsam eine Lösung finden kann. Kurz gesagt ich habe gebettelt.
    Dann waren wir uns einig das wir uns zwei drei Wochen nicht sehen. Und ich habe natürlich wieder nach neh treffen gefragt. Ich habe ihn endlos lange Nachrichten geschrien. Dann war für beide klar das er Zeit braucht und sich dann melden wird, und was habe ich gemacht, Ich habe mich natürlich wieder bei ihm gemeldet. Es kam zum Streit weil er so genervt war.
    Dann habe ich ihm geschrieben das ich so was nicht nötig habe und niemanden hinterherlaufen muss und das ich die Beziehung in guter Erinnerung behalte. Das ist zwei Tage her. Und ich weiß das ich alles falsch gemacht habe. Bin mir nicht sicher ob ich das Ruder nochmal umreißen kann. Ich werde das mit der Kontakt Sperre jetzt machen. Er hat noch Sachen bei mir. Könnte ich das sinnvoll nutzen in 30 Tagen um den Kontakt wieder herzustellen ? Habe ich überhaupt eine Chance? Irgendwie habe ich das Gefühl das da eine andere Frau ist.

    Ganz lieben Gruß

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sandra,
      schön, dass du nun bei uns bist!
      Ich fühle mir dir: Es ist so schwer, da die Kurve zu kratzen, einerseits willst du ihm noch so viel sagen, andererseits fühlt er sic hdadurch nur noch genervter.

      Gut, dass du jetzt beschlossen hast, die Kontaktsperre zu starten! Ich hoffe, es geht gut voran?
      Lies hier nochmal genauer nach, was du alles beachten musst.

      Du machst es bereits intuitiv richtig:
      Wenn er noch Sachen bei dir hat, dann belasse es erstmal dabei. Entweder er wird sich deswegen melden, oder du kannst es später verwenden um Kontakt aufzubauen.
      Mach das aber nicht zu offensichtlich! Verwende es also nicht als erste Nachricht nach der Kontaktsperre, lies hier nach für bessere Ideen.
      Pack die Sachen aber lieber erstmal weg, damit du sie nicht ständig sehen musst.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  31. Anna sagte:

    Wie könnte ich eine Kontaktsperre einleiten wenn er eine neue Handynummer hat? (wir haben nur über Whats app Kontakt, keine Anrufe oder emails).
    Die neue Nummer habe ich scheinbar nicht. Handy ist aus und von meiner letzten Nachricht (newtralized message) sehe ich nur ein Häckchen schon seit fast nem Monat. (Blockiert bin ich nicht). Ich würde die Kontaktsperre gerne aber selber einleiten. Danke für deine Hilfe.

    Antworten
      • Anna sagte:

        Aber sie wurde ja dann nicht von mir eingeleitet sondern von ihm, da ich ihn ja sowieso nicht mehr kontaktieren kann, da ich seine neue Handynummer ja nicht habe. Da kann er doch gar nicht wissen dass ich ihn nicht mehr kontaktieren will oder möchte. Da gibt es kein whats app mehr, das ist die Folge, weil er hat ja ne neue Nummer die ich nicht kenne.Hat es wahrscheinlich mit der neuen Nummer installiert.

        Instagram oder Facebook sind wir nicht befreundet. Ich will ihm doch nicht hinterherrennen wenn er so blöd ist und mir nicht die neue Nummer gibt. Da mach ich doch nicht nen extra SChritt.

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Anna,
          die Kontaktsperre bedeutet, dass du dich einfach nicht mehr meldest.
          Ob du währenddessen die neue Nummer deines Ex im Handy eingespeichert hast oder nicht, spielt keine Rolle.
          Nach 30 Tagen meldest du dich wieder bei ihm:
          Evtl. kannst du ihm über social media eine Nachricht schicken, dazu muss man nicht immer befreundet sein.
          Oder, du fragst gemeinsame Freunde nach seiner Nummer, oder findest einen Zugang zu ihm über seine Arbeitsstelle.
          Doch dies beginne wirklich erst nach Ende der Kontaktsperre.
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
  32. Belinda sagte:

    Liebes Ratgeber-Team,
    nachdem ich meinen Expartner nach der Trennung kontaktiert habe, habe ich eine erneute Kontaktsperre eingehalten. Die „zweite“ Kontaktaufnahme verlief gut und wir haben einige freundliche und längere Nachrichten wieder ausgetauscht. Nun versuchte ich wieder Rapport herzustellen und sprach den Ort an, an dem wir uns kennengelernt haben. Leider funktioniert dies nicht so gut und ich habe am Ende keine Antwort mehr bekommen und bin ziemlich deprimiert. Die Antworten waren ziemlich kurz angebunden. Wie sollte ich nun weitermachen? Ich weiß nicht so recht, wie ich eine Verbindung wieder herstellen soll… Vielleicht sollte ich dazu sagen, dass er in eine neue Stadt gezogen ist, und dies wahrscheinlich erschwert eine Verbindung wieder herzustellen…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Belinda,
      Inzwischen bist du ja auf dem besten Weg, um Antworten auf deine Fragen zu bekommen. 😉
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  33. Robin sagte:

    Hallo,

    ich bin mit meiner Liebe jetzt seit 4 Wochen auseinander. Seit zwei Wochen haben wir überhaupt keinen Kontakt mehr. Nach zwei Wochen hat sie sich gemeldet und wir haben vielleicht insgesamt 10 Nachrichten geschrieben in einem Zeitraum von 5h. Am nächsten Morgen kam gar nichts mehr, das hält auch bis jetzt an. Sie hat auch meine Nummer gelöscht.

    Soll ich ihr mehr Zeit geben?
    Was hat es mit dem Löschen auf sich?

    Beste Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo Robin,
      bei dir hat die Kontaktsperre also erstmal gut funktioniert und du wurdest von deiner Liebe wieder kontaktiert.
      Es kommt sehr darauf an, was für Nachrichten ihr da geschrieben habt?
      Viele machen leider den Fehler und werden zu schnell zu intensiv.
      Was auch immer ihr da geschrieben habt, hat anscheinend gerade nicht für sie gepasst.
      Das Nummer löschen könnte auch daher kommen, dass sie sich davon abhalten will, dir weiter zu schreiben.
      Das Wichtigste ist jedenfalls, dass du ihre Nummer noch hast und ihr wieder schreiben kannst,
      am besten du lässt noch einiges an Zeit vergehen und meldest dich dann von selbst wieder bei ihr.
      Alles Liebe an dich,
      Lena

      Antworten
  34. Kaktus sagte:

    Hallo Lena!
    Mein Freund hat sich vor einer Woche von mir getrennt. Wir waren nur 7 Monate zusammen und wohnen seit 2 Monaten in einer gemeinsamen Wohnung.
    Ich habe leider keine Möglichkeit woanders zu wohnen bis er sich eine Wohnung gesucht hat.
    Er ist leider etwas gefühlsblind und war bei der Trennung auch eher erleichtert als traurig. Immerhin habe ich auf seine Gefühlsbehinderung immer Recht depressiv reagiert.
    Für mich war die frühzeitige und sehr konsequente Trennung ein Schock.

    Ich bin mittlerweile ziemlich entspannt mit der Situation hier, habe aber Bedenken, dass mein entspannter Umgang mit ihm dazu führt, dass er sich meiner Abhängigkeit sicher ist und deswegen bei seinem Entschluss auszuziehen bleibt.

    Fange ich jetzt irgendwie mit der Kontaktsperre an und verbannen ihn nach einer Woche nun doch nachts auf die Couch?
    Ich fände das erstmal gefühlt kindisch…
    Oder fange ich mit dem Programm an wenn er ausgezogen ist?
    Und macht es einen Unterschied ob er in meiner Stadt bleibt oder zwei Städte weiter zieht?
    Er hat kein Facebook und wir haben auch keine gemeinsamem Freunde…

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Hallo Kaktus,
      ich kann aus deiner Situationsbeschreibung nachvollziehen, dass du Angst hast kindisch zu wirken, finde ist klare Kommunikation etwas sehr erwachsenes.

      Du könntest es klar und ehrlich sagen:
      „Wir sind nun getrennt, und da möchte ich dich nicht mehr im Bett haben. Da fühle ich mich unwohl dabei, bitte schlafe auf der Couch.“

      Du kannst weiter sagen: „Zuerst dachte ich, dass das okay für mich wäre, doch inzwischen spüre ich, dass ich Zeit für mich brauche.“
      Das würde ich gleichzeitig die folgende Kontaktsperre etwas „erklären“.
      Falls du hier noch nicht alles gelesen hast, was wichtig ist, mach das jetzt gleich.

      Achte darauf, dass dein Ex dich nicht am Handy oder social media blockiert.
      Also am besten nicht viel schreiben, nicht stalken, nichts großartiges unternehmen, so dass er gar nicht erst auf die Idee kommt!

      Denn auch wenn die unterschiedlichen Städte keine Rolle spielen,
      du brauchst eine Möglichkeit, deinen Ex nach der Kontatksperre (etwa 30 Tage lang!) wieder zu kontaktieren.

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  35. Max sagte:

    Liebes Ratgeber-Team,

    interessanter Blog, vielen Dank!
    Meine Ex-Freundin und ich sind seit über einem Jahr getrennt. Vor drei Wochen haben wir uns in einem Konzerthaus zufällig seit Juli wiedergesehen. Zu Weihnachten waren wir bereits (nach Kontaktsperre von Oktober bis Dezember) kurz im WhatsApp Kontakt und wollten uns auf einen Café treffen. Sie periodisierte aber immer und bestätigte nie ein Treffen, sondern lies es offen. Nach dem Konzert schrieben wir und machten erneut einen Kaffee aus. Ich fragte sie wann sie, wann demnächst einmal Zeit hat, weil wir doch mal den Kaffee trinken wollten. Sie sagte umgehend zu „übernächstes Wochenende habe ich Zeit“. OK, ich schlug Samstagnachmittag vor. Dann kam plötzlich eins WhatsApp, dass sie ab Mittags das WE unterwegs nach Hause ist und die Aussage, es ging nur Vormittags. OK, also gefragt ob wir frühstücken wollen und ich habe ausgesagt, dass 11:30Uhr verabredet bin. 2 Tage keine Antwort. Nun kam zwei Tage vorher Mittags eine längere sms, dass ihr ihre Termine gerade etwas zu viel sind und man es verschieben könne? Ich wollte abends antworten, aber da kam vorher noch eine sms, ob ich auch unter der Woche Zeit hätte? Ich antwortete wieder recht neutral mit „Ja, am…“. Dann kam plötzlich, ob ich irgendwie schlecht gelaunt wäre (Tränenlachendes Smiley). Meine Antwort war „Das kommt auf die Perspektive an (Sonnenbrillensmiley). Ihre Antwort „nicht wirklich“. Meine Antwort „Also wenn du so weitermachst, gibt es nur Malzkaffee 😉 “ Daraufhin kam ein „Okay (Frau mit beiden abgeknickten Armen hoch Emoji). Daraufhin habe ich kurz geantwortet, dass am Tag X nächste Woche gehen würde und kurz schönes Wochenende gewünscht. Nun kommt wieder keine Antwort mehr. Dieses Verhalten verstehe ich nicht. Sie schlägt vor, verschiebt, fragt nach, triggert mich dann mit kleinen Unterstellungen und antwortet dann wieder nicht. Vielleicht habt ihr ja eine Idee? Dankeschön und viele Grüße, Max

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Max,
      danke für dein Vertrauen in uns!
      inzwischen haben wir deine Fragen ja per E-Mail geklärt.
      Liebe Grüße von mir!
      Lena

      Antworten
  36. Chris sagte:

    Hallo Liebes Team,Ihr habt mir schon sehr mit euren Beiträgen und Tipps geholfen.Vielen dank aufjedenfall dafür. ich bin nun seit 1Monat getrennt von meiner Ex freundin und habe die Kontaktsperre auch eingehalten, sodass beider Seits die aufgewühlten Emotionen sich erstmal beruhigen und ordnen. Nun Schrieb Ich Ihr gestern eine SMS mit dem Inhalt „Hey XXX, Ich bin gerade bei Hans im Glück am essen und es schmeckt genauso gut wie damals, als wir beim Valentinstag hier zusammen essen waren.Yami. Ich hoffe es geht dir soweit gut“ Dies waren die ersten Momente die Ich mit Ihr zusammen erlebt habe und das zusammen Essen in dem Laden, war wie gesagt am Valentinstag und es ist eine echt gut anfühlend Erinnerung.
    Nun hat Sie allerdings noch nicht auf meine Nachricht reagiert. Hatte auch mit dieser Reaktion gerechnet und male den Teufel nicht gleich an die Wand. Wie sollte Ich mich aber am besten Verhalten, um nun bsp eine weitere SMS zu schreiben, ohne Ihr dabei auf dem keks zu gehen bzw. Sie das Gefühl bekommt „Man der nervt mich immer noch total ab“.
    Gruß Chris

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Chris,
      danke für deine lieben Worte! 🙂

      Wow, ich finde deine Kontaktaufnahme gut durchdacht! Besonders beeindruckt mich allerdings, dass du dich nicht entmutigen lässt: Dranbleiben ist die Devise!

      Warte erstmal ab und melde dich mal nicht. Somit verhinderst du Gedanken wie „Der nervt…“

      Als nächstes SMS würde ich eine kleine Nachfrage empfehlen:
      Frage deine Ex nach einer sachlichen Info, über etwas, das ihr gemeinsam erlebt habt. Aber lass nicht allzu romantische Erinnerungen hochkommen, das hast du mit der vorigen Nachricht, dem Valentinstag, bereits gemacht.

      Also z.B.:
      „Freunde kommen in die Stadt zu besuch, wie heißt nochmal dieser Burger-Laden, wo man die Saucen gratis dazu bekommt?“
      oder:
      „Mein Cousin hat nächste Woche Geburtstag, will ihm auch dieses Comic Buch schenken, dass dein kleiner Bruder so liebt… wie heißt das nochmal?“

      Dein Ziel ist ganz klar: Du willst, dass sie zurückschreibst!
      Kurze, „unschuldige“ Nachfragen wie diese haben eine sehr hohe Trefferquote.

      Alles Liebe und weiter so,
      Lena

      Antworten
  37. Chri sagte:

    Sehr geehrtes Ratgeber Team.
    Ich bin nun schon seit 7 Wochen von meiner Freundin getrennt. Wir waren 3,5 Jahre zusammen und haben ein gemeinsames Haus. Daher hatten wir immer mal wieder Kontakt. Leider habe ich diesen Fehler getan und sie für eine andere verlassen. Und bin aufgewacht als sie schon ausgezogen war… Dies bereue ich so sehr und kann nachts nicht schlafen. Weder viel essen noch trinken. Mein Gedankenkaruaell ist so stark. Ich gebe mir dauerhaft die Schuld wieso ich sowas tun konnte? Wieso habe ich nicht früher eingelenkt? Wieso gibt sie mir keine 2. Chance. Heißt es nicht eigentlich …das wenn die Liebe stark genug ist, es immer einen weg gibt?
    Sie sagt das sie nicht mehr zurück kehren Wird!! Egal Was ich tue…
    Planlos, trotz lesens eurer konpletten Website….
    Werden die 30 Tage kontaksperre ihre Meinung überhaupt ändern??

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Lieber Chri,
      ich freue mich, dass du den Weg zu uns gefunden hast.
      Auch, wenn du derjenige bist der Schluss gemacht hast, gelten die gleichen Strategien für dich.
      Das bedeutet, erstmal Kontaktsperre zu machen, dann wieder Gefühle aufzubauen und dich wieder anzunähern.
      Deine Ex wird vermutlich nicht auf rationale Gründe reagieren, da du mit deiner Aktion ihre Gefühle und ihr Vertrauen verletzt hast.
      Woher soll sie wissen, dass du nicht wieder das Gleiche tust?
      Vertrauen kannst du z.B. durch das Schreiben von SMS aufbauen, wie in diesem Artikel beschrieben.
      Doch gibt ihr bitte auch genug Zeit dazu, sich wieder auf dich einzulassen.
      Du schreibst es völlig richtig, deine Ex sagt, sie wird nicht zu dir zurückkehren, egal was du tust. Deswegen tust du am Anfang erstmal gar nichts, und machst Kontaktsperre. Damit würde sie wahrscheinlich nie rechnen. 😉

      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
  38. Kristina sagte:

    Hallo liebe Lena, ich habe da auch mal eine Frage und zwar haben wir mit meinem Partner uns gestern zum zweiten Mal räumlich getrennt dennoch war er gestern kurz da um meinen Drucker einzurichten…

    und heute Morgen, weil ich ihn gebeten habe zu kommen, dass ich mich aussprechen kann,
    ja und das ist heute auch passiert es war sehr viel an seiner Seite das er verändern muss und das weiß er auch,
    heute war alles gut und geht schon seit wWchen so dass, wenn ich anrufe oder schreibe kaum was zurück kommt…

    so wie heute obwohl wir heute das Thema hatten…
    ich weis nicht ob ich nochmal daran glauben kann das er sich wirklich ändert
    und anfängt sich Mühe zu geben um mich wie früher um mich …
    liebe Grüße

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Kristina,
      danke für deinen Kommentar.

      Ich glaube, dass bei euch erstmal Kontaktsperre angesagt ist.
      Das zeigt sich daran, dass ihr zwar getrennt seid, aber alles nur langsam „ausflaut“.
      Wenn ihr erstmal keinen Kontakt habt, dann gibst du deinem Ex die Chance, dich zu vermissen.
      Wie du dies optimal anlegen kannst, so dass er nachher wieder zu dir zurück will, erfährst du hier.

      Alles Gute,
      Lena

      Antworten
  39. Sarah sagte:

    Hallo,
    mein Ex hat am Sonntag endgültig Schluss gemacht.
    Davor hing alles schon 3 Wochen in der Luft…
    es war sehr emotional ich weinte sehr viel…
    er war sehr gefasst.

    Habe dann aber erfahren, dass er im Telefonat 10 min später bei seiner Mutter geweint hat…
    Er sagte ihr, dass es einfach nicht mehr ging, er aber nicht weiß was in ein paar Monaten ist,
    dass man da noch mal redet wenn die Emotionen runter gefahren sind…

    Wir haben uns im Guten getrennt.
    … eine Umarmung, und der letzte Satz von ihm war …wir sehen und hören uns, versprochen.

    Ich halte seit Sonntag die Kontaktsperre…
    aber er hat morgen Geburtstag soll ich ihm schreiben, denke es ist unhöflich wenn nicht.

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Sarah,
      danke für dein Schreiben.
      Es tut mir Leid, gestern habe ich dein Kommentar nicht mehr beantwortet.
      Da ja heute schon der Geburtstag deines Ex war, hast du ihm wahrscheinlich schon geschrieben?
      Hat er dir geantwortet, was hat er geschrieben?
      Alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Sandra Hoffmann sagte:

        Ja ich habe gratuliert … seine Antwort war : vielen vielen lieben dank und drück die kleine vom mir “
        Darauf have ich natürlich nicht mehr reagiert und seitdem ist wieder Funkstille

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Sandra,
          auch wenn es schwer ist, die Funkstille bedeutet erstmal nichts Schlechtes!
          Nach den 30 Tagen Kontaktsperre liegt es dann an dir, sich bewusst (am besten per SMS) wieder anzunähern.
          Alles Gute dabei,
          Lena

          Antworten
  40. Bettina sagte:

    Hallo Lena,

    vielen Dank für die guten Ratschläge in Euren Blogs.
    An dieser Stelle möchte ich Euch einmal ein positives Feedback geben: nach Einhalten der Kontaktsperre habe ich mit meinem Ex durch SMS Kontakt aufgenommen. Es hat super funktioniert. Mittlerweile schreiben wir wieder sehr oft und es geht auch regelmäßig von ihm aus. Nächste Woche werden wir uns sogar treffen und gemeinsam essen gehen, obwohl wir eine Fernbeziehung hatten. Wie es danach weiter geht und ob wir wieder zusammen kommen, kann ich aktuell nicht einschätzen, da die Trennung nicht aus fehlender Liebe erfolgt ist. Aber allein die Tatsache, dass wir wieder Kontakt haben und das Treffen von ihm vorgeschlagen wurde lässt mich Freudensprünge machen.
    Vielen Dank für Eure tollen Ratschläge!
    Viele Grüße
    Bettina

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Bettina,
      danke für deine lieben Worte.
      Das motiviert uns sehr, unsere Blog-Artikel laufend zu verbessern,
      so dass wir für unsere Leser:innen immer die besten Strategien zur Verfügung stellen können.
      Ich wünsche dir alles Gute und genieße euren gemeinsamen Kontakt!
      Jippie! 🙂

      Antworten
  41. Laura sagte:

    Hallo, ich habe mich nach 30 Tagen Kontaktsperre wieder gemeldet. Eigentlich waren seine Antworten positiv. Meine zweite Nachricht dann heute wurde auch direkt positiv beantwortet, danach kam nicht mehr viel. Wie oft soll ich meinem ex freund noch schreiben wenn er sich von selbst nie meldet?

    Antworten
    • Lena
      Lena sagte:

      Liebe Laura,
      ich freue mich sehr, dass die Kontaktsperre so gut für dich funktioniert hat.
      Und herzliche Gratulation zu bereits zwei positiven Nachrichten!

      Warte zwischen neuen Kontaktaufnahmen erst mal 3-5 Tage ab. Er soll sich nicht wundern, und auch nicht „Verdacht schöpfen“.
      Es ist wirklich wichtig hier einen soliden Grundstock zu legen, so dass er langsam wieder Vertrauen aufbauen kann.
      So etwas braucht Zeit, aber Schritt für Schritt kann es gelingen.
      Interpretiere also erstmal nicht viel rein, wenn er sich nicht gleich wieder von sich meldet.

      Achte darauf, dass du ihm jedesmal konstruktive und positive Nachrichten schreibst, also nicht einfach „Hey, wie gehts?“ und dann abwartest.
      Berichte lieber über eine Aktivität, die dich an ihn erinnert hat oder dergleichen.

      Weiter so, und alles Liebe,
      Lena

      Antworten
      • Laura sagte:

        Hallo Lena, ich bin sehr dankbar für deine Antwort.

        Ich überlege mir schon als was ich ihm als nächstes schreiben könnte.
        Auch wenn dadurch ein kurzes Gespräch entsteht glaube ich leider, dass er sich trotzdem nicht von selbst meldet.

        Gibt es einen Punkt an dem ich mich lächerlich mache weil ich wieder diejenige bin die sich meldet?
        Beim letzten Gespräch sagte er zum Schluss er bräuchte noch seine tv Halterungen aus meiner (ehemals unsere) Wohnung. Und er habe nicht schon früher was gesagt weil er mich damit nicht auch noch nerven wollte.

        Ich bin schlecht im deuten, ist das gut oder schlecht,
        was heißt das genau?

        beim zweiten kontaktieren erwähnte ich etwas was an unser erstes Date erinnerte,
        da meinte er, er erinnere sich noch sehr gut daran und das sei ja jetzt über ein Jahr her…
        was sagt mir seine Aussage?
        Findet er es schade oder ist er glücklich?

        Ich weiß auch nicht ob er sich überhaupt noch mal treffen würde mit mir.

        Ich schöpfe Mut und Kraft durch eure Tipps aber bei ihm habe ich langsam das Gefühl, dass gar nichts hilft…
        Liebe Grüße.

        Antworten
        • Lena
          Lena sagte:

          Liebe Laura,
          ich glaube, du bist auf einem guten Weg.

          Lächerlich machst du dich bestimmt nicht, wenn du dich meldest, es sei denn, du schreibst „nutzlose“ Nachrichten.
          „Hey…“ oder „Wie gehts?“ würde da hineinfallen.
          Damit kann dein Ex nämlich nichts anfangen.

          Schicke mir doch einen Screenshot eures Textnachrichten Austausches per E-Mail,
          dann kann ich besser darauf eingehen, da ich auch Uhrzeit usw. beachten kann.

          Falls du es nicht schon getan hast, trag dich einfach zum E-Mail Training ein,
          dann hast du auch meine E-Mail Adresse.

          Kopf hoch!
          Alles Liebe,
          Lena

          Antworten
        • Timo sagte:

          Hallo liebes Team,
          meine Ex hat mich vor ca. 3 Wochen verlassen. Nach zwei Wochen, in denen ich in lauter Fallen getappt bin, habe ich jetzt die Kontaktsperre eingeleitet. Am „New Self Coaching“ nehme ich erfolgreich teil und gehe auch schon ganz offen und selbstbewusst durch den Alltag. Ich kann über die Trennung reden und auch über meine Fehler in der vergangenen Beziehung, welche ich zukünftig nachhaltig ändern werde. Ich habe mir die E-Books geladen und soweit auch alles verstanden. Mein Problem ist es nur, dass ich nicht herauslesen konnte, wie ich eine Konversation beginne. Ich kann ja nicht gleich und jeden Tag mit „Erinners du dich …?“ kommen. Ich muss die Konversation ja irgendwie langsam beginnen, einen Höhepunkt erreichen und dann die Konversation beenden und interessant zu bleiben. Nur wie nehme ich langsam Fahrt auf?

          Für Informatonen und Tipps wäre ich Euch sehr dankbar!

          LG

          Antworten
          • Lena
            Lena sagte:

            Hallo lieber Timo,
            Gratulation zum Erfolg mit unserem New Self Coaching!
            Ich freue mich auch zu lesen, wie du inzwischen mit dir selbst und der Trennung umgehst. OH YEAH!

            Du hast recht, jede Konversation mit „Erinnerst du dich…“ zu beginnen ist nicht sehr förderlich.
            Wechsel also einfach ab mit verschiedenen Variationen. Und im Ideal-Fall musst du ja nicht viele einzelne Konversationen beginnen, sondern baust aufeinander auf.
            Wenn du also aufhörst an einem Tag zu schreiben, und dich 3 Tage später wieder meldest, dann bezieh dich einfach auf einen Teil der vorigen Konversation: „Apropos …“, in diese Richtung.
            Alles Gute weiterhin!
            Lena

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.