Ex treffen nach Trennung: So entfachst du das Feuer und gewinnst deine:n Ex zurück!

Die Kontaktsperre ist vorbei, du hast wieder Kontakt mit deinem:r Ex hergestellt.

Und jetzt wird’s ernst, denn es wird Zeit für ein Treffen mit deinem:r Ex, damit ihr beide wieder zusammenkommen könnt.

Es geht also darum mit diesem Treffen nach der Trennung wieder den Funken der Romantik zu entzünden.

Aber beim Treffen mit dem/der Ex kann man viel falsch machen.

Und vielleicht hast ja auch du Angst, dass du irgendetwas Falsches sagst oder tust und dir damit deine Chancen auf ein zweites Beziehungsglück zerstörst.

In diesem Guide erfährst du alles, damit das Treffen mit deinem:r Ex gelingt.

Also legen wir am besten gleich los!

Erstes Treffen gleich nach der Kontaktsperre sinnvoll?

Ex zurückgewinnen läuft gemäß den 4 Ex-zurück-Phasen ab:

Nach der Trennung ist dein:e Ex dir gegenüber emotional „negativ“ eingestellt.

Nach der Kontaktsperre ist dein:e Ex in aller Regel in der Phase „neutral“ angekommen.

Danach geht’s schließlich zur Phase „positiv“.

Ganz wichtig: Erst bei Phase „positiv“ ist dein:e Ex bereit sich wieder mit dir zu treffen!

Ein erstes Treffen gleich nach der Kontaktsperre wird deshalb in den allermeisten Fällen nicht das gewünschte Resultat bringen.

Die große Gefahr bei einem ersten Treffen direkt nach der Kontaktsperre

Zunächst wird dein:e Ex einem Treffen direkt nach der Kontaktsperre nicht zustimmen.

Und wenn doch, dann besteht die Gefahr, dass es bei diesem einen Treffen bleibt.

Denn eben weil dein:e Ex dir gegenüber erst emotional „neutral“ eingestellt ist, wird dieses Treffen nicht wirklich cool werden, weil zwischen euch noch keine Verbindung besteht.

Diese (NOTWENDIGE!) Verbindung besteht erst, wenn du zur Phase „positiv“ fortgeschritten bist!

Deswegen gibt’s bei einem ersten Treffen nach der Kontaktsperre in den allermeisten Fällen auch kein Follow-up – eben weil für weitere Treffen dann ebenfalls die Verbindung fehlt.

Zusätzlich ist die Gefahr sehr groß, dass dieses erste Treffen nach der Kontaktsperre nicht übermäßig gut läuft.

Dies führt dann schlimmstenfalls dazu, dass dein gesamtes Ex-zurück-Projekt scheitert.

Also:

Ein erstes Treffen gleich nach der Kontaktsperre ist definitiv NICHT sinnvoll!

Worauf du beim ersten Treffen mit Ex achten musst

Was ist das oberste Ziel für das erste (und alle weiteren) Treffen mit deinem:r Ex?

Hast du eine Idee?

.

.

Das oberste Ziel ist, dass es nach dem ersten Treffen auch zu einem zweiten Treffen kommt.

Denn Ex zurückgewinnen ist ein kontinuierlicher Prozess.

Mit einem Treffen seid ihr in der Regel noch nicht wieder zusammen – da braucht es mehrere Treffen, damit dein:e Ex wieder bereit ist, mit dir in eine Beziehung zu gehen.

Hab also dieses Ziel immer im Kopf.

Und noch ganz wichtig:

Nenne dieses erste Treffen keinesfalls „Date“.

Denn das lässt bei deinem:r Ex meistens die Alarmglocken schrillen.

Damit jagst du deine:n Ex weg.

Denn versetz dich in deine:n Ex hinein: Die Trennung ist noch nicht allzu lange her, die Kontaktsperre ist vorbei, ihr hattet guten Kontakt und dann PLÖTZLICH schlägst du aus heiterem Himmel ein romantisches Date vor.

Das passt gar nicht!

Wie gesagt:

Ex zurückgewinnen ist ein kontinuierlicher Prozess, wo du Schritt für Schritt die Nähe zwischen euch erhöhst und Gefühle weckst.

Deswegen ist das erste Treffen nach der Trennung mal „nur“ ein Treffen – so genannte Dates kommen erst später :-)!

Wie Ex um ein Treffen fragen?

Wenn du deine:n Ex zum ersten Mal nach der Trennung treffen möchtest, dann sollte er/sie ja möglichst sicher „Ja“ sagen, oder?

Damit dies passiert, sind 2 Faktoren wichtig:

  1. Der richtige Zeitpunkt: Denn die beste Frage um ein Treffen nutzt nichts, wenn du sie zum falschen Zeitpunkt stellst.
  2. Ein guter Grund für das Treffen: Denn Menschen tun tendenziell eher etwas, wenn sie einen guten Grund dafür haben.

Der richtige Zeitpunkt ist dann gekommen, wenn auf Phase „positiv“ bist und die so genannten Attraction Indicator zutreffen. Was diese sind, erfährst du unter anderem in unserem Ex-zurück-Komplettkurs Ex jetzt zurückgewinnen 3.0.

Ein Grund wäre zum Beispiel, dass du auf Urlaub fahren möchtest und du deine:n Ex um ein paar Reisetipps bitten möchtest.

Dann kannst du so etwas fragen: „Hey, ich plane ja einen Trip nach London, du hast ja mal eine Zeitlang dort gewohnt. Wie wärs, wenn ich dich auf einen Kaffee im Harvest einlade und du verrätst mir die Insider-Locations, die man abseits der Touristen-Pfade gesehen haben muss?“

>>> Mehr Beispiele findest du in diesem Guide:

Wie du Ex nach Treffen fragst – und ein JA bekommst! [+ Beispiele und Vorlagen]

Achtung: Presche nicht zu schnell vor!

Eine ganz wichtige Sache ist, nicht gleich zu viel zu wollen.

Nur weil dein:e Ex zum ersten Treffen zusagt, heißt das nicht, dass ihr beide gleich wieder zusammenkommen werdet.

Für deine:n Ex steht dieses Treffen ja nicht unter dem Stern von: „Ja, wir treffen uns, damit wir wieder zusammenkommen können!“

Für deine:n Ex ist es mal „nur“ ein erstes Treffen nach der Trennung.

Erst mit dem zweiten, dritten und vierten Treffen geht das Ganze dann in Richtung Beziehung!

Gehe hier also auch behutsam vor und überstürze nichts, denn beim Ex zurückgewinnen gilt:

Slow and steady wins the race!

Der komplette Weg von der ersten Nachricht bis zur Beziehung mit deinem:r Ex

In unserem Komplettsystem Ex jetzt zurückgewinnen 3.0 erfährst du alle Schritte von der ersten Nachricht an deine:n Ex bis zum romantischen Date mit deinem:r Ex.

In diesem bewährten System haben wir für dich das Rezept für die Liebe entschlüsselt und in eine einfach anzuwendende Form gebracht.

Klicke unten auf den Button, um dir jetzt gleich den Zugang zu sichern:

6 Tipps für das perfekte erste Treffen

Wie kannst du das erste Treffen nach der Trennung nutzen, um so richtig bei deinem:r Ex zu punkten?

Befolge diese 6 Tipps für das perfekte erste Treffen und du kommst dem schon einen gewaltigen Schritt näher.

Also los geht’s!

Tipp #1: Lass die Vergangenheit in der Vergangenheit

Heißt:

Sprich NICHT über die vergangene Beziehung.

Denn was passiert, wenn du die vergangene Beziehung ansprichst?

Genau, du bringst wieder das hoch, was früher nicht funktioniert und zur Trennung geführt hat.

Wenn du beim ersten Treffen nach der Trennung mit deinem:r Ex über Probleme oder Krisen der vergangenen Beziehung sprichst, dann erinnerst du deine:n Ex genau daran, was nicht gut gelaufen ist.

Idealerweise sollte eure zweite Beziehung nicht mehr aus den gleichen Gründen scheitern, deswegen brauchst du das beim ersten Treffen auch nicht ansprechen.

Später hingegen, wenn ihr wieder zusammen seid, kann es natürlich schon sinnvoll sein, über diverse Themen zu sprechen – dafür ist es aber beim ersten Treffen noch zu früh!

Tipp #2: Strahle Positivität aus

Das ist vielleicht der wichtigste dieser 6 Tipps.

Denn wenn man die Zeit mit einer Person genießt, dann fühlt man sich automatisch zu dieser hingezogen.

Das ist bei deinem:r Ex nicht anders.

Deswegen möchte ich dir hier eine einfache Strategie zeigen, wie du mehr Positivität beim Treffen ausstrahlen kannst, sodass dein:e Ex die gemeinsame Zeit genießt.

(diese Strategie empfiehlt Lena auch ihren Klient:innen im Ex-zurück-Coaching!)

Setze dir als Ziel für das Treffen, zumindest einmal herzlich zu lachen.

Das ist alles :-)!

Der Rest passiert dann ganz automatisch.

Übrigens:

Mehr Positivität ausstrahlen geht ganz einfach, indem du umgekehrt Negatives vermeidest.

Heißt also:

Beschwere dich nicht beim Treffen – zum Beispiel, dass es heute besonders voll ist in dem Lokal, wo ihr euch trefft.

Oder dass es wieder so regnerisch ist und du nicht laufen gehen konntest.

Wie Monty Python so schön gesagt hat:

Always look on the Bright Side of Life!

Tipp #3: Sei auf den Adrenalin-Schub vorbereitet

Spätestens in dem Moment, wo du an dem Ort ankommst, wo ihr euch trefft – spätestens in diesem Moment wird dir das Adrenalin in jede Zelle deines Körpers schießen!

Das kann in diesem Moment etwas irritierend wirken, wenn man darauf nicht vorbereitet ist.

Denn dann beginnt man herumzustammeln, weiß nicht, was man sagen soll und wirkt total unsicher.

Aber nicht du – denn du bist vorbereitet darauf.

Und da reicht’s schon, wenn du das weißt.

Dann kannst du sagen: „Hallo, liebes Adrenalin. Danke, dass du mich mit so viel Energie versorgst, das hilft mir, bei diesem Treffen zumindest einmal herzhaft zu lachen!“

Tipp #4: Mach all das, was dir gut tut vor dem Treffen

Ich möchte dich einladen, dass du dir die 2 Stunden vor dem ersten Treffen mit deinem:r Ex nach der Trennung ausschließlich Zeit für dich nimmst.

Sodass du in diesen 2 Stunden nur Dinge machen kannst, die dir gut tun und dir Spaß machen.

Überleg mal, was das für deinen Fall wäre?

Vielleicht eine Runde laufen gehen?

Oder ein wenig Klavierspielen?

Oder einfach nur ein ausgedehntes Bad nehmen und coole Musik dazu auflegen?

Oder wie verrückt durch die Wohnung zu tanzen und dich zu freuen, dass du deine:n Ex treffen wirst?

Diese 2 Stunden sollten ganz dir gehören.

Denn diese Stimmung, die du in diesen 2 Stunden vor dem Treffen hast, wirst du auch BEIM Treffen haben.

(mal abgesehen von dem kurzen Adrenalin-Boost)

Wenn du in diesem 2 Stunden gestresst bist, wirst du auch beim Treffen gestresst sein.

Wenn du in diesen 2 Stunden entspannt bist und dich wohlfühlst, wirst du auch beim Treffen entspannt wirken und dich wohlfühlen und die Zeit genießen können!

Tipp #5: Beende das Treffen rechtzeitig

Gerade beim ersten Treffen mit deinem:r Ex ist es wichtig, dass es auch wirklich nicht zu lange dauert.

Erinnere dich ans oberste Ziel des ersten Treffens: Es soll auch zu einem zweiten Treffen kommen!

Wenn das erste Treffen super lang ist, sodass irgendwann eure Gespräche im Sand verlaufen, dann wird dein:e Ex nicht motiviert für ein zweites Treffen sein.

Idealerweise beendest du das Treffen genau an jenem Punkt mit der größten Spannung.

Denn bei jedem Treffen gibt’s einen so genannten Spannungsbogen.

Der schaut ungefähr so aus:

Am Anfang geht’s mal relativ schnell nach oben und dann steigt das weiter an bis zu einem Höhepunkt.

Unmittelbar nach diesem Höhepunkt fällt die Spannung rasant ab.

Das Treffen musst du unbedingt vor oder spätestens an diesem 2. Höhepunkte beendet.

Warum?

Weil dein:e Ex dann mit folgendem Gefühl vom Treffen weggeht: „Wow, die Zeit ist wie im Flug vergangen, ich kann ein zweites Treffen kaum erwarten“

Tipp #6: Zeig deine Veränderung

Nehmen wir an, du sitzt mit deinem:r Ex beim ersten Treffen nach der Trennung und er/sie fragt dich, wie es dir geht.

Dann ist das deine Gelegenheit, alle die Veränderungen und deine Entwicklung zu zeigen – also alles, was seit der Trennung bei dir „weitergegangen“ ist.

Also all die neuen Aktivitäten, die du gemacht hast und was du über dich gelernt hast.

Die Meta-Botschaft dahinter lautet: Die Trennung zwar nicht super lustig, aber ich habe sie als Gelegenheit wahrgenommen. Die Trennung hat mich kurz umgehauen, aber ich hab mich aufgerafft und bin wieder auf die Füße gekommen!

Warum ist deine Veränderung so wichtig?

Wenn du deinem:r Ex die gleiche Version von dir präsentierst, die du auch in der (gescheiterten!) Beziehung warst, dann kriegt dein:e Ex genau das, was er/sie eigentlich nicht mehr wollte.

Wenn du dich hingegen als eine Person präsentierst, bei der die Trennungsgründe nicht mehr bestehen, dann zeigst du deinem:r Ex, dass du nicht mehr die Person bist, die dein:e Ex verlassen hat.

Das bringt deine:n Ex augenblicklich zum Nachdenken, ob die Trennung wirklich so eine gute Idee war!

Zweites Treffen mit dem Ex: Das musst du beachten

Wenn du so magst:

Nach dem ersten Treffen mit deinem:r Ex ist gewissermaßen VOR dem zweiten Treffen.

Denn nochmal:

Das Ziel vom ersten Treffen ist es, ein zweites zu bekommen.

Deswegen lautete Tipp #5 ja auch, das Treffen am schönsten Moment zu beenden.

Wie du deine:n Ex um ein zweites Treffen fragen kannst

Ex zurückgewinnen ist ein proaktives Unterfangen.

Das heißt, dass über eine lange Zeit du den aktiven Part übernehmen musst.

Und so wird es wahrscheinlich auch sein, dass du deine:n Ex auch nach dem zweiten Treffen fragen musst.

In der Regel wird es – insbesondere, wenn du die 6 Tipps von vorhin beim ersten Treffen angewendet hast – leichter sein, deine:n Ex um ein zweites Treffen zu fragen.

Du kannst dies genauso machen wie vorher beim ersten Treffen.

Wenn aber euer Kontakt ohnehin schon sehr positiv ist, kannst du nach dem zweiten Treffen auch schon direkter fragen.

Zum Beispiel so: „Hey, weil wir letztens über die Monet-Ausstellung geredet haben… Ich würd dich gern wiedersehen, lass uns diese Ausstellung doch gemeinsam erkunden!“

Verwende Beziehungs-Highlights beim zweiten Treffen mit deinem:r Ex

In jeder einigermaßen ernsten Beziehung gab es Momente, die wunderschön waren.

Momente, die dich und deine:n Ex damals so richtig verbunden haben.

Das sind die so genannten „Beziehungs-Highlights“.

Ich hatte weiter oben geschrieben, dass du nicht über die vergangene Beziehung sprechen sollte beim Treffen.

Die Beziehungs-Highlights sind hier die Ausnahme.

Schöne gemeinsame Erlebnisse oder Unternehmungen kannst du ab dem zweiten Treffen ansprechen.

Das wirkt insbesondere dann gut, wenn du mit deinem:r Ex beim Treffen etwas machst und ihr etwas Ähnliches auch schon damals in der Beziehung gemacht hab.

Jetzt bist du dran!

Danke, dass du bis hierher gelesen hast.

Wenn du alles aus diesem Guide befolgst, dann bist du bestens gerüstet für ein erstes Treffen mit deinem:r Ex – und natürlich auch für ein zweites!

Und wenn du den kompletten Weg erfahren möchtest, dann schau dir unbedingt auch noch unseren Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 3.0 an!

Dann wünsch ich dir viel Spaß beim Treffen und denk dran: Zumindest einmal herzhaft lachen!

Alles Liebe,

Stephan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.