Ex zurück: So funktioniert der Kippschalter-Trick [psychologische Erklärung]

Du hast schon mal was vom Kippschalter-Trick gehört und möchtest wissen, was es genau damit auf sich hat?

Ideal, denn genau darum geht’s in diesem Guide!

Wir werden uns anschauen, welche „Kippschalter“ du alle bei deinem:r Ex umlegen musst, um wieder zusammenzukommen.

Los geht’s!

Warum herrscht so viel Verwirrung um den Kippschalter-Trick?

Wir bei szenario-zwei werden oft gefragt, ob wir den Kippschalter-Trick erklären können.

Weil wir den Begriff „Kippschalter-Trick“ eigentlich nicht verwenden, hab ich Meister Google befragt.

Und diese Recherche hat gezeigt, dass viele Anbieter vom Kippschalter-Trick sprechen, aber oft komplett unterschiedliche Dinge damit meinen.

Klar, dass dies viel Verwirrung stiftet.

Und was passiert, wenn man verwirrt ist?

Genau:

Man macht komische Dinge, weil man nicht weiß, was genau zu tun ist.

Deswegen gibt’s in diesem Guide alle verschiedenen Bedeutungen vom „Kippschalter-Trick“ inklusive der Anwendung und wann du den jeweiligen Kippschalter während der Ex-zurück-Strategie von szenario-zwei bei deinem:r Ex umlegen musst.

Kippschalter-Trick #1 als Newtralizer

Die erste Bedeutung des Kippschalter-Tricks entspricht unserem Newtralizer.

Die Newtralizer-Nachricht empfehlen wir bei szenario-zwei immer dann, wenn du nach der Trennung…

  • stark gebettelt hast,
  • bedürftig warst,
  • deinem:r Ex nachgelaufen bist oder
  • viele Nachrichten geschrieben hast.

Kurz:

Wenn du zum Creepy Ex geworden bist.
(die 11 schlimmsten Ex-zurück-Fehler, die dich zum Creepy Ex werden lassen findest du übrigens in >>> diesem Guide!)

Warum du deine:n Ex FÜR IMMER von dir wegtreibst, wenn du zum Creepy Ex wirst

Dies lässt sich ganz einfach mit der Push-and-Pull-Dynamik erklären.

Wenn du jetzt nach Trennung ständig Nachrichten schickst oder „nochmal reden“ willst, dann passiert das Folgende.

Dein:e Ex wollte Distanz haben (weil er/sie Schluss gemacht hat). Durch eine Trennung äußert also dein:e Ex also das Bedürfnis: „Ich brauch mal Abstand von dir!“

Aber was machst du?

Du wirst zum Creepy Ex und missachtest dieses Bedürfnis von deinem:r Ex.

Versetz dich mal in deine:n Ex hinein:

Würdest du mit einer Person zusammenkommen wollen, die deine derzeitigen Bedürfnisse absichtlich und vorsätzlich missachtet, dir dennoch schreibt oder deine Entscheidungen nicht respektiert?

Ich glaube nicht!

Deswegen:

Kippschalter-Trick anwenden, Newtralizer schreiben und dann ab in die Kontaktsperre!

Wie der Kippschalter-Trick aka Newtralizer (© szenario-zwei) funktioniert

Das Ziel des Newtralizers ist das folgende:

Es geht darum, jenen Schaden, den du durch dieses Betteln oder durch dein bedürftiges, irrationales Verhalten nach der Trennung angerichtet hast, weitestgehend zu reparieren und anschließend in die Kontaktsperre zu gehen.

Dafür gehe mal zuerst in dich und beantworte EHRLICH die folgenden Fragen:

  • Wie stark hast du nach der Trennung gebettelt?
  • Wie viele Nachrichten hast du geschrieben, wie oft hast du angerufen?
  • Hat dein:e Ex vielleicht gar nicht mehr auf deine Kontaktversuche geantwortet oder reagiert?

Oder kurz:

Wie stark bist du zum Creepy Ex geworden?

Für den Fall, dass du vielleicht ein bisschen zum Creepy Ex geworden bist, dann kannst du folgendes schreiben:

Schreibe also eine kurze Nachricht, wo du dich kurz für dein irrationales Verhalten entschuldigst. Dazu schreib noch, dass du nun für dich einen Neustart planst.

Falls du sehr stark gebettelt hast, also ziemlich schlimm zum Creepy Ex geworden bist, dann musst du die Newtralizer-Nachricht von vorhin etwas adaptieren.

Ergänze zusätzlich noch, dass du an deinem Verhalten arbeitest und dich eine Zeitlang nicht mehr meldest. Zum Beispiel:

Kippschalter-Trick #2 und die Beziehungs-Highlights (= wichtig!)

Mit „Kippschalter-Trick“ wird oft auch die Technik bezeichnet, dass man Erinnerungen an schöne gemeinsame Momente während der vergangenen Beziehung anspricht und sich darauf bezieht.

Bevor wir uns ganz genau anschauen, wie das funktioniert, möchte ich noch etwas darauf eingehen, warum diese Art des Kippschalters so unglaublich wichtig ist beim Ex zurückgewinnen.

Warum diese Art des Kippschalter-Tricks so wichtig ist beim Ex zurückgewinnen

Bei einer Trennung ist ja niemals alles schlecht. Denn während der vergangenen Beziehung hat es mit Sicherheit viele schöne gemeinsame Momente gegeben.

Und es hat sicherlich auch vieles gegeben, was trotz etwaiger Differenzen immer noch gut gelaufen ist und schön war, wie zum Beispiel gemeinsame Wanderungen, dass man miteinander über Gott und die Welt plaudern konnte oder sich gegenseitig immer unterstützt hat.

Wir haben also einerseits viele Bereiche, wo man noch gut zusammenkommt und die für beide schön sind.

Aber es gibt eben auch einen oder vielleicht auch mehrere Bereiche, wo man nicht so gut zusammenkommt – wo eben Differenzen herrschen.

Das kann sein, dass es im Bett nicht mehr gut läuft, dass man sich auseinanderlebt oder dass die Gefühle nicht mehr da sind.

Wenn es nun in einer Beziehung auf die Trennung zugeht, dann decken jedoch diese Differenzen IMMER jene Bereiche zu, wo man noch gut miteinander kann.

Denn negative Emotionen wirken immer stärker als positive.

Das ist unserem Überlebens-Mechanismus geschuldet: Angst haben vor dem Säbelzahntiger war immer besser als hinzulaufen, um ihn zu knuddeln.

Das Ziel von diesem Kippschalter-Trick besteht also darin, den Fokus von dem/der Ex von dem, was nicht mehr so gut gelaufen ist, wieder auf das zu lenken, was trotz der Differenzen noch schön und gut miteinander war.

Deine Aufgabe #1, wenn du willst, dass dieser Kippschalter-Trick auch funktioniert!

Ein Teil dieses Kippschalter-Tricks zielt also darauf ab, den Fokus von deinem:r Ex wieder auf das zu lenken, was gut gelaufen ist.
(wie das geht, schauen wir uns gleich an!)

Aber da gibt’s noch etwas, das viele vergessen: Denn das, was nicht gut war, besteht ja immer noch.

Und solange dein:e Ex davon überzeugt ist, dass du immer noch die gleiche Person bist, die du auch bei der Trennung warst – solange wird dein:e Ex NICHT bereit sein, wieder eine Beziehung mit dir einzugehen.

Denn dein:e Ex wird sich denken: „Es hat sich ja nix geändert, alles wird wieder genauso enden, wie damals!“

Die Lösung ist total simpel:

Du musst dich weiterentwickeln – du musst die beste Version von dir werden.

Wenn das nicht passiert, dann wird’s ziemlich sicher nix werden mit dem Ex zurückgewinnen.

Wenn du hier noch etwas ratlos bist, dann schau dir schnell mein bewährtes System Werde die beste Version von dir an!

Darin erkläre ich dir ganz genau, welche Schritte du gehen musst, um zu jener Version zu werden, in die sich dein:e Ex wieder verlieben kann!

>>> Klicke hier und werde zur besten Version von dir!

Kippschalter-Trick, die Zweite: So denkt dein:e Ex nur noch an die schönen Seiten eurer Beziehung

Bei der Trennung überwiegen bei deinem:r Ex die negativen Emotionen – er/sie denkt sich: „Es gab ja eh nix Schönes an der Beziehung.“

Doch da blendet dein:e Ex alles aus, was schön war und vielleicht auch noch immer gut funktionieren würde zwischen euch.

Also ist der 2. Teil bei dieser Art des Kippschalter-Tricks die Technik der „Beziehungs-Highlights“.

Es geht also darum, das Mindset von deinem:r Ex umzudrehen. Von „Es gab eh nix Schönes an der Beziehung.“ hin zu „Wenn wir getrennt sind, verpasse ich etwas!“

Und diesen Wandel im Mindset kriegst du mit den Beziehungs-Highlights hin. Damit bringst du die Erinnerungen an die schönen gemeinsamen Momente zurück!

In unserem Bestseller Ex zurück mit SMS beschreibe ich die Technik der Beziehungs-Highlights ganz genau.

Die Formel funktioniert so: Ich habe gerade A gemacht. Das hat mich an B erinnert.

Schauen wir uns am besten einen Beispiel-Verlauf an:
(viele mehr erhältst du in Ex zurück mit SMS!)

Welche Erinnerungen sich da ganz besonders gut eignen (und natürlich viel viel viel mehr) erfährst du ganz genau in Ex zurück mit SMS.

Interessiert?

>>> Dann klicke hier und schau dir an, wie du mit simplen Textnachrichten deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kannst!

Weitere Kippschalter, um mit deinem:r Ex wieder in eine Beziehung zu kommen!

Vielfach wird der Kippschalter-Trick beim Ex zurückgewinnen so beschrieben: Wenn diesen Trick an und dein:e Ex kommt zurück!

Leider ist das falsch.

Der „Kippschalter-Trick“ ist zwar ein cooler Name, aber beim Ex zurückgewinnen gibt’s viele Schalter, die du bei deinem:r Ex umlegen musst.

Zunächst musst du den ersten Kippschalter umlegen und einen Newtralizer schreiben, wenn du zu viel gebettelt hast.

Dann geht’s ab in die Kontaktsperre.

Und dann geht’s darum, wieder Gefühle für dich zu wecken.

Denn da stimmst du mir sicher überein: Eine Beziehung ohne Gefühle ist nicht möglich.

Und solange dein:e Ex keine Gefühle für dich empfindet, bleibt die Tür zu einer zweiten Beziehung zwischen euch geschlossen.

Also ist der zweite Kippschalter: Wieder Gefühle für dich wecken.

Das kannst du beispielsweise über die Beziehungs-Highlights machen. Oder auch über unsere Liebes-Fragen.

Ein weiterer Kippschalter, der IMMER vergessen wird

Doch diese beiden Kippschalter sind nicht die einzigen. Vielmehr gibt’s noch einen extrem wichtigen Kippschalter, der fast nie erwähnt wird.

Welcher das ist?

Nämlich deine:n Ex um ein Treffen fragen. Denn miteinander schreiben ist gut, aber ein persönlicher Kontakt face-to-face ist die Grundvoraussetzung, damit ihr wieder zusammenkommen könnt.

Wie ein Treffen mit deinem:r Ex gelingt erfährst du in diesem Guide hier (klick!).

Weitere Kippschalter, die bei deinem:r Ex fallen müssen

Es gibt also viele Schalter, die bei deinem:r Ex fallen müssen, damit wieder eine Beziehung möglich wird.

Weiter Kippschalter, die auch wichtig sind und die du bei deinem:r Ex umlegen musst, möchte ich hier noch kurz andeuten.

Ich kann sie aber hier nicht in aller Ausführlichkeit beschreiben, das würde hier etwas en Rahmen sprengen.

Wenn du es besonders einfach magst:

Schau dir unsere Premium-Strategie Ex jetzt zurückgewinnen 3.0 an. In dieser Strategie sind ALLE Kippschalter, die du bei deinem:r Ex umlegen musst ganz automatisch berücksichtigt.

Du brauchst also nur diese Strategie befolgen und kannst dir sicher sein, dass du keinen Kippschalter vergisst oder auslässt 😊!

>>> Klicke hier und hol dir jetzt den Zugriff zu dieser Strategie zurück ins Herz von deinem:r Ex!

Welche weiteren Kippschalter müssen nun noch fallen?

Zunächst muss sich die Dynamik zwischen euch ändern. Du hast zwar mit dem Newtralizer etwaigen Schaden minimiert.

Aber nach der Kontaktsperre musst du von „wir schreiben grad nicht“ (weil ja Kontaktsperre) zu „regelmäßiger Kontakt ist okay“ kommen.

Der nächste Kippschalter ist dann das Bedürfnis in deinem:r Ex auszulösen, dass er/sie wieder mehr Kontakt mit dir möchte.

Und das funktioniert so:

Etabliere zunächst einen sachlichen Kontakt über sachliche Fragen und so genannte Follow-ups. So wird es für deine:n Ex mal wieder „normal“ mit dir zu schreiben.

Sobald das gut klappt, streust du immer vertrautere Nachrichten ein, bis du auf der Stufe der Beziehungs-Highlights angekommen bist.
(diesen Kippschalter hast du weiter oben ja schon kennengelernt)

Wie du deine:n Ex mit Nachrichten – quasi auf „Knopfdruck“ zurückgewinnen kannt, erfährst du in >>> diesem Guide hier (klick!).

Und zum Schluss dann der Kippschalter mit dem Schritt zum gemeinsamen Treffen.

Du siehst also:

Der Weg zurück ins Herz von deinem:r Ex führt über viele Kippschalter!

Wie geht’s weiter für dich?

Du hast also jetzt einen guten Überblick, welche Kippschalter bei deinem:r Ex fallen müssen, damit wieder eine Beziehung möglich wird.

Also:

  1. Newtralizer
  2. regelmäßiger Kontakt
  3. Gefühle auslösen
  4. gemeinsames Treffen

Wie gesagt, du findest diese Kippschalter alle automatisch umgesetzt in unserem Premium-Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 3.0.

Falls du eine Frage zum Guide hast, dann schreib sie einfach in die Kommentare unten – wir bei szenario-zwei tun unser Bestes, so viele Kommentare zu beantworten!

Alles Liebe,

Stephan

13 Kommentare zu „Ex zurück: So funktioniert der Kippschalter-Trick [psychologische Erklärung]“

  1. Kontaktsperre nach einem Jahr (Trennung )
    Eine andere ist bei ihm eingezogen.
    Wir haben jeden Tag Kontakt und sehen uns regelmäßig geplant.
    Kontaktsperre nach Jahren?

    1. Wenn du etwas an der Dynamik ändern willst, könntest du entweder Kontaktsperre machen (substraktiver Ansatz) oder wichtige Themen direkt im Kontakt ansprechen (additiver Ansatz). Damit würde ich eher mal beginnen, da man etwas, was gut funktioniert, nicht gleich wegnehmen muss.

  2. Hallo,

    ich hatte 4 Monate eine Affäre. Sie war unsterblich in mich verliebt und hat sich sogar von ihrem festen Freund von mir getrennt. Leider war ich zu feige auch diesen Schritt zu gehen. Sie hat sich in paar Tagen dazu entschlossen, mich zu verlassen weil es ihrer Meinung nach nicht echte Liebe war und angeblich nur Schwärmerei. Das war vor einem Monat.
    Jetzt habe ich mich getrennt aber sie hat 5 Tage nachdem sie Schluss gemacht hat, anscheinend jetzt einen neuen (sie lernen sich kennen).

    Was soll ich machen?

    1. Das klingt hart – bleib mal in der Kontaktsperre und gehe dann dennoch mit der Testfrage in den Kontakt. Hier auf der Seite findest du auch viel Info dazu, wenn sie einen Neuen hat!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.