• Start
  • >
  • Ex zurück
  • >
  • Die Wahrheit enthüllen: Kann man spüren, wenn der Ex an einen denkt?

Die Wahrheit enthüllen: Kann man spüren, wenn der Ex an einen denkt?

von Lena,  letztes Update: 19. Jul 2023

Hast du auch plötzlich dieses Gefühl, dass dein Ex an dich denkt?

Damit bist du nicht allein und vielleicht fühlt sich das alles gerade sehr verwirrend für dich an.

Handelt es sich dabei um eine übersinnliche Verbindung oder bewegst du dich nur im Bereich des Wunschdenkens?

In diesem Guide gehen wir diesen mysteriösen Gefühlen auf den Grund:

  • Nämlich was sie bedeuten,
  • warum du diese hast und
  • wie du dich am besten verhältst, um deine:n Ex zurückzugewinnen.

Wir haben viel vor, fangen wir also an!

WTF??? Was passiert da gerade, wenn du dieses starke Gefühl hast, dass dein:e Ex an dich denkt?

Letztens hat eine Klientin von mir, nennen wir sie Susanne, mir folgendes geschildert:

„Ich frage mich, ob ich bekloppt werde. Oder schon bin. Ich hatte dieses intensive Gefühl, dass mein Ex an mich denkt…

Ich hatte das auch während unserer Beziehung, dass ich manchmal ganz stark das Gefühl bekomme, dass mein Freund an mich denkt.

Es macht bei meinem Ex keinen Sinn, er hat jeglichen Kontakt zu mir abgebrochen und dennoch, habe ich in manchen Momenten das starke Gefühl, dass ich ihm fehle, dass er oft noch an mich denken muss.

Ist das alles Einbildung? Ist es mein Wunsch danach, dass es so ist?“

Ganz vielen Menschen ergeht es ähnlich wie Susanne.

Plötzlich hat man dieses intensive Gefühl, dass der Ex an einen denkt.

Man spürt dadurch eine große Verbundenheit und Zuversicht.

Gleichzeitig mischt sich auch Unruhe dazu: „Kann das sein? Denkt er wirklich an mich? Was bedeutet das? Wird er sich deswegen melden?“

Dieser Moment fühlt sich deutlich anders an als der sonstige Dauerwunsch, dass sich der Ex endlich mal melden soll.

Diese intensiven (und oft auch mysteriösen) Gefühle lassen die große Hoffnung entstehen, dass sich bald etwas ändern wird!

Du kennst deinen Ex vermutlich so gut wie nur wenige Menschen!

Vermutlich kennst du deinen Ex so gut, wie ihn sonst nur wenige Menschen kennen – und auch umgekehrt: Ihr seid euch auf einer sehr tiefen Ebene begegnet.

Man teilt tiefe Gespräche über die Vergangenheit und schmiedet Pläne für die Zukunft.

Und erlebt zusammen auch jene intimen Momente des Lebens miteinander, die man so nur mit dem Partner teilt.

Das alles mischt eure Leben und Gefühle zu einer innigen Verbundenheit zusammen.

Kein Wunder, dass eine Trennung (besonders wenn dein Ex Schluss gemacht hat) ein tiefes Loch ins Herz reißt.

Nach dem ersten Schock entsteht oft eine tiefe Unsicherheit und man braucht eine lange Zeit, um wieder zu sich selbst zu finden.

Eine Klientin hat es mir mal so beschrieben:

„Ich hatte dieses Jahr absolut keine Lust auf Surfen. Das war immer so UNSER Ding gewesen… wie könnte ich das jemals ohne ihn tun? Erst mit der Zeit habe ich gemerkt, dass es schon auch MEINES war – und jetzt schaffe ich es, das für mich zu tun, weil es mir Freude bereitet.“

Wenn du unsicher in deiner derzeitigen Situation bist und individuelle Unterstützung möchtest, dann hol dir am besten jetzt gleich einen Gesprächs-Termin mit einem unserer Coaches!

>>> Klicke jetzt hier, um individuelle Unterstützung zu bekommen!

Kann man es spüren, wenn der Ex an einen denkt?

Das Weltbild vieler Menschen geht über die naturwissenschaftliche Welt hinaus. Meist wird es irgendwie so formuliert: „Da gibt es etwas, das größer ist als ich.“

Das kann ein Gott sein, das Universum oder etwas anderes, das Stabilität und Halt gibt.

Oft hält man dann nach gewissen Symbolen, Botschaften oder Zeichen von diesem Übergeordnetem Ausschau.

Das können intensive Gefühle, gehäufte Zufälle oder Synchronisationen sein.

Bestimmt hast du auch schon mal so ein Erlebnis gehabt, wo du dir dachtest: „Das kann jetzt kein Zufall mehr sein!“ Oder: „Woher wusste ich das nur?“

Man hat zum Beispiel bestimmte Gedanken im Kopf oder eine Vorahnung, die sich später genauso bestätigt.

Viele sprechen hier auch von einer sogenannten Prämotion: Eine so genannte „Vor-Emotion“.

Man spürt beispielsweise plötzlich eine riesige Freude ohne, einen Anlass zu erkennen. Und das Event, das genau diese Freude auslöst, tritt erst später ein.

Vielleicht hast du auch schon von dem Gedanken gehört, dass wir alle miteinander verbunden sind: Wie ein großes Feld, in dem wir alle eins sind.

Wenn du ein Mensch bist, der offen für solche Denkweisen ist, dann wirst du hier auch feinfühliger als andere sein und eher Gefühle ernst nehmen, dass dein Ex an dich denkt.

Doch auch mithilfe der Psychologie lässt sich eine Erklärung finden.

Eine Idee der Psychologie

Hier kommt das Unterbewusstsein ins Spiel.

Du kannst es dir wie einen Suchscheinwerfer vorstellen, der sich darauf fokussiert, was dich gerade beschäftigt.

Wenn du beispielsweise ein neues Auto kaufen willst, dann sind die Straßen plötzlich voll von deinem favorisierten Automodell.

Warum?

Weil du dich gerade gedanklich mit dem Autokauf beschäftigst.

Und von all den Eindrücken, die ständig auf dich einprasseln, wählt das Unterbewusstsein nun jene aus, die zu dem passen, was dich gerade beschäftigt – in diesem Beispiel der Autokauf.

In deinem Fall wünschst du dir vielleicht gerade deinen Ex zurück und beschäftigst dich viel mit der vergangenen Beziehung.

Damit ist dein Unterbewusstsein gepolt auf „Ich will meinen Ex zurück.

Und es wäre für deinen Wunsch ein gutes Zeichen zu spüren, dass dein Ex an dich denkt.

Deshalb sendet das Unterbewusstsein diese intensiven Gefühle, als ob dein Ex gerade an dich denken würde.

Das Gefühl, dass der Ex an einen denkt, wird von folgenden Faktoren begünstigt

Lass uns nun noch einen Schritt weitergehen.

Schauen wir uns jene Faktoren an, die es zusätzlich begünstigen, dass du das Gefühl hast, dass dein Ex an dich denkt.

Faktor #1: Man ist immer noch vom Ex sehr stark umgeben

Wenn man als Paar zusammenwächst, schwingen sich die verschiedenen Leben immer mehr aufeinander ein, bis sie sich immer stärker miteinander verbinden.

Allmählich übernimmt man Routinen und Vorlieben des Partners:

  • Die Zeit zum Aufstehen, die Routine am Morgen und Abend, die Zeiten fürs Schlafengehen.
  • Die Zeiten für Social Media, bestimmte Fernsehsendungen, Feste und Ereignisse.
  • Man kauft andere Lebensmittel oder meidet gewisse oder hat gemeinsam ein Lieblingsrestaurant.
  • Und natürlich auch die Vorlieben für Sport und Hobbies, die Internetseiten für News, …

Die beiden Leben sind aufeinander abgestimmt.

Und nur, weil nun plötzlich die Trennung ausgesprochen ist, ist diese Verbindung zwischen euch nicht einfach gekappt.

Ganz automatisch wird man noch zur ähnlichen Zeit schlafen gehen, dieselben Serien gucken, ähnliche Restaurants aufsuchen.

Dabei spürt man den verlorenen Partner deutlich: Er ist gedanklich ganz präsent.

Beim Sport fällt der Blick auf den Spind des anderen, sieht die Bank, auf der er immer saß und weiß, welchen Kaffee er im Anschluss bestellt hätte.

Man schaut dasselbe Abendprogramm und liegt dann neben der leeren Seite im Bett, wo man sich den Ex herbeiwünscht.

Der Ex ist gedanklich also immer mit dabei.

Und auch, obwohl man nun allein dasitzt, ist man über Social-Media bestens informiert: Der Ex hat ein neues T-Shirt, ist gerade bei den Eltern, geht mit dem Hund raus, lacht in die Kamera.

Dein Ex umgibt dich also ständig in Gedanken, Bildern und Infos.

All jene Gedanken verschwimmen zu dem Gefühl, dass der Ex gerade jetzt heftig an dich denkt.

Faktor #2: Projiziertes Wunschdenken

Der nächste Faktor dafür, dass man spürt, dass der Ex an einen denkt, hat mit der so genannten Projektion zu tun.

Zu projizieren bedeutet, dass man etwas, was eigentlich in einem selbst ist, nach außen stülpt und dann in anderen Menschen wahrnimmt.

Wenn du beispielsweise sehr schlecht drauf bist, kann es sein, dass du es auf deinen Kollegen im Büro projizierst.

Dieser ist eigentlich gut drauf, seufzt nur einmal, und du sagst entgeistert: „Deine ständige schlechte Laune nervt mich schon richtig!“

Ganz ähnlich sieht es bei dir und deinem Ex aus.

Vielleicht hast du bereits selbst so viel an deinen Ex gedacht, dass du die eigenen Gedanken oft kaum mehr aushältst.

Als Folge versucht dein Unterbewusstsein, eine Lösung dafür zu finden, sodass du wieder besser mit dir selbst zurechtkommst und dich nicht ständig selbst fertig machst.

Eine Lösung des Unterbewusstseins kann es sein, zu externalisieren und projizieren: Du schreibst das „an den Ex denken“ nicht mehr dir selbst zu, sondern deinem Ex.

Dein Unterbewusstsein sendet dir klare und deutliche Signale, dass dein Ex gerade an dich denken würde.

Und so denkst auch du an deinen Ex, freust dich aber!

Plötzlich bist du weniger hilflos und kriegst sogar gute Gefühle.

Du kannst weiterhin an den Ex denken, schiebst es aber nicht direkt dir, sondern dem Ex zu.

Eine gefinkelte Lösung des Unterbewusstseins!

Faktor #3: Du vermisst deinen Ex noch

Der dritte Faktor, wenn es sich so anfühlt, als würde dein Ex an dich denken, ist, wenn du diesen innigen Wunsch tatsächlich so in dir trägst.

Unser Gehirn ist sehr aktiv und geschickt im Tagträumen und schafft es auch, Emotionen daraus zu übertragen.

Denke mal an eine Zitrone….

Hellgelb liegt sie vor dir, du kannst den Zitrusduft schon riechen…

… na, hast du auch eine saure Reaktion im Mund gehabt?

Ähnlich ist es mit deinem Ex, wenn dein Vermissen aus den Tiefen deiner Seele strömt und du jede Sekunde in Tagträumen verbringst.

Als Antwort davon spürst du real, dass dein Ex gerade an dich denkt.

Verstärkt wird das Gefühl auch dann, wenn von deinem:r Ex selbst unklare Aussagen kommen, aber er dennoch auf der Trennung beharrt.

Dazu gehören Aussagen wie beispielsweise:

  • „Jetzt gerade passt es nicht, aber vielleicht später!“
  • „Ich vermisse dich auch manchmal“
  • „Vorerst will ich die Trennung“
  • „Ich lasse meine Sachen lieber noch bei dir.“

Aussagen dieser Art bringen meine Klient:innen im Coaching regelmäßig zum Verzweifeln.

Solche Aussagen vom Ex sind ein guter Nährboden für den Eindruck, dass der Ex gerade an einen denkt.

Man hofft, dass sich der Ex gerade jetzt für einen entscheidet und wieder zurückkommt.

Was du keinesfalls tun solltest, wenn du das Gefühl hast, dass der Ex an dich denkt!

Ich möchte dir von Helene erzählen. Sie kam mit folgender Geschichte in unsere erste Coaching-Session:

„Weißt du Lena, ich bin ein sehr feinfühliger Mensch. Immer schon! Ich spüre, was in anderen vorgeht und lag schon unzählige Male damit richtig. Ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen, weil mein Ex so stark an mich dachte.

Ich habe richtig gespürt, wie sein Kopf mit seinem Herz diskutierte. Und ich kenne ihn ja so gut, er ist da ständig im Konflikt mit sich.

Er braucht dann ewig, um aus sicher herauszukommen – auch in unserer Beziehung habe ich damals schon immer den ersten Schritt gemacht. Nach jedem Streit bin ich als erste auf ihn zu, weil ihm das so schwerfällt.

Er hat mir jedes Mal gedankt, dass ich ihm das abnehme. Und nachdem er sich so intensiv mit mir beschäftigt hatte und ich dadurch auch nicht schlafen konnte, dachte ich, ich helfe ihm damit.

So wie sonst auch immer habe ich ihn also als erstes angeschrieben … ich wollte ihm nur helfen! Das habe ich ihm erklärt… naja, dann ist es völlig eskaliert, er konnte damit überhaupt nicht und will jetzt gar keinen Kontakt mehr.“

Helene hat es also gut gemeint, aber es ist trotzdem voll in die Hose gegangen.

Was ist da nun passiert?

Versetzen wir uns dazu mal in die Perspektive des Ex…

Was löst das im Ex aus?

Man könnte ja meinen:

Wenn der Ex an dich denkt, dann wäre es ja plausibel anzunehmen, dass er sich freuen würde, wenn du dich meldest.

Hier ist jedoch Vorsicht angebracht.

Im Coaching beobachte ich, dass sich dein Ex eher nicht freut, sondern dass du mit deiner Nachricht oder deinem Anruf eher Gegenteiliges bewirkt.

Nehmen wir dennoch einmal an, dass es stimmt: Dein Ex hat tatsächlich an dich gedacht und du hast es mitbekommen.

Wenn du dies nun als Aufhänger nimmst, um deinen Ex anzuschreiben, dann wird das in aller Regel großes Unbehagen bei deinem Ex auslösen.

Besser also, du gehst nicht gleich mit diesem Anlass in den Chat hinein.

Und angenommen, dein Ex hatte nicht an dich gedacht – dann zwingst du ihn durch deine Aussage dazu, sich für etwas rechtfertigen, was so gar nicht passiert ist.

Vielleicht muss dein Ex dadurch auch zu sehr harten, abgrenzenden Aussagen greifen, was er sonst nie gemacht hätte:

  • „Sorry, nein, ich habe gestern absolut nicht an dich gedacht – kenne mich gar nicht aus.“
  • „Gestern war ich total abgelenkt mit meinen Kumpels, ich hab gar nicht an dich gedacht“.

Autsch!

Du zwingst deinen Ex quasi dazu, Aussagen gegen dich zu treffen.

Das ist nur unnötiger Schmerz und bringt dich nicht weiter – weder beim Loslassen und auch nicht in der Ex-zurück-Strategie.

Lieber also bleiben lassen.

So kannst du vorgehen, wenn du gespürt hast, dass dein Ex an dich gedacht hat

Eine Standard-Regel beim Ex-zurück-Prozess lautet:

Beziehe dich nur auf Inhalte, die tatsächlich zwischen dir und deinem Ex passiert sind.

Angenommen, du hörst von gemeinsamen Freunden: „Hey, dein Ex traut sich nichts zu sagen und wünscht sich so, dass du ihn wieder anschreibst!“

Wenn du nun deinen Ex anschreibst, würdest du (im besten Falle) auch nicht beginnen mit: „Freund XY hat gesagt, ich soll mich mal bei dir melden.“

Du würdest dir im besten Falle einen coolen anderen Anlass einfallen lassen – je nachdem, wo du gerade in unserer Ex-zurück-Strategie stehst – und dich aus diesem heraus beim Ex melden.

Vielleicht mit ein bisschen mehr Mut und Zuversicht als ohne diese Message von deinen Freunden.

Und genau so ist es auch, wenn du spürst, dass dein Ex an dich denkt.

Lass dich nicht von der Strategie abbringen! Du darfst daraus ein wenig Hoffnung und Mut für deine nächsten Schritte ziehen.

Aber bleib unbedingt bei unserer Ex-zurück-Strategie!

Wenn dein Ex tatsächlich an dich gedacht hat, wird er deine nächste Nachricht vermutlich positiv und schnell beantworten, wodurch die Strategie zusätzlich Fahrt aufnimmt!

Dein Ex wird sich denken: „Oh, gestern habe ich so viel an dich gedacht, und nun schreiben wir ganz fleißig, da schwingt wohl was zwischen uns…“

Das heißt für dich:

Auch, wenn du spürst, dass dein Ex intensiv an dich denkt, beziehe dich in deinen Nachrichten immer auf das, was tatsächlich zwischen euch gelaufen ist – und halte dich weiterhin an unsere bewährte Ex-zurück-Strategie!

3 klare Anzeichen: Wie du dennoch herausfinden kannst, dass Ex an dich denkt und Gefühle hat

Auch, wenn dein Ex tatsächlich an dich gedacht hat, heißt das nicht, dass er dies gleich zugeben wird.

Wie gesagt, in seine eigenen Gedanken lässt man andere nur ungerne blicken.

Vor allem dann, wenn man befürchtet, dadurch jemanden zu verletzen oder sich für etwas rechtfertigen zu müssen.

Oftmals haben Menschen auch eine hohe Handlungsschwelle: Die Gedanken sind da, doch die Handlung bleibt aus.

Gerade in der Zeit nach der Trennung wird dein Ex nur sehr selten zugeben, dass er an dich denkt.

Denn dann müsste er ja zugeben, dass er die falsche Entscheidung getroffen hat.

Und wir Menschen sind so gepolt, dass wir nur ungern zugeben, wenn wir falsch lagen.

Aus diesem Grund wird sich dein Ex nach der Trennung oftmals nicht in die Karten blicken lassen.

Und selbst wenn er an dich dachte – er wird es nicht zugeben!

Deshalb wirst du in aller Regel kein „Gestern hab ich an dich gedacht“ von deinem Ex bekommen.

Vielmehr müssen wir nach Anzeichen Ausschau halten, die dies subtiler anzeigen.

Die 3 häufigsten derartigen Anzeichen, mit denen du klar erkennen kannst, dass du in den Gedanken von deinem Ex bist und er dich vielleicht sogar zurückwill, erfährst du jetzt!

Anzeichen #1: Ex reagiert übermäßig positiv im Kontakt

Dein Ex zeigt das so:

  • Dein Ex antwortet mehr und freundlicher oder positiver als nötig.
  • Dein Ex schreibt längere Nachrichten als du.
  • Dein Ex startet von sich aus neue Themen in euren Gesprächen und sorgt dafür, dass es immer weiter geht.
  • Dein Ex geht auf dich zu und geht auf dich ein und fragt viel nach.
  • Dein Ex schlägt von sich aus ein Treffen und nächste Schritte vor.

All das kann auch indirekt passieren:

Beispielsweise, wenn dein Ex zwar noch keinen direkten Kontakt mit dir hat, aber viel auf Social-Media Postings reagiert, deine Stories anschaut, diese likt oder kommentiert und Bilder postet, die auf einen Bezug zu dir schließen lassen.

Anzeichen #2: Ex verändert sich stark, und zwar in jene Richtung, die du dir gewünscht hättest

Wenn dein Ex sich nach der Trennung stark verändert, kann das eine verspätete Reaktion auf eure Beziehung sein.

Viele bemerken ihre Fehler erst dann, wenn es bereits zu spät sind.

Mit dem Motto „Besser spät als nie!“ geht man die nötigen Veränderungen eben etwas verzögert an.

Beobachte das mal bei deinem Ex – wie hat er sich entwickelt?

Halte auch Ausschau danach, ob dein Ex dir seine Veränderung aktiv präsentiert oder deine Meinung dazu wissen möchte!

Anzeichen #3: Ex sagt es dir direkt oder du hörst es von Freunden

Dieses Anzeichen ist ziemlich offensichtlich: Dein Ex schreibt dir hin und wieder, dass er dich vermisst.

Das können auch Formulierungen sein wie: „Ich denke an dich!“ oder „Ich wäre gerne bei dir.“

Aber auch, wenn dir dein Ex zu wichtigen Ereignissen schreibt, ist es ein gutes Zeichen: Vor einer Prüfung, einem Arzt-Termin oder anderem wichtigen Anlass

Und natürlich ebenfalls:

Du hörst es auch von Freunden, dass dein Ex dich vermisst – und dass er vielleicht sogar wegen der Trennung geweint hat.

Hier ist es dann besonders wichtig, dich nur auf das zu konzentrieren, was tatsächlich zwischen dir und deinem Ex passiert ist und keine vorschnelle Reaktion zu zeigen.

So kann es für dich weitergehen

Das heißt also für dich:

Wenn du das Gefühl hast, dass dein Ex an dich denkt, dann nimm dies für dich mal wahr, aber sprich deinen Ex nicht darauf an.

Und halte dich unbedingt an unsere bewährte Ex-zurück-Strategie, die wir über die Jahre optimiert haben.

Um die genauen Schritte zu lernen, wie du das Herz deines Ex wieder erobern kannst, empfehle ich dir den folgenden Guide von Stephan:

>>> Oder klicke hier, um jetzt die genauen Schritte zu erfahren, wie du deinen Ex zurückgewinnen kannst!

Alles Liebe,

Lena

Lena

Lena Kager ist Master-Coach bei szenario-zwei und Paarberaterin.

Andere haben auch gelesen...

Die 15 effektivsten Ex-zurück-Tipps, die WIRKLICH funktionieren!

In diesem Guide erfährst du die 15 effektivsten Tipps, mit denen du deine:n Ex so schnell und so sicher wie ...

Jetzt lesen!

So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (geniale Vermissens-Strategie)

Du möchtest, dass dich dein:e Ex wieder wie verrückt vermisst? Dann bist du hier genau richtig! Denn in diesem Guide ...

Jetzt lesen!

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe unten in das Feld. Hinweis: Kommentare werden angezeigt, sobald sie freigeschaltet wurden.

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig!","url":"Website ungültig!","required":"Es fehlt ein erforderliches Feld!"}

Noch mehr zum Thema...

Was die Kontaktsperre beim Ex bewirkt und warum sie so wirkungsvoll ist [alle Antworten!]

Die Kontaktsperre ist die wirkungsvollste Technik, wenn du deine:n Ex zurückerobern möchtest. Aber führt dazu, dass eine Kontaktsperre manchmal wahre ...

Jetzt lesen!

Entschlüsselt: 12 Gründe, warum Ex sich nicht meldet + was du JETZT tun kannst!

Gerade nach einer Trennung wünschst du dir vermutlich nichts sehnlicher, dass sich dein:e Ex bei dir meldet. Doch das Display ...

Jetzt lesen!

7 magische Sätze, die du Ex schreiben kannst & die IMMER funktionieren!

Vielleicht hast du dich auch schon mal gefragt, was du denn deinem:r Ex genau sagen und schreiben sollst. Deswegen erfährst ...

Jetzt lesen!
szenario zwei | Ex zurück, Affären und Beziehung retten