Er hat Schluss gemacht: So kriegst du ihn schnell wieder zurück!

Wenn er Schluss gemacht hat, dann ist das oft eine schwere Pille, die man schlucken muss, nicht wahr?

Hat alles nichts bedeutet?

Ist es deine Schuld?

Bist du es nicht wert, von ihm geliebt zu werden?

Doch etwas in dir sagt: Das kann es noch nicht gewesen sein – ich will ihn zurück!

Ist das überhaupt möglich?

Ja, das ist es. Deswegen gibt es diesen Guide!

Darin erfährst du, warum er Schluss gemacht hat und wie du mit ihm wieder in eine Beziehung kommen kannst.

Schritt für Schritt erklärt, sodass es wieder was wird mit eurem Liebesglück.

Also, los geht’s!

Kannst du ihn überhaupt zurückgewinnen, wenn er Schluss gemacht hat?

Das ist eine Frage, die uns bei szenario-zwei sehr oft gestellt wird: „Hilfe, mein Ex hat Schluss gemacht – habe ich noch eine Chance? Lohne es sich, um ihn zu kämpfen?“

Aus unserer Praxis aus der Arbeit mit Menschen, die den Ex zurückwollen, lässt sich eines sagen: Trennungen passieren oft aus banalen Gründen heraus.

Meistens weil man „ned red miteinander“ wie man im bairischen Dialekt sagen würde.

Der eine sagt „A“, der andere versteht „B“ und irgendwann kann man schließlich gar nicht mehr miteinander.

Doch genau das lässt sich oftmals leicht reparieren – denn man muss nur etwas an der eigenen Kommunikation arbeiten und die eigene Empathie trainieren.

So wie in diesem Kommentar auf unserem YouTube-Kanal:

Der Vorteil liegt auf der Hand:

Wenn er aus so einem Grund Schluss gemacht hat, dann stehen die Chancen auf eine zweite Beziehung mit deinem Ex gar nicht so schlecht.

Das sind doch mal ganz gute Nachrichten, oder 😉?

Wenn du ganz genau herausfinden möchtest, wie deine Chancen stehen, dann mach doch unseren Ex-zurück-Test.

Darin kannst du in unter 5 min feststellen, wie es um die Chancen in deiner konkreten Situation steht. Klicke jetzt auf das Banner unten, um zum Ex-zurück-Test zu gelangen:

Warum er Schluss gemacht hat

Wenn er Schluss gemacht hat und du ihn zurückmöchtest, dann musst du zunächst herausfinden, warum er Schluss gemacht hat.

Denn solange dieser Grund noch besteht, wird er einem Neuanfang mit dir sehr skeptisch gegenüberstehen.

Wie findest du nun aber diesen Grund?

Die Beziehungs-Bereiche

Beziehung ist stets ein Miteinander in verschiedensten so genannten „Beziehungs-Bereichen.

Das können ganz verschiedene Dinge sein:

  • Sexualität
  • gegenseitige Unterstützung
  • der gemeinsame Tanzkurs
  • usw.

Diese Bereiche haben auch eine unterschiedliche Priorität. Manches ist wichtiger, manches weniger wichtig.

Wenn man in eine Beziehung geht, dann haben bei beiden Partnern in der Regel alle Bereiche ähnliche Priorität – sonst zerbricht eine mögliche Beziehung meist schon in den ersten Monaten.

Wenn man nun etwas länger zusammen ist, dann passiert es oft, dass sich mit der Zeit die beiden Partner in den jeweiligen Beziehungs-Bereichen ändern – oder dass sich die Priorität der Felder ändert.

Die Trennung passiert dann, wenn man dann auf einem der wichtigen Felder nicht mehr zusammenkommt oder wenn es für deinen Ex in einem Bereich nicht mehr passt.

Wie du herausfindest, welcher Beziehungs-Bereich zur Trennung geführt hat

Wenn sich dein Ex von dir beispielsweise nicht mehr unterstützt gefühlt hat, dann könnte dies so ein Grund sein, warum er Schluss macht.

Für deinen Ex hat es also einen oder mehrere Beziehungs-Bereiche gegeben, dessen Ausgestaltung in eurer Beziehung für ihn untragbar geworden sind.

Und zwar in einem Maße, sodass er lieber Schluss gemacht hat, anstatt es anzusprechen oder dran zu arbeiten.

Achtung: Oftmals kriegst du den Grund nicht direkt genannt, sondern viele verstecken das unter Aussagen wie:

  • „Die Gefühle sind weg!“
  • „Du hast einen besseren verdient!“

Da ist dann von deiner Seite etwas Detektivarbeit gefragt.

Geh also mal in dich und versuch eine Idee davon zu kriegen, in welchem Beziehungs-Bereich es für deinen Ex nicht mehr gepasst hat.

Warum Männer nach einer Trennung oft kalt sind und er dich ignoriert

Vielleicht ist es bei dir ja auch gerade so:

Er hat Schluss gemacht und ignoriert dich beinhart.

Tatsächlich fragen sich viele, warum Männer nach einer Trennung abweisend und kalt sind.

Aber warum ist das so?

Einerseits liegt es am Umgang von Männern mit Emotionen

Erwarte bitte nicht von deinem Ex, dass er mit der Trennung genauso umgeht, wie du.

Frauen sind emotionale Wesen, Männer sind eher rational.

Während Frauen in der Regel einen viel besseren Zugang zu ihren Emotionen haben, treibt man Männern oft schon in der Kindheit den Zugang zu den eigenen Emotionen aus.

Man sagt ihnen sowas wie:

  • „Der Indianer kennt keinen Schmerz!“
  • „Weinen ist etwas für Verlierer!“

Deswegen gehen Männer eine Trennung oft sehr pragmatisch an.

Männer denken dann oft: „Wir sind getrennt, warum sollten wir dann noch Kontakt haben?“

Und das fühlt sich für dich dann wie der ultimative Nackenschlag an, weil er nicht nur Schluss gemacht hat, sondern dich auch noch ignoriert.

Wenn du aber weißt, dass dies in seinem Umgang mit eigenen Emotionen und der Trennung liegt, dann wird es nachvollziehbar für dich und du kannst besser damit umgehen.

Männer haben nach der Trennung oft ein schlechtes Gewissen und ignorieren dich deswegen!

Zusätzlich haben Männer nach der Trennung oft ein schlechtes Gewissen.

Das hört sich jetzt etwas komisch an, macht aber total viel Sinn, wenn man etwas genauer drüber nachdenkt.

Wenn er Schluss gemacht hat, dann wusste er dabei, dass er dir vermutlich wehtun und ein Herz brechen wird.

Und weil dich dein Ex gut kennt, weiß er, dass du dadurch sehr traurig sein wirst.

Deswegen denkt er dann: „Je weniger Kontakt wir haben, desto weniger schmerzhaft ist es für sie!“

Er ignoriert dich also, weil er so vermeiden will, dich noch mehr zu verletzen.

Mehr zu diesem „Schuld-Thema“ nach einer Trennung erklärt dir übrigens Lena in diesem sehr informativen Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vermisst er dich, wenn er Schluss gemacht hat?

Wenn du deinen Ex gern zurückhättest, dann fragst du dich sicher auch, ob er – weil er ja Schluss gemacht hat – dich vielleicht doch noch vermisst oder ob er schon abgeschlossen hat mit der Beziehung.

Bei einer Trennung ist ja niemals alles schlecht.

Erinnere dich an die Beziehungs-Bereiche von vorhin. Meistens macht man Schluss, weil es in einem Beziehungs-Bereich nicht mehr passt.

In allen anderen Bereichen kommt man nach wie vor gut zusammen.

Heißt also:

Es gibt sehr viele Bereiche, die noch schön gemeinsam waren.

Und das wird deinem Ex nach der Trennung klar – da merkt man erst, was man durch die Beziehung verloren hat.

Und genau dann setzt das Vermissen bei deinem Ex ein.

Wie kannst du nun feststellen, ob das so ist? Schauen wir uns dazu 3 sehr wichtige Anzeichen an.

#1 Dein Ex vermisst dich, wenn er sich oft bei dir meldet

Je öfters sich dein Ex von sich aus bei dir meldet oder fragt, wie es dir geht, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass dich dein Ex noch vermisst.

Warum?

Weil er hier den direkten Kontakt zu dir sucht – also die unmittelbarste Form der Kommunikation!

Apropos:

Kontakt kann auch „indirekt“ passieren, indem dein Ex beispielsweise deine Instagram-Story anschaut.

Wie du das für dich nutzen kannst, um ihn zurückzugewinnen, erfährst du in >>> diesem Guide von szenario-zwei!

#2 Die Trennung scheint deinen Ex mitzunehmen

Was spielt sich auf den Social-Media-Profilen von deinem Ex ab?

Überwiegen da vielleicht traurige Posts?

Oder hast du von gemeinsamen Freunden erfahren, dass die Trennung deinen Ex mitnimmt?

Auch das kann ein Anzeichen sein, dass er dich noch vermisst, obwohl er Schluss gemach hat.

#3 Wenn er dich vermisst, dann versucht er dich oft eifersüchtig zu machen

Beim letzten Anzeichen musst du etwas vorsichtig sein und darfst hier nichts hineininterpretieren.

Denn nicht alles, was dein Ex tut, zielt auch darauf ab, dich eifersüchtig zu machen.

Aber wenn er aktiv dafür Sorge trägst, dass du es auch mitkriegst, dann kann dies auch ein Anzeichen sein, dass er dich noch vermisst.

Mehr lesen: Die wichtigsten Anzeichen, dass die Trennung nur vorübergehend ist!

Das Gefühlschaos bewältigen, wenn er Schluss gemacht hat

Zunächst ist eines ganz wichtig:

Es ist absolut normal, dass du dich vielleicht grad so richtig besch***en fühlst.

Trennungen sind kein Spaß und es fühlt sich oft so an, als ob das eigene Herz in tausend Einzelteile zerspringen würde.

Was kannst du aber jetzt tun, wenn du ihn zurückmöchtest, aber dein Herz vor Liebeskummer gerade blutet?

Lass deine Gefühle zu!

Zunächst ist es wichtig, deine Gefühle auch wirklich rauszulassen.

Denn wenn du deine Gefühle nur wegdrückst, werden sie irgendwann mit viel größerer Wucht zurückkommen.

Also:

Stampfe auf den Boden, weine oder powere dich beim Sport aus – spüre in dich hinein, auf welche Weise deine Gefühle nach draußen kommen wollen.

Du kannst dir hier auch eine kreative Ausdrucksform wählen und deine Gefühle malen, eine Collage machen oder durch Musik deine Gefühle ausdrücken.

Was hat früher geholfen?

Bestimmt hat es in deinem Leben schon Situationen gegeben, wo du dich auch so richtig mies gefühlt hat.

Vielleicht ein Schicksalsschlag, der Verlust deines Jobs oder vielleicht auch schon mal eine Trennung.

Überlege mal: Was hat in diesen Situationen geholfen, dass du dich etwas besser fühlst?

Denn die Wahrscheinlichkeit, dass es jetzt auch wieder hilft, ist sehr groß!

Vielleicht ein Spaziergang?

Oder ein Telefonat mit einem lieben Menschen?

Versuche herauszufinden, was es ist, sodass du dich etwas besserfühlen kannst.

Er hat Schluss gemacht und du willst ihn zurück? Dann vermeide diese 3 fatalen Fehler!

Wenn er Schluss gemacht hat und du die Trennung rückgängig machen möchtest, dann darfst du die folgenden 3 Fehler auf keinen Fall machen!

Fehler #1: Höre nicht auf dein Bauchgefühl!

Dein Herz schreit vermutlich: „Schreib ihm jetzt! Mach JETZT was, um ihn zurückzugewinnen!“

Einfach nochmal über alles reden, die Differenzen aus der Welt schaffen und wieder glücklich zusammen sein.

Doch gerade nach der Trennung solltest du nicht auf dein Bauchgefühl hören.

Denn nahezu alles, was dir da dein Bauchgefühl einflüstert, wird langfristig dazu führen, dass du deinen Ex weiter von dir wegtreibst.

Dein Bauchgefühl will mehr Nähe, will deinem:r Ex jetzt wieder näherkommen – doch nach einer Trennung funktioniert das leider nicht.

Zunächst musst du deinem Ex etwas Abstand lassen (wir sprechen hier von der so genannten Kontaktsperre), ansonsten treibst du ihn nur noch weiter von dir weg.

Wenn er Schluss gemacht hat und du ihn zurückwillst, dann gibt es einen bestimmten Ablauf, mit dem du ihn zurückerobern kannst.

In meinem Ex zurück Crash-Kurs zeige ich dir die grundlegenden Schritte, wie du deinen Ex wieder in dein Leben ziehen kannst.

>>> Hier klicken und Zugang zum Crash-Kurs sichern!

Fehler #2: Lauf ihm nicht hinterher!

Viele wollen nach einer Trennung alles so schnell wie möglich wieder ins Lot bringen.

Dann schreibt man dem Ex Nachricht um Nachricht, kriegt aber meistens keine Antwort.

Oder man bettelt und fleht, doch noch eine Chance zu bekommen.

Durch so ein Verhalten erscheinst du extrem bedürftig – und das wirkt absolut unattraktiv.

Stell dir folgendes vor:

Dich ruft jeden Tag 5x irgendein Meinungsforschungs-Institut an, um dich zu bitten, an einer Umfrage teilzunehmen.

Irgendwann wirst du diese Anrufe ignorieren, um endlich eine Ruhe zu haben.

So ähnlich fühlt sich auch dein Ex, wenn du ihm nach der Trennung ständig nachläufst.

Fehler #3: Deine:n Ex stalken

Noch nie war es so einfach, jemandem nahe zu sein, ohne tatsächlichen Kontakt zu haben.

Deswegen meine ich mit „stalken“ hier primär auch das so genannte „Online-Stalken“.

Darunter fällt:

  • Regelmäßig auf den Social-Media-Profilen von deinem Ex vorbeischauen.
  • Protokoll darüber führen, wann er im WhatsApp online ist.
  • Mehrere Fake-Accounts haben und damit deinem Ex nachspionieren.

Warum sollest du dies vermeiden?

Gerade nach einer Trennung ist es wichtig, dass auch du wieder auf die Beine kommst – insbesondere wenn du das Gefühl gehabt hast, dass dir die Trennung den Boden unter den Füßen weggezogen hat.

Denn auch du brauchst etwas Abstand.

Sonst läufst du im späteren Verlauf des Zurückgewinnens Gefahr, dass du viel zu überstürzt handelst!

Befolge diese 4 Schritte, wenn du ihn zurückwillst!

Was sind nun die Schritte, um deinen Ex wieder in dein Leben zu ziehen?

Bevor du weiterliest, sichere dir unbedingt auch den Zugang zum Crash-Kurs – er ist kostenlos!

Denn darin erfährst du in 7 Videos das Grundgerüst, wie du wieder das Herz von deinem Ex gewinnen kannst!

Schritt #1: Kontaktsperre einleiten

Ich hatte es weiter oben schon angesprochen:

Der erste Schritt zurück ins Herz von deinem:r Ex ist die Kontaktsperre.

Melde dich also nicht mehr bei deinem Ex. Kontaktsperre heißt überdies auch, das so genannte „Online-Stalking“ zu vermeiden.

Die Kontaktsperre bewirkt, dass dich dein Ex wieder vermissen kann.
(denn wenn du dich von dir aus immer meldest, bist du immer verfügbar und vermissen kann man nur etwas, das man grad nicht hat!)

Wie lange sollte die Kontaktsperre dauern?

In der Regel 30 Tage, in Ausnahmefällen auch etwas kürzer oder länger, mehr dazu aber >>> hier (klick)!

Wir bei szenario-zwei hören dann oft folgenden Einwand: „Aber wird mich mein Ex während der Kontaktsperre nicht vergessen?“

Warum das nicht der Fall ist, erfährst du in diesem Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schritt #2: Werde die beste Version von dir

Nehmen wir an, du hast die Kontaktsperre durchgehalten, deinen Ex angeschrieben und vielleicht habt ihr euch auch schon wieder getroffen (siehe die nächsten Schritte).

Und nun, wenn’s eigentlich an der Zeit wäre, wieder zusammenzukommen, sagt dein:e Ex: „Ich glaube nicht, dass das mit uns funktionieren kann. Die zweite Beziehung wird ja wieder scheitern – so wie früher!“

Wie nimmst du deinem Ex diese Angst?

Zum einen, indem du herausfindest, in welchem Beziehungs-Bereich die Trennung passiert ist.
(das hatte ich weiter oben in diesem Guide schon angesprochen!)

Und zum anderen, muss dein Ex merken, dass du dich weiterentwickelt und verändert hast.

Denn mit deiner „bisherigen“ Version verbindet dein Ex „Trennung“ und „Scheitern der Beziehung“.

Was ist der Ausweg?

Werde die beste Version von dir! Werde jene Version, in die sich dein Ex wieder verlieben kann!

Wie das genau funktioniert und jene 4 Faktoren, wie du zur besten Version werden kannst, erkläre ich dir in folgendem Video:

>>> Jetzt Video ansehen, wie du zu jener Version werden kannst, in die sich dein Ex wieder verlieben kann!

Schritt #3: Schreib deine:n Ex wieder an

Nun wird’s ernst ☺️!

Es geht nun darum, deinen Ex wieder anzuschreiben!

Das machst du am besten mit einer sogenannten „Testfrage“.

Du fragst deinen Ex also etwas, was nur er wissen kann oder wo nur er dir weiterhelfen kann.

Wichtig dabei ist, dass du keinen Druck aufbaust, es geht hier nur darum abzuchecken, ob dein Ex schon bereit ist, mit dir zu schreiben.

Vermeide deswegen Phrasen wie „bis bald“ und dergleichen!

Mit der Testfrage fühlst du also vor, wie die Lage bei deinem Ex ist.

Und wenn du eine positive Antwort bekommst, dann geht’s weiter zum nächsten Schritt…

Schritt #4: Wecke wieder Gefühle für dich

Dein Ex wird nur dann wieder mit dir in eine Beziehung kommen, wenn du wieder Gefühle für dich weckst.

Denn sonst bleibt es bei einer Freundschaft – und das willst du ja nicht!

Wie du Gefühle weckst ist ein etwas umfangreicheres Thema, ein paar wirkungsvolle Techniken erkläre ich dir in diesem Video hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie geht’s weiter für dich?

Du hast also erfahren, dass es sehr drauf ankommt, die richtigen Dinge in der richtigen Reihenfolge zu tun, wenn du deinen Ex zurückbekommen möchtest.

Das ist oftmals ein etwas herausforderndes Unterfangen, sich da zurechtzufinden zwischen Kontaktsperre, Testfrage, Gefühle wecken oder den Ex um ein Treffen fragen, sodass dieser auch tatsächlich zusagt.

Wenn es dir auch so geht, und du einfach den besten Plan haben möchtest, um das Herz von deinem Ex wieder zu erobern, dann schau dir unseren Ex-zurück-Masterplan an.

Darin erfährst du alle Techniken, mit denen du deinen Ex um den Verstand bringen kannst.

>>> Hier klicken und erfahren, wie du deinen Ex wieder in dein Leben ziehen kannst!

Alles Liebe,

Stephan

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.