Freundschaft mit Ex: Was dir niemand sagt und wie du sie nützt [neue Strategie]

Oft hört man:

„Vermeide die Freundschaft mit dem Ex!“

Was du jedoch nur hier bei szenario-zwei erfährst:

Das ist nur die halbe Wahrheit.

Freundschaft mit dem/der Ex kann ein Schuss ins Knie werden.

Wenn du sie aber richtig einsetzt, dann kommst du damit viel schneller zurück in die Beziehung als ohne.

Bist du bereit für den Turbo-Weg zurück ins Herz von deinem:r Ex?

Dann lies jetzt weiter!

Übersicht

Freundschaft mit Ex: Das Wichtigste in Kürze

#1 Kenne den Unterschied!

Vielleicht kennst du ja Überschriften wie „7 Gründe, warum eine Freundschaft mit dem Ex eine schlechte Idee ist.“

Was viele verschweigen oder schlicht nicht wissen:

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Freundschaft mit dem Ex und der Friendzone.

Viele sagen „Freundschaft“, meinen aber „Friendzone“.

>>> Klicke hier und erfahre, wo der Unterschied liegt zwischen Friendzone (= schlecht) und Freundschaft (= gut).

#2 Wann der richtige Zeitpunkt für eine Freundschaft mit dem Ex ist

Eine Freundschaft mit dem Ex DIREKT nach der Trennung mündet meistens direkt in die Friendzone.

Nach der Trennung ist die Kontaktsperre das Mittel der Wahl.

Und anschließend etablierst du eine lockere Freundschaft zwischen dir und deinem:r Ex.

Diese ist dann dein Boot, wie du gemütlich und ungezwungen zurück ins Herz von deinem:r Ex schippern kannst.

Sieh auch diese illustrative Infografik:

>>> Klicke hier und erfahre, wie das genau geht!

#3 Wie du aus der Freundschaft wieder Liebe machst

Damit dein Boot auf dem Weg ins Herz von deinem:r Ex nicht auf halbem Weg kentert, musst du wissen, wie du aus der Freundschaft wieder Liebe machst.

In diesem Guide erfährst du 2 brandneue Methoden, wie du aus Freundschaft Liebe machen kannst.

>>> Wenn dich das interessiert, dann geht’s hier für dich weiter!

Ex zurück Crash-Kurs

Falls du noch nicht beim Ex zurück Crash-Kurs dabei warst…

… dann wird es höchste Zeit.

Denn darin zeige ich dir in 7 kostenlosen und exklusiven Videos, wie du deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kannst.

Klicke unten auf das Bild, um gleich teilzunehmen:

Was niemand weiß: Der große Unterschied zwischen „Freundschaft“ & Friendzone

Beim Ex zurückgewinnen schwirren immer Begriffe umher wie „Freundschaft“ oder „Friendzone“.

Leider glauben die meisten, dass es sich dabei um die gleichen Dinge handelt.

Das ist aber nicht der Fall!

Und leider wird auf diesen so WICHTIGEN Unterschied in nahezu keinen anderen Guides eingegangen.
(und wenn, dann meist nicht vollständig und es fehlen entscheidende Dinge)

Ich kann es nicht oft genug sagen:

Freundschaft ist NICHT das Gleiche wie die Friendzone!

Freundschaft und Friendzone sind also 2 grundverschiedene Dinge.

Freundschaft = dein Ticket für den Neuanfang mit deinem:r Ex
Friendzone = der Todesstoß für deine Ex-zurück-Mission

Diesen Unterschied MUSST du verstehen, wenn du mit deinem:r Ex wieder zusammenkommen willst.

Friendzone = der Todesstoß für deine Ex-zurück Mission

Stell dir den Weg zurück in die Beziehung mit deinem:r Ex wie eine Wanderung auf einen Berg vor.

Es ist definitiv kein Sonntags-Spaziergang, aber mit dem richtigen Equipment kann man es schaffen.

Wenn du in die Friendzone rutscht, dann ist es so, als würde man dir deine Ausrüstung wegnehmen und dich ohne Schuhe und Jacke bei minus 10 °C am Berg aussetzen.

Wenn du deine:n Ex noch liebst und ihn/sie zurückwillst, dann solltest du die Friendzone unbedingt VERMEIDEN!

Aber eins nach dem anderen, schauen wir uns am Anfang mal an, was diese gefährliche Friendzone überhaupt ist.

Warum ist die Friendzone so gefährlich?

Damit wir hier vom Gleichen sprechen (und weil viele glauben, dass Friendzone und Freundschaft dasselbe sind), geb ich dir eine Definition:

Friendzone = Situation, wo einer mehr vom anderen will, während der andere nur Freunde sein will und wo die andere Person weiß, dass der andere mehr von ihm will.

Was ist aber nun die große Gefahr der Friendzone?

Ex zurück klappt in der Friendzone NICHT!

Warum?

Nach der Trennung will dein:e Ex will das Beste aus beiden Welten:

Nicht mehr mit dir in einer Beziehung sein, aber dich trotzdem noch im Leben haben.

Auf diese Weise tut sich dein:e Ex relativ leicht, sich von dir zu lösen.

Und damit wird es extrem schwer, bei deinem:r Ex wieder Vermissen für dich auszulösen.
(was ja eine Grundvoraussetzung ist, damit du wieder in eine Beziehung kommen kannst)

Willst du das?

Ich denke nicht.

Also gib das dem/der Ex nicht.

Ergo:

Nicht in die Friendzone abrutschen!

Wenn du hingegen in die Friendzone abgerutscht bist, dann geht’s für dich hier weiter, nämlich bei der Reverse-Friendzone-Strategie.

Hab keine Angst vor der Freundschaft

Hab keine Angst vor „Freundschaft“, denn diese nutzt du, um mit deinem:r Ex wieder in eine Beziehung zu kommen (was du vermeiden musst, ist die Friendzone).

Freundschaft ist kein verzweifelter Schachzug von dir, damit du dich an die letzten spärlichen Kontakte mit deinem:r Ex halten kannst.
(das wäre dann die Friendzone)

Nein, im Gegenteil:

Freundschaft sollte deine neuerliche Eintrittskarte in eine Beziehung mit deinem:r Ex sein.

Freundschaft anzustreben ist eine gute Idee, denn so bleiben die Kommunikationskanäle offen.

Über die Freunschaft läuft es übrigens auch, wenn du deine:n Ex nach Monaten oder Jahren wieder zurückgewinnen möchtest!

Und das macht’s für dich erheblich leichter, dem/der Ex wieder näherzukommen

Während dieser Freundschaft holst du dir auch die Kontrolle wieder zurück und hast ausreichend Zeit, deine:n Ex wieder mit SMS zu verführen.
(Klicke hier, wenn du unsere erfolgreichen SMS-Prinzipien erfahren möchtest.)

Wann Freundschaft gut ist und wann ein Schuss ins Knie

Vielleicht hast du das ja auch schon im Internet gelesen oder auf YouTube gesehen…

Artikel oder Videos mit dem Titel: „X Gründe, warum die Freundschaft mit deinem:r Ex eine schlechte Idee ist.“

Ätsch!

Wie passt das jetzt zusammen mit dem, was du bisher in diesem Guide gelesen hast?

Tatsächlich passt es super zusammen.

Warum?

Weil man hier 2 Zeitpunkte unterscheiden muss:

  1. Freundschaft mit dem Ex DIREKT nach der Trennung
  2. Freundschaft mit dem Ex NACH der Kontaktsperre.

Die Strategie ist im Wesentlichen die folgende:

Den kompletten Ex-zurück-Masterplan inklusive aller Strategien und Techniken, um das Herz von deinem:r Ex wieder im Sturm zu erobern, findest du in unserem Premium-Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 3.0!

>>> Hier klicken und mehr erfahren, wie du deine:n Ex wieder in den Bann ziehen kannst!

Freundschaft DIREKT nach der Trennung

Denk es dir so:

Wenn sich dein:e Ex getrennt hat und du vielleicht auch schon den ein oder anderen Ex-zurück-Fehler gemacht, wie beispielsweise

  • deine:n Ex versuchen zu überreden, wieder mit dir zusammenzukommen,
  • deine:n Ex anbetteln und bitten, dir noch eine Chance zu geben oder
  • deinem:r Ex ständig Nachrichten zu schreiben.

Mehr Ex-zurück-Fehler kannst du in diesem Video anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Fall wird dein:e Ex wissen, dass du wieder zurück in die Beziehung willst.

Die Folge:

Freundschaft DIREKT nach der Trennung = Friendzone-Gefahr!

Jetzt wirst du sicher denken:

Dann darf ich auf keinen Fall das Angebot annehmen, wenn mir mein:e Ex „Freunde bleiben“ anbietet?

Ganz im Gegenteil!

Freundschaft nach der Kontaktsperre

Denn ich hatte vorher schon gesagt, dass eine Freundschaft eine ideale Gelegenheit ist, dich bei deinem:r Ex wieder zu melden.

Insbesondere wenn dein:e Ex Geburtstag hat, kannst du das für deine Zwecke nutzen!

Wie aber schon gesagt hatte:

Direkt nach der Trennung ist die Kontaktsperre Pflicht.

Doch sobald die Kontaktsperre vorbei ist, führt der Weg über Freundschaft wieder zurück ins Herz von deinem:r Ex.

Schauen wir nochmal auf die Grafik von vorhin:

Freundschaft mit dem/der Ex NACH der Kontaktsperre

Jetzt kommen wir zum Teil, wann du die Freundschaft mit deinem:r Ex einsetzen kannst, um wieder zurück in eine Beziehung zu kommen.

Dazu schauen wir uns jetzt an, aus welchen Teile eine Beziehung besteht.

Und danach erfährst du unser „Stufen-Modell beim Ex zurückgewinnen“.

(ganz ausführlich gehe ich darauf in diesem kostenlosen Video ein – klick!)

Dieses gibt dir eine genaue Strategie an die Hand, wie du über die Freundschaft wieder mit deinem:r Ex zusammenkommen kannst.

Beziehung = Summe aus vielen Teilen

Eine Beziehung besteht immer aus vielen Teilen:

Ein Teil der Beziehung ist die Intimität.

Das ist für viele der klarste Teil, weil man das im Allgemeinen nur mit dem jeweiligen Partner macht.

Menschen, die mit dem Ex nach der Trennung gleich in die Kiste hüpfen, haben diesen Intimpart geregelt.

Aber sie müssen eben noch die anderen Bereiche hinkriegen für eine Beziehung.
(deswegen ist Sex mit dem Ex nach der Beziehung oft nicht die beste Idee)

Ein weiterer Teil von Beziehung ist Unterstützung. Einerseits beim Ex Hilfe zu suchen und sich zu öffnen, als andererseits dem Ex weiterzuhelfen.

Man muss sich also gegenseitig die erste Anlaufstelle für Unterstützung und gegenseitige Hilfe sein.

Auch eine gemeinsame Zukunft ist ein Teil von Beziehung.

Und natürlich:

Auch Freundschaft ist ein Teil einer Beziehung.

Freundschaft heißt im Konkreten:

  • gemeinsame Interessen
  • es ist normal, miteinander zu schreiben oder dass man sich mal trifft
  • man verbringt gern Zeit miteinander.

Ohne diese Voraussetzung, also ohne Freundschaft, kannst du nichts aufbauen, was für Beziehung wichtig ist.

Freundschaft ist sozusagen das Fundament für eine Beziehung.

Das Stufen-Modell beim Ex zurückgewinnen

Du hast vorhin gelernt, dass eine Beziehung immer aus vielen verschiedenen Teilen besteht.

Die Idee beim Ex zurückgewinnen besteht nun darin, diese verschiedenen Teile NICHT alle gleichzeitig anzusprechen, sondern NACHeinander.

Das führt uns auf das Stufen-Modell beim Ex zurückgewinnen:

Der Freundschaft kommt hier ein maßgeblicher Teil zu. Denn sie bildet gewissermaßen das Fundament.

Deswegen steht die Freundschaft in diesem Stufen-Modell an erster Stelle.

Das heißt:

Zuerst mal Kontakt aufbauen und etablieren.
(Ex also anschreiben und ERST DANN ins regelmäßige Schreiben mit dem/der Ex zu kommen.)

Der nächste Schritt ist dann mal ein gemeinsames Treffen hinzukriegen.
(weil auch das machen Freunde – sie treffen sich!)

Und das ist das Brillante an diesem Konzept:

Alles wirkt beiläufig und „freundschaftlich“. Du tauchst also unter dem Radar vom Ex durch.

Was kommt nach der Freundschaft?

Freundschaft ist ein Teil einer Beziehung.

Jetzt fehlen aber noch weitere Bereiche, wie

  • Unterstützung,
  • gemeinsame Zukunft oder
  • Intimität.

Diese Bereiche gilt es nun nach und nach anzusprechen.

Damit erhöhst du sozusagen den eigenen Stellenwert im Leben von deinem:r Ex und leitest so über zur Beziehung.

Mehr dazu erfährst du übrigens auch im Ex zurück Crash-Kurs von szenario-zwei!

Bring deine:n Ex zum Investieren und sprich den Teil „Unterstützung“ an

Hierzu nutzen wir den Benjamin-Franklin-Effekt aus.

Das Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik schreibt hierzu:

Der Benjamin-Franklin-Effekt besagt also, dass man von Menschen, die man um einen persönlichen Gefallen gebeten hatte, später als positiver einstuft wird.

Je mehr dein:e Ex also in eure Verbindung investiert, desto mehr wird diese Beziehung deinem:r Ex auch bedeuten.

Das bedeutet:

Du kriegst deine:n Ex viel leichter dazu, den letzten Schritt in die Liebes-Beziehung mit dir zu gehen.
(mit dieser Technik kannst du Ex quasi dorthin schubsen)

Also:

Hör auf, für deine:n Ex ständig Dinge zu tun, frag selbst um einen Gefallen!

Ganz wichtig:

Es sollte für deine:n Ex schon plausibel sein, um welchen Gefallen du bittest.

Wenn du weißt, dass dein:e Ex sich nicht mit Kochen auskennt, dann solltest du ihn/sie nicht fragen, wie du dein Steak herausprasseln sollst.

Wichtig:

Vergiss nicht, dich bei deinem:r Ex für seine/ihre Hilfe zu bedanken!

Denn wenn du also dann besonders aufmerksam und herzlich bist, wenn dein:e Ex dir einen Gefallen getan hat, dann ankerst du quasi damit die guten Gefühle auf dich.

Wenn er/sie dir also geholfen hat, ein neues Kleidungsstück auszusuchen, dann sag nachher unbedingt sowas wie:

„Danke dir, dass du mir damit geholfen hast. Das hätte ich ohne deine Hilfe nicht so gut hingekriegt!“

Wie du eine „gemeinsame Zukunft“ ansprichst

Du hast eben gelernt, wie du durch Unterstützung, deine:n Ex zum Investieren bringst.

Jetzt widmen wir uns dem Teil der „gemeinsame“ Zukunft.

Gemeinsame Zukunftspläne sind das Um und Auf bei Beziehungen.

Warum?

Eine Liebschaft oder Affäre existiert ausschließlich im Moment.

Was ihr aber fehlt, sind Aussichten auf eine gemeinsame Zukunft.

Also dass es morgen auch noch so schön sein kann, wie heute.

Das meine ich, wenn ich von „gemeinsamer Zukunft“ spreche?

Dadurch kann sich dein:e Ex vorstellen, auch morgen, in 1 Monat und in 1 Jahr noch mit dir Zeit zu verbringen.

Weil die Aussicht auf weitere schöne Momente gegeben ist.

Wie sprichst du nun diese „gemeinsame Zukunft“ an?

Ganz einfach:

Indem du Dinge planst und vorschlägst, die in der Zukunft liegen.

Wenn du und dein:e Ex beispielsweise Fans einer bestimmten Band seid, dann könnt ihr Tickets buchen, die in der Zukunft liegen.

Das setzt einen verbindlichen Termin, für eine gemeinsame Unternehmung IN DER ZUKUNFT!

Wenn’s bei dir schon so weit ist, dass du mit deinem:r Ex schreiben möchtest, dann empfehle ich dir auch unseren Bestseller Ex zurück mit SMS.

Darin erfährst du, wie du mit simplen Nachrichten deine:n Ex wieder über beide Ohren in dich verliebt machen kannst.

>>> Klicke hier, wenn du deine:n Ex wieder um den Verstand bringen möchtest!

2 Gründe, warum nach der Trennung eine Freundschaft mit dem Ex eine schlechte Idee ist

Dass man direkt nach der Trennung „Freunde bleibt“ ist für die meisten sehr verlockend, denn dann ist die Verbindung zum/zur Ex nicht gleich vollständig gekappt.

„Ist zumindest besser als nix“, wird man sich dann oft denken.

Lass mich dir gesagt sein:

ALLES IST BESSER ALS DAS!

Warum?

Ich habe es vorher schon kurz angesprochen.

Nämlich aus diesen 2 Gründen ist eine Freundschaft mit dem Ex unmittelbar nach der Trennung eine denkbar schlechte Idee:

Grund #1: Du gibst deinem:r Ex die Möglichkeit, sich von dir zu lösen

Dein:e Ex wollte keine Beziehung mehr.

Aber ganz loslassen möchte er/sie dich gerade auch nicht.

Wie ich es vorher schon angesprochen habe, dein:e Ex will das Beste aus 2 Welten. Nämlich noch Kontakt, aber auch keine Beziehung mehr.

Darüber hinaus wirst du so der „emotionale Mülleimer“ von deinem:r Ex. Du unterstützt ihn/sie auch diese Weise auch noch, sich von dir loszulösen.

Dadurch bist du sozusagen eine Art „Sicherheits-Netz“.

So nach dem Motto: „Solange ich niemand anderen gefunden habe, können wir noch Freunde sein.“

Du bist also die Notfall-Option, BIS dein:e Ex jemand anderen kennengelernt hat.

Und das steht all deinen Ex-zurück-Bemühungen im Weg, weil es der direkte Weg in die Friendzone ist.

Denn dein:e Ex weiß, dass du mehr willst. Aber er/sie will gerade nicht mehr von dir. Und das ist ein krasses Ungleichgewicht – und genau die Definition von Friendzone!

Grund #2: Dein:e Ex wird dich nicht vermissen

Vermissen kann man nur, was man gerade nicht hat.

Wenn ich dir dein Smartphone wegnehme, dann wird es vermutlich nicht lange dauern, bis du es zu vermissen beginnst.

Aber wenn du es dir von mir jedes Mal holen kannst, dann hättest du keinen Grund, es zu vermissen.

Es ist grad nicht da, aber wenn du es brauchst, dann ist es verfügbar.

Freundschaft nach der Trennung (= Friendzone) funktioniert genauso.

Dein:e Ex braucht dich nicht mehr ständig – aber wenn doch, dann bist du augenblicklich verfügbar.

Auf diese Weise löst sich dein:e Ex immer mehr von dir.

Und schlimmer noch:

Er/sie wird dich so NIE vermissen.

Doch Vermissen ist der Schlüssel, damit du die Trennung rückgängig machen kannst.

Also:

Freundschaft DIREKT nach der Trennung = Friendzone!

Nach Trennung ist Freundschaft meist nicht möglich, weil man einfach zu viel zusammen erlebt hat in einer romantischen Beziehung.

Deswegen geht direkt nach der Trennung der Weg fast immer in die Friendzone.

Willst du das wirklich riskieren?

Ich denke nicht.

Damit Freundschaft möglich ist, muss zunächst etwas Zeit vergangen sein, sodass sich alles normalisieren kann (= Kontaktsperre einleiten!).

Also:

Freunde bleiben DIREKT nach der Trennung unbedingt vermeiden!

Sage das, wenn dein:e Ex fragt, ob ihr Freunde bleiben könnt

Es kann durchaus passieren, dass dein:e Ex dich nach der Trennung fragt, ob ihr Freunde bleiben könnt.

Du weißt aber nun:

DIREKT nach der Trennung ist das ein vergiftetes Angebot, welches…

  • deinem:r Ex die Gelegenheit gibt, sich von dir loszulösen und
  • dich deswegen NICHT näher in Richtung zweite Beziehung mit deinem:r Ex bringt.

Sag am besten sowas, um dir alle Optionen offenzuhalten:

„Ich glaube nicht, dass es momentan eine gute Idee ist, Freunde zu sein. Ich brauche erst Zeit, die Trennung zu verarbeiten, für mich die Dinge zu klären und mir über meine Gefühle klar zu werden.“

Mit dieser Nachricht behältst du die Zügel in deiner Hand und läufst nicht Gefahr, direkt nach der Trennung gleich in die Friendzone zu rutschen.

(Erinnere dich an die Infografik oben: Nach der Trennung ist Freundschaft keine gute Idee.)

Was tun, wenn du in der Friendzone gelandet bist? (Tipp: Reverse-Friendzone-Strategie)

Wenn du in die Friendzone gerutscht bist, dann hast du 2 Möglichkeiten:

  1. Nichts tun und auf ewig in der Friendzone bleiben. (Und hoffen, dass du zufällig wieder rauskommst.)
  2. Die Reverse-Friendzone-Strategie anwenden.

Wenn du also in der Friendzone bist, dann ist das Wichtigste:

Nicht ausflippen, denn es ist noch nichts verloren. Deine Chancen sind noch intakt.

Vorausgesetzt du handelst richtig!

Schritt #1: Geduld, denn dein:e Ex muss dich wieder vermissen

Wenn du in der Friendzone bist und deine:n Ex zurückwillst, dann ist eines sehr wichtig:

Geduld!

Rom wurde nicht an 1 Tag gebaut und auch Gott hat sich 6 Tage für die Welt Zeit gelassen und auch dann einen Tag frei genommen.

Dein:e Ex hat Schluss gemacht, deswegen ist er/sie (derzeit!) nicht an einer Beziehung mit dir interessiert.

Wenn man nicht weiß, wie man wieder Gefühle für sich auslöst, dann ist ein häufiger Fehler, dass man dem/der Ex ein Ultimatum stellt:

Entweder Beziehung oder gar nichts.

Und dränge auch nicht gleich wieder in Richtung Beziehung:

Der am längsten durchhält gewinnt das Rennen und nicht der am Anfang am schnellsten losrennt.

Was vielleicht im ersten Moment als eine brillante Idee erscheint, kann in Wirklichkeit der Todesstoß für deine Ex-Zurück-Bemühungen sein.

Dein:e Ex hat sich ja getrennt, deswegen wird er/sie in fast allen Fällen „gar nichts“ wählen. Also keine Beziehung; weder jetzt noch irgendwann später.

Ganz wichtig:

Wenn du weitermachst wie bisher, dann wirst du dort feststecken, wo du bisher bist: In der Friendzone.

Schließlich hat dein:e Ex ja keinen Grund, das Verhalten zu ändern.

Denn es gilt die bewährte Regel:

Zurückwollen tut man immer nur das, was man auch vermisst.

Aber wie bringst du deine:n Ex dazu, dich trotz Friendzone wieder zu vermissen?

Der nächste Schritt ist:

Schritt #2: Runter vom Gas (Zeig weniger Interesse)

Geh einen Schritt zurück, denn die „Beziehung“ zwischen euch ist derzeit nicht ausgeglichen, sondern ist vom Interesse her zu dir hin verschoben.

Du bist mehr interessiert an dem, was dein:e Ex macht, als umgekehrt.

Also mach dich rar und mach in dieser Zeit aktiv Dinge für dich.

Deine Unternehmungen kannst du dann auch auf Social Media posten. Wie das genau geht erfährst du in unserer Social-Media-Strategie (klicke hier!).

Und schreib auch nicht immer gleich zurück oder lass auch mal eine Nachricht oder einen Anruf unbeantwortet.

Auf diese Weise entgehst du auch der Gefahr, zum „emotionalen Mülleimer“ zu werden.

Wenn du das dann gemacht hast, geht’s weiter mit dem Vermissen auslösen…

Schritt #3: So kriegst du deine:n Ex dazu, dich wieder zu vermissen

Aus der Friendzone kommst du nicht heraus, wenn du es nicht schaffst, dass dich dein:e Ex in dieser Zeit zu vermissen beginnt.

Schreib also nicht nur um des Schreibens willen und tu nicht alles, was dein:e Ex von dir will.

Erschaffe stattdessen einen Raum, wo dein:e Ex nix von dir sieht, sodass er/sie sich selbst denken muss, was du grad so tust.

(Mehr dazu findest du in unserem Standard-Werk, nämlich der Vermissens-Strategie.)

Fokussiere dich natürlich weiterhin auch auf dich selbst.

Und nutze unsere Social-Media-Strategie, damit dein:e Ex das auch mitbekommt!

Wenn du nämlich das Tempo vorgibst, dann muss sich dein:e Ex entscheiden, ob er/sie mit dir (du bist ja jetzt cool!) sein will oder nicht

Und dann kommt dein:e Ex auch viel leichter zu dem Punkt, wo er/sie sagt: „Ja, lass uns wieder zusammen sein!“

Nachdem du dich nun etwas zurückgehalten hast und sich bei deinem:r Ex erste Gefühle des Vermissens breit machen, kannst du nun wieder in die Offensive gehen:

Schritt #4: Durchbrich das Friendzone-Verhalten

Halte Ausschau, wie sich dein:e Ex dir gegenüber verhält.

Wenn die Whatsapps, SMS etc. immer nur oberflächlich sind, dann ist das ein typisches Friendzone-Verhalten.

Auch wenn du flirty Textnachrichten schreibst und dein:e Ex nicht drauf einsteigt oder diese eventuell sogar ignoriert.

Erst wenn eure gemeinsamen Nachrichten wieder emotionaler und tiefer werden, hast du eine Chance aus der Friendzone herauszukommen.

Die richtigen Textnachrichten zu schreiben, sodass du das Herz von deinem:r Ex zum Schmelzen bringst, ist gar nicht so schwer.
… wenn man weiß wie!

Schau dir deswegen auch unbedingt auch unseren Kurs Ex zurück mit SMS an.

Dort erfährst du ALLES, was du wissen musst, um deine:n Ex mit Textnachrichten wieder zu verzaubern. Klicke hier, um dir jetzt dieses Wissen zu sichern!

Oder erklärt am Beispiel von einem gemeinsamen Treffen. Wenn kein physischer Kontakt und nur oberflächliches Gefasel stattfinden, dann ist das ein Friendzone-Verhalten.

Erst wenn du es schaffst, physisch und emotional deinem:r Ex wieder näher zu kommen, dann kommst du aus Friendzone raus.

Wichtig:

Wenn du das Gefühl hast, dass es auf Friendzone-Verhalten rausläuft, dann kannst du immer wieder auch auf Distanz gehen und eine Mini-Kontaktsperre einleiten.

Während dieser kannst du mal feststellen, ob sich dein:e Ex von sich aus bei dir meldet.

Wie geht’s weiter?

Der Weg aus der Freundschaft in die Beziehung kann ein wenig schwieriger sein.

Damit du diesen Weg auch wirklich gehst und nicht dann erst in die Friendzone rutscht, haben wir in unseren Erfolgs-Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 3.0 einen Schritt-für-Schritt-Masterplan inkludiert.

Darin siehst du alle Schritte, die du ins Herz von deinem:r Ex gehen musst.

Garantiert Friendzone-frei :-)!

>>> Klicke also hier und hol dir ein Exemplar!

Ansonsten kann ich dir noch unseren kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs ans Herz legen.

Darin erkläre ich dir in 7 Videos, wie du deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kannst.

Wenn du noch nicht dabei bist, dann geht’s hier für dich weiter (klick!).

Und wenn du eine kurze Frage zu diesem Guide hast, dann schreib sie einfach in die Kommentare.

Wir tun unser Bestes, dir so schnell wie möglich zu antworten!

Alles Liebe,

Stephan

44 Kommentare zu „Freundschaft mit Ex: Was dir niemand sagt und wie du sie nützt [neue Strategie]“

  1. Hallo, mein Ex Freund hatte sich vor einem halben Jahr, aus heiterem Himmel getrennt. Wir sind bis heute Arbeitskollegen und sehen uns fast täglich. 2 Monate später bemerkte er, das er mich und unseren Sex irgendwie vermisst. Danach hatten wir eine achöne Zeit, bis er wieder alles hinwarf. Im Januar hatte ich vor Wut, ihm alles an den Kopf geworfen. Nach ein paar Tagen, bemerkte er lt. seiner Aussage das er mich in dem Moment vermisste und bat um eine 2. Chance. Die ich ihm natürlich gab. Denn meine Gefühle waren noch stark genug. Natürlich ging es wieder in die Hose, obwohl er kämpfen und uns Zeit geben sollte. Seit dieser Trennung verstehen wir uns besser als vorher und haben uns auf Freundschaft geeinigt. Ich bin trotzdem der Überzeugung das wir uns noch lieben. Auch wenn er betont, das er nur noch Freundschaft möchte. Wir unterstützen und helfen uns Gegenseitig wenn was anliegt, fast wie zu unseren Glanzzeuten. Wir wollen auch wieder was in naher Zukunft zusammen unternehmen und haben schriftlichen Kontakt. Wo wir viel rum blödeln. Wie soll ich mich weiter verhalten? Denn wir arbeiten immer noch zusammen.
    LG

  2. Hallo

    Ende Oktober 21 hat sich meine Ex von mir getrennt mit der Begründung, dass wir beide unzufrieden sind und an uns selbst arbeiten müssen. Dies nach 4,5 Jahren Beziehung, das Gespräch dauerte ca. 5 Minuten und ciao.

    Ein paar Tage später habe ich ihr geschrieben dass es mir damit nicht gut geht, etwas so schönes was lange dauerte in so kurzer Zeit abzuschliessen. Ich möchte dies gerne noch ausdiskutieren.
    Sie war auch der Meinung, kam vorbei und wir redeten knapp 2h. Dann kam eines zum anderen und wir hatten Sex.
    Danach sind wir auseinander mit der Ansage dass wir auf Abstand gehen.

    Ich ging dann in die Seelsorge und in Hypnosetherapie, um an mir zu arbeiten. Mir ging es genial nach 1 Monat Kontaktsperre. Dann meldete sie sich wieder und wollte noch ein paar Sachen abholen. Sie kam mit ihrem Bruder vorbei, wir redeten (vA über mich) und sie sah dass es mir sehr gut ging. Bevor sie dann wieder gingen ging ihr Bruder auf die Toilette und sie umarmte mich (ca. 1 Minute, solange wie ihr Bruder auf der Toilette war). Ich wurde auch schwach und fragte, ob sie nicht noch bleiben wolle, und obwohl sie es eigentlich wollte meinte sie es ist cleverer wenn nicht.

    Dann hatten wir einen Moment keinen Kontakt. Auf Neujahr dann traf ich eine Dame, was meine Ex irgendwie mitbekommen hatte. Sie war stinksauer und schrieb mir nach ein paar Tagen ob ich das Ernst meine, ich wolle sie nur verletzen, sie hasse mich, etc. Ich wollte dann ein Gespräch, da ich kein böses Blut wollte.
    Wir trafen uns draussen. Sie war stinksauer und sagte nichts, ich erklärte ihr etwa 15min die Lage und sie hatte sich dann etwas beruhigt. Als ich gehen wollte bot sie mir an, mich nach Hause zu fahren.
    Ich nahm an und bei mir hatten wir nochmal ein Gespräch von einer Stunde – und dann wurden wir beide schwach und hatten mehrmals Sex, sie schlief auch bei mir weil es sich „so gut anfühlte“.

    Dann war nochmals paar Tage Ruhe bevor Sie mir nochmals schrieb dass sie reden müsse, so ginge das nicht weiter. Ich ging zu ihr und wir hatten da gleich zuerst Sex. Ich liess mich dann aber nicht auf das Gespräch ein und sie begann zu weinen. Sie sagte mir, sie fühle sich nur wie ein Stück Fleisch mir gegenüber und dass sie mich gerne freundschaftlich öfter sehen würde. Ich sagte ihr dann ob es sein kann, dass sie mich gar nie losgelassen habe… Sie überlegte und meinte dann ja, und dass es also nun besser sei keinen Kontakt mehr zu haben.

    Danach war wieder Kontaktsperre. Jedoch (dies erfuhr ich erst kürzlich) hatte sie daraufhin meinen besten Freund angerufen weil sie verwirrt war, sie mich vermisste und sagte ihm auch, dass sie eigentlich zu mir zurückwolle, es aber noch „wie zu früh sei“, sie könne nicht bereits jetzt zurück, da sie ja die Trennung wollte. Aber eben, ich wusste das noch nicht.

    Anfang Februar sahen wir uns als wir einen gleichen Zug erwischen wollten. Ich hatte eine neue Frisur und war recht sexy unterwegs. Sie begrüsste mich strahlend, fuhr mir durch die Haare und ich spürte dass es etwas in ihr auslöste. Sie erzählte mir dann dass sie zu einem „Kollegen“ ging.. Es machte mir nichts aus und ich sagte nichts dazu, nur so a la „viel glück 😉 „, worauf sie die Augen verdrehte und lachte.

    In derselben Nacht rief sie mich um 2 Uhr Morgens an, ich sah das natürlich nicht weil ich schlief.
    Am nächsten Tag rief ich zurück und sie sagte mir dass sie betrunken gewesen sei und ich mir nichts einbilden soll und dies vergessen soll. Dabei beliess ich es.

    Mitte Februar erfuhr ich, dass ihr Grossvater starb, welcher schon länger Mühe hatte. Ich schrieb ihr dass es mir Leid tut und ich ihr viel Kraft wünsche. Wir schrieben noch kurz und gut war wieder.

    Nun kommt das Problem:
    Vor 3 Wochen am Freitag kam mein bester Freund zu mir (welcher mit Ihr im Januar telefoniert hatte), er war etwas betrunken. Am späten Abend sprach er meine Ex an und erzählte mir was sie ihm erzählt hatte. Er fragte ob wir nun wieder zusammenkommen etc. und ich verneinte, da ich ja keinen Kontakt zu ihr hatte ausser das mit dem Grossvater.

    Seit diesem Abend träume ich jede Nacht von meiner Ex, meist wie sie mit einem anderen Typen schläft. Dazu bekam ich Corona und war fast 2 Wochen in Quarantäne. Da fiel mir die Decke auf den Kopf, zusammen mit diesen Träumen und ich verfiel völlig in eine traurige Situation, wo ich jegliche Szenarien im Kopf hatte wie meine Ex mich im Moment vergisst. Also eigentlich wie frisch nach der Trennung. Auch erzählte mir in dieser Zeit eine Kollegin, dass Sie sich im Moment wieder zur Ablenkung mit jemandem trifft, eine Beziehung für sie jedoch noch lange nicht in Frage komme.

    Als ich es nicht mehr ausgehalten habe schrieb ich sie an und es kam heraus, dass sie auch Corona hatte und in Quarantäne war. Sie bot mir an zu telefonieren, da wir beide Langeweile hatten.
    Ich rief sie an und wir telefonierten an 2 Tagen etwa 1h. In diesem Telefon machte ich gewisse Fehler (weil ich so emotional war) und fragte auch ob sie sich mit jemandem trifft oder als sie sagte sie sehe im Moment schrecklich aus meinte ich dass sie doch immer gut aussehe. Sie wirkte sogar etwas genervt dadurch.
    Ich sagte ihr dann, dass ich Mühe hätte die Trennung zu verarbeiten und ich ein Treffen wolle, um klare Antworten zu bekommen und sagte auch, dass es mir nicht darum geht, sie zurückzugewinnen.

    Dieses Treffen findet nun an folgendem Freitag statt.
    Als ich ihr schrieb ob Sie nun den Tisch reserviert hatte begannen wir nochmals etwas zu schreiben und sie sagte mir, dass ich „nicht zu sexy“ am Treffen erscheinen dürfe. Auch wolle Sie keine neue, bessere Version von mir kennenlernen, sonst renne sie weg.

    Nun meine Frage:
    Ich weiss, dass ich mit meinem Verhalten seit der Quarantäne ein typisches Friendzone verhalten hingelegt habe.
    Ich war ja aber eigentlich über sie hinweg, einfach die Infos von meinem Kollegen haben mich aufgewühlt. Ich will nun an diesem Treffen nicht noch mehr Fehler machen und ein Friendzone verhalten an den Tag legen, will aber auch nicht eiskalt sein, da wir einen grossen gemeinsamen Freundeskreis haben, der mehrmals pro Woche gemeinsam Dinge unternimmt.

    Wie verhalte ich mich am besten? Was soll ich tun, bzw nicht tun, um mich wieder „cool“ zu machen und ihr nicht das Gefühl zu geben, dass ich mehr von ihr will?
    Und was bedeutet ihrer Meinung nach die Aussage, dass sie keine bessere, neue Version von mir kennenlernen will?

    LG Alexander

  3. Liebe Lena, lieber Stephan,
    Ich habe das Gefühl, die eine Chance vertan zu haben. Ist alles vorbei? Ich wäre sehr froh um eure kurze Einschätzung (Beziehung war 3 Monate, Trennungsgrund: er merkte dass er Ex-Beziehung noch nicht abgeschlossen hat und allein sein muss).
    Wir waren auf einem guten Weg, hatten nach der Kontaktsperre wieder positiven Kontakt, uns mehrmals getroffen und nach 2, 3 treffen uns dann jeweils gegen Ende des Treffens geküsst. Er meinte dann immer, dass er noch unsicher sei, nicht weiß ob er überhaupt schon bereit sei für generell eine Beziehung und Angst habe, dass es wieder nicht klappt und mich nicht nochmal verletzen möchte. Sex vermied er deswegen auch zwanghaft, obwohl beide Lust hatten. Der Kontakt war also eine Mischung aus Freundschaft und aber doch auch körperlicher Anziehung. Wir hatten es immer gut bei den Treffen, er bot mir auch Hilfe im Alltag an. Wegen seiner Unsicherheit versuchte ich auch körperlich wieder etwas auf Abstand zu gehen und einfach eine gute, lustige Zeit zusammen zu haben. Er ist aber ein Denker und machte sich zu viele Gedanken, wollte mich nicht hinhalten, obwohl es für mich kein Hinhalten war und ich keinen Druck machte. Jetzt sagte er beim letzten Treffen plötzlich, die Küsse waren ein Ausrutscher und er merkte, dass es für ihn nur freundschaftlich ist und er nicht einfach locker schauen möchte, wo es hinführt, da er Angst hat vor erneutem Scheitern und auch denkt es wäre verschwendete Zeit. Also hat er keine Gefühle oder hat er Angst? Und was soll ich jetzt tun, nochmal Kontaktsperre oder freundschaftlicher Kontakt?
    Danke für eure Hilfe.

    1. Liebe Sina, gerade mit diesen Trennungsgründe und dieser Geschichte von euch wäre nun eine Kontaktsperre wichtig. Denn ansonsten könnte es wie hinterherlaufen wirken – oder eine F+ aber keine Beziehung entstehen. Du kannst dich also an die Ex zurück Strategie halten, starte nach der Kontaktsperre mit der Testfrage und den Eisbrechern los.

      1. Hallo ihr lieben,

        Momentan bin ich ziemlich verzweifelt, mein Ex Partner hat sich aus heiterem Himmel am Wochenende von mir getrennt.

        Wir haben uns vor über einem halben Jahr kennengelernt und er erzählte mir damals das er in einem ziemlichen Rosenkrieg mit seiner ex Frau sei. Er gab sich in der Kennenlernphase ziemlich viel Mühe um mich kennenzulernen dabei habe ich anfangs gezögert. Nach einigen Wochen habe ich mich auf ihn eingelassen und wir hatten eine sehr schöne, entspannte und witzige Beziehung. Als sich das alles mit uns entwickelte und ich auch seinen Sohn kennenlernte, sprach er offen mit mir über seine Ängste erneut eine Ehe einzugehen und eine Familie zu gründe. Da er nicht weiter wissen würde wenn der zweite Anlauf auch scheitert. Er erzählte aber auch das er sich eine intakte Ehe wünscht und weitere Kinder, dieses Ziel verfolge ich auch.

        Vor einigen Wochen, bekam er mehrere Schreiben bezüglich des Sorgerechts und der Scheidung. Er war gestresst und zog sich zurück, dass habe ich auch respektiert und hatte immer ein offenes Ohr für ihn wenn er Redebedarf hatte ich habe ihn aber nicht bedrängt. Er kam von alleine nach zwei Tagen wieder auf mich zu und zwischen uns war alles gut.

        Letzte Woche machte er mir noch Geschenke und sagte mir er würde sich nie von mir trennen, hatten auch gemeinsame Pläne fürs Wochenende. Am Freitag hat er dann ein weiteres Schreiben bekommen, dass die Scheidung verschoben wird und sagte mir für den Tag ab. Ich habe ihm dann gesagt das ich es unfair finde das er mir jetzt absagt und habe gemeint das uns dieses „Problem“ enorm belastet. Daraufhin sagte er dass er überfordert mit allem ist und ihn die ganzen Angelegenheiten zerfressen und es vielleicht besser wäre wir trennen uns. Ich habe diese Nachricht angenommen und habe ihn daraufhin in Ruhe gelassen. Freitag Abend war ich dann mit paar Freunden in der Stadt, er rief mich an und sagte er würde nach der Arbeit eventuell bei meinen Freunden und mir vorbei schauen was er aber nicht tat.
        Samstag haben wir uns dann zum Reden getroffen, er sah mir dabei nicht mal in die Augen und sagte mir er möchte keine Familie mehr gründen und meine Zeit nicht weiter verschwenden. Er liebt mich aber noch. Ich habe das natürlich im ersten Moment nicht glauben wollen und bat ihn sich das nochmal zu überlegen. Also verabredeten wir uns Montag einen Spaziergang zu machen und nochmal über alles zu sprechen.
        Sonntag Abend war er dann mit Freunden unterwegs und schrieb mir am Abend wie es mir geht, ich habe geantwortet und so kam ein kurzes Gespräch zu Stande. Dann hat er mir geschrieben das er es am Montag leider nicht schafft er mir aber meine Sachen vorbei bringen möchte. Wegen der Planung kam es zu Missverständnissen und ich fragte ihn ob ich ihn anrufen kann. Daraufhin antwortete er „du kannst mich immer anrufen, außer es geht um uns meine Entscheidung steht fest“ ich habe dann gemeint das ich diese akzeptiere und einfach nur das mit meinen Sachen klären möchte. Nach diesem Gespräch blockierte er mich auf Instagram, das habe ich allerdings unkommentiert gelassen. Montag hat er die Sachen dann zu meiner Schwester gebracht und wir hatten keinen Kontakt mehr.

        Gestern Abend rief er mich an und fragte wie es mir geht und er sich kurz mit mir treffen wollte. Wir vereinbarten eine Uhrzeit und einen Ort. Als ich aus dem Haus ging sagte er mir ab, rief mich kurz darauf aber an um zu sagen er kommt doch.

        Wir sprachen 5 Minuten mit einander, er wollte wissen wie ich mich fühle. Ich sagte dass ich die Situation nicht verstehe und er mir anscheinend über Monate falsche Hoffnungen gemacht hat die er gar nicht ernst gemeint hat. Er sagte dass das nicht stimmt er momentan aber keine klaren Gedanken hat und ziemlich überfordert sei. Er umarmte mich, küsste mich auf den Kopf und nannte mich Schatz. Zum Schluss des Treffens lachten wir auch wieder mit einander Bevor wir unser Treffen beendeten hat er vorgeschlagen uns Sonntag zu treffen.

        Heute Morgen hat er mich zum morgigen Geburtstag seines Sohnes eingeladen und sagte er würde sich freuen wenn ich dabei wäre.

        Nun ja ich weiß jetzt nicht wie ich mit der Situation umgehen soll und was seine Absicht bei dem gestrigen Treffen war. Ich will mir nichts erhoffen, doch leider hoffe ich dass die Trennung nur eine Reaktion auf seinen Stress war und er wieder zur Besinnung kommt.

        Ich muss dazu sagen, dass ich mich zuvor bei keinem Partner so wohl gefühlt habe und ich einfach ich sein konnte ohne mir irgendwelche Gedanken zu machen.

        Ganz liebe Grüße

  4. Hallo,
    wir sind nun ein halbes Jahr ca getrennt und mein Ex hat noch keine neue Beziehung. Die Trennung ging von beiden Seiten aus und wir wollten beide Freunde bleiben. Zwischenzeitlich hatten wir aber auch mal kaum Kontakt, da es für beide einfacher war. Mittlerweile haben wir einen regelmäßigen, freundschaftlichen Kontakt, der von beiden Seiten ausgeht. Mit etwas mehr Initiative meinerseits, würde ich sagen. Hin und wieder kommt es vor, dass wir kuscheln, meist geht das von seiner Seite aus. Danach geht er dann meist wieder etwas auf Distanz. Er hat auch schonmal eifersüchtig auf verschiedene Situationen reagiert. Besteht hier die Gefahr, in die Friendzone abzurutschen und wie verhalte ich mich jetzt am besten?
    Vielen Dank und viel Grüße!

    1. Mach mal vorsichtig so weiter und gehe von „tun & machen“ langsam immer mehr ins Offenlegen -> „Das fühlt sich gut an, wie ist es für dich?“

  5. Ich war mit meiner ex nur kurz zusammen um genau zu sein 3 monate. Dann hat sie die Beziehung beendet, weil der Typ mit dem sie vor mir zusammen war, und für den sie sehr große gefühle gehabt hat, wieder ankam. Direkt danach war ich natürlich ziemlich anhänglich, weil ich sie immernoch geliebt hab. Dann hab ich aber den Kontakt immer weiter runter gefahren und dann eine 1 wöchige kontakt sperre durchgezogen (da hat sie dann überraschender weise auch paar mal von selbst angerufen/geschrieben).

    Danach war das erste treffen nach der kontaktsperre wieder relativ gut, wir haben uns getroffen und 1h viel erzählt, aber nix weltbewegendes.

    1 woche später (Heute) haben wir uns das zweite mal getroffen, sie war deutlich offener zu mir, als beim ersten Treffen. (auch viel gelacht, aber auch keine zu ernsten themen über die damlige beziehung oder sowas) Dann hatte ich vorgeschlagen später an dem abend noch zusammen was essen zu gehen, worauf sie eingegangen ist.

    Kurz vor dem treffen schreibt sie mir, das ihr Neuer auch mitfahren würde.
    Worauf ich dann freundlich geschrieben habe, das ich dann dabei nich stören will. Worauf kam „du störst doch nicht“ Dann fragt sie mich „wir sind doch Freunde“. Darauf bin ich nicht wirklich eingegangen und habe nur geschrieben „das wir uns ja auch öfters sehen, aber ich halt nich mich unbedingt mit dran hängen muss, wenn ihr „Neuer Freund“ dabei ist. Und ich hoffe das sie das versteht. Worauf sie geschrieben hat, das sie das etwas verstehen kann.

    Nach der Trennung hatte sie mich gefragt ob wir freunde bleiben, worauf ich das angebot abgelehnt hatte und ihr gesagt hatte, Das ich das jetzt im moment nicht möchte. Das ist jetzt knapp 2 monate her.

    So und zu meiner Frage:
    Also Was sage ich zu meiner Ex, wenn sie sowas sagt/schreibt wie „wir sind doch Freunde?“. Obwohl ich ihr damals gesagt habe das ich keine Freundschaft möchte. Und ohne das dabei Missverständnisse aufkommen, ich will sie ja zurückerobern.

    Lg

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert