Ex zurück – wann aufgeben? 6 Anzeichen, wann du deine:n Ex nicht mehr zurückgewinnen kannst

Wir bei szenario-zwei bekommen häufig die folgende Frage gestellt:

„Macht es überhaupt noch Sinn, meine:n Ex zurückzugewinnen?“

Und in den meisten Fällen macht es tatsächlich Sinn, einen Versuch zu starten.

Doch leider gibt’s auch Situationen, wo du deine:n Ex vermutlich nicht mehr zurückgewinnen kannst.

In diesem Guide erfährst du die 6 wichtigsten Anzeichen, wann du dein Ex-zurück-Projekt aufgeben solltest.

Los geht’s!

Anzeichen #1: Wenn die Trennungsgründe unlösbar sind

Bei all unseren Kursen, ob das jetzt unser Ex zurück Masterplan ist oder Ex zurück mit SMS, spielen die Trennungsgründe stets eine wichtige Rolle.

Warum?

Dein:e Ex wird sich IMMER die Frage stellen: „Wenn wir wieder zusammenkommen, wird dann nicht wieder alles so enden wie bei unserer ersten Beziehung?“

Solange die Trennungsgründe nicht behoben sind, wird dein:e Ex NICHT motiviert sein, einen Neuanfang mit dir zu wagen.

Du musst jedoch jetzt keine Panik haben:

Die allermeisten Trennungsgründe sind oft nur ein Konflikt, der NOCH keine Lösung gefunden hat – der sich aber in vielen Fällen lösen lässt.

Aber:

Es gibt auch Trennungsgründe, wo es keinen Sinn mehr macht, den/die Ex zurückzugewinnen.

Bei diesen Trennungsgründen solltest du dein Ex-zurück-Projekt aufgeben

Ein klassisches Beispiel sind hier jene Trennungsgründe, bei denen es nur schwarz oder weiß gibt – also wo es keine Kompromisse gibt oder geben kann.

Man kann beispielsweise nicht „ein bisschen“ Kinder kriegen.

Wenn ein Trennungsgrund also ein ungleicher Kinderwunsch war – wenn also zum Beispiel du keine Kinder wolltest und dein:e Ex schon – dann sind dies gänzlich unterschiedliche Lebensvisionen.

Wir bei szenario-zwei sagen immer: „Arbeite daran, die Trennungsgründe nichtig zu machen.“

Die Lösung besteht hier jedoch nicht darin, einfach zu sagen: „Du, ich will jetzt doch Kinder!“

So funktioniert das nicht.

Denn wahrscheinlich stimmt dies nicht:

Sonst hätte es sich früher auch nicht so zugespitzt, dass dies bis zur Trennung führen kann.

Ihr habt hier also grundsätzlich unterschiedliche Dinge, die ihr im Leben erleben wollt.

Die Beziehung für einen gewissen Zeitraum hat gepasst, aber nun möchte und muss jeder einen anderen Weg gehen, um auch das zu tun, was man sich selbst im Leben so vorgenommen hat.

Weitere Trennungsgründe, wann du das Ex zurückgewinnen aufgeben solltest

Weitere Trennungsgründe, wann man das Ex zurückgewinnen aufgeben sollte, sind all jene Situationen, wo sich im Leben eines Partners plötzlich etwas verändert, was zu 100% auch die Beziehung verändert – und der andere Partner da aber nicht damit kann.

Zum Beispiel, wenn du einen neuen Job bekommst und in eine neue Stadt ziehen möchtest, für deine:n Ex ein Umzug oder eine etwaige Fernbeziehung überhaupt nicht infrage kommt.

Anzeichen #2: Ex zurück macht keinen Sinn mehr, wenn du selbst nicht daran glaubst

Oder anders gesagt:

Ex zurückgewinnen macht nur dann Sinn – oder nur solange Sinn –, wie du auch selbst an eine zweite Beziehung mit deinem:r Ex glauben kannst.

Ob du denkst, du kannst es, oder du kannst es nicht: Du wirst auf jeden Fall recht behalten, lautet eines von Henry Fords berühmtesten Zitaten.

Umgelegt auf deine Situation:

Wenn du nicht den Glauben daran hast, dass du deine:n Ex zurückgewinnen kannst, dass deine Mission „Ex zurück“ also gut für dich ausgeht, dann wird sie das wahrscheinlich auch nicht.

Ex zurückgewinnen soll ein Unterfangen sein, das dich stärkt und wachsen lässt.

Darauf baut auch unser Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 3.0 auf.

Darin erfährst du alles, was du brauchst, um mit deinem:r Ex wieder zusammenzukommen – und noch viel mehr.

Denn auf diesem Weg zurück ins Herz mit deinem:r Ex lernst du viele Skills und Fähigkeiten, die dein gesamtes restliches Leben bereichern werden!

Du lernst Empathie, Kommunikation, Texting-Magie, Sprachmuster und Beziehungshacks. Das hat eine positive Auswirkung in jedem Lebensbereich – nicht nur in der Liebe!

Anzeichen #3: Wenn dich jeder Misserfolg in ein Loch stürzt

Deine:n Ex zurückzugewinnen ist – mit den richtigen Methoden und der richtigen Strategie – eine ausgedehnte Wanderung zurück ins Herz von deinem:r Ex.

Aber auf dieser Wanderung wird’s manchmal vielleicht auch schwer werden.

Und manchmal wirst du vielleicht den einen oder anderen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen.

Das kann sein, wenn dein:e Ex mal nicht auf eine Nachricht antwortet oder du nicht jene Antwort kriegst, die du dir vielleicht gewünscht hast.

Oder wenn du deine:n Ex um ein Treffen fragst und er/sie jedoch nicht zusagt.

All das kann passieren und wird – auf die eine oder andere Art und Weise – vielleicht auch dir passieren.

Ex zurückgewinnen macht dann keinen Sinn mehr, wenn dich jeder so kleine Misserfolg oder jede Situation, wo es etwas schwerer ist, gleich in ein Loch stürzt.

Dann ist es nicht gut, weiterzumachen – ganz einfach, weil es dich mit der Zeit auffrisst.

Anzeichen #4: Wenn dein:e Ex die einzige Option ist, wieder glücklich zu sein

Auf diese Weise begibst du dich in eine Abhängigkeits-Position:

Du machst ALL dein Lebensglück nur von einer einzigen Person abhängig – nämlich von deinem:r Ex.

Glaub mir, dein:e Ex spürt sehr genau: „Hm… er/sie will ‚zu viel‘ von mir.“

Und mit diesem „zu viel“ ist dann nicht nur die (künftige) Beziehung mit deinem:r Ex gemeint.

Sondern auch das, was tatsächlich zu viel ist: Das dein Ex die einzige Option für dich ist, jemals wieder glücklich zu sein.

Und das ist tatsächlich zu viel verlangt.

Wenn das bei dir also so der Fall ist, und du nur noch auf dieser Säule „Ex zurück = MUSS“ stehst, dann überlege ob du wirklich weitermachen möchtest.

Insbesondere auch, ob du es verkraften könntest, wenn du mit deinem:r Ex nicht wieder zusammenkommen könntest.

Denn es gibt keine 100%ige Garantie, dass du mit deinem:r Ex wieder zusammenkommen wirst – ich wünschte, ich könnte dir das garantieren. Aber das kann leider niemand.

Deswegen ist auch die Grundlage all unserer Kurse und Coachings das so genannte „szenario-zwei Win/Win“.

Dabei lernst du, auch deine anderen Säulen aufzubauen, wie deinen Selbstwert oder Ziele und Glück im Leben.

So nimmst du – auch wenn der unerfreuliche Fall eintritt, dass du mit deinem:r Ex nicht wieder zusammenkommst… So nimmst du auf alle Fälle viel Positives für dein weiteres Leben mit!

Anzeichen #5: Gib das Ex zurückgewinnen auf, wenn es für deine:n Ex nicht mehr passt

Es kann auch der Fall eintreten, dass Kontakt zu dir für deine:n Ex nicht mehr passt.

Wenn also von deinem:r Ex ein klares „Nein“ kommt, dann ist es an der Zeit das Ex zurückgewinnen aufzugeben.

Beim Ex zurückgewinnen gehst du ja eigentlich vom Ansatz her so vor:

„Du hast dich getrennt, also ‚NEIN‘ zu mir gesagt, aber ich glaube dir dieses ‚NEIN‘ nicht so ganz und will versuchen, wieder ein ‚JA‘ draus zu machen.“

Aber Achtung:

Es gibt die Situationen, wo man das „Nein“ von dem/der Ex einfach glauben muss.

Glaub mir, wenn du ein solches „Nein“ bekommst, wirst du diese wahrscheinlich als solches erkennen.

Beispiele hierfür, dass Ex zurückgewinnen grad nicht dran ist, sind…

Was, wenn Ex sagt: „Du bekommst fix keine zweite Chance!“

Tatsächlich kommt es beim Ex-zurück-Coaching oft vor, dass Klient:innen berichten: „Mein:e Ex hat gesagt, dass ich fix keine zweite Chance mehr bekomme!“

Das ist in den meisten Fällen aber eher aus Frust und Wut gesagt, als dass es als endgültig und „für immer und ewig“ gemeint wäre.

Wenn dein:e Ex die Trennung will, wird er/sie natürlich auch für diese Richtung viele Argumente finden.

Insbesondere nach der Trennung wirkt bei deinem:r Ex ja auch der confirmation bias. Wenn sich dein:e Ex getrennt hat, dann wird er/sie sich die Entscheidung zur Trennung „gutreden“.

Und da wird dein:e Ex IMMER sagen: „Mit uns wird das fix nie wieder was.“

Doch meist schaut die Lage dann nach ein paar Wochen oder Monaten schon ganz anders aus.

Deswegen empfehlen wir ja auch immer eine Kontaktsperre – diese lässt Zeit vergehen, sodass sich der confirmation bias dann auch abschwächen kann.

Anzeichen #6: Wenn du und dein:e Ex auf unterschiedlichen Entwicklungsstufen steht

Ex zurückgewinnen macht dann keinen Sinn mehr, wenn du die Kontaktsperre genutzt hast, um dich weiterzuentwickeln und die beste Version von dir zu werden

Und dein:e Ex diese Zeit dafür nicht genutzt hat.

Wenn du dich also voll super weiterentwickelt hast… und dein:e Ex nicht.

Auch wenn das jetzt etwas absurd klingt, glaub mir, das kommt öfter vor, als du denkst.

Denn durchs Ex zurückgewinnen machst du ja folgendes:

  • Du lernst zu reflektieren, dich kritisch zu betrachten, du beschäftigst dich mit dir selbst, arbeitest sogar an dir selbst.
  • Du lernst über Beziehungen und wie sie funktionieren.
  • Du lernst auch dich selbst und deine Wünsche besser kennen, und vor allem, dies auszudrücken.
  • Du nutzt diese Trennung als Chance für Wachstum und machst, wie man so schön sagt, das „Beste“ draus.

Und wenn du dich aber jetzt so super toll verändert hast, liegt es nahe, dass du mit deinem:r Ex in einer künftigen Beziehung auf Augenhöhe sprechen möchtest.

Du möchtest über Gefühle, Beziehung, Wünsche, über das was gut klappt und was nicht so gut klappt sprechen.

Wie gesagt, der/die Ex tut dann aber leider nichts.

Und wenn du dann ständig irrsinnig auf diese Veränderung von deinem:r Ex hoffst, es aber nichts passiert… dann sitzt du immer am kürzeren Ast.

Wenn du also ständig hoffst und betest, dass sich dein:e Ex endlich verändert, endlich die Augen öffnet und Dinge erkennt, die du schon sooo oft angesprochen hast – und trotzdem passiert nichts…

DANN ist es manchmal auch gut, das Ex zurückgewinnen aufzugeben.

Weil ihr euch einfach unterschiedlich entwickelt habt und hier, in diesen Punkten, nicht mehr zusammenkommen könnt.

Wie geht’s weiter für dich?

Nun würd’s mich freuen, von dir zu hören!

Trifft ein Anzeichen auch auf dich und deine Situation zu?

Oder atmest du gerade auf, dass kein Anzeichen zutrifft?

In jedem Fall, schreib es mir in die Kommentare.

Und falls du noch nicht dabei bist, hol dir hier meinen Ex zurück Crash-Kurs.

Darin erfährst du in 7 kostenlosen Videos, wie du deine:n Ex wieder in dein Leben ziehen kannst:

Alles Liebe,
Stephan

21 Kommentare zu „Ex zurück – wann aufgeben? 6 Anzeichen, wann du deine:n Ex nicht mehr zurückgewinnen kannst“

  1. Hallo liebes Team,
    mein ExPartner hat sich vor 6 Monaten nach 15 Jahren Beziehung von mir getrennt. Es traf mich wie ein Schlag. Wir hatten in den letzten 5Jahren eine Wochenendbeziehung, in der nicht alles gut lief und wir uns auseinander lebten. Die Trennungsgründe haben wir besprochen und ich bin dabei, meine (toxischen) Fehler zu bearbeiten (inneres Kind usw.)
    Er hatte sich zu dem Zeitpunkt der Trennung bereits in eine neue Arbeitskollegin verliebt und ist nun noch mit der ‚zusammen‘.
    Anfangs wollte er unserer Beziehung noch eine Chance geben. Vor 2 Monaten bin ich dann ausgezogen, weil er es so wollte.
    Wir haben einen gemeinsamen 12-jährigen Sohn, wegen dem wir fast alle Wochenende gemeinsam verbringen, da wir zusammen zu seinen Wettkämpfen fahren. Wir sind nun, wie vor der Trennung, in der Woche nicht zusammen, aber am Wochenende. Diese Wochenenden sind jetzt sehr harmonisch und wir verstehen uns super. Wir haben tatsächlich auch Sex (der von ihm aus geht und ich nicht widerstehen kann), der besser denn je ist. Er sagt mir, dass er sich bei mir sehr wohl fühlt, gern mit mir zusammen ist, aber keine Beziehung mehr möchte. Die Neue will er nicht verlassen, weil er sie liebt.
    Besteht bei mir trotzdem noch eine 2. Chance? Wenn ja, was kann ich tun, damit er wieder Gefühle/Liebe für mich aufbaut und die Liebe zu der Anderen versiegt?
    LG und Danke für eure Antwort.

  2. Hallo Liebes Ex zurück team
    nach meiner beziehung mit ihr war ich leider ein kleiner creepy ex geworden von meiner seite aus da ich ein wenig ihre story angeschaut hatte in instagram whatsapp usw. sie hat mich komplett blockiert und das überall.
    Gestern schrieb sie mir in instagram das ich ein psysho geworden wäre und sie gestalket hätte angeblich dafür hatte ich keine beweise gesehen. sie schrieb nur das ich sie endgültig inruhe lassen soll. sie war in der zeit nach der trennung öfters toxisch geworden zu mir ,mich auch beleidigt trotz das ich ihr die ruhe gelassen habe die sie wollte war sie kalt und toxisch zu mir. Meine Familie versteht dieses verhalten von ihr genausowenig wie ich da ich die meistezeit mit ihr sachen unternehmen wollte und immer bei ihr war wie es ihr schlecht ging und nach 2 jahren beziheung un fast 1 jahr verlobung das in den sand zu setzen und mich emotional kaput zu machen hat mir die augen geöffnet und gezeigt das ich einfach eine beziehung nicht verdient habe. Ich habe sie genommen wie sie war mit fehlern macken usw sie hat dies mit füßen getreten und hat mein vertrauen misbraucht indem sie mein handy nachts kontroliert hat und ich davon nie was wusste bis sie am nächsten tag mich toxisch angeschrien hat und diskutiert hat da für sie kein vertrauen zu mir war tat sie das. die gründe der trennung waren fehlendes vertrauen, keine aufmerksamkeit obwohl sie genug bekommen hat und weil ich wenig zeit mit der familie verbracht hatte.

    Ich liebe sie immernoch und würde sie gerne auch zurück aber ich glaube wenn sie das Lesen dann seien sie ehrlich zu mir denn ich habe viel kraft in meine veränderung gesteckt und kann bald nicht mehr

  3. Hi,
    Mein freund hat sich nach 1,5 Jahren Beziehung getrennt und meint dass ihm eine beziehung nur stress bringt bzw. ich Stress mache. Klar hab ich manchmal drüber reagiert und habe dass auch eingesehen und habe mich auch verändert. Wir haben nun eine Kontaktsperre. Im Streit hat er gesagt dass es ein Fehler war und es nie wieder wird. Er hat schon öfters Sachen im Streit gesagt, die er dann wieder bereut hat. Habe ich noch eine Chance?
    Wie kann ich ihm beweisen dass ich entspannter geworden bin?

  4. Ich habe mich verändert und habe alles was meine Freundin (gesagt hat) umgesetzt.Sie hat sich einen anderen Mann gesucht und gibt mir keine Chance mehr,daher habe ich nun aufgehört um Sie zu kämpfen!Ich liebe sie noch immer aber es bringt nichts.Ich denke auch an ihrer Handlungsweise das sie Narzisstische Züge hat ,weil sie so einfach alles weggeworfen hat und mich wie Müll zurück gelassen hat.!

    1. Hallo Otto! Das klingt so, als würdest du den Fokus nun wo anders hinwenden wollen. Du hast deinen Teil getan und somit auch ihr noch eine Chance gegeben. Doch man sollte sich nie „unter seinem Wert“ hergeben, daher stimme ich dir zu: Auf zu einer neuen Phase!
      LG

  5. Hallo,
    wir sind seit 11,5 Jahren getrennt nach 6 Jahren zusammen wohnen.
    Seit ein paar Monaten habe ich angefangen wieder Kontakt aufzunehmen,der auch positiv aufgenommen wurde. Mein Ex hat sich damals getrennt,weil er ,immer noch ,denkt,er hätte mir damit einen Gefallen getan. Seit der Trennung und auch jetzt noch wenn wir uns treffen oder per Whatsapp schreiben,hat er immer Tränen in den Augen oder schickt mir traurige Emojis zu seinen Nachrichten.
    Gleichzeitig schreibt er mir aber,er wäre glücklich,er wohnt wieder mit seiner Exfrau zusammen.Habe ich noch Chancen und was soll ich machen?Ich glaube ihm nämlich nicht dass er glücklich ist

    1. Hallo Sophie, da kannst du durchaus einen klassischen Kontaktaufbau machen. Schau, dass ihr von den Themen her aber weg von dem Traurigen kommt, hin zu Interessantem, was euch verbindet (Hobbys, Erinnerungen) – starte mal mit den Eisbrechern los!

      1. Hallo,
        Ich war mit meiner Ex 1,5 Jahre zusammen.Vor 6 Monaten hat sie sich von mir getrennt, weil sie meinte das wir zu verschieden sind und doch nicht zusammen passen würden. Nach der Trennung habe ich eine Kontaktsperre gemacht. Danach hatten wir guten Kontakt, der aber nach zwei Wochen sehr oberflächlich wurde und meine Ex eigentlich nur noch sehr abweisend geschrieben hat. Sie meinte auch ich solle mir keine Hoffnung auf eine zweite Chance machen, sie ist mit der jetztigen Situaten sehr glücklich. Seit 4 Wochen haben wir wieder eine Kontakt Sperre, soll ich sie nochmal anschreiben oder lieber loslassen ?
        Danke für die Antwort

        1. Hallo,
          spür mal rein: Kannst du daran glauben, dass ihr gerade richtig für einander seid? Gibt es Fortschritt innerhalb der Trennungsgründe?
          Wenn ja, da starte einen Kontaktversuch um für dich Klarheit zu finden und zu sehen, wie sie reagiert. Wenn du dir nicht sicher bist, dann würde ich Integrieren und Loslassen vorschlagen – auch dazu findest du ganz viel Info hier am Blog.
          LG

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert