Vermisst er mich, wenn ich nicht melde: Überraschende Antwort!

Vermissen kann man nur, was man nicht mehr hat, lautet ein Sprichwort.

Deswegen scheint es mal relativ klar: Ja, er vermisst dich, wenn du dich nicht meldest.

Doch Achtung!

Ganz so einfach ist es nicht.

Denn er wird dich NICHT automatisch vermissen, wenn du dich nicht meldest.

Dafür braucht’s noch ein paar weitere Zutaten.

Welche das sind, erfährst du in diesem Guide.

Also los geht’s!

Vermisst er dich, wenn du dich nicht meldest? NICHT zwangsläufig!

Du stellst dir die Frage: „Vermisst er mich, wenn ich mich nicht melde?“, vermutlich deswegen, weil du dich bisher oft gemeldet hast und…

  • entweder keine oder nur unbefriedigende Antworten bekommen hast oder
  • dein Ex mit dir Schluss gemacht hast und du nun nach einer Variante suchst, wieder zusammenzukommen.

Und dass du hier bist zeigt, dass du schon einen Schritt weiter bist.

Nämlich du bist nicht blind in einer destruktiven Schleife von „mehr vom Gleichen“ gefangen.

Du möchtest besseren und erfüllenderen Kontakt mit ihm – ja, vielleicht auch Gefühle für dich wecken, sodass es wieder was wird mit einer Beziehung.

Aber mehr Nachrichten oder mehr Anrufe führen dich hier nicht zum Ziel.

Deswegen vermisst er dich nicht automatisch, nur weil du dich nicht mehr meldest

Nehmen wir nun an, du hast…

  • dich bisher ständig gemeldet,
  • vielleicht eine etwaige Trennung nicht akzeptiert und
  • ständig wie verrückt angerufen.

Auf diesem Blog nennen wir ein solches Verhalten den so genannten Creepy Ex.

Wenn du dich jetzt nicht mehr meldest, dann wird es zunächst für ihn eine Wohltat sein, endlich mal eine Ruhe von dir zu haben.

Sorry, wenn das jetzt etwas hart klingt.

Aber ich bin mir sicher, du möchtest nicht das hören, was du hören willst, sondern du möchtest Strategien von mir, die wirklich funktionieren.

Und ich bin mir auch fast sicher, dass du das genauso siehst, wenn du etwas in dich hineinspürst.

Falls du also auch zum Creepy Ex geworden bist, dann wird es etwas länger dauern, bis er dich zu vermissen beginnt, wenn du dich nicht mehr meldest.

Sodala… Nehmen wir nun an, du meldest dich nicht mehr – führt dies schon dazu, dass dich dein:e Ex (nach einer gewissen Zeit) wieder zu vermissen beginnt?

Nicht unbedingt, denn…

Dein:e Ex wird dich NICHT vermissen, wenn du alles über dich auf Social Media postest

Und zwar wird dich Ex dann nicht vermissen, wenn du weiterhin dein gesamtes Leben fleißig auf Social Media postest und deine Gemütszustände in diversen Status-Updates der Welt mitteilst.

Warum?

Vermissen kann man nur, was man nicht mehr hat.

Stell dir vor, ich nehme dir jetzt dein Smartphone weg. Du wüsstest nicht, wohin es verschwunden ist.

Dein Smartphone würde dir vermutlich relativ schnell abgehen.

Wenn ich dir aber dein Smartphone wegnehme und es nur in einen anderen Raum lege, sodass du es…

  • sehen kannst, wenn du dich etwas vorlehnst UND
  • die Gewissheit hast, dass du nur in den anderen Raum gehen brauchst, um es dir wieder zu holen…

Dann wird es dir vermutlich nicht wirklich fehlen. Denn du weißt ja: Wenn du es brauchst, kannst du es gleich wieder haben.

Genauso ist es auch mit Social Media.

Wenn du alles über dich auf Social Media, in Status-Updates oder Profilbildern teilst, dann bist du gewissermaßen das Smartphone im anderen Raum.

Du bist zwar weg, aber wenn dein:e Ex etwas über dich erfahren möchte, dann braucht er/sie nur auf Social Media schauen.

So bist du nach wie vor „da“ und folglich kann sich daraus kein Vermissen entwickeln!

Das Prinzip hinter dem Vermissen: Nur DANN vermisst er dich, wenn du dich nicht meldest!

Er hat sich zurückgezogen oder getrennt. Und nun sitzt du da, dein Herz leidet und möchte so schnell wie möglich wieder zurück in die Beziehung.

Damit sich ein Gefühl des Vermissens wieder einstellen kann, muss der folgende Schlüsselfaktor erfüllt sein!

Denn du musst ihm zunächst Raum geben, damit er dich überhaupt vermissen kann!

Warum du ihm zunächst Raum geben musst

Da kommt die Push-and-Pull-Dynamik ins Spiel.

Sie besagt folgendes:
(genauer erkläre ich sie in meinem Premium-Kurs Ex jetzt zurückgewinnen 3.0)

Die Beziehung zwischen 2 Menschen kann man sich als Band vorstellen.

Wenn man die ganze Zeit aufeinander klebt, dann gibt’s zu viel Nähe in der Beziehung und das Band hängt schlaff hinunter.

Umgekehrt: Wenn zu viel Distanz da ist, dann reißt das Band irgendwann.

Also beides nicht wünschenswert für eine Beziehung, denn letztlich führen beide Extreme immer zur Trennung.

Für ihn fühlt es sich so an, als gäbe es gerade zu viel Nähe.

Deswegen geht er auf Distanz oder hat vielleicht schon Schluss gemacht.

Dadurch wird in seiner Wahrnehmung das Seil wieder gespannt, denn auch eine Trennung ist letztlich nichts anderes als ein Bedürfnis nach mehr Distanz.

Wenn du ihm nun nachläufst, dann wird das Seil erst wieder schlaff und für ihn wirkt es so, als würdest du seinen Wunsch nach Distanz nicht respektieren.

Und frag dich da mal selbst: Würdest du mit jemandem zusammen sein, der deine Wünsche nicht respektiert?

Ich glaube nicht.

Deswegen lautet die erste Schlussfolgerung:

Gib ihm Raum, damit er dich vermissen kann.

ABER: Lass ihn in einem leeren Raum zurück!

Vermissen kann man nur das, was man nicht hat.

Das ist ein wichtiger Punkt!

Ja, er wird dich vermissen, wenn du dich nicht meldest – aber nur, wenn du ihn in einem leeren Raum zurücklässt.
(wir nennen das beim Ex zurückgewinnen auch eine so genannte Kontaktsperre)

Wenn du weiterhin dein gesamtes Leben fleißig auf Social Media postest und deine Gemütszustände in diversen Status-Updates der Welt mitteilst, dann wird er dich ziemlich sicher nicht vermissen.

Es ist also zu wenig, sich nur nicht mehr zu melden.

Es geht darum, dass dein Ex so wenig wie möglich über dich erfahren kann.

Frage dich also: Welche Möglichkeiten hat dein Ex, Infos über dich rauszufinden OHNE dich direkt anzuschreiben?

Kann er vielleicht Freunde fragen? Auf Social Media dein Profil anschauen? Auch der WhatsApp-Status reicht schon, um viel über dich herauszufinden!

Und das gilt natürlich auch umgekehrt: Wenn du dich…

  • länger nicht gemeldet hast,
  • dein Ex auch auf Social Media nichts von dir mitkriegt und auch
  • nicht von Freunden mit Informationen über dich versorgt wird,

… DANN wird er dich nach einer gewissen Zeit vermissen.

Wie lange darfst du dich nun nicht melden, bis er dich vermisst?

Darum geht’s jetzt, also lies gleich weiter!

Wie lange dauert es, bis er dich vermisst, wenn du dich nicht meldest?

Stell dir vor, du bist mit einer guten Freundin auf Urlaub gefahren.

Dieser Urlaub war dann aber etwas anstrengender als geplant und als du dann wieder zurück im Lande bist, dann bist du vielleicht auch froh, dass der Urlaub mit deiner Freundin endlich vorbei bist.

Ja, vermutlich ist es sogar so, dass du auch froh bist, wenn du sie jetzt eine gewisse Zeit nicht mehr sehen musst.

Und je anstrengender der Urlaub am Schluss war, desto länger wird es brauchen, bis du deine Freundin wieder treffen möchtest.

Je nach Umständen dauert es eine unterschiedliche Zeitdauer, um von „Ich bin froh, dass der Urlaub aus ist!“ zu „Ja, ich würd mich wieder gern mit meiner Freundin treffen!“ zu kommen.

Nach dieser Zeit wirst du dich auch wieder verstärkt an das Schöne des Urlaubs erinnern – und du kannst es dir vermutlich auch vorstellen, wieder was mit deiner Freundin zu unternehmen.

Und das lässt sich auch auf deinen Ex übertragen.

Aus unserer Erfahrung bei szenario-zwei beginnt das Vermissen, wenn du dich nicht meldest, ungefähr nach 3 Wochen.

Deswegen sollte die Kontaktsperre ja in aller Regel auch mindestens 4 Wochen dauern.

Eben damit ausreichend Zeit vergehen kann und damit im Kopf von deinem:r Ex all diese Prozess anlaufen können.

Welche Prozesse dies sind, das erkläre ich dir in dem folgenden Video.

Da spreche ich ganz genau über die Psychologie der Kontaktsperre und was sich während der Kontaktsperre im Kopf von deinem:r Ex abspielt.:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stille nicht gleich sein Verlangen!

Wenn bei deinem Ex das Vermissen beginnt, dann solltest du dich nicht gleich melden und dadurch dieses Vermissen stillen.

Denn es braucht etwas Zeit, damit sich Vermissen und vor allem auch Sehnsucht nach dir aufbauen kann.

Zur Liebe gehören ja immer auch Sehnsucht und Verlangen dazu – dein Ex darf ruhig etwas sehnsüchtig werden 😊!

Aber was passiert, wenn du sein Vermissen gleich stillst?

Dadurch lernt dein Ex: „Ich brauche mich nur zurücklehnen und nichts tun!“ Er lernt, dass du immer verfügbar bist. Und das ist keine attraktive Eigenschaft!

Sobald du merkst, dass dein Ex dich vermisst, weil du dich nicht meldest, musst du dies verstärken.

Denn tatsächlich reicht Vermissen allein nicht, damit er zurückkommt.

Dazu braucht es – wie eingangs angesprochen – eine weitere Zutat, nämlich die Neugierde!

Vermissen allein reicht nicht, damit er zurückkommt!

Vermissen allein bringt also nichts.

Denn dein Ex kann auch das sagen: „Ich vermisse sie zwar, aber ich bin auch froh, dass es aus ist!“

Zusätzlich gibt’s auch Menschen, die vermissen so stark, würden aber niemals den ersten Schritt gehen.

Und dann gibt’s auch noch allerlei Stereotype à la „Ich hab Schluss gemacht, ich meld mich sicher nicht als erstes!“

Deswegen Neugierde auch wichtig!

Warum Neugierde so wichtig ist

Wir wollen also nicht nur Vermissen auslösen, indem du dich nicht mehr meldest, sondern wir wollen ZUSÄTZLICH Neugierde in deinem Ex wecken.

Viele stürzen sich immer nur auf das Vermissen, aber blenden die Neugierde aus

Denn Vermissen allein beinhaltet nichts Aktives. Erst die Neugierde hat diesen aktiven Drive, dass man vom anderen was raufinden will.

Deswegen hatte ich vorhin geschrieben, dass du deinen Ex in einen leeren Raum schicken sollst.

Also:

Er vermisst dich, wenn du dich nicht meldest, aber NUR, wenn du ihn auch sonst von allen Informationen über dich abschneidest!

Dadurch wird deinem Ex einerseits bewusst, was er mit dir verloren hat.

Und zusätzlich weiß er nicht, was grad so los ist bei dir.

Die Folge?

Er wird neugierig!

Deshalb:

Vermissen + Neugierde = gewinnbringende Kombi!

Wie entsteht Neugierde bei deinem:r Ex?

Das ist der Grund, warum ich so oft davon spreche, dass du die beste Version von dir werden musst.

Deine bisherige  Version kennt dein:e Ex, denn mit dieser Version war er/sie in Beziehung.

Wenn du hingegen die beste Version von dir wirst, dann ändert sich etwas.

Du hast…

  • eine Kontaktsperre eingeleitet und deine:n Ex dadurch in einem leeren Raum zurückgelassen.
  • dich auf Social Media zurückgehalten.

Dein:e Ex hat also mal keine unmittelbare Info über dich.

Zusätzlich durchläufst du während der Kontaktsperre deine Transformation, wirst die beste Version von dir und dann – BÄM – wenn schon Vermissen bei deinem:r Ex eingesetzt hat, meldest du dich.

Da wird dein:e Ex überrascht sein, von dem was er/sie sieht.

Und gleichzeitig sehr neugierig auf das, was sich da bei dir getan hat.

Deswegen ist es das Um und auf zur beste Version von dir zu werden!

Wie dir das gelingt erkläre ich dir übrigens in dem folgenden Video:

Wie du herausfindest, ob er dich vermisst und neugierig ist

Wenn du dann deinen Ex also in diesen leeren Raum geschickt hast, dann möchtest du ja auch herausfinden, ob er dich vermisst.

Und genau dafür kannst du auch die Testfrage verwenden. Wie diese genau funktioniert ist in diesem Guide (klick!) beschrieben. Ich muss dieses Wissen hier leider voraussetzen, weil die Erklärung würde hier etwas den Rahmen sprengen.

Mit der Testfrage checkst du also ab, ob Ex schon neugierig ist.

Eben weil die Themen bei der Testfrage NICHT so etwas sind wie: „Hey wie geht’s dir mit der Trennung?“

Sondern du setzt die Schwelle für Kontakt herunter, indem du beispielsweise fragst, ob dein Handykabel noch bei deinem Ex ist.

Ihr unterhaltet euch also nicht über die Trennung, sondern über ein Kabel. Das ist viiiiel unverfänglicher!

Und wenn dich dein Ex vermisst und neugierig ist, dann auch super cool über ein blödes Kabel zu reden – Hauptsache man redet!

So analysierst du die Antwort von deinem Ex

Wenn dein Ex dich vermisst, dann reagiert er in der Regel positiv auf Testfrage und wird auch mehr als nötig zurückschreiben.

Er könnte beispielsweise deine Frage beantworten und ZUSÄTZLICH auch noch fragen, wie es dir geht.

Oder es könnte sein, dass dein Ex auch zusätzliche Infos von sich preisgibt.

Also:

Je ausführlicher die Antwort von deinem Ex oder je mehr Informationen du bekommst, desto besser.

Und dein Ex ist umso neugieriger, wenn er dich etwas fragt!

Weitere Anzeichen, dass dein Ex dich vermisst

Welche Anzeichen gibt’s noch, dass dein Ex dich vermisst – also, außer der Antwort auf die Testfrage?

Ein wichtiges Anzeichen ist, wenn dein Ex regelmäßig auf deinen Social-Media-Profilen vorbeischaut und Stories ansieht oder auch kommentiert oder liket.

Warum macht dein Ex das?

Ganz einfach:

Wenn man jemanden vermisst, dann versucht man, möglichst bequem dieses Vermissen zu befriedigen. Und dann begibt man sich auf Infosuche.

Deswegen ist es auch so wichtig, dass du dich anfangs rarmachst – damit er diesen Hunger nach Informationen nicht stillen kann und du ihn in den sprichwörtlichen leeren Raum schicken kannst.

Eine andere Variante ist es, wenn dein Ex beginnt, das Vermissen durch wildes Herumdaten oder exzessive Partymachen zu verstecken.

Da geht’s dann darum, sich abzulenken, damit man das Vermissen nicht mehr spürt.

Sei dabei jedoch etwas vorsichtig, denn ein solches Verhalten kann auch etwas anderes bedeuten.

Wenn dein Ex schreibt: „Ich vermisse dich…“

Ein weiteres (und sehr klares Zeichen) ist es, wenn dein Ex schreibt:

In diesem Fall gilt es, das Ganze zu verstärken und nicht dein Pulver zu verschießen.

Wenn du also antwortest, dann schreibe nicht nur: „Ich dich auch.“

Denn dann wäre die Konversation gleich zu Ende und du hast eine super Chance vertan.

Antworte stattdessen mit etwas, WAS du vermisst.

Du könntest beispielsweise schreiben: „Ich vermisse unsere gemeinsamen Sonntage.“

Damit transportierst du auch unterschwellig eine Einladung für ein Treffen!

Wie geht’s weiter für dich?

Du hast in diesem Guide die Antwort bekommen auf die Frage: „Vermisst er mich, wenn ich mich nicht melde.“

Diese ist ein ganz klares „Ja, aber…“ 😊.

Gib ihm also Zeit und schicke ihn in den leeren Raum.

Teste anschließend mit der Testfrage, wie es um sein Vermissen steht.

Und wenn du noch etwas unsicher bist, wie es dann weitergeht, dann schau dir unbedingt unseren Bestseller Ex zurück mit SMS an.

Darin erfährst du wie du deinen Ex mit simplen Nachrichten verzaubern kannst inklusive Vorlagen und 101 Beispiele, was du schreiben kannst, sodass dir garantiert nie die Ideen ausgehen.

Klicke dazu einfach auf folgenden Link:

>>> Ja, jetzt meinen Ex mit Nachrichten wieder verliebt in mich machen!

Alles Liebe,

Stephan

1 Kommentar zu „Vermisst er mich, wenn ich nicht melde: Überraschende Antwort!“

  1. Hallo,
    Meine Ex Freundin hat vor ca 2 Monaten mit mir Schluss gemacht. Anfangs ging es noch um unterschiedliche Zukunftspläne, aber etwa 1,5 Wochen später meinte sie, dass sie sich nicht mehr sicher bzgl. Ihrer Gefühle ist. Ich bin ihr dann etwas hinterher gelaufen und wir hatten noch regelmäßig Kontakt bis Anfang Mai.
    Da habe ich dann eine Kontaktsperre begonnen bis Anfang Juni. Ich habe ihr eine Testfrage gestellt, die sie neutral beantwortet hat (ausführliche Antwort, keine Nachfrage zu mir, erst am nächsten Tag). Daraufhin habe ich vor etwas über einer Woche einen Eisbrecher geschickt, den sie allerdings bis heute nicht gelesen hat.
    Wir waren ca 5,5 Jahre zusammen und bis auf die letzten ca 2 Monate lief alles sehr gut. Die Trennung war aber sehr emotional von ihrer Seite (sie hat viel geweint) und sie meinte, dass sie erstmal nicht so viel Kontakt mit mir haben will, da sie mich nicht verletzen möchte.
    Wie schaffe ich es, ihr zu zeigen, dass der Kontakt mit ihr mich nicht verletzt und ich die Trennung akzeptiert habe, sodass sie keine Befürchtungen hat, mich durch den Kontakt zu verletzen.
    Wir hatten ausgemacht, dass wir nicht ganz aus dem Leben des anderen verschwinden, weil wir uns doch sehr mögen. Sie weiß nur nicht, ob das mögen aktuell noch Beziehung oder eher Freundschaft ist.
    Freue mich über Hilfe 🙂

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.