Wann kommen Männer nach Trennung zurück? [Signale + Hintergründe]

Aus unserer Erfahrung bei szenario-zwei ist eine Trennung oftmals nicht der Schlusspunkt.

Und nachdem du hierher gekommen bist, denkst du vermutlich auch, dass du und dein:e Ex zusammengehört.

Deswegen erfährst du in diesem Guide die häufigsten Signale, wann Männer nach einer Trennung zurückkommen!

Aber nicht nur das, denn wir schauen uns auch an, warum Männer nicht gleich nach einer Trennung zurückkommen und wann gewissermaßen der „Zug abgefahren“ ist.

Also los geht’s mit den vielversprechenden Anzeichen, wann Männern nach einer Trennung zurückkommen!

Warum Männer nicht gleich nach der Trennung zurückkommen

Vielleicht ist die Trennung bei dir auch gerade erst passiert.

Und du bist hierher gekommen, um zu erfahren, wann dein Ex zurückkommt nach der Trennung.

Und ja, Trennungen kann man rückgängig machen mit den Strategien von szenario-zwei, wie diese Erfolgsgeschichte zeigt:

Wenn du wissen möchtest, wann Männer nach einer Trennung zurückkommen und wie dein Ex merkt, dass die Trennung ein Fehler war, müssen wir unbedingt auch auf die Zeitachse schauen.

Denn:

Männer durchlaufen vor und nach der Trennung verschiedene Phasen:

#1 Krisenphase

#2 Freiheits-Phase

#3 Vermissens-Phase

Und es zeigt sich, dass Männer nach einer Trennung erst dann zurückkommen, wenn sie in der Vermissens-Phase angelangt sind!

Aber eins nach dem anderen, beginnen wir mal bei der Krisenphase…

Die Krisenphase, oder: Warum Männer Schluss machen

Weißt du, Männer sind Gewohnheitstiere und nehmen den Alltag für sehr oft für selbstverständlich hin.

Dann läuft es in der Beziehung irgendwann nicht mehr so super.

In dieser Zeit nimmt dich dein Ex dann nur mehr negativ wahr und projiziert das, was nicht gut läuft in der Beziehung, auf dich.

Männer denken sich dann oft: „Frauen sind eh kompliziert, vielleicht finde ich eine, die einfacher ist.“

Oder auch, wenn die Sexualität eingeschlafen ist, dann scheuen Männer oft, das ordentlich anzugehen und denken sich lieber: „Ich werde schon eine Frau finden, mit der es besser klappt.“

Das heißt: Als Lösung der Krise in der Beziehung wird die Trennung wahrgenommen. Männer haben dann oft den Gedanken, dass sie von den Frauen eingeengt werden und sich die eigene Freiheit zurückholen müssen.

Und dann machen Männer oft überhastet und ohne nachzudenken Schluss.

Also:

Männer trennen sich dann und treten unmittelbar nach der Trennung mal in eine „Freiheits-Phase“ ein…

Nach der Trennung sind Männer in der „Freiheits-Phase“…

Nach der Trennung überwiegt bei den Männern oftmals das Gefühl: „Die Beziehung ist aus, ich kann nun endlich machen, was ich will!“

In dieser Freiheits-Phase machen Männer oft übermäßig Party, stürzen sich in sportliche Aktivitäten oder arbeiten jede Woche bis zum Umfallen.

Du erkennst dies oft daran, dass Männer dann auch diese Dinge auf ihren Social-Media-Kanälen posten und so nach außen tragen.

Fast so, als ob sie zeigen müssten, dass ihnen die Trennung nichts anhaben kann und sie nun endlich ihre Ketten gesprengt haben.

In dieser Freiheits-Phase kommen Männer nur sehr selten zurück.

Aber keine Angst…

In den meisten Fällen ist das nur ein fake it until you make it.

Weil eine Trennung tut auch Männern weh und deswegen folgt auf die Freiheits-Phase in sehr vielen Fällen die so genannte „Vermissens-Phase“…

… und kommen dann schließlich in die „Vermissens-Phase“

Wenn Männer die Freiheits-Phase durchlaufen haben, dann setzt die so genannte „Vermissens-Phase“ ein.
(vorausgesetzt, du bist nicht zum Creepy Ex geworden!)

Denn mit einer Trennung fallen auch viele andere Bereiche weg, die in eurer Beziehung nach wie vor gut waren.

Und schließlich denken sich viele Männer dann: „Hm… vielleicht ist es besser, wenn ich mich trenne.“

Dann machen Männer oft Schluss, weil das Negative in der Beziehung überwiegt und weil sie vergessen haben, wie cool du eigentlich als Frau bist.

Doch je länger die Trennung her ist, desto mehr merken Männer dann auch, was es nun alles nicht mehr gibt. Das ist dann der Punkt, wo sie in die Vermissens-Phase übergehen.

Wo Männer also merken: „Hoppala, so viel besser ist es auch nicht, wenn wir getrennt sind…“

Und das ist nun ganz wichtig:

Du möchtest ja wissen, WANN Männer nach der Trennung zurückkommen. Nämlich erst DANN… Erst wenn sie in der Vermissens-Phase angelangt sind!

In der Freiheits-Phase kommen Männer in aller Regel NICHT zurück!
(das sage ich dir mit der Erfahrung von tausenden Menschen, die wir bei szenario-zwei schon unterstützt haben!)

Mehr zu der Freiheits- und Vermissens-Phase findest du übrigens in diesem Guide:

>>> Wann vermissen Männer nach Trennung? [Signale + Hintergründe!]

Die Nr.1-Voraussetzung, DAMIT Männer nach der Trennung zurückkommen

Damit Männer nach einer Trennung zurückkommen, muss man das „Weglaufen“ vor dir und der Beziehung in ein „Zurückkommen“ transformieren.

Dass dies möglich ist, zeigen viele Erfahrungsberichte von Menschen, die mit der Hilfe von szenario-zwei eine Trennung rückgängig gemacht haben:

Aber damit Männer zurückkommen gibt’s 1 Sache, die man UNBEDINGT machen muss.

Werde NICHT zum Creepy Ex!

Nach der Trennung und während der Freiheits-Phase empfehlen wir, dem Ex diesen Freiraum auch tatsächlich zu geben.

Also eben…

  • nicht ständig anzurufen oder zu schreiben,
  • nicht ständig „nochmal reden“ zu wollen
  • und auch nicht den Ex ständig auf Social Media zu stalken oder
  • gemeinsame über den Ex Freunde auszufragen und
  • „bemuttern“ nach der Trennung.
    (darauf komme ich gleich noch zu sprechen)

Sonst wird man nämlich schnell als „Creepy Ex“ wahrgenommen.

Je mehr du zum Creepy Ex wirst, desto mehr wird dein Ex von dir davonlaufen und desto mehr wird dein Ex überzeugt sein, dass die Trennung die richtige Entscheidung war.

Und desto unwahrscheinlicher ist es, dass dein Ex in die Vermissens-Phase kommt.
(sondern vielmehr sich dauerhaft von dir entfernt!)

Also:

Auch wenn alles in dir nach der Trennung schreit: „DU MUSST JETZT ETWAS MACHEN!“, so treibt nahezu alles, was du da tust, deinen Ex eher weiter von dir weg.

Gib deinem Ex stattdessen etwas Freiraum!

Das schließt auch die folgende wichtige Sache mit ein…

Männer kommen nur dann zurück, wenn sie nach der Trennung nicht „bemuttert“ werden

Vielfach fühlen sich Männer in einer Beziehung eingeschränkt und haben das Gefühl, dass nur die Frauen das Sagen haben und in ein „Bemuttern“ fallen.

Also eine Art „Umsorgen“ auch nach der Trennung, wo es dem Ex schwerfällt, wirklich „Nein“ zu sagen, auch weil es zu einem gewissen Teil „praktisch“ ist.

Jedoch erhöht man durch so ein Verhalten die Gefahr, dass sich der Ex dadurch erst recht entwöhnt.

Hier gibt es zahlreiche Beispiele aus dem Coaching-Programm von szenario-zwei.
(wenn deine Situation auch verzwickt ist und eine erste Einschätzung möchtest, dann klicke hier, um dir ein Coaching zu holen!)

Beispiel #1: Eine Klientin, Sandra, kam ins Coaching zu szenario-zwei, weil die Ex-Frau von ihrem Partner nach wie vor seine Hemden bügelte. Obwohl Sandras Partner und die Ex-Frau bereits seit 3 Jahren geschieden waren.

Beispiel #2: Eine andere Klientin, Melanie, wollte ihren Ex zurückgewinnen, hat ihm jedoch an Tage, wo er lang arbeiten musste, selbstgemachtes Essen vor die Tür gestellt. Und sie hat ihm zwischendurch immer mal wieder kurze Briefe mit lustigen Zitaten geschickt, um ihn aufzumuntern.

Beispiel #3: Und wieder eine andere Klientin, Beate, wollte ebenfalls ihren Ex zurück, machte aber nach wie vor die Arzt-Termine für ihren Ex aus, weil „er das alleine ja nicht schafft“.

Ich sage hier nicht, dass du deinen Ex nach der Trennung verhungern oder krank werden lassen solltest.

Wenn du jedoch nach der Trennung solche Dinge machst, muss es einen Ausgleich geben. Wenn hingegen nur du gibst und Dinge machst und von deinem Ex nichts retour kommt, dann empfehle ich, dieses Verhalten einzustellen.

Wir haben uns also angeschaut, dass Männer erst dann zurückkommen, wenn sie in der Vermissens-Phase angekommen sind.

Und du hast erfahren, was du schon mal tun kannst, um deinen Ex nicht weiter von dir wegzutreiben, damit er eben auch in diese Phase kommen kann.

Damit wird es mal Zeit, dass wir zu den häufigsten Signalen kommen, wann Männer nach einer Trennung zurückkommen.

Die 4 häufigsten Signale, wann Männer nach Trennung zurückkommen

Wir werden uns also gleich die 5 häufigsten Signale anschauen, wann Männer zurückkommen.

Nochmals kurz die Erinnerung: Halte nach diesen Signalen nicht unmittelbar nach der Trennung Ausschau, denn da sind Männer ja in aller Regel erst mal in einer „Freiheits-Phase“.

Und, als kleiner Spoiler, was dann noch auf dich wartet…

Du erfährst – wenn eines oder mehrere dieser Signale zutreffen – anschließend noch, was du tun kannst, um mit deinem Ex tatsächlich wieder in eine Beziehung zu kommen.
(dass dies möglich ist, hast du ja schon oft genug erfahren in diesem Guide!)

Signal #1: Ex erkennt deinen Wert wieder

Wie du weiter oben schon erfahren hast, merken Männer in der Vermissens-Phase oft, wie cool die Beziehung eigentlich war und was sie in der Beziehung verloren haben.

Wenn also die Vorteile der Trennung bei Weitem nicht mehr so stark wiegen wie die Nachteile.

Und dann setzt bei Männern oft ein Umdenken ein, eben das klassische: „Hoppala, vielleicht war die Trennung doch keine so gute Idee!“

Diese Gedanken sind für viele Männer dann ein Grund, um nach einer Trennung wieder zurückzukommen.

Du merkst dies, wenn folgendes zutrifft:

  • Ex macht dir Komplimente
  • Ex sendet Vermissens-Signale (siehe das nächste Signal, wann Männer nach einer Trennung zurückkommen) und
  • Ex betont offen positive Eigenschaften von dir.

Kurz gesagt: Dein Ex merkt also, was er an eurer Beziehung hatte und was er mit dir verloren hat!

Signal #2: Ex vermisst dich

Dass dich dein Ex vermisst, kann sich auf viele verschiedene Arten zeigen:

  • Ex kontaktiert dich von selbst
  • Ex läuft dir „zufällig“ öfters über den Weg
  • Ex schaut deine Stories an oder liket Bilder von dir
  • Ex postet ständig traurige Sprüche
  • Ex weint sich bei Freunden aus und diese erzählen dir das dann.
  • Wenn es dir dein Ex dezidiert sagt, dass er dich vermisst.

Warum ist dies ein super Signal, dass Männer nach einer Trennung zurückkommen?

Weißt du, Männer sind emotional oftmals etwas „einfacher“ gestrickt.

Männer setzen Vermissen oft mit Liebe gleich.

Wenn Männer also vermissen, dann denken sie sich oft: „Hm… Wenn ich sie vermisse, dann liebe ich sie auch.“

Und das ist dann jener Ausschlag, um wieder auf dich zuzugehen, sodass wieder eine Annäherung zwischen euch möglich wird.
(wie du vorgehen kannst, wenn diese Signale zutreffen, erfährst du weiter unten noch genauer!)

Signal #3: Ex ist eifersüchtig

Wenn dein Ex nach der Trennung eifersüchtig ist, dann stellt er dich in den Mittelpunkt.

Er weiß zwar, dass du alles tun darfst (weil ihr seid ja getrennt).

Aber anscheinend hätte er lieber, dass du diese Dinge mit ihm machst und nicht mit anderen Männern.

Oder anders gesagt: Dein Ex merkt, dass du für ihn auf eine gewisse Weise einzigartig bist.

So zeigt es sich, wenn dein Ex eifersüchtig ist:

  • Ex fragt nach: „Ah… Mit wem warst du denn dort?“
  • Ex spiegelt dein Verhalten (Ex postet also plötzlich ein ähnliches Bild, sodass du eifersüchtig wirst)
  • Ex wertet dein Verhalten ab: „Ich hätte nie gedacht, dass du so drauf bist…“

Signal #4: Ex testet dich

Wenn Männer den Gedanken haben, nach der Trennung wieder zurückzukommen, dann werden sie dich oft testen.

Damit will dein Ex herausfinden, ob etwas bei der 2. Beziehung zwischen euch anders sein würde.
(denn eure Beziehung ist ja schon einmal gescheitert!)

Deswegen baut er dann kleine „Tests“ ein. Die Frage ist dann immer: Bestehst du diese Tests oder nicht?

Welche Tests dies sind und wie du dich da am besten verhältst kannst du dir in diesem Video anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ACHTUNG: Wenn Männer deswegen zurückkommen, bedeutet das nur noch mehr Schmerz für dich!

Männer kommen nach einer Trennung manchmal wegen Gründen zurück, die egoistischer Natur sind.

Wenn er aus egoistischen Gründen zurückkommt, bedeutet das in aller Regel für dich nochmals viel mehr emotionalen Schmerz.

Denn er kommt dann nicht zurück für dich als Frau und nicht mit der Liebe, die du verdienst.

Er kommt vielmehr mit dem Mindset zurück: „Hm… Wenn mir eine bessere über den Weg läuft, dann bin ich wieder weg.“

Es läuft also immer darauf hinaus, dass er niemals ganz in der Beziehung sein wird und dich im Anlassfall wieder verlassen wird, wenn eine „Bessere“ daherkommt.

Dann kommt es zur so genannten „zweiten Trennung“ und die tut dann meist noch viel mehr weh!

So findest du heraus, ob er aus egoistischen Gründen zurückkommt

Das wird relativ klar, wenn wir uns die vorherigen 4 Signale anschauen, wann Männer nach einer Trennung zurückkommen.

Da stehst DU im Mittelpunkt:

Beispielsweise wenn er DEINEN Wert wiedererkennt oder wenn er DICH vermisst.

Egoistische Gründe sind:

  • Ex kommt wegen dem Sex zurück
  • Ex ist Narzisst
  • Weil Ex keine „Bessere“ gefunden hat
  • Wegen Vorteilen, die er ohne dich nicht hätte (zum Beispiel Geld, Güter, Familie, Freunde…)

Es geht also nicht um deine Persönlichkeit oder um das, was dich ausmacht. Du bist einfach die Stellvertretung für „etwas“, das dein Ex möchte.

Wenn du also merkst, dass er nur aus einem egoistischen Grund zu dir zurückkommt, dann pass unbedingt auf und überlege dir wirklich ganz genau, ob du ihn zurückbekommen willst.

Denn ich bin mir ziemlich sicher, dass du wegen dir oder deinem Charakter geliebt werden möchtest und nicht, weil du bestimmte „Vorteile“ für deinen Ex bietest.

Was man selber tun kann, damit Männer nach Trennung zurückkommen

Wenn du möchtest, dass dein Ex nach einer Trennung zurückkommt, dann musst du nicht nur auf das Schicksal hoffen.

Du kannst vielmehr weitere Dinge tun, um wieder zusammenzukommen.

Hier möchte ich dir noch die wichtigsten Tipps mitgeben, damit dir das gelingen kann.

Noch ein kleiner Hinweis: Wie du mit deinem Ex wieder zusammen kommen kannst, zeige ich dir in 7 kostenlosen Videos im Ex zurück Crash-Kurs.

Mittlerweile hat der Crash-Kurs schon über 5500 Menschen dabei geholfen, dem/de Ex wieder näherzukommen.

>>> Klicke hier, um dir auch diese bewährten Strategien zu sicher, um deinen Ex wieder verliebt in dich zu machen!

Vermittle einen positiven Ausblick auf das Leben

Der erste wichtige Tipp, damit Männer nach einer Trennung zurückkommen ist, einen positiven Ausblick auf das Leben zu vermitteln

Überlege also mal für dich: Wo stehst du gerade im Leben und wo nimmst du dich manchmal von deinen Stimmungen und Emotionen zu sehr gefangen?

Vielleicht nimmst du dich manchmal selbst auch zu ernst?

Versuche hier, insbesondere in Hinblick auf deinen Ex, die Dinge mal lockerer und positiver anzugehen.

Warum?

Weil dich diese Herangehensweise ganz natürlich – gemäß dem Gesetz der Anziehung – attraktiv erscheinen lässt.

Wie du das Gesetz der Anziehung weiter nutzen kannst, erkläre ich dir übrigens in diesem Video hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vermittle das Gefühl, dass man zu zweit stärker ist als allein

Männer wollen sich in einer Beziehung entspannen und ankommen können. Männer wollen sie selbst sein.

Und Männer wünsche es sich, dass man sie auch mal wortlos versteht und dass man sie so annimmt, wie sie sind.

Männer kommen nach einer Trennung dann zurück, wenn sie merken: In der Beziehung ergänzt man sich und ist sich keine gegenseitige Einschränkung.

(Das ist übrigens die angst vieler Männer, wenn sie wieder zurück in eine Beziehung gehen – nämlich, dass sie wieder eingeschränkt werden!)

Vermittle deinem Ex also das Gefühl, dass du auch auf dich selbst aufpassen kannst und er sich nicht ständig um dich kümmern und dich zufriedenstellen musst.

Erkläre, was bei dir los ist

Bei Männern gibt’s oft folgende Aussagen: „Frauen kann man nicht verstehen, die sind einfach nur kompliziert!“

Männer haben oft regelrechte Panik vor den Emotionen der Frauen. Eben weil diese Emotionen für Männer oft sehr „plötzlich“ auftreten.

Und das wirkt für Männer dann oft abschreckend, sodass sie nicht nach einer Trennung zurückkommen wollen.

Aber auch hier gibt es Abhilfe.

Und diese besteht nicht darin, deine Gefühle zu verstecken (beispielsweise wenn dir nach Weinen zumute ist).

Sondern, dass du, auch wenn Emotionen und Gefühle in dir hochkommen, dem Mann erklären kannst, was grad los ist bei dir.

Ich geb dir ein Beispiel aus dem Coaching bei szenario-zwei, dann wird das klarer.

Und zwar hat da eine Klientin, Katrin, geschildert, dass sie sich mit ihrem Ex getroffen hat und spazieren waren.

Beim Spazieren haben sie ein glückliches Pärchen gesehen und Katrin sind dann voll die Tränen in die Augen gestiegen und sie fing an zu weinen.

Das wäre genauso ein Moment gewesen, wo ihr Ex sich hätte denken können: „Oh Gott, jetzt weint sie, Frauen sind so kompliziert und emotional!“

Aber sie hat es besser gemacht:

Anstatt nichts zu sagen, hat sie es ihrem Ex erklärt: „Du sorry, wenn ich die beiden da sehe, die sind so jung und verliebt, das rührt mich total!“

So waren Katrins Emotionen nichts Belastendes mehr für ihren Ex. Er hat sich ausgekannt und wusste, wie er ihre Emotionen nehmen und damit umgehen konnte!

Wie geht’s für dich weiter?

Du weißt nun, in welcher Phase Männer nach einer Trennung zurückkommen.

Du hast die wichtigsten Signale gelernt und weißt auch, wann du vorsichtig sein musst.

Und du hast erfahren, was du tun kannst, um deinem Ex wieder einen Schritt näher zu kommen.

Wenn du alle Schritte erfahren möchtest, damit ihr beide vielleicht wieder bald in einer glücklichen Beziehung sein könnt, dann hol dir unbedingt den Zugang zum Ex zurück Crash-Kurs.

Dieser ist komplett kostenlos und du erfährst in 7 Videos die wichtigsten Basics, wie du deinen Ex wieder in dein Leben ziehen kannst.

Du kannst also nur gewinnen!

>>> Klicke hier, um jetzt beim Crash-Kurs dabei zu sein und deinen Ex wieder verliebt in dich zu machen!

Bis gleich,

Stephan

18 Kommentare zu „Wann kommen Männer nach Trennung zurück? [Signale + Hintergründe]“

  1. Hallo,
    mein Ex hat sich vor 3 Monaten getrennt. Er hat viele Vorwände gebracht, wie z.B er will sich erstmal auf seine Karriere konzentrieren, wir haben unterschiedliche Lebenseinstellungen (er fing während der Beziehung immer mit Kindern an und dass er mich heiraten möchte). Irgendwann hat mir die Vorstellung auch gefallen, dieses Leben mit ihm zu führen und wir haben viel darüber geredet. Als es zur Trennung kam, meinte er dann, dass er das nie wollte. Als weiteren Grund, dass er aktuell nicht die Verantwortung für eine Beziehung tragen kann und er sich selbst erstmal entwickeln muss. Wir waren 1,5 Jahre zusammen. Mein Ex ist sehr rational in seinen Gedanken und ich eher der emotionale Teil. Wir waren zum Anfang ein sehr starkes Power Team, weil wir uns auf Arbeit kennengelernt haben und auch super ergänzt haben. Wir haben uns nie geschadet. Er hat aber die Herausforderung, dass er keine tiefgründigen Beziehungen führen kann. Solange alles oberflächlich ist, ist alles gut. Und wir waren in dem Zeitpunkt in der Beziehungsphase, wo man anfängt Schwierigkeiten im Leben als Paar gemeinsam zu meistern.

    Nach der Trennung, war er eiskalt und sehr distanziert. Dann gab es wieder Phasen der Annäherung, wo alles gut war. Er mich bei Dingen um Rat gefragt hat und wir auch unterwegs waren. Da wir Arbeitskollegen sind, sind wir auch gemeinsam in den Urlaub gefahren, mit dem Rest unseren Teams und er hat sich genauso benommen, wie in unserer Beziehung. Wir haben alles gemeinsam gemacht, er hat immer wieder die Nähe gesucht. Er sendet unglaublich verwirrende Signale.

    Danach hat er mir dann erzählt, dass er eine neue Freundin hat. Nach der Trennung ist 1 Monat vergangen und da hatte er sie schon. Auch da hat er mir wiedererzählt, dass man von seiner neuen Freundin nicht von Liebe sprechen kann und er selber weiß, dass er gerade nur kompensiert. Er hat mir erzählt, wie sehr er mich geliebt hat und immer noch liebt, aber er als Mensch zu kaputt ist und egal was er neu aufbauen würde, immer wieder kaputt macht. Und es ihm leidtut, dass er mich in all das hineingezogen hat. Nach diesem Gespräch, habe ich ihm explizit gesagt, er soll mich in Ruhe lassen. Die Reaktion war aus Selbstschutz, weil ich das Hin und Her einfach nicht mehr ertragen konnte. Seitdem hält er sich komplett daran und wir sehen uns nur noch auf Arbeit.
    Ich habe immer wieder die Kontaktsperre versucht aufrechtzuhalten, aber er hat sich bis zu dieser Zeit immer wieder gemeldet, weil ich seine „Bezugsperson“ bin.

    Die Trennung ging von ihm aus, wo er auch immer wieder gesagt hat ich soll mir keine Hoffnung machen. Ich habe ihm seinen Freiraum gegeben, aber er hat mich danach nur noch am laufenden Band verletzt mit seinen Handlungen. Warum tut er das? Soll ich weiterkämpfen?

  2. Mein Ex hat sich nach ca 7 Jahren getrennt. Er hat nun eine eigene Firma und arbeitet 24/7. Ich habe ihm immer Verständnis gezeigt und trotzdem hat er sich getrennt “weil er keine Beziehung & Arbeit unter einen Hut bringen kann”.
    Er schreibt mir fast jeden Tag ob ich in der Wohnung bin, ob ich Geld oder etwas anderes brauche, ob ich in den geplanten Urlaub mit den Schwiegereltern möchte (er geht nicht mit). Wie soll ich mich Verhalten? Kontaktsperre ist leider hier ganz schön schwierig.

    1. Hallo,
      hier ist es wichtig von deiner Seite her auch Grenzen zu zeigen. Ganz nach dem Motto: „Wenn du mich so & so behandelst, ist mir nur mehr dies & das möglich.“ Du könntest z.B. einen Termin vorschlagen, an dem man sich trifft und so viel als möglich klärt. So, dass du dann in die Kontaktsperre starten kannst.
      LG

  3. Hallo,
    ich habe einen Mann über 9 Monate kennengelernt, wir waren beide verliebt ineinander,aber er hatte Angst eine Beziehung einzugehen. Nach wie vor hatten wir aber täglich Kontakt und miteinander das Leben geteilt. Nun ist er seit 2 Wochen nicht mehr so leidenschaftlich bei der Sache wie früher und deshalb habe ich heute den Kontakt zu ihm abgebrochen. Er fand es sehr schade und meinte, dass er mich vermissen würde und ich eine tolle Frau sei. Gibt es da noch Hoffnung, dass er mich auch vermisst, wenn ich nun die Kontaktsperre einhalte?
    Liebe Grüsse
    Melanie

    1. Deine Geschichte liest sich so wie meine…
      Kann sich auch nicht einlassen und die Worte die er dir gesagt hat, sind genau die selben

      Ich hab jetzt den Kontakt nach 8 Monaten abgebrochen, denke mittlerweile es ist eine Masche..
      Hinhalten etc.

  4. Hallo!

    Mein Ex hat sich vor viereinhalb Wochen nach 8 Monaten Beziehung von mir getrennt. Argumente waren, er sei „nicht so richtig dabei“ und „es hat doch nicht so richtig gefunkt“ (was aber m.E. nicht so glaubwürdig ist, weil er mehrfach versucht hat, sich zu trennen, danach aber sofort wieder vor meiner Tür stand und mich kaum noch loslassen wollte). Er sei durcheinander und wolle Abstand, um herauszufinden, was er will. Ich solle mein „Leben weiterleben“, und wenn ich jemand anderes kennenlernen würde, gut, wenn nicht und er würde irgendwann rausfinden, was er will, könnten wir es ja nochmal versuchen. Also hat er die Tür nicht ganz zugemacht, aber mich trotzdem verlassen. 🙁
    Ich habe ihm nach dem Telefonat noch geschrieben, dass ich traurig bin etc., ihn aber in Ruhe lassen werde. Seitdem habe ich die Kontaktsperre konsequent eingehalten, mich mit keinem Wort bei ihm gemeldet. Ich habe mich die letzten Wochen sehr auf mich konzentriert, vermisse ihn aber manchmal so sehr, dass es wehtut. Ich kann das selbst nicht ganz verstehen, wir waren nicht lang zusammen und sein Verhalten nach der anfänglichen Verliebtheitsphase (die echt toll war) war nicht gerade sehr schön. Da war ich aber halt schon komplett in ihn verliebt.

    Er hat seine Sachen noch bei mir, wird sich also früher oder später wohl deswegen nochmal melden. Beim Trennungsgespräch habe ich ihn gebeten, dass er sein Zeug abholt, er meinte, er würde am nächsten Abend kommen und es holen. Hat er natürlich nicht gemacht.

    Einerseits denke ich mir, so durcheinander, wie er war, braucht er einfach noch mehr Zeit. Und ich bin eindeutig auch noch nicht so weit, dass ich einem halbherzigen Rückeroberungsversuch seinerseits schon widerstehen könnte. Andererseits… ich vermisse ihn und würde mir sehr wünschen, dass er mich auch vermisst.

    Soll ich die Kontaktsperre weiter beibehalten? Das ist jetzt über einen Monat her, ich mache mir langsam Sorgen, dass er wirklich mit uns abschließt. 🙁

    LG

  5. Hallo,
    er hat mir nach der Trennung geschrieben und bin manchmal leicht zum creepy ex geworden. Habe jetzt eine kontaktsperre eingeleitet. Habe ich alles kaputt gemacht oder habe ich noch Chancen?

    1. Hallo Lucy! Ganz vielen geht es so, dass man ein wenig zum Creepy Ex wird. Jetzt machst du mit der Kontaktsperre alles richtig – bleib also dran und halte sie auch durch, um dir so deine Chance zu erkämpfen.
      Nur Mut!

    2. Hallo, mein Mann ist nach 25 Jahren Ehe zu einer anderen Frau gegangen nachdem ich auch Kontakt zu einem Mann hatte. Ich habe meinen Schritt sehr bereut aber mein Mann ließ sich nicht erweichen und ist immer noch mit der Frau zusammen.
      Er hat trotzdem mehrmals mit mir geflirtet als wir bei unseren Kindern waren.
      Ich liebe aber meinen Exmann und möchte nichts mehr als das er zu mir zurück kommt.
      Kannst du mir helfen?

        1. Hallo zusammen, mein Ex hat sich vor ein paar Tagen von mir getrennt. Ich bin total klammernd weil ich ihn so sehr Liebe. Er möchte mich nicht aus seinem Leben verlieren, weil ich ihm sehr wichtig bin und er würde sich freuen, wenn wir Freunde bleiben könnten. Denn er sagt auch keiner kennt dich so wie ich es zu und ich werde immer für dich da sein. Sein Grund war meine Art und das ich unzufrieden war (Spruch natürlich die beste Version aus mir rausholen oder?) Und das er mich nicht mehr liebt eher so aus Freundschaft und ich hab ich hab ihn bedrängt und eingeengt und zu überfordert weshalb er glaub ich auch, wir wollten eine Familie gründen und er wollte mir einen Antrag machen so reagiert hat. Am Samstag treffen wir uns nochmal und wollten alles besprechen wegen der gemeinsamen Wohnung und er weiß, dass mir alles an ihm liegt und ich kämpfen wollte. Ich hab ihm gesagt ich arbeite nun an mir selbst und mach Dinge damit ich zufriedener werde. Er meinte er findet das gut und er ist stolz auf mich mach weiter so. Das kam für mich glaub ich als falsche Hoffnung an. Wie soll ich denn nun an das Treffen herangehen? Soll ich nochmal was sagen darauf oder erstmal alles eben locker sehen und akzeptieren und eben kein Stress machen? Ich gebe ihm bis Samstag nun erstmal raum und schreibe ihm nicht mehr letztes Mal gestern um 19:30

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert