• Start
  • >
  • Ex zurück
  • >
  • Warum du jemanden gehen lassen musst, damit er zurück kommt! [kompletter Leitfaden]

Warum du jemanden gehen lassen musst, damit er zurück kommt! [kompletter Leitfaden]

von Lena,  letztes Update: 31. Jul 2023

Sehr oft ist es so, dass du jemanden gehen lassen musst, um ihn wiederzubekommen.

Es mag paradox erscheinen, aber oft ist es die einzige Möglichkeit, eine verloren geglaubte Liebe wiederzubeleben.

In diesem Guide erfährst du ganz genau, warum dein Ex zunächst immer von dir wegstreben wird und was der psychologische Mechanismus dahinter ist.

Und du erfährst eine super effektive Methode, wie du deinen Ex gehen lässt, um ihn schlussendlich wieder zurückzubekommen!

Wir haben viel vor, fangen wir also an!

Warum dein Ex immer zuerst von dir wegstrebt!

„Nur noch 10 Minuten länger im Bett!“

„Aber ich will auf keinen Fall zu spät kommen!“

Bestimmt kennst du es auch, wenn du mit dir selbst eine ewig lange Diskussion führst.

Mit sich selbst diskutieren ist etwas, was wir nur allzu gut beherrschen. Denn oftmals haben wir zwei Teile in uns, die Gegensätzliches wollen.

Auch jede Trennung beinhaltet einen Teilekonflikt.

Darin liegt der Schlüssel, warum man jemanden zuerst gehenlassen muss, damit er zurückkommt!

Die beiden Teile in deinem Ex

Ein Teil von deinem Ex war lange für die Beziehung und hat Signale gesendet wie:

  • „Du liebst sie doch, bleibe bei ihr!“
  • „Versuche, Lösungen zu finden!“
  • „Wahre Liebe gibt nicht auf.“
  • „Sprich es nochmal an.“
  • „Gib nicht auf.“

Durch konstruktive Gespräche, Zusammenfinden, neue Lösungen und Gemeinsamkeiten wird dieser Teil immer stärker und so hält man auch Krisenzeiten in Beziehung aus.

Dieser Teil sucht die Nähe in der Beziehung.

Ein anderer Teil von deinem Ex fühlte sich jedoch nicht mehr wohl und hat Gedanken für die Trennung gesendet:

  • „Es ist Zeit, zu gehen.“
  • „Es ist ok, loszulassen.“
  • „Leider geht es sich nicht mehr aus.“
  • „Zu lange hast du gehofft und gewartet.“
  • „Stehe für dich ein!“

Durch ungelöste Konflikte, Wiederholungsschleifen und ungelöste, weggeschobene Probleme wird dieser Teil immer stärker und sendet seine Botschaften.

Dieser Teil sorgt nun für Abstand und Distanz.

Und welcher Teil gewinnt?

Jener Teil, der das stärkere Gefühl erzeugt, motiviert Menschen schlussendlich zur Handlung.

Wenn sich dein Ex von dir getrennt hat, dann war der Distanz-Teil stärker und hat heftigere Gefühle ausgelöst als der Nähe-Teil.

Der Distanz-Teil ist gewachsen, riesengroß geworden, hat sich aufgebäumt, den Nähe-Teil überschattet und somit die Trennung ausgelöst.

Wir können das auch so veranschaulichen:

Bei der Trennung ist er gerade am Höhepunkt.

Wenn der Distanz-Teil genährt wird, wenn dein Ex also auf Abstand geht, dann geht der Distanz-Teil wieder auf das normale Maß zurück.

Bald überschattet er nicht mehr den Nähe-Teil, hat sich beruhig und hört auf, die heftigen Gefühle zu senden:

Genau diese Dynamik macht eine Trennung überhaupt erst möglich.

Obwohl es in eurer Beziehung bestimmt auch noch viel Gutes gab und ihr auch schöne Zeiten zurückblickt, ist der Distanz-Teil dermaßen angewachsen und treibt deinen Ex von dir weg.

Auch wenn die Trennung deinen Ex sehr traurig macht, lässt ein übergroßer Distanz-Teil kein schnelles Liebes-Comeback zu.

So äußert sich der Distanz-Teil

Würde der Distanz-Teil nicht so heftig gewachsen sein, würdet ihr gerade keine Trennung, sondern eine Beziehungs-Krise haben.

Doch der Distanz-Teil sorgt auch nach der Trennung dafür, dass dein Ex von dir wegstrebt:

Vielleicht hast du bei deinem Ex auch schon die Ablenkungsphase beobachten können:

  • Partyverhalten,
  • neue Hobbys,
  • viel Sport.

Der Distanz-Teil möchte am liebsten gar nicht spüren, nichts reflektieren, sondern einfach nur „Weg, weg, weg!“ und Ablenkung haben.

Von außen kann es auch so wirken, als ob dein Ex bereits eiskalt mit der Beziehung abgeschlossen hätte. Oder dich gar vergessen hat.

Vielen tut diese Phase ungemein weh.

Und da ich ja auch selbst schon die eine oder andere Beziehung hatte, kenne auch ich diesen Schmerz nur allzu gut, wenn man plötzlich abgewiesen wird und einem jemand, den man noch so liebt, so weh tut.

Vergisst dich dein Ex nach der Trennung oder bist du ihm egal?

Doch wichtig ist in all dem auch, das Verhalten deines Ex nicht überzubewerten: Es ist vor allem der Distanz-Teil, der deinen Ex gerade treibt.

Denk mal so darüber nach: In eurer Beziehung hattest du ja ständig Kontakt zum Nähe-Teil in deinem Ex.

Vom ersten Augenblick an, als ihr euch kennenlerntet, hast du überwiegend dieses Gesicht von deinem Ex gesehen.

Der Distanz-Teil wirkt nun wie eine Maske, die sich dein Ex übergezogen hat. „Das ist überhaupt nicht er, ich erkenne ihn nicht wieder!“, denkt man sich.

Oder vielfach auch: „Wird er die Beziehung oder mich vermissen oder gar vergessen?“

Den Distanz-Teil hast du, wenn überhaupt, nur in Krisenzeiten kurz bemerkt und er wurde schnell wieder vom Nähe-Teil abgelöst.

Das heißt, du lernst gerade eine völlig neue Seite von deinem Ex kennen.

Und wichtig: Auch dies gehört zu der Gesamtperson dazu!

Wir sind immer ein Gesamtpaket an Teilen und Seiten.

Und je stärker in der Beziehung der Nähe-Teil war, desto stärker muss im Ex drinnen nun auch der Distanz-Teil funken, um die Trennung durchzusetzen.

Mach diesen Fehler und du stößt deinen Ex für immer von dir weg!

Der größte Fehler nach der Trennung ist es, den Distanz-Teil in deinem Ex zu ignorieren.

Man tut so, als hätte der Ex diese Maske nicht aufgesetzt und würde einen immer noch mit dem Nähe-Gesicht ansehen.

Doch die Antworten auf deine Fragen und Bitten kommen nicht aus dem Nähe-Gesicht, sondern knallhart aus der Distanz-Maske.

Was du nach einer Trennung unbedingt vermeiden musst

Der größte Fehler nach der Trennung ist es, diesen Distanz-Teil zu ignorieren und weiterhin nach dem Nähe-Teil zu rufen.

Das führt dazu, dass sich der Distanz-Teil noch bestätigt fühlt und dadurch noch größer und stärker wird.

Vermeide also unbedingt folgende Verhaltensweisen:

  • Du suchst nach wie vor Nähe zu deinem Ex.
  • Du rufst wiederholt an.
  • Du schreibst dem Ex immer noch viele Nachrichten.
  • Du schreibst dem Ex einen langen Brief.
  • Du sendest bei Treffen (z.B. bei der Übergabe) viele Signale auf Beziehungsebene.
  • Du versprichst, dich zu „bessern“.
  • Du wendest dich mit heftigen Emotionen an deinen Ex (Weinen, Angst…)

All diese etwas tollpatschigen Ex-Zurück-Versuche funktionieren deshalb nicht, weil der Distanz-Teil in deinem Ex immer noch am Höhepunkt steht.

Wenn du Unterstützung nach einer Trennung benötigst, dann ist dein Ex nicht die richtige Person dafür.

Suche lieber deine Familie, Freunde oder einen Coach damit auf.

Was bewirkt dieser Fehler im Ex?

Wenn du deinem Ex nach der Trennung nachläufst, dann versuchst du damit ständig, deinen Ex von dem zu überzeugen, was DU gerade haben möchtest: Kontakt, Gespräch, eine zweite Chance.

Doch je mehr du das möchtest und sendest, desto eher sträubt sich dein Ex dagegen. Er bewegt sich dadurch also immer weiter von dir weg.

Wenn du Nähe suchst, im Ex aber gerade der Distanz-Teil aktiv ist, dann „fütterst“ du damit nur den Distanz-Teil.

Folgendes sendet der Distanz-Teil dann an deinen Ex:

  • „Nie wirst du ernst genommen – du sagst, du willst Abstand, und es wird einfach ignoriert.“
  • „Will sie dich veräppeln? Jahrelang ging es nicht, und plötzlich schon?“
  • „Sie hat kein Verständnis für das, was du brauchst…“
  • „Ihr passt tatsächlich nicht zusammen, wenn sie es einfach nicht rafft.“

Wie du es dir vermutlich vorstellen kannst, verschlechtert sich deine Situation dadurch drastisch!

Der psychologische Mechanismus: Warum du jemanden zuerst gehen lassen musst, damit er zurückkommt!

Dein Ex wird nach der Trennung nur dann zurückkommen, wenn er dies über die so genannte „Umwegschleife“ (nach Schulz von Thun) tun kann.

Das heißt, es muss zunächst die Distanz „gewinnen“, damit wieder Raum für Nähe entstehen kann.

Den psychologischen Mechanismus dahinter schauen wir uns jetzt an!

Das Prinzip hinter der „Umwegschleife“

Wenn du deinem Ex nach der Trennung nachläufst, dann wird er immer mehr von dir wegstreben.

Das heißt, zunächst ist es wichtig, dass du dich zurücknimmst.
(… wie genau, erfährst du dann gleich!)

Trotzdem wird dein Ex nach der Trennung noch eine Zeitlang von dir wegstreben, auch wenn du dich vollständig zurückziehst.

Warum?

Erinnere dich an weiter oben: Der Distanz-Teil ist in deinem Ex stark angewachsen.

Damit der Distanz-Teil wieder „schrumpfen“ kann, muss er genährt werden – und das geht nur, indem dein Ex diesen Wunsch nach Distanz ausleben kann.

Etwas vereinfacht gesagt: Solange der Distanz-Teil überwiegt, strebt dein Ex von dir weg.

Dies ist der eine Ast der Umwegschleife, wie du hier sehen kannst:

Sobald genug Distanz hergestellt wurde, passiert DAS…

Irgendwann – sobald dein Ex also genug auf Distanz gegangen ist – wird der Distanz-Teil wieder geschrumpft sein.

Metaphorisch gesprochen läuft dein Ex dann nicht mehr von dir weg, sondern kommt zum Stillstand, dreht sich um und fragt sich, wo du denn grad geblieben bist.

Dies ist dann genau der Punkt, an dem dein Ex auch wieder offener ist für Kontakt.

So man kann sich das dann auch so veranschaulichen:

Und wenn du es richtig anstellst, kannst du mit den richtigen Methoden und Techniken deinen Ex wieder dazu kriegen, auf dich zuzugehen.

Die „Schleife“ hat sich also umgekehrt:

Dein Ex strebt nicht mehr weg von dir, sondern nähert sich wieder an.

Die genauen Schritte, wie du deinen Ex dazu kriegen kannst, wieder auf dich zuzugehen, erklärt dir Stephan übrigens in seinem kostenlosen Ex zurück Crash-Kurs.

Im Ex zurück Crash-Kurs erfährst du unsere praxiserprobte Methode, die schon 5500+ Menschen unterstützt hat, den/die Ex zurückzugewinnen!

Klicke jetzt hier oder unten auf den Button, um dir jetzt kostenlos den Zugang zu sichern!

Warum auch DU deinen Ex gehen lassen musst!

Du hast also bislang gelernt, dass du deinen Ex zunächst gehenlassen musst, damit er schließlich wieder zurückkommen kann.

Wenn du deine:n Ex zurückwillst, ist sozusagen loslassen ein ganz zentraler Bestandteil.

Dadurch kann der Distanz-Teil in deinem Ex genährt werden, sodass schließlich auch wieder die Bereitschaft für Kontakt steigen kann und dein Ex eine erste Nachricht von dir wieder positiv aufnimmt.

Aber dies ist nur der Schritt „im Außen“.

Auch „in dir“ muss dieses Gehenlassen stattfinden können.

Das Gehenlassen ist ein interner Prozess in dir. Du kannst nicht nur so „tun als ob“.

Also deine Sachen noch beim Ex lassen, deine Eltern noch nicht informieren, die Gefühle wegschieben und hoffen, dass dann in ein paar Wochen alles wieder gut ist.

Nein – du musst selbst den ganzen Weg mitgehen: Deine Sachen holen, deine Mitmenschen über die Trennung informieren, dich mit deinen Gefühlen auseinandersetzen und die Trennungsgründe angehen.

Es geht also darum, deinen Ex auch selbst innerlich gehenzulassen und loszulassen!

Was „gehen lassen“ hier für dich genau meint

Deinen Ex gehen zu lassen bedeutet für dich also, im Hier und Jetzt anzukommen und zu lernen, die Realität auszuhalten.

Ich weiß, das klingt bestimmt hart für dich – dennoch möchte ich diese klaren Worte finden und sie dir auch zumuten.

Gehen lassen bedeutet nicht, dass du deinen Ex vergessen oder verteufeln sollst – im Gegenteil!

Sieh es einfach als Einladung an, ins Hier und Jetzt zu kommen: Jetzt gerade seid ihr getrennt. Wie richtest du dein Leben nun ein, was machst du daraus?

Wenn du die alten Strukturen der Beziehung aufrechterhältst, bist du psychisch noch in der Beziehung gefangen.

Also wenn du beispielsweise die Hälfte deines Ex im Kleiderschrank im Kasten nicht befüllst oder eure gemeinsamen gewohnten Routinen weiterverfolgst.

Dein ganzes System handelt dann noch so, als wäre es „in Beziehung“.

Versuche, dich schrittweise auch hier zu lösen und wieder „du selbst“ ohne deinen Ex zu werden.

Und genau das meine ich, wenn ich davon spreche, dass auch DU deinen Ex gehenlassen musst.

Nicht nur im Außen, indem du deinem Ex nicht nachläufst, sondern auch in deinem Inneren.

Wenn du das nicht tust, wird ein Neuanfang mit deinem Ex nur selten klappen.

Dein Ex würde merken, dass es kein Neuanfang wäre, sondern nur ein „Zurück ins Alte“ – und das würde für euch beide nur eine lahme Widerholungsschleife bedeuten, und die Beziehung würde schnell wieder enden.

Wage deshalb auch du den Schritt in die Trennung, lass deinen Ex erstmal los und widme dich in dieser Zeit den Trennungsgründen.

Denn der Hauptschlüssel für Wiederannäherung ist die Umkehr der Trennungsgründe!

So setzt du das für dich um!

Um etwas Neues zu wagen, muss man sich zuerst mal vom Alten lösen und verabschieden.

Deshalb sage ich meinen Klienten im Coaching schon in ihrer ersten Session:

„Die alte Beziehung ist vorbei und das ist auch gut so, denn diese hat irgendetwas gehabt, was einer Fortführung im Weg gestanden ist. Du hast nun die Chance, jene Dinge anzugehen, die der Beziehung im Weg gestanden sind, sodass eine zweite, neue und bessere Beziehung möglich wird.“

So kannst du jetzt gleich umsetzen:

#1 Räume Erinnerungsstücke weg!

Aber nicht nur so halbherzig, sondern finde einen Platz, an dem du sie auch behalten würdest, sollte nicht dein Ex, sondern ein anderer toller Mensch in dein Leben zurückkommen.

#2 Unterbrich den passiven Kontakt zu deinem Ex

Ändere die Einstellungen in deinem Handy, dass du nichts von deinem Ex mehr mitbekommst.

Achtung: Speichere deinen Ex auch wieder mit seinem Namen ein. Er sollte also nicht mehr „Schatzibär“ oder „Hase“ heißen.

#3 Nimm die Trennungsgründe ernst!

Überlege, welche Veränderungen für dich in deinem Leben Sinn machen.

Bitte befolge nicht alles blindlings, was dein Ex bemängelt hat.

Spüre gut rein, was du wie angehen möchtest.

Als nächstes mach dir Gedanken, wie du deinem Ex die Umkehr der Trennungsgründe so zeigst, dass Ex sie versteht und annehmen kann!

Wenn du hier Unterstützung benötigst, dann hol dir am besten jetzt noch einen Termin bei uns im Coaching.

Mein Team und ich freuen uns, dich kennenzulernen!

>>> Klicke hier, um dir jetzt individuelle Unterstützung zu holen!

Wir übertragen das nun in die Praxis: Das Prinzip der Kontaktsperre

Wenn du deinen Ex zurück möchtest, musst du ihn zuerst also mal gehen lassen.

Einerseits im Außen, denn der Distanz-Teil in deinem Ex fordert ausreichend Raum.

Und auch – wie du eben erfahren hast – auch in deinem Inneren, was in Richtung eines Loslassens geht.

Wenn du auf unsere bewährte Ex-zurück-Strategie blickst, dann ist all das in der Kontaktsperre umgesetzt.

Schauen wir uns also an, wie eine Kontaktsperre ganz konkret funktioniert und warum diese so gut bei deinem:r Ex wirkt!

Wie die Kontaktsperre funktioniert

Die Kontaktsperre trägt die eigentliche Aufgabe schon im Namen, nämlich Kontakt„SPERRE“.

Für einen gewissen Zeitraum, meist 30 Tage, gehst du auf Distanz zu deinem Ex.

Die genaue Dauer der Kontaktsperre für deine Situation, kannst du übrigens mithilfe dieses Guides (klick!) ganz genau ermitteln.

„Kontaktsperre“ heißt für dich also:

  • Du rufst deinen Ex nicht mehr an,
  • schreibst ihm keine Nachrichten,
  • und schon gar keine Briefe!

Du verfolgst ihn aber auch auf Social Media nicht mehr und bemühst dich auch, ihn aus deinen Gedanken-Kreisen zu bekommen.

Ganz wichtig ist es, die Trennung zuerst vollständig durchzogen zu haben.

Im besten Fall startet die Kontaktsperre also erst nachdem alles Organisatorische geklärt ist, wie beispielsweise:

  • Finanzen,
  • Kinder,
  • Haustiere,
  • usw.

Wenn während der Kontaktsperre diesbezüglich auch noch Kontakt nötig sein sollte, dann handelt es sich um eine so genannte „teilweise Kontaktsperre“. Wie du diese genau funktioniert, erfährst du hier – klick!

Markiere deinen Startpunkt für die Kontaktsperre im Kalender!

Wenn also alles erledigt ist, was zur Trennung gehört, markierst du dir einen Start-Tage der Kontakt im Kalender auch gleich das End-Datum.

Dies ist wichtig für dein Inneres, so dass du auch ganz klar vor Augen hast: Das ist nicht für immer so!

Auch diese Phase der Kontaktsperre geht vorüber.

Wie bereits geschrieben, empfehlen wir bei szenario-zwei für die Dauer der Kontaktsperre 30 Tage.

In manchen Fällen kann es sinnvoll sein, die Kontaktsperre etwas zu verkürzen oder zu verlängern.

Das hängt aber von den individuellen Geschehnissen, Trennungsgründen usw. ab

Wie lange sie in deinem Fall dauern sollte, kannst du mithilfe unserer bewährten Methode in diesem Guide ermitteln!

Was die Kontaktsperre in deinem Ex bewirkt

Im Ex bewirkt die Kontaktsperre erstmal eine Phase der Erleichterung.

Erleichterung einerseits, dass dein Ex die Trennung durchgezogen hat – denn glaub mir, auch für deinen Ex ist die Trennung kein Zuckerschlecken.

Und andererseits auch die Erleichterung, dass du ihm nicht nachläufst und nicht zum „Creepy Ex“ wirst.
(… denn du hast ja eine Kontaktsperre eingeleitet!)

So kann sich der Distanz-Teil im Ex beruhigen.

Und dann?

Dann wird der Distanz-Teil still, ruhig, zieht sich zurück… und genau das möchtest du doch, oder?

So kann auch der Nähe-Teil wieder etwas anwachsen:

Das Ziel der Kontaktsperre ist, dass dein Ex am Ende im sachlichen Vermissen angelangt ist.

Das bedeutet, dass etwaige negative Emotionen neutralisiert sind und es für den Ex okay ist, mit dir wieder über neutrale Themen in Kontakt zu treten – OHNE dass der Distanz-Teil ständig „Achtung, Vorsicht!“ dazwischen brüllt.

Achtung! Um hier einem Missverständnis vorzubeugen:

Die Kontaktsperre ist NICHT dazu da, dass sich dein Ex dann nach 4 Wochen Kontaktsperre von selbst bei dir meldet und dich sofort zurück möchte.

Wenn du dann in deinem Kalender siehst, dass die Kontaktsperre bald vorbei ist, wird es Zeit, dich auf die nächste Phase einzustellen: Die Kontaktaufbau-Phase!

Wie der Name schon sagt, trittst du kontrolliert wieder mit diesen Ex in Kontakt und baust diese stetig weiter aus.

Wir bei szenario-zwei haben spezielle Nachrichten entwickelt, um dich deinem:r Ex wieder anzunähern – ohne dass er Verdacht schöpft und wieder auf Distanz geht.

Welche Nachrichten dies sind, kannst du in diesem Guide erfahren:

Was die Kontaktsperre in dir bewirken sollte!

Ich hatte es weiter oben ja schon angesprochen, dass ein „Gehenlassen“ auch innerlich in dir stattfinden muss.

Wenn jetzt alles in dir Schreit: „Aber Lena, das will ich ja gar nicht, ich will ihn ja zurück!“, dann ist das dein Nähe-Teil, den du gerade stark wahrnimmst.

Und ich darf dich beruhigen: So wie dir geht es fast allen unseren Leser:innen und Klient:innen.

Vielen hilft in diesen Situationen, eine Struktur zu bekommen.

Deswegen in ist in unserem Standardwerk und Bestseller Ex jetzt zurückgewinnen 3.0 PREMIUM auch das „New Self Coaching“ dabei.

Beim New Self Coaching bekommst du 30 Tage lang jeden Tag eine kleine Challenge per E-Mail.

Auf diese Weise wirst du gut durch den Tag gebracht und kannst dich in dieser ersten schweren Zeit nach der Trennung daran festhalten und orientieren.

Ganz wichtig also:

Der Fokus sollte während der Kontaktsperre auf dir selbst liegen und deinem Umgang mit dir selbst, deinem Wohlbefinden und deine Selbstwirksamkeit.

Die weiteren Schritte, um dich wieder anzunähern

Du weißt nun, dass du deinen Ex zunächst etwas gehen lassen musst, damit er zurückkommen kann.

Dieses grundlegende Prinzip steht im Zentrum unserer erfolgreichen Ex-zurück-Strategie. Denn die Nähe- und Distanzdynamik wirkt enorm stark.

Wenn du noch in der Kontaktsperre bist, dann schau dir unbedingt auch noch den Guide über die Kontaktsperre-Phasen an.

Darin werfen wir einen noch tieferen Blick in die Psyche deines Ex und wie die Kontaktsperre bei ihm wirkt:

>>> Diese emotionalen Phasen durchläuft Ex während Kontaktsperre!

Und wie geht’s weiter für dich, wenn du dann die Kontaktsperre hinter dir hast?

Dann geht’s darum, wieder Kontakt mit deinem Ex aufzubauen.

Aber nicht irgendwie plump, sondern gefinkelt, sodass dein Ex auch wirklich positiv antwortet.

Das kriegst du am besten mit unserer bewährten „Testfrage“ hin.

Wie diese genau funktioniert, erfährst du in diesem Guide:

>>> Ex nach Kontaktsperre anschreiben: Wie du wieder jene Nachrichten schreibst, die dein:e Ex von dir kriegen will!

Alles Liebe,

Lena

Lena

Lena Kager ist Master-Coach bei szenario-zwei und Paarberaterin.

Andere haben auch gelesen...

Die 15 effektivsten Ex-zurück-Tipps, die WIRKLICH funktionieren!

In diesem Guide erfährst du die 15 effektivsten Tipps, mit denen du deine:n Ex so schnell und so sicher wie ...

Jetzt lesen!

So vermisst dich dein:e Ex wieder wie verrückt (geniale Vermissens-Strategie)

Du möchtest, dass dich dein:e Ex wieder wie verrückt vermisst? Dann bist du hier genau richtig! Denn in diesem Guide ...

Jetzt lesen!

Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe unten in das Feld. Hinweis: Kommentare werden angezeigt, sobald sie freigeschaltet wurden.

  1. Hallo Lena, ich bin seit Mitte Mai getrennt, habe leider einige Fehler gemacht nach der Trennung, alles in allem habe ich schon etwas verkackt, aber zumindest bin ich im Guten mit meiner Ex auseinandergegangen.
    Meine Ex ist relativ schnell also ca. 8 Wochen nach unserer Trennung eine neue Beziehung eingegangen, ich denke es könnte sich um eine Rebound Beziehung handeln, möchte mir aber nichts schön reden.
    Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr, ich habe sie in Social Media entfernt und daraufhin wurde ich auf Whatsapp blockiert. Das Ganze beläuft sich jetzt auf etwa 6 Wochen. Ich bin wieder relativ gut aufgebaut, habe mich auch stark verändert (Mindset, körperlich etc. ) Habe die Trennung auch akzeptiert und kenne die Gründe sehr gut dafür und weiß, was ich ändern kann und wie ich es das nächste Mal besser mache. Aber die ganze Strategie bezieht bisher diesen einen Punkt des Neuem nicht, also bin erst seit 2 Tagen mit eurem Programm dran. Aber weiß nicht ob das alles noch zu einem Ergebnis führen kann.
    Schon mal vielen Dank!

{"email":"E-Mail-Adresse ungültig!","url":"Website ungültig!","required":"Es fehlt ein erforderliches Feld!"}

Noch mehr zum Thema...

Ex hat neuen Freund? Die ultimative Anleitung! (so bleibst du stark & wie du sie zurückbekommst!)

Es gibt Momente, die einem regelrecht den Boden unter den Füßen wegzieht. Zweifellos einer dieser Momente ist es, wenn du ...

Jetzt lesen!

Kontaktsperre nach Trennung: Der Schlüssel zur Heilung des Herzens UND zur Rückeroberung!  [kompletter Guide]

Wenn du verlassen wurdest, kennst du sicherlich das Gefühl, dass eine Kontaktsperre nach der Trennung wie eine unüberwindbare Hürde erscheint. ...

Jetzt lesen!

Ex zurück trotz neuem Freund: Die komplette Strategie für dein Liebesglück [ultimativer Guide]

Es ist vermutlich eine der schwierigsten Situationen nach der Trennung: Du willst deine Ex zurück, sie hat aber bereits einen ...

Jetzt lesen!